"Friendship Ambassador" an Helmut Sohmen    

erstellt am
13. 10. 08

Österreich Volksrepublik China: Auslandsösterreicher durch Dachverband der chinesischen Freundschaftsgesellschaften mit dem Ausland ausgezeichnet
Peking / Wien (bmeia) - 13. Oktober 2008 - Der bekannte österreichische Unternehmer, Dr. Helmut Sohmen, Vorsitzender der BW Group Limited, einer der größten Reedereien weltweit im Bereich Öl- und Flüssiggastanker, wurde am 09.10. in Peking vom Verband der Chinesischen Freundschaftsgesellschaften zum "Friendship Ambassador" ernannt. Vor ihm erhielt unter anderem auch der Ex-IOC-Präsident, Juan Antonio Samaranch, diese Auszeichnung.

Sohmen lebt seit Jahrzehnten in Hongkong und war unter anderem dort Vorsitzender der Handelskammer aber auch Chef der bekannten, aus Hongkong operierenden Fluglinie "Dragonair". Seine Gattin, die Reedertochter Anna Pui Hing Sohmen, ist Mitglied der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes.

Chen Haosu, Präsident des Dachverbands der Freundschaftsgesellschaften, verwies in seiner Laudatio auf Sohmens herausragende Beiträge zum besseren Verständnis Chinas in Österreich und in der Welt. So finanziert Sohmen über Stiftungen Stipendien für chinesische Studenten in Österreich, aber auch - Sohmen ist Jurist - von angehenden chinesischen Rechtsexperten in den USA.

Am 10.10. gab der Österreichische Botschafter in China, Martin Sajdik, ein Essen zu Ehren Sohmens, an dem neben Präsident Chen der ehemalige Leiter des Büros der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua in Hongkong, Zhou Nan, während der britischen Herrschaft de facto der oberste Vertreter der Volksrepublik China in Hongkong, und andere herausragende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Chinas teilnahmen.
 
zurück