Frühere Verhältnisse & Der Selbstmörder   

erstellt am
20. 10. 08

von Johann Nestroy & Arkadij Awertschenko
Wien (gloriatheater) - Von 27. November bis 28.Dezember werden am Wiener "Gloria Theater" unter der Regie von Prof. Fritz Muliar zwei Stücke von Nestroy geboten mit Anette Mariä Galler, Natascha Ludrovsky, Angelika Zoidl,Gerald Pichowetz und Franz Suhrada.


Frühere Verhältnisse
Der "heraufgekommene" Holzhändler und ehemalige Hausknecht Scheitermann trifft auf seinen früheren Prinzipal, jetzt "heruntergekommener" Hausknecht, Muffl, der seinerseits in Peppi Amsel - der Köchin und gescheiterten Schauspielerin - seine frühere Geliebte erkennt. Alle drei sind verzweifelt bemüht ihre Vergangenheit zu verbergen. Der reichgewordene Hausknecht fürchtet die Bloßstellung durch seinen ehemaligen Chef, der nun nach seinem Konkurs bei ihm als Hausknecht arbeitet, und ist ihm daher unterlegen, denn seine gutsituierte Frau darf auf keinen Fall von seinen "früheren Verhältnissen" erfahren......

Der Selbstmörder
Nachdem seine Geliebte telefonisch mit ihm Schluss gemacht hat, will Bilewitsch Selbstmord begehen. Sein guter Freund Bergow ist nicht nur bereit das Gift zu liefern, er beginnt sogar gleich mit der Auflösung des Nachlasses: er will Bilewitschs Geld, Wohnung und weibliche Bekanntschaften übernehmen. Bergows Taktik hat Erfolg: Bilewitschs Wut weckt seinen Überlebenswillen.

http://www.gloriatheater.at
 
zurück