Bisherige Sommersaison 2008 positiv   

erstellt am
24. 10. 08

2,4% mehr Übernachtungen, 3,6% mehr Ankünfte
Wien (statistik austria) - Trotz leicht rückläufiger Septemberergebnisse (0,4% bei der Anzahl der Nächtigungen, 0,8% bei der Anzahl der Ankünfte) verläuft die bisherige Sommersaison 2008 (Mai bis September 2008) weiterhin positiv. Wie den aktuellst verfügbaren Daten der Statistik Austria zu entnehmen ist, konnten die Anzahl der Nächtigungen in den österreichischen Beherbergungsbetrieben gegenüber demselben Vorjahreszeitraum um 1,3 Mio. oder +2,4% auf 56,14 Mio. Nächtigungen zulegen. Dabei waren sowohl bei den inländischen (+2,7%) als auch bei den ausländischen (+2,3%) Gästenächtigungen Zuwächse zu vermelden. Auch die Zahl der Ankünfte stieg insgesamt um 3,6% auf 15,2 Mio. (inländische Gäste: +2,6%, ausländische Gäste: +4,1%).

In 5-/4-Stern-Hotels stieg die Anzahl der Nächtigungen um 3,8%; auch in den übrigen Kategorien (ausgenommen 2-/1-Stern-Betriebe) bzw. in den gewerblichen Ferienwohnungen (+3,4%) war die Nächtigungsentwicklung durchwegs positiv. Bei Privatquartieren wurden Nächtigungseinbußen (3,0%) gemeldet, während private Ferienhäuser/-wohnungen ein Plus von +3,6% erzielten.

Für die ersten neun Monate des Kalenderjahres 2008 wurden deutliche Zuwächse beobachtet: So stieg die Anzahl der Nächtigungen um 4,0% auf 106,47 Mio.; die Zahl der Ankünfte erhöhte sich um 5,0% auf 26,37 Mio.
 
zurück