Salzburg setzt ein starkes Zeichen
 gegen Gewalt an Frauen

 

erstellt am
13. 02. 17
13:00 MEZ

Berthold: Dass allen Mädchen und Frauen mit Respekt begegnet werden muss, ist nicht zu verhandeln
Salzburg (lk) - Eine Milliarde Frauen sind laut UN-Statistik weltweit von Gewalt betroffen. Dagegen findet am 14.02. eine der weltweit größten Kampagnen "One Billion Rising" mit tausenden von Events in bis zu 190 Ländern statt. Salzburg zeigt ebenfalls ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen: "One Billion Rising Salzburg" startet um 19.00 Uhr mit einer "Tanz-Demo" vom Mirabellplatz aus über das Platzl und die Staatsbrücke bis zum Anton-Neumayr-Platz. Anschließend wird im Republic Salzburg gefeiert. Mit dabei ist unter anderem die bekannte Rapperin und Spoken Word Künstlerin Mieze Medusa.

"Mädchen und Frauen sollen sich in der Nacht auf unseren Straßen sicher fühlen können. Öffentliche Aktionen wie One Billion Rising sind wichtig, um Frauen zu ermutigen, Demütigungen und Übergriffe nicht hinzunehmen. Genauso wichtig ist jedoch auch die Arbeit mit Buben und Männern. Dass allen Mädchen und Frauen mit Respekt begegnet werden muss, ist nicht zu verhandeln", unterstreicht Frauenlandesrätin Martina Berthold am 13.02., die sich am 14.02. im Republik auch als DJ betätigen wird.

Mehr als 600 Millionen Frauen leben in Ländern, in denen häusliche Gewalt nicht als Verbrechen angesehen wird. Die weltweite Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau im Alter zwischen 15 und 44 Jahren vergewaltigt wird oder häusliche Gewalt erfährt, ist höher als an Krebs oder Malaria zu erkranken oder an einem Verkehrsunfall beteiligt zu sein, so die UN-Statistik.

One Billion Rising wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiiert. Die mittlerweile weltweit größte Kampagne gegen Gewalt an Frauen ist ein öffentlich starkes Signal für das Recht auf Selbstbestimmung aller Mädchen und Frauen.

One Billion Rising Salzburg ist eine Aktion des Frauenbüros der Stadt Salzburg, make it Büro für Mädchenförderung des Landes Salzburg, dem Referat Frauen, Diversität, Chancengleichheit des Landes Salzburg, der AK Salzburg und zahlreichen weiteren Organisationen.

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at