Mehr als 3.000 Veranstaltungen im Jazzit

 

erstellt am
10. 02. 17
12:30 MEZ

Schellhorn: Jazzit feiert 15-jähriges Bestehen mit einem abwechslungsreichen Programm
Salzburg (lk) - Mit einem abwechslungsreichen Programm von Freitag, 10., bis Sonntag, 12. Februar, feiert das "Jazzit" sein 15-jähriges Bestehen. Der Jazzclub in der Stadt Salzburg blickt dabei auf rund 3.000 Veranstaltungen, darunter Konzerte, Sessions und Workshops, mit rund 330.000 Besucherinnen und Besuchern zurück.

"Das Jazzit hat sich zur zweitwichtigsten, dauerhaften Spielstätte für Jazz in Österreich etabliert, nach dem Wiener Porgy & Bess. Mit seinem innovativen Programm belebt das Jazzit nicht nur das Kulturland Salzburg, sondern mit seinem dezentralen Standort auch das Salzburger Bahnhofsviertel", betonte Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute im Vorfeld des Wochenend-Programms.

Die Förderungen des Landes für den Verein Jazzit Jazz im Theater in den Jahren 2017 und 2018 wurde um 10.000 Euro auf nunmehr 76.000 Euro pro Jahr erhöht, das sind um 13 Prozent mehr. "Damit wird dem dringenden Bedarf nach zusätzlichem Personal zur Bewältigung des hervorragenden und vielseitigen Programms entsprochen", so Schellhorn, der sich bei Jazzit-Leiter Andreas Neumayer "für sein Engagement und seinen persönlichen Einsatz, mit dem er dem Jazzit zu hohem Renommee verholfen hat", bedankte.

Zum Geburtstag schenkt sich Jazzit ein Drei-Tages-Fest: Der US-Cellist Erik Friedlander eröffnet den Konzertreigen heute mit seiner Band Oscalypso. Am Samstag spielt die SK Invitational Big Band mit dem aus Salzburg stammenden Bassisten und Produzenten Stephan Konderts. Und am Sonntag ist in der Reihe Musiksalon das Paier Valcic Quartet zu hören.

Waren es im ersten Jahr des Bestehens 95 Veranstaltungen mit knapp 12.000 Besucherinnen und Besuchern, kam der Club im Vorjahr bereits auf 263 Veranstaltungen mit 27.000 Besucherinnen und Besuchern. Das Jahresbudget des Jazzit beträgt rund 330.000 Euro.

 

 

 

Weitere Informationen:
http://www.jazzit.at

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at