CROSSING EUROPE Filmfestival Linz 2017

 

erstellt am
15. 03. 17
13:00 MEZ

Festivaleröffnung & Eröffnungsfilme am 25. April
Linz (crossingeurope) - Das Festival beginnt dieses Jahr am Nachmittag des Eröffnungstages mit dem Start von Filmen aus allen Programmsektionen, am Abend wird CROSSING EUROPE dann feierlich mit fünf ausgesuchten Filmpremieren eröffnet in Anwesenheit von zahlreichen Filmgästen.

Rund 160 Spiel- und Dokumentarfilme wird das Programm der 14. Ausgabe von CROSSING EUROPE Filmfestival Linz zählen, das gesellschaftspolitisch-waches und künstlerisch-exzentrisches Filmschaffen in Linz zur Diskussion stellen möchte. Dabei stehen identitätspolitische Fragestellungen im Mittelpunkt genauso wie die Auseinandersetzung mit den Lebensrealitäten im heutigen Europa, was die fünf Eröffungsfilme (allesamt Österreichpremieren) deutlich illustrieren. Filmschauplätze sind dabei Länder wie die Türkei, Polen, die Ukraine und Russland sowie Spanien und Frankreich.

Chez nous / This Is Our Land (FR, BE 2016), Regie: Lucas Belvaux, Spielfilm
Rodnye / CLOSE RELATIONS (LV, DE, EE, UA 2016), Regie: Vitaly Mansky, Dokumentarfilm

SLONCE, TO SLONCE MNIE OSLEPILO / The Sun, the Sun Blinded Me (PL, CH 2016), Regie: Anka und Wilhelm Sasnal, Spielfilm
Tereddüt / Clair Obscur (TR, DE, PL, FR 2016), Regie: Yesim Ustaoglu, 105 min, Spielfilm

El Bar / The Bar (ES 2017), Regie: Álex de la Iglesia, 102 min, Spielfilm

Das Festivalprogramm ist ab 13. April 2017 online abrufbar, zudem startet an diesem Tag auch der Ticket-Vorverkauf.

Spielstätten: Moviemento | City-Kino | OÖ Kulturqartier | OK im OÖ Kulturquartier | Kapu | AEC

 

 

 

Weitere Informationen:
https://www.crossingeurope.at/

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at