Positive Geburtenbilanz 2016

 

erstellt am
14. 03. 17
13:00 MEZ

8.068 Personen mehr geboren als gestorben
Wien (statistik austria) - Die Zahl der Neugeborenen in Österreich lag im Jahr 2016 laut vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria bei 88.026. Im gleichen Zeitraum von Jänner bis Dezember 2016 wurden insgesamt 79.958 Sterbefälle verzeichnet. In den Zahlen enthalten sind auch jene 528 Geburten und 588 Sterbefälle von in Österreich wohnhaften Personen, die sich 2016 im Ausland ereigneten. Mit insgesamt 8.068 mehr Geburten als Sterbefällen fiel der vorläufige Geburtenüberschuss des Jahres 2016 so hoch wie zuletzt 1996 aus.

Deutlich positiv fiel die vorläufige Geburtenbilanz 2016 besonders in Wien (+5.365) aus, aber auch in den Bundesländern Oberösterreich (+2.638), Tirol (+1.805), Vorarlberg (+1.444) und Salzburg (+1.215). Unverändert überwog die Zahl der Sterbefälle gegenüber den Geburten in Niederösterreich (-1.385), in Kärnten (-1.065), in der Steiermark (-1.044) und im Burgenland (-905).

Die vorläufige Zahl der im ersten Lebensjahr Gestorbenen lag im Jahr 2016 bei 257, die daraus resultierende Säuglingssterberate betrug 2,9.

Detaillierte Ergebnisse sowie weitere Informationen zu Geburten finden Sie hier > und zu Sterbefällen hier >

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at