Wallner: "Mit attraktivem Umfeld für
 Sport und Bewegung begeistern"

 

erstellt am
12. 07. 18
13:00 MEZ

Land unterstützt die Städte Hohenems und Dornbirn bei Investitionen in die sportliche Infrastruktur Auszahlung von über 480.000 Euro genehmigt
Dornbirn/Hohenems/Bregenz (vlk) - Wie in vielen anderen Bereichen steht das Land den Vorarlberger Städten und Gemeinden auch bei Investitionen in die heimische Sport- und Bewegungsinfrastruktur als zuverlässiger Partner zur Seite. Für die Umsetzung von zwei weiteren Projekten in Hohenems wird die Kunsteisbahn erneuert und ausgebaut und in Dornbirn entsteht ein neuer Baseballplatz hat die Landesregierung kürzlich eine Unterstützung in Höhe von insgesamt mehr als 480.000 Euro bewilligt, geben Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Barbara Schöbi-Fink bekannt. Das Gesamtinvestitionsvolumen für die beiden Vorhaben liegt bei knapp 3,7 Millionen Euro.

Landeshauptmann Wallner spricht von einer "neuerlichen Aufwertung für Vorarlbergs qualitativ hochwertige Sport- und Bewegungsinfrastruktur mit modernen Sportstätten und Sporteinrichtungen". Durch die kontinuierlichen Investitionen in ein modernes und gut ausgebautes Umfeld werde der großen Begeisterung am und für den Sport in Vorarlberg aktiv Rechnung getragen, so Wallner weiter: "Die beachtlichen Ausgaben von Land und Gemeinden unterstreichen den hohen Stellenwert des Sports in Vorarlberg und belegen die intensive gemeinsame Bemühung, die junge Generation für sportliche Aktivitäten zu begeistern".

Ein vielfältiges und gut entwickeltes Sportstättenangebot komme dem Nachwuchs-, Jugend- und Breitensport ebenso zugute wie dem Spitzensport, ergänzt Landesrätin Schöbi-Fink: "Zugleich wirkt sich eine gute Sport- und Bewegungsinfrastruktur positiv auf die Attraktivität der Gemeinden und Regionen als Wohn- und Lebensräume aus, wobei von den guten Rahmenbedingungen neben den Einheimischen auch die Gäste profitieren, die das Land besuchen". Mit der Sportförderung des Landes verfüge man über ein wichtiges Finanzierungsinstrument, das sich bis heute gut bewährt, betont Schöbi-Fink.

Sportinvestitionen in Hohenems und Dornbirn
Bei der Kunsteisbahn Hohenems sind die Arbeiten zur Errichtung eines modernen Erweiterungsbaus mit vier Umkleidekabinen inklusive entsprechenden Nasszellen und Nebenräumen bereits angelaufen. Darüber hinaus werden die Eishockeybande, das Flutlicht und die Beschallung erneuert. In der zweiten Bauetappe Baustart im Frühjahr 2019 werden die bestehende Zuschauertribüne überdacht und der Eingangsbereich saniert. Zudem sollen im 1980 errichteten Bestand kleinere sicherheitstechnische Mängel behoben und die technische Infrastruktur auf den neuesten Stand gebracht werden.

Die Arbeiten für den neuen Baseballplatz mit den für Ligaspielen erforderlichen Maßen in Dornbirn sind bereits im Vorjahr angelaufen. Der Platz wird am früheren Hartplatz der Sportanlage Rohrbach errichtet. Aufgrund der schwierigen und sensiblen Bodenverhältnisse in diesem Gebiet mussten Planung und Ausbau besonders gut vorbereitet werden. Vom Baseballverein "Dornbirn Indians" werden nicht unerhebliche Eigenleistungen eingebracht. Der Jugendarbeit räumt der Club großen Stellenwert ein. Jahr für Jahr werden Nachwuchsspieler sowie Spieler der allgemeinen Klasse in die verschiedenen österreichischen Nationalteams einberufen.

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at