Besuch von US-Botschafter Traina
 bei Vizekanzler Strache

 

erstellt am
08. 05. 19
13:00 MEZ

Washington/Wien (bmoeds) - Am 7. Mai besuchte US-Botschafter Trevor Traina Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Im Gespräch wurden die ausgezeichneten bilateralen Beziehungen hervorgehoben und in diesem Zusammenhang die Frage eines offiziellen Besuches des Vizekanzlers in den USA erörtert.

US-Botschafter Traina erkundigte sich über den Verlauf des Besuchs von Vizekanzler Strache beim ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban, insbesondere zumal dieser bald Präsident Trump besuchen werde. Ausgetauscht wurden auch Einschätzungen über die politische Lage in der Ukraine nach der Wahl von Wladimir Selenski zum neuen Staatspräsidenten. Weiters stand die geostrategische Rolle China im Mittelpunkt der Gespräche sowie die damit zusammenhängenden Chancen und Unsicherheiten, unter anderem im Zusammenhang mit dem Ausbau des G5-Mobilfunks und der Cybersicherheit.

Schließlich betonte Vizekanzler Strache im Zuge des Gespräches seine entschiedene Ablehnung gegenüber jedweder Form des Antisemitismus, Nationalsozialismus und Faschismus. Botschafter Traina bestätigte, dass diese Haltung den USA sehr bewusst sei.

Demnächst wird Botschafter Traina ein Jahr lang seine diplomatische Funktion in Österreich ausgeübt haben.

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Die Nachrichten-Rubrik "Österreich, Europa und die Welt" widmet Ihnen PaN Partner aller Nationen

 

 

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at