Wallner: "Eine Persönlichkeit mit Gespür für das Volk"

 

erstellt am
08. 05. 19
13:00 MEZ

Landeshauptmann würdigt anlässlich des Ablebens die vielfältigen Leistungen und Verdienste des langjährigen Dornbirner Stadtoberhaupts Wolfgang Rümmele
Dornbirn/Bregenz (vlk) - Nach dem Ableben von Dornbirns Altbürgermeister Wolfgang Rümmele hat in einer ersten Reaktion auch Landeshauptmann Markus Wallner sein "tief empfundenes Mitgefühl" ausgedrückt. "Unsere Gedanken sind bei der Familie sowie allen Angehörigen", sagte Wallner. Vorarlberg habe eine "große Persönlichkeit verloren, die im politischen Einsatz mit höchstem Engagement sehr viel Positives für die Stadt Dornbirn und das Land bewegen konnte", verwies der Landeshauptmann auf die vielfältigen Leistungen und Verdienste des langjährigen, allseits beliebten Stadtoberhaupts.

Rümmele sei es gelungen, die größte Stadt des Landes "mit Weitblick und starkem Rückhalt aus der Bevölkerung" erfolgreich weiterzuentwickeln. Dabei wären unter seiner Führung zahlreiche wichtige Projekte auch mit landesweiter Bedeutung umgesetzt worden. Beispielhaft führte der Landeshauptmann die Fachhochschule Vorarlberg und die Messe Dornbirn an, "beides echte Erfolgsgeschichten" (Wallner). Rümmeles zukunftsgerichtete politische Arbeit hätte maßgeblichen Anteil, dass sich Dornbirn heute in Rankings regelmäßig in Spitzenpositionen wiederfinde, vor allem, wenn es um wichtige Fragen der Lebensqualität gehe, hält der Landeshauptmann zudem fest.

Engagierter Einsatz über mehr als drei Jahrzehnte
Enorme Umsetzungsstärke zeichnete Wolfgang Rümmele auch abseits der Stadtpolitik aus, etwa als Vizepräsident des Vorarlberger Gemeindeverbandes ab Mai 2011 oder auch im Aufsichtsrat der Vorarlberger gemeinnützigen Wohnungsbau und Siedlungsgesellschaft (VOGEWOSI), dem er ab Oktober 2000 angehörte. 2015 war er Günter Lampert als Aufsichtsratsvorsitzender nachgefolgt. Die verantwortungsvollen Aufgaben, gerade auch in der Spitzenposition, habe Rümmele leidenschaftlich mit großem Sachverstand bewältigt und den Ausbau des gemeinnützigen Angebots in allen Landesteilen konsequent vorangetrieben, findet Wallner anerkennende und wertschätzende Worte.

"Beeindruckender Mensch"
Neben den vielen Leistungen und Verdiensten sei Wolfgang Rümmele auch ein "ganz beeindruckender Mensch" gewesen, unterstrich der Landeshauptmann. Er habe die Menschen mit seiner offenen Art und seinem besonderen Humor für sich gewinnen können. Auf eine bürgernahe Politik hätte er stets größten Wert gelegt, erinnerte der Landeshauptmann. Der Familie und allen Angehörigen drückt Wallner sein "tief empfundenes Mitgefühl" aus.

33 Jahre lang war Altbürgermeister Wolfgang Rümmele in Dornbirn politisch tätig 15 Jahre davon als Vizebürgermeister und anschließend 14 Jahre, bis zum 29. Mai 2013, als Bürgermeister. 2013 wurde er von Landesseite mit dem Silbernen Ehrenzeichen der zweithöchsten Auszeichnung, die Vorarlberg zu vergeben hat, geehrt.

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at