Eisenstädter Sportlerehrung 2019

 

erstellt am
12. 06. 19
13:00 MEZ

Stadt zeichnet ihre erfolgreichsten Sportler aus
Eisenstadt (magistrat) - Am 11. Juni durften sich Eisenstadts Sportlerinnen und Sportler auf eine Ehrung im ganz besonderen Rahmen freuen: Im E_Cube wurden die besten Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen ausgezeichnet. Die breite Palette der verschiedensten Sportarten, in denen Eisenstädter Sportler erfolgreich sind, ist Beweis für die gute Arbeit in den heimischen Vereinen.

Zahlreiche Eisenstädter Sportvereine und Einzelsportler erzielen immer wieder großartige Erfolge. Um die Anerkennung für ihre Leistungen und Verdienste sichtbar zu machen, ehrte die Landeshauptstadt verdiente Sportler und Sportfunktionäre. Bürgermeister Thomas Steiner ist die Ehrung der erfolgreichen Sportler ein besonderes Anliegen: "Unsere Auszeichnung soll ein kleines Zeichen der Dankbarkeit sein, denn ohne unsere Aushängeschilder wäre der Sport nur halb so interessant. Sind es doch genau diese Vorbilder, die viele Kinder zum Nacheifern anregen und so auch dazu beitragen, dass sich mehr Menschen bewegen."

Die Sportlerehrung wurde heuer zum neunten Mal durchgeführt und war eine der zentralen Forderungen aus dem Sportentwicklungsplan. "Der Sportbeirat hat sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und dem Gemeinderat Richtlinien für diese Ehrung vorgeschlagen. Einerseits werden jährlich Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, die besondere Leistungen erbracht haben. Andererseits sollen auch ehrenamtliche Kräfte vor den Vorhang gebeten werden, die sich in besonderem Maße um den Sport in der Landeshauptstadt verdient gemacht haben", erläutert der Vorsitzende des Sportbeirates Josef Mayer.

Sportstadt Eisenstadt
Der Landeshauptstadt liegt der Sport sehr am Herzen. In letzter Zeit wurden maßgebliche Initiativen zum Ausbau der sportlichen Infrastruktur Eisenstadts gesetzt: Die große Kunsteisbahn wurde überdacht und an deren Fassade eine große Kletterwand angebracht. Das jüngste und größte Projekt ist die Leichtathletikanlage unweit des E_Cubes. Hier entsteht gerade eine wettkampftaugliche Anlage, die noch heuer fertig gestellt wird.

"Die vorhandene Infrastruktur durch die Bereitstellung der Sportstätten und Sporthallen für unsere Vereine ist die Basis für die späteren Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler. Meinen Dank möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich an die Verantwortlichen und Funktionäre in unseren vielen Sportvereinen richten. Sie engagieren sich, oftmals seit vielen Jahren mit hohem persönlichem Einsatz und ehrenamtlich für éIhre' Sportlerinnen und Sportler", so Bürgermeister Steiner.

Die Preisträger
Den Breitensportpreis erhielt heuer die Sportunion Burgenland für das Projekt "Union Actionday". Dabei handelt es sich um ein vielfältiges Sport- und Spielfest, bei dem es darum geht, verschiedene Stationen zu absolvieren und dabei sportlich aktiv zu sein. Dies geschieht mit geschulten Betreuern, coolen Trendsportarten und viel Mithilfe der regionalen Sportvereine.

Für seinen unermüdlichen Einsatz als Vizepräsident der Sportunion Burgenland wurde heuer Hans Skarits mit dem "Eisenstädter Sportkristall" ausgezeichnet. In seine 35-jährige Amtszeit fiel - unter anderem - der Bau der Sportstätte "Heim der Union" an dessen Entwicklung und Umsetzung er maßgeblich beteiligt war. Während seiner langen Funktionsperiode setzte sich Hans Skarits unermüdlich für den Breitensport in Eisenstadt ein. Er fungierte außerdem als Funktionär der Sportunion Eisenstadt und war Sektionsleiter sowie Obmann des Eisenstädter Eishockeyvereins.

In seiner späteren Funktion als Gemeinde- bzw. Stadtrat war Hans Skarits sowohl Mitglied des Sportbeirats als auch Teil des Ausschusses für Schule, Jugend und Sport. Er wirkte maßgeblich an der Umsetzung des Generationenspielplatzes in der Wormser Straße mit. Als Obmann des Seniorenbeirats ist ihm auch heute noch die Mobilität und Bewegung der goldenen Generation ein großes Anliegen.

In den Kategorien Schülerin/Schüler, Jugend, Allgemeine Klasse, Teamsport und Senioren wurden "Sportlermedaillen in Gold, Silber und Bronze" verliehen. Die Ehrung erfolgte für die jeweils höchste sportliche Leistung aus dem Jahr 2018.

Schülerin / Schüler

  • Bronze: Lara Oeferlbauer - Union Eis- und Rollsportclub Eisenstadt
  • Silber: Katharina Mezgolits - Union Eis- und Rollsportclub Eisenstadt
  • Gold: Anastasia Barcal - Eisenstädter Schwimmunion
  • Bronze: Maximilian Schubert - Eisenstädter Schwimmunion
  • Silber: Alexander Szekely - Eisenstädter Schwimmunion
  • Gold: Daniel Krojer - Union Eis- und Rollsportclub Eisenstadt


Jugend

  • Bronze: Marie Zechmeister - UET Dancers - Union Eisenstadt-Turnen
  • Silber: Caroline Bredlinger - Laufteam Burgenland Eisenstadt
  • Gold: Nathalie Parsch - Union Schwimmclub Eisenstadt
  • Bronze: Dominik Horvath - SV Pamhagen
  • Silber: Benjamin Schalling - Union Schwimmclub Eisenstadt
  • Gold: Michael Frank - ASKÖ TC Eisenstadt


Allgemeine Klasse

  • Bronze: Stephanie Török - Union Eisenstadt Turnen - UET Dancers
  • Silber: Karoline Schwarz - Eisenstädter Schwimmunion
  • Gold: Ipek Yilmaz - PSV Eisenstadt - Sektion Karate
  • Bronze: Herbert Wagner - PSV Eisenstadt
  • Silber: Dietmar Stockinger - Eisenstädter Schwimmunion
  • Gold: Johannes Hahnekamp - Eis- und Rollsportclub Eisenstadt


Senioren

  • Gold: Katalin Fleischhacker - Union Schwimmclub Eisenstadt
  • Silber: Dimitrij Drushinin - Eisenstädter Schwimmunion
  • Gold: Johann Schernthaner - BSV Pegasus Eisenstadt


Teamsport

  • Bronze: Eisenstädter Schwimmunion - mixed Staffel Open Water (Stefan Keinrath, Karoline Schwarz, Dietmar Stockinger und Antonia Lair)
  • Silber: Gruppe "Urban Project" - UET Dancers - Union Eisenstadt-Turnen (Genet Glass, Sarah Kern, Naima Glaesener, Julia Muhr, Anika Palkovich, Lena Philipp, Tina Pöllinger und Finja Sturm)
  • Gold: Gruppe "Sisters2Dance" - UET Dancers - Union Eisenstadt-Turnen (Tanja Biocanin, Iva Deli, Sophie Fenk, Emilia Fritz, Genet Glass, Yolanda Kirchmeir, Anna-Marie Prior, Mona-Marie Rössler, Martha Schläffer, Sophie Stubreiter, Nadine Vosta und Caroline Wallner)
  • Silber: PSV Eisenstadt (Richard Zechmeister, Christian Kirchmayer, Helmut Gruber, Wolfgang Heiling, Herbert Wagner und Margit Krispel)
  • Gold: Basketball Club Nord Dragonz (Thomas Julian, Daniel Hahofer, Bernhard Graf, Lukas Baumgartner, Lukas Knor, Fran Selakovic, David Trukesitz, Attila Hegedüs, Florian Pelc, Tobias Gaster, Christoph Güttl, Elijas Rabelhofer, Severin Rosecker; Trainer: Dusan Kozlica)

 

 

 

Allgemeine Informationen:
http://www.eisenstadt.at

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at