BMI: Beziehungen mit Slowenien verstärken

 

erstellt am
04. 07. 19
18:00 MEZ

Ljubljana/Wien (bmi) - Der Leiter der Gruppe V/B (Grenze und Fremdenpolizei) Mag. Johann Bezdeka und der stellvertretende Leiter der slowenischen uniformierten Polizei Marko Gasperlin trafen einander am 3. Juli zu einem Arbeitsgespräch im slowenischen Innenministerium in Ljubljana.

Im Mittelpunkt des Arbeitsgesprächs standen die Bekämpfung der illegalen Migration, der Schlepperei und der gegenseitige Informationsaustausch.

"Slowenien ist ein wichtiger Partner bei der Bekämpfung von illegaler Migration und der Schlepperei", sagte Bezdeka beim Arbeitsgespräch. "Slowenien und Österreich sind mit großen Herausforderungen im Bereich der Sicherheit und der Migration konfrontiert."

Im Rahmen des Treffens wurden gemeinsame Maßnahmen zur Bekämpfung der illegalen Migration und ein erweiterter Informationsaustausch auf regionaler Ebene vereinbart.a

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Die Nachrichten-Rubrik "Österreich, Europa und die Welt" widmet Ihnen PaN Partner aller Nationen

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at