Digitale Notenplattform öffnet sich für Komponisten

 

erstellt am
03. 07. 19
18:00 MEZ

OKTAV arbeitet nun auch direkt mit Komponisten zusammen. Bereits an Bord sind Youtube-Stars mit mehr als 200 Millionen Klicks
Linz (oktav) - Musiker und Bands finden über Streamingplattformen ausgezeichnete Möglichkeiten vor, ihre Songs zu promoten. Komponisten als die eigentlichen Schöpfer der Musik, bleiben meist im Hintergrund. Die Gründer von OKTAV (oktav.com) ändern das, und bieten auf ihrer Plattform neuerdings die Möglichkeit zur direkten Zusammenarbeit. Co-Founder und CEO David Kitzmüller dazu: "Wir möchten, dass mehr Geld bei den kreativen Köpfen landet, die für die Musik verantwortlich sind. Dazu holen wir Komponisten und Songwriter vor den Vorhang."

Die US-Komponisten Brian Crain, Kyle Landry und YoungMin You bieten ihre Werke bereits über OKTAV an. Ihre Werke verzeichnen auf Youtube mehr als 200 Millionen Klicks. Crain's Musik wurde vielfach für Filme verwendet. Kyle Landry ist auf Youtube zu einem echten Idol mit mehr als 700.000 Followern gewachsen.

Neben einer fairen Vergütung ist die aktive Promotion von Werken für die Kulturschaffenden attraktiv. "Wir können die Stücke unseren Kunden in 20 unterschiedlichen Märkten anbieten. Dadurch gibt es eine völlig neue Bühne, auf der Nutzer interessante Stücke entdecken, auf die sie sonst nie gestoßen wären", so David Kitzmüller.

Vielfältiges Notenangebot für Amateurmusiker
OKTAV kooperiert für mit renommierten Verlagen. Dadurch bietet das Service Originalnoten mit Fokus auf das Instrument Klavier. Erst kürzlich hat OKTAV dafür eine Vereinbarung mit einem der größten Notenverlage der Welt, Alfred Music (www.alfred.com), geschlossen. Im klassischen Bereich werden durch den Bärenreiter vollständige Werk-Kataloge bekannter Komponisten wie Mozart oder Beethoven angeboten. Amateurmusiker finden im Repertoire von OKTAV sämtliche Genres. Hinzu kommen nun auch Komponisten und Songwriter mit starkem persönlichen Bezug.

"Wir glauben, dass die Motivation am Klavier durch richtige Stückauswahl gefördert wird. Daher empfiehlt OKTAV Arrangements, die sich an den Präferenzen und dem jeweiligen Können orientieren", so David Kitzmüller.

 

 

 

Weitere Informationen:
https://www.oktav.com/

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Die Nachrichten-Rubrik "Österreich, Europa und die Welt" widmet Ihnen PaN Partner aller Nationen

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at