Was wir im Schatten träumen

 

erstellt am
01. 10. 19
13:00 MEZ

Therese Eisenmann / Anna Maria Brandstätter Ausstellung in der KUNSTSAMMLUNG des Landes OÖ von 11. Oktober - 29. November 2019
Linz (kunstsammlung) - Die Flüchtigkeit des Traumes webt schöpferische Zufälligkeiten - eine Mischung aus Erinnerungen, Erlebnissen und Unwahrscheinlichkeiten - eine andere Form des Bewusstseins, in der weder Zeit noch Raum vorhanden sind. In den Bildern Therese Eisenmanns und Anna Maria Brandstätters fließen Traumwelten und Wirklichkeit ineinander.

Therese Eisenmann verwendet dafür den Stahlstift. Der Widerstand des Materials bei der Bearbeitung der Metallplatte mit Radiernadel, Stichel und Schaber bedeutet körperliche Herausforderung. Das zu bearbeitende Format will ganzheitlich erfasst, die Linien in unterschiedliche Tiefen gesetzt und die Flächen als solche definiert werden. Frauen, Tiere, Landschaften, Wasser, das Universum. Es sind die Urkräfte, die Verbundenheit mit der Natur, die Therese Eisenmanns Kindheit prägten und bis heute begleiten. In Gosau in Oberösterreich geboren und aufgewachsen, spürte sie seit sie denken kann eine tiefe Sehnsucht Gesehenes und Erlebtes zu Papier zu bringen: Das Rauschen des Gebirgswassers, die Kargheit der Berglandschaft, die Tierwelt.

Anna Maria Brandstätter zeichnet mit Tusche und Feder lineare Geflechte aufs Papier. Dynamisch, kraftvoll, dicht an dicht, bis sie sich kreuzen und überlagern, dann sich wieder öffnen und uns die Weite des Kosmos erahnen lassen. Die Linien wachsen zu Treibholz im Wasser heran, formieren sich zu Gebirgslandschaften, zu tosenden Wellen, zu knotigen Wurzeln oder zu bizarren Fabelwesen. Das Wasser, der Himmel, das Weltall. Die Zeichnungen Anna Maria Brandstätters wachsen aus sich heraus, werden unter ihrer Hand zu lebendigen Organismen, zu Mikrokosmen in denen das gesamte Universum verborgen liegt. (Lydia Altmann, Kuratorin)

 

 

 

Weitere Informationen:
https://www.land-oberoesterreich.gv.at/
Allgemeine Informationen:
http://www.land-oberoesterreich.gv.at

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at