Neu auf dem Markt . . .
in der Woche vom 21. 05. bis 27. 05. 2002

zurück

   
Logitech kombiniert Gamepad und Tastatur
NetPlay Controler erleichtert das Chatten während des Online-Spiels
Los Angeles (pte) - Der Spezialist für Keyboards und andere User-Interface-Systeme Logitech hat auf der Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles eine Kombination aus Gamepad und Keyboard vorgestellt.
Der NetPlay Controler soll es Playstation2-Usern ermöglichen während des Online-Spiels gleichzeitig zu chatten. Logitech will nach eigenen Angaben das System noch in diesem Jahr auf den Markt bringen.
Der NetPlay Controler wird an die USB-Schnittstelle der PlayStation2 angeschlossen und verfügt über alle Funktionen eines Gamepads. Die Steuerelemente werden dabei an das Keyboard links und rechts angesteckt. Das Keyboard kann allerdings auch alleine eingesetzt werden.
Daneben präsentiert Logitech auf der E3 vor allem zwei kabellose Gamepads für Konsolen und einen Funk-Joystick für PCs. Die Systeme operieren im 2,4 GHz-Frequenzband. Abgerundet wird das Angebot durch ein USB-Headset für die PlayStation2.

zurück

 
Möbel Leiner startet mit Online-Magazin
Wien (pts) - Wieder einmal zeigt Leiner Kompetenz und Gefühl in Sachen Wohnen. Seit nunmehr fast einem Jahr ist nun die Rudolf Leiner GmbH im Netz. Jetzt erweitert der Einrichtungsexperte seinen Internetauftritt mit einem attraktiven Online-Monatsmagazin wo viele interessante Themen rund ums Wohnen und Einrichten im Stil eines Wohnjournals aufbereitet werden.
Zur Zeit können sich wohn-interessierte Internet-User im Leiner Online-Magazin über das Thema Garten, Wandschmuck sowie die Sommerfarbe Gelb informieren. Viel Wissenswertes und Nützliches ist bei den wertvollen Tipps zum Thema Feng Shui zu erfahren. Und für Suchende bietet der Leiner-Stellenmarkt Auskunft über Ausbildung und offene Stellen im Unternehmen. Die jeweils aktuellen Prospekte können jederzeit und unkompliziert übers Internet angefordert werden und werden umgehend per Post zugestellt.
Liebevoll aufbereitet, nett geschrieben und äußerst informativ so präsentiert sich das neue Leiner Online-Magazin jeden ersten Donnerstag im Monat neu unter http://www.leiner.at.

zurück

 
top-versichert.at der Versicherungsvergleich in Sekundenschnelle
Mit Online-Berechnungsprogramm alle Österreichischen Versicherer auf einen Blick
Wien (pts) - Wer will schon zuviel für seine Autoversicherung bezahlen? Seit 01.05.2002 kann jeder registrierte User auf http://www.top-versichert.at seine Autoversicherung berechnen.
Mittels speziell entwickelter Software werden in wenigen Sekunden die aktuellen Produkte aller Österreichischen Versicherer verglichen. Die 10 Angebote mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis in Bezug auf Prämie und Deckungsschutz werden blitzschnell angezeigt. Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich. top-versichert.at wendet sich an alle Autobenützer Österreichs und bietet diesen Service auch Internet-Communitys zur Erweiterung ihrer Angebote an.
Entwickelt wurde das Konzept um den Benützern einen raschen und unkomplizierten Überblick über den Versicherungsmarkt zu bieten und damit Zeit und Kosten zu sparen. Mittlerweile werden bereits mehr als 1000 Verträge über das Internet verwaltet. Die Ausweitung auf die Sparten Leben, Eigenheim, Rechtsschutz und Unfall ist geplant.

Wie funktioniert die Berechnung?
Die Auflistung der 10 günstigsten Angebote erfolgt nach Registrierung und Eingabe der Kundenwünsche zuerst anonym, d.h. es wird die Prämie angezeigt, nicht jedoch von welcher Versicherungsanstalt das Offert stammt. Für die Entschlüsselung aller Angebote werden dem Benutzer nur dann 20 verrechnet, wenn er die Versicherung nicht bei top-versichert.at abschließt. Nach der Berechnung kann der Vertrag sofort online abgeschlossen werden. Der Benutzer hat den Vorteil, seine Verträge nun jederzeit online zu verwalten und Schadenmeldungen einzureichen. Zusätzlich genießt er sofortige Beratung bei Unklarheiten.
Betrieben wird top-versichert.at von TVA Risiko- und Vorsorgemanagement AG, einem Team aus unabhängigen Versicherungs- und Softwarespezialisten. TVA wurde im Jahr 2001 gegründet und arbeitet seither an der ständigen Serviceoptimierung im Bereich des Versicherungsvergleichs.

zurück

 
IBM: Nano-Röhren übertreffen Silizium-Transistoren
Big Blue stellt leistungsfähigsten Nano-Transistor vor
Yorktown Heights (pte) - IBM hat nach eigenen Angaben die bisher leistungsfähigsten Transistoren aus Kohlenstoff-Nano-Röhren entwickelt. Obwohl die Transistoren nicht optimiert waren, erreichten sie eine höhere Leistung als die jüngsten Prototypen von Silizium-Transistoren.
"Mit dem Beweis, dass Kohlenstoff-Nano-Röhren eine höhere Leistung ermöglichen als Silizium-Transistoren machen wir den Weg frei für weitere Forschungen", so Phaedon Avouris, Manager Nanoscale Science bei IBM Resaerch. "Kohlenstoff-Nano-Röhren sind bereits jetzt die Top-Kandidaten für den Ersatz von Silizium, wenn die gegenwärtige Chiptechnologie in zehn bis 15 Jahren an ihre physikalischen Grenzen stößt."
Die Transistoren erreichten die doppelte Leitfähigkeit gegenüber den neuesten Silizium-Halbleitern. Eine höhere Leitfähigkeit ermöglicht gleichzeitig auch ein größere Taktfrequenz für die integrierten Schaltkreise. Für ihre Nano-Transistoren schufen die IBM-Wissenschafter einen "Carbon Nanotube Field Effect Transistoren" (CNFETs) , deren Struktur heutigen Metall-Oxid-Transistoren ähnelt. Dazu brachten sie eine "Gate"-Elektrode über der Nano-Röhre an, die vom Leiter durch eine dünne Isolierschicht getrennt ist. Damit konnte das IBM-Team zwei Typen von Transistoren erzeugen.

zurück

 
US-Unternehmen startet Comeback für Atari-Spiele
Jakks Pacifik bringt Klassiker auf TV-Geräte zurück
Malibu (pte) - Das US-Unternehmen Jakks Pacific hat ein weltweites Lizenzabkommen mit Infogrames über den Vertrieb von Atari-Spielen geschlossen. Das Tochterunternehmen Toymax soll ab kommenden Herbst das Videospielsystem Atari 10-In-1 TV Games vermarkten. Das System wird zehn klassische Atari-Spiele zurück auf die TV-Geräte bringen.
Atari 10-in-1 besteht aus einer 8-bit-Konsole, die am Antennen-Eingang des Fernsehgeräts angeschlossen wird. Die gesamte Hardware ist dabei in den Gamepad aus halbtransparentem Plastik integriert. Das System soll in den Farben Blau, Schwarz, Rot und Grün ausgeliefert werden. Zu den Spielen im Programm gehören unter anderem "Centipede", "Asteroids", "Missle Command", "Battelzone" oder "Combat". Atari 10-in-1 TV Games wird voraussichtlich 20 Dollar kosten.

zurück