Neues aus Österreich
Freitag, 14. März 2014

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag einmal
täglich um 11.30 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Von unseren Nacbbarn  –  Europa  –  Wirtschaft  –  Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Schwerpunkte der EU-Politik aus Sicht des Bundeskanzleramts
Faymann und Ostermayer liefern Bericht über aktuelle Arbeitsprogramme von EU-Kommission und Rat
Wien (pk) – Die Europäische Union soll vereint ihre Strategien für mehr Wachstum und Beschäftigung umsetzen. Von diesem Vorsatz getragen sind sowohl das heurige Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission als auch das 18-Monatsprogramm des Rats für 2013/2014. In ihrem dazu verfassten gemeinsamen Bericht an das Parlament skizzieren Bundeskanzler Werner Faymann und Kanzleramtsminister Josef Ostermayer angedachte Schritte zur Realisierung von EU-Vorhaben, die – zumindest teilweise - in den Tätigkeitsbereich des Bundeskanzleramts (BKA) fallen. mehr >


US-Wintersportmarkt mit besten Zwischenergebnissen Richtung Saison-Finale
Erfolgreiches Abschneiden der österreichischen Wintersportindustrie in den USA und Optimismus für die Ski-WM-Saison 2014/15
Wien (pwk/awo) - Der Wintersport-Einzelhandel in den USA erzielte von August bis Jänner 2014, gemäß einem Report der SnowSports Industries America (SIA), Rekordverkäufe in der Höhe von 2,8 Mrd. USD, was um 178 Mio. USD mehr ist als im Jahr zuvor. „Dies ist beachtlich, da der Westen von Schneemangel und Dürre, der Osten und Süden von extremer Kälte geplagt worden war. mehr >


Klagenfurt auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) vertreten
Der Klagenfurt Tourismus war auf der diesjährigen ITB, der Messe für Tourismus in Berlin vertreten und rührte kräftig die Werbetrommel.
Berlin/Klagenfurt (stadt) - Die Tourismuszahlen des Winterhalbjahres zeigen für Klagenfurt bisher ein kräftiges Plus. Auf der ITB, die vergangene Woche in Berlin stattfand, hat Klagenfurt schon ordentlich Werbung für die Sommersaison betrieben. Heuer waren über 10.000 Aussteller aus 189 Ländern vertreten. mehr >


Kapellari ehrt "Engel Albaniens" mit Kardinal-König-Preis
Marianne Graf erhält am 10. Todestag von Kardinal König den nach ihm benannten Preis für ihr humanitäres Engagement in Albanien
Wien (kap) - Die als "Engel Albaniens" bekannte Pädagogin und Sozialmanagerin Marianne Graf (63) hat für ihr Lebenswerk den "Kardinal-König-Preis" erhalten. Bischof Egon Kapellari überreichte die Auszeichnung als Präsident der nach dem vor zehn Jahren verstorbenen Wiener Erzbischof benannten Stiftung am 13.03. im Wiener Erzbischöflichen Palais mehr >


Beispielhafter Einsatz von Schülerinnen für Menschen in Äthiopien
LR Schmid gratulierte der 5a-Klasse der HLW Feldkirch zum Abschluss ihres fünfjährigen Hilfsprojekts "Dilla"
Feldkirch (vlk) - Mit einer Feier im Festsaal des Landeskonservatoriums haben sich die Maturantinnen der 5a-Klasse der HLW Feldkirch am 13.03. von ihrem Projekt zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung im Distrikt Dilla im südlichen Äthiopien verabschiedet. 52.000 Euro haben sie in den vergangenen fünf Jahren durch zahlreiche Aktionen gesammelt. "Mit der finanziellen Unterstützung konnten die medizinischen Einrichtungen und somit die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort maßgeblich verbessert werden", betonte Landesrätin Greti Schmid und dankte den Schülerinnen für ihr großartiges Engagement. mehr >


Den Haag bestellt weitere 20 Straßenbahnen
Betreiber HTM löst Option über weitere Avenio-Trams ein – Auftragswert beträgt rund 55 Millionen Euro – Fertigung im Siemens-Werk in Wien Simmering – Drehgestelle kommen aus Graz
Wien (siemens) - Der Betreiber HTM bestellte gestern bei Siemens weitere 20 Straßenbahnen vom Typ Avenio für Den Haag, Niederlande. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 55 Millionen Euro. Damit wird eine Option eines im Herbst 2011 unterzeichneten Vertrages eingelöst. Damals orderte HTM 40 Niederflur-Straßenbahnen desselben Typs. Gebaut werden die Fahrzeuge im Siemens-Werk in Wien Simmering, wo derzeit die erste Tranche produziert wird. Die Drehgestelle kommen aus dem Werk in Graz. mehr >


Mit neuer Technologie vom Pulver zum Metallwerkstück
Berlin/Wien (tu) - Besser, billiger und energiesparender als bisher ist die neue Sinter-Technik, die an der TU Wien entwickelt wurde. Beim Herstellen von Metallwerkstücken aus pulverförmigen Komponenten wird der dafür notwendige Kohlenstoff nun auf eine ganz neue Weise eingebracht. Präsentiert wird die Weltneuheit nun erstmals auf der Hannover Messe 2014. mehr >

x… und aus den vergangenen Tagen – Für AuslandsBurgenländerInnen hier >

Bures: Österreichs Verkehrspolitik findet Anerkennung auf EU-Ebene
LH Pröll: Zusammenarbeit des Landes NÖ mit französischem Departement Haut-Rhin
Sigl begrüßt Botschafter aus aller Welt im ehem. KZ Mauthausen
Antrag auf Abschaffung der Zeitumstellung angenommen
Salzburg nutzte Kostenpauschalen für einfachere EU-Förderungen
"Die Krise und das Gute Leben"
JungakademikerInnen auf Fortbildung in Brüssel
Schmidt: Mit intensiverer EU-Debatte zu steigender Wahlbeteiligung am 25. Mai


Mitterlehner: Erneuerbare Energien ausbauen, Atomkraft in Europa weiter zurückdrängen
Rupprechter: Saatgutzüchter brauchen keine zusätzlichen Auflagen
Wiens Kommunale Entwicklungszusammenarbeit setzt Impulse
Sondertransport-Absicherung: Österreichisches Modell als Vorbild in Europa
Pühringer: Oberösterreich auf der Leipziger Buchmesse
Öffentlich-rechtliche Angebote auf dem Prüfstand
Schladming präsentierte sich bei Paralympics in Sochi
MODUL-Absolventin in Berlin ausgezeichnet

Architektursprache der Parlamente bei Biennale in Venedig
Hundstorfer: Europa muss Armut noch besser bekämpfen
Dörfer 2020: Agieren statt lamentieren!
Grenzenlose Zusammenarbeit stärkt Tourismus in Oberösterreich und Bayern
Goldene Ehrenmedaille der WKÖ an Slowakischen Handelskammerpräsidenten Mihok
OÖ International erfolgreich
Grenzüberschreitende Partnerschaft macht stark
Meisterwerke des Belvedere in internationalen Ausstellungen in Mailand und Puerto Rico

Ukraine - Kurz: Europarat prüft Legitimität von Krim-Referendum
Mitterlehner: Neuer Exportrekord sichert Wachstum und Arbeitsplätze in Österreich
Leitl: WKO-Prognose zum Export von Statistik Austria bestätigt
Österreichs Außenhandel 2013
Fünf-Jahr Jubiläum der Technologieinitiative "Go Silicon Valley"
Mehrsprachiger Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" 2013/14
LH Kaiser bei europäischem Gipfeltreffen in Athen
Internationales Forum Payerbach am 13. und 14. März
Lehrlinge stimmen über Zukunft Wiens ab
Akkordeonist Paul Schuberth begeistert beim Festival „Jeunes Virtuoses“ in Sidi Bou Said
Österreichische Kurzfilme beeindrucken beim Animationsfilmfestival ANIMA in Brüssel

Wien und Berlin machen sich für Finanztransaktionssteuer stark
Österreich und seine Gastgeber im Mittelpunkt
2013 - Österreich unter den Top Ten beim Europäischen Patentamt
Vernetzung zur Wissenschaft in den Gesundheitsberufen
Mehrsprachiger Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" 2013/14
Schmidt: Wir suchen die besten Ideen für Europa
SOCHI 2014: Österreich-Haus feierlich eröffnet
Pfanner steigert Umsatz auf 255 Millionen Euro
Große Ehre für Walter Heun

Ukraine im Mittelpunkt der Pressekonferenz gemeinsam mit Präsident Gasparovic
Faymann für friedliche Lösung für die Ukraine
Gasparovic und Prammer für Verhandlungslösung in der Ukraine
Ukraine: Österreich schickt zwei OSZE-Beobachter auf die Krim
Österreich präsentiert sich auf ITB als "Treffpunkt Europas"
OÖ präsentiert sich als Begegnungszone für Natur, Kultur und Regeneration
Casinos Austria: Schulterschluss mit dem österreichischen Tourismus
Internationale Sportjournalisten tagten zum dritten Mal in Kärnten
Internationaler Preis für Haus Graz
Linz wird 2014 zur Tourismus-Kongressstadt
Kärnten und Italien planen Nationalparkzusammenarbeit in Makroregion
Knochenkrankheiten durch Biomarker erkennen und steuern
Weinbauschule Krems holte Europameistertitel bei Weinbewerb
Mobile World Congress 2014 schließt mit Rekordbeteiligung österreichischer Firmen

Europawahl 2014
Europa wird innovativer, doch die ausgeprägten regionalen Unterschiede bleiben
Mitterlehner bei Energierat: Energie- und Klimaziele überlegt diskutieren, Wettbewerbsfähigkeit sichern
Thema Gewalt gegen Frauen geht alle an
Gesundheitsförderung durch Bewegung und Sport auch EU-Vorhaben 2014
Vienna Insurance Group wächst in Ungarn weit über Markt
ÖPC: Spürbare Zuversicht bei "Willkommen Österreich!"
EU-Kreativwettbewerb für SchülerInnen

Expertise des Europarates kann wichtigen Beitrag zu Deeskalation in Ukraine leisten
EU-Bürgerumfrage
LH Pröll übergibt Vorsitz der ARGE Donauländer an Baden-Württemberg
Jank möchte Berufseuropameisterschaften EuroSkills nach Wien holen
Rundum erfolgreiches gemeinsames Gastspiel
Peter Schmid: Ungarische Skizzen
Ein Waschmittel, das ohne Wasser auskommt


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411


  Innenpolitik

 Entscheidung zu Hypo Alpe Adria ist gefallen

 Erklärung von Finanzminister Dr. Michael Spindelegger
Wien (bmf) - Meine sehr geehrten Damen und Herren, ich habe entschieden. Gemäß meiner Sorgfaltspflicht und aufgr und meiner Verantwort ung gegenüber den Steuerzahlerinnen und St euerzahlern, habe ich auf der Basis intensiver Analysen und Konsultationen mit österreichischen und internationalen Experten eine Entscheidung getroffen. Grundlage für diese Entscheidung waren m ehrere alternative Modelle. Für jedes dieser Modelle galt, dass diese nur in einem möglichst breiten nationalen Schulterschluss erfolgreich umgesetzt werden können… mehr >


 Faymann: Wir liefern niemanden in unserem Land der Unsicherheit eines Konkurses aus
Insolvenz Kärntens hätte unabsehbar negative Folgen für die Falschen gehabt
Wien (sk) - "Ich bin zufrieden, dass es entschieden ist", so Bundeskanzler Werner Faymann zur Entscheidung über die Zukunft der Hypo Alpe Adria. "Die Kärntnerinnen und Kärntner sind ein Teil unserer Heimat Österreich. Landsleute lässt man nicht im Stich. Sie haben die Probleme der Hypo nicht verursacht und daher dürfen sie auch nicht dafür büßen", betonte Faymann, denn ein Konkurs der Hypo und in weiterer Folge eine Insolvenz Kärntens hätten unabsehbare negative Folgen für die Falschen gehabt. mehr >


Strache: Hypo-Anstaltslösung ist schlechteste Lösung für Steuerzahler
Milliardengeschenke für Spekulanten und Investoren, Milliardenrechnungen hingegen für den Steuerzahler
Wien (fp) - Die von Finanzminister Spindelegger verkündete Anstaltslösung sei vielleicht eine gute Lösung für ihn selbst, wenn er nach der EU-Wahl als ÖVP-Chef zurücktrete, aber sicher die schlechteste Lösung für den Steuerzahler, meinte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache. mehr >


 Holub: Besser eine Lösung als keine Lösung
Politische Verantwortung liegt bei den ehemaligen FPÖ-Finanzreferenten und ÖVP-FinanzministerInnen. Aufarbeitung von 2009 bis 2014 unumgänglich.
Klagenfurt (grüne) - Zur von Finanzminister Spindelegger verlautbarten Anstaltslösung für die Hypo Alpe Adria International merkt Kärntens Grünen-Landesrat Rolf Holub positiv an, dass nun zumindest eine Lösung auf dem Tisch liege: "Nichts ist schlimmer als eine andauernde Hysterie und nichts ist teurer als keine Entscheidung zu treffen. Diese Nicht-Entscheidungen haben uns in den letzten Jahren mindestens fünf Milliarden Euro an zusätzlichen Schulden aufgebürdet", so Holub. mehr >


Nachbaur: Lösung begrüßenswert - aber um Jahre zu spät
Abwicklung durch parteipolitisch unabhängigen Experten gefordert
Wien (str) - "Grundsätzlich wäre für mich als marktliberaler Mensch die Insolvenz die natürlichste Lösung, die aber aufgrund der komplizierten Haftungsstrukturen in diesem Fall auch die Steuerzahler schwer belasten würde. In Hinblick darauf befürworte ich die heute von ÖVP-Finanzminister Spindelegger in der Causa Hypo bekanntgegebene Lösung, auch wenn sie um Jahre zu spät kommt…" mehr >


Hable: Nadelstreifsolidarität der SPÖ, Kniefall der ÖVP
NEOS kritisieren Entscheidung von Spindelegger
Wien (neos) - Rainer Hable, NEOS-Budgetsprecher, kritisiert die Entscheidung von Finanzminister Michael Spindelleger, die HYPO in einer Abbaugesellschaft aufzufangen. Das sei verantwortungslos gegenüber den Steuerzahler_innen, nicht nachvollziehbar auf Grundlage der vorliegenden Gutachten und entscheidungsschwach gegenüber dem Koalitionspartner und dem Parlament. mehr >


LH Kaiser und LHStv.in Schaunig zu Hypo: Insolvenz ist abgewendet
Konkurs hätte nicht einschätzbare Auswirkungen auf Gesamtösterreich gehabt - Gegen Zugriff auf Zukunftsfonds - Kärnten immer gesprächsbereit
Klagenfurt (lpd) - Von einer Entwarnung für Kärnten und Österreich bzw. einem vorsichtigen Aufatmen sprach Landeshauptmann Peter Kaiser, nachdem Vizekanzler Michael Spindelegger bekanntgab, dass es zu keiner Insolvenz der Hypo International kommen werde. Eine solche hätte in Verbindung mit einer Pleite Kärntens nicht einschätzbare Auswirkungen auf die Zukunft des Landes und seiner Menschen - aber auch auf die anderen Bundesländer und Gesamtösterreich gehabt. mehr >


LH Vorsitzender LH Niessl: Eine Insolvenz der Hypo wäre nicht akzeptabel gewesen
Eisenstadt (blms) - "Die Hypo Alpe Adria in die Insolvenz zu schicken, wäre ein Desaster für die Reputation des Staates Österreich und für die Bundesländer gewesen. Für die 8.700 Beschäftigten des Landes Kärnten hätte eine Insolvenz eine unsichere Zukunft gebracht -das wäre nicht akzeptabel!" mehr >


Foglar: Begrüßen Hypo-Entscheidung, Verursacher an Lösung beteiligen
ÖGB fordert Bankenabgabe zur Gänze dem Bund zukommen zu lassen
Wien (ögb) - "Wir begrüßen die Entscheidung die heute für die Hypo getroffen wurde, das ist eine verantwortungsvolle und vernünftige Lösung", sagt ÖGB-Präsident Erich Foglar. "Das ist die beste Lösung, denn die Folgewirkungen einer Insolvenz wären für die heimischen SteuerzahlerInnen die teuerste Variante gewesen, mit unabschätzbaren Folgen für das Bundesland Kärnten und mittelbar auch die anderen Bundesländer." mehr >


Kapsch: Industrie begrüßt Anstalts-Lösung
Umsetzung professionell abwickeln - Insolvenz hätte Unsicherheit und Reputationsschaden für Standort bedeutet
Wien (pdi) - Die Industriellenvereinigung (IV) begrüßt die von Finanzminister Dr. Michael Spindelegger verkündete Lösung der Hypo-Frage in Form einer Abwicklung in einer Abbaugesellschaft. "Wichtig ist nach der politischen Entscheidung nunmehr, die Umsetzung professionell abzuwickeln", betonte IV-Präsident Mag. Georg Kapsch heute, Freitag. Eine solche - in Europa mehrfach erprobte - Lösung sollte zeitlich nicht befristet werden, "um einen bestmöglichen Erlös für die einzelnen Assets erzielen zu können". mehr >


Ostermayer: Burgtheater finanziell und emotional stabilisieren
Kulturausschuss diskutiert über aktuelle Krise in der Burg
Wien (pk) – Die aktuellen Entwicklungen rund um die finanzielle Lage des Burgtheaters dominierten heute die erste Arbeitssitzung des Kulturausschusses in dieser Legislaturperiode. Anlass für die lebhafte Debatte bot die Behandlung des Kulturberichts 2012, der schließlich einstimmig zur Kenntnis genommen wurde. Der ebenfalls auf der Tagesordnung stehende Kunstbericht 2012 wurde auf Antrag der Abgeordneten Walter Rosenkranz (F) und Wolfgang Zinggl (G) einhellig vertagt. mehr >


Rund 140 Millionen Euro für Bahn-Infrastruktur in NÖ
LH Pröll: "Größtes Interesse, Attraktivität des Öffentlichen Verkehrs weiter zu erhöhen"
St. Pölten (nlk) - Rund 140 Millionen Euro werden in den weiteren Ausbau der Bahn-Infrastruktur in Niederösterreich investiert. So sollen 16 Bahnhöfe modernisiert, das Park and Ride-Angebot erweitert und Regionalbahnstrecken attraktiviert werden. Eine entsprechende Vereinbarung haben Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Bundesministerin Doris Bures, ÖBB-Vorstandsvorsitzender Mag. Christian Kern und Landesrat Mag. Karl Wilfing am 13.03. im NÖ Landhaus in St. Pölten unterzeichnet. mehr >


OÖ: Neues Dienstrecht…
… für für Krabbelstuben-, Kindergarten- und Hort-Pädagog/innen im Oö. Landtag wurde beschlossen
Linz (lk) - „Die Ausarbeitung eines neuen, modernen Dienstrechtes für alle Pädagog/innen in den oö. Kinderbetreuungseinrichtungen bedeutet einen wichtigen Schritt für die Qualitätssicherung der Kinderbetreuung in Oberösterreich", freut sich Bildungs-Landesrätin Mag.ª Doris Hummer über den Landtagsbeschluss vom 13.03. mehr >

  Innenpolitik aus vergangenen Tagen

Schülerdaten
Darabos: Datenschutz und Vertrauensrückgewinn hat oberste Priorität
Jank: Absage von Teilnahme an PISA- und TIMSS-Studien ist weitreichende Entscheidung
Walser unterstützt Vorschlag der Universität Salzburg zum BIFIE
Lugar: Heinisch-Hosek hat keine Ausrede mehr
Strolz: Schiefe PISA-Optik von Heinisch-Hosek
Leitl: Aussetzung der PISA-Testentscheidung muss von Bildungsministerin überdacht werden
---
Faymann und Spindelegger starten Bundesländertour "Erfolgreich.Österreich."
Schulentwicklung bleibt im Unterrichtsausschuss umstritten
Ostermayer: Rückschau auf Ersten Weltkrieg verdeutlicht, wie wertvoll Frieden in Europa ist
Baugipfel: Viele neue Impulse für nachhaltiges Bauen
Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter auf Antrittsbesuch in Oberösterreich
Vassilakou: All-Parteien-Gespräch zu Mariahilfer Straße konstruktiv verlaufen
Gemeindebund fordert Aufgaben- und Grundsteuer-Reform


Nach dem Ministerrat
Faymann zu Hypo: "Mit der Insolvenz spielt man nicht!"
Spindelegger: Bankgeheimnis für Österreicher bleibt
Burgtheater
Kulturminister Ostermayer beruft Direktor Hartmann ab
Fekter: Burgtheater braucht jetzt einen Neubeginn…
Rosenkranz: Hartmann-Abgang in zwei Akten war vorhersehbar
Zinggl: Eine wichtige und wegweisende Entscheidung für die Kulturpolitik
Franz fordert Sonderprüfung des Rechnungshofes
Meinl-Reisinger: Gelegenheit für einen Neustart der Bundestheater-Holding nutzen
---
Frauenanteil in Aufsichtsräten staatsnaher Unternehmen auf 36 Prozent gestiegen
Demokratiewerkstatt Kärnten
Land NÖ stellt 80 Millionen Euro für sozialmedizinische Dienste in Aussicht
Vorarlbergs ländlicher Raum legt hohe Leistungsfähigkeit an den Tag
StR Ludwig: 20.000 neue Wohnungen für Wien

Familienbeihilfe
Huainigg: BM Karmasin erhöht Familienbeihilfe für behinderte Kinder deutlich!
Lueger: Reform der Familienbeihilfe gleichzeitig mit Anpassung des Studienbeihilfegesetzes
Kaske: AK warnt – Erhöhung der Familienbeihilfe kürzt die Studienbeihilfen
Herausforderungen an Infrastruktur und Verkehr durch den Binnenmarkt
LR Schwarz: Initiative zur administrativen Entlastung der Lehrer gestartet
Wallner: Eigenständigkeit stärken, Zukunftschancen nützen

Endbericht zur Hypo Alpe Adria
Spindelegger: Arbeiten hart an bester Lösung für Steuerzahler
Faymann: Volle Unterstützung für Finanzminister Spindelegger bei Umsetzung des Vorschlags der Hypo Task-Force
Podgorschek: Offensichtliches Kontrollversagen muss dringend aufgearbeitet werden
Kogler: Beim Hypo-Finanzdebakel droht die für SteuerzahlerInnen teuerste Lösung
Nachbaur: Die Verantwortlichen müssen ihren Beitrag leisten
---
ÖVP baut Position als dominierende Kraft in Gemeinden aus
Land OÖ schreibt Menschenrechtspreis 2014 aus
Salzburg liegt beim regionalen Bruttoinlandsprodukt im Spitzenfeld
Vorarlberg unterstützt Jugendinformationszentrum aha heuer mit 426.000 Euro
BürgerInnen-Umfrage Mariahilfer Straße

Neue Impulse für die Wirtschaft sichern Wachstum und Arbeitsplätze
Umstellung auf e-Rechnung
LK Österreich: Schultes nennt Arbeitsschwerpunkte für die kommenden Jahre
Parlamentsbibliothek: Prammer übergibt Bücher an IKG Wien
Neue Wege der Zusammenarbeit von Flugpolizei, Notruf NÖ, Bergrettung und Alpinpolizei
Land schreibt noch KMU-freundlicher aus
Neun von zehn leben gerne in Graz
Erster "MyInnsbruck"-Jugend-Rat tagte
Agrarminister Rupprechter absolvierte Antrittsbesuch in Vorarlberg

Hundstorfer: Pensionskonto ist klar, transparent und schafft Anreize zum längeren Arbeiten
Rupprechter: Für ein Europa ohne Atomkraftwerke
15 Kärntner Projekte rittern um "Energy Globe Award 2014"
Hochwasserhilfe für Tirol
Tirol: Lebensqualität im ländlichen Raum steigern
Traditionelles Benefiz-Suppenessen im Landhaus

Nach dem Ministerrat
Faymann zu Ukraine: Für "Deeskalation mit allen gebotenen Möglichkeiten"
Spindelegger: Regierung hält den Hypo-Zeitplan ein
---
Europawahl 2014
Matznetter: Selbstständigkeit ist das neue Gesicht der Armut
Land Niederösterreich fördert Nachnutzung der NÖ Landesausstellung in Poysdorf

Faymann: Wertschätzung für Lehrlingsausbildung in Österreich
Berufliche Neuorientierung mit Hilfe von Arbeitsstiftungen
Landesverwaltungsgericht Oberösterreich sorgt für Rechtsschutz gegenüber der Verwaltung
Vorarlbergs Landtag diskutiert in Aktueller Stunde Energieautomonie und Fracking


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

 Auslandsösterreicher des Jahres 2013

Paul Achleitner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, wurde am Vormittag des 07.09. unter Beisein von Finanzministerin Maria Fekter, Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer, Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl und vielen anderen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben vom Präsdenten des Auslandsösterreicher-Welbunds, Gustav Chlestil, als Auslandsösterreicher des Jahres 2013 ausgezeichnet. Lesen Sie hier mehr darüber!


Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild


Sicher Reisen mit der neuen App des Außenministeriums
Außenminister und Vizekanzler Michael Spindelegger stellt neue Smartphone Application des Außenministeriums vor
Wien (bmeia) - „Auch dieser Sommer hat gezeigt, dass es bedauerlicherweise zu Situationen kommt, in denen Österreicherinnen und Österreicher im Ausland Hilfe und Informationen benötigen. Durch die neue App des Außenministeriums haben Sie einen sicheren Begleiter für ihren Auslandsaufenthalt“, präsentierte Außenminister Michael Spindelegger am 17.08. … die erste Smartphone Application des Außenministeriums am Flughafen Wien. mehr >



AuslandsniederösterreicherInnen-Plattform


 Radio- und Fernsehsendungen und Videos übers Internet

Wiener Staatsoper livestreaming
Ab dem 27. Oktober 2013 werden ausgewählte Vorstellungen weltweit über Internet und SmartTV in höchster Qualität live gestreamt
Wien (staatsoper) - Ab 27.10. können unbegrenzt viele Opern- und Ballettfreunde weltweit eine Auswahl von Vorstellungen der Wiener Staatsoper zu Hause über Livestream in höchster Qualität verfolgen. Die Wiener Staatsoper setzt sich mit WIENER STAATSOPER livestreaming in der Nutzung und Weiterentwicklung innovativer Technologien zur Verbreitung ihrer Vorstellungen international an die Spitze. mehr >


Zeitgeschichte zum Nachhören
Die Hörfunkjournale des Österreichischen Rundfunks 1967-1999
Wien (tmw) - Die Direktorin des Technischen Museums Wien, Gabriele Zuna-Kratky, und ORF-Radiodirektor Karl Amon begaben sich am 19.06. auf eine akustische Zeitreise zu den "Neuigkeiten vergangener Tage". In der Österreichischen Mediathek stellten sie gemeinsam die digitalisierten Hörfunkjournale der 1990er Jahre des ORF vor, welche zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte gehören. mehr >


Urlaub, Freizeit, Erholung
wien.at-tv: Donauinsel - eine Reportage
Wien (rk) - "Die Insel", nennen die WienerInnen liebevoll das, was in den 70er Jahren als Hochwasserschutz errichtet und immer mehr zum Freizeit- und Erholungsgebiet wurde- die Donauinsel. Eine Reportage von wien.at-TV zeigt alles, was Interessierte über das beliebte Eiland wissen sollten. mehr >


Internet-Videos des Landes finden großen Anklang
Positive Bilanz nach einem halben Jahr: Mehr als 20.000 Zugriffe auf Online-Video-Plattform unter www.salzburg.gv.at/online-video
Salzburg (lk) - Seit Mitte April 2010 bereichern Online-Videos des Landespressebüros die Berichterstattung des Landes Salzburg. Die kurzen Video-Clips werden – wie eine aktuelle Auswertung belegt – von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen. mehr >


Wetter Panorama jetzt rund um die Uhr
Innsbruck (feratel) - Das bekannte Wetter Panorama ist ab sofort jederzeit für jede aktive Kamera am TV abrufbar. Die dafür von feratel eigens entwickelte App "PanoramaTV" sowie diverse Kooperationen machen es möglich. Alles was dazu benötigt wird, ist ein internettaugliches TV Gerät (Smart TV) oder eine internettaugliche Set-Top-Box. mehr >


Video-Plattform »ORF-TVthek«
Regelmäßig mehr als 70 ORF-TV-Sendungen on demand und 20 Live-Streams online verfügbar
Wien (orf) - Die ORF-TVthek, ein Projekt der Direktion für Online und neue Medien, hat als Weiterentwicklung des bisherigen Streamingangebots alle On-Demand-Videos und Live-Streams des ORF auf http://TVthek.ORF.at zentral zusammenführen und kostenlos zur Verfügung stellen. Das Angebot wird auf mehr als 70 regelmäßig on demand angebotene ORF-TV-Sendungen sowie ca. 20 regelmäßige Live-Streams erweitert. mehr >

AÖ-Radio in Australien

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Nun ist wieder der grüne Daumen gefragt!
27. Landesblumenschmuckwettbewerb startet am 21. März 2014 – Tourismus und Bevölkerung profitieren von blühenden Gemeinden
Eisenstadt (blms) - Wolkenloser Himmel, prächtiger Sonnenschein – besser hätten die Bedingungen für die Auftakt-Pressekonferenz zum 27. Burgenländischen Blumenschmuckwettbewerb nicht sein können. Unter dem traditionellen Motto „Das Burgenland blüht auf“ startet der vom Verein „Die Gärtnern Burgenlands“ ausgerichtete Wettbewerb wieder zu Frühlingsbeginn am 21. März. mehr >


Burgenländische Landesverfassung auf Reformkurs
Parlamentarische Enquete als weitere Etappe zum größtmöglichen Nenner
Eisenstadt (blms) - Das Burgenland ist stolz auf seine Landesverfassung, die seit 1981 permanent weiterentwickelt wurde. Auch im Zuge der jüngsten Anpassungen konnten wichtige Neuerungen, wie die Verankerung einer sicheren und leistbaren Wasserversorgung in öffentlicher Hand bzw. die gesicherte Daseinsvorsorge im Energiebereich verankert und somit österreich- und europaweit neue Maßstäbe gesetzt werden. mehr >


Wasserqualität
Umfassendes Maßnahmenprogramm für gute Badewasserqualität am Neusiedlersee & Zicksee auf Schiene
Eisenstad (blms) - Im Mai wird der jährliche EU-Bericht zur Badegewässerqualität veröffentlicht. Für den Neusiedlersee ist wie gewohnt eine gute Wasserqualität zu erwarten. Lediglich für die Badestelle Podersdorf und den nahen Zicksee wird eine „mangelhafte Wasserqualität“ ausgewiesen werden. Das Land Burgenland reagiert rasch und leitet bereits jetzt ein umfassendes Maßnahmenprogramm ein. mehr >


Auszeichnungen für verdiente Persönlichkeiten vergeben
Land Burgenland ehrt Persönlichkeiten für besondere Verdienste
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines Festakts im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt zeichneten Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmannstellvertreter Mag. Franz Steindl am 11.03. 15 Persönlichkeiten für besondere Verdienste um das Land Burgenland und die Republik Österreich aus. „Der Weg des Burgenlandes ist eine Erfolgsgeschichte, die durch eine gemeinsame Anstrengung der Menschen in unserem Land möglich wurde…" mehr >


Balance Resort Stegersbach
Falkensteiner zieht Bilanz und präsentiert neues Lifestyle-Programm
Wien/Stegersbach (falkensteiner) - Knapp drei Jahre nach der Unterzeichnung des Managementvertrages für das Balance Resort Stegersbach zieht die FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG im Fünf-Sterne Hotel gemeinsam mit Tourismuslandesrätin Mag. Michaela Resetar erfolgreich Bilanz. Neu im Hotel ist das Lifestyle-Programm Acquapura BALANCE, das das bisherige Angebot, rund um den Acquapura SPA und die Metabolic Balance, ideal erweitert. Knapp 60% Auslastung in den ersten beiden Monaten unterstreichen die Bemühungen des Hotels. mehr >


Grenzüberschreitende Partnerschaft macht stark
Die schöne Burgenländerin auf Besuch in der Slowakei - gemeinsame Tourismus Info- und Servicestelle Burgenland und Region Trnava eröffnet
Eisenstad (burgenland.info) - Unter dem Motto "Grenzüberschreitende Partnerschaft macht stark" sind das Burgenland und seine slowakische Nachbarregion, der Selbstverwaltungskreis Trnava, die Kooperation "RegioInfoPoint Slowakei-Burgenland" eingegangen. Im November vergangenen Jahres wurde im McArthurGlen Designer Outlet Parndorf im Zuge des grenzüberschreitenden EU-Projektes eine moderne Tourismusservicestelle eröffnet. mehr >


Sicherheitsgipfel tagte in Eisenstadt
LH Niessl: "Burgenland soll auch weiterhin sicherstes Bundesland bleiben"
Eisenstadt (blms) - Das Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt war am 07.03. Schauplatz des jährlichen Sicherheitsgipfels mit Vertretern der burgenländischen Blaulichtorganisationen, des Bundeskriminalamts, der Behörden, Verwaltung, Gemeindeverbände und Sozialpartner. Im Mittelpunkt der Beratungen standen Ausgleichsmaßnahmen im Hinblick auf die geplante Polizeistrukturreform und damit einhergehende Postenschließungen sowie die Bekämpfung der steigenden Schlepper- und Eigentumskriminalität. mehr >


Neue Info-Plattform für Frauen online
fraueninfo-bgld.at deckt alle Frauen betreffenden Themen ab
Eisenstadt (blms) - 146.694 Frauen leben derzeit im Burgenland. Mit dem heutigen Tag können diese eine neue Informations-Plattform nutzen. Im Rahmen des Internationalen Frauentages am 8. März geht das Referat Frauenangelegenheiten in Kooperation mit dem ÖGB und anderen Institutionen mit einer Info-Homepage für die burgenländischen Frauen online. fraueninfo-bgld.at deckt alle Frauen betreffenden Themen ab und nimmt sich der kleinen und großen Sorgen des täglichen Lebens an, mit denen sich frau von heute konfrontiert sieht. mehr >


Bürgermeister übernimmt mit Vize die Geschäftsführung der WSO
Ing. Josef Kinzl hat seinen Rücktritt mitgeteilt.
Oberwart (stadt) - Der bisherige Geschäftsführer der Wirtschaftservice Oberwart GmbH, Ing. Josef Kinzl, hat vergangene Woche seinen Rücktritt verkündet. Kinzl hat sich aus persönlichen Gründen zu diesem Schritt entschieden. Bürgermeister Georg Rosner und sein Vize Dietmar Misik haben nun die Geschäftsführung der Gesellschaft übernommen. mehr >


NO ALC BUT COCKTAIL
Dunst: „Seit dem Jahr 2010 bei über 100 Festivitäten im Einsatz – Erfolgsgeschichte mit neuem Flair weiter fortsetzen.“
Eisenstadt (blms) - Die von Landesrätin Verena Dunst initiierte Jugendschutz – Aktion NO ALC BUT COCKTAIL, die Jugendlichen vor allem einen bewussten Umgang mit Alkohol näher bringen und Alternativen zu alkoholischen Getränken aufzeigen soll, läuft seit dem Jahr 2002 jährlich mit großem Zuspruch. Um dieser Aktion einen neuen „Touch“ zu verleihen, werden rechtzeitig zu Beginn der Festivalsaison neue NO-ALC BUT COCKTAIL Stände seitens des Jugendschutzreferates angeschafft. „NO-ALC BUT COCKTAIL“ hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich entwickelt. mehr >


Die Wirtschaft ist weiblich
Eisenstadt (wkbgld) - Fast jedes zweite Unternehmen im Burgenland wird von einer Frau gegründet. Frau in der Wirtschaft fordert die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für Frauen in der Arbeitswelt. „Man kann nicht oft genug betonen, was Burgenlands Frauen leisten: Sie sind top ausgebildet, stehen fest im Erwerbsleben und meistern oft den leider noch immer viel zu schwierigen Spagat zwischen Job und Familie“, so Franziska Huber, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Burgenland, anlässlich des 103. Internationalen Frauentages. mehr >


Tourismus: Konsolidierungskurs mit Jahresauftakt nach Maß
Bilanz 2013: Inlandsmarkt rückläufig, markante Zuwächse auf Ostmärkten. Starker Jahresauftakt im Jänner
Eisenstadt (blms) -Anhaltende Nachfrage nach höherwertigen Unterkünften, Qualität und Innovation im touristischen Angebot, ausbaubares Potenzial bei internationalen Gästen und die weitere Verschärfung des Wettbewerbs im Sommerurlaub wie auch im Gesundheits- und Wellnesstourismus – dieses Resümee ziehen die Tourismusverantwortlichen aus dem Tourismusergebnis 2013. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Aus Südtirol

Verfassungsreform: LH Kompatscher fordert Schutzklausel für Südtirol
Bozen (lpa) - Am 12.03. hat die Regierung den Entwurf für die Verfassungsreform verabschiedet, 13.03. hat Landeshauptmann Arno Kompatscher mit den Präsidenten der Regionen und autonomen Länder diese Vorlage diskutiert und das weitere Vorgehen abgestimmt. Schon in der kommenden Woche wird die Regionenkonferenz ihren Standpunkt der Regierung vorlegen. Für Landeshauptmann Kompatscher steht fest: "Der Regierungsentwurf ist eine Diskussionsgrundlage; für Südtirol fordern wir eine Schutzklausel ein, die den Ausbau der Autonomie gewährleistet." mehr >


Unbürokratischere Steuerpolitik: Wirtschaftsprüfer bei LH Kompatscher
Bozen (lpa) - Die Steuerpolitik soll künftig Bürger nicht nur finanziell entlasten, sondern auch bürokratisch: "Wir wollen Regelungen einführen, die möglichst unkompliziert und anwenderfreundlich sind", so Landeshauptmann Arno Kompatscher am 06.03. im Gespräch mit der Spitze der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. mehr >


"Was uns bewegt": eine Destination erzählt Geschichten
Südtirol Marketing stellt auf der ITB 2014 das neue Kommunikationskonzept vor
Berlin/Bozen (suedtirol.info) - Wie wollen wir künftig leben? Welche Werte sind uns wichtig? Was wird uns in Zukunft bewegen? Auf der diesjährigen Internationalen Tourismus Börse ITB in Berlin präsentierte Südtirol sein neues Kommunikations-konzept und die dazugehörende Landingpage http://www.wasunsbewegt.com. mehr >


Landesrat Schuler in Brüssel und Rom
Bozen (lpa) - Mehrere Beamten-Treffen in Brüssel sowie die Tagung der Agrarverantwortlichen der Regionen und ein Gespräch mit dem neuen Landwirtschaftsminister Martina in Rom stehen am 05. und 06.03. auf dem Terminkalender von Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler, der von Martin Pazeller, Direktor der Landesabteilung Landwirtschaft, begleitet wird. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Von unseren Nachbarn

Bundesrat verabschiedet neue Dublin- und Eurodac-Verordnungen
Bern (bfm) - Der Bundesrat hat am Freitag die Botschaft zur Übernahme und Umsetzung der neuen Dublin-III- und der Eurodac-Verordnung verabschiedet. Diese Verordnungen verlangen Änderungen im Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer (AuG) und im Asylgesetz. Gestützt auf die Rückmeldungen der Vernehmlassung unterbreitet der Bundesrat dem Parlament insbesondere überarbeitete Bestimmungen zur Administrativhaft. mehr >


Kulturgüter an Italien zurückerstattet
Bern (bj) - Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hat am 04.03. italienischen Polizeibeamten die restlichen von insgesamt 4536 Kunstgegenständen und archäologischen Funden übergeben. Damit konnte dank der engen und guten Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden ein jahrelanges Rechtshilfeverfahren erfolgreich abgeschlossen werden. Der Fall bezeugt den Willen der Schweiz, nicht als Hort und Drehscheibe des illegalen Kulturgüterhandels missbraucht zu werden. mehr >


Rhätische Bahn - 125 Jahre faszinierend unterwegs
125 Jahren ist die RhB unterwegs in Graubünden. Was 1889 mit der Strecke von Landquart nach Klosters begann, ist heute ein 384 Kilometer langes Streckennetz mitten im schweizerischen Hochgebirge.
Wien (switzerland.com) - Mit den zwei Panoramazügen Bernina Express und Glacier Express fasziniert die RhB ihre Gäste aus der ganzen Welt. Einzigartig fügen sich die Bahnlinien mit spektakulären Kunstbauten wie Viadukten und Kehrtunnels harmonisch in die bezaubernde Landschaft ein. Die Bernina- und Albulalinie zählen seit 2008 zum UNESCO Welterbe. Am 7. Juli 2008 wurden die Albula- und die Berninastrecke der RhB auf die Welterbeliste aufgenommen. mehr >

Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Europa

Asyl, Einwanderung, Grenzüberwachung
Grünes Licht für neue EU-Hilfen bis 2020
Brüssel (ep) - Die Mittel für den neuen Asyl-, Migrations-, und Integrationsfonds, den das Europäische Parlament am 13.03. angenommen hat, werden für die kommenden sieben Jahre aufgestockt - EU-Länder müssen mehr Geld für ihre Asylsysteme und die Integration von Migranten bereitstellen. In dem Gesetzentwurf werden Mindestbeträge festgelegt, die jeder Mitgliedsstaat für diese Maßnahmen aufwenden muss. mehr >


Insolvenzrecht: EU-Kommission will zweite Chance für Unternehmen
Die Kommission hat am 12.03. Vorschläge für die frühzeitige Umstrukturierung von finanziell angeschlagenen, aber potentiell rentablen Unternehmen vorgelegt.
Brüssel (ec) - Angesichts von EU-weit rund 200 000 Insolvenzen und 1,7 Millionen verlorenen Arbeitsplätzen jährlich will die Kommission den Unternehmen mehr Möglichkeiten bieten, ihr Geschäft umzubauen und einer Schließung zu entgehen. Nach einem Konkurs sollten Unternehmer eine zweite Chance erhalten. mehr >


Mehr Rechte für Urlauber
EU-Parlament erneuert jahrzehntealte Reisevorschriften
Brüssel (europarl) - Urlauber, die sich ihre Reise aus Internet- oder anderen Angeboten selber zusammenstellen, brauchen zusätzlichen Schutz, da sie weniger gut abgesichert sind als die Kunden herkömmlicher Reisebüros, so die Abgeordneten. Mit dem am 12.03. verabschiedeten Gesetzentwurf soll vermieden werden, dass Reisende am Urlaubsort festsitzen, wenn eine Fluggesellschaft oder ein Reiseveranstalter in Konkurs gehen. mehr >


EU-Parlament lehnt Saatgutverordnung ab
Brüssel (europarl) - Der Gesetzesvorschlag der Europäischen Kommission, mit dem der Einsatz von Saatgut einheitlich geregelt werden sollte, wurde von einer großen Mehrheit der Abgeordneten am 11.03. abgelehnt. Viele Parlamentarier sind besorgt, dass das geplante Gesetz die Kommission in diesem Bereich mit unverhältnismäßigen Befugnissen ausstatten könnte und die EU-Mitgliedstaaten kaum Spielraum hätten, die neuen Regeln nach ihren Bedürfnissen in nationales Recht umzusetzen. mehr >


EU-Parlament verschärft Gesetz zur Bekämpfung von Geldwäsche
Brüssel (europarl) - Die Endeigentümer von Unternehmen und Trusts sollen in öffentlichen EU-Registern erkennbar gemacht werden. So steht es in den neuen Rechtsvorschriften zur Geldwäschebekämpfung, die das Parlament am 11.03. verabschiedet hat. Zusätzlich verlangen die vorgeschlagenen Regeln von Banken, Rechnungsprüfern, Rechtsanwälten, Immobilienmaklern und Spielcasino-Betreibern mehr Wachsamkeit bei verdächtigen Geldtransfers ihrer Kunden. Ziel ist, fragwürdige Geschäfte und Steuerhinterziehung zu erschweren. mehr >


Armut
EU-Kommission begrüßt endgültige Annahme des neuen Europäischen Hilfsfonds für am stärksten von Armut Betroffene
Brüssel (ec) - Die Europäische Kommission hat heute die endgültige Annahme der Verordnung zum neuen Europäischen Hilfsfonds durch den EU-Ministerrat für die am stärksten von Armut betroffenen Personen (EHAP) begrüßt. Durch den Fonds erhalten die Mitgliedstaaten wertvolle Unterstützung bei ihren Bemühungen, den am meisten benachteiligten Menschen in Europa zu helfen, die von der noch immer andauernden wirtschaftlichen und sozialen Krise am härtesten getroffen wurden. mehr >


EU-Parlament unterstützt lebensrettendes eCall-System für Autos
Brüssel (europarl) - Notrufgeräte, die Rettungsdienste bei Autounfällen automatisch benachrichtigen, müssen ab Oktober 2015 in allen neuen Auto- und Lieferwagenmodellen in der EU installiert sein. So steht es im Gesetzentwurf über das eCall-System, den das Parlament am 26.02. angenommen hat. Im Jahr 2012 gab es bei Verkehrsunfällen in der EU 28.000 Todesopfer und 1,5 Millionen Verletzte. mehr >


Bahnreform: EU-Parlament will mehr Wettbewerb für bessere Personenverkehrsdienste
Brüssel (europarl) - EU-Länder, die Dienstleistungsverträge im Eisenbahnverkehr an einen einzigen Betreiber vergeben, müssen diese künftig ausschreiben oder erklären, warum sie weiter anders handeln. So steht es in den neuen Vorschriften, die vom Parlament am 26.02. verabschiedet wurden. Danach erhalten neue oder kleinere Betreiber besseren Zugang zur Eisenbahn-Infrastruktur, und komplizierte Zulassungsverfahren für den Betrieb von Zügen werden vereinfacht. mehr >


Tabakrichtlinie: Parlament handelt, um junge Menschen vom Rauchen abzuhalten
Brüssel (ep) - Am 26,02, nahm das Parlament neue Vorschriften an, die Tabak weniger attraktiv für junge Menschen machen sollen. Die Abgeordneten fordern in dem bereits mit den Mitgliedstaaten vereinbarten Text, dass Warnhinweise in Bildform künftig 65% der Verpackungsfläche ausmachen sollen. E-Zigaretten müssen entweder als Arzneimittel behandelt werden, wenn sie als Entwöhnungshilfen beworben werden, oder als Tabakprodukte. mehr >


EU-Hilfen bei Armut
Mit 3,8 Mrd. Euro unterstützt die EU bis 2020 die am stärksten von Armut betroffenen EU- Bürger.
Brüssel (europarl) - Nach der Abstimmung im Europäischen Parlament am 25.02. soll der Hilfsfonds rückwirkend zum 1. Januar zur Verfügung stehen. Sozialkommissar László Andor begrüßte die Entscheidung, mit der die sozial schwächsten Menschen in Europa in die Gesellschaft integriert werden sollen. mehr >



Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Wirtschaft

Österreichische Wirtschaft setzt Erholungskurs trotz schwächerem Aufwind fort
Bank Austria Konjunkturindikator steigt im Februar leicht auf 0,9 Punkte – alle Komponenten des Indikators derzeit nach oben, kräftige Wachstumssignale fehlen aber vorerst noch
Wien (ba) - Die österreichische Wirtschaft setzt den Mitte 2013 eingeschlagenen Erholungskurs in den ersten Monaten des Jahres 2014 fort. „Der Bank Austria Konjunkturindikator hat im Februar 0,9 Punkte erreicht. Dieser Wert signalisiert ein moderates Wachstum der heimischen Wirtschaft. Zudem unterstreicht die Verbesserung um 0,2 Punkte gegenüber dem Vormonat, dass der konjunkturelle Aufwärtstrend andauert“ mehr >


Erfolg für die Brauerei Gratzer
Auszeichnung mit dem Energy Globe Styria Award in der Kategorie Erde.
Kaindorf (gratzer) - Aus 46 Einreichungen wurden die besten Umweltprojekte in der Aula der Alten Universität mit dem Energy Globe Styria Award ausgezeichnet. In fünf Kategorien wurde der begehrte Umweltpreis, der in Kooperation mit dem Netzwerk Öko-Energie Steiermark, dem Landesenergieverein, der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit und der Energie Steiermark initiiert wird, vergeben. Und einer der begehrten Preise ging an die Brauerei Gratzer aus Obertiefenbach, die in der „Kategorie Erde Rubrik: Anwendung“ ausgezeichnet wurde. mehr >


Vorläufig noch verhaltene Erholung nach durchwachsenem Jahr 2013
Konjunkturerholung 2014 beginnt verhalten mit ersten Wachstumsimpulsen von der Stahlindustrie, dem Maschinenbau und der Fahrzeugindustrie
Wien (bank austria) - Nach einem schwierigen Jahr 2013 sind Anzeichen der Erholung in vielen, wenn auch nicht allen Branchen der österreichischen Wirtschaft erkennbar. „Zu Jahresbeginn 2014 zeigen sich deutlich positive Signale bei der Stahl- und Fahrzeugindustrie, im Maschinenbau aber auch der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, dem Fremdenverkehr und der IT-Branche, während die Situation in der Bauwirtschaft und der Telekombranche angespannt bleibt. mehr >


Schenner: Frau und Herr Österreicher verreisen im Sommer mehr denn je
Für knapp 50% der inländischen Gästen ist Österreich das beliebteste Sommer-Reiseziel - Weitere Top-Destinationen: Italien, Kroatien und Deutschland
Wien (pwk) - Die Lust am Verreisen ist den Österreichern, trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten der vergangenen Jahre, nicht vergangen. "Frau und Herr Österreicher verreisen im Sommer mehr denn je", kommentiert Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die aktuellen Zahlen der Statistik Austria zur Entwicklung des Sommerurlaubes in Österreich in den vergangenen zehn Jahren. mehr >


Lidl Österreich investiert 2014 über 100 Millionen Euro
Ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Österreich
Salzburg (lidl) - Mit dem größten Investitionsprogramm der Firmengeschichte wird Lidl Österreich die heimische Wirtschaft auch in diesem Jahr wieder kräftig unterstützen. Die qualitative Expansion steht dabei weiter im Fokus, mittelfristig sollen alle 202 Filialen modernisiert werden. mehr >


Mitterlehner: Einsparpotenzial beim Energie-Anbieterwechsel liegt bei bis zu 449 Euro pro Jahr
Energiepreis-Monitor für den März - Anbieterwechsel bei Strom und Gas lohnt sich für Kunden und verstärkt Wettbewerb am Energiemarkt
Wien (bmwfw) - Das Wirtschafts- und Energieministerium veröffentlicht monatlich den Energiepreis-Monitor auf Basis von Berechnungen und Erhebungen der E-Control. "Ein Anbieterwechsel entlastet das Haushaltsbudget und verstärkt den Wettbewerb am heimischen Energiemarkt", verweist Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner auf den aktuellen Energiepreis-Monitor für den März: Das Sparpotenzial beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas liegt je nach Region zwischen 173 Euro in Tirol sowie 449 Euro pro Jahr im Netzgebiet Linz. mehr >


Österreichs Tourismus auf der Suche nach neuen Märkten und höherer Wertschöpfung
Casinos Austria Tourismus Talk in Bregenz erörterte Zukunftsszenarien für den österreichischen Tourismus
Bregenz/Wien (casinos austria) - Österreichs Tourismus braucht neue Märkte, einen Internationalisierungsschub, bessere Rahmenbedingungen, neue Freizeitkonzepte, eine deutlich gesteigerte Pro-Kopf-Wertschöpfung: Es war eine lange Liste an Ratschlägen und Forderungen, die beim Tourismus Talk von Casinos Austria am 11.03. auf die interessierten Zuhörer im Casino Bregenz einprasselte. mehr >


Raiffeisen WOHNTRAUM - wo Wohnträume wahr werden
Raiffeisen mit "Raiffeisen Wohntraum" auf der Wiener Immobilienmesse am 15. und 16. März 2014
Wien (rlb nöwien) - Bei der Wiener Immobilienmesse am 15. und 16. März 2014 bündeln starke Raiffeisen-Unternehmen unter der Dachmarke "Raiffeisen Wohntraum" ihr Angebot an potentielle "WohnträumerInnen". Dabei geht es um Wohnungssuche und Finanzierung ebenso wie um Vorsorge. mehr >


Konjunkturerholung im Euro-Raum nach wie vor ohne Schwung
Wien (wifo) - Die Expansion der Wirtschaft in den Schwellenländern liefert weiterhin nur schwach positive Impulse für die Weltkonjunktur. Während sich das robuste Wachstum in den USA fortsetzt, verbessert sich die Wirtschaftslage in Europa sehr zögerlich. In Österreich hält die Erholung an, allerdings bleibt auch hier die Aufwärtsentwicklung verhalten. mehr >


FMA-Bericht zum 4. Quartal der österreichischen Pensionskassen
Verwaltetes Vermögen Euro 17,4 Mrd., Veranlagungsperformance 2013 +5,1%
Wien (fma) - Das von den österreichischen Pensionskassen verwaltete Vermögen betrug zum Ende des 4. Quartals 2013 Euro 17,4 Mrd. und stieg somit im Vergleich zum Vorquartal um +2,4%. Die Vermögensveranlagung aller Pensionskassen zusammen erzielte im 4. Quartal ein Veranlagungsergebnis von +1,8%, im Gesamtjahr 2013 von +5,1%. Für die letzten drei, fünf bzw. zehn Jahre betrug die durchschnittliche Performance der Pensionskassen +3,4%, +5,1% bzw. +3,7%. mehr >


Werden EUR 167 Mrd. die Wirtschaft in CEE ankurbeln?
EU-Kohäsionspolitik 2014-2020 – Den CEE-6 Ländern wurden aus dem EU-Struktur- und Investitionsfonds EUR 167 Mrd. (rund die Hälfte aller EU-Mittel) für 2014-2020 zugeteilt
Wien (erste bank) - Die Finanzhilfe der Europäischen Union für Zentral- und Osteuropa in Form des EU-Struktur- und Investitionsfonds könnte die Dimension eines regionalen „Marshall-Plans“ erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngst veröffentlichte Analyse der Erste Group, durchgeführt vom EU-Büro der C(eská spor(itelna in Kooperation mit dem Erste Group Research. mehr >


Februar 2014: Pkw-Neuzulassungen um 30,2% gestiegen
Wien (statistik austria) - Im Februar 2014 wurden laut Statistik Austria 27.589 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um 30,2% mehr als im selben Monat des Vorjahres. Die überdurchschnittlich hohe Zunahme ist auf Vorziehkäufe durch die ab 1. März 2014 wirksamen Änderungen bei NoVA und motorbezogener Versicherungssteuer zurückzuführen. Die Zahl der benzinbetriebenen Pkw (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 44,8%) stieg um 45,1%, jene der dieselbetriebenen Pkw (Anteil: 54,4%) um 20,7%. mehr >


Balance Resort Stegersbach
Falkensteiner zieht Bilanz und präsentiert neues Lifestyle-Programm
Wien/Stegersbach (falkensteiner) - Knapp drei Jahre nach der Unterzeichnung des Managementvertrages für das Balance Resort Stegersbach zieht die FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG im Fünf-Sterne Hotel gemeinsam mit Tourismuslandesrätin Mag. Michaela Resetar erfolgreich Bilanz. Neu im Hotel ist das Lifestyle-Programm Acquapura BALANCE, das das bisherige Angebot, rund um den Acquapura SPA und die Metabolic Balance, ideal erweitert. Knapp 60% Auslastung in den ersten beiden Monaten unterstreichen die Bemühungen des Hotels. mehr >


Starker Jahresstart an der Wiener Börse
Monatsumsätze im Jänner und Februar steigen um mehr als 50 Prozent gegenüber 2013 – Erste Bank Group, Raiffeisen Bank International und OMV sind meistgehandelte Aktien
Wien (börse) - Ein optimistischer wirtschaftlicher Ausblick für 2014 hat der Wiener Börse einen starken Jahresanfang beschert: Im Jänner setzte die Wiener Börse bei Aktien 5,35 Mrd. EUR um – und somit um etwa 60 Prozent mehr als im Jänner 2013 (01/2013: 3,32 Mrd. EUR). Dass dies kein Ausreißer nach oben war, hat der Februar gezeigt mehr >


Salzburg liegt beim regionalen Bruttoinlandsprodukt im Spitzenfeld
Laut Eurostat rangiert Salzburg als Region mit dem zweithöchsten Bruttoinlandsprodukt in Österreich hinter Wien
Salzburg (lk) - Eurostat, das Statistikamt der EU, hat neue Zahlen zum Wohlstand in 272 EU-Regionen veröffentlicht. Als Messgröße dient dabei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf, ausgedrückt in sogenannten "Kaufkraftstandards" (KKS). Dabei handelt es sich um einen rechnerischen Wert, bei dem die Unterschiede in den nationalen Preisniveaus mitberücksichtigt werden. mehr >


Österreichs Banken tragen Vorschlag zu automatischem Informationsaustausch mit
WKÖ-Rudorfer: „Finanzielle Privatsphäre für Österreicher und Österreicherinnen bleibt weiterhin bestehen“
Wien (pwk) - „Da sich der automatische Informationsaustausch als globaler Standard abzeichnet, trägt die österreichische Kreditwirtschaft den Vorschlag Österreichs, zu diesem Standard für den Informationsaustausch für Ausländer überzugehen, mit“, sagt Franz Rudorfer, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). mehr >


RE/MAX-ImmoSpiegel 2013
Der Markt hat sich gedreht - Minus 12,5% bei Verkäufen – 2013 fanden 81.447 Immobilienverkäufe im Gesamtwert von 16,03 Mrd. Euro in Österreich statt.
Amstetten (reichlundpartner) - Wie alljährlich stellt RE/MAX, Österreichs größtes Immobilienexperten-Netzwerk, Statistik-Daten aus allen tatsächlich in ganz Österreich verkauften und verbücherten Immobilien auf Basis der Kaufvertrags-Sammlung von IMMOunited - Mag. Roland Schmid zur Verfügung. mehr >


Neumayer: Stellenwert von Wissenschaft und Forschung dringend erhöhen
Weiteres Zurückfallen des Wissenschafts- und Innovationsstandortes Österreichs verhindern
Wien (pdi) - „Dass sich bereits zum dritten Mal in Folge keine österreichische Hochschule unter den 100 angesehensten Universitäten der Welt findet, ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Österreich im Bildungsbereich insgesamt an Boden verliert“, warnte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Christoph Neumayer, anlässlich der am 05.03. veröffentlichen Ergebnisse des ‚Times Higher Education World Reputation Ranking‘. mehr >


Heute ist E-Day:14!
Besonderer Fokus liegt auf den Themen Datenschutz und IT-Sicherheit – KMU mit Nachholbedarf bei IT-Sicherheitsvorkehrungen – TrustNetz ermöglicht sichere elektronische Kommunikation
Wien (pwk) - Spionage-Probleme (Stichwort NSA) und Abhörskandale haben ihre Spuren hinterlassen: Für Österreichs Unternehmen stehen die Themen Datenschutz, IT-Sicherheit und Schutz vor Spam ganz oben auf der Prioritätenliste. Dies zeigt die E-Business-Erhebung im Auftrag des E-Centers der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die im Februar 2014 vom Institut Marketagent unter 1.000 Unternehmern in ganz Österreich durchgeführt wurde. mehr >


Erwerbsbeteiligung von Frauen steigt durch mehr Teilzeit
Lohnunterschiede nur leicht rückläufig; Frauen auch bei gleichem Bildungsabschluss seltener in Führungspositionen
Wien (statistik austria) - Die Entwicklung am österreichischen Arbeitsmarkt zeigt eine wachsende Erwerbsbeteiligung der Frauen, die jedoch in erster Linie auf einen starken Anstieg der Teilzeitarbeit zurückzuführen ist. Wie aus anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März von Statistik Austria publizierten Daten hervorgeht, verdienen Frauen dabei nach wie vor deutlich weniger als Männer mehr >


Handel im Minus
Umsatzplus für die österreichischen Dienstleistungsunternehmen im Jahr 2013
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2013 konnten die österreichischen Dienstleistungsunternehmen nach Auswertungen von Statistik Austria ein Umsatzplus von 1,5% im Vergleich zum Jahr 2012 erzielen. Der Handel verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzminus von 2,0% nominell und 2,1% real. mehr >


  Werbebanner


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Chronik

Mitmachausstellung "Detektivgeschichten" im ZOOM Kindermuseum eröffnet
Stadtrat Christian Oxonitsch, Geimeinderat Jürgen Czernohorszky und Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer im Büro einer angehenden Detektivin
Wien (rk) - Am 12.03. eröffnete Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch gemeinsam mit Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer die neue Ausstellung "Detektivgeschichten" im ZOOM Kindermuseum im Wiener Museumsquartier. Die Ausstellung läuft ab heute und richtet sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren bzw. an Kinder von der 1. bis 6. Schulstufe. mehr >


Am Jahrhundert lernen
Kirchliche Organisationen starten Bildungsoffensive zum Weltkriegsgedenken.
Wien (edw) - Das Katholische Bildungswerk Wien und der Katholische Akademiker/innenverband der Erzdiözese Wien setzen unter dem Titel „Am Jahrhundert lernen“ einen Themenschwerpunkt zum Gedenken an die Ereignisse vor 100 Jahren, den Ausbruch des Ersten Weltkrieges. „Es ist nicht nur die Aufgabe von Militärhistorikern und Politikwissenschaftler an dieses Ereignis vor 100 Jahren zu erinnern“, betont Gottfried Riegler-Cech vom Akademiker/innenverband. In den umfangreichen Veranstaltungsprogrammen bieten der Verband und das Katholische Bildungswerk zeitgeschichtliche, literaturwissenschaftliche, und theologisch-philosophische Zugängen zum Thema. mehr >


Donau-Auen erhalten neue Lebensader
Pernkopf: Anbindung des Johler Arms ist Meilenstein für Naturland Niederösterreich
St. Pölten (nlk) - Mit dem Durchstich des Johler Arms wurde der Donau ein Nebenarm wiedergegeben und den geschützten Auen eine Lebensader geschenkt. "Für den Nationalpark Donau-Auen und unser gesamtes Naturland Niederösterreich ist diese Wieder-Anbindung ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte ökologischer Projekte an unserer Donau", freut sich Naturschutz-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, der kürzlich gemeinsam mit Bundesministerin Doris Bures in Bad Deutsch-Altenburg vor Ort war. mehr >


Besucherterrasse am Flughafen Wien startet in die neue Saison
Wien (vienna airport) - Der Frühling naht und die Besucherterrasse am Flughafen Wien startet in die neue Saison: Ab kommenden Samstag, 15. März 2014, 10.00 Uhr, ist die Besucherterrasse am Dach des Terminals Check-in 3 wieder für Gäste geöffnet – und bietet aus diesem Anlass eine besondere Aktion: Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Besucherinnen und Besucher kostenlos. Auch gibt es zur Eröffnung reduzierte Tarife für die VISITAIR-Tour für Familien. mehr >


300 Jahre Kalvarienberg: Vom Markt zum Fest
Wien (rk) - Heuer gibt keine typischen "Marktstandler" am Kalvarienberg, vielmehr ein vielfältiges Kulturprogramm. "Die BesucherInnen erwartet ganz etwas Anderes", sagte die Hernalser Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer am 05.03. im Rahmen eines Pressegesprächs. Der Grund: Die Änderung war mangels ausreichender "Markstandler" notwendig geworden. Einzig der "Bamkraxler" bleibt. mehr >


Mehr als 5.000 Geburten in Salzburg im Jahr 2013
Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur, Ausgabe Jänner 2014
Salzburg (lk) Mehr Geburten und mehr Todesfälle, aber weniger Hochzeiten, eine positive Halbzeit-bilanz der Wintersaison 2013/14, ein niedrigeres Aufkommen an gemeinschaftlichen Bundesabgaben und eine gleichbleibende Zahl an Kfz-Neuzulassungen sind die wichtigsten Eckdaten der vom Landesstatistischen Dienst vorgelegten "Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur" für Jänner 2014. mehr >


Mehr Überblick im Wiener Stadtverkehr
Neue Webcams zeigen aktuelle Verkehrslage
Wien (rk) - Insgesamt 20 moderne Outdoor-Kameras an hochfrequentierten Standorten in ganz Wien liefern seit kurzem rund um die Uhr Bilder zur aktuellen Verkehrslage. In der Desktop-Version des Stadtplans auf wien.at können die einzelnen Standorte abgerufen werden. "Das vereinfacht die Routenplanung und hilft, Staus zu vermeiden. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Religion und Kirche

"Danke für die vielen Glückwünsche aus Tirol!"
Antrittsbesuch von Erzbischof Lackner bei LH Günther Platter:
Innsbruck (lk) - Der neue Oberhirte der 130.000 Tiroler KatholikInnen östlich des diözesanen Grenzflusses Ziller stattete am 07.03. LH Günther Platter seinen Antrittsbesuch ab. „Ich stehe noch ganz unter dem tiefen Eindruck meiner sehr herzlichen Aufnahme in die Erzdiözese. Ich danke für die vielen Glück- und Segenswünsche, die mich in den letzten Wochen auch aus den 63 Tiroler Pfarren erreicht haben“ mehr >


Neulerchenfeld: Baldige Übergabe der ehemaligen Pfarrkirche an serbisch-orthodoxe Gemeinde
Wien (edw) - Die Neuordnung der Pfarre Maria Namen-Neulerchenfeld im 16. Wiener Gemeindebezirk steht nun vor dem Abschluss. Am 09.03. wird in der ehemaligen Pfarrkirche Neulerchenfeld zum Abschied noch eine römisch-katholische Messe stattfinden. Im Anschluss ziehen die Gläubigen in einer Prozession zur nunmehr gemeinsamen Pfarrkirche Maria Namen in der Hippgasse. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Burgtheater: Kulturminister Ostermayer beruft Direktor Hartmann ab
Holdingchef Georg Springer spricht Entlassung aus und kündigt selbst Rückzug aus Burgtheater-Aufsichtsrat an
Wien (bpd) - "Ich musste heute den Direktor des Burgtheaters, Matthias Hartmann, abberufen, Georg Springer hat den Vertrag aufgelöst und die Entlassung ausgesprochen", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am 11.03. bei einer Pressekonferenz im Bundeskanzlerkamt, die er gemeinsam mit Georg Springer, dem Geschäftsführer der Bundestheater Holding gab. mehr >


Silbernes Ehrenzeichen für Bezirks-Feuerwehrkommandant von Linz-Land Ing. Wolfgang Lehner
Breitenbrunn/Linz (lk) - Das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 11.03. in Breitbrunn (Gemeinde Hörsching) an Oberbrandrat Ing. Wolfgang Lehner, Bezirks-Feuerwehrkommandant von Linz-Land. mehr >


Ostermayer zum Tod von Gerard Mortier
"Mortier war einer der bedeutendsten Opernintendanten in Europa"
Wien (bpd) - Mit Betroffenheit hat Kunst- und Kulturminister Josef Ostermayer die Nachricht vom Tode des hochgeschätzten Intendanten Gerard Mortier entgegengenommen.
"Mortier war einer der bedeutendsten Opernintendanten in Europa. Er hat mit den "25 Opern des 20.Jahrhunderts, die er in Salzburg aufgeführt hat, maßgeblich zur Verjüngung der Salzburger Festspiele beigetragen und zeitgenössische Impulse gesetzt.", so Josef Ostermayer. mehr >


Goldenes Verdienstzeichen für Balletttänzerin und Konzertveranstalter
Hely Scholtze, Balletttänzerin, und Kai Chang, Konzertveranstalter, wurden am 06.03. im Rathaus mit dem "Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien" ausgezeichnet.
Wien (rk) - "Hely Scholtze hat ihre eigene Ballettschule und die Ausbildung junger Menschen mit viel Engagement betrieben. Damit hat sie ihre Liebe zum Tanz an die nächsten Generationen weitergegeben", würdigt Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny die ehemalige Balletttänzerin. "Chang Kai ist ein Kulturbotschafter. Er hat die Wiener respektive österreichische Kultur mit der chinesischen zusammengeführt, indem er chinesische Konzerte in Wien organisierte, allen voran die Chinesischne Neujahrskonzerte im Goldenen Saal des Musikvereins", so Mailath. mehr >


"Großes Goldenes Ehrenzeichen" des Landes NÖ für Rudolf Klingohr
LH Pröll: "Ein Tele-Visionär im wahrsten Sinn des Wortes"
St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verlieh am 03.03. das "Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" an Mag. Rudolf Klingohr, den Gründer und ehemaligen Geschäftsführer der Interspot Film. mehr >


Neuer Leiter des DÖW ab Mai 2014
Wien (döw) - Der Stiftungsrat des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes nominierte in seiner Sitzung am 24.02. den Historiker Dr. Gerhard Baumgartner, geb. 1957, als Nachfolger der mit Ende April ausscheidenden derzeitigen Leiterin Dr. Brigitte Bailer. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Innsbrucks Vögel in der Volkshochschule Innsbruck
Vierte gemeinsame Ausstellung von Volkshochschule und Tiroler Landesmuseen gibt Einblick in die Welt der geflügelten Einwohner der Landeshauptstadt
Innsbruck (tlm) - Zum vierten Mal veranstalten die Naturwissenschaftlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen und die Volkshochschule Tirol eine gemeinsame Ausstellung und verwandeln das Volkshochschul-Haus am Innsbrucker Marktgraben in ein temporäres „Haus der Natur“. mehr >


Quantenchaos in ultrakalten Gasen entdeckt
Innsbruck (idw) - Auch einfache Systeme wie neutrale Atome können chaotisches Verhalten zeigen. Das hat ein Team um Physikerin Francesca Ferlaino von der Universität Innsbruck mit Hilfe der Quantenmechanik entdeckt. Die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlichte, bahnbrechende Forschungsarbeit eröffnet neue Wege, die Wechselwirkung von Quantenteilchen zu betrachten. mehr >


10 Jahre NAWI Graz
Bilanz und Ausblick einer steirischen Erfolgsgeschichte mit internationaler Strahlkraft
Graz (tu) - Zwei Universitäten, eine Allianz: Mit dem Ziel Lehre und Forschung in den Naturwissenschaften am Wissenschaftsstandort Steiermark gemeinsam zu stärken, starteten Karl-Franzens-Universität und TU Graz 2004 die Initiative NAWI Graz. Zehn Jahre später kann sich die Erfolgsbilanz sehen lassen: Rund 4.600 Bachelor- und Masterstudierende nutzen das breite Studienangebot, dazu kommen 630 Doktorats-Studierende. mehr >


Erfolgreiche Kooperation von TU Wien und Bosch
Wien (tu) - Seit Jahren arbeitet die TU Wien erfolgreich mit Bosch zusammen, und das mit großem Erfolg. Zahlreiche Erfindungen gingen aus der Kooperation bereits hervor. Nun wurde erstmals der „Bosch Innovationspreis für Regelungstechnik“ vergeben – an zwei Studierende der TU Wien. mehr >


Lichtblick in der Optoelektronik
Diode aus 2D-Material ermöglicht optimierte Solarzellen
Wien (tu) - Erstmals ist es gelungen, einen speziellen Dioden-Typ aus kristallinem Material mit einer Schichtdicke von nur drei Atomen herzustellen. Die überragenden Eigenschaften solcher ultra-dünnen Kristalle eröffnen dabei ungeahnte Möglichkeiten für Solarzellen, Photodioden und Leuchtdioden. Die jetzt in Nature Nanotechnology veröffentlichte Arbeit belegt dabei nicht nur die eigentliche Funktionalität einer sogenannten p-n-Diode aus Wolframdiselenid, sondern demonstriert bereits ihre Verwendbarkeit für zahlreiche Anwendungen. Diese Ergebnisse eines Projekts des Wissenschaftsfonds FWF stellen einen signifikanten Fortschritt auf dem zukünftigen Weg zur 2D-Optoelektronik dar. mehr >


Photovoltaik am Vormarsch - 1. Wiener PV-Enquete
Wien (rk) - Am 05.03. fand die erste Wiener Photovoltaik-Enquete im Wiener Rathaus statt. Der Einladung von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou folgten, neben FachexpertInnen, AnlagenerrichterInnen und EntscheidungsträgerInnen aus der PV-Branche, auch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Vorträge behandelten die rechtlichen Rahmenbedingungen und die derzeitige Situation der Photovoltaik in Wien. In einer anschließenden politischen Runde wurden langfristige Perspektiven und Verbesserungsmaßnahmen diskutiert. Veranstaltet wurde die Enquete von der MA20 Energieplanung in Kooperation mit der PV-Austria. merh >


Zellalterung aufgeschoben
Wien (acib) - Ein Schutz gegen Zellalterung auf natürliche Art: Forschungsgruppe des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) stellt ein wertvolles Antioxidans aus Oliven biotechnologisch her, das wirksamer als Vitamin C ist. Das patentierte Verfahren gewährleistet, dass Oliven ein schmackhaftes Nahrungsmittel bleiben und nicht zum Industrierohstoff werden. mehr >


Mit der Öko-Raupe auf die Skipiste
Alpbachtal (tv) - Im Alpbachtal ist die erste Diesel-Hybrid-Pistenraupe Österreichs in Betrieb gegangen. Das umweltfreundliche Pistenfahrzeug ist mit seiner neuen Hybrid-Technologie ein ökologischer Meilenstein für Skigebiete. mehr >


Mitterlehner: Hochschulkonferenz als Beratungsgremium weiter stärken
Bundesminister für strukturelle und inhaltliche Weiterentwicklung - Künftig auch Privatuniversitäten im Gremium vertreten
Wien (bmwf) - Erstmals unter dem Vorsitz von Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ist die österreichische Hochschulkonferenz am Nachmittag des 06.03. zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung zusammen gekommen. "Der inhaltliche Diskurs mit allen Vertretern des Hochschulwesens ist mir ein ganz zentrales Anliegen. Die Hochschulkonferenz hat sich seit ihrer Konstituierung im Mai 2012 zu einem wichtigen und sektorenübergreifenden Beratungsgremium entwickelt und diese Rolle will ich weiter stärken", so Mitterlehner. mehr >


Woche des Gehirns: 10. März bis 14. März 2014
Was wir über unser wichtigstes Organ wissen sollten
Innsbruck (i-med) - Das Gehirn ist unsere Schaltzentrale: Ein komplexes Netzwerk von Milliarden Nervenzellen bildet unser wichtigstes Organ. Neurologische Erkrankungen können daher gravierende Folgen haben. Weltweit wird im Rahmen der „Woche des Gehirns“ (Brain Awareness Week) auf diese Krankheitsbilder und neue Erkenntnisse der Forschung aufmerksam gemacht. mehr >


AbsolventInnen stellen BOKU ein sehr gutes Zeugnis aus
Starke Nachfrage im Agrar- und Forstbereich
Wien (boku) -Das hervorragende Abschneiden der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) sowohl im Green University Ranking als auch im QS World Universities Ranking by Subject (Land- und Forstwirtschaft, Rang 33) wird jetzt auch durch erste Ergebnisse einer im Herbst 2014 zu veröffentlichenden AbsolventInnenbefragung bestätigt: In den Fachbereichen Agrarwissenschaften bzw. Forstwirtschaft und Holztechnologie sind BOKU-AbsolventInnen dank einer ausgezeichneten praxisnahen Ausbildung am Arbeitsmarkt äußerst gefragt. mehr >


Den Molekülen auf der Spur
Forschungsdurchbruch an der JKU
Linz (jku) - Sie sind nervös und ständig auf der Flucht: Atome und Moleküle sind bekanntlich nicht nur extrem winzig, sondern auch kaum festzuhalten. Da sie ständig schwingen, ist ihre Messung nach wie vor eine der großen Herausforderung der angewandten Physik. Eine weltweit einzigartige Entwicklung der Abteilung Festkörperphysik der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz hat einen Forschungsdurchbruch geschafft. Dabei wurde eine neue Messmethode entwickelt. Das Ergebnis wurde nun in der Zeitschrift „Physical Review Letters“ veröffentlicht. mehr >


Wenn der Blick über den Tellerrand sich lohnt
Graz (rcpe) - Was haben ein Maschinenbauer, ein Forschungszentrum im pharmazeutischen Bereich sowie ein Unternehmen für die Entwicklung von Antriebssystemen gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts, doch ergeben sich beim genaueren Hinsehen bemerkenswerte Synergien, welche die Unternehmenspartner RCPE GmbH, AVL List GmbH und Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH erkannt und für neue Innovationen nutzen. mehr >


Zeilinger: Grundlagenforschung ist kein Selbstzweck
Österreich hat die Chance, zu innovativsten Forschungsländern Europas aufzuschließen – ÖAW setzt Schritte zur Sicherung wissenschaftlicher Exzellenz und Arbeit
Wien (öaw) - Mit Stichtag 1. März 2014 hat Österreich offiziell ein neues Ministerium: das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW). Angesichts der zunächst heftig debattierten Kompetenzverschiebung betont die Bezeichnung dieses Ministeriums ausdrücklich das Gewicht von Wissenschaft und Forschung. Eine Gewichtung, die ÖAW-Präsident Anton Zeilinger bereits vergangenen Dezember öffentlich angeregt hatte. mehr >


Gezielt gesund: Grazer Forscher entdecken Mechanismus für Zellreinigung
Graz (universität) - Ein Grazer Forschungsteam könnte einem direkten Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit auf die Schliche gekommen sein. Univ.-Prof. Dr. Frank Madeo und Dr. Tobias Eisenberg vom Institut für Molekulare Biowissenschaften der Karl-Franzens-Universität haben entdeckt, dass das Molekül „Acetyl-Coenzym A“ (kurz Acetyl-CoA) einen wichtigen Schutzprozess der Zelle, die Autophagie, entweder hemmen oder in Gang setzen kann. Die spektakulären Ergebnisse wurden in zwei parallel erscheinenden Artikeln in renommierten Fachmagazinen der „Cell Press“ veröffentlicht. mehr >


Einblicke voll Energie
ChemikerInnen der Uni Graz erforschen Bewegung einzelner Moleküle
Graz (universität) - Einzigartige Einblicke erhielten ChemikerInnen der Karl-Franzens- Universität Graz in Zusammenarbeit mit KollegInnen der Universität Basel: Es gelang ihnen, die mechanische Bewegung einzelner Moleküle zu untersuchen. Diese Experimente geben Aufschluss über fundamentale chemische Eigenschaften von einzelnen Polymeren sowie der Wechselwirkung mit ihrer Umgebung. mehr >


Elektronik aus zweidimensionalem Elektronengas
Wien (tu) - Ein neues Material könnte die Tür zu einer neuen Art der Elektronik öffnen: Forschungsteams der TU Wien konnten in Strontium-Titanoxid ein stabiles zweidimensionales Elektronengas herstellen. mehr >


Junge Uni Waldviertel geht in die sechste Saison
Ab 3. August unter dem Motto "Da Vinci's Welt - Faszination Naturwissenschaften"
St. Pölten (nlk) - Bereits zum 6. Mal wird heuer die Junge Uni Waldviertel, die grenzüberschreitende Jugenduniversität Niederösterreichs und der tschechischen Region Vysocina, in Raabs an der Thaya stattfinden. Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 14 Jahren haben wieder vom 3. bis 8. August die einzigartige Gelegenheit, abseits der großen Bildungsmetropolen Universitätsluft zu schnuppern und unter dem Motto "Da Vinci's Welt - Faszination Naturwissenschaften" die Welt der Wissenschaft zu entdecken. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Die Leuchtdiode, die nur aus einem einzigen Faden besteht
Paris/Wien (ambafrance-de) Ein Forscherteam des Instituts für Materialchemie und -physik hat in Zusammenarbeit mit der Universität Pierre und Marie Curie (Paris) und der französischen Behörde für Atomenergie und alternative Energien (CEA) die erste Leuchtdiode (LED) entwickelt, die aus einem einzigen Faden besteht. mehr >


TU Berlin: Wenn Licht sich in Materie wandelt
Physikerinnen und Physiker der TU Berlin entwickeln eine hochempfindliche optische Nachweistechnik, um die quantenoptische Kopplung von Licht und Materie auch bei Raumtemperatur zu messen – für die Zukunft der ultraschnellen Datenkommunikation
Berlin (idw) - Einer Arbeitsgruppe um die TU-Physikprofessorin Ulrike Woggon ist es gelungen, die quantenoptische Kopplung von Licht und Materie an einem Halbleiterbauelement unter realistischen Betriebsbedingungen nachzuweisen. Das war bisher nur bei Atomen und tiefkalten Systemen möglich. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für die ultraschnelle Datenverarbeitung in der Telekommunikation. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Architektur-Wettbewerb für neue A 7 Donaubrücken
Neue Bypässe für die Voestbrücke: Mehr Leistungsfähigkeit und anspruchsvolles Design gehen Hand in Hand
Wien/Linz (lk) - 2017 starten der Sicherheitsausbau und die Sanierung der A 7 Mühlkreisautobahn. Erste Baumaßnahme bis 2019: Zwei Zusatzbrücken links und rechts der Voestbrücke und die Erneuerung des bestehenden Donau-Übergangs. Mehr Leistungsfähigkeit der überlasteten Strecke und anspruchsvolle Gestaltung sind dabei kein Widerspruch: Der Brücken-Entwurf der Arbeitsgemeinschaft Bernard Ingenieure (Hall/Tirol) und RWT plus - Solid architecture (Wien) hat sich in der gestrigen Jurysitzung klar durchgesetzt. mehr >


Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich 2014
Landesweit 19 Veranstaltungen ab 22. März
St. Pölten (nlk) - Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich lädt auch heuer wieder in 19 Veranstaltungen mit über 30 Künstlern landesweit von Fratres bis Ternitz und von der Wachau bis Leobersdorf zum Besuch von Landmarks, architektonischen Gestaltungen, Ausstellungen, künstlerischen Interventionen und "Landpartien". mehr >


"Wir brauchen einen ganz anderen Mut!"
Stefan Zweig - Abschied von Europa - 3. April 2014 bis 12. Jänner 2015 im Theatermuseum im Palais Lobkowitz
Wien (theatermuseum) - Der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig (1881-1942) verbrachte die letzten acht Jahre seines Lebens im Exil. Im Februar 1934 emigrierte er nach England, im Juni 1940 verließ er mit seiner Ehefrau Lotte Europa. Sie hielten sich in den USA und in Brasilien auf, wo sie sich schließlich Ende Februar 1942 gemeinsam das Leben nahmen. mehr >


Stadtarchäologie Wien: Poster-Ausstellung "Schnörkel & Co."
Ornamente auf Keramik aus Grabungen der Stadtarchäologie
Wien (rk) - Formen und Muster befriedigen menschliches Bedürfnis nach Abwechslung, sie sind eine visuell-sensorische Bereicherung des Alltags. Als Träger von Verzierungen eignet sich dabei fast jedes Material. Anhand der Keramik lässt sich die Freude des Menschen an dekorierten Oberflächen bis in die Urgeschichte zurückverfolgen. mehr >


Fräulein Newalds Gespür für die Stille
Eine Linzer Künstlerin (1893-1970) - von 14. März bis 18. Mai 2014
Linz (stadt) Das Nordico Stadtmuseum Linz widmet der Künstlerin Fanny Newald eine umfangreiche Retrospektive mit Werken aus dem eigenen Bestand sowie mit zahlreichen Leihgaben aus Privatbesitz, aus dem OÖ. Landesmuseum und der OÖ. Berufsvereinigung Bildender KünstlerInnen. Erstmals präsentierte Werke und Dokumente aus dem Nachlass der Künstlerin sowie Interviews mit ZeitgenossInnen erlauben einen völlig neuen Blick auf das Œuvre der Malerin und Zeichnerin Fanny Newald, um die es nach ihrem Tod im Jahr 1970 sehr ruhig geworden war. mehr >


Klicka eröffnet Konzertreihe des VAMÖ
Wien (rk) - Der Verband der Amateurmusiker und -vereine Österreichs (VAMÖ) startete vergangenes Wochenende mit der traditionellen jährlichen Konzertreihe seiner Mitgliedsvereine. Bei den Veranstaltungen am Samstag und Sonntag, die jeweils im Theatersaal der Seniorenresidenz am Kurpark Oberlaa stattfanden, standen am Samstag die Zither mit dem Zither-Duo Wien und das Akkordeon mit dem Akkordeon-Ensemble und der Akkordeon-Gruppe von Hermi Kaleta im Mittelpunkt. mehr >


Burgtheater: Kulturminister Ostermayer beruft Direktor Hartmann ab
Holdingchef Georg Springer spricht Entlassung aus und kündigt selbst Rückzug aus Burgtheater-Aufsichtsrat an
Wien (bpd) - "Ich musste heute den Direktor des Burgtheaters, Matthias Hartmann, abberufen, Georg Springer hat den Vertrag aufgelöst und die Entlassung ausgesprochen", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am 11.03. bei einer Pressekonferenz im Bundeskanzlerkamt, die er gemeinsam mit Georg Springer, dem Geschäftsführer der Bundestheater Holding gab. mehr >


Schallaburg zeigt heuer "Jubel und Elend. Leben mit dem Großen Krieg"
LH Pröll: "Größte Ausstellung im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg"
St. Pölten (nlk) - Das Land Niederösterreich nimmt das Gedenkjahr 1914-2014 zum Anlass, einen Schwerpunkt auf die Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges zu setzen. Drehscheibe der Forschungs-, Vermittlungs- und Publikationsprojekte rund um die so genannte "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" ist die Schallaburg, die vom 29. März bis 9. November dieses Jahres in Kooperation mit dem Schloss Artstetten und dem Heeresgeschichtlichen Museum Wien die Ausstellung "Jubel und Elend. Leben mit dem Großen Krieg 1914-1918" präsentieren wird. mehr >


MUSEUM TOTAL
Gemeinsamen Aktion der Museen in Linz
Linz (lk) - Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2009 sitzen die großen Linzer Museen unter Feder-führung des Linz Tourismus regelmäßig an einem Tisch, um inhaltliche Themen abzusprechen und im Bereich Marketing Synergien zu nützen. In dieser Runde ist auch die Idee der "Linzer Museumstage" entstanden. mehr >


Brauner eröffnet "Amy Winehouse: Ein Familienporträt"
Wien (rk) - In Anwesenheit zahlreicher VertreterInnen aus Politik, Kunst und Kultur eröffnete Vizebürgermeisterin Renate Brauner am 11.03. die neue Wechselausstellung "Amy Winehouse: Ein Familienporträt" im Museum Judenplatz, einem Museum der Wien Holding. "Die Auseinandersetzung mit einer jüdischen Künstlerin der Jugend- und Popkultur eröffnet dem Publikum Entdeckungsreisen in die jüdische Kultur und wird auch verstärkt junge Menschen für das Jüdische Museum und seine Ausstellungen begeistern", so Brauner in ihrer Eröffnungsrede. mehr >


Würdigung Adolf Frohners anlässlich seines 80. Geburtstages
Krems (kunsthalle) - Das besondere Jubiläum des im Jahr 2007 früh verstorbenen Künstlers Adolf Frohner - er wäre am 12. März 80 Jahre alt geworden - nehmen das Forum Frohner und das Essl Museum zum Anlass, ihn mit zwei Ausstellungen zu würdigen. Ist die Ausstellung im Essl Museum retrospektiv angelegt, fokussiert das Forum Frohner auf den Beginn seines künstlerischen Schaffens im Feld des Wiener Aktionismus. mehr >


Architekturwettbwerb Campus Attemsgasse
Neue Bildungseinrichtung für die Donaustadt – Stadtrat Christian Oxonitsch und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou präsentierten das Siegerprojekt
Wien (rk) - Beim aktuellen Bildungseinrichtungen-Neubauprogramm geht die Stadt Wien neue Wege. Im Sinne der integrativen Pädagogik sollen künftig an einem Standort Kindergarten-, Schul- und Freizeitpädagogik vernetzt und weitere BildungspartnerInnen wie Musikschulen oder Jugendzentren eingebunden werden. In der Attemsgasse in Wien Donaustadt wird nun ein Typ dieses Campus-Modells entstehen. mehr >


Amy Winehouse: Ein Familienporträt
Von 11. März bis 20. August 2014 im Museum Judenplatz
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, porträtiert die 2011 jung verstorbene Musikerin, wie sie kaum jemand kennt: tief verwurzelt in der jüdischen Geschichte ihrer Familie, die in den 1890er-Jahren aus Weißrussland nach England einwanderte. mehr >


Wien im Rosenstolz – Landpartie 2014
Das Theater am Spittelberg eröffnet wieder seine Festivalsaison – Junge österreichische Mundartmusik mit Witz, Charme und viel Gespür von 23. – 31. Mai 2014
Wien (rosenstolz) - Bewusst im Frühling bettet Theaterprinzipalin Nuschin Vossoughi die junge Volksmusik-Szene auf Rosen. Im frisch fröhlichen Drauflosspielen treffen vorwiegend Musikantinnen und Musikanten zusammen, um traditionelle musikalische Vergangenheit in pulsierende Gegenwart zu verwandeln. Volksmusik auf Jazz. Schlager auf Pop. Und Balkan. mehr >


Architektur – Alt Jetzt Neu
Die Architekturtage 2014 –Programmhighlights
Wien (artphalanx) - Österreichs größte Veranstaltung für Architektur und Baukultur lädt am 16. und 17. Mai 2014 österreichweit unter dem Motto "Alt Jetzt Neu" zur intensiven Auseinandersetzung mit der Alltagsqualität von Architektur. mehr >


Unter Strom
Von 21. - 30. März 2014 im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste (ehem. Semper-Depot)
Wien (verbund) - Die Ausstellung Unter Strom zeigt Fotoarbeiten rund um das Thema Strom, die im Rahmen des Kunstförderprogramms KUNST IM FLUSS von VERBUND in Kooperation mit den Fotoklassen der Akademie der bildenden Künste Wien, der Universität für angewandte Kunst Wien und der Kunstuniversität Linz entstanden sind. mehr >


Ausstellungsreigen in der Kunsthalle Krems
In Krems werden außergewöhnliche Einblicke in die Zeichenkunst vom 16. bis ins 21. Jahrhundert geboten.
Krems (niederösterreich.at) - „Zurück in die Zukunft“ lautet der Titel dieser Ausstellung. Bereits die Künstler der frühen Neuzeit schätzten an der Zeichnung die Möglichkeit, das Denken mit dem Arbeitsprozess kurzzuschließen und so die direkte Überführung von Ideen in Sichtbarkeit zu vollziehen. Einer auf Papier festgehaltenen „Ideensammlung“ gleich, bieten die rund 250 Arbeiten aus der deutschen Privatsammlung von Bernd und Verena Klüser außergewöhnliche Einblicke in die Zeichenkunst vom 16. bis ins 21. Jahrhundert. mehr >


4. Wiener Kabarettfestival von 21. bis 26. Juli
Sechs Abende Kabarett vom Feinsten, u.a. mit Publikumslieblingen wie Viktor Gernot, Verena Scheitz, Thomas Stipsits, Gery Seidl und Klaus Eckel
Wien (rk) - Das Wiener Kabarettfestival gibt sich wieder die Ehre und lädt vom 21. bis zum 26. Juli 2014 mit hochkarätiger Besetzung zu einem stimmungsvollen Abend. Wien sieht dem Sommer lachend entgegen, denn im Arkadenhof des Wiener Rathauses hält die gute Laune Einzug. Wer sich jetzt schon einen Platz für einen fröhlichen Abend in einem der schönsten Innenhöfe Wiens sichern möchte, kann sich ab sofort seine Tickets sichern. mehr >


"Ästhetische Kunst" in der Andechsgalerie
Ausstellung von Matthias Noggler bis 23. März
Innsbruck (lk) - Die städtische Andechsgalerie zeigt im März unter dem Titel „Rolex“ Werke von Matthias Noggler. Am 5. März eröffnete Mag.a Natalie Pedevilla (Referentin Kultur-Konzepte und Veranstaltungen) feierlich die Vernissage und stimmte die GaleriebesucherInnen auf die Ausstellung ein. mehr >


Klicka ehrt TeilnehmerInnen beim VAMÖ-Akkordeonwettbewerb 2014
Wien (rk) - Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtages, Marianne Klicka, eröffnete am 02.03. das gut besuchte Preisträgerkonzert des Akkordeonwettbewerbs 2014 im Waldmüller-Zentrum. Im Laufe des Tages hatten 26 TeilnehmerInnen aus Österreich, Polen, Frankreich, Deutschland und der Slowakei vor den Augen der strengen Jury ihr Können unter Beweis gestellt. mehr >


Belvedere: Totentanz. Egger-Lienz und der Krieg
Wien (belvedere) - Existenzielle Fragen zu Leben und Tod ziehen sich durch das gesamte Schaffen des Malers Albin Egger-Lienz (1868-1926). Seine Kriegsbilder gelten heute als eindringliche Mahnmale gegen die Gräuel von Kampf und Gewalt. Zudem haben ihn die Erlebnisse als Kriegsmaler an der Front deutlich geprägt. Vom 7. März bis 9. Juni 2014 zeigt das Belvedere die Ausstellung Totentanz: Egger-Lienz und der Krieg in der Orangerie und widmet damit diese Schau einem der bedeutendsten österreichischen Künstler zu Beginn des 20. Jahrhunderts. mehr >


Wer macht die Architektur?
Wien (universität) - Was bedeutet es eigentlich, im Architekturbereich zu arbeiten? Es gibt Studienrichtungen, in denen man auf ein klar festgelegtes Berufsbild hin ausgebildet wird - Architektur gehört nicht unbedingt dazu. Mit einer Architektur-Ausbildung kann man in ganz unterschiedlichen Bereichen Karriere machen. An der TU Wien wurde nun untersucht, wie das Berufsfeld Architektur heute in der Praxis aussieht, erstmals liegen nun Daten über das gesamte Berufsfeld vor. Eine Studie dazu wird am 13.03. präsentiert. mehr >


8. Schrammel.Klang.Festival
4. bis 6. Juli 2014 in Litschau rund um den Herrensee
Wien (content event) - Das als „Woodstock des Wienerlieds“ gefeierte Schrammel.Klang.Festival lädt 2014 zum achten Mal alle jene MusikliebhaberInnen, die Musik in stimmungsvoller Naturkulisse genießen wollen, an den Litschauer Herrensee ins nördliche Waldviertel. mehr >


900 kostenlose Theaterkarten für die Kinder- und Jugendhilfe
Innsbruck (lk) - Jahr für Jahr lockt das Tiroler Landestheater mit abwechslungsreichen Inszenierungen zahlreiche BesucherInnen in das Haus am Rennweg. Trotz moderater Preisgestaltung ist der Kulturgenuss aber nicht für jede(n) erschwinglich. Eine gemeinsame Initiative der städtischen Kinder- und Jugendhilfe, des Casinos Innsbruck und des Tiroler Landestheaters ermöglicht deshalb mit Gratis-Karten auch finanziell weniger gut aufgestellten Familien schöne Theatererlebnisse. mehr >


LOVE IS THE ONLY SUPERSTAR
Ausstellung von Iv Toshain VIERTELNEUN Gallery von 20. März - 17. April 2014
Wien (viertelneun) - Die Künstlerin Iv Toshain hat für die Schau LOVE IS THE ONLY SUPERSTAR ein in sich geschlossenes Ausstellungskonzept entwickelt. Neben neuen Skulpturen und einer den Raum einbeziehenden Installation wird Iv Toshain die Ausstellung mit der Performance STUNT PAINTING eröffnen. mehr >


Der Zorn der Eleonore Batthyány
Ein Theatermonolog über den abwesenden Prinzen Eugen von Erwin Riess mit Johanna Orsini-Rosenberg im Winterpalais des Belvedere
Wien (belvedere) - Das neu renovierte Winterpalais, Barockjuwel im Herzen Wiens, bildet die einzigartige Kulisse für einen besonderen Theaterabend. Der Autor Erwin Riess hat mit Der Zorn der Eleonore Batthyány eine Begegnung des Prinzen Eugen mit seiner heimlichen Geliebten für die Bühne zum Leben erweckt. mehr >


KosmosTheater schreibt Dramatikerinnen-Wettbewerb "Mutterland" aus
Utl.: Einreichfrist: 30.06.2014
Wien (kosmostheater) - Auf Initiative von Regisseurin Elisabeth Augustin schreibt das KosmosTheater einen Dramatikerinnen-Wettbewerb zum Thema "Mutterland" aus. Die Ausschreibung richtet sich an in Österreich geborene oder vorwiegend in Österreich lebende Autorinnen. mehr >


Barockes Europa in der Residenzgalerie
Neue Ausstellung ist bis 8. Februar 2015 zu sehen / Barock-Sonderführungen und Kreativclub im Kunstlabor
Salzburg (lk) - Fünf wichtige Kunstzentren des barocken Europa stehen im Mittelpunkt der neuen Ausstellung "Lebenswelten. Barockes Europa" in der Residenzgalerie Salzburg, nämlich Italien, Frankreich, Holland, die südlichen Niederlande und Österreich. Die Ausstellung ist bis 8. Februar 2015 in der Residenzgalerie zu sehen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Fotoausstellungen, -Wettbewerbe und Workshops

Seckauer Jungfotografinnen gewinnen 3D Fotowettbewerb
Graz/Seckau (diözese) - Mit dem richtigen Auge für Raum, Perspektive und Ausdruck konnten die 15-jährigen Schülerinnen des Abteigymnasiums Seckau - Barabara Höbenreich, Chiara Kirschen, Anna Lederwasch, Anna Peer und Elisabeth Vollmann - die steirische Jury des internationalen 3D-Fotowettbewerbs überzeugen. mehr >


Mobilität
Wien (fotogalerie wien) - Ausschweifende Mobilität ist – neben exzessiver Kommunikation – eines der bestimmenden globalen Phänomene am Beginn des 21. Jahrhunderts. Die Fotogalerie Wien zeigt in ihrem diesjährigen Schwerpunkt künstlerische Arbeiten, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln den mannigfaltigen Aspekten dieses Themas widmen. Dabei umfasst die dreiteilige Ausstellungsserie Positionen zu den ineinander verwobenen Feldern der freiwilligen Reisen, der Grenzen und Grenzgebiete sowie der volatilen Kapital- und Informationsflüsse mit ihren physischen Konsequenzen für viele. mehr >


Reinhart Mlineritsch - Salzburg in Farbe
Ausstellung auf der Festung Hohensalzburg von 14.12.2013 bis 30.3.2014
Salzburg (fotohof) - Der Salzburger Reinhart Mlineritsch, der bis jetzt vor allem mit seinen technisch perfekten Schwarz-Weiß- Fotografien aufgefallen ist, zeigt eine neue Serie von Farbaufnahmen, die seit 2012 in Salzburg und Umgebung entstanden ist. mehr >


a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

NEU: Fotos vom Zisterzienserstift Zwettl.

 

     ÖJ Reisetip

Marillenblüte in der Wachau
Bald zu erleben: Der Frühling in seiner prachtvollsten Form!
St. Pölten (noe) - Die wohl schönsten Frühlingsboten Europas öffnen bald ihre Knospen! Jedes Jahr tauchen Marillenbäume die Weltkulturerbe-Landschaft in zarte Pastelltöne. In den nächsten Wochen ist es soweit: Rund 100.000 Marillenbäume lassen die Wachau wie auf weiß-rosa Wölkchen schweben. Die Marillenblüte in dem pittoresken Donautal ist nicht nur ein spektakulärer Anblick, sondern das Zeichen dafür, dass der Frühling endlich beginnt. mehr >


Winterliche Schwyzer Erlebniswelt
Wien (MySwitzerland) - Es gibt kaum einen Wintersport, dem man in Schwyz nicht frönen könnte. Wer neben dem Skifahren, Langlaufen und Schneeschuhwandern kulturelle Abwechslung sucht, liegt mit einem Besuch im Kloster Einsiedeln goldrichtig. Skifahren am Fronalpstock und Klingenstock Das kleine und feine Skigebiet Stoos liegt hoch über dem Vierwaldstättersee. Drei Sesselbahnanlagen, drei Schlepplifte und schöne, breite Pisten lassen jedes Wintersportherz höher schlagen. mehr >


Ausgezeichnete Romantik
Bergergut erhält Travellers Choice Awards 2014 von TripAdvisor(R) - Überzeugendes Konzept von "Loveness & Privatissimum"
Afiesl (strombergerpr) - Im Rahmen der Traveller's Choice Awards 2014 von TripAdvisor(R) stand das Bergergut im Mühlviertel gleich drei Mal auf dem Siegertreppchen. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel wurde in der Gesamtkategorie Top-Hotels als bestes Hotel in Oberösterreich ausgezeichnet und schaffte in den Kategorien Romantik und Luxus ebenfalls den ersten Rang. mehr >


Erlebnisse mit den Jungfraubahnen
Jungfrau Eiger Walk und Harder Kulm
Interlaken/Wien (schweiz tourismus) - Der Eiger Walk ist ein gut ausgebauter Wanderweg mit verschiedenen inszenierten Stationen, der von jedermann begehbar ist. Inmitten der beeindruckenden Berglandschaft können die Gäste in einem einstündigen Fussmarsch von der Station Eigergletscher nach Kleine Scheidegg wandern. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >


"Endstation Sarajevo" von Frank Gerbert.
Eine Spurensuche von Böhmen bis Bosnien
Frühsommer 1914: Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand reist nach Bosnien-Herzegowina, um seinen Machtanspruch zu unterstreichen: Dort nimmt er mit seiner Frau ein „Bad in der Menge“. Es endet schrecklich: Sie werden von einem proserbischen Nationalisten erschossen. An der Tat entzündet sich der Erste Weltkrieg… mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Diagonale 2014 | Das Programm
Festival des österreichischen Films in Graz, 18. – 23. März 2014
Wien/Graz (diagonale) - Festivalleiterin Barbara Pichler hat am 07.03. in Wien das facettenreiche Programm der Diagonale 2014 präsentiert. Hier finden Sie die wichtigsten Fakten und Programmpunkte im Überblick. Das aktuelle Programm umfasst 106 Filme und wurde aus rund 500 Einreichungen aller Genres und Längen zusammengestellt. 44 Filme kommen in Graz zur Uraufführung, 28 Filme sind österreichische Erstaufführungen. Insgesamt zeigt die 17. Diagonale in allen Programmschienen 192 Filme und Videos im Rahmen von wie immer rund 130 Vorstellungen. Im Rahmen der Diagonale werden wieder zahlreiche Filmpreise im Wert von rund 165.000 Euro vergeben. mehr >


NÖ Filmindustrie setzt sich für ein eigenes Filmstudio ein
St. Pölten (nöwpd) - Filmstudios gibt es in Österreich zwar einige, aber weil ihnen die erforderliche Größe und Ausstattung fehlt, kann man sie für die Produktion von Werbefilmen kaum nutzen. Wie Franz Stanzl, Vorsitzender der Fachvertretung der Film- und Musikindustrie in der NÖ Wirtschaftskammer, dem NÖ Wirtschaftspressedienst berichtet, müssen Werbefilmer derzeit in Studios nach Tschechien, Slowakei und Ungarn ausweichen. mehr >


Ostermayer gratuliert dem Filmmuseum zum Geburtstag
Bekenntnis zur Vielfalt des Films seit 50 Jahren
Wien (bpd) - "Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, dass das Filmmuseum in seinem Jubiläumsjahr derzeit im New Yorker Museum of Modern Art mit einer 'Wien im Film'-Reihe gastiert", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am Abend des 06.03. bei seinen Grußworten anlässlich des 50. Geburtstags des Österreichischen Filmmuseums. "Diese Kooperation zeigt, welchen besonderen Stellenwert das Filmmuseum über Österreichs Grenzen hinaus einnimmt." mehr >


Peter Kubelka – zum 80. Geburtstag
Wien (filmmuseum) - Am 23. März 2014 feiert Peter Kubelka seinen 80. Geburtstag. Kubelka ist ein genuiner "Renaissance-Mensch": Hochschullehrer, Musiker, Kulturhistoriker, Judoka und Leichtathlet, Theoretiker und Praktiker der Speisenbereitung, Mitbegründer des Österreichischen Filmmuseums (1964) und der Anthology Film Archives (1970) - und einer der bedeutendsten Filmmacher aller Zeiten. mehr >


Zersplitterte Nacht – 9. November 1938, als die Nacht am kältesten war…
Kino-Premieren und Aufführungen in Wien (ab 27. März 2014) und Braunau am Inn (ab 28. März 2014) für Zersplitterte Nacht
Innsbruck (avgproduktion) Die Wien Premiere von „Zersplitterte Nacht“ findet am Donnerstag den 27. März 2014 im Hollywood Megaplex im Gasometer um 20:30 Uhr statt. Am Freitag, den 28. März 2014, beginnt um 20:30 Uhr die Premiere im Movieplexx Braunau am Inn. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Fernsehen

Über 1 Million an Fördergeld für Wiener Fernsehprojekte
TV-Förderzusagen des Filmfonds Wien zum 1. Antragstermin 2013
Wien (filmfonds-wien) - Zum ersten Antragstermin der Fernsehfilmförderung im Jahr 2013 wurden 14 Projekte mit einer Gesamtantragssumme von 1.161.030 Euro eingereicht, davon erhielten elf Projekte Zusagen in Gesamthöhe von 1.025.030 Euro - ein Spielfilm, fünf Dokumentarfilme sowie fünf Serien, darunter die 9. Staffel der SOKO Donau sowie neue Krimi- und Mystery-Serien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Sport

Schwungvolle Premiere des Paralympic-Songs "Grenzenlos"
CD-Präsentation im Studio 44 der Österreichischen Lotterien
Wien (öpc) - "Grenzenlos" heißt der Song - grenzenlos war auch die Begeisterung dafür: Der ehemalige Paralympics-Teilnehmer und Silbermedaillengewinner im Tischtennis, Peter Wolf, hat gemeinsam mit seinem Partner, dem Komponisten und Interpreten Peter Bruckner anlässlich der XI. Paralympischen Winterspiele SOCHI 2014 am 22.01. den hitverdächtigen Song “Grenzenlos“ offiziell vorgestellt. Der schwungvolle Schlager handelt vom Spirit der Spiele und von der Begeisterung der Athleten. mehr >


Hyundai ist neuer Partner des ÖPC
Wien (öpc) - Im Vorfeld der Paralympischen Spielen in Sochi konnte das Österreichische Paralympische Committee mit der Hyundai Import GmbH einen weiteren Kooperationspartner gewinnen. Im Hinblick auf die XII. Winter-Paralympics von 9. - 18. März 2018 in Pyeongchang/Südkorea wird dem ÖPC ein neuer Hyundai i40 CW zur Verfügung gestellt. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

wien.at: Neue Mobilversion ist da
Wien (rk) - Jede fünfte Bürgerin und jeder fünfte Bürger greift mittlerweile mit einem Smartphone auf die Website wien.at zu. Um dieser steigenden Nachfrage "von unterwegs" zu entsprechen, wurde nun deren Mobilversion erneuert. Das Navigationskonzept aus dem Jahr 2009 ist einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen worden. Das neue Erscheinungsbild entspricht dem aktuellen Stand des mobilen Webdesigns. mehr >


Philips Screeneo: Portabelster Bigscreen der Welt mit flexiblen 50-100"
Neuartiger Beamer maßgeblich in Österreich mitentwickelt - Trendforscher: Digitale Feuerstelle verbindet TV mit Youtube, sozialen Netzen und on demand-Inhalten
Wien (bettertogether) - Smarte und mobile Geräte haben Home-Entertainment verändert und neue Bedürfnisse hervorgebracht: Heute zählen Konvergenz, Interaktivität und Flexibilität. Der Ultrakurzdistanz-Projektor Philips Screeneo antwortet mit einem völlig neuen Produktkonzept: variables Riesenbild und satter Dolby Sound bei wenig Platzbedarf. Er wurde maßgeblich in Wien mitentwickelt und bringt dank eingebautem TV-Tuner, WLAN, DLNA und Bluetooth volles Entertainment an jede Wand. mehr >


"Wifi Overflow"
Kinder und Jugendliche sind überall verbunden – Anlässlich des Safer Internet Days weist der Wiener Bildungsserver auf Gefahren bei Smartphone-Nutzung in offenen Schul- und Heimnetzwerken hin.
Wien (rk) - Das Smartphone wird nicht nur in den Händen von Jugendlichen und Erwachsenen gesichtet, sondern auch Kinder im Volksschulalter können ihre Finger nicht davon lassen. Diese können sich egal ob in der Schule, zuhause oder an öffentlichen Plätzen fast überall mit dem Smartphone verbinden. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Der Weinjahrgang 2013 – So wünscht man sich Österreichs Wein
Wien (öw) - Mit einer Erntemenge von knapp 2,4 Millionen hl liegt das aktuelle Weinjahr nur leicht unter dem fünfjährigen Durchschnitt, obwohl es bei der Hauptrebsorte Grüner Veltliner während der Blütezeit aufgrund ungünstiger Witterungsbedingungen zu Verrieselungsschäden kam. Trotz aller Wetterkapriolen wurden mit entsprechender Weingartenarbeit und sorgfältiger Wahl des Lesezeitpunktes vor allem sehr hohe Weißweinqualitäten in allen Weinbaugebieten erzielt. mehr >


Wiener Gemischter Satz DAC startet mit Top-Jahrgang 2013
Start des ersten Jahrgangs mit geschützter Herkunftsbezeichnung
Wien (rk) - Noch vor wenigen Jahren fristete der einstmals hochgeschätzte Wiener Gemischte Satz ein Mauerblümchendasein als einfacher Schankwein - sortenreine Weine hatten ihm eindeutig den Rang abgelaufen. Inzwischen erlebt diese Wiener Weinspezialität eine eindrucksvolle Renaissance: Mit 130 Hektar Rebfläche nimmt er ein Viertel der Wiener Weißweinfläche ein und liegt damit nur noch knapp hinter dem Grünen Veltliner auf Rang zwei der "Rebflächen-Charts". mehr >


Mutterrebe des Veltliners trägt Früchte
Erster Wein der St. Georgener Rebe verkostet
Klosterneuburg/Eisenstadt (stadt) - In der Klosterneuburger Versuchsanstalt des Bundesamts für Obst- und Weinbau kam es am 20.02. zu einem historischen Ereignis: Es galt den ersten Wein der St. Georgener Rebe zu verkosten. Rund 20 Personen kamen in den Genuss, die ersten Tropfen verkosten zu können. mehr >


Kulinarikfestival EAT & MEET im März 2014
Salzburg (stadt) - Zum 6. Mal bringt das Kulinarikfestival EAT & MEET von 1.-31. März 2014 Gaumenfreuden, Gustostückerl und Geheimtipps der GastronomInnen der Salzburger Altstadt auf den Tisch. Einen ganzen Monat lang steht bei über 80 Veranstaltungen in rund 30 verschiedenen Locations Essen, Trinken & gemütliches Beisammensein im Mittelpunkt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Leben / Gesundheit & Medizin / Familie

Stöger, Wehsely und Oxonitsch bringen Kindergartenkinder auf den gesunden Geschmack
Geschichten rund um kindgerechtes Essen mit dem kleinen Drachen WiNKi - ab sofort kostenlos erhältlich
Wien (rk) - Der kleine Drache WiNKi ist die zentrale Figur im Projekt Wiener Netzwerk Kindergartenverpflegung der Wiener Gesundheitsförderung. War er bisher - in Form einer Handpuppe und gemeinsam mit eigens ausgebildeten ErnährungsexpertInnen - vor allem in den Wiener Kindergärten unterwegs, so bringt er jetzt das Thema kindgerechte Ernährung auch zu den Wiener Familien nach Hause. mehr >


Stadträtin Wehsely eröffnet das neue Haus Rosenberg
Generalsaniertes Haus des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) bietet Zuhause für 322 Menschen
Wien (rk) - Am 7. März 2014 wurde das generalsanierte Haus Rosenberg des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) offiziell und feierlich eröffnet. KWP-Präsidentin, Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely und KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann feierten gemeinsam mit BewohnerInnen, Angehörigen und zahlreichen Ehrengästen die Eröffnung des Haus am Rosenhügel in Wien-Hietzing. mehr >


Frauenberger: Wien baut auf dichtes Gewaltschutznetz
Wiener Frauenhäuser und 24-Stunden Frauennotruf bieten Beratung und Schutz
Wien (rk) - "Jede fünfte Frau in Österreich ist nach den aktuellen Zahlen der FRA-Studie von Gewalt betroffen. In Wien setzen wir daher auf ein besonders dichtes Gewaltschutznetz, das Frauen auffängt, wenn sie es am dringendsten brauchen. Mit 175 Plätzen in den Wiener Frauenhäusern und 54 Übergangswohnungsplätzen erfüllen wir die EU-Vorgabe, außerdem sind die Frauenhäuser zur Gänze von der Stadt finanziert…" mehr >


Beste Therme Österreichs steht in Bad Schallerbach
Wien/Bad Schallerbach (eurothermen) - Im exklusiven Ambiente eines Fünfsterne-Hotels an der Wiener Ringstraße wurde am 04.03. Österreichs umfassendste Thermenstudie präsentiert und dabei die besten Thermen Österreichs prämiert. Und der Sieger 2014 kommt aus Oberösterreich. mehr >


AKh-Linz: Älteste Anästhesieabteilung im deutschsprachigen Raum feiert 60-jähriges Bestehen
Linz (stadt) - Am 07. und 08.03. wird mit einem internationalen Symposium im Alten Rathaus der Landeshauptstadt Linz feierlich an die Gründung der ersten Anästhesieabteilung im deutschsprachigen Raum erinnert. Das Allgemeine Krankenhaus (AKh) Linz schrieb mit dieser Pionierleistung von Univ.-Prof. Dr. Hans Bergmann Medizingeschichte. Der heutige Leiter der Abteilung, Primar Univ.-Prof. Dr. Hans Gombotz, konnte eine Reihe führender MedizinerInnen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Belgien, Schweden, den Niederlanden, Australien und den USA als ReferentInnen für den Kongress „Anesthesia and Beyond“ gewinnen. mehr >

 

  zurück