Neues aus Österreich
Donnerstag, 29. Jänner 2015

Wir aktualisieren wir diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich am späten Vormittag – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Von unseren Nachbarn  –  Europa  –  Wirtschaft  –  Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Datenschutz: Chance oder Hemmschuh für Unternehmen?
9. Europäischer Datenschutztag im Bundeskanzleramt
Wien (bpd) - "Internet und neue Technologien bieten der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und allen Bürgerinnen und Bürgern neue Chancen. Doch um die Privatsphäre zu schützen, sind sichere und effiziente Rahmenbedingungen notwendig", sagte Staatssekretärin Sonja Steßl am 28.01. bei der Diskussion zum 9. Europäischen Datenschutztag, der vom Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes, der Datenschutzbehörde und dem Datenschutzrat veranstaltet wurde. mehr >


Projekt für Reintegration von Rückkehrern in den Kosovo
Wien (bmi) - Nach zwei Jahren endete das Twinning-Kosovo-Projekt "Strengthening Readmission and Sustainable Reintegration in Kosovo". Ziel des Projekts war es, die Behörden des Kosovos beim Aufbau einer nachhaltigen Verwaltungsstruktur für die Reintegration von Rückkehrern zu unterstützen. mehr >


Urbane Verwaltungsstrukturen im Donauraum stärken
Internationale Konferenz tagte am 26. und 27. Jänner 2015 im Wiener Rathaus
Wien (rk) - Die Urban Platform Danube Region (UPDR) lud am 26. und 27.01. ins Wiener Rathaus zur 2. Donauraumkonferenz, die von Stadt Wien, Österreichischem Städtebund und KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung ausgerichtet wurde. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 17 Ländern kamen nach Wien. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Häupl diskutierten hochkarätige Referentinnen und Referenten aus der gesamten Donauregion ihre Erkenntnisse über Governance ("Gutes Regieren"). mehr >


Anschober: Wir werden Auseinandersetzung um Atomsubvention und Hinkley Point gewinnen
OÖ. Umweltlandesrat sieht direkte Vorentscheidung für Ausbau von Temelin
Linz (grüne) - "Der Zweckoptimismus, der von der britischen Regierung gestern in Sachen Hinkley Point zur Schau gestellt wurde, ist völlig unangebracht. Die österreichische Nichtigkeitsklage gegen die Genehmigung von Milliardensubventionen für den geplanten AKW Neubau hat alle Chancen, vor dem EuGH zu gewinnen, da die geplanten Subventionen dezidiert dem Wettbewerbsrecht der EU widersprechen", entgegnet Oberösterreichs Umweltlandesrat Rudi Anschober, der den Widerstand gegen die Milliardensubvention wesentlich initiiert hatte. mehr >


Leitl: Deutschland ist für Österreich starker Wirtschaftspartner, Vorbild und Impulsgeber
Wirtschaftskammer-Präsident erhielt das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
Wien (pwk) - "Deutschland und Österreich sind in vielfacher Hinsicht durch intensiven wirtschaftlichen Austausch verbunden. Deutschland ist gewichtiger Außenhandelspartner für Österreich: Im Warenbereich bewegen wir 90 Milliarden Euro, im Dienstleistungsbereich liefert Österreich rund 20 Milliarden Euro und bezieht 10 Milliarden Euro. Und Deutschland ist der wichtigste ausländische Investor für uns…" mehr >


Dialogforum: Kärnten wird Slowenische Musikschule integrieren
LH Kaiser schickt Gesetzesentwurf in Begutachtung – Ziel ist Integration, vorbehaltlich Übermittlung ausstehender Prüfungsergebnisse – Pilotprojekt zu slowenischsprachigen Onlineformularen vorgestellt
Klagenfurt (lpd) - Landeshauptmann Peter Kaiser treibt die von der Vorgängerregierung eingeleitete Lösung betreffend die Zukunft der Slowenischen Musikschule Glasbena šola weiter voran. Am 28.01. präsentierte er in der Sitzung des Dialogforums – dieses wurde im Rahmen der Ortstafellösung 2011 in einem Memorandum eingerichtet und soll Konsens- und Zusammenarbeit zwischen den Volksgruppen vertiefen mehr >


OMV rüstet sich für das aktuelle Ölpreis-Umfeld
Reduktion der Investitionen auf EUR 2,5 bis EUR 3,0 Milliarden jährlich für den Zeitraum 2015 bis 2017 – Integriertes Geschäftsmodell und solide Finanzstruktur bieten starken Rückhalt
Wien (omv) - Die OMV passt aufgrund des rapiden Verfalls des Ölpreises in den vergangenen Monaten ihre mittelfristigen Pläne an. Allein seit dem Höchststand zur Jahresmitte 2014 hat der Preis für ein Fass der Ölsorte Brent um rund 58% nachgegeben. Der Konzern hat entschlossen gehandelt, um die Profitabilität und solide Bilanzstruktur weiterhin zu erhalten. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus vergangenen Tagen

Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau
Bundespräsident zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz
Faymann: Wir müssen gegen Hass und Herabwürdigung und für sozialen Zusammenhalt eintreten
Mitterlehner: Auschwitz ist ein Mahnmal gegen das Vergessen
Strache: Entsetzliche Verbrechen dürfen sich nicht wiederholen
Glawischnig: Europa muss wachsenden Antisemitismus bekämpfen
Nachbaur: Rassendiskriminierung und Völkermord dürfen nie wieder passieren
----------
Finanztransaktionssteuer: Österreich übernimmt Koordination
Ari Rath: Zukunft kann nur entstehen, wo man aus Vergangenheit lernt
Antrittsbesuch von Botschafter Dr. János Perényi im Burgenland
Bewusste Entscheidung für Österreich und Salzburg
Interesse an Weiterführung der Kooperation im Alpenraum bekräftigt
Ausstellung "Vienna International Centre" im Wiener Rathaus
100.000 Turkish Airlines Passagiere in Salzburg
Schnelle Flughafenverbindung mit Elektrotechnik von Siemens


Entwicklungszusammenarbeit st gesamtgesellschaftliche Verantwortung, in der jeder Beitrag zählt!
Leitl: Solidarität unter EU-Partnern ist keine Einbahnstraße
Europarat - Schennach erneut zum Vorsitzenden des Monitoringausschusses gewählt
Investitionslücke in Europa ein Stück schließen
Vorarlberg mit starker Außenhandelsbilanz
Eurovision Song Contest: Insignien an Stadt Wien übergeben
Twin City Liner: Jetzt Frühbucherbonus sichern!
Kapsch errichtet TETRA-Infrastruktur für neue U-Bahn-Linie in Rio de Janeiro
Skills für für Projekt "Find your way!" ausgezeichnet
"Chris Gott" in Prag: Die neue SparSchiene der ÖBB

Faymann: Konstruktive Zusammenarbeit mit künftiger griechischer Regierung
Messekalender 2015 für das EuRegio-Gebiet erschienen
Bürgerpreis des Europäischen Parlaments verliehen
Europas Beitrag zur Wiener Lebensqualität
Model European Parliament zu Besuch im Rathaus Klosterneuburg
Kostbare Wagen reisen nach Amerika
Berufspraktika im CEE-Ausland

Keine Fördergelder für britisches Atomkraftwerk
Faymann zur Ukraine: "Deutliche Fortschritte bei Friedensbemühungen"
Mitterlehner beim 45. Weltwirtschaftsforum in Davos
"Wir sind 20" - 20 Jahre Wien und Österreich in der EU
Oberösterreichs Forschung vertieft Kooperation mit Finnland
Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) erhält den Bürgerpreis des Europäischen Parlaments 2014
Wie die Jungen Europa sehen
"Avusturya! Österreich! 50 Jahre türkische Gastarbeit in Österreich"
Steiermark: Marktoffensive Schweiz gestartet
Transatlantische Weinverbindung zwischen Kalifornien und Österreich

Koalitionsparteien bei Transatlantischem Freihandelsabkommen uneinig
Abgeordnete für klare Kennzeichnung von Lebensmitteln
Verwaltungsstrukturen im Donauraum stärken
Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung in EFRE-Programm diskutiert
Land Tirol baut Flüchtlingsunterbringung bis Ende Jänner aus
Ein Programm als Kunstwerk
Internationaler Austausch über integrative Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen
bauMax setzt auf neues Vertriebskonzept

Cecilia Malmström wirbt für TTIP
Stöger: Einheitliches Patentgericht der EU bekommt lokale Kammer in Österreich
Pühringer: Arbeit des Konsularischen Korps ist wertvoller Beitrag zur Friedenssicherung im Kleinen
Wiens Marketing-Einsatz 2015: 14,8 Mio. Euro in 20 Ländern
Wiener Kongress com.sult zur Macht der Regionen
Wiens touristische Rekordserie setzte sich 2014 fort
Vorarlberg ist gerüstet für ein großes Sportfest der Jugend
Rudolf Zechner erhält Louis-Jeantet-Preis für Medizin 2015
"MIT Europe Conference 2015" mit internationalen Spitzenforschern in der WKÖ

Ostermayer empfing die armenische Kulturministerin Poghosyan
Österreich ratifiziert UNESCO-Konvention gegen illegalen Handel mit Kulturgut
EU-Russland: Gegenseitige Abhängigkeit nachhaltig nutzen
Internationaler Kongress über "Macht der Regionen"
Wiener Kongress com.sult stellt „Macht der Regionen“ auf den Prüfstand
Wichtige Finanzierungsquelle für regionale Herausforderungen
Gepäckskontrolle: 43.300 Gegenstände abgenommen
Österreich ist beste Urlaubsdestination in Europa
Ölpipeline von Bratislava nach Schwechat nimmt 2015 neuen Anlauf
Marionettenfiguren aus Wien bezaubern in Mexiko


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411


  Innenpolitik

Verfassungsausschuss: Mikl-Leitner will Wahlrecht reformieren
Vorzugsstimmenhürde soll auch bei Nationalratswahlen gesenkt werden
Wien (pk) - Innenministerin Johanna Mikl-Leitner will das Wahlrecht reformieren. Wie sie gegenüber den Mitgliedern des Verfassungsausschusses des Nationalrats am 28.01. erklärte, sollen jene Bestimmungen, die sich ihrer Meinung nach bei den letzten Europawahlen bewährt haben, bald auch für andere bundesweite Urnengänge gelten. Konkret geht es um die Senkung der Vorzugsstimmenhürde, die neue Wahlkartenlogistik und Erleichterungen für Behinderte bei der Ausübung des Wahlrechts. mehr >


Bundeskanzleramt organisiert Kunst- und Kultursektion neu
Ab 1. Mai 2015 Sektion II Kunst und Sektion VI Kultur zusammengelegt
Wien (bpd) - Ab 1. Mai 2015 werden die Kunst- und Kulturagenden in einer Sektion zusammengeführt und somit die Aufgaben der bisher getrennten Sektionen II (Kunst) und VI (Kultur) des Bundeskanzleramts in einer gemeinsamen Sektion gebündelt. mehr >


Steßl: Europa braucht neues, zeitgemäßes Datenschutzrecht
Veranstaltung zum 9. Europäischen Datenschutztag im Bundeskanzleramt
Wien (bpd - "Digitale Technologien bieten uns vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und positive Zukunftschancen. Das gilt für die Wirtschaft und die öffentliche Verwaltung ebenso wie für alle Bürgerinnen und Bürger. Damit wir diese Chancen bestmöglich nutzen können, sind sichere und effiziente Rahmenbedingungen notwendig, insbesondere wenn es um den Schutz der Privatsphäre geht", sagte Staatssekretärin Sonja Steßl am 28.01. bei der Veranstaltung zum 9. Europäischen Datenschutztag im Bundeskanzleramt. Im Mittelpunkt der diesjährigen Vorträge und Diskussionen stand die Fragestellung "Was bedeutet Datenschutz für Unternehmen?". mehr >


Kinderbetreuung: Kärnten setzt Ausbauoffensive fort
Familienministerin Karmasin zeichnete mit LH Kaiser „Haus des Kindes„ aus – Mehr Geld für Elementarpädagogik
Klagenfurt (lpd) - Der Ausbau der Kinderbetreuung ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen. Für die Ausbauoffensive stellt der Bund bis zum Jahr 2017 insgesamt 305 Millionen Euro zur Verfügung. Für Kärnten sind dabei Bundesmittel in der Höhe von 18,1 Millionen Euro für den Ausbau elementarer Bildungseinrichtungen und zur Schaffung neuer Kinderbetreuungsplätze vorgesehen. mehr >


17.500 Arbeitsplätze durch Pflege und Soziales in Niederösterreich
LR Schwarz: "Rechnen mit Zuwachs von 250 Beschäftigten pro Jahr"
St. Pölten (nlk) - Bereits mehr als zehn Prozent aller Beschäftigten in Niederösterreich arbeiten im Gesundheits- und Sozialbereich, diese Tendenz ist steigend. "Der Pflege- und Betreuungssektor ist ein ganz wesentlicher Beschäftigungsmotor, der auch in den Krisenzeiten für einen Zuwachs in der Beschäftigung gesorgt hat. Alleine in den letzten zehn Jahren wurden durch die Investitionen der öffentlichen Hand zusätzlich rund 3.400 dauerhafte Arbeitsplätze geschaffen. mehr >


Tiroler Beschäftigungspakt mit neuen Schwerpunkten
Die Arbeitsmarktförderungsges.mbH (amg-tirol) geht engagiert ins elfte Jahr
Innsbruck (lk) - Die Arbeitsmarktförderungsges.mbh (amg-tirol) wurde vor zehn Jahren von Land Tirol, AK Tirol und WK Tirol mit dem Ziel, komplexer werdenden Herausforderungen am Tiroler Arbeitsmarkt wirksam zu begegnen, gegründet. Bei der Generalversammlung wurde diese Woche Bilanz über das Jubiläumsgeschäftsjahr 2014 gezogen, zugleich wurden die Richtung für weitere Entwicklungen aufgezeigt und neue Schwerpunkte definiert. mehr >


Vorarlbergs Tourismus-Destinationen: Erneut mehr als 2,5 Millionen Euro vom Land
LH Wallner und LSth. Rüdisser: "Wichtige Unterstützung zum Ausbau der regionalen Stärken und zur Positionierung im internationalen Umfeld"
Bregenz (vlk) – Die sechs Vorarlberger Tourismus-Destinationen werden von Landesseite auch 2015 tatkräftig unterstützt. Die Landesregierung hat kürzlich einen Basisbeitrag sowie Mittel für Projekte zur Destinationsentwicklung in Höhe von mehr als 2,5 Millionen Euro freigegeben, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und der für Wirtschaft und Tourismus zuständige Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. mehr >


Neue Initiative "Klimaschutz und Bildung"
Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Häupl
Wien (rk) - Die jüngsten Studien des Weltklimarats IPCC lassen keinen Zweifel offen: Der fortschreitende Klimawandel hat gravierende Auswirkungen auf Menschen und Umwelt. Extreme Wetterereignisse und damit einhergehende Katastrophen sind die Herausforderungen unserer Zeit. Es ist deshalb notwendig, die Erwärmung der Atmosphäre möglichst wirkungsvoll zu bekämpfen. mehr >

 Innenpolitik aus vergangenen Tagen

Weiterer Ausbau der Servicecenter der Justiz
Treffen der LandesschulratspräsidentInnen
Symposium im Zeichen von "20 Jahre Bewegte Klasse"
Stamser Jugendvisionen 2015


Faymann: "Weniger oft den kleinsten gemeinsamen Nenner verkündigen"
Stöger: Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte stärkt Konsumentenschutz
Die Österreichische Strafjustiz im Wandel der Zeit
Linz: Magistrat NEU
Vorarlberg: Enge Zusammenarbeit zwischen Land und ÖBB
Stadt Wien will Breitband und Open Government forcieren

Gemeinderatswahlen in Niederösterreich
Gemeinde-Wahlen sind geschlagen
Stadler/Laimer: SPÖ-GRW-Ergebnisse zeigen neben Verlusten auch starke Zugewinne
Rosenkranz: Freiheitlicher Kurs wurde mehr als bestätigt
Glawischnig gratuliert niederösterreichischen Grünen zum Wahlerfolg
Thierry: Weiterer Schritt zur Erneuerung Österreichs
----------
Verfassungsrechtliches Verbot der Sterbehilfe umstritten
Patientenverfügung auf dem Prüfstand der Enquete-Kommission
Land Kärnten verstärkt Kommunikation und Information
LR Hiegelsberger: Land und Gemeinden nehmen Verantwortung für kommunale Grundversorgung gemeinsam wahr
Salzburgs Studierende werden für Landtag forschen
Salzburg und Tirol wollen in Verkehrsfragen Zusammenarbeit intensivieren
"Die Jugendlichen haben den Wert der Demokratie erkannt"
Städtebund: Städte sind attraktiver denn je

Direkte Demokratie
Zukunftskoalition legt neues Untersuchungsausschussgesetz vor
Erfreulich gute Luftqualität in Niederösterreich
"Qualität und Innovationskraft in Meiningen"
Jetzt fix: Wien bekommt 156 Flexity-Bims

Fortpflanzungsmedizin: Breite Mehrheit für neue Gesetzesbestimmungen
Mitreden bei der lebenswichtigen Ressource Wasser
Rechtliche Basis für transparentere Demokratie in der Stadt Salzburg
Kostenentlastung und höhere Erwerbseinkommen
Wien: "stadt smart entwickeln"

Nach dem Ministerrat / Sicherheitspaket
Faymann: 260 bis 290 Mio. Euro zusätzlich für Terrorbekämpfung
Mitterlehner: Sicherheitspaket trägt den Bedürfnissen der Menschen Rechnung
Pilz: Hubschrauberstreit statt Terrorismusbekämpfung
----------
Hundstorfer zu Sozialbericht: Österreich hat Krise im Vergleich besser gemeistert
Mitterlehner: Neues Finanzierungspaket unterstützt heimische Wirtschaft
Direkte Demokratie vs. Parlamentarismus?
Bürokratieabbau spart Tirols Wirtschaft 2,7 Millionen Euro
Wasser: Gut vernetzt

Pensionsantrittsalter
Hundstorfer: Pensionsantrittsalter 2014 um 13 Monate gestiegen - Pensionsreformen wirken
Neubauer: Hundstorfers Jubel über steigendes Pensionsantrittsalter unangebracht
Loacker: Anstieg des Pensionsantrittsalters ist Zahlentrickserei
Achitz: Pensionsantrittsalter weiter gestiegen
Gleitsmann: Situation ist und bleibt armarmierend
Kundtner: Maßnahmen zur Anhebung des faktischen Pensionssystems greifen
Blecha: Pensions-Monitorings-Zahlen beweisen richtigen Weg bei Pensionen
Khol: Dringend vereinbarte Pensions-Neuregelungen umsetzen!
Neumayer: Reformen angehen statt statistischer Schönfärberei
----------
Besoldungssystem für öffentlichen Dienst wird auf neue Beine gestellt
LH Kaiser: Kärnten geht solidarisch und zukunftsfroh ins neue Jahr
Eltern greifen auf Unterstützung des Kinderbetreuungsfonds zurück
Innsbruck: 440 Millionen Euro investiert
Wallner: Pressefreiheit zählt zu den Grundwerten unserer Demokratie
Gesundheitsreform 2015


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung – Auslandsösterreichertreffen 2014

Norbert Bischofberger ist Auslandsösterreicher des Jahres 2014
Der gebürtige Vorarlberger Norbert Bischofberger, Vitzepräsident des Biotech-Unternehmens Gilead bei San Francisco mit weltweit 1800 Mitarbeitern, wird am Vormittag des 06.09. unter Beisein von Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll und vielen anderen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben vom Präsdenten des Auslandsösterreicher- Welbunds, Gustav Chlestil, als Auslandsösterreicher des Jahres 2014 ausgezeichnet. mehr >

Blättern Sie hier > unsere Fotogalerie durch und bestellen Sie kostenlos jpgs zur Belichtung auf Fotopapier bis zu 10 x 15 cm

20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffens

Abschluss des 20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffens
Heuras: "Botschafter des Landes Niederösterreich"
St. Pölten (nlk) - In den vergangenen Tagen fand an der Donau-Universität Krems und im NÖ Landhaus in St. Pölten das 20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffen statt. Insgesamt nahmen daran 58 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern und Nationen und von fünf Kontinenten teil. Ihren Abschluss fand die unter dem Generalthema "Wissenschaftsregion Niederösterreich" stehende Veranstaltung am 04.09. Ziel dieser Veranstaltung war es, einerseits den Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Ausland die Erfolge Niederösterreichs auf wirtschaftlichem, wissenschaftlichem, bildungspolitischem und kulturellem Gebiet zu präsentieren, andererseits ging es darum, Anregungen und Ideen zu diskutieren und gemeinsame Projektideen zu entwickeln, die Chancen auf Realisierung haben. mehr >

Blättern Sie hier > unsere Fotogalerie durch und bestellen Sie kostenlos jpgs zur Belichtung auf Fotopapier bis zu 10 x 15 cm

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >


Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild


Sicher Reisen mit der neuen App des Außenministeriums
Außenminister und Vizekanzler Michael Spindelegger stellt neue Smartphone Application des Außenministeriums vor
Wien (bmeia) - „Auch dieser Sommer hat gezeigt, dass es bedauerlicherweise zu Situationen kommt, in denen Österreicherinnen und Österreicher im Ausland Hilfe und Informationen benötigen. Durch die neue App des Außenministeriums haben Sie einen sicheren Begleiter für ihren Auslandsaufenthalt“, präsentierte Außenminister Michael Spindelegger am 17.08. … die erste Smartphone Application des Außenministeriums am Flughafen Wien. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform


 Radio- und Fernsehsendungen, Videos und Magazine übers Internet

Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (endungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


ORF-Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" präsentiert
Schwarz: Haben eine gute Technik-Ausstattung in den Pflichtschulen
St. Pölten (nlk) - Im ORF Landesstudio NÖ in St. Pölten wurde am 13.11. das neue Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" vorgestellt. Es zeichnet anhand von Sendungen und Beiträgen ein facettenreiches Bild wichtiger Geschehnisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte in Niederösterreich. mehr >


inwien.at - das neue Online-Magazin der Stadt
Reportagen und Storys aus dem Stadtleben - Wien für Jugendliche, Eltern, SeniorInnen und Innovative
Wien (rk) - Die Angebote und Dienstleistungen von wien.at, dem offiziellen Serviceportal der Stadtverwaltung im Internet, sind den WienerInnen bestens bekannt. Bis zu 1,2 Mio. Unique Clients pro Monat nutzen die angebotene Servicevielfalt rund um aktuelle Neuigkeiten, die Veranstaltungsdatenbank, das Virtuelle Amt oder den wien.at-Stadtplan. Ab sofort wird das Repertoire an digitalen Stadtmedien um ein Online-Magazin erweitert mehr >


REPORTER24.TV ist online
Die Premiere von REPORTER24.TV wurde am Dienstag Abend gemeinsam mit vielen prominenten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik im Novomatic Forum gefeiert
Wien (reporter24) - Im Novomatic-Forum wurde am 10.09. REPORTER24.TV - das neue Video-News-Portal der Österreicher – präsentiert. "Dies wird die neue Internetplattform für alle newsrelevanten Videos der Österreicher", so R24-Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Jürgen Peindl. "Wenn etwas passiert, dann soll es hier zu allererst zu sehen sein. Man kann hier - anschauen - posten - kommentieren und so Teil des größten Reporternetzwerkes des Landes werden." mehr >


Wiener Staatsoper livestreaming
Ab dem 27. Oktober 2013 werden ausgewählte Vorstellungen weltweit über Internet und SmartTV in höchster Qualität live gestreamt
Wien (staatsoper) - Ab 27.10. können unbegrenzt viele Opern- und Ballettfreunde weltweit eine Auswahl von Vorstellungen der Wiener Staatsoper zu Hause über Livestream in höchster Qualität verfolgen. Die Wiener Staatsoper setzt sich mit WIENER STAATSOPER livestreaming in der Nutzung und Weiterentwicklung innovativer Technologien zur Verbreitung ihrer Vorstellungen international an die Spitze. mehr >


Zeitgeschichte zum Nachhören
Die Hörfunkjournale des Österreichischen Rundfunks 1967-1999
Wien (tmw) - Die Direktorin des Technischen Museums Wien, Gabriele Zuna-Kratky, und ORF-Radiodirektor Karl Amon begaben sich am 19.06. auf eine akustische Zeitreise zu den "Neuigkeiten vergangener Tage". In der Österreichischen Mediathek stellten sie gemeinsam die digitalisierten Hörfunkjournale der 1990er Jahre des ORF vor, welche zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte gehören. mehr >


Urlaub, Freizeit, Erholung
wien.at-tv: Donauinsel - eine Reportage
Wien (rk) - "Die Insel", nennen die WienerInnen liebevoll das, was in den 70er Jahren als Hochwasserschutz errichtet und immer mehr zum Freizeit- und Erholungsgebiet wurde- die Donauinsel. Eine Reportage von wien.at-TV zeigt alles, was Interessierte über das beliebte Eiland wissen sollten. mehr >


Internet-Videos des Landes finden großen Anklang
Positive Bilanz nach einem halben Jahr: Mehr als 20.000 Zugriffe auf Online-Video-Plattform unter www.salzburg.gv.at/online-video
Salzburg (lk) - Seit Mitte April 2010 bereichern Online-Videos des Landespressebüros die Berichterstattung des Landes Salzburg. Die kurzen Video-Clips werden – wie eine aktuelle Auswertung belegt – von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen. mehr >


Wetter Panorama jetzt rund um die Uhr
Innsbruck (feratel) - Das bekannte Wetter Panorama ist ab sofort jederzeit für jede aktive Kamera am TV abrufbar. Die dafür von feratel eigens entwickelte App "PanoramaTV" sowie diverse Kooperationen machen es möglich. Alles was dazu benötigt wird, ist ein internettaugliches TV Gerät (Smart TV) oder eine internettaugliche Set-Top-Box. mehr >


Video-Plattform »ORF-TVthek«
Regelmäßig mehr als 70 ORF-TV-Sendungen on demand und 20 Live-Streams online verfügbar
Wien (orf) - Die ORF-TVthek, ein Projekt der Direktion für Online und neue Medien, hat als Weiterentwicklung des bisherigen Streamingangebots alle On-Demand-Videos und Live-Streams des ORF auf http://TVthek.ORF.at zentral zusammenführen und kostenlos zur Verfügung stellen. Das Angebot wird auf mehr als 70 regelmäßig on demand angebotene ORF-TV-Sendungen sowie ca. 20 regelmäßige Live-Streams erweitert. mehr >

AÖ-Radio in Australien

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Wir leben Matterburg
Eine neue Imagekampagne der Stadtgemeinde
Mattersburg (stadt) - Die Stadtgemeinde Mattersburg startet in Zusammenarbeit mit der Agentur Eitzenberger eine neue Imagekampagne für die Stadt. „Ziel der Kampagne ist es, die Identifikation mit der Stadt zu stärken und ein neues Selbstbewusstsein nach außen zu tragen“, erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


Landesregierung beschließt Umwandlung der Wirtschaftsservice Burgenland AG in eine GmbH
Umwandlung ermöglicht verbesserte Strukturen, Sparsamkeit und mehr Effizienz
Eisenstadt (blms) - Die Burgenländische Landesregierung hat in ihrer Sitzung vom 27.01. die Umwandlung der Wirtschaftsservice Burgenland AG (WiBAG) in eine GmbH einstimmig beschlossen. Die WiBAG ist eine 100%ige Tochter der Burgenländischen Landesholding GmbH (BLH). Konkret wurde mit dem heutigen Beschluss die Geschäftsführung der Burgenländischen Landesholding GmbH angewiesen, alle erforderlichen Beschlüsse zur formwechselnden Umwandlung der WiBAG in eine „Wirtschaft Burgenland GmbH – WiBuG“ herbeizuführen. mehr >


Tourismusplus für das Burgenland
2014 brachte ein Nächtigungsplus von 2,1 %
Eisenstadt (blms) - Ein Nächtigungsplus von 2,1 Prozent darf die burgenländische Tourismuswirtschaft für das Jahr 2014 verzeichnen; der Dezember hatte einen beeindruckenden Zuwachs von 12,2 Prozent gebracht. Mit 2,912.637 Nächtigungen liegt das Burgenland damit, nach einem leichten Rückgang im Kalenderjahr 2013, wieder auf dem hohen Niveau von 2010 – und damit weiterhin auf stabilem Wachstumskurs. mehr >


Gründen im Burgenland: Ungebrochene Dynamik
1.077 Neugründer, ohne selbständige Personenbetreuer, haben im Vorjahr den Sprung in die Selbständigkeit gewagt, damit ist ein leichtes Plus gegenüber dem Jahr 2013 mit 1.048 Neugründungen zu verzeichnen.
Eisenstadt (wkbgld) - Mit 1.780 Neugründungen (Vorjahr 1.731) und einer Gründungsintensität von 10,65 Prozent (Gründungen in % der aktiven Wirtschaftskammermitglieder) ist das Burgenland weiterhin Österreichs Gründerland Nummer 1. Von den 1.780 Neugründungen waren 703 Pflegehelfer. mehr >


Antrittsbesuch von Botschafter Dr. János Perényi im Burgenland
LH Hans Niessl: „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Ungarn wird weiter ausgebaut.“
Eisenstadt (blms) - Am 27.01. absolvierte der Botschafter von Ungarn, Dr. János Perényi, seinen Antrittsbesuch im Burgenland. Landeshauptmann Hans Niessl begrüßte den Botschafter zu einem Arbeitsgespräch in Eisenstadt, wobei aktuelle Fragen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit erörtert wurden. „Wir wollen die Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn weiter ausbauen und grenzüberschreitende Projekte vorantreiben“, so Niessl, der erst im Oktober 2014 den Bundespräsidenten bei seinem offiziellen Staatsbesuch in Ungarn begleitete. mehr >


Familienprojekte 2015
LH Niessl und LR Dunst präsentieren Schwerpunkte der Familienpolitik 2015
Eisenstadt (blms) - Aktuelle Vorhaben und Schwerpunkte in der Familienpolitik des Landes präsentierten Landeshauptmann Hans Niessl und Frauenlandesrätin Verena Dunst heute, Montag, bei einem gemeinsamen Pressegespräch. Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der weitere Ausbau der Kinderbetreuung und die Frühförderung stehen im besonderen Fokus unter vielen Maßnahmen, die den hohen Standard des Burgenlandes als Familienland festigen und ausbauen sollen. mehr >


LH Niessl: Burgenland führend bei "Innovativer Energie"!
Landeshauptmann Hans Niessl und Regionalmanagement Burgenland präsentieren Studie zur Energiesituation im Burgenland
Pamhagen/Eisenstadt (blms) - Die von der Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB) beauftragte Studie zur Energiesituation im Burgenland belegt die Führungsposition des Burgenlands in Sachen „Innovative Energie“. Die Ergebnisse konstatieren eine ausgezeichnete Performance in den Bereichen Windkraft und Wärmepumpen. Handlungsbedarf besteht bei Photovoltaik und Solarthermie. mehr >


Heizen und Energie stehen im Mittelpunkt der 25. Baumesse Oberwart
LH Niessl eröffnet Baumesse Oberwart: „Gemessen an der Bevölkerungszahl verfügt das Burgenland über das höchste Wohnbauförderungsbudget“
Oberwart/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl hat am 21.01. die 25. Baumesse Oberwart eröffnet. An die 300 Aussteller informieren bis 25. Jänner über ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Baumesse sei ein wichtiger Impulsgeber weit über die Region hinaus, betonte Landeshauptmann Hans Niessl bei seiner Eröffnungsrede: „Seitens des Landes versuchen wir, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Häuslbauer und Sanierer, aber auch für burgenländische Bauunternehmen zu schaffen…" mehr >


Lebenswelten der älteren Generation im Burgenland wissenschaftlich analysiert
Soziallandesrat Dr. Rezar: Bestandsaufnahme und Handlungsoptionen hinsichtlich Pflege- und Betreuungsprävention im Vordergrund
Eisenstadt (blms) - Derzeit beziehen 17.900 BurgenländerInnen Pflegegeld und benötigen Pflege und/ Betreuung. Diese Zahl wird infolge der demografischen Entwicklung und der steigenden Lebenserwartung in den nächsten Jahren zunehmen. Angesichts dieser Tatsachen muss der Dialog über die Zukunft der Pflege in Österreich forciert werden, um auch in Zukunft durch soziale Innovationen und Forschung die nötige Unterstützung zu gewährleisten. mehr >


Kultur- und Veranstaltungshaus Bauermühle 2015
Angespornt durch einen weiteren Gästezuwachs bei den Veranstaltungen im vergangenen Jahr geht das Team der Bauermühle in ein neues Jahr.
Mattersburg (stadt) - „Im Jahr 2014 hatten wir 60 Veranstaltungen für Erwachsene mit insgesamt ca. 10.000 Gästen. Zum Kinderprogramm „Willi Wulkafrosch 2014" durften wir rund 4.000 Gäste begrüßen“, zieht Bürgermeisterin Ingrid Salamon zufrieden Bilanz. mehr >


Lehrlingsstiftung für mehr Lehrlinge in den burgenländischen Tourismusbetrieben
LH Niessl kündigt eine Lehrlingsstiftung im Bereich Tourismus an und zieht eine positive Tourismusbilanz 2014
Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl kündigte am 21.01. gemeinsam mit Vertretern burgenländischer Tourismusbetriebe die Einrichtung einer Lehrlingsstiftung an. „Wir wollen den Tourismus stärken und mehr Lehrlinge in die heimischen Tourismusbetriebe bringen“, so Landeshauptmann Hans Niessl. Eine positive Bilanz zogen Niessl und Burgenland Tourismus Direktor Mario Baier für das Jahr 2014. mehr >


Balance zwischen Innovation und Tradition
Kulturlandesrat Helmut Bieler will mit „Burgenland musiziert“ im Jahr der Volkskultur 2015 Lust auf eine aktive Teilnahme machen
Eisenstadt (blms) - Das Burgenland setzt - nach dem generellen Schwerpunkt „Volkskultur“ im Jahr 2004, dem Jahr der „Volkskultur – Burgenland tanzt“ im Jahr 2010 und „Burgenland singt“ im Jahr 2013 mit „Burgenland musiziert“ 2015 nunmehr bereits zum vierten Mal den Volkskulturbereich als Jahresthema in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten. „Wir zeigen damit, dass dem Burgenland das Thema Volkskultur wichtig ist…" mehr >


Frauenbeschäftigung und Gleichstellung 2015 im Fokus
LR Dunst präsentiert Projekte für Frauen im „Jahr der Beschäftigung“
Eisenstadt (blms) - Einen Ausblick auf die Aktivitäten des Referats für Frauenangelegenheiten in diesem Jahr gab Frauenlandesrätin Verena Dunst am 21.01, Beschäftigungsprojekte und weitere Verbesserungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind die Schwerpunkte im „Jahr der Beschäftigung“. „Die Frauenbeschäftigung konnte in den letzten Jahren deutlich erhöht werden, und auch die Einkommensschere schließt sich langsam…" mehr >


Mehr Lehrlinge im 1. Lehrjahr
Eisenstadt (wkbgld) - Das Burgenland ist das einzige Bundesland, das für 2014 ein Plus an Lehrlingen ausweisen kann. Per 31.12.2014 standen 2.690 junge Menschen als Lehrlinge in Ausbildung, das sind um 40 mehr als im Jahr davor. 869 sind im 1. Lehrjahr, um 10 Prozent mehr als 2013. Alle anderen Bundesländer weisen ein Minus auf. mehr >


Junge Wirtschaft packt an!
Eisenstadt (wkbgld) - Die Junge Wirtschaft startet (JW) in ein aufregendes Jahr 2015. Das Projekt „Startup Burgenland“ für Jungunternehmer ist auf Schiene. Im Oktober findet die JW-Landestagung als Probe für die JW-Bundestagung 2016 statt. Dietmar Csitkovics fordert die Mitarbeit aller ein, wenn es um die Zukunft des Wirtschaftsstandortes geht. mehr >


Burgenlands Beauty Challenge
Ein neuer Trend startet in den sozialen Medien des Landes: Burgenlands Beauty Challenge bittet Kunden von burgenländischen Schönheitsbetrieben vor die Linse…
Eisenstadt (wkbgld) - Die Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure der Wirtschaftskammer Burgenland startete eine Offensive – Burgenlands Beauty Challenge - und setzt damit einen Trend in sozialen Medien. „Mit dieser Aktion wollen wir das Image der burgenländischen Schönheitsbetriebe stärken und zeigen, was wir können“, sagt Landesinnungsmeister Paul Deutsch. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Aus Südtirol

Südtirol Digital 2020: Fokus auf Breitband und Bürgerkonto
Bozen (lpa) - Die Arbeiten an einer digitalen Landesagenda laufen. Anregungen zu Südtirols digitaler Zukunft holten sich die zuständige LRin Waltraud Deeg und die IT-Abteilung des Landes auf verschiedenen Wegen. Welche Themen den Südtirolern unter den Nägeln brennen und Priorität im Strategiepapier "Südtirol Digital 2020" erhalten werden, erläuterten am 28.01. LRin Deeg und Abteilungsdirektor Kurt Pöhl. mehr >


Für einzige Notrufnummer 112
Landesrat Schuler im Innenministerium in Rom
Rom/Bozen (lpa) - Hilfe bei Notfällen in der Region Trentino-Südtirol unter der einheitlichen Nummer 112: Dafür haben sich im Innenministerium in Rom Zivilschutzlandesrat Arnold Schuler und sein Trentiner Amtskollege Tiziano Mellarini ausgesprochen und grünes Licht erhalten; noch innerhalb dieses Jahres soll mit der Probephase begonnen werden. mehr >


Südtirol mit Rating A3: "Stärkung des Standorts zahlt sich aus"
Bozen (lpa= - Mit Genugtuung hat Landeshauptmann Arno Kompatscher das Rating der Agentur Moody's für das Land Südtirol aufgenommen: "Das Rating zeigt, dass wir uns mit einigem Erfolg gegen die Krise gestemmt haben", so Kompatscher. "Es ist Beleg für die positive Wirtschaftspolitik der vergangenen Jahre und zeigt, dass wir mit den Maßnahmen zugunsten des Wirtschaftsstandorts Südtirol auf dem richtigen Weg sind." mehr >


Erster Runder Tisch für Landwirtschaft und Umwelt
Bozen (lpa) - Wichtige Anliegen von Landwirtschaft und Umwelt sollen künftig an einem gemeinsamen Tisch besprochen werden. Ein erster Gedankenaustausch mit Vertretern der Land- und Forstwirtschaft, des Natur- und Umweltschutzes und der Raumordnung fand kürzlich auf Einladung der Landesräte Richard Theiner und Arnold Schuler statt. mehr >


Internetanschlüsse: Südtirol Spitzenreiter
Bozen (lpa) - Südtirol zählt zu den digitalsten Regionen Italiens. Was die Internetanschlüsse der Familien angeht, so ist das Land mit 73,4 Prozent sogar italienweit Spitzenreiter. Das geht aus der jüngsten ISTAT-Erhebung über die Nutzung moderner Kommunikationstechnologien hervor. "Damit hat die Internet-Nutzung gegenüber dem Vorjahr erneut um einige Prozentpunkte zugenommen", erklärt LRin Waltraud Deeg. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Von unseren Nachbarn

Start der Verhandlungen über die Teilnahme am Schengen-Fonds für die innere Sicherheit
Bern-Wabern (bfm) - In Brüssel haben am 20.10. die Verhandlungen über die Teilnahme der Schweiz am Fonds für die innere Sicherheit im Bereich des Grenzschutzes im Schengen-Raum begonnen. Der Fonds trägt dazu bei, die Effizienz der Kontrollen und damit den Schutz der Schengen-Aussengrenzen zu verbessern. Die auszuhandelnde Zusatzvereinbarung legt die Modalitäten der Teilnahme fest. Die Verhandlungen werden gemeinsam mit den anderen assoziierten Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island geführte. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Europa

EU-Kommission und EU-Parlament setzen neue Vorschriften zum Transparenzregister um
Brüssel (ep) - Das neue, verbesserte EU-Transparenzregister ist ab 27.01. verfügbar. Die neue Version soll EU-Verfahren und Lobbyaktivitäten transparenter und rechenschaftspflichtiger machen und zugleich mehr Anreize für Lobbyisten schaffen, sich einzutragen. Öffentlicher Zugriff auf die Datenbank und Registrierung auf der Website wurden vereinfacht. mehr >


Für schnellere Umsetzung des Juncker-Plans
Ausschuss der Regionen und Europäische Investitionsbank verbünden sich
Brüssel (cor) - Der Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR), Michel Lebrun, und der Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB), Werner Hoyer, starten gemeinsam einen Aktionsplan zur schnelleren Umsetzung des Juncker-Plans in Höhe von 315 Milliarden Euro und der EU-Strukturfonds. Gemeinsame Ziele sind die Vereinfachung der Verfahren und die beschleunigte Umsetzung hochwertiger EU-Projekte, die sowohl den Bürgerinnen und Bürgern als auch den lokalen Unternehmen zugutekommen. mehr >


EU-Parlament ermöglicht GVO-freie Zonen in den EU-Staaten
Strassburg (europarl) - Am 13.01, haben die Abgeordneten beschlossen, dass EU-Länder den Anbau von GVO-Pflanzen (genetisch veränderte Organismen) in ihrem Hoheitsgebiet einschränken oder verbieten dürfen, auch wenn dies auf EU-Ebene zugelassen bleibt. Parlament und Rat hatten sich im Dezember informell darauf geeinigt. Der ursprüngliche Vorschlag stammt aus dem Jahr 2010, wurde aber vier Jahre lang wegen Unstimmigkeiten zwischen Befürwortern und Gegnern von GVO unter den EU-Ländern blockiert. mehr >


Malmström veröffentlicht TTIP-Verhandlungstexte
Die Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika über ein transatlantisches Freihandelsabkommen werden transparenter.
Brüssel (ec) - Die EU-Kommission hat am 07.01. eine Reihe von Verhandlungstexten mit Vorschlägen für rechtliche Bestimmungen in der transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) veröffentlicht. Mit diesem Schritt löst die Kommission das von ihr zugesagte Versprechen nach mehr Transparenz in den Verhandlungen ein. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Wirtschaft

Mitterlehner: Tourismus 2014 mit Gästerekord trotz schwierigem Umfeld
Erstmals 37,6 Millionen Gäste - starker Zuwachs in Städten - leichter Rückgang bei Nächtigungen
Wien (bmwfw) - "2014 war ein recht erfolgreiches Jahr für den österreichischen Tourismus, mit 37,6 Millionen Gästen wurde ein neuer Rekordwert erreicht. Damit hat sich die Branche einmal mehr als wichtige Konjunkturstütze erwiesen, die auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld besteht", so Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner zu den am 28.01. veröffentlichten Daten der Statistik Austria. mehr >


Industrieaufschwung lässt noch auf sich warten
Bank Austria EinkaufsManagerIndex geht zu Jahresbeginn auf 48,5 Punkte leicht zurück – Österreichs Industrie kann dem Aufwärtstrend der europäischen Industrie derzeit nicht folgen
Wien (bank austria) - Während sich in Europa die Industriekonjunktur langsam verbessert, ist die österreichische Industrie zu Jahresbeginn 2015 noch nicht in Form. „Der Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im Jänner auf 48,5 Punkte gesunken. Er liegt damit nun bereits den fünften Monat in Folge unterhalb der Grenze, ab der Wachstum in der heimischen Industrie angezeigt werden würde“, so Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Der Salzburger Obus in Echtzeit
Salzburg AG setzt auf Information, Komfort und Verlässlichkeit – Fahrplan-App ab sofort gratis zum Download
Salzburg (salzburg at) - Mit einer Qualitätsoffensive starten die Salzburger Lokalbahnen, die Verkehrsservices der Salzburg AG, ins Jahr 2015. Dabei steht die Fahrgastinformation in Echtzeit im Vordergrund. Mit "qando Salzburg" können die genauen Abfahrtszeiten nun auch via Smartphone abgerufen werden. mehr >


Mittelfristige Prognose der österreichischen Wirtschaft bis 2019
Wirtschaftswachstum weiterhin verhalten, Arbeitslosigkeit bleibt hoch
Wien (wifo) - Für die Periode 2015 bis 2019 erwartet das WIFO ein durchschnittliches Wachstum der österreichischen Wirtschaft von real 1 1/4% p. a. Das reale BIP dürfte sich damit ähnlich wie im Durchschnitt des Euro-Raumes entwickeln. Das geringe Tempo der Erholung in Österreich geht in erster Linie auf eine schwache Exportdynamik zurück, bedingt durch das niedrige Wachstum bei den Haupthandelspartnern. mehr >


WKÖ-Leitl: Stabile Situation bei Gründungen ist gerade jetzt wichtiges positives Signal
28.490 Neugründer wagten 2014 Schritt in die Selbständigkeit - Kampf um GmbH Neu hat sich ausgezahlt: 37% Anstieg bei GmbH-Gründungen im Vergleich zu 2012
Wien (pwk) - "Die stabile Situation bei unseren Neugründungen ist gerade jetzt, angesichts der angespannten konjunkturellen Situation, ein wichtiges Signal, das der vielfach pessimistischen Stimmung entgegenwirkt", kommentierte Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die aktuelle Gründerstatistik 2014 mehr >


Tourismus 2014
Mit 131,9 Mio. Nächtigungen knapp unter Vorjahresrekord, noch nie so viele Gäste in Österreich
Wien (statistik austria)– Im Kalenderjahr 2014 lag die Anzahl der Nächtigungen in Österreich bei insgesamt rund 131,86 Millionen. Laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria. wurde damit der Rekordwert aus dem Vorjahr (132,63 Mio.) um knapp 800.000 Nächtigungen (-0,6%) unterboten. Sowohl inländische (-0,3% auf 35,65 Mio.) als auch ausländische Gästenächtigungen (-0,7% auf 96,21 Mio.) waren dabei rückläufig. mehr >


StR Ludwig: Wiener Wohnbauförderung als entscheidender Konjunkturmotor
Aktuelle Daten belegen die kraftvollen Effekte der Wiener Wohnbauförderung auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt
Wien (rk) - Während das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Österreich in den letzten beiden Quartalen insgesamt auf stabilem Niveau blieb, sorgt die Wiener Wohnbauförderung für gesteigerte Investitionsvolumina und eine Wertschöpfung, die deutlich über dem Durchschnitt der österreichischen Volkswirtschaft liegt. "Neubauleistung als auch Förderzusicherungen sind in Wien auf Rekordkurs. mehr >


NÖ: Wieder Rekord bei Betriebsansiedlungen
Bohuslav: Viele Arbeitsplätze geschaffen und gesichert
St. Pölten (nlk) - Mit 112 Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekten, die von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, begleitet und positiv abgeschlossen wurden, konnte im Jahr 2014 wieder ein Rekord erreicht werden. "Die neu angesiedelten Betriebe sehen dabei die sehr gute Infrastruktur, die verkehrsgünstige Lage und die ausgezeichnete Erreichbarkeit für Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten als besondere Vorteile", hielt dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav am 23.01. im Palais Niederösterreich in Wien bei einer Pressekonferenz fest. mehr >


Lehre in NÖ: Hochqualifizierte Ausbildung für 17.693 junge Menschen
Zwazl drängt auf mehr Vermittlung von Praxiswissen in den Schulen
St. Pölten (wknö) - In Niederösterreich wurden im Vorjahr 17.693 Lehrlinge ausgebildet. Das zeigt die Lehrlingsstatistik 2014. Im Bundesvergleich werden damit lediglich in Oberösterreich mehr junge Menschen in der Lehre ausgebildet als in Niederösterreich. Gegenüber 2013 bedeutet dieses Ergebnis einen Rückgang um 945 Lehrlinge bzw. 5,1 Prozent. Allerdings ist dieser Trend nicht einheitlich. So ist etwa die Zahl der Lehranfänger in fünf Bezirken - Bruck/Leitha, Gänserndorf, Horn, Krems und Mistelbach - gestiegen. mehr >


9 Mio. Bankomatkarten in Österreich
Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher zahlen mit der Maestro Bankomatkarte – Rasant wachsende Nutzungszahlen bei der NFC-Funktion
Wien (psa) - Payment Services Austria (PSA) - ein Tochterunternehmen der österreichischen Banken und für die stabile und sichere Abwicklung des Bankomat- und Bankomatkartengeschäfts zuständig - blickt auf ein sehr positives Geschäftsjahr zurück. Dem Trend der Vorjahre folgend, hat sich der Bankomatkartenmarkt auch 2014 weiterhin erfreulich entwickelt mehr >


Starker Rückgang des Österreichischen Gaspreisindex im Februar 2015
Der Österreichische Gaspreisindex – ÖGPI (C) – verzeichnet einen starken Rückgang gegenüber dem Vormonat und lag im Februar 2015 bei 113,2 Punkten (Basis 2006 = 100).
Wien (energyagency) - Laut Berechnungen der Österreichischen Energieagentur verbuchte der ÖGPI im Februar einen starken Rückgang von 7,9 % im Monatsvergleich und setzte somit den rückläufigen Trend der letzten Monate fort. Im Jahresvergleich fiel der Rückgang noch deutlicher aus: im Vergleich zu Februar 2014 sinkt der ÖGPI um 15,2 %. Damit wird das niedrigste Niveau seit Juli 2011 erreicht. mehr >


Bregenz knackt 2014 erstmals die 330.000 Nächtigungen
Bregenz positioniert sich auch 2014 als touristisch relevante Destination. Ein neuerliches Plus im Bereich der Nächtigungen 2014 dokumentiert das eindrucksvoll.
Bregenz (stadt) - Die Anzahl der Übernachtungen lag 2013 bei 331.731 Übernachtungen, was einem Plus von 2,32 % gegenüber 2013 entspricht, tatsächlich sind das ca. 7.500 Nächtigungen mehr. „Bregenz präsentierte sich auch 2014 als hochwertige Urlaubsdestination, was mit Sicherheit mit dem dichten und hochwertigen Kulturprogramm einhergeht, aber auch für den Naherholungsraum Pfänder wie auch den wunderbaren Bodensee als Anziehungspunkt für Menschen aus nah und fern spricht“, so der Bregenzer Bürgermeister Dipl.-Ing. Markus Linhart. mehr >


20 Jahre NÖ Betriebshilfe – eine Erfolgsgeschichte
Wenn in einem Kleinbetrieb plötzlich die Unternehmerin oder der Unternehmer ausfällt, kann dies existenzgefährdend sein. Bei Krankheit, Spitalsaufenthalt oder Babypause springt die Betriebshilfe ein – seit nunmehr über 20 Jahren.
St. Pölten (wknö) - Ins Leben gerufen hat die Betriebshilfe für die Wirtschaft die heutige Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Sonja Zwazl, mit Unterstützung der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA). „Gerade für Kleinunternehmen ist es wichtig, einen Rückhalt zu haben, wenn die Chefin oder der Chef ausfällt“, weiß Zwazl. mehr >


Informationsoffensive für die Wiener Wirtschaft
Wien (rk) - Beim ersten Fördertag im Wiener Rathaus am 11. Februar können sich Wirtschaftstreibende umfassend und individuell über das gesamte Förderangebot der Wirtschaftsagentur Wien informieren. "Wir wollen Unternehmerinnen und Unternehmer heuer intensiv über die vielfältigen Leistungen informieren, die für sie bereit stehen, und gleichzeitig der Bevölkerung zeigen, was die Wiener Wirtschaft und die Unternehmen leisten", so Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner. mehr >


Mittelfristige Prognose der Weltwirtschaft bis 2019
Verschuldungs- und Entschuldungsprozesse prägen die weltweiten Konjunkturaussichten
Wien (wifo) - Der markante Rückgang der Rohölpreise stärkt die Konjunktur im Euro-Raum etwas. Mittelfristig wird sie aber von Nachfragemangel und schwacher Preisentwicklung dominiert; auch das Fehlen von Auf- und Abwertungsmöglichkeiten, insbesondere die relative Unterbewertung für Deutschland, hemmt die Wachstumsaussichten. Für die USA ist der Konjunkturausblick sehr günstig, da der Privatschuldenüberhang dank rascher Insolvenzen und großzügiger öffentlicher Budgetdefizite nach der Finanzmarktkrise rasch abgebaut wurde. In China nimmt der Wohlstand stark zu, aber auch die Verschuldung. mehr >


EZB-Langfristtender begünstigen Kreditvergabe an Unternehmen in Österreich
Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Jänner 2015
Wien (oenb) - In der aktuellen euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft (Bank Lending Survey) vom Jänner 2015 für Österreich wurden die teilnehmenden Banken über die gezielten längerfristigen Refinanzierungsgeschäfte (targeted longer-term refinancing operation, TLTRO) befragt, die vom Eurosystem von September 2014 bis Juni 2016 durchgeführt werden. mehr >


OÖ Start-ups starten durch
Acht Gründungen in verschiedenen Branchen haben es mit Hilfe von tech2b auf den Markt geschafft
Linz (lk) - Tech2b unterstützt, begleitet und beschleunigt die Entwicklung von innovativen technologie-orientierten Gründungsvorhaben, wodurch nachhaltig Arbeitsplätze in Oberösterreich geschaffen werden. Die Aufnahme in das tech2b Förderungsprogramm (AplusB) hilft Start-ups, ihre Geschäftsidee strukturiert und zielgerichtet zu entwickeln und am Markt umzusetzen. Tech2b bietet Unterstützung von strategischer Beratung über Bereitstellung von Infrastruktur sowie einem umfangreichen Netzwerk von Partnern, Investoren und Mentoren bis hin zu finanzieller Förderung. mehr >


Niedriger Ölpreis und Euroabwertung als Lichtblicke in eingetrübtem Konjunkturumfeld
Ergebnisse des OeNB-Konjunkturindikators vom Jänner 2015
Wien (oenb) - Das Wirtschaftswachstum in Österreich fiel im Lauf des Jahres 2014 enttäuschend aus. Die sich in der ersten Jahreshälfte abzeichnende Erholung realisierte sich aufgrund der geopolitischen Spannungen und einer Abschwächung der internationalen Konjunktur nicht. Nach einem Wachstum von 0,1 % in den beiden ersten Quartalen 2014 (jeweils zum Vorquartal) schrumpfte die österreichische Wirtschaft im dritten Quartal leicht (-0,1 %). mehr >


Wirtschaftspolitische Gespräche: Mehr Geld für Start-ups nötig
Steuerliche Anreize für Venture Capital Finanzierung überlegen - Unternehmertum stärker in Ausbildung verankern
Wien (pwk) - Österreich fehlt es an Risikokapital aber auch die Risikokultur, also das Umfeld und die Bereitschaft in junge, innovative Unternehmen zu investieren, sei noch nicht ausreichend ausgebaut. So lautete der Tenor der "Wirtschaftspolitischen Gespräche", am 19.01. in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). mehr >


Tourismusrekord für Salzburg!
Salzburg (salzburg.info) - Der Erfolgskurs geht weiter: Das Jahr 2014 hat sich erneut als Rekordjahr für den Tourismus in der Stadt Salzburg erwiesen und damit den seit zwölf Jahren anhaltenden Trend fortgesetzt. Mit rund 2,64 Millionen Nächtigungen wird das Vorjahr um 3,3 Prozent getoppt. Besonders bemerkenswert ist die hohe Bettenauslastung, die 2014 in Salzburg bei 56,3 Prozent lag. Dies entspricht einer Auslastung nach Zimmern, die in der Stadthotellerie relevant ist, von gut 70%. Neue Rekordzahlen brachte auch die Salzburg Card. mehr >


Flughafen Wien 2014: Passagierrekord von 22,5 Mio.
Trotz sehr schwierigem Marktumfeld – Ausblick für 2015: Weiteres Wachstum, wenn Krisenherde nicht eskalieren
Wien (viennaairport) - Neue Rekordzahl von 22,5 Mio. Passagieren: Das Jahr 2014 ist trotz krisen- und streikbedingter Herausforderungen für den Flughafen Wien gut verlaufen. Drei neue Langstrecken, sechs neue Airlines und Erweiterungen bei Frequenzen und Destinationen brachten einen Passagierzuwachs von 2,2 % auf 22,5 Mio. Passagiere. Nach einem zu erwartenden Passagierminus im ersten Quartal des Jahres 2015 erwartet die Flughafen Wien AG für das Gesamtjahr bei einem anhaltend schwierigen Marktumfeld eine Passagierentwicklung von 0 % bis plus 2 %, sowie Steigerungen bei Umsatz, EBITDA und Nettoergebnis. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Chronik

Neues Herzstück für ein pulsierendes Bezirkszentrum in Floridsdorf
Wien (rk) - Das in die Jahre gekommene Gebäude Am Spitz in Floridsdorf mit einem Interspar-Hypermarkt wird durch einen attraktiven Neubau ersetzt. Interspar wird dort künftig modernst gestaltete Vollversorgung bieten. Der Zentralraum des 21. Bezirks wird im Rahmen einer Blocksanierungsoffensive lebenswerter gestaltet. Hand in Hand damit geht die Verbesserung der Vollversorgung für die Bezirksbevölkerung. mehr >


Die wohl raueste Tiroler Fasnacht
Beim Axamer Wampelerreiten gilt es, eine "weiße Weste" zu bewahren – Großer Fasnachtsumzug am 15. Februar 2015
Innsbruck (innsbruck.info) - Rau, bunt, facettenreich - das Axamer Wampelerreiten gehört zu den Tiroler Fasnachtsbräuchen, und ist in seiner Art doch besonders. Am Sonntag, 15. Februar, ist es im Rahmen des Fasnachtsumzugs wieder so weit: im nahe bei Innsbruck gelegenen Axams sind die Wampeler, ihre Reiter, Tuxer, Flitscheler und zahlreiche andere urtümliche Gestalten los. Nur alle vier Jahre findet der große Umzug statt, bei dem die namengebenden Wampeler im Mittelpunkt des Geschehens stehen. mehr >


Österreichs Städte in Zahlen 2014
Bevölkerungswachstum durch Zuzüge, deutlich steigende Betreuungsquoten bei Kindern
Wien (statistik austria) - Seit Anfang der 2000er Jahre hält der Zuzug nach Österreich, und insbesondere nach Wien und in die Landeshauptstädte, konstant an, wie die aktuelle Publikation "Österreichs Städte in Zahlen 2014" von Statistik Austria zeigt. Die positive Außenwanderungsbilanz sorgt für ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum. Die Geburtenbilanz war 2013 bereits das zweite Jahr in Folge negativ und trug somit in diesem Zeitraum nicht zum Bevölkerungswachstum bei. Insgesamt ist die Anzahl der Einrichtungen zur Betreuung von Kindern deutlich angestiegen, die Anzahl der Schließtage von Krippen und Kindergärten nimmt mit zunehmender Stadtgröße ab. mehr >


"Eis frei!" für den 20. Wiener Eistraum 2014
Bis 8. März täglich von 9.00 bis 22.00 Uhr am Wiener Rathausplatz
Wien (rk) - Am Abend des 22.01. läuteten Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Sportstadtrat Christian Oxonitsch die 20. Saison des Wiener Eistraums ein. Bereits am ersten Abend stürmten tausende BesucherInnen das Eis sowie den Aussichtsturm, um das traumhafte Eis-Eldorado zu fühlen und zu sehen. mehr >


Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sind beim Einkommensvergleich an der Spitze
Rechnungshof bestätigt, dass die niederösterreichischen unselbstständig Erwerbstätigen mit 28.575 Euro das höchste mittlere Einkommen haben
St. Pölten (nöi) - "Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sind beim Einkommensvergleich an der Spitze. Das ist ein hervorragendes Zeugnis für die Qualifikation unserer unselbständig Erwerbstätigen im Land. Außerdem ist es auch ein Ergebnis der vorausschauenden und durchdachten Wirtschafts-, Arbeitnehmer- und Standortpolitik durch das Land Niederösterreich", freut sich VP-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger im Vorfeld der Jänner-Sitzung des NÖ Landtags. mehr >


Aktuelle Bevölkerungsentwicklung laut Melderegister der Stadt Linz
Bevölkerungsplus von mehr als 3.600 Personen gegenüber 2014
Linz (stadt) - Die Zahlen der Linzer Bevölkerungsentwicklung sprechen für sich. Laut Melderegister zählt die Stadt Linz mit Stichtag 1.1.2015 insgesamt 198.181 EinwohnerInnen. Gegenüber 2014 ist das ein Plus von 3.659 Personen oder zwei Prozent. Darüber hinaus konnte sich Linz 2014 über 2.158 geborene Kinder freuen, ein Höchststand seit mehr als 40 Jahren. mehr >


Flugzeug auf den Namen "Spirit of Alpbach" getauft
Franz Fischler: „Alpbach hat nun einen fliegenden Botschafter"
Innsbruck/Alpbach (alpbach.org) - Austrian Airlines hat ihre Regionalflotte Ende 2014 um vier auf 18 Flugzeuge aufgestockt. Eine der vier neuen "Turboprops" der Dash 8-Q400-Familie mit der Registrierung OE-LGP wurde am 19.01. am Flughafen Innsbruck-Kranebitten auf den Namen ‚Spirit of Alpbach‘ getauft. Taufpate war der ehemalige EU-Kommissar und Landwirtschaftsminister Österreichs, Franz Fischler, in seiner Funktion als Präsident des Europäischen Forums Alpbach. mehr >


Lokalkontrollen von Stadt Wien im 7. und 8. Bezirk
Auch Lohn- und Sozialdumping im Fokus
Wien (rk) - In der Nacht von 17. auf 18.01. wurden im Rahmen einer konzertierten Behörden-Aktion von Magistrat und Polizei insgesamt acht Lokale in der Josefstadt und in Neubau überprüft. An den Überprüfungen beteiligten sich auch das Magistratische Bezirksamt und die Wiener Gebietskrankenkasse. Koordiniert wurde die Aktion von der Gruppe für Sofortmaßnahmen der Stadt Wien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Religion und Kirche

Diözese Graz-Seckau sedisvakant
Papst Franziskus nimmt Rücktritt von Bischof Kapellari an – Leitung der Diözese fällt auf das Domkapitel.
Vatikanstadt/Graz (kap) - Papst Franziskus hat am 28.01. das Rücktrittsansuchen des Grazer Bischofs Egon Kapellari angenommen. Durch die Verlautbarung des Rücktritts durch das vatikanische Presseamt um 12 Uhr Mittag ist die Leitung der Diözese gemäß Kirchenrecht auf das Domkapitel übergegangen. Dieses muss nun innerhalb von acht Tagen einen Diözesanadministrator wählen, der die Diözese zwischenzeitlich bis zur Amtsübernahme eines durch den Vatikan ernannten Bischofs leitet. Die Diözese Graz-Seckau befindet sich damit im Zustand der "Sedisvakanz". mehr >


Diözese Eisenstadt: Ein Fest zum 80er
Eisenstadt (diözese) - Altbischof Paul Iby feierte mit Gläubigen und Priestern der Diözese seinen runden Geburtstag - Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics würdigte den Jubilar als Bischof, der sich in seinem Dienst an der Kirche Gott und den Menschen gleichermaßen zugewandt habe. Ein ganz besonderes "Triduum", bestehend aus Geburtstag, Bischofsweihetag und Namenstag, feierte Altbischof Dr. Paul Iby in den vergangenen Tagen. mehr >


Bischof Kapellari gibt baldigen Rücktritt bekannt
Grazer Bischof teilt mit, dass Entpflichtung vom Bischofsamt durch Papst in wenigen Tagen erfolgt ohne Ernennung eines Nachfolgers - Grazer Domkapitel wird Diözesanadministrator wählen
Graz (kap) - In wenigen Tagen endet die mittlerweile 33-jährige Amtszeit von Bischof Egon Kapellari. Wie der Grazer Diözesanbischof in einem am 24.01. veröffentlichten Hirtenbrief mitteilte, wird Papst Franziskus "in wenigen Tagen" dem "wiederholten Ersuchen um Entpflichtung" vom Amt entsprechen, so der dienstälteste Bischof Österreichs in seinem "letzten offiziellen Schreiben". Gleichzeitig gibt er bekannt, dass der Papst jetzt noch keinen neuen Bischof ernennen wird, und dass daher das Grazer Domkapitel für die Zeit der Sedisvakanz einen Diözesanadministrator wählen wird. mehr >


Bundespräsident Fischer gratuliert Kardinal Schönborn zum Geburtstag
Wien (hofburg) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer hat Kardinal Dr. Christoph Schönborn zum 70. Geburtstag ein Glückwunschschreiben übermittelt. Er dankt ihm für sein verdienstvolles Wirken im Dienst der Kirche und der Republik Österreich sowie den zahlreichen Gesprächen und Begegnungen im vergangenen Jahr. mehr >


Altbischof Paul Iby wird 80
Am 23.01. feiert der Jubilar seinen runden Geburtstag – Diözese Eisenstadt gratuliert im Rahmen eines festlichen Dankgottesdienstes im Martinsdom am 25.01.
Eisenstadt (diözese) - Altbischof Dr. Paul Iby feiert Ende Jänner ein ganz besonderes „Triduum“, bestehend aus Geburtstag, Bischofsweihetag und Namenstag. Für den Jubilar selbst stehen diese Tage besonders unter dem Aspekt der Danksagung für 80 Lebensjahre. Für die Diözese Eisenstadt sind sie besonderer Anlass, dem emeritierten Diözesanbischof für sein langes Wirken in der katholischen Kirche im Burgenland Dank zu sagen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Bures überreicht Demokratiepreis 2014 der Margaretha Lupac-Stiftung
Jugendbeteiligung Dornbirn und Forum Informationsfreiheit ausgezeichnet
Wien (pk) - Der Verein Jugendbeteiligung Dornbirn, ein Vorbildmodell für Jugendbeteiligung auf Gemeindeebene und das Internetforum Informationsfreiheit mit seinem Engagement für Informationsrechte von BürgerInnen gegenüber der Verwaltung wurden am 28.01. im Parlament mit dem Demokratiepreis 2014 der Margaretha Lupac-Stiftung ausgezeichnet. "Beide Preisträger stehen für Engagement im Sinne von Politik und Demokratie in unserer Gesellschaft. mehr >


Niederösterreich ehrt Werner Seif
Hohes Ehrenzeichen der Republik Österreich für Landesamtsdirektor – LH Pröll: "Hat höchste Anerkennung in NÖ und in der gesamten Republik erworben"
St. Pölten (nlk) - Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif konnte am 27.01. aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eine hohe Auszeichnung der Republik Österreich entgegen nehmen: Dem ranghöchsten Beamten des Landes Niederösterreich wurde das "Große Silberne Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich" verliehen. mehr >


Wien verabschiedet sich von Udo Jürgens
Mailath: Udo Jürgens wird fehlen, seine Lieder bleiben
Wien (rk) - "Die Volkshalle im Wiener Rathaus ist der richtige und würdige Ort, um eine Persönlichkeit zu verabschieden, die mit dem Volk eng verbunden war", sagte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am 22.01. in seiner Rede im Rahmen der Trauerfeier für Udo Jürgens in Wien. "Udo Jürgens war ein Mensch, der über ein ganz besonderes Gespür verfügte, über das feinfühlige Wahrnehmen des Künstlers. Er war erfüllt von einer tiefen Empathie zu den Menschen, die wir auch aus seinen Liedern kennen. Er war authentisch, sehr nahe am Leben, immer er selbst - und daher auch nahe an den Millionen Menschen, die ihn hörten", so Mailath. mehr >


Ludwig: Harry Glück ist Wegbereiter der sozialen Nachhaltigkeit im geförderten Wiener Wohnbau
Seine Wohnbauten prägen mit insgesamt 16.000 Wohnungen das Bild der Stadt Wien
Wien (rk) - Architekt Harry Glück, der Doyen des sozialen Wohnbaus in Wien, begeht am 20. Februar seinen 90. Geburtstag. Stadtplaner Reinhard Seiß hat aus diesem Anlass das Buch "Harry Glück. Wohnbauten" herausgegeben. Gestern, Mittwoch, fand die Präsentation des Buchs im Wien Museum statt. Wiens Wohnbaustadtrat Michael Ludwig würdigte dabei Harry Glück als Wegbereiter der sozialen Nachhaltigkeit im geförderten Wohnbau der Stadt. mehr >


LH Pröll zum Ableben von Vinzenz Höfinger
"Ein arbeitsreiches Leben im Dienste der NÖ Wirtschaft und des Landes NÖ"
St. Pölten (nlk) - "Vinzenz Höfinger gehörte jener Aufbaugeneration an, die Niederösterreich zu dem gemacht hat, was es heute ist. Seine Generation hat nach den schrecklichen Ereignissen des Zweiten Weltkrieges jene Grundlagen geschaffen, auf denen wir heute weiterbauen dürfen. Der Name Vinzenz Höfinger steht für ein arbeitsreiches und engagiertes Leben im Dienste der niederösterreichischen Wirtschaft und das Landes Niederösterreich", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am 20.10. zum Ableben seines langjährigen Regierungskollegen, des ehemaligen Wirtschaftslandesrates und Präsidenten der Niederösterreichischen Handelskammer, Vinzenz Höfinger. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Zukunft des Klagenfurter Planetariums durch Landesförderung sichergestellt
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig und LR Benger haben Förderung in Höhe von 75.000 Euro zugestimmt
Klagenfurt (lpd) - „Uns ist die Bedeutung des Planetariums Klagenfurt bewusst und unser Wunsch war es, einen langfristigen Fortbestand und eine fachlich hochwertige Nutzung dieser wichtigen Einrichtung zu sichern“, sind sich Landeshauptmann Peter Kaiser, die Finanzreferentin LHStv.in Gaby Schaunig und Kulturreferent LR Christian Benger einig. „Einem Blick in den Sternen steht nichts mehr im Wege.“ „Das Planetarium ist als Lern- und Erlebnisort wertvoll für Kärnten und für uns alle unverzichtbar“, betonte Kaiser am 28.01. mehr >


Hochschulkonferenz beschäftigte sich mit Salzburgs Wissenschaftsleitbild
Haslauer lud zur Besprechung aktueller Themen für den Hochschul- und Wissenschaftsstandort Salzburg
Salzburg (lk) - Unter dem Vorsitz von Rektorin Prof. Dr. Kerstin Fink diskutierten kürzlich die Rektorinnen und Rektoren der Salzburger Universitäten und Hochschulen mit Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer über die Stärkung des Hochschul- und Wissenschaftsstandortes Salzburg, vor allem in Bezug auf die derzeitige Ausarbeitung des aktuellen Wissenschafts- und Innovationsleitbildes des Landes. mehr >


Eröffnung des weltweit 1. Viktor Frankl Museum in Wien
Wien (franklzentrum) - Am 26.03. wäre der Wiener Arzt und Philosoph Viktor E. Frankl (1905 – 1997), der mit dem Buch „trotzdem JA zum Leben sagen“ einen Welterfolg schrieb, 110 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums lädt das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN zur Eröffnung des weltweit 1. Viktor Frankl Museum nach Wien ein. Ab 12:00 Uhr besteht in der Mariannengasse 1 die Möglichkeit, sich auf Spurensuche durch das Leben, Wirken und Schaffen des Begründers der Logotherapie zu begeben. Gleichermaßen werden die einzelnen BesucherInnen aufgefordert, mit Frankl in Wort und Bild in einen Dialog zu treten, um die jeweils eigene Sinn-Welt wahrzunehmen – mit dem Ziel, den persönlichen Weg zur Sinnfindung zu eröffnen. mehr >


Laserpuls wird ganz von selbst kürzer und intensiver
Ultrakurze Laserpulse sind zum unverzichtbaren Werkzeug für Atom- und Molekülforschung geworden. Eine neue Technologie ermöglicht es nun, auf einfache und billige Weise Infrarot-Laserpulse zu erzeugen.
Wien (tu) - Bei einem Marathonlauf startet jeder ungefähr zur selben Zeit ungefähr am selben Ort. Doch wer schneller läuft wird sich im Lauf der Zeit vom Rest absetzen und am Ende gibt es eine sehr breite Verteilung von Läufern auf einem langen Abschnitt der Straße. Etwas Ähnliches passiert, wenn man einen Lichtpuls durch ein Medium schickt. Der Puls ist eine Kombination aus unterschiedlichen Farben (bzw. unterschiedlichen Wellenlängen), und wenn sie durch ein Medium wie Glas geschickt werden, bewegen sie sich mit geringfügig unterschiedlichen Geschwindigkeiten fort. Das führt zu einem Dispersions-Effekt: Der Puls wird immer länger. mehr >


Jahn eröffnete ersten Fortbildungslehrgang für Sozialpädagogische Fachbetreuer/innen
Linz (lk) - Am 26.01. eröffnete Sozial-Landesrätin Mag.a Gertraud Jahn den ersten Fortbildungslehrgang für Sozialpädagogische Fachbetreuer/innen an der Fachhochschule OÖ (FH OÖ). Ziel dieser Weiterbildung ist es, allen Mitarbeiter/innen der Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe aktuelles Know-how und Handwerkszeug für ihre herausfordernde Tätigkeit zur Verfügung zu stellen. mehr >


Leukämie an der Wurzel packen
Hemmung von CDK6 könnte Leukämierückfälle verhindern
Wien (vetmeduni) - Trotz enormer Fortschritte in der Therapie von Leukämieerkrankungen erleiden viele PatientInnen Rückfälle. Ein Forschungsteam um Veronika Sexl an der Vetmeduni Vienna hat nun eine mögliche Lösung für dieses Problem entdeckt. Leukämiestammzellen, die über Jahre im Knochen der PatientInnen verweilen, brauchen CDK6 um aktiv zu werden. Mit der Hemmung von CDK6 könnten die leukämischen Stammzellen stillgelegt werden, ohne gleichzeitig gesunde Blutstammzellen zu beschädigen. Die Leukämie könnte so an der Wurzel gepackt werden. Die Ergebnisse wurden in der aktuellen Ausgabe von Blood veröffentlicht. mehr >


Universität Wien – das Hauptgebäude an der Ringstraße
Ausstellung anlässlich "150-Jahre-Ringstraße"
Wien (universität) - Am Donnerstag, 29. Jänner 2015, findet um 18 Uhr die Eröffnung der Ausstellung "Universität Wien – das Hauptgebäude an der Ringstraße" statt. Die Ausstellung zeigt die Baugeschichte des Hauses an einem der prominentesten Bauplätze Wiens und versteht sich als Beitrag der Universität Wien zum 150-Jahr-Jubiläum der Gründung der Wiener Ringstraße. Sie ist Auftakt zu einem ganzen Reigen an Veranstaltungen, die die Universität Wien anlässlich ihres 650-Jahr-Jubiläums dieses Jahr begeht. mehr >


Extreme Himmelsobjekte in Nachbargalaxie entdeckt
Innsbruck (universität) - Mit Hilfe der H.E.S.S. Gammastrahlen-Teleskope haben Forscher in der Großen Magellanschen Wolke besonders energiereiche Grammastrahlenquellen entdeckt. In der Fachzeitschrift Science berichtet das internationale Forscherteam – unter ihnen Innsbrucker Astroteilchenphysiker um Olaf Reimer – über die erstmalige Entdeckung solcher extremen Objekte in einer anderen Galaxie als unserer Milchstraße. mehr >


Mensch oder Affe? Der Unterschied liegt in der Hand
Bereits vor Millionen Jahren dürfte Australopithecus africanus Werkzeuge verwendet haben. Das konnte nun mit Hilfe von Computertomographie und Software der TU Wien herausgefunden werden.
Wien (tu) - In vielen Punkten sind wir unseren affenartigen Vorfahren recht ähnlich – aber unsere Hände benutzen wir auf ganz andere Weise als sie. Wenn sich Affen von Ast zu Ast schwingen oder wenn sie gestützt auf die Fingerknöchel auf allen Vieren laufen, dann werden die Handknochen dabei ganz anders beansprucht als beim Werkzeuggebrauch. Das lässt sich auch nach Millionen Jahren noch an Knochenfossilien feststellen. mehr >


Neues Forschungszentrum ASSIC sichert Spitzenposition in Europa
LHStv.in Schaunig: Wettbewerbsfähigkeit Kärntens als Technologiestandort wird gestärkt
Klagenfurt (lpd) - Großartiger Erfolg für das außeruniversitäre Forschungszentrum Carinthian Tech Research (CTR-AG) und den Wirtschaftsstandort Kärnten. Im Rahmen des neuen COMET-Förderprogramms wurde mit ASSIC ein neues Exzellenzzentrum bewilligt, das den Standort Villach als eine der führenden europäischen Regionen im Forschungsbereich Mikroelektronik und Systemintegration weiter ausbaut. mehr >


Klosterneuburg startet Bildungsplan-Verhandlungen mit dem Land
Klosterneuburg (stadt) - Die Zahl der Schul- und Kindergartenkinder in Klosterneuburg steigt an und damit auch der Raumbedarf. Im über 200 Seiten starken Konzept für die Zukunft spielen die Kasernengründe als Standort für ein Bildungscluster eine wesentliche Rolle. Mit Landesrätin Mag. Barbara Schwarz trat die Stadtgemeinde am 20.01. über die Unterstützung des Landes in Verhandlung. Grundlage für das Bildungs- und Schulentwicklungskonzept Klosterneuburg bildet eine am 21.11.2014 im Gemeinderat präsentierte Studie. mehr >


Gründungsakt des Kepler Universitätsklinikums
Landeshauptmann Pühringer: Meilenstein für die medizinische Infrastruktur, medizinische Ausbildung und Versorgung in Oberösterreich
Linz (lk) - Am 20.01. fand im Steinernen Saal des Linzer Landhauses um 16 Uhr der feierliche Gründungsakt für das Kepler Universitätsklinikum statt. „Mit der Gründung des Kepler Universitätsklinikums setzen wir einen weiteren wesentlichen Meilenstein für die medizinische Infrastruktur, medizinische Ausbildung und Versorgung in Oberösterreich“, betont Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. mehr >


Land NÖ forciert Berufsschul-Initiative "kreAKTIV - Kultur in der Lehre"
Anregung zu kreativem Handeln an NÖ Berufsschulen
St. Pölten (nlk) - Im Rahmen der Kunst- und Kulturinitiative "kreAKTIV - Kultur in der Lehre" entwickeln Lehrlinge gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern, Kulturschaffenden und Kunstvermittlern kreative Projekte in verschiedensten Themenbereichen. Im aktuellen Schuljahr werden 40 Workshops und Veranstaltungen an Berufsschulen in ganz Niederösterreich organisiert. mehr >


"Junior Science Club 2015" wurde im Stadtschulrat gestartet
Wien (rk) - Der "Junior Science Club 2015" des Wiener Stadtschulrats wurde am 20.01. mit dem Vortrag "Wann der Mensch gelebt haben wird: eine kurze Geschichte" gestartet. Als prominente Vortragende referierte Univ. Prof.in Dr.in Renée Schroeder. Nahezu 150 SchülerInnen nahmen an der Auftaktveranstaltung teil. mehr >


Nanopartikel aufspüren durch neue Kombination von Messmethoden
Biologische Proben beinhalten oft unzählige verschiedene Bio-Nanaopartikel. Eine an der TU Wien entwickelte Methodenkombination schafft es nun, sie zu trennen und hochsensitiv zu detektieren.
Wien (tu) - Ob ein Impfstoff aus den richtigen Bestandteilen zusammengesetzt ist oder ob Lebensmittel bestimmte Nanopartikel enthalten, lässt sich oft nur durch sehr komplexe Messungen feststellen. An der TU Wien wurde nun ein neues Kombinationsverfahren entwickelt, das unterschiedliche bestehende Technologien verknüpft und damit eine genauere Analyse von BioNanopartikeln im Bereich von fünf bis zweihundert Nanometern ermöglicht. mehr >


"Apps des Jahres 2014": Linzer Unternehmen Roomle ausgezeichnet
Roomle zählt zu den innovativsten und unterhaltsamsten Apps des Jahres 2014.
Wien (aws) - Die Aufnahme in die Apple-Bestenliste „App Store – Das Beste aus 2014“ bestätigt den erfolgreichen Weg des Linzer Unternehmens. Das Jahr 2014 hat zahlreiche Apps und digitale Anwendungen hervorgebracht, die beliebtesten unter ihnen kürte Apple in seiner Bestenliste „App Store – Das Beste aus 2014“. Mit der Roomle-App hat es auch ein heimisches Unternehmen auf diese Liste geschafft. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Neuer Laser für Computerchips
Internationales Wissenschaftler-Team baut ersten Germanium-Zinn Halbleiterlaser für Siliziumchips
Jülich (fz) - Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und des Schweizer Paul Scherrer Instituts haben gemeinsam mit internationalen Partnern den ersten Halbleiterlaser vorgestellt, der ausschließlich aus Elementen der vierten Hauptgruppe besteht. Der Germanium-Zinn-(GeSn) Laser lässt sich daher direkt auf einem Silizium-Chip aufbringen und schafft damit eine neue Grundlage, um Daten auf Computerchips mit Licht zu übertragen: schneller und mit einem Bruchteil der Energie als es über klassische Kupferleitungen möglich wäre. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature Photonics erschienen. mehr >


Zitrusduft hemmt Leberkrebs
Bochumer Forscher entschlüsseln Signalweg – Duftrezeptor in Leberkrebszellen nachgewiesen
Bochum (universität) - Terpene als Hauptbestandteil ätherischer Öle können das Wachstum verschiedener Krebszellen hemmen. Wie genau sie das tun, haben Bochumer Forscher um Prof. Dr. Dr. Dr. Hanns Hatt jetzt an Leberkrebszellen genau untersucht. Sie konnten die molekularen Mechanismen aufklären, die bei Anwendung von (-)-Citronellal zu einem Wachstumsstopp der Krebszellen führten und wiesen nach, dass der Duftrezeptor OR1A2 die entscheidende Schaltstelle dafür ist. Der Duftrezeptor könnte künftig als Ziel für Diagnostik und Therapie des Leberkrebses dienen. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher im Journal Archives of Biochemistry and Biophysics. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Idee einer Salzburger Museums-Card stößt auf Zustimmung
Schellhorn nach Gespräch mit Museumsdirektoren und Unterstützervereinen: Konzept wird bis Mitte 2015 erstellt
Salzburg (lk) - Nach einem Gespräch mit den Direktorinnen und Direktoren sowie Vertreterinnen und Vertretern der Fördervereine wichtiger Salzburger Museen am 28.01. skizzierte Kulturreferent Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn die weitere Vorgangsweise für die Schaffung einer großen Salzburger Museums-Card. mehr >


Start der Vorbereitungen zur NÖ Landesausstellung 2017
Pöggstall wird zur Bühne für das Waldviertel
St. Pölten (nlk) - Mit Beginn des Jahres 2015 erfolgte auch der Start der Vorbereitungen zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2017 in Pöggstall: In dieser Woche fand das erste Tourismus-Arbeitskreis-Treffen zur von der NÖ.Regional.GmbH. koordinierten regionalen Vorbereitung statt. Im Gasthaus Schreiners in Laimbach gaben dabei die Projektverantwortlichen Einblicke in die weiteren Vorbereitungsmaßnahmen. mehr >


21er HAUS: Schlaflos. Das Bett in Geschichte und Gegenwartskunst
Wien (21erhaus) - Vor nahezu 50 Jahren gingen Yoko Ono und John Lennon zusammen ins Bett, um gegen den Krieg zu protestieren. Das damals berühmteste Künstlerpaar der Welt machte seine Flitterwochen öffentlich und verkündete aus dem Bett heraus: "Make love, not war!" Mit dieser Performance von Ono und Lennon wurde das Bett in der bildenden Kunst zum politischen Instrument. Seit jeher hat das Bett verschiedene Zwecke erfüllt - als Schlaf- und Ruhestätte, aber auch als Schauplatz von Geburt und Tod; von Erotik, Sex und Gewalt; von Krankheit und Einsamkeit. mehr >


Erfolgreiche Velázquez-Ausstellung im Kunsthistorischen Museum
Bereits 280.000 Besuche – Ausstellung läuft noch bis 15.2.
Wien (khm) - Großer Erfolg für die Velázquez-Ausstellung im Kunsthistorischen Museum: seit 28. Oktober 2014 haben bereits rund 280.000 Menschen die Schau, die in Kooperation mit dem Museo del Prado in Madrid entstand, besucht. Die Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums widmet dem spanischen Maler zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum eine Ausstellung. Neben den zahlreichen kostbaren Leihgaben aus den wichtigsten Museen und Sammlungen der Welt ist auch das umfangreiche Vermittlungsprogramm ein wichtiger Faktor für den großen Zuspruch, den die Ausstellung erfährt. mehr >


"random thoughts of a daily light"
Neue Ausstellung im Kunstverein das weisse haus
Wien (dasweissehaus) - Am 30.01.2015 um 19h findet im Kunstverein das weisse haus in der Kriehubergasse 24-26, 4. Stock in 1050 Wien, die Eröffnung der Gruppenausstellung "random thoughts of a daily light" statt. Um 18h laden wir herzlichst zu einem Gespräch zwischen Kurator/innen und Künstler/innen ein. Um 20h findet die Performance "Glühlampenmusik" von Michael Vorfeld statt. Für Beschallung sorgt Mia Rabe (Viennoise). mehr >


Romane Thana – Orte der Roma und Sinti
Eine Ausstellung in Kooperation mit der Initiative Minderheiten, dem Landesmuseum Burgenland und dem Romano Centro im Wien Museum Karlsplarz von 12. Februar bis 17. Mai 2015
Wien (wienmuseum) - Die Ausstellung gibt Einblicke in die Lebenssituation von Roma und Sinti in Österreich und erzählt deren Geschichte und Geschichten. Phasen der Zwangsassimilierung wechselten mit solchen der Ausgrenzung. Im Fokus stehen Orte: die seit dem 18. Jahrhundert bestehenden Siedlungen der Burgendland-Roma ebenso wie traditionelle Plätze in Wien oder Zwangsorte der Verfolgung. mehr >


Das Fenster zur Welt im Karikaturmuseum Krems eröffnet
Krems (karikaturmuseum) - Am 24.01. eröffnete das Karikaturmuseum Krems die Schau "Das Fenster zur Welt. Fernsehen in der Karikatur aus den letzten 60 Jahren". Der Direktor des Hauses und Kurator der Präsentation, Gottfried Gusenbauer, nahm in seinen Eröffnungsworten zur aktuellen Situation rund um den Terroranschlag in Paris Stellung: "Aufgrund des Attentats in Paris haben wir uns dazu entschlossen, in der Ausstellung zum Thema Fernsehen eine Karikatur des Künstlers Ruben L. Oppenheimer auf einem digitalen Monitor zu präsentieren, die zur Konzeption der Schau passt, um zu zeigen, dass Zeichner auf diesen Anschlag auf der ganzen Welt sofort und zahlreich reagiert haben. mehr >


FRANZ XAVER ÖLZANT. IDEE – PROZESS – FORM
Von 28. März – 23. August 2015 im Landesmuseum Niederösterreich
St. Pölten (kunstnet) - Franz Xaver Ölzant nimmt mit seinem innovativen Konzept des Plastischen in der österreichischen Bildhauerei der Gegenwart eine wichtige Position ein. Die von ZEIT KUNST NIEDERÖSTERREICH im Landesmuseum Niederösterreich ausgerichtete große Werkschau gibt nun einen umfassenden Überblick über das Schaffen des 1934 geborenen Künstlers. mehr >


Krieg an Tirols Grenzen
Sonderausstellung des Alt-Kaiserjägerclubs und der Bergiselstiftung zum Ersten Weltkrieg von 23. Jänner – 27. Dezember 2015 im Kaiserjägermuseum
Innsrbuck (tlm) - Der Alt-Kaiserjägerclub und die Bergiselstiftung beschäftigen sich in ihrer diesjährigen Sonderausstellung im TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum mit dem Ersten Weltkrieg. Thematisiert werden die Landesbefestigung im alten Tirol ab 1830, der Aufbau der Verteidigung Tirols ab dem Sommer 1914 sowie der Frontverlauf am Kriegsschauplatz Tirol. Die Schau ist vom 23. Jänner bis 27. Dezember 2015 unter dem Titel „Krieg an Tirols Grenzen“ am Bergisel zu sehen. mehr >


Kinder- und Jugendbuchpreise 2015
Ostermayer gibt Preisträgerinnen und Preisträger bekannt – er wird die Auszeichnungen am 18. Mai im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt überreichen
Wien (bpd) - Die Preisträgerinnen und Preisträger des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2015 stehen fest. Die Preise werden jährlich vom Bundeskanzleramt vergeben und sind mit je 6.000 Euro dotiert. Bundesminister Josef Ostermayer wird die Auszeichnungen am 18. Mai im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt überreichen. mehr >


2014 war Rekordjahr für die Salzburger Burgen und Schlösser
Stöckl: 13 Prozent mehr Besucher sorgen für ein neues Spitzenergebnis
Salzburg (lk) - Noch nie besuchten so viele Menschen die Festung Hohensalzburg, die Residenz zu Salzburg, die Erlebnisburg Hohenwerfen und das Burgerlebnis Mauterndorf wie im Jahr 2014: 1.376.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland waren es in Summe. Das entspricht einem Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Fünf-Jahres-Vergleich (2010 bis 2014) legten die Zahlen aller vier Liegenschaften sogar um 23 Prozent zu. mehr >


Neue Ausstellungen in Niederösterreich
Von Willibald Zahrl in Krems bis zu Hardy Krüger in St. Pölten
St. Pölten (nlk) - Am 22. Jänner wird um 19 Uhr in der Bibliotheksgalerie der Stadtbücherei und Mediathek Krems die Ausstellung "gezeichnet - geschnitten und gedruckt" von Willibald Zahrl eröffnet. Der 1944 in Zwettl geborene Künstler, seit 2006 Obmann der NÖ Holzschneidervereinigung XYCRON, bringt seit 25 Jahren Landschaftsmotive aus der Wachau und dem Waldviertel zu Papier und präsentiert in der Schau bis 27. März neue Arbeiten. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr mehr >


"Tales of 2 Cities"
Jüdisches Museum Wien: Neue Ausstellung von 21. Jänner bis 19. April 2015 im Museum Judenplatz
Wien (stalzer) -* Das Jüdische Museum Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, präsentiert ab 21. Januar 2015 am Standort Judenplatz die neue Ausstellung "Tales of 2 Cities", die in Kooperation mit dem Memorial Moskau und dem Österreichischen Kulturforum Moskau entstanden ist. mehr >


Pierre Bismuth. Der Kurator, der Anwalt und der Psychoanalytiker
Von 04.02 bis 22.03.2015 in der Kunsthalle Wien
Wien (kunsthalle) - Der Kurator, der Anwalt und der Psychoanalytiker ist der Titel der ersten umfangreichen Personale des französischen Künstlers Pierre Bismuth. Die Schau stellt das komplexe, alle Medien umspannende OEuvre des Künstlers vor, das sich auf ebenso experimentelle wie humorvolle Weise konzeptuellen Methoden nähert. Die Ausstellung umfasst etwa 60 Arbeiten, die zwischen 1988 und 2014 entstanden sind, sowie ein neues Werk, das Bismuth eigens für die Präsentation in der Kunsthalle Wien entwickelt. mehr >


100.000ster Besucher bei Ausstellung zum Ersten Weltkrieg
… im Heeresgeschichtlichen Museum (HGM).
Wien (hgm) - Am 20.01. konnte im HGM der 100.000ste Besucher von Direktor M. Christian Ortner persönlich begrüßt werden. Otto Schiessl aus Wien freute sich sichtlich über das übergebene Geschenk des Direktors, der auch Autor des Buches ist. mehr >


Jahrespressekonferenz im Architekturzentrum Wien
Dr. Hannes Swoboda wird neuer Präsident des Vorstandes
Wien (azw) - Das Architekturzentrum Wien hat sich in über 20 Jahren von einer kleinen, aufstrebenden Institution zu einem etablierten, weltweit agierenden Museum entwickelt und ist heute das einzige Architekturmuseum Österreichs. Dr. Hannes Pflaum hat seit der Gründung des gemeinnützigen Vereins 1993 bis heute die Entwicklung des Architekturzentrum Wien als Präsident des Vorstandes begleitet und wesentlich vorangetrieben. mehr >


Der Hofnarr des Volkes
Ein absurd komischer Abend über Karl Valentin und Liesl Karlstadt
Wien (gamuekl) - Nach 13 Jahren Dornröschenschlaf hat der Schauspieler und Regisseur Alexander Waechter das Theater am Schwedenplatz 2014 unter dem neuen Namen „Theater franzjosefskai21“(auf eigene Kosten und ohne Unterstützung der öffentlichen Hand) wiedereröffnet: eine kleine, feine Bühne, in der demnächst Vergnügliches mit Tiefgang auf dem Programm steht. mehr >


Malka Mai
Österreichische Erstaufführung der Produktion des teater ISKRA – Ein Mädchen überlebt allein den Holocaust, nach einer wahren Geschichte
Wien (dschungelwien) - Malka ist sieben Jahre alt. Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Minna und ihrer Mutter, einer Ärztin, lebt sie in einem polnischen Dorf. Ihre Mutter ist sich ziemlich sicher, dass ihnen nichts Böses geschehen wird, denn Ärzte werden immer gebraucht, denkt sie. Auch Nazis benötigen medizinische Hilfe. Doch es ist 1943 und Hanna Mai irrt folgenschwer. Sie wird von „der Aktion“ der Deutschen überrascht, flieht überstürzt mit ihren Töchtern in die Berge. Zu Fuß wollen sie nach Ungarn. Auf der Flucht aber erkrankt Malka. Ihre Mutter beschließt, Malka bei Schleppern zu lassen, die sie nachbringen sollten und geht mit Minna nach Ungarn. mehr >


Landscape in my Mind
Landschaftsfotografie heute. Von Hamish Fulton bis Andreas Gursky – von 11.02. bis 26.04.2015 im Bank Austria Kunstforum Wien
Wien (kunstforum) - Im Frühjahr 2015 präsentiert das Kunstforum Wien eine umfassende Ausstellung mit Positionen zeitgenössischer Landschaftsfotografie. „Landscape in my Mind“ ist eine mentale Reise durch unterschiedliche bildliche Artikulationen des Landschaftsbegriffs. Dabei wird ein Fokus auf zeitgenössische neopiktorialistische Strategien gelegt: Malerische Tableaus im monumentalen Format kontrastieren mit der sachlichen Objektivität des konventionellen Schwarzweißfotos. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Fotoausstellungen, -Wettbewerbe und Workshops

"175 Jahre Berufsfotografie" setzt Interessierte ins Bild
Die Geschichte der Fotografie setzen derzeit die Berufsfotografen mit ihrem Innungsmeister Christian Schörg im Haus der Kunst, Baden, Kaiser Franz Ring 7, ins Bild.
Baden (stadt) - Einblicke in die Technik werden dabei ebenso vermittelt, wie eine Entdeckungsreise in die Wahl der Motive. „Die Fotografie ist eng mit der Kunst verbunden“, weiß Schörg. Außerdem ist er überzeugt, dass sein Handwerk auch für zusätzliches Leben in den Gemeinden sorgt: „Ist ein Fotograf vor Ort, gibt es danach für alle etwas zu sehen“. mehr >


"Für das Kind" – Museum zur Erinnerung
Der Kindertransport zur Rettung jüdischer Kinder nach Grossbritannien 1938/39
Wien (segal) - "Für das Kind" ist all denen gewidmet, die 1938/39 in Deutschland, Österreich, der Tschechoslowakei und in Polen, zehn tausend Kindern - hauptsächlich jüdischen - halfen, der Tötungsmaschinerie des Nazi Regimes zu entkommen und ihr Überleben zu sichern. mehr >


Ulrich Seidl
Stills 1998 - 2014 / OstLicht. Galerie für Fotografie von 04.12.2014 - 14.02.2015
Wien (ostlicht) - Die Galerie OstLicht widmet sich erstmals umfassend den fotografischen Arbeiten Ulrich Seidls. Zu sehen sind rund 60 ausgewählte Standbilder aus Filmen von 1998 bis heute: Models (1998), Hundstage (2001), Import Export (2007), Brüder, lasst uns lustig sein (2006), die Paradies-Trilogie Liebe, Glaube, Hoffnung (2012) und Im Keller (2014). mehr >


a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

NEU: Fotos von Wien bei Tag….

 

     ÖJ Reisetip

Steiermark-Card 2015…
… startet in ihre vierte Saison und ist ab sofort als Weihnachtsgeschenk bei allen Verkaufsstellen erhältlich. Sie bietet freien Eintritt bei 120 Ausflugszielen.
Stubenberg am See (steiermark-card) - 120 Ausflugsziele - von der Grazer Schloßbergbahn bis zum Lipizzanergestüt Piber und vom Landeszeughaus bis zu den Salzwelten - gibt es mit der Steiermark-Card zu entdecken. Card-Besitzern stehen vom 1. April bis 31. Oktober 2015 die Türen der Ausflugsziele bei freiem Eintritt offen. Der Gesamtwert der Eintrittspreise liegt bei über 950 Euro für einen Erwachsenen, bei einmaligem Besuch aller Ausflugsziele. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Österreichischer Filmpreis
13 Auszeichnungen für fünf Kinofilme mit ORF-Beteiligung – Für "Das finstere Tal", "Amour fou", "Risse im Beton", "We Come As Friends" und "Der letzte Tanz"
Wien (orf) - 39 Nominierungen, 14 Kategorien und 13 Auszeichnungen für vom ORF kofinanzierte Kinofilme. Bei der Verleihung des Österreichischen Filmpreises am 28.01. im Wiener Rathaus versammelte sich ein Großteil der österreichischen Filmbranche, um in 14 Kategorien österreichische Kinoproduktionen zu würdigen. mehr >


Ostermayer: Vielfalt des Filmschaffens fördern und unterstützen
Bundeskanzleramt, ORF und Akademie der bildenden Künste präsentieren neues Filmförderprogramm "Pixel, Bytes und Film"
Wien (bpd) - "Es zeichnet den österreichischen sowie den europäischen Film aus, thematisch experimenteller als beispielsweise Hollywood-Filme zu sein. Damit solche Filme auch weiterhin umgesetzt werden können, braucht es jedoch ökonomische Unterstützung und Anreize", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am 28.01. bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz mehr >


LH Pröll: "Film ist herausragende kulturelle Facette"
Abend der Nominierten zum Österreichischen Filmpreis
St. Pölten (nlk) - Bereits zum fünften Mal wird heuer der Österreichische Filmpreis der Akademie des Österreichischen Films verliehen. Die Preisverleihung findet am 28.01. im Wiener Rathaus statt. Am Abend des 27.01. wurde zu einem "Abend der Nominierten" ins Landestheater Niederösterreich in St. Pölten geladen, um die kollegiale Wertschätzung für die 56 Nominierten zum Ausdruck zu bringen. Denn bereits eine Nominierung gilt als herausragende Würdigung der Arbeit und wurde dementsprechend auch gefeiert. Im Rahmen dieser Festveranstaltung gratulierte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der dienst-ältesten Nominierten Prof. Erni Mangold zu ihrem 88. Geburtstag. mehr >


Filmfonds Wien: 2,5 Millionen Euro für neue Kinoprojekte
'… von Kreutzer, Ostrowski und Boote – Förderzusagen des Filmfonds Wien zur 1. Jurysitzung 2015
Wien (filmfonds wien) - Mit seinem ersten Spielfilm inszeniert Michael Ostrowski einen Kinostoff aus der Feder Michael Glawoggers und knüpft damit an "Nacktschnecken" und "Contact High" an. Die aktuell vom Filmfonds Wien geförderten Projekte lancieren vielversprechende Komödien, Nachwuchsfilme und Arbeiten weiblicher Filmschaffender wie Marie Kreutzer. Werner Bootes neuer Dokumentarfilm zum Thema Öko-Label und Öko-Wahrheit wurde ebenfalls gefördert. mehr >


Kinobranche erwartet "Megajahr"
Nach geringem Minus im Vorjahr erwartet WKÖ-Branchensprecher Dörfler ein erfolgreiches Kino-Jahr 2015
Wien (pwk) - Insgesamt haben im vergangenen Jahr 14,1 Millionen Österreicherinnen und Österreicher die heimischen Kinos besucht. "Das entspricht zwar einem Minus von 5,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, ist aber angesichts der starken Konkurrenz durch die Übertragungen der Olympischen Spiele und der Fußball WM 2014 zur Prime Time ein beachtliches Ergebnis, das beweist, wie beliebt Kino in Österreich nach wie vor ist", bilanziert der Kinosprecher in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Christian Dörfler, das vergangene Kino-Jahr. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Fernsehen

Über 1 Million an Fördergeld für Wiener Fernsehprojekte
TV-Förderzusagen des Filmfonds Wien zum 1. Antragstermin 2013
Wien (filmfonds-wien) - Zum ersten Antragstermin der Fernsehfilmförderung im Jahr 2013 wurden 14 Projekte mit einer Gesamtantragssumme von 1.161.030 Euro eingereicht, davon erhielten elf Projekte Zusagen in Gesamthöhe von 1.025.030 Euro - ein Spielfilm, fünf Dokumentarfilme sowie fünf Serien, darunter die 9. Staffel der SOKO Donau sowie neue Krimi- und Mystery-Serien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Sport

Vorarlberg ist gerüstet für ein großes Sportfest der Jugend
LH Wallner und LR Mennel: Alles bereit für den Start der Europäischen Olympischen Jugendspiele 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein
Bregenz (vlk) - In vier Tagen fällt endlich der Startschuss zu den Europäischen Olympischen Jugendspielen 2015 (EYOF) in Vorarlberg und Liechtenstein. Die allgemeine Vorfreude auf dieses sportliche Großereignis wurde im Pressefoyer mit Landeshauptmann Markus Wallner, Sportlandesrätin Bernadette Mennel sowie Vertretern des Veranstalters und jungen Vorarlberger Sportlerinnen und Sportlern am 20.01. deutlich. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Linz: Erfolgsgeschichte „WLAN-Straßenbahn“
Freier Internetzugang künftig an wichtigen Haltestellen
Linz (stadt) - Als erstes öffentliches Verkehrsunternehmen österreichweit führten die LINZ AG LINIEN Gratis-WLAN in den Straßenbahnen ein. Sie zählen damit zu den europaweiten Vorreitern auf diesem Feld. Seit Jänner 2011 wurden die Linzer Straßenbahnen schrittweise mit Gratis-WLAN ausgestattet, seit Oktober 2013 kann in allen 56 „City-Runnern“ kostenlos gesurft werden. mehr >


Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (endungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

LH Pröll kürte den "Top-Wirt des Jahres 2015"
Wirtshäuser sind "unglaublich wichtige Kulturträger"
St. Pölten (nlk) - Im Rahmen der großen "Top-Wirte Gala" in Grafenegg wurde am 26.01. der "Top-Wirt des Jahres 2015" gekürt. Die begehrte Auszeichnung ging dabei an die Familie Kolm vom Bärenhof in Arbesbach im Bezirk Zwettl. Zum "Einsteiger des Jahres" wurde das Landgasthaus Winzerstüberl der Familie Essl in Rossatz (Bezirk Krems) gewählt, den Preis für den "Aufsteiger des Jahres" erhielt der Hönigwirt in Kirchschlag in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt). Die Ehrungen nahmen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrätin Dr. Petra Bohuslav vor. mehr >


Bio-Marktsaison auf der Freyung beginnt
Am 23. und 24. Jänner startet der Biomarkt Freyung in die heurige Saison
Wien (rk) - Am Freitag öffnet der Biomarkt auf der Freyung für dieses Jahr seine Pforten. Köstliche Bioschmankerln sowie frisch zubereitete Bioköstlichkeiten können so mitten in der City direkt von Biobäuerinnen und Biobauern erstanden werden. mehr >


Wien bekommt eine neue Brauerei
Brauerei Collabs startet im 15. Bezirk
Wien (hawidere) - Das Hawidere ist längst ein Treffpunkt für Bier Liebhaber. Mit über 66 Sorten Bier werden die Gaumen der Bierkenner seit 2001 verwöhnt. Nun haben sich Dominique Schilk, Geschäftsführerin und staatlich geprüfte Biersommelière, und Adalbert Windisch, Wirt des Hawidere, entschlossen, eine eigene Brauerei zu gründen. Der Name der Nomadenbrauerei und ihrer Biere wird "Collabs" sein. mehr >


13. Dezember bringt europaweit umfassende Information über Lebensmittel
Koßdorff: Konsumenten erfahren mehr über verpackte und unverpackte Produkte
Wien (dielebensmittel) - "Umfassende Information der Konsumenten ist und bleibt wichtig. Am 13.12. trat nach drei Jahren Übergangsfrist die Lebensmittelinformations- Verordnung europaweit in Kraft. Konsumentinnen und Konsumenten haben damit die Gelegenheit, noch mehr über ihre Lebensmittel zu erfahren - egal ob diese verpackt oder unverpackt angeboten werden. Bei verpackten Lebensmitteln gibt es mehr Information zu Allergenen, zu Nährwerten oder bei frischem Fleisch zur Herkunft. mehr >



Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Förderung des Landes Niederösterreich für psychosoziale Klubs
LR Schwarz: "Psychisch beeinträchtigte Menschen bestmöglich unterstützen"
St. Pölten (nlk) - Die Betreuung von psychisch beeinträchtigten Menschen erfolgt in Wohnheimen oder Tageswerkstätten. Für Personen, die aufgrund der Schwere ihrer Krankheit nicht täglich eine Tagesbetreuung aufsuchen können, gibt es seit Mitte der 90er Jahre psychosoziale Clubs. Dort können jene Menschen, die acht Stunden Tagesheim oder sogar Arbeitsplatz nicht schaffen, zu fixen Öffnungszeiten am Therapieangebot teilnehmen. mehr >


„Neue Konsumstile im Alter“
Enquete mit Expertinnen und Experten zu größter Konsumentengruppe des Landes – Seniorinnen/Senioren als große Chance für Österreichs Wirtschaftswachstum
Wien (seniorenbund) – Der Österreichische Seniorenbund hat für 27.01. gemeinsam mit der Universität Wien zur Enquete „Neue Konsum-Stile im Alter“ eingeladen. Rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters aus allen Bundesländern werden im Laufe des Tages mit Expertinnen und Experten die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und Praxis diskutieren. mehr >


Planungstag mit 15 Trägern in der Behindertenhilfe
Schellhorn: Volle Information und Transparenz über Vorhaben des Sozialressorts und der Sozialabteilung
Salzburg (lk) - Sozialreferent Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn und die Sozialabteilung des Landes hatten für 23.01. die Partner des Landes in der "Behindertenhilfe" zu einem gemeinsamen Planungstag eingeladen. Diese sind Konradinum Eugendorf, Lebenshilfe Salzburg, Landeszentrum für Hör- und Sehbildung, Rettet das Kind, anderskompetent, Laube GmbH, ProVinzenz, Salzburger Volkshilfe, Diakonie, Jugend am Werk, Verein Haus Michael, ProMente Salzburg, Caritas und Suchthilfe GmbH. mehr >


Sozialministerium startet neues Podcast Angebot zu sozialen Themen
Wien (bmas) - Ab sofort gibt es das Sozialministerium auch zum Hören. Das neue Podcast Angebot auf sozialministerium.at bereitet komplexe Themen des Sozialministeriums einfach und verständlich auf. "Wir erweitern mit den Podcasts unser Internetserviceangebot und setzen bei der Gestaltung bewusst die Kompetenz der MitarbeiterInnen des Hauses ein. Denn gestaltet und gesprochen werden die Beiträge von den ExpertInnen des Sozialministeriums / des Sozialministerium Service und von ProjektpartnerInnen für einzelne Angebote. mehr >

 

 

  zurück