Neues aus Österreich
Freitag, 21. Juli 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich – während der Sommermonate um die Mittagszeit

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – ÖJ-YouTube-Tip  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Stelzer: Oberösterreichische Kunst international vernetzt
Linz (lk) - 2017 ist international ein besonderes Jahr der Kunst, ein Jahr, in dem die Biennale in Venedig und die Documenta14 in Athen bzw. Kassel – neben vielen anderen Großereignissen – parallel stattfinden. Auch Kunstschaffende aus Oberösterreich sind auf den großen internationalen Kunstereignissen vertreten, freut sich Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. mehr >


Großes Engagement für das Salzburger Gesundheitssystem
Haslauer überreichte Ehrenzeichen an Karl Forstner und Großes Verdienstzeichen an Christian Datz
Salzburg (lk) - Das große Engagement für das Salzburger Gesundheitssystem von Ärztekammer-Präsident Karl Forstner und Christian Datz, dem Ärztlichen Direktor der Gemeinnützigen Oberndorfer Krankenhaus GesmbH, wurde am 20.07. von Landeshauptmann Wilfried Haslauer gewürdigt: Haslauer zeichnete Forstner mit dem Ehrenzeichen und Datz mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg aus und dankte den beiden Medizinern für deren von großem Idealismus getragenes Engagement. mehr >


UNESCO-Auszeichnung für Werkraum Bregenzerwald
Aufnahme in das „UNESCO-Register guter Praxisbeispiele für die Erhaltung des immateriellen Kulturerbes“
Andelsbuch/Bregenz (vlk) - Kulturminister Thomas Drozda überreichte am 20.07. im Werkraum-Haus in Andelsbuch dem Werkraum Bregenzerwald, dem Textilen Zentrum Haslach (OÖ) und dem Hand.Werk.Haus Salzkammergut (OÖ) die Urkunden zur UNESCO-Auszeichnung. Die UNESCO hat die drei österreichischen Handwerkszentren in das „UNESCO-Register guter Praxisbeispiele für die Erhaltung des immateriellen Kulturgutes“ aufgenommen. mehr >


Woller: World Orchestra Festival startete in Wien
Fast 1.000 internationale TeilnehmerInnen musizieren gemeinsam und lernen die Musikstadt Wien kennen
Wien (spw-k) - Unter dem Motto „One Future“ findet dieses Jahr bereits zum 5. Mal das „World Orchestra Festival“ in Wien statt. Von 20. bis 23.07. werden dabei Orchester aus China, Litauen, Österreich und einigen anderen europäischen Ländern Konzerte geben und an Workshops teilnehmen. mehr >


Migration und Entwicklung – Projektstart
Die Austrian Development Agency (ADA) schlägt mit sechs neuen Projekten eine Brücke zwischen Humanitärer Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit.
Wien (ada) - Die Förderung von drei Projekten österreichischer Nichtregierungs- organisationen zum Thema „Migration und Entwicklung“ durch die ADA hat im Juli begonnen. Drei weitere Projekte starten im September: Mit 3 Millionen Euro unterstützt die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit Maßnahmen, die zur unmittelbaren Versorgung von Flüchtlingen in Kombination mit langfristigen Entwicklungsmaßnahmen dienen. mehr >


Höllinger: Außenwirtschaftsorganisation bleibt in der WKÖ
Stellvertretender WKÖ-Generalsekretär: Derzeit stehen im Zug der Kammerreform alle Effizienzpotenziale auf dem Prüfstand – Außenwirtschaft wird zur Innovationsagentur ausgebaut
Wien (pwk/awo) - „Es gibt keine Pläne, die Außenwirtschaftsorganisation der Wirtschaftskammer Österreich in das Außenministerium zu verlegen. Entsprechende medial publizierte Vermutungen sind Spekulationen oder Wunschdenken. Die Außenwirtschaftsorganisation bleibt in der WKÖ“, erklärt der stellvertretende Generalsekretär der WKÖ, Herwig Höllinger. mehr >


Neue EU-Bürokratie für Gastronomen
Pulker: Verpflichtende Maßnahmen sind unverhältnismäßig – überregulierte Gastronomie wird weiter belastet
Brüssel/Wien (pwk) - Trotz schwerwiegender Bedenken hält die EU-Kommission an Ihrem Plan fest die im Vorfeld kontroversiell diskutierte Acrylamidverordnung zu verabschieden. Unter der Mitwirkung aller Mitgliedsstaaten hat der jüngste Entwurf am 19.07. den zuständigen Ausschuss des Komitees für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel passiert. Acrylamid steht unter Verdacht krebserregend zu sein und entsteht vor allem in hocherhitzen Lebensmitteln auf Stärke- bzw. Getreidebasis (z.B. Pommes frites, Toastbrot) und Kaffee. mehr >


"One Belt One Road" – Starke Transportpartner aus Österreich in Zentralasien
Chinesische Seidenstraßen-Initiative birgt großes Potenzial für österreichische Exportwirtschaft am zentralasiatischen Zukunftsmarkt
Astana/Wien (expoaustria) - Österreich präsentiert sich derzeit auf der EXPO zum Thema „Future Energy“ in Astana als starker Wirtschaftspartner für Kasachstan und die Region Zentralasien. Für die heimische Exportwirtschaft ist ein maßgebliches Engagement in der Region nicht zuletzt aufgrund der chinesischen Seidenstraßeninitiative „One Belt, One Road“ und dem damit verbundenen Anschluss in den dynamischen zentral- und südostasiatischen Raum von entscheidender Bedeutung. mehr >


STRABAG renoviert ungarisches Baudenkmal aus dem Jahr 1886
Werkstatt Eiffel-Halle (220 m lang, 110 m breit) wird Kunstzentrum für klassische Musik – Auftragswert: rd. € 38 Mio.
Budapest/Wien (strabag) - Der Baukonzern STRABAG wird für die Ungarische Staatsoper die sogenannte Eiffel-Halle in Budapest renovieren. Das 1886 errichtete Gebäude mit einer Länge von 220 m und einer Breite von 110 m soll danach als Kunstzentrum für klassische Musik dienen. Die Auftragssumme setzt sich aus einem fixen Teil in Höhe von HUF 8,6 Mrd. (€ 28 Mio.) und einem optionalen Teil in Höhe von HUF 3,1 Mrd. (rd. € 10 Mio.) zusammen. mehr >


Herbert Batliner mit Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten ausgezeichnet
Vaduz/Salzburg (sf) - Mit der Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten ist Herbert Batliner am 21.07. ausgezeichnet worden. Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler überraschte ihn während der Auftaktveranstaltung der Disputationes, bei der mit wissenschaftlichen Diskussionen alljährlich die Ouverture spirituelle vertieft und bereichert wird. mehr >


TerrassenTalk Wozzeck
Salzburg (sf) - Als Bergs Wozzeck 1951 zum ersten Mal auf dem Spielplan der Salzburger Festspiele stand, gab es einen Riesenkonflikt im Direktorium, erzählt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler beim TerrassenTalk zu Wozzeck. „Die Verkaufszahlen sahen im Gegensatz zu unserem heurigen Wozzeck nicht gut aus, so dass um die Auslastung zu steigern sogar Gerüchte verbreitet wurden, dass berühmte Schauspieler wie zum Beispiel auch Marlene Dietrich im Publikum säßen“, sagt die Präsidentin. „Am Ende aber war der Wozzeck unter Karl Böhm ein riesiger künstlerischer Erfolg und wurde als ‚Sieg der Moderne über das Museale‘ gefeiert.“ mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

easyJet mit EU-Niederlassung in Wien
Leichtfried gibt grünes Licht für Europazentrale in Wien
Brauner: Mit easyJet könnte 222. Headquarter nach Wien kommen
Austro Control erteilt Betreiberzeugnis an Easyjet
easyJet Europe nimmt Betrieb mit AOC und Betreiberbewilligung auf
-------------------
Kurz traf den neuen OSZE Generalsekretär und die Leiterin und Leiter der OSZE Institutionen
Leichtfried: Österreich ist eine Weltraumnation
Kärnten konnte sich in Kasachstan als Energiemusterland positionieren
Broschüre "Medizinische Behandlung in Europa" - Worauf muss ich achten?
Trainingscamp von TSG 1899 Hoffenheim in Windischgarsten unter perfekten Bedingungen
Besuch beim Weltmarktführer
Bayr: ParlamentarierInnen weltweit im Einsatz für gerechte Chancen
Schausberger erneut Vorsitzender der AdR-Arbeitsgruppe „Westbalkan“
ÖWF wählt 19 internationale Experimente für Oman-Mars-Simulation
Deloitte Property Index 2017
DrupalCon – Europe zum ersten Mal in der Messe Wien
Internationale Fachkonferenz World Sustainable Energy Days
"Europäische Grundrechte - sie sind der Stoff, aus dem wir unsere Zukunft zuversichtlich formen können"
Wallner und Kurz besichtigten S.I.E-Headquarter in Lustenau
Tagung des Japan-Österreich Komitees mit niederösterreichischer Beteiligung
Gold für Jugendbrassband Oberösterreich
Rating der Hypo Tirol Bank verbessert
UNO-Summer School erneut in Innsbruck
CA Immo vermietet 15.000 m² am Berliner Schöneberger Ufer
ImPulsTanz: Meisterwerke und junge Choreografie in der zweiten Woche
Libyen zentrales Thema bei EU-Außenministerrat in Brüssel
Sobotka und Platter beim Lokalaugenschein am Brenner
Fortsetzung einer gut-nachbarschaftlichen Erfolgsgeschichte
Robotik-Team der FH Kärnten nimmt an RoboCup Weltmeisterschaft in Japan teil
Mittel von Land, Bund und EU für Qualitätssicherung bei regionalen Produkten
Großer Erfolg für das Euregio Summer Camp 2017
Kärntens Exporte weiterhin top
Tirol steigerte seine Exporte 2016 um 7,7 Prozent auf 12,3 Milliarden Euro
Wallner: Viele hochrangige Staatsgäste besuchen Bregenzer Festspiele
Architekturpreis für KAV-Mutter-Kind- und OP-Zentrum
1000 Mal Europaschirm: eine erfolgreiche Infoinitiative der WKÖ
Norwegische Botschafterin erstmals zu Gast im Stift Klosterneuburg
Baden ehrt Franz Gruber
Dinosaurier mit Fleisch und Haut
Fertigstellung: Grundschule Terenten
"Gesamtkunstwerk jenseits der Festivalkategorien"
Produktfälschungen kosten jährlich 800 000 Arbeitsplätze
Wir brauchen eine Balance zwischen wirtschaftlichen Anforderungen und sozialer Gerechtigkeit
Sobotka/Platter: "Wir lassen uns nicht drohen!"
Brandstetter empfing britischen Botschafter Turner
Mahrer: Kulturangebot ist Zugpferd für Sommertourismus
Österreich sollte die Chancen der Digitalisierung als Wachstumsmotor und für mehr Inklusion nutzen
Smart Country – NÖ zu einem Zukunftsland mit Hausverstand machen
NÖ Exporte übersprangen abermals 20 Milliarden Euro Marke
Hohe Auszeichnung für steirischen Landeshauptmann
Regionaler Außenhandel 2016: stärkste Exportzuwächse in Tirol und Salzburg
Flughafen Wien begrüßt Entscheidung von easyJet für Standort Wien
Technologie aus Österreich für das deutsche Gesundheitssystem
Musikschule Klosterneuburg ehrt Preisträger
Kern: Europäische Perspektive für Westbalkan deutlich machen
Kurz: „Durch weitere Hilfe vor Ort in Afrika Migrationsströme eindämmen“
Kurz bei Landeshauptmann Kompatscher
Österreichs als Standort für EU-Arzneimittelagentur?
Niederösterreichische Jugendliche sind Weltmeister im Bereich Robotik
Fußball-Trainingscamps in Oberösterreich
Schausberger erneut Vorsitzender der AdR-Arbeitsgruppe Westbalkan
Brauner ad geplante easyJet-Europe-Gründung: Willkommen in Wien!
Sima: Betriebe sparten € 145,6 Mio. und entlasten Wiens Umwelt
Einsatz auf Sizilien
Der Jaguar aus Österreich
Thai Airways nimmt Verbindung zwischen Wien und Bangkok auf
"The Challenge of Leading by example"
Austrian Startups erobern Hongkong
ImPulsTanz: Die Highlights der ersten Festivaltage
Migrations- und Flüchtlingspolitik
Kern: Kontrolle über Migration zurückgewinnen!
Sobotka: Schließung der Mittelmeer-Route alternativlos
----------
Ausschuss der Regionen: Landesehrenzeichenträger Karl-Heinz Lambertz zum Präsidenten gewählt
EU-Kommission fördert Bau der zweiten Karawankentunnel-Röhre
Platter: „Gute Zusammenarbeit gegen illegale Migration muss fortgesetzt werden!“
"European Citizen Travel Card"
Europas Baubranche stabilisiert sich auf hohem Niveau
Grazer Start-Up zerlegt Regierungsflugzeug
Mikroplastik im Meer: Bisherige Studien oft unsauber
WSA Österreich Gewinner gekürt
Treffen der Außenminister der OSZE-Teilnehmerstaaten in Mauerbach
Kurz: Vertiefte regionale Kooperation am Westbalkan wichtig für Beitrittsprozess
Mit österreichischer Expertise: Griechische Justizreform geht in die nächste Runde
JEFTA: Japan rechnet mit Abschluss des Abkommens in zwei bis drei Jahren
Anschober: Ermutigende Ansage auf Schließung von bis zu 17 AKW in Frankreich…
Freiwilliger Auslandsdienst weltweit
Hochrangiges Zusammentreffen zwischen ASBÖ und dem ASB Deutschland
Juni: Passagierplus der Flughafen-Wien-Gruppe auf 2,9 Mio. Passagiere (+9,6%)
Das Erdmagnetfeld verdanken wir dem Nickel
Platz 1! - Die IMC FH Krems Studierenden sind erneut am zufriedensten mit ihrer Hochschule
RTR legt Studie zu österreichischen Angeboten auf YouTube vor
Kärntner Wein in Kroatien vergoldet und versilbert
Baden wieder internationales Schubert-Zentrum
Bundespräsident verabschiedet junge Volontäre
Mazedonien will stabiler Partner sein und sucht die Annäherung an die EU
Österreichs World Games Team durch Bundespräsidenten Van der Bellen verabschiedet
Österreichische AdR-Vertreter für "European Citizen Travel Card"
Riga: Gedenken an die Wiener Opfer des Holocaust
Train-the-Trainer-Programm "Community Policing” in Ukraine abgeschlossen
HETA veröffentlicht Details zu weiteren Verkaufstransaktionen auf AAA Plattform
Österreich erreicht Spitzenplatz im internationalen Wohlergehens-Ranking
DrupalCon erstmals in Wien
EU Aid Volunteers Initiative
„KRIEG. Eine archäologische Spurensuche“
Google Maps: Street View kommt nach Österreich


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

 Pflegeregress

 Stöger fordert klares ÖVP-Bekenntnis zur Abschaffung des Pflegeregresses
Pflegeregress-Abschaffung erhöht soziale Sicherheit in Österreich - SPÖ hat klares Finanzierungskonzept vorgelegt
Wien (bmask) - Vor wenigen Wochen wurde im Nationalrat - mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen und Team Stronach - der Pflegeregress in allen Bundesländern abgeschafft. Menschen, die auf stationäre Pflege angewiesen sind, müssen zukünftig keine Ersatzansprüche der Länder fürchten, sollten die anfallenden Kosten ihre Pension bzw. das Pflegegeld übersteigen. mehr >


 Schelling nach wie vor für Abschaffung des Pflegeregresses
Einzig Art und Weise sei zu hinterfragen - Finanzierung gesichert
Wien (bmf) - Finanzminister Hans Jörg Schelling hat im Interview mit dem ORF Radio Vorarlberg am 20.07. bezüglich der Abschaffung des Pflegeregresses Kritik am zuständigen Sozialminister geübt. Stöger habe nicht rechtzeitig und detailliert mit den Ländern geredet, so seine Kritik. Bund und Länder müssten aber immer auf Augenhöhe sein, so Schelling. Klar sei inzwischen aber: Die Finanzierung der Abschaffung ist jedenfalls gesichert und werde Eingang ins nächste Budget finden. mehr >


Hofer: Abschaffung des Pflegeregresses für ÖVP bloß „Wahlkampftaktik“
Aussage des Finanzministers stimmt bedenklich und lässt mangelnde Wertschätzung pflegebedürftigen und behinderten Menschen gegenüber erkennen
Wien (fpd) - Dass die von der FPÖ jahrelang geforderte und nun endlich von den Regierungsparteien beschlossene Abschaffung des Pflegeregresses eine große Erleichterung für die Betroffenen darstellt, dürfte Finanzminister Schelling laut seinen jüngsten Aussagen aber kaum tangieren“, zeigt sich der freiheitliche Pflege-und Behindertensprecher und Dritte Präsident des Nationalrates Norbert Hofer fassungslos. mehr >


 Schwentner: Distanzierung Schellings von Pflegeregress-Abschaffung ist unglaublich
Grüne fordern Gegenfinanzierung über Erbschaftssteuer
Wien (grüne) - „Es ist atemberaubend und kaum zu glauben, wie der Finanzminister nun die Verantwortung von sich weist und den jüngsten Regierungsbeschluss zur Abschaffung des Pflegeregresses in Frage stellt. Wenige Wochen nach dem Beschluss zu kritisieren, dass die eigene Regierung keine Gegenfinanzierung beschlossen hat und es an einem Gesamtkonzept für die Pflege mangelt, ist nur mehr absurd. Sitzt Schelling nun auf der Regierungsbank oder hat er heimlich in die Opposition gewechselt“, fragt die Sozialsprecherin der Grünen, Judith Schwentner. mehr >


Loacker: Abschaffung Pflegeregress reißt Finanzloch auf
„Die Abschaffung des Pflegeregresse – ohne Konzept der Gegenfinanzierung und Reform des Pflegesystems – ist verantwortungslos und zynisch“
Wien (neos) - Zustimmend reagiert NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker auf die aktuellen Aussagen von Finanzminister Schelling, der die Abschaffung des Pflegeregresses ohne Gegenfinanzierung und Pflegereform, für einen schweren Fehler hält. „Es ist in der Tat unverantwortlich, die Pflege für wahltaktische Spielchen zu missbrauchen und ohne irgendein Konzept der Gegenfinanzierung ein Finanzloch für künftige Generationen aufzureißen“, streicht Loacker das fahrlässige Vorgehen der Regierung heraus. mehr >


Bures auf Besuch bei den Mineuren im Semmering-Basistunnel
Nationalratspräsidentin: Mineure leisten großartige Arbeit, die Österreich voranbringt und die zwei größten Städte unseres Landes näher zusammenrückt
Semmering/Wien (pk) - Nationalratspräsidentin Doris Bures hat am 21.07. die Mineure im Semmering-Basistunnel besucht. Die Nationalratspräsidentin ist die Tunnelpatin für einen Teilabschnitt des Großprojekts, nämlich für den sieben Kilometer langen Bereich bei Gloggnitz in Niederösterreich. mehr >


Sobotka: Nulltoleranzstrategie bei Drogenkriminalität
Aufgrund von schärferen Kontrollen kam es 2016 zu einem Anzeigen-Anstieg bei Suchtmitteln um 10 Prozent. Innenminister Wolfgang Sobotka setzt auch weiterhin auf gezielte Schwerpunktaktionen, um Drogensümpfe in Hotspots trocken zu legen.
Wien (bmi) - Die Zahl der Anzeigen gegen das Suchtmittelgesetz ist in Österreich in den letzten zehn Jahren kontinuierlich von 24.166 auf 36.235 Anzeigen gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr war es 2016 ein Plus von 3.328 Anzeigen. Rund 68,9 kg Heroin, 86,5 kg Kokain, 1.083 kg Cannabisprodukte, 29.485 Stück Ecstasy, 87,7 kg Amphetamin und 4,8 kg Methamphetamin wurden dabei sichergestellt. Der Schwarzmarktwert der sichergestellten Drogen lag bei rund 26 Millionen Euro. mehr >


Hammerschmid: Digitalisierung für Bildung nützen
Ganzheitliche Strategie zur digitalen Bildung bereitet Kinder bestmöglich auf die digitale Gesellschaft vor
Wien (bmb) - "Der heute von Klubobmann Andreas Schieder präsentierte 12-Punkte-Plan zur Digitalisierung ist ein wichtiger Schritt, um den Herausforderungen der digitalen Gesellschaft aktiv zu begegnen und die Österreicherinnen und Österreicher bestmöglich auf die digitale Zukunft vorzubereiten. Unser gemeinsames Ziel ist es, die digitale Kluft zu schließen und allen Menschen die Chance zu geben, an der Digitalisierung teilzunehmen - unabhängig vom Geldbörsel”, so Bildungsministerin Sonja Hammerschmid mehr >


Drozda: Open:Space-Diskussion zu "Was kann Kunst?"
Kulturschaffende diskutieren Fragen der Identität, Innovation und des immateriellen Kulturerbes – UNESCO-Auszeichnung an Handwerkszentren
Andelsbuch/Bregenzerwald/Wien (bka) - "Mit unseren Open:Space-Veranstaltungen stellen wir eine offene Diskussionsplattform zur Verfügung und treten mit Kunst- und Kulturschaffenden in den direkten Dialog. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass man Kunst- und Kulturpolitik nicht auf dem Reißbrett planen kann", so Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda im Rahmen der Open:Space-Veranstaltung am 20.07. im Bregenzerwald. mehr >


Vollständige Gleichbehandlung bis dato nicht umgesetzt
Maßnahmen zum Abbau der Benachteiligung von Frauen – Frauenministerium legt Nationalrat Bericht 2015 bis 2016 über 216 Maßnahmen vor
Wien (pk) - Von Gewaltpräventionsworkshops für Mädchen, Arbeitsstipendium für Filmkunst und der Einführung eines zweiten Meldezeitpunktes für die Inanspruchnahme von Karenz über Frauenberatungsstellen des AMS, die Wiedereingliederungsteilzeit und die Erhöhung der Familienbeihilfe bis hin zur Plattform gegen Gewalt in der Familie und der Broschüre "Frauen haben Recht(e)" sowie dem Girls' Day mehr >


Kärnten: Landesmuseumsgesetz beschlossen
LR Benger: Großer Zukunftsschritt – Wichtiges Vier-Augen-Prinzip durch Prokura
Klagenfurt (lpd) - Nach dem Kärntner Wohnbauförderungsgesetz sowie dem Kärntner Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz wurde am 20.07. auch das Kärntner Landesmuseumsgesetz im Landtag beschlossen. Für den zuständigen Kulturlandesrat Christian Benger ist dies nach der Renovierung des Rudolfinums und der Depotlösung der wichtige Schlussstein bzw. ein großer Zukunftsschritt. „Nach 16 Jahren der Unruhe, des Mangels an Klarheit und Vorgaben bringen wir Ruhe in das Landesmuseum“, so Benger, der anführte, dass mit der Ausgliederung des Museums keine Ziele definiert worden seien. Chaos und Schimmel werde es im Landesmuseum nicht mehr geben. mehr >


Kärntner Badeseen glänzen auch in diesem Sommer mit ausgezeichneter Wasserqualität
LR Holub: Kärntner Seenbericht 2017 untersuchte 42 Kärntner Seen – Zwölf Seen zeigen im Vergleich zum Vorjahr bessere Wasserqualität
Klagenfurt (LPD) - Die Kärntner Seen glänzen auch heuer wieder mit Top-Qualität. Dieses Ergebnis bringt der „Kärntner Seenbericht 2017“ vom Kärntner Institut für Seenforschung, der am 21.07. von Umweltlandesrat Rolf Holub im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurde: „Im Jahr 2016 wurde die Wasserqualität von insgesamt 42 Kärntner Seen überprüft. Kein See fiel in die sehr nährstoffreiche Kategorie und kein See wurde schlechter bewertet als im Vorjahr. Bei zwölf Seen konnten sogar eine bessere Wasserqualität festgestellt werden“, fasst Holub die positiven Ergebnisse zusammen. mehr >


Thermische Sanierung in Wirtschaftsparks schont die Umwelt
Bohuslav: 175 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen pro Jahr eingespart
St. Pölten (nlk) - Im Jahr 2010 startete ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, ein Investitionspaket zur thermischen Sanierung der Mietobjekte in den ecoplus Wirtschaftsparks. In den vergangenen Jahren wurden 8,75 Millionen Euro investiert und bis dato 17 Objekte im Wirtschaftspark IZ NÖ Süd saniert. In Summe konnten dadurch Einsparungen im Heizwärmebedarf von knapp 700.000 Kilowattstunden (kWh) erzielt werden. Das reduziert den Kohlendioxid–Ausstoß in den Wirtschaftsparks um 175 Tonnen pro Jahr. mehr >


Strugl: Wir müssen noch mehr junge Leute für eine Lehrausbildung begeistern
Lidl-Aktion „Lehrlinge on Tour 2017“ in Linz zeigte einmal mehr Potenzial und Chancen von Lehrlingen
Linz (lk) - Ende Juni gab es in Oberösterreich mehr als doppelt so viele offene Lehrstellen als Lehrstellensuchende. „Unsere duale Ausbildung bietet hervorragende Qualität, die Lehrlinge von heute sind die gesuchten Fachkräfte von morgen. Ein Beleg dafür ist die Aktion ‚Lehrlinge on Tour‘, mit der der Lebensmittelhändler Lidl Österreich seine Führungskräfte von morgen ausbildet. mehr >


Platter: Arbeitslosenquote weiter gesunken – unsere Maßnahmen zeigen Wirkung!
Tirol: Deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit und +7.076 unselbständig Beschäftigte im 1. Halbjahr 2017
Innsbruck (lk) - In Tirol brummt der Wirtschaftsmotor. Das zeigt jetzt auch die erfreuliche Arbeitsmarktstatistik des ersten Halbjahres 2017 des Arbeitsmarktservice Tirol: Die Arbeitslosenquote ist von 6,7 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 6,2 Prozent gesunken. Die massivsten Rückgänge gab es bei Handels- und bei Tourismusberufen. mehr >


Im westlichen Mittelgebirge wird gut zusammengearbeitet!
Tirols LR Johannes Tratter besuchte gemeindeübergreifende Projekte
Axams/Innsbruck (lk)- Über die eigenen Grenzen hinausschauen, gemeinsame Ressourcen nutzen und die Infrastruktur in der Region nachhaltig sichern: Immer mehr Gemeinden in Tirol schlagen diesen zukunftsfähigen und vom Land Tirol geförderten Weg ein. Bei einem Besuch im westlichen Mittelgebirge informierte sich Gemeindelandesrat Johannes Tratter in Begleitung von Planungsverbandsobmann Christian Abenthung (BGM der Gemeinde Axams) über wichtige Vorhaben im westlichen Mittelgebirge. mehr >


Frauenberger: Notversorgung in Wien ist gesichert
Runder Tisch aller Organisationen mit WGKK und Gewerkschaft unter Projektleitung von FSW-Chef Peter Hacker wurde von Stadträtin Frauenberger initiiert
Wien (rk) - „Die Berufsrettung ist ein essentieller Bestandteil der Notversorgung in Wien. Es ist mir daher ein wichtiges Anliegen, dass die MA 70 mit ausreichender Ausstattung für die Wienerinnen und Wiener im Einsatz ist. Das System, das auf den Einsatz der Berufsrettung und der Zusammenarbeit der Rettungsorganisationen basiert, ermöglicht eine flächendeckende Versorgung“, so die Wiener Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger am 20.07. zur Situation der Notversorgung in Wien. mehr >


"Grünes Licht" für die zweite Röhre des Gleinalmtunnels in der Steiermark
ASFINAG: Generalsanierung des Bestandstunnels ab Mitte September; Gesamtinvestition 260 Millionen
Graz/St. Michael/Wien (asfinag) - Nach weniger als vier Jahren Bauzeit konnte die ASFINAG am 21.07. gemeinsam mit Verkehrsminister Jörg Leichtfried und den steirischen Politspitzen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer sowie Verkehrslandesrat Anton Lang die neu errichtete zweite Röhre des Gleinalmtunnels auf der A 9 Pyhrn Autobahn für den Verkehr freigeben. Der Tunnelanschlag war exakt drei Jahre und zehn Monate zuvor, im September 2013, erfolgt. mehr >


Forum 3: „Digitale Plattformen“
Wien (gemeindebund) - Licht in den Dschungel der Anbieter digitaler Angebote für Gemeinden wurde im Forum 3 zum Thema „Digitale Plattformen zur Umsetzung kommunaler Projekte“ gebracht. Experten waren Kommunalnet-Chef Lucas Sobotka und demdat NÖ-Geschäftsführer Markus Wollner. „Es braucht weniger. Es gibt zu viel.“ Die Ratlosigkeit in Bezug auf das Angebot an digitalen Lösungen für Gemeinden war groß. „Wir wissen nicht mehr, wo man was wie nehmen soll. Wir wissen nicht, was gut ist und was nicht“, brachten es die Ortschefs im Publikum des Forum 3, unter der Leitung von KURIER-Redakteur Matthias Hofer auf den Punkt. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Duzdar: Wollen zu Spitzenreitern in der Digitalisierung aufschließen
Kreative starten in Klagenfurt durch
Kirchturmdenken ade: Immer mehr Städte kooperieren mit ihren Umlandgemeinden
Salzburgs Geodatenschatz ist jetzt auch mobil verfügbar
Fernkälte wächst in Wien um 15 % pro Jahr
Brandstetter präsentiert "Zukunft: Maßnahmenvollzug"
Sozialministerium und Rotes Kreuz verteilen Schulstartpakete
Rupprechter: Lebensmittelabfälle mühelos vermeiden
Bahnlärm – Neuer Flüsterbonus für Güterwaggons kommt
Budgetdaten Mai: Geplante Steuereinnahmen für 2017 werden erreicht
Tiroler Gemeinden sichern bedarfsgerechte Infrastruktur für die Bürgerinnen und Bürger
Digitalisierung und Demokratie
Rupprechter: Ausreichendes Wasser trotz Trockenheit
NÖ: Weitere 1,6 Millionen Euro für Forschungsprojekte
Mit neuer Lehrstellenförderung 18+ weitet AMS OÖ Unterstützung für Lehrlinge aus
Altersarmut ist weiblich
20 Jahre Strukturfonds – ein bewährtes Förderinstrument
45.000 Verfahren waren am Bundesverwaltungsgericht anhängig
Wien Energie-Welt ist Publikumsmagnet
DemokratieQuartier: Infopoint Bau.Stelle vor dem Parlament öffnet
Mahrer: Kulturangebot ist Zugpferd für Sommertourismus
Mikl-Leitner: „Ein richtiger Schritt in der Sicherheitspolitik unseres Landes“
Salzburg: Bei Verkehr und Wohnen viel bewegt
Masterplan für die steirischen Regionen
Wallner: "Kontinuierliche Investitionen in die Sicherheit"
Bures: Parlamentsgebäude ist physischer Anker unserer Demokratie
Nationalratswahl am 15. Oktober nun endgültig fix
Rupprechter: Einkommen in der Land- und Forstwirtschaft steigen um 14 Prozent
Bilanz Nationalrat 2016/17: Ein Parlamentsjahr im Zeichen des Regierungsbruchs
Bohuslav, Zwazl: Kreative Köpfe brauchen gut abgestimmte Beratungsangebote
Land Niederösterreich vergibt „Liese Prokop-Frauenpreis“ 2017
Untersbergbahn bekommt neue Gondeln und Technik-Update
Innsbrucks Stadtkoalition stellt Weichen für letztes Arbeitsjahr
Bezirksgericht Bludenz nach Sanierung eröffnet
Sima: Betriebe sparten € 145,6 Mio. und entlasten Wiens Umwelt
Auer: Erfreulicher Anstieg der land- und forstwirtschaftlichen Einkommen
RTR-Vergabeverfahren für 5G-Frequenzen startet mit Konsultation
Parlamentsdebatte zum Ende der Legislaturperiode
Kern: Österreichisches Erfolgsmodell konsequent fortsetzen – Aufschwung muss bei allen ankommen!
Lopatka: Unser Land wieder an die Spitze bringen!
Lugar: Österreich hat eine weitere rot-schwarze Regierung nicht verdient!
-----------
Bundespräsident und Landeshauptmann besuchten 7. Jägerbrigade
Breitbandmilliarde - Breitbandatlas neu zeigt Internet-Ausbau an
In Kärnten wird kräftig investiert
Wilfing: „Gutes Angebot im öffentlichen Verkehr braucht gutes Service“
Tauernklinikum Mittersill wurde zum "Selbsthilfefreundlichen Krankenhaus" zertifiziert
Feier zum Abschluss des Freiwilligen Integrationsjahres
Sima: „Wiener Märkte sind Nahversorger und sollen das auch bleiben“
Rupprechter: Vorbildliche Architekturprojekte unterstützen Klimaziele
Kärnten: Rechnungsabschluss 2016 beschlossen
Kärnten: Neue Gesetze bringen viele Erleichterungen
Steinkellner: Neue ICE-Halte für Schärding
Podgorschek: Auch zweiter Untersuchungdurchgang der EU-Badegewässer brachte ausgezeichnete Ergebnisse
Mehr Polizistinnen und Polizisten für Vorarlberg
Ludwig: HOME 21 – Zügiger Baufortschritt beim ersten Projekt aus dem Sofortprogramm
Das sind die Top-Gemeinden Österreichs!
Sicherheitspaket geht in Begutachtung
Leichtfried setzt auf Forschung an neuen Speichersystemen
Digitaler Eltern-Kind-Pass
Schwarz zeichnete sechs Gemeinden für beispielgebende Ferienbetreuung aus
Wilfing: „Wer sich weiterbildet, hat gute Chancen am Arbeitsmarkt“
Spitzenregionen brauchen starkes Landesparlament
Wiesflecker: Gleichstellung braucht wirksame Strukturen
Sima zu Öffis: Größte Netzänderung seit Jahrzehnten


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung / Auslandsösterreichertreffen 2017
Von 7. bis 10. September in Salzburg
Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren Freunde ein großes, internationales Treffen in Österreich, anlässlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, dass diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. Neben den Arbeitssitzungen umfasst das Programm ein reiches kulturelles Angebot und wird durch repräsentative Empfänge der offiziellen Stellen abgerundet. Finden Sie alle weiteren Informationen hier >


Lower Austrians Abroad Award
Das Bundesland NÖ vergibt 2017 zum ersten Mal den Lower Austrians Abroad Award.
St. Pölten (noel) - Die PreisträgerInnen sollen aufgrund ihres beruflichen Erfolgs und ihrer Persönlichkeit sowie durch ihre Verbundenheit zu Niederösterreich zur positiven Imagebildung Niederösterreichs in der Welt beitragen. Heuer werden gezielt Personen angesprochen, die im Bereich Wissenschaft tätig sind. Die Ausschreibung richtet sich damit an Menschen mit einem Bezug zu Niederösterreich (Geburtsort, Ausbildung in Niederösterreich, ehem. Wohnsitz etc.), die an einer Forschungseinrichtung außerhalb Österreichs erfolgreich tätig sind und deren Karriere als Inspiration für junge Menschen dient. mehr >


AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Erfolgsprojekt Discobus nimmt Kurs in die Zukunft
Landesweite Umfrage zum Discobus soll Grundlage für Weiterentwicklung des Angebotes bilden
Eisenstadt (blms) - 1994 als Schulprojekt ins Leben gerufen, hat sich der Discobus im Burgenland zu einem einzigartigen Erfolgsprojekt mit seither mehr als 2,5 Millionen Fahrgästen entwickelt. „Die Discobusse leisten seit über 20 Jahren einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit der jungen Burgenländerinnen und Burgenländer. Sie tragen dazu bei, junge Menschen zu schützen und ihren Eltern schlaflose Nächte zu ersparen…" mehr >


„Wir bringen Erfolg&Erlebnis zusammen“
FH Burgenland zieht eine positive Bilanz – „Zahlen. Daten. Fakten.“ belegen dynamische Entwicklung der Hochschule – Weiterer Ausbau bei laufender Qualitätssteigerung steht im Mittelpunkt
Eisenstadt (blms) - Die FH Burgenland blickt auf ein sehr erfolgreiches Studienjahr zurück. Mit erstmals mehr als 3.000 Studierenden und besonderen Ergebnissen in Forschung, Entwicklung und Innovation konnte die FH Burgenland ihre Position weiter ausbauen. Wirtschaft und Gesellschaft finden unter den mittlerweile über 6.500 Absolventen bestens vorbereitete Fachexperten. Damit leistet die Hochschule einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität des Wirtschaftsstandortes. Für die Zukunft ist die FH gut aufgestellt: „Technik, Digitalisierung und Industrie 4.0 sind große Zukunftsthemen, die an der Fachhochschule Burgenland viel Aufmerksamkeit in Forschung und Lehre bekommen“, so Landeshauptmann Hans Niessl. mehr >


Steigende Beratungszahlen bei Bankenombudsstelle
LRin Dunst präsentierte Halbjahresbilanz der Bankenombudsstelle Burgenland
Eisenstadt (blms) - Die Bilanz der Bankkunden Ombudsstelle für das erste Halbjahr 2017 präsentierte Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst am 19.07. gemeinsam mit der Bankenombudsfrau des Landes Burgenland, Mag.a Helga Schmidt. Demnach sind die Beratungsfälle im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen. Kontoüberziehung und Fremdwährungskredite sind die häufigsten Probleme; zwei Drittel der Fälle betreffen Frauen. mehr >


Heuer bereits über 900 Regierungssitzungsakte einstimmig beschlossen
Bei 14 Regierungssitzungen beschließt die Burgenländische Landesregierung wichtige Anliegen für das Land und die Menschen im Land; in Mattersburg und Oberpullendorf war die „Regierung vor Ort“
Eisenstadt (blms) - „919 Regierungssitzungsakte hat die Burgenländische Landesregierung im heurigen Jahr bereits beschlossen, ausnahmslos alle einstimmig. Damit konnten wichtige Investitionen für burgenländische Gemeinden und Vereine getätigt sowie gute Rahmenbedingungen für die burgenländische Wirtschaft und Beschäftigung geschaffen werden. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Regierungsmitgliedern funktioniert trotz des hohen Arbeitstempos weiterhin ausgezeichnet“, betonen Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz unisono. mehr >


FerialpraktikantInnen schnuppern Verwaltungsluft
LH Niessl lud FerialpraktikantInnen im Landesdienst zum Frühstück ein
Eisenstadt (blms) - Zahlreiche SchülerInnen und StudentInnen erhalten jeden Sommer die Chance auf ein Ferialpraktikum im Amt der Burgenländischen Landesregierung. Von Juli bis September werden heuer 140 junge BurgenländerInnen – 60 Burschen und 80 Mädchen - ihre ersten beruflichen Erfahrungen im burgenländischen Landesdienst sammeln können. Am 19.07. lud Landeshauptmann Hans Niessl die MitarbeiterInnen auf Zeit zum gemütlichen Beisammensein bei einem Frühstück im Landhaus. mehr >


15. Musiksommer in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Zu einem richtigen Sommer in Mattersburg gehört in der Bezirkshauptstadt auch immer der Musiksommer. Heuer findet der Eventreigen bereits zum 15. Mal statt. Jedes Jahr bringen an den ersten drei Freitagen im August ausgesuchte Bands heiße Rhythmen auf den Veranstaltungsplatz. Das Programm besteht heuer aus arrivierten Bands, die vor allem durch spannende Coverversion begeistern. Wie in den Jahren davor treten auch heuer junge Bands im Vorprogramm auf. mehr >


KH Oberwart: Hochwertige medizinische Schwerpunktversorgung im Mittelpunkt
LH Niessl: „Brauchen strategische Neuausrichtung in der Gesundheitsversorgung und setzen den ,burgenländischen Erfolgsweg‘ der wohnortnahen Gesundheitsversorgung fort“
Oberwart/Eisenstadt (blms) - Um „Danke“ zu sagen für die herausragenden Leistungen, um Wertschätzung auszudrücken, aber auch um die Sorgen der Bediensteten mitzunehmen – unter diesen Parametern starteten Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrat Mag. Norbert Darabos Anfang Juni ihre Tour durch alle burgenländischen Krankenanstalten. Am 17.07. besuchten Niessl und Darabos das Krankenhaus Oberwart. In Folge der Besuchstour soll auf Basis einer Arbeitsgruppe der eingeschlagene „burgenländische Erfolgsweg“ im Gesundheits- und Sozialbereich weitergegangen, optimiert und zukunftsorientiert für kommende Generationen gestaltet werden. mehr >


Villacher Kirchtag - "Burgenland grüßt Villach"
Einzigartiges Fest der Vielfalt
Villach/Eisenstadt (burgenland.info) - Unter diesem Motto präsentiert sich Burgenland Tourismus vom 1. bis 5. August am Villacher Kirchtag, Österreichs größtem Brauchtumsfest. Neben Weltklasseweinen und kulinarischen Spezialitäten wirbt das Burgenland fünf Tage lang mit seinem vielfältigen Urlaubsangebot. Im legendären „29er“ in der Villacher Innenstadt stellten Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, Kirchtagsobfrau und Vizebürgermeisterin Mag. Gerda Sandriesser, Kirchtagsgeschäftsführer Johann Presslinger, Klanbauer der Bauerngman, Peter Schicho, sowie Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton heute, Montag, alle Details zum Programm im Rahmen einer Pressekonferenz vor. mehr >


FORFEL 2017 geht in die zweite Spielhälfte
Forchtenstein (burg) - Kommende Woche beginnt die zweite Hälfte des Kinder- und Familienkulturfestivals BURG FORCHTENSTEIN FANTATISCH 2017, am Sonntag 23. Juli 2017 ist großer Burgenländischer Familientag in Zusammenarbeit mit dem Familienreferat von LR Verena Dunst. Eine erfreuliche Halbzeitbilanz können die Organisatoren von BURG FORCHTENSTEIN FANTASTISCH rund um Burgmaus FORFEL nach den ersten beiden Veranstaltungswochenenden der Saison 2017 ziehen. Das Publikumsinteresse liegt auf dem erfreulichen Niveau des Vorjahres. mehr >


Mattersburg: Auszeichnung für Turnkids-Projekt
Das renommierte Sportforum Schladming zeichnete das Mattersburger Turnkids-Projekt mit einem !Move!-Award aus.
Schladming/Mattersburg (stadt) - Das Turnkids-Projekt wurde 2010 in Zusammenarbeit mit dem Sportministerium ins Leben gerufen. Das Motto der Turnkids lautet: jede Woche eine Stunde Bewegung pro Kind zusätzlich. mehr >


Ausbau der Villa Martini in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Die Stadtgemeinde Mattersburg finanzierte den Großausbau der Villa Martini. Der Ausbau des Sozialzentrums soll im September fertiggestellt werden, mehr als eine Millionen Euro werden in das Projekt investiert. Die Betreuungskapazität wurde von 30 auf 40 Betten aufgestockt, die der Tagesbetreuungsplätze von 15 auf 30. mehr >


Ausschuss der Regionen: Landesehrenzeichenträger Karl-Heinz Lambertz zum Präsidenten gewählt
Niessl/Illedits: „Das Burgenland gewinnt durch eine noch bessere Vernetzung mit anderen europäischen Regionen.“
Brüssel/Eisenstadt (blms) - Im Rahmen der Plenartagung des Ausschusses wurde Karl-Heinz Lambertz zum neuen Präsidenten des europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) gewählt. Der langjährige Vizepräsident des Ausschusses löst damit Markku Markkula ab. Landeshauptmann Hans Niessl und Landtagspräsident Christian Illedits, beide Delegierte des Burgenlandes im AdR, gratulieren Lambertz zu dessen Bestellung. mehr >


ChristophorusAktion: Tolle Spendenbereitschaft in Diözese Eisenstadt
Im Vorjahr wurden im Rahmen der ChristophorusAktion des Hilfswerks MIVA (Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft) beeindruckende 92.581,59 Euro gesammelt
Eisenstadt (martinus) – Das Hilfswerk MIVA bedankt sich für die tolle Spendenbereitschaft in der Diözese Eisenstadt im Rahmen der ChristophorusAktion: Im Vorjahr wurden beeindruckende 92.581,59 Euro in der Diözese gesammelt. Gleichzeitig bittet das Hilfswerk auch weiterhin um Unterstützung für die Finanzierung von Fahrzeug-Projekten für Mission und Entwicklung. mehr >


Im Gesundheits- und Sozialbereich ist das Burgenland sehr gut aufgestellt
LR Darabos zieht positive Zwischenbilanz nach zwei Jahren Tätigkeit als Gesundheits- und Soziallandesrat
Eisenstadt (blms) - Seit zwei Jahren ist Mag. Norbert Darabos als Landesrat für Gesundheit und Soziales tätig und trägt damit Verantwortung für so sensible Bereiche wie Arbeitsmarkt, Pflege oder Asyl und Integration – Themen, die die Menschen unmittelbar betreffen. „Es waren zwei erfolgreiche, aber auch herausfordernde Jahre. Das Burgenland ist im Gesundheits- und Sozialbereich sehr gut aufgestellt“, zieht Darabos Zwischenbilanz. mehr >


REDUCE - Neupositionierung unter einer Dachmarke
Zurück zum Eigentlichen - zur Gesundheit - zum Wohlbefinden: Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf besinnt sich auf seine Stärken Moor, Thermalwasser und Kohlensäure
Bad Tatzmannsdorf/Eisenstadt (blms) - REDUCE – unter diesem Begriff wurde das Kurzentrum Bad Tatzmannsdorf und das Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf neu ins „Jetzt“ gestellt. Mit REDUCE führt der Weg zurück zum Eigentlichen, zur Gesundheit und zum Wohlbefinden. Die Konzentration auf die heilende Kraft der Natur, die hier seit Jahrhunderten aus der Tiefe wirkt, in Verbindung mit kompetenter medizinischer und therapeutischer Betreuung und bewusstem Urlaubsgenuss, ist eine Besinnung auf die Stärken des Resorts. mehr >


Maximale Kooperation bei größtmöglicher Nutzung von Synergien
Krankenhaus Güssing: LH Hans Niessl und LR Mag. Norbert Darabos wollen durch regionale Strukturplanung im Gesundheitsbereich die wohnortnahe Versorgung optimieren und das medizinische Leistungsangebot zukunftsorientiert ausrichten
Güssing/Eisenstadt (blms) - Um „Danke“ zu sagen für die herausragenden Leistungen, um Wertschätzung auszudrücken, aber auch um durch gute Gespräche neue Vorschläge und Lösungsansätze mitzunehmen - unter diesen Parametern statteten Landeshauptmann Hans Niessl und Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos am 10.07. dem Krankenhaus Güssing einen Besuch ab. mehr >


In Neutal entsteht Vorbildprojekt im sozialen Wohnbau
LH Hans Niessl besucht Baustelle des Sonderwohnbauförderungsprojekts „Soziales Wohnen Neutal“
Neutal/Eisenstadt (blms) - „Lebensfreude – Soziales Wohnen Neutal“ nennt sich ein Projekt, das derzeit von der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) als erstes im Rahmen der Sonderwohnbauförderaktion „Gemeinde-Call“ des Landes in Neutal verwirklicht wird. Das Projekt ermöglicht einkommensschwachen Familien leistbares, qualitativ hochwertiges Wohnen. Landeshauptmann Hans Niessl machte sich beim gemeinsamen Rundgang mit OSG-Chef Mag. Alfred und Bürgermeister Erich Trummer am 10.07. ein Bild von den Bauarbeiten. Die Fertigstellung und Übergabe der Wohnungen ist für den Sommer 2018 geplant. Die Kosten für das Gesamtprojekt betragen rund 3 Mio. Euro. mehr >


20. Kindersommer Oberwart zu Besuch bei der Stadtfeuerwehr
Oberwart (stadt) - Im Rahmen des 20. Kindersommers stand auch der Besuch bei der Stadtfeuerwehr Oberwart am Programm. Die Kinder erhielten einen Einblick in die Welt der Florianis. Die Mitglieder der Stadtfeuerwehr öffneten die Türen des Feuerwehrhauses. So konnten die jungen Besucher sowohl die Mannschaftsräume als auch die Einsatzfahrzeuge genau unter die Lupe nehmen. Beim Zielspritzen konnten die KiSo-Kids ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen, mit der Drehleiter ging es dann hoch hinaus. Ein herzliches Dankeschön an die Stadtfeuerwehr Oberwart für die Organisation dieses ereignisreichen Tages. mehr >


Fantastischer Auftakt für BURGMAUS FORFEL in die neue Saison
Neues Mitmachtheater, Neues in der Zunftstraße, neue Stationen bei Burg Forchtenstein Fantastisch 2017
Forchtenstein (burg) - Große Freude herrscht beim Team von BURG FORCHTENSTEIN FANTASTISCH nach dem Eröffnungswochenende der 21. FORFEL-Saison. Bereits an den ersten beiden heißen Tagen sind zahlreiche FORFEL-Fans zum Festival gekommen und waren von den neuen Angeboten begeistert. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also von Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Wirtschaft

Falschgeldaufkommen in Österreich stark gesunken
Wien (oenb) - Aktuelle Daten der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) zeigen ein erfreuliches Bild: Im ersten Halbjahr 2017 sank das Fälschungsvorkommen um 15,1 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Schadenssumme verringerte sich fast um ein Viertel. Der Großteil der Fälschungen wurde in Wien sichergestellt, gefolgt von Niederösterreich und Tirol. mehr >


Neuer One-Stop-Shop für den Wohnbau
Wilfing: Wohnen macht in Niederösterreich Furore
St. Pölten (nlk) - „Wohnen macht in Niederösterreich Furore, bei uns wird der Wohnbau groß geschrieben“, sagte Landesrat Mag. Karl Wilfing am am 21.07. in St. Pölten, wo er im Rohbau einer Wohnhausanlage der Genossenschaft Heimat Österreich den neuen One-Stop-Shop für den Wohnbau in Niederösterreich präsentierte. mehr >


Österreichs Wirtschaft auf Wachstumskurs
Mittelfristige Prognose der österreichischen Wirtschaft 2017 - 2021
Wien (ihs) - Nach einer längeren Schwächephase ist die österreichische Wirtschaft im Vorjahr auf einen soliden Wachstumskurs eingeschwenkt. Im Zeitraum 2017 bis 2021 sollte das Bruttoinlandsprodukt um durchschnittlich 1.7 % pro Jahr zulegen, nach 0.8 % in den vergangenen fünf Jahren. Das Wachstumstempo entspricht somit annähernd jenem im Euroraum. Die Inlandsnachfrage wird laut Prognose kräftig expandieren. Ausgehend von der Belebung des Welthandels sollte auch die Exportnachfrage wieder zulegen. Die Inflationsrate wird im Durchschnitt voraussichtlich 2 % betragen. Die Arbeitsmarktlage verbessert sich wegen der guten Konjunktur. mehr >


42,7% mehr Pkw-Tageszulassungen im 1. Halbjahr 2017
Wien (statistik austria) - Von Jänner bis Juni 2017 wurden laut Statistik Austria 13.186 Personenkraftwagen (Pkw) nach einer Zulassungsdauer von einem Tag abgemeldet. Im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres nahmen die Tageszulassungen um 42,7% zu (1. Halbjahr 2016: 9.239 für einen Tag zugelassene Pkw). Insgesamt stiegen die Pkw-Neuzulassungen im 1. Halbjahr 2017 um 8,6% auf 186.561. Im 1. Halbjahr 2017 betrug der Anteil von Tageszulassungen an den Pkw-Neuzulassungen insgesamt 7,1%, im selben Berichtszeitraum 2016 lag er bei 5,4%. mehr >


Linzer Startup FRUX Technologies erhält sechsstelliges Investment für web-basierte Sales Intelligence Plattform
FRUX Technologies GmbH erhält Venture Capital vom aws Gründerfonds und der Mapcon Consulting GmbH für das weitere Wachstum der intelligenten Vertriebssoftware.
Linz/Wien (aws) - Die FRUX Technologies GmbH hat unter der Leitung des aws Gründerfonds ihre Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Die Finanzierung wird das im Jahr 2013 gegründete Unternehmen für den Ausbau des Teams und des Vertriebs sowie für die weitere Expansion verwenden. mehr >


St. Pölten bekommt ein „Motel 267“
In der niederösterreichischen Landeshauptstadt wird ein neues Motel mit 100 Zimmern von der Hoteliersfamilie Mangold errichtet. Der Neubau ist ein wesentlicher Impuls für den Tourismus St. Pöltens und der gesamten Region.
St. Pölten (stadt) - Das in Bau befindliche „Motel 267“ hat seinen Standort in der Stifterstraße nahe der Kreuzung mit der Mariazeller Straße im St. Pöltner Stadtteil Spratzern. Das ursprünglich hier bestehende Gebäude, inklusive die dazugehörigen Asphaltflächen, wurde komplett abgetragen und derzeit wird die Fundamentplatte betoniert. mehr >


Metallwarenindustrie erhöht 2017 das Wachstumstempo
Die Metallwarenerzeugung wird 2017 und voraussichtlich auch 2018 das Produktionsplus des Vorjahrs von 3,3 Prozent übertreffen – Die Branche schließt 2016 mit 14,7 Milliarden Euro Umsatz und einem Umsatzwachstum von 2,3 Prozent ab
Wien (unicredit group) - Österreichs Metallwarenindustrie hat im ersten Halbjahr 2017 an Schwung gewonnen und wird bis Jahresende die Ergebnisse des Vorjahrs übertreffen. Die Branchenproduktion ist 2016 um 3,3 Prozent, der Umsatz aufgrund leicht gesunkener Erzeugerpreise um rund 2 Prozent auf 14,7 Milliarden Euro gestiegen. Wie der aktuelle Branchenbericht der UniCredit Bank Austria Ökonomen zeigt, tragen in diesem Jahr die Auslandsumsätze wieder etwas stärker als das Inlandsgeschäft zum Ergebnis der Branche bei. mehr >


Sommer bringt Auftragshoch in Salzburgs Industrie
Konjunkturumfrage der IV-Salzburg für das 2. Quartal 2017 – Seit Beginn des Jahres zeichnet sich ein Aufschwung in der Konjunktur der Salzburger Industrie ab
Salzburg (iv) - Der positive Trend verrät, dass sich die Auftragssituation und teils auch die Ertragssituation stabilisieren. Der Auftragsbestand ist derzeit mit 73 Prozent steigend, fallend ist er nur bei 2 Prozent der befragten Unternehmen. Auch bei den Auslandsaufträgen erwarten 60 Prozent eine steigende Auftragslage. Die derzeitige Ertragssituation wird mit 48 Prozent von knapp der Hälfte der befragten Unternehmen als gut bzw. steigend bewertet. Bei 12 Prozent ist die Ertragssituation fallend. Mit gleichbleibenden Verkaufspreisen in 3 Monaten rechnen 95 Prozent. mehr >


Kärnten: Umwelt und Wirtschaft sind natürlich vereinbar!
Mit dem „Forum Naturschutz und Wirtschaft“ wollen Kärntner Unternehmer die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie auch im neu zu bestellenden Naturschutzbeirat verbessern.
Klagenfurt (wkk) - Nach jahrelangen Verhandlungen wird der Kärntner Landtag am 20.07. voraussichtlich mit den Stimmen der Koalitionsregierung ein neues Naturschutzgesetz beschließen. Zielsetzungen sind weniger Bürokratie sowie raschere und ausgewogenere Verfahren. Binnen sechs Monaten hat der zuständige Umweltlandesrat Rolf Holub demnach den fünfköpfigen Naturschutzbeirat neu zu bestellen - geht es nach Christoph Aste, Unternehmer und Obmann des neu gegründeten Vereins, eine Chance für das „Forum Naturschutz und Wirtschaft“ mehr >


Industrie: Konjunktursommer
IV-Vize-GS Koren: Breiter und robuster Aufschwung – Standortentwicklungsgesetz könnte Rahmenbedingungen weiter verbessern – IV-Chefökonom Helmenstein: Breiter Konjunkturaufschwung erreicht seinen Zenit – Fachkräftemangel als Wachstumsbremse
Wien (pdi) - „Ob geopolitische Konflikte, unsichere europapolitische Perspektiven oder unkonventionelle wirtschaftspolitische Ansagen – nichts scheint den derzeitigen Aufschwung bremsen zu können. Wir können uns über einen Konjunktursommer freuen“, erklärte der Vize-Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Peter Koren, am 18.07. in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit IV-Chefökonom Dr. Christian Helmenstein anlässlich der Vorstellung der Resultate des aktuellen IV-Konjunkturbarometers aus dem 2. Quartal 2017. mehr >


Positive Entwicklung der Kreditnachfrage setzt sich fort
Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Juli 2017
Wien (oenb) - Die positive Entwicklung der Kreditnachfrage hat sich im zweiten Quartal 2017 fortgesetzt. Dies folgt aus den Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage über das Kreditgeschäft vom Juli 2017, in der die Kreditmanagerinnen und Kreditmanager führender Banken nach ihren Einschätzungen zur Kreditentwicklung, zur Refinanzierungssituation der Banken sowie zu den Auswirkungen von Bankenregulierung und EZB-Geldpolitik gefragt wurden. mehr >


Crowdinvesting: Im 1. Halbjahr 2017 bereits 56 Projekte mit knapp 19,2 Mio. Euro finanziert
Wien (pwk) - Fachverband Finanzdienstleister präsentiert Crowdinvesting-Halbjahrs- Statistik - Pöltner: Steigerung um 60% gegenüber dem Vorjahr „Die österreichischen Plattformen haben im ersten Halbjahr 2017 bereits 56 Projekte mit 19.178.450,- Euro finanziert, um 7.166.700,- Euro mehr als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einer Steigerungsrate von 60%,“ erklärt Paul Pöltner, Vorsitzender des Fachausschusses Crowdinvesting-Plattformen des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), anlässlich der Präsentation der Halbjahres-Statistik. mehr >


Gebrauchtzulassungen im 1. Halbjahr 2017: Kfz +2,5%, Pkw +2,4%
Wien (statistik austria) - Im 1. Halbjahr 2017 wurden laut Statistik Austria 546.947 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 2,5% mehr als im selben Vorjahreszeitraum. Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nahmen gegenüber dem 1. Halbjahr 2016 um 2,4% auf 435.454 zu. Es wurden sowohl mehr Pkw mit Dieselantrieb (Anteil: 60,6%; +2,8%) als auch mehr benzinbetriebene Pkw (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 38,5%; +1,3%) zugelassen. mehr >


Wachstumsprognose 2017 für Österreich von 1,8 auf 2,3 Prozent erhöht
UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator klettert im Juni dank Hochstimmung in der Industrie auf 3,5 Punkte, den höchsten Wert seit März 2011
Wien (bank austria) - Die österreichische Wirtschaft startet unter ausgezeichneten Rahmenbedingungen in die zweite Jahreshälfte 2017. „Die Konjunkturstimmung hat sich in Österreich seit Jahresbeginn stetig verbessert. Seit Beginn des Sommers erreicht sie sogar ein 6-Jahres-Hoch. Der kräftige Aufschwung in Österreich wird in der zweiten Jahreshälfte anhalten. Das unterstreicht der Anstieg des UniCredit Bank Austria Konjunkturindikators im Juni auf 3,5 Punkte“, ist UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer zuversichtlich. mehr >


Inflation bleibt im Juni 2017 bei 1,9%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für Juni 2017 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf 1,9% (Mai +1,9%). Bewirtungsdienstleistungen zeigten sich als wichtigster Preistreiber, gefolgt von Nahrungsmitteln und Mieten. Während der Preisauftrieb im Juni insbesondere bei Nahrungsmitteln, Flugtickets ins Ausland, Mieten und Bewirtungsdienstleistungen zunahm, büßten Treibstoffe ihre preistreibende Wirkung fast gänzlich ein. mehr >


Gewerbe und Handwerk: Handwerkerbonus ist eine Erfolgsgeschichte!
Neue Bundesregierung ist gut beraten, für Erweiterung und Höherdotierung zu sorgen
Wien (pwk) - „Das Fördervolumen des Handwerkerbonus für 2017 ist nahezu ausgeschöpft. Es handelt es sich um eine Erfolgsgeschichte, der Mitteleinsatz liefert eine immense Hebelwirkung für Betriebe und Konsumenten. Eine Fortsetzung des Handwerkerbonus in der nächsten Legislaturperiode wäre aus Sicht von Gewerbe und Handwerk eine grundvernünftige und notwendige Entscheidung“, betonte die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster, am 14.07. mehr >


Lebensmittelgewerbe: Kunden kaufen wieder mehr vor Ort ein
St. Pölten (nöwpd) - Zwar ist der Bürokratieabbau in einigen Bereichen schon gelungen, dennoch aber die Belastung der Betriebe immer noch zu hoch, stellt Johann Ehrenberger, Landesinnungsmeister des Lebensmittelgewerbes in der NÖ Wirtschaftskammer, gegenüber dem NÖ Wirtschaftspressedienst fest. „Unsere Betriebe brauchen ihre Zeit für die Arbeit und ihre Kunden und nicht für unnötige Statistiken und anderen Bürokram!“ Die größte Herausforderung sei nach wie vor die enorme Flut an Vorschriften, denen die gesamte Branche unterworfen sei. mehr >


Rückläufige Risikovorsorgen stützen Gewinne der Banken
Präsentation des 33. Financial Stability Report der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB)
Wien (oenb) - Der österreichische Bankensektor hat in den vergangenen Jahren – unterstützt durch aufsichtliche Maßnahmen – seine Widerstandsfähigkeit verbessert. Trotz schwächerer operativer Erträge und anhaltend hoher Kosten gestaltete sich die Gewinnsituation der Banken dank rückläufiger Risikovorsorgen günstig. Das niedrige Zinsniveau und der hohe Anteil an variabel verzinsten Krediten unterstützen aktuell die Schuldentragfähigkeit der österreichischen Unternehmen und Haushalte, bergen aber gleichzeitig ein beträchtliches Zinsänderungsrisiko. mehr >


Immobilien: Vom Entstehen der Blase
Innsbruck (universität) - Kaum ein Markt ist so attraktiv für Spekulationen wie der Immobilienbereich. Das ist nicht erst seit dem spektakulären Platzen der „Immobilienblase“ in den Jahren 2008/09 bekannt. Aber warum entsteht die Blase eigentlich? Die Wirtschaftswissenschaftler Leonhard Dobusch, Universität Innsbruck, und Sebastian Botzem, Universität Bremen, zeichnen entlang eines Fallbeispiels diesen komplexen Weg nach. Besonderes in die Pflicht nehmen die Wissenschaftler die Kreditvergabepraktiken der Banken und identifizieren sie als Treiber der Blasenbildung. mehr >


Creditreform Firmeninsolvenzstatistik 1. Halbjahr 2017
22 Insolvenzen pro Werktag – Firmeninsolvenzen sinken so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr
Wien (creditreform) - Die endgültigen Zahlen der Creditreform Firmeninsolvenzstatistik für das 1. Halbjahr 2017 zeigen, dass der im 1. Quartal begonnene Trend weitergeht: Die Zahl der Firmeninsolvenzen sinkt weiter um 3,4% auf rund 2.700 Verfahren. So wenige Insolvenzen gab es seit dem historischen Tiefststand von 2015 nicht mehr. Die eröffneten Verfahren sind dabei um 5,1% auf 1.617, die mangels Vermögen abgewiesenen Insolvenzen um 0,7% auf 1.096 gesunken. Bei allen Insolvenzverfahren waren in Summe rund 7.000 Arbeitsplätze betroffen, die Insolvenzverbindlichkeiten werden auf ca. 600 Mio. Euro geschätzt. mehr >


Creditreform Privatinsolvenzstatistik 1. Halbjahr 2017
29 Insolvenzen pro Werktag – Weniger Privatinsolvenzen gab es zuletzt vor 11 Jahren
Wien (creditreform) - Die endgültigen Zahlen der Creditreform Privatinsolvenzstatistik für das 1. Halbjahr 2017 zeigen, dass aufgrund der erwarteten und nun beschlossenen Insolvenzrechtsreform die Insolvenzen von Privatpersonen weiter stark sinken. Die Zahl der eröffneten Schuldenregulierungsverfahren ist in Österreich um 28,4% auf rund 3.000 Verfahren gesunken, der niedrigste Stand seit 2006. Die Höhe der Schulden wird auf 300 Mio. Euro geschätzt. Die Durchschnittsverschuldung betrug laut Schuldnerberatern 60.000 Euro. Hauptgläubiger sind Banken, Versicherungen, Mobilfunkbetreiber und Leasingunternehmen. mehr >


KSV1870 Innovationsoffensive: Die digitale Schuldnerplattform
... bietet Orientierung und Übersicht im Self-Service und ist einzigartig in Österreich!
Wien (ksv) - Viele Schuldner verlieren den Überblick über ihre Gläubiger bzw. über die genaue Höhe ihrer Verbindlichkeiten. Um hier Transparenz und einen direkten Weg zur Entschuldung zu bieten, hat die KSV1870 Forderungsmanagement GmbH eine übersichtliche Plattform eingerichtet, die klar die nötige Orientierung und eine bequeme Zahlungsmöglichkeit inkludiert. mehr >


Pensionskassen erzielen starkes Halbjahres-Ergebnis
Veranlagungsmanagement: 3,2 Prozent Plus - Nutzung steigender Aktienmärkte durch bessere Weltwirtschafts-Konjunktur
Wien (pwk) - „Im zweiten Quartal haben sich die Weltwirtschaft und in Folge die Finanzmärkte weiter positiv entwickelt. Unsere Anlageexperten konnten das optimal nutzen“, stellt Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensionskassen, fest. Zum Halbjahr erzielten die Pensionskassen dadurch ein Veranlagungsergebnis von plus 3,2 %. mehr >


Flughafen Wien und Austrian Airlines vereinbaren Vertragsverlängerung für Bodenabfertigung
Wien (viennaairport) - Die Flughafen Wien AG und Austrian Airlines verlängern den Vertrag für die Bodenabfertigung (Ground Handling). Die Vereinbarung umfasst die gesamte Flugzeugabfertigung am Vorfeld, wie die Boarding- und Deboarding-Unterstützung mit Bussen und Passagiertreppen, die Be- und Entladung von Gepäck und Catering, Kabinenreinigung und die Flugzeug-Schleppvorgänge. mehr >


meo ENERGY erhält Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe
Das Grazer Technologieunternehmen kooperiert mit sechs mitteleuropäischen Energieversorgern in der Entwicklung von dezentralen Energiesystemen
Graz/Wien (gruenderfonds) - Das Grazer Jungunternehmen meo ENERGY, das sich auf das integrierte Energiemanagement von Wärme und Strom spezialisiert hat, erhält von den Investoren eQventure, aws Gründerfonds und cfo Management eine siebenstellige Wachstumsfinanzierung. Mit diesem Kapital sollen nun die Produktlösungen für „Smart Microgrids“ und die Markteinführung der meo-Plattform als White Label Angebot für europäische Energieversorger vorangetrieben werden. mehr >


Belastungen für junge Selbstständige nach wie vor hoch
JWW zieht positive Halbjahresbilanz, sieht aber noch viele Handlungsfelder
Wien (jw) - Zur Mitte des Jahres kann die Junge Wirtschaft Wien (JWW) bereits auf einige Erfolge zurückblicken. Mit dem Beschäftigungsbonus, der die Lohnnebenkosten für neue MitarbeiterInnen für bis zu drei Jahre halbiert, sowie der beschlossenen Öffnung der Anrainerparkplätze in Wien wurden zwei zentrale Forderungen der Interessensvertretung der Wiener JungunternehmerInnen umgesetzt bzw. ins Rollen gebracht. mehr >


Gewerbeordnungsnovelle: Akzeptables Ergebnis für die Bauwirtschaft
Anregungen und Bedenken aus der Bau-Praxis wurden in die Neuregelung aufgenommen
Wien (pwk) - Die am 29. Juni im Nationalrat beschlossene Reform der Gewerbeordnung lässt das Baugewerbe aufatmen. Zwar ist die Ausweitung der Nebenrechte sowohl im reglementierten als auch im freien Gewerbe kritisch zu sehen, letztendlich aber nahmen die politisch Verantwortlichen die aus der Bau-Praxis kommenden Anregungen und Bedenken doch noch auf. mehr >


Neuzulassungen im 1. Halbjahr 2017
Elektromobilität gewinnt weiter an Bedeutung, ein Drittel mehr Elektro-Pkw
Wien (statistik austria) - Im 1. Halbjahr 2017 wurden insgesamt 186.561 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um 8,6% mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen mit alternativem Antrieb nahm laut aktuellen Daten von Statistik Austria gegenüber dem 1. Halbjahr 2016 um 62,4% auf 6.878 Stück zu, wobei die Benzin-Hybrid-Pkw – die wichtigste Fahrzeugart unter den alternativ betriebenen Pkw (Anteil: 57,4%) – um mehr als das Doppelte (+120,9%) zulegen konnten. mehr >

     Chronik

Wilfing: Mariazellerbahn feiert 110. Geburtstag ihrer Bergstrecke
Festakt, Radio NÖ-Frühschoppen, Sonderfahrten und vieles mehr
St. Pölten (nlk) - „Am kommenden Sonntag feiert die Mariazellerbahn den 110. Geburtstag ihrer Bergstrecke. Am Bahnhof Laubenbachmühle findet anlässlich des Jubiläums ab 9 Uhr ein Festakt statt. Für die perfekte Feierlaune sorgen das musikalische Rahmenprogramm mit den Lechner Buam, dem Musikverein Ötscherland sowie Opfekompott und ab 11 Uhr der ORF Radio NÖ-Frühschoppen, während die Jüngsten bei Hüpfburg, Luftballonstation, Kinderschminken und am Spielplatz voll und ganz auf ihre Kosten kommen“, sagt Verkehrs-Landesrat Karl Wilfing. mehr >


Kaunertaler Geschichten online für die Ewigkeit
Kaunertal (polak) - Der Tourismusverband Tiroler Oberland - Kaunertal Tourismus präsentierte am 19.07.in den historischen Ögg-Höfen das einzigartige digitale, audiovisuelle Zeitzeugen-Archiv. Der bekannte deutsche Filmemacher Thomas Junker interviewte dazu über 200 Menschen mit bemerkenswerten Geschichten aus dem Tal. Darunter auch Persönlichkeiten wie Tobias Moretti und Bundespräsident Alexander Van der Bellen. mehr >


Österreich-Schwerpunkt mit einzigartigen Leihgaben von Porsche
Salzburg (grohag) - Die Automobil- und Motorradausstellung auf der Kaiser-Franz- Josefs-Höhe ist die höchste ihrer Art weltweit: In diesem Sommer dürfen sich Besucher im Rahmen der Sonderausstellung 2017 auf ein "Museum im Museum" freuen. Für den neuen Österreich-Schwerpunkt stellt die "Ferdinand Porsche Erlebniswelten fahr(T)raum Mattsee" handverlesene Exponate zur Verfügung: Die Leihgaben wurden von Ernst Piëch persönlich ausgewählt, der damit ganz bewusst die enge Verbundenheit seines Großvaters Ferdinand Porsche mit Österreich betonen möchte. mehr >


Salzburgs Sozial- und wirtschaftsstatistische Daten im Zeitvergleich
Fünfjahresübersicht der Landesstatistik 2011 bis 2016
Salzburg (lk) - Der Blick auf die Fünfjahresübersicht der Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur wurde heute, Donnerstag, 20. Juli, von der Landesstatistik unter der Leitung von Gernot Filipp vorgelegt. Dieses Zahlenkompendium, das nun bereits seit 30 Jahren erscheint, bereitet die wichtigsten sozial- und wirtschaftsstatistischen Daten für das Land Salzburg im Zeitvergleich und im Vergleich mit Österreich in tabellarischer Form auf. Die wichtigsten Ergebnisse des Fünfjahresvergleiches für die verschiedenen Bereiche können wie folgt zusammengefasst werden. mehr >


Villacher Kirchtag - "Burgenland grüßt Villach"
Einzigartiges Fest der Vielfalt
Villach/Eisenstadt (burgenland.info) - Unter diesem Motto präsentiert sich Burgenland Tourismus vom 1. bis 5. August am Villacher Kirchtag, Österreichs größtem Brauchtumsfest. Neben Weltklasseweinen und kulinarischen Spezialitäten wirbt das Burgenland fünf Tage lang mit seinem vielfältigen Urlaubsangebot. Im legendären „29er“ in der Villacher Innenstadt stellten Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, Kirchtagsobfrau und Vizebürgermeisterin Mag. Gerda Sandriesser, Kirchtagsgeschäftsführer Johann Presslinger, Klanbauer der Bauerngman, Peter Schicho, sowie Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton heute, Montag, alle Details zum Programm im Rahmen einer Pressekonferenz vor. mehr >


Mythos Edelweiß
Seit Ende des 19. Jahrhunderts Symbol der Alpinisten und nun auch auf der Beobachtungsliste von Vielfalt bewegt! Alpenverein.
Innsbruck (alpenverein) - Vor einem Jahr wurde der 14. Juli als Tag des Edelweißes ausgerufen, mit dem Alpenverein ist der Stern der Alpen aber schon seit 1870 untrennbar verbunden. Als Vereinsabzeichen, aber auch als Symbol für die Liebe zur Natur, den Bergen und der alpinen Lebensfreude. Um diese Verbindung zu würdigen, wurde das Edelweiß nun als 20. beobachtete Art in das Programm von Vielfalt bewegt! Alpenverein aufgenommen. mehr >


Landesgartenschau Kremsmünster erfreut sich bundeslandübergreifender Beliebtheit
BM Sobotka und LR Hiegelsberger setzen auf Austausch beim naturnahen Garteln
Kremsmünster/Wien/Linz (lk) - Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka besuchte in seiner Funktion als Präsident von „Natur im Garten", gemeinsam mit Landesrat Max Hiegelsberger, die Landesgartenschau Kremsmünster. 1999 initiierte Wolfgang Sobotka in seiner damaligen Funktion als Landesrat in Niederösterreich die Aktion „Natur im Garten“. 18 Jahre später ist die Idee des naturnahen Gartelns fixer Bestandteil in zahlreichen Bundesländern und Nationen. mehr >

     Religion und Kirche

Bischof Schwarz neuer Prior der Grabesritter in Kärnten
Bischofsvikar Allmaier Subprior
Klagenfurt (pgk) - Wechsel an der geistlichen Spitze des „Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem“, kurz „Grabesritter“ genannt, in Kärnten: Im Rahmen eines Festgottesdienstes mit dem emeritierten Salzburger Erzbischof Dr. Alois Kothgasser, Großprior der Statthalterei Österreich der Grabesritter, wurde Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz im Klagenfurter Dom zum neuen Prior und Bischofsvikar Dompfarrer Kan. Dr. Peter Allmaier, MBA, zum Subprior der Komturei Klagenfurt bestellt. mehr >


ChristophorusAktion: Tolle Spendenbereitschaft in Diözese Eisenstadt
Im Vorjahr wurden im Rahmen der ChristophorusAktion des Hilfswerks MIVA (Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft) beeindruckende 92.581,59 Euro gesammelt
Eisenstadt (martinus) – Das Hilfswerk MIVA bedankt sich für die tolle Spendenbereitschaft in der Diözese Eisenstadt im Rahmen der ChristophorusAktion: Im Vorjahr wurden beeindruckende 92.581,59 Euro in der Diözese gesammelt. Gleichzeitig bittet das Hilfswerk auch weiterhin um Unterstützung für die Finanzierung von Fahrzeug-Projekten für Mission und Entwicklung. mehr >


Raum und Freude – Gelebter Buddhismus
7. bis 23. September 2017: Eine Ausstellung kostbarer Statuen im Buddhistischen Diamantweg-Zentrum in Wien
Wien (bino koeppl) - Wer den Lehren des tibetischen Buddhismus folgt oder sich mit dieser Tradition näher auseinandersetzen möchte, der hat vom 7. bis zum 23. September in Wien eine ganz ausgezeichnete Gelegenheit dazu. Das Buddhistische Diamantweg-Zentrum (1020 Wien, Schmelzgasse 3) zeigt dann die Ausstellung „Raum und Freude – Gelebter Buddhismus“, eine Schau seltener Statuen, Bilder und Ritualgegenstände. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Palfrader: Tirol verliert einen herausragenden Künstler
Tirols Kulturlandesrätin zum Tod von Oswald Kollreider
Innsbruck (lk) - „Mit dem Tod von Oswald Kollreider verliert Tirol eine vielseitige und herausragende Künstlerpersönlichkeit“, ist Kulturlandesrätin Beate Palfrader vom Ableben des Osttiroler Künstlers berührt. Der gebürtige Osttiroler verstarb im Alter von 95 Jahren. mehr >


Großes Engagement für das Salzburger Gesundheitssystem
Haslauer überreichte Ehrenzeichen an Karl Forstner und Großes Verdienstzeichen an Christian Datz
Salzburg (lk) - Das große Engagement für das Salzburger Gesundheitssystem von Ärztekammer-Präsident Karl Forstner und Christian Datz, dem Ärztlichen Direktor der Gemeinnützigen Oberndorfer Krankenhaus GesmbH, wurde am 20.07. von Landeshauptmann Wilfried Haslauer gewürdigt: Haslauer zeichnete Forstner mit dem Ehrenzeichen und Datz mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg aus und dankte den beiden Medizinern für deren von großem Idealismus getragenes Engagement. mehr >


Herbert Batliner mit Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten ausgezeichnet
Vaduz/Salzburg (sf) - Mit der Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten ist Herbert Batliner am 21.07. ausgezeichnet worden. Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler überraschte ihn während der Auftaktveranstaltung der Disputationes, bei der mit wissenschaftlichen Diskussionen alljährlich die Ouverture spirituelle vertieft und bereichert wird. mehr >


Mailath zum Tod von Wilfried: „Charakterstimme der österreichischen Musikszene“
Wien (rk) -„Ein trauriger Tag für Österreichs Musik: Mit Wilfried hat uns ein Sänger und Songwriter, der österreichische Popgeschichte geschrieben hat, verlassen. Mit mehr als vierzig Jahren Musikschaffens hat Wilfried Scheutz die heimische Musikszene maßgeblich mitgeprägt“, reagiert Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny betroffen auf den Tod des sympathischen Pop-Barden. mehr >


Dank für Verdienste bei der Rückgabe von Salzburger Besitz
Haslauer zeichnete ehemaligen Vizekanzler Mitterlehner mit Großem Ehrenzeichen des Landes Salzburg aus
Salzburg (lk) - Mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Salzburg zeichnete Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 12.07. den ehemaligen Vizekanzler Reinhold Mitterlehner bei einem Ehrungsfestakt auf der Festung Hohensalzburg aus. "Die kürzlich erfolgte Rückübertragung von Vermögenswerten an das Bundesland Salzburg wäre ohne die Bereitschaft von Vizekanzler Mitterlehner, einem der damals ressortzuständigen Minister, nicht möglich gewesen…" mehr >


Neuer Ehrenbürger für Bad Hall
Bad Hall (stadt) - Einstimmig hatte der Gemeinderat der Stadt Bad Hall dem ehemaligen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer die Ehrenbürgerschaft der Kurstadt zuerkannt. Im Rahmen der letzten Vorstellung der diesjährigen Operette "Orpheus in der Unterwelt" erfolgte die feierliche Überreichung der Ehrenurkunde an den Landeshauptmann "im außergewöhnlichen Dienst". mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Wie man Stickstoff zwingt, sich zu binden
Wien (universität) - Stickstoff ist ein Schlüsselelement allen Lebens. Egal ob in Aminosäuren oder Nikotin, vor allem Stickstoff-Kohlenstoff-Verbindungen, sogenannte Amine, kommen überall vor. Die Herstellung einer bestimmten Klasse dieser Amine ist allerdings schwierig, einerseits weil der zu bindende Kohlenstoff durch andere Atome blockiert werden kann, andererseits weil die Ausgangmaterialien vergleichsweise unreaktiv sind. Nuno Maulide und seine Arbeitsgruppe an der Fakultät für Chemie der Universität Wien haben es nun geschafft, durch eine Umlagerung den Stickstoff quasi zu zwingen, sich zu binden. Die Ergebnisse erscheinen aktuell in der renommierten Zeitschrift "Angewandte Chemie". mehr >


Gleichstellung von Gehörlosen und Hörenden…
…durch den Abbau von Kommunikationsbarrieren - GebärdensprachdolmetscherInnen machen es möglich!
Absam/Innsbruck (fhg) - Damit alle Gehörlosen ohne Kommunikationsbarrieren als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft ihr tägliches Leben, ihren Ausbildungsweg und den Alltag in der Arbeitswelt bestreiten können, sollen qualifizierte ÖGS- DolmetscherInnen praxisnah ausgebildet werden! Einer Ausbildung auf FH- Bachelor-Niveau fehlen derzeit jedoch die finanziellen Mittel. mehr >


Neuartiger Fahrradschlauch macht Konkurrenz platt
Österreichische Innovation rollt den Fahrradmarkt auf
Wien (pr&d) - Ein um 60 Prozent leichterer Fahrradschlauch, der zweimal so hohen Belastungen widersteht, sorgt für Furore auf dem europäischen Markt für Fahrradzubehör. Der vom österreichischen Unternehmen tubolito entwickelte Schlauch wird seit Anfang Juli in sechs mitteleuropäischen Ländern vertrieben – und bereits jetzt sind 40.000 Stück für 2017 zur Auslieferung geplant. mehr >


Wiener Biotech-Unternehmen Marinomed besorgt sich 7 Millionen am Kapitalmarkt
Wien (aws) - Dem Wiener Unternehmen Marinomed Biotech AG gelang die erfolgreiche Platzierung einer Wandelanleihe im Volumen von 7 Millionen Euro am Wiener Kapitalmarkt. Mit dem Geld soll die patentierte Technologieplattform Marinosolv© in einem klinischen Entwicklungsprogramm validiert und das Unternehmen börsenfit gemacht werden. Der aws Mittelstandsfonds ist seit Oktober 2015 in das Unternehmen investiert und begleitet weiterhin dessen erfolgreichen Wachstumskurs. mehr >


Wenn das Herz "aus dem Takt" gerät
Humane Stammzellen helfen Mechanismus für Herzrhythmusstörungen zu entschlüsseln
Wien (universität) - Bei der Entwicklung neuer Arzneistoffe ist es wichtig, toxische Wirkungen auf das Herz auszuschließen. Hemmt eine Substanz bestimmte Kaliumkanäle im Herzmuskel, die so genannten hERG-Kanäle, treten mit hoher Wahrscheinlichkeit Herzrhythmusstörungen auf. Ein Team um den Pharmakologen Steffen Hering von der Universität Wien hat nun herausgefunden, dass diese Rhythmusstörungen nicht zwingend auftreten müssen mehr >


Startschuss zur KinderuniMedizin
87 Lehrveranstaltungen mit 6.000 Studienplätzen zum Thema "Leben retten, Menschen helfen"
Wien (uni) - Kinder an die Macht – analog zum Allzeit-Hit von Herbert Grönemeyer „regieren“ nun für eine Woche die Kids an der Medizinischen Universität Wien: Der Vizerektor für Klinische Angelegenheiten der MedUni Wien, Oswald Wagner, eröffnete am 17.07. die KinderuniMedizin, die heuer ihr 15-Jahr-Jubiläum feiert, und die 87 Lehrveranstaltungen mit insgesamt 6.000 Studienplätzen zum Schwerpunkt-Thema „Leben retten, Menschen helfen“ bietet. Zum Auftakt hielt Helmut Kubista von der Abteilung für Neurophysiologie und -pharmakologie der MedUni Wien die Vorlesung „Was ist das denn eigentlich: Epilepsie?“ mehr >


Qualitätsmarke in der heimischen Bildungslandschaft
Haslauer und Berthold bei 10-Jahres-Jubiläum der Privatuniversität Schloss Seeburg
Salzburg (lk) - Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens fand am Abend des 14.07. in der Privatuniversität Schloss Seeburg in Seekirchen eine Jubiläumsfeier mit zahlreichen Ehrengästen statt. "Was als solides akademisches 'Experiment' begonnen haben mag, darf sich nach zehn erfolgreichen Bestandsjahren nun mit Recht bereits als 'Institution' in der heimischen universitären Bildungslandschaft feiern lassen. Die Privatuniversität Schloss Seeburg leistet einen wichtigen Betrag zu einem vielfältigen, hochwertigen akademischen Bildungsstandort Salzburg", sagte Landeshauptmann Wilfried Haslauer. mehr >


Niederösterreichische Jugendliche sind Weltmeister im Bereich Robotik
Mikl-Leitner/Bohuslav/Schneeberger: Stolz auf herausragende Talente aus Niederösterreich
Norman, Oklahoma/Wr. Neustadt/St. Pölten (nlk) - Bereits seit mehreren Jahren nehmen Schülerteams der HTL Wiener Neustadt an Botball teil, einem weltweiten Robotik-Wettbewerb mit dem Ziel, Jugendliche für Forschung und Technik zu begeistern. Zum ersten Mal traten auch 11 Jugendliche des Talentehauses Niederösterreich bei der Weltmeisterschaft an, die von 8. bis 12. Juli in Norman, Oklahoma (USA), stattfand. Die Teams konnten nun erfreulicherweise in mehreren Kategorien Weltmeistertitel erobern. mehr >


OÖ: Grundwissen für Digitalisierung vermitteln
Erster „Digital Transfer Manager“-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen
Linz (lk) - Die ersten Teilnehmer des Lehrgangs „Digital Transfer Manager“ (DTM) erhielten vergangene Woche ihre Abschlusszertifikate. Der Lehrgang wurde vom Automobil-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria gemeinsam mit der Fachhochschule OÖ Steyr und der procon Unternehmensberatung GmbH durchgeführt und ist Teil der „Leitinitiative Digitalisierung“ des Landes Oberösterreich. Oberösterreich setzt mit der Leitinitiative Digitalisierung auf ein Zukunftsthema, das unseren Wirtschaftsstandort zu einer der zehn bedeutendsten Wirtschaftsregionen Europas machen soll. mehr >


Mikroplastik im Meer: Bisherige Studien oft unsauber
Winzige Kunststoffpartikel finden sich fast überall. Eine Untersuchung der TU Wien zeigt allerdings: Was man für Plastik aus der Meeresprobe hielt kann oft auch Naturfaser vom Labormantel sein.
Wien (tu) - Ständig gelangt Kunststoff in den Ozean – aus Schiffen, aus ungesicherten Deponien, über das Abwasser. Seit Jahren wird immer wieder behauptet, dass ein großer Teil des marinen Kunststoffs aus winzigen Kunstfasern besteht - genannte werden etwa Polyester oder Viskose. Selbst in großer Tiefe sollen diese Partikel nachgewiesen worden sein. mehr >


Das Erdmagnetfeld verdanken wir dem Nickel
Berechnungen der TU Wien und der Uni Würzburg zeichnen ein neues Bild des Erdmagnetfelds: Mit Eisen alleine lässt sich der Geo-Dynamo nicht erklären. Eine entscheidende Rolle spielt Nickel.
Würzburg/Wien (tu) - Jeder von uns kann das Erdmagnetfeld ganz einfach mit einem Kompass nachweisen – doch wie es genau entsteht ist eine ausgesprochen komplizierte Frage. Eine wichtige Rolle spielt dabei jedenfalls der heiße Erdkern, der hauptsächlich aus Eisen besteht. In Kombination mit der Eigenrotation der Erde führt er zu einem gewaltigen „Dynamoeffekt“, der das Erdmagnetfeld erzeugt. mehr >


Platz 1! - Die IMC FH Krems Studierenden sind erneut am zufriedensten mit ihrer Hochschule
Krems (fh) - In der Kategorie „Most Satisfied Students“ konnte die IMC Fachhochschule Krems beim Universum Talent Survey 2017 erneut den ersten Platz erreichen. Hervorragend sind die Platzierungen auch in den weiteren Kategorien „Strongest Focus on Employability“ und „Best Career Service“. Österreichweit wurden für das Universum Talent Survey 2017 mehr als 11.000 Studierende nach ihren Karriereambitionen und ihrer Hochschulwahrnehmung befragt. mehr >


Bitterrezeptoren in Mund und Magen wirken regulierend auf die koffeinbedingte Magensäureausschüttung
Wien (universität) - Der anregend wirkende Bitterstoff Koffein kann die Freisetzung von Salzsäure im Magen sowohl stimulieren als auch verzögern, je nachdem, ob er Bitterrezeptoren im Magen oder im Mund aktiviert. "Wie unsere Ergebnisse zeigen, spielen Bitterrezeptoren generell eine Rolle bei der Regulation der Magensäureausschüttung. Es wäre daher denkbar, dass sich Bitterstoffe oder Bitterblocker zukünftig als Therapeutika einsetzen ließen, um eine Übersäuerung des Magens zu behandeln", sagt Studienleiterin Veronika Somoza von der Universität Wien. mehr >


Post AG und TU Graz erproben autonome Transportlogistik auf der "Letzten Meile"
Drohnen als moderne Brieftauben und autonome Elektrofahrzeuge als urbane Lieferanten: In der Erprobung neuer Zustelltechnologien ist die Expertise der TU Graz hoch im Kurs.
Wien/Graz (tu graz) - Gemeinsam mit den Partnern Post AG, Energie Steiermark, SFL technologies und i-Tec Styria erprobt die TU Graz das Potential autonomer Liefersysteme – in Berggebiete mittels Drohnen und in der (Grazer) Innenstadt mittels des E-Fahrzeugs Jetflyer. mehr >


Rechtssicher durch den Cyberspace
Forschungsprojekt der FH St. Pölten zur digitalen Rechteklärung gewinnt „IKT der Zukunft Ideenmarathon“
St. Pölten (fh) - Das von der FH St. Pölten koordinierte Projekt DALICC – Data Licenses Clearance Center entwickelt eine Software, die bei der Wiederverwendung von Daten aus dem Internet unterstützt. Rechtskonflikte rund um Lizenzen werden automatisch erkannt und der Zeitaufwand der Rechteklärung wird erheblich reduziert. Vor Kurzem gewann das Projekt den „IKT der Zukunft Ideenmarathon“. mehr >


Hiegelsberger: Start der „Agrar-FH“ im OÖ Landtag einstimmig beschlossen
Linz (lk) - Im Oberösterreichischen Landtag wurden am 06.07. Start und Finanzierung des Studienganges für Argartechnologie und –management beschlossen. Der sechssemestrige Bachelorstudiengang soll praxisorientiert Kompetenzen in den Themenfeldern Agrarproduktentwicklung, Agrartechnik und Agrarmanagement vermitteln. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Verbindungen zwischen Nervenzellen im Gehirn spiegeln die Umwelt wider
Basel (idw)- Die Forschungsgruppe von Prof. Sonja Hofer am Biozentrum der Universität Basel hat herausgefunden, wie unser Gehirn es schafft, Linien und Kanten in unserer Umwelt leichter wahrzunehmen. Nervenzellen, die auf verschiedene Abschnitte solcher Kanten reagieren, sind miteinander verknüpft und liefern sich gegenseitig Informationen. Das kann es dem Gehirn erleichtern, Objekte zu identifizieren. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt in «Nature» veröffentlicht. mehr >


Warum sich unser Gehirn manchmal für die zweite Wahl entscheidet
Psychologen finden eigene Rechenregeln für die Entscheidungsfindung
Magdeburg (idw) - Unser Gehirn folgt bestimmten Rechenregeln und Bewertungen, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Allerdings führen diese teilweise dazu, dass nicht die jeweils objektiv beste Option des Moments ausgewählt wird, sondern diejenige, die in früheren Situationen im Vergleich zu anderen Optionen gut abschnitt. Das haben die Wissenschaftler Dr. Gerhard Jocham, Dr. Tilmann Klein und Prof. Dr. Markus Ullsperger von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig in einer Studie herausgefunden, die soeben im renommierten Journal Nature Communications veröffentlicht wurde. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Drozda: Open:Space-Diskussion zu "Was kann Kunst?"
Kulturschaffende diskutieren Fragen der Identität, Innovation und des immateriellen Kulturerbes – UNESCO-Auszeichnung an Handwerkszentren
Andelsbuch/Bregenzerwald/Wien (bka) - "Mit unseren Open:Space-Veranstaltungen stellen wir eine offene Diskussionsplattform zur Verfügung und treten mit Kunst- und Kulturschaffenden in den direkten Dialog. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass man Kunst- und Kulturpolitik nicht auf dem Reißbrett planen kann", so Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda im Rahmen der Open:Space-Veranstaltung am 20.07. im Bregenzerwald. mehr >


TerrassenTalk Wozzeck
Salzburg (sf) - Als Bergs Wozzeck 1951 zum ersten Mal auf dem Spielplan der Salzburger Festspiele stand, gab es einen Riesenkonflikt im Direktorium, erzählt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler beim TerrassenTalk zu Wozzeck. „Die Verkaufszahlen sahen im Gegensatz zu unserem heurigen Wozzeck nicht gut aus, so dass um die Auslastung zu steigern sogar Gerüchte verbreitet wurden, dass berühmte Schauspieler wie zum Beispiel auch Marlene Dietrich im Publikum säßen“, sagt die Präsidentin. „Am Ende aber war der Wozzeck unter Karl Böhm ein riesiger künstlerischer Erfolg und wurde als ‚Sieg der Moderne über das Museale‘ gefeiert.“ mehr >


Wallner: "Enorme schöpferische Energie und künstlerische Vitalität"
Landeshauptmann würdigte bei Eröffnung der neuen Albrecht-Ausstellung in Bregenz die ungebrochene Schaffenskraft des inzwischen 90-jährigen Vorarlberger Bildhauers
Bregenz (vlk) - Im vorarlberg museum hat Landeshauptmann Markus Wallner am 20.07. die neue Ausstellung "Herbert Albrecht. Stein und Bronze" eröffnet. Das Haus hat die Schau mit Schwerpunkt auf jüngere und jüngste Werke von Albrecht zusammen mit dem Kunsthistorischen Museum (KHM) Wien anlässlich des 90. Geburtstages der großen Künstlerpersönlichkeit gestaltet. mehr >


DON GIOVANNI - Wir kriegen Dich!
OPER RUND UM – Premiere am 17. 8. 2017 – Weitere Vorstellungen: 20., 21., 23., 24. August 2017
Waidhofen a. d. Ybbs (gamuekl) - OPER-rund-um zeigt Stücke an ungewöhnlichen Schauplätzen mit einem neuen, kreativen und höchst unterhaltsamen Interpretations- ansatz. Seit 2011 gab es schon diverse Produktionen z.B. im Freibad, in einer Gärtnerei, rund um einen Supermarkt, sowie auch beim Wir sind Wien.Festival an öffentlichen Plätzen in ganz Wien. Für den Sommer 2017 wurde nun das Schloss Rothschild in Waidhofen a. d. Ybbs als neuer Spielort auserkoren. mehr >


"Europäische Grundrechte - sie sind der Stoff, aus dem wir unsere Zukunft zuversichtlich formen können"
Bregenz/Wien (hofburg) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen betont in seiner Rede bei der Eröffnung der 72. Bregenzer Festspiele die Wichtigkeit des Zusammenhalts in Europa und der europäischen Werte. Lesen Sie hier seine Rede im Wortlaut mehr >


Eröffnung der Bregenzer Festspiele 2017
Drozda: Bregenzer Festspiele greifen mutig eine große Frage unserer Zeit auf
Bregenz/Wien (bka) - "Die Bregenzer Festspiele sind ein Fixstern am österreichischen Kulturfirmament. Jahr für Jahr ist dieses musikalische Großereignis ein Anziehungspunkt für Musikbegeisterte aus aller Welt", sagte Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda am 19.07. bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele. Dabei würde im Festspielprogramm auch mutig der Themenkomplex Flucht und Exodus aufgegriffen werden. "Die Kunst wendet sich nicht ab, sie schaut hin. Sie greift damit eine der großen Fragen unserer Zeit auf", sagte Drozda. mehr >


E-Medien lassen Oberösterreichs Landes-Bibliotheken noch näher zusammenrücken
LH Stelzer: „Wollen unsere Leser damit professionell in die neue Zeit der E-Ressourcen begleiten“
Linz (lk) - Die oberösterreichische Landes-Bibliothek steigt gemeinsam mit den Bibliotheken der Landesinstitute und der Amtsbibliothek auf ein neues, modernes Bibliothekssystem um. „E-Medien lassen die Bibliotheken noch weiter zusammenrücken. Parallel zum analogen Buch, das sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, bauen die Bibliotheken des Landes das Angebot von E-Ressourcen ständig aus“, betont Landeshauptmann und Kulturreferent Mag. Thomas Stelzer. mehr >


Sound of Music – Gedenktafel in Hellbrunn enthüllt
Bgm.-Stv. Preuner: Erinnerung an Charmian Carr und ihre berühmte Tanzszene
Salzburg (stadt) - Bürgermeister-Stellvertreter Dipl.-Ing. Harry Preuner enthüllte am 18.07. gemeinsam mit Nicholas Hammond – Darsteller des Friedrich von Trapp - die Gedenktafel beim Sound of Music Pavillon in Hellbrunn. „Salzburg und `Sound of Music` haben eine ganz besondere Geschichte. Wohnort der Familie von Trapp und Schauplatz des erfolgreichen Films. Bis heute besuchen hunderttausende Fans aus aller Welt Salzburg, um auf den Spuren der Familie von Trapp zu wandeln. Die Gedenktafel erinnert an die bezaubernde Charmian Carr, die Liesl von Trapp verkörperte und wird künftig sicher ein beliebtes Fotomotiv werden“, freute sich Preuner. mehr >


"Bilder im Kopf"
Die Gewinner des mdw-Kompositionswettbewerbs für Wien Modern
Wien (sky unlimited) - Zum doppelten Jubiläum starteten die mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (200 Jahre) und Wien Modern (30. Festivalausgabe) einen gemeinsamen Kompositionswettbewerb unter dem Festivalmotto „Bilder im Kopf“. Die Gewinnerstücke werden beim Abschlusskonzert von Wien Modern am 1. Dezember 2017 uraufgeführt. mehr >


TerrassenTalk Aida
Salzburg (sf) - Als das Angebot von Intendant Markus Hinterhäuser kam, die Aida in Salzburg zu inszenieren, war ihr erster Gedanke: „Er muss doch verrückt sein“, sagt Shirin Neshat. Je mehr die bildende Künstlerin aber darüber nachdachte und je tiefer sie in die Materie eintauchte, umso klarer sei ihr geworden, warum er sie gefragt habe. Die Dramaturgin und Moderatorin des TerrassenTalks, Bettina Auer, stimmt ihr zu, es sei ein folgerichtiger Schritt ins nächste künstlerische Metier einzutauchen, denn Shirin Neshat ist eine Künstlerin, die sich immer gewandelt habe. Angefangen in der Fotografie ging die im Exil lebende Iranerin weiter zu Videos und ist nun bei der Inszenierung einer Oper angekommen. mehr >


ImPulsTanz: Meisterwerke und junge Choreografie in der zweiten Woche
Wien (impulstanz) - Am Abend des 18. Juli stand Wien ganz im Zeichen von Belgien. Mit Pauken und Trompeten, Musik von Jacques Brel, einer Live-Interpretation des Mannekin Pis und Kistenweise Bier zog der Universalkünstler Jan Fabre in der Weltpremiere von Belgian Rules / Belgium Rules jedes nur erdenkliche Klischée aus der Schatztruhe und den Schmutzkübel seiner Heimat. Das mit Standing Ovations gefeierte Stück ist noch am 20. und 21. Juli zu sehen. Weiter geht es diese Woche mit Highlights aus der [8:tension] Young Choreographers' Series, geballten kinematografischen Kräften aus dem Norden, bewegendem Walzer und jede Menge schwarzem Humor. mehr >


William Kentridge
Thick Time. Installationen und Inszenierungen von 29. Juli - 5. November 2017 Mönchsberg [4] & Auditorium Rupertinum [1] & [2]
Salzburg (mdm) - Das Museum der Moderne Salzburg zeigt eine umfangreiche Werkschau des international gefeierten südafrikanischen Künstlers William Kentridge, die sich über beide Standorte erstreckt. Auf dem Mönchsberg sind eindrucksvolle Multimedia-Installationen zu sehen, während im Rupertinum erstmals seine Arbeiten für Theater und Oper im Zentrum einer eigenen Ausstellung stehen - gleich gegenüber vom Haus für Mozart, wo Kentridge Alban Bergs Oper Wozzeck für die Salzburger Festspiele inszeniert. Im Atrium des Rupertinum ist zusätzlich eine neue Installation zu sehen, die ein Jahr lang bestehen bleiben wird. mehr >


15. Musiksommer in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Zu einem richtigen Sommer in Mattersburg gehört in der Bezirkshauptstadt auch immer der Musiksommer. Heuer findet der Eventreigen bereits zum 15. Mal statt. Jedes Jahr bringen an den ersten drei Freitagen im August ausgesuchte Bands heiße Rhythmen auf den Veranstaltungsplatz. Das Programm besteht heuer aus arrivierten Bands, die vor allem durch spannende Coverversion begeistern. Wie in den Jahren davor treten auch heuer junge Bands im Vorprogramm auf. mehr >


MQ: „Berta“ – Wiens erste Hofmusik-Salonnière
Wien (mqw) - Curated sounds und Live-Sonntage mit abwechselnden künstlerischen Schwerpunktsetzungen – bis September bietet das MuseumsQuartier mit dem „MQ Hofmusik Salon“ an verschiedenen Sonntagen Salonatmosphäre für alle. Erweitert wird dieses Konzept ab 23.07. mit einem neuen Soundmodul: „Berta“ – Wiens erste Hofmusik-Salonnière. mehr >


TerrassenTalk Rose Bernd
Salzburg (sf) - Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler freute sich in ihrer Begrüßung zum TerrassenTalk, dass endlich ein Stück Gerhart Hauptmanns auch bei den Salzburger Festspielen zu sehen und zu hören sei. Eigentlich wäre zu dessen 70. Geburtstag im Jahre 1932 eine einwöchige Hommage an diesen großen deutschen Dramatiker geplant gewesen. Aber aus vielerlei Gründen, unter anderem weil Max Reinhardt die Uraufführung von dessen jüngsten Stück Vor Sonnuntergang in Berlin machen wollte, platzte das schöne Projekt. mehr >


Hiegelsberger: Halbzeitbilanz OÖ Landesgartenschau - 150.000 Besucher/innen zur Halbzeit
Die OÖ Landesgartenschau ist ein wahrer Publikumsmagnet – Jetzt in den Ferien locken die sommerliche Blütenpracht und das bunte Ferienprogramm Groß und Klein nach Kremsmünster.
Kremsmünster/Linz (lk) - 150.000 Besucher/innen und 4000 verkaufte Dauerkarten: Die Macher der OÖ Landesgartenschau 2017 ziehen eine höchst positive Bilanz. Der Erfolg zeigt laut LR Max Hiegelsberger „dass das Konzept der Gartenschau, den Geschmack der Besucher trifft“. Es sei hervorragend gelungen „die historischen Wurzeln in eine moderne Gartenschau zu integrieren und dauerhafte Erholungsbereiche zu schaffen“, so Hiegelsberger. mehr >


Carinthischer Sommer 2017 ist eröffnet
Auftakt im Congress Center Villach – Programm bietet Klassik, Jazz und Crossover unter dem Motto „nicht genug geküsst“
Klagenfurt (lpd) Mit Alma Deutscher, einer zwölfjährigen britischen Komponistin, Pianistin und Geigerin, die mit dem Wiener KammerOrchester unter der Leitung von Joji Hattori ihr österreichisches Konzertdebüt gab, wurde am 16.07. der Carinthische Sommer 2017 eröffnet. Das Musik- und Kulturfestival steht heuer unter dem Motto „nicht genug geküsst“ und bietet bis 26.08. Klassik, Jazz und Crossover. Die Festreden hielten Thomas Drozda, Bundesminister für Kunst und Kultur, Landeshauptmann Peter Kaiser und Kulturreferent Christian Benger. mehr >


Porcia startete mit Ferdinand Raimund
Eröffnung der Komödienspiele in Spittal an der Drau - „Der Verschwender“ begeisterte Premierenpublikum
Spittal an der Drau/Klagenfurt (klpd) - Mit einem Edelstein der österreichischen Literatur wurde am 14.07. die Komödienspiele-Saison im Renaissance-Schloss Porcia in Spittal an der Drau eröffnet: Das Ensemble Porcia bringt den Verschwender von Ferdinand Raimund. Unter den begeisterten Premierenbesuchern waren Landeshauptmann Peter Kaiser mit Lebensgefährtin Uli Wehr, LHStv.in Gaby Schaunig mit Ehemann Hans, Kulturreferent LR Christian Benger und Landesrat Gerhard Köfer mit Gattin Evelyn. mehr >


Neuer Masterplan für das Eisenbahnmuseum Strasshof mit Unterstützung der ecoplus Regionalförderung
Strasshof/St. Pölten (ecoplus) - Das Eisenbahnmuseum Strasshof wird jährlich von rund 15.000 Liebhaberinnen und Liebhabern alter Dampfrösser besucht. "Jetzt soll dieses einzigartige Ausflugsziel weiter an Attraktivität gewinnen und als Anziehungspunkt für die gesamte Region wirken. Daher unterstützen wir dieses Projekt aus der ecoplus Regionalförderung unter Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln", erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. mehr >


TerrassenTalk zu "Lulu" von Frank Wedekind
Salzburg (sf) - Fantastisch und nervenaufreibend zugleich, so empfindet Athina Rachel Tsangari ihre Arbeit hier in Salzburg im Moment. Die griechische Filmemacherin inszeniert mit Wedekinds Lulu auf der Perner-Insel zum ersten Mal Theater. Seit zweieinhalb Wochen laufen die Proben und sie freue sich über das wunderbare Ensemble, wie sie am 14.07. beim TerrassenTalk schwärmte. Die Vorbereitungen bei Film und Theater seien aber vergleichbar. Nur habe sie das Gefühl, wenig Zeit zu haben mit dem Ensemble, in den Kern des Stückes vorzudringen und deswegen zähle jeder Tag. mehr >


Erich Smodics, Werke 1962 - 2017
Sommerausstellung in Bregenz
Bregenz (stadt) - Die Landeshauptstadt Bregenz widmet dem bekanntesten Bregenzer Künstler, Erich Smodics, ihre diesjährige Sommerausstellung im Palais Thurn & Taxis. Im Rahmen der Schau vom 15. Juli bis zum 27. August werden neben ca. 200 Gemälden und Grafiken auch Plastiken präsentiert, die noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt wurden. Kaum irgendwelchen Regeln folgend, hat Erich Smodics aus den Komponenten Farbe, Licht und Raum das entstehen lassen, was aus seinem innersten Fühlen an die Oberfläche drängte. Dem umfangreichen Wirken des Künstlers von 1962 bis 2017 gibt die Sommerausstellung gebührenden Raum. mehr >


Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage
LH Kaiser bei der Premiere von William Shakespeares „Hamlet“ am Heunburg Theater in Haimburg
Haimburg bei Völkermarkt/Klagenfurt (lpd) - „Hamlet“, von William Shakespeare – der größte Klassiker der Weltliteratur steht heuer am Spielplan des Heunburg Theaters in Haimburg bei Völkermarkt. Auch Landeshauptmann Peter Kaiser ließ sich die Premiere am 13.07. nicht entgehen. mehr >


Vorhang auf für die Festspiele auf Burg Golling
Haslauer bei Eröffnung: Kunst und Musik auf höchstem Niveau für Einheimische und Gäste
Golling/Salzburg (lk) - Das Kunst und Musik Forum Golling hat sich im Frühjahr 2000 als Verein mit dem Ziel, das Kulturerlebnis in der Marktgemeinde Golling verstärkt zu beleben, konstituiert. mehr >


ImPulsTanz: Die Highlights der ersten Festivaltage
Wien (impulstanz) - Das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival 2017 ist eröffnet! Und Jan Fabres künstlerisches Schaffen um eine weitere Facette reicher. Mit einem Zungenkuss, genau genommen einem 1,5-stündigen, bei dem nicht nur die Lippen seiner Partnerin, sondern gleich drei Stockwerke des Leopold Museum in Bewegung versetzt wurden, sorgte der belgische Künstler am Donnerstagabend für einen lustvollen Anfang, der in den kommenden fünf Wochen zahlreiche Nachahmungstaten hervorbringen dürfte ... und sollte! mehr >


2. Beethoven-Festival Baden ab 17. Juli
Alle 32 Klaviersonaten in zehn Konzerten und einer „Tankstelle“
Baden/St. Pölten (nlkl) - Am Montag, 17. Juli, startet das 2. Beethoven-Festival Baden, das unter der Intendanz von Otto Brusatti bis Sonntag, 30. Juli, in zwei Wochen Musikfreunden die Gelegenheit gibt, Ludwig van Beethovens Sonaten-Schaffen in jener Stadt, welcher der Komponist durch mehrere Arbeits-Urlaube eng verbunden war, und zum Teil an oder vor den Originalschauplätzen in seiner Gesamtheit erleben zu können. mehr >


Aufbruch in eine neue Zeit
Markus Poschner, der neue Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz präsentiert seine Pläne
Linz (bol) - Mit Beginn der Saison 2017/18 bricht für das Bruckner Orchester Linz eine neue Zeitrechnung an. 15 Jahre hat Dennis Russell Davies das zweitgrößte Orchester Österreichs künstlerisch geprägt und damit in eine weltweit wahrgenommene Hör- und Sichtbarkeit geführt. Mit Markus Poschner tritt ein Musiker seine Nachfolge an, der diesen offenen Weg weiterführen, die Klangidentität des Orchesters mit seinem oberösterreichischen Dialekt schärfen und die internationale Sichtbarkeit des BOL als Kulturbotschafter ausbauen will. mehr >


Klimt-Foundation feiert Klimts 155. Geburtstag
Theaterpremiere am Attersee, internationales Interesse am Klimt-Zentrum und Wiederentdeckung von Klimts letztem Gedicht "Wasserrose"
Wien (klimt-foundation) - Die Klimt-Foundation leitet seit drei Jahren das Gustav Klimt Zentrum am Attersee und etablierte das Dokumentationszentrum seither als Kulturhighlight für internationale und regionale Gäste. Regelmäßige Themenschwerpunkte und besondere Rahmenprogramme begeistern in den Sommermonaten Klimt-Fans aus aller Welt. mehr >


Begeisterte Ovationen für Verdis Rigoletto im Steinbruch St. Margarethen
Große Begeisterung bei der Premiere von Giuseppe Verdis Opernkrimi "Rigoletto"
St. Margarethen/Eisenstadt (arenaria) - Die rund 4.500 Premierengäste, darunter zahlreiche Prominente aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wie Bundesminister Hans Peter Doskozil, Bundesminister Alois Stöger, Generaldirektor Stefan Ottrubay mit Gattin Agnes, Antal Festetics, Wolfgang Hesoun, Harald und Daniel Serafin, Max Stiegl, Lotte Tobisch, Nicole Trimmel u.v.m., erlebten am Abend des 12.07. eine atemberaubende Premierenvorstellung. mehr >


TERRA INCOGNITA
im Rahmen von curated by_vienna 2017 – kuratiert von Matthias Arndt von 15. September – 28. Oktober 2017 in der HilgerBROTKunsthalle Wien
Wien (kunstpresse) - Die HilgerBROTKunsthalle freut sich, im Rahmen von curated by_vienna 2017: „image/reads/text. Sprache in der zeitgenössischen Kunst“ Werke von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern aus Südostasien und der Pazifikregion vorzustellen. Zum ersten Mal wird eine umfassende Schau dieser Art mit Fokus auf Malerei und Skulptur in Österreich gezeigt. mehr >


Kinder, Jugendliche und die Welt der Oper
Schloss Tabor/Neuhaus a. Klausenbach (jopera) - Am 12.07. fand die große Abschlussveranstaltung des jOPERA Kreativcamps für Kinder und Jugendliche statt. Fünf Tage lang wandelten 18 Kinder und Jugendliche auf den Spuren großer Opern und fertigten selbst das Bühnenbild sowie die Kostüme an. Eltern und Großeltern zeigten sich begeistert vom Talent ihrer Sprösslinge. mehr >


"Starnacht" zum sechsten Mal aus der Wachau
LH Mikl-Leitner: „Wertschöpfung von 1,1 Millionen Euro“
St. Pölten (nlk) - Am 1. und 2. September ist es wieder soweit und Rossatzbach wird zur Bühne der „Starnacht aus der Wachau“. Ausgestrahlt wird das Musikspektakel am Samstag, 9. September, um 20.15 Uhr auf ORF 2 und zeitgleich auf dem deutschen Sender MDR. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde am 11.07. im Schloss Dürnstein mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner über die Starnacht informiert. mehr >


Land NÖ fördert Musik und Literatur in Retz
LH Mikl-Leitner: Wichtiger Impuls für den regionalen Kulturtourismus
Retz/St. Pölten (nlk) - Das Festival Retz bietet auch heuer wieder unter dem Motto „Offene Grenzen“ ein grenzüberschreitendes Kulturprogramm. Auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde von der NÖ Landesregierung eine Unterstützung in der Höhe von 140.000 Euro für das Jahr 2017 beschlossen. „Das Festival Retz steht für eine herausragende Qualität seiner künstlerischen Darbietungen und genießt mittlerweile auch außerhalb Österreichs einen ausgezeichneten Ruf. Auf diese Weise wird Hochkultur auch im ländlichen Raum erlebbar und zudem werden wichtige Impulse für den regionalen Kulturtourismus ausgelöst“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner. mehr >


Salzburg: Neuer Landeskulturbeirat gewählt
Schellhorn: 1.994 Stimmen wurden abgegeben / Landesregierung entsendet weitere sieben Mitglieder
Salzburg (lk) - Die Wahl zum neuen Landeskulturbeirat 2017 ist geschlagen. Vorige Woche endete der Zeitraum für die Wahl. 79 Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich in zehn Sparten zur Wahl. Wahlberechtigt waren 986 Einrichtungen und Kunstschaffende, die in den vergangenen drei Kalenderjahren eine Förderung nach den Bestimmungen des Salzburger Kulturförderungsgesetzes erhalten haben. Von ihrem Wahlrecht Gebrauch machten 265 Personen (davon 246 gültige Stimmen), das entspricht einer Wahlbeteiligung von 26,8 Prozent. mehr >


Willkommen im Paradies!
Werkstatteröffnung der Gugginger Künstler Johann Garber & Karl Vondal
Maria Gugging (museum) - Das museum gugging startet am 19. Juli ein work in progress: Die Gugginger Künstler Johann Garber und Karl Vondal verlegen ihre Arbeitsräume in museales Territorium. Für Kurator Johann Feilacher ist dies eine Einladung zum lebendigen künstlerischen Prozess und Austausch der Künstler untereinander, aber auch an das Publikum, die Künstler zu besuchen und zu ZeugInnen der künstlerischen Veränderungen an Raum und Objekt zu werden. mehr >


„KRIEG. Eine archäologische Spurensuche“
Vertragsunterzeichnung zur Ausstellung im Naturhistorischen Museum Wien
Magdeburg/Wien (nhm) - Von Oktober 2018 bis April 2019 ist im NHM Wien eine Sonderschau zum Thema „Krieg“ zu sehen - eine wissenschaftliche Aufarbeitung und Deutung des Themas Krieg aus Sicht der Archäologie. Highlight der Schau: Ein Fund aus Asparn an der Zaya (NÖ), der als erster Nachweis von Krieg in Mitteleuropa gilt. Am 10.07. wurde im NHM Wien ein Kooperationsvertrag zu einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit und einer Ausstellung zum Thema „KRIEG. Eine archäologische Spurensuche“ von Dr. Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur in der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, und Univ. Prof. Dr. Christian Köberl, Generaldirektor des NHM Wien, unterschrieben. mehr >


90-jähriges Jubiläum der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Wien/Salzburg (sf) - Im Jahr 1927 wurde der Chor durch den Chorsänger Viktor Maiwald gegründet. Nach dem Vorbild der Wiener Philharmoniker wollte der Wiener Staatsopernchor Chorliteratur unter Leitung der berühmtesten Dirigenten und Orchester auch außerhalb der Wiener Staatsoper aufführen. Schon das erste Konzert am 10. März 1927 wurde von der Presse als "ein musikhistorisches Ereignis" gerühmt. Unter der musikalischen Leitung von Franz Schalk und mit den Wiener Philharmonikern wurde Bachs h-Moll-Messe im Wiener Musikverein aufgeführt. mehr >


Das 50. Objekt in der Schwerpunktausstellung zur Ersten Republik
Aufbauarbeiten im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich voll im Gange
St. Pölten (nö-museum) - Im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich ist ab 10. September 2017 neben der Dauerpräsentation auch die Schwerpunktausstellung "Die umkämpfte Republik: Österreich 1918-1938" zu sehen. Damit widmet sich das neue Museum von Anfang an brisanten Themen der Zeitgeschichte. Am 11.07. platzierte Museums- Geschäftsführer Matthias Pacher zusammen mit Philipp Lesiak vom Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung das 50. Objekt der Schwerpunktausstellung persönlich in der Vitrine. Es ist ein Puppenofen aus Kupfer, der in den wirtschaftlich schweren Zeiten der Ersten Republik auch zum Kochen verwendet wurde. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

29. Weinviertler Fotowochen in Wolkersdorf
Workshops mit Alien Productions und Ines Lechleitner ab 22. Juli
Wolkersdorf/St. Pölten (nlk) - Das Verhalten und die Eigenarten von Tieren kennenzulernen, die Suche nach einer andersartigen Mensch-Tier-Beziehung und deren spätere Vermittlung durch die entstandenen Fotografien, Künstlerbücher und medialen Präsentationsformen stehen im Mittelpunkt der 29. Weinviertler Fotowochen, die von Samstag, 22. Juli, bis Samstag, 5. August, im Schloss Wolkersdorf Fotoamateure und -profis wieder die Gelegenheit geben, sich mit Spezialgebieten der Fotografie auseinanderzusetzen. mehr >


Streifzug durch die Heimat
Haslauer eröffnete Fotoausstellung im Nationalparkzentrum Mittersill
Mittersill/Salzburg (lk) - Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnete am 08.06. die Fotoausstellung, die unter dem Titel "Panoptikum – Streifzug durch die Heimat" noch bis Ende Oktober im Nationalparkzentrum Mittersill zu sehen ist. Der Krimmler Sepp Nussbaumer zeigt in dieser Ausstellung einzigartige Bilder aus dem Nationalpark Hohe Tauern. mehr >


"Fragile Identities"
Fotografie-Workshop mit Tobias Zielony von 27. – 30. Juli 2017
Wien (kunsthaus wien) - Nach den großen Erfolgen in den letzten beiden Jahren, bietet das Kunst Haus Wien auch heuer wieder einen Fotografie-Workshop mit einem international herausragenden Fotografen an. Dieses Jahr konnte der deutsche Fotografe und Biennale-Teilnehmer Tobias Zielony für den viertägigen Workshop im Kunst Haus Wien gewonnen werden. Thema des Workshops ist Fragile Identities - Junge Menschen porträtieren. mehr >


Renate Bertlmann – Angst
Die Einzelausstellung Angst von Renate Bertlmann im FOTOHOF versammelt Fotoarbeiten, Videos und installative Inszenierungen aus vier Jahrzehnten – 9. Juni - 5. August 2017
Salzburg (fotohof) - Die Auswahl folgt der Logik ihres umfangreichen multimedialen feministisch-subversiven Werks angewandt auf Fragen der Zeit. Der ursprüngliche und zugunsten von Angst aufgegebene Titel Rape bezog sich auf mehrere Arbeiten von Bertlmann: auf Fotoarbeiten der letzten Jahre (z.B. Braut und Bräutigam, 2013) wie auch auf fundamentale Serien der 1970er Jahre, zB. Renée ou René (Rape) von 1977, die über den erotischen Reiz von Dominanz- und Submissionsritualen hinaus generell den Gewaltanteil im gesellschaftlichen Verhältnis der Geschlechter thematisieren. mehr >


Fotowettbewerb: "Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!"
Fonds Gesundes Österreich und seine Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ starten zum Europäischen Tag der Nachbarschaft am 19. Mai 2017 österreichweiten Wettbewerb
Wien (gfoe) - Gute Nachbarschaften sind wichtig für unsere Lebensqualität und Gesundheit. Um auf diesen Zusammenhang aufmerksam zu machen, hat der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) die Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ ins Leben gerufen. Am 19.05. – dem Europäischen Tag der Nachbarschaft – startet der FGÖ im Rahmen der Initiative einen bundesweiten Fotowettbewerb unter dem Motto „Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!“. mehr >


Foto Kinetik
Bewegung, Körper & Licht in den Sammlungen – von 29. April bis 24. September 2017 im Museum Mönchsberg [2]
Salzburg (museumdermoderne) - Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg. Der Bogen der Werke spannt sich vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und schließt die unterschiedlichsten Medien ein: Kinetische Objekte, Performances und Filmarbeiten werden im Zusammenspiel mit Fotogrammen und Fotografien, Lithografien und Zeichnungen gezeigt. mehr >


a

ANeu auf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Naturbad statt Freibad: Bundesforste laden zu kostenlosem Badevergnügen in der Natur
Bundesforste stellen 41 Naturbadeplätze für freien und kostenlosen Zugang zu Österreichs schönsten Seen zur Verfügung – Natürliche Walddusche an heimischen Wasserfällen
Purkersdorf (bundesforste) - Ferienzeit ist gleich Badezeit: Wer dieser Tage überfüllten Freibädern entkommen will, findet erfrischende Alternativen in der heimischen Natur. Als größter Gewässerbewirtschafter des Landes stellen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) insgesamt 41 Naturbadeplätze an 12 Gewässern zur Verfügung – von beliebten Badeseen wie Attersee, Traunsee, Wörthersee oder Millstätter See über Altausseer See oder Grundlsee bis hin zu unbekannteren Naturjuwelen wie dem Ödensee im Ausseerland oder dem Hintersee in Salzburg. mehr >


Mit dem HOP ON HOP OFF Bus ins Burgenland und an den Neusiedler See
Bis 23. September verbindet die orange Linie von Vienna Sightseeing Tours jeden Samstag und Sonntag das Wiener Stadtzentrum mit Österreichs sonnigstem Bundesland.
Wien/Eisenstadt (esterházy) - Seit 17. Juni reist man komfortabel mit der orangen Linie von Vienna Sightseeing Tours ins Burgenland. Bis 23. September verbindet die orange Linie von Vienna Sightseeing Tours jeden Samstag und Sonntag das Wiener Stadtzentrum mit Österreichs sonnigstem Bundesland und dem Neusiedler See, dem „Meer der Wiener“. mehr >


Schremser Unternehmer lockt urlaubsreife Paare in Luxus-Baumhäuser
Schrems (nöpwd) - Mitten im Wald, zwischen dem Naturpark Hochmoor und der Stadt Schrems, hat Franz Steiner, hauptberuflicher Gerichtssachverständiger für Immobilien, die Baumhaus Lodge Schrems gegründet. Nach dem Kauf eines zwei Hektar großen Grundstückes und intensiver Planung mit einem speziell ausgewählten Team sind 2014 die ersten drei Baumhäuser entstanden. mehr >


Auf in den pannonischen Sommer
Nicht umsonst wird das Burgenland auch "Land der Sonne" genannt. Hier erlebt man den frühesten Frühling, und der Sommer startet, wenn anderswo gerade der letzte Skilift schließt. Vor der grandiosen Kulisse der pannonischen Landschaft locken jede Menge sommerliche Outdoor-Angebote für jeden Geschmack.
Eisenstadt (burgenland.info) - 2.500 Kilometer bestens ausgestatteter Radwege und Radrouten bieten ungeahnte Radlerfreuden. Zum Beispiel auf dem Neusiedler See-Radweg, dem berühmtesten der pannonischen Touren oder auf der Paradies-Route im Südburgenland ganz ohne Anstrengung mit dem E-Bike. Gemütliche Family-Routen wie diese findet man ebenso wie Langstrecken für sportliche Rennradler und herausfordernde Mountainbike-Trails sowie sieben eigens gekennzeichnete Top-Radrouten. mehr >


Der oö. ALManach 2017
Vorstellung der Neuauflage und neuer Inhalte zum 20-jährigen Jubiläum"
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Linzer Landhaus stellte Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger am 12.06. gemeinsam mit Ing. Hubert Ischlstöger, Verantwortlicher für den ALManach, Abteilung Ländliche Neuordnung, und HR Dr. Friedrich Jungk, Abteilungsleiter Ländliche Neuordnung, den neuen oö. ALManach der Öffentlichkeit vor, der mit seiner 13. Auflage sein 20-jähriges Jubiläum feiert. mehr >


Museum goes wild - Europas erster digitaler Wanderweg
1 Naturgebiet - 10 Stationen - 100 Minuten - Wanderspaß für die ganze Familie mit Gratis-App
Innsbruck/Fieberbrunn (plenos) - Ab sofort ist der "Alleskönnerberg Wildseeloder" in Fieberbrunn um eine Attraktion reicher: Europas erstem digitalen Rundwanderweg. Die Idee ist so einfach wie genial: Auf einer Gehstrecke von 100 Minuten inmitten der Tiroler Bergwelt bekommen die Wanderer per kostenloser Smartphone-App an jeder der insgesamt 10 Stationen Wissenswertes und unterhaltsame Informationen über Flora und Fauna am Wildseeloder. Museum goes wild ist eine europaweite Innovation, entstanden in einer Kooperation der Tiroler Landesmuseen mit den Bergbahnen Fieberbrunn und mit Unterstützung des Regionalmanagements regio³. mehr >


Aussichtsreicher Bergsommer in Niederösterreich
Bohuslav: Brauchtum stimmungsvoll neu erleben
St. Pölten (nlk) - Nur 80 Kilometer von Wien präsentieren sich die Alpen in ihrer ganzen Pracht und laden dazu ein, den Sommer in Niederösterreichs Bergen zu genießen. Vorbildlich ausgebaute und beschilderte Wanderwege, komfortable Aufstiegshilfen, abwechslungsreiche Ausflugsziele, Rodelbahnen und Bikeparks sowie zahlreiche Unterkünfte sind die besten Voraussetzungen für einen perfekten Bergurlaub. mehr >

     ÖJ YouTube-Tip

Classic Flash Mob in Spanien
Auf der Plaça de Sant Roc in der katalonischen Stadt Sabadell (nahe Barcelona) beginnt ein Bassist eine Melodie zu intonieren. Sukzessive kommen weitere MusikerInnen dazu, um einzustimmen und gemeinsam Ludwig van Beethovens Symphony No.9 "Ode an die Freude" aufzuführen. Es ist sehr berührend – auch wegen der guten Aufnahmen des wachsenden Publikums... Mitwirkende sind das Orquestra Simfònica del Vallès, der Cor Lieder Càmera, der Coral Belles Arts und der Cor Amics de L'Òpera. Sehen selbst hier > (Bildquelle: YouTube)

 

     Film / Kino / Medien

Zweite Förderentscheidung 2017 des Fernsehfonds Austria
4 Mio. Euro für 4 Fernsehfilme, 2 Serien und 15 Dokumentationen – Fondsvolumen für 2017 ausgeschöpft – keine weiteren Förderungen möglich
Wien (fernsehfonds) - Beim zweiten Antragstermin 2017 wurde für 21 Projekte eine positive Förderentscheidung ausgesprochen. Vier Spielfilme, zwei Serien und 15 Dokumentationen wurden mit insgesamt 3.934.294 Mio. Euro gefördert. Das Fondsvolumen für 2017 ist mit dieser Förderentscheidung ausgeschöpft. mehr >


2,6 Millionen Euro für sieben neue ORF-Kinofilmprojekte
U. a. Filme mit und von u. a. Weisz, Rubey, Jentsch, Peters, Hausner und Riahi
Wien (orf) - Während u. a. „Die Migrantigen“ und „Die Beste aller Welten“ derzeit auf Erfolgskurs gehen, wurde beim 172. Sitzungstermin der Gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut der Grundstein für sieben weitere Kinofilmprojekte gelegt: Rund 2,6 Millionen Euro Projekt- und Innovationsförderung hat der ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens für fünf Spiel- und zwei Dokumentarfilmprojekte zugesagt. mehr >


Premiere für Nachwuchs-Filmfest "Juvinale"
Schellhorn: Neues Filmfest in Salzburg richtet den Fokus auf und unterstützt junge Nachwuchsfilmschaffende
Salzburg (lk) - Das neue von Land und Stadt Salzburg unterstützte Nachwuchs-Filmfest "Juvinale" wird am 05.07. eröffnet. Die Juvinale findet heuer zum ersten Mal von 5. bis 9. Juli in Salzburg statt. Es widmet sich Nachwuchsfilmemacherinnen und -machern sowie deren Abschluss- und Debütproduktionen. Mit dem EuRegio Kinder- und Jugendfilmfest gibt es neben studentischen Produktionen auch Jugend- und Schulfilmproduktionen zu sehen. mehr >


8 Jahre Open Air Kurzfilmfestival im 8.
Von 04.07. bis 01.09.2017 im Volkskundemuseum Wien
Wien (dotdotdot) - otdotdot startet diese Woche mit einer doppelten Festivaleröffnung und einer aufsehenerregenden Österreich-Premiere – Termine siehe unten! Das herz- und handgemachte Filmfestival mit dem Frischluftfaktor und dem Faible für unbequeme Leinwandformate, riskante Inhalte und offene Enden (> AUF DEN PUNKT) feiert heuer ein dreifaches Jubiläumsjahr im wildromantischen Garten, das vielleicht genauso »irregulär« und unerhört ist wie die hartnäckige Existenz des Spezialitäten-Festivals im Wiener Eventsommer mehr >


10 Jahre Filmfestival frame[o]ut im MuseumsQuartier
Wien (mqw) - Zum 10-jährigen Jubiläum des Festivals widmen sich drei Abende dem Filmemachen im analogen und im digitalen Zeitalter, am 29. Juli gibt es eine Jubiläumsnacht im MQ Haupthof. Anlässlich des „Summer of Movement“ werden zudem aktuelle Dokus, Kurz- und Spielfilme gezeigt, die vom politischen Aufstehen, von Aktivismus und anderen bewegten und bewegenden Folgen gesellschaftlichen Zusammenlebens erzählen. mehr >


"Österreichischer Radiopreis 2017" in elf Kategorien vergeben
Gala im Wiener Rathaus - Radiopreis in Gold für Beste Moderatoren Julie McCarthy (FM4) und Andi Knoll (Ö3) - Florian Pehofer (Arabella 92.9) ist Best Newcomer
Wien (rtr) - Am Abend des 26.06. sind 33 heimische Radiomacherinnen und Radiomacher für herausragende Leistungen in 11 Kategorien mit dem "Österreichischen Radiopreis 2017" in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet worden. Gemäß der Entscheidungen der unabhängigen Radiopreis-Jury unter Leitung der FH St. Pölten, ging die Radiopreis-Trophäe in Gold sechsmal an den ORF und fünfmal an Private, die Auszeichnungen in Silber und Bronze holten jeweils sechs Privatsender und fünfmal der ORF. mehr >


15 Jahre FilmfestiWels
Open Air Kino trifft auf Street Food Kulinarik – Eröffnung des FilmfestiWels 2017: 14. Juni bis 30 Juli. Open Air Kino Wels
Wels (stadt) - Mit dem oskarprämierten Film LaLaLand startete die erfolgreichste Kino-Open-Air-Serie in Wels in ihr 15. jähriges Jubiläum. Das FilmfestiWels mitten im Welser Herzen am Welser Minoritenplatz bietet wieder einen einmaligen Genuss für alle Sinne. Mit 44 Top Filmen in Kombination mit dem „sommerfrischen“ Minoritenplatz und den Highlights des European Street Food Festivals darf man sich auf einen chilligen Open-Air-Kino Sommer in Wels freuen. mehr >

     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >

     Sport

Ein Jahr bis zu den Spielen
Oberösterreichs erste nationale Sommerspiele verzeichnen Teilnehmerrekord
Linz (lk) - Höchste Teilnehmeranzahl in der Geschichte von Special Olympics: Mit dem Anmeldeschluss der Voranmeldungen per Ende Juni 2017 verzeichnen die 7. nationalen Sommerspiele von Special Olympics Österreich 2.500 Anmeldungen von Sportlern mit intellektueller Beeinträchtigung. "Das ist die höchste Teilnehmeranzahl für nationale Sommerspiele seit der Gründung im Jahr 1993", informiert Heinrich Olsen, Sportdirektor von Special Olympics Österreich. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

RTR legt Studie zu österreichischen Angeboten auf YouTube vor
Wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Top 100 Channels untersucht
Wien (rtr) - Die 100 meistabonnierten YouTube-Channels österreichischer Herkunft haben in Summe 28 Millionen Abonnenten und kommen gemeinsam auf 7 Milliarden Videoaufrufe. Bezogen auf die Bevölkerungsgröße sind österreichische Angebote damit erfolgreicher als die Top 100 in Deutschland (177 Mio., 53 Mrd.). Dabei ist Englisch die dominante Sprache auf fast der Hälfte der österreichischen Channels. mehr >


RTR-Studie: Online-Dienste beeinflussen TV- und Mobilfunk-Markt
RTR-Fachbereiche "Medien" sowie "Telekommunikation und Post" legen erstmals gemeinsame Untersuchung zu Auswirkungen von OTT-Diensten vor
Wien (rtr) - Unter dem Titel "Die Konkurrenz aus dem Netz - OTT-Dienste in Medien und Telekommunikation" veröffentlichen der Fachbereich "Medien" und der Fachbereich "Telekommunikation und Post" der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) erstmals eine konvergente Marktstudie. Gegenstand ist der Nutzungsgrad internetbasierter, sogenannter Over The Top-Dienste (OTT) wie WhatsApp, Snapchat oder YouTube und Netflix in der Bevölkerung und die damit verbundenen Auswirkungen auf die klassischen Geschäftsmodelle von Fernsehveranstaltern und Telekommunikationsanbietern. mehr >


Land Niederösterreich präsentiert neuen Internet-Auftritt
Neues, zeitgemäßes Design auch auf mobilen Geräten leicht bedienbar
St. Pölten (nlk) - Ab sofort präsentiert sich das Land Niederösterreich mit einem neuen Internet-Auftritt: Die Homepage unter www.noe.gv.at wurde mit einem neuen, zeitgemäßen Design versehen. Im Mittelpunkt der Neugestaltung stehen die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen sowie eine einfache und übersichtliche Gestaltung. Durch ein sogenanntes Responsive Design erfolgt eine optimale Darstellung auf den verschiedensten Endgeräten. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

Genussvoller Herbst in Niederösterreich
Niederösterreichs schönste Plätze laden im Herbst zum genussvollen Verweilen ein.
St. Pölten (niederoesterreich) - "Es ist immer wieder beeindruckend, mit welcher Leidenschaft die Weinbauern in Niederösterreich in den Herbst starten!", so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. "Gerade deswegen ist die Zeit um die Weinernte so charakteristisch für das Land – und so spannend für Urlaubsgäste. Niederösterreich ist eine ausgezeichnete Region für aktive Genussmenschen, die gerne einen Blick über den Tellerrand – oder eben hinter die Weinkellertür – wagen." mehr >


Weinherbst Niederösterreich bietet eine große Vielfalt an Veranstaltungen
Bohuslav: Die größte weintouristische Initiative Europas
St. Pölten (nlk) - Von Mitte August bis Ende November laden in Österreichs größtem Weinland über 100 Gemeinden zum genussreichen Weinherbst Niederösterreich. Erleben lassen sich dort nicht nur zahlreiche Veranstaltungen und Angebote rund um den Wein, sondern auch ein außergewöhnlicher Mix aus historischer und moderner Wein-Architektur. Der Weinherbst Niederösterreich ist die schönste Zeit, um die Landschaft, die ersten Fassproben oder traditionelle Bräuche in geselliger Umgebung kennenzulernen. mehr >


Veganmania: Podersdorf wird veganes Zentrum Europas
Wien/Podersdorf (vegan) - Vom 30. Juni bis 2. Juli findet zum ersten Mal die „VEGANMANIA" im Strandbad Podersdorf am See statt. Gute Laune, Badespaß, Foodtrucks, veganer Döner, ei- und milchfreie Torten und Muffins sowie kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt erwarten die BesucherInnen. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des veganen Sommerfestivals „VEGANMANIA" kommt der vegane Markt jetzt erstmalig auch ins Burgenland! Ein BesucherInnen-Ansturm ist deutlich abzusehen. Für Badegäste ist der Eintritt frei. mehr >


NÖ: Die besten Top-Heurigen ausgezeichnet
Prämierte Betriebe stellen Weinqualität unter Beweis
St. Pölten (lk-noe) - In Niederösterreich wurden die besten Top-Heurigen in sieben Weinbaugebieten ausgezeichnet. Mit Qualität und Gastfreundschaft überzeugten: Weingut Leo Aumann im Bezirk Baden, Weingut Robert Nadler für den Bezirk Bruck an der Leitha, Weinbau und Heuriger Schüttkastenstüberl Urban im Bezirk Hollabrunn, Heuriger Müller sowie Heuriger zum Baumbart - Bernd Baumgartner für Krems-Land, Heuriger im Weingarten-Winzerhaus Hans Schöller für St. Pölten-Land und Weingut & Heuriger Ecker-Eckhof für den Bezirk Tulln. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Spatenstich für Gesundheitszentrum in Linz
Partnerschaftliches Konzept richtet sich an Bedürfnissen der Patienten aus
Linz (vinzenzgruppe) - Am 18.07. erfolgte der Spatenstich für das neue Gesundheitszentrum der Vinzenz Gruppe in der Herrenstraße 54-56 in Linz. Unmittelbar neben dem Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern gelegen, werden hier künftig dem Krankenhaus vor- und nachgelagerte Angebote für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung gebündelt. Damit diese möglichst vielfältig sind, setzt die Vinzenz Gruppe auf die Kooperation mit externen Partnern aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. mehr >


UKH „goes“ Klinikum: Ab 2022 Kooperation an einem Standort
LHStv.in Prettner, KABEG-Vorstand Gabriel und AUVA-Obmann Ofner präsentieren Grundsatzbeschluss – Prettner: Schulterschluss von UKH und Klinikum ist ein in Österreich richtungsweisendes Projekt
Klagenfurt (lpd) - UKH „goes“ Klinikum: Mit dem Schulterschluss von KABEG und AUVA, der mit der Umsiedelung des UKH Klagenfurt auf das Klinikum-Areal sichtbar wird, wurde am 14.07. im Rahmen einer Pressekonferenz ein in Österreich einzigartiges und richtungsweisendes Projekt vorgestellt. „Medizinische Versorgung funktioniert dort auf höchstem Niveau, wo man Kompetenzen bündelt und Synergien nutzt. mehr >


Bohuslav: "Mehr Mut für Frauen in Männerberufen!"
Bier wird noch immer mit Männern in Verbindung gebracht, Gabriela Straka von der Brauunion kommuniziert nicht nur darüber, sondern ist eine echte Bier-Expertin
St. Pölten (niederoesterreicherinnen) - Im Rahmen einer exklusiven Seminarveranstaltung begrüßte "Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen"-Landesleiterin Petra Bohuslav u.a die Kommunikationsmanagerin der Brauunion Mag. Dr. Gabriela Straka. Wobei diese als ausgebildete diplomierte Bier Sommelière eine Pionierin ist und mehr als die üblichen PR-Expertinnen und PR-Experten über das beliebte Getränk weiß. mehr >


Gesundheit: Weitere Großgeräte für Kärnten bewilligt
LHStv.in Prettner informiert: Kärnten erhält zwei zusätzliche MRT-Geräte und eine Coronarangio-Anlage
Klagenfurt (lpd) - 34.670 Kärntner haben im Vorjahr eine MRT-Untersuchung alleine im niedergelassenen Bereich in Anspruch genommen. Im intramuralen Bereich kommt ein Vielfaches dazu. „Der Bedarf steigt kontinuierlich an. Ein Krankenhaus ohne diese Großgeräte-Infrastruktur wird in Zukunft undenkbar sein“, erklärt Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner am 30.06. Über den Kärntner Gesundheitsfonds wurden deshalb entsprechende Ansuchen an den Bund gerichtet. mehr >

 

  zurück