Neues aus Österreich
Freitag, 2. Dezember 2016, 11:00 MEZ

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 11 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Mitterlehner: Forschungsstandort Europa weiter stärken
Arbeitsgespräch von Wissenschaftsminister Mitterlehner mit EU-Forschungskommissar Moedas zur Ausrichtung der europäischen Forschungspolitik und Open Innovation
Brüssel/Wien (bmwfw) - Vizekanzler Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner traf am Nachmittag des 01.12. den EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, Carlos Moedas, zu einem Arbeitsgespräch in Wien. „Die europäische Forschungsstruktur ist derzeit sehr gut aufgestellt und das Förderprogramm Horizon 2020 hat sich bislang bewährt. Wir wollen, dass der Standort Europa stark und innovativ bleibt…" mehr >


Kurz: "Österreich tritt für eine Welt frei von Antipersonenminen ein"
Österreich übernimmt nächstes Jahr den Vorsitz der Konferenz der Vertragsstaaten der Antipersonenminenverbotskonvention
Wien (bmeia) - „Die Antipersonenminenverbotskonvention hat in den vergangenen 19 Jahren unzählige Menschen davor bewahrt, Opfer dieser besonders heimtückischen Waffen zu werden“, betonte Außenminister Sebastian Kurz die Bedeutung der Antipersonenminenverbotskonvention anlässlich der Entscheidung, dass Österreich zu Beginn des nächsten Jahres den Vorsitz über die Konferenz der Vertragsstaaten übernimmt. mehr >


Drozda: Handwerk als wesentlicher Grundpfeiler für die Innovationskraft Österreichs
Werkraum Bregenzerwald, das Textile Zentrum Haslach sowie das Hand.Werk.Haus Salzkammergut in das internationale UNESCO-Register für immaterielles Kulturerbe aufgenommen
Wien (bka) - "Ich gratuliere allen drei österreichischen Handwerkszentren ganz herzlich zur Aufnahme in das internationale UNESCO-Register. Damit werden Handwerkstraditionen aus Österreich auch international als wichtiges immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet. Jeder dritte Beschäftigte im ländlichen Raum hat seinen Arbeitsplatz in Handwerksbetrieben. Traditionelles Handwerk schafft also Arbeitsplätze, ist ein Garant für eine hohe Lebensqualität und ein Innovationsmotor für viele Regionen", so Kulturminister Thomas Drozda mehr >


Österreich unterstützt weiterhin aktiv zahlreiche Missionen der UNO, der EU und der OSZE
Hauptausschuss genehmigt Auslandseinsätze des Bundesheeres und der Exekutive
Wien (pk) - Die Mitglieder des Hauptausschusses genehmigten am 01.12. die Fortsetzung zahlreicher Auslandseinsätze im Rahmen von EU- und UNO-Missionen. Peter Pilz von den Grünen und Rainer Hable von den NEOS wehrten sich, im Hinblick auf die Unterstützung des Grenzschutzes am Grenzübergang Rafah sowie auf die integrierte Grenzverwaltungsmission der EU in Libyen Vorratsbeschlüsse zu fassen, da in beiden Fällen noch keine Entsendungen erfolgt sind und solche im kommenden Jahr fraglich sind. mehr >


Wenig Schadensfälle bei Exportförderung
Weiteres Thema im Hauptausschuss: Aktuelle Entwicklung des Bankenpakets
Wien (opk) - Das Bankenpaket verzeichnet einen Negativsaldo von rund 8,9 Mrd. €. Das geht aus dem Bericht des Finanzministers hervor, der am 01.12. im Hauptausschusses diskutiert wurde. Darüber hinaus stand auch die Exportförderung zur Diskussion. mehr >


Jahresbericht 2015 des EU-Rechnungshofs im Bundesrat
BundesrätInnen sehen Verbesserungsbedarf bei Förderrichtlinien
Wien (pk) - Die Fehlerquote bei der Verwendung der EU-Mittel ist weiterhin hoch. Das zeigt einmal mehr der Europäische Rechnungshof (ERH) auf, dessen Jahresbericht 2015 vom Bundesrat diskutiert wurde. Der Bericht wurde vom Bundesrat einstimmig zur Kenntnis genommen. Wie der EU-Rechnungshof ausführt, waren die fehlerhaften Ausgaben nur in den wenigsten Fällen auf Betrug, Ineffizienz oder Verschwendung zurückzuführe. mehr >


EU-Bildungsprogramm Erasmus+: Kärnten hat lebendige Szene
LH Kaiser: „Memorandum of Understanding“ vertieft künftige interregionale Zusammenarbeit von Bildung und Wirtschaft im Alpen-Adria-Raum und der EUREGIO
Klagenfurt (lpd) - Im Festsaal der Wifi in Klagenfurt fand am 01.12. die Erasmus+- Informationsveranstaltung „Ready for Europe“ statt. In ihrem Rahmen unterzeichneten EU- und Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, der Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten, Jürgen Mandl, und der Präsident der Wirtschaftskammer von Friaul-Julisch Venetien, Antonio Paoletti, gemeinsam mit dem amtsführenden Landesschulratspräsidenten Rudolf Altersberger und den beiden Landesschulinspektoren ,Renate Kanovsky-Wintermann und Axel Zafoschnig ein „Memorandum of Understanding“. mehr >


LH Pühringer "entführte" Sister Act Nonnen
Kulinarische Begrüßung in Oberösterreich für das US-Star-Ensemble von „Sister Act – live from USA“ in der Linzer Altstadt
Linz (lk) - Die Darstellerinnen des Musicals „Sister Act – live from USA“, welches von 1. bis 3. Dezember in Linz gastiert, wurden von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer kulinarisch in Oberösterreich in Empfang genommen. „Es freut mich, dieses international erfolgreiche Musical in Oberösterreich begrüßen zu können. Ihre Musik begeistert und bewegt die Menschen“, so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, der die Darstellerinnen mit einem oberösterreichischen Frühstück in einem Cafe in der Linzer Altstadt empfing. mehr >


Land in der Mitte Europas
LH Haslauer beim Jahresempfang für das Konsularische Korps in Salzburg
Salzburg (lk) - Auf die intensive Pflege der traditionell guten nachbarschaftlichen Kontakte mit dem Freistaat Bayern, vor allem vor dem Hintergrund des Jubiläumsjahres "Salzburg 20.16", sagteLandeshauptmann Wilfried Haslauer am 30.11. beim Jahresempfang für das Konsularische Korps in Salzburg. mehr >


Modellbeispiel einer gelungenen Integration
Haslauer bei Einweihung einer Donauschwaben-Gedenkstätte auf dem Salzburger Kommunalfriedhof
Salzburg (lk) - Historische Forschungen belegen, dass sich zu Kriegsende im Mai 1945 mehr als 200.000 Donauschwaben auf der Flucht auf österreichischem Gebiet aufgehalten haben. "Aus vielen 'alt-österreichischen' Flüchtlingen von damals sind inzwischen längst selbstverständliche Salzburger und Österreicher geworden; mittlerweile in zweiter, dritter und vierter Generation hier lebend und beheimatet. Ihr wertvoller Beitrag am Wiederaufbau unserer Zweiten Republik kann gar nicht hoch genug geschätzt werden", erklärte Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 01.12. bei der Einweihung einer Donauschwaben-Gedenkstätte auf dem Salzburger Kommunalfriedhof. mehr >


Erfolgreicher Start der "Akademie für Personenbetreuung"
Zielgerichtete Fortbildung für in Österreich selbstständige Personenbetreuer
Wien (wkw) - Derzeit werden in Österreich rund 27.000 Personen von ca. 70.000 selbstständigen Personenbetreuern zu Hause betreut. Rund die Hälfte der Personenbetreuer arbeitet in Wien und Niederösterreich. Für sie haben die Fachgruppen Personenberatung und Personenbetreuung in der WK Wien und der WK Niederösterreich mit der „Akademie für Personenbetreuung“ ein kompaktes und innovatives Fortbildungsangebot initiiert. mehr >


Flexiblere Wertschöpfungsregeln sollen Exporte beflügeln
Nutzen für den Standort Österreich und die Entwicklung des Exportunternehmens im Fokus
Wien (ökb) - Österreichische Unternehmen wollen mehr Geschäft in schwierigeren Märkten mit Wachstumspotenzial machen. Für staatliche Exportgarantien, die dabei mögliche Zahlungsausfälle absichern, galt jedoch bisher ein Wertschöpfungsanteil von in der Regel mindestens 50 %. Nun können auch Projekte mit geringerer österreichischer Wertschöpfung Exportgarantien bekommen. Voraussetzung ist, dass der Standort Österreich davon profitiert. mehr >


UNIQA verkauft italienische Tochtergesellschaft
Strategiekonforme Konzentration auf Kernmärkte Österreich und CEE – Ausgezeichnete ökonomische Kapitalquote steigt pro forma um zusätzliche rund 20 Prozentpunkte
Turin/Wien (uniqa) - Der Vorstand der UNIQA Insurance Group AG (UNIQA) hat am 01.12. den Verkauf der Mehrheitsbeteiligung von 99,7 Prozent an ihrer Konzerngesellschaft UNIQA Assicurazioni SpA an den italienischen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Società Reale Mutua di Assicurazioni beschlossen. Der Aufsichtsrat hat dem Verkauf zugestimmt. mehr >


Genossenschaftsidee wird UNESCO-Kulturerbe
ÖRV-Generalanwalt Walter Rothensteiner begrüßt Entscheidung: „Genossenschaft ist Modell mit Zukunft“
Wien (raiffeisenverband) - Die Kulturorganisation der Vereinten Nationen (UNESCO) hat die Genossenschaftsidee ins immaterielle Kulturerbe der Menschheit aufgenommen. Damit wird das Erbe von Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schultze-Delitzsch weltweit gewürdigt. Für den Österreichischen Raiffeisenverband (ÖRV) ist diese Anerkennung Bestätigung und Auftrag zugleich. „Genossenschaft hat nicht nur eine große Vergangenheit, vielmehr ist sie ein starkes Modell für die Zukunft. mehr >


ÖAMTC: Deutsche Pkw-Maut genau unter die Lupe nehmen
Klage von Betroffenen als letzte Notwehrmaßnahme denkbar
Wien (öamtc) - Am 01.12. hat die EU-Kommission grünes Licht für den Kompromissvorschlag zur deutschen Pkw-Maut gegeben. "Wenn es Details zum Gesetzesvorschlag gibt, werden wir genau prüfen, ob Österreicher diskriminiert werden", stellt der Chef der ÖAMTC-Interessenvertretung, Bernhard Wiesinger klar. "Sollte das der Fall sein, muss Österreich vor dem Europäischen Gerichtshof klagen." mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Mitterlehner: Neues EU-Energiepaket enthält wichtige Weichenstellungen
Sobotka: „Auch Dänemark erwägt nun Sonderverordnung“
Støjberg und Kurz besuchen ÖIF-Wertekurs für Flüchtlinge
Rupprechter: Zahlreiche Kooperationen mit dem Iran
Herausforderungen für Mobilität und Energieversorgung in wachsenden Städten
Wie sich Freiwillige aus Österreich im Ausland engagieren
Die Kinder lassen grüßen – Österr. Doku für Slamdance Filmfestival nominiert
Bekir Smolski in Chelsea’s Agora Gallery in New York
FREQUENTIS liefert System für drittgrößten Flughafen weltweit
USA: 4,7-Milliarden-USD-Wintersportausrüstungsmarkt setzt auf Schnee
NOVOMATIC schließt Übernahme von Albanischer Nationallotterie erfolgreich ab
Kärntner Firma rettet Schweizer Wintertourismus
Schnapsbrenner holen internationalen PIWI-Weinpreis 2016 in die Steiermark
"Lebensinteressen der Menschen im Mittelpunkt"
Kurz: Verstärkte kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Bosnien und Herzegowina
Wir geben der Jugend Europas eine Stimme
GREVIO-Europaratskommission zu Gast im Parlament
In Kärnten steht erstmals Export-Million zur Verfügung
Hoffnungsmarkt Iran: Geduld der Exporteure ist gefragt
Auftakt zu grenzüberschreitenden Bildungskooperationen
US-Botschafterin Alexa L. Wesner auf Abschiedsbesuch bei LH Pühringer
Alexa Wesner besuchte Landeshauptmann Haslauer im Chiemseehof
Lettischer Botschafter in der Grazer Burg
Entwicklungszusammenarbeit mit Know-How aus Vorarlberg
Wien: Nachhaltige Energie für alle
Wiener Stadtwerke diskutieren Digitalisierung und Dekarbonisierung in Brüssel
USA: "Last Call" für den WirtschaftsOskar 2017
Kurz: Mazedonien bleibt Schlüsselpartner bei der Bewältigung der Migrationskrise
Mehr Europa in die Schulen
Sobotka: Hilfe für Überschwemmungsopfer in Albanien
Treffen der Arbeitslandesräte in Innsbruck
Finnischer Botschafter in der Grazer Burg
Grenzkontrollen zu Deutschland werden verlängert
Thalbauer: „Schwarzer Montag“ für KMU im Handel durch Geoblocking
Das #EYA16 Festival beginnt
Österreich nimmt an Nationalen ESA-Technologietagen der DLR teil
International Week an der FH St. Pölten
Jakarta: Lukas Ligeti mit Hypercolor beim Salihara Festival 2016
Ottawa: „Leonhard Leeb and Trumpets in Concert“
Teheran: „Curie_Meitner_Lamarr_unteilbar"
Tel Aviv: „Stefan Zweig in neuem Licht“
New York: Sharon Otoo
Bures zum Tod von Fidel Castro
Kopf bei internationaler Transportkonferenz in Turkmenistan
EU-Wettbewerbsrat - Leichtfried fordert EU-weites Verbot von Patenten auf Leben
WIFO: US-Handelsbarrieren könnten bis zu 80.000 Jobs in Österreich betreffen
Verona präsentiert sich in Innsbruck/Tirol
Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Prag
Luis Durnwalder wird IRE-Patron
Salzburger Festspiele präsentieren ihr Programm erstmals in Südkorea
Team aus Tschechien gewinnt Poetry Slam in Melk
Erste Group Immorent verkauft Enterprise Office Center in Prag um EUR 110 Mio
STRABAG-Tochter Züblin errichtet Shopping Center „East Side Mall“ in Berlin
Mitterlehner: Österreichs Klein- und Mittelbetriebe sind unter Europas Besten
Linhart: „Malta wichtiger Partner bei Bewältigung der Migrationskrise“
Niederösterreich als "Austrian Destination of the year 2016" ausgezeichnet
Provokation statt Dankesrede
Indische Vigilance Commission zu Besuch im Wiener Rathaus
Eurobarometer: Österreicher vertrauen ihren Medien mehr als EU-Durchschnitt
Kongresse & Tagungen in Österreich: Tendenz steigend
WU unterstützt Österreich bei Positionierung als globaler Standort von Impact Investment
2018: "Stadt in der Stadt"
Malteser aus Österreich helfen Erdbebenopfern in Italien
Joint Declaration "Impact Investment" unterzeichnet
Kurz wirbt bei Ländern für Integrationsgesetz
Europa verstehen in Brüssel
Südtirol: Abgeordnete pochen auf Schutzmachtfunktion
Anschober: Nach AKW-Pannenjahr muss Tschechien endlich Sicherheitsfragen mit Österreich klären
Ravensburger Delegation informiert sich über Krankenhaus Pass
EU-Kommission fördert Erasmus+ mit 2,5 Mrd. Euro in 2017
Verunsicherung überwiegt bei europäischen Finanzchefs, Österreicher sind in ihrer Einschätzung gespalten
Nahmärkte bescheren Tirols Sommertourismus Plus
E-Commerce Österreich: Wachstum und Konzentration in den Top 250
Baukonsortium rund um STRABAG baut Teilstück der slowakischen Autobahn D3
20 Jahre Hilfswerk in Bosnien & Herzegowina
LUX-Filmpreis 2016 geht an den Film "Toni Erdmann" von Maren Ade
Gold Medaille für Domrep Pils
Kurz sieht Trendwende bei Entwicklungszusammenarbeit
Doskozil: Inakzeptable Entgleisung des türkischen Europaministers
Innenminister Sobotka zu Arbeitsgesprächen in Polen
Delegation aus Ost-Kasachstan in der Grazer Burg
50 Jahre UNIDO: Brauner übergab Anerkennungsurkunde
Österreich hilft bei Bewältigung der Wirbelsturmkatastrophe in Haiti
Österreicherin engagiert sich für Europas Jugend
Uni Wien zeigt auf Supercomputing-Messe in Utah österreichische Forschungsflagge
Der Schlüssel zur richtigen Therapie von Brustkrebs
Internationales Forschungsprojekt zur Lebensmittelsicherheit
ÖGfE: Seit 25 Jahren für Europa unterwegs
Ehrendoktorwürde für Prof. Stefan Karner
Mitterlehner: Gute Handelsbeziehungen zu Nachbarland Tschechien weiter intensivieren
Kärnten: Auf gute Geschäfte mit dem Iran
Langfristig wird jede vierte in Österreich lebende Person im Ausland geboren sein
20. Wiener Architektur Kongress im Az W - Erfolgsbilanz
Gazprom und OMV: Erstes Koordinations-Meeting…
Größter Auftrag für Jenbacher Gasmotoren von GE
Große Bühne für engagierte Jugendliche


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at und dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Wahlkampfmüdigkeit sollte nicht in Wahlmüdigkeit münden
BP-Wahl: Nationalratspräsidentin Doris Bures appelliert, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen
Wien (pk) - Im Vorfeld der Stichwahl zur Bundespräsidentenwahl appelliert Nationalratspräsidentin Doris Bures an alle Wahlberechtigten, am kommenden Sonntag von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. "Wahlkampfmüdigkeit sollte nicht in Wahlmüdigkeit münden", betont die Nationalratspräsidentin. Insgesamt sind bei der zu wiederholenden Stichwahl 6.399.572 Personen wahlberechtigt. mehr >


Wie Antisemitismus die 2. Republik begründete
Bundesratspräsident Mario Lindner lud zu einer Buchpräsentation ins Parlament
Wien (pk) - Bundesratspräsident Mario Lindner lud am Abend des 30.11. zu einer Präsentation des Buches "Von Opfern, Tätern und jenen dazwischen" ins Parlament. Autorin Barbara Serloth sprach dabei gemeinsam mit Sonja Kato-Mailath-Pokorny über ihr Werk zum Einfluss von antisemitischem Gedankengut auf das politische System Österreichs. mehr >


BIG-Investitionen sichern jährlich 8.600 Arbeitsplätze
Aussprache im Bautenausschuss über Bundesimmobilien GmbH, Vertagung von Oppositionsanträgen
Wien (pk) - Mit 560 Mio. € an jährlichen Investitionen löst die Bundesimmobilien GmbH (BIG) einen Produktionswert von einer Milliarde € aus und sichert 8.600 Arbeitsplätze. In der Sitzung vom 01.12. des Bautenausschusses unterstrichen die beiden BIG-Geschäftsführer Hans-Peter Weiss und Wolfgang Gleissner die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Tätigkeit der GmbH, wobei sie insbesondere die Beteiligung an der Wohnbauinitiative der Bundesregierung sowie die Projekte im Schul- und Universitätsbereich hervorhoben. mehr >


Gleichbehandlungsrecht: ExpertInnen bemängeln Kompetenzzersplitterung
Evaluierung ergibt einige Ansätze zur Verbesserung des Diskriminierungsschutzes in Österreich
Wien (pk) - Über ein Jahr lang hat eine Expertengruppe des Sozial- sowie Familienministeriums die gesetzlich vorhandenen Gleichbehandlungsinstrumente in Österreich evaluiert. Unter den ExpertInnen waren auch VertreterInnen der Sozialpartner, der Gleichbehandlungskommission, der Gleichbehandlungsanwaltschaft, des Klagsverbandes sowie der Bundesländer. Ihr Evaluierungsbericht ( III 324 d.B.), der einige Ansätze zur Verbesserung des Diskriminierungsschutzes und zur Unterstützung von Diskriminierungsopfern gibt, liegt dem Parlament nun vor. Er steht am 06.12. auf der Tagesordnung des Gleichbehandlungsausschusses. mehr >


Pröll und Stadler eröffneten Kerntangente Nord in St. Pölten
"Sicherheit und Lebensqualität"
St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler eröffneten am 01.12. in St. Pölten die neue Brücke über die Traisen und die Kerntangente Nord als Ringschluss rund um die Innenstadt. Das zentrale Verkehrsprojekt in der Landeshauptstadt konnte damit früher als geplant fertiggestellt werden. Pröll erinnerte im Gespräch mit der Moderatorin des Festaktes, Julia Schütze, an die Landeshauptstadt- Entscheidung vor 30 Jahren. mehr >


Mikl-Leitner präsentiert Neuerungen bei NÖ Wohnbaurichtlinie
"Schönes, sicheres und leistbares Wohnen für Niederösterreicher"
St. Pölten (nlk) - „In Niederösterreich tut sich sehr viel im Wohnbau. Pro Jahr investieren wir 450 bis 500 Millionen Euro in unsere Wohnbauoffensive, um dem Wohnbedürfnis der Niederösterreicher gerecht zu werden“, sagte Landeshauptmannstellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner am 01.12. in St. Pölten, wo sie gemeinsam mit Manfred Damberger von der ARGE Wohnen und Ing. Robert Jägersberger von der Innung Bau in der Wirtschaftskammer NÖ die Neuerungen bei der NÖ Wohnbaurichtlinie präsentierte. mehr >


Schrems macht den Schritt in die Breitband-Zukunft
Bohuslav: Breitband ist Schlüssel-Infrastruktur des 21. Jahrhunderts
St. Pölten (nlk) - Die Bevölkerung der Stadtgemeinde Schrems hat sich für den Ausbau einer öffentlichen Glasfaserinfrastruktur ausgesprochen. „Damit hat das wichtigste Infrastrukturprojekt des 21. Jahrhunderts auch in Schrems einen großen Rückhalt in der Bevölkerung und kann in Umsetzung gehen“, zeigen sich Wirtschafts- und Technologielandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Bürgermeister Karl Harrer, über das Ergebnis der Nachfragesammlung zum Glasfaserausbau hoch erfreut. mehr >


Oberösterreich: Projekt "Digistar"
Verwaltungsvereinfachung durch vollelektronische Verfahrensführung
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz hat Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl am 01.12. gemeinsam mit Mag. Margit Gusenbauer und Mag. Hans Werner Streicher (Abteilung Anlagen-, Umwelt- und Wasserrecht), Prok. Ing. Josef Dopler (Leiter Netzregion Nord, Netz Oberösterreich GmbH) und Walter Obermair (Netz Oberösterreich GmbH) das Projekt "Digistar" der Öffentlichkeit präsentiert. mehr >


Ehemaliger AMS-Chef Anton Strini bringt Know-how beim Land ein
Land Vorarlberg kann sich Dienste von erfahrenem Arbeitsmarkt-Experten sichern – Strini wird ab sofort Arbeitsmarkt- und Qualifizierungsprogramm für Bleibeberechtigte koordinieren
Bregenz (vlk) - Das Land Vorarlberg konnte mit Anton Strini den früheren, langjährigen Leiter des Arbeitsmarktservice Vorarlberg als Koordinator für die Arbeitsmarktintegration von Bleibeberechtigten gewinnen, teilt Landeshauptmann Markus Wallner mit. Der neuen Aufgabe wird sich der frühere AMS-Chef ab sofort auf Basis eines befristeten Vertrages stellen. "Ziel muss eine möglichst zügige Arbeitsmarktintegration der Asyberechtigten sein. Mit Anton Strini konnte sich das Land die Dienste eines ausgewiesenen Arbeitsmarkt-Experten sichern", betont der Landeshauptmann. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

96 Jahre österreichischer Bundesrat
Mitterlehner: Bildung ist das richtige Instrument, um Populismus zu begegnen
Arbeitslosigkeit sinkt im November um 0,2 Prozent
Oberhauser: Ausbau der Primärversorgung und Abschaffung der Kinderselbstbehalte in Spitälern fixiert
KMU brauchen Kapital und Entbürokratisierung
Kärnten: Positiver Trend bei Wirtschaftsklima und Geschäftstätigkeit
Pröll stellte Arbeitsschwerpunkte für das Weinviertel vor
Schwerpunkt Jugendbeschäftigung in Salzburg
Platter: „Ankauf eines eigenen Hubschraubers nimmt immer konkretere Formen an“
Wallner: "Weitere Landesmittel für Leader-Projekte bewilligt"
30 Jahre Friedensstadt Linz
Ministerrat: Bund übernimmt Krankenversicherung für Bezieher der Mindestsicherung
Mitterlehner und Leichtfried erhöhen Frühphasenfinanzierung für Start-ups um 20 Millionen Euro
NÖ präsentiert 1.000 Euro Anschlussförderung für E-Mobilitätspaket des Bundes
Mehrheit im Landtag stimmte für Landesvoranschlag 2017
Fachgerechte Pflege für Demenzkranke in den Heimen
RTR veröffentlicht Daten in elektronisch weiterverarbeitbarem Format
Mitterlehner will Spritpreisrechner verlängern und Preistransparenz sichern
Verleihung des Gütesiegels NESTORGOLD durch Bundesminister Stöger
Impulse für Green Jobs kommen aus Kärnten
Digitalisierung in OÖ: Querschnittsthema mit Zukunftschancen
Land Salzburg setzt Kurs der nachhaltigen Budgetpolitik fort
Regionalschwerpunkt 2017: Heimat. Land. Lebenswert.
Die Frustwahl der Jugend
Mitterlehner: Sommersaison übertrifft Erwartungen
Rupprechter: Anteil Erneuerbarer Energien in Österreich trotz schwierigem Umfeld weiterhin steigend
Väter wollen in Karenz - machen wir es möglich!
Diskussion über Burka-Verbot im Verfassungsausschuss
Wer die Wahl hat ...
Pröll stellte Arbeitsschwerpunkte für den NÖ-Zentralraum vor
Zukunftsforum Oberösterreich
Millioneninvestition in Justizstandort Salzburg und Bekenntnis zur regionalen Verankerung
Salzburg: Mehr Förderung für Kleinstbetriebe, Photovoltaik und Umwelt
Wallner: "Lehrlingsausbildung ist ein Aushängeschild Vorarlbergs"
Vassilakou: Ausbau des Basisladenetzes für E-Mobilität startet 2017
Nationalrat beschließt Budget 2017 und adaptierten Bundesfinanzrahmen
Mitterlehner will Start-ups und Innovationen fördern
Leichtfried: Verkehrsbudget investiert in Infrastruktur und angewandte Forschung
Doskozil bekräftigt Neuorganisation der Sportförderungen
Bundesheer unterstützt Justiz bei speziellen Häftlingstransporten
Stöger: Bundesregierung begegnet berechtigten Sorgen der Menschen mit wirkungsvollen Maßnahmen
Mahrer präsentiert Life Sciences-Strategie für Österreich
"Kraftachse von Wirtschaftsparks"
Reform des Amtes der Salzburger Landesregierung
Gegen Extremismus und für mehr Selbstbewusstsein
Budget 2017: Steigende Ausgaben für Arbeitslose, Kostendämpfung bei Pensionen
Karmasin: Weiterer Ausbau der Familienleistungen im Budget 2017
e5-Landesprogramm: Herausragende Energiearbeit von elf Kärntner Gemeinden gewürdigt
LH Pröll: Besonderer Tag für das Bundesland Niederösterreich
Demographie und technologischer Wandel in Oberösterreich
Moderne Verwaltung: Bezirksbehörden arbeiten verstärkt zusammen
Pflegeausbildung NEU: Tirol stellt Weichen für die Zukunft
aha plus – Anerkennungssystem für engagierte Jugendliche
Nationalrat: Plenardebatte zum Budget 2017
ORF-Gebührenerhöhung: Drozda kein "undifferenzierter Befürworter"
Bildungsinnovationspaket und Pensionsanpassung beschlossen
Kärntner Landesvoranschlag 2017 und Nachtragsvoranschlag 2016 beschlossen
LH Pröll stellte Arbeitsschwerpunkte für das Waldviertel vor
"Politik hört zu" im NÖ Landtag in St. Pölten
Rasche und unbürokratische Hilfe für betroffene Frauen in Niederösterreich
Höhere Qualifikation und beste Ausbildung als Reaktion auf Digitalisierung
Starker Sommer schließt Tourismus-Rekordjahr ab
Leer stehende Wohnungen ab sofort "mit Garantie" vermieten
Launch von Mobilitätsdaten Österreich
Parlamentarische Bundesheerkommission wird 60
Stöger: PensionistInnen bekommen zusätzlich 100 Euro netto
Hammerschmid: 750 Mio. Euro sichern qualitätsvollen Ausbau der Ganztagsschulen
Mikl-Leitner: Jetzt Direktzuschuss des Landes NÖ sichern
Energiewende in Niederösterreich bietet Chance für Klima und Wirtschaft
OÖ: Moderne Demokratie
Gemeinsam für schnelles Internet in den steirischen Regionen
Tirol: Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen
Wallner gratuliert neuem WK-Präsident Hans-Peter Metzler
Kompetenzschmiede Seestadt Aspern: Neue Technologie-Großprojekte im Vormarsch
Befragung: Gemeinden wünschen sich medizinische Versorgung vor Ort
Semmering-Basistunnel weitergebaut werden


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli


Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Burgenländischer Landtag beschließt Landesvoranschlag 2017
Finanzlandesrat Helmut Bieler: Starker Impuls für Wirtschaft, Wachstum und Beschäftigung
Eisenstadt (blms) - Der Burgenländische Landtag hat nach einer zweitägigen Debatte am 01.12. den Landesvoranschlag 2017 beschlossen. Darin enthalten sind einerseits Rekordinvestitionen in Wirtschaft und Beschäftigung sowie ein Sozialschwerpunkt. Andererseits werden im nächsten Jahr 2 Millionen Euro an Schulden abgebaut. mehr >


Schlagkräftigste Burgenländerin präsentiert Kickbox-Kalender 2017
Kickbox-Ass Nicole Trimmel feierte fünften EM-Titel und stellte ihren neuen Kickbox-Kalender 2017 vor.
Eisenstadt (blms) - Vor wenigen Tagen hatte Burgenlands Kickbox-Aushängeschild Nicole Trimmel nach einer im Vorjahr erlittenen schweren Knieverletzung in einem fulminanten Finale in Loutraki, Griechenland, den Europameistertitel – ihren fünften – im Vollkontakt erringen können. Am 01.12. lud die mehrfache Staats-, Europa- und Weltmeisterin zur EM-Feier im Gemeindekeller Purbach, wo sie auch ihren neuen Kickboxkalender 2017 präsentierte. Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte persönlich, zahlreiche Freunde und Gäste feierten mit mehr >


Oberwart: Ing. Hodits sponsert Winterlinde
Oberwart (stadt) - Der Oberwarter Ing. Willi Hodits war mehr als 30 Jahre für die Stadtgemeinde Oberwart als Leiter des Bauhofs tätig. Zur Jahrtausendwende , genauer gesagt am 30.12.1999, hat er gemeinsam mit den Mitarbeitern des Bauhofs eine Winterlinde gepflanzt, um an dieses besondere Datum zu erinnern. Im Jahr 2006 wurde am selben Ort (Gorel Park - Graf Erdödystraße) eine weitere Linde gepflanzt - dies war das Geschenk der Mitarbeiter zum 60. Geburtstag an Ing. Hodits. mehr >


Burgenland Gutscheine – Das Wohlfühlgeschenk
Schenken Sie die faszinierende Vielfalt des Burgenlandes
Eisenstadt (burgenland.info) - Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für Ihre Lieben? Schenken Sie Burgenland Gutscheine und lernen Sie das Burgenland von einer neuen Seite kennen. Mit den Burgenland Gutscheinen in der attraktiven Box schenken Sie das gesamte faszinierende Angebot des Burgenlandes. Von Thermenvergnügen bis zu Wellnessurlauben, von sportlichen Abenteuern bis zu kulinarischen Erlebnissen in Haubenlokalen oder regional-typischen Gasthöfen, von kulturellen Highlights bis zu attraktiven Shopping-Angeboten – die Gutscheine sind bei über 300 Stellen im gesamten Burgenland einlösbar. mehr >


Mattersburg: Stadtgemeinde setzt auf Leist bares Wohnen
Mattersburg (stadt) - Mattersburg ist eine moderat wachsende Stadt, die vor allem bei Jungfamilien sehr beliebt ist. Dementsprechend begehrt sind Bauplätze, Reihenhäuser und Wohnungen im Stadtgebiet. In den letzten Jahren hat die Stadtgemeinde viele Akzente zur Wohnraumschaffung gesetzt. Im Bereich der Pielgasse wurden 2015 insgesamt 30 Bauplätze aufparzelliert. mehr >


"Die Gärtner Burgenlands"
Jahreshauptversammlung 2016 des Vereines in der Bgld. Landwirtschaftskammer in Eisenstadt
Eisenstadt (lk-bgld) - "Die Erzeugnisse unserer Gärtnereibetriebe und der regionale Verkauf ihrer Produkte garantieren kurze Transportwege und daher auch Frische und längere Haltbarkeit. Blumenimporte kommen oft aus Ländern, wo Umweltauflagen keinen großen Stellenwert haben. Gewinner davon sind meist Großunternehmen. Der Kauf von regionalen Produkten ist auch ein Beitrag zum Klimaschutz. Blumen, Pflanzen und Gemüse tragen außerdem wesentlich für das Wohlergehen und die Gesundheit der Menschen bei…" mehr >


Das Tor nach Bad Waltersdorf
Ein Kunstwerk der besonderen Art
Bad Waltersdorf (tvb) - Bereits von der Autobahnabfahrt A2/ Bad Waltersdorf leicht erkennbar – ein neues Tor zur 2-Thermenregion Bad Waltersdorf! Seit November werden Gäste sowie alle Abfahrenden in Bad Waltersdorf mit einem besonderen Highlight begrüßt: ein edler Wassertropfen in zwei schützenden Händen. mehr >


Modernste OP-Säle im KH Oberpullendorf
Darabos: Zusätzliche Qualitätssteigerung im Sinne der Patientinnen und Patienten / Insourcing steigert Effizienz und sichert nachhaltig Jobs
Oberpullendorf/Eisenstadt (blms) - Im Rahmen des Masterplanes für das Krankenhaus Oberpullendorf sind zwei neue, modernste Operationsräume mit allen erforderlichen Nebenräumen errichtet worden. Nach zwölfmonatiger Bauzeit sowie nach erfolgtem technischem Probebetrieb wird nun Mitte Dezember der Patientenbetrieb aufgenommen. Rund 4 Millionen Euro wurden investiert. mehr >


Genuss Gipfel mit Burgenland-Show
Kulinarischer Hotspot
Wien/Eisenstadt (burgenland.info) - Es war ein fulminantes Fest – und das Burgenland war mittendrin statt nur dabei: Am Abend des 29.11. fand im Wiener Studio 44 zum bereits sechsten Mal der Genuss Gipfel statt. Heuer war das Burgenland der Star bei diesem Event. Burgenlands preisgekrönte kulinarische Produkte sowie Tamburizza-Klänge adelten den Abend, der anlässlich der Präsentation des Genuss Guide 2017 stattfand. Die beiden Wahl-Burgenländer, Konstanze Breitebner und Martin Weinek, sorgten mit ihrem Kurz-Kabarett „Alles in einem Rausch“ für beste Unterhaltung. mehr >


3 Mio Gästenächtigungen im Burgenland in greifbarer Nähe!
Eisenstadt (bgld) - Die von der Landesstatistik veröffentlichten Nächtigungszahlen für Oktober unterstreichen den Aufwärtstrend des Tourismus im Burgenland und deuten darauf hin, dass die seit Jahren angepeilten 3 Mio. Nächtigungen dieser Jahr erreicht werden. Die Maßnahmen zur touristischen Saisonverlängerung im Burgenland zeigen Wirkung, was sich mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten bei Ankünften und Nächtigungen niederschlägt. Im Oktober konnten im Burgenland 77.231 Gäste begrüßt werden. Dies entspricht einer Steigerung von 3,6%. Nächtigungen wurden im Oktober 217.392 gezählt, was einem Plus von 6,9% im Vergleich zum Juli 2015 darstellt. mehr >


Gewalt gegen Frauen entgegentreten
Fahnenhissen vor dem Landhaus in Eisenstadt im Rahmen der Internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“
Eisenstadt (blms) - Seit 1991 machen weltweit vom 25. November bis 10. Dezember Fraueneinrichtungen mit der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“ in Form verschiedenster Aktivitäten auf die Bedrohung von Frauen durch männliche Gewalt aufmerksam. Seit 1992 nimmt auch Österreich daran teil. Am 28.11. erfolgte im Burgenland der Auftakt mit dem Hissen der Fahne der Menschenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ vor dem Landhaus in Eisenstadt. mehr >


Der Eisenstädter Stadtbus fährt los
Drei Linien ab 12. Dezember unterwegs
Eisenstadt (magistrat) - Nach einer Projektlaufzeit von knapp 18 Monaten ist es am 12. Dezember soweit: Der Eisenstädter Stadtbus nimmt seinen Betrieb auf. Alle Details dazu präsentierten Bürgermeister Mag. Thomas Steiner und Grüne-Klubobfrau Mag. Yasmin Dragschitz am 29.11. im Zuge eines Pressegesprächs. Es werden drei Linien geführt, die zwischen 06.29 und 19.30 Uhr in einem Intervall von 30 Minuten das Stadtgebiet von Eisenstadt befahren. Der neue Bus hat insgesamt 59 Stationen. mehr >


Seniorengesundheitstage 2016
"Bluthochdruck- und Herzkreislauferkrankungen" im Mittelpunkt der Veranstaltung des Landes-Seniorenbeirats in Eisenstadt
Eisenstadt (blms) - Bereits zum 12. Mal organisiert der Burgenländische Landes- Seniorenbeirat mit den sogenannten „Seniorengesundheitstagen“ Informations- veranstaltungen für die ältere Generation. Nach den „Seniorengesundheitstagen“ in Großwarasdorf, Oberschützen und Güssing, die allesamt sehr gut besucht waren, wurde am 28.11. im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt die Abschlussveranstaltung durchgeführt. mehr >


Heimatverbundene Kunst von Martin Lang
Vernissage in den Büroräumlichkeiten von Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz
Eisenstadt (blms) - Die Kunstobjekte des Mörbischer Künstlers Martin Lang standen im Mittelpunkt einer Vernissage, die im Rahmen der Initiative von Landeshauptmann- Stellvertreter Johann Tschürtz in dessen Räumlichkeiten im Landhaus in Eisenstadt eröffnet wurde. In seiner Begrüßungsrede würdigte Tschürtz „Den Boss" – so wird Martin Lang liebevoll von der Familie und Freunden genannt – als einen weit über die Grenzen des Landes hinaus geschätzten Künstler. Martin Lang verzeichnete schon viele Erfolge und Ehrungen weltweit, doch blieb er immer „Der Boss" – liebevoll, aufmerksam, ursprünglich, heimatverbunden. mehr >


e-nova: Lösungsansätze und Innovationen
Internationaler Wissenschaftskongress e-nova am Studienzentrum in Pinkafeld – Im Fokus Themen von allgemeinem Interesse: Gebäude - Energie - Umwelt
Pinkafeld (fh) - Das Department Energie-Umweltmanagement der FH Burgenland beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren am Campus Pinkafeld mit Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Nachhaltigen Technologien. Auch diesmal war das Studienzentrum Begegnungsort für fachlichen Austausch unter Experten aus dem In- und Ausland. mehr >


Pannonischer Adventzauber
Eisenstadt (burgenland.info) - Kaum ist im Burgenland das Martiniloben zu Ende, öffnen auch schon die ersten Adventmärkte ihre Standeln, vorweihnachtliche Konzerte sowie Natur- und Kulinarikerlebnisse stimmen auf die kommenden Festtage ein. In der Vorweihnachtszeit sorgen Dutzende burgenländische Adventmärkte mit Kunsthandwerk und Krippenausstellungen, Ponyreiten und Kutschenfahren, Leckerbissen und Lagerfeuer sowie meist einem speziellen Kinderprogramm samt Bastel- und Backwerkstatt für stimmungsvolle Nachmittage und Abende. mehr >


Beiträge der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit zur Integration
Vernetzungstreffen in der KUGA In Großwarasdorf
Eisenstadt (blms) - Die Integration junger Menschen mit Migrationserfahrung ist für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit ein wichtiges Anliegen. Umgekehrt stellt für die Träger von Integrationsprojekten und –maßnahmen die Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen häufig einen wichtigen Schwerpunkt dar. Aktuell stehen sowohl die Jugendarbeit in diesem Bereich der Integration, wie auch die Integrationsarbeit mit Jugendlichen vor besonderen Herausforderungen – sei es angesichts des Zustromes an Flüchtlingen, sei es mit der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Integration und des friedlichen Zusammenlebens. mehr >


HERBSTGOLD – Das neue Festival im Herbst 2017 in Eisenstadt
Eisenstadt (esterhazy) - Mit dem neuen Musik- und Kulinarikfestival HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT erhalten die Stadt und die Region ein neues Festivalformat, das zwischen dem 6. und 16. September 2017 stattfinden wird und weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinweg als Magnet für Musik- und Kulinarikliebhaber strahlt. Mit hochkarätigen Konzerten im Haydnsaal und weiteren Räumen des Schlosses Esterházy aus den Bereichen der Klassischen Musik, des Jazz und der Balkan- und Roma-Musik werden 2017 unter dem Festivalmotto „Revolutionen“ musikalische Umbrüche aus der Zeit Haydns und seiner Nachfolger im Fokus stehen mehr >


Verleihung der Architekturpreise des Landes Burgenland 2016
Die Jury sprach die Preise drei Projekten in gleichrangiger Wertigkeit zu
Eisenstadt (verein baukultur) - Am Abend des 24.11. fand in Eisenstadt die feierliche Preisverleihung des Architekturpreise des Landes Burgenland 2016 statt. Die ausgezeichneten sowie die anderen eingereichten Projekte der diesjährigen Ausschreibung sind von 25. November bis 18. Dezember 2016 in der Landesgalerie Burgenland, Projektraum, Esterházyplatz 5 in Eisenstadt zu besichtigen. mehr >


In Eisenstadt fand erstmals der "Tag der Weiterbildung" statt
Erwachsenenbildung als elementarer Bestandteil des Lebenslangen Lernens
Eisenstadt (bukeb) - Der „Tag der Weiterbildung“ fand erstmals im Burgenland statt und soll in Zukunft jährlich durchgeführt werden. Zur Auftaktveranstaltung haben am 24.11. das Land Burgenland und die Burgenländische Konferenz der Erwachsenenbildung (BuKEB) gemeinsam eingeladen. Die BuKEB ist der Zusammenschluss von 12 gemeinnützigen Erwachsenenbildungsanbietern im Burgenland. mehr >


Sicherheitsgipfel tagte in Eisenstadt
Grenzschutz im Fokus der Tagung aller Sicherheitspartner im Land
Eisenstadt (blms) - Der zweite Sicherheitsgipfel fand am 24.11. in der Landespolizeidirektion Eisenstadt statt. Bei der Tagung mit Landeshauptmann Hans Niessl, Sicherheitsreferent Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz, VertreterInnen der Sicherheitsorganisationen, des Bundesheeres, der Bezirksverwaltungsbehörden und der Landessicherheitszentrale standen aktuelle Entwicklungen in den einzelnen Sicherheitsbereichen und künftige Herausforderungen im Mittelpunkt. mehr >


Erwachsenenbildung als elementarer Bestandteil des Lebenslangen Lernens
In Eisenstadt fand erstmals der „Tag der Weiterbildung“ statt
Eisenstadt (blms) - Die Erwachsenenbildung stand im am Abend des 24.11. Mittelpunkt einer Veranstaltung im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt. Renommierte Expertinnen aus dem Bereich Erwachsenenbildung und Bildungsreferent Landeshauptmann Hans Niessl diskutierten die Zukunft der Erwachsenenbildung im Burgenland. „Die Anforderungen an die Menschen werden nicht geringer. Globalisierung und Digitalisierung stellen uns vor große Herausforderungen. In Zukunft werden nur jene Länder eine Chance haben, die gute Rahmenbedingungen von der Elementarpädagogik bis zur Erwachsenenbildung schaffen“, so Niessl. mehr >


Präventives Hochwassermanagement „Raab Flood 4cast“
EU-Projekt zur grenzüberschreitenden zeitlichen und räumlichen Vorhersage von Hochwasserüberflutungsflächen zur Unterstützung der Einsatzplanung des Hochwasser- und Katastrophenschutzes präsentiert
Eisenstadt (blms) - Neben einer erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung und der Schaffung von modernen Arbeitsplätzen zählt das Thema Sicherheit zu den wichtigsten Aufgaben der Landespolitik. Ein wichtiger Teilbereich davon betrifft den Schutz vor Naturkatastrophen, wobei speziell dem Hochwasserschutz bereits seit jeher große Bedeutung beigemessen wird, denn in den vergangenen Jahrzehnten war das Burgenland oft von massiven Unwetterkatastrophen und daraus resultierenden Überflutungen betroffen. mehr >


Wechsel: Wiesler wird Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt
Wiesler: „Spannende Jahre – mit Teamgeist, Einsatz und Ideen gepunktet“ – Erfolge der FH Burgenland seien auch außerhalb des Landes anerkannt
Eisenstadt (fh) – Mit einer echten Überraschung wartet die FH Burgenland auf: Geschäftsführer Josef Wiesler wechselt mit 1. Jänner 2017 als Alleingeschäftsführer an die FH Wiener Neustadt. Der erfahrene Manager ging aus einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter zahlreichen Bewerbern schließlich als Nummer 1 hervor. Der Abgang aus Eisenstadt erfolgt einvernehmlich. mehr >


84. Strategieforum: Förderungen in der Höhe von 25,1 Mio. Euro beschlossen!
LH Niessl: „Förderungen gezielt einsetzen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Burgenlandes weiter stärken zu können“
Eisenstadt (blms) - Unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Hans Niessl wurden am 23.11. 154 förderwürdige Projekte im Strategieforum beschlossen. Für diese gesamten Projekte werden Förderungen in der Höhe von 25,1 Millionen Euro ausgeschüttet. „Die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit, Qualifizierungsmaßnahmen und die Stärkung der touristischen Betriebe sollen dazu führen, dass möglichst viele Menschen aus der Region einen guten Arbeitsplatz erhalten. Unser Ziel ist klar: Mehr BurgenländerInnen in Beschäftigung zu bringen. Das kann nur gelingen, wenn wir gezielt in die Zukunft des Landes investieren.“, so LH Hans Niessl. mehr >


Mit 17 Acts kritisch-komisch in die neue Saison
„Best of Cabaret“ – vielschichtiges Qualitätsprogramm in den Kulturzentren Burgenland
Eisenstadt (blms) - Als die Plattform für die kulturelle Vielfalt im Land haben es sich die Kulturzentren Burgenland zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum alljährlich ein umfassendes und hochwertiges Angebot zu offerieren. Dieses Angebot stützt sich auf die Bereiche der Darstellenden sowie Bildenden Künste. Die Prämisse der Kulturzentren Burgenland lautet seit Anbeginn: Das Kulturprogramm zeichnet sich spartenübergreifend durch künstlerische Qualität und eine breite Palette an Veranstaltungen für jedes Alter, durch kulturelle Vielfalt sowie durch ein flächendeckendes Angebot zu leistbaren Preisen aus. mehr >


Wissen um Natur- und Umweltschutz in den Köpfen der Kinder verankern
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf setzt mit dem EU-Projekt ‚Werkstatt NaturSchutz – Naturschutz für Kinder – Kinder für Naturschutz‘ einen weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltige Bewusstseinsbildung im Burgenland
Eisenstadt (blms) - Was klein begonnen hat, ist mit jährlich bis zu 10.000 BesucherInnen zu einem echten Renner geworden. Die "Werkstatt Natur" in Marz im Bezirk Mattersburg ist Burgenlands erste und bedeutendste waldpädagogische Erlebnisstätte. Mehr als 100 heimische Wildtiere der unterschiedlichsten Lebensräume laden zum Staunen, Begreifen und Lernen mit allen Sinnen ein. mehr >


Burn-out Prävention für Mütter
Dunst: „Der Spagat zwischen Beruf und Familie kann zu einem Teufelskreis werden“
Eisenstadt (blms) - Irgendwann geht es einfach nicht mehr weiter. Wenn die Anforderungen von Haushalt, Job und Kindern zu groß und Mütter kraftlos und krank werden, steht die Diagnose schnell fest: Burn-out-Syndrom. „Erst hieß es, Burn-out sei eine reine Manager-Krankheit, doch inzwischen ist unter ExpertInnen die Erkenntnis durchgedrungen: Auch berufstätige Mütter sind besonders gefährdet, in diesen Zustand des Ausgebranntseins zu geraten. Manchmal geht das schleichend vor sich, doch gerade bei engagierten, perfektionistischen Frauen gibt der Körper oft auch mit aus heiterem Himmel auftretenden Beschwerden das Signal: Bis hierher und nicht weiter!“ mehr >


Für die Umwelt: Mattersburg setzt auf LED-Lampen im Stadtgebiet
Mattersburg (stadt) - Die Stadtgemeinde Mattersburg stellt ihre Straßenbeleuchtung sukzessive auf LED-Lampen um. In der Schulgasse, der Wiesengasse, bei der B50-Abfahrt Walbersdorf und beim BILLA-Kreisverkehr wurden die LED-Lampen bereits montiert. Insgesamt werden1.549 Lichtpunkte im Stadtgebiet auf LED-Lampen ausgetauscht. Das entspricht einer jährlichen Einsparung von 111,6 Tonnen CO2. mehr >


Saubere Energie vom Wald in den Tank
Diesel aus Holz: 1 Barrel/Tag-Anlage in Güssing fertiggestellt
Güssing/Eisenstadt (blms) - Vor einem Jahr erfolgte der Start des COMET (Competent Centers for Excellent Technologies)-Projekts „1 Barrel/Tag“ in Güssing, das die Herstellung von Diesel aus Holz zum Ziel hat. Am 22.11. stellten die Vertreter von BIOENERGY 2020+ bei einem Pressetermin mit Umweltlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Güssings Bürgermeister Vinzenz Knor die vor kurzem fertiggestellte Anlage vor. Die nun folgende Testphase soll Daten für den weiteren Ausbau auf Industriegröße liefern. mehr >


Digitalisierung von Friedhöfen mittels Drohnen
Effiziente Friedhofsverwaltung im Zeitalter der Digitalisierung
Siegendorf (skyability) - Aktuell ist der Fortschritt von Drohnen ungebrochen. Fast täglich werden neue Bereiche erschlossen, bei denen die Vorteile der neuen Technologie zum Einsatz kommen. Das High-Tech Start-Up Skyability aus Siegendorf hat mit Unterstützung von Drohnen einen komplett neuartigen Prozess entwickelt, bei dem ganze Friedhöfe digitalisiert und anschließend mit einer Software verwaltet werden können. mehr >


Attraktiver Arbeitgeber Bundesheer – auch bei der Militärmusik
Landeshauptmann Hans Niessl: Nationaler und internationaler Botschafter des Burgenlandes wird wieder gestärkt
Eisenstadt (blms) - Die Militärmusik des Burgenlandes hat nicht nur Tradition, sondern auch Gegenwart und Zukunft – und das in voller Spielstärke, wie Landeshauptmann Hans Niessl, Oberst Mag. Gernot Gasser, Militärkommandant des Burgenlandes, Prof. Mag. Alois Loidl, Obmann des burgenländischen Blasmusikverbandes, und Oberst Hans Miertl, Militärkapellmeister der Militärmusik Burgenland am 21.11. gegenüber Medienvertretern berichteten. mehr >


Unterstützung für gewerbliche Beherbergungsbetriebe
Landesrat Petschnig kündigt neue Qualitätsoffensive an
Eisenstadt (bgld) - Der Tourismus im Burgenland erlebte im Jahr 2016 einen enormen Aufwind, was die Nächtigungszahlen unterstreichen. Um dies auch weiterhin gewehrleisten zu können und unsere burgenländischen Tourismusbetriebe bei der Qualitätsverbesserung zu unterstützen, kündigt Landesrat Petschnig am 22.11. in einer Pressekonferenz eine neue Förderaktion an: „Der Tourismus ist eine wichtige Säule der heimischen Wirtschaft. In der schnelllebigen Zeit heutzutage ist die Aufrechterhaltung und Stabilisierung des Urlaubstrends im Burgenland nur durch ständige Investition möglich.“ mehr >


Auch Kinder haben ein Recht auf „Krankenstand“
Projekt „Notfallmama“ des „Vereins KiB children“ care stellt Betreuung kranker Kinder zuhause sicher.
Eisenstadt (blms) - „Notfallmama“ nennt sich das vom Verein „KiB children care“ initiierte Projekt, das die Betreuung von kranken Kindern zuhause gewährleistet, wenn den Eltern dies berufsbedingt nicht möglich ist. Aus Anlass des gestrigen „Tags der Internationalen Kinderrechte“ stellten Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos und Vertreterinnen des Vereins KiB das Projekt am 21.11. vor. mehr >


Symposium in Eisenstadt: Engagement von Laienchristen
Kurienbischof Josef Clemens hielt Hauptvortrag bei Symposium "50 Jahre Laienapostolat" im Rahmen der Bischof-Laszlo-Preisverleihung im Eisenstädter „Haus der Begegnung“
Eisenstadt (martinus) - Alle getauften Christen, Laien wie Geweihte, hätte die gemeinsame Verpflichtung zur Weitergabe der Frohen Botschaft. Es brauche etwa viel mehr Christen, die sich in Ehe und Familie, Beruf und Freizeit für die Verkündigung des Glaubens einsetzen. Das betonte Bischof Josef Clemens, langjähriger Sekretär des Päpstlichen Rates für die Laien, im Rahmen eines Symposiums "50 Jahre Laienapostolat" im Eisenstädter Haus der Begegnung. mehr >


Ihre Berichte aus dem und über das Burgenland bzw. von Auslands-
burgenländerInnen transportieren wir gerne weiter – schicken
Sie einfach eine Mail an burgenland@oe-journal.at


  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Aus Südtirol

Tourismuszahlen: Zuwächse positiv für Wirtschaft und Arbeitsmarkt
LH Kompatscher kommentierte Tourismusdaten des Landesinstituts für Statistik Astat
Bozen (lpa) - Im Sommerhalbjahr 2016 hat der Tourismus seinen historischen Höchstwert von 2015 noch einmal um 1,4 Millionen auf 19,7 Millionen Nächtigungen steigern können, das entspricht einem Plus von 7,9 Prozent. Bei den Ankünften waren es sogar um 9,2 Prozent mehr. „Ich freue mich für die Tourismuswirtschaft, dass Südtirol seine Daten erneut verbessern konnten. Der Tourismus ist jene Branche, von deren Erfolg auch viele andere Sektoren und der Arbeitsmarkt profitieren“, erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher. mehr >


Staatssekretär Nannicini besucht Südtirol und lobt seine Entwicklung
Bei seinem Besuch lobt der Staatssekretär von Ministerpräsident Renzi, Tommaso Nannicini, Südtirols Wirtschaftsentwicklung und Investitionsbereitschaft.
Rom/Bozen (lpa) - Tommaso Nannicini ist als Staatssekretär von Ministerpräsident Renzi vor allem für die Bereiche Wirtschaft und Soziales zuständig. Bei seinem heutigen am 28.11. bei Landeshauptmann Arno Kompatscher hat Nannicini die guten Kennzahlen von Südtirols Wirtschaft hervorgehoben, aber auch das gute Einvernehmen zwischen Rom und Bozen in puncto Haushaltspolitik. mehr >


Förderung der Almwirtschaft nach neuen Kriterien
Bozen (lpa) - Die Landesregierung hat am 22.11. auf Vorschlag von Landesrat Arnold Schuler neue Richtlinien für die Förderung der Almwirtschaft beschlossen. "Es geht dabei vorrangig um formale Änderungen und Anpassungen an die europäischen Vorgaben, weniger um inhaltliche Neuerungen", erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher im Anschluss an die Regierungssitzung. mehr >


EU-Kommissionspräsident Juncker bei LH Kompatscher
Die Entwicklungen in Europa, die Migration und die Rolle der Regionen waren Inhalte des Gesprächs von LH Kompatscher mit EU-Kommissionspräsident Juncker.
Brüssel/Bozen (lpa) - Bei dem Treffen im September vergangenen Jahres in Brüssel hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Landeshauptmann Arno Kompatscher die Zusage gegeben, Südtirol im Rahmen einer Europatagung einen Besuch abzustatten. Am 18.11. hat er sein Versprechen eingelöst und ist nach Bozen gekommen, um an der Tagung "70 Jahre Pariser Vertrag: Autonomie und Föderalismus in Europa" teilzunehmen. Um 10.30 Uhr traf Juncker in der Landeshauptstadt ein, wo ihm am Silvius-Magnago-Platz ein landesüblicher Empfang bereitet wurde. mehr >

     Wirtschaft

Fortsetzung der Erholung - stabile Entwicklung
Leitl: Für schnellere Erholung und Senkung der Arbeitslosenzahl braucht es Maßnahmen der Politik, wie Senkung der Körperschaftssteuer und Motivationsanreize für Investitionen
Wien (pwk) - „Der Wirtschaftsbarometer der Wirtschaftskammer ist seit dem Jahr 2002 ein zuverlässiges Instrument für einen Blick in die wirtschaftliche Zukunft unseres Landes, weil er repräsentiert das direkte Feedback aus der Praxis von über 3.000 Unternehmen“, betonte Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), bei der Präsentation der Ergebnisse des Wirtschaftsbarometers 2017 am 01.12. mehr >


Badener Tourismus auf Erfolgskurs
Baden (stadt) - Ein hervorragendes Ergebnis kann der Badener Tourismus im kürzlich abgelaufenen Tourismusjahr 2015/2016 für sich verbuchen. Mit 412.169 Übernachtungen, entspricht einem Plus von 8,2%, wurde der positive Trend der vergangenen Jahre nicht nur fortgesetzt, sondern mit einem besonderen Ausrufezeichen versehen! Auf absoluten Hochtouren läuft derzeit der Tourismusmotor in der Stadt Baden bei Wien. mehr >


Leitl prämierte die Top 50 Ideen für den Standort Österreich
Mit „Hopp Auf! Österreich“ den Wirtschaftsstandort wieder zurück an die Spitze bringen - Die besten drei Ideen werden an die Bundesregierung übergeben
Wien (pwk) - „Unsere Hopp-Auf-Ideengeber haben mit Engagement und Kreativität ein eindeutiges und erfrischendes Statement gesetzt“, betonte WKÖ-Präsident Christoph Leitl, am 01.12. im Haus der Wirtschaft, anlässlich der Prämierung der 50 besten Ideen, um den Wirtschaftsstandort Österreich wieder zurück an die Spitze zu bringen. mehr >


Experten sehen positive Skisport-Zukunft für Österreich
Meteorologische und statistische Daten sprechen für unverändert stabile Voraussetzungen – Studie zeigt dramatische wirtschaftliche Auswirkungen bei Schließung von Skigebieten
Wien (pwk) - Punktgenau zum jüngsten Gruß des Winters drehte sich am 01.12. ein Pressgespräch des Fachverbandes der Seilbahnen Österreichs in der WKÖ mit heimischen Experten um die Schneesituation auf Österreichs Bergen. Fachverbands-Obmann Franz Hörl und Obmann-Stellvertreter Hannes Parth (Vorstand der Silvretta Seilbahn AG) betonten die Wichtigkeit von faktenbasierten Argumenten in der Diskussion um den Klimawandel mehr >


BAWAG P.S.K. erwirbt start:bausparkasse und IMMO-BANK
Wien (bawag) - Die BAWAG P.S.K. Gruppe und der Volksbanken-Verbund gaben am 01.12. bekannt, dass der Erwerb der start:bausparkasse (vormals ABV) sowie der IMMO-BANK durch die BAWAG P.S.K. Gruppe nach Erfüllung aller vertraglichen Voraussetzungen und Vorliegen der behördlichen Genehmigungen erfolgreich abgeschlossen wurde. Die start:bausparkasse und die IMMO-BANK vereinen das Know-how und die langjährige Tradition zweier Spezialisten auf dem Sektor der Wohnraum- und Immobilienfinanzierung und tragen wesentlich zum Ausbau des Kerngeschäfts der BAWAG P.S.K. Gruppe bei. mehr >


Houskapreis 2017
55 Projekte von KMU und Universitäten gehen ins Rennen um den Forschungs-Oscar
Wien (skills) - Großes Interesse am Houskapreis 2017 der B&C Privatstiftung: Bundesweit wurden 55 innovative Forschungsprojekte für den mit insgesamt 400.000 Euro dotierten größten privaten Forschungspreis Österreichs eingereicht. Die zehn Nominierungen beider Kategorien werden im März 2017 bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 4. Mai 2017 in Wien statt. mehr >


OeNB-Gouverneur Nowotny über Wachstum und Inflation 2017
Finanzausschuss diskutiert Wirtschaftspolitik im In- und Ausland
Wien (pk) - Die aktuelle Geldpolitik schafft die notwendigen Voraussetzungen zur Expansion, weitere struktur- und fiskalpolitische Maßnahmen sind aber notwendig, informierte Nationalbankgouverneur Ewald Nowotny am 30.11. die Abgeordneten des Finanzausschusses über wirtschafts- und währungspolitische Maßnahmen der Österreichischen Nationalbank. mehr >


Verlängerung des Handwerkerbonus ist Win-Win-Situation für Konsumenten und Wirtschaft
Leitl und Scheichelbauer-Schuster: Förderungen werden auch 2017 vergeben – Handwerkerbonus ist Konjunkturstütze und Impulsgeber für KMU
Wien (pwk) - „Die vom Finanzministerium bestätigte Verlängerung des Handwerkerbonus für das Jahr 2017 ist ein wichtiges Zeichen für die österreichischen Handwerks-und Gewerbebetriebe in angespannten wirtschaftlichen Zeiten“, freut sich Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Damit werde auch einer Forderung der Wirtschaft nachgekommen. mehr >


Bioenergie verzeichnete 2015 starken Zuwachs
Biomasse-Verband fordert sach- und lösungsorientierte Ökostrom-Diskussion
Wien (biomasseverband) - Stromerzeugung aus Biomasse ist ein zentraler Pfeiler der Energiewende. Gemessen am Endenergiebedarf stammen 7,2 Prozent der Stromerzeugung und 22 Prozent der Fernwärmeerzeugung aus Biomasse-KWK-Anlagen. Die installierte elektrische Leistung entspricht in etwa dem geplanten Atomkraftwerk Zwentendorf. Etwa ein Viertel der in Österreich eingesetzten energetisch genutzten Biomasse wird in KWK-Anlagen zur Wärme- und Stromerzeugung eingesetzt. mehr >


Produzierender Bereich mit 1,3% Umsatzrückgang von Jänner bis August 2016
Wien (statistik austria) – Ende August 2016 waren in den 63.338 Ein- und Mehrbetriebsunternehmen (-1,5% im Vorjahresvergleich) des gesamten Produzierenden Bereichs (Sachgüterbereich und Bau) 939.752 unselbständig Beschäftigte (+0,7%) tätig, die in der Berichtsperiode Jänner bis August 2016 Umsatzerlöse in der Höhe von 162,9 Mrd. Euro (-1,3%) realisieren konnten. Im Bau wurden von 33.486 Unternehmen (-2,3%) rund 25,6 Mrd. Euro (+3,7%) umgesetzt, wie aktuelle Daten von Statistik Austria zeigen. mehr >


Hochmodernes Cash Center in Wien eingeweiht
Banknotenbearbeitung wird noch schneller und effizienter
Wien (oenb) - Die Geld Service Austria (GSA) hat jüngst das modernisierte Geldbearbeitungszentrum in der Wiener Garnisongasse offiziell in Betrieb genommen. Damit ist die GSA, eine Tochter der Oestereichischen Nationalbank (OeNB) und Banken, gerüstet, um die immer größeren Bargeldmengen in Österreich und auch Osteuropa effizient bearbeiten zu können. mehr >


Österreichs mittelständische Wirtschaft wächst weiterhin
Reinhold Mitterlehner legt Mittelstandsbericht 2016 vor
Wien (pk) - "Der heimische Mittelstand hat sich in gesamtwirtschaftlich herausfordernden Zeiten erneut als wichtige Säule der österreichischen Wirtschaft erwiesen. Unsere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind im internationalen Vergleich überdurchschnittlich innovativ und bilden mit ihrer Vielfalt die Basis der Wettbewerbsfähigkeit und Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft". mehr >


WIFO: Positive Impulse von Konsum und Tourismus im III. Quartal
Wien (wifo) - Gemäß der aktuellen Quartalsrechnung des WIFO wuchs die heimische Wirtschaft im III. Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent (II. Quartal +0,3 Prozent). Die Konsum- und Investitionsnachfrage war erneut stark und stützte das Wirtschaftswachstum. Die Konjunktur in der Sachgütererzeugung verlief robust. Positive Impulse kamen auch von den Dienstleistungen, insbesondere vom Tourismus (vor allem im Bereich Beherbergung und Gastronomie). mehr >


Deutlicher Rückenwind für Österreichs Industrie
Bank Austria EinkaufsManagerIndex steigt im November mit 55,4 Punkten auf höchsten Wert seit mehr als fünf Jahren – Exportnachfrage zieht an, Tempo der Produktionsausweitung erhöht
Wien (bank austria) - Die Industriekonjunktur gewinnt in Österreich knapp vor dem Jahreswechsel deutlich an Fahrt. „Das relativ bescheidene Erholungstempo in der Industrie in den vergangenen zwei Jahren hat sich zum Jahreswechsel 2016 klar beschleunigt. Der Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im November um 1,5 Punkte gegenüber dem Vormonat auf 55,4 gestiegen. mehr >


Wirtschaftliche Entwicklung in Oberösterreich
IMAS-Konjunktursensor und OÖ. Konjunkturreport: Stimmungsbild in der Bevölkerung und aktuelle Daten
Linz (lk) - Seit 2015 gibt es für Oberösterreich einen eigenen OÖ. Konjunktur- und Wirtschaftsreport, der die wirtschaftliche Entwicklung unseres Bundeslandes beleuchtet. Er wird von der Abteilung Statistik des Amtes der oö. Landesregierung erstellt. Mit dem nun vorliegenden aktuellen „Konjunkturreport“ sind wieder die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren für Oberösterreich verfügbar. mehr >


aws: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
Themis Bioscience nutzt 10 Mio. EUR für weitere Impfstoffentwicklung
Wien (aws) - Themis Bioscience, der Wiener Spezialist für Impfstoffentwicklung, gab am 28.11. den erfolgreichen Abschluss einer 10 Mio. EUR schweren Finanzierungsrunde B bekannt. Schwerpunktmäßig wird das Unternehmen das neue Kapital in eine laufende Phase 2-Studie seines Lead Products, einem Impfstoff gegen Chikungunya, investieren. Weitere Investitionen sind für den Zika-Impfstoff des Unternehmens geplant, dessen Entwicklung vor kurzem erst mit umfangreichen Mitteln von Innovate UK unterstützt wurde mehr >


Hervorragende Sommersaison 2016
Mit fast 73 Mio. Nächtigungen bestes Sommerergebnis seit 1993, die Ankünfte erreichen mit etwa 23 Mio. neuen Höchstwert
Wien (statistik austria) - Nach vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria wurden für die touristische Sommersaison 2016 (Mai bis Oktober) 72,92 Mio. Nächtigungen gemeldet. Das entspricht einer Zunahme von 5,1% gegenüber der Sommersaison des Vorjahres und markiert das beste Nächtigungsergebnis seit dem Sommer 1993 (73,58 Mio.). Das aktuelle Ergebnis liegt um rund 5,30 Mio. Nächtigungen unter dem höchsten jemals erhobenen Wert der Sommersaison 1980 (78,23 Mio.). mehr >


Klein Autoteile errichtet vollautomatisiertes Logistik- und Auslieferungslager in Lengau
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: „Unternehmen, die investieren, stärken den Standort Oberösterreich und sichern Arbeitsplätze in der Region.“
Linz (lk) - Am 24.11. feierte das Familienunternehmen Klein Autoteile Vertriebsgesellschaft m.b.H. den offiziellen Spatenstich für sein vollautomatisiertes Logistik- und Auslieferungslager mit zahlreichen Gästen. Der moderne Lagerkomplex wird auf über 12.000 Quadratmetern im INKOBA-Gebiet Lengau errichtet. Insgesamt investiert das Unternehmen mit Sitz in Grödig (Salzburg) sechs Millionen Euro. „Das ist eine wichtige Investition in die Region, denn durch die Ansiedlung entstehen 35 neue Arbeitsplätze“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl. mehr >


Leitl: Österreich zurück an die Spitze bringen!
WKÖ-Präsident bekräftigt Kurs bei Gewerbeordnungsreform und skizziert Eckpunkte bei Reformen in der Wirtschaftskammer-Organisation für das erste Quartal 2017
Wien (pwk) - In seinem „Bericht zur Lage der österreichischen Wirtschaft“ nannte Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl am 24.11. vor dem Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) als politisches Ziel: „Österreich wieder zurück an die Spitze bringen!“. Wenn Donald Trump im US-Wahl forderte „Make America great again“, dann müsse für Österreich das Ziel sein: „Make Austria great again!“ mehr >


Kongresse & Tagungen in Österreich: Tendenz steigend
Wien (acb) - Kongresse und Tagungen zeichnen sich als vielseitiges und zukunftsträchtiges Wirtschaftssegment in Österreich aus. Die Anzahl an Veranstaltungen ist in den letzten fünf Jahren um 36% gestiegen. Die Lage, Infrastruktur und Stabilität Österreichs sowie die Professionalität der heimischen Betriebe tragen zum großen Erfolg bei. mehr >


Obstproduktion 2016: Nur ein Drittel einer Normalernte wegen Frost
Wien (statistik austria) - Die diesjährige Produktion von Tafelobst aus Erwerbsanlagen (ohne Holunder und Aronia) belief sich laut Statistik Austria auf 84.200 Tonnen. Das entspricht einem Drittel einer Normalernte (Zehnjahresmittel) und weniger als einem Drittel der Vorjahresmenge (-67%). Verantwortlich für die schlechte Ernte ist in erster Linie der Frühjahrsfrost, der große Schäden, vor allem im steirischen Erwerbsobstbau, verursachte. Nahezu alle Obstarten waren betroffen. Das wenige Tafelobst, das heuer geerntet werden konnte, wies außerdem Qualitätsmängel wie Frostringe, Fruchtdeformationen oder innere Fäulnis bei Kernobst auf. mehr >


WIFO: Vorzeichen stehen auf Plus im Weihnachtsgeschäft 2016
Wien (wifo) - Die Ausgabenbereitschaft der Österreicher dürfte im diesjährigen Weihnachtsgeschäft stärker ausfallen als im vergangenen Jahr. Der Jahresverlauf gibt Anlass zum Optimismus, dass auch in der "stillsten Zeit" des Jahres ein Großteil der gestiegenen Haushaltseinkommen in den Konsum fließt. Die Umsätze im Weihnachtsgeschäft 2016 dürften nach WIFO-Berechnungen im heimischen Einzelhandel nominell bei plus 2 bis 3 Prozent liegen. mehr >


Verunsicherung überwiegt bei europäischen Finanzchefs, Österreicher sind in ihrer Einschätzung gespalten
Deloitte European CFO Survey
Wien (deloitte) - Europas CFOs verspüren große Verunsicherung, nicht zuletzt durch das Brexit-Votum. Österreichs Finanzvorstände wiederum erwarten noch keine großen Auswirkungen durch den geplanten EU-Austritt der Briten. Dennoch verspüren viele österreichische CFOs Verunsicherung – die Risikobereitschaft in Österreich ist gering. Diese Ergebnisse liefert der aktuelle European CFO Survey von Deloitte. mehr >


Leichtfried und Rupprechter präsentieren E-Mobilitätspaket
Verkehrsministerium, Umweltministerium und Automobilimporteure investieren gemeinsam 72 Millionen Euro
Wien (bmvit/bmwfw) - Verkehrsministerium, Umweltministerium und die Automobilbranche haben für Österreich ein Paket zur Förderung von Elektromobilität in Höhe 72 Millionen Euro geschnürt. Das Maßnahmenpaket umfasst Anreize für den Kauf von Elektro-Fahrzeugen, den Aufbau von E-Ladestationen und eine eigene Nummerntafel für E-Autos. Schon ab März 2017 stehen die Ankaufprämien für Elektrofahrzeuge österreichweit zur Verfügung. Verkehrsminister Jörg Leichtfried, Umweltminister Andrä Rupprechter und Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure präsentierten das Förderpaket am 23.11. in einer gemeinsamen Pressekonferenz im Technischen Museum Wien. Insgesamt können mit dem Paket bis zu 16.000 zusätzliche E-Autos auf die Straße gebracht werden. mehr >


Oberösterreich wird (wieder) zur Weinregion
Landesrat Max Hiegelsberger: "Chance für heimische Landwirte"
Der Präsident des Oberösterreichischen Landesweinbauverbands, Ing. Karl Eugen Velechovsky, erklärte am 22.11. im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit Landesrat Max Hiegelsberger und dem Vizepräsidenten der Landwirtschaftskammer OÖ, Karl Grabmayr, der Klimawandel habe nicht nur negative Folgen, sondern könne für die Landwirtschaft auch Vorteile bringen: Laut Expert/innen würden die wärmeren Temperaturen nämlich dafür sorgen, dass künftig Weinreben in Gebieten gepflanzt werden können, die bislang dafür nicht oder nur teilweise geeignet waren. Davon würde auch Oberösterreich profitieren. mehr >


Künstliche Intelligenz kann Wirtschaftswachstum bis 2030 verdoppeln
Österreich steht Dank intelligenter Roboter und selbstlernender Maschinen vor einem großen Wachstumsschub, so eine aktuelle Untersuchung von Accenture
Wien (accenture) - Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz rechnen die Studienautoren bis 2035 mit einem jährlichen Anstieg des Wirtschaftswachstums um drei Prozent. Das wäre mehr als eine Verdopplung gegenüber dem Szenario auf Basis des technologischen Stands von heute mit einer Wachstumsrate von 1,4 Prozent pro Jahr. Die zusätzliche Bruttowertschöpfung der Roboterökonomie in Österreich beziffert die Studie auf 137 Milliarden Euro innerhalb der nächsten zwanzig Jahre. mehr >


Umwelttechnik-Branche diskutierte in Linz Auswirkungen der Kreislaufwirtschaft auf Betriebe
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: „Wer auf nachhaltige Produktion und Kreislaufwirtschaft setzt wird sich als besonders wettbewerbsfähig erweisen.“
Linz (lk) - Ganz im Zeichen „nachhaltiger Produktentwicklung“ und der „Kreislaufwirtschaft“ sowie des 10-jährigen Jubiläums des Umwelttechnik-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria stand die Umwelttechnik-Tagung im Linzer Raiffeisenforum. „Ressourcenknappheit, verändertes Konsumverhalten sowie höherer Kostendruck sind die Herausforderung für Oberösterreichs Industrie. mehr >


WKÖ-Hotellerie begrüßt Reparatur des Meldewesens durch Ministerrat
Fachverbandsobmann Egger: wichtiger Beitrag für weniger Bürokratie und Erleichterung für österreichische Tourismuswirtschaft
Wien (pwk) - „Mit der heute im Ministerrat beschlossenen Reparatur des Meldewesens ist die Bundesregierung einer Forderung der Wirtschaft nachgekommen und hat für einen wichtigen Beitrag für weniger Bürokratie gesorgt“, zeigt sich Siegfried Egger, Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), erleichtert. Demnach wird die ursprüngliche Rechtslage von Sammelmeldungen bei Reisegruppen oder Familien wieder eingeführt. Für Beherbergungsbetriebe wird es auch in Zukunft wieder genügen, die Reisedaten des Reiseleiters bei Reisegruppen mit mindestens acht Teilnehmern bzw. eines erwachsenen Familienmitglieds bei Familien aufzunehmen. mehr >


Informations- und Consultingbranchen treiben das Wirtschaftswachstum an
Bundesspartenobmann Bodenstein: IC-Branchen freuen sich über 7,2 % Umsatzrentabilität, 78 % erzielen positives Betriebsergebnis
Wien (pwk) - Ein erfreulich positives Bild kann Robert Bodenstein, Obmann der Bundessparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Österreich, über die jüngste Kennzahlen-Analyse der KMU Forschung Austria für die rund 120.000 Unternehmen der Informations-, Kommunikations- und Consultingbranchen ziehen. „Die Ertragssituation der wissensbasierten Dienstleister ist trotz der allgemeinen Wirtschaftsflaute noch immer zufriedenstellend. Erfreulicher Weise konnten unsere Betriebe die Umsatzrentabilität im Gesamtschnitt mit 7,2 % relativ hoch halten. Das ist nahezu doppelt so hoch wie in den anderen Wirtschaftssektoren“, zieht Bodenstein positive Bilanz. mehr >


Gazprom und OMV: Erstes Koordinations-Meeting…
…im Rahmen der Kooperation und Partnerschaft im Bereich Wissenschaft und Technologie
Moskau/Wien (omv) - In Moskau fand das erste Arbeitstreffen des Koordinations-Komitees von Gazprom und OMV für die Kooperation und Partnerschaft im Bereich Wissenschaft und Technologie statt. Das Treffen wurde von Oleg Aksyutin, Mitglied des Management Committee und Department Head von Gazprom und Johann Pleininger, Mitglied des OMV Vorstandes verantwortlich für Upstream, geleitet. mehr >


Größter Auftrag für Jenbacher Gasmotoren von GE
Baustart von Deutschlands flexibelstem Kraftwerk in Kiel - – 20 Jenbacher J920 FleXtra Gasmotoren mit insgesamt 190 MW Leistung bieten zuverlässige Stromversorgung
Kiel/Jenbach (ge) - Mit dem Aufsichtsratsbeschluss zum Bau des neuen Gasmotorenheizkraftwerks der Stadtwerke Kiel erfolgte vergangenen Freitag der Startschuss für die zweite Projektphase von Deutschlands flexibelstem Kraftwerk. Bereits jetzt gilt die 190-MW-Anlage mit 20 Jenbacher J920 FleXtra Gasmotoren von GE als Leuchtturmprojekt der Energiewende. Für die Distributed Power Unternehmenssparte von GE in Jenbach, die hier mit dem Generalunternehmer Kraftanlagen München (KAM) zusammenarbeitet, ist es der größte Auftrag ihrer Unternehmensgeschichte. mehr >


Wiens Gästenächtigungen stiegen im Oktober um 7,7 Prozent
Wien (rk) - Mit 1,3 Millionen Gästenächtigungen im heurigen Oktober übertraf Wien seinen bisherigen Bestwert aus 2015 um 7,7 %. Für den Zeitraum Jänner bis Oktober 2016 ergeben sich damit 12,4 Millionen Nächtigungen und ein Plus von 4 %. Der für die Periode Jänner bis September 2016 vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie hält nicht Schritt und beläuft sich auf 530 Millionen Euro – um 1 % weniger als der entsprechende Vorjahreswert. mehr >

     Chronik

Zusatztafel für historisch belastete Straßennamen
Erste Tranche von Zusatztafeln in den Bezirken 1, 3, 10, 14, 21 und 23
Wien (rk) - 2013 präsentierte die von der Stadt Wien beauftragte Historikerkommission unter der Leitung des Zeithistorikers Oliver Rathkolb ihre kritische Untersuchung von 4.300 personenbezogenen Wiener Straßennamen – ein für eine europäische Metropole bislang einmaliges Projekt. Das Ergebnis dieses Berichts: Die Historikerkommission stufte an die 170 Straßennamen als problematisch ein, 28 davon als Fälle mit intensivem Diskussionsbedarf. mehr >


Mailath: "Walfisch im Wien Museum gestrandet"
Riesige metallene Tierfigur der legendären Prater-Gaststätte kommt in städtische Sammlung
Wien (rk) - Das Wien Museum bekam am 30.11. "riesigen" Zuwachs. Dank einer privaten Rettungsaktion kommt der legendäre Walfisch vom Dach des gleichnamigen Prater-Gasthauses in die städtische Sammlung. Andreas Mailath-Pokorny, als Stadtrat nicht nur für Kultur, sondern auch für den Prater zuständig, ist „doppelt erfreut, weil damit zum einen die städtische Sammlung ein beeindruckendes Objekt Wiener Alltagskultur erhält, zum anderen der legendäre Praterwal schließlich wieder dort hinkommen wird, wo er hingehört – nämlich in den Prater.“ mehr >


57 Prozent der Österreicher stresst Weihnachten
Beachtliche 76 Prozent der Befragten lehnen Weihnachtsprodukte in den Supermärkten schon im Sommer ab; 69 Prozent hassen die Scheinheiligkeit der Weihnachtszeit
Wien (meinungsraum) - Laut einer aktuellen Umfrage des Onlinemarktforschungsinstitutes meinungsraum.at mit 500 Befragten stresst die Weihnachtszeit 57 Prozent der Österreicher. Roswitha Wachtler, Studienleiterin von meinungsraum.at: „Die größten Stressverursacher sind für 32 Prozent die Weihnachtseinkäufe, 23 Prozent fühlen sich durch das Besorgen und Aussuchen von Geschenken unter Druck gesetzt und 10 Prozent stört die Hektik anderer Leute. Für nur sechs Prozent sind Verwandte und Freunde beziehungsweise der Job Stressverursacher.“ mehr >


Land Niederösterreich unterstützt Sanierung der Elisabethwarte
Bohuslav: Neues Angebot soll Ausflugstouristen ansprechen
Weistrach/St. Pölten (nlk) - Die auf 750 Metern Höhe gelegene Elisabethwarte am Plattenberg im Ortsteil Grub der Gemeinde Weistrach, unweit von Kürnberg, wurde im Jahr 1900 zu Ehren Kaiserin Sissis errichtet, war aber jahrelang für Besucher nicht zugänglich. Das soll sich nun ändern: Im Rahmen eines Leitprojekts wird die Elisabethwarte renoviert und zu einem weiteren touristischen Anziehungspunkt für die Region ausgebaut mehr >


Alte Dokumente im "Archivführer Oberpinzgau" neu zusammengefasst
Bestände der Gemeinde- und Pfarrarchive sowie Museen in elf Gemeinden dokumentiert
Salzburg (lk) - Welche alten Dokumente, Akten, Urkunden und Fotos gibt es im Oberpinzgau und vor allem in welchem Archiv oder Museum lagern diese Schätze? Diese Fragen standen am Anfang eines mehr als einjährigen Projektes, das am Abend des 29.11. in Stuhlfelden mit der Präsentation des "Archivführers Oberpinzgau" abgeschlossen wurde. Der Archivführer ist in der Schriftenreihe des Salzburger Landesarchivs (Nr. 25) und zugleich in der Schriftenreihe des Archivs der Erzdiözese Salzburg (Nr. 15) erschienen mehr >


Politischer Gestalter mit bleibend aktuellen Werten
Festakt zum 125. Geburtstag von Julius Raab
Seitenstetten/Wien (pwk) - Exakt vor 125 Jahren, am 29. November 1891, wurde Julius Raab geboren. „Die Werte des Freiheitskanzlers und Gründervaters der Bundeswirtschaftskammer sind ungebrochen aktuell“, betonte Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl am 29.11. im Rahmen eines Festaktes zu Ehren Raabs im Stift Seitenstetten/NÖ, wo zur Zeit eine Raab-Gedenkausstellung zu sehen ist. mehr >


Postamt Christkindl öffnet wieder seine Pforten
Christkindl/Wien (post) - Weihnachten steht vor der Tür und rechtzeitig zum Adventsbeginn öffnet auch heuer wieder das wohl bekannteste Postamt Österreichs: Das Postamt Christkindl. Jedes Jahr werden rund 1,8 Millionen Briefe über das Sonderpostamt geleitet, tausende Besucher – darunter viele Schulklassen – geben in Christkindl persönlich ihre Weihnachtsgrüße ab. Das können sie in dieser Saison von 25. November 2016 bis 6. Jänner 2017 erledigen. mehr >


Das wünschen sich die Österreicher zu Weihnachten
Studie des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen zeigt Online-Einkaufsverhalten
Wien (skills) - Alle Jahre wieder stellt sich die Frage nach den passenden Weihnachtsgeschenken. Die aktuelle Weihnachtsstudie des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen enthüllt die Wünsche der Österreicher, zeigt wie viel für Geschenke ausgegeben wird und worauf die Österreicher beim Online-Shopping Wert legen. Dazu Thorsten Behrens, Geschäftsführer des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen: „Die überraschendste Erkenntnis unserer diesjährigen Studie ist, dass Online-Shopper mit durchschnittlich sieben Geschenken, insgesamt mehr Präsente einkaufen, als Nicht-Online-Shopper mit sechs Geschenken.“ mehr >


Illuminierung des Christbaumes vor dem NÖ Landhaus in St. Pölten
LH Pröll: „Miteinander am Weg in die Zukunft hochhalten“
St. Pölten (nlk) - Für Weihnachtsstimmung im NÖ Landhausviertel sorgt heuer eine 23 Meter hohe und 70 Jahre alte Fichte aus der Gemeinde St. Anton an der Jeßnitz. Der Baum ist eine Spende der Gemeinde und wurde am 22.11. am Traisenplatz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeisterin Waltraud Stöckl feierlich illuminiert. Die Christbaumbeleuchtung erfolgt mittels der energiesparenden LED (Leuchtdioden)- Technologie. Mit dieser werden pro Jahr 500 Euro bzw. 500 Kilogramm CO2 gespart. mehr >


Österreichs Bevölkerungszahl wächst durch Zuwanderung, starke Jahrgänge gehen in Pension
Wien (statistik austria) - Die österreichische Bevölkerung wächst derzeit jährlich um rund 1%, wie aktuelle Einwohnerzahlen und Prognosen von Statistik Austria zeigen. Grund dafür ist in erster Linie die verstärkte Zuwanderung nach Österreich, wobei ein guter Teil davon derzeit auch auf asylwerbende Personen entfällt. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 214.400 Zuwandernde und 101.300 Abwandernde registriert, was einem Wanderungsgewinn von 113.100 Personen entsprach. Der Saldo aus Geburten und Sterbefällen ergab einen geringen Geburtenüberschuss von 1.300 Personen. mehr >

     Religion und Kirche

500 Jahre Reformation in Österreich und St. Pölten
St. Pölten (stadt) -Die drei Evangelischen Kirchen in Österreich (Kirche A.B., Kirche H.B. und Evangelisch-methodistische Kirche) feiern 2017 das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ mit zahlreichen Veranstaltungen. Mit der Ernennung zur Reformationsstadt 2017 soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie die Reformation auch die Geschichte der Stadt St. Pölten wesentlich beeinflusst hat. mehr >


Preis der Orden 2016: "Da müssen wir etwas tun"
Oberärztin Manuela Baumgartner vom KH der Schwestern Linz für „Glück schenken“ und „SALE für alle“ der Salesianer Don Boscos Preisträger 2016.
Wien - Der Preis der Orden 2016 wurde an Oberärztin Manuela Baumgartner vom Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz für das Projekt „Glück schenken“ (Kategorie Einzelperson: 5.000.- EUR) und an das Projekt „SALE für alle“ der Salesianer Don Boscos (Kategorie Institution: 5.000.- EUR) verliehen. Anerkennungspreise gingen an Otto Hirsch, an Sr. Birgit Dorfmair von den Hartmannschwestern und an das Albertus Magnus Gymnasium. mehr >


Symposium in Eisenstadt: Engagement von Laienchristen
Kurienbischof Josef Clemens hielt Hauptvortrag bei Symposium "50 Jahre Laienapostolat" im Rahmen der Bischof-Laszlo-Preisverleihung im Eisenstädter „Haus der Begegnung“
Eisenstadt (martinus) - Alle getauften Christen, Laien wie Geweihte, hätte die gemeinsame Verpflichtung zur Weitergabe der Frohen Botschaft. Es brauche etwa viel mehr Christen, die sich in Ehe und Familie, Beruf und Freizeit für die Verkündigung des Glaubens einsetzen. Das betonte Bischof Josef Clemens, langjähriger Sekretär des Päpstlichen Rates für die Laien, im Rahmen eines Symposiums "50 Jahre Laienapostolat" im Eisenstädter Haus der Begegnung. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Drozda ehrt Schriftsteller Peter Rosei
Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
Wien (bka) - "Peter Rosei schafft zeitgenössische Literatur, deren ästhetische Qualität und sprachliche Ausdifferenziertheit ihn zu einem bedeutenden Vertreter zeitgenössischer Literatur im deutschsprachigen Raum macht", so Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda am 30.11. anlässlich der Überreichung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich im Bundeskanzleramt an Peter Rosei. Der Erzähler, Lyriker, Essayist, Dramaturg und Hörspielautor nehme eine wichtige Bedeutung im österreichischen Kulturbetrieb ein, wobei er das auf eine leise und unaufdringliche Art tue. mehr >


Klaus Fronius erhält "RFT OÖ Award 2016"
Linz (lk) - Der Rat für Forschung und Technologie für OÖ prämierte aus einer Reihe hochkarätiger Nominierungen Ing. Klaus Fronius zum Preisträger des RFT OÖ Award 2016. Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer überreichte gemeinsam mit Ratsvorsitzenden DI (FH) Stephan Kubinger, MBA, den Preis im Rahmen eines feierlichen Festaktes am 29.11. im Linzer Landhaus. mehr >


Josef Krainer-Heimatpreise 2016 überreicht
Auszeichnung für sieben verdiente steirische Preisträger
Graz (lk) - Zum 20. Mal wurden am Abend des 28.11. im Weißen Saal der Grazer Burg die Josef Krainer-Heimatpreise verliehen. Die Preisträger des Jahres 2016 wurden von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit Gerald Schöpfer, dem Vorsitzenden des Steirischen Gedenkwerkes sowie Franz Krainer geehrt. Damit wurden die diesjährigen Josef Krainer-Heimatpreise auf den Tag genau am 45. Todestag des langjährigen steirischen Landeshauptmannes überreicht. mehr >


Zwölfte Verleihung des Klaus-Liebscher-Preises
OeNB-Auszeichnung geht an ökonomischen Nachwuchs für Arbeiten zur europäischen Integration
Wien (oenb) - Im Rahmen der Global Economy Lecture der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) überreichte OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny den heuer zum zwölften Mal vergebenen Klaus-Liebscher-Preis. Aus vielen hochwertigen Einreichungen wurden dieses Jahr zwei Studien von hoher wissenschaftlicher Qualität und wirtschaftspolitischer Aktualität ausgewählt mehr >


Gold für Neuwirth ind Opratko
Goldene Wiener Auszeichnung für Wienerlied-Erneuerer Roland Neuwirth und Robert Opratko, Doyen der Unterhaltungsmusik
Wien (rk) - Bürgermeister Michael Häupl überreichte am 28.11. im Wiener Rathaus das „Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien“ an Wienerlied-Sänger Roland Neuwirth und Robert Opratko, Musiker, Arrangeur und Komponist. Zahlreiche KollegInnen und Freunde sind gekommen, um mit den Ausgezeichneten anzustoßen, darunter Stadtrat a. D. Franz Mrkvicka, Marianne Mendt, Werner Schneyder, KS Michael Heltau, Andi Baum, Heinz Zuber, Horst Chmela und Alfred Treiber. mehr >


ORF gratuliert Rudolf Buchbinder zum 70. Geburtstag
Programmschwerpunkt in TV und Radio
Wien (orf) - Am 1. Dezember 2016 wird Rudolf Buchbinder 70. Jahre alt. Der ORF würdigt den österreichischen Starpianisten und künstlerischen Leiter des Grafenegg Festivals ab 27. November mit einem umfangreichen Programmschwerpunkt in TV und Radio: mit zahlreichen Konzerten, Porträts und Dokumentationen sowie einem Live-Auftritt in „heute leben“. mehr >


Wien ehrt Univ.-Prof.in Dr.in Karin Gutierrez-Lobos
Wien (rk) - Die Wiener Frauenstadträtin Sandra Frauenberger verlieh am 25.11. im feierlichen Rahmen das Silberne Ehrenzeichen um die Verdienste des Landes Wien an Univ.-Prof.in Dr.in Karin Gutierrez-Lobos. „Die Biografie von Karin Gutierrez-Lobos zeigt auf mehr als beeindruckende Weise, was Frauen alles schaffen können. Neben der medizinischen Karriere und als international anerkannte Expertin, hat sie sich immer und unermüdlich für die Förderung von Frauen und ihren Karrieren eingesetzt“, betont Frauenberger in ihrer Rede. mehr >


"Ausgezeichnete“ Forschung und Innovation in Kärnten
LH Kaiser ehrte im Rahmen der Verleihung des Innovations- und Forschungspreises verdientes Jury-Mitglied mit dem „Großen Ehrenzeichen des Landes Kärnten“
Klagenfurt (lpd) - Es ist die höchste Auszeichnung, die der Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) im Auftrag des Landes Kärnten im Bereich Innovation & Forschung jährlich zu vergeben hat: Stolz nahmen deshalb am 24.11. wieder Groß-, Klein- und Mittelunternehmen den Innovations- und Forschungspreis entgegen. Insgesamt ist er mit 58.000 Euro dotiert – ein Sonderpreis wurde in der Kategorie Innovationskultur vergeben. mehr >


Wechsel: Wiesler wird Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt
Wiesler: „Spannende Jahre – mit Teamgeist, Einsatz und Ideen gepunktet“ – Erfolge der FH Burgenland seien auch außerhalb des Landes anerkannt
Eisenstadt (fh) – Mit einer echten Überraschung wartet die FH Burgenland auf: Geschäftsführer Josef Wiesler wechselt mit 1. Jänner 2017 als Alleingeschäftsführer an die FH Wiener Neustadt. Der erfahrene Manager ging aus einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter zahlreichen Bewerbern schließlich als Nummer 1 hervor. Der Abgang aus Eisenstadt erfolgt einvernehmlich. mehr >


Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen
Vier verdiente Persönlichkeiten wurden ausgezeichnet
Graz (lk) - Am Nachmittag des 22.11. überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer im Weißen Saal der Grazer Burg an vier verdiente Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Neben den beiden Baumeistern Hans Werner Frömmel und Stephan Gillich wurde auch die ehemalige Klubobfrau der Grünen im Landtag Steiermark Edith Zitz sowie der Landtagsabgeordnete a. D. Eduard Hamedl geehrt. „Sie haben in unterschiedlichen Lebensbereichen überdurchschnittliche Leistungen erbracht. mehr >


Ehrendoktorwürde für Prof. Stefan Karner
Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität zeichnet den Leiter des LBI Kriegsfolgenforschung für Verdienste in Wissenschaft, Kultur, internationalen Beziehungen aus
Moskau/Wien (lbg) - Als Zeichen der Anerkennung für seine Verdienste auf den Gebieten der Wissenschaft, Bildung, Kultur und internationalen Beziehungen wurde Stefan Karner am 22.11. die Ehrendoktorwürde der Russischen Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität verliehen. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle
Wien (imba) - Wiener Forscherinnen am IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften) zeigen in einer aktuellen Publikation des Fachmagazins Cell, wie die Eizelle das Gedächtnis der Samenzelle löscht und Schäden in der männlichen DNA repariert, um aus nur einer Zelle ein ganzes Lebewesen bilden zu können. mehr >


Europa und Sterne: Multimediale Forschungseinblicke
Innsbruck (universität) - Im Rahmen unseres Multimedia-Informationsservices dürfen wir Sie wieder über Audio- und Videomaterial zu Forschungsbereichen an der Uni Innsbruck informieren. In einem neuen Beitrag unserer Videoreihe geht es um die Europäische Union und Solidarität unter den Mitgliedsstaaten in Krisenzeiten. Im Podcast „Zeit für Wissenschaft“ ist die Astrophysikerin Konstanze Zwintz zu Gast und erzählt über ihre Arbeit am „Puls der Sterne“ mehr >


Kunstgeschmack beugt sich sozialen Faktoren
Uns gefällt, was ExpertInnen gefällt – und was teuer ist
Wien (universität) - Ob Peter Paul Rubens oder Damien Hirst – über Kunst lässt sich trefflich streiten. Wissenschafter von der Fakultät für Psychologie der Universität Wien haben nun in einer Reihe von Experimenten nachgewiesen, dass der individuelle Kunstgeschmack auch von sozialen Faktoren abhängig ist. Die persönliche Bewertung von Kunst wurde davon beeinflusst, wem das Werk sonst noch gefällt – oder eben nicht. Und auch der Wert, den ein Gemälde am Kunstmarkt erzielt, bestärkte das subjektive Empfinden, wie sehr uns ein Kunstwerk anspricht. Die Studie wurde kürzlich im internationalen Journal "Psychology of Aesthetics, Creativity and the Arts" veröffentlicht. mehr >


Allianz der österreichischen Wissenschaftsorganisationen tritt erstmals zusammen
Thomas Henzinger, Helga Nowotny, Klement Tockner, Oliver Vitouch und Anton Zeilinger als Gründungsrepräsentanten - Konstituierung ist für Anfang 2017 geplant
Wien (fwf) - Vergangene Woche trafen sich erstmals die Gründungsmitglieder der geplanten „Allianz der österreichischen Wissenschaftsorganisationen“ in Wien. Der auf einer Initiative von Klement Tockner, dem neuen Präsidenten des FWF, beruhenden Allianz werden in der Gründungsphase außerdem Thomas Henzinger (Präsident des IST Austria), Helga Nowotny (ad personam), Oliver Vitouch (Präsident der uniko) sowie Anton Zeilinger (Präsident der ÖAW) angehören. mehr >


Applaus für den Sprachwächter Österreichs
Josef Krainer-Heimatpreis für Uni Graz-Forscher und Rudolf Muhr
Graz (universität) - Die Linguistik ist sein Fachgebiet, das Österreichische Deutsch sein „Herzensprojekt“: Der Grazer Germanist und Sprachwissenschafter Prof. i. R. Dr. Rudolf Muhr wurde am 28.11. feierlich von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Weißen Saal mit dem Josef Krainer-Heimatpreis ausgezeichnet. Muhr, der als Uni Graz-Forscher internationale Anerkennung genießt und seit mittlerweile 17 Jahren das österreichische „Wort“ und „Unwort“ des Jahres kürt, erhielt die Auszeichnung für seinen Beitrag zur Förderung der österreichischen Identität. Verliehen wird der Preis vom Land Steiermark und dem Verein Josef Krainer-Steirisches Gedenkwerk. mehr >


Wenn Moral nicht wirkt, hilft Strafe
Innsbruck (universität) - Wie bringt man Menschen dazu, sich an ethischen Normen zu orientieren? Innsbrucker Ökonomen haben verschiedene mögliche Maßnahmen experimentell untersucht und kommen zu dem Ergebnis, dass Aufklärung gar nicht, aber monetäre Strafandrohung wirkt. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Management Science veröffentlicht. mehr >


e-nova: Lösungsansätze und Innovationen
Internationaler Wissenschaftskongress e-nova am Studienzentrum in Pinkafeld – Im Fokus Themen von allgemeinem Interesse: Gebäude - Energie - Umwelt
Pinkafeld (fh) - Das Department Energie-Umweltmanagement der FH Burgenland beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren am Campus Pinkafeld mit Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Nachhaltigen Technologien. Auch diesmal war das Studienzentrum Begegnungsort für fachlichen Austausch unter Experten aus dem In- und Ausland. mehr >


Wachter-Preis 2016 an Immunologen und Stammzellenforscher Prof. Hans Clevers
Bahnbrechende Forschungserkenntnisse aus den Niederlanden werden in Innsbruck ausgezeichnet.
Innsbruck (i-med) - An der Medizinischen Universität Innsbruck wurde zum neunten Mal der renommierte Ilse & Helmut Wachter-Preis verliehen. Der Wissenschaftspreis wird alle zwei Jahre für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Medizinischen Forschung vergeben. Die Qualität der ausgezeichneten WissenschafterInnen ist hoch: 1999 erging der Preis beispielsweise an die beiden Biochemiker Prof. Avram Hershko und Prof. Aaron Ciechanover, welche im Jahr 2004 den Chemie-Nobelpreis erhielten und 2014 wurde zuletzt der israelische Krebsforscher Prof. Alexander Levitzki ausgezeichnet. mehr >


Grundlegung einer personalisierten Musiktherapie
IMC FH Krems eröffnet erstes Josef Ressel Zentrum
Krems (fh) - Mit der Eröffnungsfeier des neuen Josef Ressel (JR) Zentrums für die Grundlegung einer personalisierten Musiktherapie an der IMC FH Krems am 24.11. setzt das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) als Fördergeber einen weiteren bedeutenden Schritt in der innovativen und zukunftsorientierten Gesundheitsforschung. Gewidmet ist das neue JR-Zentrum – das erste im Gesundheitssektor der österreichischen Fachhochschulen – der Schaffung evidenzbasierter wissenschaftlicher Grundlagen für eine personalisierte Musiktherapie in ausgewählten Feldern der neurologischen Rehabilitation. mehr >


Ein Lufthafen für die Wachau
11. Concrete Student Trophy in Wien
Wien (zement) - Im Rahmen der Preisverleihung der Concrete Student Trophy 2016 am 17.11. im STRABAG-Haus in Wien wurde der Entwurf „Lufthafen Wachau“ der Studenten Felix Stadler (TU Wien), Jan Niklas Schöpf und Michael Knoll (Uni für Angewandte Kunst Wien) mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der diesjährige Wettbewerb sah den Entwurf einer Seilbahn zwischen den beiden von der Donau getrennten Wachauer Gemeinden Aggsbach Markt und Aggsbach Dorf vor. Da die Wachau UNESCO-Welterbe ist, waren die Auflagen für die Entwürfe sehr streng. mehr >


Quantenteilchen können Tropfen bilden
Wien (öaw) - Experimente mit magnetischen Atomen bei extrem tiefen Temperaturen haben eine überraschende Materieform aufgedeckt: Diese Atome formen eine neue Art von Quantenflüssigkeit. Die sogenannten Quantentropfen werden ohne äußere Kräfte allein durch Quanteneffekte zusammengehalten. Innsbrucker Experimentalphysiker und Theoretische Physiker aus Hannover berichten darüber in der Fachzeitschrift Physical Review X. mehr >


Dem Gehirn beim Denken zuschauen
In Salzburg wird der österreichweit einzige Magnetenzephalograph eingeweiht.
Salzburg (universität) - Am 24.11, wird in einem gemeinsamen Forschungsinfrastruktur- projekt von Universität Salzburg, Uniklinikum Salzburg-CDK und Paracelsus Medizinischen Universität (PMU) der österreichweit einzige Magnetenzephalograph (MEG) eingeweiht. Die Magnetenzephalographie ist ein äußerst sensitives Diagnoseverfahren zur Messung der Gehirnaktivität mit sehr hoher zeitlicher Auflösung. mehr >


Der Schlüssel zur richtigen Therapie von Brustkrebs
MedUni Wien-/CCC-ForscherInnen von Top-Magazin Lancet zum „State-of-the-art“-Review eingeladen – Präzisionsmedizin als wichtigster Erfolgsfaktor
München/Wien (med uni) - Größte Anerkennung für das Comprehensive Cancer Center (CCC) der MedUni Wien und des AKH Wien für seine Forschungsleistungen im Bereich von Brustkrebs: Das Top-Magazin „The Lancet“ beauftragte bei Michael Gnant, Leiter der Universitätsklinik für Chirurgie, Leiter des Brustgesundheitszentrums sowie stellvertretender Leiter des CCC, und Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums der Ludwig-Maximilians-Universität München, eine Übersichtsarbeit über die aktuellsten Standards in der Behandlung von Brustkrebs. Das zentrale Ergebnis: Auch bei Brustkrebs dreht sich alles um Präzisionsmedizin, den wichtigsten Trend der Medizin des 21. Jahrhunderts. mehr >


Saubere Energie vom Wald in den Tank
Diesel aus Holz: 1 Barrel/Tag-Anlage in Güssing fertiggestellt
Güssing/Eisenstadt (blms) - Vor einem Jahr erfolgte der Start des COMET (Competent Centers for Excellent Technologies)-Projekts „1 Barrel/Tag“ in Güssing, das die Herstellung von Diesel aus Holz zum Ziel hat. Am 22.11. stellten die Vertreter von BIOENERGY 2020+ bei einem Pressetermin mit Umweltlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Güssings Bürgermeister Vinzenz Knor die vor kurzem fertiggestellte Anlage vor. Die nun folgende Testphase soll Daten für den weiteren Ausbau auf Industriegröße liefern. mehr >


Digitalisierung von Friedhöfen mittels Drohnen
Effiziente Friedhofsverwaltung im Zeitalter der Digitalisierung
Siegendorf (skyability) - Aktuell ist der Fortschritt von Drohnen ungebrochen. Fast täglich werden neue Bereiche erschlossen, bei denen die Vorteile der neuen Technologie zum Einsatz kommen. Das High-Tech Start-Up Skyability aus Siegendorf hat mit Unterstützung von Drohnen einen komplett neuartigen Prozess entwickelt, bei dem ganze Friedhöfe digitalisiert und anschließend mit einer Software verwaltet werden können. mehr >


Schneebälle aus dem Labor
Innsbruck (universität) - Wie Zuckerguss überzieht festes Helium die großen, fußballförmigen Kohlenstoff-Moleküle, die Innsbrucker Physiker im Labor erstmals erzeugt haben. Die Messungen an den „Schneebällen“ liefern wichtige Daten für die Suche nach Fullerenen im Weltall. Die Moleküle könnten eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Lebens gespielt haben. Helium ist die einzige Substanz, die selbst am absoluten Nullpunkt unter Normaldruck nicht fest wird. Anders ist dies, wenn Helium sich auf geladenen Teilchen ablagert. Dann kann sich auch bei niedrigem Druck eine feste Heliumschicht ausbilden. mehr >


Mit Atomkraft Zellen unter dem Mikroskop stimulieren
Atomkraftmikroskop: Auflösung bis in den Nanometerbereich – Neue Forschungsinfrastruktur für BioTechMed-Graz
Graz (meduni) - Ein neues leistungsstarkes Atomkraftmikroskop (atomic force microscope), kurz AFM, steht den WissenschafterInnen im Forschungsverbund BioTechMed-Graz ab sofort am Zentrum für Medizinische Forschung der Medizinischen Universität Graz zur Verfügung. Diese innovative Technik ermöglicht eine spektakuläre Auflösung im Nanometerbereich sowie die Manipulation einzelner Zellen. Im Rahmen eines Symposiums wird die Infrastruktur am 23.11. erstmals öffentlich vorgestellt. mehr >


Neue Methode macht Bauchfelldialyse leichter verträglich
Erfolgreicher Einsatz einer neuartigen Peritonealdialyse-Lösung
Wien (meduni) - Die Beigabe einer neuartigen Lösung bei der Peritonealdialyse (Bauchfelldialyse) macht diese verträglicher und schützt die Zellen in der Bauchhöhle. Dadurch könnte das Bauchfell gegen Schädigungen, wie z.B. Bauchfellentzündungen, widerstandsfähiger gemacht werden. Das sind die Erkenntnisse einer aktuell publizierten klinischen Studie der MedUni Wien. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht
Bochumer Forscher haben einen Sensor entwickelt, der auch dann noch funktioniert, wenn eine Lawine darüber rollt.
Bochum (rub) - Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte. mehr >


Mathematik klärt Reaktionen des Immunsystems auf
HZI-Forscher finden mithilfe computergestützter Simulationen Zusammenhänge zwischen der Ausschüttung bestimmter Botenstoffe und der Anfälligkeit für eine bakterielle Zweitinfektion bei einer bestehenden Grippeinfektion
Braunschweig (idw) - Bei einer Infektion mit dem Grippevirus Influenza ist der Körper besonders anfällig für andere Krankheitserreger. Bakterien wie Streptococcus pneumoniae, Auslöser der Lungenentzündung, haben dann mit dem Immunsystem leichtes Spiel und breiten sich besonders stark aus. Dies kann mitunter sogar zum Tod führen. Allerdings sind die Gründe für die rasante Vermehrung der Bakterien bei einer Doppelinfektion mit Grippeviren bislang nicht genau bekannt. mehr >


Implantierbarer Katalysator gegen Krebs
Biokompatibler heterogener Kupfer-Katalysator für die Klick-Chemie in lebenden Organismen
Weinheim (idw) - Einen Wirkstoff erst am Zielort, etwa einem Tumor, aus harmlosen Einzelteilen zusammenzusetzen, würde helfen, die Nebenwirkungen einer Therapie zu beschränken. Britische und malaysische Wissenschaftler stellen in der Zeitschrift Angewandte Chemie jetzt einen neuen, ungiftigen Katalysator aus Kupfernanopartikeln vor, mit dem sich Bausteine spezifisch und selektiv in einem lebenden System verknüpfen lassen. Sie konnten zeigen, dass es auf diese Weise möglich ist, einen Anti-Tumorwirkstoff aus zwei inaktiven Komponenten in situ herzustellen. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

"Modern Gardening" trifft Serfauser Tradition
Tiroler Museumspreis 2016 geht an das Pfarrmuseum Serfaus
Serfaus/Innsrbuck (lk) - Kulturlandesrätin Beate Palfrader verlieh am Abend des 01.12. den Tiroler Museumspreis 2016 an das Pfarrmuseum Serfaus für das Projekt „Modern Gardening – Pfarrgarten neu interpretiert“: Nutzpflanzen, die vor hundert Jahren am Sonnenplateau Serfaus, Fiss, Ladis angebaut wurden, alte Gemüse- und Fruchtsorten sowie ein Barfußweg laden Jung und Alt zum Entdecken ein. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert. Die Verleihung fand im Kultursaal Serfaus statt. mehr >


"Horowitz. 50 Jahre Menschenbilder"
Museum Judenplatz zeigt in neuer Ausstellung Fotografien von Michael Horowitz
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 2. Dezember 2016 bis 28. Mai 2017 im Museum Judenplatz die neue Ausstellung „Horowitz. 50 Jahre Menschenbilder“. Gezeigt werden Fotografien, Porträts und Vintage-Prints des Fotografen Michael Horowitz, der vor allem durch seine Arbeit als Chefredakteur der „freizeit“ bekannt ist. mehr >


Bedeutende Neuzugänge für die Albertina
Herausragende Grafik- und Fotoarbeiten der Künstlerinnen Julie Mehretu und Helen Levitt können dank Unterstützung der Ludwig-Stiftung Teil der Sammlungen der Albertina werden
Wien (albertina - Dank der großzügigen Erwerbungen der Österreichischen Ludwig-Stiftung für Kunst und Wissenschaft kommen insgesamt 18 neue Dauerleihgaben in die Albertina: So finden die komplexe Grafik „Epigraph, Damascus“ der amerikanischen Künstlerin Julie Mehretu sowie 17 bedeutende Fotoarbeiten der New Yorker Fotografin Helen Levitt Eingang in die Sammlungen der Albertina. mehr >


Internationales Brucknerfest: Ausblick 2017
Bruckner elementar – von 16.09. bis 13.10.2017
Linz (stadt) - Das diesjährige Internationale Brucknerfest mit vielen großartigen Konzerten sowie internationalen und nationalen KünstlerInnen liegt bereits hinter uns. Mit voller Kraft voraus geht es in das kommende Jahr: Das Programm des Internationalen Brucknerfestes 2017 wartet mit einer Vielzahl an hochkarätigen Orchesterkonzerten, Solo- und Kammermusikabenden und spannenden Kooperationen mit dem Landestheater Linz, Bruckneruniversität, Posthof und St. Florian auf. mehr >


Kärntner Löwen für Kärntner Musikkapellen
Jahr des Brauchtums: LR Benger übergab Auszeichnung an 16 Musik-Vereine für besondere Verdienste und herausragende Qualität
Klagenfurt (lpd) - Das Jahr des Brauchtums sei nicht nur ein Bekenntnis zur Tradition und zur Heimat, sondern auch Wertschätzung gegenüber 100.000 ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern der rund 1.600 Vereine in Kärnten. Ohne Ehrenamt wären Kultur und Brauchtum in Kärnten nicht möglich, betonte Kulturlandesrat Christian Benger. „Unser Kulturland ist ohne unsere Blasmusikvereine nicht vorstellbar. Sie sind eine Säule im Land und sie zeichnen sich aus durch Qualität, Beständigkeit und Leistungsbereitschaft. mehr >


Grünes Licht für "Zentrum für Baukultur"
Backsteinhaus am ehemaligen Areal Kaserne Riedenburg wird adaptiert
Salzburg (stadt) - Einstimmig hat der Kulturausschuss in seiner Sitzung am 01.12. grünes Licht für die Einrichtung eines „Zentrums für Baukultur“ auf dem Riedenburg-Areal gegeben. Konkret steuert die Stadt 273.000 Euro zum Umbau des Backsteingebäudes an der Sinnhubstraße bei, und erhöht ab 2018 die Jahresförderung für den Trägerverein Initiative Architektur auf 39.000 Euro. mehr >


450 Jahre Monteverdi: "Die Liebe, sprach sie…"
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2017
Innsbruck (alte musik) - Der am 15. Mai 1567 in Cremona getaufte Claudio Zuan Antonio Monteverdi hat wie kaum ein anderer Komponist die abendländische Musikkultur beeinflusst. Allein seine "Erfindung" des Basso ostinato wirkt sich bis hin zum Jazz und Rock aus und seine Opern prägten nachhaltig die Entwicklung des Musiktheaters. Seit im Jahr 1977 der von John Eliot Gardiner geleitete Monteverdi Choir bei der damaligen Innsbrucker Festwoche der Alten Musik Madrigale Monteverdis sang, ist die Musik des Komponisten kontinuierlich und eng mit dem Festival verknüpft. mehr >


"Musik und Gehirnentwicklung"
Aktuelles aus den Oö. Landesmusikschulen
Linz (lk) - Am 16. Mai 1977 hat der Oö. Landtag das Oö. Musikschulgesetz beschlossen - ein Meilenstein in der Kulturpolitik des Landes. Ziel des Gesetzes war es, neben einheitlicher Richtlinien für Errichtung und Erhaltung der Musikschulen, "Chancengleichheit für alle musikalisch Begabten", in dem das gesamte Land mit einem Netz von Musikschulen erschlossen wird. mehr >


MAK zeigt "DAS GLAS DER ARCHITEKTEN. Wien 1900–1937"
Eine Kooperation von MAK und LE STANZE DEL VETRO in der MAK-Ausstellungshalle von 18.01. bis 17.04.2017
Wien (mak) - Die Ausstellung "DAS GLAS DER ARCHITEKTEN. Wien 1900–1937" rollt ein faszinierendes Kapitel des österreichischen Kunsthandwerks auf: Entwürfe junger Architekten übten einen epochalen Einfluss auf die Entwicklung des Kunstglases in der Wiener Moderne aus. Nach der erfolgreichen Präsentation in den Räumlichkeiten von LE STANZE DEL VETRO in Venedig 2016 wird die beeindruckende Schau zu Jahresbeginn 2017 im MAK gezeigt. mehr >


Georg-Trakl-Förderungspreis für Elke Laznia
Schellhorn: Preisverleihung am 1. Dezember im Wiener Saal des Mozarteums
Wien/Salzburg (lk) - Der mit 3.000 Euro dotierte Georg-Trakl-Förderungspreis für unveröffentlichte Lyrik geht 2016 an Elke Laznia, gab Kulturreferent Landesrat Heinrich Schellhorn am 29.11. bekannt. Die Preisverleihung an die in Klagenfurt geborene und in Salzburg lebende Autorin findet am 01.12. im Wiener Saal des Mozarteums statt. Bei der Umstrukturierung der Kulturpreis- und Stipendienlandschaft konnte der Preis in einen fixen Vergabe-Rhythmus eingebettet werden: Der Preis wird nun alle zwei Jahre an Autorinnen und Autoren mit biografischem Salzburg-Bezug vergeben. mehr >


Die junge steirische Kunstszene
Von 29. November 2016 bis 29. Jänner 2017 in der Neuen Galerie Graz
Graz (museum joanneum) - Am Abend des 29.11. wurde in der Neuen Galerie Graz der Kunstraum Steiermark eröffnet. Die Ausstellung zeigt Werke von 18 Künstlerinnen und Künstlern, die im Rahmen von Atelier- und Stipendienprogrammen des Kulturressorts des Landes Steiermark im Zeitraum 2015/16 entstanden sind. Diese Schau erfüllt den lang gehegten Wunsch steirischer Künstler/innen nach einem Präsentationsraum für die junge, zeitgenössische Kunst. Das Spektrum der präsentierten Arbeiten ist sehr vielfältig: Zahlreiche Videos finden sich neben Skulpturen sowie literarischen und musikalischen Werken. mehr >


SALÓ. Jahresausstellung 2016
Salzburger Kunstverein – von 10.12.2016–12.02.2017
Salzburg (kunstverein) - Kunst ist das Salz in der Suppe und der Sand im Getriebe unserer Gesellschaft. Die Geschichte Salzburgs und der Wohlstand der Stadt bezeugen, dass Salz und Kunst – Wirtschaft und Kultur – ohne einander nicht möglich sind. Und trotzdem – oder gerade deswegen – stehen Kunst und Gesellschaft immer in einem Spannungsverhältnis. Die zeitgenössischen Künstler_innen, die ihren Arbeiten bei SALÓ zeigen, reagieren auf unsere Gesellschaft und bieten gleichzeitig eine Auseinandersetzung an. mehr >


Theresia geht online
mariatheresia2017.at informiert zur großen Sonderausstellung
Marchfeld/Wien (schoenbrunn) - Anlässlich des Todestages der großen europäischen Regentin am 29.11. ging die Website mariatheresia2017.at online. Sie informiert ab sofort über die große Sonderausstellung "300 Jahre Maria Theresia: Strategin - Mutter - Reformerin", die von 15. März bis 29. November 2017 an vier Standorten in Wien und Niederösterreich zu sehen ist. mehr >


Rudolf Buchbinder bis 2021 unter Vertrag
Der Starpianist hält Grafenegg für weitere drei Jahre die Treue
Grafenegg (grafenegg) - Rudolf Buchbinder, seit Anbeginn künstlerischer Leiter des Grafenegg Festivals, hat dieser Tage einen neuen dreijährigen Vertrag mit der Grafenegg Kulturbetriebsges.m.b.H. abgeschlossen. Dieser umfasst die künstlerische Leitung der Sommernachtsgala sowie des Grafenegg Festivals. Sein bestehender Vertrag läuft noch bis Ende 2018, Rudolf Buchbinder wird also bis 2021 die Geschicke in Grafenegg bestimmen. mehr >


Literaturpreis der Österreichischen Industrie "Anton Wildgans“ an Margit Schreiner verliehen
IV-GS Neumayer: Literatur unverzichtbar, um in neue Erfahrungs- und Möglichkeitsräume eintauchen – Schnelllebige Zeit stellt veränderte Anforderungen an Reflexionsfähigkeit
Wien (iv) - „Der Wildgans-Preis ist und bleibt ein klares Bekenntnis der Industriellen- vereinigung zur Literatur. Literatur ist unverzichtbar, um in neue Erfahrungs- und Möglichkeitsräume eintauchen zu können. Dafür ist und bleibt es nötig, sich in Literatur, in ein Buch zurückzuziehen“, erklärte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Christoph Neumayer, am Abend des 28.11. anlässlich der Verleihung des „Literaturpreises der Österreichischen Industrie – Anton Wildgans“ 2016 an Margit Schreiner im Wiener Haus der Industrie. mehr >


BuchQuartier im MuseumsQuartier Wien
Wien (mqw) - Am 10. und 11. Dezember findet in der Arena21, der Ovalhalle sowie im frei_raum Q21 exhibition space im MuseumsQuartier Wien zum vierten Mal das „BuchQuartier“, die Buchmesse der kleinen und unabhängigen Verlage, statt. Ein ganzes Wochenende stehen Buchpräsentationen und Lesungen sowie Begegnungen mit über 90 Verlagen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Programm, organisiert von der Komische Künste Verlagsges.m.b.H./Q21. Der Eintritt ist frei. mehr >


Umfangreiche Sanierungsarbeiten am Stift Lilienfeld
Pröll: "Gebaute Geschichte unserer Heimat Niederösterreich"
Lilienfeld/St. Pölten (nlk) - An den Gebäuden von Stift Lilienfeld wurden in den Jahren 2015 und 2016 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen, die Kosten für die Etappe 2015/2016 wurden mit 1,7 Millionen Euro veranschlagt. In weiterer Folge sollen 2017 der Nordtrakt sowie der Nordturm saniert werden, dafür wird mit einem Kostenvolumen von 1,3 Millionen Euro gerechnet. Am 25.11. informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Abt Mag. Matthäus Nimmervoll und Architekt DI Wolfgang Pfoser im Rahmen einer Pressekonferenz über die Arbeiten. mehr >


HERBSTGOLD – Das neue Festival im Herbst 2017 in Eisenstadt
Eisenstadt (esterhazy) - Mit dem neuen Musik- und Kulinarikfestival HERBSTGOLD – FESTIVAL IN EISENSTADT erhalten die Stadt und die Region ein neues Festivalformat, das zwischen dem 6. und 16. September 2017 stattfinden wird und weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinweg als Magnet für Musik- und Kulinarikliebhaber strahlt. Mit hochkarätigen Konzerten im Haydnsaal und weiteren Räumen des Schlosses Esterházy aus den Bereichen der Klassischen Musik, des Jazz und der Balkan- und Roma-Musik werden 2017 unter dem Festivalmotto „Revolutionen“ musikalische Umbrüche aus der Zeit Haydns und seiner Nachfolger im Fokus stehen mehr >


Karikaturmuseum Krems: Rudi Klein …
und Nachwuchszeichnerinnen aus Artist-In Residence – Bekannter Cartoonist und spannende Mangakünstlerinnen werden in der Winterausstellung gezeigt
Krems (karikaturmuseum) - Weit gespannt war der Bogen der Winterausstellung des Karikaturmuseum Krems, die am 26.11. eröffnet wurde: Mit Rudi Klein wird zu ebener Erde einer der einflussreichsten Cartoonisten der österreichischen Szene präsentiert und im ersten Stock sind drei deutschsprachige Zeichnerinnen aus der Mangaszene und der Graphic Novel zu sehen. Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien feierten bei einem Glas Wein. mehr >


Verleihung der Architekturpreise des Landes Burgenland 2016
Die Jury sprach die Preise drei Projekten in gleichrangiger Wertigkeit zu
Eisenstadt (verein baukultur) - Am Abend des 24.11. fand in Eisenstadt die feierliche Preisverleihung des Architekturpreise des Landes Burgenland 2016 statt. Die ausgezeichneten sowie die anderen eingereichten Projekte der diesjährigen Ausschreibung sind von 25. November bis 18. Dezember 2016 in der Landesgalerie Burgenland, Projektraum, Esterházyplatz 5 in Eisenstadt zu besichtigen. mehr >


Wiens beliebtes Sommerfestival lehrt dem Winter das Schwitzen
Wien (impulstanz) - Ehe die Stadt in düstren Wintersnächten versinkt und das neue Jahr beginnt, rollt ImPulsTanz noch zweimal den Tanzboden aus: Am 19. Dezember mit The Great Christmas Breakdown Special in Zusammenarbeit mit dem Porgy & Bess und mehr als 30 Künstler_innen der Wiener Tanz- und Performanceszene und der freien Wiener Musikszene. Und bereits ab 15. Dezember mit der Workshopreihe mumok moves in Kooperation mit dem mumok und Künstler_innen wie VALIE EXPORT, Anne Juren, Albert Oehlen und Doris Uhlich. mehr >


Msgr. Otto Mauer Preis 2016 geht an Andreas Fogarasi
Wien (kunstnet) Der Otto Mauer Fonds vergibt die mit 11.000 Euro dotierte Auszeichnung heuer zum 36. Mal. Prämiert wird das gesamte bisherige Werk einer Künstlerin oder eines Künstlers unter 40 Jahren. Diesjähriger Preisträger ist der in Wien lebende und arbeitende Künstler Andreas Fogarasi. Der Preis wird von Nikolaus Krasa, Generalvikar der Erzdiözese Wien, am 29.11. um 19.30 Uhr in den Festräumen des Erzbischöflichen Palais, Wollzeile 2, 1010 Wien, an Andreas Fogarasi vergeben. mehr >


Musikfestival Steyr 2017: West Side Story
Steyr (muellersbuero) - Der Musicalklassiker "West Side Story" ist das große Highlight des Musikfestival Steyr im kommenden Jahr 2017. Von der Zeit von 27. Juli bis 12. August 2017 wird garantiert für jeden Geschmack das passende Programm geboten. Neben dem Open-Air-Musical im Schlossgraben von Schloss Lamberg stehen ein zauberhaftes Kinderprogramm mit einer Neufassung von "Max & Moritz" sowie ein Theater Workshop für Teenager von 12 - 14 Jahren auf dem Programm. Außerdem wird die beliebte Reihe "Kino unterm Sternenhimmel" im Schlossgraben an vier Abenden fortgesetzt. mehr >


OÖ: Kunst und Wirtschaft konkret
Premiere für die Zusammenarbeit zwischen der Kunstsammlung des Landes OÖ und dem Bosch Engineering Center Linz
Linz (lk) - Oberösterreich setzt in seiner landespolitischen Positionierung auf eine Doppelstrategie: innovatives, wachstumsorientiertes Wirtschafts- und Industrieland einerseits, kreatives Kunst- und Kulturland andererseits. Ein konkretes Modell einer Zusammenarbeit zwischen Kunst und Wirtschaft haben die KUNSTSAMMLUNG des Landes und das Bosch Engineering Center Linz entwickelt. Es ist vom Umfang und der Qualität der Zusammenarbeit eine Premiere für beide Seiten. mehr >


Mit 17 Acts kritisch-komisch in die neue Saison
„Best of Cabaret“ – vielschichtiges Qualitätsprogramm in den Kulturzentren Burgenland
Eisenstadt (blms) - Als die Plattform für die kulturelle Vielfalt im Land haben es sich die Kulturzentren Burgenland zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum alljährlich ein umfassendes und hochwertiges Angebot zu offerieren. Dieses Angebot stützt sich auf die Bereiche der Darstellenden sowie Bildenden Künste. Die Prämisse der Kulturzentren Burgenland lautet seit Anbeginn: Das Kulturprogramm zeichnet sich spartenübergreifend durch künstlerische Qualität und eine breite Palette an Veranstaltungen für jedes Alter, durch kulturelle Vielfalt sowie durch ein flächendeckendes Angebot zu leistbaren Preisen aus. mehr >


Mehr Geld für das Kulturland Salzburg
Schellhorn: Kulturbudget wächst um zwei Millionen Euro / Vor allem die freie Szene und die Kulturarbeit in den Regionen sollen davon profitieren
Salzburg (lk) - Das Bundesland Salzburg ist ein Kulturland. Damit dies so bleiben und vor allem weiter wachsen kann, erhöht das Land Salzburg das Kulturbudget für das Jahr 2017 um weitere zwei Millionen Euro, gab Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn am 23.11. bekannt. Das von Landesrat Schellhorn verwaltete Kulturbudget inklusive Osterfestspiele, Sommerakademie und Fonds Kunst am Bau beträgt somit für das Jahr 2017 rund 36 Millionen Euro. mehr >


Robert Haas – Der Blick auf zwei Welten
Im Rahmen von Eyes On. Monat der Fotografie Wien. Von 24. November 2016 bis 26. Februar 2017 im Wien Museum
Wien (wienmuseum) - Robert Haas (Wien 1898 - New York 1997) gehört zu den großen österreichisch- amerikanischen Fotografen des 20. Jahrhunderts. Das Wien Museum widmet diesem Fotokünstler zwanzig Jahre nach seinem Tod erstmals eine umfassende Personale. Die Ausstellung zeigt anhand noch nie veröffentlichter Bilder einen breiten Überblick über sein herausragendes fotografisches Werk. mehr >


Jubiläumsausstellung zu Kaiser Franz Joseph
Kaiserliche Wagenburg verlängert Ausstellung bis 15.1.2017 – Todestag des Kaisers jährt sich heute um 100. Mal – 2017: Ausstellung zu Maria Theresia
Wien (khm) - Am 21. November 2016 jährte sich zum 100. Mal der Todestag Kaiser Franz Josephs, der die Habsburgermonarchie 68 Jahre lang regierte. Bereits seit März zeigt die Kaiserliche Wagenburg in Kooperation mit Schloß Schönbrunn die große Jubiläumsausstellung „Franz Joseph. Zum 100. Todestag des Kaisers 1830–1916“. Die Ausstellung ist in mehrere Themenbereiche gegliedert und findet an vier Standorten in Wien und Niederösterreich statt mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

NÖ FOTOmarathon 2016: Den Wiener Neustädter Advent im Fokus
Die stimmungsvolle Kulisse für den Wettbewerb der Niederösterreichischen Kreativakademie bietet am 17. und 18. Dezember der „Advent am Dom“.
St. Pölten (noe-kreativ) - Nein, um Schnelligkeit geht es nicht. Die Laufschuhe können ruhig zu Hause bleiben und besonders sportlich müssen die Teilnehmer des NÖ FOTOmarathon 2016 auch nicht sein. Bei dem Wettbewerb geht es vor allem um Kreativität, ein Gespür für Ästhetik und den gekonnten Umgang mit der Kamera, der bei der fotografischen Umsetzung von sieben vorgegebenen Themen unter Beweis gestellt werden muss. mehr >


Eyes On 2016
Eines der größten Fotofestivals weltweit zieht positive Bilanz
Wien (eyes on) - Im November war Wien dank Eyes On – Monat der Fotografie wieder Fotohauptstadt. Das Fotofestival zieht nach 5 Wochen mit 150 Ausstellungen, 500 beteiligten KünstlerInnen und rund 345.000 BesucherInnen eine positive Bilanz für die siebte Ausgabe des Fotomonats. Sowohl in großen Museen als auch in zahlreichen Off-Spaces wurde das breite Spektrum des Mediums Fotografie gezeigt. Das Programm wurde heuer erstmals anhand fünf inhaltlicher und programmatischer Schwerpunkte präsentiert. Die nächste Ausgabe von Eyes On – Monat der Fotografie Wien findet im November 2018 statt. mehr >


Fotografie am Brillantengrund
Wien (brillantengrund) Das Hotel am Brillantengrund in Wien ist ein Ort, der nicht nur durch seinen einzigartigen Wes Anderson Charme in Erinnerung bleibt, sondern auch, weil alles und jeder hier seine eigene Sprache hat. In der Wiener Kulturszene hat sich das Hotel zudem durch seine jährlich kurz vor Weihnachten stattfindende Benefiz-Ausstellungsreihe Fotografie am Brillantengrund mit Werken der Künstler Stefanie Moshammer, Thomas Albdorf, Clemens Fantur, Lukas Gansterer, Daniel Gebhart de Koekkoek, Zara Pfeifer, Michael Dürr u.v.m. einen Namen gemacht mehr >


Elina Brotherus – Die Rolle des Modells
Ausstellungsdauer: 25. November 2016 - 21. Jänner 2017
Helsinki/Wien (fotohof) - Die von Gilles Mora für den Pavillon Populaire in Montpellier kuratierte Retrospektive aus 20 Jahren zeigt nun auch zum ersten Mal das fotografische und filmische Werk der finnischen Künstlerin Elina Brotherus in Österreich. Im FOTOHOF konzentriert sich die Ausstellung, die im Anschluss noch im Turku Museum of Art zu sehen sein wird, vor allem auf die Rolle des Modells im Werk der Künstlerin. mehr >


Eyes On 2016: Alle Augen auf die Fotografie!
Monat der Fotografie Wien von 25. Oktober – 30. November 2016
Wien (musa) - Eyes On – Monat der Fotografie Wien eröffnet mit über 150 Ausstellungen und einem vielfältigen Rahmenprogramm. Den Auftakt bildet „Looking for the Clouds“, die Gemeinschaftsausstellung der Partnerstädte des European Month of Photography (EMOP). Von 25. Oktober bis 30. November wird in Wien das breite Spektrum des Mediums Fotografie zu sehen sein – sowohl in großen Museen und Ausstellungshäusern als auch in zahlreichen Off-Spaces. mehr >


a

(HDR-)Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien,
die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

 

 

 

 

Im Wiener Prater

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

     ÖJ Reisetip

Burgenland Gutscheine – Das Wohlfühlgeschenk
Schenken Sie die faszinierende Vielfalt des Burgenlandes
Eisenstadt (burgenland.info) - Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für Ihre Lieben? Schenken Sie Burgenland Gutscheine und lernen Sie das Burgenland von einer neuen Seite kennen. Mit den Burgenland Gutscheinen in der attraktiven Box schenken Sie das gesamte faszinierende Angebot des Burgenlandes. Von Thermenvergnügen bis zu Wellnessurlauben, von sportlichen Abenteuern bis zu kulinarischen Erlebnissen in Haubenlokalen oder regional-typischen Gasthöfen, von kulturellen Highlights bis zu attraktiven Shopping-Angeboten – die Gutscheine sind bei über 300 Stellen im gesamten Burgenland einlösbar. mehr >


Oberösterreich lädt zu Wintersport und Genuss
Neue Hotels für Urlauber in den Winterdestinationen
Linz (lk) - Rund 179 Millionen Euro haben die sieben Snow & Fun Skigebiete seit 2005 in neue Liftanlagen und Pisten, optimale Schneesicherheit und verbesserte Serviceinfrastruktur investiert. Derzeit zieht die Hotellerie nach und errichtet in den Wintersportregionen neue Unterkünfte. Im Dezember eröffnet in Gosau das "Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig". 105 Familiensuiten und 12 Chalet-Einheiten bieten in unmittelbarer Nähe zum Skigebiet Dachstein West ab Dezember 2016 luxuriöses Wohnen. mehr >


Niederösterreich - das Familienskiland - heißt den Winter willkommen!
Niederösterreichs Wintersportregionen sind startklar für die kommende Saison. Ski-Neuheiten warten vor allem auf Familien und Kinder, aber auch abseits der Piste ist einiges los.
St. Pölten (nlk) - Je nach Schneelage, planen Niederösterreichs größte Skiregionen mit Dezember den Start in den Winterbetrieb. Nach einer positiven Winterbilanz von November bis April 2015/16, die mit einem Nächtigungsplus von 1,8 % (+ 46.500 Nächtigungen) in gesamt Niederösterreich eine gute Basis schuf, ist man optimistisch. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Neues Online-Archiv_Amateurfilm in Tirol
Online-Archiv soll durch das Wissen der BenutzerInnen angereichert werden
Innsbruck (tlm) - Analoge Schmalfilme aus der Hand von Tiroler AmateurInnen sind wichtige Zeugnisse des Alltagslebens und der Zeitgeschichte des Landes. Prozessionen, Fasnachtsumzüge, Familienfeiern, Urlaubseindrücke, aber auch öffentliche Ereignisse und vieles mehr wurden ab den 1950er bis in die 1990er Jahre gerne von HobbyfilmerInnen auf Schmalfilmen festgehalten. Mit der Einführung der digitalen Videokamera und des Heimcomputers sind die alten Abspielgeräte weitgehend aus den Haushalten verschwunden und die filmischen Schätze oft nur mit großem Aufwand einsehbar. mehr >


"Die Stadt ohne Juden" - Filmrettung erfolgreich angelaufen
Mit Crowdfunding-Initiative bereits ein Drittel finanziert
Wien (filmarchiv) - Die Wiederentdeckung der bisher verloren geglaubten Szenen des österreichischen Stummfilms "Die Stadt ohne Juden" (H.K. Breslauer, A 1924) hat auch international große Aufmerksamkeit gefunden. „Die Zeit" spricht von einem „Wiener Schlüsselwerk“, dessen Rettung nun auf der Kippe steht. mehr >


28. Internationales Kinderfilmfestival Wien
Wien (rk) - Von 12. bis 20. November vermittelt das Internationale Kinderfilmfestival Wien wieder spannende Eindrücke aus fernen Ländern, zeigt lustige Erlebnisse in der Schule und versammelt viele Geschichten rund um das Schwerpunkt-Thema Familie. Die besten Produktionen des internationalen Films für ein junges Publikum nehmen uns mit auf filmische Reisen nach Ecuador, Vietnam, in das verschneite Anatolien, nach Frankreich, in die Niederlande, nach Norwegen, Südkorea und nach Dänemark. mehr >


Arbeitsgemeinschaft TELETEST (AGTT) präsentiert Studie zur Bewegtbildnutzung in Österreich
Wien (agtt) - Die Ende Oktober 2016 vorgelegte AGTT-Studie „Bewegtbildnutzung im Tagesverlauf“ zeigt erstmalig den Bewegtbildkonsum der Österreicherinnen und Österreicher in seiner Gesamtheit, d.h. völlig unabhängig von der Plattform (TV, YouTube, DVD, Netflix, …), dem Verbreitungsweg (Kabel, Sat, Online, IPTV, …), dem Ort der Nutzung oder dem verwendeten Endgerät. mehr >

     Fernsehen

St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >

     Sport

Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

RTR: Spam-E-Mails und was man dagegen tun kann
Wien (rtr) - Unerwünschte elektronische Nachrichten per E-Mail oder SMS müssen nicht unbedingt einfach hingenommen werden. Es gibt gesetzliche Vorschriften bzw. Maßnahmen gegen Spam. "E-Mails oder SMS zu Werbezwecken erfordern in aller Regel eine vorhergehende Zustimmung durch die Empfängerin bzw. den Empfänger. Selbst für den Fall, dass eine Nachricht nicht der Direktwerbung dient, ist ihr Versenden nicht zulässig, wenn diese Nachricht per E-Mail oder SMS an einen Empfängerkreis von mehr als 50 Personen geht, auch dann, wenn man die E-Mail-Adressen rechtmäßig erhalten hat", informiert Mag. Johannes Gungl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post. mehr >


Durchbruch bei Digitalisierung in Österreich
Bundesregierung beschließt wesentliche Forderungen der Internetoffensive
Wien (internetoffensive) - Einige wichtige unternehmensrelevante Punkte aus dem 52 Maßnahmenkatalog der Internetoffensive Österreich, zur beschleunigten Digitalisierung Österreichs und somit zur Attraktivierung des Standortes sind am 08.11. im Ministerrat beschlossen worden. „Die Internetoffensive Österreich gratuliert der Bundesregierung, die sich im Rahmen der New Deal Verhandlungen auf wesentliche wirtschaftsrelevante Punkte aus den „52 Maßnahmen zur beschleunigten Digitalisierung Österreichs“ der Internetoffensive Österreich, geeinigt hat. mehr >


Junge HackerInnen wollen die Welt verbessern
Anmeldungen für die Österreich-Premiere von „Jugend hackt“ bis 16. Oktober 2016
Linz (stadt) - „Mit Code die Welt verbessern“ lautet das Motto der 2013 in Deutschland gestarteten Initiative „Jugend hackt“. Die städtische Initiative OPEN COMMONS LINZ organisiert seine Österreich-Premiere in Kooperation mit der Open Knowledge Foundation Österreich und lädt interessierte Jugendliche vom 4. bis 6. November 2016 nach Linz ein. Bei Jugend hackt Österreich verbringen sie ein Wochenende mit Hacken, Basteln und Programmieren für ihre Vision einer besseren Gesellschaft. mehr >


Neu auftretender Verschlüsselungs-Trojaner macht Daten unwiederbringlich unbrauchbar
Art der Bedrohung: Verschlüsselung von Privat- und Firmendaten mit anschließender Erpressung zur Bezahlung eines Geldbetrages in Form von BitCoin zur Erlangung des Entschlüsselungs-Codes/Programms.
Wien (bmi) - Derzeit vergeht kaum eine Woche, in welcher nicht neue Arten von Schadsoftware in Österreich auftauchen. Während viele noch die Nachwirkungen von CryptoLocker und Cerber im Kopf haben, schlägt bereits eine in Österreich neue Schadsoftware zu. mehr >

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Österreichs Herbstliaison: junger Rotwein, frisches Wild
Herbstzeit ist Wildzeit. Österreichs junge, kräftige Rotweine des unterschätzten Jahrganges 2014 passen perfekt zu Wildfleischgerichten, die aktuell die Speisekarten schmücken.
Wien (öw) - Speziell zu rotem Wildfleisch passen die Rotweine des Jahrganges 2014, die nun in Restaurants und Vinotheken erhältlich sind, wunderbar. Der etwas leichtere Stil des Jahrganges kommt den würzigen Aromen von Wildgerichten bestens entgegen, denn die roten 2014er aus Österreich überzeugen mit finessenreicher rotbeeriger Frucht und eleganter Struktur bei moderaten Alkoholwerten. Kurz und gut: Die 2014er Rotweine sind bei großer Vielschichtigkeit ausgesprochen trinkanimierend mehr >


Weingut Werner Achs ist Falstaff-Sieger 2016
Österreichs Rotwein-Elite bei der Falstaff Rotweingala in der Wiener Hofburg – alle prämierten Weingüter im Überblick.
Wien (falstaff) - In feierlichem Rahmen wurden am 22.11. die Ergebnisse der 37. Falstaff-Rotweinprämierung präsentiert – durch die Siegerehrung führte die Moderatorin des Abends, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Verena Scheitz, die Urkunden wurden von Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Falstaff-Chefredakteur Peter Moser überreicht. Über 1 500 Besucher sorgten für hervorragende Stimmung. mehr >


7. NÖ Landesweintaufe im Schloss Jedenspeigen
LH Pröll: „Große wirtschaftliche Bedeutung der Weinwirtschaft“
Jedenspeigen/St. Pölten (nlk) - Im Schloss Jedenspeigen wurde am 05.11. die mittlerweile siebente NÖ Landesweintaufe vorgenommen. Über den neuen Jahrgang und die Besonderheiten des niederösterreichischen Weinbaus informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der NÖ Weinbaupräsident Franz Backknecht, der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich Otto Auer sowie Weinpatin und Wetterexpertin Christa Kummer. mehr >


Weintaufe Österreich und Verleihung Bacchuspreis 2016
Eisenstadt/Wien (öwm) - Im prunkvollen Ambiente des Barockschlosses Esterházy in Eisenstadt wurde am Abend des 03.11.im Rahmen der Weintaufe Österreich der heurige Weinjahrgang vom Eisenstädter Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics offiziell gesegnet. Der Taufwein, ein Grüner Veltliner aus dem Burgenland, erhielt den Taufnamen “Xuntos“. Im Rahmen des Festaktes wurde auch der begehrte Bacchuspreis in der nationalen und internationalen Kategorie verliehen. Ganz besonderen Grund zu feiern bot schließlich das 30-Jahr-Jubiläum der Österreich Wein Marketing GmbH. mehr >


Bierland Österreich feiert seinen Biersommelier-Staatsmeister
Bierland Österreich feiert seinen Biersommelier-Staatsmeister Michael Leingartner begeistert Fachjury und Publikum
Wien (dielebensmittel) - Der neue österreichische Biersommelier-Staatsmeister kommt aus Wien. Michael Leingartner (34) überzeugte die Fachjury bei der dritten Staatsmeisterschaft der Biersommeliers mit fundiertem Wissen, sensorischem Können und einer souveränen Bierpräsentation. mehr >


Hiegelsberger: Lust an der Vielfalt oberösterreichischer Lebensmittel
Gewinner des Kühlschrank-Checks ermittelt. Besuche zeigten Freude und Selbstverständlichkeit beim Kauf heimischer Produkte
Linz (lk) - „Der Kühlschrank-Test hat uns gezeigt, dass die Vielfalt der oberösterreichischen Lebensmittel auch wirklich den Weg in die Kühlschränke der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher findet. Die Lust am regionalen Einkauf ist gegeben, egal ob bei Gemüse, Milch- und Fleischwaren oder Fisch. Die Freude an den Produkten und die Selbstverständlichkeit auf heimische Ware zurückzugreifen zeigte uns, dass sich bäuerliche Strukturen und qualitativ hochwertige Lebensmittel auszahlen. Wir sind in Oberösterreich auf dem richtigen Weg. Regionale Ernährung besitzt einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Landesenquete für Menschen mit Behinderung im Zeichen des Landesetappenplans
LHStv.in Prettner, Behindertenanwältin Scheiflinger: Gemeinsam der Gleichstellung Schritt für Schritt näher kommen
Klagenfurt (lpd) - Am Freitag, 2. Dezember, findet im Casineum Velden die Landesenquete zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung statt. Als Kooperationspartner und Organisatoren luden Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner und Behindertenanwältin Isabella Scheiflinger am 30.11. zu einem Pressefrühstück, bei dem die Inhalte der Landesenquete vorgestellt wurden. mehr >


10 Jahre Sucht- und Drogenkoordination Wien
10 Jahre messbare Erfolge – Arbeitstagung mit ExpertInnen unter dem Motto „Sucht betrifft alle“
Wien (rk) - Unter dem Motto „Sucht betrifft alle. 10 Jahre Sucht-und Drogenkoordination Wien“ feierte die Sucht- und Drogenkoordination Wien (SDW) am 30.11. ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde bei einer Tagung im Wiener Rathaus gemeinsam mit ExpertInnen aus unterschiedlichsten Fachbereichen ein Blick auf vergangene und zukünftige Herausforderungen geworfen. mehr >


NÖ Frauentelefon: Jede Zehnte sucht Hilfe nach Gewalterfahrung
Das NÖ Frauentelefon bietet unter 0800 800 810 unbürokratische Hilfe in allen Problemsituationen für Frauen und Mädchen
St. Pölten (noe.hilfswerk) - Vertrauliche und kostenlose Beratung von Frauen für Frauen gibt es beim NÖ Frauentelefon. Ziel ist es, allen Frauen und Mädchen in Niederösterreich eine schnelle, unbürokratische und professionelle Erstinformation in Problemsituationen zu bieten. 2015 wurden knapp 1.000 Beratungsgespräche über die Hotline des NÖ Frauentelefons geführt. Die Tendenz ist für 2016 steigend. Jede zehnte Anruferin wendet sich aufgrund von Gewalterfahrungen an die Mitarbeiterinnen des NÖ Frauentelefons. „Diese Resonanz und die hohe Anzahl an intensiven Beratungsgesprächen beweist, dass das NÖ Frauentelefon unverzichtbar ist“, bekräftigt Hilfswerk NÖ-Präsidentin Michaela Hinterholzer. mehr >


NÖ Landespflegeheim Hainfeld
LR Schwarz: Neubau setzt innovatives Konzept für alltagsorientierte Wohngruppenmodelle um – 30-Jahr-Jubiläum und Pläne für modernen Zu- und Umbau
St. Pölten (nlk) - Vor kurzem wurde gemeinsam mit Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz zum Festakt anlässlich „30 Jahre NÖ Landespflegeheim Hainfeld“ in das dortige Pflege- und Betreuungszentrum geladen, verbunden mit einem „Tag der offenen Tür“ für die lokale Bevölkerung sowie Freunde und Weggefährten des Hauses. Die Veranstaltung fand rechtzeitig vor Baustart für den geplanten großzügigen Um- und Zubau mit dem Investment des Landes Niederösterreich von rund 15,7 Millionen Euro statt mehr >


Kindern mit besonderen Bedürfnissen eine Sprache geben
Haslauer zu Besuch in Sonderschule St. Anton: Arbeit im Bereich der unterstützenden Kommunikation richtungsweisend
Salzburg (lk) - 45 Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Bedürfnissen werden derzeit in der Sonderschule St. Anton in Bruck an der Glocknerstraße unterrichtet. "In der Sonderschule St. Anton werden den Kindern und Jugendlichen nicht nur ein sicheres und den Bedürfnissen optimal angepasstes Umfeld geboten, sondern durch Anwendung neuester Lehrmethoden und Technik auch gewaltige Fortschritte erzielt. mehr >


Premiere am AZW: 44 PflegeassistentInnen für den Tiroler Gesundheitsbereich
Innsbruck (azw) - Anfang November feierte die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des AZWs eine Premiere. Erstmalig wurden 44 PflegeassistentInnen in das Berufsleben verabschiedet. Mit der Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes löst die Ausbildung in der Pflegeassistenz die ehemalige Ausbildung in der Pflegehilfe ab. Mit zusätzlichen Kompetenzen ausgestattet, bieten die PflegeassistentInnen den Tiroler Gesundheits- und Sozialeinrichtungen eine wichtige Unterstützung. mehr >

 

  zurück