Neues aus Österreich
Donnerstag, 5. März 2015

Wir aktualisieren wir diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich am späten Vormittag – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Europa  –  Wirtschaft  –  Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Faymann begrüßt Ablehnung gegen TTIP/CETA- Schiedsgerichte
Haltung der Sozialdemokraten im EU-Parlament sehr erfreulich
Wien (bpd) - Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzender Werner Faymann zeigt sich erfreut über die Ablehnung der Fraktion der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament hinsichtlich von Schiedsgerichten im Rahmen der Freihandelsabkommen mit Kanada und den USA (CETA und TTIP). "Ich vertraue den nationalen Gerichten in Europa, wir brauchen keine privaten Schiedsgerichte", hielt Faymann einmal mehr fest mehr >


Stärkung der Unabhängigkeit von Obersten Rechnungskontrollbehörden durch Peer Reviews
Außenminister Kurz und Rechnungshofpräsident Moser unterzeichnen gemeinsames Entwicklungszusammenarbeitsprojekt
Wien (bmeia) - Außenminister Sebastian Kurz und Rechnungshofpräsident Josef Moser haben am 04.03. den Startschuss für ein gemeinsames Entwicklungszusammen- arbeitsprojekt gegeben. In Anwesenheit von UN-Untergeneralsekretärs Wu Hongbo, dem Leiter des Rechnungshofes Südafrika und Leiter des INTOSAI Komitees für Kapazitätsaufbau Kimi Makwetu sowie Martin Ledolter, Geschäftsführer der Austrian Development Agency (ADA) unterzeichneten sie im Wappensaal des Außenministeriums ein Peer Review Projekt der INTOSAI/RH und der Austrian Development Agency (ADA) mehr >


ZUSAMMEN:ÖSTERREICH
Schulbesuch von BM Sebastian Kurz, Eser Ari-Akbaba, Ali Rahimi, Mahmudur Rahman und Kambis Kohansal – Kurz: In Österreich kann sich jeder zuhause fühlen und seine Ziele erreichen
Wien (integrationsfonds) - Integrationsminister Sebastian Kurz besuchte am 04.03. im Rahmen der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH die Höhere Technische Bundes- Lehr und Versuchsanstalt (HTBLVA) Spengergasse in Wien Margareten. Begleitet wurde Kurz von den Integrationsbotschafterinnen und -botschaftern Moderatorin Eser Ari-Akbaba, Unternehmer Ali Rahimi sowie Software-Ingenieur Mahmudur Rahman und Kambis Kohansal, Mitbegründer der Online-Plattform "whatchado". mehr >


ITB: Österreichs Tourismus setzt auf Song Contest und neue Märkte
2015 wird Österreich einmal mehr zum Treffpunkt Europas: ÖW investiert dank Sonderbudget des Wirtschaftsministeriums 1,2 Millionen Euro rund um Song Contest
Berlin/Wien (bmwfw/öw/wko) „Das schwächere Wirtschaftswachstum und die vielen geopolitischen Unsicherheiten stellen auch die Tourismusbetriebe vor Herausforderungen. Trotzdem zeigt sich der heimische Tourismus krisenfest und ist eine wichtige Konjunkturstütze, wie die Rekorde zur Winter-Halbzeit zeigen. Diese gute Positionierung gilt es weiter zu stärken", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner anlässlich der Eröffnung des Österreich-Standes auf der ITB in Berlin… mehr >


Niederösterreich präsentiert sich auf ITB in Berlin
Bohuslav: Viele deutsche Touristen sind bereits Stammgäste
Berlin/St. Pölten (nlk) - Einmal im Jahr treffen einander auf der ITB Berlin, der Internationalen Tourismusbörse, Tourismusprofis aus der ganzen Welt, um ihre Angebote zu präsentieren und sich über aktuelle Trends zu informieren. Auch Niederösterreich ist heuer von 4. bis 8. März vertreten und punktet mit Frühlingsangeboten rund um das Thema Kulinarik und Wein. mehr >


Globale Wirtschaftseliten trauen Österreich Trendwende nicht zu
Österreichs Unternehmen beweisen Leadership: Sie machen die mangelnde Strategie in der Standortpolitik durch verstärkte Eigeninitiative wett
Wien (deloitte) - Der Deloitte.Radar - eine Studie zur Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Österreich wurde heuer zum zweiten Mal erstellt. Das Gesamtergebnis ist besorgniserregend: Der Index über die sieben bewerteten Standortfaktoren ist von 3,14 im Vorjahr auf 3,00 von fünf Punkten gesunken. Hintergrund ist das mangelnde Vertrauen der Wirtschaftseliten in die Qualitäten des Standorts. mehr >


Kurz: Working Holiday-Programm" mit Hongkong in Kraft getreten
Working Holiday Aufenthalt in Hongkong für Österreicherinnen und Österreicher im Alter von 18 bis 30 Jahren in Zukunft möglich
Hongkong/Wien (bmeia) - Am 03.03. ist die Gemeinsame Erklärung Österreichs und Hongkongs über ein "Working Holiday-Programm" in Kraft getreten. "Es ist mir ein großes Anliegen, den Abschluss solcher Abkommen für junge Menschen voranzutreiben, da sie eine gute Gelegenheit für junge Menschen bieten, praktische Berufserfahrungen zu sammeln und gleichzeitig andere Länder und ihre Kulturen kennenzulernen…" mehr >


Mercer-Ranking bestätigt: Wien ist auch 2015 die Hauptstadt der Lebensqualität
Häupl und Brauner: Ergebnis zeigt abermals, dass der Wiener Weg international überzeugt
New York/Wien (rk) - Mercer sieht die Stadt Wien auch im Jahr 2015 wieder in ihrer internationalen Vergleichsstudie als die Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Bürgermeister Häupl und Vizebürgermeisterin Renate Brauner dazu erfreut in einer ersten Reaktion: "Wien wurde nun bereits zum wiederholten Mal zur Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität gewählt. mehr >


Countdown für NASA-Mission MMS
An Bord: Technisches Know-how aus Graz
Graz (öaw) - In einer Woche startet die NASA-Mission Magnetospheric Multiscale (MMS) in den Weltraum. Vier Satelliten sollen Energieumwandlungsprozesse in der Erdmagnetosphäre erforschen. Das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist der größte nicht-amerikanische Partner. mehr >


Welttreffen der Digitalhydraulik in Linz 
Linz (jku) - 60 der weltweit führenden ExpertInnen aus Wissenschaft und Industrie im Bereich der Digitalhydraulik kamen heuer zum „Digital Fluid Power“-Workshop an die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Die TeilnehmerInnen stammten aus Brasilien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Japan, Russland, Schweden, England und den USA und machten Linz von 26. bis 27. Februar zur Welthauptstadt der Digitalhydraulik. mehr >

Wiener Stadtwerke eröffneten neues Büro in Brüssel
Domschitz: Dienstleistungen von öffentlichem Interesse brauchen eine Stimme in Europa
Wien (wr. stadtwerke) - Kommunale Unternehmen sind von Entscheidungen auf EU-Ebene in höchstem Maße betroffen, insbesondere von Liberalisierungsvorstößen der Europäischen Kommission im Bereich der Daseinsvorsorge. Diesem Umstand tragen die Wiener Stadtwerke seit Anfang des Jahres durch ein im Wien-Haus beheimatetes eigenes Brüssel-Büro Rechnung. mehr >


Filmklassiker "Panzerkreuzer Potemkin" als Wiederentdeckung
Internationales Rekonstruktionsprojekt – zu sehen im Österreichischen Filmmuseum und in den medien.welten des Technischen Museums Wien
Wien (tmw) - Eisensteins Bronenosec Potemkin (1925) kam 1930, zu Beginn der Tonfilmära, in den deutschsprachigen Kinos neu heraus: als „Talkie“ mit synchronisiertem Ton auf Schallplatten. Die russischen Matrosen erhielten deutsche Stimmen, bereitgestellt u.a. von Schauspielern der linken Piscator-Bühne in Berlin. Der Wiener Komponist Edmund Meisel, der mit seiner Originalkomposition zum Erfolg in Westeuropa beigetragen hatte, bearbeitete seine Musik für die Tonfassung und baute Geräusche und Gesänge als weitere Teile der Klanggestalt in das Werk ein. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus vergangenen Tagen

ÖsterreicherInnen sehen TTIP kritisch und fühlen sich schlecht informiert
Geschäftserwartungen in MOE leicht verbessert
Europa ist Zukunftsthema und Chance
Steirische Integrations-Kommission vorgestellt
EU-Preis für österreichische Unis
Entschärfung der Fliegerbombe in Piran erfolgreich
STRABAG-Tochter NIMAB errichtet 236 Wohneinheiten in Malmö


Kurz: Europäische Nachbarschaftspolitik muss flexibler werden
LH Pröll zu Arbeitsgesprächen in Bratislava
Besuch von Botschafter Dr. Ralph Scheide im Burgenland
Bundesheer: Entminungs-Experten in Piran eingetroffen
EXPO 2015: Kultur-Programm von Acoustic Food bis Artists in Residence
Große Präsenz der österreichischen Lebensmittelwirtschaft auf der FOODEX JAPAN
USA und Kalifornien profitieren von Exporten
ITB 2015: Präsentation der Wien Holding Kultur- und Tourismusbetriebe
Radiologie - ohne Diagnose keine Therapie
Mit neuem Bildgebungsverfahren…

Kurz: Unabhängige Untersuchung nach Mord an Nemzow in Moskau
ÖIF Integrationszentrum Kärnten eröffnet
Internationale Kommission für Regionalmuseen – Tagung auf der Burg Golling
Tiroler SchülerInnen fassen Flüchtlinge ins Auge
Österreichisches Islamgesetz auch Thema im Vatikan und in Italien
Europas Robotik-Community trifft sich in Wien
Firma aus Gießhübl serviciert Weltmarke Coca-Cola auf der ganzen Welt

Entschlossenes Vorgehen gegen Steuerbetrug
15a-Vereinbarung zur sprachlichen Frühförderung für drei Jahre verlängert, Budget verdreifacht!
Enge Zusammenarbeit zwischen AdR und EU
Gewürzmischungen für mehr als 30 Länder kommen künftig aus OÖ
Hochrangige VerkehrsexpertInnen aus mongolischer Hauptstadt zu Gast in der Smart City Wien
Stärkung der Dezentralisierung soll Kandidatenländern auf ihrem Weg in die EU helfen
Internationaler Gebirgswettkampf "Edelweiss Raid"
Vorstellung des Eventformats "Euregio Spiele"

Energieunion
Europäische Energieunion für sichere, nachhaltige und bezahlbare Energie
Mitterlehner: Erneuerbare stärken, Effizienz steigern, Versorgung sichern
Freund: Europa muss in Energiefragen mit einer Stimme sprechen
Hofer warnt vor neuen Abhängigkeiten durch geplante EU-Energieunion
Glawischnig: Last-Minute-Änderungen der EU-Kommission bei Energieunion…
Schwarzer: Jetzt müssen den Visionen Taten folgen"
Neumayer: Positive strategische Positionierung der Europäischen Kommission
----------
Nationalrat beschließt neues Islamgesetz
Österreich gegen EU-Vollharmonisierung des Telekommunikationssektors
Stöger: Rot-weiß-rote Nanosatelliten sind ein voller Erfolg
TTIP – eine Analyse aus europäischer Perspektive
Anschober: Junge Energieforscher/innen aus der ganzen Welt treffen sich in Wels
Internationales Komitee für Regionalmuseen in Salzburg
Musikfestival im Zeichen des west-östlichen Dialogs
Mozart, Musik und sozialer Wandel
EXPO 2015: Dachgleiche beim Österreich-Pavillon
Österreichische Bischofskonferenz tagt erstmals in Deutschland
Denys Cherevychko: Debüt in "Le jeune homme et la mort" in Florenz
Faymann begrüßt Einigung mit Athen
Wachstum durch digitale Standortsicherheit
Rupprechter: Richtige Reaktion der EU auf die schwierige Marktsituation bei Schweinefleisch
Eurobarometer: Österreicher sehen EU als wichtigen Akteur im Kampf gegen Wirtschaftskrise
Priorität für Wachstum und Beschäftigung
Schweiz sucht Verhandlungslösung mit EU über Einwanderungsinitiative
Eine "High-Road"-Strategie für ein besseres Europa
Bundesheerexperten entschärfen alte Fliegerbombe in Slowenien
LH Pühringer verabschiedete „Austria for Africa-Express“
Berthold traf sich mit NGO-VertreterInnen
E-Wirtschaft für gemeinsame Strompreiszone mit Deutschland
LRin Stocker bei Treffen der Südtiroler in Österreich in Innsbruck
OeNB präsentiert neue 20-Euro-Banknote

Faymann begrüßt die aktuelle Diskussion um TTIP und CETA in Deutschland
Zentralafrikanische Republik - Bundesheer beteiligt sich an EU-Beratermission EUMAM=
Gisela Wurm - Einsatz für Rechtsstaat, Menschenrechte und Demokratie
Deutliche Mehrheit für Lunaceks Kosovo-Bericht
Kärnten und Slowenien wachsen durch Geopark Karawanken - Karavanke weiter zusammen
Ein Gesetz im Zeichen der Prävention
Hohe internationale Auszeichnung für Blitzforscher Gerhard Diendorfer/ALDIS
Österreich holt doch noch Oscar…
CROSSING_EUROPE_2015


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen?
Klicken Sie auf den Button und erfahren Sie mehr...

  Innenpolitik

Bures: Demokratie lebt von der Beteiligung junger Menschen
Lehrlingsparlament hat Premiere im Hohen Haus
Wien (pk) - Vor knapp 100 Lehrlingen aus ganz Österreich eröffnete Nationalratspräsidentin Doris Bures am 04.03. im Sitzungssaal des Nationalrats das Lehrlingsparlament. "Demokratie lebt von jungen Menschen, die mitgestalten wollen", so Bures. Daher sei es wichtig, neben SchülerInnen auch Lehrlingen, "die mit beiden Beinen im Berufsleben stehen", die Möglichkeit zu geben, in direkten Kontakt mit der Politik zu treten. "Politik hat mit dem Leben von uns allen zu tun", betonte die Präsidentin. mehr >


Karmasin: Frauenförderung in der Wirtschaft funktioniert auch ohne starre Quote
Bankensektor setzt bereits richtige Impulse - Social Media Kampagne zu Geschlechterstereotypen gestartet
Wien (bmfj) - "Nur 5,6% der Geschäftsführer in den österreichischen TOP200 und börsennotierten Unternehmen sind Frauen. Dabei zeigen Studien, dass ein gesunder Mix aus Frauen und Männern innerhalb eines Unternehmens bessere betriebswirtschaftliche Ergebnisse erzielt. Um mehr Frauen in Führungspositionen zu bekommen und die "gläserne Decke" zu durchbrechen ist eine starre Quote jedoch nicht die Lösung, vielmehr geht es darum, ein breites Spektrum an Maßnahmen anzubieten" mehr >


Rupprechter setzt Verwaltungsreform-Kommission ein
Ziele sind Entbürokratisierung und Aufgabenreform im Zuständigkeitsbereich des BMLFUW
Wien (bmlfuw) - Nach der Reorganisation des Ministeriums setzt Landwirtschafts- und Umweltminister Andrä Rupprechter einen weiteren Schritt in Richtung effizientere und einfachere Verwaltung. Anfang März nahm die vom Minister eingesetzte Verwaltungsreform-Kommission ihre Arbeit auf. Ziel ist die Entbürokratisierung im legistischen Zuständigkeitsbereich des Ministeriums. mehr >


Karawankentunnel wird bis 2022 voll ausgebaut
Minister Stöger und LH Kaiser: Asfinag investiert in nächsten sechs Jahren in Kärnten 550 Millionen Euro - Asfinag-Vorstand Schedl: Asfinag-Straßennetz in Kärnten wird sicherer und ständig saniert
Klagenfurt (lpd) - Im Medienraum des Amtes der Kärntner Landesregierung präsentierte Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit Verkehrsminister Alois Stöger und Asfinag-Vorstand Alois Schedl am 04.03.das aktuelle Asfinag Investitionsprogramm für Kärnten für die Jahre 2015 bis 2020. Die erfreuliche Nachricht lautet: Für Investitionen in das Kärntner Autobahn- und Straßennetz bzw. das Tunnelnetz sind im aktuellen Sechs-Jahres-Programm für Kärnten rund 550 Millionen Euro reserviert. mehr >


OÖ: Kampf den Paragraphen: Erste Vorschläge für Deregulierung
… an Verwaltungsgerichtshofpräsident Dr. Rudolf Thienel übergeben
Linz (lk) - Mehr als 18.500 Fragebögen mit knapp 22.600 Vorschlägen wurden im Zuge der Deregulierungsinitiative des Landes Oberösterreich „Kampf den Paragraphen“ von den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern zurückgeschickt. Diese Vorschläge werden gerade geprüft und kategorisiert. Neben den thematischen Bereichen werden sie auch der jeweiligen Zuständigkeit, ob Europäische Union, Bund und Land zugeordnet. mehr >


Salzburg: Volksbefragungsgesetz novelliert
Beschluss des Verfassungs- und Verwaltungsausschusses des Salzburger Landtags
Salzburg (lk) - Bei den Ausschussberatungen des Salzburger Landtags wurde am 04.03. ein Antrag des Team Stronach für eine Novellierung des Salzburger Volksbefragungsgesetzes und der Salzburger Landtagswahlordnung im Verwaltungs- und Verfassungsausschuss unter Vorsitz von Ing. Manfred Sampl (ÖVP) behandelt. Der Antrag wurde als Fünfparteienantrag und mit der Stimme von LAbg. Friedrich Wiedermann (fraktionslos) einstimmig angenommen. mehr >


Zustimmung zu Petitionen auch elektronisch ermöglichen
Beschluss des Verfassungs- und Verwaltungsausschusses des Salzburger Landtags
Salzburg (lk) - Mit einem Antrag der Grünen betreffend die Möglichkeit einer elektronischen Zustimmung zu Petitionen beschäftigte sich am 04.03. der Verfassungs- und Verwaltungsausschuss des Salzburger Landtags unter dem Vorsitz von LAbg. Ing. Manfred Sampl (ÖVP). Der Antrag wurde einstimmig angenommen. mehr >

 Innenpolitik aus vergangenen Tagen

Nach dem Ministerrat / Heta-Abwicklung
Faymann: Entscheidung des Finanzministers "unverzichtbar"
Mitterlehner: Konjunktur stärken, Arbeitsplätze sichern
Dietrich: Alle Fakten müssen auf den Tisch!
Hable: Bilanzfälschung bei der HYPO steht im Raum
Kärntens Landeshauptmann erwartet von FMA vollstes Engagement in Gläubigerverhandlungen
----------
Enquetekommission fordert Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung
Jahresbericht 2014 des Nationalrats liegt vor
Förderung für Verein Wohnen des Landes Niederösterreich
Breitbandoffensive Tirol
Neubauprojekt der Messe Dornbirn startet im September 2015


Arbeitsmarkt
Hundstorfer: Sehr hohes Beschäftigungsniveau bei anhaltend hoher Arbeitslosigkeit
Juraczka: Auf diesen "Rekord" würden wir gerne verzichten
Kickl: Anscheinend befindet sich Hundstorfer schon geistig in der Hofburg
Schatz: AMS-Möglichkeiten ohne Zusatzbudget langsam erschöpft
Dietrich: Handeln statt Reden!
Loacker: Und monatlich grüßt die Rekordarbeitslosigkeit
Anderl: Teilzeit ist Bremsklotz für Karriere
Leitl: Jetzt neue Impulse für Wachstum und damit für mehr Beschäftigung setzen
Kaske: Einsparungen bei aktiver Arbeitsmarktpolitik falsches Rezept
Neumayer: Entlastung von Menschen und Unternehmen sichert Wachstum und Beschäftigung
AMS Wien: Zuwachs bei den Jobsuchenden verlangsamt sich allmählich
----------
Würde am Ende des Lebens: Konsens über Positionspapier
Politische Bildung: Parlament öffnet Tore für Lehrlinge
Hundstorfer: Niemals bequeme Decke des Vergessens über das Geschehene breiten
Green Events-Arbeitskreis tagt in Salzburg zu "Nachhaltig feiern"
Salzburg: Flexible Temporegelung auf Stadtautobahn startet am 4. März

Kein frisches Steuergeld mehr für die HETA, vormals Hypo
Bundespräsident würdigt Amtsvorgänger Dr. Adolf Schärf zum 50. Todestag
Bergrettung ist zentrale Säule für das Ehrenamt in Niederösterreich
Anschober: Energie STAR 2015
Eisenstadt weiter nach vorne bringen
Rechnungsabschluss 2014 und Österreichs Städte im Finanz-Vergleich!
Heinisch-Hosek und Palfrader auf Lokalaugenschein
Wallner: Jugendprojektwettbewerb fördert jugendliches Engagement und Kreativität

Neu im Justizausschuss
Neu im Innenausschuss
Kärnten: Landesgesetz für Wetten wird verschärft
Gemeinsame Erklärung als starkes Signal für Toleranz und friedliches Miteinander
"Prävention ist nicht messbar, aber sie wirkt"
Scheinfirmen: Mindestens 700.000 Euro Schaden

Hypo-Untersuchungsausschuss hat Arbeit aufgenommen
Nationalrat: Breite Debatte über Sozialpolitik der Regierung
Karmasin: "Medienkompetenz ist Zukunftskompetenz"
Stromhilfefonds gewinnt Kärnten Energy Globe Award 2015
Ergebnisse der großen oö. Energieumfrage
6,2 Millionen Euro Förderungen aus Tourismusförderungsfonds 2013
Palfrader: Meilenstein für unsere Kinder
Klagenfurt: Rechnungsabschluss 2014 brachte Einsparungen

Steuerreform / Nach dem Ministerrat
Faymann: Steuerreform muss fair, gerecht und sinnvoll sein
Mitterlehner: Antworten sind auf dem Spielfeld zu geben
Rösch: Steuerreformpläne von SPÖVP sind "Schmähparade"
Kogler: SPÖ soll nun Steuerbeitrag von Millionenerben durchsetzen
Dietrich: Es braucht dringend eine Entlastung für alle
Anderl: Großgrundbesitzer müssen nicht gleich den Teufel an die Wand malen
----------
LH Kaiser ruft Bevölkerung auf, am 1. März Wahlrecht zu nutzen
OÖ: Pakt für Arbeit & Qualifizierung 2015 unterzeichnet
Landesförderung zur Reduktion von Schadstoffen und Erneuerung von Fuhrparks voller Erfolg
Schwärzler: Nachhaltige Stärkung der Vorarlberger Landwirtschaft
Wiener Stadtentwicklung gibt sich erstmals klare Vorgaben für BürgerInnenbeteiligung
Villach: Sensationelle Jahresrechnung 2014

Sicherheitsverwaltungs-Anpassungsgesetz, Abkommen mit der Ukraine
Notwendige Reformen sichern die Zukunft
Häupl/Vassilakou: Wiener Gemeinderatswahl am 11. Oktober 2015
Hohes Maß an Sicherheit vom Feld bis auf den Teller
Sima: Länderübergreifendes Einschreiten gegen illegalen Welpenhandel


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung – Auslandsösterreichertreffen 2014

Norbert Bischofberger ist Auslandsösterreicher des Jahres 2014
Der gebürtige Vorarlberger Norbert Bischofberger, Vitzepräsident des Biotech-Unternehmens Gilead bei San Francisco mit weltweit 1800 Mitarbeitern, wird am Vormittag des 06.09. unter Beisein von Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll und vielen anderen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben vom Präsdenten des Auslandsösterreicher- Welbunds, Gustav Chlestil, als Auslandsösterreicher des Jahres 2014 ausgezeichnet. mehr >

Blättern Sie hier > unsere Fotogalerie durch und bestellen Sie kostenlos jpgs zur Belichtung auf Fotopapier bis zu 10 x 15 cm

20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffens

Abschluss des 20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffens
Heuras: "Botschafter des Landes Niederösterreich"
St. Pölten (nlk) - In den vergangenen Tagen fand an der Donau-Universität Krems und im NÖ Landhaus in St. Pölten das 20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffen statt. Insgesamt nahmen daran 58 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern und Nationen und von fünf Kontinenten teil. Ihren Abschluss fand die unter dem Generalthema "Wissenschaftsregion Niederösterreich" stehende Veranstaltung am 04.09. Ziel dieser Veranstaltung war es, einerseits den Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Ausland die Erfolge Niederösterreichs auf wirtschaftlichem, wissenschaftlichem, bildungspolitischem und kulturellem Gebiet zu präsentieren, andererseits ging es darum, Anregungen und Ideen zu diskutieren und gemeinsame Projektideen zu entwickeln, die Chancen auf Realisierung haben. mehr >

Blättern Sie hier > unsere Fotogalerie durch und bestellen Sie kostenlos jpgs zur Belichtung auf Fotopapier bis zu 10 x 15 cm

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >


Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild


Sicher Reisen mit der neuen App des Außenministeriums
Außenminister und Vizekanzler Michael Spindelegger stellt neue Smartphone Application des Außenministeriums vor
Wien (bmeia) - „Auch dieser Sommer hat gezeigt, dass es bedauerlicherweise zu Situationen kommt, in denen Österreicherinnen und Österreicher im Ausland Hilfe und Informationen benötigen. Durch die neue App des Außenministeriums haben Sie einen sicheren Begleiter für ihren Auslandsaufenthalt“, präsentierte Außenminister Michael Spindelegger am 17.08. … die erste Smartphone Application des Außenministeriums am Flughafen Wien. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform



 Radio- und Fernsehsendungen, Videos und Magazine übers Internet

Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (endungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


ORF-Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" präsentiert
Schwarz: Haben eine gute Technik-Ausstattung in den Pflichtschulen
St. Pölten (nlk) - Im ORF Landesstudio NÖ in St. Pölten wurde am 13.11. das neue Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" vorgestellt. Es zeichnet anhand von Sendungen und Beiträgen ein facettenreiches Bild wichtiger Geschehnisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte in Niederösterreich. mehr >


inwien.at - das neue Online-Magazin der Stadt
Reportagen und Storys aus dem Stadtleben - Wien für Jugendliche, Eltern, SeniorInnen und Innovative
Wien (rk) - Die Angebote und Dienstleistungen von wien.at, dem offiziellen Serviceportal der Stadtverwaltung im Internet, sind den WienerInnen bestens bekannt. Bis zu 1,2 Mio. Unique Clients pro Monat nutzen die angebotene Servicevielfalt rund um aktuelle Neuigkeiten, die Veranstaltungsdatenbank, das Virtuelle Amt oder den wien.at-Stadtplan. Ab sofort wird das Repertoire an digitalen Stadtmedien um ein Online-Magazin erweitert mehr >


REPORTER24.TV ist online
Die Premiere von REPORTER24.TV wurde am Dienstag Abend gemeinsam mit vielen prominenten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik im Novomatic Forum gefeiert
Wien (reporter24) - Im Novomatic-Forum wurde am 10.09. REPORTER24.TV - das neue Video-News-Portal der Österreicher – präsentiert. "Dies wird die neue Internetplattform für alle newsrelevanten Videos der Österreicher", so R24-Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Jürgen Peindl. "Wenn etwas passiert, dann soll es hier zu allererst zu sehen sein. Man kann hier - anschauen - posten - kommentieren und so Teil des größten Reporternetzwerkes des Landes werden." mehr >


Wiener Staatsoper livestreaming
Ab dem 27. Oktober 2013 werden ausgewählte Vorstellungen weltweit über Internet und SmartTV in höchster Qualität live gestreamt
Wien (staatsoper) - Ab 27.10. können unbegrenzt viele Opern- und Ballettfreunde weltweit eine Auswahl von Vorstellungen der Wiener Staatsoper zu Hause über Livestream in höchster Qualität verfolgen. Die Wiener Staatsoper setzt sich mit WIENER STAATSOPER livestreaming in der Nutzung und Weiterentwicklung innovativer Technologien zur Verbreitung ihrer Vorstellungen international an die Spitze. mehr >


Zeitgeschichte zum Nachhören
Die Hörfunkjournale des Österreichischen Rundfunks 1967-1999
Wien (tmw) - Die Direktorin des Technischen Museums Wien, Gabriele Zuna-Kratky, und ORF-Radiodirektor Karl Amon begaben sich am 19.06. auf eine akustische Zeitreise zu den "Neuigkeiten vergangener Tage". In der Österreichischen Mediathek stellten sie gemeinsam die digitalisierten Hörfunkjournale der 1990er Jahre des ORF vor, welche zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte gehören. mehr >


Urlaub, Freizeit, Erholung
wien.at-tv: Donauinsel - eine Reportage
Wien (rk) - "Die Insel", nennen die WienerInnen liebevoll das, was in den 70er Jahren als Hochwasserschutz errichtet und immer mehr zum Freizeit- und Erholungsgebiet wurde- die Donauinsel. Eine Reportage von wien.at-TV zeigt alles, was Interessierte über das beliebte Eiland wissen sollten. mehr >


Internet-Videos des Landes finden großen Anklang
Positive Bilanz nach einem halben Jahr: Mehr als 20.000 Zugriffe auf Online-Video-Plattform unter www.salzburg.gv.at/online-video
Salzburg (lk) - Seit Mitte April 2010 bereichern Online-Videos des Landespressebüros die Berichterstattung des Landes Salzburg. Die kurzen Video-Clips werden – wie eine aktuelle Auswertung belegt – von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen. mehr >


Wetter Panorama jetzt rund um die Uhr
Innsbruck (feratel) - Das bekannte Wetter Panorama ist ab sofort jederzeit für jede aktive Kamera am TV abrufbar. Die dafür von feratel eigens entwickelte App "PanoramaTV" sowie diverse Kooperationen machen es möglich. Alles was dazu benötigt wird, ist ein internettaugliches TV Gerät (Smart TV) oder eine internettaugliche Set-Top-Box. mehr >


Video-Plattform »ORF-TVthek«
Regelmäßig mehr als 70 ORF-TV-Sendungen on demand und 20 Live-Streams online verfügbar
Wien (orf) - Die ORF-TVthek, ein Projekt der Direktion für Online und neue Medien, hat als Weiterentwicklung des bisherigen Streamingangebots alle On-Demand-Videos und Live-Streams des ORF auf http://TVthek.ORF.at zentral zusammenführen und kostenlos zur Verfügung stellen. Das Angebot wird auf mehr als 70 regelmäßig on demand angebotene ORF-TV-Sendungen sowie ca. 20 regelmäßige Live-Streams erweitert. mehr >

AÖ-Radio in Australien

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Krankenhaus Kittsee: Leistungsangebot vor weiterem Ausbau
Nach einer Bedarfsanalyse soll die Urologie in eine Vollabteilung ausgebaut sowie eine regionale HNO-Versorgung implementiert werden
Kittsee/Eisenstadt (blms) - Die Pläne zum weiteren Ausbau des medizinischen Angebotes des Krankenhauses Kittsee sind weit gediehen. Bereits seit Beginn dieses Jahres verfügt die Gesundheitseinrichtung über die Genehmigung, eine Herzüberwachungseinheit im Rahmen der Abteilung für Innere Medizin zu führen. Nun sollen weitere Schritte folgen. mehr >


Burgenland ist Bildungsaufsteiger Österreichs
FH Burgenland und SORA präsentieren Studienergebnisse – Anzahl der Maturanten seit 1971 verdreieinhalbfacht – Fast jeder zweite 18- bis 21-Jährige beginnt Studium
Eisenstadt (fh burgenland) - Das Burgenland ist Österreichs Bundesland mit dem steilsten Bildungsaufstieg. Das belegt erstmals eine Studie des renommierten sozialwissenschaftlichen Instituts SORA, die in Zusammenarbeit mit der FH Burgenland erstellt und vom Wissenschaftsressort des Landes Burgenland gefördert wurde. Im Detail wurden Daten und Fakten zu Bildungstand, Bildungssystem und Chancengleichheit anhand unterschiedlicher bevölkerungsstatistischer Quellen ausgewertet und analysiert. mehr >


20. Todestag von Bischof Stefan László
Am 8. März jährt sich zum 20. Mal der Sterbetag des ersten Diözesanbischofs von Eisenstadt. Die Diözese feiert um 18.00 Uhr einen Gedenkgottesdienst im Martinsdom.
Eisenstadt (st. martinus) - Die Diözese Eisenstadt gedenkt am Sonntag des vor 20 Jahren verstorbenen ersten Bischofs der Diözese, DDr. Stefan László (1913-1995). László trug entscheidend zur Gründung der Diözese Eisenstadt bei und war schließlich bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1992 auch 32 Jahre lang ihr Bischof. mehr >


Infrastrukturoffensive Burgenland 2015
193 Millionen Euro zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts und für mehr Beschäftigung
Eisenstadt (blms) - Zwei Mal in Folge das höchste Wirtschaftswachstum, ein Plus von 8,9% beim Export – der prozentual höchste Zuwachs aller Bundesländer, Rekordbeschäftigung 2014 mit rund 98.500 Beschäftigten und die Senkung der Jugendarbeitslosigkeit 2014 um durchschnittlich 4% - all diese Zahlen, Daten und Fakten untermauern eindrucksvoll, dass sich das Burgenland in den letzten Jahren äußerst erfolgreich entwickelt hat. mehr >


Besuch von Botschafter Dr. Ralph Scheide im Burgenland
Landeshauptmann Hans Niessl begrüßte den neuen österreichischen Botschafter in Ungarn
Eisenstadt (blms) - Der Besuch des neuen österreichischen Botschafters in Ungarn, Dr. Ralph Scheide, sowie des Botschafters a.D. Dr. Hannes Porias bei Landeshauptmann Hans Niessl am 02.03. stand ganz im Zeichen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. "Es freut mich sehr, dass ich den neuen österreichischen Botschafter in Ungarn sowie den Botschafter a.D. im Landhaus begrüßen konnte. mehr >


KRAGES ein Kompetenzzentrum für Ausbildung
2014 hat die KRAGES 487 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildet
Eisenstadt (blms) - 487 Personen wurden im Vorjahr innerhalb der Burgenländischen Krankenanstalten(KRAGES) ausgebildet. Dafür wurden 393.049 Stunden aufgewendet, zog Gesundheits- und Soziallandesrat Dr. Peter Rezar am 02.03. Bilanz. Die KRAGES sei DER zentrale Anknüpfungspunkt aller im Bereich des Gesundheitswesens tätigen Institutionen/ Organisation des Burgenlandes, sagt Rezar. mehr >


Eisenstadt weiter nach vorne bringen
Halbzeitbilanz Bürgermeister Mag. Thomas Steiner
Eisenstadt (magistrat) - Am 30. November 2011 wurde Mag. Thomas Steiner vom Gemeinderat der Freistadt Eisenstadt zum Bürgermeister der burgenländischen Landeshauptstadt gewählt. Rund 2,5 Jahre vor der nächsten Kommunalwahl zieht Bürgermeister Steiner eine mehr als positive Zwischenbilanz: "Die Stadt hat sich gut weiter entwickelt und zählt zu den lebenswertesten Orten in ganz Österreich." mehr >


Fachhochschul-Standort Pinkafeld "unverzichtbar"
Aufwertung durch umfangreiche Investitionen in Infrastruktur, Firmengründungen und neue Studiengänge gelungen
Pinkafeld/Eisenstadt (fh bgld) - Als "unverzichtbar für die Lehr- und Forschungstätigkeiten der Fachhochschule Burgenland" bezeichnete Wissenschafts-Landesrat Helmut Bieler den FH-Standort in Pinkafeld bei einer Pressekonferenz. Umfangreiche Investitionen wurden in der unmittelbaren Vergangenheit getätigt, um diesen weiter aufzuwerten. "Rund 10 Prozent Wachstum bei den Forschungsaktivitäten, topmoderne Forschungsinfrastruktur im Labor und im neuen Energetikum, zusätzliche Arbeitsplätze und 50 Prozent mehr Studiengänge wurden erreicht", so Bieler. Auch der weitere Ausbau sei bereits in Planung. mehr >


Frühlingsboten: Erste Zugvögel in Österreich eingetroffen
Seewinkel (zenker) - Die ersten Zugvögel sind in Österreich eingetroffen - im burgenländischen Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel haben Ranger der St. Martins Therme & Lodge mit dem Dunklen Wasserläufer einen der ersten aus den Überwinterungsquartieren in Afrika und Südeuropa zurückgekehrten Zugvögeln gesichtet. Die Region Neusiedlersee-Seewinkel ist mit mehr als 340 Vogelarten das größte Vogelparadies Europas. mehr >


Musikfestival im Zeichen des west-östlichen Dialogs
14. „klangfruehling Burg Schlaining 2014“ mit einer Fülle von Uraufführungen und Erstaufführungen
Schlaining/Eisenstadt (blms) - Der 14. „klangfruehling Burg Schlaining“ geht vom 12. bis 16. Mai 2015 über die Bühne. Die burgenländischen Ausnahmepianisten und künstlerischen Leiter des Festivals Johannes und Eduard Kutrowatz haben ein hochkarätiges „interkontinental geprägtes Programm mit dem Schwerpunkt Japan“ auf die Beine gestellt. Im Mittelpunkt steht „ein west-östlicher Dialog, eine weltumspannende Auseinandersetzung mit Musik aus drei Kontinenten“, bei der auch Musik und Literatur treten in angeregten Austausch treten. mehr >


Rezar: Flexibilisierung der Ärztearbeitszeit ist unbedingt erforderlich
Verhandlungen zum Ärztearbeitszeitgesetz werden konstruktiv weitergeführt
Eisenstadt (blms) - In einer sachlichen und konstruktiven Atmosphäre wurden heute die Verhandlungen zur Reform der Ärztedienstzeiten und -gehälter von den Trägern der burgenländischen Krankenanstalten mit Vertretern der Gewerkschaften und der Ärztekammer fortgesetzt, informierten Gesundheitslandesrat Dr. Peter Rezar und BURGEF-Geschäftsführer DI (FH) Mag. René Schnedl Nachmittag des 25.02.im Rahmen einer Pressekonferenz. mehr >


Ehrenzeichen für verdiente Persönlichkeiten
Komturkreuz mit Stern für Lambertz, Komturkreuz für Van Staa, Kyrle und Gerger
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines Festakts im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt zeichnete Landeshauptmann Hans Niessl am 24.02. sieben Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens für besondere Verdienste um das Land Burgenland und die Republik Österreich aus. Unter den Gästen waren neben Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Franz Steindl, den Landesrätinnen Verena Dunst, Mag.a Michaela Resetar, Landesrat Andreas Liegenfeld auch Landtagspräsident Gerhard Steier, 2. Landtagspräsident Kurt Lentsch, Landesamtsdirektor WHR Dr. Robert Tauber und zahlreiche Vertreter aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Verwaltung. mehr >


Wo Freunde mit Freunden für Freunde musizieren
34. Kammermusikfest von 9. bis 19. Juli 2015 in Lockenhaus
Lockenhaus/Eisenstadt (blms) - Unter dem Motto „Im Volkston“ lädt das 34. Kammermusikfest Lockenhaus von 9. bis 19. Juli 2015 seine BesucherInnen einmal mehr dazu ein, den Entstehungsprozess einer zu Klang werdenden Partitur zu begleiten, sich mit KomponistInnen und MusikerInnen auszutauschen und allen Proben beizuwohnen. 73 KünstlerInnen aus 12 Nationen werden bei 24 Konzerte und 77 Stunden Proben die Kompositionen von 31 KomponistInnen aus 3 Jahrhunderten Musikgeschichte aufführen. mehr >


Neue Arbeitsmarktinitiative zielt punktgenau auf regionale Bedürfnisse
Landesrat Dr. Peter Rezar forciert Initiativen für mehr Beschäftigung von BurgenländerInnen im Burgenland
Eisenstadt (blms) - Eine neue Initiative zur Unterstützung der Beschäftigung der burgenländischen Bevölkerung hat Soziallandesrat Dr. Peter Rezar am 23.02. vorgestellt. Im Wesentlichen gehe es dabei um zwei Richtungen, erläutert das Regierungsmitglied: „Einerseits geht es darum, wie bestehende oder neu entstehende Arbeitsplätze verstärkt mit Burgenländerinnen und Burgenländern besetzt werden können, anderseits darum, wie Beschäftigung für Menschen geschaffen werden kann, die von der Wirtschaft keine Chance bekommen.“ mehr >


Schmale Streifen – breite Wirkung – vielfältige Interessen
Neues Handbuch gibt Empfehlungen und Tipps für die Pflege von Begleitvegetation an Gewässern und Straßen
Eisenstadt (blms) - Die Begleitvegetation an Bächen und Flüssen, an Wegen und Straßen, aber auch Feldgehölze und Raine, Streuobst- und Kopfbäume sind wichtige Lebensräume für viele Pflanzen- und Tierarten. Die Pflege dieser Strukturen steht im Spannungsfeld zwischen technischen und ökologischen Funktionen - mit unterschiedlichen Interessen von Straßenerhalter und Naturschutz, Wasserbau und Landwirtschaft, Gemeinden und Privatpersonen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Aus Südtirol

Sicherheit: Ordnungskräfte weiten Kontrollen aus
Bozen (lpa) - Gezielte Maßnahmen sind geplant, um die Sicherheit in Südtirol zu gewährleisten. "Es gilt, die vorhandene Ressourcen gezielt einzusetzen", so Landeshauptmann Kompatscher am 26.02. im Anschluss an die Sitzung des Sicherheitskomitees im Bozner Regierungskommissariat. mehr >


Promemoria Auschwitz
Projekt wird auch in kommenden Jahren weitergeführt
Bozen (lpa) - Gemeinsam mit 300 Jugendlichen haben sich die beiden Landesräte Philipp Achammer und Christian Tommasini vergangene Woche auf die „Reise der Erinnerung“ nach Polen gemacht. Bei ihrem Besuch des Krakauer Ghettos und des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau gedachte die Gruppe aus Südtirol und dem Trentino der Opfer des Nationalsozialismus. mehr >


Ausbau des Breitbandnetzes: Neun Mio. Euro für 2015
Bozen (lpa) - Fast neun Millionen Euro werden 2015 in den Ausbau des Breitbandnetzes investiert: Am 24.02. hat die Landesregierung das Jahresprogramm genehmigt. Vorgesehen sind u.a. Arbeiten in Eppan, Salurn und in Ulten. "Bis Jahresende sollen der Bau des Hauptnetzes und der Anschluss der Telecomzentralen abgeschlossen sein", so Landeshauptmann Arno Kompatscher. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Europa

Auf dem Weg zu einer neuen Europäischen Nachbarschaftspolitik
Konsultation der EU zur künftigen Ausrichtung ihrer Nachbarschaftspolitik
Brüssel (ec) - Die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsidentin der Kommission, Federica Mogherini, und der Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, leiteten am 04.03. eine Konsultation zur Zukunft der Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) ein. Zuletzt wurde die ENP im Jahr 2011 überprüft. mehr >


Draghi für vertiefte Währungsunion zur Abfederung wirtschaftlicher Schocks
Draghi EZB-Präsident Mario Draghi kommt im Plenarsaal an, um den Abgeordneten zu den Tätigkeiten der Zentralbank Rede und Antwort zu stehen
Brüssel (europarl) - Während der Debatte über die Tätigkeiten der Europäischen Zentralbank (EZB) verpflichtete sich EZB-Präsident Mario Draghi, auf eine echte Wirtschaftsunion hinzuarbeiten. "Die wirtschaftliche Konvergenz hat sich als weniger nachhaltig als ursprünglich erhofft herausgestellt. mehr >


Neues Kapital für Europas Wachstum
Europäische Kommission leitet Konsultation zur Kapitalmarktunion ein
Brüssel (ec) - Die Kapitalmarktunion soll Hemmnisse beseitigen, die grenzüberschreitenden Investitionen in der EU und dem Zugang von Unternehmen zu Finanzmitteln im Wege stehen. Unternehmen sehen sich derzeit mit schwierigen Rahmenbedingungen konfrontiert, da sie weiterhin stark von den Banken und zu einem weitaus geringeren Teil von den Kapitalmärkten abhängig sind. In anderen Teilen der Welt ist dieses Verhältnis umgekehrt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Wirtschaft

bauMax-Restrukturierung gewinnt durch operativen Erfolg an Fahrt
Steigerung Umsätze und Kundenzahlen, Ausbau Online-Geschäft und Roll-out des neuen Vertriebskonzeptes
Klosterneuburg (baumax) - Die bauMax-Restrukturierung zeigt erste operative Erfolge. Die vielfältigen Maßnahmen in den vergangenen zwei Jahren bringen steigende Umsätze und Kundenzahlen: Der Umsatz 2014 lag leicht über Plan, der Umsatz im Jänner legte im Vergleich zum Vorjahr um 16 % zu, die Kundenzahl erhöhte sich um knapp 12 %. bauMax startet aus diesem Grund früher ins Frühjahr… mehr >


Immofinanz ersetzt RBI im ATX five
ATX Zusammensetzung unverändert
Wien (wiener börse) - Das ATX-Komitee hat in seiner Sitzung am 03.03. über Änderungen im österreichischen Leitindex ATX sowie den weiteren österreichischen Indizes entschieden. Alle heutigen Entscheidungen werden am 23. März 2015 wirksam. Die Überprüfung der Zusammensetzung des ATX ergibt keine Änderungen. Im ATX five, dem Index, der die fünf größten und meistgehandelten Unternehmen an der Wiener Börse beinhaltet, ersetzt Immofinanz AG aufgrund der höheren Streubesitzkapitalisierung künftig Raiffeisen Bank International AG. mehr >


Rasanter Anstieg bei Immobilienverkäufen
RE/MAX-ImmoSpiegel 2014: Immobilien-Handelsvolumen 2014 um +21,9% auf 19,5 Mrd. Euro gestiegen
Amstetten (remax) - 96.197 Immobilienverkäufe im Wert von 19,5 Mrd. Euro wurden 2014 im Amtl. Grundbuch in ganz Österreich verbüchert, meldet RE/MAX, Österreichs größtes Immobilien-Experten-Netzwerk. mehr >


Das österreichische Weinjahr 2014 – der harte Kampf hat sich gelohnt
Wien (österreichwein) - Nach den bekannt schwierigen Witterungsverhältnissen im Sommer und Herbst 2014 hatte Österreichs Winzerschaft in den Weingärten alle Hände voll zu tun, um gesundes und reifes Traubengut zu gewinnen. Mit vermehrten Anstrengungen und sehr hohem Leseaufwand ist es letztendlich gelungen, trinkfreudige, schlanke Weine zu erzielen, freilich um den Preis einer geringen Erntemenge, die mit rund zwei Millionen Hektoliter weit unter dem langjährigen Durchschnitt liegt. mehr >


Brau Union Österreich 2014: Absatz- und Umsatzplus, Startschuss für weltweit erste "Grüne Großbrauerei"
Herausforderndes Jahr 2014 erfolgreich bewältigt, Bierabsatz stieg im Inland um 0,9%; Ausblick: Auch 2015 wird mit neuen Sorten und Kategorien innovativ, Fokus auf alkoholfreies Bier
Linz (brau union) - Auch wenn der durchwachsene Sommer - nach einem warmen Frühsommer und der Fußball-WM - den Getränkemarkt vor große Herausforderungen gestellt hat: Die Brau Union Österreich hat sich mit viel Engagement behauptet. Mit starken Marken, tollen Innovationen und dem Fokus auf Bierkultur konnte sich die Brau Union Österreich auch im Geschäftsjahr 2014 erfolgreich am Markt durchsetzen - und legte sowohl beim Absatz als auch beim Umsatz zu. mehr >


Weinernte 2014: 2,0 Millionen Hektoliter – geringste Erntemenge seit Jahren
Wien (statistik austria) - Die Weinernte betrug im Jahr 2014 laut Statistik Austria 2,0 Mio. hl (-16% zu 2013). Im Vergleich zum Ernteschnitt der letzten fünf Jahre entsprach dies einem Minus von 13%. Damit wurde eine der geringsten Erntemengen seit der Missernte des Jahres 1985 (1,1 Mio. hl) verzeichnet. Lediglich in den Jahren 2010 (1,7 Mio. hl), 1997 (1,8 Mio. hl) und 1993 (1,9 Mio. hl) wurde weniger Wein eingebracht. mehr >


WIFO-Werbeklimaindex
Österreichische Werbewirtschaft zieht im ersten Quartal 2015 deutlich an – Sery- Froschauer: Jänner-Ausgabe der Konjunkturerhebung zeigt klare Zeichen für einen Aufschwung
Wien (pwk) - "Wir erwarten 2015 mehr Elan für die heimische Kommunikationsbranche. So signalisieren die Indikatoren aus dem WIFO-Werbeklimaindex für das vierte Quartal 2014 und das erste Quartal 2015 eine Erholung. Der Werbeklimaindex legte von 15 auf 24 Punkte zu, nachdem sich die Werbekonjunktur in Österreich im Verlauf des Jahres 2014 deutlich abgekühlt hatte. In der Werbung haben sich die Beurteilung zur aktuellen Geschäftslage und die Erwartungen für die kommenden 6 Monate spürbar verbessert…" mehr >


Die österreichische Wirtschaft hat gewählt
Vorläufiges Gesamtergebnis der Wirtschaftskammerwahl 2015
Wien (pwk) - Die Mitglieder der Wirtschaftskammern Österreichs haben in sogenannten Urwahlen die Mitglieder in den Fachgruppenausschüssen und die Fachvertreter gewählt. Ausgehend von den Urwahlergebnissen, die von den Landeskammern jeweils für ihren Bereich aggregiert wurden, ergibt sich das folgende vorläufige aggregierte bundesweite Gesamtergebnis mehr >


Förderaktion für thermische Sanierung startet am 2. März
Sanierungsscheck unterstützt Klimaschutz, forciert Energiesparen und stärkt Konjunktur - Umfassende Sanierung wieder mit bis zu 8.300 Euro gefördert
Wien (bmwfw) - Die Förderaktion des Bundes für die thermische Sanierung von Häusern, Wohnungen und Betriebsgebäuden startet heuer am 02.03. Der Sanierungsscheck hilft beim Energiesparen, reduziert den CO2-Ausstoß und bringt zusätzliche Aufträge für Bauwirtschaft und Handwerker. Private können ihre Förderanträge direkt bei den Bausparkassen und in den Bankfilialen einreichen. mehr >


Private Verschuldung in Österreich: wenn, dann richtig hoch...
Wien (ing-diba) - Europavergleich: relativ viele Österreicher frei von privaten Schulden. Topwerte allerdings bei der Höhe der Schulden. Alarmierendes Detail: 75% der Verschuldeten kennen die Konditionen für ihren Konsumkredit oder Kontoüberziehungen nicht. Banken sind in Aufklärungsarbeit gefragt. mehr >


Mitterlehner: Steigende Patentanmeldungen sind positives Signal für Innovationskraft
Patentanmeldungen aus Österreich zum fünften Mal in Folge gewachsen - Wissen für Gesellschaft und Wirtschaft stärker nutzbar machen - Forschungsaktionsplan setzt Maßnahmen
Wien (bmwfw) - Die österreichischen Patentanmeldungen beim Europäischen Patentamt EPA) sind 2014 bereits das fünfte Jahr in Folge auf 2.501 Einreichungen gestiegen. Wissenschafts-, Forschungs-und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner sieht darin ein positives Signal, das im Rahmen des neuen Forschungsaktionsplans weiter verstärkt wird: "Unsere Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen verfügen über ein großes Innovationspotenzial, das wir noch stärker heben müssen. Das ist der Schlüssel für Wachstum, Arbeitsplätze und gesellschaftlichen Wohlstand", sagt Mitterlehner. mehr >


Die österreichische Versicherungswirtschaft
Die vorläufigen Zahlen 2014 und eine erste Prognose 2015
Wien (vvo) - "Erste Berechnungen zeigen für das Geschäftsjahr 2014 sowohl in der Lebensversicherung wie auch in der Krankenversicherung und in der Schaden- Unfallversicherung ein Prämienwachstum. Insgesamt vermerkt die österreichische Versicherungswirtschaft im vergangenen Jahr einen Anstieg der Prämieneinnahmen um 3,3 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro. mehr >


Mitterlehner: Österreichs Wintertourismus auf Erfolgskurs
Neue Höchstwerte bei Ankünften und Nächtigungen zur Winter-Halbzeit - Über Gesamtergebnis entscheiden Februar und Osterferien, Ausblick positiv
Wien (bmwfw) - "Der Tourismus hat die erste Hälfte der Wintersaison trotz mehrerer Herausforderungen mit neuen Rekorden abgeschlossen. Das zeigt die Wettbewerbsfähigkeit und Leistungskraft der Betriebe und ist ein positives Signal für den Tourismus-Standort Österreich", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner anlässlich der am 27,02, veröffentlichten Zahlen der Statistik Austria. mehr >


29,0 Mio. Nächtigungen; 8,3 Mio. Gäste
Neue Höchstwerte zur Halbzeit der Wintersaison 2014/15
Wien (statistik austria) – In der ersten Hälfte der Wintersaison 2014/15 (November 2014 bis Jänner 2015) nahm laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria die Zahl der Nächtigungen um 0,6% auf 29,01 Mio. zu, jene der Ankünfte stieg um 5,3% auf 8,30 Mio. Damit wurden in der ersten Winterhälfte sowohl bei Ankünften als auch bei Nächtigungen neue Höchstwerte erreicht. mehr >


Steiermarkflasche: Eine Erfolgsgeschichte
Steiermark-Weinflasche kann ab sofort in allen Spar-Filialen zurückgegeben werden
Graz (lk) - In der Steiermark werden jährlich rund fünf Millionen Steiermarkflaschen mit Qualitätsweinen befüllt und verkauft. Rund 300 steirische Weinbauern verwenden diese hochwertige Glasflasche für ihre Weine. Bei einmaligem Gebrauch würden daraus 2.500 Tonnen Altglas entstehen. Die Reinigung in Waschanlagen verbraucht im Vergleich zur Produktion einer neuen Flasche ein Zehntel an Energie. mehr >


Aufschwung in Österreichs Industrie lässt noch auf sich warten
Abwährtstrend der heimischen Industrie verliert an Schwung: Bank Austria EinkaufsManagerIndex steigt im Februar geringfügig auf 48,7 Punkte
Wien (bank austria) - Die Lage der heimischen Industrie hat sich im Februar gegenüber dem Vormonat kaum verändert. Weiterhin ist keine Aufhellung der Konjunktur, wie sie im Rest Europas bereits spürbar ist, in Sicht. „Der Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im Februar auf 48,7 Punkte gestiegen. Er signalisiert damit jedoch weiterhin leichte Wachstumseinbußen gegenüber dem Vormonat“, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Jahresbilanz 2014 im NÖ Tourismus
Nächtigungsplus von 2,9 Prozent
St. Pölten (nlk) - Die Ergebnisse der Jahresbilanz 2014 im NÖ Tourismus weisen ein deutliches Plus von 2,9 Prozent oder 190.513 zusätzlichen Nächtigungen im Vergleich zum Vorjahr aus. Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav meint dazu: "In der Tourismusstrategie 2020 haben wir uns eine deutliche Steigerung der Nächtigungen und der Wertschöpfung im Land vorgenommen. Ich freue mich, dass unsere Tourismusbetriebe hier offensichtlich auf dem richtigen Weg sind und trotz des verregneten Sommers und des späten Winterbeginns in der Saison 2014/15 eine positive Bilanz erzielen konnten." mehr >


Nächtigungen legten in Bregenz im Jänner um 9 % zu
Bregenz (stadt) - Die Landeshauptstadt Bregenz kann auf im Jänner 2015 ein Nächtigungsplus von 8,99% gegenüber 2014 vermelden. Das ist insofern erfreulich, da 2014 mit über 330.000 Nächtigungen ein neuer Rekord erzielt werden konnte und der Jänner generell ein Monat ist, der mit nächtigungsrelevanten Aktionen, seien diese Marketing spezifisch oder veranstaltungsrelevant, ausgebaut werden kann. mehr >


Qualitätsverbesserung durch Neubau der Penkenbahn
Mayrhofen erwartet das modernste Seilbahnkonzept der Welt
Mayrhofen (mayrhofner-bergbahnen) - Mit dem Beginn der Baumaßnahmen zur Wendebrücke vor der Talstation der Penkenbahn im Herbst 2014 wurde der erste Schritt für die Errichtung der neuen und hochmodernen Dreiseilumlaufbahn, kurz 3S Bahn, auf den Actionberg Penken eingeleitet. Nach Ende der aktuellen Wintersaison starten am 13. April die Bauarbeiten am jetzigen Standort der Talstation, im Zentrum von Mayrhofen. Zeitgleich werden die mächtigen Stützen und die Bergstation der neuen Bahn errichtet. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Chronik

Special Olympics am Wiener Eistraum
Special Olympics & Coca Cola mit Minister Gerald Klug am Eistraum
Wien (rk) - 2017 finden in Österreich die Special Olympics World Winter Games statt. 3000 AthletInnen und Athleten werden in Graz, Schladming und Ramsau am Dachstein mit dabei sein. Coca-Cola ist der älteste Partner von Special Olympics, gemeinsam wurde am 02.03. ein Kick-Off am Wiener Eistraum veranstaltet. Coca-Cola lud außerdem 1.000 Menschen zum gratis Eislaufen ein. Der Eistraum läuft noch bis 09.03. mehr >


Stöger: Gute Arbeit der ÖBB wird von BahnfahrerInnen honoriert
Investitionen in die Schieneninfrastruktur sorgen für immer besseres Angebot
Wien (bmvit) - "Die Zufriedenheit der österreichischen Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer mit den Österreichischen Bundesbahnen wächst Jahr für Jahr", betont Verkehrsminister Alois Stöger anlässlich der Präsentation der ÖBB-Kundenzufriedenheitsstudie 2014 am 02.03. "Die gute Arbeit aller ÖBB-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter kommt bei den Kunden ganz offensichtlich sehr gut an und macht somit den Umstieg von der Straße auf die Schiene immer attraktiver", so Stöger. mehr >


WESTbahn ist 2014 die pünktlichste Bahn im Fernverkehr
Mit einer Pünktlichkeit von 96,9% im Jahr 2014 hat die WESTbahn die Poleposition im Fernverkehr erobert. 2015 setzt sich der hohe Pünktlichkeitswert fort.
Wien (westbahn) - Wenn es um Kundenzufriedenheit geht, hat die WESTbahn im Fernverkehr die Nase vorn. Denn bei einem der wichtigsten Gründe für zufriedene Kunden, nämlich der Pünktlichkeit, setzt sich die WESTbahn mit einer Ankunftspünktlichkeit von 96,9% im Jahr 2014 gegenüber ihrem Mitbewerber eindeutig durch. Mit dieser Pünktlichkeit ist die WESTbahn dem Fernverkehr der ÖBB-Personenverkehr AG, der auf einen Pünktlichkeitsgrad von 86,6% kommt, weit voraus. mehr >


Neue direkte Zug-Frühverbindung zwischen Mallnitz und Salzburg
LR Holub: Neues Angebot ermöglicht direkte Zugfahrt von Mallnitz über Böckstein und Bad Gastein nach Salzburg – Abfahrt Mallnitz: 5:50 Uhr, Ankunft Salzburg: 7:48 Uhr
Klagenfurt (lpd) - Gute Nachrichten für den Öffentlichen Verkehr in Oberkärnten teilte heute, Freitag, Verkehrsreferent Rolf Holub mit: Ab kommenden 02.03. gibt es eine neue direkte Zug-Frühverbindung zwischen Mallnitz und Salzburg: „Dieser Direktanschluss von Mallnitz über Böckstein und Gastein weiter nach Salzburg war ein vielfacher Wunsch der Bevölkerung. Wir konnten bei der ÖBB erreichen, dass diese Verbindung jetzt umgesetzt wird“, teilte Holub am 27.02. mit. mehr >


Frühlingsboten: Erste Zugvögel in Österreich eingetroffen
Seewinkel (zenker) - Die ersten Zugvögel sind in Österreich eingetroffen - im burgenländischen Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel haben Ranger der St. Martins Therme & Lodge mit dem Dunklen Wasserläufer einen der ersten aus den Überwinterungsquartieren in Afrika und Südeuropa zurückgekehrten Zugvögeln gesichtet. Die Region Neusiedlersee-Seewinkel ist mit mehr als 340 Vogelarten das größte Vogelparadies Europas. mehr >


Internationale PreisträgerInnen zu Gast im Rathaus
SchülerInnen der VS Franz-Fischer-Straße präsentieren ihr Wald-Projekt
Innsbruck (ikm) - Aufgeregtes Flüstern und Kichern war zu hören, als die SchülerInnen der Klasse 3b der VS Franz-Fischer-Straße der Einladung von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer ins Rathaus folgten. Anlass war der erste Platz beim Internationalen Alpinen Schutzwaldpreis 2014. „Lasst euch ganz herzlich zu eurem Sieg gratulieren“, freute sich Innsbrucks Bürgermeisterin mit den SchülerInnen und lobte deren Einsatz und Engagement rund um den städtischen Wald. mehr >


Linz bereitet den Boden für Gemeinschaftsgärten
Unterstützungs-Konzept für Urban Gardening liegt vor
Linz (stadt) - Der Urban Gardening-Boom hat auch in Linz Wurzeln geschlagen. Engagierte GemeinschaftsgärtnerInnen haben bereits mehrere Projekte im Stadtgebiet erfolgreich gestartet. Das Interesse am Mitmachen ist groß. Um die gärtnerischen Initiativen im öffentlichen Raum gezielt zu fördern, haben die Stadtgärten Linz mit Unterstützung des Klimabündnisses OÖ ein Konzept erarbeitet. Es liegt dem Gemeinderat am 5. März 2015 zur Beschlussfassung vor. mehr >


Kostenloses free-CITY-LAN startet auf Villacher Rathausplatz
Villach (stadt) - Nun ist es soweit: Die erste Station strahlt ab sofort auf dem Villacher Rathausplatz breitflächig das neue, kostenlose und superschnelle Villach-W-LAN "WiVi" aus. Bis zum Sommer können sich die Bürgerinnen und Bürger und die vielen Gäste auf weitere 12 Standorte freuen. mehr >


So ticken Österreichs Haushalte in Sachen Sauberkeit
Wr. Neudorf (marketagent) - Wie führen Österreicher und Österreicherinnen ihren Haushalt? Wer macht was, welche Tätigkeiten sind besonders beliebt oder verhasst und wie viel Zeit wird in Haushaltstätigkeiten investiert? claro und Marketagent.com wollten es genauer wissen und haben 503 Personen zwischen 18 und 69 Jahren zum Thema Haushaltsführung befragt. mehr >


Ein Phänomen: Die hundertjährige Hilde Josefa Ebergaßner
Lebt geistig und körperlich vital allein in Lehen und macht noch alles selbst
Salzburg (stadt) -„Der liebe Herrgott mag mich und hilft mir immer!“, sagt Hilde Josefa Ebergaßner beim Geburtstagsbesuch von Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer. Am 24.02. wird die äußerst rüstige Seniorin 100 Jahre alt. Sie lebt allein in einer modern eingerichteten Wohnung in Lehen, braucht niemanden zum Putzen oder für sonstige Hilfe und ist bei fast jedem Wetter noch mit ihrem Gehroller unterwegs. Das einzige, was ihr fehlt, ist „die Ansprache“ mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Religion und Kirche

20. Todestag von Bischof Stefan László
Am 8. März jährt sich zum 20. Mal der Sterbetag des ersten Diözesanbischofs von Eisenstadt. Die Diözese feiert um 18.00 Uhr einen Gedenkgottesdienst im Martinsdom.
Eisenstadt (st. martinus) - Die Diözese Eisenstadt gedenkt am Sonntag des vor 20 Jahren verstorbenen ersten Bischofs der Diözese, DDr. Stefan László (1913-1995). László trug entscheidend zur Gründung der Diözese Eisenstadt bei und war schließlich bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1992 auch 32 Jahre lang ihr Bischof. mehr >


Schönborn und Schwarz bei offizieller Eröffnung des Stephansheim Horn
Mit dem neuen Stephansheim verfügt das HB über eines der modernsten Pflegeheime in NÖ. Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn, Landesrätin Barbara Schwarz eröffneten es am 24,02.
Horn/Wien (hdb) - In seiner Predigt würdigte Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn das Haus der Barmherzigkeit als Einrichtung, die Menschen in schwierigen Lebenssituationen einen guten Lebensraum zum Wohlfühlen bereitstellt: "In seinen Einrichtungen lebt das Haus der Barmherzigkeit, die drei Tugenden des greisen Simeon, wie er im Lukas-Evangelium beschrieben wird - Die Weitsicht, die 'Nahsicht' und die Hoffnung. mehr >


Ökumenische Feier im Zeichen von "60 Jahre Kloster Marienkron"
Eisenstadt (diözese) - Die weltweit begangene Gebetswoche für die Einheit der Christen erlebte im Burgenland ihren Höhepunkt in einer gemeinsamen Andacht der Oberhäupter der katholischen und der evangelischen Kirche. Der traditionelle Ort dieser Andacht, die Zisterzienserinnenabtei Marienkron, feiert in diesem Jahr runden Geburtstag. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Wien vergoldet Filmproduzent Kurt Mrkwicka und Schauspieler Gerhard Tötschinger
"Zwei Persönlichkeiten, die weit über Wiens Grenzen hinaus das Kulturleben bereichern" wurden im Wiener Rathaus von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny ausgezeichnet
Wien (rk) - Filmproduzent Prof. Kurt Mrkwicka erhielt das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, Prof. Gerhard Tötschinger, Schauspieler, Intendant und Autor, das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien. Zahlreiche VertreterInnen aus Politik und Kultur fanden sich am 04.03. bei der Zeremonie ein… mehr >


Zum Tod von Franz Hums: Verlieren einen großen Sozialdemokraten
Sozialdemokratie trauert um ehemaligen Sozialminister und Gewerkschafter
Wien (sk) - SPÖ-Vorsitzender, Bundeskanzler Werner Faymann, Sozialminister Rudolf Hundstorfer und SPÖ-Bundegeschäftsführer Norbert Darabos sind tief betroffen über das Ableben von Franz Hums. "Mit Franz Hums verlieren wir einen großen Sozialdemokraten und Gewerkschafter. Unser ganzes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen", sagten Faymann, Hundstorfer und Darabos am 01.03 gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. mehr >


Ostermayer ehrt Musiker und Komponisten Klaus Pruenster
Verleihung des Berufstitels "Professor" im Bundeskanzleramt
Wien (bpd) - "Ich möchte mich der Bewertung der Anton Bruckner-Privatuniversität anschließen, in der es heißt: 'Es sind Künstler wie Klaus Pruenster, welche nachhaltig unsere Kulturlandschaft prägen und sich für das Kulturland Österreich idealistisch und uneigennützig engagieren. Generationen von nachfolgenden Musikerinnen und Musikern verdanken ihm Anregung, Inspiration, Beratung und Öffentlichkeit'", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am 26.02. mehr >


Salzburg: Wappenmedaillen in Gold für Clemens Hellsberg und Dieter Flury
Bürgermeister Schaden ehrte Wiener Philharmoniker für Verdienste um Mozartstadt
Salzburg (stadt) - In Würdigung ihrer Verdienste um die Stadt Salzburg verlieh Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden am 26.02. dem früheren Vorstand der Wiener Philharmoniker, Clemens Hellsberg, und deren ehemaligem Geschäftsführer Dieter Flury die Wappenmedaille der Stadt Salzburg in Gold. Beide haben ihre Funktionen bei den Wiener Philharmonikern Ende August 2014 zurückgelegt. Die Ehrung fand im Marmorsaal des Schlosses Mirabell statt. mehr >


Hohe Auszeichnung für LTP Herwig van Staa
Komturkreuz des Landes Burgenland an LTP van Staa verliehen
Eisenstadt/Innsbruck (lk) - Bei der Verleihung der höchsten Ehrenzeichen des Landes Burgenland an verdiente Persönlichkeiten in Eisenstadt fand sich unter den Ausgezeichneten auch der Tiroler Landtagspräsident Herwig van Staa. Landeshauptmann Hans Niessl würdigte van Staas Verdienste für das Burgenland als österreichischer Delegationsleiter und als langjähriger Vizepräsident des Ausschusses der Regionen, der sich immer darum bemüht habe, den Regionen in Europa mehr Gewicht zu verleihen. mehr >


Mailath zum Ableben von Charles Kálmán
"Der letzte 'Grandseigneur' der Unterhaltungsmusik"
Wien (rk) - Mit großem Bedauern erfuhr Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny vom Ableben von Charles Kálmán: "Die Musikstadt Wien verliert mit Charles Kálmán einen großen Komponisten. Als Kind vor den Nazis emigriert, blieb Kálmán seiner Heimatstadt bis zuletzt verbunden - obwohl er hier nur die ersten acht Jahre seines Lebens verbringen konnte… " mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung

MedUni Wien entwickelt Biomarker für Fettleber und den weiteren Erkrankungsverlauf
Wien (med uni) - 40 Prozent der Menschen in der EU leiden an einer nicht-alkoholischen Fettleber, eine Erkrankung, die in der Wohlstandsgesellschaft als Folge von Diabetes und Übergewicht immer häufiger wird. Derzeit ist es nicht möglich, den weiteren Verlauf der Erkrankung - bis hin zur Leberzirrhose und Leberkrebs - zu prognostizieren. Zusätzlich besteht ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Nierenschäden. Genau das soll künftig mit einem Risiko-Score mit verschiedenen Biomarkern möglich sein. mehr >


Durchbruch
Chemiker der Uni Graz ermöglichen effiziente Herstellung des Anti-Malaria-Wirkstoffs Artemisinin mit umweltfreundlicher Flow Chemistry
Graz (universität) - Mehrere hundert Tonnen des Wirkstoffs Artemisinin werden jährlich für Malaria-Medikamente benötigt. Gewonnen wird die Substanz aus Extrakten des Einjährigen Beifußes (Artemisia annua). Das dazu verwendete herkömmliche Verfahren ist sehr aufwändig und teuer. Forscher des Christian Doppler Labors für Durchflusschemie an der Karl-Franzens-Universität Graz haben nun einen Weg gefunden, Artemisinin effizient aus einem Abfallprodukt der Pflanze zu synthetisieren. Die Methode wurde kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift „Chemistry: A European Journal“ erstmals publiziert und vom Magazin als „Hot Paper“ bewertet. mehr >


Mitterlehner: Fachhochschulen weiter stärken und Universitäten entlasten
?Wissenschafts- und Forschungsminister genehmigt 315 neue Plätze für Bachelor- und Masterstudien - Schwerpunkt auf technischen Fächern
Wien (bmwfw) - Mit der zweiten von drei Ausschreibungsrunden in dieser Regierungsperiode geht der Fachhochschulausbau in die nächste Runde. Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat die Zuteilung von insgesamt 160 Bachelor- und 155 Masterstudienplätzen genehmigt, somit werden im Studienjahr 2016/2017 insgesamt 315 neue FH-Studienplätze geschaffen. mehr >


Burgenland ist Bildungsaufsteiger Österreichs
FH Burgenland und SORA präsentieren Studienergebnisse – Anzahl der Maturanten seit 1971 verdreieinhalbfacht – Fast jeder zweite 18- bis 21-Jährige beginnt Studium
Eisenstadt (fh burgenland) - Das Burgenland ist Österreichs Bundesland mit dem steilsten Bildungsaufstieg. Das belegt erstmals eine Studie des renommierten sozialwissenschaftlichen Instituts SORA, die in Zusammenarbeit mit der FH Burgenland erstellt und vom Wissenschaftsressort des Landes Burgenland gefördert wurde. Im Detail wurden Daten und Fakten zu Bildungstand, Bildungssystem und Chancengleichheit anhand unterschiedlicher bevölkerungsstatistischer Quellen ausgewertet und analysiert. mehr >


Hybridsysteme: So werden Quanten alltagsreif
Kommen Quantencomputer, Quantenhandys und Quantenmessgeräte? Große Hoffnungen liegen auf der Verbindung verschiedener Quantentechnologien zu Quanten-Hybridsystemen.
Wien (tu) - Noch gibt es im Supermarkt keine Quanten-Geräte zu kaufen, auch wenn die Quantentechnologie in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht hat. Anwendungsideen gäbe es viele: Quantencomputer würden unsere heutigen Rechner drastisch übertreffen, auch in der Kommunikations- und in der Messtechnik könnten Quantentechnologien großen Nutzen bringen. mehr >


JKU-Forscher gelingt Druck von elektronischen Komponenten
Linz (jku) - Geometrisch einfache Leiteranordnungen (wie z.B. in Sensoren, Antennen und anderen elektronische Komponenten benötigt) anzufertigen ist eine zeitaufwändige Angelegenheit. Zu zeitaufwändig, fand DI Christoph Beisteiner vom Institut für Elektrische Messtechnik an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Er entwickelte eine Methode, häufig benötigte elektronische Komponenten zu drucken - mit einem normalen handelsüblichen Tintenstrahldrucker. mehr >


Mit neuem Bildgebungsverfahren…
…lässt sich die Belastbarkeit des Kreuzbandersatzes bei Kreuzbandriss exakt einschätzen
Wien (meduni wien) - Ein Fußballer kann sechs Monate nach Operation eines Kreuzbandrisses - bei normalem Heilungsverlauf - wieder Fußball spielen bzw. wieder zu trainieren beginnen. Diese Pause ist im Profi-Fußball üblich, aber nur ein empirischer Wert, wie Siegfried Trattnig von der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin der MedUni Wien, betont. mehr >


Südströmung brachte eiszeitlichen Niederschlag
Innsbruck (universität) - Die Niederschläge, die zur Vereisung der Alpen im letzten glazialen Maximum geführt haben, strömten von Süden über die Alpen. Marc Luetscher, Paläoklimatologe an der Uni Innsbruck und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, konnte diese Südverschiebung erstmals durch die Analyse von Tropfsteinen aus den Schweizer Westalpen belegen und präsentiert seine Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature Communications. mehr >


"Hochschulen Burgenland" greifen in die vollen Tasten
FH Burgenland übergibt Vorsitz in der Plattform Hochschulen Burgenland an die Kunstuniversität Graz - vertreten durch das Institut 12 Oberschützen
Oberschützen (fh-burgenland) Seit zwei Jahren arbeiten die tertiären Bildungseinrichtungen als "Hochschulen Burgenland" eng zusammen. "Der Hochschulsektor profitiert von dieser Zusammenarbeit. Oberstes Ziel ist die weitere Stärkung des wissenschaftlichen Standorts Burgenland", so Klaus Aringer, Leiter Institut 12 Oberschützen, das nun für die Kunstuniversität Graz den Vorsitz übernimmt. "Es freut uns sehr, einen effizienten Austausch geschaffen zu haben und Synergien nutzen zu können…" mehr >


650 Jahre Medizingeschichte: Woche der offenen Türe im Josephinum
Wien (meduniwien) - Seit 650 Jahren wird in Wien auf höchstem akademischen Niveau medizinische Forschung und Lehre betrieben. Als im Jahr 1365 die Universität Wien gegründet wurde, war die Medizinische Fakultät eine ihrer Gründungsfakultäten. Zur Feier dieses Anlasses sind die Sammlungen der Medizinischen Universität Wien im Josephinum im Rahmen einer Woche der offenen Türe (9. bis 15. März 2015) frei zugänglich. mehr >


Nano goes Macro - Von der Forschung zur Anwendung
Mit der Veranstaltung "Forum Materials - Nano goes Macro" präsentierte sich das Institut Materials der steirischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research.
Graz (joanneum research) - Mit Hilfe von kleinen, flexiblen Forschungseinheiten innovative Ideen so rasch wie möglich zur Marktreife zu bringen: Das ist die Idee hinter den "Research Studios Austria", einem Förderprogramm der FFG. Der steirischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research ist es gelungen, 3,8 Millionen an Fördergeldern aus diesem Programm zu lukrieren, alle fünf eingereichten Projekte wurden genehmigt. mehr >


Mitterlehner: Forschung sichtbar machen und Innovationspotential heben
Forschungsaktionsplan fördert Wissenschaftskarrieren, universitäre Spin-Offs und private Finanzierung - "Jahr der Forschung" soll Wissenschaft sichtbar machen
Wien (bmwfw) - "Innovation ist der Schlüssel für gesellschaftliche Stabilität und wirtschaftliches Wachstum. Wir müssen das generierte Wissen unserer Universitäten und Forschungsinstitutionen stärker nutzbar und für die Gesellschaft zugänglich machen", so Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner am 25.02. anlässlich der Vorstellung des "Jahres der Forschung". mehr >


650 offene Türen für die WissenschafterInnen der Zukunft
650 Jahre Universität Wien mit Kindern und Jugendlichen feiern
Wien (universität) - 2015 begeht die Universität Wien ihren 650. Geburtstag und diesen sollen auch die jüngsten Studierenden Österreichs mit einem ganz besonderen Jahresprogramm mitfeiern: das Projekt „650 offene Türen“ öffnet 650 Mal unterschiedlichste Türen der Universität Wien für Kinder und Jugendliche. Organisiert wird das kunterbunte Programm vom Kinderbüro der Universität Wien. mehr >


Checkpoint für das Fett
ForscherInnen der Uni Graz entdeckten zentralen Mechanismus zur Regulation des Zellwachstums
Graz (universität) - Fett ist angesichts moderner Zivilisationskrankheiten wie Diabetes Typ 2 oder Adipositas zunehmend in Verruf geraten. Dabei erfüllt Fett aber auch ganz wichtige Funktionen im Organismus. Unter anderem ist es für das Zellwachstum essenziell, wie Univ.-Prof. Dr. Sepp-Dieter Kohlwein mit seiner Arbeitsgruppe am Institut für Molekulare Biowissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz 2009 erstmals nachweisen konnte. mehr >


Lungenfunktion messen mit dem Elektrodengurt
Mit Elektroden und ausgefeilten Berechnungsmethoden soll sich die Lungenfunktion in der Intensivmedizin in Zukunft besser überwachen lassen. TU Wien und MedUni Wien forschen gemeinsam.
Wien (tu) - Künstliche Beatmung ist in der Intensivmedizin oft unverzichtbar - sie kann aber an sich zu einer weiteren Lungenschädigung führen. Es ist daher wichtig, insbesondere bei Patienten mit dem akuten Lungenversagen, die Beatmung optimal anzupassen. Ein neuartiger, bettseitig einsetzbarer Monitoringansatz soll in Zukunft ermöglichen, die mechanische Beatmung individuell auf den Patienten zuzuschneiden. mehr >


Erste Bilanz Wiener Gratis-Nachhilfe
Bereits 24.000 SchülerInnen in Lernkursen – Stadtrat Oxonitsch: "Rückmeldungen positiv, Nachfrage sehr groß"
Wien (rk) - An den Volksschulen läuft die Wiener Gratis-Nachhilfe "Förderung 2.0" bereits seit Herbst 2014, an den neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen ist sie im Februar 2015 gestartet. Wien nimmt für diese Maßnahme rund 20 Mio Euro pro Jahr in die Hand. "Die Bilanz der ersten Monate ist sehr positiv, die Rückmeldungen der Schulen und Eltern zeigen, dass das Angebot gut angenommen wird und auch der Bedarf dafür sehr groß ist", betonte Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch am 23.02. im Rahmen eines Pressegesprächs. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Technische Hilfe für Demenzkranke
Elektrotechniker der TU Chemnitz stellen auf der CeBIT ein „Smart-Sensor-Netzwerk“ vor, das die Pflege von Menschen mit Demenz unterstützen soll – Laborwohnung kann an der Universität besichtigt werden
Chemnitz (tu) - Mit zunehmendem Alter wird jeder Mensch ein wenig vergesslich, dies ist ganz normal. Das ist jedoch nichtgleichzusetzen mit dem Krankheitsbild der Demenz, das durch einen langsam fortschreitenden Verlust der geistigen Fähigkeiten gekennzeichnet ist. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO und der Alzheimer´s Disease International sind weltweit derzeit etwa 44 Millionen Menschen von einer dementiellen Erkrankung betroffen. Tendenz steigend. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

OÖ: 21. prima la musica Landeswettbewerb
Landeshauptmann Pühringer: „Bewährtes Podium für die Künstler/innen von morgen“ – Von 10. bis 18. März 2015 – Gallneukirchen, Pregarten, Engerwitzdorf
Linz (lk) - Am 10.03- startet der bereits 21. prima la musica, der dieses Jahr zum ersten Mal an den drei Standorten Gallneukirchen, Pregarten und Engerwitzdorf ausgetragen wird, gibt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer bekannt. 2015 haben sich insgesamt 720 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 540 Wertungen für den größten oberösterreichischen Jugendmusikwettbewerb angemeldet. mehr >


Salzburger Festspiele: Festredner Rüdiger Safranski
Der deutsche Philosoph wird am 26. Juli in der Felsenreitschule die Festrede bei der Eröffnung der 2015 halten.
Salzburg (festspiele) - „Rüdiger Safranski ist der ideale Eröffnungsredner für eine Kulturveranstaltung, die in die ganze Welt ausstrahlt, die aber eindeutig in der Europäischen Geistesgeschichte verwurzelt ist“, erklärte Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler am 04.03 „Er versteht es, wie kaum ein anderer komplexe ideengeschichtliche Entwicklungen und philosophische Zusammenhänge verständlich und zugleich präzise zu erklären ohne sie zu banalisieren“, so Rabl-Stadler weiter. mehr >


15 Jahre AIR—ARTIST IN RESIDENCE Krems
Krems (kunsthalle) - Eines der größten Artist-in-Residence-Programme österreichweit, das AIR—ARTIST IN RESIDENCE in Krems, feiert heuer sein fünfzehnjähriges Bestehen. Im Oktober 2000 zur Förderung des interkulturellen Austauschs vom Land Niederösterreich aus der Taufe gehoben, kann das spartenübergreifende Programm für bildende Künstler(innen), Architekt(inn)en, Musiker(innen) und Schriftsteller(innen) auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken. mehr >


Thrill Me
Musical-Krimi erstmals in Österreich auf der Bühne
Wien (kailuweit) - Der auf Kammermusicals spezialisierte Verein OFFstage präsentiert am Freitag, 10. April 2015, im Off-Theater die Premiere seiner neuen Musical-Produktion. »Thrill Me« von Stephen Dolginoff beruht auf einem wahren Kriminalfall aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen zwei hochbegabte Männer, die aus Leidenschaft den scheinbar perfekten Mord begehen. mehr >


Regina Ploner erhält das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
Wien (belvedere) - Am 03.03. wurde Regina Ploner mit dem Großen Ehrenkreuz für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. 2014 hatte die Witwe von Heinz Ploner - der eine herausragende Werkschau zeitgenössischer österreichischer Kunst zusammengestellt hatte - einen Großteil dieser Sammlung dem Belvedere vermacht. Jene Kunstwerke, vornehmlich aus der Gattung der Malerei, aber auch Fotografie und Installation, komplettieren und erweitern den Bestand des Belvedere. mehr >


Feines Porzellan. Hohe Politik. 
Zum Caffee beim Wiener Congress 1814-1815 - Eine Ausstellung des Porzellanmuseum im Augarten, Wien 9. März bis 30. Mai 2015
Wien (augarten) - Die neue Sonderausstellung des Porzellanmuseum im Augarten beleuchtet einen besonderen Aspekt der Diplomatie während des Wiener Congresses der Jahre 1814-1815. Alle gekrönten Häupter, hochrangige Politiker, aber auch die kultivierten Schaulustigen dieses denkwürdigen Zusammentreffens in der kaiserlichen Residenzstadt ließen es sich nicht nehmen, der Porzellanmanufaktur einen Besuch abzustatten. mehr >


Barock im Fokus in der Residenzgalerie
Spannende Vortragsreihe zu einer der bedeutendsten Kunstepochen
Salzburg (lk) - "Barock im Fokus. Barock: kurz und bündig" heißt es am Mittwoch, 4. März, in der Residenzgalerie Salzburg im DomQuartier. Von 15.30 bis 17.00 Uhr führt Dr. Thomas Habersatter durch die barocken Gemälde der wohl geschichtsträchtigsten Epoche der europäischen Kunstgeschichte von einem bewegungsreichen Figurenstil über kontraststarke Farben bis hin zur spielerischen Fertigkeit von Licht und Schatten. mehr >


Wally Neuzil
Ihr Leben mit Egon Schiele – von 27. Februar 2015 bis 1. Juni 2015 im Leopld Museum
Wien (leopold museum) - Das Gemälde »Wally« des Wiener Leopold Museum zählt zu den bekanntesten Werken Egon Schieles. Die Ausstellung begibt sich auf die Spuren Wally Neuzils, der Person hinter diesem berühmten Bildnis. Die Schau im Leopold Museum nähert sich Walburga »Wally« Neuzil (1894–1917) anhand von Kunstwerken, Autografen, Fotos und Dokumenten. Zu sehen sind bedeutende Schiele Gemälde wie »Tod und Mädchen«, eine wichtige Leihgabe aus dem Belvedere, sowie andere Zeichnungen und Aquarelle des Künstlers, für die Wally Modell stand. mehr >


MQ: Ausstellung „united nations extended – The Vienna Dialog
Wien (mq) - "united nations extended - The Vienna Dialog" gibt einen Einblick in das Spannungsfeld zwischen Kunst und Politik am Beispiel der Vereinten Nationen. Kuratiert von Signe Theill und Peter Winkels setzt sich die Schau im freiraum quartier21 INTERNATIONAL im MuseumsQuartier Wien mit bildlichen und symbolischen Akten der Politik auseinander. mehr >


Pension Schöller
Gloria Theater zeigt Lustspiel-Klassiker von 13. März bis 18. April 2015
Wien (gloriatheater) - Was ist schon gewöhnlich? In der »Pension Schöller« scheint eigentlich alles ganz normal zu sein. Doch kleinere Seltsamkeiten und ein gewitztes Täuschungsmanöver machen die Sache immer verrückter, bis bei den Zuschauern nur noch herzhaftes Lachen zu hören ist. Vom 13. März bis 18. April 2015 erfreut das beliebte Lustspiel im Wiener Gloria Theater. Regie führt Hausherr Gerald Pichowetz. An seiner Seite spielen Michaela Khom, Lotte Loebenstein, Elisabeth Osterberger, Stephanie-Christin Schneider, Dagmar Truxa, Angelika Zoidl, Peter Lodynski, Franz Mifkovic, Robert Notsch, Rudi Pfister, Werner Schönfelder, Andreas Steppan und Benjamin Turecek. mehr >


Kinder der Musikschule Wien treten im Burgtheater auf
Tolle Herausforderungen und außergewöhnliche Bühnenerfahrungen
Wien (rk) - Als das Wiener Burgtheater im vergangenen Sommer nach einem Kinderchor mit jungen Sängerinnen und Sängern für eine neue Produktion suchte, war die Resonanz in der Musikschule Wien groß. Auf eine Briefaussendung an 1.250 Singschulschülerinnen- und schüler zwischen 8 und 15 Jahren meldeten sich 210 Kinder und Jugendliche der Singklassen, der Wiener ABChöre, des Wiener KinderChores und des Wiener KinderKammerChores für die Auditions. mehr >


Merlin und die Anderswelt
theater privat präsentiert seine neue Produktion – Premiere am 23.04.2015 um 20:00 Uhr
Wien (theater privat) - Excalibur und die Tafelrunde. Wer kennt sie nicht? Die Verstrickungen der Ritter in den Wirren einer sich wandelnden Zeit. Die Frauen vom See als Trägerinnen der alten Riten konfrontiert mit dem scheinbar unaufhaltsamen Rückschritt ihrer Macht. Die Liebe als Tribut fordernde Instanz der Protagonisten. mehr >


"Durchbruch" im Industrieviertel
60 Kulturprojekte beim Viertelfestival NÖ - Industrieviertel 2015 – Unter dem Motto "Durchbruch" bietet das Viertelfestival NÖ vom 9. Mai bis 9. August 2015 60 Kunstprojekten eine Bühne "vor der Haustür".
Mistelbach (kulturvernetzung) - Das "Viertelfestival NÖ - Industrieviertel 2015" findet vom 9. Mai bis 9. August 2015 statt. Unter dem diesjährigen Festival-Motto "Durchbruch" werden 60 Kunst- und Kulturprojekte - 11 davon sind Schulprojekte - umgesetzt. Die Projekte befassen sich künstlerisch mit den Besonderheiten der Region und zeichnen sich durch experimentelle Zugänge und Originalität aus. mehr >


Museum der Friedensgemeinde Erlauf
Eröffnung am 9. Mai 2015 im Rahmen der Friedenstage Erlauf von 8. - 10. Mai 2015
Erlauf (artphalanx) - Im Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren wird 2015 in Erlauf ein neues Museum eröffnet: ERLAUF ERINNERT - Museum der Friedensgemeinde Erlauf vereint Zeitgeschichte, Erinnerungskultur und Gegenwartskunst. Dieses einzigartige Museum behandelt die Geschichte von Nationalsozialismus und Krieg in Österreich und zeigt erstmals die Entwicklung von Erinnerungskultur in Verbindung mit künstlerischen Positionen. mehr >


Abstrakter Expressionismus in Langenzersdorf
Langenzersdorf (red) - Am 05.03. um 19:00 Uhr wird der belgische Botschafter in Österreich, S.E. Baron Mag. Willem Van de Voorde, die Eröffnung der Ausstellung "Abstrakter Expressionismus" vornehmen, die bis 12.04. im Langenzersdorf Museum, Obere Kirchengase 23, zu sehen sein wird. Gezeigt wird ein Querschnitt aus den Schaffensperioden und neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Missinne. mehr >


Musikfestival im Zeichen des west-östlichen Dialogs
14. „klangfruehling Burg Schlaining 2014“ mit einer Fülle von Uraufführungen und Erstaufführungen
Schlaining/Eisenstadt (blms) - Der 14. „klangfruehling Burg Schlaining“ geht vom 12. bis 16. Mai 2015 über die Bühne. Die burgenländischen Ausnahmepianisten und künstlerischen Leiter des Festivals Johannes und Eduard Kutrowatz haben ein hochkarätiges „interkontinental geprägtes Programm mit dem Schwerpunkt Japan“ auf die Beine gestellt. Im Mittelpunkt steht „ein west-östlicher Dialog, eine weltumspannende Auseinandersetzung mit Musik aus drei Kontinenten“, bei der auch Musik und Literatur treten in angeregten Austausch treten. mehr >


Mozart, Musik und sozialer Wandel
Schellhorn: Gründung von "Sistema Europe" in Salzburg und internationales Symposium zu Musikvermittlung, Musizieren und sozialen Wandel
Salzburg (lk) - Die Gründungsversammlung des europäischen Netzwerks "Sistema Europe" findet heute, Mittwoch, 25. Februar, in Salzburg statt. Die Zielsetzung ist die Förderung von Musikvermittlungsaktivitäten, basierend auf dem in Venezuela entwickelten Konzept "El Sistema", das musikalische und soziale Zielsetzungen erfolgreich unter anderem mit dem Aufbau großer Jugendorchester miteinander verbindet. mehr >


Otto Breicha-Preis für Fotokunst 2015 geht an Leo Kandl
Der 15. Otto Breicha-Preis für Fotokunst wird an den Österreicher Leo Kandl verliehen. Ende Oktober wird im Museum der Moderne Salzburg im Rupertinum eine Werkschau eingerichtet.
Salzburg (mdm) - "Mit Leo Kandl wird einer der spannendsten Fotokünstler Österreichs ausgezeichnet. Ich danke der Familie Breicha für die großzügige Unterstützung und der Jury für die Mitwirkung bei der Vergabe des 15. Otto Breicha-Preis für Fotokunst", sagt Sabine Breitwieser, Direktorin am Museum der Moderne Salzburg mehr >


The Missing Image – Eine Installation von Ruth Beckermann
12. März - 10. November 2015 am Albertinaplatz, 1010 Wien
Wien (segal) - Das 1988 von Alfred Hrdlicka geschaffene "Mahnmal gegen Krieg und Faschismus" wird durch eine temporäre Installation von Ruth Beckermann neu kontextualisiert. Die Installation "The Missing Image" bezieht sich auf die als Erinnerung an den Anschluss-Pogrom im März 1938 geschaffene Bronzefigur eines liegenden bärtigen Mannes mit einer Bürste in der Hand, die einen straßenwaschenden Juden darstellen soll… mehr >


Innsbruck: Neuer Orchestersaal eröffnet
Innsbruck (ikm) - Vergangene Woche wurde in den Ursulinensälen der neue Orchesterprobesaal der Musikschule Innsbruck eröffnet. Im Beisein aller MusikschullehrerInnen freute sich auch Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer über das neue Schmuckstück: „Wenn ich mich erinnere, wie kahl der Saal noch vor der Renovierung ausgesehen hat, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich jetzt noch im gleichen stehe. Das Ambiente ist wunderschön und die Nähe zur Musikschule ein unschlagbarer Vorteil.“ mehr >


Vienna Blues Spring 2015
Von 20. März bis 30. April 2015 – Wien Holding-Museen Haus der Musik und Mozarthaus Vienna wieder Spielstätten
Wien (wienholding) - Der Vienna Blues Spring geht heuer bereits in seine elfte Auflage und zeigt damit, dass er sich inzwischen in der Reihe der großen europäischen Genre-Festivals fix etabliert hat. Nach der traditionellen Open House Blues Session am 19. März folgt eine geballte Ladung internationaler und nationaler Bluesgrößen. Es werden rund 300 MusikerInnen aus zwölf Nationen erwartet, mit einem besonders hohen Anteil starker Bluesfrauen. mehr >


HOMO FABER
Musik von Daniel Riegler zu einer Rauminstallation von Krüger&Pardeller.
Wien (21erhaus) - Die Audio/Raum-Installation HOMO FABER von Krüger&Pardeller thematisiert (noch bis April 2015) die Rolle von KünstlerInnen als HervorbringerInnen neuer Artefakte. Sie ist an eine Bühnensituation angelehnt und stellt historische Tondokumente und Arbeiten Fritz Wotrubas Texten und Arbeiten des Künstlerduos gegenüber; verbunden durch eine Klangarbeit von Daniel Riegler. mehr >


ORF und Partnersender reformieren "Musikantenstadl"
Wien (orf) - Die Partner ORF, ARD und SRF haben sich auf eine Reform der beliebten Eurovisionssendung "Musikantenstadl" ab dem Herbst 2015 geeinigt, um den "Stadl", dessen derzeitiger Vertrag bis Ende 2015 läuft, zukunftsfit zu machen. Dafür werden zahlreiche inhaltliche Weiterentwicklungen umgesetzt, die einerseits die Tradition der beliebten und starken Marke fortführen, andererseits das Spektrum der Zusehergunst über jenes des Stammpublikums hinaus erweitern. mehr >


Projektidee: Wie kann man klassische Musik Kindern näher bringen?
Baden (stadt) - In „Zeitlos“ ist der Name Programm, und das auf zweierlei Wegen: Erstens, weil Künstler und Kinder zusammen in eine zeitlose Welt eintauchten, nämlich in die der Musik. Und zweitens, weil sie die Grenzen der Zeit mit Hilfe einer Zeitmaschine hinter sich ließen! mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Fotoausstellungen, -Wettbewerbe und Workshops

Fotoausstellung: Die Qual der Wahl
Fotoarbeiten von StudentInnen der Prager Fotoschule Österreich – von 20. Februar bis 20. März 2015 in der OÖ Fotogalerie im Landeskulturzentrum Ursulinenhof
Linz (landesgaelerie) - Der Mensch trifft täglich etwa 100.000 Entscheidungen. Unbewusste und Bewusste. Kleine und Große. Leichte und Schwerwiegende. Eine Wahl zu haben ist nicht immer ein Segen. Die Wahl bedeutet manchmal auch Qual. Für einen selbst, für andere oder die Umwelt. mehr >


PIXEL.POWER 2015
Die neue Konferenz für Fotografie & Bildbearbeitung bringt Top-Fotografen und digital Artists sowie exklusive Workshops nach Wien.
Wien (pixel-power) - Wenn PIXEL.POWER am 30. und 31.05. zum ersten Mal stattfindet wird Wien für zwei Tage zum Hot Spot der Fotografie. Information und Praxis gehen dabei Hand in Hand: Denn Vorträge namhafter und international erfolgreicher Fotografen und Digital Artists werden ergänzt durch exklusive Workhops. Hier treffen sich Fotografen und alle, die für Kameras, Objektive und Bildbearbeitung brennen. mehr >


"175 Jahre Berufsfotografie" setzt Interessierte ins Bild
Die Geschichte der Fotografie setzen derzeit die Berufsfotografen mit ihrem Innungsmeister Christian Schörg im Haus der Kunst, Baden, Kaiser Franz Ring 7, ins Bild.
Baden (stadt) - Einblicke in die Technik werden dabei ebenso vermittelt, wie eine Entdeckungsreise in die Wahl der Motive. „Die Fotografie ist eng mit der Kunst verbunden“, weiß Schörg. Außerdem ist er überzeugt, dass sein Handwerk auch für zusätzliches Leben in den Gemeinden sorgt: „Ist ein Fotograf vor Ort, gibt es danach für alle etwas zu sehen“. mehr >


a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

NEU: Fotos von Wien bei Tag….

 

     ÖJ Reisetip

Auf Schatzsuche in der HOCHsteiermark
Natur, Brauchtum und die Liebe für sich entdecken
Krieglach (gh-pr) - Der Grüne See, das schönste Platz´l Österreichs, ist einer von vielen strahlenden Juwelen in der HOCHsteiermark. Diesen Sommer lädt die herzerfrischende Region dazu ein, sich von stimmungsvollen Plätzen bezaubern zu lassen und die magischen Augenblicke beim Selfie-Shooting festzuhalten. Und wer noch nicht den richtigen Schatz an seiner Seite hat, dem hilft die HOCHsteiermark bei der Partnersuche auf die Sprünge. mehr >


Auf neuen Wegen das Mühlviertel entdecken
St. Johann am Wimberg/Bad Zell (muehlviertel.at) - Die Wanderwege im Mühlviertel laden ein, die Region auf neue Art zu erleben. Das gut ausgebaute Wanderwegnetz bietet Ausflugsziele für Tagestouren und Weitwanderwege für mehrtägige Wanderurlaube. mehr >


Steiermark-Card 2015…
… startet in ihre vierte Saison und ist ab sofort als Weihnachtsgeschenk bei allen Verkaufsstellen erhältlich. Sie bietet freien Eintritt bei 120 Ausflugszielen.
Stubenberg am See (steiermark-card) - 120 Ausflugsziele - von der Grazer Schloßbergbahn bis zum Lipizzanergestüt Piber und vom Landeszeughaus bis zu den Salzwelten - gibt es mit der Steiermark-Card zu entdecken. Card-Besitzern stehen vom 1. April bis 31. Oktober 2015 die Türen der Ausflugsziele bei freiem Eintritt offen. Der Gesamtwert der Eintrittspreise liegt bei über 950 Euro für einen Erwachsenen, bei einmaligem Besuch aller Ausflugsziele. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Filmklassiker "Panzerkreuzer Potemkin" als Wiederentdeckung
Internationales Rekonstruktionsprojekt – zu sehen im Österreichischen Filmmuseum und in den medien.welten des Technischen Museums Wien
Wien (tmw) - Eisensteins Bronenosec Potemkin (1925) kam 1930, zu Beginn der Tonfilmära, in den deutschsprachigen Kinos neu heraus: als „Talkie“ mit synchronisiertem Ton auf Schallplatten. Die russischen Matrosen erhielten deutsche Stimmen, bereitgestellt u.a. von Schauspielern der linken Piscator-Bühne in Berlin. Der Wiener Komponist Edmund Meisel, der mit seiner Originalkomposition zum Erfolg in Westeuropa beigetragen hatte, bearbeitete seine Musik für die Tonfassung und baute Geräusche und Gesänge als weitere Teile der Klanggestalt in das Werk ein. mehr >


VIS erhält Bank Austria Kunstpreis 2014
Auszeichnung in der Kategorie International
Wien (vis) - VIS Vienna Independent Shorts wurde im Rahmen einer Gala im Theater in der Josefstadt am Abend des 13.02. in Wien den Bank Austria Kunstpreis 2014 in der Kategorie International verliehen bekam. Der Bank Austria Kunstpreis zeichnet jährlich innovative Projekte im Kulturbereich aus. In der Kategorie International werden heimische Projekte prämiert, die über ein starkes Netzwerk verfügen und einen wichtigen Beitrag zur internationalen Positionierung von Österreichs Kunstszene leisten. mehr >


Filmfonds Wien resümiert zum Förderjahr 2014
Junge Talente, aufstrebende Frauen und Schicksalsschläge
Wien (filmfonds-wien) - Der konstant hohe Förderetat des Filmfonds Wien sorgte auch im Jahr 2014 für die finanzielle Voraussetzung für hochwertige Kino- und TV-Produktionen am Medienstandort Wien: Mit über 11,4 Millionen Euro konnten im vergangenen Jahr 174 Förderprojekte unterstützt werden. 8,5 Millionen Euro flossen in die Projektentwicklung, Herstellung und Verwertung österreichischer Kinofilme, über zwei Millionen in den TV-Bereich, weitere Mittel wurden für Strukturmaßnahmen und die Kinoförderung aufgewendet. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Fernsehen

Über 1 Million an Fördergeld für Wiener Fernsehprojekte
TV-Förderzusagen des Filmfonds Wien zum 1. Antragstermin 2013
Wien (filmfonds-wien) - Zum ersten Antragstermin der Fernsehfilmförderung im Jahr 2013 wurden 14 Projekte mit einer Gesamtantragssumme von 1.161.030 Euro eingereicht, davon erhielten elf Projekte Zusagen in Gesamthöhe von 1.025.030 Euro - ein Spielfilm, fünf Dokumentarfilme sowie fünf Serien, darunter die 9. Staffel der SOKO Donau sowie neue Krimi- und Mystery-Serien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Sport

Vorarlberg ist gerüstet für ein großes Sportfest der Jugend
LH Wallner und LR Mennel: Alles bereit für den Start der Europäischen Olympischen Jugendspiele 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein
Bregenz (vlk) - In vier Tagen fällt endlich der Startschuss zu den Europäischen Olympischen Jugendspielen 2015 (EYOF) in Vorarlberg und Liechtenstein. Die allgemeine Vorfreude auf dieses sportliche Großereignis wurde im Pressefoyer mit Landeshauptmann Markus Wallner, Sportlandesrätin Bernadette Mennel sowie Vertretern des Veranstalters und jungen Vorarlberger Sportlerinnen und Sportlern am 20.01. deutlich. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Linz: Erfolgsgeschichte „WLAN-Straßenbahn“
Freier Internetzugang künftig an wichtigen Haltestellen
Linz (stadt) - Als erstes öffentliches Verkehrsunternehmen österreichweit führten die LINZ AG LINIEN Gratis-WLAN in den Straßenbahnen ein. Sie zählen damit zu den europaweiten Vorreitern auf diesem Feld. Seit Jänner 2011 wurden die Linzer Straßenbahnen schrittweise mit Gratis-WLAN ausgestattet, seit Oktober 2013 kann in allen 56 „City-Runnern“ kostenlos gesurft werden. mehr >


Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (endungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Das österreichische Weinjahr 2014 – der harte Kampf hat sich gelohnt
Wien (österreichwein) - Nach den bekannt schwierigen Witterungsverhältnissen im Sommer und Herbst 2014 hatte Österreichs Winzerschaft in den Weingärten alle Hände voll zu tun, um gesundes und reifes Traubengut zu gewinnen. Mit vermehrten Anstrengungen und sehr hohem Leseaufwand ist es letztendlich gelungen, trinkfreudige, schlanke Weine zu erzielen, freilich um den Preis einer geringen Erntemenge, die mit rund zwei Millionen Hektoliter weit unter dem langjährigen Durchschnitt liegt. mehr >


Wiener Gemischter Satz 2014
Harte Arbeit - leichtes Trinkvergnügen - Präsentation am 4. März im Rathaus
Wien (lk-wien) - Der Weinjahrgang 2014 hat den Wiener Winzern alles abverlangt - doch der enorme Mehraufwand bei der Lese hat sich gelohnt. Die Wiener Gemischten Sätze gerieten zum herrlichen Trinkvergnügen - erstmals zu genießen bei der Premiere am 4. März im Rathaus. Die Wiener Winzer und Winzerinnen präsentieren ihre Gemischten Sätze heuer zum zweiten Mal als "DAC"-Weine - und das in eindrucksvoller Manier. mehr >


Die Zukunft der Wirtshauskultur im Burgenland
Eisenstadt (wkbgld) - Die Gasthäuser sind ein Teil unserer Kultur. Sie sind kulinarische Hotspots und Angelpunkte für die Nahversorgung und das soziale Leben im Dorf. Damit diese Tradition erhalten bleibt, wurde das Projekt „Wirtshauskultur“ von der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Burgenland ins Leben gerufen. mehr >


Verleihung der "Goldenen Cloche©"
Die "Goldene Cloche©" 2015 wird heuer an den österreichischen Spitzenkoch Thomas Seifried, Ritz Carlton, Cayman Islands, verliehen.
Wien (gastronomie club wien) - Thomas Seifried ist mit seinen 30 Jahren der neue Star der internationalen Gourmetküche. Das Restaurant BLUE im Ritz Carlton auf den Grand Caymans der Caymans Islands ist seit kurzem zum 7 besten Hotelrestaurant der Welt gekürt worden. Und das zu Recht. Steht doch eine der besten Aromaköche seit Dezember 2013 unter den Fittichen des französischen Starkochs Eric Ripert "Le Bernardin"N.Y. mehr >



Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

"Würde am Ende des Lebens"
Aubauer startet Nachlese-Seite zur parlamentarischen Enquete-Kommission
Wien (seniorenbund) - Nach dem Abschluss der parlamentarischen Enquete-Kommission zur „Würde am Ende“ des Lebens am 03.03. startet Mag. Gertrude Aubauer, Bundesobmann- Stellvertreterin des Österreichischen Seniorenbundes, ÖVP-Seniorensprecherin im Nationalrat und Vorsitzende der parlamentarischen Enquete-Kommission „Würde am Ende des Lebens“ eine Online-Initiative: mehr >


Patienten-Zufriedenheit mit den NÖ Landeskliniken
LR Wilfing: "Hervorragende Gesundheitsversorgung in Niederösterreich"
St. Pölten (nlk) - "Wer sich nicht selbst hinterfragt, wird hinterfragt werden", so Landesrat Mag. Karl Wilfing. Aus diesem Grund werde alljährlich in den NÖ Landeskliniken eine Patientenbefragung durchgeführt, bei der es darum gehe, zu hinterfragen, wie sich die Patientinnen und Patienten in den Häusern aufgenommen fühlen. Oft seien es Kleinigkeiten, die im Alltagsgeschäft nicht mehr bemerkt werden würden, die die Patienten aber beobachten und deren Verbesserung keinen hohen Aufwand verursachen würde. mehr >


Verein Pro NÖ will engagierte PädagogInnen vor den Vorhang holen
EDU 2015 - Sechster niederösterreichischer Bildungspreis für herausragende Leistungen im Bildungs- und Schulbereich
St. Pölten, (spnoe) - Der Verein "Pro Niederösterreich" startet heute seine Initiative "NÖ Bildungspreis - Education Award 2015". Der "Niederösterreichische Bildungspreis", der in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal und in fünf verschiedenen Kategorien vergeben wird, soll PädagogInnen aus allen Bildungsbereichen in Niederösterreich ansprechen. mehr >


Förderung des Landes Niederösterreich für Verein 0>Handicap
LR Schwarz: Einstieg in die Arbeitswelt für Menschen mit Behinderungen
St. Pölten (nlk) - In ihrer Sitzung vom 24.02. hat die NÖ Landesregierung beschlossen, den Verein 0>Handicap für das Jahr 2015 mit einem Betrag von 1,49 Millionen Euro zu fördern. Der Verein macht sich die Beschäftigung und Ausbildung von Menschen mit Behinderung und die Vermittlung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Arbeitsmarkt zur Aufgabe. "Menschen mit besonderen Bedürfnissen haben Fähigkeiten, Stärken und Schwächen wie alle anderen Menschen auch. Ihre Behinderung ist Bestandteil ihrer Persönlichkeit…" mehr >


KWP-Haus Prater feiert 20 Jahre-Jubiläum mit Stadträtin Wehsely und BV Hora
Wien (rk) - Seit genau 20 Jahren bietet das Haus Prater 377 Wiener SeniorInnen ein sicheres und altersgerechtes Zuhause. Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely, Bezirksvorsteher des 2. Bezirks Karlheinz Hora und Gabriele Graumann, Geschäftsführerin des KWP feierten gemeinsam mit den BewohnerInnen und MitarbeiterInnen. mehr >

 

 

  zurück