Neues aus Österreich
Donnerstag, 29. September 2016, 11:00 MEZ

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 11 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Sehen Sie jede Menge Fotos vom Treffen in Feldkirch in der AÖWB-Galerie hier >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli


Brandstetter trifft südkoreanischen Justizminister
Seoul/Wien (bmj) - Justizminister Wolfgang Brandstetter traf im Rahmen seines Südkorea-Aufenthaltes am 28.09. seinen südkoreanischen Amtskollegen, Hyun-Woong KIM. Die Schwerpunkte des Arbeitsgesprächs umfassten die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Österreich und Südkorea, E-Justice sowie insbesondere die effiziente Bekämpfung von Korruption. "Ich freue mich, dass wir mit Südkorea eine wirklich gute Zusammenarbeit im Rechtsbereich haben. Von diesem Land können wir für unsere Bestrebungen, die Justiz mit moderneren Technologien auszustatten, enorm lernen“, so Bundesminister Brandstetter. mehr >


Startschuss: Streckenausbau Wien - Bratislava
Ab 2023: 25 Minuten Fahrzeitverkürzung zwischen den beiden Hauptstädten möglich
Bratislava/Wien (rk) - Die zwei Hauptstädte Wien und Bratislava wachsen noch näher zusammen: Möglich macht das der abschnittsweise zweigleisige Ausbau und die Elektrifizierung der bestehenden ÖBB-Strecke vom Bahnhof Stadlau bis zur Staatsgrenze nähe Marchegg. Ab 2023 profitieren Reisende sowie Pendlerinnen und Pendler dann von den Vorteilen: kürzere Fahrzeiten im Fernverkehr, mögliche Taktverdichtung im Nahverkehr, barrierefreie Bahnhöfe sowie im Wiener Bereich eine direkte Umsteigemöglichkeit auf die U2. mehr >


Kopf empfängt ukrainische Parlamentsvizepräsidentin
Konflikt zwischen Ukraine und Russland im Mittelpunkt von politischen Gesprächen im Parlament
Kiew/Wien (pk) - Die Ukraine drängt im Konflikt mit Russland auf eine politisch-diplomatische Lösung und setzt dabei auch auf den Einfluss Österreichs als OSZE-Vorsitzland im nächsten Jahr. Bei ihrem Treffen mit Zweitem Nationalratspräsident Karlheinz Kopf am 28.09. sprach die ukrainische Parlamentsvizepräsidentin Iryna Heraschtschenko von einer neuerlichen Eskalation der Situation in der Ostukraine und pochte auf die Erfüllung des Minsker Abkommens durch alle Parteien. Kopf verurteilte die Verletzung der territorialen Integrität und den Völkerrechtsbruch. mehr >


Assistierender Außenminister Chinas besucht Bundesrat
Liu Haixing wirbt für chinesische Seidenstraßen-Initiative
Peking/Wien (pk) - Für die chinesische Initiative einer Seidenstraße für das 21. Jahrhundert warb der assistierende Minister des chinesischen Außenministeriums, Liu Haixing, am 28.09. bei seinem Zusammentreffen mit der Spitze des Bundesrats. In einer Aussprache mit Bundesratspräsident Mario Lindner und der stellvertretenden Bundesratspräsidentin, Ingrid Winkler, unterstrich Liu die anhaltend guten Beziehungen zwischen Österreich und China seit der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen vor 45 Jahren. mehr >


Österreich verstärkt seine Unterstützung bei der Sicherung der EU-Außengrenzen
Hauptausschuss genehmigt Auslandseisätze im ungarischen Grenzgebiet zu Serbien, im Mittelmeer und in Afghanistan
Wien (pk) - Umstrittene Auslandseinsätze standen am 28.09. auf der Tagesordnung des Hauptausschusses. Die Opposition übte vor allem Kritik hinsichtlich der erweiterten Beteiligung an der EU-Mittelmeermission SOPHIA zur Unterbindung der Schlepperkriminalität sowie an der Fortsetzung des heimischen Engagements im Rahmen der von der NATO geleiteten Mission in Afghanistan. Den Bundesheereinsatz im ungarischen Grenzgebiet zu Serbien sehen die Grünen als verfassungswidrig an. mehr >


Twinning-Projekt zur Stärkung der Polizei in Bosnien-Herzegowina gestartet
Sarajewo/Wien (bmi) - Das österreichische Innenministerium führt in Zusammenarbeit mit den Innenministerien in Kroatien und in Slowenien als Juniorpartner sowie dem Sicherheitsministerium in Bosnien-Herzegowina als Partner das EU-Twinning-Projekt "Strengthening Law Enforcement" durch. Die Kick-off-Konferenz für das EU-Twinning-Projekt "Strengthening Law Enforcement" in Bosnien-Herzegowina fand am 27.09. in Sarajewo statt. Das österreichische Innenministerium wurde bei der Veranstaltung von Sektionschef Dr. Franz Einzinger, Leiter der Sektion I (Präsidium), vertreten, sowie dem Leiter der Abteilung I/11 (Sicherheitspolitik), Kurt Hager, MA. Hager leitet das Twinning-Projekt. mehr >


Honorarkonsulat für Kaschachstan in Klagenfurt eröffnet
LH Kaiser dankt Honorarkonsul Sandriesser und heißt Vertreter aus Kasachstan willkommen – Beziehungen Kärnten-Südkasachstan werden ausgebaut - Morgen Unterzeichnung des Kooperationsvertrages
Astana/Klagenfurt (lpd) - Honorarkonsul der Republik Kasachstan in Kärnten ist der Drautaler Unternehmer Peter Sandriesser. Am 28.09. wurde sein Büro bzw. das Konsulat in Klagenfurt (Dr. Arthur Lemisch Platz 7/3) feierlich eröffnet. Honorarkonsul Sandriesser, begleitet von seiner Gattin und Villachs Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser, konnte zur Eröffnung viele Ehrengäste willkommen heißen mehr >


Anschober/Hinkley Point: EuGH wird dümmstes Kraftwerksprojekt stoppen
Hinkley Point/Linz (lk) - Die Inszenierung eines Vertragsabschlusses für den Bau des teuersten Kraftwerkes der Welt am 29.09. im britischen Hinkley Point durch Vertreter der britischen Regierung und des französisch-chinesischen Baukonsortiums in London wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zum Bau des 23-Milliarden-Euro-Projektes führen. Einerseits sind die beiden bereits in Frankreich und Finnland in Bau befindlichen AKWs gleichen Typs nach wie vor eine einzige Pannenserie mit unendlichen Verzögerungen und Baukostenerhöhungen, andererseits sind weitere Kostenexplosionen beim Hinkley-Point-Projekt zu erwarten. mehr >


Wirtschaft fordert Absicherung der deutsch-österreichischen Strompreiszone
Gespräche zwischen Mitterlehner und Gabriel wichtiges Signal – „Kurzschluss“ würde Versorgungssicherheit gefährden und viel Geld kosten
Berlin/Wien (pwk) - Die Wirtschaft begrüßt, dass sich Vizekanzler Reinhold Mitterlehner am 28.09. für die Erhaltung der gemeinsamen Strompreiszone Österreichs mit Deutschland ausgesprochen hat und dazu auch mit seinem deutschen Amtskollegen Sigmar Gabriel das Gespräch suchen will. „Dieses klare Bekenntnis, den gemeinsamen Markt erhalten zu wollen, ist ein sehr wichtiges Signal", betont Stephan Schwarzer, Leiter der WKÖ-Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik. mehr >


Mehr Schutz für Kinder bei grenzüberschreitenden Verfahren
EU-Vorschlag zur Stärkung des Familienrechts und für eine bessere Regelung des Sorgerechts und Umgangsrechts
Brüssel/Salzburg (lk) - Die Europäische Kommission hat einen Gesetzesvorschlag vorgelegt, mit dem der Schutz von Kindern in Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Verfahren im Familienrecht gestärkt werden soll. Der Vorschlag betrifft insbesondere eine bessere Regelung des Sorgerechts und Umgangsrechts. Außerdem wird die Problematik der Kindesentführung in grenzüberschreitenden Familienrechtssachen aufgegriffen. Darüber berichtet ein aktuelles Extrablatt aus dem Salzburger Verbindungsbüro Brüssel. mehr >


Bairisch-österreichische Wikipedia "gfreit si" über 10. Geburtstag
De bairisch-östareichische Wikipedia gfreid si iwa ian 10. Gebuadsdog
München/Wien (wikimedia) - Am 2. Oktober 2016 wird die "Boarische Wikipedia" zehn Jahre alt. Fünf Jahre nach Gründung der deutschsprachigen Wikipedia ging die in den bairisch-österreichischen Dialekten geschriebene Wikipedia-Sprachversion online und ist seitdem unter htps://bar.wikipedia.org zu erreichen. In ihrem 15. Jubiläumsjahr feiert die Wikipedia mit ihren mitlerweile knapp 300 Sprachversionen damit auch die sprachliche Vielfalt innerhalb ihrer Communitys. mehr >


USA: Chance für neue Technologien im Bergbau
Starkes Interesse an österreichischen Innovationen bei der weltgrößten Bergbaumesse in Nevada - pewag stellt Weltneuheit vor
Los Angeles/Wien (pwk/awo) - Die weltgrößte Bergbaumesse MINExpo International 2016 der National Mining Association (NMA) fand heuer vom 26. bis 28. September in Las Vegas/Nevada statt. Die globale Bergbauindustrie leidet seit dem letzten Treff vor vier Jahren unter niedrigen und volatilen Commodity-Preisen und des geringeren Ressourcenhungers der chinesischen Wirtschaft. mehr >


Österreichische Wirtschaftsdelegierte Gudrun Hager bei LH Kompatscher
Für Gudrun Hager ist der Bozner Standort von Advantage Austria enorm wichtig – sie möchte Südtirols Brückenfunktion noch stärker in ihre Arbeit einbeziehen.
Wien/Bozen (lpa) - „Die wirtschaftliche Verflechtungen zwischen Österreich und Südtirol waren noch nie so eng“, sagte die Nachfolgerin von Michael Berger bei ihrem Besuch am 28.09. bei Landeshauptmann Arno Kompatscher. „Diese ausgezeichnete Entwicklung belegen auch die Zahlen des ersten Halbjahres. Eine mögliche Erklärung ist: In Zeiten der Unsicherheit besinnt man sich sehr oft die Nachbarschaft“, sagt Hager. mehr >


Hollywood wartet auf Österreichs Kurzfilmer
Wirtschaftsdelegierter Thaler: Ein Geheimtipp für österreichische Filmschaffende sind die Cine Gear Awards
Los Angeles/Wien (pwk) - Los Angeles und Hollywood sind das Mekka der globalen Filmindustrie. Ein Geheimtipp für österreichische Filmschaffende sind die Awards der Cine Gear Expo in den Paramount Studios in Hollywood. „Bisher wurde aber leider noch nie ein österreichischer Kurzfilm bei diesem Filmwettbewerb eingereicht – das soll sich aber unbedingt ändern. mehr >


Megaschau »Arnold Schönberg – Peindre l’âme«
Das Arnold Schönberg Center ist mit 200 Leihgaben bei der Ausstellung im Musée d’art et d’histoire du Judaïsme in Paris vertreten, Eröffnung mit Kulturministerin Audrey Azoulay.
Paris/Wien (schoenberg) - Das Musée d’art et d’histoire du Judaïsme in Paris (mahj.org) präsentiert in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center, Wien, von 28. September 2016 bis 29. Januar 2017 die Ausstellung »Arnold Schönberg – Peindre l’âme« mit über 350 Exponaten: Gemälde, Zeichnungen, Dokumente, Musikmanuskripte, Briefe und Fotografien. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bures zum Tod von Shimon Peres: Sein Wirken bleibt Beispiel und Auftrag für alle
Kurz: „Tod von Shimon Peres großer Verlust für Israel und die Welt“
Kurz gegen Öffnung weiterer EU-Verhandlungskapitel mit der Türkei
WIFO: Österreich holt im Standort-Ranking des World Economic Forum vier Plätze auf
Justizminister Brandstetter in Südkorea
Außenpolitischer Ausschuss unterstützt Shoah-Denkmal für die Opfer von Maly Trostinec
60 Jahre IAEO 60 Jahre Wien als Amtssitz im Zentrum der multilateralen Diplomatie
Digitaler Wandel: LHStv.in Schaunig spricht bei EU-Kongress in Bratislava
Bilanz der UVP-Stellungnahmen zum Ausbau des AKW Dukovany
Tirol übernimmt 2018 die EUSALP-Präsidentschaft
Mit Vorarlberger Kunst Grenzen überschreiten
USA: Reisefreudige „Millenials“ entdecken Österreich
"Werkzeuge" für die Gewährung von Lebensmittel- und Ernährungssicherung
Expo Real 2016: Wiener Großprojekte auf wichtigster Immobilienmesse Europas
Führender chinesischer Schienenfahrzeughersteller CRRC ZELC eröffnet Europazentrale in Wien
Bures enthüllte Gedenktafel für Barbara Prammer in Israel
Libanesische Delegation zu Gast im Innenministerium
Ägyptens Energieminister auf Arbeitsbesuch im Burgenland
Rettungskräfteabkommen in Budweis unterzeichnet
Karate-Weltmeisterschaft als Mega-Event in Linz
Hoher Besuch aus Balkanregionen im Chiemseehof
Eine Freundschaft wird gehegt und gepflegt
FH Burgenland ist Partner beim Zukunftsprojekt SemI4.0
Österreichische Baudienstleistungen im Ausland gefragt
Bern: „der thermale Widerstand“ von Ferdinand Schmalz
New York: „Angel of Oblivion“ von Maja Haderlap
Sofia: „FLUCA – austrian cultural pavilion“
Tel Aviv: „Breaking Ground“
Tirana: „Tirana International Guitar Festival“
NR-Präsidentin in Israel
Sieben Punkte für ein sicheres und praxisnahes Wahlrecht
Hohe Auszeichnung für Roland Pirker
"Spiele der Freundschaft" erstmals in Kärnten eröffnet
Europäische Umweltkonferenz ENCORE fördert Zusammenarbeit der Regionen
Regionen sind Basis für gemeinsames Europa
Treffen der Euregio-ArbeitslandesrätInnen
Kleingewässer am Bodensee nachhaltig erhalten
Pollak: "Der Blick über den Tellerrand lohnt sich"
London: „Julya Rabinowich – Wanderlust – Unravelling Europe“
Mexiko: „Go and Talk to Your Government“
Tallinn: „Mirrors are not visible“ von Peter Skubic
Glasschmuck aus dem Waldviertel begeistert Kunden von Schweden bis in die USA
Mitterlehner: Wirtschaftsbeziehungen zwischen Polen und Österreich weiter intensivieren
Rupprechter: Hohe Teilnahme an Reduktionsmaßnahmen setzt positives Signal Richtung Milchmarkt
5 Millionen Euro Ernährungshilfe für Syrien
Eröffnung der neuen Österreichischen Botschaft in Tiflis
Steinkellner besuchte InnoTrans 2016
Südtirol-Steiermark: Landesrätin Lackner trifft Landesrat Achammer
Klagenfurt zu Gast in Sibiu-Hermannstadt
OMV unterzeichnet den Verkauf eines 49% Minderheitsanteiles…
54,1 Mio. Übernachtungen, 16,4 Mio. Ankünfte
EURAM Best Paper Award geht an MCI
Die Österreichischen Medientage und die neue Lust auf Medien
Sicherung der EU-Außengrenzen: Doskozil ortet Versäumnisse auf EU-Ebene
Sobotka zu Arbeitsgesprächen in den USA
CETA: Opposition vermisst klar abgestimmte Position der Bundesregierung
Mehr als 6,3 Mio. Asylanträge in EU seit 2000
YouthCore 2016 stellt sich globalen Herausforderungen
Donaulimes als UNESCO Welterbe - Chancen und Wegbereiter
FIS Sommer Grand Prix
Ausbau des E-Government-Angebotes weiter forcieren
Rosetta Finale - Eine erfolgreiche Mission geht zu Ende
Eurowings baut Standort Salzburg weiter aus
Internationale Auszeichnung für den 48er-Tandler
Italienische Studentengruppe zu Besuch in der Region Mittelkärnten
Kern bei UN-Flüchtlingsgipfel: „Müssen die Ursachen bekämpfen“
Friedensbild 2016 im Parlament
Zusammenarbeit mit China vertiefen
Lückenlose Breitbandversorgung ist Grundlage für eInclusion
EU-Regionen tagen in Salzburg
Platter zu Gast bei Fraktionsklausur der CSU
Tirol führt EUSALP-Aktionsgruppe in Sachen Mobilität
Polizeipräsident von Hamburg zu Besuch in Wien
Leitl: „Wir müssen der Jugend Lebensperspektiven geben“
Rabmer-Koller: Bedürfnisse der KMU müssen im Digitalisierungsprozess mehr Anerkennung finden
Technik-Vorsprung auf der größten Leitmesse der Automobilbranche Automechanika
ARA und EU Kommission beenden Kartellverfahren einvernehmlich
ÖPC-Erfolgsteam von RIO 2016: Willkommen in Wien!
Linhart in Aserbaidschan, Georgien und Armenien
YouthCore 2016: Europas Jugend wird in Kärnten für den Klimaschutz aktiv
Arbeitsmarkt und EU: LH Kaiser fordert weitreichendere Maßnahmen gegen Sozialdumping und für mehr Fairness
Hiegelsberger: Aufbruch in der Landwirtschaft
Hebei interessiert an Tiroler Ski-Know How
Großer Erfolg für österreichisches Schüler-Team beim EU-Contest for Young Scientists
Jüdische Vertriebene besuchen Wiener Rathaus
Architektur Nationalsozialistischer Vernichtungslager
Preisregen für „Universum“ beim Green Screen Festival
Belgrad: „Danube Dialogues 2016“
Brüssel: „Die Geträumten“
Helsinki: „Design Diplomacy – Austria“
Madrid: „Kokits & Fleischmann“


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at und dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Noch bessere Rahmenbedingungen für das Industrieland Steiermark
Bundeskanzler Kern bei Schützenhöfer und Schickhofer in der Grazer Burg
Wien/Weiz/Graz (lk) - Die steirische Industriepolitik stand im Mittelpunkt des Besuchs von Bundeskanzler Christian Kern und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer am 28.09. im oststeirischen Weiz. Nach einem Betriebsbesuch am Areal der Knill Gruppe trafen sich Kern und Schickhofer mit dem Vorstand der Industriellenvereinigung Steiermark und deren neuen Präsidenten Georg Knill zu einem Arbeitsgespräch. mehr >


Mitterlehner: Ökostrompaket stellt Weichen für nachhaltige Energiepolitik
Versorgungssicherheit wahren, Erneuerbare ausbauen und leistbare Energie zur Verfügung stellen - Investitionszuschüsse statt garantierten Einspeisetarifen forcieren
Salzburg/Wien (bmwfw) - "Der Strommarkt befindet sich im Umbruch. Sinkende Energiepreise, die Verwerfungen am europäischen Markt und neue politische Weichenstellungen wie die Klimaziele der EU und des Pariser Abkommens erfordern neue Wege. Um unsere Versorgungssicherheit auch in Zukunft zu wahren, Erneuerbare Energien auszubauen und zugleich leistbar zu halten, forcieren wir derzeit ein zweiteiliges Ökostrompaket", sagte Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner am Nachmittag des 28.09. im Rahmen des Energiekongresses in Salzburg. mehr >


Leichtfried: Plattform für LKW-Sicherheit nimmt Arbeit auf
Schwerpunktkontrollen für das Jahr 2017 vereinbart
Wien (bmvit) - Die von Verkehrsminister Jörg Leichtfried initiierte Plattform LKW-Sicherheit hat am 27.09. ihre Arbeit aufgenommen. „Unfälle an denen ein LKW beteiligt ist, haben häufig fatale Folgen. Deshalb setzen wir mit dem Thema LKW-Sicherheit einen Schwerpunkt in unserer Arbeit für mehr Verkehrssicherheit“, erklärt Leichtfried. In der ersten institutionsübergreifenden Sitzung einigten sich die Expertinnen und Experten der Ministerien, der Länder, der Exekutive, der ASFINAG und des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger auf eine Intensivierung der gemeinsamen Schulungsprogramme für Kontrollorgane und koordinierte Schwerpunktkontrollen. mehr >


Hammerschmid: "Polytechnische Schule bereitet bestmöglich auf Einstieg in Arbeitswelt vor"
Wien (bmb) - „Die Polytechnische Schule ist die Drehscheibe für Jugendliche zwischen Schule und Beruf am Ende ihrer Pflichtschulzeit. Sie ist die Brücke zwischen schulischem Lernen und beruflicher Verantwortung, ihr Ziel ist es, die Berufswahl und den Einstieg in die Arbeitswelt zu begleiten“, so Bildungsministerin Sonja Hammerschmid bei der 50-Jahre-Jubiläumsfeier der Polytechnischen Schulen. mehr >


Duzdar: Gesellschaftliche Teilhabe der Roma stärken
Präsentation der Online-Dialogplattform im Bundeskanzleramt
Wien (bka) - Mit der am Abend des 28.08. im Bundeskanzleramt präsentierten Roma-Online-Dialogplattform startet das Bundeskanzleramt eine verstärkte Einbindung der Volksgruppe der Roma in die Gesellschaft. In den kommenden zwei Monaten gibt es online die Möglichkeit die Roma-Strategie 2020 zu bewerten und zu diskutieren, um die Strategie noch praxisnäher zu gestalten. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Regierung beschließt neues Sicherheitsmanagement
Mitterlehner: Wohnbau ist das beste Konjunkturprogramm
Stöger mahnt sozialen Zusammenhalt als Kitt der Demokratie ein
Rupprechter: Mit Energieeffizienz Kosten und Energie sparen
Oberhauser: Gesundheitsberufe-Register bringt mehr PatientInnen-Sicherheit und Transparenz
Länder und Gemeinden sind Reformpartner für Österreich!
Ein Quadratmeter „kostet“ eine Stunde
Mikl-Leitner präsentierte Projekt „Jobchance“ gegen Langzeitarbeitslosigkeit
Strengerer Jugendschutz durch neues Wettunternehmergesetz
Personalkostenzuschuss für sieben neue Kinderbetreuungsangebote
Wehsely: Stadt Wien setzt weiteren Schritt für bedarfsgerechte Pflege
Mahrer für Senkung der Lohnnebenkosten von allen Gründern
Steinkellner: Übergabe der neuen Railjet Garnituren
Tiroler Impulspaket löste bisher 350 Millionen Euro für heimische Wirtschaft aus
Wallner: "Weitere Investitionen zum Schutz vor Naturgewalten"
Sieben Punkte für ein sicheres und praxisnahes Wahlrecht
GEMEINSAM.SICHER in Österreich
Koralmbahn: Baubeginn der letzten beiden Tunnel Stein und Lind
LR Schwarz im ersten Arbeitsgespräch mit BM Hammerschmid
Web-Plattform bietet Überblick über Betriebsstandorte in NÖ
Statistik Austria bestätigt Spitzenplatz Tirols bei Finanzen
SchülerInnen diskutieren globale Nachhaltigkeitsziele im Parlament
Schutz für die Gemeinde Afritz sichergestellt
Statistikrat stellt Statistik Austria wieder gutes Zeugnis aus
Neuordnung des berufsbildenden Landesschulwesens in Niederösterreich
Budget 2017: Die Steiermark ist auf Kurs
Obersteiermark mit erstem Bevölkerungsplus seit Jahrzehnten
Am 25.09. ist jedes Öffi-Ticket ein Tirol-Ticket
Wallner: Landesunterstützung für Infrastrukturausbau auf Schutzhütten
Bundespräsidenten-Stichwahl: Nationalrat fixiert 4. Dezember als Wahltermin
Nationalrat genehmigt Bundesrechnungsabschluss 2015
Karmasin: „Ausbau der Kinderbetreuung erreicht Höhepunkt – Barcelona-Ziel in greifbarer Nähe!“
Öffentliche Finanzen 2015
Pröll: Arbeitsmarkt und Wirtschaft als wichtige Arbeitsschwerpunkte
Haslauer: 9,8 Millionen Euro werden in die Zukunft der Holzausbildung investiert
Land Tirol setzt auf Wildwarngeräte
Vorarlberg treibt Ausbau von kinder- und jugendgerechten Freiräumen voran
Wehsely: Wien ist beim Thema Inklusion auf dem richtigen Weg
150 TeilnehmerInnen bei Regionalbahn-Tagung in Eisenstadt
Ministerrat: Bericht über Medienenquete, Novellierung von ÖH- und Versorgungssicherheitsgesetz
Weiter keine Erholung für Österreichs Landwirtschaft
Regionalbahntagung in Eisenstadt
13,5 Millionen Euro Gesamtschaden in Kärntner Landwirtschaft
Land Niederösterreich fördert Ausbau der schulischen Tagesbetreuung
Vorbereitungen für Bau des Fernpass-Scheiteltunnels starten
Wien: Mehr Kindergärten und Schulen für die wachsende Stadt
Städtebund gratuliert Linz, Innsbruck und Wien zu ausgezeichneten Verkehrsprojekten
Wohin geht die demokratische Kultur in Österreich?
Mitterlehner: Neue Crowdfunding-Plattform für den österreichischen Tourismus gestartet
Karmasin: Eltern gezielt bei der Erziehung unterstützen
Drozda: Algorithmen machen keine Zeitung
Rupprechter: Neue Ernteversicherung bringt zusätzliche Sicherheit
VwGH erwartet mehr Asylrechts-Verfahren und klagt über Budgetnöte
Landtagsinitiative „Plattform Politische Bildung“ will Kärntens Schulen unterstützen
Schwarz besuchte Schulische Nachmittagsbetreuung Wolfsbach
Hilfe – damals wie heute
2. Wiener Gemeindebezirk: Vorläufiges Endergebnis der Bezirksvertretungswahl
Klosterneuburg und Tulln: Gemeinsam für eine starke Region


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Telefonhotline zur Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl
Wien (bmi) - Im Innenministerium ist seit 29. August 2016 ein Call-Center eingerichtet, das unter 0800 202220 (im Inland gebührenfrei) von Montag bis Freitag von 7.30 bis 17.00 Uhr erreichbar ist. Außerhalb der Betriebszeiten ist ein Tonbanddienst eingerichtet.


AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli

Teilnahme an der Bundespräsidentenwahl 2016
Wiederholung der Stichwahl
Wien (bmeia) - Die Wiederholung der zweiten Stichwahl zur Bundespräsidentenwahl wird am 2. Oktober 2016 stattfinden. Alle Personen, die bereits für die beiden Wahlgänge zur Bundespräsidentenwahl im April und Mai 2016 wahlberechtigt waren, besitzen nun auch das Wahlrecht bei der Wiederholung des 2. Wahlgangs (Stichwahl) am 2. Oktober 2016. Dazu war und ist die Eintragung in die Wählerevidenz spätestens am 24. März 2016 erforderlich. mehr >


Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >


Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (sendungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


ORF-Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" präsentiert
Schwarz: Haben eine gute Technik-Ausstattung in den Pflichtschulen
St. Pölten (nlk) - Im ORF Landesstudio NÖ in St. Pölten wurde am 13.11. das neue Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" vorgestellt. Es zeichnet anhand von Sendungen und Beiträgen ein facettenreiches Bild wichtiger Geschehnisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte in Niederösterreich. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Gefangenenseelsorge ehrt "Brückenbauer" Bischof Zsifkovics
Griechisch-Orthodoxer Metropolit Arsenios als prominenter Laudator – Soziale Gerichtshilfe und Gefangenenseelsorge ehren Bischof Zsifkovics, Landeshauptmann Niessl, "martinus"-Chefredakteur Rupprecht und Radio Maria-Vorstand Bonelli
Eisenstadt (martinus) – Die Freude und Überraschung war Bischof Ägidius J. Zsifkovics sichtlich anzusehen, als er am Abend des 27.09. in Eisenstadt/Steinbrunn von der Sozialen Gerichtshilfe und der Gefangenen-Seelsorge geehrt und dabei von einer gewichtigen wie freundschaftlich eng verbundenen Stimme gewürdigt wurde: Der griechisch-orthodoxe Metropolit von Austria, Exarch von Ungarn und Mitteleuropa, Arsenios Kardamakis, würdigte seinen langjährigen Freund Bischof Zsifkovics als großen Brückenbauer mehr >


Der Güssinger Werner Unger wird Südburgenland-Manager
Niessl: „Ein hervorragender Wirtschaftsexperte, der das Südburgenland kennt und versteht und weiter voranbringen wird“
Güssing/Eisenstadt (blms) - Der gebürtige Güssinger Werner Unger wird am 15. Oktober 2016 die Arbeit als Südburgenland-Manager aufnehmen. Das gaben Landeshauptmann Hans Niessl und Wirtschaftslandesrat MMAg. Alexander Petschnig am 28.09. in Eisenstadt bekannt. Der zweifache Familienvater ist ein ausgewiesener Wirtschaftsexperte und war über 35 Jahre für die Österreichtochter des internationalen Getränkeriesen Coca-Cola in verschiedenen leitenden Funktionen tätig. mehr >


Kunst aus dem Gefängnis
Vernissage und Versteigerung von Bildern aus einem internationalen Kunstwettbewerb für Gefangene
Eisenstadt (blms) - Bei zwei internationalen Kunstwettbewerben für Gefangene, die von Wien aus organisiert wurden, haben sich mehr als 3000 Gefangene aus 60 Ländern aller fünf Kontinente beteiligt. Die von einer internationalen Jury ermittelten Sieger erhielten Geldpreise und Urkunden. Die Bilder befinden sich heute in internationalen Sammlungen, einige davon auch in Museen. mehr >


Geschenke für Volksschulkinder zum Autofreien Tag
Mattersburg (stadt) - 500 österreichische Städte und Gemeinden sowie weltweit 2000 Städte sind jedes Jahr mit dabei und organisieren im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche und des Autofreien Tages am 22. September verschiedene Aktionen und Veranstaltungen. In Oberwart gab es bereits am 17. September eine gemeinsame Rad-Sternfahrt mit der Partnerstadt Szombathely, die die Teilnehmer ins benachbarte Narda geführt hat. mehr >


"Grammel-Boscha" eröffnet
Neuer Heuriger mit Vinothek in Gols
Gols/Eisenstadt (blms) - Schon allein der Name ist mit "Grammel-Boscha" besonders: In Anlehnung an den Spitznamen der Golser, die eben "Grammel-Boscha" genannt werden, eröffnet Harald Lehner aus Gols, Eigentümer der Golser Wein GmbH, am 30.09. seinen neuen Heurigen mit Vinothek am Hofrat-Achs-Weg. Jährlich produziert der Weinbetrieb Golser Wein GmbH eine Menge von 3,8 Millionen Liter Wein. mehr >


Burgenländischer Tourismus weiter auf Rekordkurs!
Eisenstadt (blms) - Nachdem vergangene Woche die überaus erfreulichen Zahlen der Sonnentherme und des dazugehörigen Hotels Sonnenpark in Lutzmannsburg von Landeshauptmann Hans Niessl und dem für Tourismus zuständigen Landesrat MMag. Alexander Petschnig präsentiert wurden, bestätigen nun die aktuellen Tourismuszahlen den positiven Trend für das gesamte Burgenland. „Das Burgenland wird als Tourismusregion immer beliebter. Diesen Erfolgskurs werden wir konsequent weitergehen“, so Niessl und Petschnig unisono. mehr >


"Werkzeuge" für die Gewährung von Lebensmittel- und Ernährungssicherung
Internationales Forschungsnetzwerk „MoniQA“ kooperiert mit FTI Burgenland mit Blickrichtung nachhaltiger Lebensqualität
Neutal/Eisenstadt (blms) - MoniQA Association (International Association for Monitoring and Quality Assurance in the Total Food Supply Chain), ein internationaler Non-Profit-Verein in Österreich, der sich in erster Linie mit wissenschaftlicher Forschung im Bereich der Nahrungsmittelanalyse und der -sicherheit befasst, ist 2011 aus dem größten je für Österreich von der Europäischen Union geförderten Lebensmittelprojekt hervorgegangen. mehr >


Pater Karl Schauer wird neuer Bischofsvikar der Diözese Eisenstadt
Eisenstadt (martinus) - Der langjährige Superior von Mariazell und ebenso bekannte wie renommierte Kommunikator der Kirche in Österreich, Pater Karl Schauer, ist ab 1. Oktober in der Diözese Eisenstadt für die Bereiche Wallfahrtswesen, Tourismusseelsorge und Berufungspastoral zuständig – „Er war Millionen von Pilgern ein guter Gastgeber, ist ein herausragender Netzwerker und Zuhörer. Seine Persönlichkeit wird die Diözese sehr bereichern“, begrüßt Bischof Ägidius Zsifkovics seinen neuen Bischofsvikar. mehr >


80.000ster Besucher begrüßt
Besucherrekord auf Burg Forchtenstein
Forchtenstein/Eisenstadt (esterhazy) - Als eines der bedeutendsten Wahrzeichen des Burgenlandes verzeichnete die Burg Forchtenstein bis Mitte September einen Besucheranstieg von 23 % gegenüber dem Vorjahr. Gesamt blickt man mit mehr als 55.000 Ausstellungsbesuchern in den ersten neun Monaten auf das bisher besucherstärkste Jahr zurück. Burg Forchtenstein, die erstmals anlässlich des Wiener Kongresses 1814/1815 für Besucher geöffnet war, ist einer der ältesten Museumsstandorte Mitteleuropas. mehr >


Höchstes Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich für LH Niessl
LH Pröll: „Ein Partner, Mitstreiter und Freund Niederösterreichs“
Eisenstadt/St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verlieh am 26.09. das „Goldene Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ und damit das höchste Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich an den burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl. mehr >


Ägyptens Energieminister auf Arbeitsbesuch im Burgenland
Burgenlands Energiepolitik findet international Beachtung / Ägypten verstärkt sein Interesse an burgenländischem Know-how bei erneuerbarer Energie
Kairo/Eisenstadt (blms) - Dr. Mohamed Shaker El-Markabi, Ägyptens Minister für Elektrizität und Erneuerbare Energie, war am 26.09. im Burgenland. Wie bereits beim Besuch einer Delegation aus der Region Süd Sinai in der Arabischen Republik Ägypten Ende August, stand Burgenlands Know-how bei der Erzeugung von Windenergie im Mittelpunkt der Gespräche, so Landesrat Mag. Norbert Darabos, der in Vertretung von Landeshauptmann Hans Niessl die Gäste im Windenergie-Informationszentrums Weiden am See empfing. mehr >


Burgenländischer Tourismus ist spitze!
Eisenstadt (blms) - Nachdem vergangene Woche die überaus erfreulichen Zahlen der Sonnentherme und des dazugehörigen Hotels Sonnenpark in Lutzmannsburg von LH Niessl und dem für Tourismus zuständigen LR MMag. Petschnig präsentiert wurden, bestätigen nun die von der Statistik Austria veröffentlichten Zahlen den positiven Trend für das gesamte Burgenland. mehr >


FH Burgenland ist Partner beim Zukunftsprojekt SemI4.0
Industrie 4.0: Maschinen und Dinge reden miteinander und vernetzen sich zur klugen Fabrik – Zukunftsprojekt „SemI40“ stärkt Europas Wirtschaft durch intelligente Produktion
München/Villach/Eisenstadt (fh) - 37 Partner, fünf Länder, 62 Millionen Euro Budget – das sind die Eckpfeiler des Forschungsprojekts SemI40. Es ist eines der größten Forschungsprojekte zum Thema Industrie 4.0 und erforscht unter der Leitung von Infineon Austria „lernende Fabriken“. Mit „lernenden Fabriken“ ist gemeint, dass die einzelnen Arbeitsschritte in der Fabrik nicht mehr von vorprogrammierten Maschinen erledigt werden, sondern dass die Produktionsanlage zunehmend selbst Entscheidungen trifft – automatisiert und bei konstanter Qualität. mehr >


GEMEINSAM.SICHER in Österreich
Zwischenbilanz des Projekts in Eisenstadt
Wien/Eisenstadt (magistrat) - Bürgermeister Mag. Thomas Steiner und Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka trafen einander am 23.09. zu einem gemeinsamen Gespräch zur Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" im Innenministerium. "Diese Initiative fördert und koordiniert den Sicherheitsdialog zwischen den Menschen, den Gemeinden und der Polizei, mit dem Ziel, gemeinsam als ,Gesellschaft des Hinsehens und aktiven Handelns' die Sicherheit zu erhöhen", sagte der Innenminister. mehr >


"Junge Wirtschaft ist Mutmacher für Österreich"
Eisenstadt (wkbgld) - WKÖ-Präsident Leitl, JW-Bundesvorsitzender Rohrmair-Lewis, WK-Burgenland Präsident Nemeth und JW-Burgenland Vorsitzender Csitkovics sehen Jungunternehmer als Fels in der österreichischen Wirtschaftsbrandung. 16.324 Neugründungen gab es im ersten Halbjahr 2016. Bundestagung der Jungen Wirtschaft (JW) heißt zwei Tage Unternehmer-Spirit pur, wenn sich rund 1.000 Jungunternehmer, Gründer und Führungskräfte zu Diskussionen, Keynotes und Networking treffen. Gleich zu Beginn der diesjährigen Ausgabe macht WKÖ-Präsident Christoph Leitl klar, welche wichtige Rolle er in den jungen Entrepreneuren sieht. mehr >


Sichtbares Zeichen der Bürgernähe
Landeshauptmann Hans Niessl lädt am 1. Oktober 2016, ab 12.00 Uhr, zum "Tag der offenen Tür“ ins Landhaus nach Eisenstadt
Eisenstadf (blms) - Unter dem Motto „Burgenland. Bürgernah!“ lädt Landeshauptmann Hans Niessl am Samstag, den 1. Oktober 2016, zum „Tag der offenen Tür“ ins Landhaus nach Eisenstadt. Von 12.00 bis 16.00 Uhr können Einrichtungen und Servicestellen des Landes besucht werden: etwa die Büros von Regierungsmitgliedern, des Landtagspräsidenten und des Landesamtsdirektors, der Landtagssitzungssaal und die Landessicherheitszentrale. mehr >


Haus der Musik in Mattersburg bereits in Betrieb
Mattersburg (stadt) - Im neu adaptierten Haus der Musik in der Wedekindgasse in Mattersburg hat die Zentralmusikschule (ZMS) bereits den Betrieb aufgenommen. "Die neuen Räumlichkeiten sind wunderbar. Die SchülerInnen und die PädagogInnen fühlen sich sehr wohl", berichtet Leiterin Mag. Katrin Gstöttenbauer. mehr >


Hochkarätige Klassikkonzerte im Schloss Esterházy 2017
Eisenstadt (esterhazy) - Wie bereits im Mai angekündigt, unterstützt Esterhazy die zukünftige Entwicklung der HAYDN PHILHARMONIE im Rahmen einer umfangreichen Kooperationsvereinbarung. Dem eigenen Wunsch entsprechend erhält das Orchester den Rang eines RESIDENZORCHESTERS IM SCHLOSS ESTERHÁZY. Damit wird die enge Verbundenheit mit dieser wichtigen Aufführungsstätte der klassischen Musik und dem großen Komponisten Joseph Haydn dokumentiert. mehr >


Weihnachten mit den burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen
Ein alter Brauch neu entdeckt – Buchpräsentation im MuseumsQuartier Wien
Wien/Eisenstadt (burgenland info) - Im Burgenland ist der Brauch der Hochzeitsbäckerei fest verankert. Die burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen tragen dazu bei, dass eine der schönsten Traditionen des Landes weiterlebt. Am 22.09. wurde das Buch „Weihnachten mit den burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen“ von Bernhard Wieser und Michael Rathmayer im Rahmen der Veranstaltung „Das Südburgenland zu Gast in Wien - Erleben. Schmecken. Geniessen“ im MuseumsQuartier Wien der Öffentlichkeit präsentiert. mehr >


Weinkulinarische Hochsaison für Genießer
Regional authentische Produkte und Angebote als Imageträger rund um „Gans Burgenland“
Eisenstadt (blms) - Ob Federnschleiß-Workshop, Martini-Veranstaltung oder köstliche Gansl-Galamenüs- in wenigen Tagen startet im Burgenland die alljährliche „Wein und Kulinarik“-Hochsaison: Von September bis Dezember dreht sich im Burgenland nämlich alles um die Weidegans. 100 Anbieter bei diversen Veranstaltungen, mehr als 30 buchbare Angebote und sechs Genussfeste rund um das gefiederte pannonische Wahrzeichen laden im Rahmen von ‚Gans Burgenland‘ ein, das Land in den nächsten Wochen genussvoll zu entdecken. mehr >


83. Strategieforum: Förderungen in der Höhe von 10,2 Millionen € beschlossen
LH Niessl: „Förderungen gezielt einsetzen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Burgenlandes weiter stärken zu können.“
Eisenstadt (blms) - Unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Hans Niessl wurden am 21.09. 143 förderwürdige Projekte mit einem Gesamtvolumen von 15,8 Millionen € im Strategieforum beschlossen. Für diese gesamten Projekte wurden Förderungen in der Höhe von 10,2 Millionen € festgelegt. „Die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit, Qualifizierungsmaßnahmen und die Stärkung der touristischen Betriebe sollen dazu führen, dass möglichst viele Menschen aus der Region einen guten Arbeitsplatz erhalten. Unser Ziel ist klar: Mehr Burgenländer in Beschäftigung zu bringen. Das kann nur gelingen, wenn wir gezielt in die Zukunft des Landes investieren“, so LH Hans Niessl. mehr >


Glückwünsche zum Jubiläum
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte Elisabeth Tögelhofer aus zum 100. Geburtstag
Weiden am See/Eisenstadt (blms) - Theresia Schmiedl feiert am 21. September 2016 ihren 100. Geburtstag. Landeshauptmann Hans Niessl ließ es sich nicht nehmen, der rüstigen Weidnerin zu diesem Jubiläum persönlich zu gratulieren. mehr >


Regionalbahntagung in Eisenstadt
Klimabündnis Österreich hält Regionalbahntagung im Burgenland ab
Eisenstadt (blms) - Zukunft Regionalbahn - Gewinn für Gemeinden, Regionen und Unternehmen" ist das Thema der fünften Regionalbahntagung des Klimabündnisses Österreich, die am 20.09. im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche im Eisenstädter Rathaus stattfand. Vertreter von Bund, Land und Gemeinden, der ÖBB, der Raaberbahn und des VOR erörterten mit internationalen Experten die Bedeutung der Regionalbahnen im Hinblick auf den Klimaschutz. mehr >


Agrarlandesrätin Dunst präsentiert Eckdaten zum neuen Jagdgesetz
Dunst: „Ein ausgewogenes modernes und für alle Beteiligten transparentes Jagdgesetz liegt nun vor“
Eisenstadt (blms) - Mit 1.1.2017 soll ein neues burgenländisches Jagdgesetz in Kraft treten. Ausgearbeitet wurde der nun vorliegende Entwurf von der Arbeitsgemeinschaft „Zukunft Jagd“. Sie setzt sich aus Experten verschiedenster Bereiche zusammen, darunter Forst, Jagdverband, Pflanzenbau und Rechtsexperten. Am 20.09. hat Landesrätin Verena Dunst in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Vorsitzenden der ARGE-Jagd Siegfried Fleischacker den Gesetzesvorschlag präsentiert. mehr >


Finanzstatistik: Mattersburg Nr. 1 bei den Bezirksvororten
Mattersburg (stadt) - Vor kurzem wurde die Gemeinde-Finanzstatistik des Landes Burgenland veröffentlicht. Dabei schneidet die Stadtgemeinde Mattersburg unter den Bezirksvororten des Landes im Schnitt am Besten ab. "Wenn man einen Querschnitt aus den aussagekräftigsten Parametern, nämlich dem Gebahrungsergebnis, dem Jahresergebnis, dem Maastricht-Ergebnis, dem Schuldenstand und der freien Finanzspitze zieht, dann hat Mattersburg den besten Wert unter den Bezirksvororten", erklären Gemeindekassier Karl Aufner und Finanzstadtrat Hubert Lang. mehr >


Heiraten leicht gemacht!
Fünfte Hochzeitsmesse in der Bauermühle mit Rekordbeteiligung
Mattersburg (stadt) - Die fünfte Mattersburger Hochzeitsmesse findet am 2. Oktober von 10-17 Uhr in der Bauermühle statt. Über 40 Aussteller sind mit dabei, das ist Rekordbeteiligung. Geboten wird vom Juwelier über die neuesten Brautmoden bis hin zu Schuhen, Blumenschmuck, Dekoration und natürlich Mehlspeisen alles, was Frau oder Mann für eine gelungene Hochzeit braucht. mehr >


Antrittsbesuch beim Landeshauptmann
Neuer Apothekerkammer-Präsident Mag. pharm. Dieter Schmid bei Landeshauptmann Hans Niessl
Eisenstadt (blms) - Mag. pharm. Dieter Schmid, der Ende Juli dieses Jahres zum Präsidenten der Apothekerkammer Burgenland gewählt wurde, traf am 19.09. in Begleitung von Vizepräsidentin Mag. pharm. Maria Böcskör im Landhaus in Eisenstadt mit Landeshauptmann Hans Niessl zusammen. Schmid folgt in dieser Funktion als Präsident Hans Tesar für die bestehende Periode bis 30. Juni 2017 nach. mehr >


Schulung für Sicherheitspartner gestartet
23 TeilnehmerInnen werden an der FH Burgenland zu "Sicherheitspartnern" in den Gemeinden ausgebildet
Eisenstadt (blms) - Die Schulungen für die burgenländischen Gemeindesicherheitspartner haben am 19.09. in Eisenstadt begonnen. Zum Start stellten Sicherheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz, DI(FH) Christian Spuller, Projektleiter Gemeindesicherheit, Mag.a (FH) Bettina Frank, Geschäftsführerin der Akademie Burgenland und Mag. Herbert Wagner, MSc, MBA, Geschäftsführer der Wagner-Sicherheit GmbH, die Inhalte vor. 23 TeilnehmerInnen, 14 Männer und 9 Frauen, besuchen den 11-tägigen Lehrgang der Akademie Burgenland, der mit einer mündlichen Prüfung abschließt. mehr >


Ihre Berichte aus dem und über das Burgenland bzw. von Auslands-
burgenländerInnen transportieren wir gerne weiter – schicken
Sie einfach eine Mail an burgenland@oe-journal.at


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Aus Südtirol

Österreichische Wirtschaftsdelegierte Gudrun Hager bei LH Kompatscher
Für Gudrun Hager ist der Bozner Standort von Advantage Austria enorm wichtig – sie möchte Südtirols Brückenfunktion noch stärker in ihre Arbeit einbeziehen.
Wien/Bozen (lpa) - „Die wirtschaftliche Verflechtungen zwischen Österreich und Südtirol waren noch nie so eng“, sagte die Nachfolgerin von Michael Berger bei ihrem Besuch am 28.09. bei Landeshauptmann Arno Kompatscher. „Diese ausgezeichnete Entwicklung belegen auch die Zahlen des ersten Halbjahres. Eine mögliche Erklärung ist: In Zeiten der Unsicherheit besinnt man sich sehr oft die Nachbarschaft“, sagt Hager. mehr >


Ja zu Darlehen für die Elektrifizierung der Vinschger Bahn
Die Landesregierung will für die Elektrifizierung der Vinschger Bahn ein Darlehen von rund 26 Millionen Euro bei der Europäischen Investitionsbank aufnehmen.
Bozen (lpa) - Um die Belastung des Landeshaushalts durch den 66,5 Millionen Euro kostende Elektrifizierung der Vinschger Bahn auszugleichen, hat die Landesregierung beschlossen, ein Darlehen von 26 Millionen Euro bei der Europäischen Investitionsbank aufnehmen. Die Laufzeit für das Darlehen beträgt zehn Jahre. Pro Jahr müssen 2,74 Millionen Euro zurückgezahlt werden. mehr >


Thüringens Ministerpräsident Ramelow besucht LH Kompatscher
Voneinander lernen können beide Länder – dies der Tenor des Austausches zwischen Thüringens MP Bodo Ramelow und LH Arno Kompatscher.
Erfurt/Bozen (lpa) - Exzellent begleitet und außerordentlich herzlich aufgenommen worden sei er in Südtirol – dafür bedankte sich Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow gleich am 26.09. zu Beginn des Empfangs im Palais Widmann bei Landeshauptmann Arno Kompatscher. „Es ist ein Gefühl, als sei ich zuhause“, sagte Ramelow anerkennend. mehr >


Südtirol-Steiermark: Landesrätin Lackner trifft Landesrat Achammer
Graz/Bozen (lpa) - Die Steirische Landesrätin für Bildung und Gesellschaft, Ursula Lackner, hält sich derzeit mit einer Delegation in Südtirol auf, um sich vor Ort ein Bild von der hiesigen Schul- und Bildungswelt zu machen. Neben dem Schulsystem interessiert sie vor allem das Thema der Leseförderung, auf das sie in ihrer politischen Zuständigkeit einen besonderen Schwerpunkt setzt. mehr >


Regionalregierung ebnet Weg für neues Justizzentrum
Die Regionalregierung will in Bozen ein Justizzentrum schaffen. Dazu soll ein altes Gebäude der Region in der Duca-d'Aosta-Allee größer wiedererrichtet werden.
Bozen (lpa) - Unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Arno Kompatscher hat die Regionalregierung am 21.09. einer Machbarkeitsstudie zur Verwirklichung eines Justizzentrums in Bozen zugestimmt. Die Machbarkeitsstudie war von der Abteilung Hochbau des Landes Südtirol erarbeitet worden. Sie sieht den Abbruch und die Wiedererrichtung des Gebäudes der Region in der Duca-d'Aosta-Straße 40 mit erheblich mehr Bauvolumen vor. mehr >


Internationales Arbeitsgespräch: Forschung von zentraler Bedeutung
Mit seinen Amtskollegen aus Österreich und Bayern hat Agrarlandesrat Schuler am Wochenende in München aktuelle agrarpolitische Themen besprochen.
München/Bozen (lpa) - Bei dem Arbeitsgespräch im Rahmen des Zentral-Landwirtschafts- festes wurde als eines der zentralen Themen die Zusammenarbeit im Bereich der Forschung thematisiert, berichtet Landesrat Arnold Schuler. Zur Bewältigung künftiger Herausforderungen ist die Landwirtschaft auf neues Wissen angewiesen, das in der Praxis angewandt werden kann. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Wirtschaft

Konsum wächst erstmals seit drei Jahren wieder
WIFO-Prognose für 2016 und 2017
Wien (wifo) - Die heimische Wirtschaftsleistung wird heuer mit +1,7% deutlich stärker wachsen als in den vergangenen vier Jahren. Dadurch verschwindet der Wachstumsrückstand zum Durchschnitt des Euro-Raumes und zu Deutschland. Während der Außenbeitrag das Wirtschaftswachstum heuer noch belastet, steigt die Binnennachfrage kräftig. Die Investitionen werden merklich ausgeweitet, und der Konsum der privaten Haushalte wächst erstmals seit drei Jahren wieder. 2017 wird bei langsam abflauender Binnenkonjunktur die Außenwirtschaft stabilisierend wirken. In Österreich wird das BIP real um 1,5% wachsen. mehr >


Österreichs Industrie wieder besser in Schwung
Auswirkungen der Brexit-Entscheidung erstmal überwunden – Bank Austria EinkaufsManagerIndex steigt im September auf 53,5 Punkte: Industrie setzt soliden Wachstumskurs fort
Wien (bank austria) - Die Industriekonjunktur hat in Österreich mit Herbstbeginn wieder etwas an Schwung gewonnen. „Die heimische Industrie hat die Verunsicherung nach der Brexit-Entscheidung der Briten Ende Juni und die folgende Verlangsamung des Wachstumstempos weitgehend überwunden. Der Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im September auf 53,5 Punkte gestiegen. Die seit rund 1 ½ Jahren andauernde Industrieerholung zeigt sich einmal mehr belastbar. Der moderate Wachstumskurs setzt sich nun sogar wieder etwas kraftvoller fort“, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Positives Halbjahresergebnis für österreichische Kreditinstitute
Konsolidierte Ertragslage der in Österreich meldepflichtigen Kreditinstitute
Wien (oenb) - Im 1. Halbjahr 2016 erzielten die österreichischen Kreditinstitute ein positives konsolidiertes Periodenergebnis in Höhe von rund 2,9 Mrd EUR und damit um 255,8 Mio EUR mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. Für das positive Ergebnis sorgten vor allem die stark gesunkenen Risikovorsorgen, die nicht nur die deutlichen Rückgänge des Nettozinsergebnisses als der wichtigsten Ertragskomponente, sondern auch die geringeren Erträge aus den Provisionen und dem Handelsergebnis mehr als ausgleichen konnten. mehr >


Produzierender Bereich mit leichtem Umsatzrückgang (-0,9%) im 1. Halbjahr 2016
Wien (statistik austria) – Ende Juni 2016 waren in den 63.375 Ein- und Mehrbetriebsunternehmen (-1,5% im Vorjahresvergleich) des gesamten Produzierenden Bereichs (Sachgüterbereich und Bau) 925.622 unselbständig Beschäftigte (+0,7%) tätig, die im 1. Halbjahr 2016 Umsatzerlöse in der Höhe von 121,7 Mrd. Euro (-0,9%) realisieren konnten. Im Bau wurden von 33.513 Unternehmen (-2,3%) rund 18,1 Mrd. Euro (+4,5%) umgesetzt, wie aktuelle Daten von Statistik Austria zeigen. mehr >


Kreativwirtschaft mit vorsichtigem Optimismus in anhaltend unsicherem Umfeld
Leicht positive Geschäftsaussichten bis Jahresende – Trend zu mehr Investitionen
Wien (pwk) - „Aus dem aktuellen Kreativwirtschaftsbarometer wird deutlich: Österreichs Kreativunternehmen gehen mit vorsichtig optimistischen Geschäftsaussichten in das noch ausstehende Jahressdrittel und das kommende erste Halbjahr 2017. Auch wenn das weiterhin schwierige Umfeld auf Auftragslage und Einschätzung des Wirtschaftsklimas drückt, zeigt sich eine Aufwärtsbewegung bei Umsätzen, Beschäftigung und Investitionen“, betonte der Vorsitzende der Kreativwirtschaft Austria, KAT, Gerin Trautenberger. mehr >


Einblicke in den Verbesserungsprozess und KVP-Plattform
Linz/Hörsching (biz-up) - Ganz im Zeichen von Best-Practice-Beispielen stand der mittlerweile 10. KVP-Branchentreff des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria Ende September in Linz/Hörsching. Eine KVP-Plattform bietet nun auch während des Jahres den Zulieferern die Möglichkeit, sich über Themen der kontinuierlichen Verbesserung und Produktionsoptimierung auszutauschen und gemeinsame Projekte zu initiieren. mehr >


Die Agrarmärkte des 21. Jahrhunderts
Zunehmender Bedarf an Agrargütern schafft Chancen für die moderne Landwirtschaft
Linz (lk-ooe) - Aktuelle Entwicklungen im österreichischen und internationalen Agrar- und Lebensmittelhandel zeigen große Chancen, aber auch Herausforderungen für die heimische Agrarwirtschaft auf. Dies ergab eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstitutes im Auftrag der LK Österreich zur Entwicklung der Agrarmärkte bis 2025. "Das Jahr 2016 war für alle österreichischen Produktionssparten voller Herausforderungen. Angesichts der ersten positiven Signale auf den Milch- und Fleischmärkten lohnt es sich, den Blick ein wenig weiter in die Zukunft zu lenken und die langfristigen Chancen für die heimischen Landwirte zu beleuchten", führt ÖR Ing. Franz Reisecker, Präsident der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, aus. mehr >


Einfamilienhaus-Preise in Österreich weiter im Aufwind
Durchschnittlich 204.000 Euro kostete ein Einfamilienhaus in Österreich im 1. Halbjahr 2016
Bundesland Niederösterreich Spitzenreiter bei der Anzahl der Verkäufe und beim Verkaufs-Volumen
Amstetten (re/max) - Von Jänner bis Juni 2016 wurden 5.248 Einfamilienhaus-Käufe im Österreichischen Grundbuch verbüchert, nahezu gleich viel wie 2015 (-0,3%). Der typische Einfamilienhauspreis stieg um +4,5% auf 204.148 Euro. Der Gesamtwert der im ersten Halbjahr 2016 in Österreich gehandelten Einfamilienhäuser erreichte so eine Höhe von 1,25 Mrd. Euro – um +0,9% mehr als 2015. mehr >


OMV ist Österreichs größter Gasspeicheranbieter
Österreich ist EU Spitzenreiter bei Speichervolumen – OMV Speicher bieten hohe Flexibilität auf technologischem Top-Niveau – Die Natur ist der beste Baumeister von Erdgasspeichern
Wien (omv) - Österreich ist für das bevorstehende Winter-Halbjahr gut gerüstet. Dem Land stehen insgesamt mehr als 8 Mrd m3 Gasspeicherkapazität zur Verfügung. Damit ist Österreich Europameister, was verfügbares Arbeitsgasvolumen versus Erdgas-Jahresverbrauch betrifft. Die österreichischen Speichervolumen decken den gesamten Jahresverbrauch des Landes ab. mehr >


20. Niederösterreichischer Tourismuspreis
Der Tourismuspreis Niederösterreich, die höchste Auszeichnung im Tourismus, feierte sein 20. Jubiläum und wurde im festlichen Rahmen in der Burg Perchtoldsdorf verliehen.
St. Pölten (nlk) - Seit 1997 wird der Tourismuspreis Niederösterreich jährlich an Persönlichkeiten für ihre besonderen Verdienste um die Tourismus- und Freizeitwirtschaft vergeben. Zum 20. Geburtstag bekam Niederösterreichs höchste Auszeichnung im Tourismus einen Relaunch: Neu ist zum Beispiel der Termin, der vom November in den spätsommerlichen September wanderte. Mit dem Tourist Austria International (TAI) wurde zudem ein exklusiver Medienpartner gewonnen. Änderungen gab es auch in den Kategorien, so wurden neben dem „Ehrenpreis“ die neuen Kategorien „GastgeberIn“ und „BotschafterIn“ ausgezeichnet. mehr >


FMA senkt höchstzulässigen Garantiezins in der Lebensversicherung ab 1. Jänner 2017 auf 0,5 Prozent
Wien (fma) - Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) senkt den höchstzulässigen Rechnungszinssatz (Garantiezins) in der klassischen Lebensversicherung für neue Verträge ab 1. Jänner 2017 von 1,0% auf 0,5% ab. Dies geht aus der heute im Bundesgesetzblatt veröffentlichten Novelle der „Versicherungsunternehmen Höchstzinssatzverordnung“ (VU-HZV) der FMA hervor. Die neuerliche Absenkung des höchstzulässigen Garantiezinssatzes - bereits mit 1.Jänner 2016 wurde dieser von 1,5% auf 1,0% abgesenkt - ist wegen des nachhaltigen Trends des sinkenden Zinsniveaus erforderlich. mehr >


FMA-Bericht zum 2. Quartal 2016 der österreichischen Versicherungswirtschaft:
Prämienvolumen weiter rückläufig, aber hohe Solvabilität der Unternehmen
Wien (fma) - Die österreichischen Versicherungsunternehmen mussten im zweiten Quartal 2016 einen Rückgang des Prämienvolumens um -3,55% auf € 4,05 Milliarden gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres hinnehmen. Dies war auf einen massiven Rückgang in der Lebensversicherung mit -12,11% auf € 1,46 Mrd. zurückzuführen, wobei die laufenden Prämien nur geringfügig abnahmen, die Versicherer bei der Zeichnung von Einmalprämien angesichts des herausfordernden Niedrigzinsumfelds sehr restriktiv waren. mehr >


Zentrum der Glasätzung von Werner Goll in Großnondorf eröffnet
LH Pröll: „Dort, wo Kreativität vorhanden ist, da gibt es Kraft und Innovation“
Großnondorf/St. Pölten (nlk) - Werner Goll ist der einzige und letzte Glasätzer in ganz Österreich, neben ihm gibt es in ganz Europa nur noch wenige andere, die dieses Handwerk ausüben. Goll hat sich zur Aufgabe gemacht, diese alte Technik zu erhalten und zu pflegen. Zum 25-jährigen Berufsjubiläum eröffnete Goll am 23.09. gemeinsam mit zahlreichen Gästen und Weggefährten, unter ihnen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, das Zentrum der Glasätzung in Großnondorf im Bezirk Hollabrunn. mehr >


Salzburg AG und Verbund errichten neues Salzach-Kraftwerk
Spatenstich zum Kraftwerk Gries – Inbetriebnahme 2019
Salzburg (salzburg AG) - Am 23.09. fand der Spatenstich beim Kraftwerk Gries im Pinzgau statt. Das Salzachkraftwerk Gries wird ab 2019 mit einer Leistung von 8,85 Megawatt und einer Jahreserzeugung von 42 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom aus Wasserkraft für mehr als 10.000 Haushalte erzeugen. Die Investitionskosten betragen rund 50 Mio. Euro, die sich die Projektpartner Salzburg AG und VERBUND teilen. mehr >


Erste Milliarde Kilowattstunden Sonnenstrom für Österreich
Dennoch dringender Reformbedarf des Ökostromgesetzes
Wien (pvaustria) - Die Entwicklung der Sonnenstromproduktion in Österreich hat alle Prognosen übertroffen! Noch im Jahr 2010 prognostizierte eine Studie der Universität Hamburg-Harburg für Österreich einen Sonnenstromanteil von 0,1 Prozent im Jahr 2020. Tatsächlich liefert die Sonne seit kurzer Zeit bereits 1,7 Prozent des in Österreich verbrauchten elektrischen Stroms. mehr >


"Junge Wirtschaft ist Mutmacher für Österreich"
Eisenstadt (wkbgld) - WKÖ-Präsident Leitl, JW-Bundesvorsitzender Rohrmair-Lewis, WK-Burgenland Präsident Nemeth und JW-Burgenland Vorsitzender Csitkovics sehen Jungunternehmer als Fels in der österreichischen Wirtschaftsbrandung. 16.324 Neugründungen gab es im ersten Halbjahr 2016. Bundestagung der Jungen Wirtschaft (JW) heißt zwei Tage Unternehmer-Spirit pur, wenn sich rund 1.000 Jungunternehmer, Gründer und Führungskräfte zu Diskussionen, Keynotes und Networking treffen. Gleich zu Beginn der diesjährigen Ausgabe macht WKÖ-Präsident Christoph Leitl klar, welche wichtige Rolle er in den jungen Entrepreneuren sieht. mehr >


Kärntner Tourismus auf der Überholspur
Deutliche Zuwächse im August
Klagenfurt (kaernten.at) - Ein Plus von 6,3 Prozent (bei insgesamt 2.998.479 Übernachtungen) weist das August-Ergebnis bei den Nächtigungszahlen in Kärnten aus. Zuwächse gab es sowohl bei den Inländern (4,7 Prozent) als auch bei den wichtigen Herkunftsmärkten Deutschland mit 1,5 Prozent und den Niederlanden mit 35 Prozent, was in den Niederlanden auch mit der Verschiebung der Ferienzeiten zusammenhängt. Zudem ist in den zentral- und osteuropäischen Märkten eine positive Entwicklung der Nächtigungen erkennbar, was u.a. auf das Entdecken von Natur aktiv und Radfahren zurückzuführen ist. mehr >


Rückgang des Österreichischen Gaspreisindex im Oktober
Der Österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) erreicht im Oktober 2016 59,2 Punkte (Basis 2011 = 100).
Wien (energyagency) - Laut Berechnungen der Österreichischen Energieagentur sinkt der ÖGPI im Vergleich zu September 2016 um -3,8 %. Als Auslöser dafür sind zuletzt fallende Rohstoff- und Großhandelspreise anzuführen. Trotz dieses Rückgangs verringert sich der Abstand zum Vorjahr: Lag der ÖGPI im Mai 2016 noch um über 40 % unter dem Vorjahresniveau, sind es im Oktober „nur“ mehr 21 %. mehr >


54,1 Mio. Übernachtungen, 16,4 Mio. Ankünfte
Neue Höchstwerte von Mai bis August 2016
Wien (statistik austria) - Für die bisherige Sommersaison 2016 (Mai bis August) wurden nach vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria 54,12 Mio. Nächtigungen gemeldet, was einem Zuwachs von 4,1% gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres entspricht. Sowohl der Zuwachs bei der Zahl ausländischer Gästenächtigungen (+3,8% auf 38,02 Mio.) als auch jener bei inländischen Gästen (+4,8% auf 16,11 Mio.) trug zum positiven Sommerzwischenergebnis bei. mehr >


E-Control: Ökostromerzeugung 2015 gestiegen
Anteil des mit staatlichen Mitteln geförderten Ökostroms gestiegen – Größten Steigerungen bei Windkraft und Sonnenstrom – Höhere Förderkosten
Wien (e-control) - Der Anteil des mit staatlichen Mitteln geförderten Ökostroms an der Abgabe an Endverbraucher ist in Österreich 2015 im Vergleich zu 2014 erneut gestiegen. Das geht aus dem neuen Ökostrombericht der Regulierungsbehörde E-Control hervor. Der Anteil des geförderten Ökostroms hat sich im vergangenen Jahr auf 15,9 Prozent bzw. 9.168 Gigawattstunden (GWh) erhöht. 2014 lag der Anteil bei 14,5 Prozent bzw. 8.199 GWh. mehr >


Weinwirtschaft sichert in Österreich 75.000 Arbeitsplätze
Wien (öw) - Die Weinwirtschaft hat eine nicht unerhebliche Bedeutung für die Volkswirtschaft Österreichs. Um den oft unterschätzten Beitrag dieser Branche zur österreichischen Gesamtwirtschaft zu erheben, wurde von der Österreich Wein Marketing (ÖWM) eine wissenschaftliche Untersuchung beim Institut für Höhere Studien (IHS) in Auftrag gegeben. Mithilfe der vom IHS entwickelten Multiregionalen Input-Output-Analyse wurde die „Ökonomische Bedeutung der Weinwirtschaft für Österreich“ in Bezug auf Wertschöpfung, Arbeitsplätze und Steuereinnahmen abgeschätzt und quantifiziert. mehr >


Wiens August-Nächtigungen knapp unter dem Vorjahr
Wien (rk) - Im August 2016 verpasste Wien mit insgesamt 1.575.000 Nächtigungen (- 0,5 %) seinen Bestwert aus dem Vorjahres-August nur knapp. Von Jänner bis August 2016 wurden heuer 9.711.000 Nächtigungen gezählt, das sind um 3,9 % mehr als im Vergleichszeitraum 2015. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie betrug von Jänner bis Juli 387 Millionen Euro (+ 1,1 %). mehr >


OMV unterzeichnet den Verkauf eines 49% Minderheitsanteiles…
…von Gas Connect Austria an ein Konsortium von Allianz und Snam
München/San Donato Milanese/Wien (omv) - Die OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, OMV Gas & Power GmbH (OGP) und ein Konsortium bestehend aus Allianz, Europas größtem Versicherungsunternehmen, und Snam S.p.A., Italiens Gasinfrastruktur-Betreiber, unterzeichneten am 22.09. eine Vereinbarung zum Verkauf eines Minderheitsanteiles von 49% an der Gas Connect Austria GmbH (GCA). Allianz Capital Partners, der Alternative Asset Manager der Allianz Gruppe, führt dieses Investment im Auftrag seiner österreichischen und deutschen Versicherungsunternehmen durch. mehr >


ÖBB schaffen neue Nahverkehrszüge an: Bestbieter ist Bombardier
Wien (öbb) - Die ÖBB möchten ihren Fahrgästen moderne, sichere und komfortable Züge bieten. Das erfordert eine regelmäßige Erneuerung des Fuhrparks und entsprechende Investitionen. Derzeit läuft ein Vergabeverfahren für eine Rahmenvereinbarung zur Lieferung von modernen Elektrotriebwagen. Diese sollen im Nah- und Regionalverkehr eingesetzt werden. Der Gegenstand der Rahmenvereinbarung ist die Lieferung von Elektrotriebwagen für den Personennahverkehr von ca. 75 Metern (bis zu 150 Stück) und ca. 100 Metern Länge (bis zu 150 Stück). mehr >


Veränderte Reiseströme spiegeln sich in den Schadensfällen wider
Sommerbilanz 2016 der Europäischen Reiseversicherung
Wien (pr-plus) – 301 weltweite medizinische Notfälle verzeichnete die Europäische Reiseversicherung im Zeitraum Juni bis August 2016. Davon war bei 33 Fällen ein begleiteter Rücktransport per Flugzeug erforderlich, in 18 Fällen sogar der besonders aufwendige und kostenintensive Einsatz eines Ambulanzjets. Mag. Wolfgang Lackner, Vorstandsvorsitzender der Europäischen Reiseversicherung: „Je weiter entfernt das Reiseziel ist, desto teurer wird im medizinischen Notfall eine Rückholung…" mehr >


Lkw- und Busmaut neu
Zuschläge für Lärm- und Schadstoffausstoß vorgesehen – Externe Kosten werden ab Jänner 2017 bei Lkw- und Busmaut berücksichtigt
Wien (asfinag) - Neu geregelt wird ab Jänner 2017 das Lkw- und Busmautsystem in Österreich. Statt des bisherigen vier-stufigen Bonus-Malus-Systems entlang der EURO-Emissionsklassen wird es künftig nur mehr zwei Grundkilometertarife (Bonus für Tarifgruppe A – EURO VI und Tarifgruppe B – EURO 0-V sowie EEV) geben, auf die nun erstmalig externe Kosten für Luftverschmutzung und Lärmbelastung aufgeschlagen werden. Damit erfolgt ein wichtiger Schritt zu mehr Kostenwahrheit zwischen den Verkehrsträgern. mehr >


Allianz Vermögensreport: Die fetten Jahre sind vorbei
Globales Brutto-Geldvermögen steigt auf 155 Billionen Euro Weltweite Wachstumsrate sinkt von 9 Prozent auf 4,9 Prozent Netto-Geldvermögen: Österreich verharrt auf Platz 17
Wien (allianz) - „Die Schulden von privaten Haushalten in Österreich wachsen über, die Vermögen unter dem westeuropäischen Durchschnitt. Während weltweit die Mittelklasse auf mehr als eine Milliarde Menschen angewachsen ist, schrumpft diese langsam aber sicher in Österreich“, kommentiert Dr. Wolfram Littich, Vorstandsvorsitzender der Allianz Gruppe in Österreich, die Ergebnisse des aktuellen Allianz Global Wealth Reports. In der Studie werden die Vermögens-und Schuldenlage der privaten Haushalte in über 50 Ländern analysiert. mehr >


PwC Studie: Österreichische Energiewirtschaft steht vor großen Herausforderungen
76 % der heimischen Energieversorger nehmen Bedrohung durch branchenfremde Akteure wahr – Digitalisierung: Energiebranche hat großen Aufholbedarf bei Big Data
Wien (pwc) - Die heimische Energiewirtschaft steht unter Druck: Differenziertes Kundenverhalten, neue Marktteilnehmer sowie anhaltende Regulierungswut führen zu nachhaltigen Veränderungen in der Branche. All das zeigen die Kernergebnisse der neuen PwC Studie “Österreichs Energiewirtschaft im Fokus – Die Branche im Umbruch”. Dazu hat PwC 150 österreichische Unternehmen aus der Energiewirtschaft sowie der energieintensiven Industrie zu den wichtigsten Wachstums- und Trend-Themen befragt. mehr >


Warum sich jemand im Einzelhandel selbständig macht
Premiere: Erstmals Studie zu Gründungsmotiven und Strategien selbständiger Einzelhändler/-innen
Wien (pwk) - Studien über den Einzelhandel werden regelmäßig erstellt. Studien hingegen, die die Einzelhändler/-innen - also die Unternehmer/-innen im Einzelhandel - in den Mittelpunkt stellen, sind rar. Diese Lücke wird nun mit der Studie „Unternehmertum im Einzelhandel“ geschlossen. Die Ergebnisse basieren auf einer Erhebung der KMU Forschung Austria im Auftrag der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Darin wurden die Angaben von knapp 400 Einzelhändler/inne/n berücksichtigt. mehr >


Stadt Salzburg: Tourismus-Boom hält auch im August an
+ 3,1 % Nächtigungen, Preuner: Deutsche, Österreicher & Chinesen lieben Salzburg
Salzburg (stadt) - „Deutsche, Österreicher und Chinesen bescheren uns im August erneut ein Tourismus-Plus, das riesig freut“, sagt Vizebürgermeister Harry Preuner. Bereits seit Jahresbeginn gäbe es ja monatlich immer wieder Steigerungsraten. „Die Stadt Salzburg ist damit ganz klar national wie international sehr beliebt und unsere Werbemaßnahmen greifen offensichtlich gut“, so der Tourismus-Ressortchef. mehr >


Flexibles Arbeiten: „Sozialer Handschlag“ von Arbeitgebern und Arbeitnehmern
WKÖ-Präsident Leitl: Interessen von Unternehmen und Mitarbeitern gehen beide in die gleiche Richtung - Abkehr von starren Arbeitszeit-Rahmenbedingungen
Wien (pwk) - Dynamische Arbeitsweisen und flexible Arbeitszeiten haben für Betriebe außerordentlich hohe Priorität – und im Zuge von Globalisierung und Digitalisierung wächst diese Dynamik stetig weiter, flexible Lösungen sind dringend gefragt. „Dieses neue Bewusstsein wird längst auch von den Mitarbeitern mitgetragen, die sich auch für sich mehr Zeitsouveränität wünschen“, betonte Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl am 20.09. in einem Pressegespräch. mehr >


WIFI Management Forum präsentiert Studie „Arbeit 2040“
Wien (wifi) - Digitalisierung, Internationalisierung, technische Innovationen, all das verändert bereits jetzt unsere Arbeits- und Wirtschaftswelt. Wo wir in der Arbeitswelt 2040 stehen werden und was es braucht, um dafür gut gerüstet zu sein, damit beschäftigte sich die Studie Arbeit 2040 vom WIFI Management Forum, die in Kooperation mit Marketagent.com online reSEARCH GmbH durchgeführt wurde. Lebenslanges Lernen und ständige Weiterentwicklung im Job wird notwendig und wichtig sein, um sich als Unternehmen den verändernden Arbeitsbedingungen erfolgreich zu stellen, das meinen 80,6 Prozent der Entscheidungsträger/-innen. mehr >


Wiener Börse launcht neue Capped-Indizes
Wien (wienerborse) - Mit 21.09. Tag erweitert die Wiener Börse ihr Indexangebot und startet die Berechnung von drei neuen Indizes mit einer Gewichtungsgrenze von 8%: Der „ATX Prime Capped 8“ ist ein nach Streubesitz gewichteter Preisindex, der „ATX Prime Capped 8 Total Return“ und der „ATX Prime Capped 8 Net Total Return“ sind nach Streubesitz gewichtete Performanceindizes. mehr >


Immobilienpreise: Und es geht weiter aufwärts
Wien (ing-diba) - Davon gehen zumindest 71% der Österreicher aus. Wie überhaupt in den meisten europäischen Ländern weitere Preissteigerungen erwartet werden. Anders hingegen in Großbritannien, wo im Zuge der Brexit-Entscheidung die Zahl jener, die an weiterhin steigende Immobilienpreise glauben, drastisch gesunken ist – so die Umfrageergebnisse der ING-DiBa. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Chronik

Modellbau-Messe 2016 in der Messe Wien
Über 180 Aussteller und Modellbau-Clubs – Mehr als 50 Live-Shows – 11 Kubikmeter große WaterWorld, 1.500 m² ActionArena, 7.000 m² RacingArea, 10.000 Quadratmeter Eisenbahn
Wien (reedexpo) - Von 20. bis 23. Oktober 2016 finden sich rund 170 Aussteller*) und Modellbauclubs aus dem In- und Ausland zur diesjährigen Ausgabe der „Modellbau-Messe“ in der Messe Wien ein. Insgesamt stehen mehr als 25.000 m² Fläche für die bei Groß und Klein beliebte Messe zur Verfügung, wo alles zum Thema Modellbau gezeigt wird. In der Halle B der Messe Wien sind Modelleisenbahnen, Flugzeuge, Schiffsmodellbau, Auto & Technik und die 1.500 m² große ActionArena untergebracht. In der Halle C präsentieren sich die Sonderschau VIENNA TRAIN und die 7.000 m² große RacingArea mit zahlreichen Renn- und Fahrstrecken. mehr >


"Die Kinderei" bei "Peterle hilft"
Initiative für ein kinderfreundliches Innsbruck weiter ausgedehnt
Innsbruck (ikm) - Vor elf Jahren wurde von der Stadt Innsbruck die Initiative „Peterle hilft“ ins Leben gerufen, die ein deutliches Zeichen für eine menschliche und vor allem kinderfreundliche Stadt Innsbruck setzt. Rund 300 Wirtschaftstreibende und Geschäftsleute in der Stadt unterstützen dieses Projekt und signalisieren mit dem „Peterle hilft“-Aufkleber, Kindern bei kleinen und größeren Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. mehr >


Mariazellerbahn: Tausende reisten zum Dirndlkirtag
LR Wilfing: Schmalspurbahn ist ein unersetzlicher Zubringer für die Veranstaltungen in der Region
St. Pölten (nlk) - Am vergangenen Wochenende feierte das Pielachtal den traditionellen Dirndlkirtag in Kirchberg an der Pielach. Bereits zum elften Mal wurde der Dirndlkirtag veranstaltet und lockte auch in diesem Jahr wieder Gäste aus Nah und Fern. „Der verstärkte Fahrplan wurde ausgezeichnet angenommen. Insgesamt waren am Dirndlkirtag- Wochenende rund 8.000 Fahrgäste mit der Mariazellerbahn unterwegs. Das zeigt, dass die Schmalspurbahn ein unersetzlicher Zubringer für die Veranstaltungen in der Region ist und einen echten Mehrwert für die Gemeinden im ganzen Tal mit sich bringt“, erklärt Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing. mehr >


Auf geht´s zum 655. St. Veiter Wiesenmarkt!
LH Kaiser, LR Benger, LR Darmann und Landtagspräsident Rohr bei feierlicher Eröffnung – Landeshauptmann fordert Verbesserung für CETA
St. Veit/Klagenfurt (LPD). Mit dem traditionell großen und sehr bunten Festzug und der Übertragung der Marktfreyung begann am 24.09. der 655. St. Veiter Wiesenmarkt. Die Hoffnungen in den Wiesenmarkt, der bis 03.10. dauern wird, sind stets groß: man hofft auf rund 500.000 Besucher und Umsätze in Richtung 20 Mio. Euro. 300 Firanten aus ganz Österreich bieten ihre Produkte und Dienstleistungen an. Info, Spaß und Unterhaltung für Alt und Jung sind garantiert. Heute war der Festzug so lange wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. mehr >


20.000 Besucher am Airport
Flughafenfest 90 Jahre Salzburg Airport – ein voller Erfolg
Salzburg (airport) - Direkt auf der ORF Bühne am Vorfeld des Flughafens gaben am 19.09. Flughafengeschäftsführer Roland Hermann, Bürgermeister Heinz Schaden, Landtagsabgeordneter Josef Schöchl, und Brigadier Hufler den Startschuss für die Eröffnung des 90 Jahre Festes. Ein buntes Veranstaltungsprogramm lockte viele Salzburger und Nachbarn aus Bayern zu Österreichs größtem Bundesländerflughafen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Religion und Kirche

Gefangenenseelsorge ehrt "Brückenbauer" Bischof Zsifkovics
Griechisch-Orthodoxer Metropolit Arsenios als prominenter Laudator – Soziale Gerichtshilfe und Gefangenenseelsorge ehren Bischof Zsifkovics, Landeshauptmann Niessl, "martinus"-Chefredakteur Rupprecht und Radio Maria-Vorstand Bonelli
Eisenstadt (martinus) – Die Freude und Überraschung war Bischof Ägidius J. Zsifkovics sichtlich anzusehen, als er am Abend des 27.09. in Eisenstadt/Steinbrunn von der Sozialen Gerichtshilfe und der Gefangenen-Seelsorge geehrt und dabei von einer gewichtigen wie freundschaftlich eng verbundenen Stimme gewürdigt wurde: Der griechisch-orthodoxe Metropolit von Austria, Exarch von Ungarn und Mitteleuropa, Arsenios Kardamakis, würdigte seinen langjährigen Freund Bischof Zsifkovics als großen Brückenbauer mehr >


Pater Karl Schauer wird neuer Bischofsvikar der Diözese Eisenstadt
Eisenstadt (martinus) - Der langjährige Superior von Mariazell und ebenso bekannte wie renommierte Kommunikator der Kirche in Österreich, Pater Karl Schauer, ist ab 1. Oktober in der Diözese Eisenstadt für die Bereiche Wallfahrtswesen, Tourismusseelsorge und Berufungspastoral zuständig – „Er war Millionen von Pilgern ein guter Gastgeber, ist ein herausragender Netzwerker und Zuhörer. Seine Persönlichkeit wird die Diözese sehr bereichern“, begrüßt Bischof Ägidius Zsifkovics seinen neuen Bischofsvikar. mehr >


Wallfahrt mit rund 2.000 SchülerInnen zum Stephansdom
LR Schwarz: Schülerwallfahrt baut Brücken und stärkt das Miteinander
Wien/St. Pölten (nlk) - Am 22.09. fand die traditionelle Schülerwallfahrt der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich statt, die diesmal zum Stephansdom in Wien führte und unter dem Motto „Frieden“ stand. Dabei hielt Kardinal Dr. Christoph Schönborn den Wortgottesdienst und sprach von einer besonderen Aktion der Landwirtschaftsschulen, die Gemeinschaft stiftet und den Jugendlichen christliche Werte vermittelt. mehr >


Wien: Ökumenische Feier mit Parlamentariern
Katholischer Bischof Scheuer, orthodoxer Metroplit Arsenios und evangelischer Bischof Bünker feierten mit Abgeordneten Gottesdienst zum Beginn der Parlamentssession
Wien (kap) - Die Tätigkeit des Politikers kann und soll zum Segen werden, wenn sie nicht bloß für sich, sondern ganz für andere und das Gemeinwohl da ist. Diesen Gedanken stellte der Linzer Bischof Manfred Scheuer in das Zentrum seiner Predigt beim ökumenischen Gottesdienst mit Abgeordneten des Hohen Hauses am Abend des 20.09. in Wien. Der weit verbreiteten Ansicht, dass Politik ein "schmutziges Geschäft" sei, hielt der Bischof ein Wort von Papst Paul VI. entgegen, wonach Politik "die wirksamste Form der Nächstenliebe" sei. Dafür brauche es aber Eignungskriterien wie Leidenschaft, Verantwortungsgefühl, Augenmaß und das Bekenntnis zu sittlichen Grundwerten, so der Bischof. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Höchstes Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich für LH Niessl
LH Pröll: „Ein Partner, Mitstreiter und Freund Niederösterreichs“
Eisenstadt/St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verlieh am 26.09. das „Goldene Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ und damit das höchste Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich an den burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl. mehr >


Goldenes Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich an Helmut Rübig
Linz (lk) - Im Rahmen der Firmenfeier „70 Jahre Rübig“ überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 23.09. das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich an den Unternehmer Helmut Rübig. "Ich bedanke mich bei Helmut Rübig, dass er immer an Oberösterreich geglaubt hat. Sein Einsatz trägt auch maßgeblich dazu bei, dass unser Land heute international einen hervorragenden Ruf besitzt und als Exportland Nummer 1 der Republik gilt. Helmut Rübig hat den Blick der Zeit immer vorausgehabt und den Grundstein für ein Unternehmen gelegt, dass sich der Verantwortung, der Sicherheit und der Nachhaltigkeit bewusst ist“, so der Landeshauptmann in seiner Laudatio. mehr >


Ehrenring für einen Pionier, Visionär und Querdenker
LTP Sonderegger gratulierte dem verdienten Ludescher Gemeindearzt Klaus Zitt
Thüringen/Bregenz (vlk) - Bei einem Festakt in der Villa Falkenhorst wurde kürzlich dem Allgemeinmediziner Klaus Zitt für seinen jahrelangen Einsatz um die körperliche und seelische Gesundheit der Menschen – insbesondere im Alter – der Ehrenring der Gemeinde Ludesch verliehen. Landtagspräsident Harald Sonderegger gratulierte dem Geehrten und dankte ihm für seine außergewöhnlichen Verdienste in der Gemeinde und weit darüber hinaus. mehr >


Baden dankt Starpianist Rudolf Buchbinder
Ausverkauftes Klavierkonzert im Stadttheater
Baden (stadt) - Rudolf Buchbinder begeisterte die Konzertbesucher im ausverkauften Stadttheater mit Werken von Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach und Fréderic Chopin. Das Publikum dankte dem Weltstar für diesen beeindruckenden Klavierabend mit begeistertem Applaus. „Für unsere Stadt Baden war das heurige Konzert ein besonderes Jubiläum. Seit 2012 tritt Rudolf Buchbinder jedes Jahr im Stadttheater Baden auf“, freut sich Stadträtin Erna Koprax vom Tourismusverein. mehr >


Ehrenzeichenverleihung im NÖ Landhaus
LH Pröll: „Wir sind reich an Persönlichkeiten, die ausgezeichnet sind durch gute Taten und großartige Lebensgeschichten“
St. Pölten (nlk) - Als „Bühne der Dankbarkeit“ bezeichnete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Sitzungssaal des NÖ Landtages anlässlich der Ehrenzeichenverleihung am 20.09. Insgesamt wurden 49 Ehrenzeichen verliehen: 32 Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, zwei Gedenkmedaillen des Landes Niederösterreich, elf Berufstitel und vier Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. mehr >


Glückwünsche zum Jubiläum
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte Elisabeth Tögelhofer aus zum 100. Geburtstag
Weiden am See/Eisenstadt (blms) - Theresia Schmiedl feiert am 21. September 2016 ihren 100. Geburtstag. Landeshauptmann Hans Niessl ließ es sich nicht nehmen, der rüstigen Weidnerin zu diesem Jubiläum persönlich zu gratulieren. mehr >


Landesauszeichnung zum 80er an Friedrich Ch. Zauner
LH Pühringer: „Großer Kunst- und Kulturschaffender sowie bedeutender Literat Oberösterreichs“
Linz (lk) - Als einen „großen Kunst- und Kulturschaffenden sowie bedeutenden Literaten Oberösterreichs, einen einzigartigen Menschen und einen besonders geschätzten Freund“ würdigte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Professor Dr. Friedrich Ch. Zauner bei der Feier zu dessen 80. Geburtstag am 19.09. im Linzer Schlossmuseum. Er überreichte ihm das Goldene Verdienstzeichen des Landes, als „Geburtstagsgeschenk für einen Mann, der durch sein kreatives und kulturelles Schaffen das Land Oberösterreich so reichlich beschenkt hat“. mehr >


Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark an Irmgard Griss
Graz (lk) - Der Steirerin und ehemaligen Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, Irmgard Griss, wurde am Nachmittag des 19.09. von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Graz legte Irmgard Griss im Jahr 1978 die Rechtsanwaltsprüfung ab. In der Folge schlug sie die Richterkarriere ein und war von 1979 bis 1980 Richterin am Bezirksgericht für Handelssachen Wien… mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Alzheimer Erkrankung
Grazer MRT-Entwicklung untersucht Eiseneinlagerungen im Gehirn in Rekordzeit
Graz (meduni) - Alleine in Österreich sind mehr als 100.000 Personen von der Alzheimer Erkrankung betroffen. Grazer WissenschafterInnen ist es nun in Zusammenarbeit mit internationalen KollegInnen gelungen, ein innovatives Magnetresonanztomographie- Verfahren (MRT) zu entwickeln, welches neue Einblicke in Veränderungen des Gehirns verspricht. mehr >


Mit dem Frachtschiff in den Urlaub
FH St. Pölten entwickelte Prototyp für eine Reiseplattform
St. Pölten (fh) - Der Sommer ist vorbei, viele Menschen waren wieder mit dem Flugzeug auf dem Weg in den Urlaub – dem beliebtesten Verkehrsmittel für große Distanzen. Eine Alternative sind Reisen auf Frachtschiffen, die derzeit nur von wenigen Reedereien angeboten werden. Die Fachhochschule St. Pölten entwickelte im Projekt CargoRider einen Prototyp für eine Plattform, um Reisen am Frachtschiff zu buchen. Testpersonen zeigten sich in einer Umfrage an dieser Reiseform durchaus interessiert. mehr >


Graz wird ein smarter Testmarkt
Technik von morgen - getestet in Graz
Graz (stadt) - Ob überfüllte Straßen, Parkplatzprobleme oder fehlende Radwege – viele Städte wachsen heute stark und benötigen neue Lösungen für die Steuerung des Verkehrs, die nicht zu Lasten der Lebensqualität gehen. So auch Graz. Bürgermeister Siegfried Nagl ist daher auf der Suche nach neuen Wegen: "Ich möchte die Stadt als führende Smart City positionieren, in der wissenschaftliche Erkenntnisse für nachhaltige Lösungen genutzt werden", stellte er am 27.09. bei einer Pressekonferenz im Rathaus in Aussicht. Gemeinsam mit Heimo Haub (EFKON AG) und Bernhard Puttinger (Smart City Tech Labor) stellte er eine neue Plattform vor. mehr >


Hautkrebs: Wirkstoffkombination könnte Immuntherapie verbessern
Europäischer Dermatologen- und Venerologen-Kongress im Austria Center Vienna
Wien (meduni) - Studienergebnisse, an denen ForscherInnen des Comprehensive Cancer Center (CCC) von MedUni Wien und AKH Wien beteiligt sind, zeigen: die Wirkung von Immuntherapien beim schwarzen Hautkrebs kann durch eine Kombination mit anderen Krebstherapien verbessert werden. Die Ergebnisse zeigen aber auch, dass das Ausmaß der Nebenwirkung durch diese Kombination größer wird. Am CCC sucht man nun daher nach Wegen, wie das Nebenwirkungsprofil verbessert werden kann und prüft diese Ansätze in zwei Studien, die gerade anlaufen. mehr >


Neues Kunstharz-Verfahren: Aushärten auf Knopfdruck
Ein neuartiges Verfahren zur Härtung von Epoxidharzen wurde an der TU entwickelt: Lokal platzierte UV-Blitze lösen eine chemische Kaskade aus und härten das ganze Material.
Wien (tu) - Es ist eine unscheinbare, transparente, zähe Flüssigkeit – doch wenn man sie an irgendeiner Stelle kurz mit UV-Licht bestrahlt, verändert sie sich völlig: Die neue Spezialharzformulierung, die an der TU Wien entwickelt wurde, verfestigt sich in Sekundenschnelle. Dieser Effekt breitet sich immer weiter aus, nach Sekunden oder wenigen Minuten ist das gesamte Harz fest, ganz egal in welche Form es vorher gebracht wurde. mehr >


Vienna Autoshow 2017
Österreichs Automobilimporteure präsentieren 40 Automarken und 400 Neuwagenmodelle auf 30.000 Quadratmetern
Wien (reedexpo) - Mehr als 400 Neuwagenmodelle von 40 Automarken sind von 12. bis 15. Jänner 2017 bei der 11. Ausgabe der „Vienna Autoshow“ in den Hallen C und D der Messe Wien zu bestaunen. Darunter befinden sich auch zahlreiche Europa- und Österreichpremieren, die zu diesem Termin exklusiv dem heimischen Publikum vorgestellt werden. Die „Vienna Autoshow“ ist Österreichs größter und wichtigster Automobilsalon und wird seit 2004 von Reed Exhibitions in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Automobilimporteure in der Industriellenvereinigung veranstaltet. mehr >


Quantenboost für künstliche Intelligenz
Innsbruck (universität) - Intelligente Maschinen, die selbständig lernen, gelten als Zukunftstrend. Forscher der Universität Innsbruck und des Joint Quantum Institute in Maryland, USA, loten nun in der Fachzeitschrift Physical Review Letters aus, wie Quantentechnologien dabei helfen können, die Methoden des maschinellen Lernens weiter zu verbessern. mehr >


Bohuslav und Viehböck informierten über Weltraumforschung in Niederösterreich
„Astronautenkonferenz möchte junge Menschen für Forschung und Wissenschaft begeistern“
Wr. Neustadt/St. Pölten (nlk) - Die wichtigsten Neuigkeiten über die Weltraumforschung am ecoplus Technopol Wiener Neustadt standen am 23.06. im Zentrum einer Pressekonferenz in St. Pölten, bei der Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gemeinsam mit DI Franz Viehböck und ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki zum Thema „Technologie aus NÖ am Weg in den Weltraum – Details zur Astronautenkonferenz“ informierten. mehr >


Leuchtender Zufall
Es galt als kaum erreichbares Ziel in der Laserforschung: Gebündeltes Licht im Terahertz-Bereich, das aus vielen verschiedenen Wellenlängen besteht. An der TU Wien gelang nun eine erste Umsetzung mit einem überraschenden Trick.
Wien (tu) - Terahertzwellen sind zwar schwer herzustellen, aber sie sind äußerst nützlich. Man kann sie zum Beispiel für chemische Sensoren verwenden, die ganz bestimmte Stoffe detektieren. Dafür müssen sie allerdings zwei wichtige Anforderungen erfüllen: Erstens muss der Terahertz-Lichtstrahl eng gebündelt sein, damit man ihn gezielt an den gewünschten Ort lenken kann, und zweitens darf er nicht wie gewöhnliches Laserlicht bloß eine einzelne Wellenlänge aufweisen, sondern sollte aus vielen verschiedenen Wellenlängen zusammengesetzt sein. mehr >


Mikl-Leitner beim Health Economy Congress auf Stift Göttweig
„Evidenz und Effizienz stiften gemeinsam den besten Nutzen für unsere Patienten“
Göttweig/St. Pölten (nlk) - Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz informierten am Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner, Univ. Prof. Dr. Gerald Gartlehner, Univ. Prof. Dr. Gottfried Haber, Mag. Dr. Bernhard Kadlec und Univ. Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger am 20.09. über die Ergebnisse zum zweitägigen Health Economy Congress, der auf Stift Göttweig über die Bühne ging und sich an Entscheidungsträger und Führungskräfte in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Wissenschaft richtete. mehr >


Was ist Leben?
Evolution nutzt immer gleiche molekulare Bausteine zur Weiterentwicklung
Wien (universtität) - In der naturwissenschaftlichen Literatur existieren mehr als 200 Erklärungen für den Begriff "Leben". Ein Forschungsteam rund um den Systembiologen Wolfram Weckwerth von der Universität Wien hat in jüngsten Studien gezeigt, dass grundlegende Schritte der Evolution bei Menschen und Pflanzen sehr ähnlich sind: Energieaufnahme und -verbrauch, ein entscheidendes Merkmal für Leben, basieren auf den gleichen molekularen Bausteinen. mehr >


Revolutionäre Therapie für Schlaganfall-Patienten made in OÖ
Innovationen von g.tec zeigen vor, wie aus Forschungsergebnissen Geschäftsmodelle werden können
Graz/New York/Barcelona/Schiedelberg (lk) - Bildung-Forschung-Wirtschaft - an dieser Innovationskette orientiert sich die strategische Wirtschafts- und Forschungspolitik Oberösterreichs in ihrem Programm "Innovatives OÖ 2020". Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in die Wirtschaft zu übertragen ist dabei einer der wichtigsten Faktoren, um die Innovationspotenziale des Wirtschaftsstandortes Oberösterreich zu heben. "Letztlich entscheidet das Gelingen dieses Wissenstransfers über die künftige Wettbewerbsfähigkeit Oberösterreichs", erklärt Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl. "Um diesen Wissenstransfer auch über Branchengrenzen hinweg zu sichern, setzen wir in den oö. Clustern verstärkt auf übergreifende Initiativen." mehr >


Programmierter Zelltod von Krebszellen durch erhöhtes Energieangebot
Entartetes Wachstum: Mitochondrien im Fokus der Forschung
Graz (meduni) - Krebszellen sind wahre Meister der Effizienz. Um ihr unkontrolliertes Wachstum überhaupt erst möglich zu machen, scheinen diese entarteten Zellen einen sehr spezifischen und stark veränderten Energiestoffwechsel zu besitzen. WissenschafterInnen an der Medizinischen Universität Graz haben nun entdeckt, welche Veränderungen im Kalziumhaushalt der zellulären Kraftwerke, den Mitochondrien, den Krebszellen zu Ihrer Effizienz verhelfen. mehr >


Jede U-Bahn ein kleines Kraftwerk
Bremsenergie soll künftig Stationen versorgen – Wiener Linien starten Pilotprojekt, um Bremsenergie noch effizienter zu nutzen
Wien (rk) - Die Wiener Linien haben am 19.09. in der U2-Station Hardeggasse eine Pilotanlage installiert, mit der die Bremsenergie der Züge noch effizienter genutzt werden soll. Bereits heute wird diese Energie von anderen Zügen zum Anfahren genutzt. Künftig sollen damit auch U-Bahn-Stationen versorgt und beispielsweise Rolltreppen, Aufzüge und die Beleuchtung betrieben werden. „Je weniger Energie wir verbrauchen wollen, desto mehr Energie müssen wir in neue Ideen stecken. Durch die bessere Nutzung der Bremsenergie können die Wiener Linien die CO2-Emissionen weiter reduzieren, damit Wien auch für künftige Generationen lebenswert bleibt", erklärt Öffi-Stadträtin Ulli Sima. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Neuropsychologie
Wie das Gehirn Alterserscheinungen ausbremst
Bochum (rub) - Je älter wir sind, desto schwerer fällt es uns, die Welt um uns herum zu sortieren. Das Gehirn entwickelt jedoch erstaunliche Strategien, um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken. Die Art und Weise, wie Menschen Kategorien bilden, ändert sich im Laufe des Lebens. Das fanden Neuropsychologen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) heraus. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im Journal Neuropsychologia. mehr >


Körperwärme als Stromquelle
In Kleidung integrierbare Thermozellen auf Gel-Elektrolyt-Basis nutzen Körperwärme
Weinheim (idw) - In Textilien integrierte Elektronik liegt im Trend: Systeme wie das Smartphone-Display im Ärmel oder Sonden für Körperfunktionen in der Sportbekleidung wurden bereits realisiert. Woran es am meisten hapert, ist eine bequeme, ebenfalls „anziehbare“ Stromversorgung. Chinesische Wissenschaftler wollen die benötigte Energie jetzt aus überschüssiger Körperwärme beziehen. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellen sie eine flexible, am Körper tragbare Thermozelle vor, die auf zwei verschiedenen gelartigen Elektrolyten basiert. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Megaschau »Arnold Schönberg – Peindre l’âme«
Das Arnold Schönberg Center ist mit 200 Leihgaben bei der Ausstellung im Musée d’art et d’histoire du Judaïsme in Paris vertreten, Eröffnung mit Kulturministerin Audrey Azoulay.
Paris/Wien (schoenberg) - Das Musée d’art et d’histoire du Judaïsme in Paris (mahj.org) präsentiert in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center, Wien, von 28. September 2016 bis 29. Januar 2017 die Ausstellung »Arnold Schönberg – Peindre l’âme« mit über 350 Exponaten: Gemälde, Zeichnungen, Dokumente, Musikmanuskripte, Briefe und Fotografien. mehr >


"ReDesign hoch 10 – Viribus Unitis"
Hofmobiliendepot - Möbel Museum präsentiert Sonderausstellung zur Vienna Design Week von 30. September 2016 bis 15. Jänner 2017
Wien (schönbrunn) - Die VIENNA DESIGN WEEK feiert ihren zehnten Geburtstag. Und das Hofmobiliendepot - Möbel Museum Wien feiert mit. Zehn namhafte Designschaffende präsentieren von 30. September 2016 bis 15. Jänner 2017 zehn Objekte in der Dauerausstellung des Hauses. Damit treten historisch-habsburgische Möbel mit modernem Design in Dialog. mehr >


Fremde im Visier
Fotoalben aus dem Zweiten Weltkrieg im Volkskundemuseum Wien von 4. Oktober 2016 bis 19. Februar 2017
Wien (volkskundemuseum) - Die Ausstellung präsentiert Fotoalben aus dem Privatbesitz ehemaliger Wehrmachtsoldaten. Die Bilder hatten sie oft selbst fotografiert und während oder auch kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zu Alben zusammengestellt. Im Jahr 1939 besaßen rund zehn Prozent aller Deutschen einen eigenen Fotoapparat. Der Aufforderung des Propagandaministeriums, die Kamera auch im Krieg nicht ruhen zu lassen, folgten viele Soldaten bereitwillig. mehr >


"Das Wohnzimmer der Familie Glück"
Jüdisches Museum Wien präsentiert diese neue Ausstellung im Extrazimmer von 28. September 2016 bis 26. März 2017
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 28. September 2016 bis 26. März 2017 im Extrazimmer des Palais Eskeles die neue Ausstellung „Das Wohnzimmer der Familie Glück“. Die Wohnzimmer-Einrichtung der Familie Glück repräsentiert ein auf den ersten Blick ganz normales Wiener Möbelensemble aus den 1920er-Jahren. Die Geschichte dieser Möbel macht sie aber zu herausragenden zeitgeschichtlichen Objekten. mehr >


Exl-Bühne vor den Vorhang
Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck zeigt bis März 2017 eine Ausstellung
Innsbruck (ikm) Die legendäre Exl-Bühne ist nicht nur alteingesessenen InnsbruckerInnen ein Begriff. Die Bühne hatte ihre Wurzeln einst in Pradl, begann in Wilten und zog bald in den Saggen. Unter dem Titel „Eine Vorstellung der Exl-Bühne“ wird ihre Geschichte im Stadtarchiv/Stadtmuseum im Rahmen einer von Mag.a Renate Ursprunger und Niko Hofinger kuratierten Ausstellung präsentiert. mehr >


JEUNESSE DORÉE
von Johannes Hoffmann – Uraufführung im Theater KOSMOS Bregenz
Bregenz (theaterkosmos) - „Jeunesse dorée“ – die vergoldete Jugend – die Kinder der Elite. Eine Jugend, die zur begüterten Oberschicht gehört und deren Leben durch Luxus und Amüsement gekennzeichnet ist. Sie sind die „Zukunft“. Sie leben in teuren Internaten und werden später auf Privat- und Eliteuniversitäten geschickt. Noch stehen sie in der zweiten Reihe, doch schon bald werden sie nachrücken, in Spitzenpositionen landen und wirtschaftlichen und politischen Einfluss besitzen. mehr >


Sarah Morris und Babette Mangolte
Die Ausstellungen zweier Ausnahmekünstlerinnen beschließen das Jahr 2016
Wien (kunsthalle) - Das Jahr 2016 klingt mit der Präsentation der Arbeiten zweier Künstlerinnen aus, die mit ihrem filmischen Werk einen wichtigen Akzent in der Programmatik der Kunsthalle Wien setzen werden. Nicolaus Schafhausen, Direktor der Kunsthalle Wien erklärt: "Der subjektive Blick der Kamera, Begehren und Verführung werden in komplett unterschiedlichen, thematisch und visuell fast konträr anmutenden Arbeiten präsentiert. Wir freuen uns darauf, mit Sarah Morris und Babette Mangolte zwei so bedeutende zeitgenössische Künstlerinnen und deren Arbeiten dem Wiener Publikum vorstellen zu können" mehr >


KLANGSPUREN Schwaz
Tiroler Festival für neue Musik 2016 erfolgreich zu Ende gegangen
Schwaz (klangspuren) - JUNGE STERNE. COMIC. CARTOON. GRAFFITI! Unter diesem Motto präsentierte das Tiroler Festival für neue Musik von 08.09. bis 25.09.2016 in seiner 23. Ausgabe eine neue Generation von Komponistinnen und Komponisten, Musikerinnen und Musikern – unbefangen im Umgang mit der Geschichte der Musik und deren Avantgarden – mit Lust an Dekonstruktion, Ironie, Witz, „Performance“ und an der Verarbeitung popularkultureller Chiffren, wie sie in Comics, Mangas, Cartoons oder Graffiti zum Ausdruck kommen. mehr >


"Elfriede Jelinek – Nestbeschmutzerin & Nobelpreisträgerin"
Veranstaltungsreihe zum 70. Geburtstag
Wien (universität) - Elfriede Jelinek feiert am 20. Oktober 2016 ihren 70. Geburtstag. Unter dem Titel "Elfriede Jelinek – Nestbeschmutzerin & Nobelpreisträgerin" veranstalten die Forschungsplattform Elfriede Jelinek und das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum der Universität Wien vom 11. bis 23. Oktober eine acht Abende umfassende Veranstaltungsreihe. Im Fokus stehen die Konflikte und Debatten um Jelineks Werk. mehr >


Pröll eröffnete Musikerheim in Grabern
„Das Vereinswesen in den Gemeinden ist eine wesentliche Grundlage, um das Miteinander zu pflegen“
Grabern/St. Pölten (nlk) - „5 Orte – 20 Bühnen – 100 Musiker“, das ist das Musikfest Grabern, das in der Gemeinde Grabern stattfand. Den Höhepunkt fand das Fest am 25.09. mit dem Radio Niederösterreich Frühschoppen und der Eröffnung des Musikerheims, die Bürgermeister Ing. Herbert Leeb gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vornahm. mehr >


Herwig Turk. Landschaft = Labor. Eine Werkschau im Kontext
Im Museum Moderner Kunst Kärnten von 29. September 2016 bis 8. Jänner 2017
Klagenfurt (mmkk) - Die Ausstellung im Museum Moderner Kunst Kärnten ist die erste Museumsausstellung, die im Rahmen einer Personale umfassend die Werke Herwig Turks aus den vergangenen Jahren versammelt und in einem logischen Zusammenhang vorstellt. mehr >


Land Tirol erhält bedeutende Arbeiten von Max Weiler
Schenkung dokumentiert das gesamte öffentliche Schaffen des Tiroler Künstlers Max Weiler
Innsbruck (tlm) - Max Weiler (1910-2001) zählt zu den bedeutendsten Tiroler Künstlern des 20. Jahrhunderts. Mit seinen farbkräftigen öffentlichen Fresken, Wandmalereien und Mosaiken hat er weit über die Grenzen Tirols hinaus Zeichen der österreichischen zeitgenössischen Kunst gesetzt. mehr >


AMBRAS fremd :: vertraut
Schloss Ambras Innsbruck öffnet seine Tore und geht auf junge zeitgenössische Künstler fremder Herkunft zu, die neue und beziehungsreiche Blicke auf unser kulturelles Erbe werfen.
Innsbruck (schloss ambras - In den Wirren der jüngsten Zeit sind viele Menschen auf ihrer Flucht in Österreich gelandet. Darunter finden sich auch Künstlerinnen und Künstler, die in ihren Herkunftsländern teils ein Studium an einer Kunsthochschule abgeschlossen hatten, teils autodidaktisch künstlerisch tätig waren. In ihrer neuen Heimat sind sie nun mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert, die auch ihren künstlerischen Fokus auf neue Themen richten lassen. mehr >


Hochkarätige Klassikkonzerte im Schloss Esterházy 2017
Eisenstadt (esterhazy) - Wie bereits im Mai angekündigt, unterstützt Esterhazy die zukünftige Entwicklung der HAYDN PHILHARMONIE im Rahmen einer umfangreichen Kooperationsvereinbarung. Dem eigenen Wunsch entsprechend erhält das Orchester den Rang eines RESIDENZORCHESTERS IM SCHLOSS ESTERHÁZY. Damit wird die enge Verbundenheit mit dieser wichtigen Aufführungsstätte der klassischen Musik und dem großen Komponisten Joseph Haydn dokumentiert. mehr >


Oberösterreichische Landeskulturpreise 2016
Pühringer: Gunter Waldek erhält 2016 den Großen Kulturpreis des Landes Oberösterreich „Anton-Bruckner-Preis“
Linz (lk) - Vor 55 Jahren – 1961 – hat das Land Oberösterreich zum ersten Mal für herausragende künstlerische Leistungen Landeskulturpreise verliehen, und dies zugleich mit der Vergabe von Talentförderungsprämien an jüngere Kunstschaffende verbunden. Seit 1989 wird zudem ein „Großer Kulturpreis“ in Anerkennung für ein künstlerisches oder wissenschaftliches Lebenswerk vergeben. In Summe sollen diese Preise den Dank und die Anerkennung des Landes für künstlerisches und wissenschaftliches Arbeiten von besonderer Qualität ausdrücken. mehr >


viennacontemporary
22. bis 25. September 2016 in der Marx Halle
Wien (kunstnet) - Vom 22. bis 25. September 2016 steht Wien ganz im Zeichen der viennacontemporary. Mit einem ambitionierten Programm unterstreicht Österreichs größte internationale Kunstmesse die Bedeutung Wiens am internationalen Kunstmarkt. Dieses Jahr nehmen 112 Galerien aus 28 Ländern an der viennacontemporary teil. mehr >


Stammeskunst aus Afrika und Ozeanien…
…im Dialog mit der klassischen Moderne im Leopold Museum
Wien (leopoldmuseum) - Anhand von mehr als 60 Werken der klassischen Moderne und über 250 Objekten aus West- und Zentralafrika sowie Ozeanien zeigt die Ausstellung „Fremde Götter. Faszination Afrika und Ozeanien“ von 23. September 2016 bis 9. Jänner 2017 eindrucksvoll die Auswirkungen der sogenannten „primitiven“ Kunst auf die Kunst der europäischen Moderne der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. mehr >


William Kentridge
Thick Time. Installationen und Inszenierungen – von 29. Juli - 5. November 2017 Mönchsberg [4] & Auditorium Rupertinum [1] & [2]
Salzburg (mdm) - Das Museum der Moderne Salzburg freut sich, als Höhepunkt des Ausstellungssommers 2017 eine Werkschau des international gefeierten Künstlers William Kentridge anzukündigen: Thick Time. Installationen und Inszenierungen. Die Ausstellung wird sich über beide Häuser, Mönchsberg und Rupertinum, erstrecken und in einer eigenen Sektion erstmals der Theater- und Opernarbeit von Kentridge Rechnung tragen. mehr >


"Morbide, schön und ziemlich skurril"
Kurzfilmwettbewerb "The Rhythm of Vienna"
Wien (rk) - WienTourismus, VIS Vienna Independent Shorts und Vienna Shorts Agentur präsentierten am 20.09. im Wiener Metro Kinokulturhaus die drei Gewinnerfilme ihres internationalen Kurzfilmwettbewerbs „The Rhythm of Vienna“. Die Beiträge professioneller Filmschaffender zeigen Wien als Stadt mit vielfältigen Kulturen, morbidem Humor, schönen Momenten der Langsamkeit und kleinen Abenteuern. Welcher das Wiener Lebensgefühl am besten trifft, entscheidet das Publikum bis 31.10. mittels Onlinevoting. mehr >


Anna-Sophie Berger & Hayley Silverman & Flaka Haliti>
Von 24.09. bis 27.11.2016 im Salzburger Kunstverein
Salzburg (kunstverein) - Die Wiener Künstlerin Anna-Sophie Berger hat die amerikanische Künstlerin Hayley Silverman und die kosovarische Künstlerin Flaka Haliti eingeladen, gemeinsam eine Ausstellung zu konzipieren, die sich mit der Natur und dem Wert der Schaffung sozialer Umfelder von Künstler_innen befasst. Diese Ausstellung dient als eine Art Testfeld und macht künstlerische Ausdrucksformen sichtbar, die durch offenes Teilen und eine nicht-dualistische, nicht-individualistische Praxis zwischen diesen drei Künstlerinnen entstehen. mehr >


Lichtvisionen
Ausstellung von Behruz Bahadoori leuchtet im Palais Palffy
Wien (kailuweit) - Licht gilt als Symbol für Hoffnung, Natur und Leben. Schon in seiner Kindheit am Kaspischen Meer beschäftigte sich der seit 1979 in Wien lebende Maler und langjährige Helnwein-Assistent Behruz Bahadoori mit den vielschichtigen Erscheinungsformen des Leuchtens in Natur und Raum. Am 20.10. eröffnet Wiens Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz im Palais Palffy um 19 Uhr die Bahadoori-Schau »Lichtvisionen«. Über den Stellenwert zeitgenössischer Kunst in Wien spricht Kulturmanagerin Mag. Susanna Wouk. Für musikalisch erhellende Momente sorgen Esther-Rebecca Neumann und das Originalklang!Ensemble. Der Eintritt ist frei! mehr >


Festival IMAkusmonium
Von 24. - 26. November 2016 in den Voith Werken, St. Pölten – IMA in Kooperation mit The Acousmatic Project, Heroines Of Sound und Voith Werke
St. Pölten (artphalanx) - Virtuelle Klänge werden erfahrbar: Von 24. - 26. November 2016 findet erstmals in St. Pölten ein Festival mit dem Wiener Akusmo- nium statt. Das Wiener Akusmonium ist ein Instrument zur Interpretation computergenerierter Werke und zur Erzeugung ephemerer dynamisch-bewegter Klangskulpturen. Das einzigartige Lautsprecherorchester interpretiert gespeicherte Musik ebenso wie es Improvisationen von konzeptionell arbeitenden Künstler_innen verräumlicht. mehr >


"Waisen"
von Dennis Kelly – im Armen Theater Wien
Wien armestheaterwien) - Wie weit würdest du für Deine Familie gehen? „Waisen“ erzählt von drei Menschen, die bei einem feierlichen Abendessen unausweichlich mit ihren Ängsten konfrontiert werden. Psychologisch dicht und mit rasanten Dialogen zeigt das mehrfach preisgekrönte Stück, wie sich Wertvorstellungen verschieben, sobald es um die eigene Familie geht. mehr >


Die KUNSTSAMMLUNG packt aus
7 Jahre KUNSTSAMMLUNG des Landes OÖ zum Lesen und Schauen – von 29. September bis 19. November 2016 im OÖ Kulturquartier/Ursulinenhof
Linz (lk) - Kunst aus Oberösterreich sammeln, präsentieren, verleihen und vermitteln ist Botschaft und Programm der KUNSTSAMMLUNG des Landes Oberösterreich. Sie ist das einzige Forum des Landes, das ausschließlich und allein dem zeitgenössischen oberösterreichischen Kunstschaffen und damit einem breit angelegten Fördergedanken verpflichtet ist. mehr >


Neueröffnung des Geschäfts volkskultur
Handwerk der Regionen – Präsentation des Herbstprogramms
Krems-Stein (volkskulturnoe) - Auf 150 Quadratmetern erstrahlt das neue Geschäft „volkskultur – Handwerk der Regionen“ in Krems-Stein mit einem großen Angebot an Handwerk und Manufakturware aus Niederösterreich, Österreich und Europa. Bei der feierlichen Präsentation der neuen Räumlichkeiten wurde gleichzeitig das aktuelle Kulturprogramm im Haus der Regionen vorgestellt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Eyes On 2016
Eines der größten Fotofestivals Europas im November in Wien
Wien (eyes-on) - Am 24. Oktober 2016 eröffnet Eyes On – Monat der Fotografie Wien. „Looking for the Clouds“, eine Gemeinschaftsausstellung der Partnerstädte des Europäischen Monat der Fotografie (EMOP), bildet den Auftakt des Wiener Fotomonats mit über 150 Fotoprojekten und einem vielfältigen Rahmenprogramm. Von 25. Oktober bis 30. November wird in Wien ein breites Spektrum des Mediums Fotografie zu sehen sein – sowohl in großen Museen und Ausstellungshäusern als auch in zahlreichen Off-Spaces. mehr >


Fotowettbewerb "Bewegte Zeiten. Bewegende Momente."
St. Pölten (club niederösterreich) - Bereits zum dritten Mal veranstaltet der Club Niederösterreich gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien einen bundesweit ausgeschriebenen Fotowettbewerb, der heuer unter dem Motto "Bewegte Zeiten. Bewegende Momente." ausgetragen wird. mehr >


Fotowettbewerb im Rahmen der Photo+Adventure 2016
Die 10. Photo+Adventure findet von 12. bis 13. November im Design Center Linz statt. Zur Jubiläumsausgabe lädt das Messe+Event seine BesucherInnen zu einem Fotowettbewerb.
Linz (photoadventure) - Fotografie in all ihren Facetten ist bestimmendes Thema der Photo+Adventure, daher rufen die Veranstalter ab sofort bis zum 15. September zur Teilnahme am Fotowettbewerb „Abenteuer Stadt – Stadt Abenteuer“ auf. mehr >


a

(HDR-)Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien,
die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

 

 

 

 

Im Wiener Prater

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

     ÖJ Reisetip

Waldviertelbahn: Der Karpfenexpress dampft in Richtung Schönau
LR Wilfing: Erlebnis Bahnfahrt mit spannenden Aktivitäten in der Region kombinieren
St. Pölten (nlk) - Am Sonntag, dem 25. September, ist die Waldviertelbahn in Richtung Schönau bei Litschau unterwegs. Dort angekommen können interessierte Gäste Fischer bei der Arbeit beobachten. Natürlich gibt es auch wertvolle Informationen und kulinarische Köstlichkeiten rund um den Karpfen. „Die Waldviertelbahn hat sich mit ihrem abwechslungsreichen Angebot zu einem wahren Publikumsmagneten in Niederösterreich und damit zu einem wesentlichen touristischen Impulsgeber für die Region entwickelt. Der Karpfenexpress ist ein Paradebeispiel dafür, wie das Erlebnis Bahnfahrt mit spannenden Aktivitäten in der Region kombiniert werden kann“, betont Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing. mehr >


Kristallium Glaserlebnis: Neue Attraktion im Waldviertel
LR Bohuslav: „Beitrag zur wirtschaftlichen Stärkung der Region“
Moorbad Harbach/St. Pölten (nlk) - Im April dieses Jahres wurde mit der Initiative „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ eine Plattform geschaffen, um die traditionellen Handwerksbetriebe im Waldviertel den Gästen näher zu bringen und erlebbar zu machen. Jetzt zieht diese Initiative bereits ein Folgeprojekt nach sich. „Um an dieser positiven Entwicklung teilhaben zu können und den Standort Hirschenwies in Moorbad Harbach für die Zukunft abzusichern, plant die Kristallschleiferei Weber als Attraktivierung des Angebotes für den Ausflugstourismus einen Schaubetrieb. mehr >


Auf 1.900 Meter: Nostalgisches Gipfelbad eröffnete neu
“Sommerfrische am Berg” wie anno dazumal auf der Riesneralm in Schladming- Dachstein / Modernes 360-Grad-Panoramabad, inspiriert aus den 1930er Jahren
Schladming (tourismusmarketing) - Im Rahmen eines aufsehenerregenden Bauprojekts in der steirischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein trifft Nostalgie auf Moderne: In 1.900 Metern Seehöhe wurde auf der Riesneralm das so genannte „Gipfelbad anno dazumal“ eröffnet. Geschäftsführer Erwin Petz, der hinter der Projektidee des neuen Wasserpools steht, wurden historisch inspiriert vom Freibad im Donnersbachwald aus den 1930er-Jahren. mehr >


5.000 m² Erlebnis-Spielplatz eröffnet in der Zillertal Arena
Der über 5.000 m² große Erlebnis-Spielplatz auf der Rosenalm in Zell am Ziller wurde durch eine Investition in Höhe von 1,2 Mio. Euro realisiert.
Zell im Zillertal (zillertal arena) - Im Juli 2016 eröffnet auf der Rosenalm in Zell am Ziller ein Ort der Fantasie - das Fichtenschloss. Der über 5.000 Quadratmeter große Erlebnis-Spielplatz ist ein Paradies für die ganze Familie. Klettern, rutschen, den Wasserspielbereich erkunden, die herrliche Aussicht genießen – das Fichtenschloss im familienfreundlichsten Skigebiet Österreichs (laut SnowTrex Umfrage 2015) macht einen Ausflug in die Zillertal Arena auch im Sommer zu einem besonderen Erlebnis für Groß und Klein. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Die Österreichischen Medientage und die neue Lust auf Medien
Chefredakteure werden zu „Dirigenten der Multimediawelt“, Medienhäuser zu Technologieunternehmen. Chatbots sind die Zukunft
Wien (medientage) - Die 23.Österreichischen Medientage am 20. und 21.09. machten ihrem Motto „Lust auf Medien“ alle Ehre und punkteten an zwei Tagen mit rund 1800 Teilnehmer_innen, spannenden Key Notes und brisanten Diskussionsrunden. Hans-Jörgen Manstein, Gründer der Medientage und Aufsichtsratsvorsitzender des Manstein-Verlags, übt in seiner Eröffnungsrede Kritik an der Inseratenpolitik öffentlicher Stellen, die die Medien in strukturelle Abhängigkeit bringt und hält ein leidenschaftliches Plädoyer für eine Renaissance der Qualität. mehr >


"Morbide, schön und ziemlich skurril"
Kurzfilmwettbewerb "The Rhythm of Vienna"
Wien (rk) - WienTourismus, VIS Vienna Independent Shorts und Vienna Shorts Agentur präsentierten am 20.09. im Wiener Metro Kinokulturhaus die drei Gewinnerfilme ihres internationalen Kurzfilmwettbewerbs „The Rhythm of Vienna“. Die Beiträge professioneller Filmschaffender zeigen Wien als Stadt mit vielfältigen Kulturen, morbidem Humor, schönen Momenten der Langsamkeit und kleinen Abenteuern. Welcher das Wiener Lebensgefühl am besten trifft, entscheidet das Publikum bis 31.10. mittels Onlinevoting. mehr >


Action! Stadtkomödie dreht auf
Graz (stadt) - Die Dreharbeiten in Graz-Gösting sind grad in vollem Gange. Und auch wenn dabei „Notlügen" an der Tagesordnung stehen, gibt's einiges zu lachen. Denn unter diesem Arbeitstitel sind unter der Regie von Marie Gruber heimische Schauspielgrößen wie die Grazerin Pia Hierzegger, die auch das Drehbuch schrieb, Josef Hader, Andreas Kiendl, Christine Ostermayer, Brigitte Hobmeier, Regina Fritsch, Bernhard Schir und Manuel Rubey im Einsatz. mehr >


Salzburg förderte im Vorjahr elf kommerzielle Filmprojekte
Haslauer: Seit 2002 wurden für insgesamt 126 Filmproduktionen rund 7,9 Millionen Euro an Förderungen zugesagt
Salzburg (lk) - 2002 hat das Wirtschaftsressort des Landes Salzburg die Förderung für kommerzielle Filmproduktionen ins Leben gerufen. "Für 126 Filmproduktionen sowie sieben sonstige Projekte wurden seither Zuschüsse von zirka 7,9 Millionen Euro genehmigt und damit eine Wertschöpfung von rund 30 Millionen Euro durch Direktausgaben im gesamten Bundesland erzielt. Im Jahr 2015 wurde die kommerzielle Filmförderung für elf Filmprojekte zugesagt", berichtete Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der für die kommerzielle Filmförderung ressortzuständig ist, am 02.08. mehr >


Drei Millionen Euro für 15 neue ORF-Kinofilmprojekte
U. a. Filme von und mit Nina Proll bzw. Josef Hader, Marie Bäumer als Romy Schneider und Ulrich Seidls „Böse Spiele“
Wien (orf) - Publikumslieblinge wie Nina Proll und Josef Hader, preisgekrönte Filmemacher wie Ulrich Seidl und Reinhold Bilgeri, brisante Themen, herzergreifende Geschichten und beste Unterhaltung: Rund drei Millionen Euro Projekt- und Innovationsförderung wurden im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens beim zweiten und dritten der vier jährlichen Sitzungstermine der Gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut für 15 neue Kinofilmprojekte zugesagt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Fernsehen

SOKO Donau ermittelt in Linz
Wirtschafts-Landesrat Strugl: OÖ-Folgen der beliebten Krimiserie haben enormen Werbewert für unser Bundesland
Linz (lk) - Oberösterreich spielt auch bei der 12. Staffel der SOKO Donau Filmproduktionen mit drei Drehorten eine wichtige Rolle. Neben Mondsee und Ottensheim ist nun die Landeshauptstadt Linz Schauplatz der Ermittlungen rund um die erfolgreiche Krimiserie. Die Linz-Episode „Ganoven“ (Arbeitstitel) handelt von einem Kunstraub und lässt die Landesgalerie Linz zum mörderischen Tatort werden. mehr >


Bestellung zum ORF-Generaldirektor / zur ORF-Generaldirektorin
Nachnominierungen von Kandidaten und Kandidatinnen – Information des Vorsitzenden des ORF-Stiftungsrats, Vst.-Dir. Prof. KR Mag. Dietmar Hoscher
Wien (orf) - Am 1. August endete um 12.00 Uhr die Frist für die Nachnominierung von Kandidaten und Kandidatinnen für die Bestellung zum ORF-Generaldirektor / zur ORF-Generaldirektorin für die Funktionsperiode 2017 bis 2021. Jedes Mitglied des Stiftungsrats war berechtigt, bis zu diesem Zeitpunkt Personen zu benennen, die sich nicht selbst aufgrund der Ausschreibung für diese Funktion beworben hatten. Entsprechende Bewerbungsunterlagen waren nachzureichen. Aus dem Kreis der Mitglieder des Stiftungsrats sind keine Nachnominierungen erfolgt. mehr >


Bestellung des Generaldirektors / der Generaldirektorin des Österreichischen Rundfunks
Wien (orf) - Nach dem ORF-G wurde die Funktion des Generaldirektors / der Generaldirektorin am 30. Juni 2016 öffentlich ausgeschrieben. Innerhalb der vierwöchigen Frist haben sich folgende Personen (in alphabetischer Reihenfolge) beworben mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Sport

Noch vier Wochen bis zu den XV. Paralympics RIO 2016
In vier Wochen sind bereits die ersten der 26 ÖPC-AthletInnen bei den XV. Paralymischen Spielen in Rio de Janeiro im Einsatz und kämpfen für Österreich um die begehrten Medaillen.
Rio de Janeiro/Wien (öpc) - Am 7. September wird IPC-Präsident Sir Philipp Craven die ersten Spiele in Südamerika eröffnen und den 4.500 AthletInnen den paralympischen Eid abnehmen. In LONDON 2012 durfte das ÖPC 13 Medaillen feiern. Die Latte für RIO 2016 liegt entsprechend hoch. Aber ohne Sponsoren und Partner wäre die Teilnahme an den Spielen nicht zu finanzieren. mehr >


Rot-Weiß-Rot - Sportlich, elegant, mit österreichischem Leder
Rio de Janeiro/Wien (öpc) - Noch sechs Wochen sind es bis zur Eröffnung der Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro. Am 7. September wird IPC-Präsident Sir Philipp Craven den 4.350 Athletinnen und Athleten den Paralympischen Eid abnehmen und die Spiele eröffnen. Auch 26 ÖPC-SportlerInnen werden auf den Eid schwören und für Österreich um Medaillen kämpfen. Am 29.07. fand in Wien die offizielle Einkleidung für die ersten Spiele in Südamerika vom 07. bis 18.09. statt. Klassisch rot-weiß-rot, sportlich und elegant mit österreichischer Lederhose. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Junge HackerInnen wollen die Welt verbessern
Anmeldungen für die Österreich-Premiere von „Jugend hackt“ bis 16. Oktober 2016
Linz (stadt) - „Mit Code die Welt verbessern“ lautet das Motto der 2013 in Deutschland gestarteten Initiative „Jugend hackt“. Die städtische Initiative OPEN COMMONS LINZ organisiert seine Österreich-Premiere in Kooperation mit der Open Knowledge Foundation Österreich und lädt interessierte Jugendliche vom 4. bis 6. November 2016 nach Linz ein. Bei Jugend hackt Österreich verbringen sie ein Wochenende mit Hacken, Basteln und Programmieren für ihre Vision einer besseren Gesellschaft. mehr >


Neu auftretender Verschlüsselungs-Trojaner macht Daten unwiederbringlich unbrauchbar
Art der Bedrohung: Verschlüsselung von Privat- und Firmendaten mit anschließender Erpressung zur Bezahlung eines Geldbetrages in Form von BitCoin zur Erlangung des Entschlüsselungs-Codes/Programms.
Wien (bmi) - Derzeit vergeht kaum eine Woche, in welcher nicht neue Arten von Schadsoftware in Österreich auftauchen. Während viele noch die Nachwirkungen von CryptoLocker und Cerber im Kopf haben, schlägt bereits eine in Österreich neue Schadsoftware zu. mehr >


"NÖ Kulturwege" - Wege zu Niederösterreichs Kulturschätzen
St. Pölten (mediaservice) Niederösterreich zeichnet sich durch eine ungemeine Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Merkmalen aus. Mit der Publikationsreihe "Niederösterreichische Kulturwege" wird die Einzigartigkeit der verschiedenen Regionen festgehalten und vorgestellt. Dabei werden sowohl die geographische wie auch die demographische Vielfalt sowie die kulturhistorischen Objekte in ihrem historischen und kulturellen Kontext dargestellt. Die handlichen Führer sollen Lust darauf machen, das reiche kulturelle Erbe Niederösterreichs zu entdecken. Kenner der Region standen als Autorinnen und Autoren zur Verfügung. mehr >


.gmbh: Erste Registrierungsphase für neue Domain-Endung startet im April
Regensburg (internetx) - Die InterNetX GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter für Domain- und Hosting-Produkte im B2B-Bereich, bietet als einer der ersten Provider die neue Domain-Endung .GMBH ab der ersten Registrierungsphase an. Die Top-Level-Domain ist für Unternehmen mit der Rechtsform GmbH konzipiert und startet am 12. April in die sogenannte Sunrise-Phase. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Neue Homepage: Über 500 regionale Rezepte
Bäuerliches Küchenwissen digital zum Wiederentdecken
Wien (lk-oe) - Immer mehr Konsument/-innen entdecken die Lust am Selbermachen und an einer bewussten Ernährung mit regionalen, saisonalen Lebensmitteln. Mit der gemeinsamen Homepage stellen "Gutes vom Bauernhof" und die Seminarbäuerinnen gemäß dem Motto "von Bäuerinnen empfohlen" ihr traditionelles bäuerliches, Küchenwissen mit ausgewählten Rezepten online zur Verfügung. mehr >


"Grammel-Boscha" eröffnet
Neuer Heuriger mit Vinothek in Gols
Gols/Eisenstadt (blms) - Schon allein der Name ist mit "Grammel-Boscha" besonders: In Anlehnung an den Spitznamen der Golser, die eben "Grammel-Boscha" genannt werden, eröffnet Harald Lehner aus Gols, Eigentümer der Golser Wein GmbH, am 30.09. seinen neuen Heurigen mit Vinothek am Hofrat-Achs-Weg. Jährlich produziert der Weinbetrieb Golser Wein GmbH eine Menge von 3,8 Millionen Liter Wein. mehr >


Mühlviertler Wirtshauskultur: Qualität und Innovation im Mittelpunkt
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: „Mühlviertler Wirtshauskultur ist ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreich gelebte Kooperation“
Linz (lk) - Voll auf Qualität setzen die fast 50 Betriebe der „Mühlviertler Wirtshauskultur“: Regionalität ist den Gastronomen und Brauereien dabei ebenso wichtig wie eine hohe Servicekultur und Kompetenz beim Schwerpunktthema Bier. Eine zentrale Innovation der Mitgliedsbetriebe ist der gemeinsame Gutschein im Bankomatkartenformat als Geschenk für verschiedenste Anlässe. mehr >


Weihnachten mit den burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen
Ein alter Brauch neu entdeckt – Buchpräsentation im MuseumsQuartier Wien
Wien/Eisenstadt (burgenland info) - Im Burgenland ist der Brauch der Hochzeitsbäckerei fest verankert. Die burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen tragen dazu bei, dass eine der schönsten Traditionen des Landes weiterlebt. Am 22.09. wurde das Buch „Weihnachten mit den burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen“ von Bernhard Wieser und Michael Rathmayer im Rahmen der Veranstaltung „Das Südburgenland zu Gast in Wien - Erleben. Schmecken. Geniessen“ im MuseumsQuartier Wien der Öffentlichkeit präsentiert. mehr >


Weinkulinarische Hochsaison für Genießer
Regional authentische Produkte und Angebote als Imageträger rund um „Gans Burgenland“
Eisenstadt (blms) - Ob Federnschleiß-Workshop, Martini-Veranstaltung oder köstliche Gansl-Galamenüs- in wenigen Tagen startet im Burgenland die alljährliche „Wein und Kulinarik“-Hochsaison: Von September bis Dezember dreht sich im Burgenland nämlich alles um die Weidegans. 100 Anbieter bei diversen Veranstaltungen, mehr als 30 buchbare Angebote und sechs Genussfeste rund um das gefiederte pannonische Wahrzeichen laden im Rahmen von ‚Gans Burgenland‘ ein, das Land in den nächsten Wochen genussvoll zu entdecken. mehr >


Landeswappenverleihung beim Hadnfest
LH Kaiser zeichnete Landgasthof Hafner in Gemeinde Neuhaus aus – Hadnfest ist Aushängeschild für Region und ganz Kärnten
Neuhaus/Klagenfurt (lpd) - Mit viel Kulinarik, einem Alpen-Adria-Bauernmarkt, Brauchtum und Musik ging an diesem Wochenende in der „GenussRegion Jauntaler Hadn“ (=Buchweizen) das beliebte Hadnfest über die Bühne. Landeshauptmann Peter Kaiser verlieh in diesem Rahmen am 18.09. dem Landgasthof Hafner in Oberdorf in der Gemeinde Neuhaus das Recht zur Führung des Kärntner Landeswappens. Herzlich dankte und gratulierte er dem engagierten Jauntaler Hadnwirt Peter Rupitz und dessen Familie. mehr >


Weinjury kürt Neumayer zum Hauptstadtwinzer 2017
Am Abend des 13.09. fiel die Entscheidung: Das Weingut Ludwig Neumayer aus Inzersdorf ob der Traisen wird als Hauptstadtwein für das Jahr 2017 einen Grünen Veltliner aus der Riede „Himmelreich“ keltern.
St. Pölten (stadt) - Die Liste der Bewerbungen als Hauptstadtwinzer der niederösterreichischen Landeshauptstadt ist lange. Nachdem zuletzt Anton Bauer aus Feuersbrunn mit seinen Weinen überzeugen konnte und einen hervorragenden Hauptstadtwein für das Jubiläumsjahr „30 Jahre Landeshauptstadt St. Pölten“ produziert hat, macht diesmal das Weingut Ludwig Neumayer aus Inzersdorf ob der Traisen das Rennen. mehr >


Weinvorhersage: sonnig!
Blaufränkisch Mittelburgenland DAC-Präsentation in Wien: 2015 – ein riesiger Jahrgang
Wien/Eisenstadt (blms) - Top-Qualität, großartiges Potential, hoher Wiedererkennungswert und ein stabiles Preisniveau – diese Parameter stehen stellvertretend für die Winzerinnen und Winzer des Blaufränkischlandes Mittelburgenland DAC, die am 13.09. in der Aula der Wissenschaften in Wien ihre aktuellen Weine und die ersten edlen Tropfen des Bilderbuchjahrganges 2015 präsentierten. „Die Winzer und Winzerinnen des Mittelburgenlandes leisten hervorragende Arbeit. Sie und ihre Weine - vor allem ihre Rotweine - sind ein Aushängeschild für das ganze Burgenland. mehr >


Gans und gar ein Genuss
Gans Burgenland - ein pannonisches Festival für Genießerinnen und Genießer
Eisenstadt (burgenland.info) - Wenn sich die Zugvögel schön langsam auf ihren Weg Richtung Süden vorbereiten, ist es wieder Zeit für höchste kulinarische Genüsse im Burgenland. Zum fünften Mal präsentiert das jüngste Bundesland Österreichs das Genussfestival "Gans Burgenland". Über 30 buchbare Angebote und sechs Genussfeste rund um das gefiederte pannonische Wahrzeichen laden ein, das Burgenland im Herbst genussvoll zu entdecken. mehr >


Genussmeile 2016: Verweilen, flanieren und Sinne schärfen
Wien (hiller) - Die längste Schank der Welt ist in diesem Jahr wieder erste Anlaufstelle für Freunde herzhafter Genüsse. Zwölf Weinbaugemeinden und über 80 Winzerinnen und Winzer präsentieren auf der über zehn Kilometer langen Genussmeile noch bis zum zweiten September-Wochenende ihre aromareichsten Gewächse. Wandern. Verkosten. Genießen – die Thermenregion Wienerwald zeigt sich den rund 50.000 vinophilen Gästen vor Ort von ihrer kulinarisch ergiebigsten Seite. mehr >


Startschuss für „Weinherbst Niederösterreich“
Bohuslav: Angebote reichen von Weinfesten über Verkostungen bis hin zu Wanderungen und Radtouren
St. Pölten (nlk) - Am 02.09. Donnerstag wurde im Zuge des „Weinherbst Presse Get-together“ im Weingut Hutter in Krems der 21. Weinherbst Niederösterreich offiziell eröffnet. Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav kündigte unter anderem den diesjährigen Schwerpunkt „Weinherbst Aktiv“ an: „Der aktive Genuss ist eine besonders schöne Variante, um die touristische Fülle des Landes Niederösterreich kennen zu lernen. Der Gast kann im Weinherbst 2016 die spätsommerliche Landschaft genießerisch erradeln und erwandern.“ mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Aktuelle Studie untersucht Zusammenhänge zwischen Gesundheit und sozialem Umfeld
Wien (bmgf) - Die Statistik Austria wurde vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen beauftragt, die Zusammenhänge zwischen individuellem Gesundheitszustand bzw. Gesundheitsverhalten und Einkommen, Bildung, beruflicher Tätigkeit, Arbeitslosigkeit und Migrationsbiografie zu analysieren. Basis dafür waren die Ergebnisse der Gesundheitsbefragung 2014. Anhand der vorliegenden Zahlen ist zu sehen, in welchem Ausmaß sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen einen schlechteren Gesundheitszustand aufweisen und Gesundheitsrisiken ausgesetzt sind. mehr >


Eröffnung des neuen Landesklinikums Baden
LH Pröll: „Optimale Gesundheitsversorgung“
Baden/St. Pölten (nlk) - Als eines der modernsten Krankenhäuser Europas wurde am 12.09. der Neubau des Landesklinikums Baden von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll feierlich eröffnet. Rund sechs Jahre nach dem Spatenstich im Februar 2010 ist es damit am Standort Baden soweit und das Klinikum der Zukunft geht in Betrieb. Die Vorbereitungen für die Übersiedlung sind bereits voll im Gange, am 30.09. startet dann die Patientenversorgung in den neuen Räumlichkeiten. mehr >


Lebens.Med Zentrum St. Pölten eröffnet am 10. Oktober
Das erste ambulante Rehabilitationszentrum des Bundeslandes mit sechs Indikationen geht in Betrieb
St. Pölten (lebensmed) - Genau zwei Jahre nach der Eröffnung des ersten onkologischen Rehabilitationszentrums Niederösterreichs (Lebens.Med Zentrum Bad Erlach) leistet die Lebens.Med Gesundheitszentren GmbH, eine Tochtergesellschaft des Gesundheits- und Rehabilitationszentrums Moorheilbad Harbach, erneut Pionierarbeit und eröffnet am 10. Oktober 2016 in St. Pölten das erste ambulante Rehabilitationszentrum des Bundeslandes mit sechs Indikationen. mehr >

 

  zurück