Neues aus Österreich
Freitag, 24. März 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Rechnungshofausschuss debattiert Kostenrisiken für Brenner Basistunnel
Leichtfried ist von Engagement der EU für dieses wichtige TEN-Vorzeigeprojekt überzeugt
Brüssel/Brenner/Wien (pk) – Nicht zum ersten Mal befasste sich der Rechnungshofausschuss am 23.03. mit dem Milliardenprojekt Brenner Basistunnel. In einer umfassenden Gebarensüberprüfung weist der Rechnungshof auf einen starken Kostenanstieg für das Projekt im Laufe der Planungsphase hin. Er sieht außerdem offene Fragen, die für die Republik noch ein weiteres Finanzierungsrisiko sich ziehen könnten. mehr >


Platter: „Der BBT ist ein Vorzeigebeispiel für länderübergreifende Infrastruktur in Europa“
Deutsch-tschechische Delegation informierte sich bei LH Platter
Dresden/Prag/Innsbruck (lk) - Am 24.03. besuchte eine hochrangige deutsch-tschechische Delegation mit dem stellvertretenden Verkehrsminister der Tschechischen Republik, Kamil Rudolecký, dem sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig und dem EU Koordinator des Orient/Ostmediterranen TEN Korridor, Mathieu Grosch, Landeshauptmann Günther Platter, um sich über den Brenner Basistunnel zu informieren. mehr >


Linz baut Wirtschaftskontakte zu chinesischen Großstädten weiter aus
Bürgermeister Klaus Luger und Vizebürgermeister Detlef Wimmer besuchen Shanghai und Chengdu
Shanghai/Chengdu/Linz (stadt) - Im Rahmen einer einwöchigen Reise sind Bürgermeister Klaus Luger und der für internationale Angelegenheiten zuständige Vizebürgermeister Detlef Wimmer in den chinesischen Metropolen Shanghai und Chengdu zu Gast. In der Megametropole Shanghai wurde die Linzer Delegation vom Bürgermeister des Stadtteils Minhang, Zhu Zhisong empfangen. mehr >


Wallner: Vorarlberg baut seine Position im Regionenvergleich aus
Umfassender Vergleich zu den Themen Wirtschaft, Soziales, Umwelt und Bildung
Bregenz (vlk) - Hohe Lebenserwartung, niedrige Arbeitslosigkeit, hohe Wirtschaftsleistung: Vorarlberg kann im Vergleich mit rund 200 europäischen Regionen sehr gut mithalten. Das Land konnte den guten Rang seiner Wirtschaftsleistung (je Einwohner) weiter ausbauen. 2008 war es noch an 19. Stelle gelegen. Seither hat es sich bis 2015 auf den 12. Rang vorgearbeitet, informierte Landeshauptmann Markus Wallner am 23.03. in einem Pressegespräch mit Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und dem Wirtschaftsforscher Helmut Kramer. mehr >


Sonderegger: "Wir brauchen die EU, die EU braucht uns!"
Vorarlbergs Landtagspräsident zum EU-Jubiläum "60 Jahre Römische Verträge"
Bregenz (vlk) - Am 25. März jährt sich zum 60. Mal die Unterzeichnung der Römischen Verträge – die Geburtsstunde der Europäischen Union. Landtagspräsident Harald Sonderegger erinnert zu diesem Anlass an die alltäglich gewordenen Vorzüge der Mitgliedschaft in diesem Staatenbund und Friedensprojekt, betont aber auch die Verantwortung jeder und jedes einzelnen zur Mitgestaltung. mehr >


Internationales Wien
Besuch von MitarbeiterInnen internationaler Organisationen im Wiener Rathaus
Wien (rk) - Um bei der Neuansiedlung internationaler Organisationen und als Unternehmensstandort konkurrenzfähig zu bleiben, bemüht sich Wien zu einem angenehmen Aufenthalt der MitarbeiterInnen internationaler Institutionen und deren Familienangehöriger beizutragen. MitarbeiterInnen, die erst seit kurzem in Wien leben, werden ins Rathaus eingeladen, um in Vorträgen Informationen über die medizinische Versorgung, die Abfallwirtschaft und die Internetservices der Stadt zu erhalten. mehr >


Große Wirtschaftsdelegation mit Schwerpunkt Automotive in China
WKÖ-Vizepräsident Roth: Wir zeigen österreichischen Unternehmen die enormen Marktchancen vor Ort.
Shanghai/Wien (pwk/awo) - Jürgen Roth, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und der steirische Landeshauptmann Herrmann Schützenhöfer eröffnen kommende Woche den „Sino-Austrian Automotive Day“ in Shanghai. Anlässlich dieses Branchentreffs mit chinesischen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft im Rahmen des „Austria Showcase Automotive China“ (26. bis 31. März) des AußenwirtschaftsCenter Shanghai der Aussenwirtschaft Austria führen Roth und Schützenhöfer eine 50-köpfige österreichische Wirtschaftsdelegation – drunter 18 Teilnehmer der heimischen Automobilzulieferer-Branche - nach China. mehr >


LH Erwin Pröll wird IRE-Patron
Salzburg (ire) - Das IRE freut sich bekanntzugeben, dass Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll dem IRE „Board of Patrons“ beigetreten ist. Das “Board of Patrons” besteht aus profilierten und hochkarätigen Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft, die die IRE-Zielsetzung, seine Aktivitäten und die Idee eines “Europa der Regionen” auf der Grundlage des Subsidiaritätsprinzips unterstützen. mehr >


Sommerflugplan 2017 mit neuen Airlines und Destinationen
Wien (viennaairport) - Mit 26. März tritt am Flughafen Wien der neue Sommerflugplan mit zahlreichen Neuerungen in Kraft: So eröffnet Austrian Airlines neue Verbindungen nach Los Angeles, Schiras und Götheborg, Eurowings fliegt neu nach Birmingham, Madrid und Nizza und mit Volotea, Germania, Stobart Air/Flybe, S7 und UTAir sind neue Airlines am Flughafen Wien vertreten. Der österreichische Home-Carrier nimmt ab 10. April 2017 eine neue Verbindung nach Nordamerika auf und fliegt von Monag bis Samstag mit einer Boeing 777 neu in die größte Stadt Kaliforniens, nach Los Angeles (USA). mehr >


ÖAMTC: Nur Klage gegen deutsche Maut kann EU-Road Pricing stoppen
Deutsche Maut nur erster Streich...
Berlin/Wien (öamtc) - Am 24.03. hat der deutsche Bundestag Änderungen im geplanten Vignetten-Mautsystem beschlossen, wodurch die EU-Kommission ihren Vorbehalt gegen die deutschen Mautpläne zurückzieht. "Hintergrund ist ein 'Kuhhandel zu Lasten Dritter' zwischen Deutschland und der Kommission. Deutschland bekommt seine Maut, und schwingt sich im Gegenzug zum Fürsprecher eines europaweiten Road Pricings auf", kritisiert Bernhard Wiesinger, Leiter der ÖAMTC-Interessenvertretung. mehr >


Europäische Fördergelder für zwei Forschungsprojekte am IMP
Meinrad Busslinger und Elly Tanaka erhalten je einen Advanced Grant
Brüssel/Wien (imp) - In der jüngsten Runde der Vergabe von Fördergeldern des Europäischen Forschungsrats (ERC) waren die Anträge des Wiener Forschungsinstituts für Molekulare Pathologie (IMP) zu hundert Prozent erfolgreich. Geplante Studien zur Regulierung des Immunsystems und zur Regenerationsfähigkeit von Geweben werden über die nächsten fünf Jahre mit knapp fünf Millionen Euro unterstützt. mehr >


Quantenphysiker Roos erhält ERC Advanced Grant
Brüssel/Innsbruck (öaw) - Dem Innsbrucker Experimentalphysiker Christian Roos wurde vom Europäischen Forschungsrat ein ERC Advanced Grant zugesprochen. Bis zu 2,5 Millionen Euro stehen ihm und seinem Team am Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in den kommenden 5 Jahren für den Bau eines neuartigen Quantensimulators zur Verfügung. mehr >


Advanced Grant des ERC für Innsbrucker Latinisten
Brüssel/Innsbruck (universität) - Mit der Rolle von Latein in der frühen Wissenschaftsgeschichte beschäftigt sich Prof. Martin Korenjak vom Institut für Sprachen und Literaturen. Mit einem entsprechenden Antrag war der Latinist nun beim Europäischen Forschungsrat (ERC) erfolgreich – für „Nova Scientia. Early Modern Scientific Literature and Latin“ erhält er einen Advanced Grant und damit 2,4 Millionen Euro. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bures: Terroristen werden nicht erfolgreich sein
Kurz beim Treffen der Anti Daesh/ISIL Koalition in Washington
Finanz im Dialog: Ende der Negativzinsen und Überregulierung
1.000 Euro für 1.000 Rückkehrer
Österreichisch-russisches Tourismusjahr soll neuen Schwung in die bilateralen Beziehungen bringen
Generalversammlung der Österreichischen Freunde von Yad Vashem
Gratulationsbesuch in der erfolgreichsten Tourismusschule Europas in Bad Leonfelden
Wallner: "Stärken der Bodenseeregion zielgerichtet weiterentwickeln"
Neue Wege im Tiroler Gesundheitstourismus
Flughafen Graz: Mit Beginn der Sommerzeit startet auch der Sommerflugplan
EU-BürgerInnen lieben das Original - dennoch greifen viele zu Fälschungen!
Gut aufgehoben in Marseille
Große internationale Auszeichnung für KRONOS Advisory
Irak: Österreich fördert Rückkehrmöglichkeiten
Energiepaket der EU: Österreich sieht viel Licht und Schatten
Rupprechter fordert allgemeinen Importstopp für Fleisch aus Brasilien
LH Pühringer auf Abschiedstour in Bayern
Bayerisch-Salzburger Spitzengespräche in München
Wiener Tagungs-Bilanz 2016 mit neuen Rekordwerten
LK Ungarn und LK Österreich appellieren an EU, ländliche Regionen zu stärken
Airbnb, wimdu & Co: EU-Kommission wird aktiv
OeEB: Schwerpunkte Energie und KMU konsequent umgesetzt
Zehn Jahre Europäischer Forschungsrat…
Schwedischer Premierminister besuchte voestalpine-Unternehmen Uddeholms AB in Hagfors
Trends in digitaler Ausbildung und ihre Auswirkungen
Umjubelte Auslandspremieren für Musicals der Vereinigten Bühnen Wien
feld72 gewinnen den italienischen Architektur Preis Rassegna 2016
Außenminister Kurz in London
EU-Freihandelsabkommen mit Japan Hoffnung für heimische Wirtschaft
Bosnien-Herzegowina hält Kurs auf Europa
Anschober: Trägerin des Menschenrechtspreises des Europaparlaments auf Besuch in Oberösterreich
Ungarischer EU-Kommissar und Vertreter von Special Olympics in der Grazer Burg
Platter: „Maßnahmen in Nordafrika sind auch entscheidend für uns“
ÖsterreicheInnen lehnen Doppelstaatsbürgerschaft ab
Kurz: Sozialleistung für EU-Ausländer erst nach fünf Jahren
Drozda: Traditionelles Handwerk ist wichtiger Kulturfaktor
Brandstetter zu Arbeitsgesprächen in Athen
Special Olympics: Internationales Ministertreffen zu Inklusion
"Austrian Leadership Programs"
LH Pühringer bei EU-Kommissionspräsident Juncker
Oberösterreich wird zur Daten-Drehscheibe für Mittel- und Osteuropa
Oberösterreich auf der Leipziger Buchmesse 2017
Die ganze Welt schaut auf Schladming
Britischer Botschafter in der Grazer Burg
Salzburg: Neuer Honorarkonsul für die Bundesrepublik Deutschland
Kick-Off für euregioweiten Lawinenlagebericht
Europäische Fahrradlogistik-Konferenz 2017 in Wien
Wien auf Platz Eins im "Smart City Index" von Roland Berger
Start des EU-Projektes "Demo4Grid"
Gert Jonke-Preis 2017 für Paul Nizon
Ádám Lipták gewinnt Wiener Filmmusik Preis 2017
ÖW setzt in Moskau auf innovatives B2B-Format
Kurz: Die Türkei wird kein Mitglied der EU werden
Weltwirtschaft: OeNB-Gouverneur Nowotny ortet positive Grundstimmung
Bundesrat sieht den Sozialstaat in Zukunft sehr gefordert
Förderung des kroatischen Personalmanagements
Burgenland: Sicherheit an erster Stelle
Olympisches Feuer kam nach Klagenfurt
Iranischer Botschafter in der Grazer Burg
Portal für fotografische Werke aus Tirol und Südtirol
Unternehmer müssen den digitalen Wandel vorleben
IST Austria stärkt Österreichs Position als Wissenschaftsstandort
Hohe UNESCO-Auszeichnung für die Wiener Sängerknaben
ProWein 2017: Österreich als Zentrum des guten Geschmacks
Weingut Keringer: Weltrekord mit größter Weinglasflasche der Welt
Bures in Rom: Ehrlicher und offener Austausch ist Basis für eine positive Entwicklung in Europa
Kopf erörtert mit Vertretern der Nachbarländer aktuelle europapolitische Fragen
Kurz: Europa nicht allein Politikern überlassen
Rupprechter: Europäische Agrarpolitik braucht stärkere ökosoziale Ausrichtung
Brandstetter empfing kubanischen Vizejustizminister Francisco Eduardo García Henríquez
EU: Banken sollen auf Risiken besser vorbereitet sein
Gemeinsame EU-Agrarpolitik muss bäuerliche Familienbetriebe stärken
Oberösterreich beim weltgrößten Interactive-Festival in den USA
Steiermärkische Landesbibliothek ist um eine historische Rarität reicher
Titel "Internationaler Salzburger des Jahres" erstmals verliehen
Salzburg empfängt Special Olympics-Teilnehmer aus Litauen
Österreichs Weinexport boomt
Bollywood in der Innsbrucker Altstadt
FFG ist stolz auf ERC-Erfolgsquote
Börse Zürich nimmt KTM in den Swiss Performance Index auf
Nationalrat: Heftige Attacken gegen Eurofighter-Hersteller
Brandstetter: Terrorismusbekämpfung in Österreich weit fortgeschritten
Deutsche Pkw-Maut - Europäisches Parlament lehnt Dobrindt-Pläne ab
Von den Pauschalreisen bis zum Kartellrecht: Justizausschuss setzt EU-Vorgaben um
Internationaler Campingpreis geht ins Mostviertel
OÖ unterstützt Rotes Kreuz bei Hilfe in Aleppo
Städte und Gemeinden für die EU
Chinesischer Botschafter in der Grazer Burg
"Natur trifft Kultur" beim Euregio Summer Camp 2017
Regierungen von Vorarlberg und St.Gallen trafen sich zu Arbeitsgespräch
"Special Olympics Fackellauf - Final Leg"
Europa bleibt vor allem ein Friedensprojekt – heute mehr denn je
"Ihr seid ein wichtiger Teil dieses Landes"
Starke NÖ-Vertretung bei den WorldSkills
"Buchstäblich anders"
Zum dritten Mal in Folge: Flughafen Wien für "Best Airport Staff in Europe" ausgezeichnet
Pannonische Naturerlebnistage 7. bis 9. April 2017
Hunger-Nothilfe für Afrika
Musik Summer Camp Erlebnis im Salzkammergut!
Nationalratspräsidentin reist zur Konferenz "60 Jahre Römer Verträge"
Projekt europäische Solidaritätskorps für Europas Jugend
Wien zum achten Mal in Folge lebenswerteste Stadt der Welt
Internationale Betriebsansiedlungen: Wien weiter auf Rekordkurs
ITB: Österreich-Auftritt in Berlin sorgt für Begeisterung
Modul: Harvard, Hongkong, Berlin, Wien
US-Weinbewerter hat Österreichs Top-Weißweine gekürt


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Schelling zu WIFO/IHS: Richtung stimmt, Erfolg kommt über Reformen
Konjunkturdaten sind Beleg für Fortsetzung von Budgetdisziplin, Schuldenabbau und Steuerentlastung – Erhöhung Forschungsprämie und Abschaffung kalte Progression zügig umsetzen – Zahlenwahrheit im Bereich Pensionen und Arbeitsmarkt
Wien (bmf) - „Jetzt nur nicht nachlassen oder sich gar zurücklehnen“, so kommentiert Finanzminister Hans Jörg Schelling die von den Wirtschaftsforschungsinstituten WIFO und IHS nach oben korrigierten Kurz- und Mittelfristprognosen. „Die positive Entwicklung ist das Resultat einer Reihe von maßgeblichen Faktoren: Die Steuerentlastung hat mit ihren konjunkturbelebenden Impulsen ihre Wirkung entfaltet und gleichzeitig haben beharrliche Budgetdisziplin und der Schuldenabbau sowie die Beseitigung von Altlasten ein stabiles Umfeld geschaffen…" mehr >


Hammerschmid: Autonomiepaket bringt Entpolitisierung der Schulen
Unterrichtsausschuss vertagt Oppositionsanträge u.a. zu Chancenindex und Ausbau der Gesamtschul-Modellregionen
Wien (pk) - Während sich das von der Regierung vergangene Woche präsentierte Schulautonomiepaket noch bis 20. April in Begutachtung befindet, steckten die Oppositionsfraktionen am 23. März im Unterrichtsausschuss des Nationalrats ihre bildungspolitischen Forderungen ab. Schmerzlich vermissen die Grünen im Paket etwa eine Ausweitung der Modellregionen für Gesamtschulen. mehr >


Rupprechter: E-Bike Förderung startet neu durch
Wien (bmlfuw) - In einer gemeinsamen Initiative von BMLFUW und dem österreichischen Sportfachhandel wird das Anfang März gestartete Aktionspaket Elektromobilität nun um Förderungen für Elektro-Fahrräder, Elektro-Transporträder und Transporträder für Betriebe, Gemeinden und Vereine erweitert. „Das Elektro-Fahrrad ist ein wichtiger Baustein der E-Mobilität – schon jetzt sind mehr als 300.000 Elektro-Fahrräder in Österreich unterwegs…" mehr >


Verkehrsverbund VOR: Tarifzusammenlegung ist bereits Realität
Debatte über RH-Bericht zu Verkehrsverbund Ost-Region im Rechnungshofausschuss
Wien (pk) - Der öffentliche Personennah– und Regionalverkehr im Osten Österreichs mit der Verkehrsverbund Ost–Region (VOR) GmbH beschäftigte am 23.03. den Rechnungshofausschuss des Nationalrats zum Abschluss der Sitzung. Der Rechnungshof übte in seinem Bericht über den Prüfzeitraum 2010 bis 2014 unter anderem Kritik an unterschiedlichen Tarifsystemen, mangelnder Tarif-Transparenz und überholten Finanzierungsvertragsgrundlagen der VOR GmbH. mehr >


Studie erhebt Finanz- und Wirtschaftswissen der Kärntner Bevölkerung
LH Kaiser und AK-Präsident gaben Uni-Studie in Auftrag und ersuchen um Mitwirkung an Fragebögen – Ergebnisse sollen Basis für bildungspolitische Maßnahmen sein – Präsentation im Herbst
Klagenfurt (lpd) - Wie groß ist das Wissen bei Kärntnerinnen und Kärntnern über Finanzen und Wirtschaft? Um diese Frage zu beantworten, daraus Schlüsse zu ziehen und entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung zu initiieren, wird in den kommenden Tagen ein im Rahmen einer Studie erarbeiteter Fragebogen an zufällig ausgewählte Kärntner Haushalte versendet. mehr >


Land OÖ startet Tablet-Klassen und Pilotprojekt mit Mini-Computer"
Nächster Schritt in Richtung digitales Klassenzimmer
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Oberösterreichs Landeshauptmann- Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer gemeinsam mit Peter Eiselmair, dem Geschäftsführer der Education Group, am 24.03. im Linzer Landhaus den ächsten Schritt in Richtung digitales Klassenzimmer vor. Digitale Medien sind ein fester Bestandteil unseres Alltags und nicht mehr wegzudenken - dies gilt natürlich auch für die Welt der Kinder und Jugendlichen. Ein kompetenter Umgang mit digitalen Medien ist zu einer bedeutenden Schlüsselkompetenz geworden, die eine zeitgemäße Bildung berücksichtigen und ermöglichen muss. mehr >


IT-Kräfte als Standortfaktor
OÖ setzt auf breite Verankerung von Digitalkompetenz
Linz (lk) - "Die Digitalisierung ermöglicht völlig neue Geschäftsmodelle und bringt die Chance auf mehr Beschäftigung. Gleichzeitig muss uns aber auch bewusst sein, dass auf der anderen Seite etablierte Geschäftsmodelle plötzlich zusammenbrechen, erworbenes Wissen überholt und Technologien veraltet sein können. Daher ist ein wesentlicher Schwerpunkt der ‚Leitinitiative Digitalisierung' des Landes OÖ, die breite Verankerung von Digitalkompetenz, um die Chancen für den Standort OÖ bestmöglich zu nutzen" mehr >


Bahn im nördlichen Flachgau wird ausgebaut
Mayr: Bahnhof Neumarkt-Köstendorf wird Fernverkehrsknoten und gemeinsam mit Steindorf modernisiert / Gleisneubau für Mattigtalbahn
Salzburg (lk) - Der Flachgau und das angrenzende Oberösterreich sollen durch ein neues Verkehrskonzept innerhalb der kommenden fünf Jahre eine deutliche Aufwertung erfahren. Vorgesehen sind die Elektrifizierung der Mattigtalbahn bis nach Friedburg und eine Weiterführung auf einem zusätzlichen Gleis bis Neumarkt am Wallersee sowie der Umbau der Bahnhöfe Neumarkt-Köstendorf und Steindorf. mehr >


Stadt Salzburg nahm 2016 nicht einen Euro an neuen Darlehen auf
Budgetabschluss liegt vor – Schulden trotz Rekordinvestitionen stark im Sinkflug
Salzburg (stadt) - Die Stadt Salzburg hat im vergangenen Jahr trotz hoher Investitionen in die kommunale Infrastruktur im Ausmaß von nahezu 59 Mio Euro keinen einzigen Euro neue Darlehen aufnehmen müssen. Vielmehr konnten die Kosten für die verschiedenen Projekte zu nahezu drei Vierteln aus Rücklagen (35,1 %) und Zuführungen aus dem ordentlichen Haushalt (38,6 %) gestemmt werden, gut ein Viertel stammten aus Beiträgen von Bund und Land. mehr >


"Mehr Optimismus braucht das Land"
'Österreich 22' - der von LH Schützenhöfer initiierte Zukunftsprozess - geht in die Verlängerung
Graz (lk) - Im Beisein von rund 100 hochkarätigen Gästen wurde am 22.03. das Magazinbuch „Österreich 22. Die Zukunft unserer Republik" in Wien präsentiert. Den Höhepunkt der Buchpräsentation bildete eine Podiumsdiskussion, in deren Rahmen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Rektorin Elisabeth Freismuth, der Universitätsprofessor Gottfried Haber, Nationalbank-Präsident Claus Raidl und der Vorsitzende des Zukunftsfonds Österreich Kurt Scholz, ihre Reflexionen und Schlussfolgerungen zum im Oktober in Graz stattgefundenen Symposium „Österreich 22" austauschten. mehr >


Stabiler Haushalt für eine starke Steiermark
Haushaltsergebnis um mehr als 100 Millionen Euro besser
Graz (lk) - „Der Motor Steiermark beginnt wieder zu laufen. Die Beschäftigung steigt, die Arbeitslosigkeit geht in allen steirischen Regionen zurück und auch die Bezieher der Mindestsicherung werden weniger. Wir investieren gezielt in wichtige Projekte und schaffen Spielräume für unsere jungen Menschen“, freut sich Finanzreferent und Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer. mehr >


Innsbruck: Zwei Millionen BesucherInnen im Bürgerservice
Innsbruck (ikm) - Die Überraschung bei Sylvia Andrich war groß, als sie das Bürgerservice in den RathausGalerien am 21.03. betrat und ihr Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer mit einem Präsent und einem schönen Frühlingsblumenstrauß gegenübertrat. Der Anlass: Frau Andrich war die zweimillionste Besucherin des Bürgerservice. „Vielen Dank für diese nette Überraschung“, lacht die glückliche Innsbruckerin… mehr >


April-Vorschüsse: Die Talfahrt geht weiter
Minus 2,8 Prozent bei den Ertragsanteil-Vorschüssen im April. Grund für die Talfahrt zum fünften Mal in Folge ist die rückläufige Grunderwerbsteuer.
Wien (gemeindebund) - Die Vorschüsse auf die Ertragsanteile sehen weiterhin nicht rosig aus. Gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres stiegen die Vorschüsse zuletzt im November 2016 an. Selbst eine erstmals seit der Steuerreform vor einem Jahr wieder ansteigende Lohnsteuer konnte den aktuellen Einbruch der Grunderwerbsteuer, die zu rund 93,7 Prozent den Gemeinden zukommt, nicht kompensieren. Die Gemeinden ohne Wien verzeichnen bei den aktuellen April-Vorschüssen ein Minus von 2,8 Prozent. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Infrastrukturministerium legt neue Energieforschungsstrategie vor
Konjunkturbelebung durch Kärntner Regionalfonds
Land NÖ legt Rechtsmittel gegen BVwG-Entscheid ein
100 Tage S-Bahn Oberösterreich
Hinter den Kulissen des Salzburger Landtags
Aktuelle Herausforderungen für die Tiroler Bezirkshauptmannschaften
Bundeskriminalamt stellt Geldwäschebericht 2016 auf 3. österreichischer Geldwäsche-Tagung vor
Kern: "Friedliches Zusammenleben basiert auf Toleranz und gegenseitigem Respekt"
Regierung einigt sich auf Novellierung des Versammlungsrechts
Spitzelvorwürfe gegen die Türkei: Sobotka weist Vorwurf der Untätigkeit zurück
Leichtfried: Forschungsprämie bringt Österreich Standortvorteil
80 Millionen Euro für Kärntner Bildungs- und Schulstandorte
Gerstorfer: "Sozialressort 2021plus"
Abschiedsbesuch von Oberösterreichs Landeshauptmann Pühringer
Aufbruch für die Steiermark
Tiroler Breitbandoffensive wird um weitere fünf Jahre verlängert
Schwärzler: Laufende Investitionen in den Hochwasserschutz
Wiener Tagungs-Bilanz 2016 mit neuen Rekordwerten
Schultes: Chance Digitalisierung - Breitband macht das Dorf zur Welt
Österreich wird Vorreiter bei E-Mobilität
Mitterlehner/Mahrer: Startschuss für elf neue Research Studios
Verfassungsausschuss gibt grünes Licht für vereinfachte Firmengründung
Qualitätsschub mit neuem Kärntner Heimgesetz
"Politik hört zu" im NÖ Landtag in St. Pölten
NÖ Beschluss über Kündigung der Ländervereinbarung zur Sozialhilfe
Gerstorfer: „Aufnahme in Alten- und Pflegeheime ist weiterhin ab Pflegestufe 3 möglich“
Seniorennetzkarte für Stadt und Land Salzburg
"Anpassung an den Klimawandel in Wien"
Stöger präsentiert neuen Nachweis über freiwillige Tätigkeiten
Sobotka präsentiert Präventionsprojekt "CyberKids"
Regierung will misshandelten Heimkindern Rentenleistung gewähren
Kaiser: "Kärnten ist stolz auf Sie"
Zivildienst in Kärnten im Aufwärtstrend
Landesbauernrat setzt starkes Signal für Einigkeit und Zusammenarbeit in NÖ
Tirol: Ein Rekord im Zeichen des Ehrenamts
Volkslied, Volkstanz und Volksmusik
Wiener Gratis-Nachhilfe: Gezielte Förderung wirkt
Kern: Wir wollen das zweite Kindergartenjahr
Regierung präsentiert Autonomiepaket als „Herzstück der Bildungsreform“
Masterplan Ländlicher Raum: DNA des Vorarlbergers ist föderalistisch
Lockerung beim Kündigungsschutz für ältere ArbeitnehmerInnen vom Bundesrat befürwortet
Jugendliche diskutierten beim Jugendlandtag im Chiemseehof
Salzburg: Nächster Schritt zur Erweiterung Science City Itzli
Bundesländer bekennen sich zur Stärkung der Primärversorgung
Patrizia Zoller-Frischauf präsentiert Erfolgsbilanz 2016
Wallner: "Lehrausbildung ist ein Markenzeichen Vorarlbergs"
Althan Quartier - Neues Leben am Franz-Josefs-Bahnhof
Versammlungsrecht: Sobotka bleibt im Menschenrechtsausschuss bei bisherigen Vorschlägen
Karmasin: „Positive Geburtenbilanz ist Abbild erfolgreicher Familienpolitik“
AMA-Marketing setzt auf Qualität und Gütesiegelstrategie
Kärnten: Bahn-Lärmschutz
Spatenstich für Glasfaserinfrastruktur im Zukunftsraum Thayaland
Service als zentraler Aspekt für den Erfolg von oö. Industrieunternehmen
Städtetag in Linz
Platter: Weg vom Zentralismus, hin zum Föderalismus
Forumtheater im Tiroler Landtag aufgeführt
Schelling und Drozda präsentieren den Entlastungsmonitor
Abgeordnete konfrontieren Ministerin Rendi-Wagner mit vielen Forderungen
Wirtschaftsausschuss schickt kleine Ökostromnovelle ins Plenum
Versammlungsgesetz: SPÖ zeigt sich gesprächsbereit – Innenminister erfreut
Arbeitsmarkt: Kärnten weiter im Aufwind
"Tut gut!" - Bürgermeistertag im Zeichen von "Gesunden Gemeinden"
NÖ Landesberufsschulen: Neuordnung schreitet voran
Linz: Erfolgreich gegen Jugendarbeitslosigkeit
Jugendliche schlüpfen in die Rolle von Abgeordneten
Medizinische Versorgung ist sichergestellt
Rendi-Wagner will Ungleichheiten im Sinne einer solidarischen Gesellschaft abbauen
Nationalrat: Erster Schritt für Eurofighter-Untersuchungsausschuss ist gesetzt
Frauenanteil in Aufsichtsräten staatsnaher Unternehmen auf 40,3 Prozent gestiegen
Rupprechter/Doskozil: Unser Heer isst regional
Checklisten für Unfallprävention bei Kindern mit Behinderung
Pernkopf: Heimische Natur hautnah erleben
NÖ: Mittendrin im Leben
Hiegelsberger: Ein Treffen mit Dorfverstand
Vielfalt in Bildung und Ausbildung
Tirol: Lassen die Patientinnen und Patienten nicht im Stich!
Vorarlberg: Sicherung der Lebensgrundlagen für künftige Generationen


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli


Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Eisenstadt: 10 Tage Stadtbus-Aktion
Thomas steigt ein und macht sich selbst ein Bild
Eisenstadt (magistrat) - Seit 11. Dezember fährt der Eisenstädter Stadtbus durch die Landeshauptstadt. Rund 1.000 Personen nutzen die drei Linien Martin, Vitus und Georg täglich. Nach dem erfolgreichen Start und der abgeschlossenen Evaluierungsphase macht sich Bürgermeister Thomas Steiner in zehn Aktionstagen ab 27.03. selbst ein Bild. Er wird dabei die Wege zu seinen Terminen mit dem Bus zurücklegen, außerdem gibt es ausführliche Hintergrundinfos und auch ein Gewinnspiel. Begleitet wird die Aktion auf Facebook. mehr >


Tourismuspreis Burgenland 2017 verliehen
Tourismusgala: Wo man die Besten ehrte
Eisenstadt (burgenland.info) - Am Abend des 23.03. wurde der „Tourismuspreis Burgenland 2017“ im Rahmen einer glanzvollen Gala in der „Hall of Legends“ am Weingut Scheiblhofer in Andau verliehen. Die Auszeichnung wurde von Burgenland Tourismus kreiert, um außergewöhnliche Leistungen in Hotellerie und Gastronomie sowie bei touristischen Institutionen und Verbänden hervorzuheben. mehr >


Eisenstadt: Errichtung eines neuen Kindergartens
Gemeinderat soll Grundsatzbeschluss fassen
Eisenstadt (magistrat) - Aufgrund der aktuellen Bevölkerungsentwicklung und des regen Wohnbaus in Eisenstadt ist der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen notwendig. "In der kommenden Gemeinderatssitzung soll der Grundsatzbeschluss für den Neubau eines Kindergartens gefasst werden", erklärt Bürgermeister Thomas Steiner. Bis zum Kindergartenjahr 2018/19 wird voraussichtlich der Bedarf für zumindest eine zusätzliche Kinderkrippengruppe und eine zusätzliche Kindergartengruppe zu decken sein. mehr >


Tschürtz kündigt Novellierung des Landes-Polizeistrafgesetzes an
Tschürtz: „Geändertes gesellschaftliches Umfeld verlangt klare gesetzliche Bestimmungen“
Eisenstadt (blms) - -Die Anpassung des in seinen Grundzügen aus dem Jahr 1986 stammenden Landes-Polizeistrafgesetzes kündigt Sicherheitsreferent Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz an: „In den letzten Jahrzehnten hat sich das gesellschaftliche Umfeld bedeutend verändert. Wertvorstellungen und das Zusammenleben sind heute anders. Deshalb braucht es wirksame und auch neue gesetzliche Bestimmungen, die der Exekutive klare Vorgehensrichtlinien geben“, so Tschürtz beim Pressegespräch am 23.03. mehr >


Burgenländischer Handwerkerbonus: Förderaktion bis 15. April verlängert
Bedingt durch die schlechte Witterung im Jänner konnten viele Arbeiten nicht durchgeführt werden.
Eisenstadt (blms) - Aufgrund des großen Erfolgs im Vorjahr gibt es auch 2017 den „Burgenländischen Handwerkerbonus“. Mit der Sonderförderaktion werden Arbeitsleistungen für die Sanierung von privaten Häusern oder Eigentumswohnungen sowie Maßnahmen zur Schaffung von Barrierefreiheit gefördert. Bedingt durch die schlechte Witterung vor allem im Jänner war es schwierig, geplante Arbeiten beispielsweise an Fassaden und Dächern sowie den Einbau von Fenstern durchzuführen. mehr >


Frauen-Café als Sprungbrett in ein selbstbestimmtes Leben
Neues Frauen-Café in Eisenstadt als Sozialprojekt mit umfassendem Angebot für Frauen
Eisenstadt (blms) - Die Möglichkeit zur Begegnung, zum Austausch und Knüpfen sozialer Netzwerke, persönliche Beratung und Coaching, Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg, Vorträge und Workshops - all das bietet das neue Frauen-Café in der Eisenstädter Glorietteallee, das am 22.03. in Anwesenheit von Frauenlandesrätin Verena Dunst eröffnet wurde. Primäre Zielgruppe des arbeitsmarktpolitischen Projekts sind (alleinerziehende) Frauen über 50 mit niedrigem oder ohne Einkommen, speziell auch Migrantinnen. mehr >


Mattersburg: Rechnungsabschluss 2016
Gute Finanzlage ermöglicht hohe Investitionen in die Infrastruktur
Mattersburg (stadt) - Bei der Gemeinderatsitzung am 22.03. stand der Rechnungsabschluss für das Jahr 2016 im Mittelpunkt. Die Mandatare der SPÖ sowie der ÖVP stimmten geschlossen für die Annahme, Grüne und ein Abgeordneter der Liste Zukunft Mattersburg dagegen. Der Rechnungsabschluss 2016 der Stadtgemeinde Mattersburg knüpft nahtlos an die sehr guten Ergebnisse der letzten Jahre an und weist trotz hoher Investitionen 2016 weiterhin eine gute Finanzlage aus. mehr >


Mattersburger Volksschulkinder planen Kinderspielplatz
Mattersburg (stadt) - Der Kinderspielplatz beim Europlatz in Mattersburg wird erneuert und ausgebaut. Noch vor dem Sommer soll die neue Spielstätte beim Matersburger Nachwuchs für Spiel und Spaß sorgen. Das Besondere daran: Die Erstklässler der Volksschule Mattersburg planen den Spielplatz selbst nach ihren Wünschen und Vorstellungen. In den letzten Wochen wurde von den kleinen Planern eifrig an den Details des künftigen Spielplatzes gefeilt. "Es macht einfach nur Spaß zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler mit großem Eifer und mit großer Begeisterung ans Werk gehen und ihrer Phantasie freien Lauf lassen, wenn sie ihre Vorstellungen einbringen können und mitgestalten dürfen", freut Volkschuldirektorin Rafaela Strauß. mehr >


Landesregierung beschließt 1. Oktober als Termin für Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2017
WHRin Mag.a Monika Lämmermayr tritt als Landtagsdirektorin die Nachfolge von WHR Dr. Engelbert Rauchbauer an.
Eisenstadt (blms) - Die Burgenländische Landesregierung hat in ihrer Sitzung vom 21. März die Ausschreibung der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2017 beschlossen. Als Wahltermin wurde einstimmig der 1. Oktober 2017 festgelegt. „Der Wahlkalender mit sämtlichen einzuhaltenden Fristen und wichtigen Terminen für Gemeinden und Wahlbehörden, aber auch für die Kandidatinnen und Kandidaten wird in den nächsten Tagen an alle burgenländische Gemeinden ausgeschickt“, so Gemeindereferentin LRin Mag.a Astrid Eisenkopf. mehr >


Lenzing baut Kapazität in Heiligenkreuz aus
70 Mio. Euro in die Erweiterung der Produktion investiert, 25 neuen Arbeitsplätze / LH Niessl: „Wichtige Investition die den Wirtschaftsstandort Südburgenland nachhaltig stärkt“
Heiligenkreuz/Eisenstadt (blms) - Lenzing baut die Kapazitäten zur Produktion der Spezialfaser TENCEL® Premium-Faser Werk in Heiligenkreuz um 25.000 Tonnen weiter aus. Rund 70 Millionen Euro werden dafür investiert. Der Startschuss zum Ausbau fiel am 21.03. mit einem Spatenstich von Landeshauptmann Hans Niessl, Wirtschaftslandesrat MMag. Alexander Petschnig, Lenzing-Vorstandvorsitzender Stefan Doboczky sowie den Geschäftsführern von Lenzing Fibers, Heiligenkreuz, Bernd Zauner und Dieter Eichinger. Durch den Ausbau der Produktion werden 25 neue Jobs geschaffen. Derzeit beschäftigt Lenzing Heiligenkreuz 230 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. mehr >


Wirtschaftsförderung: 22,2 Millionen Euro Investitionen im ersten Quartal 2017
LR Petschnig: Förderung sichert über 800 Arbeitsplätze und schafft 65 Neue!
Eisenstadt (büro lr) - Die Landesregierung beschloss am 21.03. auf Basis der Förderkommission vom 07.03.2017 Förderungen im Gesamtwert von 3,1 Millionen Euro. Die Wirtschaftsförderung fällt in den Zuständigkeitsbereich von Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Alexander Petschnig, der sich über die weiterhin steigende Investitionsfreudigkeit der burgenländischen Unternehmerinnen und Unternehmer positiv äußert: „Insgesamt konnten wir im ersten Quartal – dh, im Antragszeitraum 15.12.2016 bis 06.03.2017 – über 22,2 Millionen Euro an Investitionen auslösen. 2,05 Millionen Euro steuert das Burgenland an Fördermitteln bei!“. mehr >


Verkehrssicherheit wurde belohnt
Eisenstadt (blms) - Zum ersten Mal wurden heuer vom Verkehrsreferat des Landes Burgenland und der Fachvertretung der Fahrschulen Fahrsicherheitstrainings für Mopedfahrer gefördert, die in den burgenländischen Fahrschulen abgehalten wurden. Unterstützt wurde die von Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz ins Leben gerufene Verkehrssicherheitsaktion für heimische Mopedfahrerrinnen und Mopedfahrer auch von den burgenländischen Fahrschulen. mehr >


Musikalischer Frühlingsgruß
Frühlingsständchen der Militärmusik Burgenland vor dem Landhaus
Eisenstadt (blms) - Den bereits traditionellen Frühlingsgruß überbrachte das Militärkommando Burgenland mit Militärkommandant Oberst Mag. Gernot Gasser an der Spitze am 20.03. dem Land Burgenland, vertreten durch Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz, die Landesrätinnen Verena Dunst und Mag.a Astrid Eisenkopf, die Landtagspräsidenten Christian Illedits und Rudolf Strommer, Landesamtsdirektor Mag. Ronald Reiter sowie durch die Klubobleute Robert Hergovich und Géza Molnár. Die Militärmusik unter der Leitung von Oberstleutnant Hans Miertl umrahmte die Gratulation mit einem Ständchen. mehr >


Pfarrgemeinderatswahlen: Ampeln auf Begeisterung
40 Prozent neue Pfarrgemeinderäte mit viel Dynamik und frischem Wind für die Diözese Eisenstadt – Hohe Wahlbeteiligung – Besonders stark: der Frauenanteil an den Wahlen
Eisenstadt (martinus) – "Diese Wahlen sind eine eindrucksvolle Weichenstellung für die Zukunfts- und Begeisterungsfähigkeit der Diözese Eisenstadt. Wenn hier eines deutlich wird, dann dies: die Ampeln in der Diözese stehen auf Begeisterung", so die erste Reaktion von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics auf die Pfarrgemeinderatswahlen am 19.03. mehr >


Sicherheit an erster Stelle
Burgenlands Landeshauptmann-Stv. Tschürtz sieht bewährtes Rettungswesen in Gefahr und will mit parteiübergreifender Landtagsinitiative gegensteuern
Brüssel/Eisenstadt (blms) - 2014 hat die Europäische Union eine neue Richtlinie zur Vergabe von öffentlichen Aufträgen beschlossen. Sie wird jetzt in österreichisches Recht gegossen. Wenn das nicht umsichtig geschieht, könnte das bewährte Rettungsverbundsystem zerschlagen werden. Zwar sind nach Artikel 10 „Rettungsdienste“ und der „Einsatz von Krankenwagen“ von der Vergabe-Richtlinie ausgenommen, aber diese sind nur ein Teil des Rettungsverbundsystems, nämlich, der notärztlichen Notfallrettung. Das bedeutet: Alle anderen Teile müssten unionsweit ausgeschrieben werden. mehr >


Burgenländischer Frauenlauf erstmals in südburgenländischer Tourismusmetropole
5. Burgenländischer Frauenlauf geht am 18. Juni 2017 in Bad Tatzmannsdorf über die Bühne
Bad Tatzmannsdorf/Eisenstadt (blms) - Bad Tatzmannsdorf ist am 18.06. Schauplatz des 5. Burgenländischen Frauenlaufs. Bei einem Pressetermin in der südburgenländischen Tourismusmetropole stellte Initiatorin Frauenlandesrätin Verena Dunst am 16.03. gemeinsam mit den OrganisatorInnen - Frauenreferat und „Sports for Hope“ - und Vertretern der Gemeinde und des Tourismusverbandes das Programm vor. mehr >


Start einer weiteren Tour durch das Burgenland
LR Petschnig: Unternehmergespräche sind für die wirtschaftliche Entwicklung wichtig
Eisenstadt (büro lr) - Nach einer erfolgreichen Tour durch alle Bezirke des Burgenlands in den vergangenen Monaten, wurde am 16.03. der Startschuss für eine neue Runde gegeben. Wieder beginnend in den Bezirken Güssing und Jennersdorf, besuchte Landesrat Petschnig insgesamt 6 Betriebe, um sich vor Ort Anregungen der Unternehmer einzuholen. mehr >


Neue Initiative "Eisenstadt tut mir gut"
Projekt zur kommunalen Gesundheitsförderung
Eisenstadt (magistrat) - Eisenstadt ist eine gesunde und lebenswerte Stadt in der die Lebensqualität groß geschrieben wird. Damit dies auch zukünftig so bleibt, wird die Stadtgemeinde im Jahr 2017 unter dem Motto "Eisenstadt tut mir gut" verstärkt in die kommunale Gesundheitsförderung investieren. mehr >


Weingut Keringer: Weltrekord mit größter Weinglasflasche der Welt
1.590 Liter feinsten Rotwein vom Weingut Robert Keringer aus Mönchhof umfasst die größte Weinglasflasche der Welt - das ist Weltrekord!
Lustenau/Mönchhof (dialogum) - Mit 1.590 Liter feinstem „100 days Zweigelt 2015“ füllte das Weingut Keringer aus dem burgenländischen Mönchhof die größte gläserne Weinflasche der Welt im Restaurant Engel Fang Wu in Lustenau und schafft damit einen Weltrekord plus Eintrag in die Guinness World Records. mehr >


Service- und Betreuungspaket für Gemeinden wird weiter ausgebaut
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf präsentierte neue Serviceangebote
Eisenstadt (blms) - Die Aufgaben in den burgenländischen Gemeinden werden immer vielfältiger und komplexer. Mit der Umstellung von der Kameralistik auf die Doppik stehen die burgenländischen Kommunen, im Jahr 2017 und darüber hinaus, vor einer größeren verwaltungs- und finanztechnischen Veränderung. „Um die MitarbeiterInnen in den Gemeinden bereits von Beginn an, auf diesem Weg zu unterstützen, haben wir gemeinsam mit der Akademie Burgenland ein entsprechendes Ausbildungsangebot geschaffen…" mehr >


Verbraucherschutz: Schlichtung mit zwei Gewinnern
"World Consumer Rights Day" stellt Verbraucherschutz in den Blickpunkt
Eisenstadt (blms) - Anlässlich „World Consumer Rights Days“ informierte Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst am 15.03. über die Aufgaben und Tätigkeit der Verbraucherschlichtungsstelle. Als Alternative zum Gerichtsverfahren vermittelt diese zwischen KonsumentInnen und Unternehmen mit dem Ziel der einvernehmlichen Streitbeilegung. Die Leistungen sind für die KonsumentInnen kostenlos. mehr >


Biologische Landwirtschaft hat im Burgenland einen hohen Stellenwert
Pamhagen/Eisenstadt (lk-bgld) - An die 1.000 Biobetrieben des Burgenlandes bewirtschaften gegenwärtig eine Gesamtackerfläche rund 45.000 ha Ackerland. Somit werden bereits an die 27 % der Ackerfläche des Burgenlandes biologisch bewirtschaftet. Die Weingarten-Biofläche beträgt ca. 1.7000 ha. "Die Burgenländische LandwirtsAn die 1.000 Biobetrieben des Burgenlandes bewirtschaften gegenwärtig eine Gesamtackerfläche rund 45.000 ha Ackerland. Somit werden bereits an die 27 % der Ackerfläche des Burgenlandes biologisch bewirtschaftet. Die Weingarten-Biofläche beträgt ca. 1.7000 ha. mehr >


Olympische Flamme in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Ein ganz besonderes Ereignis fand am 15.03. in Mattersburg statt. Im Vorfeld der Special Olympics World Games 2017 - die Olympischen Winterspiele finden vom 14. bis 25. März 2017 in Graz, Schladming- Rohrmoos und Ramsau statt - kam die Olympische Flamme mit dem "Team des Fackellaufs der Polizei" in die Bezirkshauptstadt. Die Läuferinnen und Läufer wurden von hunderten Mädchen, Burschen und Besuchern mit Begeisterung empfangen, darunter auch Landeshauptmann Hans Niessl, Bürgermeisterin Ingrid Salamon, Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber und LT-Präsident Christian Illedits. mehr >


Regionale Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein im Mittelpunkt
Erfolgreicher ORF Burgenland Publikumshit "Uschi hoch zu Beet" findet 2017 eine Fortsetzung
Eisenstadt (blms) - Der ORF Burgenland widmete sich im Vorjahr schwerpunktmäßig den Themen Nachhaltigkeit bzw. Regionalität und folgte gleichzeitig dem Trend des "Gartelns". Dazu wurde die neue ORF Burgenland-Serie "Uschi hoch zu Beet" entwickelt. Nach dem großen Publikumserfolg im Vorjahr findet diese Sendung 2017 eine Fortsetzung. Mit Pflanztipps, Rezepten und Ideen für nachhaltige Gartenarbeit startete Uschi Zezelitsch am 14.03. in den Frühling. mehr >


Oberwart: "...jetzt geht was weiter!"
Oberwart (stadt) - 2015 wurde die Aktion "...jetzt geht was weiter!" der Stadtgemeinde Oberwart gestartet. Im Stadtgebiet stehen Tafeln mit der Aufschrift „...jetzt geht was weiter!“, die über aktuelle Projekte informieren – und zwar genau an Ort und Stelle, wo gearbeitet wird bzw. wo ein Projekt umgesetzt wurde. Dazu erklärt Bürgermeister Georg Rosner: „Diese Aktion ist mir ein besonderes Anliegen, denn in unserer Stadt passiert sehr viel, es geht was weiter…" mehr >


Neuer Tourismusverband Eisenstadt Leithaland
Konstituierung abgeschlossen: Verband kann Arbeit aufnehmen
Eisenstadt (magistrat) - Durch die Änderung des Burgenländischen Tourismusgesetzes wurde eine Neugründing des Tourismusverbandes notwendig. Formal besteht dieser seit dem 1. Jänner 2017. Am 14. März fand nun die konstituierende Vollversammlung im Gasthof Ohr statt. Der Tourismusverband Eisenstadt Leithaland hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt und setzt sich aus den zehn Mitgliedsgemeinden Eisenstadt, Hornstein, Siegendorf, Großhöflein, Zillingtal, Klingenbach, Oslip, Leithaprodersdorf, Wimpassing und Loretto zusammen. mehr >


GVV-Burgenland: Resolution gegen Ärztemangel
Eisenstadt (gemeindebund) - Ärzte sollen zumindest fünf Jahre in Österreich arbeiten müssen, eine bessere Bezahlung und Ausbildung - der GemeindevertreterInnenverband (GVV) Burgenland (SPÖ) fordert ein ganzes Maßnahmenpaket um den Ärztemangel am Land endlich in den Griff zu bekommen. Die Zahl der Kassenärzte in Österreich sank von 1.668 im Jahr 2000 auf 1.577 im März 2017. Außerdem werden bis 2025 rund 60 Prozent der Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Pension gehen. Schon heute braucht es oft mehrere Monate, um eine freie Arztstelle neu zu besetzen. In manchen Fällen findet sich kein Bewerber. Ein Problem, dem sich nun der Landesvorstand des GVV-Burgenland in einer Resolution gewidmet hat. mehr >


Sportbeirat beschließt knapp 600.000 Euro an Fördergeldern
LH Niessl: Rekordbilanz an Medaillen bei nationalen und internationalen Meisterschaften 2016 bestätigt weiteren Aufwärtstrend im burgenländischen Sportgeschehen
Eisenstadt (blms) - Der burgenländische Sportbeirat hat in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr nicht nur 596.369 Euro an Fördergeldern beschlossen, die den burgenländischen Sportlerinnen und Sportlern zu Gute kommen und ihnen zu weiteren Erfolgen verhelfen sollen. Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl konnte die Beiratsmitglieder auch über einen neuen Medaillenrekord informieren. mehr >


Eisenstadt: Neue Angebote zur Elternbildung
Vorträge für Eltern der Kindergartenkinder
Eisenstadt (magistrat) - Im Jahr 2017 starten im elementaren Bereich - den Eisenstädter Kinderkrippen und Kindergärten - Qualitäts- und Personalentwicklungsmaßnahmen. Neben internen Maßnahmen in den Einrichtungen, wie Einzelcoaching, Teamsupervision, pädagogische Beratung und Vernetzungstreffen soll auch besonderes Augenmerk auf Elternbildung gelegt werden. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Aus Südtirol

Grünes Licht für nachhaltigere EU-Lebensmittelpolitik
LH Kompatscher kann nun seine Vorschläge zu einer neuen EU-Lebensmittelpolitik mit regionalen Kreisläufen dem EU-Parlament und der -Kommission unterbreiten.
Brüssel/Bozen (lpa) - Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) hat die Vorschläge von Landeshauptmann Arno Kompatscher zu einer nachhaltigen EU-Lebensmittelpolitik am 22.03. einstimmig angenommen. Darüber hinaus erhielt der Landeshauptmann großen Zuspruch seitens einiger Mitglieder des AdR ebenso wie vom EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis. mehr >


Minister Wolf bespricht mit LH Kompatscher gemeinsame Themen
Der Baden-Württembergische Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, tauscht sich mit LH Kompatscher über den Ausbau der Zusammenarbeit aus.
Stuttgart/Bozen (lpa) - Der überzeugte Europäer und ehemalige Verwaltungsrichter, Guido Wolf, hat in seiner Funktion als Baden-Württembergischer Minister der Justiz und für Europa Landeshauptmann Arno Kompatscher im Landhaus 1 in Bozen einen Besuch abgestattet. Wolf verantwortet in der Baden-Württembergischen Regierung um Ministerpräsident Winfried Kretschmann seit Mai 2016 die Themen Justiz und Europa sowie den Tourismus. mehr >


Minister Lotti dankt LH Kompatscher für gute Zusammenarbeit
Der Generalsekretär der CIPE, Minister Luca Lotti, tauscht sich mit LH Kompatscher über BBT-Zulaufstrecken aus – mit dabei einige Bürgermeister Südtirols.
Rom/Bozen (lpa) - Sportminister Luca Lotti hat in seiner Funktion als Generalsekretär des Interministeriellen Komitees für die wirtschaftliche Planung (CIPE) Landeshauptmann Arno Kompatscher am 14.03. im Landhaus 1 in Bozen getroffen. Bei dieser Gelegenheit hat sich Lotti am Sitz der Landesregierung auch mit den Bürgermeistern der an den BBT-Zulaufstrecken angrenzenden Gemeinden ausgetauscht. mehr >


Kompatscher: "Export hält sich auf hohem Niveau"
Südtirols Export hat 2016 laut Astat-Ergebnissen erneut zugelegt – um 1,5 Prozent. Den Rekordwert des 4. Quartals 2015 erneut zu schlagen gelang nicht.
Bozen (lpa) - Südtirols Unternehmen haben im Jahr 2016 Waren im Wert von 4.434 Millionen Euro exportiert, was gegenüber dem Vorjahr insgesamt ein Plus von 1,5 Prozent bedeutet. „Die exportierenden Unternehmen Südtirols tragen maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung unserer Wirtschaft bei. Ich gratuliere ihnen daher mit Freude zu ihrer guten Arbeit. Schließlich hängen viele Arbeitsplätze von dieser Entwicklung ab“, kommentiert Landeshauptmann Arno Kompatscher die Daten. mehr >

     Wirtschaft

Leitl: Positive Konjunktursignale jetzt verstärken!
Investitionszuwachsprämie in Modell einer vorzeitigen Abschreibung überführen – Reformanstrengungen für mehr Standortattraktivität steigern
Wien (pwk) - „Mit den nun deutlich positiveren Aussichten verzeichnet die Wirtschaft Österreichs nach den eher schwachen Wachstumsjahren erstmals wieder einen Aufschwung. Das BIP-Wachstum Österreichs wird im Jahr 2017 auf bis zu zwei Prozent steigen. Die Gründe dafür: Die bessere internationale Entwicklung, insbesondere in den USA und Europa, und die robusteren Wachstumstreiber in Österreich. Die vermehrt positiven Signale gilt es zu verstärken“, so Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich mehr >


Konjunkturaufschwung in Österreich
WIFO-Prognose für 2017 und 2018
Wien (wifo) - Nach einem Wachstum von 1,5% im Jahr 2016 dürfte die österreichische Volkswirtschaft 2017 und 2018 wesentlich kräftiger expandieren. Die Vorlaufindikatoren liefern deutliche Hinweise auf eine weitere Konjunkturbelebung. Neben einer lebhaften Binnennachfrage, die wiederum von der günstigen Arbeitsmarktlage profitiert, sollte der Außenhandel wieder stärker zum Wirtschaftswachstum beitragen. In diesem Szenario wird die österreichische Wirtschaft im laufenden Jahr um 2,0% und 2018 um 1,8% wachsen. mehr >


Prognose der österreichischen Wirtschaft 2017-2018
IHS: Robuster Aufschwung in Österreich
Wien (ihs) - Der Konjunkturaufschwung in Österreich hat sich gefestigt. Die österreichische Wirtschaft dürfte in den Jahren 2017 und 2018 um 1.7 % bzw. 1.5 % wachsen. Impulse gehen von der weiterhin robusten Binnennachfrage und den leicht anziehenden Exporten aus. Die Inflation dürfte auf knapp 2 % steigen, die Lage am Arbeitsmarkt sollte sich stabilisieren. Aufgrund der politischen Risiken (z.B. Ausgestaltung und Folgen des Brexit, Gefahr des Protektionismus, Wahlen in großen EU-Mitgliedstaaten) bleibt die Unsicherheit aber hoch. mehr >


Hochhauser: Standortbekenntnis ist Bekenntnis zur Zukunftssicherung
Wirtschaftskammer begrüßt Vorstoß von Wirtschaftsminister Mitterlehner, Standortanliegen rechtlich stärker zu verankern
Wien (pwk) - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) begrüßt das klare Standortbekenntnis von Bundesminister Mitterlehner im Zusammenhang mit dem Ausbau des Vienna Airport. „Der Vorschlag, die Sicherung des Wirtschaftsstandortes in der Verfassung zu verankern und damit die Bedeutung des Standorts und damit von Wachstum und Beschäftigung gebührend zu unterstreichen, ist ein klares und wichtiges Signal im Sinne von Österreichs Wirtschaft. Ein deutliches Ja zum heimischen Standort macht Mut und schafft Rechtssicherheit – beides ist gerade in der jetzigen Situation dringend notwendig“, unterstreicht Wirtschaftskammer-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser mehr >


Schafmilcherzeugung in Oberösterreich
Schafbauern bedienen ein wachsendes Marktsegment
Linz (lk-oö) - Von den in Oberösterreich derzeit rund 58.500 gehaltenen Schafen sind rund 6.000 Milchschafe. Seit 2010 hat die Zahl der Milchschafe um etwa 40 Prozent zugenommen. Hintergrund ist die gestiegene Nachfrage nach den im Konsum-Trend liegenden Schafmilchprodukten. Waren es früher vor allem Direktvermarkter, die den Konsumenten auf das Produkt Schafmilch aufmerksam machten, so haben Schafmilch- und Schafkäseprodukte in den letzten Jahren auch in den Lebensmitteleinzelhandel verstärkt Einzug gehalten. mehr >


Flughafen Wien hat Rechtsmittel bei Höchstgerichten eingebracht
Beschwerde wegen Verletzung verfassungsrechtlich gewährleisteter Rechte beim Verfassungsgerichtshof
Wien (viennaairport) - Fristgerecht hat die Flughafen Wien AG Rechtsmittel gegen das vom Bundesverwaltungsgericht ausgesprochene Verbot des Baus der dritten Piste eingebracht. Grundlage der Rechtsmittel ist einerseits die Verletzung wesentlicher, verfassungsmäßig geschützter Rechte wie Eigentumsfreiheit, Erwerbsfreiheit und des Gleichheitsgebots. Überdies sind für die Entscheidung herangezogene Rechtsvorschriften willkürlich und denkunmöglich ausgelegt worden. Vor allem aber ist die Entscheidung in wesentlichen Punkten inhaltlich rechtswidrig, in der Begründung widersprüchlich und es wurden wesentliche Verfahrensgrundsätze, etwa das Gebot des Parteiengehörs, sträflich verletzt. mehr >


Vorläufige Zahlen 2016 der Vienna Insurance Group
Gewinn mehr als verdoppelt – Prämienwachstum auf rund 9,1 Mrd. Euro erreicht – Gewinn (vor Steuern) auf rund 407 Mio. Euro mehr als verdoppelt
Wien (vig) - Eine durchgängig positive Bilanz erwartet die Vienna Insurance Group (VIG) auf Grund der vorläufigen Ergebnisse des Jahres 2016. Eine umfassende neue Managementagenda sichert die Zukunftsfähigkeit des Konzerns ab. „Mit uns können Sie rechnen!“, lautet die Botschaft von Prof. Elisabeth Stadler, Vorstandsvorsitzende der Vienna Insurance Group. „Alle wesentlichen Ziele für 2016 haben wir erreicht. Wir setzen damit ein klares Signal für Stabilität. Wir sehen dies als wichtige Basis, um ein verlässlicher Partner in Zeiten dynamischer Veränderungen zu sein“, betonte Stadler beim Pressegespräch am 23.03. im Wiener Ringturm. mehr >


Arbeitsmarkt im Jahr 2016
Mehr Unselbständige, aber auch mehr Arbeitslose als 2015
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2016 waren laut Statistik Austria 4.220.300 Personen in Österreich erwerbstätig und 270.000 arbeitslos (internationale Definition). Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Unselbständigen um 74.300 auf 3.683.500. 2016 arbeiteten 43.500 Unselbständige mehr in Teilzeit und 30.800 mehr in Vollzeit als 2015. Der Beschäftigungszuwachs wurde besonders bei ausländischen Staatsangehörigen und älteren Erwerbstätigen beobachtet. mehr >


Oö. Unternehmen setzen auf neue Energieförderungen des Landes
Wirtschafts-Landesrat Dr. Strugl: „Effiziente Energienutzung nutzt nicht nur der Umwelt, sondern steigert auch die Wettbewerbsfähigkeit der oö. Betriebe“
Linz (lk) - Mehr als 100 Vertreter von oberösterreichischen Unternehmen informierten sich im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung in Linz des Landes OÖ, des Oö. Energiesparverbandes und des Cleantech-Clusters über die Neugestaltung der Energieförderungen für Betriebe. „Durch das mit 1. März 2017 gestartete neue ‚Marktimpulsprogramm Energie‘ gibt es eine Reihe von neuen interessanten Förderangeboten im Energiebereichen“, unterstrich dabei Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl. mehr >


Österreichs IT-Dienstleister und Unternehmensberater nehmen Digitalisierung in die Hand
GEMEINSAM.SICHER – fIT im Netz, die Initiative des BMI und des Fachverbands UBIT ist eines von zahlreichen Maßnahmenbündeln, um Österreichs Wirtschaft fit zu machen.
Wien (ubit) - Österreich ist längst in der digitalen Welt angekommen. Konsumentinnen und Konsumenten nutzen das Web bereits zu beinahe 100 % für Kaufentscheidungen. Computer sowie Smartphones gehören zum Alltag. Unternehmen in Österreich haben Mühe, mit diesen digitalen Entwicklungen mitzuhalten. Eine Studie von Arthur D. Little von 2016 zeigt, dass Österreichs Mittelstand im Bereich Digitalisierung noch gehörigen Aufholbedarf hat. Kaum die Hälfte der Unternehmen kann mit Begriffen wie Industrie 4.0 etwas anfangen. mehr >


Forschungsausgaben der heimischen Unternehmen stiegen von 2013 auf 2015 um mehr als 9%
Wien (statistik austria) - Die Ausgaben österreichischer Unternehmen für Forschung und Entwicklung (F&E) betrugen im Jahr 2015 rund 6,6 Mrd. Euro (2013: 6,01 Mrd. Euro) und stiegen damit von 2013 auf 2015 um mehr als 9%. Wie vorläufige Ergebnisse von Statistik Austria weiters zeigen, ist der Anstieg dieser Aufwendungen damit höher als die Steigerung der nominellen Wirtschaftsleistung, die sich im selben Zeitraum um rund 5,4% erhöhte. Damit verfestigt sich der seit vielen Jahren vorherrschende Trend, dass die F&E-Ausgaben der Wirtschaft stärker wachsen als die gesamtwirtschaftliche Wertschöpfung in Form des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im selben Zeitraum. mehr >


RE/MAX präsentiert fundierten Gesamtüberblick über Eigentumswohnungsmarkt
48.000 Wohnungsverkäufe mit einem Gegenwert von 9,7 Mrd. Euro im Jahr 2016 und steigende Preise
Amstetten (re/max) - Der Wohnungsmarkt hat 2016 in Österreichs Grundbüchern Rekordspuren hinterlassen berichtet RE/MAX Austria: 47.846 Wohnungen wurden auf den Grundbuchsgerichten verbüchert, dies entspricht einem Plus von 4.102 Wohneinheiten oder 9,4% mehr als im bisherigen Rekordjahr 2015. Der Wert der gehandelten Wohnungen stieg dabei auf 9,66 Mrd. Euro, das sind um +1,16 Mrd. Euro (+13,6%) mehr als im Jahr 2015. Somit ist der Markt zwar noch immer gewachsen, allerdings prozentuell geringer als im Jahr zuvor. mehr >


Zwei Milliarden Euro für neuen Wohnraum
Wien (bmwfw) - Die Übergabe des Wohnprojektes in der Kaarstraße steht für den erfolgreichen Verlauf der vor knapp zwei Jahren von Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner gestarteten Initiative. Derzeit sind Wohnungen mit einem Investitionsvolumen von fast 1,7 Milliarden Euro in Bau, projektiert oder bereits fertig gestellt. Zwei Jahre nach dem Start der Wohnbauinitiative zieht Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in seiner Funktion als Eigentümervertreter der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) und deren Tochtergesellschaft ARE Austrian Real Estate in Linz eine positive Zwischenbilanz. Aktuell sind rund 1.340 freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen in Bau und rund 4.700 in der Projektpipeline. 819 Wohnungen wurden bereits fertig gestellt. mehr >


Forschungsprämie: Regierung stärkt mit Anhebung Standort und betriebliche Innovation
Evaluierung belegt Wirksamkeit und Beschäftigungswirkung
Wien (pwk) - „Die vom FTI-Ausschuss des Nationalrats 2016 beschlossene und vom Finanzminister Schelling nun schon im 1. Quartal 2017 vorgelegte Evaluierung der Forschungsprämie zeigt: Die Forschungsprämie stärkt den F&E-Standort, erlaubt es Unternehmen, in riskantere Innovationsprojekte zu investieren, beschleunigt deren Umsetzung und schafft in den innovativen Unternehmen zusätzliche hoch- und höchstqualifizierte Arbeitsplätze mehr >


2015/2016: Erneuerbare Energieträger und Fernwärme weiter im Aufwind
Wien (statistk austria) - Solarwärme und Umgebungswärme aus Wärmepumpen sowie Fernwärme weisen als Heizenergieträger österreichischer Haushalte seit 2003/2004 einen ungebrochenen Aufwärtstrend auf, wie aus Daten von Statistik Austria hervorgeht. Während der Einsatz von Kohle in den vergangenen Jahren deutlich zurückging (-266 TJ von 2013/2014 auf 2015/2616), stieg der Einsatz von erneuerbaren Energieträgern (Solarwärme und Umgebungswärme aus Wärmepumpen) um 15,9% von 9.934 TJ auf 11.517 TJ, der von Fernwärme um 2,7% von 28.913 TJ auf 26.696 TJ. mehr >


Sozialversicherung neu denken
WKÖ-Hochhauser: „Brauchen Evolution, nicht Revolution“ – Wirtschaftskammer präsentiert Studie zu Effizienzpotenzialen des Sozialversicherungssystems – Kernpunkt ist 5-Träger-Modell
Wien (pwk) - Die von der Politik angekündigte Umstrukturierung des österreichischen Sozialversicherungssystems braucht eine sachliche Basis. Deshalb hat die Wirtschaftskammer Österreich eine Studie in Auftrag gegeben, die Effizienzpotenziale des Systems beleuchtet. „Als Verantwortungsträger und Interessenvertretung haben wir die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass mit den Mitteln im Sozialversicherungssystem effizient und effektiv umgegangen wird. Außerdem ist es uns ein Anliegen, dass das System nicht zum Spielball der Parteipolitik wird“, sagte WKÖ-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser am 16.03. bei der Präsentation der Studie in einer Pressekonferenz. mehr >


Sojabohne mit Donau Soja auf Erfolgsspur
Linz (lk-oö) - Die Sojabohne spielt weltweit eine überragende Rolle als Eiweißquelle, aber auch als Lieferant pflanzlichen Öles. Bekanntlich wird Sojabohne überwiegend in Nord- und Südamerika angebaut. Europa ist hochgradig abhängig von Sojaimporten, vorwiegend aus den USA, Brasilien und Argentinien. In Österreich wurde Sojabohne zu einer wichtigen Kultur in der Ackernutzung und die Nachfrage nach den hierzulande produzierten gentechnikfreien Qualitäten ist hoch. In der Initiative Donau Soja sieht die Landwirtschaftskammer OÖ großes Potenzial, um die Abhängigkeit von Soja- Importen zu mindern. mehr >


Raiffeisen Bank International zieht in den ATX five ein
Wien (wienerboerse) - Die Überprüfung der Zusammensetzung des ATX five vom 16.03. führt – unter Anwendung des Index-Regelwerkes – zu folgender Anpassung: Raiffeisen Bank International AG steigt unter die fünf größten ATX-Unternehmen auf und ersetzt künftig BUWOG AG im ATX five. Die Änderung wird am 20.03. wirksam. Der ATX five setzt sich dann aus folgenden Unternehmen zusammen: Andritz AG, Erste Group Bank AG, OMV AG, voestalpine AG und Raiffeisen Bank International AG. mehr >


Österreich vertraut auf seine Handwerker!
Scheichelbauer-Schuster: Menschen honorieren Leistungen der Betriebe
Wien (pwk) - „Top Leistungen, Qualität, Service und Qualifikation zahlen sich aus. Österreich vertraut auf seine Handwerksbetriebe, das zeigt die aktuelle Erhebung des Global Trust Reports 2017. In der Österreich-Auswertung stehen die Handwerksbetriebe heuer wieder an der Spitze. Ich freue mich sehr, dass unsere Handwerker dieses Ranking wieder anführen, denn es ist ein enormer Vertrauensbeweis der Kunden und ein starkes Zeichen, wie sehr die Leistungen unserer Betriebe aber auch die Werte, für die unsere Betriebe stehen, von der Bevölkerung honoriert werden“, freut sich die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster. mehr >


Mitterlehner: Digitalisierung entscheidet über Arbeitsplätze der Zukunft
Wirtschaftsminister eröffnete Rohstoff-Enquete 2017 - Weiterentwicklung in Richtung "Bergbau 4.0" notwendig, um Versorgung und Arbeitsplätze zu sichern
Wien (bmwfw) - "Automatisierung und Digitalisierung entscheiden auch im Bergbau- und Rohstoffsektor über die Arbeitsplätze der Zukunft. Die Verknüpfung von traditionellen Produktionsprozessen mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien bringt entscheidende Vorteile im internationalen Wettbewerb. Umso stärker muss ein Land wie Österreich auf Forschung und Innovation setzen", sagte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner am 15.03. bei der Eröffnung der Rohstoff-Enquete mehr >


Österreichs Weinexport boomt
Trotz kleiner Ernten erneut Exportumsatzrekord
Wien (öw) - Österreichs Weinexporterlöse sind im Jahr 2016 trotz einer Serie kleiner Ernten seit 2011 auf ein neues Rekordniveau von knapp 148 Mio. Euro gestiegen. Verantwortlich dafür war ein markantes Absatzplus von 1,8 Mio. Liter bei hochwertigen Flaschenweinen, was Umsatzsteigerungen von 5,2 Mio. Euro in diesem Segment bewirkte. Der Durchschnittspreis aller Exporte stieg auf beachtliche 3,05 Euro pro Liter. mehr >


WB-Net sorgt für Impulse!
Wachstumspartnerschaft des Wirtschaftsbund Steiermark geht bereits in die fünfte Runde. Die Erfolgspartnerschaft sorgt jährlich für Impulse bei den teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmern.
Graz (wirtschaftsbund) - „Die Vielfalt der steirischen Wirtschaft ist ein entscheidender Erfolgsfaktor unseres Standortes. Mit der Wirtschaftsbund-Wachstumspartnerschaft WBNet wollen wir steirischen Kleinunternehmen die Möglichkeit geben von Leitbetrieben und erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern zu profitieren und so einen Know-How Transfer zu garantieren und für Wachstum zu sorgen“, so Wirtschaftsbund-Obmann LR Dr. Christian Buchmann. mehr >


Inflation steigt im Februar 2017 auf 2,2%
Wien (statistik austria) -Die Inflationsrate für Februar 2017 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf +2,2% (Jänner +2,0%). Entscheidend für diesen Anstieg auf den höchsten Wert seit Juni 2013 (+2,2%) waren teurere Treibstoffe, die weiterhin als Hauptpreistreiber wirkten. Rund die Hälfte der Inflationsrate konnte auf gestiegene Ausgaben für Verkehr und Wohnen zurückgeführt werden. mehr >


Prognose für BIP-Wachstum 2017 von 1,6 auf 1,8 Prozent erhöht
Bank Austria Konjunkturindikator erreicht im Februar mit 2,7 Punkten den besten Wert seit 2011 – Industrie weiter überdurchschnittlich optimistisch
Wien (bank austria) - Der Konjunkturaufschwung in Österreich verstärkt sich mit Beginn des Frühjahres weiter. Sowohl die Stimmungsindikatoren als auch die bislang vorliegenden realen Wirtschaftsdaten zeichnen für die ersten Monate des Jahres 2017 ein gutes Konjunkturbild. „Der Bank Austria Konjunkturindikator ist im Februar 2017 auf 2,7 Punkte geklettert. mehr >


Unternehmenschefs weltweit optimistisch
Fidelity Stimmungsbarometer: Stimmung in den Unternehmen weltweit so gut wie 2014 nicht mehr – Konsum stärkster Treiber für weltweite Konjunkturbelebung
Wien (fil) - In den Chefetagen der weltgrößten Unternehmen ist man so zuversichtlich wie seit 2014 nicht mehr. Das geht aus der neusten Umfrage unter Fidelity-Analysten hervor. Noch 2016 hatten Unternehmenslenker den Ausblick eher düster betrachtet. Zum Fidelity Stimmungsbarometer 2017 haben 146 Aktien- und Anleihespezialisten mit Einblicken aus rund 17.000 Meetings mit Firmenentscheidern beigetragen. mehr >


Metalltechnische Industrie 2016 im Plus
Erwartungen für 2017 leicht positiv, Maschinenbau Exportmotor
Wien (fmti) - Die Metalltechnische Industrie blickt in ihrem aktuellen Branchenausblick positiv in das erste Halbjahr 2017. Die vorläufigen, hochgerechten Zahlen für das Jahr 2016 ergeben für die Gesamtbranche einen Produktionswert von EUR 36,01 Milliarden, das ist ein Plus von 1,32 %, preisbereinigt liegt das Plus bei 0,47 %. Die Auftragseingänge sind 2016 mit EUR 32,4 Milliarden (plus 1,15 % preisbereinigt) im Vergleich zur Vorjahrsperiode ebenfalls gestiegen. mehr >


S&P hebt Rating der Erste Group auf A- / Ausblick positiv
Bereits zwei der drei international führenden Ratingagenturen haben nach der Veröffentlichung des Ergebnisses 2016 das Rating der Erste Group Bank AG angehoben
New York/Wien (erstegroup) - S&P stufte die Emittentenratings der Erste Group Bank AG von BBB+/A-2 auf A-/A-2 hinauf und hat dies mit einem positiven Ausblick versehen. S&P begründet das Upgrade einerseits mit dem verbesserten Finanzprofil, andererseits mit der überdurchschnittlichen Refinanzierungs- und Liquiditätsstärke nicht nur auf konsolidierter Basis sondern auch der wichtigsten Tochtergesellschaften in Zentral- und Osteuropa, also der lokalen Banken der Erste Group. mehr >


Frist zur vollständigen Umsetzung der Registrierkassenpflicht endet am 31.3.2017
Straffreiheit bei Nichteinhaltung der Frist nur, wenn Lieferung der Registrierkasse trotz rechtzeitiger Bestellung verzögert wurde
Wien (pwk) - Die Registrierkassenpflicht und Belegerteilungsverpflichtung wurde mit 1.1.2016 eingeführt und gilt für alle Unternehmen, deren Jahresumsatz je Betrieb 15.000 Euro sowie die Barumsätze dieses Betriebes 7.500 Euro im Jahr überschreiten. Im letzten Umsetzungsschritt müssen nun bis 31.3.2017 folgende Maßnahmen getroffen werden mehr >


Bilanz 2016: Allianz Österreich mit starkem Vertriebsergebnis
Starker Umsatz 2016 in schrumpfendem Markt Wachstumsstrategie mit neuem Geschäftsmodell Innovativste Arbeitsplätze im Versicherungsvertrieb
Wien (allianz) - Im Vergleich mit der Versicherungsindustrie darf sich die Allianz Gruppe in Österreich in allen Geschäftssegmenten für 2016 über deutlich bessere Umsatzzahlen freuen. „Ein starkes Vertriebsergebnis hat uns in einem insgesamt schrumpfenden Markt ein Prämienplus von 1,0 Prozent beschert“, erklärte Dr. Wolfram Littich, Vorstandsvorsitzender der Allianz Gruppe in Österreich, am 14.03. vor Journalisten. mehr >

     Chronik

Stadtsiegel in Gold für Professor Klaus Klingler
Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden ehrte heute Salzburger Künstler und Kunsterzieher
Salzburg (stadt) - „Maler bin ich und war ich immer.“ Mit diesem Satz bringt der Salzburger Künstler und Kunsterzieher Klaus Klingler sein Leben auf den Punkt. Salzburgs Stadtoberhaupt Heinz Schaden verlieh ihm am 23.03. im Schloss Mirabell für seine Verdienste um die Stadt Salzburg (Schaden: „Präziser wäre für die Verdienste um die Salzburger Kunst und Kultur“) das Stadtsiegel in Gold. Anlass der Auszeichnung ist der 80. Geburtstag des Künstlers, den dieser gestern Mittwoch gefeiert hat. mehr >


Gipfeltreffen zweier Spitzenreiterinnen
Kaiserin Elisabeth zu Besuch in der Spanischen Hofreitschule
Wien (madammetoussauds) - Madame Tussauds Wien. Die berühmte Spanische Hofreitschule erhielt am 23.03. Besuch von Kaiserin Elisabeth von Österreich – in Form der Wachsfigur von Madame Tussauds. Der Fototermin mit Generaldirektorin Dkfm. Elisabeth Gürtler und Bereiteranwärterin Theresa Stefan fand vor zahlreichen Medienvertretern in der schönsten Reithalle der Welt, der Spanischen Hofreitschule, statt. mehr >


Starke Zunahme der Ein-Personen-Haushalte
Familien- und Haushaltsstatistik 2016
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2016 wurden in Österreich 3.865.000 Haushalte verzeichnet. Darunter waren 2.296.000 Einfamilienhaushalte, 61.000 Mehrfamilienhaushalte und 77.000 Mehrpersonen-Nichtfamilienhaushalte, wie aus Berechnungen von Statistik Austria auf Basis der Mikrozensus-Arbeitskräfteerhebung hervorgeht. 1.429.000 Österreicherinnen und Österreicher lebten allein. mehr >


Bürgermeister Häupl eröffnet Wiener Schanigarten-Saison
Wien (rk) - Bei prächtigem Frühlingswetter hat Bürgermeister Michael Häupl am 21.03. die Wiener Schanigarten-Saison 2017 offiziell eingeläutet. In einem Kaffeehaus im Innenhof des Schottenstifts betonte Häupl die Bedeutung der Schani- und Gastgärten für Wien: „Die Schanigärten sind ein typisches Merkmal unserer Stadt und für Touristen wie Einheimische gleichermaßen wichtig. Sie gehören neben den Beisln und Heurigen zur kulinarischen Dreifaltigkeit Wiens.“ mehr >


Festakt 60 Jahre Österreichische Wasserrettung
Pühringer: Dank für das Engagement und den Einsatz der ehrenamtlichen Retter
Linz (lk) - „Mein Respekt gilt allen Mitgliedern der Wasserrettung, die sich freiwillig und ehrenamtlich zur Verfügung stellen, um Mitbürgerinnen und Mitbürgern in der Not beizustehen“, betonte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer beim Festakt 60 Jahre Österreichische Wasserrettung. „Die Mitglieder der Wasserrettung riskieren ihre eigene Gesundheit und ihr eigenes Leben, um andere zu retten. Sie opfern ihre Freizeit, üben und trainieren, um im Notfall wirkungsvoll helfen zu können.“ mehr >


Stadttunnel Feldkirch: Umweltfreundlicher Bautransport per Bahn
Altes Westbahngleis wird reaktiviert
Feldkirch/Bregenz (vlk) - In der Felsenau werden derzeit die Vorbereitungen für den Stadttunnel Feldkirch getroffen. Für den umweltfreundlichen Abtransport von Ausbruchmaterial wird das alte Westbahngleis wieder aktiviert. Damit können während der Bauzeit Tausende LKW-Fahrten durch das Stadtgebiet vermieden werden. mehr >


Langzeitstudie: Tiroler und Vorarlberger sind die glücklichsten Österreicher
Die Österreicher sind trotz Krisen sehr zufrieden. Der meinungsraum.at-Glücksindex notiert aktuell bei 7,01 bei maximal zehn Punkten
Wien (meinungsraum) - Der österreichische Glücksradar, die bislang umfangreichste Langzeit-Analyse der Lebenszufriedenheit der Österreicher, wurde im Juni 2016 vom meinungsraum.at gestartet und erfragt seitdem wöchentlich wie glücklich die österreichische Bevölkerung ist. Roland Führer, Studienleiter von meinungsraum.at: "„Auf einer Skala von 0 bis 10 ist die Zufriedenheit der Österreicher am Tag des Glücks, nach 6,74 Punkten zum Start des Glücksradars im Juni 2016, auf 7,01 Punkten angekommen. mehr >


Survival. Überleben in der Wildnis
Aktivwochenende am 1. und 2. April im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya
Asparn/Zaya (mamuz) - - Survival-Fans aufgepasst! Wären Sie in einer Notsituation - ohne Orientierung, ohne Schutz, ohne Wasser und Nahrung und ohne Wärme - wüssten Sie, wie Sie drei Tage überleben? Beim Aktivwochenende "Survival. Überleben in der Wildnis" zeigt Wildnistrainer Alex Ernst, welche einfachen Möglichkeiten es gibt, um die Grundbedürfnisse zu decken. mehr >


44.475 Eheschließungen und 475 eingetragene Partnerschaften im Jahr 2016
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2016 wurden in Österreich 44.475 Ehen geschlossen und 475 eingetragene Partnerschaften begründet, wie aus vorläufigen Daten von Statistik Austria hervorgeht. Verglichen mit den endgültigen Ergebnissen des Jahres 2015 zeigte sich bei den Eheschließungen ein leichter Rückgang (–0,1%) und bei den Begründungen eingetragener Partnerschaften ein deutliches Plus von 12,3%. Seit dem Berichtsjahr 2015 werden auch im Ausland geschlossene Ehen und Begründungen eingetragener Partnerschaften von in Österreich lebenden Personen erfasst. 2016 betraf das insgesamt 2.859 Eheschließungen (6,4%) sowie 25 eingetragene Partnerschaften (5,3%). mehr >


Positive Geburtenbilanz 2016
8.068 Personen mehr geboren als gestorben
Wien (statistik austria) - Die Zahl der Neugeborenen in Österreich lag im Jahr 2016 laut vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria bei 88.026. Im gleichen Zeitraum – von Jänner bis Dezember 2016 – wurden insgesamt 79.958 Sterbefälle verzeichnet. In den Zahlen enthalten sind auch jene 528 Geburten und 588 Sterbefälle von in Österreich wohnhaften Personen, die sich 2016 im Ausland ereigneten. Mit insgesamt 8.068 mehr Geburten als Sterbefällen fiel der vorläufige Geburtenüberschuss des Jahres 2016 so hoch wie zuletzt 1996 aus. mehr >


Blumenschmuck: Grünes und blühendes Innsbruck
Ehrung von 169 InnsbruckerInnen für das Jahr 2016
Innsbruck (ikm) - Grüne Daumen gesucht: Auch heuer kürte die Stadt Innsbruck die besten HobbygärtnerInnen des vergangenen Jahres. Zur Schlussfeier des Blumenschmuck- wettbewerbes 2016 waren Anfang März insgesamt 169 PreisträgerInnen in die Orangerie des Congress Innsbruck geladen. mehr >

     Religion und Kirche

Kern: "Friedliches Zusammenleben basiert auf Toleranz und gegenseitigem Respekt"
Bundeskanzler und Staatssekretärin Muna Duzdar luden zum Interreligiösen Dialog ins Bundeskanzleramt
Wien (bka) - "Wir haben heute einen sehr intensiven Dialog mit den Vertretern der Religionsgesellschaften geführt, wofür ich mich herzlich bedanken möchte. Denn ihr Beitrag zu einem friedlichen Zusammenleben in unserer Gesellschaft kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Besonders bedanke ich mich für ihr soziales und humanitäres Engagement, gerade auch im Bereich der Betreuung von Flüchtlingen. Hier wurde und wird Unschätzbares geleistet", sagte Bundeskanzler Christian Kern am 21.03. im Anschluss an den Interreligiösen Dialog im Bundeskanzleramt, zu dem die Vertreter der in Österreich gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften geladen waren. mehr >


Erzdiözese Wien: 4050 Pfarrgemeinderäte gewählt
Wien (edw) - Am 19.03. war Pfarrgemeinderatswahl in den österreichischen Diözesen der katholischen Kirche. Frauenanteil und Fluktuation steigen in Wien. Kardinal Schönborn: Pfarrgemeinderäte spielen wichtige Rolle bei Erneuerung der Welt durch Liebe und Barmherzigkeit: „Helfen Sie mit, dass Ihre Pfarrgemeinde jedem Menschen eine Heimat wird, in der er Christus begegnen kann!“ mehr >


Respekt und Wertschätzung als Voraussetzung für Frieden und Zusammenhalt
LH Platter und LRin Baur pflegen Dialog mit VertreterInnen der Religionsgemeinschaften
Innsbruck (lk) - Zum inzwischen dritten Mal lud LH Günther Platter die VertreterInnen der in Tirol ansässigen staatlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften am 17.03. ins Landhaus ein, um den im Jahr 2015 begonnenen, interreligiösen Dialog weiterzuführen. mehr >


Bischofskonferenz in der Propstei St. Gerold eröffnet
Kardinal Schönborn bekräftigt Bedenken gegen Verhüllungsverbot - Über Zölibat kann und soll nachgedacht werden, aber "gegen vorschnelle Notlösungen"
St. Gerold/Wien (kap) - Die Bischofskonferenz unterstützt die staatlichen Bemühungen für eine stärkere Integration, hält aber das aktuell diskutierte gesetzliche Verhüllungsverbot für übertrieben. Das haben sowohl Kardinal Christoph Schönborn als auch der Feldkircher Diözesanbischof Benno Elbs im Gespräch mit Medien unmittelbar vor Beginn der Beratungen der Bischofskonferenz am Nachmittag des 13.03. in der Propstei St. Gerold erklärt. mehr >


Traditionelles Benefiz-Fastensuppenessen zum Familienfasttag im Landhaus
Landeshauptmann Pühringer: „Die katholische Frauenbewegung steht für engagierten Einsatz für eine gerechtere Welt.“
Linz (lk) - Das traditionelle Benefiz-Suppenessen zum Familienfasttag, zu dem Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer alljährlich gemeinsam mit der katholischen Frauenbewegung einlädt, fand am 10.03. im Landhaus statt. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Goldener Ehrenring der Stadtgemeinde Ternitz für LH Pröll
„Wichtiges Signal, dass im Miteinander viel mehr Segen liegt als im Gegeneinander“
Ternitz/St. Pölten (nlk) - Im Kulturhaus Pottschach wurde Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am 18.03. der „Goldene Ehrenring der Stadtgemeinde Ternitz“ durch Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak in Würdigung und Anerkennung seiner Verdienste um die Stadt Ternitz verliehen. Dazu gratulierten unter anderen Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald, der dem Landeshauptmann auch einen Schwarzataler Janker überreichte, der Dritte Nationalratspräsident Franz Gartner, Klubobmann Alfredo Rosenmaier und Landtagsabgeordneter Hermann Hauer. mehr >


Josef Krainer-Preise 2017 überreicht
Verdienstvolle Persönlichkeiten von Schriftsteller Alfred Komarek bis Rektorin Christa Neuper ausgezeichnet
Graz (lk) - In der Aula der Alten Universität wurden am 16.03. die Josef Krainer-Preise 2017 von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer verliehen. Die Verleihung nahm LH Schützenhöfer gemeinsam mit Gerald Schöpfer, dem Obmann des Josef Krainer-Gedenkwerks und Johanna Mrak, der Tochter des kürzlich verstorbenen Josef Krainer jun., vor. Zur Verleihung waren auch zahlreiche Ehrengäste mehr >


"Großes Goldenes Ehrenzeichen" des Landes NÖ für Andrea Eckert
LH Pröll: „Facettenreiche Künstlerin“
St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte am 15.03. das „Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ an die Intendantin der Raimundspiele Gutenstein, Kammerschauspielerin Andrea Eckert. Eckert sei „eine facettenreiche Künstlerin mit einem unglaublich breiten Betätigungsfeld“, betonte der Landeshauptmann in seiner Laudatio: „Du stehst für Internationalität, Weltoffenheit und Weltgewandtheit“. mehr >


Musikalische Geburtstagsfeier für Prof. Balduin Sulzer
Landeshauptmann Pühringer zum 85er im Linzer Brucknerhaus: „Prägende musikalische Leitfigur“
Linz (lk) - Am 15.03. feierte Prof. Balduin Sulzer seinen 85. Geburtstag. Das Land Oberösterreich ehrte ihn an diesem Tag mit einer „Musikalischen Geburtstagsfeier“ im Linzer Brucknerhaus. „Balduin Sulzer ist eine der prägenden musikalischen Leitfiguren unseres Landes“, so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer in seiner Würdigung. „Stets ist er auf der Suche nach originellen Konstellationen und Besetzungen, stets wird bei ihm ein großes Anliegen spürbar…" mehr >


Soundtüftler Kruder & Dorfmeister ausgezeichnet
Stadtrat Mailath-Pokorny verleiht Richard Dorfmeister und Peter Kruder das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien
Wien (rk) - Der Stadtsenatssitzungssaal im Wiener Rathaus war am 15.03. zum Bersten voll: Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny überreichte den Musikern, Produzenten und DJ’s Kruder & Dorfmeister das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien. Unter den zahlreichen GratulantInnen befanden sich u. a. die Patrick Pulsinger und Rodney Hunter, Wolfram und Sugar B, DJ Urbs, Architekt Gregor Eichinger, Anja und Thomas Rabitsch, Radiochefin Monika Eigensperger und Walter Gröbchen, Michael Ostrowski, David Schalko, Friseur Ernst Peter Neumann, der „erste und einzige Chef“ von Peter Kruder, Elfie Semotan und Marianne Kohn. Die Musik wurde von Rupert Huber und Roberto di Gioia am Klavier interpretiert. mehr >


Ehrenzeichenüberreichung im NÖ Landhaus durch Landeshauptmann Pröll
„Zeit und Talent eingesetzt, Kraft aufgebracht und Herz gegeben“
St. Pölten (nlk) - Der Sitzungssaal des NÖ Landtages war am 14.03. wieder Schauplatz einer Ehrenzeichenüberreichung an verdiente Persönlichkeiten: Die Verleihung in diesem Rahmen wurde zum 140. und letzten Mal in seiner Funktion als Landeshauptmann von Dr. Erwin Pröll vorgenommen. Unter den insgesamt 53 Auszeichnungen befanden sich 41 Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, eine Gedenkmedaille des Landes Niederösterreich, ein Berufstitel, vier Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich sowie sechs Ehrenzeichen für langjährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Rettungswesens. mehr 


Jüngster Ortschef in NÖ aus Kaumberg
Kaumberg/Wien (gemeindebund) - Mit 26 Jahren ist Michael Wurmetzberger in Kaumberg seit 10.03. das jüngste Gemeindeoberhaupt Niederösterreichs. Der gleichaltrige Markus Baier aus Zellerndorf ist um zweieinhalb Monate älter, aber schon seit 2015 im Amt. Wurmetzberger folgte in der 1.000-Einwohner-Gemeinde auf Langzeitbürgermeister Michael Singraber. Dieser war mit 24-jähriger Amtszeit fast so lange im Amt als Wurmetzberger alt ist. mehr >


Pühringer gratuliert Prof. Sulzer zum 85. Geburtstag
"Eine der prägenden musikalischen Leitfiguren unseres Landes"
Linz (lk) - Am 15.03. feiert Prof. Balduin Sulzer seinen 85. Geburtstag. Das Land Oberösterreich ehrt ihn mit einer „Musikalischen Geburtstagsfeier“, die ebenfalls an diesem Tag im Linzer Brucknerhaus stattfindet. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer würdigt Balduin Sulzer anlässlich seines Geburtstages als „eine der prägenden musikalischen Leitfiguren unseres Landes“. Sein umfangreiches Werk umfasse die ganze Bandbreite der musikalischen Formen, vom Lied bis zur Oper, von der kleinen Form bis zur großen Symphonik. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Europäische Fördergelder für zwei Forschungsprojekte am IMP
Meinrad Busslinger und Elly Tanaka erhalten je einen Advanced Grant
Brüssel/Wien (imp) - In der jüngsten Runde der Vergabe von Fördergeldern des Europäischen Forschungsrats (ERC) waren die Anträge des Wiener Forschungsinstituts für Molekulare Pathologie (IMP) zu hundert Prozent erfolgreich. Geplante Studien zur Regulierung des Immunsystems und zur Regenerationsfähigkeit von Geweben werden über die nächsten fünf Jahre mit knapp fünf Millionen Euro unterstützt. mehr >


MedAustron in Wiener Neustadt feierte "10 Jahre Zukunft"
LH Pröll: "Ein Zukunftsprojekt und ein Hoffnungsprojekt"
Wr. Neustadt/St. Pölten (nlk) - Vor wenigen Wochen, im Dezember des Vorjahres, hat MedAustron, das österreichweit einzigartige Krebsbehandlungs- und Forschungszentrum in Wiener Neustadt, mit den ersten Patientenbehandlungen begonnen. Im Jahr 2007 und damit vor genau zehn Jahren wurde die „EBG MedAustron“ gegründet, im selben Jahr wurde ein Kooperationsvertrag mit dem CERN abgeschlossen. Dieses Jubiläum wurde am 22.03. im Zuge eines Festaktes unter dem Motto „10 Jahre Zukunft. MedAustron“ würdig gefeiert. mehr >


Warum Vergessen für das Erinnern wichtig ist
Salzburg (universität) - Um relevante Informationen speichern zu können, muss das menschliche Gedächtnis Irrelevantes wegfiltern. Diese Filterfunktion des Gehirns, die fein säuberlich zwischen wichtig und unwichtig trennt, nimmt im Alter deutlich ab. Das ist ein Ergebnis der Studie, die der Salzburger Neurowissenschaftler Hubert Kerschbaum über das sogenannte „Gerichtete Vergessen“ durchgeführt hat. Die mangelhafte Filterleistung des Arbeitsgedächtnisses vieler älterer Menschen könnte eine Erklärung für das nachlassende Merkvermögen im Alter sein. Die Studie wurde im renommierten „Journal of Neuroscience Research“ veröffentlicht. mehr >


Raben: "Junggesellen" leben in dynamischen sozialen Gruppen
Soziale Interaktion ist Schlüssel zum kognitiven Erfolg
Wien (universität) - Kolkraben haben erstaunliche kognitive Fähigkeiten beim Umgang mit Artgenossen – diese sind durchaus vergleichbar mit vielen Affenarten, bei denen die Entstehung ihrer sozialen Intelligenz mit ihrem Gruppenleben in Zusammenhang gebracht wird. In einer internationalen Zusammenarbeit hat ein Team um den Kognitionsbiologen Thomas Bugnyar von der Universität Wien nun erstmalig das Gruppenleben nicht-brütender Kolkraben genauer untersucht, um die Evolution der Intelligenz von Kolkraben besser zu verstehen. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "Scientific Reports" veröffentlicht. mehr >


Umstellung auf Sommerzeit: Kinder und Jugendliche stärker betroffen
Wien (meduni) - Am 26.03. um 2:00 Uhr die Uhren auf 3:00 Uhr nach vorne gestellt – von Winter- auf Sommerzeit. Damit „verlieren“ wir eine Stunde unserer normalen Schlafzeit. Viele Menschen spüren diesen „Mini-Jetlag“ überhaupt nicht. Kinder und Jugendliche sollten aber auf die Umstellung vorbereitet sein, sie sind von der Umstellung am stärksten betroffen. Das betont Gerhard Klösch, Schlafforscher von der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien. mehr >


Vibrierende Nanowelt
Physiker der Uni Graz und der Rutgers University bilden erstmals Schwingungsmuster von Ionen-Kristallen ab
Graz (universität) - Licht ist elektromagnetische Strahlung mit einer Frequenz, die das menschliche Auge wahrnehmen kann. Wenn Ionen – das sind elektrisch geladene Atome oder Moleküle – schwingen, tun sie das mit einer niedrigeren Frequenz im Infrarot-Bereich, jenseits des sichtbaren Spektrums. Physikern der Karl-Franzens-Universität Graz ist es in Kooperation mit Kollegen der Rutgers University in New Jersey/USA erstmals gelungen, die Schwingungen eines Ionengitters im Detail sichtbar zu machen und damit in einen bisher verborgenen Bereich der Physik vorzudringen. mehr >


Bundespräsident Van der Bellen besucht das BFW
Wien (bfw) - Einen Tag vor dem Internationalen Tag des Waldes am 21. März hatte sich hoher Besuch am Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) in Wien angekündigt. Bundespräsident Alexander van der Bellen hatte Lust auf einen Spaziergang im Stadtwald und erfuhr nebenbei, wie es dem klimafitten Wald und der Baumart Esche geht. Ein entspannter Rundgang. mehr >


Mitterlehner vereinfacht Zulassung zum Uni-Doktorat für FH-Absolventen
Aus 30 Verordnungen wird eine einzige – Mehr Klarheit für angehende Doktoranden und Universitäten - Spürbare Verwaltungsvereinfachung durch Streichen von Verordnungen
Wien (bmwfw) - „Wir wollen die Zulassung zum Doktorats-Studium für Absolventen von Fachhochschul-Studiengängen vereinfachen. Daher reduzieren wir die derzeit 30 Verordnungen auf eine einzige. Damit schaffen wir mehr Klarheit sowohl für die angehenden Doktoranden als auch die Universitäten. Zugleich fördern wir die Durchlässigkeit im System“, sagte Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner am 22.03. anlässlich des Begutachtungsstarts. mehr >


Grazer ForscherInnen entwickeln Wirkstoff zur Behandlung von Fettleibigkeit und deren Folgeerkrankungen
Graz (universität) - Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sind rund 1,9 Milliarden Menschen weltweit übergewichtig. 75 Prozent von ihnen leiden unter einer nicht-alkoholischen Fettleber, 400 Millionen haben Typ-II-Diabetes. Neben den psychosozialen Auswirkungen von Fettleibigkeit führen vor allem deren Folgeerkrankungen zu einer starken Einschränkung der Lebensqualität und -dauer. mehr >


Die Alpen von Drinnen
Linz (jku) - Smartphone Apps zur Tourenplanung und Aufzeichnung von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken, Laufen, Skitouren oder Paragliding gibt es viele. Mit einer neuen App eines Studierenden der Johannes Kepler Universität Linz lassen sich nun Touren anderer Sportbegeisterter virtuell nacherleben. TourVR ist ein ambitioniertes Projekt des JKU-Studenten Simon Stix mit dem Ziel, die unzähligen aufgezeichneten Touren für jedermann virtuell und dreidimensional nacherlebbar zu machen. Stix nutzt dabei günstige Virtual- Reality-Brillengehäuse, die mittlerweile um einen Preis zwischen 5 und 25 Euro auf Amazon und in anderen Onlinestores erworben werden können. Schiebt man sein Smartphone in das Brillengehäuse, kann man damit virtuelle Welten dreidimensional erlebbar machen. mehr >


Mathematik für „innere Werte“
Wien (öaw) - Vor 100 Jahren legte der österreichische Mathematiker Johann Radon die Basis für heutige bildgebende Verfahren. Zum Jubiläum seiner „Radon-Transformation“ diskutieren bei einer Konferenz der Österreichischen Akademie der Wissenschaften führende Mathematiker/innen vom 27. bis 31. März in Linz neueste Trends an der Schnittstelle von Mathematik und Visualisierung. mehr >


Wie Metalle mit dem Erbgut wechselwirken
Wien (universität) - Seit einigen Jahren werden Metallverbindungen erfolgreich als Chemotherapeutika zur Bekämpfung bestimmter Krebsarten eingesetzt – am häufigsten Platinverbindungen. Bei der Suche nach neuen, wirksameren Antitumormitteln steht oft das fehlende Verständnis der zugrundeliegenden molekularen Mechanismen in diesen Metallverbindungen im Wege. Ein internationales Forschungsteam um Leticia González von der Universität Wien hat nun ein Verfahren entwickelt um die Wechselwirkung von Metallverbindungen mit dem zellulären Erbgut zu beobachten. mehr >


Gehirnforschung: Besser Lernen in virtuellen Welten
Linz (jku) - Virtuelle Welten kombiniert mit neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung - ein gemeinsames Projekt des Linzer Softwareunternehmens Messerli Informatik GmbH und des Instituts für Information Engineering der Johannes Kepler Universität Linz verknüpft beides zu einer Weltneuheit auf dem Sektor des Lernens. mehr >


Pröll eröffnete Universitätsgebäude der Karl Landsteiner Privatuniversität
„Wir erwarten uns einen Impuls für die ärztliche Versorgung“
Krems/St. Pölten (nlk) - In Krems wurde am 17.30. am Campus Krems das neue Universitätsgebäude der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften eröffnet. Die Schlüsselübergabe erfolgte durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll an Rektor Prof. Dr. Rudolf Mallinger. Bei der Festveranstaltung waren zahlreiche weitere Ehrengäste wie Prorektorin Mag. Sabine Siegl, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler, Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c Wolfgang Mayr… mehr >


Neuer Hightech-Operationssaal am Kepler Uniklinikum
Hybrid-OP ermöglicht Herzoperationen mit roboterbasierter Bildgebung
Linz (kepleruniklinikum) - Am 17.03. fand die Eröffnung eines zukunftsweisenden High-Tech-Operationssaals am Kepler Uniklinikum statt. Der neue Hybrid-OP ist österreichweit einer der modernsten seiner Art und eine medizintechnische Errungenschaft für die kardiologische und herzchirurgische Patientenversorgung. In Vertretung von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer übermittelte LAbg. Dr. Walter Aichinger die Glückwünsche des Landes Oberösterreich bei seiner Festansprache zur Eröffnung des Hybrid-OPs mehr >


IST Austria stärkt Österreichs Position als Wissenschaftsstandort
Mit seinem erfolgreichen Einwerben von ERC Grants brachte das IST Austria 62 Millionen Euro an EU-Geldern nach Österreich – ERC-Förderungen machen größten Teil der Drittmittel aus
Brüssel/Klosterneuburg (ist) - Im Jahr 2007, nur ein Jahr nach der Gründung des IST Austria, rief die EU den European Research Council (ERC) als Initiative zur Förderung exzellenter Grundlagenforschung ins Leben. Die Chancen, eine seiner begehrten Förderungen in der Höhe von 1,5 bis 2,5 Millionen Euro zu erhalten, liegen je nach Kategorie bei etwa 10-13%. Dennoch kann das IST Austria eine beachtliche Erfolgsrate von etwa 50% vorweisen. mehr >


Neues CD-Labor an JKU
4,7 Mio. Euro für nächste Mobilfunk-Generation
Linz (jku) - Bestmögliche Empfangsqualität bei minimalem Energieverbrauch plus drastisch erhöhte Datentransferrate: ForscherInnen der Johannes Kepler Universität wollen gemeinsam mit dem Mobilfunk-Unternehmen DMCE neue Standards für künftige Handygenerationen setzen. Am 16.03. wurde ein entsprechendes "Christian Doppler Labor für digital unterstützte Hochfrequenz-Transceiver in zukünftigen mobilen Kommunikationssystemen" an der JKU offiziell eröffnet. mehr >


Flughafen Wien und TU Wien starten Forschungsprojekt zur Energieoptimierung
Wien (vienna airport/tu) - Der Flughafen Wien als größtes gebäudeübergreifendes virtuelles Simulationsmodell Österreichs für Infrastruktur, Gebäude und Nutzung: Der Flughafen Wien und die Technische Universität Wien untersuchen im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsauftrags Möglichkeiten zur Optimierung von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz am Airport. mehr >


Photosynthese: Akustische Effekte bei Pflanzen gemessen
Wien (universität) - Während der Photosynthese geben Wasserpflanzen akustische Schallimpulse ab. Diese haben ForscherInnen der Universität Wien um Helmut Kratochvil nun erstmals messtechnisch auswerten können. Daraus ergeben sich völlig neue Anwendungen in der Forschung: So könnten damit in Zukunft Reaktionen auf Umweltgifte erfasst oder Rückschlüsse auf innere Stoffwechselvorgänge gezogen werden. mehr >


Dreidimensionale "Landkarte" zeigt Genomstruktur von Stammzellen
Neue Methode verbindet bildgebende Verfahren mit Berechnungsmodellen
Wien (universität) - Damit die rund zwei Meter lange DNA in einem einzigen Zellkern Platz finden kann, muss sie sich falten. Dieser Aufwand kann nur in mehreren Etappen – von der Doppelhelix zu ganzen Chromosomen – bewerkstelligt werden. Aus dem Faltungsprozess ergeben sich unterschiedliche dreidimensionale Strukturen des Genoms, die miteinander interagieren und so zelluläre Prozesse beeinflussen. mehr >


Startschuss zum 175-Jahr-Jubiläum des Doppler-Effektes
Haslauer und Berthold: Umfangreiches Veranstaltungsprogramm rund um den bedeutendsten Salzburger Wissenschafter
Salzburg (lk) - Den Startschuss zum 175-Jahr-Jubiläum des Doppler-Effektes setzten Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Wissenschaftslandesrätin Martina Berthold am 13.03. In diesem Jahr jährt sich die wichtigste Erkenntnis des Salzburger Wissenschafters Christian Doppler zum 175. Mal. "Die Erkenntnisse des bedeutendsten Salzburger Wissenschafters wirken bis heute in Forschung und Entwicklung nach. Deshalb unterstützt das Land die Aktivitäten des Jubiläumsjahres", sagte Landeshauptmann Haslauer. mehr >


Insekten als Vorbild für mikrostrukturierte Oberflächen
Linz (jku) - ForscherInnen der Johannes Kepler Universität Linz haben eine Oberfläche entwickelt, auf der sich Flüssigkeiten nur in eine bestimmte Richtung ausbreiten - inspiriert durch Oberflächen-Strukturen auf dem Rücken von Rindenwanzen. Ihre Ergebnisse haben die WissenschaftlerInnen nun im Fachjournal "Royal Society Open Science" vorgestellt. mehr >


Mitterlehner zeichnet Sub Auspiciis-Promovierende an Uni Wien aus
Beispiel für Exzellenz in der Lehre und Spitzenforschung - Exzellenzstipendium von 9.000 Euro für wissenschaftliche Projekte
Wien (bmwfw) - In Vertretung von Bundespräsident Dr. Alexander van der Bellen hat Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner am 13.03. die Doktorwürde „sub auspiciis" an drei Jungforscher der Universität Wien verliehen. „Heute stehen drei junge Persönlichkeiten im Mittelpunkt, die mit ihren außergewöhnlichen Leistungen in den Bereichen Physik, Byzantinistik und Neogräzistik die Exzellenz, aber auch die inhaltliche Breite der Universität Wien widerspiegeln…" mehr >


Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
Interdisziplinäre Diffusion als Verbindung von Physik und Linguistik am Beispiel Südkärnten
Wien (universität) - Durch die zunehmende Globalisierung verändert sich auch die Sprachlandschaft unserer Welt: Viele Menschen geben ihre Sprache zugunsten einer anderen auf. Warum das passiert, haben Katharina Prochazka und Gero Vogl von der Universität Wien am Beispiel Südkärnten untersucht. Mit Hilfe von Methoden, die aus der Diffusionsphysik stammen und dort die Bewegung von Atomen beschreiben, entwickelten sie erstmals ein Modell für die Ausbreitung von Sprachen in Zeit und Raum, im konkreten Fall des Slowenischen. mehr >


Tiroler Forscher liefert weitere Einblicke in die Entstehung unseres Stoffwechsels
Innsbruck (i-med) - Mit der nicht-enzymatischen Simulation des Citratzyklus – einem zentralen Stoffwechselweg im menschlichen Metabolismus – liefert der Tiroler Biochemiker Markus Keller gemeinsam mit Forschern der Universität Cambridge weitere aufschlussreiche Einblicke in die Entstehung des menschlichen Stoffwechsels. Die aus dieser Studie gewonnenen Erkenntnisse wurden soeben in dem wissenschaftlichen Fachjournal "Nature Ecology & Evolution" veröffentlicht. mehr >


Sauerstoff zum Ein- und Ausschalten
An der TU Wien ist es gelungen, einen chemisch höchst wichtigen Prozess gezielt zu steuern: Sauerstoffmoleküle können zwischen einem reaktiven und einem nicht reaktiven Zustand umgeschaltet werden.
Wien (tu) - Sauerstoff ist hoch reaktiv. Warum verbrennen wir dann nicht spontan, obwohl wir ständig von diesem aggressiven Element umgeben sind? Der Grund ist, dass Sauerstoff um uns herum als O2-Molekül vorkommt, in einer wenig reaktiven Form. An der TU Wien gelang es nun, einzelne Sauerstoffmoleküle auf einer Titanoxid-Oberfläche unter einem speziellen Kraftmikroskop ganz gezielt von einem nicht-reaktiven auf einen reaktiven Zustand umzuschalten. Gleichzeitig konnte man diesen Prozess erstmals auf hochauflösenden Bildern festhalten. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Neuer Ansatz in der Behandlung von Entzündungen
Tübinger Forscher identifizieren ein Protein als wichtige „Stellschraube“ im Entzündungsgeschehen – Krebsmedikament könnte zur Therapie als Hemmstoff eingesetzt werden
Tübingen (idw) - Forscherinnen und Forscher der Universität Tübingen haben gemeinsam mit Kollegen aus Deutschland und den USA ein Protein als wichtige „Stellschraube“ für die Entstehung von Entzündungen im menschlichen Körper genauer identifiziert. Wie Professor Alexander Weber aus der Abteilung Immunologie des Interfakultären Instituts für Zellbiologie berichtete, wird das Protein mit der Bezeichnung Brutons Tyrosinkinase, kurz BTK, bei der Aktivierung des Entzündungsgeschehens im menschlichen Körper eingeschaltet und spielt somit bei der anschließenden Entfaltung der Entzündung eine wesentliche Rolle. mehr >


Warum wir Links- oder Rechtshänder sind
Anders als gedacht liegt die Ursache scheinbar nicht im Gehirn.
Bochum (rub) - Ob Menschen Rechts- oder Linkshänder werden, bestimmt nicht das Gehirn, sondern das Rückenmark. Diese Schlussfolgerung legen Ergebnisse eines Teams um Privatdozent Dr. Sebastian Ocklenburg, Judith Schmitz und Prof. Dr. Dr. h. c. Onur Güntürkün nahe. Die Biopsychologen der Ruhr-Universität Bochum wiesen mit Kollegen aus den Niederlanden und Südafrika nach, dass die Genaktivität im Rückenmark bereits im Mutterleib asymmetrisch ist. Eine Präferenz für linke oder rechte Hand könnte auf diese Asymmetrie zurückzuführen sein. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Erwin Wurm mit neuer Ausstellung in Graz
Gegenwartskünstler zeigt experimentelle Auseinandersetzung mit Kunsthaus Graz
Graz (lk) - Im Kunsthaus Graz eröffnete Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Abend des 23.03. im Beisein von Kulturlandesrat Christian Buchmann und zahlreicher weiterer Gäste die Ausstellung „Fußballgroßer Tonklumpen auf hellblauem Autodach" von Erwin Wurm. „Erwin Wurm ist einer der größten steirischen Gegenwartskünstler und für viele junge Kreative ein Vorbild…" mehr >


Literaturpreis 2017 des Landes Vorarlberg geht an Sarah Rinderer
Harderin überzeugte die Kunstkommission Literatur mit ihrem Text „Mutterschrauben“
Bregenz (vlk) - Der mit 7.000 Euro dotiere Literaturpreis des Landes Vorarlberg 2017 geht an Sarah Rinderer. Die in Hard aufgewachsene und heute in Linz lebende Autorin und bildende Künstlerin hat sich mit ihrem Werk "Mutterschrauben" unter 29 Einreichungen durchgesetzt. Der Hittisauer Autor Michael Vögel bekommt ein Arbeitsstipendium in Höhe von 1.500 Euro. Er beeindruckte die Jury mit seinem Text "Im Anfang war das Wort". Die Preisverleihung durch Kulturlandesrat Christian Bernhard findet am 24.04. im Landhaus statt. mehr >


Arnulf Rainer im Lentos Kunstmuseum
Die Ausstellung "Arnulf Rainer. Neue Arbeiten auf Papier" zeigt von 30.03. bis 30.07. aktuelle Werke des international bekannten Künstlers
Linz (lentos) - Arnulf Rainer zählt zu den einflussreichsten, zugleich innovativsten und provozierendsten Künstlern Österreichs. Seine Kunst ist ebenso komplex wie widersprüchlich. Seit den 1950er-Jahren arbeitet der Grenzgänger und Antikünstler an Übermalungen. Zu seinem unermüdlichen Streben nach Erweiterung gehört die serielle Arbeit, aber auch der Versuch, das Bewusstsein beim intensiven Schaffensprozess auszuschalten. mehr >


Roland Goeschl. Farbraum total
Salzburg (mdmsalzburg) - Das Museum der Moderne Salzburg lädt ein: Über mehr als 14 Wochen können zwei Ausstellungen im Rupertinum bei freiem Eintritt besucht werden. Unter dem Motto Aktionsraum Museum steht einmal nicht die Kunst, sondern ihr Publikum in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels im Mittelpunkt. Mit Roland Goeschl. Farbraum total wird in Gedenken an den im Dezember 2016 verstorbenen Bildhauer ei des 1932 in Salzburg geborenen Künstlers gezeigt. mehr >


Erfolgreiches Theater „Globe Wien“ bleibt in Neu Marx
Vertrag zwischen Stadt Wien und Niavarani & Hoanzl GmbH bis 2019 verlängert – „Globe“ fügt sich perfekt in den angestrebten Nutzungsmix für die Marx Halle ein
Wien (bettertogether) - Die Gespräche zwischen der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH und der Niavarani & Hoanzl GmbH rund um das „Globe Wien“ konnten zu einem positiven Abschluss gebracht werden. Der erfolgreiche Theater-Spielort, der vom Medienunternehmer Georg Hoanzl gemeinsam mit dem Künstler Michael Niavarani seit Frühjahr 2014 in der Marx Halle betrieben wird, bleibt in jedem Fall bis Mitte 2019 bestehen. Beide Seiten sind zudem an einer langfristigen Zusammenarbeit über diesen Zeitraum hinaus interessiert. mehr >


Pröll: Landesgalerie Niederösterreich wird „Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart“
Die Eröffnung ist für den Sommer 2018 geplant
St. Pölten (nlk) - Anfang Juni 2016 war der Spatenstich erfolgt, die Eröffnung ist für den Sommer 2018 geplant: Am 21.03. gaben Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Architekt Bernhard Marte und der Künstlerische Direktor Christian Bauer eine „Zwischenbilanz“ zur Landesgalerie Niederösterreich. Im Februar konnten die Grabungsarbeiten abgeschlossen werden und seither sind die Bauarbeiten „voll im Gang“, informierte der Landeshauptmann über den bisherigen Verlauf. „Mit der Landesgalerie Niederösterreich können wir einen Vorzeigebau präsentieren“, zeigte er sich überzeugt. Auch die internationalen Welterbe-Experten hätten ein „äußerst positives Gutachten“ abgegeben, so Pröll. mehr >


Tirol feiert Österreichs größtes Krimifest!
Von 14. bis 21. Oktober 2017 findet erstmals das Krimifest Tirol statt.
Innsbruck (lk) - Österreichs größtes Krimifestival: Das spektakuläre Krimifest Tirol wird 2017 das erste Mal Krimifans begeistern. Die Initiatoren sind Krimiautor Bernhard Aichner und Haymon-Verleger Markus Hatzer. Das Krimifest Tirol bietet seinem Publikum acht spannende Tage mit Auftritten von über 30 Krimigrößen: internationale Stars wie Simon Beckett ebenso wie deutsche, österreichische und schweizerische Publikumslieblinge wie Herbert Dutzler, Rita Falk, Joe Fischler, Volker Klüpfel und Michael Kobr, Thomas Raab und Melanie Raabe. mehr >


Immersion. Wir verschwinden.
von Martin Gruber und aktionstheater ensemble – Uraufführung
Wien (aktionstheater) -Michaela entrüstet sich über das mangelnde Können einer Darstellerin aus einem Werbeclip für eine Provinzstadt. Das hätte sie wirklich besser gemacht. Andreas darf während einer Gala vor internationalen Finanzmogulen seine Gedichte vortragen. Eine Karriere als gefeierter Poet scheint sich aber doch nicht abzuzeichnen. mehr >


Osterfestival „Imago Dei 2017“ in Krems
Ab 24. März unter dem Motto „Hört die Signale“
Krems/St. Pölten (nlk) - Jedes Jahr in den Wochen vor bzw. zu Ostern lädt das Festival „Imago Dei“ in den Klangraum Krems Minoritenkirche zu einem vielschichtigen Programm mit zeitlos gültiger Musik aus verschiedenen Ethnien, Epochen und Religionen, mit Filmen, Diskussions- und Literaturveranstaltungen. Heuer – im 500. Jahr von Martin Luthers Reformation und im 100. Jahr der Russischen Revolution – stellt das Festival sein Programm unter das Motto „Hört die Signale“… mehr >


Wien von oben. Die Stadt auf einen Blick
Neue Ausstellung im Wien Museum Karlsplatz von 23. März bis 17. September 2017
Wie können wir Wien als Ganzes fassen? Der Versuch, die Stadt "auf einen Blick" erfahrbar zu machen, fasziniert seit Jahrhunderten. Gesamtansichten sind ein zentrales visuelles Medium und ein wichtiger Teil des kulturellen Gedächtnisses einer Stadt. Die Ausstellung "Wien von oben. Die Stadt auf einen Blick" zeigt anhand von rund 150 Objekten, wie sich Gesamtdarstellungen Wiens vom 15. Jahrhundert bis heute entwickelt haben und welche unterschiedlichen Funktionen sie übernehmen können. mehr >


Jakob Lena Knebl eröffnet Einblicke in ihre neue Ausstellung im mumok
Die Ausstellung "Oh… Jakob Lena Knebl und die mumok Sammlung" läuft bis 22. Oktober 2017
Wien (OTS) - Auf Schubladendenken lässt sich die Künstlerin Jakob Lena Knebl (*1970, Baden) nicht ein, weder im Leben, noch in der Kunst. Entsprechend frei geht sie auch die Neuaufstellung der Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst im mumok an, die sie derzeit auf zwei Ebenen gemeinsam mit eigenen, neu konzipierten Arbeiten und Mut zum Exzentrischen präsentiert. mehr >


NÖ Landesausstellung "Alles was Recht ist"
Pöggstall/St. Pölten (nlk) - Von 1. April bis 12. November 2017 ist Schloss Pöggstall im Südlichen Waldviertel zentraler Ausstellungsort der Niederösterreichischen Landesausstellung. In der Ausstellung „Alles was Recht ist“ blicken wir in 5 Kapiteln auf die Entwicklung der Rechtsprechung; im historischen Kontext bis zu aktuellen Fragestellungen. „Niederösterreichische Landesausstellungen sind stets mit nachhaltigen wirtschaftlichen und touristischen Impulsen und dem langfristigen Ziel verbunden, die Lebensqualität in der austragenden Region zu sichern…" mehr >


Schallaburg als "Zentrum der Bildung und Zentrum der Weltreligionen"
LH-Stv. Mikl-Leitner eröffnete diesjährige Schallaburg-Ausstellung
Schallaburg/St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner eröffnete am 17.03. die diesjährige Schallaburg-Ausstellung zum Thema „Islam“. Von 18.03. bis 05.11. stellt sich das Ausstellungszentrum Fragen wie „Wie findet Begegnung zwischen Kulturen und Religionen statt?“ oder „Wie gehen wir mit Verschiedenheit um?“. Im Fokus der Ausstellung stehen muslimische Kulturen in Österreich. Neben religiösen Objekten zeigt die Ausstellung auch viele überraschende Exponate, die vom „Islam in Österreich“ erzählen. mehr >


Innsbrucks Orgeln erklingen wieder
60 Veranstaltungen an zehn Standorten in übersichtlicher Broschüre
Innsbruck (ikm) - Innsbruck verfügt als Orgelstadt über eine Vielzahl dieser wertvollen historischen Instrumente. Eine Konzertreihe stellt auch heuer wieder die „Königin der Instrumente“ in den Mittelpunkt. Eine umfassende und informative Konzertbroschüre gibt einen Überblick über alle 60 Veranstaltungen an zehn verschiedenen Orten bis zum 31. Dezember. Einige der Konzerte können bei freiem Eintritt bzw. bei freiwilligen Spenden genossen werden. Neu hinzugekommen sind heuer als Aufführungsorte die Pfarrkirche Pradl sowie die Pfarrkirche St. Nikolaus. mehr >


Ádám Lipták gewinnt Wiener Filmmusik Preis 2017
24-jähriger Student der Medienkomposition überzeugte mit Neuvertonung einer Szene aus „Egon Schiele – Tod und Mädchen“
Wien (martschin) - Im Rahmen der Film Composers’ Lounge #9 – dem diesjährigen Galaabend der österreichischen Filmmusik im Wiener Jazzclub Porgy & Bess – verlieh der Österreichische Komponistenbund (ÖKB) am 17. März den Wiener Filmmusik Preis 2017 an Ádám Lipták. Der Preis ist mit € 7.000,- dotiert und wird vom Filmfonds Wien/Stadt Wien gestiftet. Auf dem zweiten Platz landete Daniel Stadler (28), der dritte Preis ging an Christian Afonso (35). mehr >


Kunstrückgabebeirat beschloss zwei Empfehlungen
Wien (bka) - Der Kunstrückgabebeirat beschloss in seiner Sitzung vom 17.03. eine Landschaftsstudie aus dem Belvedere an die Erben nach Carl Bach zurückzugeben. Die Beratungen zu einer Empfehlung zu einem Hammerklavier aus der Sammlung alter Musikinstrumente wurden vertagt. mehr >


Jubiläumsausstellung „300 Jahre Maria Theresia“ im Schloss Hof eröffnet
LR Schwarz: Starke Frau, deren Vermächtnis bis heute wirkt
Schloss Hof/St. Pölten (nlk) - Die Sonderausstellung „300 Jahre Maria Theresia: Strategin – Mutter – Reformerin“ wurde am 15.03. feierlich von Landesrätin Mag. Barbara Schwarz eröffnet: „Leben und Wirken von Maria Theresia sind gekennzeichnet durch Modernisierung und Reformen, aber auch durch Krieg und Differenzen. Als starke Frau in einer männerdominierten Welt konnte sich die Regentin immer wieder durchsetzen und ist für zahlreiche Frauen im 18. Jahrhundert und bis heute Vorbild. Ihr Vermächtnis, das die Ausstellung auf eindrucksvolle Weise in unterschiedlichen Facetten beleuchtet, wirkt bis heute.“ mehr >


PSYCHO DRAWING
Bis 11. Juni im LENTOS Kunstmuseum Linz
Linz (lentos) - Die am 16.03. eröffnete Ausstellung "Psycho Drawing" im LENTOS Kunstmuseum spürt den Gemeinsamkeiten von Gugginger Art brut und Kunst der 60er und 70er Jahre in Österreich nach. In der ersten großen Ausstellung des LENTOS Kunstmuseum Linz 2017 faszinieren Werke Gugginger Art-brut-Künstler wie Johann Hauser, Oswald Tschirtner und August Walla. Den Diagnosezeichnungen der Gugginger Psychatriepatienten werden Arbeiten von Künstlern wie Hermann Nitsch, Arnulf Rainer oder Alfred Hrdlicka gegenübergestellt. mehr >


Vienna Blues Spring 2017
Von 20. März bis 30. April 2017 sind Wien Holding-Museen Haus der Musik und Mozarthaus Vienna wieder Spielstätten
Wien (rk) - Der Vienna Blues Spring – das längste Bluesfestival der Welt – geht heuer bereits in seine 13. Auflage und präsentiert wieder internationale und nationale Bluesgrößen sowie spannende Neuentdeckungen. Zu den absoluten Topstars des Festivals zählen heuer „Mungo Jerry“, die „Hamburg Blues Band“ (mit Maggie Bell, Krissy Mathwes und Clem Clemson) sowie der „RUF Blues Caravan“ in Topbesetzung und „Miller Anderson“ (die Woodstock-Legende diesmal mit eigener Band). mehr >


Jakob Lena Knebl und Hannah Black
„Oh… Jakob Lena Knebl und die mumok Sammlung“ läuft bis 22.10. und „Hannah Black. Small Room“ ist noch bis 18.06. im mumok zu sehen.
Wien (mumok) - Ab 17.03. rückt das mumok im Rahmen der Ausstellungen „Oh… Jakob Lena Knebl und die mumok Sammlung“ sowie „Hannah Black. Small Room“ die Positionen zweier charismatischer Künstler_innen in den Fokus. mehr >


wean hean 2017 - Das Wienerliedfestival
Ausgabe # 18 – von 21. April - 18. Mai 2017
Wien gamuekl) - Das Wienerliedfestival wean hean geht in diesem Frühjahr mit zwölf spannenden und bereichernden Veranstaltungen in die 18. Runde. Dabei treten geschichtsträchtige Inhalte mit erfrischenden Neuinterpretationen in Kooperation. Erstmals bieten wir zur Festivaleröffnung auch ein Kinderprogramm für unsere jüngsten wean hean Fans. Ein wahres Erlebnis wird ein gemeinsamer Sonntagsausflug ins Waldviertel. Wir erinnern uns an den Thesenanschlag Martin Luthers vor genau 500 Jahren und besuchen hierfür die lutherische Stadtkirche. mehr >


"Poesie der Veränderung" – Nadja Dominique Hlavka
Von 30. März bis 1. Mai 2017 in der Ausstellungsbrücke, Regierungsviertel St. Pölten
St. Pölten (ausstellungsbrücke) - In der Ausstellung "Poesie der Veränderung" präsentiert die Ausstellungsbrücke im Landhaus St. Pölten die Künstlerin Nadja Dominique Hlavka mit Ölbildern, Grafiken und Objekten. Die Schau "Poesie der Veränderung" setzt sich mit den heutigen politisch-sozialen und kulturellen Landschaften und den daraus neu zu formulierenden Lebensräumen auseinander. Zur Ausstellung spricht die Kunsthistorikerin und Kustodin der Landessammlungen Niederösterreich Dr. Alexandra Schantl mehr >


Künstlerinnen zum Thema "Weiblichkeit"
Ausstellung im Künstlerhaus Klagenfurt bis 22. April zu sehen
Klagenfurt (magistrat) - Unter dem Titel "BLUTROT - Schmerz und Kraft" präsentieren Ina Loitzl, Ona B., Theres Cassini und Lucia Dovicakova im Klagenfurter Künstlerhaus Arbeiten,
in denen sie sich mit Weiblichkeit, Rollenbildern und Klischees beschäftigen. mehr >


DER GUTE TON und WERTVOLL
Die Jahresausstellung 2017 auf Schloss Artstetten – Sonderausstellung 2017
Artstetten (schloss artstetten) - Die NÖ Landesausstellung in Schloss Pöggstall lädt mit ihrer Ausstellung "Alles was Recht ist" ein, mehr über die Spielregeln unserer Gesellschaft zu erfahren. Schloss Artstetten greift als Partner der NÖ Landesausstellung die Etikette auf und überzeugt in der Jahresausstellung "DER GUTE TON", dass Stil und gutes Benehmen durchaus noch zeitgemäß sind und auch Zukunft haben! mehr >


Mailath: "Stärken stärken" - durch gezielte Impulse für Freies Theater
Wiener Theaterjury präsentiert Förderempfehlungen für 2018 – 2021; mehr als die Hälfte der eingereichten Konzepte werden unterstützt
Wien (rk) - Die vierjährige Konzeptförderung ist eine tragende Säule der Wiener Theaterlandschaft und zugleich ein wichtiges Instrument, um die freie Theaterarbeit in Wien lebendig zu halten. Am 16.03. präsentierte die Theaterjury die Ergebnisse ihrer Evaluation der Konzeptförderung sowie die nächsten Vierjahresförderungen von 2018 bis 2021. In der Gesamtbetrachtung widerspiegeln die Empfehlungen der Jury das Bestreben, vorhandene Stärken innerhalb der Freien Theaterarbeit in Wien zu stärken… mehr >


Alfred Wickenburg - Visionen in Farbe und Form
Meisterwerke im Fokus im Belvedere
Wien (belvedere) - Im Rahmen der Ausstellungsreihe Meisterwerke im Fokus zeigt das Belvedere vom 17. März bis 16. Juli 2017 ausgewählte Arbeiten des steirischen Malers Alfred Wickenburg. Kuratorin Kerstin Jesse präsentiert rund fünfzig Werke von den 1920er- bis zu den 1930er-Jahren und das Spätwerk des Künstlers, das durch die besondere Leuchtkraft der Farben besticht. Auch die Glasfensterentwürfe des Künstlers werden in der Ausstellung thematisiert. Bereichert wird die Fokus-Schau von den neuesten Erkenntnissen der Aufarbeitung von Wickenburgs umfangreichem Oeuvre. mehr >


Kuratorium zur Restaurierung des Stiftes Göttweig fixiert weitere Maßnahmen
LH Pröll: „Verantwortung gegenüber der zurückliegenden und nachfolgenden Generation“
Göttweig/St. Pölten (nlk) - Mit dem Kuratorium auf Stift Göttweig wurden am 15.03. die weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit der Neudeckung der Stiftsdächer geplant. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Abt Columban Luser und der Präsident des Fördervereins der Freunde des Benediktinerstiftes Göttweig Mag. Erwin Hameseder im Anschluss im Rahmen eines Pressegesprächs. Die Renovierungsarbeiten gehen heuer in die fünfte und vorletzte Etappe, 2018 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. mehr >


Kunst Haus Wien: Pilotprojekt "KinderKunstKenner" erfolgreich gestartet
Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, hat das Projekt "KinderKunstKenner" ins Leben gerufen, das Kinder in Workshops zu Kunstexperten ausbildet.
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, hat das Projekt „KinderKunstKenner“ ins Leben gerufen, das Kinder in Workshops zu Kunstexperten ausbildet. Die jungen „Kunstkenner“ können so ihr Wissen an ihre Familien und Freunde weitergeben und einzigartige Momente schaffen, in denen sie glänzen. Finanziert wurde das Projekt durch Crowdfunding. Anfang dieser Woche fanden die ersten beiden Abschlussveranstaltungen des Projekts statt, bei der die neu ausgebildeten „Kunstkenner“ ihr Wissen an ihre Familien und UnterstützerInnen weitervermitteln konnten. mehr >


Bedeutende Schenkung an Jüdisches Museums Wien
Zwei Möbel des Nobelpreisträgers Martin Karplus bereichern die Dauerausstellung des
Wien (rk) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, erhielt von Nobelpreisträger Martin Karplus und dessen Frau Marci zwei Möbel aus dem Familienbesitz. Davon ist ein Klapptisch ab sofort in der Dauerausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute“ zu sehen. mehr >


Anton Lutz - Dialog zwischen den Zeiten
Frühe Werke - Späte Werke – Ausstellung in der Kunstsammlung des Landes OÖ
Linz (mediensalon) - Vor 25 Jahren, am 2. Mai 1992, verstarb mit Anton Lutz eine prägende oberösterreichische Künstlerpersönlichkeit. Sein umfangreicher Nachlass verweist auch heute noch auf sein besonderes Gespür für Licht und Farbe. Das OÖ Kulturquartier würdigt nun in drei Ausstellungen den außerordentlichen Maler und langjährigen Präsidenten des OÖ Kunstvereins auf unterschiedliche Weise. mehr >


Trude & Elvis. Wien - Memphis - Hollywood
Neue Ausstellung im Jüdischen Museum Wien ab 5. April 2017
Wien (jmw) - Trude Forsher wird in den 1950er Jahren Privatsekretärin von Elvis Presley. 1920 war sie in einer Wiener jüdischen Familie zur Welt gekommen, im August 1938 gelang ihr die Flucht aus Wien, auch ihre Familie konnte sie retten. Über London gelangte sie nach New York, von dort ging es weiter nach Hollywood, das sie faszinierte. Entfernte Verwandte waren die ebenfalls aus Wien stammenden Musikproduzenten Jean und Julian Aberbach. Bei deren Verlag Hill and Range Songs waren etliche Elvis-Komponisten unter Vertrag. mehr >


Wien: Bezirksmuseen-Tag 2017
Lesungen über Gemeindebauten – Waschsalon in alten Zeiten
Wien (rk) - Neben bezirksbezogenen Ausstellungen zur Thematik „Wiener Gemeindebauten (Licht in der Wohnung – Sonne im Herzen)“ warten zahlreiche Museen am „Tag der Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen 2017“ am Sonntag, 19. März, mit Rahmenprogrammen auf: So findet zum Beispiel im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) um 15.00 Uhr eine Lesung mit Uwe Mauch statt. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Kunst Haus Wien: „Edward Burtynsky. Wasser"
Neue Fotografie-Ausstellung dokumentiert die Interaktion von Mensch und Natur
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 23.03. bis 27.08. die neue Fotografie-Ausstellung „Edward Burtynsky. Wasser“. Das Museum widmet dem kanadischen Künstler, der seine Begabung seit über 30 Jahren in den „Dienst der Kultur der Nachhaltigkeit“ stellt, damit die erste umfassende Einzelausstellung in Österreich. Sie präsentiert Burtynskys aktuellen Werkzyklus zu einem Thema von globaler Relevanz: Wasser als wertvolle Ressource, als täglich notwendiges Element für unseren Körper und unseren Planeten und als Urquell des Lebens schlechthin. mehr >


Simon Roberts
Landscape Studies of a Small Island im FOTOHOF Salzburg von 10. März - 22. April 2017
Salzburg (fotohof) - Am 9. März 2017 präsentiert die FOTOHOF galerie die erste Ausstellung des britischen Fotografen Simon Roberts in Österreich. Simon Roberts ist ein produktiver und international renommierter Fotograf der zeitgenössischen britischen Fotoszene, der die letzten 10 Jahre damit verbracht hat, dem "Britischen" nachzuspüren. Die Ausstellung in Salzburg mit dem Titel Landscape Studies of a Small Island (Landschaftsstudien einer kleinen Insel) steht am Beginn einer internationalen Ausstellungstournee dieser Arbeit. mehr >


Drei strahlende Sieger beim NÖ FOTOmarathon
LH-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner: „Wettbewerb der Niederösterreichischen Kreativakademie macht Teilnehmer und Land Niederösterreich fit für die Zukunft“
Wr. Neustadt/St. Pölten (noe-kreativ) - „Ihr habt gezeigt, dass Fotografieren mehr ist, als nur auf den Auslöser zu drücken und damit Alltägliches in ein komplett neues Licht gerückt“, würdigte Johanna Mikl-Leitner die künstlerischen Qualitäten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des dritten NÖ FOTOmarathon. Im Beisein der LH-Stellvertreterin und Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger wurden am 02.02. im Skyline Wiener Neustadt die Sieger des kreativen Wettbewerbs bekanntgegeben. mehr >


Künstlerische Ausdrucksformen mittels Fotografie
Schellhorn: Neue Ausstellung noch bis 4. März im Traklhaus zu sehen
Salzburg (lk) - Die kürzlich eröffnete Ausstellung im Traklhaus in Salzburg zeigt einen interessanten Einblick in das wachsende Segment künstlerischer Ausdrucksformen mittels Fotografie. Die Ausstellung zeigt insgesamt elf Positionen von fünf Künstlerinnen und einem Künstler aus der aktiven Foto-Szene. mehr >


a

Neu auf oesterreichfotos.at: die Fotogruppe Kapfenberg

Wir laden monatlich Amateurfotografen-Vereine ein, Ihnen ihre wunderschönen Fotos zu präsentieren. Sehen Sie hier die Fotogruppe Kapfenberg, von der Sie auf unserer Plattform 50 ausgesuchte Arbeiten sehen könnnen. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Manfred Grabner, Frühling am Hochschwab

     ÖJ Reisetip

Frühlingsbeginn im Nationalpark Thayatal
"Hinaus ins Grüne" am 26. März
Hardegg/St. Pölten (nlk) - Seit dem Frühlingsbeginn am 21. März hat das Nationalparkhaus Hardegg wieder seine Pforten geöffnet und lädt an den Wochenenden zu regelmäßigen Fütterungen der beiden Wildkatzen Frieda und Carlo. Das Veranstaltungsprogramm des Nationalparks Thayatal beginnt am 26. März, und präsentiert unter dem Titel „Hinaus ins Grüne“ die bunte Vielfalt der heimischen Frühlingspflanzen im Nationalparkwald. Treffpunkt für die ca. dreieinhalbstündige Exkursion ist um 9 Uhr beim Nationalparkhaus. mehr >


Niederösterreich-Card startet in die neue Saison
LR Bohuslav: Wichtiges Instrument für den Ausflugs- und Nächtigungstourismus
St. Pölten (nlk) - Die Niederösterreich-Card startet am 1. April in ihre 12. Saison, 312 spannende Ausflugsziele kann man damit in und um Niederösterreich bei freiem Eintritt erleben. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Raiffeisenhaus Wien wurden am 23.03. alle Highlights und die neuen Ausflugsziele der Niederösterreich-Card 2017/2018 vorgestellt. Neben Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav informierten dabei u. a. auch Prof. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung und Dr. Georg Kraft-Kinz, Generaldirektor-Stellvertreter der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien. mehr >


Urlaube buchen beim Steiermark-Frühling 2017 in Wien
6.-9. April 2017: Vier Tage im Zeichen des Steiermark-Urlaubs
Wien/Graz (steiermark) - Eine Urlaubsglück-Info, bei der man speziell kreierte Urlaube buchen kann, sechs Urlaubsglück-Bringer, die die Gäste mit Urlaubsauskünften beraten, Urlaubstische bei den Regionshäuschen sowie Regionspräsentationen, die den Urlaub auf der Hauptbühne schmackhaft machen. Der Steiermark-Frühling am Wiener Rathausplatz rückt von Do., 6. bis So., 9. April 2017 den Steiermark-Urlaub stärker denn je in den Mittelpunkt. mehr >


Wellness-Welt Burgenland
Eisenstadt (burgenland.info) - Dem Alltag entkommen und einfach entspannen ... Das pannonische Wellnessangebot macht's möglich. Gleich fünf Thermen sorgen mit grandiosen Becken- und Saunalandschaften, mit Massage- und Beautyprogrammen sowie ansprechender Kulinarik für Wohlbefinden. mehr >


2017 - Zeitreise und Genuss in Steyr
Steyr (stadt) - Steyr ist eine von fünf Städten in Österreich, die von den evangelischen Kirchen mit dem Prädikat "Europäische Reformationsstadt" ausgezeichnet wurde. Kriterien dafür sind große evangelische Spuren in der Geschichte der Stadt, eine aktive evangelische Gemeinde und ein vielfältiges touristisches Angebot vor Ort. mehr >


Burgenland Gutscheine – Das Wohlfühlgeschenk
Schenken Sie die faszinierende Vielfalt des Burgenlandes
Eisenstadt (burgenland.info) - Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für Ihre Lieben? Schenken Sie Burgenland Gutscheine und lernen Sie das Burgenland von einer neuen Seite kennen. Mit den Burgenland Gutscheinen in der attraktiven Box schenken Sie das gesamte faszinierende Angebot des Burgenlandes. mehr >

     Film / Kino / Medien

Die 20. Diagonale in Graz: das Jubiläumsprogramm
Graz (diagonale) - Wenn es Frühling wird, lädt die Diagonale zum Rendezvous mit dem österreichischen Film in Graz. Vom 28. März bis 2. April geht das Festival zum bereits zwanzigsten Mal in der steirischen Landeshauptstadt über die Bühne. Das facettenreiche Jubiläumsprogramm stellten die beiden Intendanten Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber nun in Graz und in Wien vor. mehr >


CROSSING EUROPE Filmfestival Linz 2017
Festivaleröffnung & Eröffnungsfilme am 25. April
Linz (crossingeurope) - Das Festival beginnt dieses Jahr am Nachmittag des Eröffnungstages mit dem Start von Filmen aus allen Programmsektionen, am Abend wird CROSSING EUROPE dann feierlich mit fünf ausgesuchten Filmpremieren eröffnet – in Anwesenheit von zahlreichen Filmgästen. mehr >


Symposium "Der Nationalsozialismus im Film oder Das Böse lässt sich nicht verfilmen?
Oberwart (refugius) - Bereits die Tagung 2016 beschäftigte sich mit dem Nationalsozialismus im Film. Weil visuelle Medien zu einem der wichtigsten Mittel der Verständigung über die Welt geworden sind, will man sich nun ein weiteres Mal diesem Thema widmen. Der Nationalsozialismus und seine Verbrechen wurden und werden in unzähligen Film- und Fernsehproduktionen immer wieder dargestellt. Während mit dem Schwinden der Zeitzeugen der Nationalsozialismus als historische Erfahrung in immer weitere Ferne rückt, gewinnen die filmischen Repräsentationen des „Dritten Reiches“ an Stellenwert. mehr >


TV-Premieren für drei geförderte Krimis
Fernsehfonds Austria: Zwischen 4. und 16. März werden gleich drei vom Fernsehfonds Austria geförderte TV-Krimis erstmals ausgestrahlt. Die Fördersumme betrug insgesamt über 1,1 Mio. Euro.
Wien (fernsehfonds) - Der sechste Teil von Spuren des Bösen mit dem Titel "Begierde" eröffnet am Samstag, dem 4. März um 20:15 Uhr auf ORF eins den Reigen an Erstausstrahlungen von Krimis, die vom Fernsehfonds Austria gefördert wurden. Am 9. und 16. März folgen, ebenfalls um 20:15 Uhr auf ORF eins, Teil 4 und 5 der "Toten vom Bodensee". mehr >


„Amadeus Austrian Music Award“ zurück im ORF
Manuel Rubey und Riem Higazi präsentieren die Verleihung am 4. Mai
Wien (orf) - Der „Amadeus Austrian Music Award“ ist erstmals nach zehn Jahren wieder zurück im ORF: Die feierliche Amadeus-Preisverleihung wird am Donnerstag, dem 4. Mai 2017, live-zeitversetzt um 22.00 Uhr in ORF eins zu sehen sein. Durch den Abend im Wiener Volkstheater führen der Schauspieler und langjährige Amadeus-Host Manuel Rubey sowie Radio-FM4-Moderatorin und Neo-„Dancing Star“ Riem Higazi, Ö3-Moderator Thomas Kamenar wird als Sidekick zu sehen sein. Außerdem werden bei der Award-Show u. a. die internationalen Stargäste James Blunt und Amy Macdonald live auftreten. mehr >

     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >

     Sport

Medaillensammlung von Österreichs WintersportlerInnen steigt weiter an
Wien (öpc) - Österreichs BehindertensportlerInnen konnten bei den Weltmeisterschaften diese Saison einige Medaillen sammeln: Erst Ende Jänner gewannen die SkifahrerInnen in Tarvis/ITA insgesamt zehn Medaillen (davon vier GOLDENE - hier geht’s zum gesamten Bericht der Ski-WM), weitere fünf Medaillen (davon erneut zwei GOLDENE!) folgten nun bei der Nordischen- und bei der Snowboard-WM. Diese hervorrgagenden Leistungen ein Jahr vor den XII. Winter-Paralympics in PyeongChang zeigen, dass die Vorbereitungen und Erfolge des ÖSV auf dem richtigen Weg sind. mehr >


ÖPC: Maria Rauch-Kallat erneut zur Präsidentin gewählt
Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees
Wien (öpc) - Am 20.02. fand die Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees (ÖPC) in der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) statt. Präsidentin BM a.D. Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Mag. Petra Huber gaben dabei einen beeindruckenden Bericht über die Arbeit und die Erfolge seit der letzten a.o. Generalversammlung, welche im Oktober 2015 stattgefunden hat. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Cisco-Studie: Mobiler Datenverkehr steigt weltweit um das Siebenfache
2021 gibt es weltweit mehr Mobiltelefone als Bankkonten – Einfluss von 5G auf Datenwachstum ab 2020 messbar – In Westeuropa wächst der mobile Datenverkehr um das Sechsfache
Wien (skills) - Im Jahr 2021 wird es weltweit mehr Mobiltelefone (5,5 Milliarden) als Bankkonten (5,4 Milliarden) geben. Das Festnetz hat der Mobilfunk bis dahin schon lange abgehängt (2,9 Milliarden Festnetzanschlüsse). Dies zeigt der 11. jährliche Cisco Visual Networking Index (VNI). Das starke Wachstum bei Mobiltelefonen und der Anzahl ihrer Nutzer, mobiler Videoübertragung, 4G-Netzwerken und des Internet der Dinge (IoT) wird den mobilen Datenverkehr in den nächsten fünf Jahren weltweit um das Siebenfache erhöhen, in Westeuropa um das Sechsfache. mehr >


Häuser der Wiener Innenstadt nun mit ihrer Geschichte online
Wien (rk) - Das Wiener Stadt- und Landesarchiv hat alle relevanten Informationen aus Paul Harrer-Lucienfelds „Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur“ aus den 1950er Jahren ins Wien Geschichte Wiki eingearbeitet. Damit ist nun eine wichtige Quelle zur Häusergeschichte von über 1.000 Gebäuden in Wiens Innenstadt online abrufbar. mehr >


VR Webbrowser wird vorgestellt
In Wien entwickelte Virtual Reality-Innovation vor Markteintritt
Wien (booomVR) - booomVR ist eine Online-Plattform im virtuellen Raum zur Darstellung von Bildern und Videos sowie interaktiven virtuellen 3D-Umgebungen und Objekten. Unterschiedliche Internet-Inhalte können mithilfe einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche VR-gerecht und in Echtzeit gebrowsed und gesammelt sowie kuratiert werden. mehr >


"NÖ Kulturwege" - Wege zu Niederösterreichs Kulturschätzen
St. Pölten (mediaservice) - Niederösterreich zeichnet sich durch eine ungemeine Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Merkmalen aus. Mit der Publikationsreihe "Niederösterreichische Kulturwege" wird die Einzigartigkeit der verschiedenen Regionen festgehalten und vorgestellt. mehr >


Wikipedia Österreich
Wien (wikimedia) - Wikimedia Österreich, die heimische Organisation hinter der Internet-Enzyklopädie Wikipedia, eröffnet dieser Tage eine neue Geschäftsstelle im 8. Wiener Bezirk. Unter der Adresse Stolzenthalergasse 7 entsteht eine neue Anlaufstelle für die Ehrenamtlichen hinter der Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte. Auch für Neulinge und Interessierte will sich das Freiwilligenprojekt verstärkt öffnen. mehr >

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

10. "wachau GOURMETfestival" im Kloster Und in Krems eröffnet
LH Pröll zum Botschafter ernannt: "Gastlichkeit und Kulinarik stehen in enger Verbindung mit der Wachau"
Krems/St. Pölten (nlk) - Das „wachau GOURMETfestival" feiert heuer seinen zehnten Geburtstag: Von 23. März bis 6. April kochen in der Wachau wieder Spitzenköche bei über 40 Events auf. Eröffnet wurde das Festival am 23.03. von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der von Erwin Goldfuss, dem Vorsitzenden des „wachau GOURMETfestival" Board, und einer Partnerin der ersten Stunde, Lisl Wagner-Bacher, zum „Botschafter des ‚wachau GOURMETfestival' ernannt wurde. mehr >


Essig und Öl in der heimischen Gastronomie
Genussland-Schwerpunktwochen in Oberösterreich
Linz (lk) - In einer Pressekonferenz im Linzer Landhaus stellte Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger am 23.03. gemeinsam mit Margit Steinmetz-Tomala, Geschäftsführerin von Genussland Marketing OÖ - Kulinarik, Eva Eder (Die Essigmacherinnen), Judith Deutschbauer-Rabeder (farmgoodies) und Michael Nell (Hotel Zum Schwarzen Bären) die Genussland-Schwerpunktwochen "Essig und Öl in der heimischen Gastronomie" in Oberösterreich vor. mehr >


15 Jahre Weinviertel DAC sind eine pfeffrige Erfolgsgeschichte
Wolkersdorf (nöwpd) - Bereits seit Jahren verzeichnen die Grünen Veltliner aus dem Weinviertel, die unter der Dachmarke „Weinviertel DAC“ vermarktet werden, eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Hatten 2006 rund 500 erzeugende Winzerbetriebe in Summe 1,6 Millionen Flaschen DAC-Wein abgefüllt und verkauft, melden jetzt die mehr als 600 „Weinviertel DAC“-Produzenten nach dem aktuellen Jahrgang 2016 schon eine Nachfrage in Höhe von fünf Millionen Flaschen. mehr >


Genusswochen - Spezial in Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus-Fiss-Ladis bringt während den Genusswochen Spezial 2017 alle Firn-Fans hoch hinaus
Serfaus (serfaus-fiss-ladis) - Sanfte Hänge und steile Pisten, Genuss-Abfahrten und Rennstrecken, Freeride-Routen und Schnee-Areale für die Kleinsten – Tirols Ski-Dimension Serfaus-Fiss-Ladis bringt alle Firn-Fans im Frühling hoch hinaus, vom Anfänger bis zum Profi. Und während der Genusswochen - Spezial vom 18. März bis zum 23. April 2017 gibt’s das Paket aus Frühlingssonne, entspannten Skitagen und cooler Action auf bis zu 2.820 Metern Höhe zum familienfreundlichen Preis. mehr >


Wirtshausführer mit neuem Foodblog „Kochen wie der Wirt"
Wien (gourmedia) - Kochen wie der Wirt – das würden wir doch alle gerne können. Die Idee zu diesem innovativen Foodblog hatten Elisabeth und Klaus Egle, die Herausgeber des Wirtshausführers mit über 1.200 von Kulinarikredakteuren handverlesenen Wirtshäusern und 300 besten Winzern. „Wir wollen die Leistung der Wirte und die Verwendung von hochwertigen regionalen Produkten sichtbar machen“, so die Betreiber des Foodblogs. „Unsere Wirte im Wirtshausführer kochen in ihren Küchen die Rindssuppe oder den Gemüsefond noch selbst. Und bis ein Essen auf den Wirtshaustisch kommt, sind aufwändige Vorarbeiten notwendig." mehr >


NÖ: Top-Heurigenkalender 2017 - der Leitfaden für Genießer
Die 129 besten Heurigen Niederösterreichs im Taschenformat oder als App
St. Pölten (lk-nö) - Als Leitfaden für Genießer präsentiert sich der Top-Heurigenkalender 2017. Auf rund 85 Seiten finden Gäste alles Wissenswerte über Niederösterreichs 129 beste Heurigenadressen - den Top-Heurigen: Von den Aussteckzeiten, über regionale Spezialitäten oder prämierte Weine und Moste, bis hin zu Nächtigungsmöglichkeiten ist er der ideale Begleiter für eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Heurigenszene. Im handlichen Format passt der Wegweiser in jede Tasche. Einzelexemplare werden auch ins Ausland verschickt und können per E-Mail unter office@top-heuriger.at kostenlos angefordert werden. mehr >


EU-geadelte "Steirische Käferbohne g.U." an Qualitätssiegel erkennbar
Steirisches Original von Kopien aus China und Osteuropa eindeutig zu unterscheiden
Graz (lk-stmk) - Die von der EU geadelte "Steirische Käferbohne g.U." ist jetzt mit einem Blick erkennbar. Die Verpackungen von Trockenbohnen und essfertigen Bohnen tragen ab sofort die Banderole mit dem stilisierten steirischen Panther und der Aufschrift "Steirische Käferbohne - geschützte Ursprungsbezeichnung". "Dieses Qualitätssiegel garantiert die steirische Herkunft und Verarbeitung der Käferbohne in der Steiermark…" mehr >


"So schmeckt Niederösterreich" beim 6. Winzer Wedel Cup vertreten
LR Pernkopf: „Bietet vielen Winzerinnen und Winzern die Möglichkeit, ihre Produkte zu präsentieren“
St. Pölten (nlk) - Der Winzer Wedel Cup geht in die sechste Runde und die „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetriebe nutzen auch heuer wieder die Gelegenheit, um in Tirol neue Absatzkanäle zu erschließen. Am Wochenende vom 6. bis 9. April tauschen die niederösterreichischen Winzerinnen und Winzer somit ihre Arbeitsgeräte gegen Rennski und präsentieren sich und ihre Produkte im Zillertal. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Schwarz und Zwazl präsentierten Ferienbetreuungsprogramm
Aktion erleichtert Eltern bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
St. Pölten (nlk) - Die Kinder Business Week und die WIFI Kids Academy bieten zum Thema „Entdecke das Geheimnis des Erfolges“ ganze drei Wochen lang eine ganztägige Betreuung für Mädchen und Burschen im Alter zwischen 7 und 14 Jahren an. Die Kinder und Jugendlichen können in den Ideenwerkstätten ihre Talente und Interessen erkunden und in die Welt des Unternehmertums eintauchen. mehr >


Neues Schmerzzentrum in der Privatklinik Rudolfinerhaus
Wien (unique relations) - Die renommierte Privatklinik Rudolfinerhaus in der Billrothstraße im 19. Wiener Bezirk hat aktuell ein neues, interdisziplinäres Kompetenzzentrum für SchmerzpatientInnen eröffnet: ein umfangreiches SpezialistInnen-Team verschiedener Fachbereiche steht ambulanten und stationären Privat-PatientInnen der Klinik ab sofort zur Verfügung. mehr >


NÖ Landesregierung beschließt Mitfinanzierung der Kinder-Reha in ganz Österreich
LH-Stv. Mikl-Leitner: „Große Entlastung am Weg zurück in ein gesundes Leben“
St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann-Stellvertreterin und NÖGUS-Vorsitzende Mag. Johanna Mikl-Leitner freut sich über den Beschluss in der gestrigen Regierungssitzung über 1,6 Millionen Euro jährlich für den bundesweiten Aufbau von Kinder-Reha-Plätzen ab dem Jahr 2017: „Für Familien mit schwer kranken oder verunfallten Kindern sind die neuen Kinder-Reha-Zentren eine große Entlastung am Weg zurück in ein gesundes Leben. Dafür leistet das Land Niederösterreich gerne freiwillig einen finanziellen Beitrag. Wir ermöglichen damit Familien in ganz Österreich, spezielle Reha-Angebote für ihre Kinder in Anspruch zu nehmen.“ mehr >


250.000 Euro Förderungen für NÖ Seniorenorganisationen
LR Schwarz: Unterstützen gerne Projekte und Initiativen für Seniorinnen und Senioren, die mittendrin im Leben stehen
St. Pölten (nlk) - Die NÖ Landesregierung beschloss in ihrer Sitzung vom 21.02. die Förderung für Seniorenorganisationen und anerkannte Kirchen- und Religionsgesellschaften in der Höhe von insgesamt 250.000 Euro für das Jahr 2017. Senioren-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz hebt hervor: „Mit ihrer Lebenserfahrung und ihrer Zeitressource kann unsere ältere Generation einen wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft leisten…" mehr >

 

  zurück