Neues aus Österreich
Freitag, 24. Oktober 2014

Wir aktualisieren wir diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich bis um 10 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Von unseren Nacbbarn  –  Europa  –  Wirtschaft  –  Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

Grußbotschaft von Bundesminister Sebastian Kurz
an die AuslandsösterreicherInnen zum Nationalfeiertag

Bundesminister Sebastian Kurz (Foto BMEIA)

Liebe Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher!

Ich freue mich, dass ich anlässlich des Nationalfeiertags die Möglichkeit habe, auf diesem Wege ein paar Worte an Sie zu richten. In den letzten zehn Monaten im Amt als Minister für Europa, Integration und Äußeres habe ich die Möglichkeit gehabt, schon einige von Ihnen persönlich kennenzulernen, aber natürlich bei weitem noch nicht alle unsere 500.000 Auslandsösterreicher.

Jeder von Ihnen hat nicht nur eine spannende Geschichte zu erzählen, sondern jeder von Ihnen ist vor allem für uns als Republik Österreich eine ganz besonders positive Visitenkarte in der Welt. Das Positivimage, das Österreich genießt, ist oft eng verknüpft mit unseren Auslandsösterreichern und daher darf ich Sie auch anlässlich des Nationalfeiertags noch einmal ganz herzliche bitten, nutzen Sie auch das Service, das unsere österreichischen Botschaften im Ausland für Sie anbieten.

Ich hoffe, Sie verbringen einen schönen Nationalfeiertag. Es würde mich freuen, wenn Sie vielleicht die Möglichkeit nutzen, an einem der Empfänge anlässlich des Nationalfeiertags unserer Botschaften teilzunehmen und wünsche Ihnen noch viel Erfolg auf Ihrem weiteren Lebensweg. Ich freue mich, wenn Sie den Kontakt mit der Republik Österreich halten.

Alles Gute!

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Bundespräsident Fischer trifft Griechenlands Staatsspitze in Athen
Athen/Wien (hofburg) - Die ersten Gespräche fanden mit Premierminister Andonis Samaras und Vizepremier Evangelos Venizelos statt. Am 23.10. traf Heinz Fischer mit Oppositionschef Alexis Tsipras zusammen. Im Mittelpunkt des zweitägigen Arbeitsbesuches von Bundespräsident Heinz Fischer in Athen standen Gespräche über die Umsetzung der harten Sparmaßnahmen bei der Krisenbekämpfung. Die Regierung in Athen konnte zuletzt auf erste Erfolge verweisen, trotz hoher Arbeitslosigkeit und Lohneinbußen. mehr >


Mitterlehner eröffnet "Austria Connect Greater China 2014"
Bedeutendste österreichische Wirtschaftskonferenz in Asien im Zeichen der verstärkten Zusammenarbeit
Shanghai/Wien (bmwfw) - Am 23.10. eröffnete Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner Österreichs wichtigste Wirtschaftskonferenz in Asien, die "Austria Connect Greater China 2014". In seiner Rede betonte Mitterlehner die Chance einer verstärkten Zusammenarbeit: "Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und China haben in den letzten Jahren deutlich an Schwung gewonnen. Das sichert Wachstum und Arbeitsplätze in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld. Veranstaltungen wie diese unterstreichen das Interesse beider Seiten an der weiteren Intensivierung der Beziehungen", so Mitterlehner. mehr >


Rupprechter zu EU-Klimazielen: Kein Grund zur Euphorie aber notwendiger Kompromiss für Weltklimavertrag
Brüssel/Wien (bmlfuw) - Am 24.10. wurde in Brüssel das Klima- und Energiepaket mit verbindlichen Zielen bis 2030 beschlossen. Der Treibhausgasausstoß soll um 40% reduziert werden, Erneuerbare Energien sollen auf 27% ausgebaut und die Energieeffizienz auf 27% gesteigert werden. Für Bundesminister Rupprechter ein Kompromiss „den man angesichts des Umfeldes mittragen muss“… mehr >


Dienstleistungsexporte halten Österreichs Leistungsbilanz im Plus
Wien (oenb) - Österreichs Leistungsbilanz wies im ersten Halbjahr 2014 mit 0,3 Mrd Euro einen geringen Überschuss aus, der de facto als ein ausgeglichenes Ergebnis interpretiert werden kann. Damit griff die schwache Welthandelsdynamik deutlich auf die heimische Wirtschaft über. Neben dem zunehmenden Defizit aus dem Güterhandel blieb auch der Überschuss aus dem Dienstleistungsverkehr hinter dem Vorjahresergebnis zurück. In Summe ergaben sich im ersten Halbjahr 2014 per Saldo Einkommensabflüsse in Höhe von rund 4 Mrd Euro. mehr >


Kinderbetreuung: Entwurf für Sprachförderung an Länder übermittelt
Weitere Gespräche geplant - 2015 bis 2017 fließen vom Bund je 20 Mio. Euro - Neben Sprachförderung auch Entwicklungsstandförderung
Wien (bmeia/apa) - Das Integrationsministerium hat den Ländern den Entwurf für die neue 15a-Vereinbarung zur sprachlichen Frühförderung in Kinderbetreuungseinrichtungen übermittelt. Darin ist vorgesehen, dass die Mittel des Bundes für die kommende dreijährige Periode von 2015/16 bis 2017/18 von fünf auf 20 Mio. Euro pro Kindergartenjahr vervierfacht werden. Die Länder müssen in gleicher Höhe mitfinanzieren. mehr >


Brüssel: Kärnten präsentierte sich bei Empfang zum Nationalfeiertag
LH Kaiser forderte bei Feier von Österreichs diplomatischen Vertretungen in Belgien Änderung der europäischen Flüchtlingspolitik und warb mit Landesregierung für Kärnten
Brüssel/Klagenfurt (lpd) - Unter der Patronanz von Landeshauptmann Peter Kaiser, Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz, fand am Abend des 23.10. der Empfang anlässlich des Österreichischen Nationalfeiertages in Brüssel statt. Dazu eingeladen haben der ständige Vertreter Österreichs bei der Europäischen Union, Walter Grahammer, und der österreichische Botschafter im Königreich Belgien, Karl Schramek. mehr >


Fossile Energie und Atomstrom
LR Anschober: Oberösterreichs Energiewende-Unternehmen fordern ein Ende der Subventionen
Linz (lk) - Im Rahmen seiner oö. Standortgespräche hat Umwelt- und Energie-Landesrat Rudi Anschober nun auch die Unternehmen der Energiewende zum Gespräch eingeladen: 45 Vertreter/innen von Firmen waren der Einladung gefolgt – insgesamt mehr als 30 konkrete Vorschläge wurden vorgelegt, die nun von den Fachabteilungen des Landes überprüft sowie im Fall einer Bundeszuständigkeit an Wirtschafts- und Umweltministerium weitergegeben werden. mehr >


Zusammen die Sprache Österreichs sprechen
Berthold besuchte Integrationsverein "Synbiose Integrationsprojekt zusammenleben": Sprachkurse bestens besucht
Salzburg (lk) - Der Integrationsverein "Synbiose Integrationsprojekt zusammenleben", der 2010 gegründet wurde, vermittelt Deutschkenntnisse an Asylwerberinnen und Asylwerber. Kürzlich besuchte die für Integration und Erwachsenenbildung zuständige Landesrätin Mag. Martina Berthold die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Deutsch-Kurse. mehr >


Graz: Afro-Asiatisches Institut feiert 50-Jahr-Jubiläum
Vielfältige entwicklungspolitische Arbeit ist Hauptziel des Begegnungszentrum in Graz
Graz (lk) - Am Abend des 22.10. feierte das Afro-Asiatische Institut in Graz sein 50-Jahr-Jubiläum. Ein halbes Jahrhundert ist das Haus in der Grazer Leechgasse Kommunikations- und Begegnungszentrum für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Durch persönliche Begegnungen mit anderen, die sorgfältige Diskussion von Standpunkten und den Blick über das Eigene hinaus prägt das Afro-Asiatische Institut seit fünf Jahrzehnten Graz mehr >


Felipe: Europäische Konferenz in Tirol setzt Meilenstein für Feuchtgebietsschutz
Über 100 TeilnehmerInnen aus 33 europäischen Ländern in Kufstein
Innsbruck (lk) - Unter dem Motto "Feuchtgebiete für unsere Zukunft" haben sich in dieser Woche mehr als 100 TeilnehmerInnen aus 33 europäischen Ländern zu den aktuellen und brisanten Fragen rund um das Thema Feuchtgebiete beraten. Die Europakonferenz in Kufstein stand im Vorfeld der Ramsar-Weltkonferenz 2015 in Uruguay. Wichtige Themen der Kufsteinkonferenz waren Moore und Klimaschutz, die Rolle von Feuchtgebieten im Katastrophenschutz, Schutz der Feuchtgebiete in der Mittelmeerregion… mehr >


FACC baut Marktposition in Wachstumsregion China aus
Strategische Partnerschaft mit AVIC zur Fertigung von Passagierkabinen für zivile Flugzeuge
Peking/Ried (facc) - FACC AG und Aviation Industry Corporation of China (AVIC) haben ihre Pläne bekräftigt, zukünftig bei der Integration von Passagierkabinen in China zusammenarbeiten zu wollen. Im Rahmen der Vereinbarung wird FACC das AVIC-Tochterunternehmen Fesher Aviation Components mit Sitz in Zhenjiang bei der Industrialisierung und Fertigung der Kabinen für zivile Flugzeuge, die für den chinesischen Markt bestimmt sind, beraten. mehr >


Management des Ökoenergie-Cluster OÖ gehört zu Besten in Europa
Christiane Egger bei den ausgezeichneten besten drei europäischen Clustermanagern
Brüssel/Linz (esv) - Cluster haben eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der europäischen Unternehmen. Eine besondere Verantwortung für das Gelingen eines Clusters übernehmen die Cluster-Manager, die zielorientierte Maßnahmen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit ihres Clusters umsetzen. Im Rahmen der European Cluster Conference in Brüssel diese Woche zeichnete die Generaldirektion Unternehmen und Industrie der Europäischen Kommission die drei besten europäischen Cluster-Manager aus. mehr >


Rübig zum Vorsitzenden des Wissenschaftsausschusses gewählt
ÖVP-Europaparlamentarier erhält Top-Position im Europaparlament
Straßburg/Wien (övp-pd) - Der ÖVP-Europaabgeordnete Paul Rübig wurde einstimmig zum Vorsitzenden des STOA-Wissenschaftsausschusses des Europäischen Parlaments gewählt (STOA = Science and Technology Options Assessment Panel). Der Ausschuss befasst sich mit den technologischen und wissenschaftlichen Herausforderungen der Zukunft und beurteilt deren Auswirkungen auf die europäische Gesellschaft und Wirtschaft. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus vergangenen Tagen

Mitterlehner: Chancen im Wachstumsmarkt China nutzen
Österreichische Wirtschaftsdelegation in Chengdu, dem Tor zu West-China
Mitterlehner: Johannes Hahn übernimmt ein starkes Ressort in einer starken Kommission
FPÖ warnt vor Islamisierung und ortet Asylchaos
Tag der offenen Tür im BMEIA
Brüssel: Kärnten baut europäisches Netzwerk weiter aus
Entwicklungsmotor für die Alpenregionen
Klicka bei der Ausstellungseröffnung "Mythos Galizien" in Krakau
Luft- und Raumfahrtindustrie in der EuRegio
Spitzenmedizin in Rot-Weiß-Rot
FH OÖ erweitert Kooperationen mit Australien
Harald Krassnitzer im Haus der EU
NOVOMATIC schließt Sieben-Jahres-Vertrag mit der Nationalen Israelischen Lotterie ab


EU-Klimaziele – Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Umweltschutz
Stärkere Zusammenarbeit mit China in Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Exportinitiative-neu: Die Kräfte bündeln
Lösekrug-Möller: Inklusion ist mehr als Integration
BR-Präsidentin Blatnik: Friedensbildung strukturell verankern
Balkan als Chance – Balkan kot možnost
LH Pühringer mit Mérite Européen ausgezeichnet
Lonely Planet reiht Wien weltweit unter Top-10-Reiseziele
Memory of the World-Nationalkomitee
Verdreifachung der Windkraftleistung bis 2030 in Europa
Wiesner-Hager auf Europas größter Büromöbelmesse Orgatec in Köln
Nelson Mandela im Wiener Rathaus

Marktsondierungsreise nach China
Kurz: Wir dürfen Menschenhandel nicht hinnehmen
Rupprechter: Erfolgreicher Start für „Exportoffensive-neu“ in China und Korea
Karmasin: Informelles Lernen ist Chance für unsere Jugend
Mikl-Leitner: Schlepper unterwandern unsere Aufenthalts- und Einwanderungsgesetze
StS Steßl: Vereinbarung mit EU bringt knapp fünf Milliarden Euro zielgerichtete Förderungen für Österreich
EU muss Vorleistungen für Klimaschutz anerkennen…
Ludwig mit hochrangiger Wiener Wirtschaftsdelegation in Istanbul
Leitl: 1 Prozent aus Junckers 300 Mrd. Euro-Paket für Jugendbeschäftigung
"Einfach Weg?!“ – Abenteuer Ausland leicht gemacht
Raiffeisen-Holding NÖ-Wien verkauft RENERGIE an ContourGlobal
Carbon Disclosure Project zeichnet RBI für CO2-Einsparungen aus

Besuch der in Österreich akkreditierten Botschafter in Oberösterreich
Kurz: "Wir dürfen Menschenhandel nicht hinnehmen"
The Vienna Project - 85.000 Namen erinnern an das Erinnern
Mitterlehner trifft Wirtschaftsminister aus Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz
LH Platter: "Zukunft liegt nicht im Nationalismus"
Leitl: Politik und Wirtschaft müssen gemeinsam Investitionen und Arbeitsplätze forcieren
Nationalfeiertag: Kärnten präsentiert sich in Brüssel
Die Steiermark präsentiert sich in Washington und New York
Von der Idee zum erfolgreichen EU-Projekt für Frauen
Elternarbeit im Fokus eines länderübergreifenden Erfahrungsaustausches
NÖ Wirtschaftskammer greift Russland-Exporteuren unter die Arme
Internationale Klimaschutzauszeichnung für VERBUND
Vampire tanzen nun auch in Paris
"Zeitgenössische Architektur - Spiegelbild der Entwicklung einer Region"
"Die Gstettensaga: The Rise of Echsenfriedl"

Rupprechter: Ungarn muss auf den Mahnbrief der EU-Kommission reagieren
WKÖ-Präsident Leitl mit größter Wirtschaftsmission in China
Agrar-Landesrat Hiegelsberger bei Kommissar Hahn
Politische Instabilität hemmt Wachstum im Jahr 2015
Brücke zwischen Kroatien und Österreich
Drei Jahre Integrationspartnerschaft gefeiert
Pernkopf: Mostviertler Flüsse werden renaturiert
Treffen der Bauwirtschaft aus Salzburg und Bayern
SchülerInnen fahren dorthin, wo vor 100 Jahre ihre Urgroßväter fielen
Europäisches KMU-Barometer: KMU zurückhaltend bei Investitionen
Susanne Kraus-Winkler als HOTREC-Präsidentin gewählt
Eine neue österreichische Küche - Gastronomie auf der EXPO Milano 2015

Bundespräsident Heinz Fischer in Budapst
Burgenland: Offizieller Besuch in Ungarn
10 Jahre Austrian Development Agency
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Ungarn weiter intensiviert
Atomhaftung: Österreich pocht auf Beibehaltung seiner Standards
"Outgoing President" Herwig van Staa zieht Bilanz seiner zweijährigen Amtszeit
Norwegen setzt auf Österreichs Know-how beim Infrastrukturausbau
Oö. Delegation zu Gast in Barcelona
Kärntner Landesarchiv wurde reich beschenkt
Konsulate als Beweis für hohen internationalen Stellenwert Salzburgs
Kernaussagen Österreichisches EinkaufsForum 2014
AWO: Pitching-Days in London
Schausberger erneut Mitglied und Pallauf Stellvertreterin im AdR
Produktentstehungsprozess bei Bosch Diesel Systems Linz
Berliner Katastrophenschutz-MitarbeiterInnen in Wien
Kärntner ORF-Produktion in Brüssel ausgezeichnet
Gewinner des Internationalen Filmmusik-Wettbewerbs 2014
Dorotheum London zeigt Bilder von Maria Lassnig

Mongolischen Staatspräsident in WIen
Faymann: Einigkeit mit unseren Nachbarn beim Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit
Leitl: Vorschläge zum Bürokratieabbau liegen auf dem Tisch
Karas neuer Präsident der EU-Russland-Delegation
Agrarhandel: Leichtes Exportplus trotz schwierigem Umfeld
Fachverband erwartet leichtes Exportplus bei Lebensmitteln und Getränken
Ansturm auf "Marktplatz Österreich Lebensmittel 2014"
Österreichische Nahrungsmittelpräsentation in Frankreich
FH OÖ baut Beziehungen zu Japan aus
Alpine Pearls - Vom Verein zum Europäischen Verbund
Österreichischer Jurist in Vorstand von Eurojuris gewählt

Kurz zu Wahlen in Bosnien-Herzegowina: jetzt Reformstau auflösen
Finanzminister Schelling bei IWF und Weltbank-Tagung in Washington
117 Mio. Euro für regionale Zusammenarbeit in den Alpen
ZUSAMMEN:ÖSTERREICH - Schulbesuch…
Internationale Studie "Melbourne Mercer Global Pension Index 2014"
Silicon Valley als Sprungbrett in den US-Markt


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411


  Innenpolitik

Hundstorfer: Reform der Ärztearbeitszeit wird rasch umgesetzt
Breite Mehrheit im Plenum für Novelle zur Dienstzeitreduktion bei SpitalsärztInnen
Wien (pk) - Die lang diskutierte Reduktion der Arbeitszeit für SpitalsärztInnen geht in die parlamentarische Zielgerade. Kernpunkt des Gesetzesvorschlags ist eine schrittweise Reduktion der durchschnittlichen Arbeitszeit von SpitalsärztInnen von derzeit bis zu 60 Stunden auf maximal 48 Stunden wöchentlich bis Mitte 2021. Damit setzt Österreich mit deutlicher Verspätung eine EU-Richtlinie um. mehr >


Nationalrat: Reform der Ärzteausbildung beschlossen
Oberhauser informiert über aktuelle Entwicklungen im Hinblick auf Ebola
Wien (pk) - Die Ausbildung der Ärzte und Ärztinnen in Österreich wird ab Mitte nächsten Jahres auf neue Beine gestellt; die entsprechende Regierungsvorlage wurde am Vormittag des 23.10. im Nationalrat mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, Grünen und Team Stronach beschlossen. Schwerpunkte der Reform sind u.a. die Einführung einer neunmonatigen Basisausbildung nach dem Medizinstudium für alle angehenden ÄrztInnen, der modulartige Aufbau der Sonderfachausbildung für FachärztInnen, die verpflichtende Lehrpraxisausbildung (mindestens 6 Monate) im Fach Allgemeinmedizin, die Erstellung von Ausbildungsplänen sowie die Zertifizierung von anerkannten Ausbildungsstätten. mehr >


Hypo-Gesetz: Von Opposition verrissen, von Regierungsparteien gelobt
NEOS verlangen Debatte über Sanierungsmaßnahmen für die Hypo Alpe Adria Bank
Wien (pk) - Eine Klage vor dem Verfassungsgerichtshof gegen das Hypo-Sondergesetz kündigte am 23.10. im Nationalrat NEOS-Finanzsprecher Rainer Hable an. Gemeinsam mit FPÖ und Grünen werde seine Fraktion das im Juli von SPÖ und ÖVP beschlossene Gesetz zur Abwicklung der Bank vor das Höchstgericht bringen, weil es mehreren verfassungsmäßigen Grundsätzen widerspreche. Kai-Jan Krainer und Andreas Zakostelsky, Finanzsprecher von SPÖ und ÖVP, orteten daraufhin die NEOS auf der Seite der Bayrischen Landesbank und nicht auf jener der österreichischen SteuerzahlerInnen. mehr >


Parlament: Generalplaner für Gebäude mit Offenheit und Transparenz
Bietergemeinschaft Jabornegg & Pálffy_AXIS stellte „Gesamtlösungsansatz“ mit ersten Plänen und Visualisierungen des Sanierungskonzepts vor
Wien (pk) - In einem Pressegespräch präsentierte Nationalratspräsidentin Doris Bures am 23.10. das Generalplaner-Team für die Sanierung des Parlamentsgebäudes, Jabornegg & Pálffy_AXIS. Die in Wien ansässige Bietergemeinschaft ging Ende August aus dem 18 Monate dauernden europaweiten Vergabeverfahren als Bestbieter hervor und ist nun mit der Planung der nachhaltigen Sanierung des Parlamentsgebäudes beauftragt. mehr >


Tagung des NÖ Beirates für Sozialplanung in St. Pölten
Schwarz/Androsch: Wichtiges Expertengremium zur Beratung im Sozialbereich
St. Pölten (nlk) - Im Landhaus in St. Pölten tagte am 22.10. der Beirat für Sozialplanung unter dem Vorsitz von Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz. Der landesweite Beirat hat als gesetzlich geregeltes Gremium die Aufgabe, die Landesregierung in für die Sozialpolitik in Niederösterreich wesentlichen Angelegenheiten zu beraten. Die Mitglieder des Beirates für Sozialplanung kommen aus allen relevanten Bereichen und setzen sich zusammen aus Abgeordneten zum NÖ Landtag… mehr >


Linz spart und investiert unter schwierigen Rahmenbedingungen
Linz (stadt) - Denkbar schwierig gestalten sich die Rahmenbedingungen für alle Gemeinden bei der Erstellung der Budgets 2015. Von der Weltwirtschaft gehen besorgniserregende Signale aus, die durch aktuelle Konjunkturprognosen untermauert werden. Die Entwicklung der Einnahmen kann daher nicht mit den stetig wachsenden Ausgaben mithalten. Die Stadt Linz wappnet sich für diese schwierige Situation und zeigt bereits durch kombinierte Sparmaßnahmen (-2,1 Millionen Euro p.a.) und einer Senkung des Sachaufwandes, insbesondere des Verwaltungs- und Betriebsaufwands (2013: -7 Millionen Euro)… mehr >


Vorarlberg: Engagierter Kampf gegen Armut
Landesrätin Wiesflecker: Land Vorarlberg setzt auf Prävention und möglichst rasche Hilfe in Notlagen
Bregenz (vlk) - "Wir sind uns der Armutsproblematik sehr wohl bewusst und haben diesem Thema im Arbeitsprogramm der Vorarlberger Landesregierung hohe Priorität eingeräumt." Das antwortet Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker auf die jüngsten in den Medien veröffentlichten Zahlen zur Armut- und Ausgrenzungsgefährdung in Österreich. mehr >


Ludwig verleiht "Urban DIY-Award" im Rahmen von 40 Jahre GB*
Höhepunkt des Jubiläumsjahres "40 Jahre Sanfte Stadterneuerung und Gebietsbetreuung Stadterneuerung"
Wien (rk) - Die Festveranstaltung "40 Jahre GB* und Sanfte Stadterneuerung" im Marx-Palast bildete gestern, Mittwoch, den Abschluss des Jubiläums zu diesem vier Jahrzehnte währenden Erfolg. Die Veranstaltung bot den 300 Gästen zunächst eine bunte Rückschau auf die vielen Aktivitäten, Initiativen und Informations- und Beratungsangebote, die von den GB*-Gebietsbetreuungen Stadterneuerung zur Entwicklung Wiens beigetragen werden. mehr >


Demokratie beginnt an den Schulen
Über 80% der LehrerInnen sehen Schule als wichtigsten Baustein zum Erlernen von Demokratie.
Wien (sora) - Eine demokratische Gesellschaft braucht mündige BürgerInnen. Doch ob die junge Generation im Unterricht Politische Bildung bekommt oder nicht, ist derzeit oft ein Glücksspiel. Mehr als die Hälfte der befragten LehrerInnen sagt, sie hätte wegen des umfangreichen sonstigen Lehrplans keine Zeit für Politische Bildung. Zu diesem Ergebnis kommt die erste Untersuchung zur Politischen Bildung in der Schule für Sechs- bis Vierzehnjährige, für die SORA insgesamt 476 LehrerInnen in Wien befragt hat. mehr >

 Innenpolitik aus vergangenen Tagen

Hundstorfer zu Armutsgefährdung
Gesellschaft bürgerlichen Rechts erhält moderne Rechtsgrundlage
Innenressort setzt sich mit neuen Sicherheitsszenarien auseinander
Steßl: Weiterentwicklung von E-Government wichtiger Beitrag für modernen, effizienten Staat
50.000 geschmuggelte Schmerztabletten am Wiener Flughafen aufgegriffen
Lebenslanges Lernen in der Justiz
Stöckl: Es dauert noch Jahre, bis die Landesfinanzen saniert sind
Weiterführung der Mariazeller Schwebebahnen gesichert
"Freiwilligenpartnerschaft Tirol"
Innsbruck freut sich über „Triple-e“
Einmal mehr überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum in Vorarlberg
Frauenberger bei "Wiener Mut": Wien ist Vielfalt!
Ludwig: 40 Jahre Sanfte Stadterneuerung prägt Wiens Bild nachhaltig positiv


Nach dem Ministerrat
Faymann: Schärferes Vorgehen bei Lohn- und Sozialdumping
Lohnkontrollen werden ausgeweitet, Strafen erhöht
Wöginger: Bessere Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping
Kickl: Lohn- und Sozialdumping-Gesetz löst Grundproblem nicht
Schatz begrüßt die Weiterentwicklung des Lohn- und Sozialdumpinggesetzes
Gleitsmann: Verschärfungen gegen schwarze Schafe…
Foglar ist erfreut über Ministerratsbeschluss zum Lohn-und Sozialdumpinggesetz
Kaske: Verschärfung des Lohn- und Sozialdumping-Gesetzes hilft, für alle faire Löhne sichern
----------
Mitterlehner: Arbeitszeitaufzeichnungen werden entbürokratisiert und erleichtert
Was Sie schon immer über Kärnten wissen wollten
Vorarlbergs Landtagspräsidenten für mehr Mitwirkung der Landesparlamente

Reform der U-Ausschüsse: Fünf-Parteienantrag liegt vor
Faymann: Wir müssen in ganz Europa in Ausbildung und nachhaltiges Wachstum investieren
Österreichs Landtagspräsidenten tagen in Wien
Die Digitale Agenda Wien geht jetzt in Offline-Phase

Familienministerin in der ORF-"Pressestunde"
Karmasin: Brauchen bessere Angebote für Väter
Kitzmüller: Plattitüden und bloße Absichtserklärungen sind zu wenig, Frau Minister!
Musiol: Kindergeldreform zugunsten beider Eltern
Steinbichler: Blasser Auftritt von VP-Familienministerin Karmasin
----------
LH Wallner von Bundespräsident Fischer angelobt
Spatenstich mit BM Klug und LH Platter
Flüchtlingskonferenz in Kärnten
Parlamentssanierung: Fraktionen kontrollieren Projektfortschritt
Ehrenbürgerschaft von Mitterbach für LH Erwin Pröll
Engagierte Unterstützung auf dem Weg in den regulären Arbeitsmarkt

Pensionsanpassung
Sozialministerium: Pensionskommission legt Richtwert der Pensionsanpassung mit 1,7 Prozent fest
Blecha: Nach uneingeschränkter Teuerungsabgeltung muss jetzt rasch spürbare Steuerentlastung kommen
Khol: Versprochen und gehalten. Pensionen werden am 1.1.2015 um 1,7 Prozent angepasst!
----------
Schelling kündigt Modell für ÖIAG Neu bis Ende November an
Mitterlehner: Bis zu 5.500 Unternehmen werden von Meldepflichten entlastet
Bundesheer zwischen "Umbau" und "Kaputtsparen"
Steßl eröffnet das Forum Verwaltungsgerichtsbarkeit 2014

Nach dem Ministerrat
Faymann: Österreich weiter auf stabilem Budgetkurs
Mitterlehner: Budgetvollzug auf Schiene – Schulen werden unterstützt
----------
Vorarlbergs neue schwarz-grüne Landesregierung gewählt und angelobt
Bures: BürgerInnen sollen Demokratiereform mitgestalten
Mitterlehner: Neue Mobilitätslösungen für den Tourismusstandort Österreich
Gesundheitsausschuss beschließt Reform der Ärzteausbildung
Salzburg: Mehr Geld für die Kinderbetreuung

Expertenvorschläge zum neuen Strafgesetzbuch
Justizausschuss steigt in Diskussion über StGB-Reform ein
Steßl: European Cyber Security Month soll Bewusstsein für Internetsicherheit schärfen
Bad Ischl: Sozialpartnerschaft als Garant für mehr Wachstum und Beschäftigung
Keine verfassungsmäßigen Bedenken der Höchstrichter gegen die steirische Gemeindestrukturreform
Tirol: Höhere Fördersätze und Einkommensgrenzen, mehr BezieherInnen
Erfahrungsaustausch Wien - Graz zur "Smart City"

Tagung im Parlament: Parteien und Demokratie in Österreich seit 1989
Rupprechter startet "Unternehmen Energiewende"
Stöger: Forschung ist der Motor für starken Industriestandort
Zentrales Personenstandsregister (ZPR) startet mit 1. November 2014
Symposium: Auch die moderne Demokratie braucht Parteien
Vorarlberg: Konstituierende Sitzung des Landtags live in TV und Internet
Sozialpartner-Dialog Bad Ischl
Linz: Startschuss für Verkauf von nicht strategischen Immobilien
Vorstoß von LH Wallner in der Bildungsverwaltung


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung – Auslandsösterreichertreffen 2014

Norbert Bischofberger ist Auslandsösterreicher des Jahres 2014
Der gebürtige Vorarlberger Norbert Bischofberger, Vitzepräsident des Biotech-Unternehmens Gilead bei San Francisco mit weltweit 1800 Mitarbeitern, wird am Vormittag des 06.09. unter Beisein von Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll und vielen anderen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben vom Präsdenten des Auslandsösterreicher- Welbunds, Gustav Chlestil, als Auslandsösterreicher des Jahres 2014 ausgezeichnet. mehr >

v.l.: AÖWB-Präsident Gustav Chlestil, Auslandsösterreicher des Jahres 2014 Norbert Bischofberger und
Außenminister Sebastian Kurz (Foto: Österreich Journal)

Blättern Sie hier > unsere Fotogalerie durch und bestellen Sie kostenlos jpgs zur Belichtung auf Fotopapier bis zu 10 x 15 cm

20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffens

Abschluss des 20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffens
Heuras: "Botschafter des Landes Niederösterreich"
St. Pölten (nlk) - In den vergangenen Tagen fand an der Donau-Universität Krems und im NÖ Landhaus in St. Pölten das 20. AuslandsNiederösterreicherInnen-Treffen statt. Insgesamt nahmen daran 58 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern und Nationen und von fünf Kontinenten teil. Ihren Abschluss fand die unter dem Generalthema "Wissenschaftsregion Niederösterreich" stehende Veranstaltung am 04.09. Ziel dieser Veranstaltung war es, einerseits den Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Ausland die Erfolge Niederösterreichs auf wirtschaftlichem, wissenschaftlichem, bildungspolitischem und kulturellem Gebiet zu präsentieren, andererseits ging es darum, Anregungen und Ideen zu diskutieren und gemeinsame Projektideen zu entwickeln, die Chancen auf Realisierung haben. mehr >

Gruppenfoto am Campus der Donauuniversität Krems  (Foto: Österreich Journal)

Blättern Sie hier > unsere Fotogalerie durch und bestellen Sie kostenlos jpgs zur Belichtung auf Fotopapier bis zu 10 x 15 cm

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >


Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild


Sicher Reisen mit der neuen App des Außenministeriums
Außenminister und Vizekanzler Michael Spindelegger stellt neue Smartphone Application des Außenministeriums vor
Wien (bmeia) - „Auch dieser Sommer hat gezeigt, dass es bedauerlicherweise zu Situationen kommt, in denen Österreicherinnen und Österreicher im Ausland Hilfe und Informationen benötigen. Durch die neue App des Außenministeriums haben Sie einen sicheren Begleiter für ihren Auslandsaufenthalt“, präsentierte Außenminister Michael Spindelegger am 17.08. … die erste Smartphone Application des Außenministeriums am Flughafen Wien. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform


 Radio- und Fernsehsendungen, Videos und Magazine übers Internet

inwien.at - das neue Online-Magazin der Stadt
Reportagen und Storys aus dem Stadtleben - Wien für Jugendliche, Eltern, SeniorInnen und Innovative
Wien (rk) - Die Angebote und Dienstleistungen von wien.at, dem offiziellen Serviceportal der Stadtverwaltung im Internet, sind den WienerInnen bestens bekannt. Bis zu 1,2 Mio. Unique Clients pro Monat nutzen die angebotene Servicevielfalt rund um aktuelle Neuigkeiten, die Veranstaltungsdatenbank, das Virtuelle Amt oder den wien.at-Stadtplan. Ab sofort wird das Repertoire an digitalen Stadtmedien um ein Online-Magazin erweitert mehr >


REPORTER24.TV ist online
Die Premiere von REPORTER24.TV wurde am Dienstag Abend gemeinsam mit vielen prominenten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik im Novomatic Forum gefeiert
Wien (reporter24) - Im Novomatic-Forum wurde am 10.09. REPORTER24.TV - das neue Video-News-Portal der Österreicher – präsentiert. "Dies wird die neue Internetplattform für alle newsrelevanten Videos der Österreicher", so R24-Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Jürgen Peindl. "Wenn etwas passiert, dann soll es hier zu allererst zu sehen sein. Man kann hier - anschauen - posten - kommentieren und so Teil des größten Reporternetzwerkes des Landes werden." mehr >


Wiener Staatsoper livestreaming
Ab dem 27. Oktober 2013 werden ausgewählte Vorstellungen weltweit über Internet und SmartTV in höchster Qualität live gestreamt
Wien (staatsoper) - Ab 27.10. können unbegrenzt viele Opern- und Ballettfreunde weltweit eine Auswahl von Vorstellungen der Wiener Staatsoper zu Hause über Livestream in höchster Qualität verfolgen. Die Wiener Staatsoper setzt sich mit WIENER STAATSOPER livestreaming in der Nutzung und Weiterentwicklung innovativer Technologien zur Verbreitung ihrer Vorstellungen international an die Spitze. mehr >


Zeitgeschichte zum Nachhören
Die Hörfunkjournale des Österreichischen Rundfunks 1967-1999
Wien (tmw) - Die Direktorin des Technischen Museums Wien, Gabriele Zuna-Kratky, und ORF-Radiodirektor Karl Amon begaben sich am 19.06. auf eine akustische Zeitreise zu den "Neuigkeiten vergangener Tage". In der Österreichischen Mediathek stellten sie gemeinsam die digitalisierten Hörfunkjournale der 1990er Jahre des ORF vor, welche zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte gehören. mehr >


Urlaub, Freizeit, Erholung
wien.at-tv: Donauinsel - eine Reportage
Wien (rk) - "Die Insel", nennen die WienerInnen liebevoll das, was in den 70er Jahren als Hochwasserschutz errichtet und immer mehr zum Freizeit- und Erholungsgebiet wurde- die Donauinsel. Eine Reportage von wien.at-TV zeigt alles, was Interessierte über das beliebte Eiland wissen sollten. mehr >


Internet-Videos des Landes finden großen Anklang
Positive Bilanz nach einem halben Jahr: Mehr als 20.000 Zugriffe auf Online-Video-Plattform unter www.salzburg.gv.at/online-video
Salzburg (lk) - Seit Mitte April 2010 bereichern Online-Videos des Landespressebüros die Berichterstattung des Landes Salzburg. Die kurzen Video-Clips werden – wie eine aktuelle Auswertung belegt – von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen. mehr >


Wetter Panorama jetzt rund um die Uhr
Innsbruck (feratel) - Das bekannte Wetter Panorama ist ab sofort jederzeit für jede aktive Kamera am TV abrufbar. Die dafür von feratel eigens entwickelte App "PanoramaTV" sowie diverse Kooperationen machen es möglich. Alles was dazu benötigt wird, ist ein internettaugliches TV Gerät (Smart TV) oder eine internettaugliche Set-Top-Box. mehr >


Video-Plattform »ORF-TVthek«
Regelmäßig mehr als 70 ORF-TV-Sendungen on demand und 20 Live-Streams online verfügbar
Wien (orf) - Die ORF-TVthek, ein Projekt der Direktion für Online und neue Medien, hat als Weiterentwicklung des bisherigen Streamingangebots alle On-Demand-Videos und Live-Streams des ORF auf http://TVthek.ORF.at zentral zusammenführen und kostenlos zur Verfügung stellen. Das Angebot wird auf mehr als 70 regelmäßig on demand angebotene ORF-TV-Sendungen sowie ca. 20 regelmäßige Live-Streams erweitert. mehr >

AÖ-Radio in Australien

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Bilder aus dem Blickwinkel der Therapeutin
FRAUEN.KUNST.RAUM im Landhaus Eisenstadt zeigt Werke von Dr.in Angela Kröpfl
Eisenstadt (blms) - Eine Ausstellung von Werken der Künstlerin, Erziehungswissenschaftlerin und Psychotherapeutin Dr. Angela Kröpfl eröffnete Frauenlandesrätin Verena Dunst am 20.10. im Landhaus in Eisenstadt. Die Ausstellung zeigt Acrylbilder auf Leinwand und Mischtechnik. „In ihren Bildern spiegeln sich intensive Emotionen und die Auseinandersetzung mit Farbe als Ausdrucksmittel für Gefühle wider. mehr >


Neue Steuerung im Bundesstaat
Komplexes Thema einer „Wirkungsorientierten Verwaltungsführung auf Länderebene“ näher beleuchtet
Eisenstadt (blms) - Das Spektrum an staatlichen Aufgaben ist vielfältig. Damit das bestehende hohe Niveau dieser Leistungen langfristig aufrechterhalten werden kann, müssen die dafür vorgesehenen öffentlichen Budgetmittel optimal im Interesse der Bevölkerung eingesetzt werden. Hier setzt die sogenannte „Wirkungsorientierte Steuerung“ an, die Anfang 2013 auf Bundesebene eingeführt wurde. mehr >


Wettbewerb fördert junge Klaviertalente
3. „Internationaler Jenö Takács-Klavierwettbewerb“: Nachwuchspflege zu Ehren des burgenländischen Pianisten und Pädagogen Jenö Takács (1902 – 2005)
Oberschützen/Eisenstadt (blms) - Der dritte „Internationale Jenö Takács- Klavierwettbewerb“ wird vom 5. bis 9. November 2014 in Oberschützen ausgetragen. Veranstalter sind das Institut Oberschützen der Kunstuniversität Graz und die Jenö-Takács-Stiftung in Kooperation mit der Kulturabteilung des Landes. Details dazu gaben die Veranstalter mit Kulturlandesrat Helmut Bieler an der Spitze am 17.10. in Bad Tatzmannsdorf bekannt. mehr >


Landesverteidigung beginnt in den Köpfen
Tagung „Politische Bildung und Geistige Landesverteidigung“
Eisenstadt (blms) - Ein Seminar zum Thema „Politische Bildung und Geistige Landesverteidigung“ fand am 16.10. auf Einladung der Österreichischen Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik (ÖGLVSP), Landesgesellschaft Burgenland, in Eisenstadt statt. Teilnehmer waren Leiter bzw. Sicherheitsbeauftragte der Bezirkshauptmannschaften des Burgenlandes, Vertreter des Landesschulrates, des Zivilschutzverbandes, der Landessicherheitszentrale und des Österreichischen Bundesheeres. Soziallandesrat Dr. Peter Rezar, Präsident der Gesellschaft, eröffnete die Veranstaltung. mehr >


FH Burgenland: neues Netzwerk "alumni FH Burgenland"
Akademisches Netzwerk ermöglicht über 4.750 Absolventen eine weitreichende Vernetzung für Forschung, Karriere und Wissenstransfer
Pinkafeld/Eisenstadt (fh) - In 21 Jahren haben aus 15 Studiengängen mehr als 4.750 Absolventinnen und Absolventen an der FH Burgenland graduiert. Sie können sich künftig über ihren Studienabschluss hinaus im Netzwerk "alumni FH Burgenland" verbinden, austauschen und so voneinander profitieren. Die neu geschaffene Plattform dient der Vernetzung für Forschungsprojekte, weltweite Praktikumsplätze, Karrieregespräche und den Wissenstransfer aus der Praxis in die Studiengänge. mehr >


Burgenland: Offizieller Besuch in Ungarn
Landeshauptmann Hans Niessl führt Arbeitsgespräche zum Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit
Budapest/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl begleitete Bundespräsident Dr. Heinz Fischer am 15.10. bei seinem Besuch in Ungarn. Ergänzend zum offiziellen Programm führte Landeshauptmann Niessl dabei am späteren Nachmittag auch Arbeitsgespräche mit Péter Sijjártó, Minister für Außenwirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten, sowie Levente Magyar, Staatssekretär für Wirtschaftsdiplomatie. mehr >


Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Ungarn weiter intensiviert
Landeshauptmann Hans Niessl unterzeichnet Abkommen zur umfassenden Entwicklung der grenzüberschreitenden Verkehrsverbindungen
Budapest/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl, der Bundespräsident Dr. Heinz Fischer am 15.10. bei seinem offiziellen Besuch in Ungarn begleitete, traf in Budapest mit Ministerpräsident Viktor Orbán, Präsident Dr. Janos Áder, Parlamentspräsident László Kövér, sowie Péter Sijjártó, Minister für Außenwirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten zu intensiven Gesprächen zusammen und unterzeichnete mit Levente Magyar, Staatssekretär für Wirtschaftsdiplomatie, ein gemeinsames Abkommen zur umfassenden Entwicklung der Verkehrsverbindungen zwischen dem Burgenland und Ungarn. mehr >


BurgenländerInnen mit Gesundheitsversorgung zufrieden
Gesundheitsbarometer: Hohe Zufriedenheit mit der Gesundheitsversorgung; Primärversorgung im Fokus
Eisenstadt (blms) - Die elfte Welle des Gesundheitsbarometers hat das Institut für Strategieanalysen im Auftrag des burgenländischen Gesundheitsfonds (BURGEF) im Juli und August 2014 durchgeführt. Das erfreuliche Ergebnis: „Die Zufriedenheit der Burgenländerinnen und Burgenländer mit dem Gesundheitssystem im Burgenland ist weiterhin auf hohem Niveau“, stellte BURGEF-Vorsitzender Gesundheitslandesrat Dr. Peter Rezar am 15.10. bei der Präsentation der Ergebnisse mit BURGEF-Geschäftsführer DI (FH) Mag. René Schnedl und Prof. Dr. Peter Filzmaier vom Institut für Strategieanalysen fest. mehr >


Tourismus-Paradebetrieb ist Landesmeister bei der Ausbildung von Lehrlingen
Kein Betrieb im Burgenland bildet so viele Lehrlinge aus wie die Kurbad Tatzmannsdorf AG – aktuell sind es 32, über 10 Prozent der Belegschaft
Bad Tatzmannsdorf/Eisenstadt (blms) - Kein burgenländischer Betrieb bildet so viele Lehrlinge aus wie die Kurbad Tatzmannsdorf AG. Aktuell hat das Unternehmen 32 junge Mädchen und Burschen unter seine Fittiche genommen. „Die Kurbad Tatzmannsdorf AG ist in vieler Hinsicht ein Vorbild. Sie unterscheidet sich von vielen anderen Unternehmen nicht nur darin, dass hier die Ausbildung junger Nachwuchskräfte sehr ernst genommen wird. 94 Prozent der Beschäftigten im Betrieb kommen aus Österreich. mehr >


Lehrlinge von heute als Facharbeiter von morgen
Für Landesrat Dr. Rezar stehen am „Tag der Lehre“ Ausbildung und Qualifikation im Vordergrund
Eisenstadt (blms) - Den 15. Oktober 2014, den diesjährigen „Tag der Lehre“, nahm Landesrat Dr. Peter Rezar zum Anlass, um die Ausbildungssituation zum Facharbeiter näher zu beleuchten und über die Unterstützungsmöglichkeiten des Landes Burgenland für Lehrlinge zu informieren. „Die Lehrlinge von heute sind die Facharbeiter von morgen. Qualifizierung entscheidet über die Sicherheit des Arbeitsplatzes, über die Perspektiven und Chancen junger Menschen, denn qualifizierte Fachkräfte sind notwendig, damit es weiterhin eine gute wirtschaftliche Entwicklung gibt, damit wir im Wettbewerb bestehen können…" mehr >


Die Küche der Roma - I kojnha le Romendar
Samstag, 25. Oktober 2014, 19:00 Uhr, im Dorfmuseum Mönchhof
Eisenstadt (bkf) - Die traditionelle Küche der Roma ist ein reicher kulinarischer Schatz mit einer Fülle überlieferter Familienrezepte. Die Speisen sind einfach in der Zubereitung und in vieler Hinsicht außergewöhnlich. Man kann an den Rezepten Geschichte und Alltagskultur der Roma ablesen. Die Volksgruppe lebte und lebt oft auch heute noch in Armut. Innereien und andere Zutaten, die allgemein als nicht genießbar galten, wurden von den Roma zu leckeren Speisen verarbeitet und im Familienkreis serviert. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Aus Südtirol

LR Stocker zu Gesprächen im Gesundheitsministerium in Rom
Rom/Bozen (lpa) - Gesundheitslandesrätin Martha Socker war am 22.10. in Rom mit Renato Botti, dem Generaldirektor der Gesundheitsplanung im Gesundheitsministerium, zusammengetroffen. Zur Sprache kamen die Geburtenstationen an den Kleinspitälern und die Anerkennung der in Österreich erworbenen Facharztabschlüsse. mehr >


Südtirols Projekt auf Konferenz zur Politischen Bildung in Wien vorgestellt
Wien/Bozen (lpa) - Auf der europäischen Konferenz "1914 - 2014: Lessons from History? Citizenship Education and Conflict Management", die kürzlich im Europahaus in Wien stattfand, wurde das "Geschichtsbuch für alle Sprachgruppen in Südtirol" vorgestellt. Im Zentrum der mit 300 Teilnehmern aus ganz Europa sehr gut besuchten Konferenz standen Referate zur Rolle Europas in der Welt und die Frage, welche Bedeutung die Politische Bildung an den Schulen für die Entwicklung eines europäischen Bewusstseins bei seinen Bürgern hat. mehr >


Finanzen: Landesregierung genehmigt Sicherungspakt mit Rom
Bozen (lpa( - Jetzt kann er unterschrieben werden: Der Sicherungspakt, den Landeshauptmann Arno Kompatscher mit der römischen Regierung ausgehandelt hat und mit dem der Beitrag Südtirols an der Sanierung des Staatshaushalts festgeschrieben wird, ist am 21.10, von der Landesregierung genehmigt worden. mehr >


Glasfasernetz und Sendestandorte: Ausbau beeindruckt Staatssekretär
Bozen (lpa) - Beeindruckt vom Ausbau des Glasfasernetzes, von den gemeinsamen Sendestandorten und vom erweiterten Digitalradioempfang in Südtirol zeigte sich Antonello Giacomelli, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium und zuständig für die Telekommunikation. Er war am 17.10. in der Rundfunkanstalt Südtirol RAS zu Gast und ist auch mit Landeshauptmann Arno Kompatscher zusammengetroffen. mehr >


Südtirol Digital 2020
Stimmabgaben klettern über Tausendermarke
Bozen (lpa) - Mehr als tausend Stimmen sind bisher auf der Onlineplattform "Südtirol Digital 2020" abgegeben worden. "Diese digitale Ideenbörse haben wir eingerichtet, um möglichst vielen die Möglichkeit zu geben, den Fahrplan in Südtirols digitale Zukunft mitzugestalten", so Landesrätin Waltraud Deeg. Die Onlineplattform ist noch drei Wochen, bis zum 9. November, online. mehr >h

Einigung bei Finanzverhandlungen, Sicherungspakt steht
Rom/Bozen (lpa) - Die Vereinbarung über ein neues Finanzgefüge zwischen Staat und Land steht: Am 15.10. hat sich Landeshauptmann Arno Kompatscher mit den Regierungsvertretern Pier Carlo Padoan, Graziano Delrio, Gianclaudio Bressa und Maria Carmela Lanzetta in Rom auf einen "Sicherungspakt" geeinigt. "Der Sicherungspakt sieht vor, dass sich Südtirol mit einem Fixbetrag an der jährlich von Italien zu tragenden Zinslast beteiligt, und zwar mit 0,6 Prozent oder umgerechnet 476 Millionen Euro. mehr >


Neue Wirtschaftsförderung auf dem Weg
Bozen (lpa) - Gezielt, wirksam, schnell, unbürokratisch und nachhaltig finanzierbar soll die Wirtschaftsförderung in Zukunft sein. Um all diese Ziele zu erreichen, ist in den vergangenen Wochen an einem neuen Fördermodell gearbeitet worden, dessen Grundzüge Landeshauptmann Arno Kompatscher am 14.10. den Wirtschaftsverbänden vorgestellt hat. mehr >


Stabiler Haushalt, positiver Trend: Entwurf Sozialpartnern vorgestellt
Bozen (lpa) - Die Leitlinien für die Erstellung des Haushalts 2015, ein grobes Schema der Zuteilung der Mittel und die Entwicklung der Einnahmen hat Landeshauptmann Arno Kompatscher am 14.10. den Sozialpartnern vorgestellt. Erfreulich sind dabei die Tatsachen, dass der Haushalt leicht ansteigt und auch die Ratingexperten wieder positiver in die Zukunft blicken. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Von unseren Nachbarn

Start der Verhandlungen über die Teilnahme am Schengen-Fonds für die innere Sicherheit
Bern-Wabern (bfm) - In Brüssel haben am 20.10. die Verhandlungen über die Teilnahme der Schweiz am Fonds für die innere Sicherheit im Bereich des Grenzschutzes im Schengen-Raum begonnen. Der Fonds trägt dazu bei, die Effizienz der Kontrollen und damit den Schutz der Schengen-Aussengrenzen zu verbessern. Die auszuhandelnde Zusatzvereinbarung legt die Modalitäten der Teilnahme fest. Die Verhandlungen werden gemeinsam mit den anderen assoziierten Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island geführt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Europa

Neue EU-Kommission von Parlament gewählt
22.10.2014 Das Europäische Parlament hat am 22.10. mit einer breiten Mehrheit von 423 Stimmen die neue EU-Kommission gebilligt.
Brüssel (ec) - Damit kann die EU-Kommission unter dem neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker am 1. November ihre Arbeit für die nächsten fünf Jahre aufnehmen. Jean-Claude Juncker will wieder Bewegung in die europäische Politik bringen. In seiner Rede vor dem Europäischen Parlament kurz vor der Wahl der neuen EU-Kommission erklärte Juncker: „Die Bürgerinnen und Bürger verlieren das Vertrauen, Extremisten von rechts und links gewinnen an Boden, unsere Konkurrenten machen sich Freiheiten zunutze. Es ist an der Zeit, dass wir dem Projekt Europa neues Leben einhauchen." mehr >


EU-2020-Ziele: Gebiete in äußerster Randlage
Europäische Kommission drängt Gebiete in äußerster Randlage, die EU-2020-Ziele ins Auge zu fassen und ihre individuellen Stärken zu nutzen
Brüssel (ec) - Am 30.09. und 01.10. veranstaltet die EU-Kommission in Brüssel das „Dritte Forum der Gebiete in äußerster Randlage“, bei dem erörtert werden soll, wie gemeinsame Anstrengungen zu einer dynamischeren wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in den Gebieten in äußerster Randlage führen und wie diese ihr Potenzial voll ausschöpfen können. An der Veranstaltung nehmen die Präsidenten der Gebiete in äußerster Randlage Europas, Vertreter der betreffenden drei Mitgliedstaaten, der Zivilgesellschaft und der Industrie sowie der EU-Organe teil… mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Wirtschaft

Trotz Regenwetter starkes Sommer-Nächtigungsergebnis
Haslauer: September brachte mit breiten Spezialangeboten ebenfalls Nächtigungsplus im Tourismus
Salzburg (lk) - Trotz Regenwetter kann der Salzburger Tourismus im Sommer mit einem positiven Ergebnis aufwarten. "Auch der September konnte durch eine breite Palette an Spezialangeboten bzw. -veranstaltungen wie beispielsweise dem Bauernherbst oder dem DomQuartier mit einem tollen Ergebnis aufwarten", zog Tourismusreferent Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer am 23.10. Bilanz über die Tourismusstatistik für September 2014. mehr >


Tiroler Sommertourismus bringt Zuwächse
Stabile Aussichten für den Winter
Innsbruck (tirolwerbung) - Der Tiroler Sommertourismus weist nach Auswertung der September-Ergebnisse eine positive Zwischenbilanz auf. Diese bestätigt auch einen langfristig stabilen Trend: Seit 2004 gehen die Gästezahlen stetig bergauf. Die bisherige Sommersaison hat mit knapp 4,4 Millionen Ankünften darüber hinaus den besten Wert im langfristigen Vergleich gebracht. In puncto Nächtigungen wurde in den ersten fünf Monaten der Sommersaison 2014 der höchste Wert seit 1995 erzielt, zum ersten Mal seit 19 Jahren stiegen die Übernachtungen wieder auf über 17 Millionen an. mehr >


Energie Steiermark übernimmt Traditions-Unternehmen E1 Pfund
Expansion mit neuen Dienstleistungen 50 Mitarbeiter und 4,6 Mio. Euro Jahresumsatz
Graz (energie steiermark) - Die Energie Steiermark hat das private Grazer Traditionsunternehmen E1 Pfund übernommen. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt mit rund 50 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 4,6 Millionen Euro und zählt zu den führenden Spezialisten in den Bereichen Elektro, Heizung-Klima-Lüftung, Photovoltaik sowie Wartung und Service. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. mehr >


Telematik und Innovative Verkehrssysteme
Erfolg durch verantwortungsvolles Handeln – WKO-Klacska: Heimisches Know-how gefragt - Datensicherheit ist Aufgabe für jedermann
Wien (pwk) - „Telematik macht unser ‚knappes Gut Infrastruktur‘ intelligenter und damit leichter nutzbar. Die Folge sind weniger Staus und Unfälle, weniger Lärm und Abgase“, so Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr der WKÖ, am 23.10. bei der Diskussionsveranstaltung: „Telematik & Co versus Datenschutz“ des E-Centers des WKÖ mehr >


Vorarlberg bremst den Rest Österreichs aus
Bank Austria Bundesländer-Konjunkturanalyse: Konjunktur in den österreichischen Bundesländern erholte sich im ersten Halbjahr 2014 moderat
Wien (bank austria) - Die österreichische Wirtschaft entwickelte sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen im ersten Halbjahr 2014 leicht nach oben. Die globale Nachfrage unterstützte eine moderate Belebung der Exportwirtschaft und sorgte für einen Aufwärtstrend der Investitionen in den ersten Monaten des Jahres. Frischer Wind im Einzelhandel stärkte im Frühjahr den privaten Konsum, unterstützt durch eine zwischenzeitliche Stabilisierung der Lage am Arbeitsmarkt, die jedoch den günstigen Wetterbedingungen geschuldet war. mehr >


Textil- und Bekleidungsindustrie konnte sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen erfolgreich behaupten
Betriebe punkten mit hochinnovativen Produkten - verstärkte Aktivitäten bei Forschung & Entwicklung
Wien (pwk) - "Die 470 Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes haben sich angesichts des immer stärker eingetrübten Konjunkturklimas sehr gut gehalten", betont Manfred Kern, Obmann des Fachverbandes der österreichischen Textil-, Bekleidungs-, Schuh und Lederindustrie (TBSL), im Rahmen der Jahrespressekonferenz und freut sich gleichzeitig über die guten Exportergebnisse im ersten Halbjahr 2014. mehr >


135 Jahre Siemens in Österreich: Eine Erfolgsgeschichte
23. Oktober 1879: „Wiener technisches Büro von Siemens & Halske, Berlin“ gegründet – 135 Jahre technische und gesellschaftliche Entwicklung in Österreich
Wien (siemens) - Die Geschichte von Siemens in Österreich spiegelt 135 Jahre technische und gesellschaftliche Entwicklung wider. Das Unternehmen hat die auf Elektrizität aufbauende zweite Welle des Industriezeitalters ebenso geprägt, wie das Informations- und Kommunikationszeitalter. Mit der „Vision 2020“ und der Ausrichtung an den Wachstumsmärkten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung leitet Siemens nun eine neue Ära ein. mehr >


Trübe Konjunkturaussichten bis Jahresende
Exporte stagnieren, nur minimales Wirtschaftswachstum – Ergebnisse des OeNB-Exportindikators und des OeNB-Konjunkturindikators vom Oktober 2014
Wien (oenb) - Die Verbesserung zahlreicher Vertrauensindikatoren zu Jahresbeginn 2014 gab Hoffnung auf eine Konjunkturbelebung in der ersten Jahreshälfte. Der erwartete Aufschwung blieb jedoch aus und das Wachstum war mit +0,1% im ersten und +0,2% im zweiten Quartal (jeweils zum Vorquartal) sehr verhalten. Zur Jahresmitte haben zunehmende außenwirtschaftliche Unsicherheiten und geopolitische Spannungen die Zuversicht von Unternehmen und Konsumenten auf den tiefsten Stand seit über einem Jahr sinken lassen. mehr >


Neu in Österreich: Berufsakademie Handel erfolgreich gestartet
In 4 Semestern auch ohne Matura zum Master - Bildungsangebot bringt Mitarbeiter/-innen und Quereinsteigern im Handel einen anerkannten akademischen Abschluss
Wien (pwk) - In vier Semestern zum Master - auch ohne Matura: Die neue WIFI-Berufsakademie in Kooperation mit der FHWien der WKW macht es möglich. Dieser Tage starten acht Lehrgänge an sieben WIFIs in ganz Österreich in den ersten Jahrgang, davon sechs im Rahmen der Berufsakademie Handel. "Die Nachfrage nach Berufsakademie-Lehrgängen hat unsere Erwartungen übertroffen. mehr >


E-Wirtschaft: Zukunft der Energieversorgung bestimmt die Zukunft Österreichs
Künftige Klima- und Energiepolitik Europas muss Standortvorteile nutzen und Marktkräfte stärken
Wien (oesterreichsenergie) - Eine rasche Festlegung von ambitionierten und zugleich realistischen Zielvorgaben für Klimaschutz und Energieversorgung bis 2030, fordert Oesterreichs Energie, die Interessenvertretung der österreichischen E-Wirtschaft. Die Reduktion der CO2-Emissionen ist laut Generalsekretärin Barbara Schmidt dringend geboten, um Investitionssicherheit für die Elektrizitätsbranche sicherzustellen benötige man jedoch einen klaren Plan. mehr >


Wiens Gästenächtigungen stiegen im September um 5,3 Prozent
Wien (rk) - Das bisher beste September-Ergebnis für Wien lieferte 2014 mit 1.250.000 Nächtigungen, was einem Plus von 5,3 Prozent zum Vorjahr entspricht. In den Monaten Jänner bis September des heurigen Jahres sind insgesamt 10.002.000 Nächtigungen zu verzeichnen, um 6,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2013. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie stieg in den Monaten Jänner bis August 2014 um 9,2 Prozent auf 403 Mio. Euro. mehr >


Neue Kampagne der creativ wirtschaft austria
"Kreativwirtschaft für Unternehmen" – Wettbewerbsvorsprung durch Kooperationen von gewerblichen Unternehmen mit der Kreativwirtschaft
Wien (pwk) - Steigender Konkurrenzdruck, steigende Ansprüche von Kunden und ein sich rasch veränderndes Umfeld stellen viele Unternehmen vor neue Herausforderungen, die sie mit der Hilfe von Kreativleistungen besser bewältigen können. Der Zukauf von Kreativleistungen hilft neue Wege einzuschlagen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu erarbeiten. Durch die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Kreativschaffenden können Produkte und Dienstleistungen innovativer und die Vermarktung attraktiver und erfolgreicher gemacht werden. mehr >


Weiterer Rückgang bei Gebrauchtzulassungen von Jänner bis September 2014: -0,9%; Pkw -1,7%
Wien (statistik austria) – Von Jänner bis September 2014 wurden laut Statistik Austria 779.176 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 0,9% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nahm um 1,7% auf 620.558 Stück ab. Dieselbetriebene Pkw (Anteil: 58,3%; -1,5%) aber auch benzinbetriebene Pkw (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 41,3%; -2,2%) nahmen gegenüber demselben Berichtszeitraum des Vorjahres ab. mehr >


Konjunkturabkühlung zu Herbstbeginn
Im Gesamtjahr wird Industrieproduktion um maximal 2 Prozent wachsen – Die Industrieproduktion wuchs bis Juli noch um 2,6 Prozent, hat aber schon vor Monaten viel an Tempo verloren
Wien (bank austria) - Nach dem schwierigen Jahr 2013 hat sich Österreichs Wirtschaft Anfang 2014 kurzfristig auf breiter Front erholt. Aber schon zur Jahresmitte sind die Zuwächse in den meisten Sektoren wieder verschwunden. „Aktuelle Konjunkturumfragen im Herbst 2014 bestätigten den Trend, den die Daten im Juli und August ankündigten: Aus den Reihen der industriellen Schwergewichte kommen nur mehr von der Fahrzeugerzeugung und der Elektroindustrie nennenswerte Wachstumsimpulse, die Nahrungsmittel- und Getränkeerzeugung wächst stabil aber auf tiefem Niveau mehr >

Porsche Holding Salzburg erweitert Konzernzentrale
Haslauer bei Würdigung für Unternehmensgründerin / Louise-Piëch-Straße 2 wird zur neuen Firmenadresse
Salzburg (lk) - Die Errichtung von zwei neuen Bürogebäuden, unterirdisch verbunden mit dem bisherigen Porschehof, schafft Platz für die Zusammenführung von allen Konzernbereichen der Porsche Holding Salzburg an einem Standort. Mit der Umbenennung der Lagerhausstraße in Louise-Pi?ch-Straße – der neuen Firmenadresse – würdigen Stadt und Land Salzburg am 17.10. die außerordentliche Leistung der legendären Unternehmensgründerin. mehr >


Skepsis bei Lehrern und Eltern gegenüber dualer Ausbildung
Wieser und Zwazl präsentieren Sozialpartnerstudie zum Image der Lehre
St. Pölten (wknö) - Niederösterreichs Eltern und Lehrer sehen die Lehre viel skeptischer als eine schulische Ausbildung und unterschätzen nach wie vor die Möglichkeiten, die mit einer Lehre verbunden sind. Zu diesem Schluss kommt eine von den Sozialpartnern Niederösterreichische Arbeiterkammer (AKNÖ) und Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) in Auftrag gegebene IFES-Studie „Image der Lehre“, die nun von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und AKNÖ-Präsident Markus Wieser präsentiert wurde. mehr >


Stadt Salzburg: Auch im September Zuwachs
"Schallmauer" von zwei Mio. Nächtigungen so früh wie nie durchbrochen
Salzburg (stadt) - Der Städtetourismus in Salzburg bleibt beständig auf Rekordkurs, „erstmals ist es uns heuer schon im September gelungen, die Schallmauer von zwei Millionen Nächtigungen im laufenden Jahr zu durchbrechen“, berichtet Fremdenverkehrs-Ressortchef Vizebürgermeister Harry Preuner mehr >


Kapsch für Innovationen mit Kaplan-Medaille ausgezeichnet
St. Pölten/Wien (kapsch) - Für ihre Leistungen, konsequenten Bemühungen und umfangreichen Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung wurde dem Technologieunternehmen Kapsch TrafficCom die Kaplan-Medaille verliehen. Die nach dem österreichischen Ingenieur und Erfinder Viktor Kaplan (Kaplan-Turbine) benannte Auszeichnung des OPEV (Österreichischer Innovatoren-, Patentinhaber- & Erfinderverband) wird etwa alle fünf Jahre an Personen und Unternehmen vergeben, die für genialen Erfindergeist, stetige Entwicklungsarbeit und wirtschaftlichen Erfolg stehen. mehr >


Entwicklung des Immobilienmarktes im 1. Halbjahr 2014
Steiles Wachstum vorläufig zu Ende, 5 spannende Trends
Wien (immobilien.net) - Der Immobilienmarkt ist zur Normalität zurückgekehrt. Die starken Preissteigerungen der letzten Jahre sind - bis auf Weiteres - Vergangenheit. Im 1. Halbjahr 2014 setzt sich die grundsätzliche Entwicklung des zweiten Halbjahres 2013 somit fort. "Während sich der Gesamtmarkt weiterhin stabil zeigt, sehen wir einige spannende Mikro-Trends im Eigentumsbereich, wie etwa die Erweiterung des Speckgürtels oder den Trend zu Haus statt Wohnung", so Dr. Patrick Schenner, Geschäftsführer von immobilien.net. mehr >


Energie Steiermark eröffnet ersten Windpark
Grüner Strom für mehr als 3.500 Haushalte. 9,5 Millionen Euro Investition. Kunden können sich direkt beteiligen. Standort im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet.
Graz (e-steiermark) - Die Energie Steiermark eröffnete am 16.10. auf der Freiländeralm in der Gemeinde Kloster (Bezirk Deutschlandsberg) ihren ersten Windpark mit Bürgerbeteiligung. Insgesamt drei Hochleistungs-Windräder mit einer Höhe von 145 Meter und einer Leistung von je zwei Megawatt erzeugen ab sofort 13 Millionen Kilowattstunden "grünen" Strom pro Jahr und versorgen damit rund 3.500 Haushalte in der Region. Dies bedeutet eine Einsparung von etwa 5.100 Tonnen CO2 pro Jahr. mehr >


Wehsely bei Novartis Österreich
Headquarter seit fünf Jahren in der Leopoldstadt – Wiener Gesundheitsstadträtin sprach vor mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Herausforderungen der Gesundheitsversorgung einer rasch wachsenden Großstadt
Wien (rk) - Mag. Sonja Wehsely, amtsführende Stadträtin für Gesundheit und Soziales, kam anlässlich des Standortjubiläums der Novartis Austria zu einer Informationsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Viertel 2. "Als Leopoldstädterin freue ich mich besonders, dass Novartis bereits seit fünf Jahren im zweiten Bezirk sein lokales Headquarter hat", sagte sie am 16.10. mehr >


Konjunkturdelle zum Jahresende, doch Hoffnung für 2015 bleibt
Bank Austria Konjunkturindikator sinkt im September auf minus 0,2 Punkte: Stimmungsverschlechterung auf breiter Ebene belastet Ausblick für die kommenden Monate
Wien (bank austria) - Die Wachstumsaussichten für die österreichische Wirtschaft trüben sich derzeit deutlich ein. „Der Bank Austria Konjunkturindikator ist im September auf minus 0,2 Punkte gesunken. Damit liegt der Indikator erstmals seit eineinhalb Jahren wieder im negativen Bereich. Daher müssen wir davon ausgehen, dass die bislang bereits nur sehr moderate Konjunkturentwicklung der heimischen Wirtschaft in den kommenden Monaten eine Delle bekommen wird“, fasst Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer zusammen. mehr >


NÖ Unternehmen blicken zuversichtlich in die Zukunft
Bohuslav: Zahlen zeigen, dass unser Weg stimmt
St. Pölten (nlk) - Die Stimmungslage der niederösterreichischen Exportwirtschaft stand am 15.10. bei einer Pressekonferenz in Wien im Mittelpunkt. Der Befragung, die von Dr. David Pfarrhofer vom market Institut Anfang Mai durchgeführt wurde, lagen 305 telefonische Interviews bei niederösterreichischen Exportbetrieben zugrunde. Für die Zusatzumfrage "Aktuelles Stimmungsbild bei Russland-Exporteuren" wurden zwischen 15. September und 7. Oktober insgesamt 101 telefonische Interviews mit niederösterreichischen Export-Betrieben durchgeführt. mehrl >


Inflation sinkt im September 2014 leicht auf +1,6%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für September 2014 betrug nach Berechnungen von Statistik Austria +1,6% (August +1,7%). Hauptverantwortlich für diesen leichten Teuerungsrückgang waren Bekleidungsartikel, die sich im Jahresabstand mit -3,1% stärker verbilligten als noch im August (-1,8%). Hauptpreistreiber blieb weiterhin die Ausgabengruppe "Wohnung, Wasser, Energie". mehr >


E-Control: Österreicher können sich auch künftig auf sichere Stromversorgung verlassen
Österreich bei Versorgungszuverlässigkeit im EU-weiten Spitzenfeld - Nötige Investitionen in heimische Stromnetze sichergestellt
Wien (e-control) - Österreich verfügt über eine hohe Versorgungszuverlässigkeit mit Strom. 2013 betrug die durchschnittliche Dauer ungeplanter Stromausfälle etwa aufgrund von Sturmschäden, Blitzeinschlägen oder Anlagenausfällen gerade einmal 33,36 Minuten. Damit liegt Österreich im EU-Vergleich im Spitzenfeld. "Die Sicherstellung der Versorgungs- sicherheit wird unter anderem durch die größeren Strommengen aus stark schwankenden Quellen wie Wind und Sonne herausfordernder… mehr >


Sonderbelastungen beeinträchtigen Erträge der Kreditinstitute
Konsolidierte Ertragslage der in Österreich meldepflichtigen Kreditinstitute im 1. Halbjahr 2014
Wien (oenb) - Im 1. Halbjahr 2014 fiel das konsolidierte Periodenergebnis nach Steuern und Minderheitenanteilen in Höhe von -0,59 Mrd EUR negativ aus. Der Rückgang um 1,7 Mrd EUR im Vergleich zum 1. Halbjahr 2013 erklärt sich folgendermaßen: Neben den Auswirkungen des anhaltend niedrigen Zinsumfeldes schlugen vor allem hohe Aufwendungen im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf von Auslandstochterbanken der Hypo Alpe Adria sowie hohe Wertminderungen einer anderen Großbank negativ zu Buche. mehr >


ACR Kooperationspreis 2014
Leistungsschau der innovativen KMU
Wien (bmwfw) - Innovationen in Antriebstechnik, Bauwerkssanierung und Gebäudetechnik: Die Austrian Cooperative Research (ACR) und das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) zeichneten wieder drei besonders erfolgreiche Innovationen von kleinen und mittleren Unternehmen mit ACR-Forschungsinstituten aus. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und ACR-Präsident Martin Leitl übergaben den "ACR Kooperationspreis 2014". Gleichzeitig feierte man "60 Jahre ACR". mehr >


SalzburgerLand Tourismus startet in Jubiläumswinter 2014/15
Haslauer: Salzburger Land wird durch breites Angebot immer mehr zur Ganzjahresdestination
Salzburg (lk) - Salzburgs Tourismus blickt trotz schwieriger Wetterverhältnisse auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück und startet optimistisch in den Winter 2014/15. Zu den Highlights der kommenden Wintersaison zählt das 50-jährige Jubiläum der Dreharbeiten des Beatles-Films "HELP!", das in Obertauern mit zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen gefeiert wird. Das Salzburg Museum widmet dem einzigen Österreich-Aufenthalt der "Fab-Four" eine Sonderausstellung. mehr >


So nah, so erfolgreich: die Wiener Industrie
Imagekampagne für die Wiener Industrie gestartet - Industriebetriebe sind aktiv eingebunden - Selfie machen und iPhone 6 gewinnen
Wien ((pwk) - Motoren und Getriebe für Autos, Medikamente, Schlüssel, Kopfhörer, Waschmittel, Münzen, Wurst, Bier, Spielkarten, Straßenbahnen... In Wien gibt es rund 750 Industriebetriebe, ohne die unser Alltag anders aussehen würde. Das gilt auch für die rund 55.000 Angestellten und Arbeiter sowie die knapp 1.200 Lehrlinge, die in der Wiener Industrie einen Job finden. Auch wer nicht direkt in der Wiener Industrie beschäftigt ist, profitiert von ihr: Immerhin sind mit ihr weitere 200.000 Arbeitsplätze in Wien verknüpft. mehr >


2.300 Unternehmer beim Unternehmertag der WKO Steiermark
Graz (wkstmk) - In der Grazer Stadthalle wurde am 14.10. ein starkes Signal fürs steirische Unternehmertum gesetzt: Rund 2.300 Wirtschaftstreibende quer durch alle Branchen und Regionen sind der Einladung der WKO Steiermark zur zweiten Auflage des Unternehmertags gefolgt. "Damit konnten wir die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln", freut sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk. mehr >


Vienna PASS - Wien ist im modernen Tourismus angekommen!
Jänner 2015: neue "all-in city-card", Eintritt in über 50 Sehenswürdigkeiten, unlimited Stadtrundfahrten & Öffi-Tickets ~ ~ innovatives one-stop-shop ~ Kooperationen Wiener Wirtschaft
Wien (viennapass) - Mit Jänner 2015 werden die Herzen der Wien-Touristen höher schlagen. Mit Start des Vienna PASS -fallen sämtliche Zutrittsbarrieren für Wiens Touristen, um die Stadt schnell, ganzheitlich und modern zu erleben. mehr >


Resilienz - Unternehmen machen sich stark für Krisenzeiten
Auf der Suche nach den Widerstandskräften
Linz (lk) - Schnelllebigkeit und ständiger Wandel führen zu neuen Anforderungen an Unternehmen und deren Mitarbeiter/innen. Resilienz ist hier gefragt. Darunter versteht man die Widerstandsfähigkeit von Systemen oder Menschen gegenüber Störungen bzw. Krisen. "Menschen, die mit Veränderungen umgehen können, bringen nachhaltigen Erfolg", betont Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl. mehr >


Flughafen Wien: Plus 1,9 % im September 2014 bei den Passagieren
Wien (vienna airport) - Die Anzahl der abgefertigten Passagiere stieg im September 2014 im Vergleich zum September 2013 um 1,9 % auf insgesamt 2.186.382 Fluggäste. Das Frachtaufkommen nahm um 5,4 % zu, die Flugbewegungen verzeichneten einen Anstieg von 0,7 % und das Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) stieg um 4,2 %. mehr >


Neunotierung der voestalpine Unternehmensanleihe an der Wiener Börse
Wien (boerse) - Der 14.10. ist der erste Handelstag des neuen siebenjährigen Corporate Bonds der voestalpine. Das Gesamtemissionsvolumen der jährlich mit 2,25% verzinsten Unternehmensanleihe beträgt 400 Mio. EUR. Eine Stückelung von 500 EUR macht die Anleihe auch für Privatanleger attraktiv. Neben einer 2011 begebenen 4,75% Anleihe sowie zwei Hybridanleihen ist dies die vierte an der Wiener Börse handelbare Schuldverschreibung des international tätigen Stahlkonzerns mit Sitz in Oberösterreich. mehr >


Perspektive 50+- Best Practice Beispiele aus der Industrie
Gleitsmann: Wirtschaft nimmt Verantwortung gegenüber älteren Beschäftigten wahr
Wien (pwk) - „Österreichs Unternehmen, die beispielhaft Maßnahmen umsetzen, um ältere Arbeitnehmer länger, gesund und produktiv im Betrieb zu halten, gehören vor den Vorhang“, begrüßt Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung für Sozialpolitik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die am 13,10, von der Industriellenvereinigung präsentierte Broschüre für die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer in Industrieunternehmen. mehr >


Wiener U-Bahn: Der 50. V-Zug ist auf Schiene
Bis 2017 kommen noch elf weitere Garnituren
Wien (rk) - Den 50. V-Zug im Fuhrpark der Wiener U-Bahn präsentierten am 13,10, Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer und Wolfgang Hesoun, Generaldirektor der Siemens Österreich AG, im Rahmen einer Probefahrt. Damit ist nun jeder dritte U-Bahn-Zug im Öffi-Netz ein V-Zug. Bis 2017 sind weitere elf Züge bestellt, womit der Anteil dieser umweltfreundlichen und energieeffizienten U-Bahn-Wägen weiter anwachsen wird. „Der V-Zug erfreut sich bei unseren Fahrgästen großer Beliebtheit. mehr >


  Werbebanner


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Chronik

Zahl der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdeten in Österreich seit 2008 gesunken
Wien (statistik austria) - 1.572.000 Menschen oder 18,8% der Bevölkerung galten in Österreich 2013 als armuts- oder ausgrenzungsgefährdet, um 127.000 Personen weniger als 2008. Damit wurde das nationale Europa 2020-Ziel, die Zahl der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdeten bis 2020 um mindestens 235.000 Personen zu verringern, etwa zur Hälfte erreicht. Das geht aus der von Statistik Austria durchgeführten EU-Statistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) hervor. mehr >


Eurofighter trainieren österreichweit Überschallflüge
Übung unverzichtbar für Luftraumüberwachung
Wien (blmvs) - Eurofighterpiloten des Österreichischen Bundesheeres trainieren von 20. bis 31. Oktober den Überschallflug. Geflogen wird über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Tirol und Vorarlberg. Auch die Landeshauptstädte und der Raum Villach werden ausgespart. Überflüge im Unterschallbereich können allerdings in ganz Österreich erfolgen. Pro Tag werden maximal zwei Überschallflüge zwischen 8 und 16 Uhr durchgeführt. mehr >


GAME CITY 2014 mit neuem Rekord
Rund 69.000 spielebegeisterte BesucherInnen – Über 350 Spielestationen, 4.500 Kinder in der wienXtra Zone, 1.250 Probefahrten beim Safebike und 128.000 Online-ZuseherInnen bei den eSport-Meisterschaften
Wien (rk) - Wien blickt auf ein spielereiches Wochenende zurück. Am 12.10. um 19:00 Uhr endete die dreitägige Game City im Wiener Rathaus und beweist mit einem neuen BesucherInnenrekord von rund 69.000 abermals, dass PC- und Konsolenspielen ein weitverbreitetes und allzeit beliebtes Hobby bei Jung und Alt ist. Auf über 350 Spielestationen konnte von Pong über Indie Games bis hin zu kommenden Blockbuster-Titeln, gezockt werden was das Herz begehrt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Religion und Kirche

Österreichische Bischöfe ziehen positive Synoden-Bilanz
Innsbrucker Bischof Scheuer: "Wahrnehmen der Realität ohne Scheuklappen" gelungen - Grazer Bischof Kapellari: Entkrampfung und Differenzierung - Feldkircher Bischof Elbs: Wende noch nicht geschafft, doch Richtung stimmt
Innsbruck/Graz/Feldkirch/Wien (kap) - Zufrieden haben Österreichs Bischöfe auf Verlauf und Ergebnis der am 19.10. zu Ende gegangenen Sondersynode im Vatikan zu Ehe und Familie reagiert. Von einem "äußerst hoffnungsvollen Signal" sprach der Innsbrucker Bischof Manfred Scheuer: Die Synode sei ein "Wahrnehmen der Realität ohne Scheuklappen" gewesen, mit "großer Sympathie für die Familien, aber auch für jene, die darin verletzt worden sind, gescheitert sind und neu begonnen haben", so der Bischof mehr >


Schönborn-Appell: "Tunnelblick" auf Ehe und Familie weiten
Pressegespräch mit Synoden-Bilanz: Auftrag "fact finding" weitgehend erfüllt - Mediale Engführung auf Wiederverheirateten-Kommunion und Homo-Partnerschaften aber auch in Synode
Wien (kap) - Einen an Medien und Kirche gleichermaßen gerichteten Appell, den vorherrschenden "Tunnelblick" auf die Themen Ehe und Familie zu weiten, hat Kardinal Christoph Schönborn in einer Bilanz zur außerordentlichen Bischofssynode im Vatikan gerichtet. mehr >


Baden: Eine neue Glocke für St. Stephan
Baden (stadt) - Im Anschluss an die heilige Sonntagsmesse, im Rahmen derer die Gläubigen von St. Stephan auch Erntedank feierten, fand am 19.10. die Weihe der neuen Glocke am Kirchenplatz statt. „Die alte Glocke war 65 Jahre in Betrieb und hatte im wahrsten Sinn des Wortes den Geist aufgegeben“, weiß Stadtpfarrer Amadeus Hörschläger von einem irreparablen Sprung zu berichten. mehr >


Kärnten: Islamische Religionsgemeinde lud erstmals zum "Tag der Begegnung"
LH Kaiser und Vertreter der Kirchen betonen Dialog und Miteinander – Soziale Friede ist stets neue Herausforderung
Klagenfurt (lpd) - Zu einem eindrucksvollen Bekenntnis zu Kärnten, zum Miteinander und zum Dialog der Religionen gestaltete sich am 18.10. der „Tag der Begegnung“, zu dem die Islamische Religionsgemeinde Kärnten (IRGK) in Kooperation mit dem Muslimischen Sozialdienst Kärnten (MSDK), unterstützt vom Land Kärnten, erstmals eingeladen hatte. mehr >


VfGH bestätigt Regeln zur Absetzbarkeit des Kirchenbeitrags
Unterscheidung zwischen Beiträgen an anerkannte Religionsgemeinschaften und andere Organisationen ist verfassungsgemäß
Wien (kap) - Die geltenden Regeln zur steuerlichen Absetzbarkeit des Kirchenbeitrags und insbesondere die dabei vorgenommene Unterscheidung zwischen anerkannten Religionsgemeinschaften und anderen Organisationen sind verfassungsgemäß. Das hat der Verfassungsgerichtshof (VfGH) jetzt bestätigt. Dass der Kirchenbeitrag als Sonderausgabe steuerlich absetzbar ist, der Mitgliedsbeitrag für einen Verein jedoch nicht, sei nicht unsachlich und daher auch nicht verfassungswidrig, heißt es in einem am 14.10. veröffentlichten VfGH-Urteil. mehr >


Synode: Zwischenbericht weist Weg zu Einzelfalllösungen
Zwischenbericht "Relatio post disceptationem": Wiederzulassung von wiederverheirateten Geschiedenen in Einzelfällen und nach einem "Weg der Buße" unter der Verantwortung des Bischofs denkbar
Vatikanstadt/Wien (kap) - Über "mutige pastorale Entscheidungen" und neue Wege im Umgang etwa mit wiederverheirateten Geschiedenen will die Familiensynode in dieser Woche beraten. So steht es in dem 12-seitigen Zwischenbericht ("Relatio post disceptationem"), den der ungarische Kardinal und Generalrelator der Synode, Peter Erdö, am Montag veröffentlichte. In manchen Fällen würde der Verzicht auf diese Ehen neue Ungerechtigkeit und Leid hervorrufen, fasst der Kreis um Erdö die Meinung zahlreicher Synodaler zusammen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

LH Platter: Gelebter Pioniergeist und der Mut zu Neuem
Hoteliersfamilie Scheiber als erster „Tiroler Tourismus Pionier“ ausgezeichnet
Innsbruck (lk) - Die von LH Günther Platter ins Leben gerufene Auszeichnung „Tiroler Tourismus Pionier“ wurde am 23.10. Donnerstagnachmittag, im Landhaus erstmals verliehen. Geehrt wurde die Familie Scheiber, Inhaber der Hotels Edelweiss & Gurgl in Obergurgl. mehr >


Mailath zum Tod von Wolfgang Hutter
Wien (rk) - "Wir trauern um einen großen auch international bekannten Künstler und einen der bedeutendsten Vertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus", reagierte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny betroffen auf den Tod von Wolfgang Hutter. mehrl >


Ostermayer: "Mehr als nur ein Künstler, Schauspieler oder Musiker"
Eröffnung der Ausstellung "Peter Weibel - Medienrebell" im 21er Haus
Wien (bpd) - "Peter Weibel verkörpert so vieles in einer Person: Medienkünstler, Professor, Theoretiker, Kurator, Autor, Schauspieler und Musiker", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am 16.10. anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Peter Weibel - Medienrebell" im 21er Haus. mehr >


Ostermayer bestellt Karin Bergmann für weitere drei Jahre
Burgtheater-Direktorin bis 31. August 2019 im Amt
Wien (rk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Burgtheater verkündete Bundesminister Josef Ostermayer am 14.10. die Bestellung von Karin Bergmann als künstlerische Direktorin des Burgtheaters für weitere drei Jahre. mehr >


Thomas D. Trummer wird neuer KUB Direktor
Gebürtiger Österreicher leitet ab Mai 2015 das Kunsthaus Bregenz
Bregenz (vlk) – Die Nachfolge von Yilmaz Dziewior, der im Februar 2015 an das Museum Ludwig nach Köln wechselt, ist entschieden. Der neue Direktor des Kunsthaus Bregenz heißt Thomas D. Trummer. Der gebürtige Steirer wird seine Stelle im Mai 2015 antreten. "Er konnte mit einem präzisen Konzept überzeugen, das bei der unverwechselbaren Charakteristik des Kunsthaus und seiner außergewöhnlichen Ausstellungsgeschichte ansetzt, und gleichzeitig ein inhaltliches Update vorsieht", erklärt Kulturabteilungsleiter Winfried Nußbaummüller. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Technologien für vernetztes Fahren in Linz vorgestellt
Rekord Besucherzahl bei automotive.2014 des Automobil-Clusters – Kommunikationsknoten Auto – Leichtbau: Zukunft liegt im Materialmix
Linz (automobil-cluster) - Mehr als 250 Besucher aus der Automobilbranche konnte die automotive.2014 heuer verzeichnen. Zu Österreichs größtem Branchentreff der Zulieferindustrie lud der Automobil-Cluster am 22.10. in die voestalpine Stahlwelt. Der Andrang zu den Vorträgen hochkarätiger Experten von Audi, BMW, Volkswagen, Continental u.a. spiegelte das Interesse der Zulieferunternehmen an den neuen Themen der Mobilität wider: vernetztes Fahren und Leichtbau. mehr >


100 Jahre Otto Koenig
Als Autodidakt zum anerkannten Verhaltensforscher -
Wien (vetmeduni) - Am Wiener Wilhelminenberg wird heute der 100. Geburtstag von Otto Koenig gefeiert. Der Naturforscher und –schützer begründete nach dem 2. Weltkrieg mit seiner Frau Lilli die „Biologische Station Wilhelminenberg“, das heutige Konrad- Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung der Vetmeduni Vienna. Die Universität würdigt das Lebenswerk Otto und Lilli Koenigs im Rahmen eines Festaktes und mit der Enthüllung einer Otto und Lilli Koenig-Gedenktafel. mehr >


Lichtblick bei spezieller Leukämieform
Neue Behandlungswege mit erprobtem Medikament – Defekt in Proteinkomplex bedingt Entwicklung bestimmter Leukämieform
Innsbruck (i-med) - Eine neue zellbiologische Forschungsarbeit aus dem Biozentrum der Medizinischen Universität Innsbruck, die in Kooperation mit dem Forschungslabor der Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie und dem Austrian Drug Screening Institut entstanden ist, birgt innovatives Potential für die Behandlung der bösartigen Knochenmarkserkrankung Myeloproliferative Neoplasie. mehr >


Mitterlehner: Studienabschluss von berufstätigen Studenten aktiv fördern
Wissenschaftsminister: Neue Richtlinie für Stipendien bringt finanzielle und organisatorische Entlastung für Studierende - Erstmals auch Privatuniversitäten erfasst
Wien (bmwfw) - "Mit Studienabschluss-Stipendien ermöglichen wir berufstätigen Studierenden, sich gezielt auf die Endphase ihrer Ausbildung zu konzentrieren. Ein rascher Studienabschluss erhöht die Chancen auf einen Einstieg ins Erwerbsleben und davon profitieren sowohl die Studierenden als auch die Gesellschaft", sagt Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner zur novellierten Richtlinie für Studienabschluss-Stipendien. mehr >


"100 Medizin-Mythen" und die neue Plattform medizin-transparent.at
Welches Mittel hilft gegen Cellulite, schützt Aspirin vor Krebs und ist das Glas Rotwein am Tag tatsächlich gesund?
Wien (cochrane) - Täglich werden wir im Internet, in den Zeitungen, im Fernsehen mit einer Fülle an Gesundheitsinformationen konfrontiert - von neuen Behandlungsmethoden bis hin zu medizinischen Selbsttests. Wie schaut es aber mit den Fakten hinter diesen Inhalten aus? Objektiv geprüfte Antworten darauf liefern die neu ausgerichtete Webplattform medizin-transparent.at sowie das Buch "100 Medizin-Mythen", das am 23. Oktober im Handel erscheint. mehr >


Stammzellforschung: Rote Blutkörperchen wachsen im Labor
Klinischer Einsatz ohne Infektionsrisiko als Zukunftsvision
Graz (meduni) - Als "flüssiges Organ" ist das Blut ein essentieller Bestandteil des menschlichen Körpers. Verursacht durch schwere Erkrankungen, Operationen oder einen Unfall kann jederzeit der Bedarf nach Blutkonserven schlagend werden. Da Blutkonserven nur 35 bis 42 Tage lang gelagert werden können, müssen neue Wege beschritten werden, um den klinischen Bedarf zu decken. mehr >


BOKU-Studie bestätigt: Heuwirtschaft schützt die Umwelt
BOKU Wien bestätigt traditionelle Bewirtschaftungsweise der Heumilchbauern. Ergebnisse werden in der neuen Fibel präsentiert.
Wien (wikopreventk) - Seit Jahrhunderten erfolgt die Fütterung der Milchkühe angepasst an den Lauf der Jahreszeiten. Nachhaltiges, auf Generationen aufgebautes Denken und Handeln, prägt seit jeher die Wirtschaftsweise der Heumilchbauern. Diese wurde nun im Rahmen einer Studie an der Universität für Bodenkultur in Wien analysiert und mit der industrialisierten Milchwirtschaft in Europa verglichen. mehr >


Neues Analyseverfahren könnte Brustkrebstherapie revolutionieren
Erfolgreiche Zusammenarbeit von Chemie, Medizin und Pharmakologie
Wien (universität) - Bindegewebszellen - sogenannte Stromazellen - können das Tumorwachstum entscheidend beeinflussen. Dies ist seit Längerem bekannt. Neu ist ein Auswerteverfahren, das der Bioanalytiker Christopher Gerner und ein interdisziplinäres Team von der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien entwickelt haben. Mit Hilfe der modernen Massenspektrometer der Universität Wien gelang es erstmals, in menschlichen Brustkrebs-Gewebsproben tumorfördernde Zellaktivitäten analytisch nachzuweisen. Aktuell ist dazu eine Publikation im renommierten Fachmagazin "Journal of Proteome Research" erschienen. mehr >


ZETT-Eröffnung: Ausbildungszentrum für Pflegeberufe am Landesklinikum Wr. Neustadt
Wilfing, Schneeberger: "Das ZETT bietet eine praxisorientierte sowie wissenschaftlich fundierte Ausund Weiterbildung für Gesundheitsberufe auf hohem Niveau."
Wr. Neustadt (nöegus) - Am 20.10. wurde eines der vier Zentren für Entwicklung-Training- Transfer in Niederösterreich am Standort Landesklinikum Wr. Neustadt von Landesrat Mag. Karl Wilfing und Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger feierlich eröffnet. Rund 100 Festgäste konnten das Trainingszentrum besichtigen und diverse Trainings miterleben. Projektleiter Mag. Alfred Dorfmeister (NÖGUS) und Projektleiterin am LK Wr. Neustadt, Pflegedirektorin Dr. Evelyn Fürtinger, MAS stellten das Projekt im Rahmen der Eröffnung vor. mehr >


Neuer Teilchendetektor-Typ soll Standardmodell und mögliche Erweiterungen testen
Die fundamentalen Gesetze der Physik lassen sich anhand von Neutronenzerfällen studieren. An der TU Wien wurde nun der "R Kreuz B-Detektor" entwickelt, der in zwei Jahren in Betrieb gehen soll.
Wien (tu) - Ungefähr die Hälfte unserer eigenen Masse besteht aus Neutronen - und die sind innerhalb der Atome zum Glück meist recht stabil. Doch freie Neutronen, die nicht in ein Atom eingebaut sind, zerfallen aufgrund der sogenannten "schwachen Wechselwirkung" ziemlich rasch. Eine genaue Untersuchung dieses Zerfalls kann Aufschluss über die Gültigkeit des Standardmodells der Teilchenphysik geben - vorausgesetzt man erzielt eine sehr hohe Messgenauigkeit. mehr >


Grazer Forschungsprojekt gibt den Opfern ein Gesicht
Unvergessen: Euthanasieverbrechen zur Zeit des Nationalsozialismus
Graz (meduni) - Die Aufarbeitung der schrecklichen Euthanasieverbrechen zur Zeit des Nationalsozialismus ist der Medizinischen Universität Graz ein dringendes Anliegen. Seit 1998 ist das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Med Uni Graz umfassend in die wissenschaftliche Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels der Geschichte integriert. Ein neues Forschungsprojekt ermöglicht nun die detaillierte Auseinandersetzung mit NS-Verbrechen an der "Landes-Irren- und Landes-Siechenanstalt Klagenfurt". mehr >


Erste Fachtagung zum Thema 3D-Druck-Metall in Österreich an der FH OÖ in Wels
Wels/Linz (fh oö) - Kürzlich veranstaltete der Fachbereich Produktionstechnik an der Welser Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften die erste Fachtagung zum Thema 3D-Druck-Metall in Österreich. Dabei handelt es sich um das neuartige Generieren von dreidimensionalen Metallprodukten, wie sie etwa im Werkzeug- oder Vorrichtungsbau eingesetzt werden. Diese innovative Technologie hat sich mittlerweile weltweit etabliert. mehr >


Gewinnen durch Verlust
Ein scheinbar widersinniges Verhalten von Lasern, das an der TU Wien vorhergesagt worden war, konnte nun in einem neuen Experiment bestätigt werden, wie das Fachjournal „Science“ berichtet.
Wien (tu) - Was zunächst wie eine mathematische Kuriosität aussah ist nun zur neuen Laser-Technologie geworden. Vor zwei Jahren wurde von Physikern der TU Wien ein paradoxer Laser-Effekt vorhergesagt: In bestimmten Situationen kann man einen Laser einschalten, indem man ihm nicht mehr Energie zuführt, sondern ihm stattdessen Energie entnimmt. Erste experimentelle Anzeichen für diesen Effekt wurden vor kurzem an der TU gefunden; nun konnte der paradoxe Laser-Effekt in Zusammenarbeit mit Teams von der Washington University in St. Louis, USA und von RIKEN, Japan auf ein weiteres Laser-System übertragen und dort präzise vermessen werden. mehr >


BMVIT: Sicherheitsforschungsförderung KIRAS ist Erfolgsgeschichte
Das Programm KIRAS unterstützt Forschungsvorhaben im Bereich Sicherheit - Fachtagung in Wien am 22. Oktober
Wien (bmvit) - Das nationale Sicherheitsforschungs-Förderprogramm KIRAS ist eine Erfolgsgeschichte. Seit seinem Start im Jahr 2005 wurden Forschungsprojekte mit insgesamt 58 Mio. Euro gefördert, daraus entstanden Wertschöpfungseffekte in der Höhe von 116 Millionen Euro. KIRAS trägt wesentlich zur Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Industrie auf dem weltweiten Markt für Sicherheitstechnologien bei. mehr >


Wien Kanal: Mit 415 PS durch Simmering
Start der Abwasser-Tunnelbohrung auf Europas größter Kanalbaustelle
Wien (rk) - Seit September 2013 laufen die Arbeiten am derzeit größten Kanalbauprojekt Europas in Wien-Simmering auf Hochtouren. Für den ersten von zwei leistungsfähigen Transportkanälen war am 17.10. Bohrbeginn am Sportplatz in der Haidestraße 10. "Mit diesem Projekt schaffen wir die Voraussetzungen, bei den zunehmenden Starkregenereignissen, die gigantischen Wassermengen zukünftig kontrolliert zur ebswien hauptkläranlage zu leiten", erklärt Umweltstadträtin und Tunnelpatin Ulli Sima das ehrgeizige Projektziel. mehr >


Klinische Lehre und Forschung am Gesundheitsstandort Oberösterreich
OÖ Krankenhäuser als strategische Partner der Medizinischen Fakultät
Linz (lk) - Medizinische Lehre und Forschung braucht eine Krankenanstalt als Partner (Klinischer Bereich). Das Universitätsgesetz sieht vor, dass eine Medizinische Universität bzw. Fakultät jeweils nur mit einer Krankenanstalt im sog. Klinischen Bereich kooperiert. Das war ein wesentlicher Anlass für die Zusammenführung von AKh Linz, Landes-Frauen- und Kinderklinik und Landesnervenklinik Wagner-Jauregg zum gemeinsamen Kepler- Universitätsklinikum. mehr >


Voll a zache Hockn
GermanistInnen der Uni Graz erforschen österreichische Jugendsprachen
Graz (universität) - „Oida, des is jo urgeil!“ Solche Sätze hört man von Teenagern in Ostösterreich vermutlich recht häufig. In Tirol oder Vorarlberg lassen sich bei ihren AltersgenossInnen wieder andere Besonderheiten beobachten. GermanistInnen der Karl-Franzens-Universität Graz untersuchen nun erstmals in einem groß angelegten Vorhaben die Eigenheiten und Mechanismen österreichischer Jugendsprachen. mehr >


Neue Zuflussregelung A7
Österreichweit einzigartiges Pilotprojekt in Betrieb
Linz (lk) - Mit einer intelligenten Ampel an der A 7 Auffahrt Franzosenhausweg ist ein im Ausland bewährtes System zur Staubekämpfung seit heute auch in Österreich aktiv. Sobald es auf der Autobahn in Richtung Knoten Linz/A 1 staut, tritt die neue Signalanlage auf den Plan und "dosiert" den über die Rampe auf die Hauptfahrbahn drängenden Verkehr. Vor Ort erfolgte heute die Inbetriebnahme des innovativen Systems durch Verkehrsminister Alois Stöger, Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, den Linzer Bürgermeister Klaus Luger und ASFINAG Vorstand Alois Schedl. mehr >


GenetikerInnen evaluieren kostengünstige Genomanalyse
Wien (vetmeduni) - Leben heißt Veränderung. Das gilt auch für Gene. Damit sich Lebewesen veränderten Umweltbedingungen anpassen können, braucht es ein flexibles Genom. Christian Schlötterer und sein Team vom Institut für Populationsgenetik an der Vetmeduni Vienna erforschen die Genome gesamter Populationen. Die Forschenden wollen wissen, warum sich Individuen voneinander unterscheiden und was diese Unterschiede bewirken. Sie zeigen in zwei Übersichtsartikeln in Nature Reviews Genetics und im Journal Heredity, dass die DNA-Sequenzierung gesamter Gruppen effizient und kostengünstig diese Fragen beantworten kann. mehr >


FH Burgenland: neues Netzwerk "alumni FH Burgenland"
Akademisches Netzwerk ermöglicht über 4.750 Absolventen eine weitreichende Vernetzung für Forschung, Karriere und Wissenstransfer
Pinkafeld/Eisenstadt (fh) - In 21 Jahren haben aus 15 Studiengängen mehr als 4.750 Absolventinnen und Absolventen an der FH Burgenland graduiert. Sie können sich künftig über ihren Studienabschluss hinaus im Netzwerk "alumni FH Burgenland" verbinden, austauschen und so voneinander profitieren. Die neu geschaffene Plattform dient der Vernetzung für Forschungsprojekte, weltweite Praktikumsplätze, Karrieregespräche und den Wissenstransfer aus der Praxis in die Studiengänge. mehr >


Genduplikation als Erfolgsgeheimnis der Chlamydien
Wien (universität) - Chlamydien gehören mit mehr als 100 Millionen infizierten Personen weltweit zu den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheitserregern. Matthias Horn und sein Team vom Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung der Universität Wien untersuchten, was hinter dem evolutionären Erfolg der Chlamydien steht und entdeckten, dass Genduplikationen eine entscheidende Rolle gespielt haben dürften. Diese neuen Erkenntnisse wurden aktuell in der renommierten Fachzeitschrift "Molecular Biology and Evolution" veröffentlicht. mehr >


Klimawandel im Mittelpunkt der internationalen Tagung
"16. Geoforum Umhausen"
Neue Erkenntnisse über die Grundwasservorkommen in der Inntalfurche
Am 16.10. startete das "16. Geoforum in Umhausen im Ötztal. Zwei Tage lang steht – aus den unterschiedlichsten fachlichen Sichtweisen betrachtet - der Klimawandel im Mittelpunkt. Das Land Tirol sorgt vor und hat in einem ersten Schritt Studien zur Untersuchung der Grundwasservorkommen in der Inntalfurche beauftragt. Damit sollen mögliche Auswirkungen des Klimawandels auf unser Grundwasser untersucht werden. mehr >


Forschungserkenntnisse werden von Erfolgen in der Praxis bestätigt!
Eine langjährige Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im traditionellem Mostviertler Familienunternehmen in Hollenstein an der Ybbs trägt Früchte
Hollenstein (ke-lab) - Seit Jahrzehnten werden weltweit bereits Mikroorganismen und Bakterien für landwirtschaftliche Betriebe eingesetzt. In Labors werden diese isoliert, deren Eigenschaften analysiert und neue Einsatzbereiche erforscht. Die Bandbreite der Einsatzbereiche dieser Kleinstlebewesen ist vielfältig und reicht von der chemischen Industrie über die Lebensmittelindustrie bis hin zur Landwirtschaft… mehr >


Startsignal zum Ablesen gestresster Gene identifiziert
Wien (meduni wien) - Was passiert in einer Zelle, wenn sie gestresst ist? Dieser Frage gingen Christian Seiser und sein Team von den Max F. Perutz Laboratories (MFPL) der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien in ihrer aktuellen Studie nach. Sie bestimmten, welche Gene einer Zelle durch Stress aktiviert werden, fanden dass über die Hälfte dieser Gene ein gemeinsames Markenzeichen tragen und beschrieben den molekularen Mechanismus, wie dieses als Startsignal zum Ablesen der Stress-aktivierten Gene führt. Ihre Ergebnisse könnten dazu beitragen, Therapeutika zur Behandlung stressbedingter Krankheiten zu entwickeln. mehr >


Hummer: Forschungsstrategie des Landes erfolgreich umgesetzt
6 von 10 COMET K-Projekten aus OÖ! "imPACTs" am 13.10. eröffnet
Linz (lk) Sechs von zehn hochqualitativen Projekteinreichungen konnten beim 5. Call COMET K-Projekte 2014 nach Oberösterreich geholt werden. Vier der sechs bewilligten Projekte unterliegen sogar der Konsortialführung durch Oberösterreich! Eines davon ist das Projekt „imPACts“ - ein starkes Netzwerk für die Prozessanalytik - geleitet von der Linzer RECENDT GmbH, einer Forschungsbeteiligung der Upper Austrian Research GmbH. mehr >


Stadt Salzburg finanziert Krebsforschung an der Uni-Klinik
Post-Doc-Stelle für Untersuchung der chronisch lymphatischen Leukämie
Salzburg (stadt) - Mit insgesamt 195.000 Euro finanziert die Stadt Salzburg eine auf drei Jahre befristete Post-Doc-Stelle am Labor für Immunologische und Molekurare Krebsforschung an der III. Universitätsklinik Salzburg unter Prof. Dr. Richard Greil. An der Klinik wird an zwei Forschungseinrichtungen seit zehn Jahren hochspezialisierte und international angesehene Krebsforschung betrieben. mehr >


Sobotka: Rekordstart der Niederösterreichischen Begabtenakademie
St. Pölten (nlk) - Bereits 1.087 Anmeldungen für Kurse der Niederösterreichischen Begabtenakademie. Das Land Niederösterreich begeistert mehr begabte junge Menschen als je zuvor. Für 501 Kurse können sich Kinder und Jugendliche noch anmelden. "Das Interesse an den Kursen der Niederösterreichischen Begabtenakademie ist überwältigend. Es haben sich in diesem Schuljahr bereits 1.087 junge Menschen für Kurse der Niederösterreichischen Begabtenakademie angemeldet. Im erfolgreichen Vorjahr haben wir diese Zahl erst zu Silvester erreicht", freut sich Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, der Initiator der Niederösterreichischen Begabtenakademie. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Smartphone versteht Handzeichen
Zürich (idw) - ETH-Professor Otmar Hilliges und seine Mitarbeiter haben eine neue App entwickelt, mit welcher Nutzer ihr Smartphone auch mit Gesten bedienen können. Dies erweitert den Umfang möglicher Interaktionen mit den Geräten. Etwas eigenartig sieht es anfänglich schon aus: Mit der einen Hand hält man das Smartphone, die andere Hand hingegen bewegt sich in der Luft vor der eingebauten Kamera. mehr >


Das Gehirn ordnet Wörter im Schlaf in Kategorien ein
Französische Forscher haben bewiesen, dass ein Mensch im Schlaf Worte nicht nur hören kann, sondern sie auch versteht und angemessen darauf reagiert.
Paris (gouv.fr) - Für ihre Untersuchungen nutzten die Wissenschaftler die Elektroenzephalographie (EEG), die Aufschluss über die Hirnstromaktivitäten des Menschen gibt. Sie konnten beobachten, dass ein Schlafender Wörter hört, und dass daraufhin in seinem Gehirn ein bestimmter Bereich des motorischen Kortex aktiviert wird. Bezieht sich das Wort auf ein Tier, wird die rechte Hand aktiv, bezieht es sich auf ein Objekt, zeigt das EEG, dass der Teil aktiviert wird, der die Bewegungen der linken Hand kontrolliert. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Nationalrat beschließt Buchpreisbindung auf E-Books mit überwältigender Mehrheit
Bundesminister Ostermayer: "Ein in Europa richtungsweisender Erfolg für Verlage, Buchhandel und Autoren."
Wien (bpd) - Die im Rahmen eines Initiativantrages des Parlaments eingebrachte Novelle zur Ausweitung der Buchpreisbindung auf E-Books ist am 23.10. mit breiter Mehrheit im Nationalrat angenommen worden. Kulturminister Josef Ostermayer begrüßte die wesentlich parteiübergreifende Zustimmung zu diesem Gesetz, das bereits jetzt als Vorbild für europaweite Lösungen zum Schutz des Buchmarktes gilt. So schreibt beispielsweise das deutsche Politikmagazin Cicero: "Österreich könnte die Lösung zu dem Dilemma gefunden haben". mehr >


Nationalrat spricht sich für Reform der Bundestheater-Holding aus
Weitere Kulturthemen: Kulturbericht 2013, erleichterte Filmförderung, Buchpreisbindung auch für E-Books
Wien (pk) - Die Ereignisse um das Burgtheater und die Frage der Zukunft der Bundestheater-Holding dominierten erwartungsgemäß in der Sitzung des Nationalrats vom 23.10. die Debatte über den Kulturbericht 2013. Dabei wurde aber auch unterstrichen, dass der Bericht die gute Arbeit, die von den Kulturinstitutionen des Bundes geleistet wird, aufzeigt. Der Bericht wurde mehrheitlich, ohne die Stimmen der FPÖ, zur Kenntnis genommen. mehr >


Mailath: Wien beweist Verantwortung für baukulturelles Erbe
Wien (rk) - Am 22.10. tagte der Wiener Altstadterhaltungsfonds; in seiner Sitzung fasste er Beschlüsse für 39 Objekte mit einer Gesamtsumme von 2,5 Millionen Euro. "Wien ist reich an baukulturellem Erbe und dank des Wiener Altstadterhaltungsfonds wird das auch so bleiben. Er unterstützt die Restaurierung historisch wertvoller Bauwerke und damit auch ein gepfegtes Stadtbild", betont Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. mehr >


Viertelfestival macht 2015 mit 60 Projekten im Industrieviertel Station
Heuer 38.000 Besucher im Waldviertel
St. Pölten (nlk) - Das Viertelfestival NÖ, das heuer im Waldviertel Station machte, kann eine höchst erfolgreiche Bilanz vorweisen: Das Festival erreichte über 38.000 Besucher, wobei 3.604 Mitwirkende - davon 1.063 Künstler - insgesamt 68 Projekte mit 210 Einzelveranstaltungen an 44 Projektstandorten umgesetzt haben. Bei den Schulprojekten waren es 5.550 Besucher, 620 Mitwirkende und 15 Projekte mit 31 Einzelveranstaltungen (die Zahlen sind eine Teilmenge des Gesamtergebnisses). mehr >


WIEN MODERN startet am 29. Oktober!
Wien (wienmodern) - Am 29. Oktober startet das Festival WIEN MODERN in seine 27. Ausgabe. An 18 Spielorten finden diesmal über 40 Produktionen mit 60 Veranstaltungen statt. Gleich in der ersten Festivalwoche werden der Themenschwerpunkt „on screen“ und das musikalische Werk von Georg Friedrich Haas in den Mittelpunkt gerückt: mehr >


Wiedereröffnung des Bezirksmuseums Hernals
Sonder-Ausstellung "100 Jahre Jörgerbad" bis Jänner 2015
Wien (rk) - Wegen umfangreicher Umbauarbeiten im Gebäude in der Hernalser Hauptstraße 72-74 wurde das durch ehrenamtlich agierende Bezirkshistoriker liebevoll betreute Bezirksmuseum Hernals im Herbst 2012 gesperrt. Die Wiedereröffnung der neu adaptierten Räumlichkeiten nimmt am Montag, 27. Oktober, um 18.30 Uhr, die Bezirksvorsteherin von Hernals, Ilse Pfeffer, vor. Der Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung ist frei. mehr >


Im Lichte Monets – Österreichische Künstler und das Werk des großen Impressionisten
Von 24. Oktober 2014 bis 8. Februar 2015 in der Orangerie des Unteren Belvedere
Wien (belvedere) - Die Ausstellung Im Lichte Monets zeigt Ikonen des Impressionismus in einer europaweit einzigartigen Zusammenschau - und zugleich deren vielfältige Einflussnahme auf die heimische Kunst. Dank hochkarätiger Leihgaben aus aller Welt versammelt die Ausstellung Schlüsselwerke Claude Monets, die zum Teil noch nie in Österreich zu sehen waren. mehr >


Landesmuseum lädt zur "Malerischen Wallfahrt nach Mariazell"
Ausstellungseröffnung am 25. Oktober – zu sehen bis 22. März 2015
St. Pölten (nlk) - Im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten wird am Samstag, 25. Oktober, um 16 Uhr die Ausstellung "Malerische Wallfahrt nach Mariazell in Aquarellen von Eduard Gurk" eröffnet: 1833 schuf der Wiener Maler Eduard Gurk (1801 - 1841) als Auftragsarbeit für Kronprinz Ferdinand eine Serie von 40 Aquarellen mit Ansichten der landschaftlichen Schönheiten entlang des Wallfahrtsweges von Wien nach Mariazell. mehr >


Sklaven für Krieg und Fortschritt
Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation im Salzburger Landesarchiv / Ausstellung bis Ende April 2015
Salzburg (lk) - Es begann mit einem verrosteten Knäuel Stacheldraht und führte zur Eröffnung einer viel beachteten Ausstellung mit umfangreicher Publikation. Diesen Weg zeichnete der Direktor des Salzburger Landesarchivs, Dr. Oskar Dohle, am 22.10. bei der Eröffnung der Ausstellung "Sklaven für Krieg und Fortschritt – Zwangsarbeit und Kraftwerksbau in Salzburg 1939 bis 1945" in den Räumen des Landesarchivs in Salzburg nach. mehr >


Am Nationalfeiertag wird das Bundeskanzleramt zum Kulturzentrum der Republik
Bundesmuseen und Bundestheater präsentieren sich am Tag der offenen Tür
Wien (bpd) - Mavie Hörbiger, Peter Matic oder Elisabeth Orth. Aida Garifullina und Alfred Sramek, Johann Strauss und "Kiss Me Kate". Das älteste fahrbereite Auto der Welt, digitalisierte Zeitungen der letzten 400 Jahre, 2 Millionen Tonaufnahmen der Österreichischen Mediathek, Objekte nach Entwürfen von Oswald Haerdtl, ein Streifzug durch 125 Jahre Naturhistorisches Museum, Forschung an den Alten Meistern mit dem Hirox 3 D-Mikroskop des Kunsthistorischen Museums… mehr >


Viertelfestival NÖ: Ausblick 2015 & Bilanz 2014
"Viertelfestival NÖ - Industrieviertel 2015": Jury wählt 60 Projekte!
Mistelbach (kulturvernetzung - 60 Projekte (davon 11 Schulprojekte) werden beim Viertelfestival NÖ - Industrieviertel 2015 vom 9. Mai bis 9. August 2015 im Industrieviertel umgesetzt. Die Projekte wurden aus 161 Einreichungen von einer 17-köpfigen Jury ausgewählt. Sie befassen sich künstlerisch mit den Besonderheiten der Region und zeichnen sich durch Originalität und Experimentierfreude aus. mehr >


13. Oberösterreichischer Museumstag in Steyr
Heimatforschung und Landeskunde mit Qualität
Steyr/Linz (ooevbw) - Sammeln – Entdecken - Ergründen, war das Motto des heurigen Museumstages im Museum Arbeitwelt in Steyr. Zahlreiche Besucher nutzten die hochkarätigen Vorträge und vielseitigen Workshops zum Tagungsthema „Forschen im Museum“ in all seinen Facetten der oberösterreichischen Landeskunde. mehr >


Marathonlesung Karl Kraus war ein großer Erfolg
VHS Hietzing: Großer Zuspruch bei Jugendlichen für die Aktion
Wien (rk) - Der 30 Stunden Karl Kraus Marathon in der VHS Hietzing (13., Hofwiesengasse 48) ist vorbei. Mehr als 71 Personen haben von Freitag, 17. Oktober ab 9 Uhr bis Samstag, 18. Oktober um 15 Uhr durchgehend gelesen. Kurz vor Schluss wurden von Dr. Lore Brandl-Berger die letzten Worte gesprochen. "Die Stimme Gottes: Ich habe es nicht gewollt." Die Veranstaltung, die zur Gänze parallel auf Facebook und Twitter zu verfolgen war wurde in einem Livestream von rund 100 Personen auch im Internet mitverfolgt. mehr >


Eröffnung der Ausstellung "Rainer Universalis" in Baden
LH Pröll: "Große Freude für die Kulturpolitik des Landes Niederösterreich"
St. Pölten (OTS/NLK) - Zwei besondere Jubiläen feiert das Arnulf Rainer Museum heuer mit seiner Ausstellung "Rainer Universalis": den 85. Geburtstag des Künstlers Arnulf Rainer und das fünfjährige Bestehen des Arnulf Rainer Museums im Frauenbad Baden. Eröffnet wurde die Ausstellung am 18.10. von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. mehr >


LH Pröll eröffnete neues Besucherzentrum in Mayerling
"Verantwortung gegenüber unserem kulturellen Erbe"
Mayerling/St. Pölten (nlk) - 125 Jahre nach der "Tragödie von Mayerling", als Kronprinz Rudolf mitsamt seiner erst 17-jährigen Geliebten Mary Vetsera unter tragischen Umständen den Tod fand, wurde in Mayerling ein neues Besucherzentrum errichtet. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll konnte am 17.10. das neue Besucherzentrum gemeinsam mit der neu gestalteten Ausstellung eröffnen. Rund 1,5 Millionen Euro wurden investiert, das Land Niederösterreich hat 50 Prozent der Investitionskosten getragen. mehr >


"Bücher haben ihre bewegte Geschichte"
Neue Ausstellung im Schloss Esterházy - Erfolgreiches Ausstellungsjahr 2014
Eisenstadt (esterházy) - Mit der Eröffnung der neuen Ausstellung "Habent sua fata libelli - Die bewegte Geschichte der Bibliotheca Esterhazyana" im Schloss Esterházy wird ein erfolgreiches Ausstellungsjahr bei Esterházy mit einem weiteren Höhepunkt gekrönt: Die rund 75.000 Bände der Bibliotheca Esterhazyana sind eine der bedeutendsten historischen Privatbibliotheken der Welt. Seit ihrer Gründung im 16. Jahrhundert wurde ihr Bestand im Auftrag und dem Bemühen aller Majoratsherren der Familie Esterházy erweitert und vergrößert; dabei wurde sie an unterschiedlichen Orten, in Wien, Eisenstadt, Fertöd u.a. aufgestellt und lebhaft genutzt. mehr >


Belvedere/Winterpalais: Martin van Meytens der Jüngere
Vom 18. Oktober 2014 bis 8. Februar 2015 zeigt das Belvedere im barocken Ambiente des Winterpalais
Wien (belvedere) - Mit Martin van Meytens d. J. (1695-1770) präsentiert das Belvedere einen überaus bedeutenden europäischen Maler des Barock. Als der bevorzugte Porträtist des österreichischen Kaiserhauses unter Maria Theresia dokumentierte Meytens in eindrücklicher Weise einflussreiche Persönlichkeiten des geistigen, künstlerischen und politischen Lebens jener Zeit. Vom 18. Oktober 2014 bis 8. Februar 2015 zeigt das Belvedere im barocken Ambiente des Winterpalais die erste Einzelausstellung zum Wirken dieser Künstlerpersönlichkeit. mehr >


Oxonitsch und Wehsely starteten Karl Kraus Marathonlesung
"Die letzten Tage der Menschheit" anlässlich des Gedenkjahres 1914/2014 in der VHS Hietzing
Wien (rk) - Über 70 Leserinnen und Leser trugen von 17. bis 19.10. durchgehend die "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus in der VHS Hietzing vor. Den Anfang machten Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch und anschließend Gemeinderätin Tanja Wehsely. Zuvor eröffnete der Geschäftsführer der VHS Wien Mario Rieder die Marathonlesung. mehr >


Der teuerste Bildhauer der Welt: Alberto Giacometti im Leopold Museum
Der "Pionier der Moderne" im neuen Licht: Gesamtschau und Weggefährten von Picasso bis Pollock
Wien (leopold museum) - Alberto Giacometti, dem bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts widmet das Leopold Museum von 17. Oktober 2014 bis 26. Jänner 2015 eine spektakuläre Retrospektive, die am 16. Oktober von seinem "Künstlerkollegen" und Meister des erweiterten Skulpturbegriffes Erwin Wurm eröffnet wird. Anhand von rund 150 Objekten stellt die Ausstellung "Alberto Giacometti Pionier der Moderne" in umfassender Weise die einzelnen Schaffensphasen des Künstlers vor, von den Arbeiten der Frühzeit über Werke der kubistischen und der surrealistischen Phase bis hin zu den unverwechselbaren Skulpturen des Spätwerks. mehr >


Bundestheater: Neue Struktur soll bis nächstes Jahr stehen
Kulturausschuss spricht sich einstimmig für Preisbindung bei E-Books aus
Wien (pk) - Die zukünftige Organisation der Bundestheater steht noch nicht fest. Ob die Theater weiter unter der Bundestheater-Holding als Dachgesellschaft verbleiben sollen, werde derzeit evaluiert, fasste Kanzleramtsminister Josef Ostermayer am 16.10. im Kulturausschuss des Nationalrats den Stand der Reform der Bundestheaterstruktur zusammen. Ende November oder Anfang Dezember soll dann eine Entscheidungsgrundlage vorliegen. mehr >


Neues Kulturleitbild 2014 der Stadt Salzburg
Salzburg (stadt) - Im Juli 2001 hat sich die Stadt Salzburg mit dem Kulturleitbild einen verbindlichen Rahmen für kulturpolitische Entscheidungen gegeben. Die Maßnahmen aus dem begleitenden Entwicklungsplan wurden mittlerweile weitestgehend realisiert. Im Auftrag von Kulturressortchef Bürgermeister Heinz Schaden hat die Kulturabteilung daher Ende 2012 ein Projekt zur Aktualisierung und Weiterentwicklung des Kulturleitbildes gestartet – wieder in einem breit angelegten, kooperativen Prozess mit den Akteurinnen und Akteuren der Salzburger Kulturlandschaft. mehr >


"Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" ab 20. Oktober
Highlights in Niederösterreich
St. Pölten (nlk) - Um die engagierte Arbeit der Bibliothekare zu würdigen und die Büchereien als Zentren der Kommunikation ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, veranstaltet der Büchereiverband Österreichs jährlich "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek". Bei der heurigen, nunmehr neunten Auflage von Montag, 20., bis Sonntag, 26. Oktober, findet in ganz Österreich und den Österreich-Bibliotheken im Ausland wieder eine Vielzahl an Veranstaltungen in Büchereien statt. mehr >


"Henri de Toulouse-Lautrec – Der Weg in die Moderne"
Ausstellung von 16. Oktober 2014 bis 25. Jänner im Bank Austria Kunstforum Wien zu sehen.
Wien (lcg) – Aus Anlass des 150. Geburtstags von Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901) zeigt das Bank Austria Kunstforum Wien die erste umfassende Retrospektive dieses Aufsehen erregenden Künstlers in Österreich. Leihgaben aus internationalen Sammlungen, darunter das Musée Toulouse-Lautrec in Albi, das Metropolitan Museum New York, das Musée d’Orsay in Paris, das J. Paul Getty Museum in Los Angeles oder das Pushkin Museum in Moskau, präsentieren Toulouse-Lautrecs vielfältiges und von ungewöhnlicher Beobachtungsgabe geprägtes Werk in den unterschiedlichsten Medien. mehr >


Ostermayer verleiht Förderpreis für experimentelle Architektur
Buchpräsentation "Best of Austria", Preisverleihung und Ausstellungseröffnung im Architekturzentrum Wien
Wien (bpd) - "Der heute präsentierte Band über Architektur in Österreich zeigt, welch wunderbarer Schatz an zeitgenössischer und zeitgemäßer Architektur laufend in unserem Land errichtet wird. Diese Kreativität spiegelt sich auch in den Projekten wider, die an diesem Abend mit Preisen ausgezeichnet werden", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am Abend des 15.10. bei der Präsentation der Publikation "Best of Austria. Architektur Architecture 2012_13" mehr >


Jubiläumsausstellung "Rainer Universalis" im Arnulf Rainer Museum
Baden (arnulf-rainer-museum) - Im Rahmen der Ausstellung Rainer Universalis werden Arnulf Rainers 85. Geburtstag sowie das 5-jährige Bestehen des Arnulf Rainer Museums im Frauenbad Baden zelebriert. Eine Auswahl an Schlüsselwerken aus den bisherigen Ausstellungen des Museums wird erstmals einer großen Zahl an übermalten Büchern, Arnulf Rainers erklärten Lieblingen seines Oeuvres, gegenüber gestellt. mehr >


Zwei Leben für die Fotografie
Kunst Haus Wien: Lillian Bassman & Paul Himmel
Wien (rk) - Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert ab 16.10. die neue Ausstellung "Lillian Bassman & Paul Himmel. Zwei Leben für die Fotografie". Die Retrospektive, die in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg entstanden ist, stellt das Lebenswerk dieser beiden Künstler gemeinsam vor. mehr >


WILD, JUNG, BUNT
„Bunte Röhren“ an der Kunstuniversität Graz
Graz (kug) - Wenn Farben auf Töne treffen, Kartonrollen zum Konzeptträger geraten und wenn Kopiertes zerschnitten wird, um erneut wieder zusammengesetzt zu werden, dann muss wohl Kunst im Spiel sein, die leidenschaftlich und jung ist. Diese Erfahrung machten heute zur Mittagszeit die Gäste der Kunstuniversität Graz (KUG), wo die Ausstellung CHRISTINE GUNZER + „BUNTE RÖHREN“ eröffnet wurde. mehr >


Ostermayer bestellt Karin Bergmann für weitere drei Jahre
Burgtheater-Direktorin bis 31. August 2019 im Amt
Wien (rk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Burgtheater verkündete Bundesminister Josef Ostermayer am 14.10. die Bestellung von Karin Bergmann als künstlerische Direktorin des Burgtheaters für weitere drei Jahre. mehr >


Thomas D. Trummer wird neuer KUB Direktor
Gebürtiger Österreicher leitet ab Mai 2015 das Kunsthaus Bregenz
Bregenz (vlk) – Die Nachfolge von Yilmaz Dziewior, der im Februar 2015 an das Museum Ludwig nach Köln wechselt, ist entschieden. Der neue Direktor des Kunsthaus Bregenz heißt Thomas D. Trummer. Der gebürtige Steirer wird seine Stelle im Mai 2015 antreten. "Er konnte mit einem präzisen Konzept überzeugen, das bei der unverwechselbaren Charakteristik des Kunsthaus und seiner außergewöhnlichen Ausstellungsgeschichte ansetzt, und gleichzeitig ein inhaltliches Update vorsieht", erklärt Kulturabteilungsleiter Winfried Nußbaummüller. mehr >


Austrian Books Online
Der urheberrechtsfreie Buchbestand der Österreichischen Nationalbibliothek ist jetzt auch in Europeana zu finden
Wien (onb) - Die Österreichische Nationalbibliothek macht ihren urheberrechtsfreien Buchbestand nun auch über Europeana öffentlich zugänglich. Die Werke, die derzeit in einer Public-Private-Partnerschaft mit Google digitalisiert werden, sind damit nicht nur über die Webseite der Österreichischen Nationalbibliothek und über Google Books, sondern auch über die europäische Kulturplattform Europeana online verfügbar. mehr >


Innsbrucker Haus der Musik nimmt bis 2018 Gestalt an
Pläne des Innsbrucker Architekten DI Erich Strolz werden verwirklicht
Innsbruck (ikm) - Das Haus der Musik ist ein lang ersehntes kulturelles Infrastrukturprojekt der Stadt Innsbruck. Das Auftragsvolumen liegt bei knapp 50 Millionen Euro. Am 26. September fand die entscheidende Jurysitzung im Rahmen des EU-weit offenen, zweistufigen Realisierungswettbewerbs statt. Nach der zehntägigen Stillhaltefrist präsentierten Landeshauptmann Günther Platter, die für Kultur zuständige Landesrätin Dr.in Beate Palfrader, Innsbrucks Kulturreferentin Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Nationalrat Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle und der Juryvorsitzende Architekt DI Ernst Beneder am 13.10. das Siegerprojekt von Architekt DI Erich Strolz. mehr >


Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels
Graz (museumsbund) - Im Rahmen des österreichischen Museumstages fanddie jährliche Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels statt. Das österreichische Museumsgütesiegel weist besonders ausgezeichnete Museumsarbeit aus und wird gemeinsam von den beiden Verbänden ICOM Österreich und Museumsbund Österreich vergeben. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Fotoausstellungen, -Wettbewerbe und Workshops

Eyes on: Monat der Fotografie Wien 2014
Zum 6. Mal sind in Wien alle Augen auf Österreichs größtes Fotofestival gerichtet. Diesmal feiern 175 Ausstellungen 175 Jahre Fotografie.
Wien (rk) - Im Jahr 1839 wurde das fotografische Verfahren "Daguerreotypie" der Weltöffentlichkeit präsentiert. Benannt nach dem französischen Maler Louis Daguerre, der als Erfinder der Fotografie gilt. Mittlerweile kennen wir die riesigen Kameras mit den schwarzen Tüchern nur noch von alten Fotos. Dafür stellen die meisten von uns täglich Bilder in Sekundenschnelle ins Internet. mehr >


Lillian Bassman & Paul Himmel
Zwei Leben für die Fotografie - 16. Oktober 2014 bis 8. Februar 2015
Wien (kunsthaus wien) - Das Kunst Haus Wien widmet dem amerikanischen Künstlerpaar Lillian Bassman (1917-2012) und Paul Himmel (1914-2009) in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg eine umfassende Retrospektive. Zwei Leben verbinden sich in dieser Ausstellung zu einer außergewöhnlichen künstlerischen Symbiose. mehr >


Photo+Adventure
Messe+Event für Fotografie, Reise und Outdoor mit Top-Programm
LInz (design center) - Vom 7. bis 9. November findet im Design Center Linz mit der Photo+Adventure wieder Österreichs größte Fotomesse und gleichzeitig einzige Spezialmesse für Individualreisen statt. Unter dem Motto Das Abenteuer Fotografie live erleben trifft foto-, reise-und naturbegeistertes Publikum auf alle Branchengrößen aus dem Bereich Fotografie und Digital Imaging sowie ein umfassendes Angebot an Wander-, Trekking- und Adventurereisen in nahen Regionen und weltweit. mehr >


Wettbewerb "Fotografie für Alle!"
Kunst VHS sucht nach unentdeckten Foto-Schätzen – Hobby- und ProfifotografInnen haben die Möglichkeit, ihre Werke in einer offenen Ausstellung zu präsentieren - Sonderausstellung und Preise für die besten Fotos
Wien (vhs) - Die Kunst VHS (9., Lazarettgasse 27) setzt ihre erfolgreiche Aktion "Kunst für Alle!" fort und ruft Menschen, die gerne fotografieren, auf, ihre Werke in der VHS auszustellen. Alle eingereichten Fotografien werden in der Kunst VHS ausgestellt und am 3. November 2014 um 19 Uhr vorgestellt. "Mit dieser Aktion geben wir Profi- und HobbykünstlerInnen Raum, ihre Fotos zu präsentieren und verfolgen dabei unser Ziel: Kunst braucht Öffentlichkeit", so die Direktorin der Kunst VHS, Monika Reif. mehr 


Eyes On 2014
Österreichs größtes Fotofestival verspricht einen abwechslungsreichen November
Wien (sky unlimited) - Mit 175 Fotoausstellungen und einem attraktiven Rahmenprogramm feiert Eyes On im November 175 Jahre Fotografie. Die Ausstellung „Memory Lab. Photography Challenges History“, eine Kooperation aller acht Partnerstädte des Europäischen Monats der Fotografie, eröffnet am 27. Oktober im MUSA den Fotoreigen in Wien. Gleich mehrere Ausstellungen widmen sich dem Gedenkjahr 2014 mit unterschiedlichen Zugängen. mehr >


a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

NEU: Fotos vom Schloß Artstetten.

 

     ÖJ Reisetip

Oktober-Programm im Nationalpark Donau-Auen
Märchenschloss, Unterwasserwelt, Wanderungen und Bootstouren
St. Pölten (nlk) - Das Oktober-Veranstaltungsprogramm des Nationalparks Donau-Auen startet morgen, Freitag, 3. Oktober, mit einer rund dreistündigen Wanderung, bei der es ab 15 Uhr von Schloss Eckartsau aus "Mit dem Förster in die Au" geht. "Faszinierende Unterwasserwelt - Zu Gast bei Hundsfisch und Hecht" nennen sich Themen-Führungen am Sonntag, 5. Oktober, ab 13.30 und 15.30 Uhr auf der Schlossinsel von Schloss Orth an der Donau, wo zudem die Theatergruppe von Orth ab 11 Uhr stündlich das Märchen "Schwan kleb an" von Ludwig Bechstein in Szene setzt. mehr >


Burgenland: Auszeit mit viel Sonne drin
16. und 17.10.: Thermen-Winter-Opening im Outlet Center Parndorf
Eisenstadt (www.burgenland.info) - Abschalten und reinfühlen: Wenn andernorts aufgrund der Temperaturen und der nebeligen Szenerie das Stimmungsbarometer gegen den Nullpunkt fällt, startet im Burgenland die "Auszeit mit Sonne drin". Und die gute Laune hat Hochsaison. Der wärmende Thermen-Winter wird nämlich eröffnet. Dieses Jahr dazu noch an einem sehr speziellen Ort… mehr >


Der Heldenberg
Die berühmtesten Pferde, die größten Feldherrn, die schönsten Autos
Heldenberg (niederösterreich.info) - Die berühmtesten Pferde, die größten Feldherrn, die schönsten Automobile … dass der Heldenberg eine Ausflugsdestination der Superlative ist, zeigt sich in den Auswahlmöglichkeiten, die hier angeboten werden. Er bietet Programm für die gesamte Familie und für einen ganzen Tag! mehr >


Genussvoller Herbst am Wörthersee
Velden (woerthersee.com) Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten am Wörthersee – das Farbenspiel der Natur, klare Luft und warme Sonnenstrahlen laden zum Genießen und zu entspannter Bewegung ein. Vom Hotel bis zum Urlaubsbauernhof machen zahlreiche, attraktive Angebote den Wörthersee zum idealen Urlaubsziel in der goldenen Jahreszeit. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >


"Endstation Sarajevo" von Frank Gerbert.
Eine Spurensuche von Böhmen bis Bosnien
Frühsommer 1914: Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand reist nach Bosnien-Herzegowina, um seinen Machtanspruch zu unterstreichen: Dort nimmt er mit seiner Frau ein „Bad in der Menge“. Es endet schrecklich: Sie werden von einem proserbischen Nationalisten erschossen. An der Tat entzündet sich der Erste Weltkrieg… mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Ostermayer: Vielfalt des österreichischen Films weiterhin fördern
Präsentation der 9. DVD-Edition "Österreichischer Film - Edition Der Standard"
Wien (bpd) - "Der österreichische Film genießt eine hohe Reputation, das zeigt sich allein schon an seiner Präsenz auf internationalen Festivals. Die erfolgreiche DVD-Reihe "Der Österreichische Film" spiegelt die ungeheure Vielfalt des heimischen Filmschaffens wider, die es weiterhin zu fördern gilt", sagte Bundesminister Josef Ostermayer am Abend des 22.10. bei der Präsentation der 9. DVD-Edition "Österreichischer Film - Edition Der Standard" im Wiener Metro Kino. mehr >


Thomas Heise – Das Gesamtwerk
Von 10. November bis 3. Dezember 2014 im Filmmuseum Wien
Wien (filmmuseum) - Der deutsche Regisseur und Autor Thomas Heise ist einer der bedeutendsten Dokumentarfilmer der Gegenwart. Seit Beginn der 1990er Jahre hat er in beharrlicher Unabhängigkeit ein singuläres OEuvre realisiert, das sich zu einem Gutteil dem gesellschaftlichen Umbruch im "wiedervereinigten" Deutschland widmet: Heises aufregende Chronik der Ära nach dem Mauerfall bietet rigoros andere, komplexere Perspektiven an als der zeitgeschichtliche und feuilletonistische Mainstream. mehr >


Großer Publikumserfolg zum Start des neuen Metro Kinos
Über 4.000 Besucher am Eröffnungswochenende des Kinokulturhauses
Wien (filmarchiv) - Nach der feierlichen Eröffnung des vom Filmarchiv Austria betriebenen Metro Kinokulturhauses am Freitag Abend in Anwesenheit von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Bundesminister Josef Ostermayer hat das neue, erweiterte Metro am Wochenende den regulären Spielbetrieb aufgenommen sowie am Sonntag einen Tag der offenen Türe veranstaltet. mehr >


Ludwig: METRO Kinokulturhaus - attraktiver Rahmen für den Filmgenuss
Stadt Wien - Ressort Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung - unterstützt das Projekt durch Beitrag zur Gesamtsanierung sowie einen moderaten Mietzins
Wien (rk) - Ab 11.10. präsentiert sich das um zwei Etagen erweiterte frühere Metro-Kino unter dem neuen Namen "Metro Kinokulturhaus" als lebendiges Filmkulturzentrum in der Wiener Innenstadt. Alle Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Inneren des 1892 erbauten Gebäudes konnten kürzlich abgeschlossen werden - für alle begeisterten CineastInnen heißt es somit schon am kommenden Wochenende "Film ab - Action!" mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Fernsehen

Über 1 Million an Fördergeld für Wiener Fernsehprojekte
TV-Förderzusagen des Filmfonds Wien zum 1. Antragstermin 2013
Wien (filmfonds-wien) - Zum ersten Antragstermin der Fernsehfilmförderung im Jahr 2013 wurden 14 Projekte mit einer Gesamtantragssumme von 1.161.030 Euro eingereicht, davon erhielten elf Projekte Zusagen in Gesamthöhe von 1.025.030 Euro - ein Spielfilm, fünf Dokumentarfilme sowie fünf Serien, darunter die 9. Staffel der SOKO Donau sowie neue Krimi- und Mystery-Serien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

     Sport

Mit Herzblut für Special Olympics
LH Kaiser dankte bei Empfang allen Mitarbeitern, Volunteers und Sponsoren von Special Olympics
Klagenfurt (lpd) - Unter dem Motto „Herzschlag 2014 - gemeinsam er:leben“ fanden in Kärnten vom 12. bis 17. Juni 2014 die 6. Nationalen Sommerspiele von Special Olympics mit internationaler Beteiligung statt. 1.522 Sportlerinnen und Sportler mit mentalen Beeinträchtigungen sowie 606 Trainerinnen und Trainer erlebten sehr stimmungsvolle und fröhliche Wettkämpfe. Ebenso stimmungsvoll und fröhlich verlief am 08.07. im Spiegelsaal der Landesregierung der Empfang von Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser als Dankeschön für alle Mitarbeiter, Sponsoren und Helfer bei den Sommerspielen. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Parkplatz vorab buchen
Flughafen Wien bietet Onlinebuchungssystem für Parkplätze
Wien (vienna airport) - Ab sofort können Kfz-Parkplätze am Flughafen Wien auch online gebucht werden. Ein genauer Kostenvergleich der unterschiedlichen Parkmöglichkeiten erleichtert die Buchung der Parkplätze. mehr >


3-D-Tour durch das Wiener Rathaus
Das Rathaus wie es keiner kennt, zeigt eine neue App
Wien (rk) - Das Rathaus ist das Zentrum des Wiener Stadtgeschehens. Hier werden die Grundlagen für Service und Angebot der Stadt geschaffen. Ab sofort lädt die neue App "Wiener Rathaus" zu einem virtuellen 3-D-Rundgang durch 12 Örtlichkeiten des neugotischen Gebäudes, angefangen vom Balkon mit Blick zum Burgtheater bis hin zum Stadtsenatssitzungssaal. mehr >


"Wien Geschichte Wiki"
Größtes Online-Lexikon einer Millionenstadt geht Online – Mailath: "Ein bleibender digitaler Fußabdruck für Wien"
WIen (rk) - "Wien ist anders - das gilt auch für die Darstellung seiner Kultur im Internet. Mit dem 'Wien Geschichte Wiki' verfügen die WienerInnen nun über ein genauso spannendes wie historisch fundiertes Online-Lexikon, das auch für die Zukunft einen bleibenden digitalen Fußabdruck hinterlassen wird: Zehntausende Einträge, Ereignisse und Biografien, die mit Wien eng verbunden sind, sind von Beginn an im größten historischen Online-Lexikon einer Millionenstadt auffindbar…" mehr >


REPORTER24.TV ist online
Die Premiere von REPORTER24.TV wurde am Dienstag Abend gemeinsam mit vielen prominenten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik im Novomatic Forum gefeiert
Wien (reporter24) - Im Novomatic-Forum wurde am 10.09. REPORTER24.TV - das neue Video-News-Portal der Österreicher – präsentiert. "Dies wird die neue Internetplattform für alle newsrelevanten Videos der Österreicher", so R24-Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Jürgen Peindl. "Wenn etwas passiert, dann soll es hier zu allererst zu sehen sein. Man kann hier - anschauen - posten - kommentieren und so Teil des größten Reporternetzwerkes des Landes werden." mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Neue dreistufige Qualitätspyramide für Sekt aus Österreich
Wien (oesterreichwein) - Seit mehreren Jahren arbeitet die heimische Weinwirtschaft intensiv an einem verbesserten Profil für heimische Qualitätsschaumweine. In einem ersten Schritt wurde – analog zu den Regionalen Weinkomitees – bereits 2013 das Österreichische Sektkomitee gegründet. In Folge wurde in enger Zusammenarbeit mit der Österreich Wein Marketing (ÖWM) eine dreistufige Qualitätspyramide für Sekt aus Österreich erarbeitet, die anlässlich des Tags des österreichischen Sekts am 22. Oktober erstmals präsentiert wurde. mehr >


Zepter "Junge Köche Österreich" 2014
In Kooperation mit Gault Millau fand das Finale des Bewerbs am 21.10. statt
Wien (glanzlichter) - Schon ab Mittag stand der Festsaal des ehrwürdigen Palais Ferstel unter Hochspannung, als die Finalisten des Bewerbs Kevin Micheli (Mentor Simon Taxacher), Tobias Wussler (Mentor Heinz Reitbauer), Daniel David (Mentoren Alain Weissgerber und Walter Eselböck) und Stefan Sigl (Mentoren Karl und Rudolf Obauer) mit den Vorbereitungen für den Live Kochevent des Jahres starteten. mehr >

"Junger Österreicher"
Der Newcomer der Weinjahrganges 2014
Wien (öw) - Das unbeständige Wetter im heurigen Jahr brachte für Österreichs Winzer immer wieder einen Mix aus Sonne und Regen. Wo man im Frühjahr aufgrund des warmen Winters noch Trockenstress fürchtete, wurde es Anfang September in den Weingärten noch ziemlich nass. Der hohe Niederschlag und die kurzen Schönwetterperioden haben es den heimischen Winzern nicht leicht gemacht den richtigen Lesezeitpunkt abzuwarten und erforderten viel Know How, Gespür und besonders sorgfältige Arbeit beim Ernten. mehr >


Der Koch des Jahres 2015 heißt Richaer Rauch
"Restaurant Steira Wirt", Trautmannsdorf
Trautmannsdorf/Wien (agrana - Es ist gerade die Spannung zwischen dem liebenswert altmodischen Interieur dieses Wirtshauses mit seiner phantastischen Terrasse und dem, was Richard Rauch und sein Team auf die Teller bringen, welche den Steirawirt so einmalig machen. Rauch, weit gereist und kulinarisch gebildet, bringt hier kontemporäre Kochkunst, klar und schnörkelfrei, vor allem aber mit Geschmack bis ins allerletzte Detail. mehr >


40 Highlights mit der Gans im Burgenland
"Gans Burgenland Genuss Festival" von 10. bis 12. Oktober in Rust
Rust/Neusiedler See/Eisenstadt (burgenland.info) - Es ist wieder Zeit für die kulinarischen Genüsse im Burgenland: "Gans Burgenland" heißt jetzt die kulinarisch hochwertige Devise. "Die traditionelle Weidegans ist es, die jetzt die Küchen und vor allem die Speisekarten der ausgezeichneten Gastronomie dominiert", sagt Burgenlands oberster Tourismuswerber, Mario Baier. Und er spricht dabei das ganze kulinarische Spektrum rund um den Neusiedler See bis hin ins Südburgenland an. mehr >


Sima: Doppelsieg für Weingut Cobenzl beim Biosphärenpark Wienerwald-Weinpreis
Die PreisträgerInnen des "Biosphärenpark - Der Wein 14".
Wien (rk) - Bereits zum neunten Mal wurden am Abend des 23.09. die besten Weine aus der Region Biosphärenpark Wienerwald ausgezeichnet. Das Weingut Cobenzl konnte dabei gleich doppelt punkten, und zwar mit dem Weißburgunder Senator 2013 als Kategoriesieger der Wiener Burgundersorten und als "Top-Winzer 2014". mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 64.000 Österreich-Meldungen

    Leben / Gesundheit & Medizin / Familie

Neue Caritas-Einrichtungen in Favoriten eröffnet
Bürgermeister Häupl: "Wien hat ein stark pulsierendes, soziales Herz"
Wien (rrk) - Ehemals war sie die größte Brotfabrik in ganz Europa. Ab sofort beherbergt die ehemalige Ankerbrotfabrik in Favoriten sozial-integrative und kulturelle Projekte der Caritas. Am 21,10, wurde das "Objekt 19" im Beisein von Bürgermeister Michael Häupl, Caritas-Präsident Michael Landau, Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl offiziell eröffnet. mehr >


MedUni Wien eröffnet Impfambulanz für Risikogruppen
Wien (meduniwien) - An der Medizinischen Universität Wien eröffnet am 22. Oktober 2014 die österreichweit erste Spezial-Impfambulanz für Risikogruppen mit einem Tag der offenen Tür. Diese spezialisiert sich auf PatientInnen, die aufgrund von Erkrankungen eine maßgeschneiderte Impfbetreuung benötigen mehr >


Fünf Jahre Gratiskindergarten in Wien
Häupl/Oxonitsch: "Meilenstein für Wiener Familien weiterhin gesichert!" – Über 16.800 neue Plätze, plus 260 Mio Euro mehr Budget im Vergleich zu 2009 und positive Bewertungen von Wiener Eltern
Wien (rk) - "Die Einführung des beitragsfreien Kindergartens in Wien im Herbst 2009 war ein Meilenstein für Wiener Familien. Für uns ist klar, dass sich Eltern in Wien auch weiterhin auf dieses Angebot verlassen können", betonten Bürgermeister Michael Häupl und Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch am 14.10. im Rahmen eines Mediengesprächs zum Thema "Fünf Jahre Gratiskindergarten in Wien." So ersparen sich Eltern durch das beitragsfreie Angebot bis zu 3.000 Euro pro Jahr für einen Kindergartenplatz mehr >


Wiener Linien: Orientierungshilfen im Öffi-Verkehr
15. Oktober im Zeichen blinder und sehbehinderter Menschen - 95 Prozent der Bus-, 98 Prozent der Bim- und alle U-Bahnstationen barrierefrei
Wien (wiener linien) - Der 15. Oktober steht im Zeichen blinder und sehbehinderter Menschen. An diesem Tag jährt sich der "Internationale Tag des weißen Stocks". Knapp 2,5 Mio. Fahrgäste sind täglich mit U-Bahn, Bus und Bim der Wiener Linien unterwegs. Unter ihnen auch Menschen mit Behinderungen, die eine besondere Infrastruktur benötigen. Die Wiener Linien sind sich ihrer Verantwortung bewusst und unternehmen große Anstrengungen, damit alle Menschen in Wien barrierefrei und sicher im Öffi-Netz unterwegs sein können. mehr >


Attraktive Telemedizin für Niederösterreich
Sobotka: Pilotprojekt mit 24-Stunden Beratungsservice bietet Anlaufstelle für gesundheitliche Anfragen und Notfälle
St. Pölten (nllk) - Bund, Länder und Sozialversicherungen haben sich am Dienstag darauf geeinigt, ein telefon- und webbasiertes Erstkontakt- und Beratungsservice (TEWEB) einzurichten. Am 09.10. wurde bei einem Pressegespräch in St. Pölten über den aktuellen Stand und die geplante Umsetzung in Niederösterreich informiert. mehr >

 

 

  zurück