Neues aus Österreich
Freitag, 29. April 2016

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 11 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Kurz für Eindämmung des Zuzugs und mehr Flüchtlingshilfe vor Ort
Fragestunde im Nationalrat: EU-Türkei-Deal, Russlandsanktionen, Grenzkontrollen, Deutschkurse
Wien (pk) - Der Umgang mit der Flüchtlingskrise, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene, war am 28.04. das bestimmende Thema der Fragestunde im Nationalrat. Außenminister Sebastian Kurz nahm dabei nicht nur zum EU-Türkei-Deal, den Kontrollen an der italienischen Grenze, den Problemen im Zusammenhang mit dem Abschluss von Rückübernahmekommen, sondern auch zu Integrationsmaßnahmen in Österreich Stellung. mehr >


Ungarische Delegation aus Veszprém in Niederösterreich
Auf Einladung von Landtagspräsident Penz
Veszprém/St. Pölten (nlk) - Der Niederösterreichische Landtag pflegt seit Jahren engen Kontakt zum ungarischen Komitat Veszprém. Auf Einladung von Landtagspräsident Ing. Hans Penz besuchte eine zehnköpfige Delegation mit Komitatspräsident Imre Polgárdy an der Spitze die HBLA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg und informierte sich vor Ort über das umfangreiche Bildungsangebot in den Bereichen Weinbau und Kellerwirtschaft, Obstbau und Obstverarbeitung. mehr >


Drei Prozent Arbeitslosigkeit: Tirol EU-weit auf Spitzenplatz
Siebter Rang von 247 EU-Regionen
Innsbruck (lk) - Tirol liegt an siebter Stelle bei den heute veröffentlichten Arbeitslosenquoten der EU-Regionen – darüber zeigen sich LH Günther Platter und Arbeitslandesrat Johannes Tratter sehr erfreut: „Mit einer Arbeitslosenquote von drei Prozent nach EU-Berechnung belegen wir EU-weit den siebten Platz von 247 EU-Regionen. Das heißt, wir sind nicht nur in Österreich führend, sondern auch innerhalb der Europäischen Union unter den besten Regionen.“ mehr >


Haslauer besuchte die St. Gilgen International School
Wichtiger Impulsgeber für die Region
Salzburg (lk) - Landeshauptmann Wilfried Haslauer besuchte am 28.04. die St. Gilgen International School und sprach gemeinsam mit dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates für Salzburg, Johannes Plötzeneder, mit Vertreterinnen und Vertretern der Schule und des Elternvereins. Der Elternverein hat es bekanntlich innerhalb kurzer Zeit geschafft, das notwendige Geld im Elternkreis aufzutreiben, um die insolvente Schule zu retten und in eine Non-Profit-Stiftung zu überführen. mehr >


Luxemburgischer Botschafter besuchte Vorarlberg
Gemeinsamer Informations- und Gedankenaustausch mit Landeshauptmann Wallner und Landtagspräsident Sonderegger im Landhaus
Bregenz (vlk) - Hubert Wurth, seit November 2011 Botschafter des Großherzogtums Luxemburg in Österreich, besuchte am 28.04. in Begleitung von Honorarkonsul Armand Hausmann erstmals offiziell Vorarlberg. Im Landhaus wurde er von Landeshauptmann Markus Wallner und Landtagspräsident Harald Sonderegger begrüßt. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder. mehr >


Fünf Jahre nach Arbeitsmarktöffnung
ÖsterreicherInnen ziehen gemischte Bilanz – 43 Prozent sehen negative Auswirkungen - 55 Prozent wollen Arbeitnehmerfreizügigkeit beibehalten - Umfrage
Wien (oegfe) - „Vor fünf Jahren, am 1. Mai 2011, öffnete sich der heimische Arbeitsmarkt für unsere Nachbarländer Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien. Die ÖsterreicherInnen befürworten zwar das generelle Recht auf Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU. Die konkreten Folgen der Arbeitsmarktöffnung werden jedoch kritisch gesehen“, analysiert ÖGfE-Leiter Paul Schmidt das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE). mehr >


"Green-City"-Konferenz mit dem Bürgermeister Ljubljanas vereinbart
IRE-Delegation auf Besuch in der Hauptstadt Sloweniens
Ljubljana/Salzburg (ire) - Die Durchführung einer IRE-Konferenz zum Thema „Green Cities“ vereinbarten der Bürgermeister von Ljubljana, Zoran Jankovic, und die Vizebürgermeisterin Tjasa Ficko mit IRE-Vorsitzendem Franz Schausberger und IRE-Generalsekretär Joachim Fritz. Die Hauptstadt Sloweniens, die seit letztem Jahr Mitglied im IRE-Netzwerk ist, trägt derzeit den Titel der „European Green Capital“. Das Erscheinungsbild Ljubljanas wurde in den letzten Jahren vollständig nach dem Nachhaltigkeitsprinzip umgestaltet. Die Stadt besitzt z. B. hervorragend erhaltene Grünflächen, sogar im unmittelbaren Stadtzentrum. mehr >


12. Konferenz der zentralasiatischen Grenzsicherheitsinitiative (CABSI) in Kirgisistan
Bischkek/Wien (bmi) - Am 27. und 28.04. fand in Bischkek (Kirgisistan) die zwölfte CABSI-Expertenkonferenz statt. Grenzsicherheit und die Bekämpfung der illegalen Migration standen am Programm der Tagung. "Unser gemeinsames Ziel ist es, bestmögliche Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger in Asien und Europa zu schaffen", sagte Mag. Johann Bezdeka, Leiter der Gruppe II/B (Fremdenpolizei, Zivil- und Katastrophenschutz) im Innenministerium, bei der CABSI-Expertenkonferenz in Bischkek (Kirgisistan). "Dabei müssen wir gemeinsam illegale Migration, organisierte Kriminalität und Terrorismus bekämpfen." mehr >


2015 erstmals über 27 Millionen Passagiere auf Österreichs Flughäfen
Wien (statistik austria) - Mit insgesamt 27,3 Millionen (Mio.) Passagieren (inkl. Transit) wurden auf den sechs österreichischen Flughäfen 2015 laut Statistik Austria um 1,3% mehr Fluggäste als im Jahr davor gezählt. Davon entfielen 26,0 Mio. Passagiere auf den Linienverkehr und 1,3 Mio. auf den Gelegenheitsverkehr. Während der Linienverkehr gegenüber 2014 um 1,9% zunahm, verringerte sich der Gelegenheitsverkehr um 10,1%. Darüber hinaus wurden im Berichtsjahr 233.913 Tonnen (t) an Gütern und 12.957 t an Luftpost befördert, was verglichen mit 2014 eine Abnahme von 2,1% in der Luftfracht und eine Zunahme von 2,8% in der Luftpost bedeutete. mehr >


Sicherer Abschied vom analogen Ausweis
Österreich ist Vorreiter dank internationaler Standards
Wien (austrian-standards.at) - Wien (austrian-standards.at) - Reisepass, Führerschein, Zulassungsschein, Personalausweis – Dokumente, die zum Nachweis unserer Identität unerlässlich sind. Der Ärger ist groß, wenn das nötige Dokument daheim vergessen, verloren oder gar gestohlen wurde. Mit der Ausweis-App MIA (My Identity App) hat die Österreichische Staatsdruckerei (OeSD) vor kurzem eine Lösung entwickelt, die digitale Ausweise und eID (elektronische Identität) integriert und am Smartphone jederzeit abrufbar macht. mehr >


NOVOMATIC erzielt höchsten Umsatz seit Bestehen der Unternehmensgruppe
Gumpoldskirchen (novomatic) - Die NOVOMATIC AG, Europas führender Gaming-Technologiekonzern, verzeichnete im Geschäftsjahr 2015 rund 1.900 neue Mitarbeiter und steigerte den Umsatz um 5,5 % auf einen neuen Rekordwert von mehr als 2 Milliarden Euro. Wie aus dem am 29.04. auf der ÖKB-Homepage veröffentlichten Jahresfinanzbericht hervorgeht, hat der NOVOMATIC AG-Konzern den höchsten Umsatz in seiner 35-jährigen Unternehmensgeschichte erwirtschaftet. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Bures begrüßt Ban Ki-moon im Nationalrat
LH Pröll empfing den bulgarischen Staatspräsidenten Rosen Plevneliev in St. Pölten
Häupl unterzeichnet UNO-Ziele für nachhaltige Entwicklung
Dürre in Äthiopien: Rupprechter und Huainigg setzen ein Zeichen gegen den Hunger
WienTourismus und Flughafen Wien: Kooperation für mehr Wachstum
Gute Chancen für österreichische Unternehmen in Moskau
Die Zeichen in CEE stehen auf Wachstum
Zumtobel Group plant Schließung des Produktionsbetriebs in Usingen
Restitution des Werkes Jeanne Pontillon à la capeline von Berthe Morisot an die Erben


Entwicklungszusammenarbeit des Außenministeriums
Kurz: Trendumkehr in der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit
Bayr begrüßt Anheben der EZA-Mittel: „Zeit wird’s“
Windbüchler: Mehr Geld für Entwicklungszusammenarbeit ist ein Hoffnungsschimmer
Vavrik: Erhöhung der Entwicklungshilfe ist positiver Schritt, aber noch nicht genug
Mit mehr Geld können wir mehr tun!
Rotes Kreuz begrüßt Aufstockung der EZA-Gelder
----------
Flüchtlinge: Bures und Grandi einig im Streben nach europäischer Lösung
Kurz: Lösung bilateraler Konflikte Voraussetzung für EU-Beitritt
Kurz: Zusätzliche Mittel für Deutsch- und Wertekurse beschlossen
Gesetzgebung und Föderalismus in Indonesien und Österreich
Grenzüberschreitender Kampf gegen AKW Krško
iconvienna 2016: Internationale Vernetzung von Südamerika bis China
Österreichs Exporteure bleiben in schwierigem Umfeld wettbewerbsfähig
Internationale Olympische Spiele der Feuerwehren in Villach
Unternehmen wertschätzen, Bürokratie abbauen
Slowenischer Staatspräsident tritt dem Patronanzkomitee des IRE bei
Auszeichnung für Wiener Staatsballett
Uni Innsbruck würdigt Marjorie Perloff mit Ehrendoktorat
Hilfsaktion in für Spital im Kosovo
Internationaler Konditoren Wettbewerb 2016
Au revoir und gute Reise, Tuluba
TRIO ALBA beim Festival der Voorkempen

Asylrecht: Parlamentarischer Innenausschuss gibt grünes Licht für Notstandsregelung
Dänischer Justizminister Pind trifft Innenminister Sobotka
Klug gratuliert Sentinel-Mission zum erfolgreichen Satellitenstart
Kirgisisches Parlament will kirgisische Volksanwaltschaft stärken
Neue Sensoren für neue Teilchen
Meilenstein für die IMC FH Krems
STRABAG-Tochter Züblin baut den Offshore-Terminal Bremerhaven (OTB)
Weitblick für Wirtschaft und Politik in Europa
WLAN-Leistung im Austria Center Vienna ist weltweit einzigartig …
Wien zählt zu den grünsten Metropolen Europas
Grenzüberschreitende Kooperation in FM-Branche beschlossen

Österreich will Pilotprojekt für Kampf gegen MwSt-Betrug
Sobotka und Platter: "Wir müssen am Brenner vorbereitet sein"
Kurz: "Ein tragfähiges Netzwerk für österreichische Interessen schaffen"
Verteidigungsministerium unterstützt historische Forschung nach vermissten alliierten Fliegern
Anschober: Atomprojekt Hinkley Point vor dem Aus
Ein Festwochenende in Wiesbaden zum Jahr der Städtepartnerschaften 2016
Tschechien dankt Tirol nach Lawinenunglück
Stadt Salzburg: International im Weitwinkel
Tiroler Tourismus: Positive Zahlen, aber Herausforderungen für Betriebe
Ostermonat März: Wien + 14,3% Gästenächtigungen
Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
Europäische Literatur-Jugendbegegnungen
Belgrad: „Fokus: Michael Haneke“
Shanghai: „Ampelpärchen im Design“
Strassburg: „Colors of the 1950s“
Tallinn: „Tallinn Music Week“
Tel Aviv: „Drei Länder - eine Sprache“
Tunis: „Jazz à Carthage“
ÖW lud zu innovativen Schreibwerkstätten in Spanien

Neuer europäischer Erdbeobachtungs-Satellit startet ins All
Estnischer Botschafter Rein Oidekivi bei LH Kaiser
OÖ. Landesausstellung "Mensch & Pferd" kooperiert mit bayerischer Landesausstellung "Bier in Bayern"
LTP Sigl: Arbeitsgespräch mit iranischem Botschafter
Wallner: "Bodenseeregion zukunftsfit machen"
"Dreier-Landtag" befasste sich mit Flüchtlingssituation und Grenzkontrollen
Beitritt von Montenegro zum Netzwerk TRADUKI…
Bosnien und Herzegowinas Weg in die EU hat begonnen
USA: NAB 2016 mit österreichischen Weltneuheiten
Cloud Computing: Millionenprojekt mit Mehrwert für den Studiengang
Nepal: 1 Jahr nach dem Bebeno
Russische Halbjahrestouristenvisen für Österreich

Mitterlehner: Österreich erreicht dritthöchste Forschungsquote aller EU-Länder
Brandstetter bei Eurojust und Europol
Ostermayer empfing montenegrinischen Amtskollegen Pavle Goranovic
Klug begrüßt EU-Einigung beim 4. Eisenbahnpaket
Talking politics: Wie wird frau US-Botschafterin?
Präsidentin des Emiratischen Nationalrats besucht Österreich
Litauisch-Österreichischer Gedankenaustausch im Parlament
EU-Regionen erörtern digitalen Binnenmarkt
We are Skills: Graz ist Austragungsort der Berufs-EM 2020
Polnische Kulturschätze in Salzburg
TU: Mehr Platz für die Sonne
Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit
AIT-Energieexpertin an der Spitze des EU Fachgremiums
Wiener Staatsballett: Erfolg beim "Dance Open Festival" in St. Petersburg
Auszeichnungen für ORF-Produktionen bei den New York Festivals

Justizminister Brandstetter in Den Haag
Stöger bei Sozialminister-Treffen
Wirtschaftsbund NÖ informiert in Bozen sich über Landwirtschaft
Botschafter Bogdan Mazuru besuchte Eisenstadt
Sambia-Delegation zu Besuch beim Oö. Landtag
Wiener Kontrabassist Dominik Wagner vertritt Österreich bei "Eurovision Young Musicians 2016"
Bayerisch-oberösterreichische Donau 2016
SchwarzÖsterreich. - Ausstellung im Volkskundemuseum Wien

Bundeskanzler Faymann entsetzt über Flüchtlingstragödie im Mittelmeer
Nationalratsdebatte über Panama-Papiere und politische Konsequenzen
EU-Projekt: "Organised Crime – Coordinators Network"
Tipps vom Botschafter für angehende Iran-Exporteure
Delegation aus Partnerland Litauen in Salzburg
Für Europas Dörfer gilt die Devise "offen sein"
Kindernothilfe leistet Soforthilfe für Erdbebenopfer in Ecuador

 Auslandsösterreichertreffen / Weltbundtagung in Klagenfurt 

Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >


AÖWB-Präsident Gustav Chlestil überreicht die

Foto: Österreich Journal

Benita Ferrero-Waldner ist "Auslandsösterreicherin des Jahres" 2015
Klagenfurt/Wien (stadt/lpd/aöwb/öj) - Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren FreundInnen ein großes, internationales Treffen in Österreich, anläßlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, daß diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. mehr >

 21. AuslandsNiederösterreichertreffen in St. Pölten

Besuch der NÖ Landesausstellung 2015

Foto: Österreich Journal

45 ANÖ aus 16 Nationen und drei Kontinenten
St. Pölten/Wien (öj/nlk) - Heuer fand das 21. AuslandsniederösterreicherInnen-Treffen vom Sonntag, 6. September, bis Dienstag, 8. September, im NÖ Landhaus in St. Pölten statt. Nach einer herzlichen Begrüßung der TeilnehmerInnen durch Ilona Slawinski, sie zeichnet für die Auslandskultur des Landes NÖ verantwortlich, und Regina Stierschneider von Geschäftsstelle für AuslandsNiederösterreicherInnen der NÖ Landesregierung bestieg man in St. Pölten einen Charter-Bus, der dann alle zu ersten Station der beiden Orte der NÖ Landesausstellung "ÖTSCHER:REICH. Die Alpen und wir." nach Neubruck bei Scheibbs brachte. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at und dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Basiskonto für alle kommt ab Herbst
Breite Mehrheit im Nationalrat für Verbraucherzahlungskontogesetz, FPÖ-Antrag auf Verhinderung der Bankomatgebühr wird abgelehnt
Wien (pk) – Ab Mitte September werden auch in Österreich alle Personen ein Recht auf ein Basiskonto haben. Grundlage dafür ist ein so genanntes Verbraucherzahlungskontogesetz, das der Nationalrat am 28.04. mit breiter Mehrheit, aber ohne die Stimmen der NEOS verabschiedete. Dieses Basiskonto wird über alle Funktionen eines normalen Zahlungskontos verfügen und steht in Umsetzung einer EU-Richtlinie ausdrücklich auch überschuldeten Personen, Obdachlosen oder etwa AsylwerberInnen zu. Gratis ist das Konto allerdings nicht. Besonders bedürftige Personen werden jedenfalls maximal 40 € (statt 80 €) zahlen müssen. mehr >


Mitterlehner: Unternehmen sind größter Arbeitgeber Österreichs
Tag der Arbeitgeber: Betriebe und Mitarbeiter in einem Boot - Versprochen, gehalten: Lohnnebenkostensenkung, Handwerkerbonus, Forschungsprämie - Bürokratie weiter abbauen, Wirtschaft entlasten
Wien (bmwfw) - "Unsere heimischen Betriebe sind der größte Arbeitgeber in Österreich. Unter dem Motto 'Was wäre der Tag der Arbeit ohne die Arbeitgeber', weist die Wirtschaft vor dem 1. Mai richtigerweise darauf hin, dass Unternehmer und Arbeitnehmer in einem Boot sitzen. Gerade in konjunkturell herausfordernden Zeiten können wir als kleine und exportorientierte Volkswirtschaft nur gemeinsam erfolgreich sein", sagt Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner im Vorfeld zum "Tag der Arbeitgeber" am 30.04. mehr >


Nationalrat: Handyverbot am Steuer wird verschärft
Neue Regelung soll mehr Verkehrssicherheit auf Österreichs Straßen bringen
Wien (pk) - Das Surfen im Internet oder das Lesen und Schreiben von Nachrichten am Handy während des Autofahrens ist künftig ausdrücklich verboten. Die entsprechende Novelle des Kraftfahrgesetzes wurde am 28.04. vom Nationalrat ohne der Zustimmung der Grünen verabschiedet. Die Verschärfungen des Handyverbots am Steuer sollen mehr Verkehrssicherheit auf Österreichs Straßen beitragen, der Oppositionsfraktion sind diese aber noch nicht streng genug. mehr >


Mandatsverlust: Nationalrat stimmt Gesetzesnovelle auch in Dritter Lesung zu
Immunität von Grün-Abgeordnetem Zinggl wird nicht aufgehoben
Wien (pk) - Die neuen Regeln für den Mandatsverlust von Abgeordneten sind endgültig auf Schiene. Zum Abschluss der Plenarwoche stimmte der Nationalrat dem Gesetzespaket am 28.04. auch in Dritter Lesung mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit zu. Die Debatte darüber wurde bereits gestern geführt, neben den Koalitionsparteien stellten sich auch die FPÖ und das Team Stronach hinter die Initiative. Die Grünen und die NEOS fürchten hingegen, dass die neuen Bestimmungen ebenso zahnlos sein werden wie die geltenden, und forderten schärfere Regeln. mehr >


Kärntner Landtag: Landesholding einstimmig aufgelöst
LH Kaiser und LHStv.in Schaunig: Wichtiger rechtlicher Schritt, Vermögenswerte kommen in zwei Zweckgesellschaften – Dank für Geschlossenheit in dieser Kärntner Zukunftsfrage
Klagenfurt (lpd) - Der Kärntner Landtag hat am 28.04. einstimmig die Kärntner Landesholding aufgelöst. Beschlossen wurden die mit dieser Auflösung verbundene Gesetzesmaterie, wonach auch die Landesverfassung, Geschäftsordnung des Landtages, Wirtschaftsförderungsfonds und Landesrechnungshofgesetz geändert werden. Zugleich wird ein Gesetz über zwei neue Zweckgesellschaften geschaffen, einmal für den Fonds Sondervermögen Kärnten („Zukunftsfonds“) und zweitens werden die bisherigen Beteiligungen des Landes über ein eigenes Kärntner Beteiligungsverwaltungsgesetz geregelt. mehr >


Einstimmigkeit für neues Kärntner Feuerwehrgesetz
LH Kaiser: Feuerwehrleute können nun bis 70 aktiv sein – Gut für die Feuerwehren und gut für Kärnten – Dank für ihren jüngsten Einsatz
Klagenfurt (lpd) - Die jüngsten Schneefälle haben es einmal mehr gezeigt, wie unverzichtbar Kärntens Feuerwehren sind. Am 28.04. wurde im Kärntner Landtag einstimmig die Änderung des Kärntner Feuerwehrgesetzes beschlossen. Nun können Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren bis zum 70. Lebensjahr aktiv in ihren Feuerwehren tätig sein, sie erhalten den Status Reservist. Bislang konnten Feuerwehrleute nur bis 65 im Aktivstand bleiben. mehr >


Pröll: Dörfer müssen "offen sein"!
St. Pölten (landentwicklung) - "In Niederösterreich genauso wie in anderen europäischen Regionen stehen die LandbewohnerInnen heute gewaltigen Herausforderungen gegenüber, die nach raschen, zugleich aber nachhaltigen und zukunftsfähigen Entscheidungen verlangen. Europaweiter Erfahrungsaustausch und Know-How-Transfer erweisen sich dabei zunehmend als wichtige Wegbegleiter", erklärte der Vorsitzende der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung, Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, St. Pölten, am 28.04. bei einer Pressekonferenz im NÖ Landhaus. mehr >


Neue Zentrale der AK Niederösterreich in St. Pölten
Mikl-Leitner bei Eröffnung: Mehr für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erreichen
St. Pölten (nlk) - Im Jahr 2011 wurde die Verlegung der Zentrale der Arbeiterkammer (AK) Niederösterreich von Wien nach St. Pölten beschlossen. Nach knapp vierjähriger Planungs- und Bauzeit nahm das neue ArbeitnehmerInnenzentrum (ANZ) am St. Pöltner AK-Platz 1 im Februar dieses Jahres seinen Betrieb auf. Der 28.04. stand ganz im Zeichen der feierlichen Eröffnung der neuen AK-Zentrale mit Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Karin Renner, Landesrat Ing. Maurice Androsch, Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser… mehr >


Drei Prozent Arbeitslosigkeit: Tirol EU-weit auf Spitzenplatz
Siebter Rang von 247 EU-Regionen
Innsbruck (lk) - Tirol liegt an siebter Stelle bei den heute veröffentlichten Arbeitslosenquoten der EU-Regionen – darüber zeigen sich LH Günther Platter und Arbeitslandesrat Johannes Tratter sehr erfreut: „Mit einer Arbeitslosenquote von drei Prozent nach EU-Berechnung belegen wir EU-weit den siebten Platz von 247 EU-Regionen. Das heißt, wir sind nicht nur in Österreich führend, sondern auch innerhalb der Europäischen Union unter den besten Regionen.“ mehr >


Entscheidung über Seilbahntechnik für Patscherkofel ist gefallen
Firma Doppelmayr erhielt den Zuschlag bei europaweiter Ausschreibung
Innsbruck (ikm) - In einer seit Anfang des Jahres laufenden europaweiten Ausschreibung wurde nach der optimalen Bahn für den Patscherkofel gesucht. Eine Vergabekommission, zusammengesetzt aus Vertretern der Ingenieurgesellschaft Melzer & Hopfner sowie DI Martin Baltes (Geschäftsführer Innsbrucker Verkehrsbetriebe) und Dr. Thomas Scheiber (Geschäftsführer Patscherkofelbahnen), sichtete die Angebote nach einem Punktesystem, das u.a. die Gesichtspunkte Preis und Qualität beinhaltete. mehr >


Podiumsdiskussion zu Bildungsreform: "Deine Meinung zählt"
LTP Sonderegger freut sich über lebendigen bildungspolitischen Dialog mit Jugendlichen
Bregenz (vlk) - Rund 140 interessierte Schülerinnen und Schüler haben am 28.04. im Montfortsaal des Landhauses begeistert mit Landtagsmitgliedern aller Couleurs über die Zukunft der Bildungspolitik in Vorarlberg diskutiert. Landtagspräsident Harald Sonderegger sprach den Jugendlichen seinen Dank für den gezeigten Wissensdurst und Willen zur Mitsprache aus. Er appellierte: "Mischen Sie sich weiter ein!" mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Faymann zum Gedenken an die Wiedererrichtung der Republik Österreich
Budgetkonsolidierung trotz Ausgaben für Flüchtlinge und Sicherheit
Stöger gegen Einführung von Bankomatgebühren
Mandatsaberkennung droht ab einem halben Jahr Freiheitsstrafe
Zahl der niederösterreichischen Ein-Personen-Unternehmen wächst
Pühringer: 2016 investiert Oberösterreich 135 Millionen Euro in die Spitäler
Salzburger Wachstumsfonds wird höher dotiert
Wehsely und Reischl eröffnen neues Selbstvertretungs-Zentrum
Grüne Abgeordnete Daniela Musiol legt ihr Nationalratsmandat zurück


Nach dem Ministerrrat
Faymann: „Zeigen, dass die Regierung fürs Arbeiten gewählt wurde“
Mitterlehner: Solide Finanzen sichern, in die Zukunft des Landes investieren
Rossmann: Finanzrahmen bringt erschreckend wenige Neuerungen
----------
Österreichisches Bundesheer erhält 1,3 Mrd. Mehrbudget bis 2020
Stöger: Ministerrat beschließt Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz
Salzburgs Ortskerne sollen lebendiger werden
Wallner: "Bewährte Arbeitsmarktprojekte werden fortgeführt"
Kindergeldkonto kommt ab 1.3.2017
Sobotka: Sicherheitspaket für Polizei geschnürt
Brandstetter schickte weitere Novelle zur Strafprozessordnung in Begutachtung
Bahn-Paket für Kärnten: Rund zwei Milliarden Euro an Investitionen bis 2021
PHC als ergänzende Maßnahme neben dem Hausarzt forcieren
FMV Roschker GmbH investierte 2,8 Mio. Euro und eröffnet nun Neubau in Schalchen
Auflagefrist für Stellungnahmen zum Salzburger LEP beginnt
Land Tirol verdoppelt Lehrstellenangebot
Dynamischer Wirtschaftsstandort Innsbruck
BundespräsidentInnenwahl 2016
Assistenzeinsatz im Burgenland
Cityjet-Fahrt zeigt: Pendler begeistert vom neuen Nahverkehrsfahrzeug
"Selbstbestimmt leben! Selbstbestimmt sterben?"

Wolfgang Sobotka als neuer Innenminister angelobt
Sitzung der neu formierten NÖ Landesregierung
Politische Bildung ist mehr als nur wahlfähig zu werden
Steßl: "Stolz auf die innovativste Verwaltung Europas"
Konsumentenschutzausschuss beschließt Basiskonto für alle
Kärntner Landesholding mit größtmöglicher Transparenz aufgelöst
Studie "Einzelhandel Tirol 2030" liegt vor
Energieverbrauch und CO2-Emissionen in Vorarlberg zurückgegangen

Doskozil will die Truppe stärken
Karmasin: Bildungskompass soll bis Ende Juli fertig sein
Das Internet als wichtigster Vertriebsweg für Produktfälscher
Jahr der Jugendarbeit
Startschuss für gemeinsame Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Airportregion
2,5 Millionen Euro Förderung für Mobile Hilfsdienste

Nach dem Ministerrat
Faymann: Regierung hat sich auf zusätzliche Mittel für Entwicklungshilfe, Integration und Sicherheit geeinigt
Mitterlehner: Asylrecht muss verschärft werden
Brückl: Rückübernahme-Abkommen mit Afghanistan und Marokko überfällig
Schatz: Verschärfung der Entsenderichtlinie nicht zielführend
Lugar: Asyl-Notfallverordnung ist als bloße „Kann-Bestimmung“ zu wenig
------------------
Pröll: Wolfgang Sobotka hat viele landespolitische Meilensteine gesetzt
Bundespräsidentschaftswahl: Wie die jungen ÖsterreicherInnen wählen werden
Land NÖ und Wirtschaftskammer NÖ bündeln ihre Kräfte bei der betrieblichen Umweltberatung
Pühringer: Basel IV darf nicht zur Wachstumsbremse werden
Starker Start der Vorarlberger Energiesparoffensive
Häupl: SPÖ Wien-Nachbarschaftsaktion startet

Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Rupprechter: Netzwerk Kulinarik stärkt regionale und kulinarische Initiativen
Steßl: Österreich ist mit neuer Handy-Signatur App Vorreiter in Europa
KWF-Jahresförderbericht 2015: 717 Förderungen und 15 Mio. Euro Fördervolumen
Niederösterreichs Kinderbetreuung in ständiger Weiterentwicklung
Amtliches Ergebnis der Gemeinderatswahl 2016 in der Landeshauptstadt St. Pölten
Auf Teller und Waage geschaut: Tirol is(s)t gesund!
Städtebauliches Projekt "Franz-Josephs-Bahnhof"


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>



  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >


Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (sendungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


ORF-Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" präsentiert
Schwarz: Haben eine gute Technik-Ausstattung in den Pflichtschulen
St. Pölten (nlk) - Im ORF Landesstudio NÖ in St. Pölten wurde am 13.11. das neue Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" vorgestellt. Es zeichnet anhand von Sendungen und Beiträgen ein facettenreiches Bild wichtiger Geschehnisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte in Niederösterreich. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

"Gendersensible Berufsorientierung" muss bereits im Kindergarten ansetzen
Enquete anlässlich 15 Jahre „Girls Day“ im Burgenland widmet sich der Analyse und Neuorganisation des Aktionstages. Premiere für „Girls Day Mini“.
Eisenstadt (blms) - Eine Enquete zum Thema „Gendersensible Berufsorientierung“ fand am 28.04. auf Initiative von Frauenlandesrätin Verena Dunst und des Frauenreferats im Beisein von Beisein von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Jugendlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, Landtagspräsident Christian Illedits und Landesschulratspräsident Mag. Heinz Zitz in Eisenstadt statt. mehr >


"Die Welt braucht mehr Martinus" feierlich eröffnet
Ausstellung zum pannonischen Heiligen und großen Europäer Martin von Tours mit einer Fülle herausragender Exponate vom 28. April bis 11. November 2016 im Diözesanmuseum Eisenstadt
Eisenstadt (martinus) – Die Sonderausstellung "Die Welt braucht mehr Martinus" im Diözesanmuseum Eisenstadt, die ganz im Zeichen des burgenländischen Landes- und Diözesanpatrons, des heiligen Martin, steht, wurde am Abend des 27.04. durch Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics im Beisein des Apostolischen Nuntius Peter Stephan Zurbriggen, von Prälat Gábor Pintér, Altbischof Paul Iby und einer Vielzahl weiterer Ehrengäste feierlich eröffnet. mehr >


Siegendorf ist neue Jugendtaxi-Gemeinde
Auch das Landesjugendreferat der Burgenländischen Landesregierung unterstützt dieses Projekt
Siegendorf/Eisenstadt (blms) - Das Jugendtaxi ermöglicht den burgenländischen Jugendlichen einen kostengünstigen, flexiblen und vor allem sicheren Transport. Mit der Marktgemeinde Siegendorf setzt seit 28.04. die bereits 106. Gemeinde auf das Mobilitätsmodell „Jugendtaxi“. Jugendlandesrätin Mag. a. Astrid Eisenkopf zeigt sich erfreut, dass immer mehr Gemeinden Jugendlichen eine Möglichkeit bieten sicher ins Vergnügen und sicher wieder nach Hause zu gelangen. mehr >


Burgenland Tourismus: 16,1% mehr Übernachtungen im März!
Der positive Trend im Burgenland Tourismus setzt sich im Monat März fort
Eisenstadt (blms) - Das Burgenland konnte im März 2016 ein Plus von 16,1% an Übernachtungen erzielen. Insgesamt 173.021 Nächtigungen wurden im Vormonat verzeichnet, das sind um 25.033 mehr als im März 2015. Auffallend und zugleich erfreulich ist, dass sich die Zuwächse nicht auf einzelne Landesteile beschränken, sondern von Süd bis Nord verbucht wurden. mehr >


Ausflug ins Land der Kultur
Bühne Burgenland | Festivals 2016
Wien/Eisenstadt (blms) - Seebühne und Steinbruch, Burgen und Schlösser, Schlossparks, Dorfplätze und historische Konzertsäle sind auch im diesjährigen Kultursommer die exklusive Kulisse für den Reigen der Sommertheater, der Opern und Operetten, der klassischen Konzerte, der Musicals und Open-Air Festivals. Das Burgenland präsentiert sich auch 2016 wieder mit einem unglaublich vielfältigen und spannenden Kulturprogramm mit außergewöhnlichen Locations. So einzigartig wie dieses kulturelle Angebot an sich, ist auch die Entwicklung der gemeinsamen Marketing-Initiative zur Stärkung des Burgenlandes als Kulturland. mehr >


TIER – MENSCH
Mythos, Fabelwesen und Wirklichkeit – bis 26.10. auf Schloss Halbturn
Halbturn (kulturverein) - Die Jahresausstellung 2016 im Schloss Halbturn erzählt von der vielseitigen Beziehung zwischen Mensch und Tier. Verblüffende Präparate und besondere Objekte aus der weltberühmten Zoologischen Sammlung der Universität Wien zeigen uns die Entwicklung und die Vielfältigkeit der Tierwelt. So sind hier selten gezeigte Lehrobjekte wie zum Beispiel ein in Alkohol präpariertes Pferde-Embryo aus 1860 und vieles anderes Skurriles zu bestaunen. mehr >


OSG feierte 65-Jahr-Jubiläum
Oberwart/Eisenstadt (blms) -Mit einem großen Fest mit Hunderten Gästen feierte die OSG am 26.04. im Messezentrum Oberwart ihr 65-Jahr-Jubiläum – gemeinsam mit ORF-Kameramann und Maler Joschi Dancsecs, der gleichzeitig seinen 65. Geburtstag beging. mehr >


Sichere Jobs in Berufen mit Zukunft
Darabos: „Gesundheits- und Sozialberufe bieten beste Zukunftschancen“
Eisenstadt (blms) - Berufe, die am Arbeitsmarkt gefragt sind und deren Ausbildung seitens des Landes finanziell unterstützt wird, stellten Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos und Karin Dolmanits MSc, FH-Studiengangsleiterin Gesundheit, am 26.04. vor. „Gute Qualifikation und die richtige Berufswahl sind der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Ein Berufsfeld, das sehr gute Jobchancen bietet und in den nächsten Jahren für unser Land auch immer wichtiger wird, sind die Gesundheits- und Sozialberufe, im Speziellen der Pflegebereich. Die Zahl der Jobs wird angesichts der alternden Gesellschaft und der steigenden Lebenserwartung in den nächsten Jahrzehnten weiter zunehmen“, betonte Darabos. mehr >


Haus der Musik in Mattersburg
Im ehemaligen Kundencenter der Energie Burgenland entsteht ein Haus der Musik für die Stadtkapelle und die Zentralmusikschule.
Mattersburg (stadt) - Adaptiert wird ein Konzertsaal für ca. 200 Personen, mehrere Proberäume auf 2 Etagen sowie Küche, Sanitäranlagen und Garderoben. Die Bauarbeiten sind bereits angelaufen, die Fertigstellung soll im Sommer 2016 erfolgen. Die Kosten betragen ca. 650.000 Euro. mehr >


Weitblick für Wirtschaft und Politik in Europa
Masterstudiengang European Studies - Management of EU Projects öffnet Türen für das Internationale Arbeiten auf EU-Ebene – Interdisziplinäres Studium an der FH Burgenland mit starkem Kon-nex zur Europäischen Union
Eisenstadt (fh) - Aktuell steht die europäische Gemeinschaft vor großen Herausforderungen: Grund dafür sind die an Komplexität zunehmenden Politik- und Wirtschaftsgeschehnisse in der EU. Das Erkennen von globalen Strukturen rückt in den Vordergrund und das Analysieren von europäischen Zusammenhängen ist Basis für Internationales Arbeiten. mehr >


Wohnbau: 655 Förder-Millionen in den letzten fünf Jahren
Niessl: „Sichern Arbeitsplätze und leistbaren Wohnraum im Burgenland“
Eisenstadt (blms) - Insgesamt 655 Millionen Euro hat das Land Burgenland von 2011 bis 2015 an Wohnbaufördermitteln zur Verfügung gestellt. Mit dem Förderungsvolumen wurden fast 20.000 Wohneinheiten im Land gefördert, zieht Wohnbaureferent Landeshauptmann Hans Niessl eine positive Bilanz. Mehr als 90 Prozent der Arbeiten wurden von burgenländischen Firmen ausgeführt. „Die Wohnbauförderung ist aber nicht nur ein Konjunkturmotor. Sie ist in erster Linie ein unverzichtbares sozialpolitisches Instrument, weil wir damit nicht nur leistbares und ökologisches Wohnen ermöglichen, sondern auch junges und betreutes Wohnen…" mehr >


"Gemeinsam sicher" in Eisenstadt
Landeshauptstadt Teil des Pilotprojekts des Innenministeriums
Eisenstadt (magistrat) - Das Projekt "Gemeinsam sicher" soll die bestehende gute Zusammenarbeit mit der Polizei weiterhin stärken und vor den Vorhang heben. Community-Polizisten, Sicherheits-Gemeinderat Istvan Deli und engagierte Sicherheitsbürger werden hierfür das Bindeglied zwischen Exekutive, Stadtgemeinde und der Bevölkerung bilden. mehr >


Das Burgenland als Innovationstreiber
Burgenland erneut Musterschüler bei der Auslösung der EU-Förderungen
Oberwart/Eisenstadt (rmb) - Bei der vom Regionalmanagement Burgenland einberufenen Pressekonferenz mit Landeshauptmann Hans Niessl und Kanzleramtsstaatssekretärin Mag. Sonja Steßl wurde am 20.04. nicht nur der LTE-Mast im Einkaufszentrum Oberwart eingeweiht, sondern auch die erfreuliche Bilanz über die vergangene EU-Förderperiode Phasing Out gezogen. Dass das Burgenland von Mag. Steßl als Innovationstreiber bezeichnet wurde, freute nicht nur den Landeshauptmann sondern auch die beiden für Förderungen zuständigen Geschäftsführer Mag. Günter Perner (WiBUG) und Mag. Harald Horvath (RMB). mehr >


Frauenberatungsstellen: Kompetenzzentren für Frauenfragen
Frauenberatungsstellen Burgenland bieten umfassende Beratung und leisten innovative Frauenarbeit
Eisenstadt (blms) - Einen Einblick in ihre Arbeit und aktuelle Projekte gaben die Leiterinnen der burgenländischen Frauenberatungsstellen bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit Frauenlandesrätin Verena Dunst im Anschluss an einen runden Tisch am 20.04. Seit 1989 helfen die Beratungsstellen Frauen und Mädchen kostenlos, vertraulich und anonym in Krisensituationen. Im März 2008 haben sie sich unter dem „DAFF“ (Dachverband der Burgenländischen Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstelle) zusammengeschlossen. mehr >


Oberösterreichs Sicherheitslandesrat Podgorschek auf Burgenlandvisite
Sicherheitspolitik im Fokus
Linz/Eisenstadt (bmls) - Einen „Burgenlandtag“ absolvierte Oberösterreichs Sicherheitslandesrat Elmar Podgorschek am 19.04.. Podgorschek kam damit einer Einladung auf Meinungsaustausch und länderübergreifende Zusammenarbeit im Bereich Sicherheit von Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz nach. Auf dem Programm standen u.a. Besuche in der Landessicherheitszentrale und im ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum in Teesdorf. mehr >


Seefestspiele Mörbisch 2016: Jazz, Swing und eine große Liebe
Eisenstadt (seefestspiele moerbisch) - Es ist eine rare Perle der glamourösen Revue-Operette, die Intendantin Dagmar Schellenberger ihrem Publikum 2016 präsentiert. Nach mehr als 40 Jahren Pause verlieren, finden und lieben „Viktoria und ihr Husar“ einander wieder auf der Seebühne in Mörbisch. mehr >


Optimale PatientInnenbefundung zeitnah am Operationstermin
„Best Point of Service“ direkt im Krankenhaus: Innovatives Konzept im Burgenland als erstes und einziges Bundesland praktiziert
Eisenstadt (blms) - Im Burgenland werden derzeit alle Patientinnen und Patienten, die einen Operationstermin erhalten, von einem Facharzt für Anästhesiologie in der Präoperativen Ambulanz (Anästhesieambulanz) der jeweiligen Krankenanstalt untersucht. Die Patienten bekommen dort die Informationen, welche Befunde für einen Operationstermin notwendig und mitzubringen sind. mehr >


Eisenstadt: Restaurierte Bürgerwehrfahnen präsentiert
In mühevoller Kleinarbeit wieder hergestellt
Eisenstadt (magistrat) - Am Abend des 19.04. wurden im Rahmen eines Festaktes die beiden restaurierten Bürgerwehrfahnen aus den Jahren 1809 und 1846 präsentiert und durch Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics geweiht. Rund 100 interessierte Gäste folgten der Einladung ins Rathaus, um die restaurierten Bürgerwehrfahnen zu betrachten. Teil der Präsentation war auch ein Vortrag der beiden Restauratorinnen Mag. Dr. Isabella Kaml und Ing. Gabriele Klein in dem sie interessante Einblicken in ihre Arbeit boten. Anschließend nahm Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics die Weihe beider Fahnen vor. mehr >


Botschafter Bogdan Mazuru besuchte Eisenstadt
Rumänische Delegation im Rathaus
Bukarest/Eisenstadt (magistrat) - Am 19.04. besuchte Bogdan Mazuru, seines Zeichens Botschafter von Rumänien in der Republik Österreich, gemeinsam mit einer kleinen Delegation die burgenländische Landeshauptstadt. mehr >


Benefiz-Kabarett: Wolfgang von Siegendorf in der Bauermühle
Mattersburg (stadt) - Burgenlands Parade-Bauchredner Wolfgang von Siegendorf alias Wolfgang Izmenyi gastiert mit seinem humorvollen Kabarettprogramm am 12. Mai um 19.30 Uhr in der Bauermühle. Dabei handelt es sich um eine Benefizveranstaltung zu Gunsten des Sozialzentrums Villa Martini. mehr >


"Swim & Fun" in der Seearena von Mörbisch
4. Schwimm Festival Neusiedler See geht von 14. bis 20. Juni 2016 über die Bühne
Mörbisch/Eisenstadt (blms) - Grenzenloses Schwimmvergnügen und ein attraktives Rahmenprogramm verspricht von 14. bis 20. Juni 2016 das nunmehr bereits 4. „Schwimm Festival Neusiedler See“ in der Seearena von Mörbisch. Bei einer Schifffahrt entlang der Schwimmrouten präsentierten Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl, Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, Seefestspiele Mörbisch Intendantin KS Dagmar Schellenberger, Bürgermeister Jürgen Marx, Organisator Mag. Andreas Sachs, Ing. Robert Zsifkovits, Präsident ASVÖ Burgenland, und Verena Bittner von der Österreichischen Muskelforschung am 18.04. die Highlights der diesjährigen Veranstaltung, denn auch für heuer haben sich die Verantwortlichen wieder einige Neuerungen einfallen lassen. mehr >


Auf zum großen Naturabenteuer im Burgenland
Bei den Natur.Erlebnis.Tagen von 22. bis 24. April erhält man Einblicke in die faszinierenden Naturerlebniswelten des Burgenlandes.
Eisenstadt (burgenland.info) - Anlässlich der bevorstehenden Pannonischen Natur.Erlebnis.Tage 2016, welche im ganzen Burgenland vom 22.-24. April stattfinden, lud Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Mario Baier Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag. Astrid Eisenkopf sowie Max Stiegl, vor kurzem vom Falstaff Restaurantguide zum besten Koch des Burgenlandes gekürt, zu einer Kanuexkursion durch den Schilfgürtel des Neusiedler Sees ein. mehr >


Ihre Berichte aus dem und über das Burgenland bzw. von Auslands-
burgenländerInnen transportieren wir gerne weiter – schicken
Sie einfach eine Mail an burgenland@oe-journal.at


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Aus Südtirol

LH Kompatscher zur Bundespräsidentenwahl in Österreich
Zur Bundespräsidentenwahl in Österreich hat LH Kompatscher Stellung genommen. Einmalig sei eine Stichwahl ohne Kandidaten der Regierungsparteien.
Bozen (lpa) - Es ist sicher ein einmaliger Vorgang in der Geschichte der Republik Österreich, dass kein Kandidat der regierenden Parteien den Sprung in die Stichwahl geschafft hat. Aus Sicht des Südtiroler Landeshauptmannes Arno Kompatscher ist dies zum einen der Tatsache geschuldet, dass große Koalitionen generell Zuspruch bei den Wählern verlieren und sich eine solche Koalition somit nachteilig auf die Regierungsparteien auswirkt. mehr >


Kapitalrückführung: Land bekommt, was ihm zusteht
Die staatlichen Bestimmungen zur Legalisierung von im Ausland verstecktem Kapital wurden nicht angefochten, da dem Land dadurch keine Steuereinnahmen entgehen.
Bozen (lpa) - Die so genannte "Voluntary Disclosure" war in den vergangenen Tagen Thema in den Medien: Es geht dabei um die Sanierung des Auslandsvermögens über eine Selbstanzeige mit freiwilliger Offenlegung nicht deklarierte Werte an den italienischen Fiskus ermöglicht, die im Widerspruch zur gesamtstaaltichen Steuergesetzgebung steht. mehr >


Südtirols Gesundheitsversorgung im internationalen Vergleich
Bozen (lpa) - Die Epidemiologische Beobachtungsstelle des Landes sammelt statistische Daten aus dem Gesundheitsbereich für die Planung, die Ausrichtung und die Beurteilung der Gesundheitspolitik. In diesem Zusammenhang haben sich Koordinatorin Carla Melani und Mitarbeiter Mirko Bonetti unlängst bei einem Kongress für einen internationalen Vergleich der Variabilität in der Gesundheitsversorgung eingebracht. mehr >


Milch im Mittelpunkt: Südtirol, Bayern und Österreich an einem Tisch
München/Wien/Bozen (lpa) - Die Neuaufstellung der Milchwirtschaft nach dem Wegfall der Quote vor einem Jahr: Agrarlandesrat Schuler hat am 04.04. in München mit Landwirtschaftsminister Brunner dieses Thema bei einem Runden Tisch im Bayerischen Staatsministerium vertieft; mit dabei auch ein Vertreter des österreichischen Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Wirtschaft

Leichte Konjunkturbelebung zu Jahresbeginn
Wien (wifo) - Gemäß der aktuellen Schnellschätzung des WIFO wuchs die österreichische Wirtschaft im I. Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal um 0,4%. Damit beschleunigte sich die Konjunktur zu Jahresbeginn weiter (IV. Quartal 2015 +0,3%, III. Quartal +0,2%). Das Wachstum wurde von der inländischen Nachfrage getragen, sowohl die Konsum- als auch die Investitionsnachfrage wurden ausgeweitet. Der Außenbeitrag trug hingegen nicht positiv zum Wachstum des BIP bei. Die Belebung der Industriekonjunktur setzt sich fort, auch die Dienstleistungsbereiche lieferten positive Wachstumsbeiträge. mehr >


OeNB hat im Geschäftsjahr 2015 Gewinn mehr als verdoppelt
Deutlich höhere Beteiligungserträge aufgrund von Einmaleffekten
Wien (oenb) - „Trotz der insgesamt schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und v. a. des anhaltend niedrigen Zinsniveaus erwirtschaftete die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) im Jahr 2015 wiederum ein sehr beachtliches Betriebsergebnis“, hob Präsident Dr. Claus J. Raidl bei der Pressekonferenz zur Generalversammlung, zum Geschäftsbericht und zur Jahresbilanz 2015 der OeNB einleitend hervor. Mit 1.171 Mio EUR wurde das Betriebsergebnis von 2014 um 360 Mio EUR übertroffen. mehr >


2015 erstmals über 27 Millionen Passagiere auf Österreichs Flughäfen
Wien (statistik austria) - Mit insgesamt 27,3 Millionen (Mio.) Passagieren (inkl. Transit) wurden auf den sechs österreichischen Flughäfen 2015 laut Statistik Austria um 1,3% mehr Fluggäste als im Jahr davor gezählt. Davon entfielen 26,0 Mio. Passagiere auf den Linienverkehr und 1,3 Mio. auf den Gelegenheitsverkehr. Während der Linienverkehr gegenüber 2014 um 1,9% zunahm, verringerte sich der Gelegenheitsverkehr um 10,1%. Darüber hinaus wurden im Berichtsjahr 233.913 Tonnen (t) an Gütern und 12.957 t an Luftpost befördert, was verglichen mit 2014 eine Abnahme von 2,1% in der Luftfracht und eine Zunahme von 2,8% in der Luftpost bedeutete. mehr >


25 Jahre Urlaub am Bauernhof Österreich
Eine perfekte Verbindung von Tradition und Moderne
Salzburg (urlaubambauernhof) - Seit 25 Jahren verbindet Urlaub am Bauernhof Österreich Landwirtschaft und Tourismus, traditionelle Werte und zukunftsweisende Ideen. Das Jubiläum, das am 28.04. mit einem Fest im Schlosshotel Iglhauser am Mattsee begangen wurde, ist Anlass, das bisher Erreichte zu feiern und neue Wege zu beschreiten. mehr >


Österreichs Industrie weiter auf Wachstumskurs, doch leichte Tempoverlangsamung im April
Industriekonjunktur verliert etwas an Schwung: Bank Austria EinkaufsManagerIndex sinkt im April auf 52,0 Punkte
Wien (bank austria) - „Der Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im April auf 52,0 Punkte gesunken. Das verdeutlicht, dass der Aufschwung in der heimischen Industrie weiter anhält, allerdings hat sich das Tempo nun etwas verringert“, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. Seit einem Jahr liegt der Indikator über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Seit April des Vorjahres geht es mit der Industriekonjunktur aufwärts und trotz des leichten Rückgangs gegenüber dem Vormonat weist der aktuelle Indikatorwert auf eine weiterhin wachsende Industrie in Österreich hin. mehr >


Die Zeichen in CEE stehen auf Wachstum
2017 überholt CEE wieder die Eurozone beim Wirtschaftswachstum – Versicherungswirtschaft profitiert überproportional – Arbeitsmärkte erholen sich
Wien (uniqa) - „Internationale Studien und auch unsere Erfahrungen aus der letzten Wachstumsperiode zeigen, dass die Versicherungsprämien in Schwellenländern deutlich schneller wachsen wie die Wirtschaftsleistung. Wir rechnen bis 2020 mit einem Anstieg der Prämien in Zentral- und Osteuropa um durchschnittlich 5-6 Prozent jährlich“, beschreibt Wolfgang Kindl, CEO von UNIQA International den Ausblick für die kommenden Jahre. mehr >


OÖ: Neue Märkte, neue Kooperationen
Linz (oberoesterreich.at) - Oberösterreich ist begehrte Urlaubsdestination für 1,71 Mio. Gäste. In den letzten zehn Jahren stiegen die Gästeankünfte um ein Viertel, die Nächtigungen um + 8 Prozent auf 4,58 Millionen im Sommer 2015. "Es entspricht unserem Zeitgeist, mehrere, dafür auch kürzere Auszeiten zu nehmen. Oberösterreich hat sich hier mit einem vielfältigen Angebot in der Natur, mit Kultur, Kulinarik und Gesundheitsprogrammen gut positioniert. Ziel ist es, über die Qualität der Angebote und die Bearbeitung neuer Märkte mehr Wertschöpfung im Land zu erreichen“, betont Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Dr. Michael Strugl. mehr >


Kärnten: Oster-Schitraum beschert 22,7 Prozent Nächtigungsplus im März
LR Benger und Kärnten-Werbung-Chef Kresse: Früher Ostertermin und perfekte Bedingungen sorgten für gutes Tourismusergebnis im März – Ankünfte: + 17,6 Prozent
Klagenfurt (lpd) - Mit einem fulminanten Finale geht der touristische Winter in Kärnten zu Ende. Die frühen Osterferien, gepaart mit perfekten Bedingungen in den Schigebieten, bescherten Kärntens Tourismus ein Plus bei den Nächtigungen von 22,7% (746.608) und ein Plus bei den Ankünften von 17,6 % (171.686) im März. Beides sind die die dritthöchsten März-Ergebnisse seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen. mehr >


Ein Viertel der oö. Einzelunternehmen will Arbeitsplätze schaffen
Wirtschafts-Landesrat Dr. Strugl bei EPU-Wachstumsforum 2016 in Linz: „Mit Initiative 1plus1 und Landes-Förderung sollen Hürden bei Einstellung des ersten Mitarbeiters abgebaut werden
Linz (lk) - Die Hälfte der oberösterreichischen Einzelunternehmer will in den nächsten 12 bis 18 Monaten wachsen und ein Viertel sogar eine/n neue/n Mitarbeiter/in einstellen, das zeigt eine aktuelle Studie. „Rund 25 Prozent der befragten Ein-Personen-Unternehmen wollen eine/n Mitarbeiter/in einstellen. Das ist für viele ein großer Schritt, der mit ebenso großem Risiko verbunden ist. Diese Hemmschwelle soll mit der Initiative 1plus1 durch intensive Beratung und eine Landes-Förderung abgebaut werden“, sagt Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl. mehr >



Erste Bank und Sparkassen mit 864,6 Mio. Euro Betriebsergebnis
Kredite an Kunden wachsen von 66,8 auf 68,8 Mrd. Euro – Zinsüberschuss um 3,9% auf 1.564,6 Mio. Euro gesteigert – George: Bereits über 500.000 User
Wien (erste bank) - Die Sparkassen haben wieder ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Trotz anhaltend schwacher Wirtschaft, niedriger Zinsen und steigender Aufwände zur Erfüllung vorgeschriebener Regulierungen konnte ein Betriebsergebnis von 864,6 Mio. Euro erzielt werden (+3,4 % im Vergleich zum Vorjahr). mehr >


Kunst als Wertanlage auf dem Vormarsch
Deloitte Art & Finance Report
Wien (deloitte) - Kunst und Sammlerstücke werden von Vermögensverwaltern zunehmend als wichtige Anlageform gesehen. 78 % wollen daher Services mit Kunstbezug in ihr Portfolio aufnehmen. Zum ersten Mal in fünf Jahren wird von einer deutlichen Mehrheit der Asset Manager, Sammler und Experten übereinstimmend Kunst als wichtige Anlageform anerkannt. Das geht aus dem globalen Art & Finance Report 2016 von Deloitte und ArtTactic hervor. mehr >


Stadt Salzburg: Zweistelliges Tourismus-Plus im März
Preuner: „Hohes Niveau wird ausgebaut, Zahlen stimmen zuversichtlich"
Salzburg (stadt) - Die jüngst veröffentlichten Zahlen der Tourismusstatistik für den Monat März stellen der Stadt Salzburg ein gutes Zeugnis aus. So wurden im März 2016 105.577 Ankünfte und 178.247 Nächtigungen registriert, was einem Zugewinn von 9,8 Prozent bzw. 12,4 Prozent im Vergleich zum März 2015 entspricht. mehr >


2015 gab es rund 290.000 Ein-Personen-Unternehmen in Österreich
Wunsch nach Selbständigkeit steht bei Gründung im Vordergrund - WKÖ-Zehetner-Piewald: Weiter konsequent an Verbesserungen für EPU arbeiten
Wien (pwk) - "Im Jahr 2015 gab es 290.061 Ein-Personen-Unternehmen in Österreich, was einem Anstieg von 4,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014 (278.411 EPU) entspricht", präsentiert Elisabeth Zehetner, Bundesgeschäftsführerin in der Wirtschaftskammer Österreich und für EPU zuständig, die aktuellen Zahlen der EPU-Statistik. Damit machen EPU rund 58,9 Prozent aller Mitglieder der Wirtschaftskammern aus. mehr >


2.700 Interessierte bei den „Gründertagen“ der Wirtschaftskammern
Gründerservice ist Anlaufstelle Nummer 1 für Österreichs Gründerinnen und Gründer
Wien (pwk) - Vom 8. bis 16. April gingen bereits zum achten Mal die jährlichen "Gründertage" der Gründerservices der Wirtschaftskammern über die Bühne. Insgesamt rund 2.700 Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich bei kostenlosen Veranstaltungen in ganz Österreich über Unternehmensgründung und Selbstständigkeit zu informieren. Auf sie warteten die wichtigsten Infos rund um die Themen Businessplan, Finanzierung und Förderung, rechtliche Voraussetzungen oder Schritte der Gründung. mehr >


2015 – ein erfolgreiches Jahr für die österreichische Papierindustrie
Produktionssteigerungen in allen Sortimenten - Holzversorgung und Energiekosten bleiben weiterhin Topthemen
Wien (austropapier) - „2015 war für die österreichische Papierindustrie ein gutes Jahr. Wir haben es geschafft, trotz Rückgängen im inländischen Verbrauch, die Papierproduktion um 2,0 Prozent zu steigern. Die optimale Nutzung von Holz hat oberste Priorität. Viele Unternehmen produzieren längst nicht mehr nur Papier und Zellstoff, sondern auch viele andere Faserprodukte. Die wesentlichen Herausforderungen der Branche bleiben weiterhin das Ökostromgesetz sowie die Energiekosten“, fasst Alfred Heinzel, Präsident der Papierindustrie, die Situation der Branche im Rahmen der Jahrespressekonferenz zusammen. mehr >


Wissensbasierte Dienstleister waren auch 2015 Konjunkturmotor in Österreich
Konjunkturerhebung für den Informations-, Kommunikations- und Consultingsektor in Österreich: 5,9 % Umsatzwachstum im Jahr 2015 – Bodenstein: „Damit sind wir Spitze“
Wien (pwk) - Die mehr als 120.000 Dienstleister des Informations-, Kommunikations- und Consultingsektors haben 2015 ein im Branchenvergleich beachtliches Umsatzwachstum von 5,9 % erwirtschaftet und tragen damit Euro 66 Milliarden zum BIP bei. Eine konstant hohe Exportquote von mehr als 14 % und eine Investitionsquote von 6 % runden ein bemerkenswert gutes Wirtschaftsergebnis ab, das am 19.04. im Haus der österreichischen Wirtschaft von Robert Bodenstein, Obmann der Bundessparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und Walter Bornett, Direktor der KMU Forschung Austria, präsentierte wurde. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Chronik

Fest der Freude am 8. Mai
Befreiung Österreichs vom Nationalsozialismus
Mauthausen/Wien (mkö) - Am 8. Mai 2016 jährt sich zum 71. Mal die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht. Dieser Tag markiert das Ende des nationalsozialistischen Regimes und seines verbrecherischen Angriffs- und Vernichtungskrieges. Bereits davor befreiten alliierte Truppen Konzentrationslager, so etwa am 27. Jänner 1945 das Vernichtungs- und Konzentrationslager Auschwitz/Birkenau und am 5. Mai 1945 das Konzentrationslager Mauthausen. mehr >


Neue Fernbuslinie Graz-Salzburg ab 29.4.16
BLAGUSS und FlixBus expandieren erneut – Neue, direkte Fernbusverbindung Graz – Salzburg ab 29.4.16 – Tickets online buchbar
Wien (flexibus) - Blaguss, Österreichs Experte im Linienverkehr kooperiert mit FlixBus, Europäischer Marktführer bei Fernbussen. Bereits am 29. April 2016 startet die neue Linie Graz-Salzburg. Die beiden Landeshauptstädte Graz und Salzburg sind somit mit einer komfortablen, schnellen und preisattraktiven Fernbuslinie direkt miteinander verbunden. mehr >


Großglockner Hochalpenstraße: Erfolgreicher "Durchstich"
Saisoneröffnung am Großglockner am 29.04.
Heiligenblut am Großglockner (grohag) - Die diesjährigen Schneeräumungsarbeiten auf der Großglockner Hochalpenstraße dauerten knapp zwei Wochen. Der "Durchstich" erfolgte an der Passhöhe Hochtor (2.504m) am 26.04. Mit 29.04. ist die Glocknerstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Schneewände sind zu Saisonbeginn zwischen fünf und acht Metern hoch. Erste verschlafene Murmeltiere sind bereits zu bestaunen. mehr >


Schöner Schein bei City of Design
Graz (stadt) - Zum fünften Geburtstag von Graz als „City of Design" ging eine Party samt Lichtershow auf der Murinsel vor Anker. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus war somit Programm. Die Musik zu Beginn war dabei eine Hommage an das Wirken von Ausnahmekünstler Prince, während die Multimediakünstler von „Ochoresotto“ die Insel in phantastische Lichtstimmungen versetzten und dank einer Projektion auch auf der Hauptbrücke virtuell die Wogen hoch gehen ließen. mehr >


Erneut mehr Fahrgäste auf Österreichs Regionalbahnen
Häufigere Verbindungen auf bestehenden Regionalbahnen und neue Strecken errichten
Wien (vcö) - Die Zahl der Fahrgäste ist im Vorjahr auf Österreichs Regionalbahnen erneut gestiegen, macht der VCÖ aufmerksam. Knapp mehr als 36 Millionen Fahrgäste waren auf den 19 so genannten privaten Regionalbahnen unterwegs, um rund eine Million mehr als noch im Jahr 2014. Die meisten Fahrgäste sind mit der "Badener Bahn" unterwegs, gefolgt von der Graz-Köflacher Bahn und der Salzburger Lokalbahn. mehr >


Allianz Sicherheitsstudie: Angst vor Kriminalität und Terror gestiegen
76 Prozent empfinden politische Weltlage als bedrohlich - Angst im Alltag: Jeder Fünfte fühlt sich in Öffis unsicher - Zu Hause treffen nur Wenige Sicherheitsvorkehrungen
Wien (allianz) - Knapp zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher sind davon überzeugt, dass sich die Sicherheitslage in unserem Land in den letzten zehn Jahren verschlechtert hat. Angst machen vor allem Kriminalität und Terror. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor, die die Allianz Versicherung veröffentlichte. Zu persönlichen Sicherheitsvorkehrungen führt dies freilich eher selten: 70 Prozent der Befragten hoffen, Risikosituationen einfach aus dem Weg gehen zu können. mehr >


U4-Teilsperre: Wiener Linien starten große Info-Offensive
Anrainerzeitung, Grätzel-Tour, Durchsagen, Info-Personal und Folder - alle Kanäle werden genutzt
Wien (rk) - Ab 30. April wird die U4 von Hütteldorf bis Hietzing und ab 2. Juli bis Schönbrunn wegen Modernisierungsarbeiten gesperrt. Der komplette Gleisuntergrund und die Gleise werden erneuert, daher ist in diesem Abschnitt kein Betrieb möglich. Die U4-Modernisierung macht die grüne U-Bahnlinie in Zukunft zuverlässiger. Zu Schulbeginn am 5. September steht die U4 wieder auf der gesamten Strecke zur Verfügung. Die Wiener Linien informieren rechtzeitig und umfassend über die Bauarbeiten und den Ersatzverkehr. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Religion und Kirche

Weihe der neuen Marienorgel im Klagenfurter Dom
Feierliche Vesper und Festgottesdienst mit Bischof Schwarz, Festkonzert u.v.m.
Klagenfurt (pgk) - Besonderer Festtag für die Klagenfurter Dompfarre und die Orgelmusik in Kärnten: Am kommenden Samstag, dem 30. April, feiert die Dompfarre im Rahmen einer feierlichen Vesper mit Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz um 17 Uhr die Weihe der neuen Marienorgel. Musikalisch mitgestaltet wird diese Vesper vom Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Wasserfaller, Robert und Stefan Hofer (Trompete), Paul Amann und Jakob Ebner (Posaune) sowie den beiden Organisten Univ.-Prof. Dr. Franz Karl Prassl, Prof. für Gregorianik an der Kunstuniversität Graz, an der Domorgel und dem Klagenfurter Domorganisten Klaus Kuchling an der neuen Marienorgel. mehr >


Ökumenischer Patriarch Bartholomaios I. in Wien
Patriarch Bartholomaios weihte die Kirche des Hl. Georg in Wien
Wien (oid) - Am 24.04. weihte der Ökumenische Patriarch Bartholomaios die frisch restaurierte Kirche des Hl. Georg in der Wiener Innenstadt. Die Kirche des Hl. Georg gilt als die älteste orthodoxe Kirche in Wien und war nach ihrer Fertigstellung für Griechen, Serben, Rumänen und andere Orthodoxe ein geistliches Zentrum. mehr >


Gemeinsam Religion erleben
Innovativer Religionsunterricht sprengt konfessionelle Grenzen
Klagenfurt (pgk) - Ein österreichweit einmaliges Modell eines innovativen Religionsunterrichtes katholischer, evangelischer und orthodoxer Christen sowie Muslimen wurde kürzlich in Kärnten präsentiert. „Aufgrund der guten Gesprächskultur mit den anderen Konfessionen und Religionsgemeinschaften ist uns etwas gelungen, worauf wir wirklich stolz sein können“, freut sich Birgit Leitner, Leiterin des Bischöflichen Schulamtes. mehr >


Frühjahrskonferenz der kirchlichen Umweltbeauftragten
Die ökumenische Konferenz der kirchlichen Umweltbeauftragten traf sich im Burgenland, um die Umsetzung der Umweltbeschlüsse der Österreichischen Bischofskonferenz abzustimmen.
Illmitz/Graz (graz-seckau) - Die Österreichische Bischofskonferenz hat sich im November 2015 ambitionierte Umweltziele in folgenden Bereichen gesetzt: nachhaltige Leitlinien, Energiewende und öko-soziale Beschaffungsordnung für alle Diözesen. Mittlerweile hat die Umsetzung unter Federführung der Umweltbeauftragten begonnen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Klagenfurter Ehrpfennig für Dir. Heinz Anetter
Minimundus startet als Ganzjahresbetrieb
Klagenfurt (stadt) - Minimundus, die Kleine Welt am Wörthersee, ist ordentlich gewachsen und präsentiert sich nach dem Umbau als moderne Ganzjahreseinrichtung mit Spannungsfaktor. Am Nachmittag des 28.04. war Eröffnung, von Bürger-meisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz gab es den Ehrpfennig der Stadt. mehr >


KS Gabriele Sima †
Wien (staatsoper) - Am Vormittag des 27.04. ist Kammersängerin Gabriele Sima mit 61 Jahren nach schwerer Krankheit in ihrer Wiener Wohnung verstorben. Die Wiener Staatsoperngemeinschaft trauert um das langjährige Mitglied des Hauses und drückt der Familie - allen voran ihrem Mann Adalbert Skocic, ehemals Cellist im Staatsopernorchester, und den beiden Söhnen - ihre tief empfundene Anteilnahme aus. mehr >


OÖ ehrt Franz Hiesl
Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich an LH-Stv. a.D. Franz Hiesl
Linz (lk) - Mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich wurde Landeshauptmann-Stellvertreter a.D. Franz Hiesl am 26.04. ausgezeichnet. „Franz Hiesl war 20 1/2 Jahre oder 7.540 Tage ein begeisteter Baureferent, ein innovativer Personalreferent und ein engagierter Familienreferent“, sagte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer in seiner Laudatio. „Er hat die zwei Jahrzehnte, in denen er der Landesregierung angehört hat, genutzt, um in diesen Ressorts zu bewegen, zu gestalten und etwas weiterzubringen.“ mehr >


Uni Innsbruck würdigt Marjorie Perloff mit Ehrendoktorat
Innsrbuck (universität) - Sie gehört zu den bekanntesten Literaturwissenschaftlerinnen der Gegenwart: Marjorie Perloff. Für das herausragende wissenschaftliche Schaffen verlieh die Universität Innsbruck der 1938 aus Österreich geflüchteten Jüdin am 26.04. das Ehrendoktorat der Philosophie. „Für die Universität Innsbruck aber auch für Österreich ist es höchst an der Zeit, Marjorie Perloff als Person zu würdigen, aber auch den Verlust für die heimische Wissenschaft zu dokumentieren“, sagte Rektor Tilmann Märk anlässlich der Verleihung in der Aula der Universität Innsbruck. mehr >


Mailath ehrt Andrea Eckert: "Großartige Künstlerin mit Haltung"
Wien (rk) - „Andrea Eckert ist eine Künstlerin mit Haltung“, betonte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am 21.04. im Wiener Rathaus im Rahmen der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien an die Kammerschauspielerin. „Sie beweist Haltung gegenüber ihrer Profession, gegenüber Themen und Rollen sowie gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen.“ Sie habe an Produktionen mitgewirkt, die in die Wiener Theatergeschichte eingegangen seien, etwa als Maria Callas in „Meisterklasse“. Darüber hinaus schuf sie einfühlsame Dokumentationen über Persönlichkeiten wie Frederic Morton, Eric Pleskow und Josefine Hawelka. meh^r >


Der ORF trauert um Josef Kirschner
Wien (orf) - Der ORF trauert um Josef „Joki“ Kirschner. Der Erfinder der legendären ORF-Show „Tritsch Tratsch“, Journalist, Moderator und Buchautor ist am vergangenen Wochenende 84-jährig verstorben. ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Josef Kirschner war einer der Pioniere der Fernsehunterhaltung in Österreich. Mit Sendungen wie ‚Tritsch Tratsch‘ hat er Fernsehgeschichte geschrieben und die ORF-Unterhaltung über Jahrzehnte wesentlich mitgeprägt. Der ORF ist Josef Kirschner zu großem Dank verpflichtet und wird ihn immer in ehrendem Andenken bewahren!“ mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Innsbrucker ForscherInnen identifizieren Krebskeim
Chronische Entzündung treibt Krebsentstehung an – Bakterium „Alistipes“ kann Dickdarmkrebs verursachen – Protein LCN2 bremst Keimwachstum
Innsbruck (i-med) - Einem Team um die Innsbrucker Gastroenterologen Herbert Tilg, Alexander Moschen und Romana Gerner (Univ.-Klinik für Innere Medizin I) ist es gelungen, ein Darmbakterium als Auslöser für Dickdarmkrebs zu entlarven. mehr >


Mobilfunk für Schnelle
Die TU Wien eröffnet ein Christian Doppler Labor für drahtlose Kommunikation der fünften Generation - unterstützt wird das Labor vom BMWFW, A1, Kathrein-Werke und Nokia.
Wien (tu) - Wer oft im Auto oder im Zug telefoniert, hat sich darüber sicher schon geärgert: Gespräche reißen ab, die Verbindung ist schlecht – auf Gesprächspartner, die sich schnell bewegen, sind unsere Mobilfunknetze heute nicht ausgelegt. An der TU Wien will man dieses Problem nun lösen. Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und den Firmenpartnern A1 Telekom Austria AG, Kathrein-Werke KG und Nokia Solutions and Networks wird an der TU Wien nun das Christian Doppler Labor „Zuverlässige drahtlose Konnektivität für eine Gesellschaft in Bewegung“ eingerichtet. mehr >


Ein Hoch in Haft
ForscherInnen der Uni Graz beobachten erstmals Blocking-Wetterlage mittels GPS-Signalen
Graz (universität) - Hitzeperioden wie etwa im Jahrhundertsommer 2003 in Mitteleuropa, aber auch lang anhaltende Kälte im Winter haben häufig ihre Ursache in einem Hoch, das in der Atmosphäre festhängt und die Weiterbewegung der Druckfelder behindert. Dabei handelt es sich um eine Wetterlage, die als „Blocking“ bezeichnet wird. ForscherInnen am Wegener Center für Klima und Globalen Wandel der Karl-Franzens-Universität Graz haben nun erstmals nachgewiesen, dass sich Blocking mit der satellitengestützten Methode der Radio-Okkultation, die mit GPS-Signalen arbeitet, real beobachten lässt. mehr >


Digitale Fabrik feierlich eröffnet
FH Technikum Wien: Industrie 4.0 zum Lernen und Angreifen
Wien (technikum-wien) - In enger Zusammenarbeit mit international führenden Technologieherstellern im Bereich industrielle Automation und Robotik entstand in den vergangenen Monaten eine in Österreich einzigartige Lehr- und Forschungslandschaft für Industrie 4.0. Zur feierlichen Eröffnung der „Digitalen Fabrik“ am 27.04. lud die Fachhochschule Technikum Wien zahlreiche Vertreter der Industrie nach Wien. Dem Anlass entsprechend wurde das Band von einem Roboter mit einer Schere, die im 3D-Druckverfahren hergestellt wurde, durchschnitten. mehr >


Salzburg: Energy Globes 2016 in fünf Kategorien vergeben
Schwaiger: Energie-Botschafter und Vorzeige-Projekte vor den Vorhang geholt
Salzburg (lk) - Der Ausbau erneuerbarer Energie und die Steigerung der Energieeffizienz beginnen beim einzelnen Bürger. Mit Initiativen in den Gemeinden und innovativen Projekten werden die Salzburgerinnen und Salzburger motiviert, Energie zu sparen und etwas für das Klima zu tun. Die Initiatoren und Ideengeber solcher Initiativen wurden am 26.04. bei der Energie-Gala 2016 im ORF-Landesstudio vor den Vorhang geholt und von Energielandesrat Josef Schwaiger ausgezeichnet. mehr >


Patentamt verzeichnet mehr heimische Erfindungen
2016 unter dem Motto „Schutz von Ideen in einer digitalen Welt“ – Einreichfrist für den Staatspreis Patent läuft bereits
Wien (bmvit) - Österreichischer Innovationsgeist überzeugt national und auch international. 2015 konnte das österreichische Patentamt (ÖPA) einen erfreulichen Zuwachs von 5 Prozent bei Erfindungsanmeldungen verzeichnen. Die Palette reicht dabei von neuen Entwicklungen beim automatisierten Fahren, bis hin zum High-Tech-Sektor der Weltraumtechnologien. „Innovationen aus Österreich sind weltweit gefragt. mehr >


Neue Sensoren für neue Teilchen
Weltweit neuartige Sensorchips von Infineon Technologies Austria und Hochenergiephysikern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften unterstützen Suche nach bisher unentdeckter Materie am CERN
Klagenfurt/Cern/Wien (öaw) - Noch immer gelten 95 Prozent des Universums als unerforscht. Diesen Geheimnissen sind Wissenschaftler am Genfer CERN auf der Spur, dem weltgrößten Forschungszentrum für Teilchenphysik. Hier entdeckten Forscher im Mai 2012 die so genannten Higgs-Teilchen, für deren Vorhersage Peter Higgs und François Englert den Nobelpreis für Physik erhielten. mehr >


Der "Herr der Ringe" der Chemie
ChemikerInnen der Universität Wien entdecken neues Molekül zur Verbesserung der Synthese von Pharmazeutika
Wien (universität) - Das Molekül Cyclopropan wurde früher im Gemisch mit Sauerstoff als Narkosemittel verwendet. Ein internationales ForscherInnenteam rund um Nuno Maulide vom Institut für Organische Chemie der Universität Wien hat nun eine neue Art von Cyclopropanen entdeckt, die wesentlich vielseitiger und daher auch interessanter als Ausgangsbasis für die Entwicklung von Medikamenten und Agrochemikalien ist: Maulide gelang es, aus der ursprünglichen dreigliedrigen Ringstruktur des Moleküls eine Fünfringstruktur zu machen. Die Ergebnisse erscheinen aktuell im renommierten Fachmagazin Angewandte Chemie. mehr >


Ostermayer: Neue Doppelspitze für die Österreichische Nationalbibliothek
Johanna Rachinger wissenschaftliche Leiterin und Richard Starkel ab Oktober 2016 kaufmännischer Leiter der ONB
Wien (bpd) - "Mit Johanna Rachinger als wissenschaftlicher Geschäftsführerin und Richard Starkel als Kaufmann hat die Österreichische Nationalbibliothek (ONB) ab Oktober ein neues Leitungsteam und wir setzen damit gleichzeitig und erstmals in der Geschichte der ONB das Vier-Augen-Prinzip um. Sowohl Rachinger als auch Starkel wurden von der Findungskommission als eindeutige Favoriten vorgeschlagen und ich bin der Empfehlung sehr gerne gefolgt", so Bundesminister Josef Ostermayer am 25.04. bei einer Pressekonferenz, zu der er gemeinsam mit dem Vorsitzenden des ONB-Kuratoriums, Gottfried Toman, in Wien einlud. mehr >


Der elektronische Nachtdienst-Helfer
Das intelligente Zimmer: Ein IT-System der TU Wien erhöht die Sicherheit älterer Menschen und hilft dem Betreuungspersonal, im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein.
Wien (tu) - Ist vielleicht im dunklen Zimmer jemand gestürzt oder braucht jemand Hilfe? Ältere Menschen, die in bestimmten Situationen auf Hilfe angewiesen sind, wünschen sich oft, dass jemand regelmäßig in der Nacht nachschaut, damit sie im Notfall schnell Hilfe bekommen. An der TU Wien wurden nun technische Lösungen entwickelt, die ganz automatisch gefährliche Situationen erkennen. Mit einigen einfachen Sensoren lässt sich feststellen, ob Gefahr besteht und Hilfe gerufen werden muss. mehr >


Alle acht Hochschulen stehen hinter dem Campus Tirol
Mehrwert für Bildung und Wirtschaft wird so möglich
Innsbruck (lk) - Ein klares Bekenntnis zum Campus Tirol legten die Landesregierung und die RektorInnen der acht Tiroler Hochschulen zuletzt bei einer Tagung im Landhaus ab. Diese zwischen den Trägern der einzelnen Einrichtungen vernetzte Hochschullandschaft reicht derzeit von Landeck bis Lienz, wo im heurigen Herbst ein Mechatronikstudium startet. mehr >


Mitterlehner: Lange Nacht der Forschung bündelt Exzellenz aus Wissenschaft und Wirtschaft
BMWFW präsentiert am 22. April 70 Stationen am Wiener Heldenplatz – Science Slam und Wissenschaftsbuch des Jahres
Wien (bmwfw) - Bei der diesjährigen Langen Nacht der Forschung am 22. April ist das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit einem breiten Programm am Wiener Heldenplatz vertreten. In einem Ausstellungs- und einem Veranstaltungszelt werden von 17 - 23 Uhr bei freiem Eintritt Einblicke in die Forschungsleistung von Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Unternehmen geboten. mehr >


Chronischem Schmerz auf der Spur
Wien (meduni) - Die Neurophysiologin Ruth Drdla-Schutting erforscht mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF die Rolle von Astrozyten bei der Entstehung von chronischem Schmerz. Innovative Gentechnik (DREADDs) soll es ermöglichen, die häufigsten Zellen des Zentralnervensystems gezielt zu behandeln. mehr >


Spezielles Gen im Tumor beeinflusst die Wirksamkeit der Krebsbehandlung
Veränderungen im TP53-Gen können schädliche Folgen haben
Wien (meduniwien) - Eine Krebstherapie kann grundsätzlich wirksam sein, sie kann aber auch negative Folgen haben. Bis jetzt war es nicht möglich, bereits vor der Therapie festzustellen, ob der/die PatientIn von der Standard-Krebsbehandlung profitieren wird, oder nicht. Ein spezielles Gen, das bei Krebs sehr häufig verändert ist, scheint die Wirksamkeit der Therapie aber entscheidend zu beeinflussen. mehr >


Piaristengymnasium Krems feiert 400-Jahr-Jubiläum
Schwarz: Gymnasium bietet stets neue Impulse und Anreize für die Schüler
Krems/St. Pölten (nlk) - In den ehrwürdigen Mauern des Stiftes Göttweig wurde am 13.04. das 400-Jahr-Jubiläum des Piaristengymnasiums Krems begangen. Die Festrede hielt Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz: „Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen in diesem bildungs- und entwicklungspsychologisch wichtigen Lebensabschnitt die richtigen Denkanstöße, die richtige Begleitung und Motivation…" mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Bald Hilfe bei Arthrose?
Polymergel als wirksame Verstärkung für verschlissene Knorpel.
Weinheim (idw) - Schmerzende Knie, steife Finger – Arthrose ist eine weit verbreitete, kaum zu behandelnde Gelenkerkrankung. Jetzt zeichnet sich erstmals Hoffnung ab: Amerikanische Wissenschaftler wollen verschlissene Knorpel durch Einbau eines biomimetischen Gels mechanisch verstärken. Wie sie in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichten, sollen sich dabei das Biopolymergeflecht des Knorpels und das synthetische Polymernetzwerk gegenseitig intensiv durchdringen. mehr >


Oxytocin: doppelt wirksam gegen Schmerz
Heidelberg (idw) - Wissenschaftler aus der Schaller-Forschungsgruppe „Neuropeptide“ (Deutsches Krebsforschungszentrum, CellNetworks und ZI Mannheim) identifizierten im Gehirn ein „Schmerz-Kontrollzentrum“. Dort kooperieren zwei verschiedene Typen Oxytocin-produzierender Nervenzellen und unterdrücken so den Schmerz gleich doppelt: Oxytocin blockiert die Weiterleitung von Schmerzreizen im Rückenmark und hemmt gleichzeitig die Schmerzempfindung in der Körperperipherie. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

NAME: SOPHIE SCHOLL
Wien (döw) - Nach der restlos ausverkauften ersten Spielserie von "Name: Sophie Scholl" im Wiener Landesgericht präsentiert werk89 erneut die Erfolgsproduktion; diesmal im Festsaal des Alten Rathaus. Der Name Sophie Scholl steht für Courage und Gewissen. In "Name: Sophie Scholl" setzt die Berliner Autorin Rike Reiniger der Widerstandsikone eine gleichnamige Jus- Studentin gegenüber. mehr >


HERMANN NITSCH – RITUAL
Neue Ausstellung im nitsch museum von 15. Mai 2016 bis 02. April 2017
Mistelbach (artphalanx) - Die Ausstellungseröffnung im nitsch museum findet dieses Jahr am Pfingstsamstag statt - am Tag darauf lädt Hermann Nitsch zum traditionellen Pfingstfest ins Schloss Prinzendorf, sein nur unweit des nitsch museums gelegenes Weinviertler Schaffensrefugium. mehr >


"Die Welt braucht mehr Martinus" feierlich eröffnet
Ausstellung zum pannonischen Heiligen und großen Europäer Martin von Tours mit einer Fülle herausragender Exponate vom 28. April bis 11. November 2016 im Diözesanmuseum Eisenstadt
Eisenstadt (martinus) – Die Sonderausstellung "Die Welt braucht mehr Martinus" im Diözesanmuseum Eisenstadt, die ganz im Zeichen des burgenländischen Landes- und Diözesanpatrons, des heiligen Martin, steht, wurde am Abend des 27.04. durch Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics im Beisein des Apostolischen Nuntius Peter Stephan Zurbriggen, von Prälat Gábor Pintér, Altbischof Paul Iby und einer Vielzahl weiterer Ehrengäste feierlich eröffnet. mehr >


GRUSS AUS…
Die Landschaft in Ansichtskarten – von 29. April bis 21. August 2016 im Norico Stadtmuseum Linz
Linz (nordico) - Ansichtskarten zeigen die Erholungs-, Heimats-, Arbeits- und Sehnsuchtsorte der Menschen. Über 100 Jahre lang haben sie das Bild von Landschaften unserer Welt geprägt. Die Ausstellung präsentiert drei unterschiedliche Blickrichtungen auf die Landschaften von Ansichtskarten: Der emotionale Blick behandelt den Aspekt einer Empfindung beim Betrachten einer Landschaft. Der heimatliche Blick ist eine Zusammenschau der Landschaften Oberösterreichs, in der alle 442 Gemeinden durch eine Ansichtskarte vertreten sind. Der künstlerische Blick zeigt die von Künstlern und Künstlerinnen selbst gestalteten Ansichtskarten. mehr >


3. Int. Musikkapellentreffen in Kirchberg
von 05. – 08. Mai 2016
Kirchberg (kitzbuehel-alpen) - Bereits zum dritten Mal findet von 5. bis 8. Mai das Int. Musikkapellentreffen in Kirchberg in Tirol statt. Für musikalische Leckerbissen sorgen die rund fünfundzwanzig Musikkapellen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, die am Donnerstag anreisen werden. mehr >


Ausflug ins Land der Kultur
Bühne Burgenland | Festivals 2016
Wien/Eisenstadt (blms) - Seebühne und Steinbruch, Burgen und Schlösser, Schlossparks, Dorfplätze und historische Konzertsäle sind auch im diesjährigen Kultursommer die exklusive Kulisse für den Reigen der Sommertheater, der Opern und Operetten, der klassischen Konzerte, der Musicals und Open-Air Festivals. Das Burgenland präsentiert sich auch 2016 wieder mit einem unglaublich vielfältigen und spannenden Kulturprogramm mit außergewöhnlichen Locations. So einzigartig wie dieses kulturelle Angebot an sich, ist auch die Entwicklung der gemeinsamen Marketing-Initiative zur Stärkung des Burgenlandes als Kulturland. mehr >


"Landesmuseum Neu“ ist im Rudolfinum ausgestellt
LHStv.in Schaunig und LTAbg. Malle in Vertretung für LR Benger eröffnen Ausstellung und präsentieren Siegermodell nach Architektenwettbewerb – Baubeginn für Ende 2017 geplant
Klagenfurt (lpd) - 26 Projekte wurden beim Architektenwettbewerb zum „Landesmuseum Neu“ eingereicht. Die Entscheidung der hochkarätigen Jury fiel, wie bereits berichtet, einstimmig auf das Vorhaben des Architekturbüros Winkler + Ruck, Architekten aus Klagenfurt. Diese versuchen in ihren Plänen unter dem Motto „Aufräumen und weglassen“ Verborgenes wieder an die Oberfläche zu holen, Klarheit und Offenheit zu schaffen und damit im vorgegebenen finanziellen Rahmen von rund 9 Millionen Euro zu bleiben. mehr >


TIER – MENSCH
Mythos, Fabelwesen und Wirklichkeit – bis 26.10. auf Schloss Halbturn
Halbturn (kulturverein) - Die Jahresausstellung 2016 im Schloss Halbturn erzählt von der vielseitigen Beziehung zwischen Mensch und Tier. Verblüffende Präparate und besondere Objekte aus der weltberühmten Zoologischen Sammlung der Universität Wien zeigen uns die Entwicklung und die Vielfältigkeit der Tierwelt. So sind hier selten gezeigte Lehrobjekte wie zum Beispiel ein in Alkohol präpariertes Pferde-Embryo aus 1860 und vieles anderes Skurriles zu bestaunen. mehr >


Restitution des Werkes Jeanne Pontillon à la capeline von Berthe Morisot an die Erben
Salzburg (mdm) - Am 27.04. übergeben die Landesregierung Salzburg und das Museum der Moderne Salzburg das Werk Jeanne Pontillon à la capeline (1884) von Berthe Morisot an die Erbengemeinschaft David-Weill. Dazu treffen im Museum der Moderne Salzburg auf dem Mönchsberg Kulturreferent Landesrat Heinrich Schellhorn, Beatrice von Bormann, Leiterin der Sammlung des Museum der Moderne Salzburg, und die Pariser Kunsthändlerin Elizabeth Royer-Grimblat, die von den Erben nach David David-Weill mit der Rückholung des Pastells bevollmächtigt und beauftragt wurde, zusammen. Die Restitution beruht auf einem Beschluss der Salzburger Landesregierung vom 08.04.2015. mehr >


Haus der Musik in Mattersburg
Im ehemaligen Kundencenter der Energie Burgenland entsteht ein Haus der Musik für die Stadtkapelle und die Zentralmusikschule.
Mattersburg (stadt) - Adaptiert wird ein Konzertsaal für ca. 200 Personen, mehrere Proberäume auf 2 Etagen sowie Küche, Sanitäranlagen und Garderoben. Die Bauarbeiten sind bereits angelaufen, die Fertigstellung soll im Sommer 2016 erfolgen. Die Kosten betragen ca. 650.000 Euro. mehr >


"Mensch & Pferd. Kult und Leidenschaft"
Oberösterreichische Landesausstellung steht vor der Eröffnung
Linz (lk) - Am 27. April um 14.00 Uhr, wird die 31. Oberösterreichische Landesausstellung unter dem Titel "Mensch & Pferd. Kult und Leidenschaft" mit einem gemeinsamen Festakt in Stadl-Paura eröffnet. Die Vorbereitungen befinden sich in der Zielgeraden. Unter der Leitung der Gestalter Peter Hans Felzmann in Stadl-Paura und Mag. Hans Kropshofer im Stift Lambach wurden in einer letzten Gestaltungsphase die Ausstellungsobjekte eingebracht. mehr >


125 Jahre Heeresgeschichtliches Museum Wien
Wien (hgm) - Vor 125 Jahren wurde das k.u.k. Heeresmuseum, heute Heeresgeschichtliches Museum, gegründet. Aus diesem Anlaß beschäftigt sich eine Sonderausstellung mit der wechselvollen Geschichte dieser Institution und jener des Arsenals. Von der Grundsteinlegung für das k.k. Artillerie-Arsenal, dem Bau und der künstlerischen Ausgestaltung des Museumsgebäudes, der zu Beginn dekorativen Ausstellungsgestaltung, über die turbulenten und einschneidenden Zeiten der beiden Weltkriege bis zum Neubeginn und der nach wissenschaftlichen Kriterien erfolgten Neugestaltung des Ausstellungskonzepts in den Nachkriegsjahren und schließlich die dynamische Weiterentwicklung bis zum heutigen Tag sollen hier … gezeigt werden... mehr >


21er Haus: Rück – Blick: Kinetika 1967
Wien (belvedere) - Lichtspiele, optische Täuschungen und regelrechte Wahrnehmungsmaschinen werden vom 27. April bis 28. August 2016 im 21er Haus gezeigt. "Rück – Blick: Kinetika 1967" versammelt 25 Meisterwerke der kinetischen Lichtkunst und Op-Art von u. a. Nicolas Schöffer, Julio Le Parc, Martha Boto, Heinz Mack und Lily Greenham. Die Ausstellung zeichnet erlebbar nach, wie Technik, Kybernetik und visuelle Forschung in den 1960er-Jahren jenseits der Leinwand Eingang in die Kunst fanden. mehr >


Zwei Autorinnen im Landhaus ausgezeichnet
Literaturpreis des Landes Vorarlberg: Landesrat Bernhard überreichte Arbeitsstipendien an Gabriele Bösch und Petra Nachbaur
Bregenz (vlk) - Die Kunstkommission Literatur hat im Rahmen ihres Juryverfahrens zum Literaturpreis des Landes Vorarlberg beschlossen, heuer anstelle eines Hauptpreises zwei Arbeitsstipendien in Höhe von je 3.500 Euro an die Autorinnen Gabriele Bösch und Petra Nachbaur zu vergeben. Bei der feierlichen Überreichung am 25.04. im Landhaus gratulierte Kulturlandesrat Christian Bernhard den beiden Preisträgerinnen. mehr >


LH Pröll: "Alles tun, dass sich Künstler auch in Zukunft wohlfühlen"
Eröffnung der Ausstellungen "Ende" von Erwin Wurm und "Quell. Eine Retrospektive" von Leopold Kogler
St. Pölten (nlk) - Von 23. April bis 31. Juli zeigt das Landesmuseum Niederösterreich zwei besondere Kunstausstellungen: „Ende“ von Erwin Wurm und „Quell. Eine Retrospektive“ von Leopold Kogler. Eröffnet wurden diese am 21.04. von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Der künstlerischer Leiter und Kurator Mag. Carl Aigner konnte neben dem Landeshauptmann zahlreiche Gäste und Künstlerinnen und Künstler begrüßen. mehr >


Neuhofen/Ybbs: Ausstellung „Ostarrichi. Entdecke Österreich“ wieder eröffnet
Schwarz: Interaktive Stationen helfen, die Geschichte spannend zu erleben
St. Pölten (nlk) - Am 22.04. wurde im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs (Bezirk Amstetten) die Museums-Saison eröffnet, die durch die runderneuerte Dauerausstellung „Ostarrichi. Entdecke Österreich“ gekennzeichnet ist. Im Vorfeld der Eröffnung präsentierten bei einem Pressegespräch Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Bürgermeister Gottfried Eidler und Abgeordnete Michaela Hinterholzer das aktualisierte und erweiterte Ausstellungskonzept. Dabei wurden wesentliche Neuerungen vorgestellt, wie ein eigenes Kulturvermittlungsteam, interaktive Stationen mit Touch-Bildschirmen, eine spezielle Kinderbroschüre und das neu gestaltete Vermittlungsprogramm für Schulen. mehr >


Salzburger Pfingstfestspiele
13. Mai - 16. Mai 2016
Salzburg (festspiele) - Die uralte Geschichte von Romeo und Julia zieht sich als roter Faden durch das Programm der Salzburger Pfingstfestspiele. Den Anfang macht die West Side Story, die noch immer aktuelle Bearbeitung des "Romeo und Julia"-Stoffes nach einer Idee von Jerome Robbins, dem Buch von Arthur Laurents, der Musik von Leonard Bernstein und Gesangstexten von Stephen Sondheim. Zum ersten Mal singt Weltstar Cecilia Bartoli die Maria, Norman Reinhardt ist ihr Tony, Philipp Wm. McKinley wird das Stück in Szene setzen. mehr >


Elisabeth von Samsonow. Transplants
Von 5. Juni bis 16. Oktober 2016 in der Dominikanerkirche Krems
Krems (kunstnet) - ZEIT KUNST NIEDERÖSTERREICH in der Dominikanerkirche am Körnermarkt 14 in Krems der Künstlerin Elisabeth von Samsonow eine umfassende Werkschau unter dem Titel „Transplants“. Die in Wien und Hadres (NÖ) lebende Künstlerin Elisabeth von Samsonow untersucht seit den frühen 1990er-Jahren, vor allem auf plastische Verfahren gestützt, Körper, Materialitäten und deren apparative und affektive Eigenschaften. Skulptur, Installation und Live-Aktion bilden integrale Elemente einer breit angelegten künstlerischen Praxis, die berücksichtigt, dass Körper Intensitäten darstellen, die weit über die jeweiligen Festkörpergrenzen hinaus wirken. mehr >


ALLES FREMD – ALLES TIROL
Von 22.4. – 6.11.2016 im Volkskunstmuseum Innsbruck
Innsbruck (tlm) - Ob durch Handwerk, Handel oder Reise: Der Kontakt mit anderen Ländern beeinflusst und verändert Menschen und ihre Kultur. Dass Tirol im Laufe der Zeit durch unterschiedlichste Einflüsse aus anderen Ländern bereichert wurde, zeigt die Ausstellung „Alles fremd – alles Tirol“. Sie deckt Stereotype auf und setzt sich mit den Vorstellungen vom vermeintlich Eigenen und scheinbar Fremden auseinander. mehr >


Die Garten Tulln erhält EMAS-Zertifikat
LR Bohuslav: „Zu einem der größten und beliebtesten Ausflugsziele in Niederösterreich entwickelt“
St. Pölten (nlk) - Die Garten Tulln ist seit 2014 EMAS-zertifiziert. Diese europäische Zertifizierung bedeutet, dass der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen, mit Mensch und Umwelt und die verbesserte Betriebsorganisation den vorgegebenen Kriterien entsprechen. Im Rahmen des Ökomanagement Niederösterreich Tages wurden über zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre Leistungen im Umweltschutz geehrt. Auch der Garten Tulln wurde im Zuge der Veranstaltung das EMAS-Zertifikat überreicht. mehr >


Neue Struktur der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik GmbH steht
Innsrbuck (ikm) - Die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik bleiben eine eigenständige GmbH und werden künftig als Tochtergesellschaft der Tiroler Landestheater und Orchester GmbH (TLT) geführt. Die damit verbundenen Änderungen der Gesellschaftsverträge wurden nun von den zuständigen Gremien der Gesellschafter Land Tirol und Stadt Innsbruck beschlossen. „Durch die strukturellen Änderungen werden die besten Rahmenbedingungen geschaffen, um die Innsbrucker Festwochen als national und international renommiertes Festival langfristig zu sichern“, betonen Kulturlandesrätin Dr.in Beate Palfrader und Innsbrucks Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. mehr >


ORF Radio-Symphonieorchester Wien: Präsentation der Saison 2016/17
Wien (orf) - Im ORF-RadioCafe wurde am 20.04. von ORF-Radiodirektor Mag. Karl Amon, RSO-Intendant Dr. Christoph Becher und Cornelius Meister, Chefdirigent und künstlerischer Leiter des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, das Programm der Saison 2016/17 präsentiert. Auf dem Spielplan der Saison 2016/17 stehen 51 Konzerte – darunter sieben Ur- und sieben Österreichische Erstaufführungen sowie vier Opernproduktionen. Zum Jahreswechsel befindet sich das Orchester abermals auf Tournee in China. mehr >


Mailath: Wien setzt sich für baukulturelles Erbe ein
Wien (rk) - Der Wiener Altstadterhaltungsfonds hat in seiner Beiratssitzung vom 19.04. Förderungen in der Höhe von rund 2,9 Millionen Euro für Restaurierungsmaßnahmen an Bauobjekten beschlossen. „Wenn man aufmerksam durch die Stadt geht, kann man an einzelnen Objekten die Arbeit des Wiener Altstadterhaltungsfonds sehen; das Stadtbild präsentiert sich schmuck und gepflegt. Wohnhäuser, Sakralbauten und Kunst am Bau wurden in den letzten Jahrzehnten detailgetreu restauriert, rekonstruiert oder wiederhergestellt. Das trägt auch zum Wohlbefinden und Sicherheitsgefühlt der Wienerinnen und Wiener bei“, lobt Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny die weitsichtige und nachhaltige Tätigkeit des Wiener Altstadterhaltungsfonds. mehr >


Seefestspiele Mörbisch 2016: Jazz, Swing und eine große Liebe
Eisenstadt (seefestspiele moerbisch) - Es ist eine rare Perle der glamourösen Revue-Operette, die Intendantin Dagmar Schellenberger ihrem Publikum 2016 präsentiert. Nach mehr als 40 Jahren Pause verlieren, finden und lieben „Viktoria und ihr Husar“ einander wieder auf der Seebühne in Mörbisch. mehr >


Das große Erbe von Zaha Hadid: Tradition trifft auf Moderne
Die zeitgenössischen Bauten der kürzlich verstorbenen Stararchitektin Zaha Hadid prägen das Stadtbild von Innsbruck und haben auch große touristische Bedeutung erlangt.
Innsbruck (innsbruck.info) - „Mit dem Turm der Bergiselschanze sowie den Stationen der Hungerburgbahn hinterließ Zaha Hadid in Innsbruck zwei ganz besondere Beispiele innovativer Architektur – ein reiches Erbe für das wir sehr dankbar sind. Der alpin-urbane Charakter von Innsbruck hat durch die Arbeit der renommierten Architektin eine einzigartige Bereicherung erfahren, die auch viele Gäste unserer Stadt nachhaltig fasziniert. Es sind neue Wahrzeichen für Innsbruck entstanden, die internationale Aufmerksamkeit wecken und weit über das Lebenswerk von Hadid hinaus wirken“, erklärt Karl Gostner, Obmann TVB Innsbruck und seine Feriendörfer. mehr >


Bedeutender Sammlungszuwachs durch repräsentatives Porträt des Prinzen Eugen
Wien (belvedere) - Johann Gottfried Auerbach, der als einer der renommiertesten Porträtisten seiner Zeit galt und 1735 zum kaiserlichen Hofmaler ernannt wurde, schuf insgesamt drei unterschiedliche Fassungen eines Staatsbildnisses des Prinzen Eugen von Savoyen. Der Verbleib zweier Versionen in Schloss Riegersburg im Waldviertel sowie in Schloss Molsdorf in Thüringen war bekannt; das dritte Bildnis aus der gestrigen Dorotheum-Auktion Alte Meister, ein großformatiges Gemälde, war jedoch seit dem 18. Jahrhundert hinter den Mauern des schottischen Adelssitzes Yester House verborgen geblieben. mehr >


Wiener Staatsballett: Erfolg beim "Dance Open Festival" in St. Petersburg
Wiederaufnahme von "Verklungene Feste | Josephs Legende" an der Wiener Staatsoper
St. Petersburg/Wien (staatsoper) - Mit einem dreiteiligen Abend gastierte das Wiener Staatsballett am 16.04. beim "Dance Open Festival" in St. Petersburg und wurde für einen dreiteiligen Abend im ausverkauften Alexandrinski-Theater vom Publikum bejubelt. Gefeiert wurde die Compagnie - insgesamt 33 Tänzerinnen und Tänzer - für ihre Darbietungen von Jií Bubeníeks Le Souffle de l'Esprit, Paul Lightfoots und Sol Leóns Skew-Whiff und Stephan Thoss' Blaubarts Geheimnis. mehr >


Die Gartenmanie der Habsburger
Kaiser Franz und seine Familie – von 23. April bis 1. November 2016 in Baden
Baden (stadt) - Im Rahmen des "Gartensommer Niederösterreich" zeigt das Kaiserhaus Baden von 23. April bis 1. November 2016 "Die Gartenmanie der Habsburger". Die Ausstellung widmet sich der Gartenkultur vom ausgehenden 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Vom "Blumenkaiser" Franz II. (I.) über Erzherzog Karl, den Rosensammler, bis hin zu Erzherzog Anton, der Baden und deren Umgebung aufblühen ließ, zeigt die beeindruckende Ausstellung die gartelnden Habsburger und ihr Umfeld. mehr >


Architekturtage 2016 – wert/haltung
Am 3. und 4. Juni 2016 in ganz Österreich
Wien (artphalanx) - Am 3. und 4. Juni 2016 finden in ganz Österreich bereits zum achten Mal die Architekturtage statt. Unter dem Motto wert/haltung stellen sie die gesellschaftliche Relevanz von Architektur in den Mittelpunkt und machen die gestaltete Umwelt vielfältig erfahrbar. Soziale, ökologische und ökonomische Aspekte, aber auch ästhetische und emotionale Dimensionen werden deutlich. mehr >


Neubau des Kunstmuseums Krems
Das Kunstmuseum Krems, der Museumsneubau für das österreichische Kunstschaffen auf der Kunstmeile Krems, erhält nun seinen Namen
Krems (kunstmeile krems) - Das Kunstmuseum Krems versteht sich als neuer, dynamischer Ausstellungsort für das österreichische Kunstschaffen. Es verbindet die Bestände der Landessammlungen Niederösterreich mit hochkarätigen Privatkollektionen, u.a. von Ernst Poil und Helmut Zambo, und reagiert mit Themen- und Personalausstellungen auf Fragen der Gegenwart. Die Lebensrealität der Menschen ist Dreh- und Angelpunkt des Programms, das sämtliche Kunstgattungen umfasst und das Alte mit dem Neuen in Dialog setzt. mehr >


SchwarzÖsterreich.
Die Kinder afroamerikanischer Besatzungssoldaten – von 27. April bis 21. August 2016 im Volkskundemuseum Wien
Wien (volkskundemuseum) - Die Sonderausstellung, die das Volkskundemuseum Wien von 27. April bis 21. August 2016 zeigt, beschäftigt sich mit der vergessenen Geschichte der ersten Generation Schwarzer ÖsterreicherInnen in der Zweiten Republik. Das sind jene Menschen, die in den Jahren 1946-1956 als Kinder von afroamerikanischen GIs und österreichischen Müttern geboren wurden. Die Ausstellung basiert auf einem mehrjährigen Forschungs- und Interviewprojekt. mehr >


Im Weißen Rössl
Singspiel in drei Akten von Ralph Benatzky im MUK.theater Wien
Wien (muk) - Die aktuelle Produktion des Studiengangs Musikalisches Unterhaltungstheater entführt das Publikum ins schöne Salzkammergut. Das Beziehungsverwirrspiel rund um Rössl-Wirtin Josepha und Oberkellner Leopold wird von den Studierenden des 2. und 3. Jahrgangs in zeitgemäßer musikalischer Version präsentiert: Oberkellner liebt Wirtin, Wirtin liebt Anwalt, Anwalt liebt Fabrikantentochter, Fabrikantentochter liebt …? mehr >


LINZFEST 2016
Bunter Kulturmix auf österreichisch
Linz (stadt) - Im Sommer blicken Fans gespannt nach Frankreich, wo die besten Fußballer Europas um die begehrte Euro-Trophäe kämpfen. Mit dabei auch Österreich und seine Spieler: Alaba, Kavlak, Dragovic, Arnautovic, Lazaro oder Okotie, deren Namen von ihren Herkunftsländern erzählen. Anlass für die VeranstalterInnen des LINZFESTs die kulturelle Vielfalt unseres Landes und unserer Musik zu zeigen. Unter dem Titel „Wir sind Österreich“ bringt das Festival traditionell am Pfingstwochenende von 14. bis 16. Mai österreichische KünstlerInnen auf die Bühne, die ihre Wurzeln in anderen Ländern haben. Echt österreichisch werden alle dabei auch kulinarisch versorgt. mehr >


66. Generalversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes
Vieles neu in der steirischen Blasmusik
Graz (lk) - Im Sportzentrum Zeltweg fand am 17.04. im Beisein von Blasmusikreferent LH Hermann Schützenhöfer die 66. Generalversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes statt. Es war ein Tag voller Neuerungen: Eine neue Homepage, eine neue Zeitung und neu gestaltete Ehrenzeichen des Blasmusikverbandes sind nur einige Belege für die umfangreiche Arbeit des vergangenen Verbandsjahres. Trotz der Veränderungen ist es immer wieder ein prächtiges Bild, wenn die Delegierten aus den 395 steirischen Musikvereinen in ihren bunten Trachten und Uniformen zusammentreffen, um sich über ihr liebstes Hobby, die Blasmusik, austauschen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Klick! Linzer Fotografie der Zwischenkriegszeit
Von Berufsfotografen, Amateuren und Knipsern – von 15. April bis 11. September 2016
Linz (nordico) - Im Fokus der Ausstellung stehen Linzer Fotografien aus der Zeit ab dem Ende des Ersten Weltkriegs bis zum März 1938. Das "Restösterreich" nach dem Ersten Weltkrieg wurde von vielen zunächst für nicht überlebensfähig gehalten. Not, Armut und Arbeitslosigkeit belasteten auch in Linz einen Großteil der Bevölkerung. Viele Betriebe hatten den Ersten Weltkrieg und die daraus resultierende Krise nicht überstanden. mehr >


Zeitgenössische Fotografie aus Irland
Ciarán Óg Arnold, Enda Bowe, Eamonn Doyle, Emer Gillespie, Shane Lynam, Dara McGrath, Yvette Monahan von 8. April - 28. Mai 2016 im FOTOHOF Salzburg
Salzburg (fotohof) - Irland ist flächenmäßig fast so groß wie Österreich, hat jedoch nur halb so viele Einwohner - dennoch ist die Insel im Atlantik geprägt von einer außerordentlich aktiven fotokünstlerischen Produktivität. mehr >


"THE 3-D"
Spektakuläre Akt-Fotoschau in drei Dimensionen von zwei Stars der österreichischen Werbe-Szene – vom 12. März bis zum 30. April 2016 im Event-Center METAStadt
Wien (binakoeppl) - Die Aktbilder, die sie ab 12. März in der Event-Location METAStadt zeigen, sind 4 x 5 Meter groß. Und obendrein werden sie – das deutet der Titel „THE 3-D“ schon an – alle in dreidimensionaler Ausführung zu sehen sein. Die gewaltigen Dimensionen korrespondieren perfekt mit der Ausstellungs-Halle, die so groß ist wie ein Eishockey-Spielfeld: 60 x 30 Meter. mehr >



a

a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

 

 

     ÖJ Reisetip

Bayerisch-oberösterreichischen Donau 2016
Sightseeing, Sunset und Familienspaß – Donauschiffahrt Wurm + Köck stellte das Linzer Programm 2016 vor
Passau/Linz (wurm+köck/magistrat) - Die Donau symbolisiert Lebensfreude und Genuss, war aber über Jahrhunderte auch immer wieder abwechselnd Trennlinie und Bindeglied der Kulturen und Regionen. Ziel der Touristiker ist es, die Neugierde der Gäste auf eine Stadt der Gegenwart voller Kreativität und Lebensqualität zu wecken. So passt das immer reichhaltigere Schifffahrtsangebot an der Donau in Linz perfekt zum touristischen Profil. mehr >


LH Pröll eröffnete "Vino-Spa" im Althof Retz
"Im Weinviertel gibt es ein ganz besonderes Potenzial für die touristische Entwicklung"
Retz/St. Pölten (nlk) - Mit Kosten von knapp 2,5 Millionen Euro wurde das „Vino-Spa“ im Althof Retz errichtet, ein Zubau, in dem Wellness rund um das Thema Wein geboten wird. Diese einzigartige Anlage mit über 1.000 Quadratmetern Fläche erfreut sich nach der Fertigstellung zum Jahresende 2015 großer Beliebtheit bei Gästen aus nah und fern. Die offizielle Eröffnung erfolgte am 01.04. durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. mehr >


10 Jahre Twin City Liner: Mit voller Kraft in die Jubiläumssaison
Neue Anlegestelle in Bratislava und „Super-Dienstag“ mit tollen Preisvorteilen, viele Specials für Familien, SchülerInnen, Lehrlinge und PensionistInnen
Wien (twincityliner) - Am 1. Juni 2006 hieß es zum ersten Mal „Leinen los“ bei der Jungfernfahrt des Twin City Liner auf der Donau. „Seither hat sich der Schnellkatamaran zu einem wahren Publikumsmagnet entwickelt und verbindet bis zu fünf Mal täglich die Donaumetropole Wien mit der Altstadt von Bratislava – und das in nur 75 Minuten. Seit dem Jahr 2008 sind sogar zwei Schiffe unterwegs. Sie haben über 1,2 Millionen Passagiere in den letzten zehn Jahren nach Bratislava hin und retour geschippert“, so Wien Holding-Prokuristin Doris Rechberg-Missbichler. mehr >


Niederösterreichs Skiregionen laden zum Sonnenskilauf ein
Bohuslav: Aktuelle Witterungsverhältnisse sind für Wintersportfreunde ideal
St. Pölten (nlk) - Niederösterreichs alpine Regionen bieten in den Osterferien gute bis sehr gute Pistenbedingungen für Wintersportler. Dank des Neuschnees der letzten Tage sind die momentanen Pistenbedingungen optimal. Die Schneehöhen am Hochkar und in Lackenhof liegen derzeit bei rund einem Meter, der Semmering vermeldet 65 Zentimeter. So darf man für die Osterferien optimistisch sein. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

CROSSING EUROPE Filmfestival Linz 2016 – eine Bilanz
Am Abend des 25.04. ging die 13. Festivalausgabe überaus erfolgreich zu Ende. Festivalleiterin Christine Dollhofer freut sich erneut über einen enormen BesucherInnenzuspruch
Linz (crossing europe) - Seit fast nun 13 Jahren verschreibt sich CROSSING EUROPE der Idee, in Linz anspruchsvolles europäisches Filmschaffen niederschwellig zu präsentieren und bietet die Möglichkeit zum direkten Austausch mit anwesenden Filmschaffenden aus ganz Europa - so auch dieses Jahr. Sechs Tage lang verwandelte sich die Linzer Innenstadt mit dem angestammten Festivalbezirk rund um OÖ Kulturquartier und den Festivalkinos Moviemento und City-Kino zum pulsierenden Mittelpunkt des Festivals. mehr >


Diagonale’16 endet mit BesucherInnenrekord
Graz (diagonale) - Mit einem Rekord von 30.200 BesucherInnen blicken Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber zufrieden auf ihre erste gemeinsam verantwortete Diagonale zurück, die auf eine Balance zwischen Kontinuität und neuen Impulsen setzte: Zwei neue Programmschienen, das Austria Film Meeting, ein neues Erscheinungsbild, ein verstärktes Kooperieren mit lokalen Initiativen und Institutionen und ein eigener Diagonale- Festivaldistrikt rund um das Kunsthaus Graz trugen zur Erneuerung des Festivals bei. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Fernsehen

Fernsehen in Österreich wird komplett digital
Mit März beginnt die heiße Phase - Singer/Schwanzer/Grinschgl: „Damit ist 2016 das Jahr der TV-Volldigitalisierung in Österreich“
Wien (pwk) - Anlässlich der Volldigitalisierung des Fernsehens in Österreich lud der Fachverband Telekom/Rundfunk in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am 29.02. zu einem Round Table. Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative des Fachverbandes Telekom/Rundfunk der Wirtschaftskammer Österreich, der Kabel-TV Branche sowie der RTR-GmbH setzen sich alle Kabelnetzbetreiber in Österreich gemeinsam für die Volldigitalisierung 2016 ein. mehr >


ORF-Stiftungsrat beschließt ausgeglichenen ORF-Finanzplan 2016
Wrabetz: „ORF-Budget 2016 schafft Grundlagen für Fortsetzung des Erfolgskurses!“
Wien (orf) - „Mit dem heute genehmigten Budget schaffen wir die Grundlagen dafür, dass der ORF seinen Erfolgskurs auch im kommenden Jahr fortsetzen kann!“ betonte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz in der Plenarsitzung des ORF-Stiftungsrates am 17.12. im ORF-Zentrum unter dem Vorsitz von Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher. Der Stiftungsrat genehmigte den ORF-Finanz- und Stellenplan 2016 einstimmig, nahm den Gebarungsprüfungsbericht der Prüfungskommission zur Kenntnis und erteilte dem Generaldirektor einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2014. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Sport

Das waren die 2. Wiener Paralympic School Games
Wien (öpc) - Genau 153 Tage vor der Eröffnung der XV. Paralympics in RIO de Janeiro wird der paralympische Spirit vorab in der Hopsagasse in Wien verbreitet. Zum zweiten Mal hatten SchülerInnen mit besonderen Bedürfnissen am 07.04. die Möglichkeit, sich im Rahmen der 2. Wiener Paralympic School Games in Schulwettkämpfen miteinander zu messen. Mit 250 TeilnehmerInnen waren diese zweiten Wiener Paralympic School Games neuerlich ein riesiger Erfolg. mehr >



Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

.gmbh: Erste Registrierungsphase für neue Domain-Endung startet im April
Regensburg (internetx) - Die InterNetX GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter für Domain- und Hosting-Produkte im B2B-Bereich, bietet als einer der ersten Provider die neue Domain-Endung .GMBH ab der ersten Registrierungsphase an. Die Top-Level-Domain ist für Unternehmen mit der Rechtsform GmbH konzipiert und startet am 12. April in die sogenannte Sunrise-Phase. mehr >


Wiener Lokalbahnen testen WLAN in der Badner Bahn
Wien (wlb) - Ab 1. März können die Fahrgäste der Badner Bahn noch mehr Komfort genießen. Die Wiener Lokalbahnen haben vier Triebwägen mit WLAN ausgestattet und wollen in den kommenden sechs Monaten testen, wie das zusätzliche Service bei den Kundinnen und Kunden ankommt. mehr >


Wiener Geschichte(n) online hörbar!
Klänge und Stimmen – Der akustische Wiener Onlinestadtplan der Mediathek
Wien (mediathek) - Folgen Sie uns auf einer Entdeckungsreise durch die Kultur- und Zeitgeschichte Wiens! Archivaufnahmen aus dem Bestand der Österreichischen Mediathek wurden ihren unterschiedlichen Schauplätzen und Entstehungsorten zugeordnet, mit Fotos illustriert und Kurztexten versehen und stehen nun als akustischer Wiener Onlinestadtplan zum Anhören zur Verfügung. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Wien: Genussfestival 2016
Das Beste aus Österreich präsentiert sich erneut drei Tage lang im blühenden Wiener Stadtpark
Wien (sedlnitzky) - Zum 9. Mal versammeln das Kulinarische Erbe Österreich und die Stadt Wien mehr als 180 kulinarische Aussteller zum Genuss-Festival im Wiener Stadtpark. Für die meisten Besucher ist der Termin - traditionell zum Muttertagswochenende - schon fix in ihrem Kalender verankert, wenn es wieder heißen wird „Das Beste aus den Regionen in der Bundeshauptstadt“. mehr >


Dunst: Der Uhudler darf endlich Wein sein
Uhudler–Zulassung von Regierung beschlossen
Eisenstadt (blms) - Die Burgenländische Landesregierung hat mit 13.04. die Zulassung des Anbaus von neun Uhudler-Rebsorten offiziell beschlossen. Darunter sind die so wichtigen Sorten wie Concord/Ripatella, Delaware und Elvira. Auch die Zulassung der Sorten Amadeus, Bogni 15, Bolero, Breidecker, Boris und Evita wurde beschlossen. Damit sind deutlich über 80% der Uhudler-Bestände des Südburgenlandes als Keltertrauben im Sinne des EU-Rechts klassifiziert und dürfen ohne zeitliche Begrenzung angebaut werden. Gleichzeitig wurde das Wiederbepflanzungsverbot aufgehoben. Somit können Reben wieder nachgesetzt werden. mehr >


Eine genussvolle Premiere für Oberösterreich
Ein Falstaff-Special porträtiert erstmals Oberösterreich in allen Facetten
Linz (ooe-tourismus) - Genuss und Kulinarik prägen Oberösterreich und die Menschen, die hier leben. Von der Herstellung hochwertiger Produkte bis hin zu kulinarischen Gaumenfreuden, von der Natur als wertvollen Erholungsraum bis hin zum Kulturgenuss. Erstmals widmet sich der Falstaff-Verlag in einem hochwertigen Special nun diesen Besonderheiten aus dem Genussland Oberösterreichs. mehr >




Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Land Niederösterreich unterstützt Verband der Gehörlosenvereine
LR Schwarz: Wertvolle Hilfestellungen im täglichen Leben durch Dolmetscher
St. Pölten (nlk) - In ihrer Sitzung vom 05.04. beschloss die NÖ Landesregierung die Förderung der Gehörlosenvereine mit einer Summe von 180.000 Euro für das Jahr 2016. Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz meint dazu: „Wir möchten mit dieser Unterstützung Menschen mit Behinderungen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen und den Gehörlosen bestens ausgebildete Betreuerinnen und Betreuer zur Seite stellen, die ihnen wertvolle Hilfestellungen geben." mehr >


Tierischer-Urlaub.com – DIE Adresse für Urlaub mit Hund & Co
Klagenfurt (uppercut) - Sie kennen das vielleicht? Der Urlaub rückt näher, die Planung steht an und jedes Jahr kommen dabei dieselben Fragen auf: Wo kann man alleine, zu zweit oder als Familie gemeinsam mit seinem Haustier hinfahren? An welchem See gibt es Badestrände, in denen mein Hund schwimmen darf? Wo sind die geeigneten Destinationen am Meer oder auch am Berg, die für diese Zielgruppen geeignet sind? Die Zeit des Suchens ist vorbei, denn die neue Webplattform tierischer-urlaub.com liefert in Sekundenschnelle die passenden Antworten! mehr >

 

  zurück