Neues aus Österreich
Freitag, 27. Mai 2016

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 11 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Die Ausgabe 154 wird erst am Abend des 2. Juni 2016 erscheinen,
da wir erst am Nachmittag zuvor das Offizielle Endergebnis der
Bundespräsidentenwahl einschließlich der AÖ-Wahlkarten erhalten werden.

 

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Rupprechter mit Wirtschaftsdelegation in Ägypten
Kairo/Wien (bmlfuw) - „Spitzenleistungen aus Österreich stoßen in Ägypten bei den Behörden und bei der Wirtschaft auf großes Interesse. Vor allem bei der Umwelttechnologie sehe ich auf dem wachsenden ägyptischen Markt großes Potenzial für unsere heimischen Betriebe, ebenso für Kooperationen im Bereich der Landwirtschaft. Know How und Technologie aus Österreich sind gefragt." - Dieses positive Resümee zog Bundesminister Andrä Rupprechter nach seinem zweitägigen Arbeitsbesuch mit einer Wirtschaftsdelegation in Kairo. mehr >


Drozda eröffnet Österreich-Pavillon der Architektur-Biennale
Biennale-Architettura 2016 - Kommissärin Elke Delugan-Meissl: "Orte für Menschen" als Beitrag Österreichs in Venedig
Venedig/Wien (OTS) - Kulturminister Thomas Drozda, die Komissärin Elke Delugan-Meissl und der Präsident der Caritas-Österreich, Michael Landau, eröffneten am 26.05. den Österreichischen Pavillon "Orte für Menschen" der Architektur-Biennale 2016 in Venedig. "Der diesjährige Beitrag Österreichs hat sich zum Ziel gesetzt neue und innovative Architekturlösungen für Menschen in laufenden Asylverfahren aufzuzeigen. mehr >


OÖ Automobil-Cluster öffnet Tür zu englischem Hersteller
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: "Britische Automobilindustrie befindet sich im Aufwind. Für oö. Unternehmen ist Besuch bei Jaguar Land Rover große Chance, an diesem Aufschwung teilzuhaben"
Linz (lk) - 21 Unternehmen aus dem Netzwerk des Automobil-Clusters (AC) der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria präsentierten ihre Produkte und Technologien bei Jaguar Land Rover (JLR) in England. Der Lieferanten-Innovationstag, organisiert durch den AC gemeinsam mit dem AC Styria, dem AußenwirtschaftsCenter der WKO und Bayern Innovativ, war ein großer Erfolg für beide Seiten. Einige Termine für weiterführende Verhandlungen wurden bereits fixiert. mehr >


Starke Regionen schaffen Synergien in Europa
Katalanische Delegation zu Besuch bei Salzburgs Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf
Salzburg (lk) - Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf empfing am 25.05. den Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten und die Europäische Union der Regionalregierung Kataloniens, Jordi Solé, und den Leiter der Vertretung der katalanischen Regionalregierung in Wien, Adam Casals. Die katalanische Delegation wurde von Landeshauptmann a.D. Franz Schausberger begleitet. mehr >


Ukraine: Reformen und Bildung als Basis für Demokratie
Mosler-Törnström beim Europatag in der Ukraine / Mit Premierminister Groisman Zukunft der Ukraine erörtert
Vinnytsia/Salzburg (lk) - Als offizielle Vertreterin des Europarats war die Präsidentin der Kammer der Regionen im Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (KGRE) und Zweite Landtagspräsidentin Gudrun Mosler-Törnström kürzlich zu Besuch in der Stadt Vinnytsia in der Ukraine. Anlass war das jährliche Fest zum Europatag, das vor neun Jahren auf Initiative des heutigen Premierministers Vladimir Groisman ins Leben gerufen wurde. mehr >


Euregio-Vorstand tagte in Rovereto
Die Flüchtlingsfrage im Vordergrund und eine Reihe von Sachthemen auf der Tagesordnung: So gestaltete sich die heutige Sitzung des EVTZ-Vorstands in Rovereto.
Rovereto/Innsbruck/Bozen (lpa) - Zum zwölften Mal ist war am 25.05. der Vorstand und zum neunten Mal die Versammlung des Europäischen Verbunds territorialer Zusammenarbeit EVTZ "Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" zusammengetroffen. Die Sitzungen fanden am Sitz der "Manifattura" in Rovereto im Trentino statt, zumal derzeit das Trentino den Vorsitz der Euregio inne hat. mehr >


Außenamtsgeneralsekretär Linhart zu Besuch in Kiew und Charkiw
Gespräche zu Investitions- und Handelsfragen, dem Konflikt im Osten der Ukraine, der Vorbereitung des OSZE-Vorsitzes; Eröffnung des Honorarkonsulates in Charkiw
Kiew/Charkiw/Wien (bmeia) - Generalsekretär Michael Linhart besucht am 26. und 27. Mai Kiew und Charkiw. Am Programm stehen offizielle Begegnungen mit dem 1. Vizeaußenminister Vadym Prystaiko, dem ukrainischen Verhandlungsführer für den Donbass-Konflikt, dem ehemaligen Präsidenten der Ukraine Leonid Kutschma (1996-2004) und dem OSZE-Sonderbeauftragten Martin Sajdik. Gemeinsam mit Außenminister Klimkin wird Linhart zudem das neue österreichische Honorarkonsulat in Charkiw in der Ostukraine eröffnen. mehr >


Salzburgs Bürgermeister Schaden zu Kulturerbe-Kongressen in China geladen
Salzburg genießt in Fernost höchste Reputation - Kooperation bei Musikausbildung
Peking/Shanghai/Salzburg (stadt) - An zwei internationalen Tagungen zum Thema Weltkulturerbe wird Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden im Rahmen einer elftägigen China-Reise teilnehmen – auf ausdrückliche Einladung der Veranstalter in Peking bzw. Shanghai. Auf dem Programm der Reise stehen ferner Wirtschaftskontakte und Verhandlungen über eine Kooperation in der musikalischen Ausbildung in Kanton. mehr >


Astana EXPO-2017: Österreich hat die Teilnahme an der Weltausstellung offiziell zugesagt
Österreich hat den Teilnahmevertrag zur Weltausstellung "Astana EXPO-2017" unterschrieben
Wien/Astana (PRNewswire) - Das Dokument wurde im Laufe des offiziellen Besuchs von Rapil Zhoshybayev, dem Beauftragten für die Ausstellung, unterschrieben. Österreich wurde das 85. Land, das offiziell seine Teilnahme am größten Messeereignis, welches in Astana im nächsten Jahr stattfinden wird, bestätigt. mehr >


Klosterneuburgs Bürgermeister Schmuckenschlager in Mailand
Mailand/Klosterneuburg (vp) - Unter dem Titel „Youth in Action“ wurden junge Politiker von der europäischen Volkspartei EPP (European People's Party) nach Mailand zu einer Diskussion eingeladen. Als Vertreter aus Österreich nahm Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager daran teil, um einen kurzen Gastvortrag zu halten. mehr >


Tiroler Technologie zur Abwasserreinigung weltweit erfolgreich
Washington/Innsbruck (universität) - Auf biologischem Weg und mit geringem Energieeinsatz wandelt ein an der Universität Innsbruck entwickeltes Verfahren in Kläranlagen anfallende Stickstoffverbindungen in unschädlichen Luftstickstoff um. Diese innovative Technologie wurde nun gemeinsam mit dem US-Wasserdienstleister DC Water weiterentwickelt und vermarktet. Für die Kläranlage von Washington DC wird die bisher größte DEMON®-Anlage errichtet. mehr >


Sondenloser Herzschrittmacher
Schulung von Implantationstechnik ist Einfallstor zu Forschungskooperationen
Linz (kepleruniklinikum) - Vielfach wurde über diese medizinische Sensation berichtet: Dozent Steinwender gelang es im Jahr 2013, den weltweit ersten sondenlosen Herzschrittmacher bei einem Menschen einzusetzen. Nun ist er und sein Team damit beauftragt, andere Kardiologinnen und Kardiologen in Österreich, Europa sowie dem Nahen und Mittleren Osten auf die Technik einzuschulen. Die internationalen Kontakte versprechen Zugang zu wertvollen Forschungskooperationen. mehr >


Austria Center Vienna bringt 18 Großkunden nach Wien
Gemeinsamen Marketing-Aktion mit neun internationalen Kongresszentren
Wien (acv) - Das Austria Center Vienna ist Mitglied der "Leading Centres of Europe", einer Marketingplattform von 10 Kongresszentren. Gemeinsam werden Netzwerkevents organisiert, um Veranstaltern von internationalen Tagungen ein attraktives Programm zu bieten. Dieses Mal findet das Get-together vom 26. - 27. Mai in Wien statt - eine optimale Chance für Destination und Zentrum, sich als perfekter Veranstaltungsort für dieses Segment zu positionieren. mehr >


Österreichisches Startup verbessert 3D Druck
Leicht anzuwendendes Spray eliminert Haftungsprobleme bei 3D Druckern
Wien (aprintapro) - AprintaPro bringt mit PrintaFix Basic ein einfach anzuwendendes Spray auf den Markt, das 3D Drucke qualitativ verbessert. Das Produkt löst die Haftungsprobleme bei Millionen von Anwendern. Mit jährlichen prognostizierten Wachstumsraten von über 100 Prozent[1] entwickelt sich der 3D Druck Markt rasant und wird zukünftig nicht nur auf Nischenanwendungen beschränkt sein. AprintaPro bedient bestehende und zukünftige Nutzer von FDM 3D Druckern durch innovatives Zubehör, welches bestehende Problemfelder im Druckprozess effizient und hochqualitativ adressieren. mehr >


Licht als das Kernelement eines großen museografischen Projekts
Das LUXMATE LITENET-Lichtmanagementsystem sorgt in Kombination mit IYON Tunable White-Strahlern für die perfekte Präsentation der Werke von Rodin im renovierten Hotel Biron in Paris.
Paris/Dornbirn (zumtobel) - Nach einer Komplettrestaurierung über einen Zeitraum von drei Jahren wurde das prächtige Hotel Biron, in dem sich seit 1919 das Rodin-Museum in Paris befindet, am 12. November 2015, dem 175. Jahrestag der Geburt des berühmten französischen Bildhauers, wieder eröffnet. Mit der Renovierung des Gebäudes wurde im Jahr 2012 begonnen. Sie beinhaltete die komplette Erneuerung des museografischen Rundgangs mit einem sorgfältig gestalteten Design und der Integration eines kontinuierlichen Flusses. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Erste internationale Kontakte des designierten Bundespräsidenten
Überreichung von Beglaubigungsschreiben an den Bundespräsidenten
Interpol wichtiger Partner Österreichs
Pioneers Festival: bmvit fördert innovative Start-ups mit 70 Millionen Euro im Jahr
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch in Sicherheitsfragen unerlässlich
Sport: Kärnten und Slowenien beschließen in „Letter of intent“ künftige Zusammenarbeit
Schieder und Lopatka reisen nach Israel und besuchen Yad Vashem
Goldene Kleeblätter gegen Gewalt 2015 verliehen
ICMPD errichtet Koordinations- und Kooperationszentrum für Migration im Mittelmeerraum
Erneute Top-Platzierung Österreichs als weltweite Kongressdestination
Wirtschaftsforum zu Investitionen in Weißrussland mit EU-Kommissar Hahn
Mitteleuropas intelligente Städte: Wien und Budapest
EthikBank Deutschland gründet erste Alternativbank Österreichs mit
Angewandte bei Architektur Biennale 2016 in Venedig
Die älteste Rebe der Welt wächst nun auch in Klagenfurt
Jahresergebnis der FACC AG für das Geschäftsjahr 2015/16
PALFINGER beabsichtigt Übernahme eines führenden Unternehmens für maritime Rettungsausrüstung


Justizminister Brandstetter unterstützt UN-Kommission im Kampf gegen Terrorismus
Gesundheitsministerin Oberhauser bei 9. WHO-Weltgesundheitskonferenz
Gegenseitige Unterstützung bei Naturkatastrophen
EUREGIO-Treffen in Triest
Steinkellner: Große Freude über internationalen Preis für Geodatendienst basemap.at
Informationsaustausch in EU-Fragen
Alpenverkehr muss wirtschaftsfreundlicher und umweltfreundlicher zugleich werden
Der Urlaubseuro 2016
Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
Weltweit wird gemessen, wie sich die Erde verändert

Bures: Türkei entfernt sich mit Aufhebung der Immunität von Abgeordneten von Europa
Weichenstellung Atomenergie in Europa
Sicherheit als Schwerpunktthema der EuRegio-Ratssitzung
"World Humanitarian Summit" in Istanbul
Europa ist die Lösung, nicht das Problem
Wiener Schulen bei Internationaler Waterbike Regatta 2016
Fest der Nationen in Leoben
Brüssel: MigrationsautorInnen aus Österreich
Mexiko: „Duo Mozartiano“
New York: „Dis-Play / Re-Play“
Paris: „Ein Abend für Ceija Stojka“
Tallinn: „Winters Garten“ von Valerie Fritsch

Schnellere sprachliche Integration durch Sprachstartgruppen
Menschenrechtspolitische Aufträge an die Regierung
Initiative von SPÖ, ÖVP und Grünen zur Stärkung des Friedensprozesses in der Ukraine
Roth: Betriebe brauchen effektiven Investitionsschutz auch innerhalb der EU
Klagenfurt: Region Maribor stellt sich auf dem Neuen Platz vor
"Szene Bunte Wähne" bis 26. Juni im Waldviertel
Rotes Kreuz: Mehr Hilfe für Syrien
Mit dem Bischof nach Krakau wandern

Sprache als Schlüssel zur Integration
CETA und TTIP lassen weitere heftige Auseinandersetzungen erwarten
Nationalrat stimmt neuem Gesetz gegen Lohn- und Sozialdumping zu
Nationalrat billigt zusätzliche Mittel für Entwicklungszusammenarbeit
Österreichische Ausbildungssysteme als Vorbild für Westbalkanländer
Grasski-Weltelite misst sich wieder in Rettenbach
Einigung mit HETA-Gläubigern in Sicht
EU-Interreg-Projekt zwischen Kärnten und Friaul-Julisch Venetien

Wien erneut Ort des Dialogs …
Weg für den Hypo-Vergleich geebnet
Sobotka: „Gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn ist wichtige Voraussetzung.“
766 Mio. € an Investitionen durch ERP-Kredite
Erfolgreiche Baden-Werbepromotion in Italien
Top-Platzierung für Wien: 4. Platz bei ICCA-Kongress-Statistik 2015
Flughafen-Wien-Gruppe setzt Erfolgsweg auch im ersten Quartal 2016 fort
Österreicher sind die reisefreudigsten Europäer

Bundespräsident Heinz Fischer in Berlin
Außenminister Kurz auf Arbeitsbesuch in Israel
Deutschsprachige Umweltminister trafen sich in Melk
Delegation aus China besucht das Burgenland
Neue Basis für bilaterale Zusammenarbeit mit Südböhmen
Treffen am Brenner
Wallner: Für eine europäische Energiewende ohne Atomkraft
Mailath gratuliert Theater an der Wien zum International Opera Award
Einbürgerungen im ersten Quartal 2016 um 8,4% gestiegen
6,5 Milliarden Exportumsatz im Gewerbe
Globale Fragen – nationale Antworten
Länderübergreifender Austausch
Start für die interdisziplinäre Suche nach Leben im All
Wie schlafen Bäume?
Uni Graz ehrt Volker Türk
13. Platz für Österreich beim „Eurovision Song Contest“
Brasilia: Wiener Walzermusik für einen guten Zweck
Laibach: „Ich habe immer gestört und ich habe immer irritiert“
Teheran: „Die Farbe des Granatapfels“ von Anna Baar
Tunis: „Euromaghrebinischer Schriftstellerworkshop“
Washington: „Indisputable Evidence?“

 Auslandsösterreichertreffen / Weltbundtagung in Klagenfurt 

Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >


AÖWB-Präsident Gustav Chlestil überreicht die

Foto: Österreich Journal

Benita Ferrero-Waldner ist "Auslandsösterreicherin des Jahres" 2015
Klagenfurt/Wien (stadt/lpd/aöwb/öj) - Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren FreundInnen ein großes, internationales Treffen in Österreich, anläßlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, daß diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. mehr >

 21. AuslandsNiederösterreichertreffen in St. Pölten

Besuch der NÖ Landesausstellung 2015

Foto: Österreich Journal

45 ANÖ aus 16 Nationen und drei Kontinenten
St. Pölten/Wien (öj/nlk) - Heuer fand das 21. AuslandsniederösterreicherInnen-Treffen vom Sonntag, 6. September, bis Dienstag, 8. September, im NÖ Landhaus in St. Pölten statt. Nach einer herzlichen Begrüßung der TeilnehmerInnen durch Ilona Slawinski, sie zeichnet für die Auslandskultur des Landes NÖ verantwortlich, und Regina Stierschneider von Geschäftsstelle für AuslandsNiederösterreicherInnen der NÖ Landesregierung bestieg man in St. Pölten einen Charter-Bus, der dann alle zu ersten Station der beiden Orte der NÖ Landesausstellung "ÖTSCHER:REICH. Die Alpen und wir." nach Neubruck bei Scheibbs brachte. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at und dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Mitterlehner: Neues Lehrberufspaket wertet duale Ausbildung weiter auf
Mit 1. Juni tritt Paket 2016 in Kraft: Neuer Lehrberuf Forsttechnik und Modernisierung von sieben weiteren Lehrberufen - Rund 2.400 Jugendliche werden vom neuen Angebot profitieren
Wien (bmwfw) - "Jedes Jahr passen wir die Lehre an neue Trends in der Arbeitswelt und die Anforderungen unserer Ausbildungsbetriebe an. Heuer richten wir den neuen Lehrberuf Forsttechnik ein und modernisieren sieben bestehende Berufe", sagt Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner zum erfolgreich verhandelten Lehrberufspaket 2016, das mit 1. Juni in Kraft treten wird. In Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern hat das Wirtschaftsministerium dieses gemeinsame Ergebnis erzielt. Von den neuen Verordnungen profitieren alle zukünftigen Lehrlinge, die im Juni 2016 ihre Schulpflicht beenden. mehr >


Hammerschmid: Nationaler Bildungsbericht ist Basis für datenbasierte Bildungspolitik
„Setzen wir bei den Jüngsten an!“
Wien (bmbf) - Der Nationale Bildungsbericht (NBB) zeichnet ein sehr klares Bild: Die soziale Durchmischung an Schulen ist nicht ausreichend gegeben, Bildung wird großteils immer noch vererbt. „Das muss sich ändern. Ich möchte ein Bildungssystem, in dem jede Schülerin und jeder Schüler die gleichen Chancen auf gute Bildung bekommt – unabhängig von Herkunft, Wohnort und dem Bildungshintergrund der Eltern“, sagt Bildungsministerin Sonja Hammerschmid. mehr >


Fehlerhafte Wahlergebnisse
Wahlbehörde zeigt Villach an
Wien (bmi) - Das am 23. Mai bekannt gewordene fehlerhafte Wahlergebnis aus Waidhofen an der Ybbs ist auf einen Fehler der Landeswahlbehörde NÖ zurückzuführen. Die Statutarstadt hatte ein korrektes Ergebnis übermittelt, jedoch kam es in der Landeswahlbehörde zu einem Fehler bei der Datenverarbeitung. Das Innenministerium erhielt dadurch falsche Daten und geht davon aus, dass die niederoesterreichische Landeswahlbehörde künftig alles unternehmen wird, um Derartiges zu vermeiden. mehr >


Heimischer Tourismus trotzt lauer Konjunktur
Tourismusbericht 2015: Neuer Rekordstand bei Nächtigungen, Rückgang bei verstärkten Grenzkontrollen befürchtet
Wien (pk) - Österreichs Tourismusbetriebe haben im Vorjahr alle Erwartungen übertroffen. Mit 135,2 Millionen Nächtigungen wurde 2015 ein neuer Rekord erzielt. Die realen Ausgaben von ausländischen TouristInnen im Land rangierten mit 38,4 Millionen Euro ebenfalls auf einem Höchststand - trotz der "eher mäßigen konjunkturellen Erholung im Euro-Raum", heißt es im Tourismusbericht zum vergangenen Jahr ( III-268 d.B.). mehr >


Budgetpfad Österreichs vor dem Hintergrund der EU-Fiskalregeln
Fiskalregeln wurden 2015 eingehalten
Wien (fiskalrat) - Der Rückgang des gesamtstaatlichen Defizits (1) im Jahr 2015 auf 1,2% des BIP (2014: 2,7% des BIP) fiel höher aus, als angesichts der massiven Flüchtlingszuwanderung und steigender Arbeitslosigkeit erwartet wurde. Damit wurde sogar ein strukturell ausgeglichener Haushalt erreicht. Diese Entwicklung resultiert aus der günstigeren Wirtschaftsentwicklung und der konsequenten Umsetzung des moderaten Konsolidierungspfads auch im Jahr 2015, der durch defizitsenkende Sondereffekte unterstützt wurde. mehr >


Seniorenparlament: Sichere und gerechte Pensionen für alle Menschen in Österreich
SeniorInnen gegen Schnellschuss bei den Pensionen und für Dialog mit der Jugend
Wien (pk) - Vollen parlamentarischen Arbeitseinsatz leisteten die SeniorInnen, die sich am 25.05. in Fraktionsberatungen, in einem fiktiven Ausschuss und in einer dem Bundesrat nachgebildeten Plenardebatte als Seniorenparlament dem Konfliktthema "Anhebung des Pensionantrittsalters" widmeten. Die SeniorInnen aus ganz Österreich diskutierten – wie in der Länderkammer vorgesehen - einen (fiktiven) "Gesetzesbeschluss des Nationalrates", der auf eine Anhebung des Regelpensionsalters von derzeit 65 Jahren auf 66 Jahre abzielt, waren damit aber nicht einverstanden und kamen überein, das Thema Pensionsreform künftig gemeinsam mit dem Jugendparlament debattieren zu wollen. mehr >


Salzburg: Verwaltungsgerichtsbarkeit erfolgreich in neue Form gebracht
LH Haslauer besuchte Landesverwaltungsgericht: Unabhängige und weisungsfreie Überprüfung von Verwaltungsakten weiter professionalisiert
Salzburg (lk) - Von der Tätigkeit der Verwaltungsgerichtbarkeit überzeugte sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer kürzlich bei einem Besuch im Landesverwaltungsgericht Salzburg unter der Leitung von Präsidentin Claudia Jindra-Feichtner. "Ich freue mich, dass die Umsetzung der Verwaltungsgerichtsbarkeit erfolgreich verlaufen ist und so engagierte Richterinnen und Richter sowie administrative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Landesverwaltungsgericht beschäftigt sind…" mehr >


Vorarlberg und Tirol für Stärkung der hausärztlichen Versorgung
Arbeitsgespräch der beiden Gesundheitslandesräte in Bregenz zur Gesundheitsreform: Lehrpraxen zur Stärkung der Allgemeinmedizin
Innsbruck/Bregenz (vlk) - Tirols Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg traf sich mit seinem Vorarlberger Amtskollegen Christian Bernhard zu einem Arbeitsgespräch in Bregenz: "Wir sind uns darin einig, dass die österreichische Gesundheitsreform im Interesse der Ärzte- sowie Patientenschaft die Stärkung der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Bereich mit größtem Nachdruck zu verfolgen hat. Außerdem müssen die Planungen zwischen dem Krankenhaus- und niedergelassenen Bereich besser abgestimmt werden." mehr >


Tirol wird mit Bankomatkassen Vorreiter bei Verkehrsstrafenmanagement
Neun von zehn Strafen werden gezahlt
Innsbruck (lk) - Weniger Schadstoffe und weniger Unfälle – das ist die Bilanz des Luft-100ers auf über 120 Tiroler Autobahnkilometern, die das Land zum ersten Geburtstag der Luftgüte-Maßnahme gezogen und die zugehörigen Untersuchung aus Transparenzgründen komplett veröffentlicht hat. mehr >


Brauner: Wiener Landtag beschließt wichtige neue Richtlinien bei der Darstellung des Haushalts
Bessere Vergleichbarkeit und mehr Transparenz, dennoch weiterhin die Versorgung der Allgemeinheit und nicht die Frage der Rentabilität im Mittelpunkt
Wien (rk) - Wiens Finanzstadträtin Renate Brauner begrüßte am 25.05. den Beschluss des Wiener Landtags zur Einführung des integrierten Verbund-Rechnungswesens („3-Komponenten-System“) und somit die Neuerung der Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung (VRV). Damit wurde festgelegt, wie die Darstellung des öffentlichen Haushalts künftig aussehen wird. mehr >


Städtebund fordert Kostenwahrheit…
… und -abgeltung bei der Betreuung – Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Mittelpunkt des Sozialausschusses des Österreichischen Städtebundes
Salzburg/Wien (staedtebund) - Das Thema unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) stand am 24.05. im Mittelpunkt der Beratungen beim Fachausschuss für Soziales, Gesundheit und Jugend in Salzburg, zu dem sich sowohl städtische Politik als auch Verwaltungsebene aus ganz Österreich einfanden. mehr >


Neue Politik auch für Überschuldete
Der neue Bundeskanzler und der designierte Bundespräsident versprechen eine neue Politik. Die Schuldenberatungen weisen auf dringende Reformen für überschuldete Menschen hin.
Wien (schuldenberatung) - Rund 300.000 Menschen sind in Österreich von Überschuldung betroffen, sie können also ihre Schulden nicht zurückzahlen. Mit dem Privatkonkurs wurde ihnen vor 20 Jahren die Möglichkeit gegeben, trotzdem einen Neustart zu schaffen und wieder vollwertiges Mitglied der Gesellschaft und des Wirtschaftslebens zu werden. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Amtsübergabe wird "reibungslos und freundschaftlich" sein - im Interesse Österreichs
----------
Nach dem Ministerrat

Kern: Wir werden die künftigen Auseinandersetzungen über konkrete Politik führen
Mitterlehner: Notwendige Reformen angehen, Wettbewerbsfähigkeit Österreichs stärken
---------------------
Soziale Medien verändern den demokratischen Diskurs
Sobotka: "KZ-Gedenkstätte Mauthausen" auf neue gesetzliche Beine gestellt
Kärntner Landtagsenquete thematisierte Entwicklungszusammenarbeit
Tirol: Regierungsbilanz nach drei Jahren
Innsbruck: Neue Stadtbibliothek vertraglich auf Schiene
Wallner: Ländlicher Raum legt hohe Leistungsfähigkeit an den Tag
Brauner: Tourismusförderungsgesetz geht in Begutachtung
9. Wiener Gemeinderat


Alexander Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Österreichs
Sichere Mobilität von Kindern auf Österreichs Straßen
Hammerschmid: Mehr Gerechtigkeit durch chancenindexierte Ressourcenverteilung
Kärntens größte Angelobung 2016 im Beisein von Verteidigungsminister Doskozil=
Start der Offensive für Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln in Niederösterreich

Österreich hat noch keinen neuen Bundespräsidenten
Mikl-Leitner informierte über „NÖ Weiterbildungsscheck“
Pühringer: Kulturreferenten der Bundesländer fassten in Graz wichtige Beschlüsse
Tirol investiert sechs Millionen Euro in den Bildungsstandort Lienz

Kern will neues Politikverständnis und New Deal
RH-Präsident Moser: Kompetenzzersplitterung widerspricht Generationengerechtigkeit
Wie geht Österreich mit seinen Talenten um?
LIFE-Projekt Salzachauen
Starke steirisch-oberösterreichische Achse
Tirol: Sektorales Fahrverbot ab 1. November gültig
Sozialfonds-Förderung für die Hauskrankenpflege

Budgetschwerpunkte Sicherheit und Integration im Nationalrat
Sobotka präsentiert Aktionsplan "Sicheres Österreich" im Nationalrat
Regierungsumbildung sorgt auch im Nationalrat für Sesselrücken
Milchkrise: Abgeordnete fordern Runden Tisch
Rupprechter: Mittel aus dem Katastrophenfonds ermöglichen effiziente Hilfe nach Frostschäden
Wallner: "Durch Bürgerrat junge Generation noch stärker einbeziehen"

Bundeskanzler Christian Kern wurde ernannt und angelobt
"Große und schöne Aufgabe, aber auch schwierig und verantwortungsvoll"
Kern will einen "New Deal für Österreich"
McDonald: Gemeinsam neue Akzente in der Regierungsarbeit setzen
Kickl: Chaos in der SPÖ geht mit Kern weiter
Glawischnig: Neuer Kanzler muss rasch Reformen für Arbeitsmarkt, Bildung und Klimaschutz angehen
Strolz: Ein neuer Kanzler mit den alten Fesseln
-------------------
BMVIT sichert Grundangebot im Schienenverkehr
Volksanwaltschaft – EU-Kraftakt zur echten Krisenbewältigung nötig
Öffentliche Einrichtungen bekennen sich zu regionalen Lebensmitteln
Arbeit freiwillig Engagierter wird künftig noch stärker unterstützt
9,7 Landesmillionen für die Bezirkskrankenhäuser
Wallner: "Vorarlbergs Wirtschaft orientiert sich an höchstem Qualitätsniveau"
Prognose: Gemeindefinanzen bis 2019

Mauthausen-Gedenken mit Forderung nach "Internationaler Solidarität"
Mitterlehner zur Mauthausen-Gedenkfeier: Richtige Lehren aus der Geschichte ziehen
Familienreferentinnen der Bundesländer tagten in Kärnten
Die Richtung stimmt – Tirol 2050 energieautonom
Wallner: "Vorarlbergs Jugendliche in Zukunftsarbeit aktiv einbinden"


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>



  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >


Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (sendungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


ORF-Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" präsentiert
Schwarz: Haben eine gute Technik-Ausstattung in den Pflichtschulen
St. Pölten (nlk) - Im ORF Landesstudio NÖ in St. Pölten wurde am 13.11. das neue Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" vorgestellt. Es zeichnet anhand von Sendungen und Beiträgen ein facettenreiches Bild wichtiger Geschehnisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte in Niederösterreich. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Wachstumspreis der WKÖ für 2015 ans Burgenland
Gute Industriekonjunktur und sowie Wachstumsanreize führen zu Vorreiterrolle in Österreich – Leitl: „Burgenlands Betriebe sind Mutmacher“
Wien (pwk) - „Das Burgenland hat im vergangenen Jahr den innerösterreichischen Wettbewerb um gute Wachstumszahlen deutlich für sich entschieden. Mit einem Plus von 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr haben wir nun im abgelaufenen Jahr einen neuen Spitzenreiter. Angesichts des noch immer gedämpften internationalen Umfelds zeigt sich das Burgenland sehr robust und liefert eine bemerkenswerte Entwicklung ab“, betonte der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Christoph Leitl, am 26.05. mehr >


Burgenländische Kindergärten erhalten Auszeichnung für Projekt „Gesunder Kindergarten“
Der Grundstein für ein gesundes Leben im Erwachsenenalter wird bereits in der Kindheit gelegt.
Lutzmannsburg/Eisenstadt (blms) - Das Projekt "Gesunder Kindergarten" befasst sich mit dem Thema Gesundheitsförderung im Kindergartenalltag und in ihrem sozialen Umfeld. Ziel ist es, das Ernährungsverhalten der drei bis sechs Jährigen nachhaltig zu verbessern. Kindergärten spielen dabei eine besonders wichtige Rolle als Lebensumfeld der Kleinkinder - auch das spätere Gesundheitsverhalten wird in diesem jungen Alter bereits entscheidend geprägt. mehr >


Gemeinsam wachsen – Wissenswertes für Eltern, Großeltern und Kinder
Landesrätin Verena Dunst und das Familienreferat des Landes stellen neue Elternbildungsprojekte vor: Vortragsreihe und Kochkurse.
Eisenstadt (blms) - Zwei neue Elternbildungsprojekte stellte Familienlandesrätin Verena Dunst am 25.05. in der Landwirtschaftskammer Burgenland vor. Die vom Familienreferat auf Initiative von Dunst organisierten Veranstaltungen sollen Eltern Wissen und Sicherheit in verschiedensten Erziehungsfragen und Ausnahmesituationen durch leicht umsetzbare Techniken vermitteln. Die Vortragsreihen (Projekt 1) sind für die TeilnehmerInnen kostenlos, bestehen aus drei Modulen und starten am 7. Juni. mehr >


Vorstellung Beirat Burgenland Tourismus GmbH
Eisenstadt (fh burgenland) - Burgenland Tourismus ist seit März 2016 eine GmbH und in die Burgenländische Landesholding eingegliedert. Damit erhält Burgenland Tourismus auch erstmals einen Fachbeirat, bestehend aus Hoteliers, Touristikern und Top-Unternehmern des Burgenlandes, welcher ihn in strategischen und marketingtechnischen Fragen beraten wird. Am 25.05. wurden die Mitglieder im Rahmen einer Pressekonferenz in Eisenstadt der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr >


Komik aus Not und Verzweiflung
„Otello darf nicht platzen“ von Ken Ludwig bei den diesjährigen Schloss-Spielen in Kobersdorf
Kobersdorf/Eisenstadt (blms) - „Dieses weltweit bekannte und raffinierte Stück, das zeigt, wie wahre Komik aus Not und Verzweiflung entstehen kann, passt hervorragend in die Erfolgskette der Schloss-Spiele Kobersdorf. Im Vorjahr nutzten insgesamt knapp 14.000 BesucherInnen an 18 Abenden die Möglichkeit, die Aufführung von ‚Der Preis des Monsieur Martin‘ zu sehen. Mit dieser zwerchfellerschütternden Melange aus Ehepleiten, Liebespech und Rachepannen waren die Schloss-Spiele in ihrer 44. Saison zu 95,1% ausgelastet. mehr >


Oberwarter Einkaufsnacht war ein Erfolg
Oberwart (stadt) - Am 25.05. ist die Oberwarter Einkaufsnacht über die Bühne gegangen. Rund 100 Geschäfte in der Innenstadt und im Einkaufszentrum eo haben sich daran beteiligt. Ein buntes Rahmenprogramm mit Showeinlagen, Kulinarik und Live-Musik hat zur Unterhaltung der zahlreichen Besucher beigetragen. Mit einer Parade der Vereine und dem Platzkonzert der Stadtkapelle hat die Einkaufsnacht begonnen. Kurz danach wurde auch schon der 50 Meter lange "Apfelfleck" verteilt. mehr >


Niessl Gastreferent beim Burgenländischen Wirtschaftsparlament
Landeshauptmann Hans Niessl skizzierte in seinem Vortrag die Eckpunkte einer Wirtschaftspolitik des 21. Jahrhunderts
Eisenstadt (blms) - Am 24.05. trafen sich die Delegierten zum Burgenländischen Wirtschaftsparlament in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt. Schwerpunktthema des Wirtschaftsparlaments war das Referat von Präsident Honorarkonsul Ing. Peter Nemeth über Fair Play - den fairen Wettbewerb am Wirtschaftsstandort Burgenland. Landeshauptmann Hans Niessl widmete sich als Gastvortragender den aktuellen Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Burgenland. mehr >


Goldene Kleeblätter gegen Gewalt 2015 verliehen
Internationaler Literaturwettbewerb: „Menschlichkeit zuerst“ war das Thema beim 11. „Goldenen Kleeblatt gegen Gewalt“
Großwarasdorf/Eisenstadt (blms) - Die Goldenen Kleeblätter gegen Gewalt 2015 wurden am Abend des 23.05. in der KUGA in Großwarasdorf verliehen. „Menschlichkeit zuerst“ hatte der Veranstalter, das Forum „Gewaltfreies Burgenland“, für den Wettbewerb als Thema, Kurzgeschichte als Genre vorgegeben. 294 Einsendungen aus 10 Ländern waren eingelangt. mehr >


Gütesiegel für höchste internationale Standards im Gesundheitswesen verliehen
Krankenanstalten Kittsee und Oberpullendorf nach KTQ - „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“ - zertifiziert
Eisenstadt (blms) - Mit der Zertifizierung der Krankenhäuser Oberwart und Güssing wurde bereits 2015 der erste Schritt gesetzt - mit der nunmehrigen Zertifizierung der Krankenhäuser Kittsee und Oberpullendorf konnte dieser Prozess der Verbundzertifizierung abgeschlossen werden. Die Zertifizierung ist ein Anerkennungsverfahren, mit deren Hilfe die Einhaltung bestimmter Standards und die Erfüllung definierter Kriterien für Produkte, Verfahren und Dienstleistungen nachgewiesen werden kann. mehr >


Eisenstadt: Breite Mehrheit für eine Kinoansiedelung
ÖVP, SPÖ und zwei Grüne Gemeinderäte unterstützen Bürgermeister Thomas Steiner
Eisenstadt (magistrat) - In der Gemeinderatssitzung vom 23.05. wurde ein Grundsatzbeschluss für die Ansiedelung eines Kinos in der Landeshauptstadt gefasst. Der 30. Tagesordnungspunkt der Sitzung wurde mit einer breiten Mehrheit von ÖVP-, SPÖ- und zwei Grünen Gemeinderäten beschlossen. Auch die FPÖ-Gemeinderäte haben sich für ein Kino ausgesprochen. mehr >


EisenSTADTfest
3. und 4. Juni 2016
Eisenstadt (magistrat) - Jahr für Jahr begeistert das EisenSTADTfest zigtausende Besucher. Auch heuer wird sich die Innenstadt an zwei Tagen zur Partymeile verwandeln. Ein Stadtfest mit jeder Menge Spaß für Groß und Klein steht auf dem Programm. Straßenkunst, Kinderaction und Musik von regionalen Gruppen und Top-Coverbands werden für Unterhaltung und Stimmung sorgen. mehr >


Domweihfest als "Martinsfest" der Barmherzigkeit
Das Martinsjahr und das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit standen im Mittelpunkt des Domweihfestes am Pfingstmontag mit Trägern einer Martinsmedaille oder eines Martinsordens
Eisenstadt (martinus) - Das Zusammenfallen zweier besonderer Jubiläen stand im Mittelpunkt des diesjährigen Domweihfestes am Pfingstmontag in Eisenstadt: Der 1.700ste Geburtstag des burgenländischen Diözesan- und Landesheiligen, des Martin von Tours, und das von Papst Franziskus ausgerufene "Heilige Jahr der Barmherzigkeit". Dass die Schnittmenge beider nicht nur eine zeitliche ist, machte das Domweihfest als "Martinsfest" der Barmherzigkeit eindrucksvoll deutlich… mehr >


Historische Dokumente in der Pestsäule
Mattersburg (stadt) - Die Mattersburger Pestsäule wurde generalsaniert und deshalb im Winter vom Hauptplatz abgetragen. Im Zuge der Demontage wurden zwei historische Dokumente in einer Metallhülse vorgefunden. Bei den Schriftstücken handelt es ein Dokument aus dem Jahre 1913 und um eines aus dem Jahre 1938. mehr >


Gelebter Natur- und Umweltschutz prämiert
„Goldener Mistkäfer“ für besondere Leistungen im Bereich der burgenländischen Abfallwirtschaft verliehen
Eisenstadt (blms) - In Fortführung einer Aktion aus dem Jahr 1993 werden vom Burgenländischen Müllverband und der Burgenländischen Landesregierung besonders vorbildhafte Aktivitäten und Ideen zum Thema „Abfallvermeidung und -verwertung“ mit dem „Goldenen Mistkäfer“ ausgezeichnet. Am 18.05. wurden in Anwesenheit zahlreicher Fest- und Ehrengäste, mit Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, Landesrätin Verena Dunst, Obmann Bgm. Mag. Markus Szelinger und Geschäftsführer Johann Janisch an der Spitze, in der Kindererlebniswelt am Badesee Rechnitz die „Goldenen Mistkäfer“ für besondere Leistungen im Bereich der burgenländischen Abfallwirtschaft verliehen. mehr >


Feuerwehren funken ab 2017 nur mehr digital
Burgenländische Wehren erhalten als Basisausstattung jeweils ein Hand- und ein Mobilfunkgerät
Eisenstadt (blms) - Das neue Digitalfunknetz BOS Austria dient einerseits der internen Kommunikation aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und ermöglicht andererseits erstmals die organisationsübergreifende Kommunikation zwischen den BOS Nutzern auf organisationsübergreifenden Sprechgruppen. Das oberste Ziel von Digitalfunk BOS Austria mit seinen organisationsübergreifenden Sprechgruppen ist das Zusammenwirken verschiedenster Behörden und Organisationen zu unterstützen und somit eine optimale und koordinierte Einsatzabwicklung bei alltäglichen Einsätzen und Notfällen, sowie bei Großschadens- und Katastrophenereignissen zu gewährleisten. mehr >


Land ermöglicht leistbare Nachhilfekurse
Das im Vorjahr gestartete Projekt „LERN GERN“ wird auf fünf Standorte ausgebaut – Familien zahlen 99 Euro pro Kind und Woche
Eisenstadt (blms) - Das Familienland Burgenland setzt auch über die Sommermonate verschiedene Schwerpunkte für Familien. Dazu zählt auch das im Vorjahr gestartet und vom Land unterstützte Pilotprojekt „LERN GERN. „Wir möchten durch Unterstützung des Landes jeder Familie unabhängig vom Einkommen die gleichen Lern- und Nachhilfemöglichkeiten anbieten. LERN GERN wird heuer von zwei auf flächendeckend fünf Standorte ausgebaut. Der Preis von 99 Euro pro Kind und Woche soll sicherstellen, dass Nachhilfe nicht an der Geldbörse der Eltern scheitert“, so Landesrätin Dunst. mehr >


Forschung Burgenland verstärkt als außerordentliches Mitglied die Kompetenzen der ACR
Eisenstadt/Wien (acr) - Energie, Umwelt, Gebäudetechnik, Gesundheit - diese Themenfelder bringt die Forschung Burgenland als zehntes außerordentliches Mitglied in das ACR-Netzwerk ein und ergänzt die bestehenden Kompetenzen der ACR somit hervorragend. Als 100 prozentige Tochter ist die Forschung Burgenland der Forschungsarm der FH Burgenland. Geforscht wird gleich an zwei Standorten: Während in Pinkafeld der Schwerpunkt in den Bereichen Energie und Umwelt sowie Gesundheit liegt, ist in Eisenstadt alles auf die Erforschung moderner Kommunikation ausgerichtet: Hier befinden sich die Sensorik-, Eye-Tracking- und Medienlabors, die u.a. für Marktforschungsstudien eingesetzt werden. mehr >


Delegation aus China besucht das Burgenland
Erweiterung des Marktpotenzials und weitere Internationalisierung im Mittelpunkt
Changsha/Eisenstadt (blms) - Mit dem Ziel, das Marktpotential auszuweiten und die Internationalisierung weiter voranzutreiben besuchte eine Wirtschafts- und Tourismusdelegation der Provinz Hunan aus China, mit Botschaftsrat Gao Xingle und Vize-Vorsitzenden des CCPIT Hunan Xiong Jian an der Spitze, am 13.05. das Burgenland. Das Burgenland – Hunan Wirtschaftsforum 2016 wurde in Zusammenarbeit mit der Burgenländischen Landesregierung, der Wirtschaftskammer Burgenland und CCPIT (China Council for the Promotion of International Trade Hunan Sub-Council) Hunan organisiert und durchgeführt. mehr >


Erste zertifizierte Vereinsfunktionäre für das Burgenland
Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte und überreichte Zertifikate in feierlichem Rahmen
Eisenstadt (blms) - In der Zeit vom 19. Februar bis 19. März 2016 haben mehr als 30 ehrenamtliche Funktionäre aus burgenländischen Vereinen den österreichweit einzigartigen Lehrgang „Zertifizierter Vereinsfunktionär“ besucht. 18 davon haben am 9. April 2016 die Prüfung zur Erlangung des Zertifikats abgelegt und sind nun die ersten zertifizierten Vereinsfunktionäre des Burgenlandes. mehr >


Land forciert Alarmanlagen
LH Niessl und LH-Stv. Tschürtz: Burgenland weiter als sicheres Bundesland ausbauen – umfassende Alarmanlagenaktion für alle Burgenländerinnen und Burgenländer gestartet
Eisenstadt (blms) - Sicherheit und Sicherheitsgefühl sind zentrale Bedürfnisse der Bevölkerung und mitentscheidend für die Lebensqualität im Burgenland. Deshalb räumt die burgenländische Landesregierung diesem Thema großen Stellenwert ein und setzt zahlreiche Maßnahmen, um das Burgenland weiter als sicheres Bundesland auszubauen. Darunter fällt auch das Gemeindesicherheitskonzept, das mit 1. September 2016 startet. mehr >


Ihre Berichte aus dem und über das Burgenland bzw. von Auslands-
burgenländerInnen transportieren wir gerne weiter – schicken
Sie einfach eine Mail an burgenland@oe-journal.at


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Aus Südtirol

Euregio-Vorstand tagte in Rovereto
Die Flüchtlingsfrage im Vordergrund und eine Reihe von Sachthemen auf der Tagesordnung: So gestaltete sich die heutige Sitzung des EVTZ-Vorstands in Rovereto.
Rovereto/Innsbruck/Bozen (lpa) - Zum zwölften Mal ist war am 25.05. der Vorstand und zum neunten Mal die Versammlung des Europäischen Verbunds territorialer Zusammenarbeit EVTZ "Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" zusammengetroffen. Die Sitzungen fanden am Sitz der "Manifattura" in Rovereto im Trentino statt, zumal derzeit das Trentino den Vorsitz der Euregio inne hat. mehr >


Rechnungslegung 2015: Gesetzentwurf steht
Bozen (lpa) - Die Landesregierung schließt das Haushaltsjahr 2015 ab. Der Gesetzentwurf zur Rechnungslegung wurde am 24.05. genehmigt. Nun sind Rechnungshof und Landtag am Zug. Einnahmen von 5.952 Millionen Euro, zweckgebundene Ausgaben von 5.940 Millionen Euro, ein Gesamtvolumen von 6.068 Millionen Euro und einen Verwaltungsüberschuss von vorerst 306 Millionen Euro: Mit diesen Beträgen schließt das Land Südtirol seinen Haushalt 2015. Es sind die Eckdaten der allgemeinen Rechnungslegung des Landes Südtirol für das Jahr 2015. mehr >


LH Kompatscher zur Bürgermeister-Stichwahl in Bozen
„Ich gratuliere Renzo Caramaschi herzlich und lade alle Parteien ein, sich dafür einzusetzen, dass in der Stadt wieder etwas weitergeht“, sagt Arno Kompatscher.
Bozen (lpa) - Alle 80 Wahlsektionen sind ausgezählt - Renzo Caramaschi geht aus den vom 22.05. Stichwahlen für das Amt des Bürgermeisters von Bozen als Sieger hervor. Landeshauptmann Arno Kompatscher wünscht dem voraussichtlich neuen Bürgermeister und früheren City-Manager von Bozen viel Erfolg für die Koalitionsverhandlungen und die Zusammenstellung des neuen Stadtrates. mehr >


Kompatscher trifft Vizeminister Enrico Morando
Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Harmonisierung der Haushalte, die Finanzierung des neuen Gefängnisses und die Reform der Genossenschaftsbanken.
Rom/Bozen (lpa) - Am 19.05. haben sich der Vizeminister für Wirtschaft, Enrico Morando, und Landeshauptmann Arno Kompatscher am Sitz der Südtiroler Landesregierung zu einer Aussprache getroffen. Themen waren Detailfragen zur Harmonisierung der öffentlichen Haushalte sowie die Finanzierung des neuen Bozner Gefängnisses im Rahmen des Mailänder Abkommens. Zur Sprache kam auch die Reform der italienischen Genossenschaftsbanken. mehr >


LH Kompatscher zur Bundespräsidentenwahl in Österreich
Zur Bundespräsidentenwahl in Österreich hat LH Kompatscher Stellung genommen. Einmalig sei eine Stichwahl ohne Kandidaten der Regierungsparteien.
Bozen (lpa) - Es ist sicher ein einmaliger Vorgang in der Geschichte der Republik Österreich, dass kein Kandidat der regierenden Parteien den Sprung in die Stichwahl geschafft hat. Aus Sicht des Südtiroler Landeshauptmannes Arno Kompatscher ist dies zum einen der Tatsache geschuldet, dass große Koalitionen generell Zuspruch bei den Wählern verlieren und sich eine solche Koalition somit nachteilig auf die Regierungsparteien auswirkt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Wirtschaft

Umverteilung durch den Staat in Österreich
Wien (wifo) - Österreich weist wie die skandinavischen Länder, Belgien, Frankreich und Italien aufgrund seiner hohen Staatsquoten ein großes Umverteilungspotential des Staates aus. Die Abgabenquote lag zwar 2010 mit 40,8% des BIP um 4,2 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der EU 15, die Umverteilung erfolgt aber vor allem über die Ausgabenseite. Das zeigen aktuelle Analysen, die das WIFO soeben publiziert hat. mehr >


Wachstumspreis der WKÖ für 2015 ans Burgenland
Gute Industriekonjunktur und sowie Wachstumsanreize führen zu Vorreiterrolle in Österreich – Leitl: „Burgenlands Betriebe sind Mutmacher“
Wien (pwk) - „Das Burgenland hat im vergangenen Jahr den innerösterreichischen Wettbewerb um gute Wachstumszahlen deutlich für sich entschieden. Mit einem Plus von 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr haben wir nun im abgelaufenen Jahr einen neuen Spitzenreiter. Angesichts des noch immer gedämpften internationalen Umfelds zeigt sich das Burgenland sehr robust und liefert eine bemerkenswerte Entwicklung ab“, betonte der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Christoph Leitl, am 26.05. mehr >


Kraftstoffpreise inflationsbereinigt auf dem Stand von 1986
Mineralölindustrie: Ohne MÖSt-Erhöhungen wäre Sprit sogar deutlich günstiger als vor 30 Jahren
Wien (fvmi) - Eine aktuelle Kaufpreis-Untersuchung der Österreichischen Energieagentur zeigt, dass sich die Preise für Produkte und Dienstleistungen oft anders verändern, als es unser Bauchgefühl gemeinhin annehmen würde. Während beispielsweise Brot & Gebäck seit 1986 inflationsbereinigt, d.h. nach Abzug der Inflationsrate, um satte 56 Prozent teurer geworden sind, ist Diesel sogar um 3 Prozent billiger geworden. Wohnen wurde durchschnittlich um 58 Prozent teurer, Bekleidung hingegen um 19 Prozent günstiger. mehr >


Hypo Group Alpe Adria AG legt konsolidierten Finanzbericht 2015 vor
Wien (hypo alpe adria) - Die Hypo Group Alpe Adria AG (HGAA), ein führendes Bankennetzwerk für Retailkunden und mittelständische Unternehmen (KMU) in Südosteuropa, hat am 25.05. ihren konsolidierten Finanzbericht 2015 veröffentlicht. Das Geschäftsjahr 2015 stellt für die Hypo Group Alpe Adria AG ein Rumpfwirtschaftsjahr dar, in welchem die Abspaltung von der HETA Asset Resolution zum 1. April 2015 für den Verkauf im Juli 2015 stattgefunden hat. Die Gruppe verzeichnete ohne die Berücksichtigung von Einmaleffekten einen betrieblichen Verlust von EUR -71,1 Mio. Dieser war insbesondere auf eine weitere Verringerung des Kreditportfolios, sinkende Margen und eine nicht nachhaltige Kostenstruktur zurückzuführen. mehr >h

Mitterlehner: Tourismusland Österreich attraktiv und wettbewerbsfähig
Wintersaison bricht Rekorde - Deutliches Plus bei Nächtigungen und Ankünften zeigt Leistungskraft der Tourismusbetriebe - Mit Optimismus in die Sommersaison
Wien (bmwfw) - Österreichs Tourismuswirtschaft hat in der abgelaufenen Wintersaison neue Höchstwerte bei Nächtigungen und Ankünften erzielt, wie die am 25.05. veröffentlichten Zahlen der Statistik Austria zeigen. "Unsere Tourismusbetriebe haben in einem gesamtwirtschaftlich schwierigen Umfeld ein Rekordergebnis bei Ankünften und Nächtigungen erzielt. Das zeigt ihre Stärke und Wettbewerbsfähigkeit und ist ein positives Signal für das Tourismusland Österreich", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner. mehr >


Sieger aus Leidenschaft
Standort Österreich baut auf die Top-Betriebe aus Gewerbe und Handwerk – Leitl für Mutmacher – Karmasin: Rahmenbedingungen für Familienbetriebe verbessern - Branche positioniert sich neu und zeigt die Besten der Besten
Wien (pwk) - „Sieger mit Leidenschaft sein – eine Verknüpfung, die die Tatsache, erfolgreicher Unternehmer zu sein, bestmöglich charakterisiert. Ich freue mich, dass heute 40 Unternehmerpersönlichkeiten vor den Vorhang gebeten werden, die für Spitzenleistungen stehen“, betonte der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, am Abend des 24.05. im Rahmen der Gala der Bundessparte Gewerbe und Handwerk. Dem heimischen Standort fehlt derzeit der Mut, sich an Neues zu wagen. mehr >


Wintersaison 2015/16 schließt mit neuen Höchstwerten
68,53 Mio. Nächtigungen; 18,36 Mio. Ankünfte
Wien (statistik austria) - Die Wintersaison 2015/16 (November 2015 bis April 2016) schloss laut vorläufigen Daten von Statistik Austria mit 68,53 Mio. Nächtigungen ab. Sie liegt damit um 4,0% bzw. um rund 2,68 Mio. Nächtigungen über dem bisherigen Rekordwert von 2014/15 (65,85 Mio.). Es nächtigten sowohl mehr inländische Gäste (+3,1%; 15,68 Mio.) als auch ausländische Gäste (+4,3%; 52,85 Mio.) in Österreich. Auch die Zahl der Ankünfte erreichte mit einem Plus von 4,9% einen neuen Höchstwert von 18,36 Mio. (ausländische Gäste: +5,2% auf 12,90 Mio.; inländische Gäste: +4,3% auf 5,47 Mio.). mehr >


Salzburg: Wieder mehr Nächtigungen in der Wintersaison
Haslauer: Tolle Saison trotz schwieriger Bedingungen / 5,2 Prozent Steigerung gegenüber Vorsaison
Salzburg (lk) - Die Wintersaison 2015/16 brachte erneut Zuwächse bei den Nächtigungszahlen: Zwischen November 2015 und April 2016 wurden 15.132.108 Nächtigungen verzeichnet, das sind um 741.666 bzw. um 5,2 Prozent mehr als zwischen November 2014 und April 2015. "Trotz schwieriger Bedingungen wie einem späten Winterstart oder den Grenzkontrollen ist wieder eine tolle Saison gelungen…" mehr >


Bundesforste: Sehr gutes Ergebnis trotz hoher Schäden und herausforderndem Holzmarkt
Extreme Wetterlagen setzen Wald zu – 88 % mehr Schadholz – Betriebsleistung stabil bei 230,2 Mio. Euro – EGT mit 24,5 Mio. Euro hoch – Umsatzrendite von 11,8 % – Rekordinvestitionen in erneuerbare Energie, Fischerei und Immobilien
Wien (bundesforste) - Die Natur gibt den Takt vor: Hitzewellen, Windwürfe und Schneebruch ließen den Schadholzanteil in den Wäldern der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) im vergangenen Jahr auf 66 % deutlich ansteigen. Dennoch hielt die Betriebsleistung stabil bei 230,2 Mio. Euro. Auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) kam mit 24,5 Mio. Euro und der operative Gewinn (EBIT) mit 24,8 Mio. Euro auf hohem Niveau zu liegen, obwohl sich Naturereignisse auf die Marktsituation mit sinkenden Preisen nachteilig auswirkten. mehr >


Studie: Startups und Konzerne brauchen einander
Wien (match-maker) - Das Zeitalter der Kollaboration hat begonnen: 400 Entscheider aus 50 Ländern aus der Konzern- und Startup-Welt haben die Erfolgsfaktoren für die Zusammenarbeit analysiert, damit aus gemeinsamen Interesse, gemeinsame Umsätze werden. Das Ergebnis der Studie von Match-Maker Ventures (MMV) gemeinsam mit der Unternehmensberatung Arthur D. Little: Großkonzerne und Startups wollen und brauchen einander. mehr >


Urlaubseuro 2016
Hohe Kaufkraftvorteile im Osten, stärkerer Euro macht Überseereisen günstiger
Wien (statistik austria) - Aktuelle Berechnungen von Statistik Austria über Preisniveaus und die damit verbundene Kaufkraft der Österreicherinnen und Österreicher im Ausland zeigen, dass die klassischen mediterranen Urlaubsdestinationen nach wie vor spürbare Kaufkraftvorteile bieten. So erhält man für 100 in Österreich verdiente Euro in Spanien Waren und Dienstleistungen im Wert von 122 Euro, in Griechenland sind es 131 Euro und in Kroatien sogar 150 Euro. mehr >


Neues Rekordergebnis in der Wintersaison 2015/16
Aktueller Tourismusbericht der Vorarlberger Landesstelle für Statistik
Bregenz (vlk) - Trotz Einbußen im Tourismusmonat April konnte die abgelaufene Wintersaison 2015/16 ein Rekordergebnis verbuchen: Mehr als 5 Millionen Nächtigungen tätigten die rund 1,2 Millionen Gäste in Vorarlberg. Noch nie wurden so viele Gäste und Nächtigungen in einer Wintersaison verzeichnet, das Rekordergebnis der Wintersaison 2012/13 konnte bei den Ankünften um 4,5 Prozent, bei den Nächtigungen um 4,8 Prozent übertroffen werden. mehr >


People‘s Viennaline: Erstmals in der Luftfahrt bestimmen Passagiere den Flugpreis selber
Altenrhein/Wien (viennaairport) - Als erste Fluglinie lässt People’s Viennaline die Fluggäste den Flugpreis selber bestimmen. Die Aktion „Du machsch de Pris!“ startete auf der Strecke Altenrhein – Wien und Wien – Altenrhein am 23.05. und dauert bis Ende Sommerflugplan. mehr >


Tiroler Tourismus beschließt Wintersaison mit Plus
Neue Höchstwerte bei Ankünften und Nächtigungen - Aufenthaltsdauer leicht rückläufig - Belastungen dämpfen Ergebnis
Innsbruck (tirol werbung) - Trotz großer Herausforderungen für Tirols Tourismus zu Beginn des Winters mit warmen Temperaturen und ausbleibendem Niederschlag haben Ankünfte und Nächtigungen in der abgelaufenen Wintersaison neue Höchstwerte erreicht. Im Zeitraum von 1. November 2015 bis 30. April 2016 sind 5,8 Millionen Gäste nach Tirol gekommen. Das bedeutet ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr >


IKT-Branche: "Wollen 40.000 neue Arbeitsplätze bis 2020 schaffen!"
Appell der IKT-Wirtschaft an neue Bundesregierung: IOÖentwickelt 52 Maßnahmen, um Österreich ins Spitzenfeld der weltweiten digitalen Entwicklung und damit zu Wirtschafts- und Arbeitsplatzwachstum zu führen. IKT-Branche ruft zur Zusammenarbeit zwischen Bundesregierung und Wirtschaft auf!
Wien (ioö) - Die führenden Unternehmen der IT- und Telekommunikations-Branche (IKT) in Österreich appellieren an das neue Führungs-Duo der Bundesregierung, Bundeskanzler Christian Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Österreich aus der Warteposition der weltweiten digitalen Entwicklung zu führen. Mit der Umsetzung von 52 Maßnahmen, welche die "Internetoffensive Österreich" (IOÖ) mit ihren Mitgliedern in den vergangenen Wochen entwickelt hat, werden jene politischen Rahmenbedingungen ermöglicht, damit die Unternehmen bis 2020 in Österreich 10.000 neue, hochqualifizierte Jobs in der IKT-Branche schaffen. mehr >


Gewerbe sucht weiterhin Fachkräfte
Wien (kmuforschung) - Laut Konjunkturbeobachtung der KMU Forschung Austria sind derzeit 27% der zum Gewerbe und Handwerk zählenden Unternehmen trotz allgemein gedämpfter Nachfrage gut ausgelastet und leiden unter Fachkräftemangel. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften dürfte aktuell bei mindestens 14.000 liegen, schätzt Walter Bornett, Direktor der KMU Forschung Austria und Aufsichtsrat von Austrian Cooperative Research. mehr >


Roth: Betriebe brauchen effektiven Investitionsschutz auch innerhalb der EU
Wirtschaftskammer unterstützt Überlegungen in Richtung eines einheitlichen Investitionsschutzmechanismus in der Europäischen Union
Wien (pwk) - „Der effektive Schutz der Investitionen österreichischer Betriebe ist nicht nur außerhalb, sondern auch innerhalb der EU von großer Bedeutung. Anders als man glauben möchte, sind Rechtssicherheit und die Einhaltung von rechtsstaatlichen Standards nicht in allen EU-Ländern eine Selbstverständlichkeit. Die Überlegungen einiger Regierungen, darunter der österreichischen, innerhalb der EU einen eigenen Investitionsschutzmechanismus zu entwickeln, werden daher von der österreichischen Wirtschaft ganz klar unterstützt“, betont der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Jürgen Roth. mehr >


Wiens Aprilnächtigungen gleichauf mit vorjährigem Ostermonat
Im April 2016 verzeichnete Wien insgesamt 1.221.000 Nächtigungen. Von Jänner bis April wurden heuer 3.912.000 Nächtigungen gezählt.
Wien (rk) - Mit einem minimalen Plus von 0,1 % (entspricht knapp über 1.000 Nächtigungen) gegenüber dem Vergleichsmonat 2015 brachte es Wien im heurigen April auf 1.221.000 Nächtigungen. Die „schwarze Null“ ist vor allem dem Inlandsaufkommen zu verdanken, das sich im zweistelligen Prozentbereich erhöht hat, wie es auch bei den Nächtigungen aus Großbritannien, Rumänien und den Niederlanden der Fall war. mehr >


Modell der integrierten Aufsicht hat sich bewährt
FMA leistet wesentlichen Beitrag zu Finanzmarktstabilität und Verbraucherschutz – Jahresbericht 2015
Wien (fma) - „Das Modell der integrierten Aufsicht, die alle Bereiche des österreichischen Finanzmarktes unter einem Dach vereint, hat sich bewährt,“ zieht der Vorstand der FMA, Helmut Ettl und Klaus Kumpfmüller, anlässlich der Präsentation des FMA-Jahresberichtes 2015 Bilanz über das vergangene Jahrzehnt der Aufsichtstätigkeit. So wurde 2015 mit 368 Prüfungen um 449% mehr vor Ort geprüft als im Jahr 2006. mehr >


Handwerkerbonus im Interesse von Konsumenten und Betrieben
Jetzt Startschuss für umfassende Investitionsoffensive 2016 setzen
Wien (pwk) - „Wir kämpfen am Standort Österreich mit einem schwindenden Investitionsverhalten, das die Unternehmen und damit die gesamte Wirtschaft schwächt. Mit dem Handwerkerbonus wird nun – wenn auch im Kleinen – eine Maßnahme umgesetzt, die hilft, dass Investitionen ausgelöst werden, die direkt die Beschäftigungslage in den Klein- und Mittelbetrieben stärkt“, betonten der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, und die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster, am 19.05. im Zuge der Beschlussfassung des Handwerkerbonus im Nationalrat. mehr >


Löscher: "Volle Unterstützung für die OMV"
Wien (omv) - Peter Löscher, der neue Vorsitzende des OMV Aufsichtsrates, über seine neue Funktion: „Ich danke allen Aktionärinnen und Aktionären für das Vertrauen, das sie mir bei der Hauptversammlung am 18. Mai 2016 durch die Wahl in den OMV Aufsichtsrat entgegengebracht haben. Meine volle Unterstützung gilt dem Unternehmen, seinen Eigentümern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“ mehr >


Gebrauchtzulassungen April 2016: Kfz unverändert, Pkw +0,4%
Wien (statistik austria) - Im April 2016 wurden laut Statistik Austria insgesamt 104.272 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 30 Fahrzeuge mehr als im April 2015 und um 6,6% mehr als im Vormonat März. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) war mit 77.779 Stück um 0,4% höher als im selben Monat des Vorjahrs. Dabei wurden mehr Pkw mit Dieselantrieb (Anteil: 59,2%; +1,9%), aber weniger mit Benzinantrieb (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 40,1%; -2,1%) zugelassen. mehr >


Mehrheit der Arbeitnehmer würde Arbeitgeber nicht weiterempfehlen
Großteil der Unternehmen setzt im Recruiting auf Empfehlungen aus dem Team
Linz (karriere.at) - Das Recruiting neuer Mitarbeiter durch die Empfehlungen bestehender Teammitglieder hat in Österreich noch großes Potenzial. Dieser Schluss lässt sich aus den Ergebnissen eines aktuellen Online-Stimmungsbildes unter karriere.at-Usern ziehen. Während nämlich bereits 38 Prozent der befragen Unternehmensvertreter regelmäßig auf Empfehlungen aus dem Team zurückgreifen, empfehlen lediglich 17 Prozent der Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber ohne Einschränkung. mehr >


Inflation fällt im April 2016 auf 0,5%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für April 2016 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf +0,5% (März +0,7%) und wies damit den niedrigsten Wert seit Oktober 2009 (+0,2%) auf. Ausschlaggebend für den Rückgang war ein Nachlassen des Preisauftriebs in der Ausgabengruppe "Freizeit und Kultur" sowie bei Versicherungs- dienstleistungen. Treibstoffe verbilligten sich im Jahresvergleich weniger stark als im März, blieben aber dennoch Hauptpreisdämpfer. Teurere Bewirtungsdienstleistungen erwiesen sich nach wie vor als wichtigster Preistreiber. mehr >


Flughafen-Wien-Gruppe setzt Erfolgsweg auch im ersten Quartal 2016 fort
Q1-PASSAGIERWACHSTUM in Wien + 2,3%, begünstigt durch Schalttag und frühere Ostern, zweistelliges Passagierplus in Malta (+15,5%) und Kosice (+30,6%)
Wien (viennaairport) - „Die Flughafen-Wien-Gruppe setzte ihren Erfolgsweg dank eines guten Geschäftsverlaufs und begünstigt durch die als Folge der Anteilsaufstockung erforderlichen Neubewertung unserer Malta-Beteiligung auch im ersten Quartal 2016 fort. Die akuten Krisen hinterlassen aber leider auch im Flugverkehr ihre Spuren und erschweren das Marktumfeld für Fluglinien und Flughäfen enorm. mehr >


Vergleichen zahlt sich einmal mehr aus
Neuer Girokonto-Anbieter betritt den Markt – Mehr Auswahl für Bankkunden dynamisiert den Wettbewerb. Das ist prinzipiell gut für Konsumenten. Doch nur wer vergleicht, spart Geld.
Wien (webmeister) - Die größere Konto-Auswahl muss für Bankkunden aber keine Qual sein. Denn erstens belebt Konkurrenz den Wettbewerb. Und zweitens bleibt die Wahl des jeweils günstigsten Gehalts- oder Pensionskontos gewohnt einfach - dank der unabhängigen Vergleichsplattform Girokonto.at. Das Vergleichen fällt leicht: Girokonto.at ermittelt auf Basis der Nutzerangaben unter mehr als 25 Angeboten den preisgünstigsten Bankdienstleister - und berücksichtigt dabei neben aktuellen Kontoführungsgebühren auch etwaige Umstiegs-oder Neukundenprämien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Chronik

"Wien! In Arbeit…": Infos zum Linienkreuz U2/U5
Ausstellung über wichtige Projekte der Stadt
Wien (rk) - Informationen über den aktuellen Planungsstand zur neuen U-Bahn-Verbindung Linienkreuz U2/U5 gibt es zur Zeit in der Wiener Planungswerkstatt. Im Rahmen der Ausstellung „Wien! In Arbeit…“ stehen 21 ExpertInnen der Planungsteams bis 27.05. jeweils von 16-18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung. Die Ausstellung selbst bietet ebenfalls noch bis dahin einen Einblick in das Planungsgeschehen rund um die neue U-Bahn-Verbindung. mehr >


"Steirer in Wien" feiern 120. Geburtstag
Präsentation einer Festschrift anlässlich des Jubiläums
Wien/Graz (lk) - Anlässlich des 120. Geburtstages des „Vereins der Steirer in Wien“ lud Bürgermeister Michael Häupl am 18.05. zu einem Empfang im Wiener Rathaus, bei dem Vereins-Obmann Andreas Zakostelsky und seine Stellvertreterin Elisabeth Hakel als Vertreter der Steiermärkischen Landesregierung Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer willkommen heißen durften. Zum Geburtstag wurde eine Festschrift präsentiert, die sich mit der Geschichte des traditionsreichen Vereins beschäftigt. mehr >


LH Pröll eröffnete „waldviertelpur“ am Wiener Rathausplatz
„Präsentieren Waldviertel als Gesundheitsregion und als Region der Genießer“
Wien/St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nahm am 18.05. in der Wiener Innenstadt die Eröffnung des traditionellen Festes „waldviertelpur“ vor, das noch bis Freitag, 20. Mai, andauert und heuer erstmals am Wiener Rathausplatz über die Bühne geht. Dabei präsentiert sich das Waldviertel dem Publikum mit einem breiten Angebot aus Kultur, traditionellem Handwerk, Freizeit, Gesundheit, Sport, Urlaub, Landwirtschaft und Gastronomie. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Religion und Kirche

Domweihfest als "Martinsfest" der Barmherzigkeit
Das Martinsjahr und das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit standen im Mittelpunkt des Domweihfestes am Pfingstmontag mit Trägern einer Martinsmedaille oder eines Martinsordens
Eisenstadt (martinus) - Das Zusammenfallen zweier besonderer Jubiläen stand im Mittelpunkt des diesjährigen Domweihfestes am Pfingstmontag in Eisenstadt: Der 1.700ste Geburtstag des burgenländischen Diözesan- und Landesheiligen, des Martin von Tours, und das von Papst Franziskus ausgerufene "Heilige Jahr der Barmherzigkeit". Dass die Schnittmenge beider nicht nur eine zeitliche ist, machte das Domweihfest als "Martinsfest" der Barmherzigkeit eindrucksvoll deutlich: "Martinstaten zu setzen ist immer ein Festakt des Herzens und ein Hineintragen und Weitertragen von Barmherzigkeit in die Welt", betonte Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics. mehr >


Mit dem Bischof nach Krakau wandern
Stephan Turnovszky, Österreichs Jugendbischof, wird von 12. bis 26. Juli 2016 mit einer Gruppe Jugendlicher rund 350 Kilometer zu Fuß von Wien nach Krakau marschieren
Wien (pew) - Junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die zum Weltjugendtag in Krakau von 26. bis 31.Juli kommen wollen, sind eingeladen, in der zweiten Julihälfte an einer Fußwallfahrt mit Bischof Turnovszky von Wien nach Krakau teilzunehmen. „Als Papst Franziskus zum Weltjugendtag rief, hab ich sofort gewusst: Da möchte ich mit Jugendlichen aus ganz Österreich zu Fuß hingehen!“, so der Wiener Jugendbischof. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

OÖ ehrt Dr. Hans Gargitter
Silbernes Ehrenzeichen des Landes für Gemeindebund-Direktor
Linz (lk) - Das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Rahmen des OÖ. Gemeindetages am 24.05. in Gmunden an den Direktor des OÖ. Gemeindebundes Dr. Hans Gargitter. „Mit seinem großen persönlichen Engagement hatte Hans Gargitter insbesondere durch seine Arbeit als Geschäftsführer des OÖ. Gemeindebundes wesentlichen Anteil an der positiven Entwicklung des kommunalen Sektors in Oberösterreich“, so der Landeshauptmann in seiner Laudatio. mehr >


Großes Ehrenzeichen für Wolfgang Baumjohann
Die Steiermark würdigt herausragenden Weltraumforscher
Wien (öaw) - Für seine großen Verdienste um die Erforschung des Weltraums wird Wolfgang Baumjohann, Direktor des Grazer Instituts für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, am Nachmittag des 25.05. von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark überreicht. mehr >


Land Tirol würdigt Verdienste auf dem Gebiet der Alten Musik
Jakob-Stainer-Preis geht an Maria Erlacher und Markus Forster
Innsrbuck (lk) - Kulturlandesrätin Beate Palfrader überreichte am Abend des 23.05. der Sopranistin Maria Erlacher und dem Countertenor Markus Forster den Jakob-Stainer-Preis 2016. Das Land Tirol vergibt die Auszeichnung seit 1983 für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Alten Musik. Dieses Jahr ging der Preis erstmals seit Bestehen an zwei Vokalisten. Die Verleihung fand im Landhaus statt. mehr >


Jazzmusiker Wolfgang Puschnig ausgezeichnet
LH Kaiser überreichte Großes Ehrenzeichen des Landes Kärnten für „Kontinente“- Konzert in Klagenfurt und gratulierte zum 60. Geburtstag
Klagenfurt (lpd) - Wolfgang Puschnig, der Kärntner Jazzmusiker und Komponist mit internationalem Renommee, zeichnet sich vor allem auch durch seine Neugier auf musikalische Grenzerfahrungen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern sowie Kulturen aus. Er ist Professor und Institutsvorstand für Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, trägt das Ehrendoktorat der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und bekam 1998 als „Jazzmusiker des Jahres“ den Hans-Koller-Preis verliehen. mehr >


Mailath mit Torberg-Medaille ausgezeichnet
Israelitische Kultusgemeinde würdigt unermüdlichen Einsatz gegen Antisemitismus und Fremdenhass
Wien (rk) - Mit Andreas Mailath-Pokorny erhielt erstmalig ein aktiver Politiker die „Marietta und Friedrich Torberg-Medaille.“ Die Auszeichnung wurde am 18.05. im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der Israelischen Kultusgemeinde von Präsident Oskar Deutsch überreicht. mehr >


Trauersitzung Nikolaus Harnoncourt zu Ehren
Graz (stadt) - Die Trauersitzung des Gemeinderates würdigte am 19.05. den verstorbenen Ehrenringträger der Stadt Graz, Nikolaus Harnoncourt. Der Dirigent, Cellist und Musikforscher leitete international bedeutendste Orchester in Wien, Berlin, Mailand, New York und Tokyo. Er verstarb Anfang März dieses Jahres, nur wenige Monate, nachdem er sich von der Öffentlichkeit verabschiedet und vom Konzertpodium zurückgezogen hatte. mehr >


Gedenktafel für Widerstandskämpferin Maria Stromberger enthüllt
LHStv.in Prettner: Ein Symbol für Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft
Klagenfurt (lpd) - Im Kloster Wernberg wurde am 18.05. eine Gedenktafel für Maria Stromberger enthüllt. Die gebürtige Metnitztalerin, eine Krankenschwester und Widerstandskämpferin, setzte sich während der Zeit des Nationalsozialismus für die Häftlinge des Konzentrationslagers Auschwitz ein. „Durch ihr mutiges Handeln wurde Maria Stromberger zu einem Symbol für Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft“, sagte Frauenreferentin LHStv.in Beate Prettner im Rahmen der Gedenkveranstaltung. mehr >


Hohe Ehrung für Marcel Koller
Wien (rk) - Landeshauptmann Michael Häupl überreichte ÖFB-Teamchef Marcel Koller am 13.05. das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. An der Ehrung nahmen zahlreiche Gäste aus Politik und dem Fußballsport teil, z.B. Sportstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Landtagspräsident Harry Kopietz, ÖFB-Präsident Leo Windtner, der auch die Laudatio hielt, sowie ÖFB-Generalsekretär Gigi Ludwig. meh^r >


Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen
Verdiente Persönlichkeiten ausgezeichnet
Graz (lk) - Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Nachmittag 12.05. verdienten steirischen Persönlichkeiten in der Aula der Alten Universität. Unter den Ausgezeichneten war auch der ehemalige Vorsitzende des Zentralbetriebsrates der KAGes, Manfred Wolf, der im Namen aller Geehrten die Dankesworte sprach. Weiters erhielten unter anderem Erika Augustin für ihre Verdienste um interkulturelle Projekte in Leoben, Wolfgang Oswald für Verdienste um den steirischen Elektromarkt und Franz Herzog für Verdienste um den Chorverband Steiermark das Goldene Ehrenzeichen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Mitterlehner: 50 Millionen Euro für modernste Forschungsinfrastruktur
Wissenschaftsministerium startet zweite Ausschreibung für Hochschulraumstrukturmittel
Wien (bmwfw) - "Um Innovation zu ermöglichen, braucht es neben der fachlichen Expertise auch modernste Ausstattung. Daher investieren wir 50 Millionen Euro, um besonders die Forschungsinfrastruktur an den Universitäten zu stärken", so Wissenschafts- und Forschungsminister Reinhold Mitterlehner anlässlich der aktuellen Ausschreibung für die Hochschulraumstrukturmittel für die Universitäten. mehr >


Tiroler Technologie zur Abwasserreinigung weltweit erfolgreich
Washington/Innsbruck (universität) - Auf biologischem Weg und mit geringem Energieeinsatz wandelt ein an der Universität Innsbruck entwickeltes Verfahren in Kläranlagen anfallende Stickstoffverbindungen in unschädlichen Luftstickstoff um. Diese innovative Technologie wurde nun gemeinsam mit dem US-Wasserdienstleister DC Water weiterentwickelt und vermarktet. Für die Kläranlage von Washington DC wird die bisher größte DEMON®-Anlage errichtet. mehr >


Hebräische Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek jetzt online
Wien (onb) - Rund 240 wertvolle hebräische Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek wurden im Rahmen eines mehrjährigen Projekts von der Israelischen Nationalbibliothek digitalisiert. Dank dieser internationalen Kooperation zwischen Wien und Jerusalem sind diese historisch bemerkenswerten Dokumente zur jüdischen Geschichte in Europa nun auch online verfügbar. mehr >


Neue Erkenntnisse zur Diagnose und Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Messung der Blutfette: PatientInnen müssen für Blutabnahme nicht nüchtern sein – Erhöhter Lp(a) Wert bei 20% der Bevölkerung: Risikofaktor für Herz-Kreislauferkrankungen
Innsbruck (i-med) - Arterienverkalkung (Atherosklerose) ist eine der häufigsten Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Neue Erkenntnisse zur Entstehung, Diagnose und Behandlung sollen zur besseren Prävention beitragen. Der europaweit größte Kongress auf diesem Gebiet findet vom 29. Mai bis 1. Juni 2016 in Innsbruck statt. Rund 2.000 ForscherInnen, darunter Nobelpreisträger Michael S. Brown, sind der Einladung von Kongresspräsident Hans Dieplinger von der Medizinischen Universität Innsbruck gefolgt. mehr >


Solaranlage als Lebensraum für 1 Million Bienen
Die Solaranlage im 23. Bezirk neben dem Heizwerk Süd ist Wiens größtes Bürgerkraftwerk. Es besteht aus knapp 4.000 Paneelen und produziert Naturstrom für 400 Wiener Haushalte.
Wien (wien energie) - Dass die Photovoltaik-Anlage auf einer Grünfläche so groß wie zwei Fußballfelder nicht nur sauberen Strom erzeugt, sondern auch einen Lebensraum für schützenswerte Tierarten bietet, wurde vor zwei Jahren durch eine Ökologie-Studie dokumentiert. Da die Solarmodule viel Platz dazwischen lassen, entstanden wertvolle Flächen für eine reichhaltige Fauna und Flora. Es wurden 13 teils geschützte Heuschreckenarten sowie die Gottesanbeterin und Fangschrecke nachgewiesen. Durch Bauweise und Vegetationspflege haben sich außerdem Schnirkelschnecke, Nachtpfauenauge, Eidechse und Feldhamster besonders gut ausgebreitet. mehr >


Projekt „HeaRT“ bringt Quantensprung in Regeneration von geschädigtem Herzmuskel
Land Tirol unterstützt Entwicklung einer bahnbrechenden Therapiehilfe nach Herzinfarkten
Innsbruck (lk) - Tirol ist in den Bereichen Gesundheit und Forschung weltweit spitze - Das konnten Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Gesundheits- sowie Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg am 23.05. mit der Präsentation einer neuen medizinischen Sensation beweisen: Im Projekt „HeaRT“ (Heart Regeneration Technologies) haben Ärzte der Universitätsklinik für Herzchirurgie in Innsbruck gemeinsam mit Industriepartner Nonvasiv-Medical GmbH ein innovatives Stoßwellengerät zur direkten Anwendung am Herzen während einer Herz-Bypassoperation entwickelt. mehr >


ÖBB: Mehr Sicherheit beim Ticketkauf mit Kreditkarte
Ab 1. Juni: Abfrage des 3-D Secure-Passwortes bei Online- und Mobile-Käufen mit MasterCard, VISA und American Express – Ab Mitte Juli: PIN-Code Abfrage bei Kauf an ÖBB Ticketautomaten
Wien (öbb) – Mehr Sicherheit für Kunden bei Zahlungen mit Kreditkarte: Die ÖBB setzen ab 1. Juni auf das 3-D Secure-Verfahren beim neuen Online (tickets.oebb.at) und Mobile Ticketing (ÖBB App). Soll ein Ticket mit MasterCard, VISA oder American Express bezahlt werden, ist die Eingabe eines 3-D Secure Passwortes erforderlich. Diese Maßnahme erhöht die Sicherheit beim Kauf von Tickets mit Kreditkarte über die digitalen Vertriebskanäle, gleichzeitig beugen die ÖBB Kreditkartenmissbrauch vor. mehr >


Europas längste Fischwanderhilfe in Ottensheim-Wilhering eröffnet
VERBUND nahm am 20.05. die im Rahmen des LIFE+ Netzwerk Donau errichtete 14,2 km lange Fischwanderhilfe im Kraftwerk Ottensheim-Willhering offiziell in Betrieb
Ottensheim-Wilhering/Wien (verbund) - VERBUND, Österreichs führendes Wasserkraftunternehmen, setzt die Ökologisierung seiner Wasserkraftwerke fort und eröffnete am 20.05. gemeinsam mit den Projektpartnern Europas längste Fischwanderhilfe. Nach einer Bauzeit von etwas über einem Jahr steht für die Fische ab sofort ein mehr als 14 km langes Umgehungsgewässer um das Kraftwerk Ottensheim-Wilherig für die Wanderung zur Verfügung. mehr >


Spinströme: Riesengroß und ultraschnell
Mit einer neuen Methode der TU Wien lassen sich extrem starke Spinströme herstellen. Sie sind wichtig für die Spintronik, die unsere herkömmliche Elektronik ablösen könnte.
Wien (tu) - In unseren Computerchips wird Information in Form von elektrischer Ladung übertragen. Elektronen oder andere Ladungsträger werden von einem Ort zum anderen transportiert. Seit Jahren forscht man an Bauteilen, die statt mit der Ladung der Elektronen mit ihrem Drehimpuls, dem Spin, arbeiten. Gegenüber der herkömmlichen Elektronik hat diese neue Herangehensweise, die „Spintronik“, große Vorteile, sie kann mit viel weniger Energie auskommen. mehr >


Forschungsbauernhof Imst eröffnet
Land Tirol und Uni Innsbruck betreiben Forschung, Lehre und Praxis auf dem Feld
Imst/Innsbruck (lk) - In Imst – unweit der Landwirtschaftlichen Lehranstalt (LLA) – haben das Land Tirol und das Forschungszentrum für Berglandwirtschaft der Universität Innsbruck über drei Hektar landwirtschaftliche Fläche gepachtet. Gemeinsam werden sie am Forschungsbauernhof Grundlagenforschung und angewandte Forschung betreiben, aber auch praktische Ausbildung für LehrerInnen sowie Workshops anbieten. mehr >


Der Quanten-Strom im Graphen
Wenn der Strom in Portionen fließt: Berechnungen der TU Wien liefern Erkenntnisse über die Quanten-Eigenschaften des Kohlenstoff-Materials Graphen.
Wien (tu) - Dass Graphen ganz bemerkenswerte Eigenschaften hat, ist bekannt. Bereits 2010 wurde der Nobelpreis für die Entdeckung dieses ganz besonderen Materials vergeben, das aus einer Schicht wabenförmig angeordneter Kohlenstoffatome besteht. Doch je weiter die Graphen-Forschung fortschreitet, umso mehr bemerkenswerte Effekte kann man dem Material entlocken. Nun gelang es einem internationalen Forschungsteam mit Beteiligung der TU Wien, das Verhalten der Elektronen zu erklären, die sich durch enge Stellen in einer Graphen-Schicht bewegen. Die Ergebnisse wurden nun im Fachjournal „Nature Communications“ veröffentlicht. mehr >


Bei der Geburt von Wolken live dabei
Innsbruck (universität) - Die Klimaforschung tut sich mit der Entstehung und dem Einfluss von Wolken auf das Klima noch relativ schwer. Nun hat ein internationales Forschungsteam am CERN simuliert wie erste Vorläufer von Wolkenkondensationskeimen in der heutigen Atmosphäre entstehen. In der Fachzeitschrift Nature Communications beschreiben die Wissenschaftler Mechanismen, die das Wachstum von Aerosolpartikeln und damit die Bildung von Wolken beschleunigen können. mehr >


Ausstellung am Klagenfurter Bahnhof zeigt das Werden der 2. Republik
LH Kaiser und Historiker Rathkolb eröffneten Ausstellung – Kulturprojekte von ARBOS
Klagenfurt (lpd) - „Zurück in die Zukunft in Kärnten. Die zweite Chance“ nennt sich die Veranstaltungsserie bzw. ein Bildungs- und Kulturprojekt von ARBOS (Gesellschaft für Musik und Theater) am Hauptbahnhof Klagenfurt. Am 18.05. wurde die Ausstellung „Zurück in die Zukunft“ feierlich eröffnet. Konzipiert hat sie Oliver Rathkolb, er ist Historiker und Universitätsprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Wien. Sie handelt vom Werden der Zweiten Republik Österreich und dauert bis 30. September 2016. mehr >


GovLabAustria an Donau-Universität Krems gegründet
Kooperation mit Bundeskanzleramt schafft offenen Experimentierraum für moderne Verwaltungslösungen
Krems (duk) - Das GovLabAustria, eine Kooperation zwischen der Donau-Universität Krems und dem Bundeskanzleramt, nimmt ab sofort seine Forschungs- und Experimentiertätigkeit auf. Am Laboratorium arbeiten ExpertInnen der Departments für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung sowie des Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement der Donau-Universität Krems. Der E-Governance-Experte Univ.-Prof. Dr. Peter Parycek von der Donau-Universität Krems präsentierte das GovLabAustria anlässlich der Konferenz zum Innovationsmanagement im öffentlichen Sektor, Innovate 2016 am 17.05. an der Wirtschaftsuniversität Wien. mehr >


Klimafonds: 5 Millionen Euro für E-Mobilitäts-Forschung
Fokus liegt auf Senkung von Produktionskosten und Spezialfahrzeugen
Wien (klimafonds) - Der Klima- und Energiefonds unterstützt in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) mit dem heute startenden Förderprogramm „Leuchttürme der E-Mobilität“ erneut innovative Forschungs- und Entwicklungs-Projekte im Bereich der Elektromobilität. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Senkung von Produktionskosten sowie der Elektrifizierung von Spezialfahrzeugen. Die Projekte verfolgen vor allem ein Ziel: innovative Technologien rasch am Markt zu etablieren und Österreich damit international als Innovationsführer zu positionieren. Es stehen 5 Mio.Euro Budget zur Verfügung. mehr >


Die Vorboten einer Ausstellung
Aufwändige Gondelhängung für die „Zukunft der Stadt“ im Technischen Museum Wien
Wien (tmw) - Am 9. Juni 2016 ist es soweit – die neue Ausstellung „Zukunft der Stadt. weiter_gedacht_“ im Technischen Museum Wien öffnet ihre Pforten. Noch laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Es wird geschraubt und gehämmert, Texte werden angebracht, interaktive Stationen eingerichtet und Exponate eingebracht. mehr >


Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Muster für Erkrankungsrisiko identifiziert
Graz (med-uni) - Aminosäuren sind zentrale Bausteine des Lebens und bilden die Proteine. Sie werden entweder über die Nahrung aufgenommen, oder über den Stoffwechsel synthetisiert. WissenschafterInnen am Klinischen Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik der Medizinischen Universität Graz haben nun Aminosäuren als persönlichen "Fingerabdruck" identifiziert, um aus deren Verteilung bzw. Konzentration im Blut Muster für das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken abzuleiten. mehr >


Forschung Burgenland verstärkt als außerordentliches Mitglied die Kompetenzen der ACR
Eisenstadt/Wien (acr) - Energie, Umwelt, Gebäudetechnik, Gesundheit - diese Themenfelder bringt die Forschung Burgenland als zehntes außerordentliches Mitglied in das ACR-Netzwerk ein und ergänzt die bestehenden Kompetenzen der ACR somit hervorragend. Als 100 prozentige Tochter ist die Forschung Burgenland der Forschungsarm der FH Burgenland. Geforscht wird gleich an zwei Standorten: Während in Pinkafeld der Schwerpunkt in den Bereichen Energie und Umwelt sowie Gesundheit liegt, ist in Eisenstadt alles auf die Erforschung moderner Kommunikation ausgerichtet: Hier befinden sich die Sensorik-, Eye-Tracking- und Medienlabors, die u.a. für Marktforschungsstudien eingesetzt werden. mehr >


Mitterlehner: Forschungsstandort Österreich erhält 391 Millionen Euro aus Horizon 2020
Hohe Genehmigungsquote bei Hochschulen und Unternehmen - Österreich bei Genehmigungen auf Platz acht in Europa
Wien (bmwfw) - Österreichs Erfolgskurs im EU-Forschungsprogramm „Horizon 2020" setzt sich weiter fort. Nach aktuellen Daten der europäischen Kommission haben sich heimische Wissenschaftsinstitutionen und Unternehmen bisher 981 mal an 693 geförderten Projekten beteiligt, 198 dieser Projekte werden aus Österreich koordiniert. Gemessen an der Beteiligung liegt Österreich auf Platz acht der EU-Mitgliedsstaaten. mehr >


Wie schlafen Bäume?
Ein Forschungsteam aus Österreich, Finnland und Ungarn untersuchte mit Laserscannern den Tag-Nacht-Rhythmus von Bäumen. Wie sich zeigt, gehen auch Bäume nachts schlafen.
Wien (tu) - Die meisten lebenden Organismen passen ihr Verhalten an den Tag-Nacht-Rhythmus an. Pflanzen sind da keine Ausnahme. Blumen öffnen morgens ihre Blüten, manche Bäume haben Blätter, die sich nachts zuklappen. Wissenschaftlich untersucht wird das schon lange: Carl von Linné beobachtete, dass sich Blumen auch in einem dunklen Keller weiterhin öffnen und schließen, Charles Darwin stellte fest, dass Pflanzen über Nacht ihre Blätter und Stängel hängen lassen und nannte diese Bewegung „Schlaf“. Doch bis heute wurden solche Untersuchungen nur mit kleinen, in Töpfen gezogenen Pflanzen durchgeführt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Bald Hilfe bei Arthrose?
Polymergel als wirksame Verstärkung für verschlissene Knorpel.
Weinheim (idw) - Schmerzende Knie, steife Finger – Arthrose ist eine weit verbreitete, kaum zu behandelnde Gelenkerkrankung. Jetzt zeichnet sich erstmals Hoffnung ab: Amerikanische Wissenschaftler wollen verschlissene Knorpel durch Einbau eines biomimetischen Gels mechanisch verstärken. Wie sie in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichten, sollen sich dabei das Biopolymergeflecht des Knorpels und das synthetische Polymernetzwerk gegenseitig intensiv durchdringen. mehr >


Oxytocin: doppelt wirksam gegen Schmerz
Heidelberg (idw) - Wissenschaftler aus der Schaller-Forschungsgruppe „Neuropeptide“ (Deutsches Krebsforschungszentrum, CellNetworks und ZI Mannheim) identifizierten im Gehirn ein „Schmerz-Kontrollzentrum“. Dort kooperieren zwei verschiedene Typen Oxytocin-produzierender Nervenzellen und unterdrücken so den Schmerz gleich doppelt: Oxytocin blockiert die Weiterleitung von Schmerzreizen im Rückenmark und hemmt gleichzeitig die Schmerzempfindung in der Körperperipherie. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Linzer Klangwolke 2016 feiert 50 Jahre JKU
Linz (jku) - Die Sparkasse Oberösterreich übernimmt als Namenssponsor die Schirmherrschaft über die Linzer Klangwolken 2016 bis 2018. Die Landessparkasse und die Landeshauptstadt ermöglichen somit den Menschen in der Region das jährliche Kulturereignis der besonderen Art im Donaupark. Die Johannes Kepler Universität ist der Themengeber für die Klangwolke 2016 und feiert mit der spektakulären Open-Air- Inszenierung ihren 50. Geburtstag mit allen OberösterreicherInnen. mehr >


Komik aus Not und Verzweiflung
„Otello darf nicht platzen“ von Ken Ludwig bei den diesjährigen Schloss-Spielen in Kobersdorf
Kobersdorf/Eisenstadt (blms) - „Dieses weltweit bekannte und raffinierte Stück, das zeigt, wie wahre Komik aus Not und Verzweiflung entstehen kann, passt hervorragend in die Erfolgskette der Schloss-Spiele Kobersdorf. Im Vorjahr nutzten insgesamt knapp 14.000 BesucherInnen an 18 Abenden die Möglichkeit, die Aufführung von ‚Der Preis des Monsieur Martin‘ zu sehen. Mit dieser zwerchfellerschütternden Melange aus Ehepleiten, Liebespech und Rachepannen waren die Schloss-Spiele in ihrer 44. Saison zu 95,1% ausgelastet. mehr >


Aufbruch.Umbruch.Wandel
Rössler eröffnete 35. Goldegger Dialoge
Goldegg/Salzburg (lk) - "Veränderungen bestimmen unser Leben, der Wandel ist ein steter Begleiter geworden. Manches davon wird als Belastung empfunden und mit einem Sich-Zurückziehen beantwortet. Aber der Umbruch kann auch zu einem neuen Aufbruch führen und damit neue Wege eröffnen. Wege zu einem mehr an Verständnis, an Akzeptanz und Offenheit", so Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler am 26.05. bei der Eröffnung der Goldegger Dialoge. mehr >


Anton Wildgans-Preis an Erich Hackl
"Literaturpreis der Österreichischen Industrie – Anton Wildgans“ vergeben – Kapsch: Wildganspreis verbindet Tradition und Innovation – Bekenntnis zur Literatur und zu ihrem Vermögen, neue und andere Zugänge zu eröffnen
Wien (iv-) - „Tradition und Innovation sind Begriffe, welche gerade für die Industrie keinen Widerspruch, sondern eine untrennbare Verbindung darstellen. Gerade der Wildgans-Preis steht symbolhaft für diese Verbindung, für das klare Bekenntnis zur Literatur und zu ihrem Vermögen, uns immer wieder neue, andere Zugänge zu eröffnen. Gerade uns als Industrie ist letzteres sehr wichtig, denn wir setzen uns bekanntlich in vielen Bereichen in Österreich für neue Zugänge ein…" mehr >


"Das Gold des Kaisers“
Giganten der Antike und Neuzeit sind ab heute im Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums zu sehen – Feierliche Eröffnung durch BM Hans-Jörg Schelling
Wien (khm) - Anlässlich der 125-Jahr-Feier des Kunsthistorischen Museums präsentiert das Wiener Münzkabinett in einer Sonderausstellung die höchstkarätigen Goldstücke seiner ehemals kaiserlichen Sammlung. Das Spektrum reicht von der Antike bis zur Moderne, von Goldmünzen des tägliche Geldumlaufs bis hin zu wahren Goldgiganten und einzigartigen Sonderprägungen. mehr >


Schwaz: Klangspuren Festival 2016
Junge Sterne. Comic. Cartoon. Graffiti. Von 08.09.–24.09.2016
Schwaz (klangspuren) - Die 23. Ausgabe des Tiroler Festivals für neue Musik Klangspuren nimmt die jungen Sterne am Himmel der Gegenwartsmusik in den Fokus. Eine neue Generation von Musikerinnen und Musikern, von Komponisten und Komponistinnen hat sich auf den Weg gemacht. Sie gehen unbefangener als ihre Vorgänger mit der Geschichte der Musik und ihren Avantgarden um, sie tummeln sich vielfach in heterogenen Strömungen, auch in popkulturellen und improvisatorischen Sphären. mehr >


aufhOHRchen
Das größte niederösterreichische Volksmusikfest wandert nach Lilienfeld
Krems (volkskulturnoe) - Vom 8. bis 12. Juni 2016 gastiert das große Niederösterreichische Volksmusikfestival aufhOHRchen in Lilienfeld. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Lilienfeld gestaltet die Volkskultur Niederösterreich als Teil der Kultur.Region.Niederösterreich ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, das ein Jahr lang vorbereitet wird und für jedes Alter und für jeden Geschmack das Richtige bietet. mehr >


Spielzeit 2016/2017 am Landestheater Niederösterreich
Erstes Programm von Marie Rötzer
St. Pölten (nlk) - Unter das Motto „Die Welt ist groß“ stellt Marie Rötzer, die neue künstlerische Leiterin des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten, ihre erste Spielzeit, deren Programm sie am 23.05. in St. Pölten präsentierte. Die Welt in all ihrer Vielfalt und mit all ihren Möglichkeiten wollte sie dabei als gegen die allgemeine Prägung durch Ängste und Verunsicherungen gerichtet verstanden wissen. mehr >


125 Jahre HGM
Das Heeresgeschichtliche Museum (HGM) wird 125 Jahre – Zeit, eine Bilanz zu ziehen.
Wien (hgm) - Am 25. Mai 2016 öffnet das HGM/MHI wie gewohnt pünktlich um 9:00 seine Pforten für das militärhistorisch interessierte Publikum. Genau an diesem Tag wird das Aufschließen der Museumstüren aber zu etwas ganz Besonderem, jährt es sich doch zum 125. Mal! 1891 eröffnete Kaiser Franz Joseph das k.u.k. Heeresmuseum im Arsenal und damit jene Institution, mit der die Geschichte des HGM unmittelbar beginnt. Seitdem ist selbst für ein Museum viel Zeit vergangen. „Die Kult- und Weiheschau martialischer Trophäen ist einer modernen Museumsdidaktik und unserem Slogan ´Kriege gehören ins Museum´ gewichen“, so Direktor Christian Ortner. mehr >


37. Österreichische Blasmusikfest in Wien
am 4. Juni 2016 von 10.30 – 17.30 Uhr am Rathausplatz und in der ganzen Stadt
Wien (gamuekl) - Die Stadt Wien, seit Jahrzehnten Gastgeber für das Österreichische Blasmusikfest, lädt auch heuer wieder zum gemeinsamen Konzertieren ein. Insgesamt 15 Musikkapellen aus Wien, dem Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark, Salzburg, Kärnten und Südtirol mit rund 750 Musikerinnen und Musikern bringen die Stadt zum Klingen. mehr >


Wiederaufnahme: DUNKELSTEIN von Robert Schindel
von 8. bis 11. Juni 2016 wird das Stück in der Regie von Frederic Lion, Eigenproduktion des Theater Nestroyhof Hamakom, aufgrund großen Erfolgs wiederaufgenommen
Wien (artphalanx) - Robert Schindels Lesedrama DUNKELSTEIN (2010) verarbeitet historische Fakten und Personen, allen voran die Geschichte des Wiener Rabbiners Benjamin Murmelstein in der Figur des Protagonisten Saul Dunkelstein. mehr >


NEWS FROM THE PAST
Jeder Fund erzählt eine Geschichte - wir erzählen sie Euch! Seit 22.05. im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya
Asparn/Zaya (mamuz) - Archäologische Funde sind mehr als Scherben, Knochen und Metallklumpen - hinter jedem dieser Objekte verbirgt sich eine längst vergangene Welt, in die wir durch diese Objekte auch ansatzweise blicken können. Jedes dieser Objekte erzählt seine eigene Geschichte, wie bedeutend oder unscheinbar sie auch sein mag. Bei archäologischen Grabungen werden jedes Jahr in Niederösterreich viele davon freigelegt. mehr >


Herzlich Willkommen im Gasthaus "Zum Göller"!
Stübing (freilichtmuseum) - Zahlreiche Gäste kamen am 22.05. trotz Wahltag und sommerlichen Badewetter ins Österreichische Freilichtmuseum Stübing um das „neue“ historische Gasthaus „Zum Göller“ zu besichtigen und auch gleich so manche kulinarische Köstlichkeit zu probieren. Mit einem feierlichen Programm und zahlreichen Gästen und Musikgruppen aus ganz Österreich eröffnete LH Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit Dr. Josef Binder (Vorsitzender des Verwaltungsrates des ÖFM Stübing) und Mag. Egbert Pöttler (Museumsdirektor und GF des ÖFM Stübing) das 98. Objekt, das Gasthaus „Zum Göller“ im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing. mehr >


"Rot ich weiß Rot. Kritische Kunst für Österreich"
Die Schau im Forum Frohner Krems zeigt hochkarätige Werke renommierter Künstlerinnen, die sich intensiv mit Österreich und seiner politischen, sozialen und gesellschaftlichen Realität auseinandersetzen
Krems (kunsthalle) - Am 21.05. wurde die Ausstellung "Rot ich weiß Rot. Kritische Kunst für Österreich“ im Forum Frohner von Hermann Dikowitsch, Leiter der Abteilung Kunst und Kultur im Amt der NÖ Landesregierung, Joachim Rössl sowie dem Kuratorenteam Elisabeth Voggeneder und Christian Bauer eröffnet. Eine kurzweilige Lesung des bekannten österreichischen Schriftstellers Josef Haslinger fand großen Anklang bei den zahlreichen BesucherInnen. mehr >


175 Jahre Mozarteumorchester Salzburg
Schellhorn beim Jubiläumskonzert in Zell am See / Wichtige Initiative für Kultur in den Regionen
Salzburg (lk) - Das Mozarteumorchester Salzburg feierte am 21.05. mit einem Jubiläumskonzert im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See sein 175-jähriges Bestehen. Auf dem Programm standen unter der Leitung von Dirigent Adrien Perruchon die Ouvertüre zu Mozarts "Le Nozze di Figaro", das Trompetenkonzert von Johann Nepomuk Hummel sowie die 7. Symphonie von Ludwig van Beethoven. mehr >


Ganz Baden ist Garten
Wirtschafts- und Klimafaktor, neue Initiativen für Stadtbild und Bürgerbeteiligung
Baden (stadt) - Baden kann zurecht stolz auf seine einzigartigen Parks und Gärten sein. Sie tragen wesentlich zu dem Ruf bei, den sich die Kurmetropole national und international als "Lebens-Stadt" erworben hat. Eindrucksvoll sind die Zahlen, die hinter diesen Attraktionen für Besucher und Bewohner der Stadt stecken: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtgartenamtes betreuen und pflegen 90 ha Parkanlagen, 3 ha Spielplätze und 200 ha Wald. 123.000 Arbeitsstunden werden dafür jährlich aufgewendet, über 120.000 Blumen werden im Lauf des Jahres im gesamten Stadtgebiet gepflanzt. mehr >


Verdiente steirische Blasmusikkapellen ausgezeichnet
Steirische Panther und Robert Stolz-Medaillen an Blasmusikkapellen verliehen
Graz (lk) - In der Aula der Alten Universität in Graz wurden am Abend des 20.05. im Beisein zahlreicher Ehrengäste 67 steirische Blasmusikkapellen für ihre besonderen Leistungen mit dem „Steirischen Panther" und 23 davon auch mit der „Robert Stolz Medaille" ausgezeichnet. Die Ehrung führte Blasmusikreferent LH Hermann Schützenhöfer durch. mehr >


Kultursommer Innsbruck bietet buntes Programm
Von 24. Mai bis 3. September mit Zwischenstopps bei 18 Veranstaltern
Innsbruck (ikm) - Wer Sommer mit Kulturgenuss und vielen unterschiedlichen Veranstaltungen in Verbindung bringt, ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Tiroler Landeshauptstadt richtig. Der Kultursommer Innsbruck bietet heuer von 24. Mai bis 3. September 18 Highlights, die Lebensfreude im pulsierenden, urbanen Raum versprühen. Der Erfolg gibt dem Konzept Recht: Der Kultursommer wird von Einheimischen wie von Gästen gleichermaßen geschätzt. mehr >


Steirische Dichter des Mittelalters twittern in die Welt hinaus
Ausstellung im Steiermärkischen Landesarchiv eröffnet
Graz (lk) - Fünf Steirer aus dem Hoch- und Spätmittelalter sind in den kommenden eineinhalb Jahren die Stars der neuen Ausstellung im Steiermärkischen Landesarchiv: Die Politiker Ulrich von Liechtenstein, Herrand von Wildon und Hugo von Montfort sowie die Geistlichen Philipp von Seitz und Andreas Kurzmann machten sich in ihrer Zeit nämlich auch als Literaten einen Namen. Ulrich von Liechtenstein verdankt die Nachwelt gar den allerersten deutschsprachigen Roman in Ich-Form. mehr >


"Szene Bunte Wähne" bis 26. Juni im Waldviertel
26. Internationales Theaterfestival für junges Publikum
St. Pölten (nlk) - Das mittlerweile 26 „Szene Bunte Wähne“ Festival im Waldviertel findet heuer erstmals im Frühjahr statt und bringt bis 26.06. unter Einbeziehung von Gemeinden, Städten, Dörfern und deren Bewohnern Theater sechs Wochen lang möglichst nahe an (junges) Publikum. mehr >


Schere, Stein, Papier
Eine Kulturgeschichte des Spielens – von 20.05.2016 bis 08.01.2017 im Zeughaus in Innsbruck
Innsbruck (tlm) - Das Spielen zählt zu den ältesten Ausdrucksformen der menschlichen Kultur. Die Ausstellung im Zeughaus zeigt Aspekte der historischen Entwicklung des Spielens, erinnert Ältere an Spiele aus ihrer Kindheit und stellt Jüngeren vergessene Spiele vor. Auch Tiroler Spezialitäten wie die Innsbrucker Puppenbühne oder typische Tiroler Kartenspiele werden ausgestellt. Sowohl in der Schau als auch im Innenhof des Zeughauses können BesucherInnen selbst aktiv werden und Spiele ausprobieren. mehr >


Eine Orgel für St. Josef
Baden (stadt) - Zu einem Benefizkonzert zugunsten des Projektes „Eine Orgel für St. Josef“ wurde am vergangenen 19.05. geladen. „Vocalitas“, unter der Leitung von Johannes Dietl, der Leesdorfer Singkreis und der Jungdamenchor „Voix Célestes“ boten in der Kirche St. Josef in Leesdorf ein beeindruckendes Konzert. GR HR Dr. Ernst Schebesta, der in Vertretung von Bürgermeister KommR Kurt Staska gekommen war, war begeistert vom Engagement für dieses Orgelprojekt. mehr >


Der Komponist Max Brand
Visionen, Brüche und die unstillbare Sehnsucht nach der elektronischen Oper – Ausstellung in der Wienbibliothek von 20.05.2016-13.01.2017
Wien (rk) - Die Musiksammlung der Wienbibliothek eröffnet - anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums des Max Brand Synthesizers (Moogtoniums) - am Abend des 19.05. die neue Ausstellung: „Der Komponist Max Brand. Visionen, Brüche und die unstillbare Sehnsucht nach der elektronischen Oper“. mehr >


NÖ – ART Ausstellung: „Schöner Wohnen“
21.05. – 05.06.2016 in Baden
Die Charakterisierung Österreichs als “Insel der Seligen“ geht auf den ehemaligen Bundeskanzler Bruno Kreisky zurück, der damit das politisch neutrale Österreich als idealtypischen Ort beschrieb, an dem Menschen in Wohlstand, glücklich, konfliktfrei und harmonisch zusammenleben. Heute steht diese zum geflügelten Wort aufgestiegene Umschreibung generell und jenseits eines österreichischen Kontextes für trügerisch-idyllische Walzerseligkeit und Scheuklappendenken mehr >


"Wiener Synagogen. Ein Memory."
Neue Ausstellung im Jüdischen Museum Wien
Wien (stalzer) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 19. Mai bis 17. November 2016 im Museum Judenplatz die neue Ausstellung „Wiener Synagogen. Ein Memory“. Die Ausstellung rekonstruiert mittels moderner Computertechnik zerstörte Wiener Synagogen und ermöglicht BesucherInnen so einen Blick auf das Wien vor 1938. mehr >


Belvedere: Intervention: Yan Pei-Ming - Crucifixion
Ausstellungsreihe Intervention in der Schlosskapelle des Oberen Belvedere
Wien (belvedere) - Im Rahmen der 2007 initiierten Ausstellungsreihe Intervention lädt das Belvedere regelmäßig nationale und internationale Künstler ein, ortsspezifische Arbeiten in Bezug zur Architektur des Hauses sowie zur Sammlung und zur Geschichte der Institution zu präsentieren. Nach Werken von Brigitte Kowanz, Marco Lulic, Gudrun Kampl, Tillman Kaiser, Marianne Gartner, Lisa Oppenheim und Agnieszka Polska, Gerold Tusch, Christian Mayer und Rudi Stanzel wird nun in der Schlosskapelle des Prinzen Eugen von Savoyen mit Crucifixion ein Hauptwerk des chinesischen Künstlers Yan Pei-Ming gezeigt. mehr >


Literatur in der Küche, auf dem Schiff und auf der Alm
Die fünfte Auflage der achensee.literatour wartete mit großen Namen und außergewöhnlicher Szenerie auf.
Achensee (achensee tourismus) - Von der Schiffslesung mit Bestseller-Autor Thomas Glavinic über den Krimi-Koch-Workshop mit Eva Rossmann bis hin zum literarischen Almbrunch mit Bernhard Aichner und Thomas Raab. Außerdem standen Schulworkshops am Programm und Poetry-Slammer Stefan Abermann unterhielt mit einer Gondellesung. mehr >


Mozarts verschollenes Modell
Joseph Frieberts Singspiel „Das Serail"
Wien (donjuanarchiv) - „Das Serail“ (1778), Singspiel mit Musik von Joseph Friebert, gilt als Modell für Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel „Zaide“ (1780). Frieberts Musik galt als verloren, bis im Jahr 2005 eine Abschrift, datiert 1779, entdeckt wurde. Die Handschrift wurde auf der Auktion „Art Mozart“ 2006 in Salzburg versteigert. Der Erwerber, Hans Weidinger (Wien), übergab sie dem DON JUAN ARCHIV WIEN für weitere wissenschaftliche Bearbeitung sowie mit dem Auftrag, die moderne Erstaufführung des Werks herbeizuführen. mehr >


30. Sommerfestival der Salzkammergut Festwochen Gmunden
7. Juli bis 20. August 2016
Gmunden (festwochen) - Am idyllischen Traunsee, in einer der schönsten Kulturlandschaften der Welt treffen sich Jahr für Jahr Musiker, Schriftsteller und Künstler aus Österreich und der ganzen Welt mit einem interessierten Publikum, um ein Fest der Sinne zu feiern: Intendantin Jutta Skokan lädt zum 30. Sommerfestival der Salzkammergut Festwochen Gmunden und präsentiert vom 7. Juli bis 20. August einen wahren Reigen erstklassiger Veranstaltungen an den schönsten Plätzen des Salzkammerguts. mehr >


Sammelaktion für „Haus der Geschichte“ läuft noch bis 31. Mai
LH Pröll: „Landsleute in Entstehung und Gestaltung der Ausstellung aktiv miteinbeziehen“
St. Pölten (nlk) - Das „Haus der Geschichte“ soll „eine umfassende Darstellung der Rolle Niederösterreichs als Kernland der Republik bieten“, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am 15.05. in der Radiosendung „Forum Niederösterreich“. Weiters wolle man damit auch zeigen, „welchen Stellenwert die Geschichte in unserem Land hat“, so Pröll: „Denn Niederösterreich hat ein großes historisches Erbe, und es ist unsere Verpflichtung, dieses Erbe auch an die kommenden Generationen weiter zu geben.“ mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Klick! Linzer Fotografie der Zwischenkriegszeit
Von Berufsfotografen, Amateuren und Knipsern – von 15. April bis 11. September 2016
Linz (nordico) - Im Fokus der Ausstellung stehen Linzer Fotografien aus der Zeit ab dem Ende des Ersten Weltkriegs bis zum März 1938. Das "Restösterreich" nach dem Ersten Weltkrieg wurde von vielen zunächst für nicht überlebensfähig gehalten. Not, Armut und Arbeitslosigkeit belasteten auch in Linz einen Großteil der Bevölkerung. Viele Betriebe hatten den Ersten Weltkrieg und die daraus resultierende Krise nicht überstanden. mehr >


Zeitgenössische Fotografie aus Irland
Ciarán Óg Arnold, Enda Bowe, Eamonn Doyle, Emer Gillespie, Shane Lynam, Dara McGrath, Yvette Monahan von 8. April - 28. Mai 2016 im FOTOHOF Salzburg
Salzburg (fotohof) - Irland ist flächenmäßig fast so groß wie Österreich, hat jedoch nur halb so viele Einwohner - dennoch ist die Insel im Atlantik geprägt von einer außerordentlich aktiven fotokünstlerischen Produktivität. mehr >


a

(HDR-)Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien,
die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

 

 

 

 

Im Wiener Prater

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

     ÖJ Reisetip

Bayerisch-oberösterreichischen Donau 2016
Sightseeing, Sunset und Familienspaß – Donauschiffahrt Wurm + Köck stellte das Linzer Programm 2016 vor
Passau/Linz (wurm+köck/magistrat) - Die Donau symbolisiert Lebensfreude und Genuss, war aber über Jahrhunderte auch immer wieder abwechselnd Trennlinie und Bindeglied der Kulturen und Regionen. Ziel der Touristiker ist es, die Neugierde der Gäste auf eine Stadt der Gegenwart voller Kreativität und Lebensqualität zu wecken. So passt das immer reichhaltigere Schifffahrtsangebot an der Donau in Linz perfekt zum touristischen Profil. mehr >


LH Pröll eröffnete "Vino-Spa" im Althof Retz
"Im Weinviertel gibt es ein ganz besonderes Potenzial für die touristische Entwicklung"
Retz/St. Pölten (nlk) - Mit Kosten von knapp 2,5 Millionen Euro wurde das „Vino-Spa“ im Althof Retz errichtet, ein Zubau, in dem Wellness rund um das Thema Wein geboten wird. Diese einzigartige Anlage mit über 1.000 Quadratmetern Fläche erfreut sich nach der Fertigstellung zum Jahresende 2015 großer Beliebtheit bei Gästen aus nah und fern. Die offizielle Eröffnung erfolgte am 01.04. durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

VIS 2016 eröffnet mit prominenten Filmen und Gästen
13. Ausgabe von VIS Vienna Independent Shorts startet morgen im Gartenbaukino mit Bill Plympton und Karl Markovics - Rund 350 Filme und knapp 150 internationale Gäste von 25. bis 31. Mai
Wien (vis) - Mit rund 350 Filmen, knapp 150 internationalen Gästen sowie rund 400 weiteren Akkreditierten begeht VIS Vienna Independent Shorts von 25. bis 31. Mai seine 13. Ausgabe. Zum Auftakt am 25.05. präsentiert Österreichs größtes Festival für Kurzfilm, Animation & Musikvideo sechs prominente Filme im Wiener Gartenbaukino. Zu den ebenso namhaften Gästen auf der Bühne zählen u.a. der US-Animationsfilmemacher Bill Plympton und der österreichische Schauspieler und Regisseur Karl Markovics. mehr >


VHS Wiener Urania: Nordische & Baltische Filmwoche = NORDIALE 2016
Motto „Fremde Heimat“ bietet Filme, Sprachworkshops, Musik und Diskussion von 19. bis 25. Mai 2016
Wien (rk) - Das diesjährige Rahmenprogramm „Fremde Heimat“ der Nordiale zeigt ab 19. Mai 22 Lang- und Kurzfilme jeweils in der Originalversion mit deutschen oder englischen Untertiteln. Eröffnet wird die diesjährige Filmwoche mit dem preisgekrönten schwedischen Film „Underdog“. Neben dem Nordisch-Baltischen Filmvergnügen bietet die VHS Wiener Urania ein umfangreiches Rahmenprogramm an mehr >


Filmfestival VIS 2016 - Fear Is Not an Option
Wien (vis) - Mehr als 300 nationale und internationale Kurzfilme bis zu einer Länge von 30 Minuten, Animationen und Musikvideos werden an sieben Tagen von 25. bis 31. Mai in ausgewählten Kinos der Stadt zu sehen sein, wenn VIS Vienna Independent Shorts vom Q21/MuseumsQuartier das Festival unter dem Motto „Fear is not an Option“ bewusst zur angstfreien Zone erklärt. Der Schwerpunkt, der zusammen mit den diesjährigen Partnerfestivals, dem „Go Short“ aus den Niederlanden und dem „Festival du nouveau cinéma“ aus Kanada gezeigt wird, thematisiert, dass Angst im vorherrschenden gesellschaftlichen und politischen Klima eine schlechte Ratgeberin ist. Die Ergebnisse dieser kuratorischen Zusammenarbeit werden auf allen drei Festivals präsentiert. mehr >


Medien-Innovation
ORF und FH Oberösterreich unterzeichnen Kooperationsvereinbarung
Linz/Wien (orf) - Der ORF und die Fachhochschule Oberösterreich (FH OÖ) gehen gemeinsame Wege in Sachen Medien-Innovation. Die Entwicklung innovativer Medienprojekte steht im Mittelpunkt der Kooperation, die bei einem Pressegespräch in Anwesenheit von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, von ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, Geschäftsführer der FH Oberösterreich Dr. Gerald Reisinger und Dekan FH-Prof. Mag. Dr. Berthold Kerschbaumer am 09.05. vorgestellt wurde. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Fernsehen

ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Fernsehen in Österreich wird komplett digital
Mit März beginnt die heiße Phase - Singer/Schwanzer/Grinschgl: „Damit ist 2016 das Jahr der TV-Volldigitalisierung in Österreich“
Wien (pwk) - Anlässlich der Volldigitalisierung des Fernsehens in Österreich lud der Fachverband Telekom/Rundfunk in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am 29.02. zu einem Round Table. Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative des Fachverbandes Telekom/Rundfunk der Wirtschaftskammer Österreich, der Kabel-TV Branche sowie der RTR-GmbH setzen sich alle Kabelnetzbetreiber in Österreich gemeinsam für die Volldigitalisierung 2016 ein. mehr >


ORF-Stiftungsrat beschließt ausgeglichenen ORF-Finanzplan 2016
Wrabetz: „ORF-Budget 2016 schafft Grundlagen für Fortsetzung des Erfolgskurses!“
Wien (orf) - „Mit dem heute genehmigten Budget schaffen wir die Grundlagen dafür, dass der ORF seinen Erfolgskurs auch im kommenden Jahr fortsetzen kann!“ betonte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz in der Plenarsitzung des ORF-Stiftungsrates am 17.12. im ORF-Zentrum unter dem Vorsitz von Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher. Der Stiftungsrat genehmigte den ORF-Finanz- und Stellenplan 2016 einstimmig, nahm den Gebarungsprüfungsbericht der Prüfungskommission zur Kenntnis und erteilte dem Generaldirektor einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2014. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

     Sport

ÖPC-Kader für RIO 2016 wächst
Rio de Janeiro/Wien (öpc) - Die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro rücken näher. Knapp 4.350 AthletInnen aus 176 Ländern werden vom 7. bis 18. September 2016 in Rio erwartet und im Paralympischen Dorf Quartier beziehen. 528 Medaillenentscheidungen stehen bei den ersten Paralympischen Spielen in Südamerika auf dem Programm. Österreich wird in voraussichtlich elf Disziplinen am Start sein. Bisher sind neun ÖPC-AthletInnen fix qualifiziert. Insgesamt rechnet das Österreichische Paralympische Committee mit einer Kadergröße von rund 25 SportlerInnen. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

"NÖ Kulturwege" - Wege zu Niederösterreichs Kulturschätzen
St. Pölten (mediaservice) Niederösterreich zeichnet sich durch eine ungemeine Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Merkmalen aus. Mit der Publikationsreihe "Niederösterreichische Kulturwege" wird die Einzigartigkeit der verschiedenen Regionen festgehalten und vorgestellt. Dabei werden sowohl die geographische wie auch die demographische Vielfalt sowie die kulturhistorischen Objekte in ihrem historischen und kulturellen Kontext dargestellt. Die handlichen Führer sollen Lust darauf machen, das reiche kulturelle Erbe Niederösterreichs zu entdecken. Kenner der Region standen als Autorinnen und Autoren zur Verfügung. mehr >


.gmbh: Erste Registrierungsphase für neue Domain-Endung startet im April
Regensburg (internetx) - Die InterNetX GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter für Domain- und Hosting-Produkte im B2B-Bereich, bietet als einer der ersten Provider die neue Domain-Endung .GMBH ab der ersten Registrierungsphase an. Die Top-Level-Domain ist für Unternehmen mit der Rechtsform GmbH konzipiert und startet am 12. April in die sogenannte Sunrise-Phase. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Charta Kulinarisches Österreich präsentiert
Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und zahlreiche Unterstützer geben Startschuss zur Positionierung österreichischer Kulinarik an der Weltspitze
Wien (bmwfw) - Unter dem Claim "Unser kulinarischer Weg: Österreich" wurde am 07.05. der Startschuss für eine richtungsweisende Initiative gegeben: Prominente Unterstützer aus Politik und Wirtschaft unterzeichneten im Wiener Spitzenlokal "Meierei" der Familie Reitbauer gemeinsam die "Charta Kulinarisches Österreich", allen voran Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und Bundesminister Andrä Rupprechter, hochrangige Vertreter von Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer Österreich, Geschäftsführerin der Österreich Werbung Petra Stolba, Kulinarisches Erbe Präsident Ferry Maier, AMA-Marketing-Chef Michael Blass sowie prominente Spitzenköche aus allen neun Bundesländern. mehr >


Kulinarischer Sommer auf Schloss Hof & Niederweiden
Verbinden Sie den Kulturausflug mit lukullischen Genüssen!
Schloss Hof/Schloss Niederweiden (schlosshof) - Die Sommersaison auf Schloss Hof und Schloss Niederweiden hat kulinarisch Einiges zu bieten: Die Angebote der beiden Schlösser sprechen alle Sinne an und treffen jeden Geschmack. Das einzigartige Ambiente macht einen Ausflug für Familien, Gruppen oder Verliebte zu einem einmaligen kulturellen und kulinarischen Erlebnis. mehr >


Apfelstrudel, Marmorkuchen & Co: So bäckt Österreich!
Gerade rechtzeitig zum Muttertag: Dr. Oetker präsentiert neue Backstudie und liefert Einblicke in die österreichischen Backrohre
Villach/Wien (oetker) - Die Österreicher backen gerne und viel! Zu diesem erfreulichen Ergebnis kommt die neue Backstudie von Dr. Oetker. 1.000 ÖsterreicherInnen gaben Auskunft darüber, was wie oft in ihre Backrohre kommt. Galt das Backen vor wenigen Jahren noch als spießig und langweilig, so hat es sich mittlerweile zu einem regelrechten Trend entwickelt. mehr >



Durchsuchen Sie hier unsere rund 84.000 Seiten

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Wehsely: Stadt Wien sichert Lebensqualität bis ins hohe Alter
"Betreutes Wohnen Kabelwerk" als Musterbeispiel für selbstbestimmtes Wohnen im Alter
Wien (rk) - "Moderne Einrichtungen wie das Betreute Wohnen Kabelwerk sorgen dafür, dass die Wienerinnen und Wiener bis ins hohe Alter individuell betreut und unterstützt werden. Die Stadt Wien sorgt dafür, dass sich die ältere Generation die Pflege und Betreuung auf hohem Niveau auch leisten kann, unabhängig von ihrem Einkommen", so Sozialstadträtin Sonja Wehsely anlässlich des 5-jährigen Jubiläums "Betreutes Wohnen Kabelwerk". mehr >


Social City Wien verlieh den ersten Wiener Jugend-Friedenspreis
Stadträtin Sandra Frauenberger ehrte Siegerprojekte im Wiener Rathaus
Wien (rk) - Der vor einem Jahr ausgerufene Wiener Jugend-Friedenspreis erlebte am 09.05. im Wiener Rathaus seinen Höhepunkt: Die 33 eingereichten Projekte von über 750 beteiligten Wiener Jugendlichen im Alter von 12 bis 24 Jahren rund um das Thema Frieden wurden von Jugend- und Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger, Botschafter der Republik Frankreich Pascal Teixeira da Silva, Erste Botschaftssekretärin der Botschaft des Königreichs Belgien Valentine Mangez und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky sowie Friedenspreis-Initiatorin Tanja Wehsely prämiert. mehr >


Zillertal Arena spendet € 10.000,- an SOS Kinderdorf
Das familienfreundlichste Skireiseziel Österreichs hilft Kindern in Not
Zell im Zillertal (zillertal arena) - Das familienfreundlichste Skireiseziel Österreichs (lt. SnowTrex Familienumfrage 2015) – die Zillertal Arena – nimmt seinen Ruf als bestes Familienskigebiet sehr ernst. Deshalb wurde in der Saison 2013/2014 die „Arena Kids Foundation“ ins Leben gerufen, bei der die Arena-Gäste durch die Spende des Chipkarten-Pfands einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung notleidender Menschen leisten können. Bisher wurden insgesamt bereits € 35.000,- für karitative Zwecke gesammelt. Heuer wurden über diesen Weg € 10.000,- gesammelt, die zu 100 % an SOS-Kinderdorf gehen. mehr >


Hohe Zufriedenheit der WienerInnen mit den Wohn- und Pflegehäusern
Erneute KundInnenbefragung des Fonds Soziales Wien bestätigt Spitzenwerte
Wien (rk/fsw) - 94 Prozent der Wienerinnen und Wiener, die in einer stationären Wohn- und Pflegeeinrichtung leben, sind mit der Einrichtung zufrieden. Das ergab eine soeben veröffentlichte KundInnenbefragung im Auftrag des Fonds Soziales Wien. Noch höher ist die Zufriedenheit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Wohn- und Pflegehäusern, hier äußerten sich 96 Prozent der Befragten positiv, ebenfalls sehr hohe Zufriedenheits- werte erzielten die Ausstattung (95 %) sowie die Pflege und Betreuung (90 %). mehr >


Land Niederösterreich unterstützt Verband der Gehörlosenvereine
LR Schwarz: Wertvolle Hilfestellungen im täglichen Leben durch Dolmetscher
St. Pölten (nlk) - In ihrer Sitzung vom 05.04. beschloss die NÖ Landesregierung die Förderung der Gehörlosenvereine mit einer Summe von 180.000 Euro für das Jahr 2016. Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz meint dazu: „Wir möchten mit dieser Unterstützung Menschen mit Behinderungen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen und den Gehörlosen bestens ausgebildete Betreuerinnen und Betreuer zur Seite stellen, die ihnen wertvolle Hilfestellungen geben." mehr >


Tierischer-Urlaub.com – DIE Adresse für Urlaub mit Hund & Co
Klagenfurt (uppercut) - Sie kennen das vielleicht? Der Urlaub rückt näher, die Planung steht an und jedes Jahr kommen dabei dieselben Fragen auf: Wo kann man alleine, zu zweit oder als Familie gemeinsam mit seinem Haustier hinfahren? An welchem See gibt es Badestrände, in denen mein Hund schwimmen darf? Wo sind die geeigneten Destinationen am Meer oder auch am Berg, die für diese Zielgruppen geeignet sind? Die Zeit des Suchens ist vorbei, denn die neue Webplattform tierischer-urlaub.com liefert in Sekundenschnelle die passenden Antworten! mehr >

 

  zurück