Neues aus Österreich
Freitag, 20. Jänner 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage.

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Kurz: Gratuliere Serbien zur festen Verankerung im EU-Beitrittsprozess
Bilateraler Aktionsplan mit Serbien für 2017 mit Premierminister Aleksandar Vucic vereinbart; Serbiens EU-Ambitionen, Migration und österreichischer OSZE-Vorsitz im Zentrum der Gespräche
Davos/Belgrad/Wien (bmeia) - "Serbiens Reformbemühungen in den letzten Jahren sind beeindruckend. Das Land ist nun fest auf dem EU-Kurs verankert, was nicht zuletzt die neuen Verhandlungskapitel- eröffnungen im Dezember unter Beweis stellten", meinte Bundesminister Sebastian Kurz am 20.01. nach seinem Treffen mit dem serbischen Premierminister am Rande des Wirtschaftsforums in Davos. mehr >


Harmonisierung im Urheberrecht: Österreich sieht noch Diskussionsbedarf
EU-Urheberrechtspaket im EU-Unterausschuss des Nationalrats
Brüssel/Wien (pk) - Das Urheberrecht gilt als sensible Materie, die sowohl der Nutzung und Verwertung von Werken, als auch dem technologischen Fortschritt und zugleich den Ansprüchen und Rechten von UrheberInnen und InterpretInnen gerecht werden muss. Dies soll nun für die digitale und grenzübergreifende Verfügbarkeit von Inhalten auf EU-Ebene weiter harmonisiert werden. mehr >


Kurz: "Trump sollte an seinen Taten gemessen werden"
Wien (övp-pd) - Außenminister Kurz plädiert im Interview mit der Presse zu Beginn der Ära Donald Trumps für Gelassenheit. Fakt ist: Jeder US-Präsident setzt eigene Schwerpunkte und allein der Wechsel von einem Demokraten zu einem Republikaner bringt Veränderungen mit sich. "Es ist dennoch nicht sinnvoll, sich über jede Wahlkampfaussage ewig den Kopf zu zerbrechen. Präsident Trump sollte an seinen Taten gemessen werden. Und das ist erst nach seiner Amtsübernahme möglich", hält Kurz fest. mehr >


Pühringer: Arbeit des Konsularischen Korps ist wertvoller Brückenbau zwischen Oberösterreich und der Welt
Linz (lk) - Auf den hohen Stellenwert der Arbeit des Konsularischen Korps wies Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 19.01. beim traditionellen Neujahresempfang von Land Oberösterreich und der Stadt Linz für das Konsularische Korps hin. „Honorarkonsuln bauen Brücken zwischen den Ländern, die sie vertreten und Oberösterreich und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Friedensicherung im Kleinen. Sie stehen für eine Welt, die immer enger miteinander verbunden ist. Für eine Welt, in der tagtäglich neue Kontakte über Grenzen geknüpft werden…" mehr >


Chinesischer Landwirtschaftsminister zu Besuch in Salzburg
Schwaiger: Weichen stellen für Zusammenarbeit Salzburg und China im landwirtschaftlichen Sektor – Milch- und Bioprodukte als Exportschlager
Peking/Salzburg (lk) - Gemeinsam mit Bundesminister Andrä Rupprechter und Landesrat Josef Schwaiger besichtigte der chinesische Landwirtschaftsminister Han Changfu am 19.01. den landwirtschaftlichen Familienbetrieb Joglbauer in Obertrum sowie die Salzburg Milch GmbH in Lamprechtshausen und machte sich an Ort und Stelle ein Bild davon, wie biologische Landwirtschaft gelebt wird und was hinter dem erfolgreichen Export hochwertiger Milchprodukte aus Salzburg steckt. mehr >


Auftakt zum Rennwochenende auf der Streif
Tirol-Empfang beim 77. Hahnenkammrennen in Kitzbühel
Kitzbühel/Innsbruck (lk) - Zum Start des 77. Hahnenkammrennens lädt LH Günther Platter am Abend des 19.01. zum bereits traditionellen Kitzbühel-Empfang des Landes Tirol. Zahlreiche hochrangige VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport treffen sich am Vorabend des Sportspektakels im Hotel Kitzhof. „Sport ist in Tirol ein Lebensgefühl, das an diesem Wochenende für alle Anwesenden besonders spürbar wird“, freut sich LH Platter auf die einmalige Rennatmosphäre auf der Streif und zieht in seiner Rede Parallelen zur Politik: „Wie im Sport braucht es auch in der Politik Ausdauer, Anstrengung und Konsequenz, um Ziele zu verfolgen und zu erreichen.“ mehr >


Rupprechter: Österreichs Landwirtschaft genießt hohes Ansehen in der Bevölkerung
Image der Bäuerinnen und Bauern soll durch nachhaltige Ausrichtung und konsequente Qualitätsstrategie weiter gestärkt werden
Berlin/Wien (bmlfuw) - Bundesminister Andrä Rupprechter betonte am 20.01. bei der Grünen Woche in Berlin das hohe Ansehen der österreichischen Landwirtschaft. „Die nachhaltige Ausrichtung und konsequente Qualitätsstrategie unserer heimischen Betriebe unterscheidet uns eindeutig vom europäischen Mainstream. Das ist ein Erfolgsmodell und findet Anerkennung bei den Österreicherinnen und Österreichern ebenso wie auf dem internationalen Parkett“, so Rupprechter. mehr >


Schultes: Milchmarkt stabilisiert - Vorbild für "Flexi-Tool" in EU-Agrarpolitik
Über Herkunftskennzeichnung und Wertschätzung zur Wertschöpfung
Brüssel/Wien (lk-oe) - "Die Milchbauern rutschten im Vorjahr in eine schwere Krise: Die Preise verfielen, ein Ende des Preistiefs schien nicht absehbar. Erst als die Europäische Kommission den Vorschlag Österreichs umsetzte, eine zwischen Milchbauern und Molkereien koordinierte Lieferreduktion ermöglichte und auch finanziell abfederte, stabilisierte sich der Milchmarkt…" mehr >


Auer: Bauern bei Administrationsfehlern beraten statt strafen
Agrarbürokratie zähmen - Kern soll Dampf machen bei kleiner Ökostromnovelle
Berlin/Wien (bauernbund) - Bürokratieerleichterungen, Verwaltungsreform, Sanktionsminderung - zu diesen oft geäußerten Forderungen der Agrarpolitik will der Bauernbund jetzt Druck machen und kündigt eine Petition an die EU-Kommission an. "Wir haben Kontrollfälle, wo der Prüfer wegen der Gesetzeslage mit extremer Härte durchgreift und ohne jedes Verfahren sofort drakonische Strafen verhängen muss…" mehr >


Burgenland auf der Grünen Woche Berlin 2017
Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger: Unser Heimatland präsentiert sich in Berlin einem internationalen Publikum als Genuss- und Urlaubsland
Berlin/Eisenstadt (lk-bgld) - "Deutschland ist der bedeutendste Außenhandelspartner Österreichs. Etwa ein Drittel aller Lebensmittel exportieren wir in unser Nachbarland. Die Grüne Woche ist eine agrarische und kulinarische Drehscheibe für Besucher aus der ganzen Welt. Aber auch die österreichischen und burgenländischen Agrarvertreter sind hier stark präsent, denn es ist zur Tradition geworden, den agrarpolitischen Jahresauftakt in Berlin zu begehen und hier den Feinkostladen Österreich einem internationalen Publikum vorzustellen" mehr >


Steigender Lebensmittelbedarf und Ernährungssicherheit sind Zukunftsfragen
LR Benger auf Grüner Woche in Berlin: Genussland Kärnten vor Ort – Lebensmittelbedarf steigt, Sanktionen mit Russland beenden
Berlin/Klagenfurt (lpd) - „Die Herausforderungen, die auf die Landwirtschaft als Lebensmittelproduzent zukommen, werden auf der Grünen Woche in Berlin deutlich. Der Lebensmittelbedarf steigt, die Wetterkapriolen auch. Für die Betriebe ist die Bürokratie ebenso eine Überlebensfrage wie die ständig sinkenden Preise“, berichtet Agrarlandesrat Christian Benger am 20.01. von der Grünen Woche in Berlin, der internationalen Fachmesse für Ernährung und Landwirtschaft. mehr >


Leitl: Migration, Digitalisierung und Internationalisierung als größte Herausforderungen
WKÖ-Präsident in Gastvorlesung an der Wirtschaftsuniversität Wien: Mehr Investitionen und Flexibilität und weniger Bürokratie nötig
Wien (pwk) - Migration, Digitalisierung und Internationalisierung – das sind die größten Herausforderungen, die laut Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl 2017 auf die österreichische Wirtschaft zukommen. Dabei sind die Grundvoraussetzungen gar nicht so schlecht: So liegt Österreich im Globalisierungindex der ETH Zürich auf Platz vier, ebenso im Hidden Champions Ranking von „Simon, Kucher & Partners“. Beim Wirtschaftswachstum erwarte er sich „eine stabile Entwicklung“ von 1,5 Prozent, erklärte Leitl am 19.01. anlässlich seiner jährlichen Gastvorlesung an der Wirtschaftsuniversität Wien. mehr >


"Operation Seqing": 150 Opfer und keine Aussage
Den Haag/Wien (bmi) - Kriminalisten aus mehreren Bundesländern gelang es, durch Strukturermittlungen, führende Mitglieder eines chinesischen Menschenhändlerrings auszuforschen und festzunehmen. Bei Europol wurde eine Plattform unter österreichischer Führung für zwölf Länder eingerichtet. 150 Frauen aus China, die allesamt als Prostituierte in Österreich arbeiten mussten – 150 Opfer von Menschenhändlern, Opfer die sich nicht als solche sahen und die bei den Befragungen der Kriminalistinnen und Kriminalisten schwiegen. mehr >


Voller Erfolg: 5. Mitteleuropäische Biomassekonferenz
Großes Interesse an österreichischem Know-how
Graz/Wien (biomasseverband) - Über 200 Vorträge internationaler Experten, rund 1000 Besucher aus 40 Nationen samt Vertretern aller Kontinente, sechs Exkursionen, ein Biogas-, Pellets- und Weltbiomassetag, zwölf Parallelblöcke, sechs Workshops, ein Industrieforum und Networking-Events – das ist die erfolgreiche Bilanz der 5. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz in Graz, die am 20.01.ihren letzten Veranstaltungstag begeht. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Außenminister Kurz bei russischem Amtskollegen Lawrow
Die Wissenschafter der Zukunft werden im Kindergarten gemacht
Abschiedsbesuch von US-Botschafterin Wesner bei Justizminister Brandstetter
Gemeinsames Auftreten gegen TTIP, CETA und TiSA
Platter: „Brexit ist Weckruf an die EU“
Hahnenkammrennen ist für Tirols Wirtschaft eine Goldmedaille mit Platz eins
Britischer Botschafter Turner absolvierte Antrittsbesuch in Vorarlberg
Stahlstandort Linz, Österreich, Europa sichern
Mauthausen-Memorial: Internationaler Beirat gegründet
Leitl: Ausländische Forschungsansiedelungen in Österreich stärken
Agrarexporte erzielen 2016 über 10 Mrd. Euro
UNESCO-Welterbe Großglockner Hochalpenstraße
Graz fliegt auf Birmingham ... und umgekehrt.
"Jungfernflug" nach von Salzburg nach Paris
Gäste aus dem hohen Norden fühlten sich in Salzburg wie zu Hause
Höchste Anerkennung für Diözese Eisenstadt in Flüchtlingsfrage
Marijana Stoisits stellvertretende Vorsitzende der Association of Film Commissioners International (AFCI)
US-Botschafterin Alexa Wesner verabschiedete sich von Nationalratspräsidentin Doris Bures
Rupprechter: Austausch mit China im Zeichen der Nachhaltigkeit
Abschiedsbesuch von US-Botschafterin Alexa Wesner im Burgenland
Pühringer begrüßt Entscheidung der EU-Kommission, die österreichische Medizinerquote zu akzeptieren
OÖ: Strugl präsentiert Pocket Guide
Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Grazer Burg
Botschafter von Japan absolvierte Antrittsbesuch in Vorarlberg
EU-Ausschuss des Bundesrats diskutiert EU-Plan zu nachhaltigen Investitionen in Entwicklungsländern
Sozialpartner wollen gemeinsam EU-Agentur nach Wien holen
WKÖ: Goldene Ehrennadel an US-Botschafterin Wesner
AußenwirtschaftsCenter Riga mit erweiterten Kompetenzen
VINEXPO startet neues Veranstaltungskonzept – Österreich ist erstes Gastland
Nationalratspräsidentin Bures bei Ari Raths Begräbnis
Russlands Außenministerium zum Arbeitsbesuch von Außenminister Sebastian Kurz in Moskau
Justiz: Intensivierung der europäischen Zusammenarbeit
Flüchtlinge: 42.073 Asylanträge 2016
Landesparlamente als reale und digitale Lernorte vermarkten
Auch Demokratievermittlung ist Aufgabe der Landesparlamente
Tiroler Integrationsangebote wirken!
Wiener Kongress "com.sult" debattiert "zukunftsfähiges Europa"
Woher werden die nächsten Migrationsströme kommen?
Flughafen Wien 2016: Drei Passagierrekorde in einem Jahr
Deloitte Report: US-Unternehmen dominieren globalen Einzelhandel
Creditreform KMU-Umfrage
CA Immo erwirbt Minderheitsbeteiligung von Joint Venture-Partner Union Investment
Das Bruckner Orchester Linz geht auf USA-Tournee
Internationaler Spitzenplatz für Wein aus der Wachau
Kurz: Intensive Arbeits- und Reisewoche
Heiliger Stuhl unterstützt österreichischen OSZE-Vorsitz
Wissenschaftsdelegation verstärkt Kooperation mit dem Iran auf Hochschul-Ebene
Deutsche Maut
Erfolgreicher Para-Weltcup in Kärnten
Schultes: Neue EU-Agrarpolitik braucht Lenkinstrumente für Zuviel und Zuwenig
Linz wird "Host Town" der Special Olympics
Villacher TECHNIKON holt fünf neue EU-Forschungsprojekte nach Österreich
WirtschaftsOskar 2017: der Countdown läuft
Nationalpark Thayatal auf tschechischer Seite will sich für Besucher öffnen
Rubner Holzbau konstruiert Flughafen-Dach auf den Philippinen
Kowi Salzburg: Einmal Shanghai - retour
Kurz stellt Anti-Terror-Kampf in den Mittelpunkt des OSZE-Vorsitzes
Kompatscher in Wien: Arbeitsgespräch mit Kanzler Kern
Flüchtlingskrise als enorme Herausforderung für Österreichs Außenpolitik
"Tourismusjahr Österreich-Russland" gestartet
Neujahrsempfang der Steiermärkischen Landesregierung
Ferienregion vertritt Österreich bei der UNO
Österreichische Top-Unternehmen am Mobile World Congress 2017
OMV hat Verkauf von OMV (U.K.) Limited abgeschlossen
"Brand Slam" gibt Einblick in BMW-Produktmanagement
US-Investmentkonzern TPG übernimmt Mehrheit an A&O Hotels and Hostels
Milchexporte seit Sommer wieder im Wachsen
Eurowings startet in Salzburg durch
Auszeichnung für österreichischen Tourismus in China
Sommelier Europameisterschaft kommt nach Österreich
Stockholmer Mediengruppe Bonnier steigt bei Wiener Startup KnowledgeFox ein
Bayerische Polizei: Prävention mit Piktogrammen aus Salzburg
Das Wiener Staatsballett tanzt in Madrid
Österreicher verreisen 2017 häufiger
Österreichisches Handwerk in der Elbphilharmonie
Sobotka: Rascher Zugang von AsylwerberInnen zum Arbeitsmarkt wäre zusätzlicher Anziehungsfaktor
Österreich erfüllt Datenstandard SDDS Plus des IWF
Anschober: Milliarden für Areva
Pongau und Pinzgau im Fokus internationaler Top-Events
Wallner: Regionen stärken europäische Zusammenarbeit
Wallner traf scheidende US-Botschafterin Alexa Wesner
Auszeichnung für österreichisches Unternehmen auf der Hong Kong Toys & Games Fair
USA: Freiluftsport ist „in“ und österreichische Unternehmen voll dabei
Volksbegehren gegen Handelsverträge startet
Salzburg begrüßte letztes Jahr 1.739.288 Millionen Passagiere
Invasion der Arten
Uni Graz startet hoch dotiertes Forschungsprojekt zum Schwarzmeer-Raum
Filme aus Österreich bei der Berlinale 2017
Preisträgerkonzert: Baden – Moskau – Niederösterreich
Flüchtlingskrise: Sobotka entsendet Polizisten an serbisch-bulgarische Grenze
Agrarkommissar Hogan bei Wintertagung des Ökosozialen Forums
Lopatka: Mit Roman Herzog verlieren Deutschland und die Welt einen Staatsmann mit Weitblick
Kärnten: Botschafter Japans auf Antrittsbesuch
Revolutionäre Entwicklung in Elektromobilität
Flughafen Wien: China Airlines neu mit Airbus A350 nach Wien
TUI Österreich startet mit hohem Buchungsplus ins neue Jahr
Kärnten: "Unter fremdem Himmel"
45 Jahre Schlosskogler


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Arena Analyse 2017 sieht Demokratie in Bedrängnis
Aktuelle Studie im Parlament präsentiert
Wien (pk) - Die Demokratie gerät unter Druck. Und zwar sowohl von innen als auch von außen. Zu diesem Befund kommt die Arena Analyse 2017, die am 19.01. auf Einladung von Zweitem Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf im Parlament präsentiert wurde. Seit 2006 befragen die Public-Affairs-Berater von Kovar & Partners systematisch Dutzende Expertinnen und Experten, um Themen zu identifizieren, die allmählich an die Oberfläche dringen und in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen werden. mehr >


Gleichenfeier im parlamentarischen Ausweichquartier
Nationalratspräsidentin Bures bedankt sich bei Bauarbeitern – Generalsanierung des Parlaments ist Jahrhundertprojekt - Gebäude wird für kommende Generationen erhalten
Wien (pk) - In den vergangenen Monaten wurde auf der Baustelle beim temporären Ausweichquartier des Parlaments auf dem Heldenplatz hart gearbeitet, aber am Nachmittag des 19.01. wurde ausnahmsweise gefeiert. Der erfreuliche Anlass dafür war, dass die temporären Pavillons auf dem Heldenplatz und im Bibliothekshof der Hofburg nun die Dachgleiche erreicht haben (siehe auch PK0036). Und ganz wie es der Tradition am Bau entspricht, wurden die Bauarbeiter deshalb zu einem Fest auf die Baustelle geladen. mehr >


Rupprechter: Auftakt für Bundesländertour und „CommunalAudit neu“
Bundesweite „Heimat.Land.Lebenswert.“-Tour startet in der Steiermark
Gleisdorf/Wien (bmlfuw) - Mit der Veranstaltung „Heimat.Land.Lebenswert.“ in Gleisdorf in der Steiermark ist am 18.01. die österreichweite Bundesländertour von Bundesminister Andrä Rupprechter erfolgreich gestartet. Zum Auftakt wurde unter anderem das „CommunalAudit“ neu präsentiert: Mit diesem Tool können Gemeinden detailliert analysieren, welche Entwicklungsmöglichkeiten sie in den unterschiedlichsten Aufgabenstellungen der Gemeindeführung haben. mehr >


Duzdar und Mahrer präsentieren "Digital Roadmap Austria"
Österreichische Gesamtstrategie zur Digitalisierung fertiggestellt
Wien (bka/bmwfw) - "Das gemeinsame Regierungsprojekt Digital Roadmap ist nach intensiver Vorarbeit mit verschiedenen ExpertInnen und Stakeholdern sowie einem Online-Konsultationsprozess nun fertig gestellt", verkündeten die für die Koordination der Digital Roadmap der Bundesregierung verantwortliche Staatssekretärin Muna Duzdar und Staatssekretär Harald Mahrer. Die 2.200 Kommentare auf der Konsultationswebsite zeigen auch deutlich, dass das Thema von großem Interesse ist und dass ein gelungener Einbindungsprozess stattgefunden hat. mehr >


Duzdar: Cyberkriminalität entschieden entgegentreten
Präsentation des Berichts "Internet-Sicherheit. Österreich 2016" und Einblicke in den Entwurf des Cybersicherheitsgesetzes
Wien (bka) - "Die fortschreitende Digitalisierung bietet Chancen, aber auch Risiken. Aufgabe der Politik ist es, die Menschen vor den Gefahren und Risiken zu schützen", sagte die Staatssekretärin für Digitalisierung Muna Duzdar am 20.01. im Rahmen einer Pressekonferenz zur Präsentation des von CERT.at und GovCERT Austria erstellten Internet-Sicherheitsberichts 2016 im Bundeskanzleramt. "Die zunehmende Vernetzung führt dazu, dass die Risiken in neue Dimensionen steigen. Und Cyberkriminalität gehört mittlerweile zu den lukrativsten Kriminalitätsformen. 2015 entstand dadurch ein weltweiter volkswirtschaftlicher Schaden von rund 500 Milliarden Euro", so Duzdar. mehr >


Kärntner Bauinvestitionsprogramm stärkt Infrastruktur und sichert rund 7.000 Arbeitsplätze für 2017
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig: Gemeinsames Projekt von Land und Wirtschaftskammer (K-BIP) gibt aktuelle Gesamtüberblick
Klagenfurt (lpd) - In der Regierungssitzung am 24.01. berichtet Landeshauptmann Peter Kaiser über das Projekt „Kärntner Bauinvestitionsprogramm“ mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 252.041.000 Euro. Das Kärntner Bauinvestitionsprogramm (K-BIP) ist ein gemeinsames Projekt des Landes Kärnten und der Wirtschaftskammer Kärnten. Ziel des Programmes ist es, weitestgehend über das jährliche Bauinvestitionsvolumen der öffentlichen Hand in Kärnten regelmäßig zu informieren. mehr >


"1-Stunden-Takt" für die gesamte Steiermark
„Mikro-ÖV“-Strategie sieht jährlich 1,5 Mio. Euro Fördermittel vor
Graz (lk) - „Mikro-ÖV“ (Mikro-Öffentlicher-Verkehr) beschreibt unterschiedliche Nahmobilitätsangebote für den Personenverkehr, vorrangig auf kommunaler Ebene. In ländlichen Räumen und peripheren Gebieten ist die Abhängigkeit vom privaten Pkw oft sehr groß. Dies stellt insbesondere Personen ohne Zugang zu einem Pkw vor enorme Herausforderungen. „Mikro-ÖV-Angebote im Sinne unserer steiermarkweiten Strategie sind bedarfsorientiert, flexibel und in ihrer Größenordnung im Vergleich zum konventionellen Linienverkehr eher klein gehalten - ‚mikro‘ eben, aber für die Betroffenen umso wichtiger…" mehr >


Wallner: Den Jugendlichen einen sicheren Hafen bieten
Ergebnisse einer Jugendstudie der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg zeigt ein positives Bild
Feldkirch/Bregenz (vlk) - Vorarlbergs Jugendliche haben auf ihre Zukunft eine im wesentlichen positive Sicht, sind durchaus engagiert und leistungswillig. Es gibt aber auch kleine Problemgruppen, die aus unterschiedlichen Gründen besondere Beachtung brauchen. Das belegt eine aktuelle Jugendstudie, die an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg im Auftrag des Landes erstellt wurde. "Insgesamt bestätigt uns die Studie darin, allen Jugendlichen eine Perspektive bieten zu wollen und niemanden zurückzulassen", sagte Landeshauptmann Markus Wallner bei der Vorstellung der Ergebnisse am 19.01. in Feldkirch. mehr >


Nationalrat: Jahresbericht 2016 liegt vor
Bundespräsidenten-Wahl, Hypo-U-Ausschuss, Ban Ki-moon, "Geste der Verantwortung", Tag der offenen Tür, Parlamentssanierung
Wien (pk) - Das Jahr 2016 war auch für das österreichische Parlament ein ungewöhnliches. Weil das Land nach der Aufhebung der Bundespräsidenten-Stichwahl durch den Verfassungsgerichtshof ab 8. Juli ohne Staatsoberhaupt dastand, musste das Präsidium des Nationalrats über mehrere Monate hinweg in die Bresche springen. Noch bis zum 26. Jänner, dem Tag der Angelobung von Alexander Van der Bellen, wird Nationalratspräsidentin Doris Bures gemeinsam mit ihren Amtskollegen Karlheinz Kopf und Norbert Hofer die Geschäfte des Bundespräsidenten führen. mehr >


KommAustria startet Ausschreibungsprozess zur Einführung von digitalem Hörfunk in Österreich
Medienbehörde veröffentlicht Auswahlgrundsätzeverordnung
Wien (rtr) - Mit der Veröffentlichung einer Auswahlgrundsätzeverordnung am 20.01. setzt die Medienbehörde KommAustria den ersten Schritt zur Ausschreibung von Multiplex- Zulassungen für digitalen Hörfunk im Übertragungsstandard DAB+. In rund 14 Tagen will die Behörde dann die erste Ausschreibung starten. Nach Abschluss des darauf folgenden Auswahl- und Zulassungsverfahrens, könnte Digitalradio auf Basis von DAB+ in Österreich im Jahr 2018 in den Regelbetrieb gehen. mehr >


Graz: Neues Naturschutzgebiet Weinzödl
73 Hektar wertvollen Lebensraums, vor allem für die Vogelwelt, wurden heute im Grazer Norden zum Naturschutzgebiet erklärt.
Graz (stadt) - Da ist das Wort „Meilenstein" keine Übertreibung: Mit der Erklärung von 73 Hektar wertvollen Naturraums im Grazer Norden zum „Naturschutzgebiet Weinzödl" beschreitet die steirische Landeshauptstadt neue Wege zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Zum Vergleich: Die bisher ausgewiesenen vier Naturschutzgebiete in Graz haben eine Gesamtgröße von 5,5 Hektar. Und: Fast drei Jahrzehnte ist es her, seit mit der Erklärung des 22 Hektar großen Stadtparks 1987 und des 19 Hektar großen Schloßbergs 1988 zu geschützten Landschaftsteilen die bis dato letzten bedeutenderen Unterschutzstellungen im Grazer Stadtgebiet registriert wurden. mehr >


Innsbruck: Bildungsministerin lobt städtische Schulen
Besuch in Vill-Igls und Dreiheiligen
Innsbruck (ikm) - Im Rahmen ihres Innsbruck-Aufenthaltes besuchte Bildungsministerin Dr.in Sonja Hammerschmid mit Stadtrat Ernst Pechlaner und Landesschulinspektorin Dr.in Ingrid Handle die zwei städtischen Volksschulen Vill-Igls und Dreiheiligen. Besonderes Augenmerk galt dabei den zwei Inklusionsklassen in Igls. Seit eineinhalb Jahren besuchen Leni und Tobi, die beide einer sonderpädagogischen Förderung bedürfen, die Volksschule. mehr >


Stadt Salzburg beschließt 2,74 Mio Förderungen für 2017
Salzburg (stadt) - Um den Kultureinrichtungen Planungssicherheit zu geben und teure Zwischenfinanzierungen zu ersparen, diskutiert der Kulturausschuss jeweils bereits im Herbst des Vorjahres die bereits vorliegenden Förderansuchen für das Folgejahr. Den Voranschlag für 2017 aus dieser Kulturklausur hat der Gemeinderat im Dezember 2016 beschlossen, sodass die entsprechenden Sammelamtsberichte in der ersten Sitzung des Jahres am 19.01. im Kulturausschuss behandelt werden konnten mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Prammer-Symposium: "Frauen.Arbeit.Zukunft"
Bures bei Pressekonferenz am Bau
Mitterlehner startet neues Konjunkturpaket für Wissenschaft und Wirtschaft
Offensive für mehr Sicherheit am Zug
Johanna Mikl-Leitner wird für Nachfolge von Erwin Pröll kandidieren
Johanna Mikl-Leitner als Spitzenkandidatin für Landesparteitag der VP NÖ nominiert
Arbeitsgespräch zwischen BMin Hammerschmid und LH Platter zur Bildungsreform
Land fördert Olympiazentrum Vorarlberg mit 1,5 Millionen Euro
Mitterlehner: Johanna Mikl-Leitner wird die ÖVP-Niederösterreich in eine erfolgreiche Zukunft führen
"Gemeinsam sicher" gegen staatsfeindliche Verbindungen
Menschenrechtsausschuss: Neues Erwachsenenschutzgesetz kann mit breiter Unterstützung rechnen
Koalition will stärkeres Vorgehen gegen Hasspostings
Karmasin: Kindergeldkonto bringt mehr Fairness und Individualität für Familien
Kärnten: Neuregelung der Ärztebereitschaft
Steinkellner: Weg frei für das Innviertler Verkehrskonzept
Salzburg: Auf dem Weg zu einer der modernsten Verwaltungen
Infrastruktur und Mobilität in der Region Obersteiermark West
Tiroler Landesregierung fixiert Eckpunkte für Mindestsicherung NEU
Schwärzler: Anreiz für noch mehr biologische Landwirtschaft
Bregenz: Auch 2017 Förderung erneuerbarer Energieträger
Leitbildprozess Vill vom Land Tirol ausgezeichnet
Finanzminister Hans Jörg Schelling legt „Pakt für Österreich“ vor
Schieder: Übereinstimmung bei zentralem Ziel, die Arbeitslosigkeit zu senken
Haider: Schellings Träume werden an Koalitionsrealität scheitern
Kogler/Rossmann: Extremer Aufholbedarf bei Ökologisierung des Steuersystems
Lugar: Fraglich, ob sich Schelling gegen die SPÖ durchsetzen kann
Hable/Loacker: Schellings Unternehmergeist wird an SPÖVP-Regierung scheitern
Erwachsenenschutz: Reform des Sachwalterrechts im Ministerrat beschlossen
Graz: Bitte recht (familien)freundlich!
-------------------------------
Erwin Pröll wird sich im Frühjahr als Landeshauptmann zurückziehen
Kärnten: Neujahrsempfang der Landesregierung
Häupl, Pröll und Pühringer erhielten hohe Auszeichnung
Steinkellner: Attraktivierung der Mühlkreisbahn nimmt Fahrt auf
Wallner: "Vorarlberger Tugenden und Lebensart Ausdruck verleihen"
Wien neu denken: Start von drei neuen Innovationsgruppen
Bundeskanzler Christian Kern in der ORF-"Pressestunde"
Kern: „Plan A“ sofort starten!
Kickl: Mehrheitswahlrecht kommt nicht in Frage
Glawischnig: Kanzler soll konkrete Maßnahmen für Mindestlohn setzen
Lugar: Ankündigungskanzler Kern soll endlich etwas umsetzen
Schellhorn: Antieuropäischer Protektionismus schadet der Wirtschaft
---------------------------------
Erste Fahrt auf neuer U1-Strecke
Niederösterreich: Noch nie so wenige Verkehrstote wie im Vorjahr
Pröll Stiftung: NÖ Landesrechnungshof übermittelt Wahrnehmung an Landtagspräsident
Tag der Landjugend Salzburg
Salzburg AG und Land schließen Bündnis für den Klimaschutz
Platter und Brandstetter: "Einigkeit über Verschärfungen im Kampf gegen sexuelle Übergriffe"
Wallner: "Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt fortsetzen"
Mitterlehner: Neuer Investitionsboom im Tourismus bringt Wachstum und Arbeitsplätze
Hammerschmid: "Bin allen Beteiligten für gute Lösung dankbar"
Eckdaten zum Budgetvollzug von November 2016
Kärntner Gründer geben Gas
Agenda Wirtschaftsstandort OÖ
Salzburg unterstützt Sanierungsvorhaben mit bis zu einem Fünftel
Tirol bündelt die Kräfte für den Lebensraum der Zukunft
Mehr Mut und Entschlossenheit auf dem Weg zur Gleichstellung
Bundeskanzler Kern: "Plan A"
Kern: Die Menschen wollen nicht länger warten. Und ich will es auch nicht
Kickl: Mindestlohn, flexible Arbeitszeiten und Start-up-Initiativen sind alte Hüte!
Lugar: Gefühlt die 300ste Ankündigung eines Neustarts
Strolz: Für einen echten „Plan A“ fehlt das Bekenntnis zu Freiheit, Eigenverantwortung, Risikobereitschaft und zu Mut
Leitl: Wirtschaft begrüßt Kursänderung in Richtung Entlastung, Wachstum und Beschäftigung
Kaske: Plan A jetzt in die Tat umsetzen
Hebenstreit: Gewerkschaft vida signalisiert Zustimmung für Kerns Plan A
Vitouch: SPÖ-Dornröschenschlaf beendet
ÖVP-Schwerpunkte 2017
Mitterlehner: Notwendige politische Signale setzen, Flüchtlings-Obergrenze halbieren
Niedermühlbichler: Arbeitsplätze schaffen und Wirtschaft ankurbeln
Kickl: Ankündigen, aber nichts umsetzen!
Lugar: Es kann nur eine Obergrenze geben: Null!
Scherak: Halbierung der Obergrenze ist klares Eingeständnis der Überforderung
---------------------------------
Förderungsbericht 2015

Coachingprogramm für Kreativwirtschaft startet
Ergebnisse des Finanzausgleichs für Niederösterreichs Kommunen
Wallner fordert von Asylberechtigten Bereitschaft zur Anpassung
Ministerrat: Neue Schwerpunkte für Regierungsarbeit bis Februar
Arbeitsgespräch Rupprechter - Van der Bellen: Gemeinsam für Österreichs Regionen
Neuer Lehrlings-Höchststand im Bund
Startup-Offensive: Kärnten arbeitet an Alleinstellungsmerkmal in Mikroelektronik und Ökoinnovation
Kärnten: Modernisierungsschub für Gemeinden
Bezirkshauptmannschaften sind bürgernahe Visitenkarten der Landesverwaltung“
Steinkellner: 2017 wird ein Jahr der Brückenentscheidung
Skigebiet Rauris mit Waldalmbahn perfekt verbunden
Tirol: Wieder deutliche Öffi-Steigerungen im Dezember
GEKO: Online-Voting gestartet
Ludwig: Die neuen Wiener Sanierungszielgebiete
Controllingbericht über Betriebe mit Bundesbeteiligung
Neu im parlamentarischen Finanzausschuss
ÖVP-Schwerpunkte für 2017
Mikl-Leitner: 2016 wurde jede Woche eine Kommune giftfrei
Bohuslav: Kompliment für Wirtschaftsstandort Niederösterreich
Initiative „1plus1“: Erfolgreiche Förderung für Ein-Personen-Unternehmen geht in die Verlängerung
Felipe: Wir kämpfen mit Erfolg für bessere Luft
LTP Sonderegger bei Auftakt zur "fünften Jahreszeit"


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli


Absage des AuslandsNiederösterreicher-Treffens 2016
St. Pölten (LAD1-IE) - Die Kontaktstelle des Landes für ANÖ-Fragen bittet Sie um Verständnis, dass sie heuer leider nicht zu ihrem traditionellen Treffen einladen kann. Der Grund dafür ist, dass man derzeit an einer Neuausrichtung der AuslandsNieder- österreicherInnen-Aktivitäten arbeitet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Burgenland auf der Grünen Woche Berlin 2017
Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger: Unser Heimatland präsentiert sich in Berlin einem internationalen Publikum als Genuss- und Urlaubsland
Berlin/Eisenstadt (lk-bgld) - "Deutschland ist der bedeutendste Außenhandelspartner Österreichs. Etwa ein Drittel aller Lebensmittel exportieren wir in unser Nachbarland. Die Grüne Woche ist eine agrarische und kulinarische Drehscheibe für Besucher aus der ganzen Welt. Aber auch die österreichischen und burgenländischen Agrarvertreter sind hier stark präsent, denn es ist zur Tradition geworden, den agrarpolitischen Jahresauftakt in Berlin zu begehen und hier den Feinkostladen Österreich einem internationalen Publikum vorzustellen" mehr >


Konstituierende Sitzung des Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverbandes
Oberwart (stadt) - Am 18.01. fand im Kulturhaus-Gemeindesaal Unterwart die konstituierende Sitzung der Vollversammlung des "Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Bezirk Oberwart" statt. Obmann Bürgermeister LAbg. Georg Rosner konnte alle Bürgermeister und viele Mitarbeiter der 32 Mitgliedsgemeinden begrüßen: "Der Verband hat bereits am 1. Jänner 2017 seine Arbeit aufgenommen. mehr >


Endlos Eislaufen am größten Natureislaufplatz Mitteleuropas
Eisenstadt (burgenland.info) - Das sanfte Knirschen unter den Kufen, die Weite des Steppensees, nur der dichte, blass goldglänzende Schilfgürtel als natürliche Begrenzung - Eisläufer erwartet jetzt am Neusiedler See ein unvergleichliches Naturerlebnis. mehr >


Gemeinsames Auftreten gegen TTIP, CETA und TiSA
SPÖ, FPÖ, Grüne und Liste Burgenland unterstützen Volksbegehren gegen Freihandelsabkommen
Eisenstadt (blms) - In einer gemeinsamen Pressekonferenz am 18.01. erklärten Landeshauptmann Hans Niessl, SPÖ, Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz, FPÖ, Landtagsabgeordnete Mag.a Regina Petrik, Landessprecherin der GRÜNEN Burgenland, und Landtagsabgeordneter Manfred Kölly, Liste Burgenland, das vom 23. bis 30. Jänner 2017 stattfindende Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TiSA aktiv zu unterstützen und appellierten, das Volksbegehren zu unterschreiben. mehr >


Feuerwehrgesetz-Befragung: 80,4% für demokratische Wahl der Führungsebene
2135 FF-Mitglieder nahmen teil / LH-Stv. Tschürtz: „Hohe Teilnahme spiegelt großes Interesse der FF-Mitglieder wider“
Eisenstadt (blms) - Das Feuerwehrgesetz aus dem Jahr 1994 soll überarbeitet, modernisiert und demokratisiert werden. Um die Meinung der FF-Basis zu erheben, wurde vom 15.11. bis 31.12.2016 eine Umfrage durchgeführt. Alle 17.000 burgenländischen Feuerwehrmitglieder wurden dazu aufgerufen, ihre Meinung betreffend Änderungen des Wahlsystems sowie Anregungen zum Feuerwehrgesetz, zu Schulungen, Ausstattungen etc kundzutun. mehr >


Größte Mobilitäts- und Verkehrssicherheitsinitiative feiert „10 Jahre Jugendtaxi“
Landesregierung unterstützt Burgenländisches Erfolgsmodell auch weiterhin
Eisenstadt (blms) - Im Jänner 2007 startete die Taxiinnung gemeinsam mit der Landesregierung das „Jugendtaxi Burgenland“. Mittlerweile beteiligen sich schon 108 burgenländische Gemeinden an der Initiative. Bereits 250.000 ermäßigte Taxigutscheine wurden von den Gemeinden an die Jugendlichen ausgegeben. Ein unschätzbarer Beitrag zur Erhöhung der Mobilität und Verkehrssicherheit! mehr >


Eisenstadt: 23 Hundestationen sorgen für Sauberkeit
Verantwortung für Hund um Umwelt
Eisenstadt (magistrat) - Wer einen Hund Gassi führt, muss die Exkremente seines Tieres unverzüglich beseitigen und ordnungsgemäß entsorgen. Schon seit Jahren stellt die Stadtgemeinde dafür handliche Kotsackerlspender zur Verfügung, die bequem an der Hundeleine befestigt werden können. An neuralgischen Plätzen wurden auch eigene Hundestationen (teilweise mit eingebauten Mistkübeln) aufgestellt. mehr >


Höchste Anerkennung für Diözese Eisenstadt in Flüchtlingsfrage
New York/Genf/Eisenstadt (martinus) - Mit einem eigenen Beitrag auf der englischsprachigen Website des Flüchtlingshochkommissariats der Vereinten Nationen würdigt die internationale Gemeinschaft die ablehnende Haltung des Eisenstädter Bischofs und "Flüchtlingsbischofs" der Österreichischen Bischofskonferenz gegenüber Grenzzäunen sowie die Leistungen der Kirche im Burgenland in der täglichen Integrationsarbeit. mehr >


Abschiedsbesuch von US-Botschafterin Alexa Wesner im Burgenland
Wirtschaft und Kultur standen im Mittelpunkt beim gemeinsamen Mittagessen mit Landeshauptmann Niessl
Washington/Eisenstadt (blms) - Ihren Abschiedsbesuch im Burgenland absolvierte die Botschafterin der Vereinigten Staaten in Wien, Alexa Wesner, am 17.01. Beim gemeinsamen Mittagessen mit Landeshauptmann Hans Niessl, dem auch Eugene Young, Gesandter der US-Botschaft in Wien, und Landtagspräsident Christian Illedits beiwohnten, standen die Themen Wirtschaft und Kultur im Mittelpunkt. mehr >


MOKI-Burgenland: Professionelles Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche
Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos bei der Eröffnung der neuen Landesgeschäftsstelle für „Mobile Kinderkrankenpflege“
Neusiedl am See/Eisenstadt (blms) - Rochusstraße 5/ Top 3 in Neusiedl am See – so lautet die neue Adresse der „Mobilen Kinderkrankenpflege Burgenland“, deren Räumlichkeiten mit einem „Tag der offenen Tür“ am 18.01. ihrer Bestimmung übergeben wurden. „Die heutige Eröffnung von MOKI Burgenland hier in Neusiedl am See steht ganz im Zeichen der burgenländischen Kinder…" mehr >


Martin als "role model“
Podiumsdiskussion mit Bischof Zsifkovics
Eisenstadt (martinus) - Auch mehr als 1.700 Jahre nach seiner Geburt lässt sich der heilige Martin als – durchwegs hochaktuelles – "role model" für eine christliche Grundhaltung eines Ethos der Barmherzigkeit und einer Solidargemeinschaft der Nächstenliebe ausbuchstabieren: Das versucht eine hochrangig besetzte Veranstaltung am Mittwoch, 25. Jänner 2017, ab 18 Uhr in der "Hall of Legends" des Weingutes Scheiblhofer in Andau aufzuzeigen. mehr >


Eisenstadts Stadtbus wird hervorragend angenommen
1.000 Fahrgäste pro Tag nutzen den Stadtbus
Eisenstadt (magistrat) - Der Start des Stadtbusses in Eisenstadt hätte besser nicht sein können: In den ersten zwei Wochen nutzten 10.000 Fahrgäste die Gelegenheit um mit Georg, Martin und Vitus zu fahren. Auch nach Einführung der Tarife nutzen 1.000 Personen täglich den Stadtbus. Derzeit läuft die erste Evaluierung. mehr >


Petschnig: Qualitätsinitiative 2.0 wird wieder sehr gut angenommen
Zwischenbilanz zeigt die Investitionsbereitschaft unserer burgenländischen Touristiker
Eisenstadt (büro lr) - Nach dem Startschuss am 1. Dezember 2016 der Tourismusförderung wird erste Bilanz gezogen. Es wurden bereits 10 Anträge mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über EUR 600.000,- eingebracht. Durch den förderbaren Prozentsatz von 40% ergibt sich somit eine Förderungssumme von knapp EUR 250.000,--. mehr >


Eisenstadt: Beratungsangebote 2017
Umfangreiches Bürgerservice
Eisenstadt (magistrat) - Eisenstadt erfüllt seit Jahren eine Vorreiterrolle in Sachen bürgernaher Verwaltung und wird als moderner und vor allem sozialer Dienstleister angesehen: Zahlreiche Beratungsangebote haben sich in der Vergangenheit bewährt und werden stets sehr gut angenommen. mehr >


Oberwart: Neujahrsauftakt der Zentralmusikschule
Oberwart (stadt) - Das Neujahrskonzert der Zentralmusikschule - ein Konzert der besonderen Art - fand am 14.01. in der Aula der Europäischen Mittelschule in Oberwart statt. Eine Ohrwurmparade mit Stücken bekannter Komponisten wie Lehar, Offenbach und Strauß stand am Programm. Die Sinfonietta Oberwart- Szombathely, das gemeinsame Orchester beider Musikschulen, stand unter der Leitung von Laszlo Molnar. Auch Ensembles der Musikschule hatten beim Neujahrsauftakt ihren großen Auftritt. mehr >


Hilfsbereitschaft macht stark
Bischof Zsifkovics am Welttag der Migranten und Flüchtlinge
Eisenstadt (martinus) - „Hilfsbereitschaft und Empathie sind nicht Zeichen von Schwäche, sondern machen eine Gesellschaft als offene Solidar- und Wertegemeinschaft stark. Es gibt kein christliches Ethos ohne ein Ethos der Nächstenliebe und der Solidarität mit Menschen auf der Flucht": Das betont der Eisenstädter Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics, innerhalb der Österreichischen Bischofskonferenz für die Agenden Flucht, Migration und Integration zuständig, anlässlich des Welttags der Migranten und Flüchtlinge am 15. Jänner 2017. mehr >


Mit moderner Gebäudetechnik der Umwelt Gutes tun
Bachelor Gebäudetechnik und Gebäudeautomation hatte im Wintersemester 2016/17 Premiere – Studium umfasst Heizen, Klimatisieren, Lüften – auf energieeffizientem und ressourcenschonendem Wege
Pinkafeld/Burgenland (fh) - Die ersten Studierenden des neuen Bachelorstudiengangs Gebäudetechnik und Gebäudeautomation am Standort Pinkafeld starten nun ins zweite Semester. „Unsere Studierenden lernen Gebäude zu behaglichen und komfortablen Arbeitsplätzen und Wohnräumen zu machen – so energieeffizient und umweltfreundlich wie möglich“, erklärt Studiengangsleiter Werner Stutterecker. mehr >


Ferien-Messe Wien als touristische Fanmeile
Starker Auftritt des Burgenlandes in die Urlaubssaison 2017
Wien/Eisenstadt (blms) - Getreu dem Werbeslogan „Die Sonnenseite Österreichs“ präsentiert sich das Burgenland im glänzenden Design und mit den besten Urlaubsangeboten vom 12. bis 15.01. auf der Ferien-Messe Wien, der größten Publikumsmesse Österreichs. Der Burgenlandstand platzte am Eröffnungstag aus allen Nähten. Beim traditionellen VIP-Empfang und Rundgang am Burgenlandstand gaben sich die Spitzen der burgenländischen Politik, der Kultur, des Tourismus und der Wirtschaft ein Stelldichein. mehr >


Gute Arbeit gehört belohnt
Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig übergibt Scheck über EUR 2.000,--
Eisenstadt (büro lr) - Mit einer Mitgliederzahl von ca. 70 Unternehmern bildet der Verein „Stadtmarketing Eisenstadt“ einen breiten Querschnitt der Unternehmer aus Tourismus und Handel der Landeshauptstadt ab. Das Ziel des Vereins ist die nachhaltige Absicherung des Wirtschaftsstandortes Eisenstadt mit Fokus auf die Belebung der Innenstadt. Landesrat Petschnig gratuliert den Mitwirkenden mehr >


6.765 Euro Spendengelder gesammelt
Eisenstädter Neujahrsempfang war ein voller Erfolg
Eisenstadt (magistrat) - Im Rathaus ging am 12.01. die 44. Auflage des Eisenstädter Neujahrsempfangs über die Bühne. Rund 400 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Vertreter der Eisenstädter Vereine und Institutionen folgten der Einladung von Bürgermeister Mag. Thomas Steiner. mehr >


Nachhaltigkeit macht Schule
4. Burgenländischer Nachhaltigkeitspreis vergeben
Eisenstadt (blms) - Unter dem Motto „regional und saisonal – das lern‘ ich von Oma und Opa“ wurde im Vorjahr zum vierten Mal ein Wettbewerb im Rahmen des „Burgenländischen Nachhaltigkeitspreises“ durchgeführt. Die Aktion soll die SchülerInnen der burgenländischen Schulen zur nachhaltigen Gestaltung des Schulalltags und –umfelds motivieren. mehr >


Landesrat Petschnig gratuliert Hotel Sonnenpark…
ť…zum Gewinn des HolidayCheck Award in Gold!
Lutzmannsburg/Eisenstadt (büro lr) - Das Familienhotel Sonnenpark in Lutzmannsburg wurde nun bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem HolidayChek Award ausgezeichnet. Die Auszeichnung basiert auf den Bewertungen der Gäste und genießt daher besonders großen Stellenwert. mehr >


Rosa Jochmann-Preis 2016 geht an Firma Grieer in Neudörfl
Rauchfangkehrerunternehmen setzt sich besonders für Frauenbeschäftigung ein
Neudörfl/Eisenstadt (blms) - Die Firma Grieer, Rauchfangkehrunternehmen in Neudörfl, erhielt den Rosa Jochmann-Preis 2016. Frauenlandesrätin Verena Dunst überreichte den Preis, der unter dem Motto „Unternehmen, die sich für Mädchen in frauenuntypischen Branchen stark machen“ ausgelobt war, am 11.01. an Firmenchef Roland Grieer. Die Auszeichnung wurde zum siebten Mal vergeben und ehrt besonderes Engagement von oder für Frauen und Mädchen. mehr >


Sternsinger-Gruppe zu Besuch im Landhaus
Dank von LH Niessl für engagierten Einsatz für Entwicklungsprojekte in den ärmsten Regionen der Welt
Eisenstadt (blms) - Auch heuer wurde wieder fleißig bei der Dreikönigsaktion für die Länder des Südens gesammelt und auf ihre schwierige Lage aufmerksam gemacht. 85.000 Mädchen und Burschen zogen als Sternsingerinnen und Sternsinger österreichweit von Haus zu Haus und setzten in rund 3.000 Pfarren ein starkes Zeichen für eine lebenswerte Zukunft für eine Million Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. mehr >


Mehr Vielfalt vor der Haustür
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf präsentierte mit dem Projekt "Naturschutz-Beratung für burgenländische Gemeinden“ ein gemeinsames Serviceangebot von Land und Naturschutzbund Burgenland
Eisenstadt (blms) - Das Mähen von Wegrändern, die Pflege von Uferböschungen und Biotopen, das Zurückschneiden von Feldgehölzen - die burgenländischen Gemeinden leisten viel, wenn es um die Pflege wertvoller Naturflächen und um die naturnahe Ortsgestaltung geht, es fehlen aber oft noch konkrete Ansatzpunkte. Genau dort setzt jetzt das auf drei Jahre anberaumte Projekt „Naturschutz-Beratung für burgenländische Gemeinden“ an… mehr >


Eisenstadt: 2.100 Euro an Pfarre Oberberg übergeben
Advent im Turm spendet Reinerlös
Eisenstadt (magistrat) - Am Samstag, dem 17. Dezember 2016, ging zum zweiten Mal die Veranstaltung "Advent im Turm" über die Bühne. Seniorenbeirat, Lions Club und ÖVP-Frauen hatten sich einmal mehr zusammengetan, um im Pulverturm eine karitative Weihnachtsveranstaltung zu organisieren. Das Programm konnte sich durchaus sehen lassen… mehr >


2017 ist im Burgenland das "Jahr der Gemeinden"
Grundsatzerklärung des burgenländischen Landeshauptmannes
Eisenstadt (blms) - Es ist schon gute Tradition, dass der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl zu Jahresbeginn den Blick in die Vergangenheit richtet, sich aber vor allem mit der Zukunft beschäftigt. Es ist aber auch schon gute Tradition, dass er zu diesem Zeitpunkt einen besonderen Themenschwerpunkt für das neue Jahr auswählt: Für 2017 sind es die Städte und Gemeinden – ganz nach dem Motto: „Land der Gemeinden – da steckt Herz drin!“, wie der Landeshauptmann am 09.01. vor zahlreichen Fest- und Ehrengästen bei seiner Grundsatzerklärung in der St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen betonte mehr >


Kirchenstatistik: Entwicklung der Katholikenzahlen nahezu unverändert
Zahl der Ein- und Austritte im Jahr 2016 nahezu identisch mit jener des Jahres 2015 - Bischof Zsifkovics: "Maßstab für Strahlkraft der Kirche liegt nicht im Rechnen und Messen von Anteilen, sondern im barmherzig-solidarischen Anteil der Anteillosen"
Eisenstadt (martinus) - Mit Stichtag 1.1.2017 zählte die katholische Kirche im Burgenland 194.621 Katholikinnen und Katholiken. Damit liegt ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung des Burgenlandes (gemäß dem von Statistik Burgenland für 1.1.2016 vorliegenden Bevölkerungsstand von 291.011) bei 66,88 Prozent. Zum Vergleichszeitpunkt 1.1.2016 waren es 196.226 Katholikinnen und Katholiken bzw. 67,42 Prozent. mehr >


Gesundheits- und Krankenpflege: Forschen und Pflegen
Duales Prinzip: Bachelor kombiniert Praxis und Wissenschaft – Erste Absolventen schließen im Sommer ihr Studium ab
Oberwart (fh) - Der Gesundheitsbereich – speziell die Krankenpflege – ist Zukunftsthema und Job-Bringer zugleich. Während der demografische Wandel die Gesellschaft vor große Herausforderungen stellt, entstehen durch diese Entwicklung auch zusätzliche Möglichkeiten für Absolventen. Hier setzt der Bachelor Gesundheits- und Krankenpflege an und deckt den Bedarf an gut ausgebildeten Fachleuten ab. mehr >


  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Aus Südtirol

Zeitroom – das Museum im Netz
Zeitroom - ist ein junges virtuelles Museum, das die Erinnerung lebendig erhält. Am 20.01. wurde das Projekt im Alten Rathaus Bozen der Öffentlichkeit vorgestellt.
Bozen (stadt) - Das Projekt des Vereins "Volontarius", das von der Sozialgenossenschaft "Piano B" umgesetzt wird und vom Amt für Familie, Frau und Jugend mitgetragen wird, stellt die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit der Zeitgeschichte in den Mittelpunkt. Angelo Gennaccaro, Stadtrat für Jugend, bedankt sich bei den am Projekt beteiligten Jugendlichen und ebenso bei Inspektorin Sigrun Falkensteiner und Rosella Licastri von den Schulämtern in deutscher und italienischer Sprache. mehr >


Gerichtswesen: Regionalregierung befasst sich mit Kompetenzübernahme
Die Regionalregierung hat sich unter dem Vorsitz des Präsidenten Arno Kompatscher mit der Übernahme der Zuständigkeiten im Bereich des Justizwesens befasst.
Bozen (klpa) - Die Übertragung von Befugnissen für die Verwaltungstätigkeit im Gerichtswesen an die Region Trentino-Südtirol stand am 18.01. auf der Tagesordnung der Regionalregierung, die in Bozen unter dem Vorsitz des Präsidenten Arno Kompatscher zusammengekommen ist. Im Besonderen ging es dabei um die Übernahme des Verwaltungspersonals und das entsprechende Übernahmeverfahren. mehr >


Günstiger Wohnraum: Neues Gesetz Raum & Landschaft soll Basis schaffen
Die Schaffung günstigen Wohnraums ist ein zentrales Ziel des Landesgesetzes Raum und Landschaft
Bozen (lpa) - Über das Thema des günstigen Wohnraums im Zusammenhang mit der Vorbereitung des neuen Landesgesetzes Raum und Landschaft hat Landesrat Richard Theiner mit den Gewerkschaftsvertretungen gesprochen. Bereits bei der Vorstellung des Rohentwurfes für das neue Landesgesetz, das die Bereiche Raumordnung und Landschaftsschutz gänzlich neu regeln wird, hatte Theiner betont, dass das Gesetz konsequent aus der Sicht der Bürger konzipiert und geschrieben werde. mehr >


Bahnhofsprojekt: Eigentümer einigen sich auf eine Ausschreibung
Die Spitze des Bozner Rathauses und der Landesregierung sind sich über das weitere Vorgehen hinsichtlich des Projektes zum neuen Bahnhof Bozen einig geworden.
Bozen (lpa) - Bei der Besprechung am 10.01. haben die Eigentümer der Areal Bozen AG zu einer Einigung gefunden. „Wir haben heute festgestellt, wo wir im Gesamtprojekt schon angelangt sind. Wir haben uns darüber hinaus darauf geeinigt, der Areal Bozen AG den Auftrag zu erteilen, die Instrumente bereitzustellen, um die Qualität des neuen Viertels in seinem Mix und mit all seinen wichtigen Infrastrukturen sicherzustellen.“, sagt Landeshauptmann Arno Kompatscher im Anschluss. „Es bleibt aber bei einer Ausschreibung mit einem Ansprechpartner, auch wenn dahinter durchaus eine ganze Unternehmergruppe stehen kann.“ mehr >


Vorhaben für Mobilität und Lebensqualität
Mobilität vernetzen und nachhaltig machen, darauf zielen die Vorhaben für Mobilität und Straßennetz 2017, die Kompatscher und Mussner nun vorgestellt haben.
Bozen (lpa) - „In allen Bereichen, besonders im Bereich Mobilität, wollen wir vorausschauend planen und heute die Weichen stellen, damit wir morgen gut fahren können und mitberücksichtigen, dass sich Technik und Mobilitätsverhalten ändern“, unterstrich Landeshauptmann Arno Kompatscher und skizzierte das Mobilitätskonzept der Landesregierung, dass darauf abzielt, Menschen zu verbinden, Südtirol nach innen und außen zu vernetzen sowie Mobilität und Lebensqualität zu vereinen. Als Leitplanken dafür gelte es, so der Landeshauptmann, Verkehr zu vermeiden und intelligent zu planen, die Straßen sicher und leicht befahrbar zu machen, Orte vom Verkehr zu entlasten, möglichst viel Verkehr auf nachhaltige Verkehrsmittel zu verlagern, diese noch nutzerfreundlicher und qualitativ besser zu machen und alle Mobilitätsformen zu vernetzen. mehr >


Gerichtswesen: Ministerrat genehmigt Durchführungsbestimmung
Der Ministerrat in Rom hat die Durchführungsbestimmung zur Übertragung von Befugnissen für die Verwaltungstätigkeit der Gerichte verabschiedet.
Rom/Bozen (lpa) - Der Ministerrat in Rom hat am 29.12. den Weg frei gemacht für die Übertragung der Befugnisse für die Verwaltungstätigkeit im Gerichtswesen an die Region beziehungsweise an die Länder Südtirol und Trentino. Unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Paolo Gentiloni und im Beisein des Präsidenten der Region und Landeshauptmann von Südtirol, Arno Kompatscher, hat er den diesbezüglichen Entwurf einer Durchführungsbestimmung genehmigt, den die Zwölferkommission erarbeitet hatte. mehr >

     Wirtschaft

Wirtschaftspark Wolkersdorf setzt dynamische Entwicklung fort
Bohuslav: Wir können mit „Resch & Frisch“ den ersten prominenten Zuzug für 2017 verbuchen
Wolkersdorf/St. Pölten (nlk) - Das Weinviertel hat sich in den letzten Jahren zu einer boomenden Wirtschaftsregion entwickelt und der Wirtschaftspark Wolkersdorf ist ein konstanter und starker wirtschaftlicher Wachstumsmotor. „Aktuell sind im Wirtschaftspark 82 Betriebe mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angesiedelt. Wir sind überzeugt, dass sich die Erfolgsgeschichte des Wirtschaftsparks Wolkersdorf auch 2017 fortsetzen wird“, zeigen sich Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus-Aufsichtsrat Mag. Kurt Hackl, ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki und ecoplus-Prokurist Mag. Gerhard Schmid zuversichtlich. mehr >


Verbesserung der Bonität und des Ratings der KMU
Wien (kmu forschung) - Aktuellen Analysen von rund 82.000 Jahresabschlüssen zufolge konnten die österreichischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der marktorientierten Wirtschaft (Gesamtwirtschaft unter anderem ohne Land- und Forstwirtschaft und persönliche Dienstleistungen) ihre Bonität weitgehend stabil halten oder sogar verbessern (Ratingmodell der KMU Forschung Austria und des KSV1870). mehr >


ÖWM-Marketingtag 2017: Neuer Werbeauftritt und E-Commerce
Wien (öw) - Traditionell zum Jahresauftakt veranstaltete die Österreich Wein Marketing GmbH am 18.01. den alljährlichen Marketingtag im Austria Center Vienna, an dem rund 450 Winzer, Weinhändler und Brancheninsider teilnahmen. Highlights waren die Vorstellung der neuen ÖWM-Werbekampagne und -Markenstrategie, des einzigartigen Veranstaltungskonzepts Vinexpo Explorer in Österreich sowie Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion zu den komplexen Herausforderungen, die der Weinvertrieb heute an Weingüter stellt. mehr >


Erstmals über 400.000 Ankünfte am Wörthersee
Wörthersee-APP setzt neue Maßstäbe im Gästeservice
Wörthersee (woerthersee.com) - Beim Tourismustag der Wörthersee Tourismus GmbH. am Abend des 18.01. im Casineum in Velden wurden den rund 250 Gästen aus der gesamten Region jede Menge zukunftsweisende Lösungen präsentiert. mehr >


Niederösterreichs Landwirte setzen auf Wissen und Know-how
128 Meisterabschlüsse in der vergangenen Bildungssaison
St. Pölten (lk-noe) - Die niederösterreichische Meisterausbildung in der Land- und Forstwirtschaft hat in den letzten Jahren eine regelrechte Erfolgsgeschichte geschrieben. Nicht ohne Grund gilt die dreijährige Meisterausbildung als die Top-Qualifikation für praktizierende Land- und Forstwirte. Insgesamt freuten sich im Vorjahr 128 Absolventinnen und Absolventen über ihren erfolgreichen Abschluss. mehr >


Neues Quartiersmanagement "Standpunkt Floridsdorf"
Frischer Wind in Floridsdorfer Betriebsgebiete – Ziele: Neue Betriebsansiedlungen, mehr Arbeitsplätze, erfolgreiche Unternehmenskooperationen, ressourcenschonendes Wirtschaften
Wien (rk) - Die Stadt Wien (MA21), Wirtschaftskammer Wien und Wirtschaftsagentur Wien haben unter dem Namen „Standpunkt Floridsdorf“ ein Quartiersmanagement für die Betriebs- und Industriegebiete im 21. Bezirk eingerichtet. Mit Michael Maritschnegg ist ein erfahrener Quartiersmanager tätig, der die Unternehmen der Betriebsgebiete im 21. Bezirk betreut und berät. Das Projektgebiet umfasst insgesamt mehr als 312 ha mit derzeit rund 12.000 Beschäftigten. mehr >


Inflation lag im Jahr 2016 bei durchschnittlich 0,9%
Wien (statistik austria) - Die durchschnittliche Inflationsrate des Verbraucherpreisindex (VPI 2015) im Jahr 2016 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria – wie im Jahr 2015 – auf 0,9%. Sie lag damit deutlich unter den Werten der Jahre 2014 (+1,7%) und 2013 (+2,0%). In diesem Jahrtausend wies nur das Jahr 2009 (+0,5%) einen niedrigeren Wert auf. Im Jahresverlauf nahm die Inflation von 1,2% im Jänner bis auf 0,5% im April (Jahrestiefststand) ab, verblieb dann bis August bei 0,6%, um dann stetig bis Dezember auf 1,4% (Jahreshöchststand) anzusteigen. mehr >


Konjunkturaufschwung erhöht Nachfrage bei Unternehmenskrediten
Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Jänner 2017
Wien (oenb) - Das folgt aus den Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage über das Kreditgeschäft vom Jänner 2017, in der die Kreditmanagerinnen und Kreditmanager führender Banken nach ihren Einschätzungen zur Kreditentwicklung, zur Refinanzierungssituation der Banken sowie zu den Auswirkungen regulatorischer Aktivitäten und der EZB-Geldpolitik gefragt wurden. mehr >


Kärntner Touristiker zünden Investitions-Turbo
LR Benger: Investitions-Boom 2016 - 20 Prozent aller Tourismus-investitionen Österreich in Kärnten - Mit 130 Mio. Euro liegt Kärnten nun an dritter Stelle in Österreich
Klagenfurt (lpd) - „Kärnten ist das Tourismusinvestitionsland unter den Bundesländern. Wir haben den Investitionsstau aufgelöst und einen Boom ausgelöst“, teilte Tourismuslandesrat Christian Benger am 17.01. mit. Auf Grund der Bilanz der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) liegen die Zahlen für 2016 endgültig vor. Demnach haben die Kärntner Touristiker 20 Prozent aller Investitionen Österreichs getätigt. 2016 haben alle Bundesländer rund 660 Mio. Euro investiert. Alleine in Kärnten haben 235 Familienbetriebe rund 130 Millionen Euro in den Hand genommen und in Qualitätsverbesserungen, Betriebsvergrößerungen oder Spezialisierungen investiert. mehr >


Pensionskassen - Performance für das Gesamtjahr 2016 bei +4,17 Prozent
Pensionskassen schaffen beeindruckendes Ergebnis trotz Niedrigzinsphase
Wien (pwk) - Im Jahr 2016 erwirtschafteten die österreichischen Pensionskassen eine durchschnittliche Performance von +4,17 Prozent. Gestiegen ist auch die Anzahl der Österreicher mit einem Anspruch auf eine Firmenpension und liegt bereits bei über 900.000 Personen. Besonders erfreulich: Die langjährigen Bemühungen um Klein- und Mittelbetriebe zeigen Erfolge. Der Anteil der KMU bei den Neuverträgen liegt im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 88 Prozent. mehr >


ÖBB schaffen neue Lokomotiven für den Güterverkehr an: Bestbieter ist Siemens
Wien (öbb) - Die ÖBB investieren in die Zukunft des Güterverkehrs. Dies erfordert eine regelmäßige Erneuerung des Fuhrparks und entsprechende Fahrzeugbeschaffungen. Derzeit läuft ein Vergabeverfahren für eine Rahmenvereinbarung zur Lieferung von modernen Lokomotiven. Der Gegenstand der Rahmenvereinbarung ist die Lieferung von bis zu 200 Elektrolokomotiven. mehr >


Neues Jahr startet mit kräftiger Konjunkturaufhellung
Bank Austria Konjunkturindikator startet mit guten Aussichten ins neue Jahr: Anstieg im Dezember 2016 erstmals seit Mitte 2011 auf Fünfjahreshoch
Wien (bank austria) - Die österreichische Wirtschaft hat das alte Jahr schwungvoll abgeschlossen. Der konjunkturelle Rückenwind der vergangenen Monate hat sich gegen Ende 2016 sogar noch gesteigert. „Der Bank Austria Konjunkturindikator ist im Dezember 2016 auf 2,2 Punkte gestiegen. Er erreicht damit den höchsten Wert seit mehr als fünf Jahren. Die österreichischen Konsumenten und Produzenten blicken optimistisch ins Jahr 2017“, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


ecoplus baut Technologie- und Forschungszentrum Seibersdorf
LR Bohuslav: „Schaffen damit technologie- und forschungsorientierte Arbeitsplätze in Niederösterreich“
St. Pölten (nlk) - Niederösterreichs Forschungslandschaft wächst weiter: Am 13.01. fand im Beisein von Wirtschafts- und Technologie-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, AIT-Aufsichtsratsvorsitzendem Dr. Hannes Androsch, AIT-Geschäftsführer DI Anton Plimon, ecoplus- Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki und dem Seibersdorfer Bürgermeister Ök.-Rat Franz Ehrenhofer die offizielle Grundsteinlegung für das neue TFZ-Technologie- und Forschungszentrum Seibersdorf statt. mehr >


Österreichs Bettenbestand stieg leicht
In rund 64.500 österreichischen Beherbergungsbetrieben standen 1,1 Mio. Betten zur Verfügung; höhere Bettenauslastung im Winter als im Sommer
Wien (statistik austria) - In- und ausländischen Gästen standen 2015/16 rund 1,1 Mio. Betten in 64.478 gewerblichen und privaten Beherbergungsbetrieben zur Verfügung, wie aus aktuellen Daten von Statistik Austria hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Bettenbestand leicht um 0,5%. Die Auslastung der Betten lag im Winter 2015/16 mit 36,4% um 1,8 Prozentpunkte über jener im Sommer 2016 (34,6%). Im Vergleich zur jeweiligen Vorjahressaison stiegen die Werte im Winter um 1,3 Prozentpunkte, im Sommer um 1,4 Prozentpunkte. mehr >


Höhere Rohstoffpreise sorgen für starken Anstieg der Inflation
Förderkürzung der OPEC könnte den Anstieg weiter beschleunigen
Wien (oenb) - Nach dem Ansteigen der österreichischen Inflationsrate um 0,9 Prozentpunkte seit August 2016 rechnet die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) für 2017 mit einer Jahreswachstumsrate der Verbraucherpreise von 1,5 % und für die beiden Folgejahre mit einer Beschleunigung auf 1,7 % (2018) und 1,8 % (2019). Vor allem steigende Rohstoffpreise tragen dazu bei. Aufgrund der Ende November 2016 beschlossenen Förderkürzung der OPEC ist das Risiko für die Inflationsprognose nach oben gerichtet. mehr >


WESTbahn Initiativangebot Vorarlberg
Das private Eisenbahnunternehmen möchte beweisen, dass hohe Qualität und eine schlanke Kostenstruktur sich nicht ausschließen
Wien (westbahn) - Die WESTbahn hat 10.01. auf eigene Initiative beim Bundesministerium für Verkehr, Infrastruktur und Technologie (BMVIT) und beim Land Vorarlberg ein Angebot für den Vorarlberger Nahverkehr eingereicht. Das Unternehmen möchte den gesamten Eisenbahn-Nahverkehr des Bundeslandes ab Dezember 2018 auf neue Beine stellen. Das WESTbahn-Angebot beinhaltet ein Einsparungspotential von bis zu 25 Millionen Euro an Steuergeld über den Vertragszeitraum von 10 Jahren bei zumindest gleich hoher Qualität, mit neuen Fahrzeugen sowie dem bereits in vielen Regionen Österreichs bewährten „WESTbahn-Modell“ für Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Zuverlässigkeit. mehr >


Energie Steiermark verzeichnet heute den höchsten Fernwärme-Verbrauch seit über 50 Jahren!
Trotz klirrender Kälte keine Versorgungsprobleme für die 65.000 Haushalte in Graz und Umgebung
Graz (energie steiermark) - Es ist ein historischer Rekord: Noch nie in der Geschichte der steirischen Fernwärme-Versorgung (Gründung 1963) war der Bedarf an Wärme so groß wie am 11.01. um 7.00 Uhr früh: Bei einer Temperatur von minus 14 Grad hat die Energie Steiermark für die mehr als 65.000 Haushalte in Graz und Umgebung exakt 518.000 Kilowatt Wärme geliefert. mehr >


Gewerbe und Handwerk 2016 im konjunkturellen Wellental
Für 2017 leichte Verbesserung in Aussicht - Investitionsgüternahe Branchen deutlich besser als konsumnahe – Höherdotierung des Handwerkerbonus wäre sinnvoller Anreiz
Wien (pwk) - „2017 wird ein weiteres Jahr der Herausforderungen für das heimische Gewerbe und Handwerk. Denn die Konjunktur hat sich rückblickend gesehen gerade in den konsumnahen Branchen nicht wie gewünscht entwickelt – trotz Steuerreform. Im Gegensatz dazu zeigt sich in den investitionsgüternahen Branchen eine deutlich positivere Lage, umso wichtiger ist die Fortsetzung des Handwerkerbonus um dieses Plus zu stärken“, betonte die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer- Schuster, am 11.01. im Rahmen der Jahrespressekonferenz der Bundessparte der WKÖ in Wien. mehr >


Brauerei „Schwarzbräu“ errichtet Schaubetrieb
Bohuslav: Neues Angebot soll Gäste ansprechen
St. Pölten (nlk) - Gerald Schwarz produziert seit 2010 in Krumbach Bier in natürlicher, handwerklicher Weise unter dem Namen „Schwarzbräu“. Die jährlichen Absatzzahlen dokumentieren die kontinuierlich steigende Nachfrage. Daher errichtet Gerald Schwarz am Standort in Krumbach eine neue Produktion mit integriertem Schaubetrieb und erweitert dabei die Kapazität der Produktion von 250 auf 900 Hektoliter Ausstoß. mehr >


Kitzbüheler Vorzeigebetriebe beteiligen sich an Tiroler Zukunftsprojekt
Zehn Kleinsennereien errichten gemeinsame Käseschneide- und Verpackungsanlage
Innsbruck (lk) - Zehn Tiroler Kleinsennereien haben sich zusammengeschlossen, errichten in Schlitters im Zillertal eine gemeinsame Käseschneide- und Verpackungsanlage und können ihren Käse künftig marktgerecht in den verschiedensten Formen und Verpackungseinheiten anbieten. „Mit der Kaiserwinkl Sennerei Kössen und Sebastian Danzl aus Schwendt ist der Bezirk Kitzbühel mit zwei Vorzeigebetrieben im Projekt vertreten“, freut sich LHStv Josef Geisler. mehr >


Leitl: Arbeitszeitflexibilisierung ist wichtiges Vorhaben der Regierung
Österreich hat Nachholbedarf im internationalen Vergleich - Arbeitszeitverkürzung schadet mehr als sie nützt – WKÖ wird konstruktiv an Lösung mitarbeiten
Wien (pwk) - „Ich freue mich, dass die Regierung im Interesse des Wirtschaftsstandorts Österreich nun das dringende Problem Arbeitszeit anpackt“, begrüßt WKÖ-Präsident Christoph Leitl die Ankündigung der Bundesregierung, die Arbeitszeit zu flexibilisieren. Denn internationale wirtschaftliche Verflechtungen, anspruchsvollere Kunden, Schwankungen bei Aufträgen, aber auch unterschiedliche Wünsche der Mitarbeiter erfordern heute mehr Spielräume in der Arbeitswelt, als sie das derzeitige Arbeitszeitgesetz bietet. mehr >


Österreichischer Strompreisindex: Stärkster Preisanstieg seit über sechs Jahren
ÖSPI steigt weiter: Höchststand seit Mai 2016, aber noch um 8,6 % günstiger als im Februar des Vorjahres
Wien (austrian energy) - Laut Berechnungen der Österreichischen Energieagentur klettert der Österreichische Strompreisindex (ÖSPI) im Februar 2017 um 3,6 % gegenüber Jänner und ist damit auf dem höchsten Stand seit Mai 2016. Das ist der stärkste Preisanstieg seit März 2010, Strom ist aber noch um 8,6% günstiger als im Vorjahr. mehr >


Automobilimporteure: Autojahr 2016 hat Erwartungen übertroffen
Bezogen auf Pkw-Neuzulassungen drittbestes Jahr – Bedeutende Fortschritte in den Bereichen Elektromobilität und automatisiertes Fahren
Wien (pdi) - „Für die österreichische Automobilbranche war 2016 ein ausgesprochen gutes Jahr“, zieht der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, Günther Kerle, im Rahmen der Eröffnungs-Pressekonferenz zur Vienna Autoshow am 11.01. Bilanz. Zum einen liege dies an den positiven Absatzzahlen. Im Gegensatz zu früheren Jahren würden diese nicht von sogenannten strategischen Kurzzulassungen herrühren, sondern ein echtes Wachstum des Marktes widerspiegeln. mehr >


Kfz-Neuzulassungen 2016
+7,4%; Pkw +6,8%; Elektro-Pkw mehr als verdoppelt; Zweiräder seit 2008 wieder positiv; Lkw erreichen neuen Höchstwert
Wien (statistik austria) - Im Jahr 2016 wurden insgesamt 430.648 Kraftfahrzeuge neu zum Verkehr zugelassen, um 7,4% mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen nahm laut aktuellen Daten von Statistik Austria gegenüber dem Jahr 2015 um 6,8% auf 329.604 Stück zu. Wie bereits in den Vorjahren wurden auch im Vergleich zu 2015 um 9,9% mehr Lkw neu zugelassen und erreichten mit 39.958 Stück einen neuen Höchstwert. Bei den Zweirädern insgesamt wurde wiederum erstmals seit 2008 eine Zunahme der Neuzulassungen (+12,5%) auf 43.621 Stück verzeichnet. mehr >


Angst vor Cyber-Kriminalität wächst in Österreichs Unternehmen
Allianz Risk Barometer: Betriebsunterbrechungen Top-Risiko weltweit und in Österreich Neu in Top 10-Risiken: Angst vor Zerfall der Euro-Zone
Wien (allianz) - Im Unterschied zu den weltweiten Einschätzungen hat sich die Risikowahrnehmung in Österreich gegenüber dem letztjährigen Allianz Risk Barometer deutlich verändert. „Internationale Trends wie die Gefahr von Cyber-Angriffen sind mittlerweile auch in österreichischen Unternehmen endgültig angekommen. Zudem sehen sich die Betriebe mit einer immer größer werdenden Anzahl an Risiken konfrontiert“, kommentiert Dr. Johann Oswald, Vorstand der Allianz Gruppe in Österreich, die Ergebnisse mehr >


Neue, starke Partner für den NÖ Wirtschaftstourismus
Bohuslav: Vielseitiges Angebot wird ausgebaut
St. Pölten (nlk) - Das Convention Bureau Niederösterreich (CBNÖ) begrüßt heuer wieder hochkarätige Zugänge: Das Hotel Schlosspark Mauerbach, Schloss Thalheim und das Schloss Rothschild in Waidhofen an der Ybbs verstärken 2017 die Riege an niveauvollen Partnern. Mit seinen Top-Partnern verfügt das Convention Bureau Niederösterreich über ein Netzwerk an erstklassigen Locations und Dienstleistern… mehr >


Österreichs stärkste Branche hat einen neuen Namen: Die Metalltechnische Industrie
Ab Jänner 2017 firmiert der Fachverband der Maschinen-, Metallwaren- und Gieße-reiindustrie unter dem neuen Namen Fachverband Metalltechnische Industrie.
Wien (fmti) - Der Fachverband Metalltechnische Industrie ist der Zusammenschluss der ehemaligen Fachverbände Maschinen- und Metallwarenindustrie sowie Gießereiindustrie und zählt zu den größten Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden Österreichs. Die Metalltechnische Industrie beschäftigt direkt rund 130.000 Menschen und sichert damit indirekt rund 250.000 Arbeitsplätze in Österreich. 2016 erwirtschaftete sie einen Produktionswert von rund 35 Milliarden Euro. mehr >


Busbranche setzt weiter auf umweltfreundliche Dieselbusse
Internationale Studie zeigt: Der Bus bleibt entscheidender Faktor für mehr Luftreinheit in Städten
Wien (pwk) - „Der Bus ist ein klimafreundliches, sparsames Verkehrsmittel, das für ein gesünderes Stadtklima sorgt“, bestätigt Martin Horvath, Sprecher der österreichischen Busunternehmer in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Laut Studie der ICCT (The international council on clean Transportation) stößt ein moderner Diesel-PKW doppelt so viel umweltschädliche Stickoxide aus wie ein Bus. Dieser ersetzt bis zu 30 PKWs auf der Straße. mehr >

     Chronik

Endlos Eislaufen am größten Natureislaufplatz Mitteleuropas
Eisenstadt (burgenland.info) - Das sanfte Knirschen unter den Kufen, die Weite des Steppensees, nur der dichte, blass goldglänzende Schilfgürtel als natürliche Begrenzung - Eisläufer erwartet jetzt am Neusiedler See ein unvergleichliches Naturerlebnis. mehr >


200-Jahre-Jubiläum des Urfahraner Jahrmarktes
Planungen voll auf Schiene
Linz (stadt) - Im Ausschuss für Wirtschaft, Märkte, Stadtgrün und Straßenerhaltung wurde am 19.01. ein aktueller Überblick über den Stand der Planungen zum Jubiläumsmarkt anlässlich des 200-jährigen Bestehens gegeben. Der zuständige Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier zeigt sich erfreut: „Sowohl für den Eröffnungstag selbst, als auch für das Festprogramm mit zahlreichen Neuerungen und Highlights während der neun Markttage, sind die Vorarbeiten voll auf Schiene“, so Baier. mehr >


Ältester Bräutigam Innsbrucks wird 100
Glückwünsche für Albuin Haselwanter
Innsbruck (ikm) - Albuin Haselwanter feierte am 28. Dezember 2016 seinen 100. Geburtstag und ist der jüngste Hundertjährige Innsbrucks. Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz- Plörer besuchte den Jubilar in seiner Wohnung in der Schützenstraße und überbrachte die Glückwünsche der Stadt Innsbruck. mehr >


Hafen Wien: Eisbrecher im Einsatz
„MS Eisvogel“: 80 Tonnen Stahl und 520 PS kämpfen gegen das Eis. Eisbrecher hält die Hafenbecken offen und schützt ankernde Schiffe vor Eisdruck
Wien (rk) - Seit Tagen ist es bitter kalt. Auch untertags keine Spur von Plusgraden in Wien. Die Kältewelle hat Wien voll erfasst und macht auch vor dem Hafen Wien nicht halt: Bei diesen tiefen Temperaturen frieren die Hafenbecken sehr rasch zu. Genau dann kommt der Eisbrecher des Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, zum Einsatz. Er sorgt dafür, dass die Schifffahrtsrinnen in den Becken der Häfen Freudenau, Albern und Lobau eisfrei bleiben. mehr >


113 Tage pures Eislaufvergnügen
Vom Weihnachtstraum zum Eistraum – Der Wiener Eistraum begeistert heuer schlank und in XXL
Wien (rk) - Vorerst kleiner als gewohnt aber dennoch zauberhaft schön startete der Wiener Eistraum am 27. Dezember 2016 in seine 22. Saison. Die vom Weihnachtstraum übernommene, 4.500 m² große Eisfläche wird noch bis 18. Jänner belassen. Nach einer Umbauphase wird dann ab 24. Jänner die extragroße Fläche von 8.500 m² (500 m² mehr als in der vorherigen Saison) für ein einzigartiges Eislaufvergnügen bis 12. März bereitstehen. mehr >


Linz hat 204.000er-Marke überschritten
Aktuelle Bevölkerungsentwicklung der Stadt Linz
Linz (stadt) - Nach kräftigen Zuwächsen in den Jahren 2012 bis 2015 verzeichnete Linz auch 2016 ein deutliches Bevölkerungsplus. Laut Melderegister zählt die Stadt Linz mit Stichtag 1. Jänner 2017 insgesamt 204.012 EinwohnerInnen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um exakt 2.417 Personen oder ein Plus von rund 1,2 Prozent. mehr >


Sternsinger-Gruppe besucht LH Wallner im Landhaus
Vorarlbergs Landeshauptmann würdigte Einsatz der rund 3.000 Mädchen und Burschen: "Hinter der Initiative stehen gelebte Verantwortung und starke Solidarität"
Bregenz (vlk) - Eine Sternsinger-Gruppe der Pfarre Bregenz-St. Gebhard hat Landeshauptmann Markus Wallner am 09.01. besucht. Im ganzen Land waren auch heuer wieder rund 3.000 Mädchen und Burschen der Katholischen Jugend und Jungschar für die Sternsingeraktion unterwegs. Der Landeshauptmann bedankte sich bei den Kindern für ihren engagierten Einsatz um gerechtere Chancen in der Welt. mehr >

     Religion und Kirche

Kirche meets Bühne
Das Schauspielhaus Graz gastiert 2017 mit „Judas“ exklusiv in 24 steirischen Kirchen.
Graz (diözese) - Die Katholische Kirche Steiermark und die Evangelische Kirche in der Steiermark freuen sich, Sie zu einer ganz besonderen Kooperation mit dem Schauspielhaus Grazeinladen zu können: Von 27. Jänner bis 9. Juni 2017 wird das Theaterstück „Judas“ von Lot Vekemans (*1965) exklusiv in 24 steirischen Kirchen zu sehen sein. mehr >


Ehrung für Freistädter Stadtpfarrer
LH Pühringer überreichte Landesauszeichnung an ehemaligen Freistädter Stadtpfarrer Franz Mayrhofer
Freistadt/Linz (lk) - Das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer kürzlich an den langjährigen Stadtpfarrer von Freistadt und nunmehrigen Kurat des Dekanates Freistadt Mag. Franz Mayrhofer. Der Landeshauptmann würdigte Mayrhofer dabei als „eine große Priesterpersönlichkeit, die 30 Jahre lang als Seelsorger die Pfarrgemeinde Freistadt nicht nur in religiösen Belangen, sondern auch in vielerlei kultureller, karitativer und gesellschaftlicher Hinsicht geprägt hat“. mehr >


2016 leichter Rückgang bei Kirchenaustritten
Gesamtzahl der Katholiken in Österreich bleibt stabil und beläuft sich auf 5,16 Millionen - Leichter Anstieg bei Kircheneintritten
Wien (kap) - Die Katholikenzahl in Österreich ist weitgehend stabil geblieben. Das ergeben die 10.01. von den österreichischen Diözesen veröffentlichten Statistiken. Demnach gibt es mit Stichtag 31. Dezember 2016 in Österreich 5,16 Millionen Katholiken. 2015 waren es laut amtlicher Statistik der Österreichischen Bischofskonferenz gut 5,21 Millionen Katholiken. Das entspricht einem Rückgang von 0,99 Prozent. Die amtliche Kirchenstatistik 2015 wurde ebenfalls am 10.01. veröffentlicht. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

"Goldenes Komturkreuz" des Landes NÖ für Günther Ofner
LH Pröll: „Exzellenter Finanzexperte“
St. Pölten (nlk) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte am 19.01. das „Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ an Prof. Dr. Günther Ofner, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG. Pröll gratulierte Günther Ofner „von Herzen“ zu seinem 60. Geburtstag, den dieser kürzlich feierte, und sagte, man wolle ihm nun auch „Respekt und Wertschöpfung zollen“. mehr >


Goldenes Ehrenzeichen des Landes OÖ für Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer
LH Pühringer: „Kein Präsident der großen Ankündigungen, sondern der Arbeit an großen und kleinen Herausforderungen“
Linz (lk) - Das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 19.01. im Rahmen einer Feierstunde in Linz an den Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes Prof. Helmut Mödlhammer. mehr >


Hohe Auszeichnung für ehemaligen Wirtschaftsbunddirektor
Salzburg (lk) - Mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg zeichnete Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 19.01. den ehemaligen Wirtschaftsbunddirektor Franz Riedl bei einem Festakt in Salzburg aus. Haslauer hob dabei vor allem das Engagement Riedls für das 25-Jahr-Jubiläum des Alternativen Nobelpreises in Salzburg, dessen Verdienste um die betriebliche Gesundheitsförderung sowie Riedls Umsicht und Gespür für politische Entwicklungen hervor. So wurde beispielsweise der Gesundheitspreis des Wirtschaftsbundes von Franz Riedl initiiert. "Damit wurden viele Unternehmen für dieses Thema sensibilisiert", so Haslauer. mehr >


Silbernes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich für KommRat Johannes Hödlmayr
Linz (lk) - Das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 18.01. im Rahmen einer Feier in den Linzer Redoutensälen anlässlich seines 60. Geburtstages an KommRat Johannes Hödlmayr, MBA. mehr >


Ehrenring des Landes Niederösterreich für LH Erwin Pröll
„Danke für jahre- und jahrzehntelange Zusammenarbeit“
St. Pölten (nlk) - „In Anerkennung und Würdigung seiner herausragenden und vielseitigen Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ wurde Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am am Nachmittag des 17.01. der Ehrenring des Landes Niederösterreich verliehen. Die Überreichung wurde von LH-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner im Zuge eines feierlichen Mittagessens anlässlich des 70. Geburtstages des Landeshauptmannes vorgenommen. mehr >


Wichtiger Impuls für Tourismus- und Freizeitwirtschaft
Haslauer überreichte Tourismusverdienstzeichen des Landes an Ernst Piech
Salzburg (lk) - Das Tourismusverdienstzeichen des Landes Salzburg überreichte Landeshauptmann Wilfried Haslauer am 16.01. an Ernst Piech in Salzburg. Der Enkel von Ferdinand Porsche initiierte in Mattsee die Ferdinand-Porsche-Erlebniswelten "fahr(T)raum". "Durch Ernst Piech und die Schaffung der Ferdinand-Porsche-Erlebniswelten erhielt die Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Mattsee und der gesamten Region einen wichtigen Impuls", betonte Landeshauptmann Haslauer bei der Ehrung. mehr >


Kärntner Landesorden in Silber für Michael Ausserwinkler
Im Rahmen einer Matinée zum 60. Geburtstag wurde ehemaliger stellvertretender Landeshauptmann von Kärnten für sein Engagement geehrt – LH Kaiser, LHStv.in Schaunig und LR Holub gratulierten
Klagenfurt (lpd) - Familie, Freunde und Wegbegleiter versammelten sich am Vormittag des 15.01. im Künstlerhaus in Klagenfurt, um dem ehemaligen stellvertretenden Kärntner Landeshauptmann Michael Ausserwinkler im Rahmen einer Matinée zu seinem 60. Geburtstag zu gratulieren. Statt der Geschenke sollte jeder Gast ein Zeichen der Wohltätigkeit in seinem Umfeld setzen – Landeshauptmann Peter Kaiser hatte dennoch eine ganz besondere Überraschung für den Jubilar. Für sein Engagement für das Land und seine Bewohner wurde Ausserwinkler in Anwesenheit von LHStv.in Gaby Schaunig und LR Rolf Holub von Kaiser der Kärntner Landesorden in Silber verliehen. mehr >


Zum Tod von Ari Rath
Nationalratspräsidentin Doris Bures tief betroffen über das Ableben des Journalisten und Zeitzeugen Ari Rath – Drozda: Ari Rath schrieb in vielen Facetten über Jahrzehnte hinweg Geschichte – Jewish Welcome Service: Er wird uns sehr fehlen.
Wien (pk) - Nationalratspräsidentin Doris Bures zeigt sich tief betroffen über das Ableben des Journalisten und Zeitzeugen Ari Rath im Alter von 92 Jahren. "Ari Raths Berichte haben nicht nur den Antisemitismus vor 1945 umfasst. Er schilderte auch den über viele Jahre beschämenden Umgang Österreichs mit der NS-Zeit in der Zweiten Republik", so die Nationalratspräsidentin. mehr >


StR Ludwig: Hohe Auszeichnung der Republik Österreich für Wilhelm Bettelheim
Wien (rk) - Mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich zeichnete der Wiener Stadtrat Michael Ludwig am 12.01. den Journalisten Wilhelm Bettelheim aus. Ludwig würdigte Bettelheims wertvolle Beiträge bei der Aufarbeitung der „Braunen Flecken“ bei den Wiener Philharmonikern, gleichzeitig bedankte er sich für dessen intensive Erinnerungs- und Aufklärungsarbeit - auch als Chronist der eigenen tragischen Familiengeschichte. Zahlreiche Mitglieder aus Bettelheims Familie wurden im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten barbarisch ermordet. „Steine der Erinnerung“ in der Brigittenau bzw. eine Gedenktafel in der Alsergrunder Seegasse machen heute darauf aufmerksam. mehr >


Ein Lebenswerk an politischer Dynamik
Das Land Steiermark nahm von Josef Krainer beim feierlichen Requiem am 10.01.im Grazer Dom Abschied.
Graz (diözese) - Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl feierte mit Erzbischof Franz Lackner, Erzbischof em. Alois Kothgasser, Bischof em. Johann Weber und Bischof em. Maximilian Aichern das feierliche Requiem für Landeshauptmann a.D. Josef Krainer. In seiner Predigt würdigte Bischof Krautwaschl den am 09.01. in Graz-St. Veit zu Grabe getragenen ehemaligen Landeshauptmann für sein „Lebenswerk an politischer Dynamik“. mehr >


Altbürgermeisterin Hilde Zach bleibt unvergessen
Gedenkmesse am 14. Jänner im Dom zu St. Jakob
Innsbruck (ikm) - Innsbrucks Altbürgermeisterin Kommerzialrätin Hilde Zach verstarb nach langer schwerer Krankheit am 15. Jänner 2011. Anlässlich ihres sechsten Todestages findet am Samstag, 14. Jänner, um 09:30 Uhr eine Gedenkmesse im Dom zu St. Jakob statt. mehr >


Abschied von Josef Krainer jun.
Begräbnis des Altlandeshauptmannes in Graz-St. Veit
Graz (lk) - In der Pfarrkirche Graz-St. Veit fanden am Nachmittag des 09.01. die Trauerfeierlichkeiten zum Begräbnis von Josef Krainer junior statt, der am 30. Dezember 2016 verstorben ist. Krainer war von 1980 bis 1996 Landeshauptmann der Steiermark. Unter der Anteilnahme hunderter Trauergäste in und vor der Kirche wurde des Politikers und der Persönlichkeit Josef Krainers gedacht. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Wissenschaftler initiieren ersten ethischen Leitfaden für Organe aus dem Reagenzglas
Wien (öaw) - Jürgen Knoblich, führender Stammzell-Experte und stellvertretender Direktor am IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften), stellt in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Science“ zusammen mit Hans Clevers, dem früheren Präsidenten der niederländischen Akademie der Wissen- schaften einen ersten ethischen Wegweiser für die Forschung an menschlichen Organmodellen vor. Darin spricht er sich auch für einen kritischen und verantwortungsvollen Umgang mit der neuartigen Technologie aus. mehr >


Doppelerfolg: Zwei neue Christian Doppler Labors für die Medizinische Universität Innsbruck
Innsbruck (i-med) - Mit der Eröffnung von gleich zwei neuen Christian Doppler Labors startet die Medizinische Universität Innsbruck besonders erfolgreich ins neue Jahr. Die offizielle Doppel-Eröffnung des neuen „CD-Labors für Krebsimmuntherapie mit pharmakologischem NR2F6 Inhibitor“ (Leiter: Univ.-Prof. Dr. Gottfried Baier) und des „CD-Labors für Mukosale Immunologie“ (Leiter: Assoz.Prof. PD Dr. Alexander Moschen) fand am 19.01. im Beisein der Landesräte Patrizia Zoller-Frischauf und Bernhard Tilg sowie des Präsidenten der Christian-Doppler-Forschungsgesellschaft statt. mehr >


Die Wissenschafter der Zukunft werden im Kindergarten gemacht
BMFJ-Kamingespräch mit Nobelpreisträger Dan Shechtman über frühkindliche Erziehung und innovative Ansätze im Unterricht
Haifa/Wien (bmfj) - Im Rahmen der Kamingespräch-Veranstaltungsreihe des Bundesministeriums für Familien und Jugend traf Bundesministerin Sophie Karmasin am 18.01. auf Chemie-Nobelpreisträger Dan Shechtman. Er sieht sich als „Missionar“, der Kindern und jungen Menschen die Welt der Wissenschaft näherbringt. Die frühkindliche Förderung ist dabei entscheidend, so der israelische Wissenschaftler. mehr >


Das Exoplanetenparadox
Wien (öaw) - In einer Studie, die in der Fachzeitschrift "Monthly Notices of the Royal Astronomical Society (MNRAS)" veröffentlicht wurde, berichtet das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften darüber, dass eine große Anzahl von Exoplaneten entdeckt wurde, die es eigentlich gar nicht geben sollte. IWF-Forscher Patricio Cubillos und sein Team haben herausgefunden, dass 15–20% der bekannten Neptun-ähnlichen Exoplaneten mit geringen Dichten gar nicht existieren dürften. Offensichtlich wurden bei ihrer Beobachtung Masse, Temperatur und/oder Radius fehlinterpretiert. mehr >


Ersatz einer funktionsunfähigen Hand durch eine bionische Prothese hilfreich
Forschungsteam der MedUni Wien erstellt Behandlungsalgorithmus für die bionische Handrekonstruktion
Wien (meduni wien) - Eine Forschungsgruppe rund um Oskar Aszmann von der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien und des AKH Wien hat einen Behandlungsalgorithmus bzw. ein Protokoll entwickelt, mit dessen Hilfe man feststellen kann, welche PatientInnen mit globalen Verletzungen des Plexus brachialis (Flügelarmsyndrom) mit hoher Wahrscheinlichkeit davon profitieren würden, wenn ihre gefühllose und nicht-funktionale Hand durch eine myoelektrische (bionische) Prothese ersetzt wird. mehr >


Nahrungsentzug steuert elementaren Tumorsuppressor
Grazer WissenschafterInnen forschen an neuen Therapieoptionen
Graz (medunigraz) - Tumorsuppressoren sind Proteine, welche die Entstehung von Krebszellen durch verschiedene Mechanismen unterdrücken. Dies wird über Regulation des zellulären Stoffwechsels, der Zellteilung oder des programmierten Zelltods bewerkstelligt. Der Transkriptionsfaktor p53 ist einer der am besten untersuchten Tumorsuppressoren. mehr >


Wertvolle Inhaltsstoffe aus der Pflanzenwelt
Wien (tu) - Die diesjährige Hannspeter-Winter-Preisträgerin der TU Wien heißt Dr. Anna Ressmann. Die Chemikerin beschäftigte sich mit Verfahren, um Wertstoffe aus biologischen Materialien unter der Verwendung von ionischen Flüssigkeiten zu gewinnen. Viele biologische Materialien enthalten wertvolle Inhaltstoffe, die sie nur widerwillig hergeben. Um dennoch auf diese Stoffe zugreifen zu können, bedarf es spezieller chemischer Verfahren wie der Extraktion oder der Isolation von Stoffen. mehr >


Großer Jubel im Haus des Meeres: Zehnter Besucherrekord in Folge
Wien (hdm) - Zum zehnten Mal in Folge hat das Haus des Meeres einen neuerlichen Besucherrekord erzielt. Mit 584.705 Besuchen im Jahr 2016 ist es dem Aqua Terra Zoo im Herzen Wiens gelungen, die Besucheranzahl in den letzten zehn Jahren mehr als zu verdoppeln – waren es 2007 doch „nur“ 258.294. mehr >


Campus-Attraktivierung schreitet voran
Platz zum Feiern: Neues Uni-Center der JKU offiziell eröffnet
Linz (jku) - Zu ihrem 50. Geburtstag schenkt die Johannes Kepler Universität sich und ihren PartnerInnen ein modernes Uni-Center. In einem Festakt wurden die neuen Räumlichkeiten am 17.01. offiziell ihrer Bestimmung übergeben: Platz für Tagungen und Symposien, aber auch um Feste und Erfolge feiern zu können. mehr >


Die Jagd auf Computerfehler mithilfe von Mathematik
Klosterneuburg/Wien (prd) - Um die Sicherheit von Computerprogrammen und Hardware zu erhöhen, braucht es mathematische Analysemethoden. Dank eines Forscherteams um Krishnendu Chatterjee in einem vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekt werden diese Methoden in Zukunft deutlich schneller sein. mehr >


Ausgezeichnete Pionierleistung
Uni-Graz-Ökonom Karl Steininger erhält Forschungspreis des Landes Steiermark für Studie zu Folgekosten des Klimawandels
Graz (universität) - Sie hat einen neuen Standard in der wirtschaftlichen Beurteilung des Klimawandels gesetzt: Die Studie aus dem Projekt „COIN“ zeigt nicht nur erstmals die Folgekosten des Klimawandels für Österreich bis 2050 auf, sie ist darüber hinaus in der Berücksichtigung relevanter Faktoren umfassender als alle anderen ähnlichen Untersuchungen weltweit. mehr >


Mit moderner Gebäudetechnik der Umwelt Gutes tun
Bachelor Gebäudetechnik und Gebäudeautomation hatte im Wintersemester 2016/17 Premiere – Studium umfasst Heizen, Klimatisieren, Lüften – auf energieeffizientem und ressourcenschonendem Wege
Pinkafeld/Burgenland (fh) - Die ersten Studierenden des neuen Bachelorstudiengangs Gebäudetechnik und Gebäudeautomation am Standort Pinkafeld starten nun ins zweite Semester. „Unsere Studierenden lernen Gebäude zu behaglichen und komfortablen Arbeitsplätzen und Wohnräumen zu machen – so energieeffizient und umweltfreundlich wie möglich“, erklärt Studiengangsleiter Werner Stutterecker. mehr >


Präsident Vitouch hofft auf formidables 2017 für Wissenschaft und Künste
uniko-Neujahrsempfang im Zeichen der Zuversicht und Neujustierung der Universitätspolitik
Wien (uniko) - „Ich will, dass unsere Universitäten sich mit den besten staatlichen Unis der Welt messen können. Ich will, dass hier der Bär steppt – nicht nur in Berkeley, Berlin, Basel, Mumbai und Beijing.“ Mit dieser pointierten Botschaft richtete sich der Präsident der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko), Rektor Oliver Vitouch, anlässlich des traditionellen uniko-Neujahrsempfangs an die versammelte Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst, die am Abend des 12.01. der Einladung in den Festsaal der Raiffeisen Zentralbank Österreich in Wien gefolgt war. mehr >


"Brand Slam" gibt Einblick in BMW-Produktmanagement
Dirk Arnold über Markeneinführung des Elektroautos BMW i3
München/St. Pölten (fh) - Dirk Arnold, Leiter des Produktmanagements BMW i und e-Mobilität, lieferte im Rahmen der Brand-Slam-Vortragsreihe des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung der FH St. Pölten in Kooperation mit der Agentur isobar spannende Einblicke in die Produktentwicklung und Markenführung des renommierten Automobilunternehmens. Unter dem Titel „Brand Slam“ lädt der Studiengang Media- und Kommunikationsberatung der FH St. Pölten regelmäßig Expertinnen und Experten ein… mehr >


Einreichfrist zum TRIGOS Niederösterreich 2017 startet
Bohuslav: „Wir suchen die nachhaltigsten Unternehmen Niederösterreichs“
St. Pölten (nlk) - Mit dem TRIGOS werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihre gesellschaftliche Verantwortung vorbildhaft wahrnehmen und nachhaltiges Handeln erfolgreich in ihrer Strategie umgesetzt haben. Seit dem Jahr 2004 wird der TRIGOS in Österreich vergeben, in Niederösterreich wurde der Nachhaltigkeitspreis auf Initiative von Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav im Jahr 2011 zum ersten Mal initiiert und findet 2017 nun zum fünften Mal regional statt. mehr >


LH Pühringer im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried
Breiter Versorgungsauftrag und bedeutender regionaler Arbeitgeber
Ried/Linz (lk) - Bei seinem Besuch im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried am 11.11. nahm Gesundheitsreferent Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Einblick in die Leistungsfähigkeit und hohe Qualität des Spitals. Elf Tage zuvor war der Landeshauptmann schon einmal in dem Rieder Ordenskrankenhaus, um den Eltern des oberösterreichischen Neujahrsbabys zu gratulieren. mehr >


Neue Projektlabors an der Landesberufsschule 4
Haslauer: Berufsschulen bieten zukunftsorientierte und praxisnahe Ausbildung
Salzburg (lk) - Für das Schuljahr 2016/2017 wurden kürzlich neue Projektlabors im angrenzenden ehemaligen Amtsgebäude der Landesregierung in der Landesberufsschule 4 für Elektroberufe im Salzburger Stadtteil Lehen errichtet. "Gut ausgebildete Elektrotechnikerinnen und –techniker haben viele interessante Berufsmöglichkeiten und werden von der Wirtschaft dringend gesucht. Unsere Berufsschulen bieten eine zukunftsorientierte und praxisnahe Ausbildung. mehr >


Neun Millionen Euro für Forschung und Verwaltung
Uni Graz wirbt erfolgreich Hochschulraum-Strukturmittel ein
Graz (universität)- Erfolgreich konnte die Uni Graz bei der jüngsten Vergabe der Hochschulraum-Strukturmittel des Wissenschaftsministeriums für Kooperationsprojekte sowohl im Bereich Forschung als auch im Bereich Verwaltung abschneiden. Insgesamt zehn Vorhaben werden gefördert, mit einem Fördervolumen von mehr als neun Millionen Euro. „Die Uni Graz ist ein kräftiger Motor für Kooperationen am Standort. Mit den Mitteln tätigen wir wichtige Investitionen in Forschung und Infrastruktur für die Zukunft“, freut sich Rektorin Christa Neuper. mehr >


ÖWF testet erfolgreich bei Extrembedingungen
Tests bei hoher Luftfeuchtigkeit, Tiefsttemperaturen und elektrischen Spannungsentladungen abgeschlossen
Innsbruck/Seefeld/Wien (öwf) - Von 02. bis 06.01. testete das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) in Innsbruck und Seefeld in Tirol den selbstentwickelten Raumanzug-Simulator Aouda. Dabei wurde dessen Funktionsfähigkeit im Umfeld statischen Blitzentladungen, bei fast 100% Luftfeuchtigkeit und minus 110 Grad Celsius unter die Lupe genommen. Die Tests sollten außerdem zur Vermessung der elektromagnetischen Emissionen des Raumanzug-Simulators dienen und dessen Passform für den Analog-Astronauten verbessern. mehr >


Invasion der Arten
Neues Modell klärt globale Muster der Ausbreitung nichtheimischer Arten
Wien (universität) - Immer mehr Pflanzen- und Tierarten werden durch den Menschen weltweit in neue Regionen eingeschleppt. Bislang war unklar, wie die globalen Ströme der Ausbreitung verlaufen. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Franz Essl vom Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien konnte zeigen, dass die Ausbreitungsströme in Kombination von weltweiten Handelsflüssen und der Verteilung der Arten sehr gut nachvollziehbar sind. Die Wissenschafter kommen zu dem Schluss, dass die Ausbreitung von nichtheimischen Arten grundsätzlich einfachen Gesetzen folgt. mehr >


Uni Graz startet hoch dotiertes Forschungsprojekt zum Schwarzmeer-Raum
Georgien/Graz (universität) - 1,7 Millionen Euro stellt die Europäische Kommission zur Verfügung, um drei Jahrhunderte an geisteswissenschaftlichen Beziehungen zwischen Europa und der Schwarzmeerregion zu erforschen. O.Univ.-Prof. Dr. Karl Kaser und Dr. Dominik Gutmeyr vom Fachbereich Südosteuropäische Geschichte und Anthropologie der Uni Graz koordinieren das Vorhaben, an dem auch elf Partnerinstitutionen beteiligt sind – von Aserbeidschan über die Ukraine bis in die Türkei. Rund 50 ForscherInnen werden vier Jahre lang in Graz und vor Ort mitarbeiten. Projektstart ist am 14.01. mit einem Auftaktworkshop in Georgien. mehr >


Uni Innsbruck forciert Unternehmensgründungen
Innsbruck (universität) - Akademische Forschung eröffnet neue Einsichten in Natur und Gesellschaft, sehr oft entstehen dabei auch konkrete Ideen für die Praxis. In Tirol fallen diese auf besonders fruchtbaren Boden, das zeigt die große Zahl von Spin-offs der Universität Innsbruck. Sie ist über die Uni-Holding bereits an 14 kommerziell ausgerichteten Unternehmen zur Entwicklung und Vermarktung von Ergebnissen aus IT, BWL, Geographie, Chemie und Umwelttechnik beteiligt. mehr >


AKH Wien: Neue Methode bei Eingriffen am Speiseröhrenmuskel
Elektrische Stimulation verbesserte Refluxbeschwerden nach Operationen
Wien (rk) - Die Achalasie ist eine Erkrankung bei der der untere Speiseröhrenschließmuskel nicht richtig öffnet und für die Patientinnen teilweise starke Schluckbeschwerden bedeutet. Die chirurgische Behandlung besteht in der operativen Spaltung dieses Muskels um eine reguläres Schlucken zu ermöglichen. Seit zwei Jahren wird im AKH Wien / MedUni Wien die POEM-Operation (perorale endoskopische Myotomie) angewendet, bei der während einer regulären Gastroskopie der Muskel von innen verschlossen wird. Etwa 30% dieser Patientinnen leiden nach der Operation aber unter starkem Reflux. mehr >


Wie man eine 80 Tonnen schwere Betonschale aufbläst
An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.
Wien (tu) - Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an der TU Wien von Dr. Benjamin Kromoser und Prof. Johann Kollegger vom Institut für Tragkonstruktionen entwickelte Baumethode namens „Pneumatic Forming of Hardened Concrete (PFHC)“. mehr >


"Gender Watch App"
Fachhochschule St. Pölten: Genderaspekte in Filmen analysieren
St. Pölten (fh) - Die Forschungsgruppe Media Creation der FH St. Pölten hat in Kooperation mit der Karin Berghammer Filmproduktion eine App entwickelt, mit der man die Darstellung von Männern und Frauen in Filmen nach Genderaspekten analysieren kann. Durch die App wird das Bewerten gendersensibler Aspekte eines Films, einer Serie oder einer Werbung mittels einer Second-Screen-Applikation ermöglicht. Die App richtet sich an ForscherInnen, die das Thema Gender im Bereich Bewegtbild untersuchen wollen. mehr >


Neues Verfahren bei PatientInnen mit verschlossenen Zentralvenen
Wien (akh) - PatientInnen mit verschlossenen zentralvenösen Gefäßen stellen zunehmend eine Herausforderung im Krankenhausalltag dar. Insbesondere DialysepatientInnen bilden dabei die größte Risikogruppe. An der Klinischen Abteilung für Nephrologie und Dialyse des AKH Wien und der MedUni Wien wurde nun ein neues Verfahren erfolgreich etabliert, nachdem es im Rahmen des "1. Österreichisches Symposium über Dialysezugänge und Zentralvenöse Katheter" weltweit erstes Mal vorgestellt und nur Tage nach seiner CE-Zertifizierung durch die europäische Behörde an der Intensivstation 13i3 auch weltweit erstmals angewendet worden war. mehr >


Der Knochenhecht: Wie ein „Urfisch“ zum „Superfisch“ wird
Innsbruck (universität) - Jahrzehntelang hielt sich die Lehrmeinung, dass sich alle Fische, Amphibien und Reptilien als Kaltblüter in der Genomorganisation deutlich vom Menschen und anderen Warmblütern unterscheiden. Radka Symonova vom Forschungsinstitut für Limnologie der Universität Innsbruck hat dies, gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam, nun anhand umfangreicher zytogenomischer Forschung am archaischen Knochenhecht widerlegt und im Journal of Experimental Zoology publiziert. mehr >


"Schwache Messung" mit starken Ergebnissen
An der TU Wien wurde eine neue Methode entwickelt, mit der man Quantenzustände rasch und präzise messen kann.
Wien (tu) - Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine medizinische Anwendung, die wohl den meisten ein Begriff ist – meistens aufgrund eigener schmerzlicher Erfahrungen. Die Patient_innen absorbieren – und infolge emittieren wieder – elektromagnetische Wellen in alle Raumrichtungen, die dann aufgezeichnet werden. Auf Basis dessen werden daraus später 3D-Bilder oder 2D-Schnitte rekonstruiert. mehr >


Gesundheits- und Krankenpflege: Forschen und Pflegen
Duales Prinzip: Bachelor kombiniert Praxis und Wissenschaft – Erste Absolventen schließen im Sommer ihr Studium ab
Oberwart (fh) - Der Gesundheitsbereich – speziell die Krankenpflege – ist Zukunftsthema und Job-Bringer zugleich. Während der demografische Wandel die Gesellschaft vor große Herausforderungen stellt, entstehen durch diese Entwicklung auch zusätzliche Möglichkeiten für Absolventen. Hier setzt der Bachelor Gesundheits- und Krankenpflege an und deckt den Bedarf an gut ausgebildeten Fachleuten ab. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Sprechende Gehirnhälften
Mannheimer Wissenschaftler entdecken Mechanismus der Entstehung von Nervennetzen
Mannheim (idw) - Die Arbeitsgruppe um PD Dr. Matthias Carl, die am Lehrstuhl für Zell- und Molekularbiologie der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg forscht, hat einen neuen Mechanismus der Entstehung von Nervennetzen entdeckt. Die Forschungsergebnisse sind aktuell im hochrangigen Forschungsjournal Current Biology veröffentlicht. mehr >


Impfstoffe effizienter herstellen
München (idw) - In vielen Impfstoffen werden Viren abgetötet, so dass sie dem Patienten nicht schaden können. Üblicherweise geschieht dies durch Chemikalien. Fraunhofer-Forscher gehen einen anderen Weg und bestrahlen die Erreger mit Elektronen. Die Vorteile der neuen Methode: Es fallen keine giftigen Abfälle an. Zudem geht die Inaktivierung der Erreger schneller und schonender vonstatten. mehr >


Leuchtende Quantenpunkte spüren Krebszellen auf
Karlsruhe (idw) - Das Protein CD44v6 spielt eine wesentliche Rolle bei der Metastasierung von Tumoren. Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben nun eine Möglichkeit entdeckt, CD44v6 exprimierende Krebszellen aufzuspüren, durch fluoreszierende Nanokristalle. Ihre Arbeit stellen sie in der Zeitschrift Advanced Science vor. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Weltmuseum Wien
Der Countdown läuft: Nur noch neun Monate bis zur Museumseröffnung des Jahres!
Wien (khm) - Das Weltmuseum Wien mit seinen weltberühmten Sammlungen wird nach umfangreichen Umbauarbeiten anhand von Plänen des renommierten Architekten- und Designerteams Hoskins Architects/Ralph Appelbaum Associates im Spätherbst 2017 feierlich wiedereröffnet. Die BesucherInnen erwartet eine faszinierende neue Schausammlung in 14 Sälen, spannende Sonderausstellungen, ein Café & Bistro, ein moderner Veranstaltungsbereich und ein aufsehenerregender Medienkubus samt Aktionsfläche vor dem Gebäude. mehr >


Jahresprogramm 2017 der Kunsthalle Krems
Re-Opening am 1. Juli mit drei Ausstellungsprojekten
Krems/St. Pölten (nlk) - Die Kunsthalle Krems, die derzeit wegen umfassender Sanierungsarbeiten geschlossen hat, wird am 1. Juli mit einer Bestandsaufnahme zur Aktualität abstrakter Malerei, einer Installation von Tobias Pils und am neuen Standort Dominikanerkirche mit einem ortsspezifischen Projekt von Sébastien de Ganay wiedereröffnet mehr >


Festival TEATRO BAROCCO
Vom 9. bis 19. März 2017 kuratiert und inszeniert Bernd R. Bienert im Schloßtheater Laxenburg
Laxenburg/Wien (gamuekl) - TEATRO BAROCCO hat im Februar 2016 Geschichte geschrieben: Intendant Bernd R. Bienert gelang es mit fulminantem Erfolg, das 1753 von Maria Theresia in Schloss Laxenburg erbaute kaiserliche Opernhaus zu neuem Leben zu erwecken. Das für die europäische Musik- und Theatergeschichte eminent bedeutende ehemals kaiserliche Theater wurde damit erstmals seit 230 Jahren mit einer von Publikum und Presse umjubelten Originalinszenierung von Mozarts "Le nozze di Figaro" dem öffentlichen Bewusstsein zurückgegeben. mehr >


Museum der Moderne Salzburg – Jahresprogramm 2017
Salzburg (mdm) - Im Jahr 2017 stehen am Museum der Moderne Salzburg starke Persönlichkeiten der zeitgenössischen Kunst im Fokus: Auf die Europa-Premiere einer Ausstellung mit Arbeiten von Charlotte Moorman folgt an beiden Häusern und in Vernetzung mit den Salzburger Festspielen eine hochkarätige Werkschau von William Kentridge. Aktuelle Themenausstellungen setzen weitere Akzente im Jahresprogramm. mehr >


Osterfestival Imago Dei 2017
2017 stellt das Festival sein Programm – im 500. Jahr von Luthers Reformation und im 100. Jahr der Russischen Revolution – unter das Motto „Hört die Signale“.
Krems (klangraum) - Das Osterfestival Imago Dei, welches von 24. März bis 17. April 2017 im Klangraum Krems Minoritenkirche stattfindet, unternimmt einen Streifzug durch die Geschichte und kulturelle Vielfalt der revolutionären Kraft menschlicher Kreativität: Johann Sebastian Bachs Reformationskantaten und Musik aus dem Rom der Luther-Zeit; eine Sonate für Cello und Klavier von Dmitri Schostakowitsch, der in der Stalin-Ära als Künstler verfolgt wurde, in Beziehung gesetzt zu Werken seiner Zeitgenossen mehr >


Der Herr Karl
von Helmut Qualtinger und Carl Merz – Neue Bühne Villach von 03.02. bis 04.03.
Villach (neuebuehnevillach) - Man begegnet ihm immer noch in vielerlei Gestalt, diesem Herrn Karl, eben nicht nur in Wien. Eine tragische Gestalt, die es sich richtet, wie sie es gerade braucht, die sich selbst immer auch als Opfer denkt. Man begegnet ihm am Arbeitsamt, in den Trafiken und nun auch wieder öfter auf der Straße, vielleicht als Wutbürger - ganz oft aber einfach als Nachbar nebenan. mehr >


Tiroler Jubiläumsjahr »ferdinand2017«
Tirol steht das ganze Jahr 2017 im Zeichen von Erzherzog Ferdinand II., der vor 450 Jahren seinen Einzug in Innsbruck als Tiroler Landesfürst hielt.
Innsbruck (schloss ambras) - Vivat Ferdinand! Am 17. Jänner 1567 empfing die Innsbrucker Bevölkerung mit großer Begeisterung Erzherzog Ferdinand II. als seinen Landesfürsten. Auf den Tag genau 450 Jahren später, am 17. Jänner 2017, begann das Tiroler Jubiläumsjahr »ferdinand2017«. Das ganze Jahr wird es einen bunten Strauß an kulturellen Veranstaltungen geben. mehr >


Linz: 37 Bewerbungen für künstlerische Leitung der Museen
Vorerst 14 Frauen und 23 Männer zeigen Interesse
Linz (stadt) - 14 Frauen und 23 Männer haben sich für die Position der wissenschaftlich- künstlerischen Leitung der Museen der Stadt Linz, LENTOS und NORDICO, bis zum Ende der Frist am Montag, 16. Jänner, beworben. Die vorerst letzten Einreichungen sind übrigens noch über Nacht elektronisch eingegangen. In den nächsten zwei bis drei Tagen können auch am Postweg noch Bewerbungen eintreffen. mehr >


ASPEKTE: Farbe!
Ausstellung im OÖ. Kulturquartier von 20. Jänner bis 4. März 2017
Linz (diekunstsammlung) - Die Ausstellungsserie ASPEKTE wird sich in unregelmäßigen Abständen mit den Beständen der Sammlung auseinandersetzen und verschiedene Querschnitte durch die derzeit rund 8000 Werke oberösterreichischer KünstlerInnen legen. Bei der gegenständlichen, von der Leiterin der KUNSTSAMMLUNG, Mag. Anneliese Geyer, kuratierten Schau, werden rund 65 Positionen gezeigt. mehr >


jean dubuffets art brut.! die anfänge seiner sammlung
Jean Dubuffets erste große Art-Brut-Ausstellung von 1949 im museum gugging: Sprengstoff für die Kunstwelt – von 26.01. bis 02.07.2017
Maria Gugging (gugging) - Am 25.01. eröffnet das museum gugging „jean dubuffets art brut.! die anfänge seiner sammlung“ – eine Ausstellung, deren Zustandekommen dem museum gugging ein besonderes Anliegen war. Diese Ausstellung zeigt nicht mehr und nicht weniger als die Ursprünge der Art Brut. mehr >


Kirche meets Bühne
Das Schauspielhaus Graz gastiert 2017 mit „Judas“ exklusiv in 24 steirischen Kirchen.
Graz (diözese) - Die Katholische Kirche Steiermark und die Evangelische Kirche in der Steiermark freuen sich, Sie zu einer ganz besonderen Kooperation mit dem Schauspielhaus Grazeinladen zu können: Von 27. Jänner bis 9. Juni 2017 wird das Theaterstück „Judas“ von Lot Vekemans (*1965) exklusiv in 24 steirischen Kirchen zu sehen sein. mehr >


Viktoria Schmid | proposals to project
Viktoria Schmid: Post-cinema or cinema, not yet invented? – Von 20.01. bis 23.02.2017 im MUSA Museum Startgalerie Artothek
Wien (musa) - Viktoria Schmid setzt mit ihren Arbeiten an einem neuralgischen Punkt in der Gegenwart an, an dem der Aktionsradius der Produktionsformen für junge Künstler_innen, die an der Schnittstelle von Film und Kunst arbeiten, massiv erweitert, die Zugänglichkeit der Produktionsmittel jedoch sukzessive einge- schränkt worden ist. Von hier blickt die Künstlerin zurück, sie rekonstruiert, zitiert und eignet sich an: das erste additive Farbmischverfahren in der Fotografie von 1861 überträgt sie auf eine 16mm Installation (The clouds are not like ....) mehr >


Tiroler Kinder- und Jugendchöre feiern "Feste der Stimmen"
Auftaktveranstaltungen zum Tiroler Landesjugendsingen 2017
Innsrbuck (lk) - Vom 8. bis 12. Mai 2017 geht das Tiroler Landesjugendsingen im SZentrum in Schwaz bzw. der Festakt in Innsbruck über die Bühne. Gesangliche Kostproben und Auftritte zahlreicher Tiroler Kinder- und Jugendchöre gibt es bei „Feste der Stimmen“, die in allen Regionen Tirols ab Februar im Vorfeld des Gesangwettbewerbes stattfinden. „Im Vordergrund dieser Veranstaltungen steht die Freude am gemeinsamen Singen“, hebt Jugendlandesrätin Beate Palfrader hervor. mehr >


Filmmusik zu "Die Hölle" in Synchron Stage Vienna eingespielt
Der neue Film von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky setzt auf symphonische Filmmusik. Die Aufnahmen mit großem Orchester fanden in der Synchron Stage Vienna statt.
Wien (skyunlimited) - Es ist keine alltägliche Situation, dass ein österreichischer Kinofilm mit einer groß angelegten, symphonischen Filmmusik ausgestattet wird und hierfür noch dazu ein „echtes“ Orchester zum Einsatz kommt. Regisseur Stefan Ruzowitzky und Produzent Helmut Grasser setzten bei ihrem Score zum Actionthriller „Die Hölle“ bewusst auf einen orchestralen Klangkörper und engagierten hierfür den Komponisten Marius Ruhland. mehr >


Fidèles d'amour I – Das Rauschen der Flügel
Eine Produktion des Serapions Ensembles unter der Leitung von Erwin Piplits, Mario Mattiazzo und Ivana Rauchmann im Odeion Theater
Wien (odeon theater) - Angesichts der wenig beruhigenden Entwicklung der Menschheit drängt sich die Überlegung auf, ob es wirklich nur die materiellen tagespolitischen, die ideologisch religiösen, kollektiven Probleme sind, die den gegebenen Zustand bewirken. Wie soll die Gesellschaft funktionieren, wenn der Einzelne, der ja als ein Ganzes Teil der Gesellschaft sein soll, deutliche Anzeichen menschlichen und ethischen Ungenügens erkennen lässt? mehr >


Wiener Opernball 2017
Karl Lagerfeld gestaltete die Swarovski Tiara "Le beau Danube bleu"
Wien (staatsoper) - Der internationale Stardesigner Karl Lagerfeld hat die Swarovski Tiara der Debütantinnen für den Wiener Opernball 2017 kreiert: "Le beau Danube bleu".
Die Gestaltung des ikonischen Kopfschmucks vereint klassische und moderne Elemente. 394 klare und saphirblaue Swarovski Kristalle sowie fünf Swarovski Kristallperlen wurden mit kunstvoller Sorgfalt gesetzt und verkörpern die für Karl Lagerfeld charakteristische zeitlose Eleganz. mehr >


Jahresüberblick der NÖ Festival und Kino GmbH
„Imago Dei", „Donaufestival", „Glatt & verkehrt" und mehr
St. Pölten (nlk) - Mit dem Osterfestival „Imago Dei" und der ersten „Klangkunst“ im Klangraum Krems startet am 24. März das Jahresprogramm der NÖ Festival und Kino GmbH., die neben dem Betrieb des Kinos im Kesselhaus in Krems samt Open Air im Sommer auch „Imago Dei", „Klangkunst", das „Donaufestival", „Glatt & verkehrt" samt Epilog „Glatt & verkehrt HerbstZeitlos" und die „Europäischen Literaturtage" verantwortet. mehr >


Festspiele Erl: Mit Besucherrekord in ein ereignisreiches Jahr
Erstmals mehr als 8.500 Gäste bei den Winterfestspielen
Erl (festspiele) - Mit einem Konzert unter der musikalischen Leitung von Festspielleiter Gustav Kuhn ist im restlos ausverkauften Festspielhaus die Wintersaison 2016/17 höchst erfreulich und erfolgreich zu Ende gegangen. Neben Ludwig van Beethovens 2. Klavierkonzert mit Jasminka Stancul als Solistin und Tschaikowskys 4. Symphonie stand wie selbstverständlich bei Konzerten der Tiroler Festspiele Erl auch wieder ein Werk Anton Weberns auf dem Programm. mehr >


Uraufführung im Schauspielhaus Wien
»Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt« von Miroslava Svolikova
Wien (schauspielhaus) - Am 13.01. feiert die neue Produktion »Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt« von Miroslava Svolikova (Regie: Franz-Xaver Mayr) ihre Uraufführung. Drei Figuren wagen sich in Miroslava Svolikovas absurder Farce ins finstere Herz der Antragsbürokratie vor. Sie stehen vor einer wichtigen Aufgabe. Welcher? mehr >


Ein neues Depot für das Technische Museum Wien
Vollbetrieb im Sommer 2017
Wien (tmw) - Das Technische Museum Wien hat rund 160.000 Objekte in seinem Bestand, von denen ca. 10 % im Museum ausgestellt sind. Der Großteil der Objekte lagert in drei Depots in Wien und Niederösterreich. Für das kleinere Objektdepot in Wien ist Ende 2015 der Mietvertrag abgelaufen. mehr >


Sammlerpaar Bogner überlässt mumok Sammlung bedeutender Werke des Visionärs Friedrich Kiesler
Zahlreiche Hauptwerke des österreichisch-amerikanischen Architekten, Künstlers, Bühnengestalters, Designers und Theoretikers gehen an das Museum
Wien (mumok) - Bei der Jahrespressekonferenz im mumok gaben Direktorin Karola Kraus und das Ehepaar Gertraud und Dieter Bogner am 12.01. bekannt, dass zahlreiche Hauptwerke von Friedrich Kiesler an das Museum übergehen. Die Namen Gertraud und Dieter Bogner sind wie kaum andere mit dem mumok verbunden. Seit nunmehr zehn Jahren unterstützt das Paar das Haus mit viel Leidenschaft. mehr >


Uraufführung der Kinderoper Patchwork
Wien (staatsoper) - Am 29.01. feiert eine neue Oper für Kinder in der Kinderoper | Agrana Studiobühne | Walfischgasse ihre Uraufführung: Tristan Schulzes (Musik) und Johanna von der Dekens (Libretto) Patchwork - ein Auftragswerk der Wiener Staatsoper und nach Das Städtchen Drumherum und Fatima, oder von den mutigen Kindern die dritte Kinderopern-Uraufführung in der Direktionszeit von Dominique Meyer. mehr >


Auftakt zu mdw200
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien feiert 2017 ihr 200jähriges Bestehen
Wien (mdw) - 2017 wird die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 200 Jahre alt. Unter dem Motto „200 Jahre für Kultur“ wird das gesamte kommende Jahr gefeiert. Dieses historische Jubiläum wird nicht nur am mdw Campus sondern auch an allen Instituten, im öffentlichen Raum sowie im Konzerthaus, Musikverein und Akademietheater zelebriert. Das ganze Jubiläumsjahr über lädt die mdw zu zahlreichen Veranstaltungen, die die künstlerische und wissenschaftliche Vielfalt der mdw präsentieren. Höhepunkt ist das „Aufspiel“ am 15. Juni 2017 im Wiener Konzerthaus. mehr >


Kunsthalle Wien: Ausstellungsprogramm 2017
Wien (kunsthalle) - Das Programm der Kunsthalle Wien im Jahr 2017beschäftigt sich, neben Personalen bedeutender zeitgenössischer Künstler/innen, explizit mit Themen, die auf die sozialpolitischen Herausforderungen des Zusammenlebens in einer polarisierten und radikalisierten Gesellschaft reagieren. mehr >


"The Who and The What" von Ayad Akhtar
Premiere am 13.02.2017 im Theater Drachengasse
Wien (drachengasse) - Eine bewegende Komödie über Glauben und Familie von Ayad Akhtar, Gewinner des Pulitzer Preises und Autor von "Disgraced" und "The Invisible Hand". Neuerlich nimmt das Vienna Theatre Project tief verwurzelte Stereotypen in Angriff und stürzt sich Hals über Kopf in die europäische Uraufführung (englische Sprache) dieser wundervollen Komödie. Was bedeutet es in der westlichen Welt ein Moslem zu sein? mehr >


Kunst am Bau beim Haus der Musik Innsbruck
Werner Feiersinger, Carola Dertnig, Esther Stocker kommen zum Zug
Innsbruck (ikm) - Mit dem Haus der Musik Innsbruck entsteht ein neues Zentrum für Musik in Innsbruck. Der architektonische Entwurf dazu stammt vom Innsbrucker DI Erich Strolz. "Kunst am Bau" gibt dem Haus neben den Inhalten Musik und Theater auch einen bildnerischen Aspekt. Insgesamt wurden acht KünstlerInnen mit internationalem Bezug zum Wettbewerb eingeladen. Werner Feiersinger, Carola Dertnig und Esther Stocker machten mit ihren Vorschlägen nach dem Juryentscheid das Rennen. mehr >


Wallner wünscht Blasmusikverband alles Gute für 2017
Landeshauptmann erinnerte an gemeinsamen Einsatz für den Erhalt der Militärmusik – Auch LTP Sonderegger und LR Schwärzler besuchten Blasmusik-Neujahrsempfang
Rankweil/Bregenz (vlk) - Zusammen mit Landtagspräsident Harald Sonderegger und Landesrat Erich Schwärzler hat Landeshauptmann Markus Wallner am 10.01. den Neujahrsempfang des Vorarlberger Blasmusikverbands (VBV) in Rankweil besucht. In seinen Ausführungen ging Wallner auch auf die Militärmusik Vorarlberg ein. "Der gemeinsame Einsatz für die Militärmusik hat sich ausgezahlt", betonte er. Besonders positiv hob Wallner auch die Jugendarbeit des Verbands hervor. mehr >


Zweite Hälfte der Spielzeit 2016/2017 am Landestheater Niederösterreich
Vier Uraufführungen, zwei Österreich-Premieren, eine österreichische Erstaufführung und mehr
St. Pölten (nlk) - In der zweiten Hälfte der Spielzeit 2016/2017 präsentiert das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten bis zum Sommer noch sieben Premieren, darunter vier Uraufführungen und eine österreichische Erstaufführung. Weiters stehen u. a. zwei internationale Gastspiele als Österreich-Premieren, eine Lesung, die aktuelle Bürgerproduktion, eine Kooperation mit dem Mozarteum Salzburg und das „Theater - Stücke - Fest“ auf dem Spielplan. mehr >


lightness and matter – matter and lightness
Ausstellung, Performances, Soundinterventionen im Kunstraum Niederösterreich von 20.01. bis 18.03.2017
Wien (kunstraum) - Eine Verbindung, die hält: der Kunstraum Niederoesterreich und die Kunstuniversitäten. Denn für den Kunstraum Niederösterreich gehören die kritische Reflexion über neue künstlerische Strategien sowie Fragen nach Theorie und Praxis des Ausstellens zu seinen grundlegenden Aufgaben. Im Jahr 2017 feiert die Abteilung Transmediale Kunst an der Universität für angewandte Kunst, eine Pionierin des künstlerischen Grenzübertritts, ihren 20. Geburtstag. mehr >


OÖ: Stellenwert und Perspektiven der Denkmalpflege
Denkmalpflege und die Faro-Konvention
Linz (lk) - Am 10.01. sprachen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landeskulturdirektor Mag. Reinhold Kräter im Rahmen eine Pressekonferenz im Landhaus über Stellenwert und Perspektiven in Oberösterreich. Denkmalpflege ist nicht nur ein landesweites oder ein nationales Anliegen, Denkmalpflege ist eine internationale Herausforderung, der sich die Gesellschaft stellen muss. mehr >


Jahresförderung für Carinthischer Sommer beschlossen
LR Benger: 2017 fließen 400.000 Euro – Mehr Standorte, mehr Angebote - Klares Ja zu Weiterentwicklung
Klagenfurt (lpd) - Der Carinthischer Sommer ist unbestritten ein kulturelles Highlight im Kulturland Kärnten. Die Landesregierung hat in ihrer ersten Sitzung des neuen Jahres daher die Jahressubvention für den Carinthischen Sommer in Höhe von 400.000 Euro beschlossen. „Das ist mehr als im Jahr zuvor, aber es muss dafür auch mehr Angebot, mehr Leistung, geben“, betont Kulturlandesrat Christian Benger am 10.01. mehr >


Salzburg: Faistauerpreis 2017 ausgeschrieben
Schellhorn: Preis als stärkender Schritt auf dem Karriereweg / Bis 10. Juli 2017 einreichen
Salzburg (lk) - Das Land Salzburg schreibt alle drei Jahre zur Förderung der jüngeren Generation von Künstlerinnen und Künstlern einen Preis für Malerei aus. Er ist nach dem aus dem Land Salzburg stammenden Maler Anton Faistauer benannt und mit 7.000 Euro dotiert. "Mit dem Faistauer-Preis unterstützen wir die nächste Generation der Kunstschaffenden. Der Preis, der heuer zum 16. Mal verliehen wird, gilt als stärkender Schritt auf dem Karriereweg…" mehr >


MAK präsentiert Pläne und Strategien für das Jahr 2017
Von der Wegwerfgesellschaft zur Qualitätskultur
Wien (mak) - Eine Abkehr von der „Wegwerfgesellschaft“ und eine „neue Kultur nachhaltigen Qualitätswachstums und menschlicher Resonanz als Schlüssel der Erneuerung Europas“ fordert MAK-Generaldirektor Christoph Thun-Hohenstein anlässlich der MAK-Jahrespressekonferenz am 10.01. Wie ein leuchtender roter Faden zieht sich dieser gesellschaftspolitische Anspruch des MAK durch das diesjährige Jahresprogramm – von Handwerk- und Glasausstellungen über die zweite Ausgabe der VIENNA BIENNALE und eine umfassende Schau des Künstlers Thomas Bayrle bis zur großen Ausstellungskooperation mit der Angewandten zu ihrem 150-Jahr-Jubiläum. mehr >


Tonkünstler-Orchester mit Lars Vogt im Musikverein
St. Pölten (tonkünstler) - Lars Vogt gastierte im Frühjahr 2016 unter der Leitung von Paavo Järvi im Wiener Konzerthaus, bei der Schubertiade Vorarlberg 2017 wird er mit dem britischen Tenor Ian Bostridge auftreten. Dazwischen ist der renommierte deutsche Pianist gemeinsam mit dem Tonkünstler-Orchester im Wiener Musikverein zu erleben mehr >


"Kein Stück über Syrien"
Idee, Konzept, Regie: Martin Gruber – ausgezeichnet mit dem NESTROY-Theaterpreis 2016 – im Werk X-Eldorado am Petersplatz
Wien (aktionstheater) - In dieser Uraufführung begibt sich das aktionstheater ensemble auf eine zeitgenössische Herbergssuche, für die Regisseur Martin Gruber die realen Erlebnisse einer Helferin vom Wiener Westbahnhof auf die Bühne bringt und die Not jener entgegensetzt, die nicht geholfen haben: Man hilft. Schließlich sind wir gut, edel und hilfsbereit und wollen dabei sein beim größten Event des Jahres. mehr >


"Unter fremdem Himmel"
Ausstellung im Architektur Haus Kärnten in Klagenfurt von 20. Jänner 2017 bis 10. Februar 2017
Klagenfurt (architektur-kaernten) - Im Jahr 1966 wurde ein Abkommen zur Anwerbung von jugoslawischen Arbeitskräften zwischen Österreich und der damaligen SFR Jugoslawien geschlossen, um den herrschenden Mangel an ArbeiterInnn in Österreich auszugleichen. Anlässlich des 50jährigen Jubiläums dieses Anwerbeabkommens zeigt der Verein JUKUS im Architektur Haus Kärnten von 20. Jänner bis 10. Februar 2017 die Ausstellung „Unter fremdem Himmel“ - Aus dem Leben der GastarbeiterInnen des ehemaligen Jugoslawien. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

IRAN CONTEMPORARY
Positionen künstlerischer Dokumentarfotografie –von 27. Jänner bis 4. März 2017 im Fotohof Salzburg
Salzburg (fotohof) - Die Bilder der Ausstellung geben Einblicke in Lebensbereiche und soziale Bedingungen des Iran, die Außenstehenden nicht zugänglich sind. Das reicht von alltäglichen Veränderungen im Stadtbild Teherans über private und vom Staat nicht kontrollierbare Lebensbedingungen innerhalb iranischer Mittelstandsfamilien bis hin zu Fotografien von Menschen, die sich in eine Parallelwelt flüchten. Das Verhältnis von Öffentlichem und Privatem ist für alle teilnehmenden KünstlerInnen ein zentrales Thema. mehr >


"Advent am Dom" aus über 100 Perspektiven
Kreative Hobbyknipser und Profifotografen nahmen beim dritten NÖ FOTOmarathon in Wiener Neustadt den Advent in den Fokus.
Wr. Neustadt (noe-kreativ) - Startnummer und Speicherkarte abholen, Kamera in Betrieb nehmen und der Kreativität freien Lauf lassen, hieß es beim dritten NÖ FOTOmarathon der Niederösterreichischen Kreativakademie am vergangenen Wochenende im Zuge des „Advent am Dom“ in Wiener Neustadt. Hobbyknipser und Profifotografen stellten sich dabei der Aufgabe, im Zuge der NÖ FOTOmarathon-Special Edition unter dem Motto „Advent im Fokus“ sieben vorgegebene Themen fotografisch umzusetzen. mehr >


Foto-Ausstellung „Das kann die Wiener Jugendarbeit“
Ab 5. Dezember im „wienXtra institut für freizeitpädagogik“
Wien (rk) - Rund 30 Fotos zeigen den Alltag der Wiener Jugendarbeit und geben Einblicke in Methoden, Settings und Beziehungsarbeit. Die Ausstellung ist seit 05.12. im wienXtra-institut für freizeitpädagogik zu sehen. mehr >


NÖ FOTOmarathon 2016: Den Wiener Neustädter Advent im Fokus
Die stimmungsvolle Kulisse für den Wettbewerb der Niederösterreichischen Kreativakademie bietet am 17. und 18. Dezember der „Advent am Dom“.
St. Pölten (noe-kreativ) - Nein, um Schnelligkeit geht es nicht. Die Laufschuhe können ruhig zu Hause bleiben und besonders sportlich müssen die Teilnehmer des NÖ FOTOmarathon 2016 auch nicht sein. Bei dem Wettbewerb geht es vor allem um Kreativität, ein Gespür für Ästhetik und den gekonnten Umgang mit der Kamera, der bei der fotografischen Umsetzung von sieben vorgegebenen Themen unter Beweis gestellt werden muss. mehr >


Eyes On 2016
Eines der größten Fotofestivals weltweit zieht positive Bilanz
Wien (eyes on) - Im November war Wien dank Eyes On – Monat der Fotografie wieder Fotohauptstadt. Das Fotofestival zieht nach 5 Wochen mit 150 Ausstellungen, 500 beteiligten KünstlerInnen und rund 345.000 BesucherInnen eine positive Bilanz für die siebte Ausgabe des Fotomonats. Sowohl in großen Museen als auch in zahlreichen Off-Spaces wurde das breite Spektrum des Mediums Fotografie gezeigt. Das Programm wurde heuer erstmals anhand fünf inhaltlicher und programmatischer Schwerpunkte präsentiert. Die nächste Ausgabe von Eyes On – Monat der Fotografie Wien findet im November 2018 statt. mehr >


Fotografie am Brillantengrund
Wien (brillantengrund) Das Hotel am Brillantengrund in Wien ist ein Ort, der nicht nur durch seinen einzigartigen Wes Anderson Charme in Erinnerung bleibt, sondern auch, weil alles und jeder hier seine eigene Sprache hat. In der Wiener Kulturszene hat sich das Hotel zudem durch seine jährlich kurz vor Weihnachten stattfindende Benefiz-Ausstellungsreihe Fotografie am Brillantengrund mit Werken der Künstler Stefanie Moshammer, Thomas Albdorf, Clemens Fantur, Lukas Gansterer, Daniel Gebhart de Koekkoek, Zara Pfeifer, Michael Dürr u.v.m. einen Namen gemacht mehr >


a

Neu auf oesterreichfotos.at: der Fotoclub Imst

Wir laden monatlich Amateurfotografen-Vereine ein, Ihnen ihre wunderschönen Fotos zu präsentieren. Den Beginn macht der Fotoclub Imst in Tirol, von dem Sie auf unserer Plattform 50 ausgesuchte Arbeiten sehen könnnen. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

Angela Plattner, Weiler Vorderspadegg Blickrichtung Gurgltal

     ÖJ Reisetip

Burgenland Gutscheine – Das Wohlfühlgeschenk
Schenken Sie die faszinierende Vielfalt des Burgenlandes
Eisenstadt (burgenland.info) - Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für Ihre Lieben? Schenken Sie Burgenland Gutscheine und lernen Sie das Burgenland von einer neuen Seite kennen. Mit den Burgenland Gutscheinen in der attraktiven Box schenken Sie das gesamte faszinierende Angebot des Burgenlandes. Von Thermenvergnügen bis zu Wellnessurlauben, von sportlichen Abenteuern bis zu kulinarischen Erlebnissen in Haubenlokalen oder regional-typischen Gasthöfen, von kulturellen Highlights bis zu attraktiven Shopping-Angeboten – die Gutscheine sind bei über 300 Stellen im gesamten Burgenland einlösbar. mehr >


Oberösterreich lädt zu Wintersport und Genuss
Neue Hotels für Urlauber in den Winterdestinationen
Linz (lk) - Rund 179 Millionen Euro haben die sieben Snow & Fun Skigebiete seit 2005 in neue Liftanlagen und Pisten, optimale Schneesicherheit und verbesserte Serviceinfrastruktur investiert. Derzeit zieht die Hotellerie nach und errichtet in den Wintersportregionen neue Unterkünfte. Im Dezember eröffnet in Gosau das "Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig". 105 Familiensuiten und 12 Chalet-Einheiten bieten in unmittelbarer Nähe zum Skigebiet Dachstein West ab Dezember 2016 luxuriöses Wohnen. mehr >


Niederösterreich - das Familienskiland - heißt den Winter willkommen!
Niederösterreichs Wintersportregionen sind startklar für die kommende Saison. Ski-Neuheiten warten vor allem auf Familien und Kinder, aber auch abseits der Piste ist einiges los.
St. Pölten (nlk) - Je nach Schneelage, planen Niederösterreichs größte Skiregionen mit Dezember den Start in den Winterbetrieb. Nach einer positiven Winterbilanz von November bis April 2015/16, die mit einem Nächtigungsplus von 1,8 % (+ 46.500 Nächtigungen) in gesamt Niederösterreich eine gute Basis schuf, ist man optimistisch. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Lubitsch, Sternberg und Co.
Filmautoren in Hollywood, 1930–34 – von 10.02.2017 bis 09.03.2017 im Österreichischen Filmmuseum
Wien (filmmuseum) - Das freie, frivole und fabelhafte Hollywood-Kino "vor der Zensur", das vom Filmmuseum zuletzt aus dem Blickwinkel eines einzelnen Studios betrachtet wurde, steht im Februar 2017 erneut im Schaufenster - diesmal aus der Perspektive von acht herausragenden Einzelkünstler/inne/n: Dorothy Arzner, Frank Borzage, Rowland Brown, Frank Capra, Rouben Mamoulian, Ernst Lubitsch, Josef von Sternberg und Raoul Walsh. mehr >


Die Outdoor-Oscars hautnah erleben
Banff Mountain Film Festival im April auf Tour in Österreich
München (moving adventures) - Bereits zum 41. Mal gehen die bei den „Outdoor-Oscars" im kanadischen Banff prämierten Filme auf Weltreise und zaubern spannende Abenteuer- geschichten auf die große Leinwand. Wie gewohnt punktet die Banff Tour dabei mit Abwechslungsreichtum, Nervenkitzel und bildgewaltigen Impressionen, die in jedem von uns das Fernweh wecken. mehr >


Österreichischer Stummfilm aus 1924 ahnt Holocaust voraus
Sensationelle Wiederentdeckung – "Die Stadt ohne Juden" -
Wien (filmarchiv) - Auf einem Pariser Flohmarkt wurden letztes Jahr verloren geglaubte Passagen des vielleicht wichtigsten österreichischen Stummfilms "Die Stadt ohne Juden" durch Zufall entdeckt und in weiterer Folge vom Filmarchiv Austria übernommen. mehr >


Mitterlehner: Österreichischer Film etabliert sich als Marke
Nominierungen für 7. Österreichischen Filmpreis - BMWFW-Fördermodell FISA unterstützte 15 von 26 nominierten Projekten - Film ist Kulturgut und Wirtschaftsfaktor
Wien (bmwfw) - "Der Österreichische Filmpreis hat sich als öffentlichkeitswirksame und stilvolle Bühne für heimische Produktionen etabliert. Die Erfolge und Leistungen der Filmbranche werden damit noch sichtbarer, das öffentliche Bewusstsein dafür wird erhöht", sagte Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner am 14.12. bei der Bekanntgabe der Nominierungen zum 7. Österreichischen Filmpreis in Wien. mehr >


     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >

     Sport

Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Grazer Recht auf einen Blick
Neues Service: Alle Verordnungen im RIS verfügbar
Graz (stadt) - Dieses Online-Service sorgt ab sofort für noch mehr Transparenz: Die Präsidialabteilung der Stadt Graz publiziert jetzt alle städtischen Verordnungen und Richtlinien im Rechtsinformationssystem RIS. Egal, ob Baumschutz, Grünanlagen-, Alkoholverbotsverordnung oder Bebauungspläne, hier sind alle Grazer Regelungen mit ein, zwei Klicks auffindbar. mehr >


RTR: Spam-E-Mails und was man dagegen tun kann
Wien (rtr) - Unerwünschte elektronische Nachrichten per E-Mail oder SMS müssen nicht unbedingt einfach hingenommen werden. Es gibt gesetzliche Vorschriften bzw. Maßnahmen gegen Spam. "E-Mails oder SMS zu Werbezwecken erfordern in aller Regel eine vorhergehende Zustimmung durch die Empfängerin bzw. den Empfänger. Selbst für den Fall, dass eine Nachricht nicht der Direktwerbung dient, ist ihr Versenden nicht zulässig, wenn diese Nachricht per E-Mail oder SMS an einen Empfängerkreis von mehr als 50 Personen geht, auch dann, wenn man die E-Mail-Adressen rechtmäßig erhalten hat", informiert Mag. Johannes Gungl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post. mehr >


Durchbruch bei Digitalisierung in Österreich
Bundesregierung beschließt wesentliche Forderungen der Internetoffensive
Wien (internetoffensive) - Einige wichtige unternehmensrelevante Punkte aus dem 52 Maßnahmenkatalog der Internetoffensive Österreich, zur beschleunigten Digitalisierung Österreichs und somit zur Attraktivierung des Standortes sind am 08.11. im Ministerrat beschlossen worden. „Die Internetoffensive Österreich gratuliert der Bundesregierung, die sich im Rahmen der New Deal Verhandlungen auf wesentliche wirtschaftsrelevante Punkte aus den „52 Maßnahmen zur beschleunigten Digitalisierung Österreichs“ der Internetoffensive Österreich, geeinigt hat. mehr >

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

Schmankerl von NÖ-Bauernhöfen
Die besten Adressen im Überblick: Kostenlose Broschüre vereinfacht Suche nach Spezialitäten direkt vom Bauern
St. Pölten (lk-nö) - Niederösterreichs Direktvermarkter bieten eine abwechslungsreiche Palette an Köstlichkeiten: von typisch bäuerlichen Spezialitäten über regionale Schmankerln bis hin zu neuen, innovativen Produkten. Egal ob zu Weihnachten, beim Jahreswechsel oder einfach so für Zwischendurch - bäuerliche Schmankerl sind beliebt, schmecken und bringen Qualität auf den Tisch. Um die Suche nach den besten Produkten zu vereinfachen, wurde der Einkaufsführer "Nimm dir das Beste!" neu aufgelegt. mehr >


Bierkrone für beste Bierkultur in allen neun Bundesländern vergeben
Bereits zum 14. Mal verlieh die Brau Union Österreich in Kooperation mit dem Gourmet-Führer Gault Millau Österreichs bedeutendste Bier-Auszeichnung.
Linz (brauunion) - Neun Gastronomen – einer pro Bundesland – durften sich im Herbst 2016 über die begehrte Bierkrone freuen. Die Auszeichnung wird an jene einheimischen Betriebe verliehen, welche sich in besonderem Maße für „Bierkultur“ und die „typisch österreichische Küche“ einsetzen. mehr >


Bierkulturbericht 2016
Für drei Viertel der Österreicher ist nachhaltig gebrautes Bier wichtig
Linz/Wien (brauunion) - Die Brau Union Österreich präsentierte den nunmehr achten Bierkulturbericht: „Bierpapst“ Conrad Seidl und Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl stellten die aktuelle repräsentative market-Studie vor. Die Ergebnisse im Überblick: Bier wird nach wie vor als sehr wichtig für die österreichische Getränkekultur wahrgenommen, mehr Österreicher denn je finden, dass sich das Image des Getränks weiter verbessert hat. mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Landeszentrum für Hör- und Sehbildung in Salzburg Lehen wird erweitert
Salzburg (stadt) - Das bestehende Landeszentrum für Hör- und Sehbildung am Gailenbachweg bzw.an der Lehener Straße soll baulich erweitert werden. Geplant sind die Errichtung einer Turnhalle samt Nebenräumen sowie ein Zubau für die Schule. Vom Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Salzburg unter Vorsitz von Gemeinderat Michael Wanner gab es am 12.01 einstimmig grünes Licht für die dazu notwendige Abänderung des Flächenwidmungsplanes und des Bebauungsplans der Grundstufe. Der Amtsbericht geht nun weiter an den Gemeinderat. mehr >


Über Hundertjährige in NÖ Landespflegeheimen bestens betreut und gepflegt
Schwarz: Hochaltrigkeit ist Zeichen für sehr gutes Versorgungssystem
St. Pölten (nlk) - Aktuell leben in Niederösterreich rund 421.000 Personen, die älter als 60 Jahre sind. Auch die Gruppe der über Hundertjährigen wird immer größer, wie Senioren- und Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz weiß: „Wir betreuen und pflegen bereits sehr viele Personen in unseren NÖ Landespflegeheimen, die über 100 Jahre alt sind. Aktuell sind 41 Bewohnerinnen und Bewohner unserer Häuser beachtliche 100 Jahre oder älter…" mehr >


Hilfswerk NÖ bietet Unterstützung für pflegende Angehörige
St. Pölten (hilfswerk) - Bei der Pflege und Betreuung eines Familienmitglieds stellen sich viele Fragen – oft werden Angehörige ganz plötzlich vor eine völlig neue und belastende Situation gestellt. Die Pflege-Expert/innen des Hilfswerks Niederösterreich können hier weiterhelfen. mehr >


Psychosozialer Dienst in Niederösterreich mit 15 Millionen Euro gefördert
LR Schwarz: 23 Beratungsstellen bieten kostenlose Unterstützung
St. Pölten (nlk) - Die verschiedenen Angebote des Psychosozialen Dienstes (PSD) werden in Niederösterreich seitens der Caritas der Diözese St. Pölten und der Psychosoziale Zentrum GmbH durchgeführt. Psychisch schwer erkrankte volljährige Personen mit komplexem Unterstützungsbedarf und deren Angehörige sollen mithilfe des PSDs in ihrem sozialen Umfeld integriert werden und bessere Lebensqualität erlangen. Weiters soll durch die Begleitung durch den PSD stationäre Unterbringung so weit wie möglich vermeidet werden. mehr >


Was kostet mobile Pflege und Betreuung 2017 in NÖ?
Gratis Online-Rechner der Volkshilfe: preisrechner.at
Wiener Neustadt (volkshilfe) - Der Online-Preisrechner der Volkshilfe NÖ ist bei der Berechnung der Kosten und Förderungen für die mobile Pflege und Betreuung in Niederösterreich behilflich. Mit den Werten von 2017 aktualisiert, steht er ab sofort kostenlos auf http://www.preisrechner.at zur Verfügung. mehr >

 

  zurück