Neues aus Österreich
Freitag, 23. Juni 2017

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 13 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – ÖJ-YouTube-Tip  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Kurz: „Durch Hilfe vor Ort den Migrationsdruck lindern“
Österreich verstärkt Hilfe für Ostafrika und sagt Uganda zusätzliche 2 Millionen Euro Unterstützung zu
Kampala/Wien (bmeia) - Anlässlich der am 22. und 23. Juni 2017 in Kampala vom UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge und der Regierung Ugandas veranstalteten Geberkonferenz für Flüchtlinge (Uganda Solidarity Summit on Refugees), erklärt Bundesminister Sebastian Kurz: “Angesichts der zahlreichen Krisen im Osten Afrikas, ist humanitäre Hilfe das Gebot der Stunde. Dafür mobilisieren wir weitere Mittel für Ostafrika und Uganda“. Kurz kündigt neben den Geldern für die Geberkonferenz weitere Unterstützung für die Region Ostafrika an. mehr >


Platter: Intensiver Kontrolldruck am Brenner als Signal an Italien
Finanzierungsvereinbarung zur Errichtung der Kontroll-Haltestelle Brenner-Seehof unterschrieben
Wien/Innsbruck (lk) - Bis zum heurigen Frühherbst soll sie bereits in Betrieb genommen werden: LH Günther Platter, Innenminister Wolfgang Sobotka und ÖBB-Prokurist Werner Baltram unterzeichneten am 22.06. im Landhaus die Finanzierungsvereinbarung zur Errichtung der Bahn-Kontrollstelle Brenner-Seehof beim Brennersee. Die Gesamtkosten von 1,3 Millionen Euro werden vom Bund, dem Land Tirol und den ÖBB zu je einem Drittel getragen. mehr >


Rupprechter: Internationalitätsstrategie trotz Trends zu Nahmärkten im Tourismus beibehalten
Bundesrat debattiert über Tourismusbericht und wählt seine VizepräsidentInnen für das kommende Halbjahr
Wien (pk) - Bei der Investitionsbereitschaft im Tourismus zeichnet sich ein langfristiger Trend ab, sagte Umwelt- und Landwirtschaftsminister Andrä Rupperechter, der Wirtschaftsminister Harald Mahrer am 22.06. im Bundesrat, bei der Debatte um den Tourismusbericht 2016 vertrat. Der Bericht zeichnet ein erfolgreiches Bild der heimischen Tourismuswirtschaft. Die Nächtigungszahlen konnten um 4,2% zulegen, was auch eine nominelle Steigerung der Umsätze um 4% zur Folge hatte. mehr >


Internationale Strahlenschutzübung erfolgreich abgeschlossen
Gute Zusammenarbeit mit ungarischen Behörden – Insgesamt 90 Staaten und Organisationen beteiligt
Paks/Wien (bmlfuw) - Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) hat am 21. und 22. Juni 2017 an der internationalen Notfallübung Convex 3 der Internationalen Atomenergie Organisation (IAEO) teilgenommen. Bei der Übung wurde ein schwerer Unfall im ungarischen Kernkraftwerk Paks simuliert. Für die beiden Blöcke 1 und 2 wurde eine Freisetzung von radioaktiven Stoffen angenommen. Die Ausbreitung dieser fiktiven Freisetzung wurde mit der tatsächlichen Wettersituation berechnet und wäre demnach über Teile Südosteuropas gezogen. mehr >


Migration bleibt ein Schwerpunktthema der Zentraleuropäischen Initiative
Ministertreffen der Zentraleuropäischen Initiative in Minsk
Minsk/Wien (bmeia) - Die Mitgliedstaaten der Zentraleuropäischen Initiative (ZEI) trafen sich am 22.06. in Belarus, das 2017 den Vorsitz der ZEI innehat. Österreich wurde bei diesem Treffen durch Generalsekretär Botschafter Michael Linhart vertreten. „Der heutige Austausch hat einmal mehr die wichtige Rolle der ZEI zur Stärkung der regionalen Zusammenarbeit in Zentral-, Südost- und Osteuropa verdeutlicht. Belarus kann zu seiner Vorsitzführung und der Organisation des Treffens gratuliert werden“, betonte Linhart. mehr >


Österreichischer Satellit "Pegasus" erfolgreich gestartet
Trägerrakete setzt Forschungssatelliten in Erdumlaufbahn aus – Funkkontakt hergestellt – Pegasus ist der dritte österreichische Satellit im Orbit
Satish Dhawan/Wiener Neustadt/Wien (bmvit) - Der österreichische Nanosatellit "Pegasus" ist am 23.06. erfolgreich vom indischen Weltraumbahnhof Satish Dhawan gestartet. Die Bodenstation in Wiener Neustadt hat bereits erste Signale empfangen und Funkkontakt hergestellt. Pegasus wurde von Studierenden der FH Wiener Neustadt und der Technischen Universität Wien gebaut und wird die höchsten Schichten der Erdatmosphäre untersuchen. So ermöglicht er etwa bessere Wettervorhersagen. mehr >


Forschung: Lob und Unterstützung von EU für Österreichische Forschungsachse Kärnten-Steiermark
BM Leichtfried, LH Kaiser, LHStv. Schaunig, LR Drexler, LR Barbara Eibinger-Miedl zu Gesprächen über Forschung, Innovation mit hochrangigen EU-Vertretern in Brüssel: “Alles tun, um unsere Forschungs-Führungs-Position auszubauen!”
Brüssel/Klagenfurt (lpd) - Es war das erste Mal überhaupt, dass eine prominent besetzte regionsübergreifende Delegation zu Spitzengespräche mit hochrangigen Vertretern der EU-Kommission nach Brüssel eingeladen wurde! Am 22.06. nutzten Infrastrukturminister Jörg Leichtfried, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser, seine Stellvertreterin Gaby Schaunig sowie die steirischen Landesräte Christopher Drexler und Barbara Eibinger-Miedl … die Forschungsregion Süd - zu präsentieren. mehr >


BMF belegt 1. Platz bei eGovernment-Wettbewerb 2017 in Berlin
„Vertretungsmanagement“ gewinnt in der Kategorie „Bestes Infrastrukturprojekt“
Berlin/Wien (bmf) - Das Finanzministerium erzielt beim 16. eGovernment-Wettbewerb in Berlin in der Kategorie „Bestes Infrastrukturprojekt“ mit dem Projekt „Vertretungsmanagement für das eGovernment in Österreich“ den ersten Platz. Das Siegerprojekt soll durch zentrale Verwaltung von Vertretungsverhältnissen, einheitliche Datenhaltung sowie die mehrmalige Verwendung in den Verwaltungsverfahren nach dem Once-Only-Prinzip den Verwaltungsaufwand für die Betroffenen, die Behörden und die Serviceprovider reduzieren. mehr >


Mikl-Leitner empfing Robotik-Europameister in St. Pölten
„Junge Menschen noch mehr zu Wissenschaft und Forschung bringen“
Sofia/St. Pölten (nlk) - Im Landhaus in St. Pölten empfing Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 22.06. Schülerinnen und Schüler der HTL Wiener Neustadt und Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Talentehauses Niederösterreich, die bei der Robotik-Europameisterschaft in Sofia diverse Titel gewonnen haben. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Wiener Neustadt, Klubobmann Klaus Schneeberger überreichte sie Urkunden an die Jugendlichen und gratulierte ihnen zu den hervorragenden Leistungen. mehr >


Großer Erfolg für Weinviertler Windparkprojekt in Mittelschweden
LH-Stv. Pernkopf: Erneuerbare Energie schafft Green Jobs und drängt Atomkraft zurück
Västernorrlands/Wolkersdorf/St. Pölten (nlk) - Im Rahmen einer Delegationsreise unter der Leitung von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf nach Mittelschweden wurde bekanntgegeben, dass die ÖKOENERGIE-Wolkersdorf ein großes Windpark-Projekt in der Provinz Västernorrlands realisieren wird. Nach Abschluss behördlicher Verfahren und der Umweltverträglichkeits- prüfung (UVP) wurde kürzlich die Genehmigung für den Windpark erteilt. In Summe dürfen nun 62 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 240 MW zur nachhaltigen Stromerzeugung errichtet werden. mehr >


Graz: Besuch unter Nachbarn
Besuch des Bürgermeisters aus Ptuj im Rathaus
Ptuj/Graz (stadt) - "Guten Tag, dober dan und willkommen in Graz", hieß es am 22.06. im Grazer Rathaus. Bürgermeister Siegfried Nagl freute sich über den Besuch seines Amtskollegen Miran Sencar aus der slowenischen Nachbarsstadt Ptuj. Der Bürg.ermeister der knapp 100 Kilometer entfernt gelegenen Gemeinde besuchte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Vizebürgermeister Goraszd Orešek und einer Delegation die steirische Landeshauptstadt. Dabei wurden nicht nur Gastgeschenke, sondern auch Ideen und Erfahrungen ausgetauscht, neue Eindrücke gewonnen und Kontakte geknüpft. mehr >


Fachtagung zu digitaler Kluft und digitaler Integration
Wien (öad) - Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten, manchmal verhindern aber technische und auch soziale Ursachen, dass alle gleichermaßen von der digitalen Entwicklung profitieren können. Über digitale Bildung und gesellschaftliche Teilhabe diskutierten Expertinnen und Experten der Erwachsenenbildung bei der EPALE-Fachtagung am 22.06. in Wien. Der Tenor lautete: Die Erwachsenenbildung ist gefordert, Bürgerinnen und Bürger fit für die neuen Herausforderungen zu machen. mehr >


Wirtschaftsinformatik der JKU neuerlich international akkreditiert
AbsolventInnen mit deutlich besseren Chancen am Arbeitsmarkt
Köln/Linz (jku) - Die Johannes Kepler Universität Linz hat ihre 2011 erstmals international akkreditierte Studienrichtung neuerlich erfolgreich akkreditiert: Das Bachelor- und Masterstudium Wirtschaftsinformatik wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) wiederum ohne Auflagen für siebe Jahre mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet. mehr >


Flughafen Wien: Eurowings erhält „Airline Award 2017“
Düsseldorf/Wien (viennaairport) - Wien Bereits zum fünften Mal hat der Flughafen Wien den Airline Award verliehen: Eurowings konnte im Jahr 2016 das größte absolute Passagier- wachstum am Standort verzeichnen und setzt sich damit als „Best Performing Airline“ durch. Im Rahmen des VIE Summer Events wurde die deutsche Fluglinie am 22.06. mit dem „Airline Award 2017“ ausgezeichnet. mehr >


ÖW Mailand: Auf Entdeckungsreise im Concept Store
Mailand/Wien (öw) - Von 15. bis 18.06. platzierte die Österreich Werbung (ÖW) Italien einen multimedialen Concept Store an der Darsena in Mailand. Das einzigartige Designobjekt sollte mit dreidimensionalen, begehbaren Berg- und Seenlandschaften aus Karton zu einem Österreich-Urlaub inspirieren. Nach dem Österreich Wald auf der EXPO 2015 und dem erfolgreichen mobilen Kulturwald 2016 setzt die Österreich Werbung im Marketing nun erneut auf die Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit mehr >


Taufsteine und Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul
14. Publikation im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpen-Adria-Raum ab sofort erhältlich
Klagenfurt (pgk) - „Taufsteine & Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul“ stehen im Mittelpunkt der neuen, mittlerweile 14. Broschüre im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpen-Adria-Raum der Pressestelle der Diözese Gurk. Die neue Publikation mit Bildern des Fotografen Martin Assam stellt auf 72 Seiten exemplarisch 25 kunsthistorisch bemerkenswerte Taufsteine und Taufbecken des Alpen-Adria-Raumes aus 17 Jahrhunderten, nämlich vom 4. bis ins 21. Jahrhundert, in Text und Bild vor. mehr >

 Wir danken dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres für die aktive Unterstützung unserer Arbeit!

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

70 Jahre Marshallplan
Abgeordnete diskutieren über Schwerpunkte des bevorstehenden EU-Gipfels
Kurz: „Durch Hilfe vor Ort den Migrationsdruck lindern“
Österreichischer Satellit „Pegasus“ hebt ins All ab
EU will sozialer werden
Kärnten: 7. Europäische Rohrleitungstage
Niederösterreich profitierte auch 2016 stark von EU-Förderungen
LH Stelzer und Bischof Scheuer vergeben Eduard-Ploier-Preis…
Arnold Schwarzenegger erhielt Ehrenring des Landes Steiermark
Wien lädt EMA per Videogruß in die Stadt
Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Israel
Zehn Jahre Österreichisch-Russischer Geschäftsrat
OeEB: Entwicklung braucht Investitionen in neue Technologien
Welt im Umbruch – Perspektiven für europäische Friedenspolitik
Urlaubseuro 2017: Weiterhin hohe Kaufkraft im Osten und Süden Europas
Wiener Staatsoper zum Tod von Prof. Dr. Anton Wendler
Gebrauchte Lesegeräte für Burkina Faso
Kick-off für internationales Forschungsprojekt „CO-TRAIN“
Die Angewandte: Kreativteam holt Silber bei Cannes Young Lions
Austrian World Summit in Wien
Sobotka: „Dürfen keine zusätzlichen Anreize schaffen“
Rupprechter: Österreich hat im EU-Vergleich bereits niedriges Niveau bei flourierten Treibhausgasen
Almbewirtschaftung: Lösung mit Italien bringt grenznahen Oberkärntner Almbauern Rechtssicherheit
Felipe: „Kampf für bessere Luft und weniger LKW-Transit geht weiter“
Wallner vor Arbeitsbesuch in Stuttgart: "Zusammenarbeit intensivieren"
Österreich bei Forschung wieder auf Überholspur
Österreich am Weg zum Innovation Leader
Weltwirtschaft trotzt der politischen Unsicherheit
Social Progress Index 2017: Sehr hoher sozialer Fortschritt bringt Österreich Platz 14
Audi und JKU Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz
Neue OeNB-WKÖ-Publikation: „Schwerpunkt Außenwirtschaft 2016/2017“
ÖAW: Auf der Suche nach einer zweiten Erde
Martin Ledolter als ADA-Geschäftsführer wiederbestellt
Österreicher übernimmt Vorsitz bei Johanniter International
Hohe internationale Auszeichnung für Grazer Diabetesforschung
Austria Center Vienna fixiert weitere 5 Großkongresse bis 2021
Wiens Mai-Nächtigungen fast gleichauf mit Vorjahreswert
Ein Vierteljahrhundert weltweite Hilfe durch ORF-Aktion „NACHBAR IN NOT“
Kuba will bilaterale Beziehungen zu Österreich und der EU ausweiten
Kurz setzt sich beim EU-Außenministerrat in Luxemburg für effektive Asylpolitik, und geordneten Brexit ein
Europäisches Innovationsranking – Österreich auf Platz sieben vorgerückt
Doskozil nach CEDC-Treffen: Klares Bekenntnis zu verstärkter Grenzsicherung entlang Balkan-Route
Sobotka über Zusammenarbeit mit US-Behörden
Zivilschutzschule im REMPAN-Netzwerk
BMLFUW nimmt an der Internationalen Strahlenschutzübung ConvEx-3 teil
Task Force Menschenhandel
Muttonen sieht viele Kooperationsmöglichkeiten zwischen Kärnten und Südkasachstan
Salzburg Airport: Bilanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2016
Vorarlbergs Entwicklungszusammenarbeit in Osteuropa
FACC erweitert strategische Zusammenarbeit mit Bombardier
Countdown zum Exporttag 2017
T. rex: Sensationsfund auf Gut Aiderbichl zu sehen
Simon Keenlyside wurde österreichischer Kammersänger
"Europa trauert um einen großen Staatsmann"
Sobotka: Balkan-Route muss unter Kontrolle bleiben
Ukraine: Bilateraler Austausch in Wien
Zweiter Nationalratspräsident war zu Arbeitsgesprächen in Moskau
Regierung legt umfangreiches Paket zur Reform des Vergaberechts vor
Lower Austrians Abroad Award
Bürgerdialog und Tag der offenen Tür im Thüringer Landtag
Wien präsentiert EU-geförderte Klimaschutzprojekte im Europäischen Parlament
Bahn-Direktvergabe sichert heimische Arbeitsplätze und hohe Qualität auf den Schienen
Ottakringer-Konzern verkauft Ungarn-Tochter
Arbeitsgespräch zwischen Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Ministerpräsident Viktor Orbán
Kern und Gabriel zu einseitiger Verschärfung der Russland-Sanktionen durch die USA
Forschungsachse Kärnten-Steiermark auf Roadshow in Brüssel
Sachsen drängt auf Vereinfachung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik
Österreicher gewinnt Europäischen Erfinderpreis
Niederösterreich startet Unterschriftenaktion gegen Atom-Endlager
Eine Europaregion radelt – länderübergreifender Radführer der Europaregion Donau-Moldau
Salzburgs Rolle in Europa weiter stärken
Ostafrikanische Delegation zu Besuch bei LH Platter
Südtirol stärkt die Schiene
THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC 2018/2019
Französischer Weinort sucht Partnergemeinde
Flughafen Wien Aktie seit 25 Jahre an der Börse - eine erstaunliche Erfolgsgeschichte
Wien als zeitgenössische Kunstmetropole auf Art Basel
Französischer Weinort sucht Partnergemeinde
Nach UK-Wahl: Kurz will Brexit-Verhandlungen zügig fortsetzen
Kurz bekräftigt Schließung der Mittelmeerroute
Requiem für Alois Mock: Kirche und Politik sagen Dank
BMF: Rechtssicherheit als Bedingung für Fortschritte der Beziehungen mit Iran
OSZE-Amtssitzabkommen
Schmidt: Steigende Zustimmung zur EU-Mitgliedschaft, aber Skepsis gegenüber vertiefter Euro-Zone
Landtage verstärken Zusammenarbeit bei Jugendprojekten
Landwirtschaftskammern stimmen GAP-Verhandlungen ab
Know-how-Austausch im russischen Trainingszentrum "Noginsk Rescue Center"
USA: Klima-Allianz amerikanischer Staaten und Städte
Jung, spannend, europäisch - EU-Kids-Day in der WKNÖ
30 Jahre Erasmus-Auslandsaufenthalte: neue Erasmus+ App zum Jubiläum
Österreich klettert im weltweiten Kongressranking nach oben
OMV hat den Verkauf von OMV Petrol Ofisi abgeschlossen
HYPO Oberösterreich mit Ratingverbesserung
Flughafen Wien erhält ACAS Level 3-Zertifikat vom europäischen Flughafenverband
Gemeinsame Interessen - viele Anknüpfungspunkte - grenzüberschreitende Initiativen
Brandstetter empfängt marokkanischen Botschafter Lofti Bouchaara
CETA/TTIP: Verhandlungen über Volksbegehren gehen in die nächste Runde
Treffen zwischen LH-Stellvertreter Pernkopf und dem bayerischen Landwirtschaftsminister Brunner
Automobil-Cluster setzt Zusammenarbeit mit bayrischem Autohersteller fort
Karas: Eiterbeulen der Steuervermeidung aufstechen
Sparkassenverband setzt sich vehement gegen Bargeld-Einschränkung ein
Vertrauen der CEOs in ein Wachstum der Weltwirtschaft sinkt
Passagierplus der Flughafen-Wien-Gruppe
WorldSkills-Vorbereitung: Topresultate bei China International Skills Competitions
Gastronomiefachfrau Pöllabauer holt „Gold“ in China
mindBEAGLE: Die 1. Gehirn-Computer Schnittstelle zur Kommunikation mit kompletten Locked-In Patienten
Wenn sich zwei Zellen trennen: Ein dynamischer Proteinkomplex sorgt für den letzten Schnitt
Erste Therapieerfolge bei bisher unheilbarer Lebererkrankung
Österreich soll Vorbild für „bürgernahe“ Forschung werden
Zukunftsideen aus Innsbruck auf der Weltausstellung


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at, dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at, Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Pflegegipfel: Rasche Behebung der Pflegemissstände hat oberste Priorität
Sozialminister und LandesrätInnen verständigen sich auf rasches Vorgehen - Stöger fordert Abschaffung des Pflegeregresses und will Pflegefinanzierung langfristig sichern
Wien (bmask) - Am Pflegegipfel im Sozialministerium verständigten sich Minister Alois Stöger und die zuständigen LandesrätInnen am 23.06. auf ein rasches Vorgehen zur Behebung der kürzlich bekannt gewordenen Pflegemissstände. "Pflege geht uns alle an. Hier hat die gesamte Politik - Bund Länder und Gemeinden - eine gemeinsame Verantwortung", so Stöger, der die Kooperationsbereitschaft der Länder lobt. mehr >


Leichtfried fordert Verdoppelung der Förderungen für Energieforschung
Von derzeit 140 auf 280 Millionen Euro im Jahr – Heimische Energietechnologie sichert 31.000 Arbeitsplätze
Wien (bmvit) - Infrastrukturminister Jörg Leichtfried fordert eine Verdoppelung der öffentlichen Investitionen in die Energieforschung: Statt bisher 140 Millionen sollen künftig 280 Millionen Euro im Jahr fließen. „Neue Technologien sind der Schlüssel zur Energiewende. Österreich muss hier die Speerspitze sein. Darum müssen wir unsere Anstrengungen verdoppeln. Das hat zweifachen Nutzen: Wir schützen die Umwelt und tragen dazu bei, unsere Betriebe zu Weltmarktführern zu machen“, sagt Leichtfried. mehr >


Brandstetter stellte das Projekt „Jailshop“ vor
In der Justizanstalt Wien Simmering wurde der Startschuss zum Online-Vertrieb von in Haft produzierten Produkten gegeben – „Jailshop – Handwerk, das sitzt“
Wien (bmj) - Gemeinsam mit dem Projektleiter Marco Schreuder und dem Leiter der Justizanstalt Wien Simmering, Brigadier Wolfgang Huber, präsentierte Vizekanzler Wolfgang Brandstetter am 23.06. das von ihm initiierte Projekt „Jailshop“. Mit diesem Online-Shop, mit dem passenden Untertitel „Handwerk, das sitzt“ möchte der Vizekanzler die in den österreichischen Justizanstalten hergestellten Produkte bewerben und zum Kauf anbieten. mehr >


Beschäftigungsbonus und Investitionszuwachsprämie
Wirtschaftsausschuss: Beschluss über Gesetz zur Begründung von Vorbelastungen, Neuregelung für Wirtschaftstreuhandberufe, Erhöhung des ÖHT-Haftungsrahmens
Wien (pk) - Der Beschäftigungsbonus und die Investitionszuwachsprämie können nun konkret umgesetzt werden. Der Wirtschaftsausschuss verabschiedete am 22.06. mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, FPÖ und Team Stronach ein Gesetz, das die haushaltsrechtliche Ermächtigung zur Begründung jener Vorbelastungen enthält, die durch diese Instrumente bis 2023 entstehen. Für den Beschäftigungsbonus – hier übernimmt der Staat für neu eingestellte MitarbeiterInnen drei Jahre lang die Hälfte der Lohnnebenkosten – werden demnach 2 Mrd. € zur Verfügung stehen. Unternehmer haben die Möglichkeit, entsprechende Förderanträge ab 1. Juli bei der Austria Wirtschaftsservice GesmbH (aws) einzubringen. mehr >


Gewerbeordnung: Parteien wollen bis zum Plenum weiterverhandeln
Wirtschaftsausschuss reicht Novelle an den Nationalrat weiter
Wien (pk) – Bei der Gewerbeordnungsnovelle ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Der Wirtschaftsausschuss schickte am 22.06. die mehrfach überarbeitete Regierungsvorlage mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP abermals ins Nationalratsplenum. Die Parteien wollen noch weitere Gespräche führen und mögliche Verbesserungen in der Zweiten Lesung einbringen. mehr >


Illegales Glücksspiel: Schon der Besitz von illegalen Spielautomaten soll in NÖ verboten werden
LR Fuchs: „Zu einfach, Abgaben zu hinterziehen und Menschen in Beschaffungskriminalität zu treiben“
St. Pölten (nlk) - „Das lückenhafte Bundesgesetz und unübersichtliche Zuständigkeiten machen es hochgerüsteten Kriminellen zu einfach, Abgaben zu hinterziehen und Menschen in Beschaffungskriminalität zu treiben“, sagt der niederösterreichische Landesrat Tillmann Fuchs (parteifrei), MBA. mehr >


Neue Donaubrücke in Linz
Landeshauptmann Stelzer und Bürgermeister Luger einigen sich
Linz (lk) - Für eines der zentralen Infrastrukturprojekte in Linz und für tausende Pendler/innen in ganz Oberösterreich konnte am 22.06. eine Einigung zwischen dem Land Oberösterreich und der Stadt Linz erzielt werden. Das Land Oberösterreich wird 40 Prozent der Errichtungskosten der neuen Donaubrücke tragen und sich an den Planungs- bzw. Vorleistungskosten beteiligen. Die Finanzierung läuft bis zum Jahr 2021. Die Errichtungskosten liegen bei rund 83 Millionen Euro (inklusive Vorsteuer). Die Stadt Linz wiederum verpflichtet sich als Bauherr, eine technische Durchbindung der Mühlkreisbahn auf der neuen Donauquerung zu ermöglichen. mehr >


Neue Förderung für Glasfaseranschlüsse von KMU und Schulen
Haslauer: Einfache, rasche und kostengünstige Abwicklung / Ziel ist flächendeckende Breitbandversorgung in Salzburg bis 2020
Salzburg (lk) - Glasfaseranschlüsse für Schulen und kleine und mittlere Unternehmen (KMU) werden jetzt mit bis zu 50.000 Euro gefördert. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, die Förderabwicklung möglichst einfach, rasch und kostengünstig zu gestalten. mehr >


Grundwasserschichtenpläne für das Vordere Zillertal liegen vor
Enormes Potenzial für das Heizen und Kühlen mit Grundwasser
Innsbruck (lk) - Rund 700 Niedrigenergiehäuser könnten im Vorderen Zillertal sauber und effizient mit Grundwasser beheizt oder auch gekühlt werden. Das zeigen die nunmehr vorliegenden Grundwasserschichtenpläne, die im Auftrag des Landes erstellt wurden. Derzeit gibt es in den 2.400 Gebäuden im Vorderen Zillertal zwischen Strass und Fügen gerade einmal 14 Grundwasser-Wärmepumpen. Doch es sollen mehr werden. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Bures: Zusammenarbeit zwischen Politik und Wissenschaft wird vertieft und optimiert
Kern: Größte Arbeits- und Beschäftigungsmaßnahme kann starten
Bundesratspräsidentin Ledl-Rossmann zieht Bilanz
BMF: Großes Maßnahmenbündel im Finanzausschuss beschlossen
Sobotka wirbt um Unterstützung für das Sicherheitspolizeigesetz
Leichtfried: Untersuchungen künftig schneller, transparenter, effektiver
Rupprechter: Sofortmaßnahmen gegen drohende Futtermittelknappheit
Rendi-Wagner: Primärversorgungsgesetz sichert Gesundheitssystem von morgen ab
"Staatsfeinde" und "Antanzen" im Visier neuer Tatbestände
Reform des Privatkonkurses geht durch den Justizausschuss
LH Thomas Stelzer dankt Rudi Trauner und gratuliert Doris Hummer
OÖ Frauenstrategie – Frauen.Leben 2030
Paradigmenwechsel durch Baulandbefristung
Wien sichert Betrieben Erhalt und Ausbau von Produktionsflächen zu
Internet- und Cyberkriminalität
Linz: Informationen aus erster Hand
Bundesländertagung: Menschenhandel in unserem Alltag – in Österreich
Buchpräsentation: Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932
Rupprechter: Hitzewelle erhöht Waldbrandrisiko
Ehrenzeichenverleihung an 14 Kärntner Bürgermeister
Wilfing: „Öffentlicher Verkehr in Niederösterreich wächst weiter“
Erstes Wasserstoff-Auto im NÖ Landesdienst
Schwerpunkt der Neuen Wiener Mindestsicherung liegt auf Arbeitsmarktintegration
Sondersitzung im Nationalrat: Bildungsreform als großer Wurf?
Forum der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte 2017
Stelzer: Landesregierung beschloss finanzielle Gesten für Opfer physischer, psychischer oder sexueller Gewalt
Steinkellner: Straßenbahn Traun – Die Erfolgsgeschichte setzt sich fort.
Salzburg: Steigerung des Polizei-Personalstands und der Aufklärungsquote
Wallner: Erfolge bei Integration junger Bleibeberechtigter
Mit Dosierampeln und Gratisparken gegen Regen-Stau in der Stadt Salzburg
Ja zur Bildungsreform
Volksanwaltschaft: 83% Beanstandungen bei präventiver Menschenrechtskontrolle
Mehr Vorfälle 2016 bei Schiene, Zivilluftfahrt und Seilbahnen
Mehr Personal für NÖ Gesundheitsversorgung und Kinderbetreuung
Bohuslav: Unternehmen profitieren von strategischen Allianzen
Städtische Beteiligungen werden an Holding übertragen – Stadt Linz ist 100%-ige Eigentümerin
Wallner: "Grundverkehrsgesetz neu stärkt Gemeinden"
Wiens Öffi-Paket bis 2020 fixiert
Städtebund warnt vor Verbot der Direktvergabe bei Öffi-Verkehr
Laufender Budgetvollzug übertrifft Prognosen
Pilotversuch für einheitliches Öffi-Ticket in der Steiermark und Kärnten startet
Rupprechter: Erster Testlauf für Communal Audit neu
SPÖ-Vorstand beschließt Kriterienkatalog
Schnelles Internet: Schon jede zweite Kärntner Gemeinde erstellt Masterplan
NiederösterreicherInnen haben mit 23.554 Euro die höchste Kaufkraft in ganz Österreich
Steiermark: Erste konkrete Schritte mit dem Regionalen Strukturplan Gesundheit 2025
Graz: Doppelbudget 2017/2018
Wiesflecker: Hauskrankenpflege ist ein einzigartiges Erfolgsmodell
Sima: Fünf neue Parks für Wien in nur einer Woche!
Leichtfried: Markenoffensive spart heimischen Start-Ups und KMU bares Geld
Aktion 20.000 nimmt nächste Hürde
Rendi-Wagner: Einkommensschere durch 1.500 € Mindestlohn und Ausbau der Kinderbetreuung schließen
Land Kärnten und Bund schließen letztes Kapitel in der HETA-Causa
Mikl-Leitner: NÖ: Kunst und Kultur lösen Wertschöpfung von 1,1 Milliarden Euro aus
Schulden des Landes Salzburg auf unter zwei Milliarden Euro gedrückt
Wallner: "Erfolg im Tourismus dank vieler gut geführter Familienbetriebe"
Rupprechter: Neues Kompetenzzentrum für heimische Forstwirtschaft
Fahrgastrechte – Über 1 Million Euro für Reisende erstritten
Aktionsplan Frauengesundheit schlägt 40 Maßnahmen vor
Gütermobilität 2030+ in Niederösterreich und Wien
Die Steiermark gemeinsam an die Spitze führen
Landtagswahl 2018 in Tirol
Österreichs längst dienende BürgermeisterInnen
Frauen*volksbegehren: Großer Erfolg - Crowdfunding erzielte 137.378 €


Links zu österreichischen Tagszeitungen finden Sie hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

Weltbund-Tagung / Auslandsösterreichertreffen 2017
Von 7. bis 10. September in Salzburg
Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren Freunde ein großes, internationales Treffen in Österreich, anlässlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, dass diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. Neben den Arbeitssitzungen umfasst das Programm ein reiches kulturelles Angebot und wird durch repräsentative Empfänge der offiziellen Stellen abgerundet. Finden Sie alle weiteren Informationen hier >


Lower Austrians Abroad Award
Das Bundesland NÖ vergibt 2017 zum ersten Mal den Lower Austrians Abroad Award.
St. Pölten (noel) - Die PreisträgerInnen sollen aufgrund ihres beruflichen Erfolgs und ihrer Persönlichkeit sowie durch ihre Verbundenheit zu Niederösterreich zur positiven Imagebildung Niederösterreichs in der Welt beitragen. Heuer werden gezielt Personen angesprochen, die im Bereich Wissenschaft tätig sind. Die Ausschreibung richtet sich damit an Menschen mit einem Bezug zu Niederösterreich (Geburtsort, Ausbildung in Niederösterreich, ehem. Wohnsitz etc.), die an einer Forschungseinrichtung außerhalb Österreichs erfolgreich tätig sind und deren Karriere als Inspiration für junge Menschen dient. mehr >


AÖWB: Die Welt traf sich in Feldkirch
Stefan Sagmeister ist Auslandsösterreicher des Jahres
Der in New York lebende Vorarlberger Grafikdesigner und Typograph Stefan Sagmeister wurde während des Auslandsösterreicher-Weltbundtreffens in Feldkirch als "Auslandsösterreicher des Jahres" 2016 ausgezeichnet… mehr >
Foto: Land Vorarlberg, Wener Micheli

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Wiener Video Rekorder
Onlineplattform zeigt mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video
Wien (tmw) - Stadtgeschichte aus einem neuen Blickwinkel: Von der Urlaubsreise bis zum Familienfest, vom Hausbau bis zum Stadtspaziergang – mehrere Jahrzehnte Wiener Alltagsleben auf Video gebannt stehen nun für die Öffentlichkeit, für aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Recherchen und weitere Forschungen zur Verfügung. mehr >


Drozda: Erinnerung an die Geschichte Österreichs aktiv vermitteln
Neues Videoarchiv "Österreichs Zeitzeugen" der ORF-TVthek
Wien (bka) - "Wenn wir das 'Nie mehr wieder' ernst nehmen, dann müssen wir auch Wege finden, um die Erinnerung an die jüngste Geschichte Österreichs aufrecht zu erhalten und daraus zu lernen. Wir müssen vor allem junge Menschen sensibilisieren, um Ideen und Methoden des Faschismus, des Antisemitismus, des Terrors und der Massenvernichtung zu verhindern. Für solch einen aktiven Diskurs sind konkrete Erzählungen und Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ganz wesentlich", sagte Bundesminister Thomas Drozda am 30.09. anlässlich der Präsentation des neuen Videoarchivs "Österreichs Zeitzeugen", das online auf der ORF-TVthek zur Verfügung gestellt wird. mehr >


Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker
WienTourismus und ORF zeigen Konzert aus 360-Grad-Perspektive
Wien (rk) - Bisher unbekannte Ein- und Ausblicke rund um das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn gewährt ein 360°-Video, das der WienTourismus in Kooperation mit dem ORF produzierte. Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF.at-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“ vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und dem arabischen Raum eingesetzt. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte der Steiermark“
Graz/Wien (orf) - Das Land Steiermark steht im Mittelpunkt des neuesten zeit- und kulturhistorischen Videoarchivs im Rahmen der Bundesländer-Reihe der Aktion „ORF-TVthek goes school“. Das neue Archiv stellt wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart der Steiermark multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


ORF-TVthek goes school
Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Oberösterreichs“
Linz/Wien (orf) - Im Rahmen der Aktion „ORF-TVthek goes school“ steht ein neues Videoarchiv bereit, das die „Geschichte Oberösterreichs“ zum Thema hat. Als siebenter Teil der Bundesländer-Archivreihe stellt dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv wichtige Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Oberösterreichs multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform



 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Doskozil besuchte Militärmusikfestival im Burgenland
Militärmusik präsentierte sich in neuer Stärke
Eisenstadt/Wien (blmvs) - Am 22.06. besuchten Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil und der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl das Militärmusikfestival in Oberwart. Mit dem Beschluss, die Musikkapellen wieder zu vergrößern, präsentierten sich die Militärmusikerinnen und -musiker aus fast ganz Österreich in neuer Stärke. Am Programm standen Märsche, Lieder aus Operetten sowie der Große Österreichische Zapfenstreich. mehr >


Neue Wege in der burgenländischen Landwirtschaft mit zukunftsorientierter Strategie
Agrarlandesrätin Verena Dunst setzt mit Unterstützung von ExpertInnen auf eine gemeinsame Produktions- bzw. Vermarktungsschiene und will Vernetzung mit kulinarischen und touristischen Angeboten forcieren
Eisenstadt (blms) - Die kleinstrukturierte burgenländische Landwirtschaft sieht sich seit Jahren mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Gleichzeitig haben sich damit die Einkommens- und (Über-)Lebensbedingungen für die meisten in der Landwirtschaft Tätigen verschlechtert. mehr >


Priesterweihe: Zum Seelsorger berufen
Am Donnerstag, 29. Juni 2017, wird Kurt Aufner von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics um 15 Uhr im Martinsdom zum Priester der Diözese Eisenstadt geweiht
Eisenstadt (martinus) - Als Priester ist man nicht nur Manager, sondern in erster Linie Geistlicher": Was Kurt Aufner weniger Tage vor seiner Priesterweihe am kommenden Donnerstag im Martinsdom gegenüber der diözesanen Kirchenzeitung "martinus" auf den Punkt bringt, entspricht seiner Berufung: Seelsorger zu sein, mitzuwirken am Brückenbau zwischen Gott und den Menschen. Der Weg zu seiner Berufung kam für den studierten Religionspädagogen und HTL-Absolventen Schritt für Schritt. mehr >


Umfangreiches Angebot in den Ferien
Ferienbetreuung, Ferienspiel und Jugendkulturtage
Eisenstadt (magistrat) - Für tausende Schülerinnen und Schüler beginnen in kürze die großen Sommerferien. Dass Ferien in der Stadt alles andere als fad sein müssen, stellt das Eisenstädter Ferienspiel heuer bereits zum 27. Mal unter Beweis. Drei Wochen lang sorgt ein abwechslungsreiches Programm für gute Laune beim jungen Publikum. mehr >


"Rund geht´s" - vielfältige Wege mit den Resten des Alltags
Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf beim Tag der Nachhaltigkeit und der Kreislaufwirtschaft in der BMV-UDB Zentrale in Oberpullendorf
Eisenstadt (blms) - Unter dem Motto „Rund geht´s“ waren alle Burgenländerinnen und Burgenländer von der Unternehmensgruppe BMV-UDB und der verantwortlichen Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf am 21.06. zu einem „Tag der offenen Tür“ in die Zentrale der burgenländischen Abfallwirtschaft nach Oberpullendorf eingeladen. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung und konnten sich so ein Bild über die Leistungen der kommunalen Abfallwirtschaft im Burgenland machen. Begleitend dazu gab es Infostände zu aktuellen Umweltthemen. mehr >


Eisenstadt: Eröffnung Grätzltreff Oberberg
Initiative zur Belebung des Oberbergs
Eisenstadt (magistrat) - Am 21.06. wurde der Grätzltreff am Oberberg offiziell eröffnet. Der Treffpunkt in der Kirchengasse 1 ist ein Beitrag zur Belebung des Oberbergs. Das Projekt basiert auf einer gemeinsamen Initiative der ÖVP und der Grünen, die nun im Rahmen des Stadtentwicklungsplan Eisenstadt 2030 realisiert wird. mehr >


Haus der Musik in Mattersburg
Mit einem feierlichen Festakt wurde am 21.06. das "Haus der Musik" in Mattersburg eröffnet.
Mattersburg (stadt) - Adaptiert wurde ein Konzertsaal für ca. 200 Personen, mehrere Proberäume auf zwei Etagen sowie Küche, Sanitäranlagen und Garderoben. Das neue Haus dient dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt und ist auch für BesucherInnen aus der Region interessant. "Musik ist auch die Pflege von Brauchtum und Traditionen. Daher trägt das Projekt sehr wohl zur kulturellen Vielfalt bei. Musik ist auch sehr wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Darum ist es mir ein Anliegen, optimale Ausbildungsmöglichkeiten für MusikerInnen anzubieten", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


Welt im Umbruch – Perspektiven für europäische Friedenspolitik
34. Sommerakademie Burg Schlaining von 9. - 14. Juli 2017
Stadtschlaining (artphalanx) - In den vergangenen Jahren hat eine Abfolge von Krisen, Umbrüchen und Konflikten nicht nur dazu beigetragen, vermeintliche Gewissheiten in Frage zu stellen, sondern auch das Grundvertrauen eines Teils der Bevölkerung in die Politik und andere Organe des öffentlichen Lebens in ganz Europa zu erschüttern. Die Sommerakademie 2017 will eine kritische Gesamtschau auf die komplexen Herausforderungen unserer Zeit bieten, einen analytischen Blick auf die dahinterliegenden ökonomischen, sozialen, politischen und kulturell-zivilisatorischen Macht- und Gewaltverhältnisse ermöglichen und mögliche Alternativen entwickeln. mehr >


"Bella Italia" 2017 in Mattersburg
Mattersburg (stadt) - Die Italiener kommen wieder nach Mattersburg. Das beliebte "Bella Italia" in der Mattersburger Innenstadt findet heuer bereits zum 9. Mal statt. Mehr als 20 Stände mit italienischen Köstlichkeiten wie Salami, Schinken, Käse, Wein oder Olivenöl sind bei den diesjährigen italienischen Tagen vom 22. bis 25. Juni mit dabei. mehr >


Kompetenzzentrum und Drehscheibe für Frauenrechte
Frauenberatungsstellen bieten kostenlose Rechtsberatung für Frauen
Eisenstadt (blms) - Seit 2006 bieten die Frauen- und Familienberatungsstellen des Landes in allen Bezirken hilfesuchenden Frauen anonym kostenlose juristische Beratung. Am 20.06. informierten Frauenlandesrätin Verena Dunst und das Juristinnenteam bei einem Pressegespräch in der Frauenberatungsstelle "Die Tür" in Eisenstadt über die Tätigkeit und die Schwerpunkte der Arbeit. Aus dem Landesbudget werden in diesem Jahr dafür 25.000 Euro dafür zur Verfügung gestellt. mehr >


Alles für die Kinder: Ferienbetreuung in Mattersburg
Wie jedes Jahr im Sommer wird auch 2017 eine durchgängige Ferienbetreuung für Kindergarten- und Volksschulkinder in Mattersburg angeboten.
Mattersburg (stadt) - In den ersten 3 Juliwochen haben alle Kindergärten von 7-17 Uhr geöffnet. Ab 24. Juli gibt es einen Sommerkindergarten im Kindergarten Hochstraße bis 11. August, von 14. August bis 1. September den Sommerkindergarten im Kindergarten Mühlgasse. mehr >


Neuer Wasserspielplatz für das Mattersburger Freibad!
Das Mattersburg Freibad ist um eine Attraktion reicher geworden. Der neue Wasserspielplatz ist seit kurzem in Betrieb und erfreut sich bereits großer Beliebtheit.
Mattersburg (stadt) - "Das Freibad in Mattersburg ist im Sommer Treffpunkt für Jung und Alt. Gerade an heißen Sommertagen freuen wir uns über viele Besucher, vor allem aus den Schulen der Umgebung. Jetzt haben wir wieder in das Freibad investiert und insgesamt rund 35.000 Euro für einen Wasserspielplatz und eine neue Warmwasserpumpe aufgebracht.", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. mehr >


Roma-Pastoral: Kirche lebt Inklusion
Eisenstadt (martinus) - Die Roma-Pastoral leistet das ganze Jahr über beachtliche Arbeit, im Seelsorglichen, im Sozialen, im Mitmenschlichen, im Erinnern an die Opfer der Vergangenheit und im Hochhalten ihrer unveräußerlichen Würde, im Gestalten einer positiven, selbstbestimmten und mitbestimmten Zukunft – Einen wesentlichen Anteil an all dem hat Manuela Horvath, die seit nunmehr rund einem Jahr die Roma-Pastoral leitet. mehr >


Landesehrenzeichen für Haubenkoch Max Stiegl
LH Niessl zeichnete „Burgenlands kulinarischen Botschafter“ Max Stiegl, Gut Purbach, mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland aus
Purbach/Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines freundschaftlichen Treffens von Landeshauptmann Hans Niessl mit Niederösterreichs Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll und Bürgermeister Michael Häupl im Gut Purbach wurde Haubenkoch Max Stiegl von Landeshauptmann Hans Niessl mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet. mehr >


GEMEINSAM.SICHER in Österreich
Neusiedler See wird zur Sicherheitsregion
Eisenstadt/Wien (bmi) - Die Region um den Neusiedler See wird zur Sicherheitsregion der Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich". Am 19.06. wurde eine neue Seekarte präsentiert, die sowohl Gefahren im und um den Neusiedlersee als auch die Kontaktdaten der Sicherheitsbeauftragten in der Region zeigt. mehr >


Finanzpass bewahrt Jugendliche vor Schuldenfalle
Präventionsprojekt schult Jugendliche im vernünftigen Umgang mit Geld und hilft Schulden vermeiden
Eisenstadt (blms) - Die ersten „Finanzpässe“ überreichten Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst und der Amtsführende Präsident des Landesschulrates Burgenland, Mag. Heinz Josef Zitz, am 19.06. in der FH Burgenland an 196 SchülerInnen. Das Projekt Finanzpass Burgenland wurde von der Schuldenberatung Burgenland in Kooperation mit dem Landesschulrat Burgenland an fünf Neuen Mittelschulen durchgeführt. Ziel der Initiative ist es, junge Menschen im verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu schulen und sie vor Schulden(fallen) zu bewahren. mehr >


Burgenland verstärkt Forschungsleistung
LH Niessl will durch gebündelte Kräfte und Kompetenzen angewandte Forschung forcieren und damit die Schaffung von Arbeitsplätzen verstärkt in den Vordergrund rücken
Eisenstadt (blms) - „Bündeln und bewegen“ – ganz im Sinne des Leitsatzes der Landesholding Burgenland arbeiten künftig Forschung Burgenland, TOB Technologieoffensive Burgenland und FTI Burgenland unter einem Dach. „Mir ist wichtig, die vorhandenen finanziellen Mittel noch mehr für konkrete Forschungs-, Technologie- und Innovationsprojekte einzusetzen und damit insbesondere burgenländische Unternehmen im Wettbewerb kraftvoll zu unterstützen“, betonte Landeshauptmann Hans Niessl. mehr >


Tag der offenen Hoteltür 2017
Blick hinter die Kulissen ermöglicht Jugendlichen Karrierechancen durch optimale Ausbildung
Frauenkirchen/Eisenstadt (blms) - Mach Karriere im Hotel - die größte Arbeitsmarkt-Offensive in der Geschichte des österreichischen Tourismus erreicht mit 23. Juni 2017 ihren Höhepunkt. Am diesjährigen „Tag der offenen Hoteltür“ ermöglichen 190 Top-Destinationen in ganz Österreich jugendlichen Interessenten sich gemeinsam mit ihren Eltern über Jobs, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen zu informieren. mehr >


Zubau zum SeneCura Sozialzentrum Frauenkirchen feierlich eröffnet
12 neue Pflege- und Betreuungsplätze für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf geschaffen
Frauenkirchen/Eisenstadt (blms) - SeneCura, einer der Markt- und Innovationsführer im Bereich Pflege, baut sein Betreuungsangebot für Seniorinnen und Senioren im Burgenland weiter aus. Ein neuer Zubau zum SeneCura Sozialzentrum Frauenkirchen, der mit einem Investitionsvolumen von 800.000 Euro realisiert wurde, bietet ab sofort mehr Platz für eine optimale individuelle Betreuung von 12 Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf. Bei der Eröffnungsfeier am 16.06. wurde der neue Teil des Sozialzentrums, durch den zusätzliche 12 Arbeitsplätze geschaffen wurden, der Öffentlichkeit präsentiert. mehr >


Cerutti neuer Geschäftsführer im Resort Lutzmannsburg-Frankenau
Mag. Werner Cerutti übernimmt die Geschäftsführung der Sonnentherme Betriebs GmbH. Der 54-jährige gebürtige Oberösterreicher folgt Mag. Harald Zagiczek nach
Lutzmannsburg/Eisenstadt (blms) - Mit 1. Juli 2017 wird Mag. Werner Cerutti (54 Jahre) als neuer Geschäftsführer der Sonnentherme Lutzmannsburg und des Hotels Sonnenpark bestellt. Cerutti ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit reichlich internationaler Erfahrung. Seine touristische Karriere führte ihn in die Schweiz, Monaco, Deutschland, Miami und Kroatien. mehr >


Landesehrenzeichen für burgenländische Paradeunternehmer
LH Niessl zeichnete die Unternehmer Josef Andreas und KR Christian Kamper mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Burgenland aus
Eisenstadt (blms) - Für ihr langjährige Tätigkeit als erfolgreiche Unternehmer und ihr Engagement als Förderer des burgenländischen Sports überreichte Landeshauptmann Hans Niessl den Brüdern Josef Andreas Kamper und KR Christian Kamper im Rahmen einer Feier in Neusiedl am See das Große Ehrenzeichen des Landes Burgenland. „Josef Andreas und Christian Kamper sind Paradebeispiele für Unternehmer, die sich über die wirtschaftlichen Ziele hinaus ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind…" mehr >


Burgenlands Tourismusperformance ist top!
Eisenstadt (büro lr) - Die druckfrische Destinationsstudie der Österreichischen Hotellerie Vereinigung bescheinigt dem Tourismus im Burgenland eine Top-Performance. Aufgeteilt in drei Destinationen – Nord, Mitte und Süd – landen alle drei in der oberen Hälfte im Vergleichsranking aller Tourismusregionen in Österreich. Nächtigungszahlen, Auslastung, Marktanteil, Saisonalität und Internationalität sind die Indikatoren, die als Basis der Destinationsstudie der ÖHV, in der 98 Tourismusregionen Österreichs verglichen wurden, dienen. mehr >


Stadtbus Eisenstadt: Vierte Linie ist im Anrollen
125.000 Personen in den ersten sechs Monaten befördert
Eisenstadt (magistrat) - Seit dem 12. Dezember 2016 sind die drei Stadtbusse Georg, Martin und Vitus nun schon in der Landeshauptstadt unterwegs. In den ersten sechs Monaten des Bestehens nutzten rund 125.000 Fahrgäste das öffentliche Verkehrssystem der Landeshauptstadt. Mit dem Fahrplanwechsel 2018/19 wird auch eine neue vierte Linie eingeführt. mehr >


IHS-Studie: Energie Burgenland löst jährlich Wertschöpfung von 479 Mio. Euro aus
Der burgenländische Landesenergieversorger sichert österreichweit mehr als 3.500 Arbeitsplätze, davon rund 1.500 im Burgenland
Eisenstadt (blms) - Eine von der Energie Burgenland beim IHS in Auftrag gegebene Studie zur Wertschöpfung des Unternehmens präsentierten Landeshauptmann Hans Niessl und Wirtschaftslandesrat MMag. Alexander Petschnig am 14.06. gemeinsam mit Mag. Michael Gerbavsits, Vorstandsvorsitzender und Dr. Alois Ecker, Vorstandsdirektor der Energie Burgenland. Die Studie weist für das Unternehmen eine Gesamtwertschöpfung von 479 Mio. Euro im Jahr 2016, die Sicherung von österreichweit 3.513 Arbeitsplätzen, davon rund 1.500 im Burgenland, und einen fiskalischen Beitrag von 113 Mio. Euro aus. mehr >


Herkunftsnachweis von burgenländischen Erdbeeren auf dem Prüfstand
Preisbehörde und Lebensmittelinspektoren liefern erste Zwischenbilanz
Neutal/Eisenstadt (blms) - Zum Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten, aber auch zum Schutz einheimischer Produzenten führen auf Initiative von Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst und Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos die MitarbeiterInnen der Preisbehörde und der Lebensmittelaufsicht des Landes bei Erdbeerständen der Selbstvermarkter im Burgenland laufend Kontrollen durch. mehr >


"a sauberes Festl" – burgenländische Vereinsfeste auf neuem Niveau
Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf will mit neuer Initiative und Förderschiene Abfall vermeiden, Ressourcen schonen, Regionalität leben und ökologisch feiern
Eisenstadt (blms) - Zahlreiche Lebensmittelabfälle, vollgestopfte Müllsäcke, Zigarettenstummel in der Wiese - ein Fest bedeutet meist nicht nur viel Arbeit für die freiwilligen Helfer, sondern auch eine hohe Belastung für unsere Umwelt, den jeder, der schon einmal bei einem Fest mitgeholfen hat, weiß, dass so ein Fest viel Verschmutzung mit sich bringt. mehr >


Nova Rock 2017: BH Neusiedl als Drehscheibe für Sicherheit
Letzte Begehung vor Ort mit allen Einsatzorganisationen
Eisenstadt (blms) - Die letzten Vorbereitungen für das Nova Rock finden derzeit auf den Pannonia Fields statt. Am 14.06. startet das größte Rockfestival Österreichs, bis zu 200.000 BesucherInnen werden erwartet. Bei einer letzten Begehung vor Ort besprachen Bezirkshauptfrau Mag.a Birgit Lentsch mit dem Veranstalter und den Vertretern der Einsatzorganisationen den Ablauf, Sicherheitsmaßnahmen und Notfallpläne durch. mehr >


Auf in den pannonischen Sommer
Nicht umsonst wird das Burgenland auch "Land der Sonne" genannt. Hier erlebt man den frühesten Frühling, und der Sommer startet, wenn anderswo gerade der letzte Skilift schließt. Vor der grandiosen Kulisse der pannonischen Landschaft locken jede Menge sommerliche Outdoor-Angebote für jeden Geschmack.
Eisenstadt (burgenland.info) - 2.500 Kilometer bestens ausgestatteter Radwege und Radrouten bieten ungeahnte Radlerfreuden. Zum Beispiel auf dem Neusiedler See-Radweg, dem berühmtesten der pannonischen Touren oder auf der Paradies-Route im Südburgenland ganz ohne Anstrengung mit dem E-Bike. Gemütliche Family-Routen wie diese findet man ebenso wie Langstrecken für sportliche Rennradler und herausfordernde Mountainbike-Trails sowie sieben eigens gekennzeichnete Top-Radrouten. mehr >


Gemeinsame Interessen - viele Anknüpfungspunkte - grenzüberschreitende Initiativen
Empfang in der Residenz der Österreichischen Botschaft in Budapest: Landeshauptmann Hans Niessl würdigt freundschaftliches und partnerschaftliches Miteinander zwischen dem Burgenland und Ungarn im Bereich der bilateralen Zusammenarbeit
Budapest/Wien/Eisenstadt (blms) - Landeshauptmann Hans Niessl, der Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen bei seinem zweitägigen Besuch in Ungarn begleitete, traf am 12.06. bei einem Empfang in der Residenz der Österreichischen Botschaft in Budapest an der Spitze einer burgenländischen Delegation mit zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sowie mit hochrangigen Vertretern des Diplomatischen Corps zu informellen Gesprächen zusammen. mehr >

  Leider keine EU-Meldungen

Leider werden die wichtigen und aktuellen Meldungen aus der EU, also von Kommission und Rat, fast ausschließlich in Französisch und Englisch, nur selten in Deutsch ausgesandt – obwohl fast 90 Millionen Menschen diese Sprache sprechen. Mangels einer/eines perfekten Übersetzerin/ Übersetzers können wir diese oft komplexen Presseaussendungen nicht umsetzen. Und da wir aus Kostengründen kein APA-Mitglied sind, durch die wir auf deutsche Fassungen zugreifen könnten, müssen wir auf diese Rubrik verzichten. Finden Sie daher hier Links zu den wichtigsten Institutionen:
EU-KommissionEU-RatEU-Parlament und die Vertretungen in Wien: EU-KommissionEU-Parlament

     Wirtschaft

Gewerbeordnung: WKÖ sieht Reform auf Basis der bisherigen Verhandlungsergebnisse
Qualität und Qualifikation Grundpfeiler des Wirtschaftsstandortes – Bürokratieabbau bei Betriebsanlagen ohne Substanzverlust ins Ziel bringen
Wien (pwk) - „Qualität und Qualifikation müssen weiterhin die Grundpfeiler des österreichischen Wirtschaftsstandorts sein. Die Qualifikation unserer Mitarbeiter und die Qualität der Produkte im Sinne der Konsumentensicherheit sind zentral. Diesen Prämissen muss der angepeilte Entwurf, der dem Parlament in der kommenden Woche zum Beschluss vorgelegt wird, folgen. Was die Ausweitung der Nebenrechte betrifft, sehen wir in weiten Teilen, dass die bisherigen Ergebnisse den Verhandlungen der Vormonate entsprechen…" mehr >


Hagelversicherung: Zwischenbilanz - 150 Mio. Euro Gesamtschaden
Schadensausmaß durch Dürre: 100 Mio. Euro
Wien (hagel) - Wetterextreme nehmen zu und treten in immer kürzeren Abständen auf. Auch das Jahr 2017 ist bereits von den Auswirkungen des Klimawandels gekennzeichnet. Ungewöhnlich hohe Temperaturen im Frühjahr und der darauffolgende Frost, Hagelschläge mit Sturm und Überschwemmungen und die nun anhaltende, flächendeckende Hitzewelle stellen die österreichische Landwirtschaft vor große Herausforderungen. mehr >


Pharmastandort Österreich: Wirtschaftsfaktor und Gesundheitsbeitrag“
Merck eröffnet neues Werksgebäude in Spittal Aber wie viel Wirtschaft und Gesundheit wollen wir uns leisten?
Spittal/Wien (merckgroup) - Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologie- unternehmen, hat 7,5 Millionen Euro in den Ausbau seines Werkes in Spittal/Drau investiert. Anlässlich der Eröffnung der neuen Produktionsflächen lud Merck u.a. zu einer prominent besetzten Expertendiskussion ein. Neben dem neuen Chef des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, Alexander Biach, nahmen daran Johann Lintner, Direktor der Kärntner Gebietskrankenkasse, die Spitals-Betreiberin Andrea Samonigg-Mahrer, der Gesundheitsökonom Ernest Pichlbauer sowie die Merck-Manager Matthias Wernicke und Klaus Raunegger teil. mehr >


Hinterholzer: Gute Aussichten für Wirtschaft in Niederösterreich
"Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2020" fördert Forschung, Gründungen, Internationalisierung und Standortattraktivierung
St. Pölten (vp-noe) - "Für die Wirtschaft in Niederösterreich bestehen gute Aussichten, das zeigt ein Blick auf das stetig steigende Bruttoregionalprodukt, welches mittlerweile rund 55 Milliarden Euro beträgt. Seit 2005 ist es damit um 36,5 % gewachsen, was über dem Österreich-Schnitt von 34,3 % liegt. Auch heuer ist ein Wirtschaftswachstum von 1,7 % prognostiziert. Dass von dieser Entwicklung alle profitieren, zeigt eine aktuelle Studie, die den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern mit 23.554 Euro die höchste Kaufkraft in Österreich bescheinigt", unterstreicht VP-Wirtschaftssprecherin Michaela Hinterholzer die positive Wirtschaftsleistung des Landes. mehr >


Österreichische Umwelttechnik auf der Überholspur
Aktuelle Studie stellt heimischer Umwelttechnikbranche gutes Zeugnis aus – Rund 2.500 Betriebe schaffen 41.400 Arbeitsplätze
Wien (bmvit/bmwfw/bmlfuw/pwk) - Die Zahl der Beschäftigten in der österreichischen Umwelttechnikindustrie wächst überdurchschnittlich. Das geht aus der am 22.06. von Infrastrukturministerium, Wirtschaftsministerium, Umweltministerium und Wirtschaftskammer Österreich veröffentlichten Studie „Österreichische Umwelttechnik“ hervor. Seit 1993 hat sich die Zahl der Beschäftigten in der Branche demnach auf rund 41.400 Personen verdreifacht. mehr >


Urlaubseuro 2017: Weiterhin hohe Kaufkraft im Osten und Süden Europas
Wien (statistik austria) - Aktuelle Berechnungen von Statistik Austria über Preisniveaus und die damit verbundene Kaufkraft der Österreicherinnen und Österreicher im Ausland ergeben für Mai 2017 weiterhin merkliche Kaufkraftvorteile im Osten Europas und in den klassischen mediterranen Urlaubsdestinationen. Für 100 in Österreich verdiente Euro erhält man in Kroatien Waren und Dienstleistungen im Wert von durchschnittlich 153 Euro, in Griechenland 126 Euro, in Spanien 121 Euro und auf Zypern 117 Euro. mehr >


Hiegelsberger: Dürre-Alarm in Oberösterreich – Vorsorgemodelle greifen
Winterweizen, Grünland und Erdäpfel leiden unter der anhaltenden Trockenheit und Hitze
Linz (lk) - Die oberösterreichische Landwirtschaft stöhnt unter der anhaltenden Trockenheit, vor allem der Zentralraum und der angrenzende Bezirk Perg sowie der Bezirk Braunau leiden unter den geringen Niederschlagsmengen, und die für die Vegetation notwendigen Regenmengen sind aktuell nicht in Sicht. „Vor allem beim Winterweizen ist mit enormen regionalen Ertragseinbußen zu rechnen, aber auch dem Grünland und den Erdäpfeln macht die Situation zu schaffen…" mehr >


Möbelindustrie 2016: Mit schwarzen Zahlen auf Wachstumskurs
8,8 Prozent Produktionsanstieg - 5,1 Prozent Export-Zuwachs- 6,5 Prozent mehr Importe
Wien (moebel.at) - Der wirtschaftliche Aufschwung in Österreich spiegelt sich auch in der Möbelbranche wider: „Die Stimmung bei den Unternehmen ist sehr positiv und das Konsumklima bewegt sich deutlich über dem europäischen Durchschnitt“, unterstreicht Georg Emprechtinger, Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie. Auch international hat sich „Made in Austria“ als exklusives Qualitätslabel durchgesetzt. „Hochwertige Produkte und Flexibilität sowie konsequentes Innovations-Management rund um Design und Funktionen, sind wichtige Merkmale der österreichischen Möbelhersteller und heben sie aus der Vergleichbarkeit heraus“, erklärt Emprechtinger. mehr >


Klimaschutz in Österreich: E-Fahrzeuge auf der Überholspur
Steuerlicher Anreiz zur Senkung von CO2-Emmissionen greift – Immer mehr E-Fahrzeuge in heimischen Fuhrparks
Wien (rbi) - Umwelt- und Klimaschutz ist dieser Tage in aller Munde. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Reduktion von CO2-Emmissionen, die im Straßenverkehr entstehen. Seit Jänner 2016 müssen Mitarbeiter, die ein Firmenfahrzeug auch privat nutzen einen höheren Sachbezug versteuern, wenn das Fahrzeug definierte Emissionswerte überschreitet. Diese CO2-Obergrenze reduziert sich jedes Jahr um 3 g/km und liegt für das Jahr 2017 für Fahrzeugneuzulassungen bei 127 g/km. mehr >


Jeder zehnte Österreicher will nächstes Jahr seine Bank wechseln
Kunden wünschen sich längere Öffnungszeiten und persönliche Ansprache – Bankexperte: "Geldinstitute gehen noch zu wenig auf ihre Kunden zu"
Wien (eurogroup consulting) - In Österreich ist die Wechselbereitschaft bei vielen Bankkunden groß. Jeder Zehnte wird wahrscheinlich im nächsten Jahr das Konto bei seiner Bank kündigen und zu einem anderen Geldinstitut wechseln. Das ergab die "Kundenbankstudie Österreich 2017" der Unternehmensberatung EUROGROUP CONSULTING (EGC), für die mehr als 2.100 Bankkunden befragt wurden. mehr >


Salzburgs Energiepolitik: Vorbildwirkung für ganz Österreich!
Neue Förderung von bis zu 5.020 Euro bei Ersatz einer Ölheizung durch eine Pelletheizung in Salzburg!
Salzburg/Wolfsgraben (propellets) - Das Land Salzburg fördert mit der Heizungsoffensive 2020 nachhaltige und klimaschonende Pelletheizungen und ist somit beim Austausch von alten, klimaschädlichen Ölheizungen ganz vorne mit dabei! Das Ziel von 50 Prozent erneuerbare Energien und eine Senkung der Treibhausgasemissionen um 30 Prozent soll bis zum Jahr 2020 erreicht werden. mehr >


Kfz +11,1%; Pkw +11,3%
Zahl der Gebrauchtzulassungen im Mai 2017 wieder gestiegen
Wien (statistik austria) – Im Mai 2017 wurden laut Statistik Austria insgesamt 102.420 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 11,1% mehr als im Mai 2016 und um 8,7% mehr als im Vormonat April. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) lag mit 78.411 Stück um 11,3% über dem Vorjahresmonat. Dabei wurden sowohl mehr Pkw mit Dieselantrieb (Anteil: 59,5%; +11,6%) als auch mit Benzinantrieb (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 39,8%; +10,6%) gebraucht zugelassen. mehr >


Neun herausragende Projekte mit "Goldener Kelle" ausgezeichnet
Stössing/St. Pölten (mediacontacta) - Die höchste Auszeichnung vorbildlicher Baugestaltung in Niederösterreich wurde am 15.06. im Refugium Hochstrass in Stössing übergeben. LH- Stellvertreter Stephan Pernkopf zeigte sich begeistert von den eingereichten Projekten: "Sie prägen das Antlitz unserer Heimat über Jahrzehnte." m Magazin "Niederösterreich GESTALTE(N)" werden jedes Jahr 20 Architekturbeispiele aus ganz Niederösterreich vorgestellt, aus denen die Leser des Magazins am Ende des Jahres die Gewinnerprojekte küren. mehr >


Junge Wirtschaft Wien: Wir müssen die Angst vor dem Scheitern bekämpfen
Internationale Studie stellt ernüchterndes Zeugnis für Wiener Unternehmertum aus
Wien (JW) - Während der Global Entrepreneurship Monitor (GEM), die weltweit größte Vergleichsstudie zum Unternehmertum, der österreichischen Unternehmenslandschaft im Großen und Ganzen ein positives Zeugnis ausstellt, fallen gerade für Wien die Ergebnisse weitgehend ernüchternd aus. Das grundsätzlich hohe unternehmerische Potenzial in der Hauptstadt wird nicht ausgeschöpft, der Anteil der neugegründeten Unternehmen schrumpft kontinuierlich und die Einstellung zum Unternehmertum wird zunehmend pessimistischer. mehr >


Stärkstes Wirtschaftswachstum seit 2011 in Sicht
Österreichs Wirtschaft mit Schwung durch den Sommer – UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator im Mai erstmals seit sechs Jahren über 3-Punkte-Marke
Wien (bank austria) - Nach dem starken Jahresbeginn mit einem Wirtschaftswachstum von 2,3 Prozent im Jahresvergleich zeigt das Konjunkturbarometer in Österreich weiter nach oben. „Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator setzt den seit Herbst vorigen Jahres stark spürbaren Aufwärtstrend fort und erreicht mit 3,2 Punkten im Mai sogar den höchsten Wert seit April 2011“, meint UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Bäuerliche Betriebe setzen auf Innovationen
Neues LK-Unternehmerservice unterstützt innovative Bäuerinnen und Bauern
Linz (lk-ooe) - Die bäuerlichen Familien sind im wirtschaftlichen Umfeld mit laufenden Veränderungen konfrontiert. Die Entwicklungen am Betrieb sind ein Ergebnis aus bisherigen Entscheidungen, der Lage und Struktur des Hofes sowie der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Jede weitere Entwicklung von Familie und Betrieb findet in diesem Kontext statt und wird von den Entscheidungsträgern auf den bäuerlichen Betrieben mitbestimmt. Die Landwirtschaftskammer OÖ sieht ihre Aufgabe darin, den Landwirten bei ihren Entscheidungen Hilfestellungen zu geben, zB mit dem neuen LK Unternehmerservice zur Entwicklung neuer wirtschaftlicher Standbeine auf den Höfen. mehr >


Inflation sinkt im Mai 2017 auf 1,9%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für Mai 2017 belief sich nach Berechnungen von Statistik Austria auf 1,9% (April +2,1%). Ausschlaggebend für diesen Rückgang war ein deutlich schwächerer Preisauftrieb bei Treibstoffen im Jahresvergleich. Bewirtungsdienstleistungen erwiesen sich als Hauptpreistreiber, gefolgt von Nahrungsmitteln, Mieten und Treibstoffen. mehr >


Langjährige SVA Forderung zur „Rechtssicherheit für Selbständige“ umgesetzt
Ab 1. Juli gibt es klare Spielregeln für Selbständige mit neuer Gesetzesnovelle
Wien (svagw) - Im Rahmen des Sozialausschusses des Nationalrates vom 13.06. wurde die langjährige SVA Forderung „Rechtssicherheit für Selbständige“ beschlossen. Damit kann die Gesesetznovelle Ende Juni im Plenum des Nationalrats beschlossen werden. „Ab 1. Juli 2017 wird diese Neuregelung klare Spielregeln, aber auch die derzeitigen Rechtsunsicherheiten aus der Welt schaffen. Wir als SVA sind froh, dass diese langjährige Forderung nun rasch umgesetzt wird”, zeigt sich Alexander Herzog, Obmann Stellvertreter der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA), erfreut. mehr >


1. Quartal 2017: Mehr unselbständig Erwerbstätige, weniger Arbeitslose als vor einem Jahr
Wien (statistik austria) - 4.184.400 Personen waren laut Statistik Austria im 1. Quartal 2017 in Österreich erwerbstätig und 264.200 arbeitslos (internationale Definition). Im Vergleich zum 1. Quartal 2016 stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 40.000, vor allem Unselbständige; die Anzahl der Selbständigen und mithelfenden Familienangehörigen veränderte sich kaum. Beschäftigungszuwachs wurde besonders bei ausländischen Staatsangehörigen und älteren Erwerbstätigen beobachtet. Er verteilte sich auf 27.800 Erwerbstätige in Teilzeit und 12.200 in Vollzeit. mehr >


Clusterland Award 2017: Siegerprojekte punkten mit Innovation durch Kooperation
St. Pölten (ecoplus) - Bereits zum 7. Mal wurde heuer der Clusterland Award für die besten und innovativsten niederösterreichischen Kooperationsprojekte im Wirtschaftsbereich vergeben. "Der Clusterland Award ist immer auch ein Spiegel der wirtschaftlichen Entwicklung. Heuer gibt es kaum ein eingereichtes Kooperationsprojekt, bei dem Digitalisierung keine Rolle spielt. Die Siegerprojekte zeigen dabei eine besondere Vielfalt und eine beeindruckende Innovationskraft", sind sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Vorstandsdirektor Reinhard Karl, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, einig. mehr >


Wien Holding: Hafen Wien mit Rekordergebnis im Jahr 2016
Starke Steigerungen zu 2015 – Rekordjahr 2014 ebenfalls übertroffen; 2016: Umsatz von 56,8 Mio. Euro (+ 7,8 Prozent), EGT: 12,7 Mio. Euro (+ 32 Prozent)
Wien (rk) - Der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, mit seinen Frachthäfen Freudenau, Albern und Lobau ist nicht nur der größte öffentliche Donauhafen Österreichs, sondern auch einer der wichtigsten Hinterland-Hubs in Europa, vor allem für die großen Nordseehäfen und die Häfen im adriatischen Raum. mehr >


WESTbahn - KISS 2 hat Zulassung erhalten und ist ab sofort im Einsatz
Die ersten Garnituren des neuen Flottenteils nehmen heute Fahrt auf
Wien (westbahn) - Die WESTbahn vergrößert, wie bereits berichtet wurde, ihre Flotte von sieben auf künftig siebzehn Garnituren des Schweizer Herstellers Stadler. Die Zulassung des Schweizer Bundesamts für Verkehr am 12.06. war nun der erste Schritt, die Netz-Zustimmungserklärung für Österreich sowie der Eintrag ins Fahrzeugregister gestern die zweite Voraussetzung für den operativen Einsatz des neuen Flottenteils. mehr >


Sparkassenverband setzt sich vehement gegen Bargeld-Einschränkung ein
Portisch: Bankkunden sollen weiterhin die volle Wahlmöglichkeit zur Bezahlung haben - Einführung von Bargeldobergrenze für Österreich nicht notwendig
Brüssel/Wien (sparkassenverband) - Die Europäische Kommission untersucht aktuell, ob die Einführung einer EU-weit einheitlichen Barzahlungsgrenze dazu beitragen kann, die Finanzierung von Terrorattacken zu erschweren. Bis Ende Mai lief daher eine Onlinebefragung der EU-Kommission über die mögliche Einführung von Bargeldobergrenzen. Der Österreichische Sparkassenverband (ÖSPV) stellt sich vehement gegen diese Pläne und lässt diese Positionierung über sein Büro in Brüssel bereits in den Konsultationsprozess der Kommission einfließen. mehr >


Immobilien-Durchschnittspreise im Jahr 2016 in Wien und Westösterreich am höchsten
Wien (statistik austria) - Die für ganz Österreich berechneten Durchschnittspreise für Grundstücke, Häuser und Wohnungen weisen nach Auswertungen von Statistik Austria im Jahr 2016 große regionale Unterschiede auf. Neben Wien sind vor allem die westlichen, alpinen Bundesländer von hohen Immobilienpreisen geprägt. Die hohen Grundstückspreise machen sich hier auch bei den Häusern und Wohnungen bemerkbar. Kann man für 1.000 Euro im Burgenland über 20 Quadratmeter Baugrund erstehen, sind es in Vorarlberg im Durchschnitt nur etwas mehr als 3 m². mehr >


Das SommerHit Ticket der WESTbahn
Jugendliche sind mit der Flatrate wieder den ganzen Sommer über mobil
Wien (westbahn) - Die WESTbahn bietet Jugendlichen auch im heurigen Sommer wieder das beliebte SommerHit Ticket als Flatrate für unlimitiertes Zugfahren. Jungs und Mädels unter 26 Jahren reisen damit vom Samstag, 1. Juli, bis einschließlich Sonntag, 10. September, in allen grün-weiß-blauen Zügen des privaten Eisenbahnunternehmens – beliebig oft und ganz egal, zu welcher Uhrzeit der WESTbahn-Zug fährt. mehr >


Der ORBI Tower ist fertig!
Nach einer Bauzeit von nur 24 Monaten wurde Wiens neue Arbeitswelt am 2. Juni termingerecht fertiggestellt.
Wien (towntown) - Das nennt man pünktlich: Nach nur zwei Jahren ist der ORBI Tower im dritten Wiener Gemeindebezirk bezugsfertig. Die geplante Bauzeit wurde exakt und ohne unvorhergesehene Komplikationen im Baugeschehen eingehalten. Direkt am Knotenpunkt Prater gelegen, wird damit eines der innovativsten und spannendsten Büroprojekte Österreichs produktive Realität. Denn der ORBI Tower ist mehr als nur ein Büroturm. mehr >

     Chronik

"Sicherste Klasse Österreichs 2017" aus dem Tiroler Oberland
Volksschule Mötz holt sich Bundessieg bei Kindersicherheitsolympiade
Mötz/Innsbruck (lk) - „Die Besten kommen aus dem Westen. Die Volksschule Mötz darf sich mit Fug und Recht ‚Sicherste Klasse Österreichs 2017‘ nennen“, gratuliert LHStv Josef Geisler den Mötzer VolksschülerInnen und ihrem Betreuungsteam zum Bundessieg bei der Kindersicherheitsolympiade 2017. mehr >


118.000 Führerscheine im Jahr 2016
…neu oder mit zusätzlicher Lenkberechtigung ausgestellt
Wien (statistik austria) – Rund 118.000 Führerscheine wurden laut Statistik Austria im Jahr 2016 erstmals erteilt bzw. um zusätzliche Lenkberechtigungen erweitert – nahezu gleich viele (+0,1%) wie im Jahr davor. Auswertungen des Führerscheinregisters ergaben, dass die Zahl der ersterteilten und ausgedehnten Führerscheine 2006 bis 2010 noch laufend gewachsen war, seither jedoch – trotz jährlicher Schwankungen – ein Minus von 5,4% verzeichnet. mehr >


(Zeit)Reise in das Alltagsleben von einst
Stübing: Auf den Spuren unserer Urgroßeltern druch das Tal der Geschichte(n)
Stübing (freilichtmuseum) - Hurra - endlich ist der Sommer da! Mit dem Sommer stehen auch die Sommerferien der Kinder vor der Tür. Wer noch keine Pläne für die vorletzte Augustwoche von 21. – 25.08. hat, für den ist vielleicht das Ferienprogramm des Österreichischen Freilichtmuseums Stübing genau das Richtige! Gemeinsam mit dem Museumsmaskottchen Fanny und dem Wanderhändler, der gerade im Freilichtmuseum zu Besuch ist, wird bei einer (Zeit)Reise das Leben von einst erforscht. mehr >


Hundetaufe: Neue Rottweilerwelpen für das Bundesheer
Verteidigungsminsiter Doskozil übernimmt Patenschaft für Militärhund
Wien (bmlvs) - Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil nahm am 21.06. an der Hundetaufe im Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch teil. Mit dem Festakt dem Umhängen der Dienstmarke treten sieben Rottweiler-Welpen symbolisch in den Dienst des Bundesheeres und starten ihre Ausbildung zum Wach- und Schutzhund. "Das Bundesheer ist weltweit einer der größten Rottweiler-Halter. Die Hunde werden laufend für den Einsatz vorbereitet. Sie schützen unsere Soldatinnen und Soldaten und begleiten sie in schwierigen Situationen. Ich freue mich, die Patenschaft für Bella zu übernehmen, die nun ihre Ausbildung beginnt", so Doskozil. mehr >


AQA-Wasserreport 2017: Bestnoten für Österreichs Wasserversorger
ÖVGW präsentiert Studie zum österreichischen Trinkwasser und zur Wasserversorgung aus Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten
Wien (övgw) - Die Österreicherinnen und Österreicher sind mit ihrem Trinkwasser sehr zufrieden. Das zeigt die aktuelle von der ÖVGW anlässlich des österreichischen TRINK´WASSERTAGES in Auftrag gegebene Studie „AQA-Wasserreport“. Rund 90 % beurteilen die Qualität des Leitungswassers mit sehr gut oder gut, 65 % sind mit den Leistungen ihres Wasserversorgers sehr zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis empfinden sieben von zehn Konsumentinnen und Konsumenten als angemessen. mehr >


Wien zeigt sein grünes Herz
Empfang der Steirerinnen und Steirer in Wien
Wien/Graz (lk) - Einen Vorgeschmack auf den ‚steirischen herbst' holten sich am Abend 19.06. rund 500 Gäste beim traditionellen Empfang der Steirerinnen und Steirer in ien. War dieser doch dem 50-jährigen Jubiläum des ‚steirischen herbst' gewidmet, der eng mit dem Begriff der Avantgarde verbunden ist und als multidisziplinäres Festival weit über die Landesgrenzen hinausstrahlt. Auch im Sommer steht Österreichs grünstes Bundesland bei den Wienern hoch im Kurs: Knapp vier Millionen Ankünfte und über acht Millionen Nächtigungen aus Wien verzeichnet der Steiermark Tourismus im Sommerhalbjahr. Kein Wunder bei 100.000 Steirern, die in Wien leben und als Botschafter für ihr Heimatbundesland dienen. mehr >


Purkersdorf feiert 50 Jahre Stadterhebung
Mikl-Leitner: Miteinander von Stadt und Land
Purkersdorf/St. Pölten (nlk) - Die Stadtgemeinde Purkersdorf feiert heuer 50 Jahre Stadterhebung. Aus Anlass dieses besonderen Jubiläums wurde am 17.06. am Hauptplatz eine Festveranstaltung abgehalten, an der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner teilnahm. „Gerade die Vergangenheit hat gezeigt, wir sollten auf das setzen, was uns in den letzten Jahren stark gemacht hat, nämlich das gemeinsame Miteinander“, sagte die Landeshauptfrau… mehr >


125 Jahre Amtsblatt der Stadt Wien – Wienbibliothek digitalisiert
Jahrgänge 1892 - 1966 online
Wien (rk) - In den Digitalen Sammlungen der Wienbibliothek im Rathaus stehen ab sofort die Jahrgänge 1892-1966 des Amtsblattes der Stadt Wien – unter der Rubrik „Verwaltungsliteratur“ online zur Verfügung. Das Amtsblatt der Stadt Wien geht auf eine Initiative des Magistratsbediensteten und Schriftstellers Friedrich Johann von Radler zurück, der auch dessen erster Chefredakteur wurde. mehr >


up and away
Salzburg (flyhigh) - Ballonpilotin Heidrun Prosch, Hängegleiterpilot Wolfgang Siess und Fallschirmspringer Paul Steiner wagten ein ganz besonderes Luftspektakel: Absetzen eines Tandemhängegleiters mit einem Fallschirmspringer als Passagier von einem Heißluftballon und anschließender Absprung des Fallschirmspringers vom Hängegleiter. Dies war in dieser Art der Umsetzung eine Weltpremiere. Schon lange hegte Heidrun Prosch den Wunsch mit ihrem Heißluftballon einen Hängegleiter abzusetzen. Gemeinsam mit Paul Steiner kam die Idee, dies mit einem Tandem-Hängegleiter umzusetzen. Auch war klar, dass Paul Steiner dann aus dem Hängegleiter mit dem Fallschirm abspringen wird. mehr >


Lindwurm hat "Schönheitskur" abgeschlossen
Klagenfurt (stadt) - Das Wappentier der Landeshauptstadt konnte vom Team der ARGE Steinrestaurierung am 01.06. nach fünf Wochen frisch saniert wieder an Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz übergeben werden. mehr >

     Religion und Kirche

Taufsteine und Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul
14. Publikation im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpen-Adria-Raum ab sofort erhältlich
Klagenfurt (pgk) - „Taufsteine & Taufbecken in Kärnten, Slowenien und Friaul“ stehen im Mittelpunkt der neuen, mittlerweile 14. Broschüre im Rahmen der Broschürenreihe zum Christentum im Alpen-Adria-Raum der Pressestelle der Diözese Gurk. Die neue Publikation mit Bildern des Fotografen Martin Assam stellt auf 72 Seiten exemplarisch 25 kunsthistorisch bemerkenswerte Taufsteine und Taufbecken des Alpen-Adria-Raumes aus 17 Jahrhunderten, nämlich vom 4. bis ins 21. Jahrhundert, in Text und Bild vor. mehr >


Roma-Pastoral: Kirche lebt Inklusion
Eisenstadt (martinus) - Die Roma-Pastoral leistet das ganze Jahr über beachtliche Arbeit, im Seelsorglichen, im Sozialen, im Mitmenschlichen, im Erinnern an die Opfer der Vergangenheit und im Hochhalten ihrer unveräußerlichen Würde, im Gestalten einer positiven, selbstbestimmten und mitbestimmten Zukunft – Einen wesentlichen Anteil an all dem hat Manuela Horvath, die seit nunmehr rund einem Jahr die Roma-Pastoral leitet. mehr >


Hohe kirchliche Würdenträger zu Gast im NÖ Landhaus
LH Mikl-Leitner: Jahrzehntelange Tradition
St. Pölten (nlk) - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner lud am 16.06. hohe Repräsentanten der römisch-katholischen und der evangelischen Kirche im Bundesland Niederösterreich zu einem gemeinsamen Mittagessen ins NÖ Landhaus nach St. Pölten. Der Einladung gefolgt waren u. a. Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn, Diözesanbischof Klaus Küng, der evangelische Superintendent Lars Müller-Marienburg und zahlreiche Äbte der niederösterreichischen Stifte und Klöster. mehr >


Kollektives Zeichen gegen Terror und Extremismus
Bis dato haben 312 Imame der Islamischen Glaubensgemeinschaft die Deklaration gegen Terror und Extremismus unterzeichnet – Schönborn begrüßt Imame-Erklärung: "Gutes und starkes Zeichen"
Wien (iggö/kap) - Am 14.06. setzten die Imame der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) ein kollektives Zeichen gegen Terror und Extremismus. Zahlreiche Imame versammelten sich vor dem Islamischen Zentrum in Floridsdorf und unterzeichneten eine gemeinsame Deklaration und verurteilten die terroristischen und extremistischen Gewaltakte auf der ganzen Welt, die im Namen des Islam ausgeübt werden. mehr >


Evangelische Gemeinde in Mitterbach feierte 500 jähriges Reformationsjubiläum
LH Mikl-Leitner: Tiefe Partnerschaft zwischen evangelischer Kirche und Land Niederösterreich
Mitterbach/St. Pölten (nlk) - Das traditionelle Gustav-Adolf-Fest wurde aufgrund des 500-jährigen Reformationsjubiläums am 15.06. in Mitterbach, der ältesten evangelischen Pfarrgemeinde in Niederösterreich, gefeiert. Seitens des Landes nahm an den Feierlichkeiten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner teil. mehr >

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Ehrenbecher der Stadt Salzburg für Hannes Schneilinger
Vbgm.Hagenauer zeichnete scheidenden Generalsekretär der Katholischen Aktion aus
Salzburg (stadt) - Im Marmorsaal verlieh am 22.06. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer dem scheidenden Generalsekretär der Katholischen Aktion, Hannes Schneilinger, für seine Verdienste den Ehrenbecher der Stadt Salzburg. Der gebürtige Linzer hatte im November 2004 die Geschäftsführung der Katholischen Aktion Salzburg und damit die Personalverantwortung für 71 hauptamtlich beschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernommen. mehr >


BM Drozda ehrt Erwin Steinhauer
Schauspieler und Kabarettist mit Berufstitel Kammerschauspieler ausgezeichnet
Wien (bka) - "Es ist mir eine besondere Freude, heute einen herausragenden Schauspieler und wunderbaren Künstler auszeichnen zu können. Erwin Steinhauer ist dank seiner Ausdrucksstärke als Schauspieler, als Musiker und als Mensch eine beeindruckende Persönlichkeit. Mit seinem fein geführten Spielstil begeistert er immer wieder sein Publikum", so Bundesminister Thomas Drozda am 22.06. anlässlich der Verleihung des Berufstitels Kammerschauspieler an Erwin Steinhauer. Die feierliche Überreichung der Urkunde fand im Kongresssaal des Bundeskanzleramtes statt, die Laudatio hielt Schauspiel- und Kabarettkollege Alfred Dorfer. mehr >


Rudolf Buchbinder mit Wiener Mozart Preis ausgezeichnet
Der Pianist wurde im Rahmen einer Festveranstaltung im Mozarthaus Vienna geehrt – Preis für kritische Fortführung des Aufklärungsgedankens aus Mozarts Zeit und Werk
Wien (bader und team) - Am 21.06. wurde im historischen Barockgewölbe des Bösendorfer-Saals im Mozarthaus Vienna, einem Museum der Wien Holding, erstmals der „Wiener Mozart Preis für Aufklärung und Neue Ideen“ verliehen. Gewinner des Awards ist der renommierte Pianist und Leiter des Grafenegg Festivals, Rudolf Buchbinder. Die Auszeichnung ist eine Initiative des Mozarthaus Vienna, unterstützt durch die Kulturabteilung der Stadt Wien. mehr >


Kulturstadtrat Mailath ehrt Heinz Karl Gruber und Kurt Schwertsik
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien für die beiden Musikschaffenden
Wien (rk) - Wenn zwei Musikschaffende geehrt werden, kommt das Publikum meist in den Genuss besonderer musikalischer Darbietungen: Die Feierstunde am 21.06. wurde umrahmt von zwei Schwertsik-Kompositionen, dargeboten vom Koehne Quartett: für Antônio Carlos Jobim aus Liedersammlung für Streichquartett op. 91und für Darius Milhaud aus Liedersammlung für Streichquartett op. 91. Zahlreiche Freunde und WegbegleiterInnen sind der Einladung zur Verleihung gefolgt mehr >


Wiener Staatsoper zum Tod von Prof. Dr. Anton Wendler
Wien (staatsoper) - Die Wiener Staatsoper trauert um den ehemaligen Solosänger, Regieassistenten, Spielleiter und Betriebsrat Prof. Dr. Anton Wendler, der am 15.06. im Alter von 82 Jahren verstorben ist. mehr >


Landesehrenzeichen für Haubenkoch Max Stiegl
LH Niessl zeichnete „Burgenlands kulinarischen Botschafter“ Max Stiegl, Gut Purbach, mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland aus
Purbach/Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines freundschaftlichen Treffens von Landeshauptmann Hans Niessl mit Niederösterreichs Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll und Bürgermeister Michael Häupl im Gut Purbach wurde Haubenkoch Max Stiegl von Landeshauptmann Hans Niessl mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet. mehr >


Simon Keenlyside wurde österreichischer Kammersänger
Wien (staatsoper) - Der britische Bariton Simon Keenlyside, der in der gestrigen Premiere von Debussys Pelléas et Mélisande an der Wiener Staatsoper für sein Rollendebüt als Golaud umjubelt wurde, wurde am 19. Juni im Teesalon der Wiener Staatsoper mit dem Berufstitel "Kammersänger" ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte durch den Geschäftsführer der Bundestheater-Holding Mag. Christian Kircher und Staatsoperndirektor Dominique Meyer. Zu den Gästen und Gratulanten zählten u. a. die SängerkollegInnen Bryn Terfel, KS Michael Schade, KS Adrian Eröd, Olga Bezsmertna, KS Bernarda Fink und Marcus Pelz. mehr >


Landeshauptmann Thomas Stelzer ehrt 100.000ste Besucherin der Landesgartenschau 2017
Kremsmünster/Linz (lk) - Burgi Prüller wird zum Jubiläumsgast in Kremsmünster: Die Niederösterreicherin war am 18.06. die 100.000ste Besucherin auf der OÖ Landesgartenschau 2017. „Wir gestalten gerade unseren Garten und sind auf der Suche nach vielen Ideen“, beschreibt die passionierte Gärtnerin den Grund ihres Besuches. „Ich freue mich, dass wir in so kurzer Zeit den 100.000sten Besucher begrüßen können. Das Großereignis ist ein wichtiger Impulsgeber für die Kultur, Wirtschaft und für den Tourismus, ein Motor für die nachhaltige Regionalentwicklung“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, der zur Erinnerung einen Blumenstrauß überreichte. mehr >


Requiem für Alois Mock: Kirche und Politik sagen Dank
Weihbischof Krätzl stand Gottesdienst im Stephansdom vor - Fast gesamte politische Spitze Österreichs und darüber hinaus erwies verstorbenem früheren Außenminister die letzte Ehre
Bozen/Wien (kap) - Mit einem Requiem im Wiener Stephansdom hat sich Nachmittag des 13.06. das offizielle Österreich vom verstorbenen früheren Außenminister und VP-Obmann Alois Mock verabschiedet. Dem Gottesdienst stand der Wiener Weihbischof Helmut Krätzl vor. Bundeskanzler Christian Kern, Vizekanzler Wolfgang Brandstetter, Außenminister Sebastian Kurz sowie zahlreiche weitere Minister, die Nationalratspräsidenten Doris Bures und Karlheinz Kopf, zahlreiche Landeshauptleute, Alt-Bundespräsident Heinz Fischer und viele weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft erwiesen Mock die letzte Ehre. mehr >


Drozda ehrt Schauspieler und Intendant Felix Dvorak
Verleihung des Titels Kammerschauspieler im Bundeskanzleramt
Wien (bka) - "Felix Dvoraks ist als Künstler wahrhaftig und vielfältig. Er ist Schauspieler, Komiker, Kabarettist, Autor, Sprachkünstler, Intendant und trotzdem als Mensch bescheiden geblieben", sagte Kulturminister Thomas Drozda am 14.06. bei der Verleihung des Titels Kammerschauspieler an Felix Dvorak. mehr >

    Wissenschaft, Medizin, Technik, und Bildung

Österreichischer Satellit "Pegasus" erfolgreich gestartet
Trägerrakete setzt Forschungssatelliten in Erdumlaufbahn aus – Funkkontakt hergestellt – Pegasus ist der dritte österreichische Satellit im Orbit
Satish Dhawan/Wiener Neustadt/Wien (bmvit) - Der österreichische Nanosatellit "Pegasus" ist am 23.06. erfolgreich vom indischen Weltraumbahnhof Satish Dhawan gestartet. Die Bodenstation in Wiener Neustadt hat bereits erste Signale empfangen und Funkkontakt hergestellt. Pegasus wurde von Studierenden der FH Wiener Neustadt und der Technischen Universität Wien gebaut und wird die höchsten Schichten der Erdatmosphäre untersuchen. So ermöglicht er etwa bessere Wettervorhersagen. mehr >


Wie Gehirne dem Schlaf verfallen
IMP-Forscher studieren die Grundlage von Schlaf anhand von Fadenwu¨rmern
Wien (imp) - Am Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) in Wien erforschen Neurobiologen Schlafverhalten anhand von Fadenwürmern. Mit eigens entwickelten Verfahren können sie alle Nervenzellen des Gehirns beim Einschlafen und Aufwachen beobachten. Das Fachjournal Science berichtet aktuell über die Ergebnisse. mehr >


Wirtschaftsinformatik der JKU neuerlich international akkreditiert
AbsolventInnen mit deutlich besseren Chancen am Arbeitsmarkt
Köln/Linz (jku) - Die Johannes Kepler Universität Linz hat ihre 2011 erstmals international akkreditierte Studienrichtung neuerlich erfolgreich akkreditiert: Das Bachelor- und Masterstudium Wirtschaftsinformatik wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) wiederum ohne Auflagen für siebe Jahre mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet. mehr >


Schrittweise zu noch mehr Arzneimittelsicherheit
Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu noch sichereren Arzneimitteln erreicht – IT-Spezialist wurde ausgewählt, um flächendeckendes System zur Überprüfung der Echtheit von Arzneimitteln in Österreich einzurichten.
Wien (pharmig) - Kein gefälschtes Arzneimittel soll seinen Weg in die legale Lieferkette finden. Daher arbeiten die Akteure dieses Vertriebsweges, nämlich Arzneimittelhersteller, Großhändler und Apotheken intensiv daran, die EU-weiten Vorgaben für neue Sicherheitsvorkehrungen bei Verpackungen rezeptpflichtiger Medikamente auch in Österreich umzusetzen. mehr >


Kick-off für internationales Forschungsprojekt „CO-TRAIN“
Wien (ait) - Das AIT Austrian Institute of Technology fungiert als Konsortialführer für das länderübergreifende Projekt „CO-TRAIN“ als Teil des Europäischen AAL-Programms für aktives und begleitetes Leben. Die Hauptzielsetzungen von CO-TRAIN sind die Entwicklung, das Testen und Evaluierung eines Trainings- und Coaching-Systems, welches die spezifischen Defizite älterer Erwachsener mit Demenz und körperlicher Gebrechlichkeit adressiert. mehr >


NÖ: Tools for Talents
Initiative zur Förderung naturwissen-schaftlich-technischer Interessen bei Kindern im Mostviertel
St. Pölten (ecoplus) - Die im Jahr 2010 gestartete Initiative "T4T | tools for talents" richtet sich an Kinder und Jugendliche, um die naturwissenschaftlichen und technischen Interessen zu fördern. Die Initiative wird von der ecoplus Zukunftsakademie Mostviertel umgesetzt. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav: "Grundidee der Initiative ist die Erhöhung an spezialisierten NaturwissenschaftlerInnen und TechnikerInnen, die die Wirtschaft als Lehrlinge, Fachschul-, HTL- oder FH-AbsolventInnen dringend braucht. Mit "tools for talents" haben wir hier im Mostviertel ein Vorzeigeprojekt." mehr >


Atomen beim Wettstreit um Bindungen zugeschaut
Innsbruck (universität) - Auf atomarer Ebene beobachten Innsbrucker Physiker und Chemiker um Roland Wester im Labor komplexe chemische Reaktionen. In einer Arbeit in der Fachzeitschrift Nature Communications liefern die Forscher nun eine Antwort auf eine alte Frage zum Wettstreit zweier wichtiger Reaktionsmechanismen der organischen Chemie. mehr >


Audi und JKU Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz
Ingolstradt/Linz (jku) - Audi und die Johannes Kepler Universität forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen jetzt in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Univ.-Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben. mehr >


Auf der Suche nach einer zweiten Erde
Grünes Licht für neue Exoplaneten-Mission der ESA
Köln/Wien (öaw) - In der Sitzung ihres wissenschaftlichen Programmkomitees am 20. Juni hat die Europäische Weltraumorganisation ESA den Bau eines neuen Weltraumteleskops zur Entdeckung erdähnlicher Planeten beschlossen. Mit der Mission PLATO setzt das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften seine Suche nach Exoplaneten fort. mehr >


CO2-neutraler Wasserstoff aus Biomasse
Wie man aus Biomasse Wasserstoff herstellen kann, untersuchen TU Wien und voestalpine in einem gemeinsamen Forschungsprojekt.
Wien (tu) - Ohne Koks gibt es zwar keinen Hochofenprozess – aber Wasserstoff könnte in Zukunft eine wichtigere Rolle spielen. An der TU Wien wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem man aus Biomasse auf umweltschonende Weise ein wasserstoffreiches Gas herstellen kann, das sich dann auf verschiedene Arten in der Eisen- und Stahlindustrie nutzen lässt. Gemeinsam wollen TU Wien und voestalpine nun an diesem Thema weiterforschen. Die langfristige Vision ist es erneuerbare Energieträger fest im Konzept eines integrierten Hüttenwerkes zu verankern. mehr >


Ausbau des Josef Ressel Zentrums der FH St. Pölten
Zusätzliches Forschungsmodul, mehr Budget, neue Partner
St. Pölten (fh) - Das Josef Ressel Zentrum für konsolidierte Erkennung gezielter Angriffe im IT-Bereich auf Unternehmen (TARGET) wird im dritten Jahr seines Bestehens ausgebaut. Hinzu kommt ein neues Modul, das von der Wiener SBA Research als externem Partner bearbeitet wird, und der Umfang der bestehenden Module wird erweitert. Das Budget für die fünfjährige Laufzeit des Zentrums steigt damit von ca. 1,3 Millionen auf ca. 1,8 Millionen Euro. mehr >


Privatuniversitäten: ein Erfolgsmodell in der österreichischen Bildungslandschaft
WKÖ, IV und ÖPUK präsentieren ibw-Studie „Privatuniversitäten – Entwicklung und Ausblick“
Wien (pwk/iv/oepuk/ibw) - Mit dem Inkrafttreten des Privatuniversitätengesetzes im Jahr 1999 wurde die Gründung von Privatuniversitäten in Österreich ermöglicht. Mittlerweile gibt es 13 Privatuniversitäten mit insgesamt 10.200 Studierenden sowie jährlich rund 1.900 Absolventen und 3.200 Studienanfängern. Der Privatunisektor hat sich neben den öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen somit zu einem wichtigen Player im österreichischen Hochschulbereich etabliert. mehr >


Neues Christian Doppler Labor an der Universität Wien
1,5 Millionen Euro für die Erforschung neuer photonischer Technologien an der Fakultät für Physik
Wien (universität) - Unter der Leitung von hoch qualifizierten WissenschafterInnen arbeiten Forschungsgruppen in Christian Doppler Labors an anwendungsorientierter Grundlagenforschung. Sie suchen in enger Abstimmung mit Industriepartnern innovative Antworten auf aktuelle Forschungsfragen. Damit gilt die Christian Doppler Forschungsgesellschaft auch international als Best-Practice-Beispiel. mehr >


FWF – Wir fördern Zukunft!
Heutige Investitionen in Forschung stellen eine grundlegende Versicherung zur zukünftigen Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen dar.
Wien (fwf) - Bei sommerlichen Temperaturen luden FWF-Präsident Klement Tockner und Artemis Vakianis, kaufmännische Vizepräsidentin des FWF, am 19.06. zur Analyse des vergangenen Jahres, der notwendigen Schritte für die Zukunft sowie der Präsentation der FWF-Strategie für die kommenden Jahre zu einer Pressekonferenz ins Haus der Forschung ein. mehr >


Wittgenstein-Preis und START-Preis für die Uni Innsbruck
Innsbruck (universität) - Der Quantenphysiker Hanns-Christoph Nägerl erhält den diesjährigen Wittgenstein-Preis, Österreichs höchstdotierter und prestigeträchtigster Wissenschaftspreis. Außerdem geht einer der begehrten START-Preise für Nachwuchswissenschaftler an den Theoretischen Physiker Wolfgang Lechner. Der Wittgenstein-Preis ist Österreichs höchstdotierter und prestigeträchtigster Wissenschaftspreis; er geht an etablierte Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher zur weiteren Steigerung ihres wissenschaftlichen Leistungspotenzials. mehr >


Neue, orale Therapie-Option bei rheumatoider Arthritis
Studie in Top-Magazin „The Lancet“
Wien (meduni) - PatientInnen, die an einer rheumatoiden Arthritis leiden, sollten rund sechs Monate mit dem Standard-Antirheumatikum Methotrexat behandelt werden, worauf viele Betroffene sehr gut ansprechen. Falls aber keine Krankheitsremission oder zumindest eine niedrige Krankheitsaktivität erreicht wird, erfolgt bei Vorliegen von Risikofaktoren eine kombinierte Behandlung aus Methotrexat und einem Biologikum (häufig anti-TNF, wie z. B. Adalimumab, das als Spritze appliziert wird). mehr >


Burgenland verstärkt Forschungsleistung
LH Niessl will durch gebündelte Kräfte und Kompetenzen angewandte Forschung forcieren und damit die Schaffung von Arbeitsplätzen verstärkt in den Vordergrund rücken
Eisenstadt (blms) - „Bündeln und bewegen“ – ganz im Sinne des Leitsatzes der Landesholding Burgenland arbeiten künftig Forschung Burgenland, TOB Technologieoffensive Burgenland und FTI Burgenland unter einem Dach. „Mir ist wichtig, die vorhandenen finanziellen Mittel noch mehr für konkrete Forschungs-, Technologie- und Innovationsprojekte einzusetzen und damit insbesondere burgenländische Unternehmen im Wettbewerb kraftvoll zu unterstützen“, betonte Landeshauptmann Hans Niessl. mehr >


Drei neue EMBO-Mitglieder am Vienna BioCenter
VBC-Forscher erhalten "Ritterschlag für Molekularbiologen"
Wien (vbc) - Wie die „European Molecular Biology Organization“ (EMBO) heute bekannt gab, wurden 65 renommierte WissenschaftlerInnen zu neuen EMBO-Mitgliedern ernannt und schließen sich der Liga führender Forscher im Life-Science Bereich an. Drei der neuen Mitglieder sind an den Instituten des Vienna BioCenters tätig. Insgesamt beläuft sich hier die Anzahl der EMBO-Mitglieder auf 22. Innerhalb Österreichs konzentriert das Vienna BioCenter etwa zwei Drittel aller EMBO-Mitglieder. mehr >


Klangturm St. Pölten wird zum Bildungsturm
Wilfing: Bildung und Weiterbildung sind Eckpfeiler für erfolgreiche Entwicklung
St. Pölten (nlk) - Das BhW Niederösterreich lädt als moderne Erwachsenenbildungs- einrichtung mit dem Slogan „Bildung hat Wert“ zur Sommersonnenwende am 21.06. ab 17 Uhr zum „Talk im Turm“, einer einzigartigen Bildungsveranstaltung, ein. Die Besucherinnen und Besucher erwarten spannende Referentinnen und Referenten auf den verschiedenen Ebenen des Klangturms, mitten im Landhausviertel St. Pölten. mehr >


Herkunftsnachweis von burgenländischen Erdbeeren auf dem Prüfstand
Preisbehörde und Lebensmittelinspektoren liefern erste Zwischenbilanz
Neutal/Eisenstadt (blms) - Zum Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten, aber auch zum Schutz einheimischer Produzenten führen auf Initiative von Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst und Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos die MitarbeiterInnen der Preisbehörde und der Lebensmittelaufsicht des Landes bei Erdbeerständen der Selbstvermarkter im Burgenland laufend Kontrollen durch. mehr >


Auf dem Weg zum individuellen Tumortherapeutikum
ForscherInnen entdecken wichtige molekulare Zielstruktur zur maßgeschneiderten Krebstherapie
Wien (universität) - Metallbasierte Wirkstoffe gehören zu den am häufigsten eingesetzten Medikamenten gegen Krebs – zu deren gezieltem Einsatz zur Zeit große Anstrengungen unternommen werden. Durch den Einsatz innovativer Analyseverfahren ist es einer Forschungsgruppe um Christopher Gerner von der Fakultät für Chemie der Universität Wien gelungen, definierte Interaktionspartner eines Organoruthenium-Wirkstoffes zu identifizieren und damit auch die molekularen Wirkmechanismen detailliert zu verstehen. mehr >


Erste Therapieerfolge bei bisher unheilbarer Lebererkrankung
Neue Gallensäure wirkt bei primär sklerosierender Cholangitis – Europäische multizentrische Phase II-Studie beendet
Hannover/Graz/Wien (med-uni) - Die primär sklerosierende Cholangitis ist eine derzeit noch unheilbare Lebererkrankung, an der vor allem jüngere Menschen zwischen 30 und 40 Jahren erkranken. Jetzt konnte in einer Europäischen multizentrischen Phase II-Studie unter der Leitung der MedUni Wien und in enger Kooperation mit der Med Uni Graz und der Medizinischen Hochschule Hannover gezeigt werden, dass diese Krankheit mit Hilfe einer synthetisch hergestellte Gallensäure (Wirkstoff nor-Ursodeoxycholsäure/Nor-Urso) geheilt werden könnte. mehr >


Wenn sich zwei Zellen trennen: Ein dynamischer Proteinkomplex sorgt für den letzten Schnitt
Wien (imba) - Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Wiener IMBA konnte erstmals die erstaunlich dynamische Organisation der Proteinmaschinerie ESCRT-III visualisieren, die an eine molekulare Sprungfeder erinnert und Membranen effizient abschnürt, wie das Fachmagazin Nature Cell Biology aktuell berichtet. mehr >


Talentesommer der NÖ Begabtenakademie
LH Mikl-Leitner: „Mit dem Talentesommer beleben wir die Stärken unserer Jugend“
St. Pölten (noe-kreativDie NÖ Begabtenakademie bietet Kindern und Jugendlichen in den Ferien an elf Standorten in ganz Niederösterreich ein buntes Programm mit neuen und kreativen Zugängen zur Förderung verschiedenster Talente. Eigene Roboter bauen, in die Welt der Lebensmittelchemie eintauchen, mit coolen Wassermischungen und sprudelnden Überraschungen experimentieren, fremde Welten und geheimnisvolle Galaxien erkunden, wissenschaftliche Modelle entdecken oder eigene Computerspiele programmieren – Niederösterreich wird im Rahmen des Talentesommers der Niederösterreichischen Begabtenakademie zur Spielwiese der Talentförderung. mehr >


GeographInnen der Uni Graz entwickeln Feuchtesensor für Mauerwerk
Graz (universität) - Der Klimawandel nagt buchstäblich an Kulturdenkmälern. Aus Sandstein gebaute Kirchen, Klöster und Schlösser in ganz Europa verwittern durch Wasser, Luftschadstoffe und Streusalz um ein Vielfaches schneller. Univ.-Prof. Dr. Oliver Sass vom Institut für Geographie und Raumforschung der Uni Graz hat mit seinem Team eine neuartige Sonde entwickelt, die Feuchtigkeit in Gebäuden und Gestein misst und damit Aufschlüsse über die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen geben kann. Der Prototyp wird in Kürze in der Grazer Pfarrkirche St. Leonhard getestet. mehr >


Neuer Mobilitätsrechner für Oberösterreich
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Linzer Landhaus stellte Landesrat Mag. Günther Steinkellner am 12.06. gemeinsam mit Dipl.-Ing. Günther Bsirsky und Ing. Berthold Pfeiffer von der Abteilung Gesamtverkehrsplanung und öffentlicher Verkehr des Amtes der oberösterreichischen Landesregierung den neuen Mobilitätsrechner der Öffentlichkeit vor. mehr >

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Warum sich unser Gehirn manchmal für die zweite Wahl entscheidet
Psychologen finden eigene Rechenregeln für die Entscheidungsfindung
Magdeburg (idw) - Unser Gehirn folgt bestimmten Rechenregeln und Bewertungen, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Allerdings führen diese teilweise dazu, dass nicht die jeweils objektiv beste Option des Moments ausgewählt wird, sondern diejenige, die in früheren Situationen im Vergleich zu anderen Optionen gut abschnitt. Das haben die Wissenschaftler Dr. Gerhard Jocham, Dr. Tilmann Klein und Prof. Dr. Markus Ullsperger von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig in einer Studie herausgefunden, die soeben im renommierten Journal Nature Communications veröffentlicht wurde. mehr >


Nano-U-Boot mit Selbstzerstörungs-Mechanismus
Redox-empfindlicher, zersetzbarer Stomatocyten-Nanomotor bringt Arzneistoffe in die Zelle
Frankfurt (idw) - Nanomediziner forschen nach Systemen, die sich ihr Ziel selbst suchen, und Arzneien genau dort freigesetzt werden, wo sie wirken sollen. Ein Team von niederländischen Wissenschaften hat jetzt einen Nanomotor entwickelt, der diese Funktionen erfüllt: Ein Antitumor-Wirkstoff wird in speziellen Vesikeln verpackt durch die Zellmembran transportiert und im Zellinneren durch ein chemisches Signal, das die Zersetzung der Vesikelmembran auslöst, freigesetzt. Dieses nanomedizinische Liefer- und Auspacksystem stellen sie in der Zeitschrift "Angewandte Chemie" vor. mehr >


Designerviren stacheln Immunabwehr gegen Krebszellen an
Basel (idw) - Schweizer Forscher haben künstliche Viren gebaut, die gezielt gegen Krebserkrankungen eingesetzt werden können. Diese Designerviren alarmieren das Immunsystem und leiten es an, Killerzellen in den Kampf gegen den Krebs zu schicken. Die Ergebnisse von Basler Virologen und Genfer Immunologen, veröffentlicht im Fachblatt «Nature Communications», bilden eine Grundlage für neuartige Krebstherapien. mehr >


Ältester Vormensch lebte möglicherweise in Europa
Forscher finden Hinweise auf 7,2 Millionen Jahre alte Vormenschen-Art vom Balkan – Neue Hypothese zum Ursprung des Menschen
Tübingen (idw) - Die gemeinsame Linie von Schimpansen und Menschen hat sich möglicherweise mehrere hunderttausend Jahre früher getrennt als bislang angenommen: Diese These veröffentlichte ein internationales Forschungsteam um Professorin Madelaine Böhme vom Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen jetzt in zwei zeitgleich erschienen Publikationen im Fachjournal Plos One. mehr >

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an!

Noch sieben Tage bis zur Eröffnung des Festivals der Regionen 2017
Landeshauptmann Thomas Stelzer auf Lokalaugenschein in Marchtrenk
Marchtrenk/Linz (lk) - Die Vorbereitungen für die Eröffnungsfeierlichkeiten des Festivals der Regionen 2017 in Marchtrenk am Freitag, 30. Juni, laufen bereits auf Hochtouren. Mit dem Besuch von Landeshauptmann Thomas Stelzer am 23. Juni durfte sich das Festival der Regionen-Team bereits eine Woche vor Start über hohen Besuch freuen. mehr >


Festival „wellenklaenge“ in Lunz am See startet am 26. Juni
20 Konzerte, Feste, Gespräche und Workshops zum Thema „Gezeiten“
Lunz am See/St. Pölten (nlk) - Im letzten Jahr der Intendanz von Suzie Heger, ehe 2018 Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer übernehmen, stehen die „wellenklaenge“, das Festival für Zeitgenössisches in Lunz am See, unter dem Motto „Gezeiten“. Von Montag, 26. Juni, bis Samstag, 29. Juli, steht dabei wieder ein rund 20 Veranstaltungen umfassendes spartenübergreifendes Programm mit Konzerten, Festen, Gesprächen und Workshops auf dem Programm. mehr >


Was glückt gemeinsam?
Zwei Ausstellungen zeigen neue Perspektiven auf das Kunsthaus Graz
Graz (museum joanneum) - Am Abend des 22. Juni feierten die ersten beiden von Barbara Steiner kuratierten Ausstellungen im Kunsthaus Graz Eröffnung. Mit Haegue Yang. VIP’s Union und Koki Tanaka. Provisorische Studien (Arbeitstitel) präsentiert das Kunsthaus zwei Positionen, die an die noch bis 20. August 2017 laufende Schau von Erwin Wurm anknüpfen. „Es ist ein prozesshafter Werkbegriff sowie das Interesse an Alltäglichkeit, die diese drei Positionen verbinden. mehr >


Festival Glatt&verkehrt 2017
… startet in der Wachau und Umgebung – Tipp: maschek. im Juli zu Gast im Open Air Kino beim Kesselhaus
St. Pölten (noe festival) - Es ist fast soweit, nächste Woche geht es los! Das Festival Glatt&Verkehrt startet am 1. Juli sein Vorprogramm mit der traditionellen Schifffahrt durch die Wachau. Begleitet wird die Fahrt zum einen von der speziell für uns zusammengestellten Blaskapelle Darkstone Brass. Die furchtlosen Kapitäne sind hier Martin Ptak und Martin Eberle, der eine im Wilden Osten, der andere im Wilden Westen unseres Landes geboren. mehr >


Salzburg: Neuer Treffpunkt für Kunstinteressenten
Pallauf zur Eröffnung der „ART Salzburg Contemporary“ im Messezentrum
Salzburg (lk) - Das Salzburger Messezentrum ist bis zum Wochenende neuer Treffpunkt für Kunstinteressenten. Erstmals findet hier bis zum 25.06. die „ART Salzburg Contemporary & Antiques International“ statt, eine Messe, die es bereits seit mehr als 20 Jahren in Innsbruck gibt. Das internationale Messeprogramm in Salzburg fokussiert sich dabei primär auf zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne und erlesene Antiquitäten der vergangenen Jahrhunderte. mehr >


NÖ Tage der offenen Ateliers 2017
Anmeldungen noch bis 30. Juni möglich
St. Pölten (nlk) - Bei den NÖ Tagen der offenen Ateliers am 14. und 15. Oktober stehen Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie wieder ebenso im Rampenlicht wie Film-, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst. Im Rahmen dieser Initiative der Kulturvernetzung NÖ sind alle niederösterreichischen bildenden Künstler und Künstlerinnen eingeladen, ihre Ateliers, Galerien, Studios und Werkstätten zu präsentieren und ein Wochenende lang für das interessierte Publikum zu öffnen, das so einen sehr persönlichen und intensiven Zugang zur Kunst erleben kann. mehr >


Belvedere: Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen
Wien (belvedere) - Die Ausstellung „Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen” widmet sich dem faszinierenden Dialog zwischen Gustav Klimts Werk und der antiken Kunst. In einem interdisziplinären Ansatz verschränkt die von Tobias G. Natter kuratierte Schau Archäologie und Kunstgeschichte. Ausgewählte Belege aus dem Schaffen des Jugendstilkünstlers zeigen den zentralen Wandel in seinem Antikenverständnis. mehr >


Alte Galerie erhält „Who’s who“ niederländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert
Kaiserschild-Stiftung übergibt dem Joanneum 30 hochkarätige Werke
Graz (museum joanneum) - Die Alte Galerie des Universalmuseums Joanneum freut sich über eine Dauerleihgabe der Gemeinnützigen Privatstiftung Kaiserschild, die den größten Sammlungszuwachs der letzten Jahrzehnte darstellt. 30 Gemälde vorwiegend flämischer bzw. niederländischer Maler aus dem 17. Jahrhundert – dem vielgerühmten „Goldenen Zeitalter“ – wurden dem Museum vom Vorstand der Stiftung, Marco Alfter, als Leihgabe auf 30 Jahre übergeben. Die Alte Galerie, deren Sammlung u. a. auf die 1819 erstmals erwähnte Ständische Bildergalerie zurückgeht, nimmt diese Dauerleihgabe sowie das 200-Jahr-Jubiläum zum Anlass für eine Neuaufstellung, die 2019 präsentiert wird. mehr >


Burgtheater ist neuer Partner der Google Kultur-Plattform
Das österreichische Nationaltheater mit Klimt-Gemälden und Schauspieler-Portraits auf Google Arts & Culture
Wien (skills) - Das Burgtheater zeigt ab sofort die fantastischen Deckengemälde der Feststiege Volksgartenseite auf der Seite von Google Arts & Culture. Dort sind die Gemälde der Brüder Gustav und Ernst Klimt und von Franz Matsch nicht nur online sondern als hochaufgelöstes Gigapixel-Bild mittels Zoom im Detail zu betrachten. Höhepunkt der künstlerischen Ausstattung sind die 1886-87 entstandenen Malereien an den Decken der beiden Prunktreppenhäuser seitlich des Mittelbaus. mehr >


Hintner: Kulturland NÖ schafft Identifikation und Lebensqualität
Haus der Geschichte und Landesgalerie Niederösterreich als neue Höhepunkte in der heimischen Museumslandschaft
St. Pölten (noel) - "In Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten eine lebendige Kunst- und Kulturlandschaft etabliert, die laut 9 von 10 Niederösterreichern zu einer vertieften Identifikation mit ihrem Bundesland und zu einer Erhöhung der Lebensqualität geführt hat. Mit der ‚Strategie für Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich' haben wir gemeinsam mit Kulturschaffenden und Experten ein Konzept erarbeitet, das uns erlaubt, diese positive Entwicklung weiterzuführen und neue Akzente zu setzen", gibt VP-Kultursprecher Hans Stefan Hintner einen Überblick über die Leistungen des Kulturlandes Niederösterreich. mehr >


300 Jahre Freimaurer: Das wahre Geheimnis
Neue Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek von 23. Juni 2017 bis 7. Jänner 2018 im Prunksaal
Wien (onb) - 1717 wird der Überlieferung nach die Großloge von England gegründet: Damit beginnt die Geschichte der modernen Freimaurerei, die seitdem aus der europäischen Geistes- und Kulturgeschichte nicht mehr wegzudenken ist. In der Ausstellung » 300 Jahre Freimaurer. Das wahre Geheimnis präsentiert die Österreichische Nationalbibliothek einen Blick hinter die Kulissen dieser ebenso bekannten wie geheimnisvollen Bruderschaft. mehr >


Positive Zukunftsperspektiven für das Salzburger Landestheater
Schellhorn bei Sitzung des Theaterausschusses / Neue Arbeitsstätten und Vertragsverlängerung des Intendanten
Salzburg (lk) - Die Sitzung des Theaterausschusses des Salzburger Landestheaters stand am 20.06. ganz im Zeichen neuer Zukunftsperspektiven. Erstmals fand die Sitzung im neuen Probengebäude statt. Landesrat Heinrich Schellhorn, Kulturreferent und Ausschussvorsitzender, betonte die Leuchtturmfunktion des neuen Gebäudes innerhalb des Stadtteils Aigen und der städtischen Kulturlandschaft insgesamt. mehr >


Reopening der Kunsthalle Krems
Die Kunsthalle Krems setzt künftig mit arrivierten und aktuellen, jungen Positionen auf eine interdisziplinäre, progressive und internationale Ausrichtung
Krems (kunstmeile) - Die Kunsthalle Krems hat sich in den vergangenen 20 Jahren im Bereich der zeitgenössischen Kunst zu einer Institution mit nationaler und internationaler Strahlkraft entwickelt. Nach erfolgter Generalsanierung und Wiedereröffnung am 1. Juli 2017 wird Florian Steininger als neuer künstlerischer Direktor diesen Weg konsequent weitergehen. "Die Kunsthalle Krems ist und bleibt das internationale Ausstellungshaus für aktuelle Kunst in Niederösterreich", hält Florian Steininger fest mehr >


Spiegelnde Fenster. Reflexionen von Welt und Selbst
Ausstellung von 22. Juni 2017 bis 14. Jänner 2018 im 21er Haus
Wien (21er haus) - Fenster markieren die Schwelle zwischen privat und öffentlich. Sie sind Öffnungen, die von innen den Blick auf das Außen einrahmen, während wir uns von draußen in ihnen spiegeln. Beide Motive – der Spiegel wie auch das Fenster – sind bekannte Metaphern für die Wahrnehmung der Welt und des Selbst in der bildenden Kunst. Dieser Sicht auf das Innere, das Äußere und deren Wechselwirkungen geht eine Gruppenausstellung im 21er Haus nach. mehr >


Bastien und Bastienne im Stift Altenburg
Im Juli zeigt TEATRO BAROCCO erstmals ein Werk Mozarts im schönsten Barocksaal Österreichs: der Paul-Troger-Bibliothek von Stift Alternburg
Altenburg/Wien (gamuekl) - W. A. Mozarts frühes Meisterwerk kommt in der Regie von Intendant Bernd R. Bienert bei TEATRO BAROCCO in Stift Altenburg erstmals im Stil der Mozartzeit auf die Barockbühne. Wolfgang Amadé Mozart komponierte seine zauberhafte Jugendoper "Bastien und Bastienne" in Wien im Jahr 1768, angeblich im Auftrag des Wunderheilers Fran Anton Mesmer. mehr >


SCHÄXPIR
Internationales Theaterfestival für junges Publikum
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im OÖ. Presseclub stellte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer am 20.06. gemeinsam mit Landeskulturdirektor Mag. Reinhold Kräter, Festivalleiterin Mag.a Cornelia Lehner, und den Künstlerischer Leiterinnen Sara Ostertag und Julia Ransmayr das Programm des Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum vor. mehr >


"Salzburger Museumschlüssel" für Museum Fronfeste in Neumarkt
Schellhorn: Anerkennungspreise für das Stiftsmuseum Mattsee und das Museum Schloss Ritzen / Auszeichnungen werden am 7. Juli vergeben
Neumarkt/Salzburg (lk) - Der Museumsverein Neumarkt am Wallersee unter der Leitung von Ingrid Weydemann erhält den "Salzburger Museumsschlüssel 2017" für das Museum Fronfeste. Die mit 3.600 Euro dotierte Auszeichnung wird regelmäßig vom Land Salzburg als Würdigung für eine qualitätsvolle, florierende und kontinuierliche Museumsarbeit, aber auch für hervorragende Projekte in Regionalmuseen vergeben. mehr >


Gasometer bekommt Musikuniversität
JAM MUSIC LAB Privatuniversität für Jazz und Popularmusik beginnt mit der Studierendenaufnahme – Bachelor- und Masterstudien starten im September 2017
Wien (rk) - In der Gasometer Music City kann ab kommendem Wintersemester universitär Jazz, Pop, Rock, Musikpädagogik sowie Musikproduktion studiert werden. Das Bachelorstudium umfasst acht Semester (240 ECTS Punkte), der Masterabschluss vier weitere (120 ECTS Punkte). Mit der Akkreditierung des JAM MUSIC LAB zur Privatuniversität erhält die Musikstadt Wien die erste Musikuniversität für Jazz und Popularmusik. mehr >


Gerold Tusch – Himmel auf Erden
Von 22. Juni bis 7. Oktober 2017 in der Burgkapelle des Museums Moderner Kunst Kärnten
Klagenfurt (mmkk) - Gerold Tusch, 1969 in Villach geboren, beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit vor allem mit historischen, ornamentalen Elementen aus dem Bereich des Dekors und des Kunsthandwerks. Das tradierte Formenrepertoire, besonders die Prunkformen des Barock und Rokoko, bietet dem Künstler einen reichen Fundus, auf den er pointiert zugreift. Gerold Tusch löst die Gegenstände aus ihrem angestammten Kontext und transferiert sie in einen neuen, zeitgenössischen Zusammenhang, um ihre formale und inhaltliche Wirkkraft zu prüfen bzw. sie für eigene gestalterische Ideen zu nutzen. mehr >


Der Widerspenstigen Zähmung
Wien (gamuekl) - Wenn der Sommer so richtig in Fahrt kommt, lockt auch dieses Jahr wieder das SHAKESPEARE IM PARK- Open Air an idyllische Schauplätze: am 21. & 22.7. in der Steiermark / Benediktiner Stift St. Lambrecht und von 25.7.- 12.8. in den Gärten des Schlosses Pötzleinsdorf / Wien. Baptista Minola aus Padua hat zwei Töchter, Bianca und Katharina. Bianca, die Jüngere, hat viele Bewunderer, wie Hortensio und Gremio. Katharina dagegen ist wegen ihres zanksüchtigen Verhaltens unbeliebt und hat trotz des Vermögens ihres Vaters keine Verehrer. Ihr Vater ist entschlossen, Bianca nur dann zu verheiraten, wenn zuerst Katharina einen Ehemann gefunden hat. mehr >


Großer Erfolg für GANYMED FE MALE im KHM
Das #femalemuseum im Kunsthistorischen Museum geht weiter – Mehr als 9.500 begeisterte BesucherInnen – im Frühjahr 2018 kommt GANYMED NATURE
Wien (khm) - Von Februar bis Mai zeigte das Kunsthistorische Museum in einer Ko-Produktion mit „wenn es soweit ist“ unter der Leitung von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf an insgesamt 14 ausverkauften Abenden GANYMED FE MALE. Mehr als 9.500 BesucherInnen waren begeistert. mehr >


steirischer herbst 2017
Where Are We Now? – Rückblicke, Ahnungen & Aufbrüche ins Unbekannte – Von 22.09. bis 15.10.2017
Graz (steirischer herbst) - Der steirische herbst findet 2017 zum 50. Mal statt. Diesen Anlass greift das Festival auf, um grund-sätzliche Fragen zur Selbstverortung von Kunst und Gesellschaft zu stellen: Wo stehen wir eigentlich? Was hat zu dieser Gegenwart geführt? Und mit welchen Mitteln wollen wir unseren Platz in der Welt und die Wege, die wir zukünftig einschlagen, überhaupt bestimmen? Oder: „Where Are We Now?“ mehr >


Neue Filmdokumentation zeigt Elementares Musizieren an Wiener Volksschulen
Wien (rk) - Die Musikschule Wien bietet seit einigen Jahren in Kooperation mit dem Stadtschulrat das Unterrichtskonzept ELEMU an. ELEMU bedeutet Elementares Musizieren für ganze Volksschulklassen. Expertinnen und Experten aus den Musikschulen unterrichten im Teamteaching mit den Klassenlehrerinnen und -lehrern. Statt einer Stunde Musik pro Woche, wie sie der Lehrplan vorschreibt, erhalten die Kinder in ELEMU-Klassen zwei Wochenstunden mit professionell gestaltetem Musikunterricht. Eine neue Filmdokumentation zeigt einen Querschnitt durch das Elementare Musizieren an Wiener Volksschulen. mehr >


ImPulsTanz – Das Programm 2017
54 Compagnien bespielen von 13. Juli bis 13. August in 63 Produktionen
Wien (impulstanz) - 54 Compagnien bespielen von 13. Juli bis 13. August in 63 Produktionen, davon 12 Uraufführungen, die großen Bühnen der Stadt, neue Orte wie die Außenhaut der Secession, ganze Museen, aber auch so prickelnde Schauplätze wie die Burgtheater Probebühne und weitere 30 Studios über ganz Wien verteilt. Etwa eröffnet Jan Fabre, dem dieses Jahr ein besonderer Schwerpunkt im Festival gewidmet ist, mit seiner einmaligen Soloperformance I am A Mistake am 13. Juli im Leopold Museum das Festival. mehr >


Festspielhaus St. Pölten bricht Rekorde!
Das Festspielhaus beschließt mit Rekorderlösen und gesteigerter Auslastung die Saison 2016/2017.
St. Pölten (festspielhaus) - Das Festspielhaus beschloss mit der Compagnie Marie Chouinard und dem Tonkünstler-Orchester sowie dem 20-Jahres-Fest "Sind im Garten" seine bisher erfolgreichste Saison. Die Anzahl der GesamtbesucherInnen bei Eigenveranstaltungen konnte um 3,2% auf etwa 53.000 (inkl. Kulturvermittlung) gesteigert werden – die Auslastung stieg auf 90% (exkl. Kulturvermittlung). mehr >


20 Jahre Tanz der Vampire – das Kultmusical kehrt heim!
Die VBW holen die Erfolgsproduktion zum 20. Jubiläum nach Wien.
Wien (vbw) - Anlässlich des 20. Jubiläums-Jahrs ist TANZ DER VAMPIRE endlich auch wieder in Wien zu erleben. VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck präsentierte heute im Rahmen einer Pressekonferenz die neue Produktion mit gleich drei „Grafen von Krolock“: Drew Sarich, Mark Seibert und Thomas Borchert werden ab 30. September 2017 in dieser Rolle im Ronacher zu sehen sein. mehr >


Wiener Musicalsommer
Uraufführung von Santa Maria - das Musical: 14. Juli bis 2. September in Wien, MQ / Halle E
Wien/Perchtoldsdorf (imcg) - Das Sommer-Highlight von Herzschlag Productions: Das bemerkenswerte, neue Musical voller Charme und Witz und mit den bekannten Songs von Roland Kaiser, entführt mit großartigen DarstellerInnen auf eine unterhaltsame und turbulente Reise auf die Insel Santa Maria. mehr >


Kulturgutbericht 2016: 175 Fälle von Kunstdiebstahl bei Polizei angezeigt
Wien (bmi) - Obwohl es 2016 bei der Anzahl der Anzeigen wegen Kulturgutkriminalität im Vergleich zum Vorjahr kaum Schwankungen gab, war das Jahr von spektakulären Fällen und zahlreichen Sicherstellungen geprägt. Insgesamt wurden 175 Fälle von Kunstdiebstahl bei der Polizei angezeigt. Der Jahresbericht des Kulturgutreferates im Bundeskriminalamt (BK) erscheint 2017 in seiner zweiten Auflage und gibt einen Überblick über die wichtigsten Deliktsformen im Zusammenhang mit Kulturgut. Das Jahr 2016 war aus Sicht der Kunstkriminalität vor allem durch einige Aufsehen erregende Fälschungsfälle geprägt, mit Sicherstellungen von Gemälden sowohl nationaler als auch internationaler Künstler. mehr >


"Mischung: Nordbahnhof" und Stadt Wien beziehen Nordbahn-Halle
Wien (tu/azw/wien.gv) - Die Stärkung der ganzheitlich nachhaltigen Nutzungsmischung am Nordbahnhof Wien ist die zentrale Aufgabe des von der TU Wien geleiteten Projektes „Mischung: Nordbahnhof“. Zu diesem Zweck wurde ein vielschichtiges Konzept entwickelt, das eine experimentelle Zusammenarbeit verschiedenartiger AkteurInnen vorsieht. Zentraler Ausgangspunkt für das Vorhaben ist die Transformation einer bestehenden Lagerhalle in einen urbanen Experimentierort für den neuen Stadtteil. mehr >


Tiroler Volkskulturpreis 2017 geht an Peter Moser
Land Tirol würdigt Engagement im Zeichen der Volksmusik
Innsbruck (lk) - Trompete, Orgel, Klarinette oder Zither – das sind nur einige Instrumente, die der langjährige Obmann des Tiroler Volksmusikvereins und Vollblutmusikant Peter Moser beherrscht. Am Abend des 12.06. überreichen ihm LH Günther Platter und Kulturlandesrätin Beate Palfrader den mit 5.000 Euro dotierten Tiroler Volkskulturpreis im Landhaus. mehr >


Ausstellungsbrücke: "Kontraste"
Lydia Leydolf, Michaela Litzka, Franziska Zanella von 22. Juni bis 27. August im Regierungsviertel St. Pölten
St. Pölten (ausstellungsbrücke) - In der von 22. Juni bis 27. August 2017 laufenden Ausstellung präsentiert die Ausstellungsbrücke im Landhaus St. Pölten die Künstlerinnen Lydia Leydolf, Michaela Litzka, Franziska Zanella. Drei Künstlerinnen, drei Sichtweisen, drei unterschiedliche Ansätze in der Malerei. Diese Kontraste werden als Facetten eines Ganzen auf der Ausstellungsbrücke präsentiert. Zur Ausstellung spricht der Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler Hartwig Knack. mehr >


331/3 - Cover Art
Wien (kunstpresse) - Der Kunstraum Nestroyhof widmet sich in seiner diesjährigen Sommerausstellung 22. Juni bis 7. Oktober dem Schnittpunkt zwischen Fotografie, bildender Kunst und Musik: dem Plattencover. Kuratiert wird "331/3- Cover Art" von Christine Janicek, der künstlerischen Leiterin des Kunstraums Nestroyhof, und von dem deutschen Fotografen und Musikjournalisten Arne Reimer. mehr >

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

Streifzug durch die Heimat
Haslauer eröffnete Fotoausstellung im Nationalparkzentrum Mittersill
Mittersill/Salzburg (lk) - Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnete am 08.06. die Fotoausstellung, die unter dem Titel "Panoptikum – Streifzug durch die Heimat" noch bis Ende Oktober im Nationalparkzentrum Mittersill zu sehen ist. Der Krimmler Sepp Nussbaumer zeigt in dieser Ausstellung einzigartige Bilder aus dem Nationalpark Hohe Tauern. mehr >


"Fragile Identities"
Fotografie-Workshop mit Tobias Zielony von 27. – 30. Juli 2017
Wien (kunsthaus wien) - Nach den großen Erfolgen in den letzten beiden Jahren, bietet das Kunst Haus Wien auch heuer wieder einen Fotografie-Workshop mit einem international herausragenden Fotografen an. Dieses Jahr konnte der deutsche Fotografe und Biennale-Teilnehmer Tobias Zielony für den viertägigen Workshop im Kunst Haus Wien gewonnen werden. Thema des Workshops ist Fragile Identities - Junge Menschen porträtieren. mehr >


Renate Bertlmann – Angst
Die Einzelausstellung Angst von Renate Bertlmann im FOTOHOF versammelt Fotoarbeiten, Videos und installative Inszenierungen aus vier Jahrzehnten – 9. Juni - 5. August 2017
Salzburg (fotohof) - Die Auswahl folgt der Logik ihres umfangreichen multimedialen feministisch-subversiven Werks angewandt auf Fragen der Zeit. Der ursprüngliche und zugunsten von Angst aufgegebene Titel Rape bezog sich auf mehrere Arbeiten von Bertlmann: auf Fotoarbeiten der letzten Jahre (z.B. Braut und Bräutigam, 2013) wie auch auf fundamentale Serien der 1970er Jahre, zB. Renée ou René (Rape) von 1977, die über den erotischen Reiz von Dominanz- und Submissionsritualen hinaus generell den Gewaltanteil im gesellschaftlichen Verhältnis der Geschlechter thematisieren. mehr >


Fotowettbewerb: "Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!"
Fonds Gesundes Österreich und seine Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ starten zum Europäischen Tag der Nachbarschaft am 19. Mai 2017 österreichweiten Wettbewerb
Wien (gfoe) - Gute Nachbarschaften sind wichtig für unsere Lebensqualität und Gesundheit. Um auf diesen Zusammenhang aufmerksam zu machen, hat der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) die Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ ins Leben gerufen. Am 19.05. – dem Europäischen Tag der Nachbarschaft – startet der FGÖ im Rahmen der Initiative einen bundesweiten Fotowettbewerb unter dem Motto „Zeigen Sie uns die schönsten Seiten Ihrer Nachbarschaft!“. mehr >


Foto Kinetik
Bewegung, Körper & Licht in den Sammlungen – von 29. April bis 24. September 2017 im Museum Mönchsberg [2]
Salzburg (museumdermoderne) - Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg. Der Bogen der Werke spannt sich vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und schließt die unterschiedlichsten Medien ein: Kinetische Objekte, Performances und Filmarbeiten werden im Zusammenspiel mit Fotogrammen und Fotografien, Lithografien und Zeichnungen gezeigt. mehr >


a

ANeu auf oesterreichfotos.at: Tierfotos

Die Tierfotos sind im Laufe der Zeit im Tiergarten Schönbrunn enstanden. Bitte klicken Sie auf das Bild.

 

 

 

 

® Österreich Journal / Michael Mössmer

     ÖJ Reisetip

Mit dem HOP ON HOP OFF Bus ins Burgenland und an den Neusiedler See
Bis 23. September verbindet die orange Linie von Vienna Sightseeing Tours jeden Samstag und Sonntag das Wiener Stadtzentrum mit Österreichs sonnigstem Bundesland.
Wien/Eisenstadt (esterházy) - Seit 17. Juni reist man komfortabel mit der orangen Linie von Vienna Sightseeing Tours ins Burgenland. Bis 23. September verbindet die orange Linie von Vienna Sightseeing Tours jeden Samstag und Sonntag das Wiener Stadtzentrum mit Österreichs sonnigstem Bundesland und dem Neusiedler See, dem „Meer der Wiener“. mehr >


Schremser Unternehmer lockt urlaubsreife Paare in Luxus-Baumhäuser
Schrems (nöpwd) - Mitten im Wald, zwischen dem Naturpark Hochmoor und der Stadt Schrems, hat Franz Steiner, hauptberuflicher Gerichtssachverständiger für Immobilien, die Baumhaus Lodge Schrems gegründet. Nach dem Kauf eines zwei Hektar großen Grundstückes und intensiver Planung mit einem speziell ausgewählten Team sind 2014 die ersten drei Baumhäuser entstanden. mehr >


Auf in den pannonischen Sommer
Nicht umsonst wird das Burgenland auch "Land der Sonne" genannt. Hier erlebt man den frühesten Frühling, und der Sommer startet, wenn anderswo gerade der letzte Skilift schließt. Vor der grandiosen Kulisse der pannonischen Landschaft locken jede Menge sommerliche Outdoor-Angebote für jeden Geschmack.
Eisenstadt (burgenland.info) - 2.500 Kilometer bestens ausgestatteter Radwege und Radrouten bieten ungeahnte Radlerfreuden. Zum Beispiel auf dem Neusiedler See-Radweg, dem berühmtesten der pannonischen Touren oder auf der Paradies-Route im Südburgenland ganz ohne Anstrengung mit dem E-Bike. Gemütliche Family-Routen wie diese findet man ebenso wie Langstrecken für sportliche Rennradler und herausfordernde Mountainbike-Trails sowie sieben eigens gekennzeichnete Top-Radrouten. mehr >


Der oö. ALManach 2017
Vorstellung der Neuauflage und neuer Inhalte zum 20-jährigen Jubiläum"
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz im Linzer Landhaus stellte Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger am 12.06. gemeinsam mit Ing. Hubert Ischlstöger, Verantwortlicher für den ALManach, Abteilung Ländliche Neuordnung, und HR Dr. Friedrich Jungk, Abteilungsleiter Ländliche Neuordnung, den neuen oö. ALManach der Öffentlichkeit vor, der mit seiner 13. Auflage sein 20-jähriges Jubiläum feiert. mehr >


Museum goes wild - Europas erster digitaler Wanderweg
1 Naturgebiet - 10 Stationen - 100 Minuten - Wanderspaß für die ganze Familie mit Gratis-App
Innsbruck/Fieberbrunn (plenos) - Ab sofort ist der "Alleskönnerberg Wildseeloder" in Fieberbrunn um eine Attraktion reicher: Europas erstem digitalen Rundwanderweg. Die Idee ist so einfach wie genial: Auf einer Gehstrecke von 100 Minuten inmitten der Tiroler Bergwelt bekommen die Wanderer per kostenloser Smartphone-App an jeder der insgesamt 10 Stationen Wissenswertes und unterhaltsame Informationen über Flora und Fauna am Wildseeloder. Museum goes wild ist eine europaweite Innovation, entstanden in einer Kooperation der Tiroler Landesmuseen mit den Bergbahnen Fieberbrunn und mit Unterstützung des Regionalmanagements regio³. mehr >


Aussichtsreicher Bergsommer in Niederösterreich
Bohuslav: Brauchtum stimmungsvoll neu erleben
St. Pölten (nlk) - Nur 80 Kilometer von Wien präsentieren sich die Alpen in ihrer ganzen Pracht und laden dazu ein, den Sommer in Niederösterreichs Bergen zu genießen. Vorbildlich ausgebaute und beschilderte Wanderwege, komfortable Aufstiegshilfen, abwechslungsreiche Ausflugsziele, Rodelbahnen und Bikeparks sowie zahlreiche Unterkünfte sind die besten Voraussetzungen für einen perfekten Bergurlaub. mehr >


Mit dem neuen Flexi Pass Wien flexibel und preiswert erkunden
Mit dem neuen Flexi Pass ist ab jetzt eine preisgünstige Variante des beliebten All-Inclusive-Angebots „Vienna PASS“ erhältlich.
Wien (vpg) - Mit dem Flexi Pass können Wien-Besucher je nach Variante drei bis fünf Attraktionen aus 30 Sehenswürdigkeiten und Sightseeing-Angeboten in Wien wählen und frei kombinieren. Der Flexi Pass ist ideal für junge, preisbewusste Städtereisende, die ihr ganz individuelles Programm gezielt zusammenstellen und dadurch Kosten sparen wollen. Viele Vorteile, die auch der „Vienna PASS“ bietet, sind dabei inkludiert mehr >


Einzigartiges Projekt Thermalwasser Badeseen
Finale bei den Bauarbeiten in der Alpentherme Gastein
Gastein/Bad Hofgastein (alpentherme) - Zwei Thermalwasser Badeseen locken ab 1. Juli 2017 in die Alpentherme Gastein. Das österreichweit einzigartige Projekt und weitere Neuerungen im Familienbereich machen den sommerlichen Thermenbesuch noch attraktiver. Das 5-Millionen-Projekt steht nun kurz vor der Fertigstellung. mehr >

     ÖJ YouTube-Tip

Classic Flash Mob in Spanien
Auf der Plaça de Sant Roc in der katalonischen Stadt Sabadell (nahe Barcelona) beginnt ein Bassist eine Melodie zu intonieren. Sukzessive kommen weitere MusikerInnen dazu, um einzustimmen und gemeinsam Ludwig van Beethovens Symphony No.9 "Ode an die Freude" aufzuführen. Es ist sehr berührend – auch wegen der guten Aufnahmen des wachsenden Publikums... Mitwirkende sind das Orquestra Simfònica del Vallès, der Cor Lieder Càmera, der Coral Belles Arts und der Cor Amics de L'Òpera. Sehen selbst hier > (Bildquelle: YouTube)

 

     Film / Kino / Medien

15 Jahre FilmfestiWels
Open Air Kino trifft auf Street Food Kulinarik – Eröffnung des FilmfestiWels 2017: 14. Juni bis 30 Juli. Open Air Kino Wels
Wels (stadt) - Mit dem oskarprämierten Film LaLaLand startete die erfolgreichste Kino-Open-Air-Serie in Wels in ihr 15. jähriges Jubiläum. Das FilmfestiWels mitten im Welser Herzen am Welser Minoritenplatz bietet wieder einen einmaligen Genuss für alle Sinne. Mit 44 Top Filmen in Kombination mit dem „sommerfrischen“ Minoritenplatz und den Highlights des European Street Food Festivals darf man sich auf einen chilligen Open-Air-Kino Sommer in Wels freuen. mehr >



2,5 Millionen Euro für zehn neue ORF-Kinofilmprojekte
Mit u. a. Hierzegger, Moretti, Steinhauer und Simonischek
Wien (orf) - Während Michael Hanekes „Happy End“ und Ali Soozandehs „Teheran Tabu“ im diesjährigen Wettbewerb in Cannes vertreten sind, hat der ORF bereits für zehn weitere Produktionen einen maßgeblichen Finanzierungsbeitrag zugesagt. Beim 171. Sitzungstermin der Gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut wurden für jeweils fünf Spiel- und fünf Dokumentarfilme insgesamt rund 2,5 Millionen Euro Projekt- und Innovationsförderung im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens zugesagt. mehr >


2,2 Millionen für elf neue Kinostoffe
Förderzusagen des Filmfonds Wien zur 2. Jurysitzung 2017
Wien (filmfonds-wien) - Einen fiktionalen Schwerpunkt bietet die aktuelle Förderrunde des Filmfonds Wien. Zusagen gingen unter anderem an „Der Boden unter den Füßen“ von Marie Kreutzer und die europäische Koproduktion „Der Dolmetscher“ mit Peter Simonischek in der Hauptrolle. In der Projektentwicklung wird die Umsetzung des Stefanie-Sargnagel-Romans „Fitness“ gefördert. mehr >

     Fernsehen

Rekordbilanz für ORF-TVthek im Jahr 2016
26,3 Millionen Videoabrufe pro Monat für ORF-TVthek und weitere Videoangebote des ORF.at-Netzwerks
Wien (orf) - 2016 war für das Streaming-Angebot des ORF ein absolutes Rekordjahr: Mit durchschnittlich 26,3 Millionen Online-Video-Abrufen pro Monat erzielte die zentrale Videoplattform des ORF, die ORF-TVthek, gemeinsam mit den Video-Angeboten auf anderen ORF.at-Seiten (z. B. sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events) den höchsten Wert seit Gründung der TVthek im November 2009 und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 29 Prozent verzeichnen. mehr >


St. Pöltner Regierungsviertel als Drehort von „SOKO Donau“
LH Pröll: „Jeder Euro verzinst sich vielfach“
St. Pölten (nlk) - „SOKO Donau“ ist eine der international erfolgreichsten Krimi-Serien aus Österreich. Teile der zwölften Staffel werden in Niederösterreich gedreht, heutiger Drehort war das Regierungsviertel in St. Pölten. Darüber informierten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, SATEL-Film Geschäftsführer Heinrich Ambrosch und ORF-Redakteurin Sabine Weber gemeinsam mit den Hauptdarstellern Gregor Seberg (als Oberstleutnant Helmuth Nowak), Stefan Jürgens (als Major Carl Ribarski), Helmut Bohatsch (als Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) und Maria Happel (als Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck). mehr >

     Sport

Medaillensammlung von Österreichs WintersportlerInnen steigt weiter an
Wien (öpc) - Österreichs BehindertensportlerInnen konnten bei den Weltmeisterschaften diese Saison einige Medaillen sammeln: Erst Ende Jänner gewannen die SkifahrerInnen in Tarvis/ITA insgesamt zehn Medaillen (davon vier GOLDENE - hier geht’s zum gesamten Bericht der Ski-WM), weitere fünf Medaillen (davon erneut zwei GOLDENE!) folgten nun bei der Nordischen- und bei der Snowboard-WM. Diese hervorrgagenden Leistungen ein Jahr vor den XII. Winter-Paralympics in PyeongChang zeigen, dass die Vorbereitungen und Erfolge des ÖSV auf dem richtigen Weg sind. mehr >


ÖPC: Maria Rauch-Kallat erneut zur Präsidentin gewählt
Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees
Wien (öpc) - Am 20.02. fand die Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees (ÖPC) in der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) statt. Präsidentin BM a.D. Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Mag. Petra Huber gaben dabei einen beeindruckenden Bericht über die Arbeit und die Erfolge seit der letzten a.o. Generalversammlung, welche im Oktober 2015 stattgefunden hat. mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Land Niederösterreich präsentiert neuen Internet-Auftritt
Neues, zeitgemäßes Design auch auf mobilen Geräten leicht bedienbar
St. Pölten (nlk) - Ab sofort präsentiert sich das Land Niederösterreich mit einem neuen Internet-Auftritt: Die Homepage unter www.noe.gv.at wurde mit einem neuen, zeitgemäßen Design versehen. Im Mittelpunkt der Neugestaltung stehen die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen sowie eine einfache und übersichtliche Gestaltung. Durch ein sogenanntes Responsive Design erfolgt eine optimale Darstellung auf den verschiedensten Endgeräten. mehr >


Relaunch von Onlinesicherheit.gv.at
Portal bietet ab sofort auch erste Hilfe für den Ernstfall
Wien (bmf) - Seit 25.04. präsentiert sich Onlinesicherheit.gv.at im neuen Gewand: noch übersichtlicher, praxisorientiert und immer am Puls der Zeit. So kann noch schneller auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Informationssicherheit reagiert werden. mehr >


Cisco-Studie: Mobiler Datenverkehr steigt weltweit um das Siebenfache
2021 gibt es weltweit mehr Mobiltelefone als Bankkonten – Einfluss von 5G auf Datenwachstum ab 2020 messbar – In Westeuropa wächst der mobile Datenverkehr um das Sechsfache
Wien (skills) - Im Jahr 2021 wird es weltweit mehr Mobiltelefone (5,5 Milliarden) als Bankkonten (5,4 Milliarden) geben. Das Festnetz hat der Mobilfunk bis dahin schon lange abgehängt (2,9 Milliarden Festnetzanschlüsse). Dies zeigt der 11. jährliche Cisco Visual Networking Index (VNI). Das starke Wachstum bei Mobiltelefonen und der Anzahl ihrer Nutzer, mobiler Videoübertragung, 4G-Netzwerken und des Internet der Dinge (IoT) wird den mobilen Datenverkehr in den nächsten fünf Jahren weltweit um das Siebenfache erhöhen, in Westeuropa um das Sechsfache. mehr >


Häuser der Wiener Innenstadt nun mit ihrer Geschichte online
Wien (rk) - Das Wiener Stadt- und Landesarchiv hat alle relevanten Informationen aus Paul Harrer-Lucienfelds „Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur“ aus den 1950er Jahren ins Wien Geschichte Wiki eingearbeitet. Damit ist nun eine wichtige Quelle zur Häusergeschichte von über 1.000 Gebäuden in Wiens Innenstadt online abrufbar. mehr >

    Gastronomie, Hotel und Kulinarisches

NÖ: Die besten Top-Heurigen ausgezeichnet
Prämierte Betriebe stellen Weinqualität unter Beweis
St. Pölten (lk-noe) - In Niederösterreich wurden die besten Top-Heurigen in sieben Weinbaugebieten ausgezeichnet. Mit Qualität und Gastfreundschaft überzeugten: Weingut Leo Aumann im Bezirk Baden, Weingut Robert Nadler für den Bezirk Bruck an der Leitha, Weinbau und Heuriger Schüttkastenstüberl Urban im Bezirk Hollabrunn, Heuriger Müller sowie Heuriger zum Baumbart - Bernd Baumgartner für Krems-Land, Heuriger im Weingarten-Winzerhaus Hans Schöller für St. Pölten-Land und Weingut & Heuriger Ecker-Eckhof für den Bezirk Tulln. mehr >


Die schönsten Schanigärten & spannendsten Freizeitprojekte Wiens 2017
Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“
Wien (wkw) „Welcher ist der schönste Gast- bzw. Schanigarten Wiens?“ fragt die Wirtschaftskammer Wien mit dem Branchenwettbewerb „Goldener Schani“. Dieser wurde wieder im Rahmen des Sommerfestes der Wiener Tourismus- und Freizeitwirtschaft verliehen. Eine Jury aus Wirtschaft, Verwaltung, Design und Architektur ermittelte die Sieger, die vom Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer Wien Josef Bitzinger und Markus Grießler, Spartenobmann der Tourismus und Freizeitwirtschaft, ausgezeichnet wurden. mehr >


St. Georgener Rebe - Urrebe des Grünen Veltliners
St. Georgen (georgirebe) - Die Riede Viehtrift in St. Georgen am Leithagebirge ist nachweislich seit 1580 nicht mehr als Weingarten in den Katastern geführt. Frühere Aufzeichnungen fielen einem Brand im Eisenstädter Archiv zum Opfer. Von mehreren alten Reben (Überlieferungen in St. Georgen) hat diese EINE alle Wetterunbilde und auch die Reblauskatastrophe überlebt. mehr >


SALON Österreich Wein 2017
Wien (öw) - Pünktlich zu seinem 30-jährigen Jubiläum präsentiert der härteste Weinwettbewerb Österreichs die 270 besten Weine des Landes. Die Allerbesten aus diesem erlesenen Kreis, die 16 SALON Sieger und 10 SALON Auserwählten, wurden im Rahmen eines herausragenden SALON Galadinners im Palais Niederösterreich geehrt. Zum runden Geburtstag beschreitet der SALON auch neue Pfade, etwa bei der SALON Tournee. mehr >


Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres
Der Wagramer Winzer wurde bei der Falstaff Weißweingala vor mehr als 1.500 Gästen in der Wiener Hofburg ausgezeichnet
Wien/Linz/Graz/St.Pölten (falstaff) - Der imperiale Rahmen der Wiener Hofburg war am Abend des 12.03. Schauplatz der Falstaff Weißweingala. 150 österreichische Spitzenwinzer präsentierten ihre besten Weine und berichteten über die klimatischen und kellertechnischen Herausforderungen. Die über 1.500 Gäste lobten die herausragende Qualität des Jahrgangs 2016. Jeder Winzer hatte aber auch gereifte Jahrgänge mit im Gepäck, die das gewaltige Potenzial österreichischer Weißweine eindrucksvoll aufzeigten. mehr >


NÖ Weingala im "Haus der Musik" in Grafenwörth
Mikl-Leitner: Wein hat große wirtschaftliche Bedeutung
Grafenwörth/St. Pölten (nlk) - Am Abend des 08.06. ging im „Haus der Musik“ in Grafenwörth die NÖ Weingala mit der Krönung der neuen Weinkönigin Julia Herzog aus Bad Vöslau über die Bühne, die in den nächsten zwei Jahren das österreichische Weinland Nr. 1 repräsentieren wird. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte im Rahmen der NÖ Weingala die Sonderpreise für die „Top Heurigen“ und zeichnete die 17 Landessieger aus. mehr >


Verkostung des 2016er der St. Georgener Rebe
4. Rebblütenfest in St. Georgen am 17.6.2017
St. Georgen (georgirebe) - Vor einigen Wochen hat der Vorstand des Vereins zur Kultivierung der St. Georgener Rebe 440 Liter aus der Ernste 2016 ihres Versuchsweingartens in der Riede Viehtrift abgefüllt. Etwas mehr als 550 x 0,75-l Flaschen – das sind, trotzdem der Frost im April ca. 60 % der Ernte vernichtet hat, doch an die 50 % mehr als im Jahr davor (Jungfernlese 2015). mehr >


Café Cobenzl: Wiens erstes Picknick Restaurant startet dieses Wochenende!
Picknick, Kultur und DJ-Line Up an jedem Wochenende im Sommer
Wien (rk) - Das neue Café Cobenzl erfreut sich seit seiner Neueröffnung vor rund drei Wochen größter Beliebtheit bei den zahlreichen Gästen. Ab dem 10. Juni startet ein neues, ganz besonderes Angebot – das erste Wiener Picknick Restaurant! Damit hat Wien ein neues Ausflugsziel für kulturinteressierte Kulinariker. Das Schloss am Berg, mit dem wohl schönsten Ausblick über die Stadt, bietet im Sommer jedes Wochenende Picknick, Kultur und DJ Line Up von 12 bis 24 Uhr. mehr >


Erdbeeren: frisch vom Feld ab ins Glas
Linz (lk-ooe) - Die Erdbeersaison ist voll im Gang und für Genießer ist klar: kein Sommer ohne Erdbeeren. Jetzt beginnt die ideale Zeit, um die Aromen und Düfte des Sommers für die Wintermonate einzufangen. Also: ab ins Marmeladeglas mit den köstlichen Früchten! Denn selbstgemacht schmeckt´s einfach am besten. Die Landwirtschaftskammer hat Tipps, wie die Erdbeermarmelade sicher gelingt… mehr >

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Erfolgreich miteinander schlichten statt zu richten
Stöckl beim Jubiläum "20 Jahre plus" der Salzburger Patientenvertretung: Anerkannte und kompetente Einrichtung des Gesundheitswesens
Salzburg (lk) - Seit mehr als 20 Jahren ist die Salzburger Patientenvertretung erfolgreich tätig, Beschwerdefälle zwischen Patienten und Ärzten zu schlichten. "Eine flächendeckende, bedarfsgerechte und ohne Hürden zugängliche Gesundheitsversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger ist ein zentrales Ziel in der Gesundheitspolitik des Landes Salzburg. Zugleich gilt es, die Patientenrechte und die Patientenautonomie zu stärken und die Patientensicherheit zu verbessern…" mehr >


Schwarz: Ziel bis 2018 rund 200 Schmerzmanager in Niederösterreich
Land NÖ bildet „Schmerzmanagerinnen“ bzw. „Schmerzmanager“ in den NÖ Pflege- und Betreuungseinrichtungen aus
St. Pölten (nlk) - Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz konnte am 20.06. gemeinsam mit Lehrgangsleiter Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink, Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg, bei einem Festakt in der Fachhochschule St. Pölten die ersten Abschlusszeugnisse zum neuen Lehrgang „Schmerzmanagement in der Pflege“ an die insgesamt 70 Teilnehmenden des ersten Durchgangs und an weitere 55 Personen des zweiten Lehrgangs aus den NÖ Pflege- und Betreuungseinrichtungen überreichen. mehr >


Schwarz: Hospizmitarbeiter sind Begleiter am letzten Lebensweg und Anker für die Angehörigen
Urkunde der Wertschätzung und des Dankes für das Hospizteam St. Pölten von Anton Endsdorfer
St. Pölten (nlk) - Anton Endsdorfer, langjähriger Obmann der Rettungshunde NÖ und in zahlreichen weiteren Ehrenämtern engagiert, musste vor kurzem nach schwerer Krankheit seiner lieben Frau endgültig von ihr Abschied nehmen. Zuletzt war sie im stationären Hospiz des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums St. Pölten untergebracht, wo sie schließlich ihrer Krankheit erlag. Endsdorfer war tief beeindruckt von der Fürsorge und dem persönlichen Engagement, mit dem sich das Hospizteam in St. Pölten um seine Frau, ihn selbst und seine Angehörigen kümmerten. Dies nahm er zum Anlass, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Beisein von Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz eine Dankesurkunde zu überreichen. mehr >


Wilfing: In Jugendtreffs erwerben Jugendliche wichtige Kompetenzen fürs Leben
Erneut weitere 12 Jugendgruppen vom Land Niederösterreich gefördert
St. Pölten (nlk) - Niederösterreich unterstützt die jungen Menschen im Land. „Wir haben in den vergangenen fünf Jahren mehr als 1,5 Millionen Euro in über 300 Jugendtreffs investiert. Das zeigt den hohen Stellenwert, den Jugendarbeit in unserem Land hat. Damit wird eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Jugendlichen im Land gesichert, wenn sie mit viel Engagement und Eigenleistung die Jugendreffs ausbauen und gestalten können“, stellt Jugendlandesrat Karl Wilfing anlässlich der neuesten Förderaktion, bei der 12 Jugendgruppen Förderungen von insgesamt 58.500 Euro erhalten haben, fest. mehr >


Fachtagung „Aktive Seniorenpolitik in NÖ“ in St. Pölten
LR Schwarz: Aktives Altern und zukünftige Maßnahmen für unsere ältere Generation im Fokus
St. Pölten (nlk) - Rund 50 Vertreterinnen und Vertreter von Seniorenorganisationen, Sozialen Diensten und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren auf dem Gebiet der aktiven Seniorenarbeit diskutierten am 12.06. im NÖ Landhaus mit Senioren-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz über die Chancen und Herausforderungen des sozio-demografischen Wandels in unserer Gesellschaft. mehr >


Zurück zum Eigentlichen - zur Gesundheit - zum Wohlbefinden
Neupositionierung unter einer Dachmarke: REDUCE - Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf besinnt sich auf seine Stärken Moor, Thermalwasser und Kohlensäure
Bad Tatzmannsorf/Eisenstadt (blms) - REDUCE – unter diesem Begriff wird das Kurzentrum Bad Tatzmannsdorf und das Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf neu ins „Jetzt“ gestellt. Mit REDUCE führt der Weg zurück zum Eigentlichen, zur Gesundheit und zum Wohlbefinden. Die Konzentration auf die heilende Kraft der Natur, die hier seit Jahrhunderten aus der Tiefe wirkt, in Verbindung mit kompetenter medizinischer und therapeutischer Betreuung und bewusstem Urlaubsgenuss, ist eine Besinnung auf die Stärken des Resorts. mehr >


Badeunfälle mit Kindern: Samariterbund gibt Erste-Hilfe-Tipps
Anlässlich des Kindersicherheitstages am 10. Juni gibt der Samariterbund Tipps für Prävention und wichtige Rettungsmaßnahmen bei Badeunfällen von Kindern
Wien (samariterbund) - Leider zählt Ertrinken bei Kindern zu den häufigsten Todesursachen. Vor allem für Kinder unter fünf Jahren besteht die Gefahr, selbst in sehr seichtem Wasser zu ertrinken. Auch Schwimmflügel sind kein ausreichender Ersatz für die Aufmerksamkeit von Erwachsenen. Dramatische Badeunfälle ereignen sich meist im eigenen Garten und unter Aufsicht von Erwachsenen, die zwar in Hör- und Sichtweite sind, aber nicht unmittelbar in Reichweite. mehr >

 

  zurück