Neues aus Österreich
Freitag, 5. Feber 2016

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag
einmal täglich um 11 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Europa  –  Wirtschaft  – Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

Gründerstrategie holt mehr internationale Startups nach Österreich
Gründerstrategie überzeugt im internationalen Umfeld - 2015 acht junge internationale Unternehmen vom Standort überzeugt - Gesamtinvestitionssumme für Österreich liegt bei 2,7 Millionen Euro
Wien (bmwfw) - Als Teil der Gründerland-Strategie des Wirtschaftsministeriums betreut die Ansiedlungsagentur ABA-Invest in Austria internationale Startups bei der Gründung in Österreich. Im Jahr 2015 konnten so bereits acht junge Unternehmen mit einer Gesamtinvestitionssumme von 2,7 Millionen Euro vom Standort überzeugt werden. „Angesichts des schwierigen globalen Marktumfeldes sind solche Gründungen ein positives Signal und wichtiger Impulsgeber für Österreich. mehr >


Kurz: Angriffe auf Journalisten sind Angriffe auf die Demokratie
Von Österreich unterstützte UNESCO-Konferenz mit Medienhäusern berät über Maßnahmen zum Schutz von JournalistInnen
Paris/Wien (bmeia) - Ein Jahr und einen Monat nach dem tragischen Angriff auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Paris verabschieden Medienschaffende aus der ganzen Welt einen Appell zur stärkeren internationalen Zusammenarbeit für den Schutz von Journalisten und Journalistinnen. Außenminister Sebastian Kurz erklärte anlässlich der UNESCO-Konferenz: „Angriffe auf Journalisten sind Angriffe auf die Demokratie und die Grundwerte pluraler Gesellschaften. Die Förderung der Sicherheit von Journalisten ist deshalb ein Schwerpunktthema der österreichischen Menschenrechtspolitik.“ mehr >


Mehr Barrierefreiheit, weniger Diskriminierung und Bürokratie
Sozialministerium legt Nationalrat Bericht über aktuelle EU-Vorhaben vor
Wien (pk) – Für bestimmte Dienstleistungen und Produkte sollen künftig EU-weit die gleichen Anforderungen in Bezug auf Barrierefreiheit gelten. Außerdem will die EU-Kommission in den nächsten Monaten mehrere Verbraucherschutz-Richtlinien einem "Fitness-Check" unterziehen, die Entsende-Richtlinie überprüfen und den Mitgliedstaaten der Union Vorschläge zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterbreiten. mehr >


332.906 Euro für die internationale Katastrophenhilfe
Das Innenministerium hat 2015 insgesamt 332.906 Euro für die internationale Katastrophenhilfe ausgegeben.
Wien (bmi) - Das österreichische Innenministerium ist innerhalb der Bundesregierung für die Koordinierung und Durchführung der internationale Katastrophenhilfe verantwortlich. In diesem Bereich hat das Innenministerium 2015 insgesamt 332.906 Euro für die internationale Katastrophenhilfe ausgegeben. mehr >


Niederösterreich übernimmt Vorsitz in der Europaregion Donau-Moldau für das Jahr 2016
LR Schwarz definierte Schwerpunkte: Jugend, Bildung und Energie
St. Pölten (nlk) - 2016 übernimmt Niederösterreich durch Landesrätin Mag. Barbara Schwarz den Vorsitz in der Europaregion Donau-Moldau (EDM) von der tschechischen Region Pilsen. Die offizielle Übergabe erfolgt morgen, Freitag, in Sušice (Tschechien). Anlässlich der Vorsitzübernahme informierte Landesrätin Schwarz am 04.02. im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten über die EDM und die Schwerpunkte Niederösterreichs im Vorsitzjahr. mehr >


Leitl: Österreich muss durch Reformen auf robusten Wachstumspfad zurückfinden
Die am 04.02. präsentierte Konjunkturprognose der Europäischen Kommission bestätigt die allmähliche Erholung in Europa – auch für Österreich
Wien (pwk) - „Die Sicherung der Standortqualität und deren weitere Verbesserung müssen oberstes Ziel für Wirtschaft und Politik sein. Die meisten Maßnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bzw. zum Abbau von Wachstumshemmnissen liegen in der Kompetenz der Mitgliedsstaaten“, kommentiert Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, die am 04.02. veröffentliche Konjunkturprognose der Europäischen Kommission. mehr >


EU-US-Privacy Shield: WKÖ-Fachverband UBIT spricht sich gegen verwässerte Entscheidungen aus
Obmann Harl: „Die EUGH-Entscheidung bezüglich der Einhaltung von Datenschutz-Standards gegenüber den USA bringt Riesenchancen für Österreichs IT-Unternehmen“
Wien (pwk) - Ausgangslage: Die Big Player der europäischen Wirtschaft hatten bisher ihre Daten an amerikanische Firmen ausgelagert. Das ändert sich mit dem EUGH-Urteil. Die Entscheidung der EU-Kommission zum vereinfachten interkontinentalen Datenverkehr im Jahr 2000 (Safe Harbor) beruhte auf der Annahme, dass die USA ein angemessenes Schutzniveau von übermittelten personenbezogenen Daten gewährleisten. mehr >


Österreichischer Erstlingsfilm "Agonie" bei 66. Berlinale
Österreichischer Beitrag auf der diesjährigen Berlinale feiert Weltpremiere am 13.2.16 um 19:00 im Cinemaxx3
Wien (agoniefilm) - "Agonie", der erste abendfüllende Spielfilm von David Clay Diaz, feiert Weltpremiere bei der diesjährigen 66. Berlinale am Samstag, 13.2.16 um 19:00 im Cinemaxx3. Der Filmemacher studiert momentan noch an der HFF München. Der Film ist gerade erst sein dritter Übungsfilm, also noch kein Abschluss -geschweige denn Debütfilm und David Clay Diaz war Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in Personalunion. Der Film basiert frei auf einem wahren Mordfall. mehr >


"Wiener Ball" der ÖDG Berlin-Brandenburg
Berlin (ödg) - Am 13. Februar 2016 geht der "Wiener Ball“ der Österreichisch Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg (ÖDG) wieder im MARITIM Hotel Berlin in der Stauffenbergstraße in Berlin (Tiergarten) an den Start und bildet die glanzvolle Bereicherung der Ballsaison 2016 in Berlin. Zum wiederholten Mal findet dieser Ball der Sonderklasse statt und verspricht auch diesmal wieder ein gesellschaftliches Highlight im Ballkalender zu werden. Die charmante Einladung "Darf ich bitten" wird man beim traditionellen "Wiener Ball 2016 - Ball der Österreicher in Berlin", wohl sehr oft hören. man sollte aber dabei einige Regeln beachten, sonst könnte man in's Fettnäpfchen treten. mehr >

  Österreich, Europa und die Welt aus den vergangenen Tagen

Mitterlehner traf Russlands Premierminister Medwedew
Brandstetter traf amerikanische Justizministerin
Ungarn ehrt Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf
Kurz lobt Umsetzung des Fassmann-Integrationsplans in Vorarlberg
Subsidiarität und Qualität als Leitlinien der EU-Justizpolitik
EU-Außenpolitik 2016 im Zeichen der Flüchtlingskrise
EU setzt auf neue Kompetenzen und gemeinsamen Forschungsraum
Schultes: Österreichische Lebensmittel wieder nach Russland liefern
Verbesserte Zusammenarbeit bei Katastrophen
Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl zum Thema Statistik
Österreichische und deutsche Landtage wollen mehr europäische Beteiligung
NOVOMATIC etabliert sich als führender Full Service-Anbieter der Gaming-Industrie
5. Google Analytics Konferenz in Wien


Vizekanzler Mitterlehner auf Arbeitsbesuch in Moskau
Diplomatisches Corps im Burgenland
Oberösterreichs Forschung vertieft Kooperation mit Dänemark
Leitl: „Mitterlehners Besuch in Russland hilft, politische Gräben zu überwinden“
Düsseldorf: Österreich Präsenz auf der ProWein 2016

Kurz in Äthiopien: Erfahrungsaustausch mit der Organisation Menschen für Menschen
Rupprechter: Online-Start für Europäische Nachhaltigkeitswoche
EU-Maßnahmen gegen den Terror
Leitl dankt Merkel für Einsatz für die duale Ausbildung
"Finnland meets Niederösterreich"
Neue Plattform für eine "schlankere" EU-Gesetzgebung
Tirol macht Rennen um Rad WM 2018
Die Vernetzung von Dingen wird zum Billionengeschäft der Zukunft
Österreichisches Start-up ExperienceFellow startet durch
US-Wintersporttrends : Leichtere Hightech-Ausrüstung, Tourengehen und Customization
Österreichs Bevölkerung wächst weiter – 14,6 % sind AusländerInnen
FH Expertise in der Subsahara
VWM gewinnt Innovate@IWS Award in Abu Dhabi
Exportländer im Vergleich – wo die Zahlung am häufigsten ausbleibt.
Engagement für EINE Welt
''Metschger Volkstanz' in voller Fahrt'

Kurz: „Intoleranz und Radikalisierung entschieden entgegentreten“
Kurz: „Österreich unterstützt Äthiopien mit 6,6 Millionen Euro im Kampf gegen drohende Ernährungskrise“
NÖ: Exportvolumen in den Iran bis zum Jahr 2021 verdoppeln
Grenzüberschreitende Aktion „Wir sind Nachbarn“ wird 2016 fortgesetzt
EU unterstützt Kooperation mit Italien
Werte- und Orientierungskurse für Flüchtlinge in der Steiermark präsentiert
„Alpeuregio Summer School“ für JungakademikerInnen
Europäische Plattform für Investitionsberatung
"Most-Wanted"-Fahndungsseite
Spindelegger: Migrationspolitik braucht präzisere Grundlagen
ÖsterreicherInnen sehen Zukunft der EU mit Sorge und erwarten europäische Lösungen
Bundesheer: Rund 184.000 Flüchtlinge mit Militärbussen befördert
Budapest: „Black Page Orchestra“
Madrid: „Leyya" & „HVOB“
New York: „Normalities“
Paris: „Festival International des Programmes Audiovisuels“
Warschau: „Museum der Träume“
STRABAG erhält in Polen Straßenbau-Aufträge über insgesamt € 108 Mio.

Kurz: "Starten ´Austrian Leadership Programs´…
Vizekanzler Mitterlehner traf Schweizer Bundespräsidenten Schneider-Ammann
Pallauf: Europa braucht starke Regionen
Innsbruck: Bewerbung für Rad WM 2018 abgegeben
Rabmer-Koller: EU-Investitionsoffensive bringt neue Finanzierungsmöglichkeiten f. Österreichs Unternehmen
AIT: Molekulare Roboter gegen bakterielle Infektionen
CA Immo realisiert weiteres Bürogebäude in Berlin

Kurz und Darabos präsentieren Werte- und Orientierungskurse für Flüchtlinge im Burgenland
Nationalrat gegen Gen-Lachs in Österreich und in der EU
Erleichterung der Mobilität von Gesundheitsberufen in Europa
Kurz eröffnet Kulturjahr Österreich und Bosnien-Herzegowina
Internationales Korruptionsranking von Transparency International
Rabmer-Koller: In der europäischen KMU-Politik müssen den Worten endlich Taten folgen!
Papst empfängt Klasnic-Kommission bei Generalaudienz
Bischof Zsifkovics in Indien: Ein Fest unter Freunden

Forderung nach EU-Austritt findet wenig Widerhall im Parlament
Kurz: "Hetze und Extremismus entschlossen entgegentreten"
Brandstetter: Zusammenarbeit bei Straftätern aus Nicht-EU-Staaten verstärken
Slowenien und Salzburg wollen wirtschaftlich enger kooperieren
Starke Regionen wollen mehr Mitsprache in der EU
Wallner: "Dammsanierungen am Rhein in der Endphase"
"Austrian Global Academy"
UNESCO-Lehrstuhl für Bioethik an der Medizinischen Universität Wien eröffnet
MCI-Forscherteam löst Paradoxon der Filtertechnik
24 Unternehmen der österreichischen Süßwarenindustrie auf der ISM 2016
Österreichs internationale Ballonwoche in Zell am See-Kaprun

TTIP: Bures erfreut über Leseraum für ParlamentarierInnen
Kurz: „Die echten Herausforderungen kommen erst mit der Integration!“
Landeshauptstadt Klagenfurt übernimmt Vorreiterrolle beim Klimaschutz
Neuer Sprachführer „Deutsch-Tschechisch-Slowakisch“ für die Feuerwehr
Arbeitsgespräch von Haslauer und slowenischem Außenminister
Hessischer Wissenschaftsminister zu Gast in der Steiermark
Tirol bewirbt sich um EUSALP-Vorsitz 2018
Wallner: "Brüssel soll Bodenseeregion als selbstbewussten Akteur wahrnehmen"
Wiens Kulturstadtrat übergab ESC-Insignien an Stockholm
ÖW setzt auf einzigartigen Content und Storytelling
Exil-Journalisten: Erster interkultureller Branchenaustausch auf Augenhöhe
Etablierung eines EU Pilot-Referenz-Netzwerkes
Art-Invest beauftragt STRABAG-Tochter Züblin mit Bau des Einkaufsboulevards „Alter Wall“ in Hamburg
Österreich ist "Best Luxury Travel Destination Europe"

 Auslandsösterreichertreffen / Weltbundtagung in Klagenfurt 

AÖWB-Präsident Gustav Chlestil überreicht die

Foto: Österreich Journal

Benita Ferrero-Waldner ist "Auslandsösterreicherin des Jahres" 2015
Klagenfurt/Wien (stadt/lpd/aöwb/öj) - Der Weltbund veranstaltet jedes Jahr für seine Mitglieder und deren FreundInnen ein großes, internationales Treffen in Österreich, anläßlich dessen auch die Generalversammlung abgehalten wird. Es ist Tradition, daß diese Weltbund-Tagung im Wechsel immer in einem anderen Bundesland abgehalten wird. mehr >

 21. AuslandsNiederösterreichertreffen in St. Pölten

Besuch der NÖ Landesausstellung 2015

Foto: Österreich Journal

45 ANÖ aus 16 Nationen und drei Kontinenten
St. Pölten/Wien (öj/nlk) - Heuer fand das 21. AuslandsniederösterreicherInnen-Treffen vom Sonntag, 6. September, bis Dienstag, 8. September, im NÖ Landhaus in St. Pölten statt. Nach einer herzlichen Begrüßung der TeilnehmerInnen durch Ilona Slawinski, sie zeichnet für die Auslandskultur des Landes NÖ verantwortlich, und Regina Stierschneider von Geschäftsstelle für AuslandsNiederösterreicherInnen der NÖ Landesregierung bestieg man in St. Pölten einen Charter-Bus, der dann alle zu ersten Station der beiden Orte der NÖ Landesausstellung "ÖTSCHER:REICH. Die Alpen und wir." nach Neubruck bei Scheibbs brachte. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten


Wir danken dem Herrn Außenminister Sebastian Kurz und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at und dem Auslandsösterreicher-Weltbund http://www.weltbund.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Innenpolitik

Gründerstrategie holt mehr internationale Startups nach Österreich
Gründerstrategie überzeugt im internationalen Umfeld - 2015 acht junge internationale Unternehmen vom Standort überzeugt - Gesamtinvestitionssumme für Österreich liegt bei 2,7 Millionen Euro
Wien (bmwfw) - Als Teil der Gründerland-Strategie des Wirtschaftsministeriums betreut die Ansiedlungsagentur ABA-Invest in Austria internationale Startups bei der Gründung in Österreich. Im Jahr 2015 konnten so bereits acht junge Unternehmen mit einer Gesamtinvestitionssumme von 2,7 Millionen Euro vom Standort überzeugt werden. „Angesichts des schwierigen globalen Marktumfeldes sind solche Gründungen ein positives Signal und wichtiger Impulsgeber für Österreich. mehr >


Bundesheer: Über 200 Milizsoldaten im Assistenzeinsatz
Wien (bmlvs) - Seit Donnerstag, den 4. Februar 2016, sind 204 Milizsoldaten im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz. Das sind mehr als 20 Prozent der zurzeit eingesetzten 975 Soldaten. Ihre Einsatzgebiete umfassen die Bundesländer Steiermark, Kärnten, Salzburg und Tirol. Das Schwergewicht liegt mit 76 Milizsoldaten in Kärnten, 70 sind in der Steiermark, 54 in Salzburg und 4 Milizsoldaten befinden sich in Tirol. mehr >


Landtag beleuchtete „Situation der Kärntner Bauern“
LR Benger: Zahlreiche Maßnahmen garantieren „farming for living“ – Konsumenten haben die Situation in der Hand
Klagenfurt (lpd) - Im Rahmen der Aktuellen Stunde der 43. Sitzung des Kärntner Landtages nahm seitens des Regierungskollegiums Landesrat Christian Benger in seiner Funktion als Landwirtschaftsreferent am 04.02. zur „Situation der Bauern in Kärnten“ Stellung. mehr >


Internationale Fachkräfte für OÖ gewinnen
Welcome2Upper Austria Service Center stärkt den Wirtschaftsstandort OÖ
Linz (lk) - Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Oberösterreichs Wirtschaftslandesrat Dr. Michael Strugl gemeinsam mit KommR DI Dr. Clemens Malina-Altzinger, Vizepräsident Wirtschaftskammer OÖ, Mag. Andreas Berger, HR-Direktor der Rosenbauer International AG, und Nadja Rinder, Leiterin Qualitätssicherung und Entwicklung der delfortgroup AG, am 04.02. das Projekt "Internationale Fachkräfte für OÖ gewinnen - Welcome2Upper Austria hilft oö. Betrieben" vor. mehr >


Steiermark: Regionalentwicklung 2016+
Graz (lk) - Neue Rahmenbedingungen und Chancen für die Region Obersteiermark West
Am 04.02. präsentierten LH-Stv. Michael Schickhofer und die Vorsitzenden der Regionalentwicklung Obersteiermark West, LAbg. Gabriele Kolar und LAbg. Hermann Hartleb, in der Freizeitanlage Zechner in Kobenz die neuen Rahmenbedingungen für die "Regionalentwicklung 2016+". Für die Region Obersteiermark West, ergeben sich dadurch neue Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten. mehr >


Wallner: 1.800 Neugründungen bis 2020
Landeshauptmann stattete mehreren Unternehmen am Campus V in Dornbirn einen Besuch ab
Dornbirn (vlk) – Das "Campus V"-Areal in Dornbirn hat sich zu einem dynamisch wachsenden Impulszentrum entwickelt. Mehr als 45 Unternehmen sind mittlerweile vor Ort ansässig. Einige von ihnen hat Landeshauptmann Markus Wallner am 04.02. besucht. Von der großen Vielfalt im Quartier zeigte sich der Landeshauptmann beeindruckt. "Die heimische Wirtschaft ist breit aufgestellt. Die hohe Standortqualität erwächst zudem aus der beachtlichen Innovationskraft, mit der sich die Unternehmen auszeichnen", betonte Wallner. mehr >

 Innenpolitik aus den vergangenen Tagen

Korruptionsbekämpfung: Neue Organisationsstruktur hat sich bewährt
Ambitionierte Ziele im Bereich Jugendpolitik
HELP.gv.at mit über 17 Millionen Besuchen
Salzburg: In der Finanzcausa weiteren Vergleich mit Bank erreicht
Mehr Frauen in die Salzburger Politik
Schwärzler: "Energieinstitut Vorarlberg leistet wertvolle Grundlagenarbeit im Energiebereich"
Bregenz: 630.000 Euro für private Kinderbetreuung
Graz: "Kleinstadt" folgt einstigem Autoclub
Innsbruck: Entscheidender Schritt in Richtung MCI Neu getan
43.000 Gegenstände abgenommen


Bures: Lehrlinge für Demokratie begeistern
Hypo/Heta-Lösung: Kärntner Landesregierung hebt per Beschluss Amtsverschwiegenheitspflicht hervor
OÖ: Pakt für Arbeit & Qualifizierung 2016 unterzeichnet
Häupl/Ludwig: Gemeindewohnungen NEU

Nationalrat: Jahresbericht 2015 veröffentlicht
BMVIT/ÖBB – Erstes Arbeitsgespräch zwischen Minister Klug und Bahnchef Kern
Oberhauser - Solidarisches Gesundheitssystem durch Rahmen-Pharmavertrag 2018 gestärkt
Arbeitsmarktsituation in Oberösterreich weiterhin angespannt
Hiegelsberger: "Genussland Oberösterreich in vieler Munde"
Steirische Bäuerinnen und Bauern haben gewählt
Weitere Entspannung am Vorarlberger Arbeitsmarkt
Bundesheer: 591 Alpinsoldaten stehen für Lawinenkatastrophen bereit

Mitterlehner: 35 Millionen Euro zur Steigerung der Qualität der Lehre
Stöger: Noch keine Trendumkehr am Arbeitsmarkt
Doskozil: Umgang mit Asylfrage wird Nagelprobe für Europa
Sobotka präsentierte Ergebnisse von „VORSORGEaktiv“ in Niederösterreich
Tirol: Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2016
Wallner: "Ausbau des Kinderbetreuungsangebots geht voran"

Amtsübergabe Verteidigungsministerium
Norbert Hofer will als Bundespräsident das Amt mit Leben erfüllen
Mandatsverlust für Abgeordnete: Nationalrat nahm Beratungen auf
Zehn Jahre Clusterbibliothek des Bundes
Linz: Kontrollamtsbericht bestätigt erste Schritte zur Budgetkonsolidierung
St. Pölten: 2016: Ein starkes 30. Jahr. Was von 2015 bleibt. Was 2016 bringt.
Einkommensstatistik: So viel verdienen die Steirerinnen und Steirer
Tirol: Nachhaltige Impulse in der Jugendpolitik gesetzt
Vorarlberg: Leistbare Mobilität für alle
Zusammenfassung des 4. Wiener Gemeinderats

Herausforderungen für Verteidigungs-, Sozial- und Verkehrsminister
SP-VP-Mehrheit für neues Staatsschutzgesetz im Nationalrat
Sensibilität gegenüber Korruption nimmt zu
Verpflichtende Nährwertkennzeichnung: Ausnahmen für österreichische Klein- und Handwerksbetriebe
Wirtschaft Kärnten: Große regionale Konjunkturumfrage mit leicht positiven Vorzeichen
NÖ Pilotprojekt Potenzialanalyse für Frauen in Beschäftigung
Wallner: "184.000 Euro für Projekte zum Schutz vor Naturgewalten"
Wien: Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel gestiegen
"Stadtgewebe - Die Zukunft Wiens planen"

Asyl auf Zeit
Faymann: Setzen damit wichtiges Signal
Mitterlehner: Ministerrat beschließt wichtige Verschärfung des Asylrechts
Darmann: "Asyl auf Zeit" ist Mogelpackung
Korun: Kurzzeit-Asyl verhindert Integration
Scherak: Asyl auf Zeit ist nicht mehr als Symbolpolitik

Bundespräsident Fischer lobte die Minister Doskozil, Klug und Stöger an
1.500 neue Polizistinnen und Polizisten für Österreich
Heinisch- Hosek: Papa- bzw. Babymonat kommt!
Bundespräsidentenwahl: 24. April 2016 ist nun fix
Verbrechen der NS-Medizin sind auch Warnung für heute
Köfer kündigt Sondermaut-Gipfel Süd an
Benger: Für Gleichbehandlung des ländlichen Raums
Raumplanung der Gemeinden im Zeichen der Baukultur
Mitterlehner und Leitl: Neues Maßnahmenpaket zum Bürokratie-Abbau erleichtert das Wirtschaften
Hundstorfer-Bilanz: Von Mindestsicherung bis zum Pensionskonto – große Reformwerke auf den Weg gebracht
Schwaiger übernimmt Vorsitz der Landesagrarreferenten
Bundeskanzleramt: Rechtsgutachten in Auftrag gegeben
"Understanding Risk"
NÖ Frauen-Informationsoffensive „Wendezeiten“ in Wieselburg
Pflege bringt einen deutlichen Mehrwert für die Gesellschaft


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>



  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild

 Radio- und Fernsehsendungen, Filme, Videos und Magazine übers Internet

Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


"Der Erste Weltkrieg"
Mediathek: Dritte Ausgabe der Onlinechronik - das Kriegsjahr 1915
Wien (mediathek) - Die ''Die dritte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" ist ab sofort online verfügbar! Sie dokumentiert die Kriegseintritte Italiens und Bulgariens sowie weitere Kriegsereignisse des Jahres 1915. mehr >


Burgtheaterpremieren online nachhören!
Historische Burgtheaterpremieren in der Mediathek - jetzt auch mit Videos!
Wien (mediathek) - Der erste Teil des seit 2013 laufenden Archivierungsprojektes zur Sicherung von historischen Premierenmittschnitten aus Burg- und Akademietheater konnte im Laufe dieses Sommers abgeschlossen werden! mehr >


EIN Radioplayer - VIELE Sender
Das neue Online-Radio - ab 22. September!
Wien (liferadio) - Im März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten "Radioplayer" einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%). mehr >


"Geschichte des Burgenlandes" in Videodokumenten
Neues Online-Videoarchiv des ORF als multimediales Bildungsangebot
Eisenstadt (blms) - Unter dem Titel „Geschichte des Burgenlandes“ bietet der ORF ab sofort eine Sammlung von online abrufbaren TV-Beiträgen über die wichtigsten politischen Ereignisse und Entwicklungen des Burgenlandes. Das Attentat von Oberwart, die Ungarnkrise und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ finden sich darin ebenso wie Beiträge zur Geschichte der Volksgruppen, zu Kultur und Natur des Burgenlandes. mehr >


Flimmit startet mit 5.000 Titeln und neuen Features in den Herbst
Online-Videothek bietet zum Start des neuen Features zehn Filmpakete zum Vorteilspreis an. Ein halbes Jahr nach Start bereits 5.000 Titel on Demand verfügbar
Wien (lcg) - Nur ein halbes Jahr nach dem Start kann die österreichische Video-on-Demand-Plattform Flimmit ihr Angebot signifikant ausbauen: In den letzten Wochen ist der Film- und Serienkatalog mit Schwerpunkt aus österreichische, deutschsprachige und europäische Produktionen um über 1.000 auf mehr als 5.000 Titel erweitert werden. Highlights europäischer Filmfestivals, ausgezeichnete Dokumentarfilme oder Kinder- und Jugendfilme ergänzen die attraktive Programmvielfalt auf Flimmit. 70 Prozent der Titel sind im Abo enthalten. mehr >


Suchportal für österreichische TV-Sendungen gestartet
München/Wien (sendungverpasst.de) - Das Internet entwickelt sich immer mehr zum ernsthaften Konkurrenten für traditionelles Fernsehen. In den Mediatheken werden mittlerweile tausende Sendungen online angeboten: Von Reportagen über Comedy bis hin zu Serien und Spielfilmen ist für jeden etwas geboten. Um da nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es diverse TV-Suchportale, in denen man das gesamte Angebot unabhängig vom jeweiligen Sender durchstöbern kann - jetzt auch für österreichische Sender wie ORF, ATV, Puls 4, ServusTV oder OKTO. mehr >


ORF-Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" präsentiert
Schwarz: Haben eine gute Technik-Ausstattung in den Pflichtschulen
St. Pölten (nlk) - Im ORF Landesstudio NÖ in St. Pölten wurde am 13.11. das neue Videoarchiv "Die Geschichte Niederösterreichs" vorgestellt. Es zeichnet anhand von Sendungen und Beiträgen ein facettenreiches Bild wichtiger Geschehnisse, Entwicklungen und Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte in Niederösterreich. mehr >



AuslandsNiederösterreicherInnenInnen-Plattform




 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Beste medizinische Betreuung im Zeichen der Menschlichkeit
KH Eisenstadt: Erste Erfahrungen nach Eröffnung der Abteilung für Neurologie und der Palliativstation
Eisenstadt (blms) - Vor wenigen Monaten nahmen die Abteilung für Neurologie und die Palliativstation am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt ihren Betrieb auf. Am 04.02. wurde bei einer Besichtigung mit Landeshauptmann Hans Niessl, Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos, dem Ordensprovinzial und den ärztlichen Leitern eine erste Bilanz gezogen. „Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder hat für die Gesundheitsversorgung des Burgenlandes einen besonders hohen Stellenwert. mehr >


Eisenstadt: Straßenbauprogramm 2016
Weiter hohe Investitionen in Straßeninfrastruktur
Eisenstadt (magistrat) - Auch für das Jahr 2016 sind im Budget der Stadtgemeinde Eisenstadt wieder umfassende Mittel für die Sanierung und den Erhalt des Eisenstädter Straßennetzes vorgesehen: Rund 1,7 Millionen Euro macht das Straßenbau-Budget heuer aus, davon werden 1,35 Millionen in die Neuerrichtung investiert. mehr >


Ordensfest zum Abschluss des "Jahr der Orden" in Eisenstadt
Das Jahr der Orden wurde mit einem Ordensfest in Eisenstadt abgeschlossen. "Die Sensibilisierung der Ortskirchen zu den
Eisenstadt (martinus) - 80 Ordensfrauen und -männer sowie Mitglieder von Säkularinstituten und eines kirchlichen Ritterordens kamen ins Provinzhaus der Schwestern vom Göttlichen Erlöser nach Eisenstadt. Im Jahr der Orden bildete das Fest den Abschluss einer Reihe von Aktivitäten. Es gab einen Ordenstag, eine gemeinsame Fußwallfahrt, Gebetsabende, offene Klostertüren. mehr >


Vorhang auf! 3. Saison für die „Offene Bühne Burgenland“
Kulturlandesrat Helmut Bieler: Veranstaltungsreihe entwickelte sich zum Vorzeigeprojekt in Sachen Kleinkunst
Eisenstadt (blms) - Am 20. Februar 2016 startet die beliebte Veranstaltungsreihe „Offene Bühne Burgenland“ in der KUGA Großwarasdorf in ihre dritte Saison. Das einzigartige Konzept, mit einer offenen Bühne von Ort zu Ort zu reisen, hat die „Offene Bühne Burgenland“ zum wichtigen Impulsgeber in der Kleinkunstszene gemacht und wird weit über die Grenzen des Burgenlandes hinaus geschätzt. mehr >


FH Burgenland veröffentlicht umfassenden Leistungsbericht
Erfolgreiche Entwicklung auf 60 Seiten in "Campus Wissen" sichtbar gemacht – "Herausragende Projekte, erfolgreiche Teams und einzigartige Karrieren"
Eisenstadt (fh) - Was in den 1990er Jahren klein begann, ist mittlerweile endgültig den Kinderschuhen entwachsen. Wäre die FH Burgenland ein Mensch, hätte sie wohl jetzt ihren "Master" mit Bravour abgeschlossen. Das wird jetzt schwarz auf weiß in einem umfassenden Leistungsbericht "Campus Wissen" belegt. Dieser gibt auf 60 Seiten Einblicke in das Hochschulleben, zeigt die Teams hinter herausragenden Leistungen und stellt die breite Studien- und Forschungspalette dar. mehr >


Diplomatisches Corps im Burgenland
Landeshauptmann Hans Niessl empfängt zahlreiche BotschafterInnen der ausländischen Vertretungen im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt
Eisenstadt (blms) - Im Rahmen eines offiziellen Empfangs trafen am 02.02. insgesamt rund 80 VertreterInnen des Diplomatischen Corps auf Einladung von Landeshauptmann Hans Niessl in Eisenstadt zusammen. „Ich werte dieses internationale Zusammentreffen als große Auszeichnung für das Burgenland", so Landeshauptmann Hans Niessl. Diese Veranstaltung stehe auch für den Weg der verstärkten Internationalisierung, den das Burgenland insbesondere in den Bereichen Wirtschaft und Tourismus eingeschlagen habe. mehr >


Eisenstadt: 7.700 Euro für die Team Österreich Tafel
Besucher des Neujahrsempfangs spendeten fleißig
Eisenstadt (magistrat) - Im Rathaus ging Anfang Jänner die 43. Auflage des Eisenstädter Neujahrsempfangs über die Bühne. Wie auch in den Jahren zuvor, war der Empfang gleichzeitig ein Charity-Fest. Insgesamt wurden 7.700 Euro gesammelt, die Bürgermeister Thomas Steiner nun an die Team Österreich Tafel des Roten Kreuzes übergeben konnte. mehr >


Zusätzliche Betreuungsplätze für Eisenstädter
Stadtgemeinde unterstützt Kinderbetreuung in der Gölbeszeile
Eisenstadt (magistrat) - Die private Kinderbetreuungseinrichtung in der Gölbeszeile bietet zwei Krippengruppen sowie eine Kindergarten-Gruppe. Ein neubeschlossener Vertrag zwischen der Einrichtung und der Stadtgemeinde bietet künftig zahlreiche Vorteile. mehr >


Saisoneröffnung classic.Esterhazy 2016 im Schloss Esterházy
Rudolf Buchbinder und Marlis Petersen eröffnen die Konzertreihe classic.Esterhazy 2016 im Schloss Esterházy
Eisenstadt (esterhazy) - „Von Haydn bis heute“ – so könnte man die Konzerte von classic.Esterhazy im Jahr 2016 überschreiben. Die Konzertreihe spannt einen Bogen von den Anfängen der Wiener Klassik, die im Schloss Esterházy durch Joseph Haydn als Hofkapellmeister gelegt wurden, bis zu Uraufführungen und Meisterklassen mit jungen Musikern, die das Schloss wieder zu einem Ort der Künstler machen sollen. mehr >


PA Verein feiert Geburtstag des Heiligen Martin
Oberwart (stadt) - Der Verein "Collegium Sancti Martini" mit Obmann Dr. Otto Osztovits hat am 01.02. zu einer Wallfahrt geladen. Damit will man an den 1.700sten Geburtstag des Heiligen Martin erinnern. "Der Vorstand des Vereines hat aufgrund verschiedener Tatsachenberichte beschlossen, den Geburtstag des Heiligen Martin auf den 1. Feber zu legen. Es ist dies das Hochfest der irisch-keltischen Heiligen Brigitte und gleichzeitig auch der Vorabend von Maria Lichtmeß", berichtet Dr. Osztovits. mehr >


Ambulant vor stationär
Multiprofessionelles Team im Sozialpsychiatrischen Ambulatorium des PSD in Oberpullendorf sieht persönlichen Bezug zum Patienten im Vordergrund
Eisenstadt (blms) - Psychische Erkrankungen sind in unserer Gesellschaft stetig im Steigen begriffen. Durch neue und zusätzliche Belastungen am Arbeitsplatz, in der Familie, aber auch durch Krankheitsbilder, die erblich bedingt sind, wächst das Aufkommen an psychiatrischen Erkrankungen auch im Burgenland. So ist beispielsweise die Anzahl der PatientInnen im Sozialpsychiatrische Ambulatorium des Psychosozialen Dienstes in Oberpullendorf von 303 im Jahr 2005 auf 913 im Jahr 2015 gestiegen. mehr >


Burgenländischer Umweltpreis 2016
Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf laden zur Teilnahme
Eisenstadt (blms) - Die Burgenländische Landesregierung vergibt bereits seit dem Jahr 1991 Umweltpreise für Projekte, die einen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt im Burgenland leisten können. Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf werden auch 2016 Projektvorschläge von Gemeinden, Vereinen, Schulen, Betrieben und Einzelpersonen prämieren. mehr >


Oberwart: Harald Kahr bringt "frischen Wind" in die Messehallen
Oberwart (stadt) - Seit 1. Jänner 2016 ist Gastronom Harald Kahr mit seinem Unternehmen Kahr&K Eventcatering neuer Pächter des Oberwarter Messegeländes. Mit der Marke "Messe Oberwart" möchte er den Standort weiter ausbauen und zum Zentrum für Veranstaltungen und Messen in der Region machen. Im Gespräch mit Bürgermeister LAbg. Georg Rosner und Amtsleiterin und Inform Events- Geschäftsführerin Mag. Katja M. Massing MBA erzählt er von seinen Zukunftsplänen für den Standort. mehr >


Eisenstadt: Die neue Stadtbücherei öffnet am 17. Feber
Burgenländisches Volksbildungswerk ist neue Heimat
Eisenstadt (magistrat) - Die Stadtbücherei hat eine neue Heimat: Im Burgenländischen Volksbildungswerk in der Haydn-Gasse wurde in den vergangenen Wochen Platz für 234 Laufmeter Bücher geschaffen und fleißig Regale eingeräumt. Am Mittwoch, dem 17. Feber, ist es nun endlich soweit, die neue Stadtbücherei feiert offizielle Eröffnung. mehr >


Kurz und Darabos präsentieren Werte- und Orientierungskurse für Flüchtlinge im Burgenland
Wertekurse von Integrationsministerium, Land Burgenland und ÖIF als Teil des verpflichtenden Integrationsplans für Flüchtlinge im ganzen Burgenland angeboten
Wien (bmeia) - Am 27.01. stellten Integrationsminister Sebastian Kurz und Norbert Darabos, Landesrat für Integration, die neuen Werte- und Orientierungskurse des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) für Flüchtlinge im Burgenland vor. Als erstes Bundesland sprach sich das Burgenland für die Umsetzung der von Integrationsminister Kurz angekündigten Werte-und Orientierungskurse aus und arbeitete in den vergangenen Wochen gemeinsam mit dem ÖIF daran, diese Kurse ab Februar im ganzen Burgenland anzubieten. mehr >


Projekt „Du kannst was!“ ebnet Weg zum (versäumten) Lehrabschluss
Initiative von Volkshochschulen, Arbeiterkammer, Land Burgenland und Wirtschaftskammer Burgenland
Eisenstadt (blms) - Erfolg im Beruf baut üblicherweise auf einer guten Berufsausbildung mit positiven Abschlüssen bzw. Zeugnissen auf. Wer keinen formalen Berufs- oder Lehrabschluss vorweisen kann, hat es mitunter schwer im Berufsleben. Vielfach vorhandenen Kenntnissen und Fertigkeiten zum Trotz bleiben Betroffene meist ein Berufsleben lang Hilfskräfte. mehr >


Nachhaltige Regionalität im Blickfeld
Agrarlandesrätin Verena Dunst: Workshop in Mattersburg zum landesweiten Masterplan „Land und Leben“ beleuchtet konkrete Chancen und Potentiale im ländlichen Raum
Mattersburg/Eisenstadt (blms) - Um dem Burgenland auch in Zukunft einen Spitzenplatz in Österreich und innerhalb der Europäischen Union zu sichern, wird derzeit im Auftrag von Agrarreferentin Landesrätin Verena Dunst der Masterplan ‚Land und Leben‘ erstellt. Ein Konsortium unter der Leitung der ÖAR Regionalberatung GmbH arbeitet die Stärken, aber auch die Schwächen des Burgenlandes heraus und zeigt Potentiale für die künftige Entwicklung auf. mehr >


Bischof Zsifkovics in Indien: Ein Fest unter Freunden
Diözesanbischof Zsifkovics nahm an der Priesterweihe zweier im Burgenland tätiger Theologiestudenten in deren Heimat, dem Bundesstaat Kerala im Südwesten Indiens – Burgenländer besuchen Hilfsprojekte
Kanjirapally/Eisenstadt (martinus) - Die Indienreise von Bischof Ägidius J. Zsifkovics, der eine Delegation der Diözese Eisenstadt während eines 12-tägigen Aufenthalts in der Diözese Kanjirapally im Bundesstaat Kerala an der südwestlichen Spitze des indischen Subkontinents anführte, war weit mehr als das Eintauchen in die so überaus lebendige und kraftvolle Religiosität, in die Kultur und Gesellschaft der bevölkerungsreichsten Demokratie der Welt. mehr >


„Die Schneekönigin“ im Haydnsaal von Schloss Esterházy
Im Sommer 2016 Wiederaufnahme mit acht Vorstellungen zwischen 19. und 29. Juni
Eisenstadt (arenaria) - Nach dem großartigen Erfolg der deutschsprachigen Uraufführung von „Die Schneekönigin“ im vergangenen Sommer, steht diese Oper im Haydnsaal von Schloss Esterházy ab 19. Juni 2016 erneut auf dem Programm. „Nahezu 10.000 Besucher haben das Stück bereits gesehen. Auf Grund der überaus positiven Resonanz und der Nachfrage wurden nun weitere acht Vorstellungen der ‚Schneekönigin‘ angesetzt. Es ist uns ein großes Anliegen, dem jungen Publikum das Genre Oper zu vermitteln“, so Intendantin Maren Hofmeister. mehr >


"A1 Internet für Alle"
Tour-Stopp im Burgenland: Eisenstädter SeniorInnen machen sich Internet-fit
Eisenstadt (magistrat) - Wo gibt man eine neue Internetadresse ein? Wie sucht man im Internet nach Ärzten und Telefonnummern und was unterscheidet eine E-Mail Adresse von einer Internetadresse? Die Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen bekamen die TeilnehmerInnen des "Erste Schritte im Internet" Kurses am Nachmittag des 27.01. in der Volksschule St. Georgen. mehr >


Eisenstadt: Beratungsangebote 2016
Umfangreiches Bürgerservice
Eisenstadt (magistrat) - Eisenstadt erfüllt seit Jahren eine Vorreiterrolle in Sachen bürgernaher Verwaltung und wird als moderner und vor allem sozialer Dienstleister angesehen: Zahlreiche Beratungsangebote haben sich in der Vergangenheit bewährt und werden stets sehr gut angenommen. "Perfektes Service für unsere Bürgerinnen und Bürger ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Daher sind wir stets bemüht, die Servicequalität nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern sie noch weiter auszubauen", so der Obmann des Sozialausschusses, GR Werner Klikovits. mehr >


Tschürtz präsentiert neue Sicherheitsaktion „Sicheres Burgenland – Sei dabei“
Erster Schwerpunkt steht im Zeichen der Verkehrssicherheit im Burgenland
Eisenstadt (blms) - „Sicheres Burgenland – Sei dabei!“ lautet das Motto der neuen Sicherheitsaktion des Landes Burgenland. Zahlreiche Aktivitäten und Aufklärungskampagnen und eine intensive Berichterstattung sind Bestandteile der neuen Sicherheitsschiene, die am 25. Jänner im Rahmen einer Pressekonferenz von Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz präsentiert wurde. mehr >


Großes Jubiläum
Predigtforum der Redemptoristen für Bischof Zsifkovics "Leuchtturm der Verkündigung"
Eisenstadt (martinus) - Das seit 20 Jahren ohne Unterbrechung erscheinende und kostenlos nutzbare "Predigtforum" des Redemptoristenordens wird auch von burgenländischen Priestern als wichtiger Impuls für den Gottesdienst und die Bibelauslegung genutzt. Als einen "Leuchtturm der Verkündigung" und einen maßgeblichen Impulsgeber für die Vermittlung des Evangeliums auf der Höhe der Zeit würdigte Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics das "Predigtforum" der Redemptoristen mehr>


Ihre Berichte aus dem und über das Burgenland bzw. von Auslands-
burgenländerInnen transportieren wir gerne weiter – schicken
Sie einfach eine Mail an burgenland@oe-journal.at


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Aus Südtirol

Reise der Erinnerung
Treffen der drei Jugendlandesräte mit den Teilnehmern
Bozen (lpa) - 150 Jugendliche aus Südtirol und ebenso viele aus dem Trentino treten im Rahmen des Projektes "Promemoria_Auschwitz" eine Reise nach Polen an, wo sie die Konzentrationslager besichtigen werden. Erstmals machen sich auch Jugendliche aus Tirol gemeinsam auf den Weg. "Die Reise zu den Stätten der Erinnerung ist vor allem ein beeindruckendes Plädoyer für den Frieden", so Landesrat Achammer, der am Wochenende ebenfalls nach Polen fahren wird. mehr >


Weg frei für Open Data
Bozen (lpa) - Daten, die im Besitz der öffentlichen Verwaltungen sind, sollen vermehrt frei zugänglich und nutzbar gemacht werden. Auf Vorschlag von IT-Landesrätin Waltraud Deeg hat die Landesregierung am 02.02. grünes Licht dafür gegeben. "Unsere Absicht ist es, über die Veröffentlichung der Daten als Open Data eine offene Verwaltung zu fördern, denn diese Daten stellen einen Mehrwert für Bürgerinnen und Bürger sowie für die Wirtschaft dar", begründet IT-Landesrätin Deeg den von der Landesregierung gefassten Beschluss, alle Maßnahmen zu ergreifen, um die Daten der Landesverwaltung frei zugänglich und nutzbar zu machen. mehr >


Startschuss für Interreg Italien-Österreich: Fast 100 Mio. Euro bis 2020
Bozen (lpa) - Nahezu hundert Millionen Euro sollen bis 2020 in grenzüberschreitende Projekte zur regionalen Entwicklung fließen. Weit über hundert Interessierte waren heute (28. Jänner) im Bozner Palais Widmann dabei, als am Nachmittag des 28.01. Landeshauptmann Arno Kompatscher gemeinsam mit Martha Cambas von der EU den Startschuss für die neue Programmperiode von Interreg V-A Italien-Österreich gegeben hat. mehr >


Zukunft der Autonomie: Landeshauptmann in Rom
Rom/Bozen (lpa) - "Die Autonomie hat unser Land zu einer europäischen Modellregion gemacht, sowohl was das Zusammenleben verschiedener Volks- und Sprachgruppen angeht, als auch im Hinblick die wirtschaftliche Entwicklung. Dabei geht es nicht um Privilegien, sondern um gelebte Verantwortung", das hat LH Kompatscher am 27.01. in Rom bei einer Veranstaltung über die Sonderautonomien betont. mehr >


EUSALP: Zustimmung für Strategy Point im Euregio-Büro in Brüssel
Bozen (lpa) - Nachdem am 25.01. in Slowenien der Startschuss für die Makroregion Alpen gefallen ist, werden jetzt die Bemühungen fortgesetzt, um die Servicestelle für die EUSALP, den so genannten Strategy Point, am gemeinsamen Sitz der Länder der Europaregion in Brüssel anzusiedeln. "Damit können wir in der Alpenstrategie eine zentrale Rolle spielen", so Landeshauptmann Arno Kompatscher. mehr >


Deeg trifft Rat der Gemeinden: Ja zu offener Verwaltung
Bozen (lpa) - Den Gesetzesentwurf zur offenen, digitalen Verwaltung hat Landesrätin Waltraud Deeg kürzlich dem Rat der Gemeinden vorgestellt. Positive Rückmeldungen gab es zum Vorschlag, dass künftig eine Frist von 30 Tagen als Standard für die Abwicklung von Verwaltungsverfahren gelten soll. mehr >


Kompatscher diskutiert mit SchülerInnen über Gesundheitsreform
Bozen (lpa) - Die Gesundheitsreform und die Zukunft des Krankenhauses Schlanders stand am 21.01. im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung des Oberschulzentrums Schlanders. Dabei stellte sich Landeshauptmann Arno Kompatscher im Kulturhaus den zahlreichen Fragen der rund 500 Oberschülerinnen und -schüler. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Europa

Britisches Referendum
EU-Abgeordnete debattieren über Reformvorschläge
Brüssel (europarl) - Wie sieht Großbritanniens Zukunft in Europa aus? Einen Tag nachdem EU-Ratschef Tusk ein Kompromisspapier zu den britischen Reformforderungen präsentiert hatte, widmete sich das Plenum in einer Debatte über den EU-Gipfel vom 18. und 19.02., der auch im Zeichen der Migrationskrise stehen wird, am 03.02. dieser Frage. Die meisten Abgeordneten sagten, Großbritannien und die restlichen Mitgliedstaaten würden von einem Verbleib des Landes in der EU profitieren. Sie hinterfragten jedoch manche Reformvorschläge. mehr >


EU-Initiative zur Bekämpfung von Schwarzarbeit
Brüssel (europarl) - Das Parlament hat am 02.02. einem Plan zur Einrichtung einer „Europäischen Plattform“ zur Stärkung der Zusammenarbeit bei der Prävention und Abschreckung von nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit zugestimmt. Mit der Plattform soll der Informationsaustausch und die Zusammenarbeit der nationalen Ministerien, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände verbessert werden, um ein Problem in den Griff zu bekommen, dass die EU-Wirtschaft schädigt und den Arbeitsmarkt verzerrt. mehr >


EU-Kommission kämpft für EU-weites Vorgehen gegen Steuervermeidung von Unternehmen
Brüssel/Berlin (ec)´- Um das Steuerrecht in allen 28 Mitgliedstaaten auf eine effiziente und wirksame Bekämpfung der aggressiven Steuerplanung von Großunternehmen auszurichten, bedarf es neuer Vorschriften. Pierre Moscovici, EU-Kommissar für Wirtschafts- und Finanzangelegenheiten, Steuern und Zoll, hat dazu am 28.01. neue Kommissionvorschläge vorgestellt. Die Kommission stützt sich auf die von der OECD im letzten Herbst entwickelten internationalen Standards. mehr >


Außenpolitischer Ausschuss des EP mit großer Mehrheit für Kosovo-Bericht
Lunacek: "Kosovo-Bericht erneuert EU-Beitrittsperspektive und fordert gewaltfreie Lösung der innenpolitischen Krise"
Brüssel/Wien (grüne) - Der Außenpolitische Ausschuss des Europaparlaments hat am 28.01. mit großer Mehrheit (37 dafür, 12 dagegen, 9 enthalten) für den Kosovo-Bericht der Grünen Berichterstatterin Ulrike Lunacek gestimmt. Auf Initiative von Lunacek war auch eine parteiübergreifende Delegation des EU-Integrationsausschusses des kosovarischen Parlaments, die sich dieser Tage zu Treffen mit EU-Institutionen in Brüssel aufhält, bei der erfolgreichen Abstimmung anwesend. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Wirtschaft

Mitterlehner: Energiepreis-Monitor zeigt besonders hohes Einsparpotenzial beim Anbieterwechsel
Preisvergleich lohnt sich - Anbieterwechsel spart bares Geld und fördert Wettbewerb am Energiemarkt - Große Preisdifferenzen im Bundesländer-Vergleich
Wien (bmwfw) - Das Wirtschaftsministerium veröffentlicht monatlich den Energiepreis-Monitor auf Basis von Berechnungen und Erhebungen der E-Control: Derzeit liegt das Sparpotenzial beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas je nach Region zwischen 421 Euro in Tirol sowie bis zu 750 Euro pro Jahr in Oberösterreich und Linz. "Derzeit können Strom- und Gaskonsumenten besonders viel sparen…" mehr >


ING-DiBa Austria 2016 auf dem Weg zur Vollbank
Stabile Entwicklung 2015 und Weichen für den Ausbau zur Vollbank gestellt – 2016 Ausbau der Produkt- und Serviceangebote ebenso wie Anzahl der Mitarbeiter
Wien (ing-diba) - Neben einer erfolgreichen Vermarktung der Kreditangebote und einer erstmaligen Fokussierung auf Direkt-Fonds hat sich die ING-DiBa Direktbank Austria 2015 vor allem für den nächsten großen Schritt in Stellung gebracht: „2015 war für uns ein wirtschaftlich stabiles und intensives Jahr. Weil wir nun sagen können: Im Jahresverlauf 2016 wachsen wir und geben sowohl im Privatkundenbereich wie auch im Bereich Wholesale Banking Vollgas", erläutert CEO Luc Truyens, der die Geschicke der ING-DiBa Austria seit Mitte September 2015 lenkt. mehr >


Bankkunden in Bewegung - Wechselbereitschaft steigt
Laut einer Studie von meinunsgraum.at wollen im Schnitt 16 Prozent der Bankkunden ihr Kreditinstitut wechseln – aber nur neun Prozent der Erste Bank und Sparkassen Kunden
Wien (erste bank) - Das vergangene Geschäftsjahr war aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen schwierig. Die niedrigen Zinsen und das erhöhte Maß an Regulierung belastet den heimischen Bankensektor. Die Erste Bank und Sparkassen können aber gerade in diesem Umfeld punkten. mehr >


Großhandelspreisindex im Jänner 2016 um 2,3% gegenüber dem Vorjahr gesunken
Wien (statistk austria) - Der Index der Großhandelspreise, der ab 2016 auf Basis 2015=100 berechnet und publiziert wird (GHPI 2015), betrug für den Monat Jänner 2016 nach vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria 95,7 und sank damit um 1,0% gegenüber Dezember 2015. Im Vergleich zum Jänner 2015 fielen die Großhandelspreise um 2,3%. Im Dezember 2015 hatte die Jahresveränderungsrate -3,0% betragen. mehr >


66.600 offene Stellen im Jahresdurchschnitt 2015
+6,7% gegenüber dem Vorjahr
Wien (statistik austria) - Im Jahresdurchschnitt 2015 meldeten Österreichs Unternehmen 66.600 offene Stellen, wie aus aktuellen Ergebnissen der Offene-Stellen-Erhebung von Statistik Austria hervorgeht. 57% der offenen Stellen waren auch dem AMS gemeldet. Gegenüber dem Vorjahr (62.400 offene Stellen) ergab sich ein Zuwachs um 6,7%. mehr >


Gratis-Nachhilfe bringt Lehrlinge auf Erfolgskurs
137 Lehrlinge nutzten 2015 Initiative von WKNÖ und AMS NÖ
St. Pölten (wknö) - 137 Lehrlinge mit Schwierigkeiten in der Berufsschule haben im Vorjahr in Niederösterreich die Möglichkeit genutzt, eine kostenlose Nachhilfe zu bekommen. Seit dem Start der Gratis-Nachhilfe für Lehrlinge im Jahr 2004 haben insgesamt schon fast 2.300 Jugendliche davon profitiert. Die Erfolgsquote liegt bei 90 Prozent. mehr >


Austrian Boatshow – Boot Tulln
Die größte und vielfältigste Boots- und Wassersportfachmesse von 3. bis 6. März 2016!
Tulln (messe tulln) - Unter dem Motto „Wassersport Total“ bietet die Messe Tulln für jeden etwas und ist alljährlich der Treffpunkt für Österreichs Wassersportler und der offizielle Start in die Wassersportsaison. 370 Aussteller präsentieren einen Querschnitt der Branche. Einsteiger in die Szene können sich umfassend informieren, Regattafreaks, aber auch Anhänger der großen Yachten kommen bei Österreichs größtem nautischen Event voll auf ihre Rechnung. mehr >


Österreichischer Einzelhandel 2015 trotz Großinsolvenzen mit 1,7% Umsatzplus
Wien (statistik austria) - Die österreichischen Einzelhandelsunternehmen (ohne Kfz-Handel; inkl. Tankstellen) erzielten im Jahr 2015 nach vorläufigen Auswertungen von Statistik Austria einen nominellen Umsatzzuwachs von 1,7%. Unter Berücksichtigung der Preisentwicklung wurde ein Plus im Absatzvolumen von 1,5% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Grund dafür waren vor allem die positiven Ergebnisse im 1. und 3. Quartal 2015 und ein etwa gleichbleibendes Weihnachtsgeschäft wie 2014. mehr >


Hochrechnung 2015: mit 6,8 Millionen Nächtigungen bestes Tourismusjahr für Niederösterreich
Niederösterreichs Tourismus vermeldet mit dem vorläufigen Jahresergebnis von 6,8 Millionen Nächtigungen von Jänner bis Dezember 2015 das erfolgreichste Tourismusjahr
St. Pölten (niederösterreich.at) - Als Jahr der Rekordnächtigungen wurde es prognostiziert, nun ist es bestätigt. Mit der vorläufigen Dezember-Hochrechnung der Statistik Austria schlägt Niederösterreichs Tourismus mit rund 6,80 Millionen Nächtigungen und 2,57 Millionen Ankünften im Jahr 2015 das beste je erzielte Jahresergebnis zu Buche. mehr >


Preiskampf bei Strom und Gas hat sich weiter verstärkt
Günstigster Strom billiger als Börsenstrompreis – Strompreis des günstigsten Lieferanten hat sich innerhalb eines Jahres halbiert
Wien (e-control) - Der Preiskampf der Strom- und Gaslieferanten hat sich in Österreich mit dem neuen Jahr noch weiter verstärkt. Der Strompreis des günstigsten Stromlieferanten liegt inklusive Neukundenrabatt aktuell unter dem derzeitigen Börsenstrompreis. So bietet der günstigste Stromlieferant Strom um zwei Cent pro Kilowattstunde inklusive Neukundenrabatt, der Börsenstrompreis liegt bei 2,6 Cent. mehr >


Industrie in NÖ: Stabilisierte Geschäftslage, verhaltener Ausblick
Konjunkturumfrage der IV-NÖ für das 4. Quartal 2015: IVNÖ-Präsident Thomas Salzer sieht dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Entbürokratisierung, um die Unternehmerinnen und Unternehmer wieder zuversichtlich zu stimmen
St. Pölten/Wien (iv-nö) - „Diese Zahlen belegen einmal mehr, dass die Bürokratie ein Hemmschuh für Investitionen und Wachstum ist“, sagt IVNÖ-Präsident Thomas Salzer über die jüngsten Ergebnisse der vierteljährlichen Konjunkturumfrage der Industriellen- vereinigung (IV) NÖ. „Die im Juni angekündigten Maßnahmen zum Bürokratieabbau hätten schon bis Jahresende erledigt werden sollen“, so Salzer mehr >


Mitterlehner: Tourismusland Österreich glänzt mit neuen Rekorden
Neue Bestwerte bei Ankünften und Nächtigungen - Tourismus bleibt starker Konjunkturmotor - Betriebe zeichnen sich durch Leistung, Gastfreundschaft und Innovation aus
Wien (bmwfw) - "Das Tourismusland Österreich ist attraktiv und wettbewerbsfähig, wie der Gäste- und Nächtigungsrekord 2015 zeigt. Damit bleibt der Tourismus ein starker Konjunkturmotor, der Wachstum und Arbeitsplätze im Land sichert", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner anlässlich der veröffentlichten Zahlen der Statistik Austria. mehr >


Neuer Tourismus-Rekordwert: 135 Millionen Übernachtungen im Jahr 2015
Wien (statistik austria) - Rund 135,15 Millionen Nächtigungen in österreichischen Beherbergungsbetrieben im Kalenderjahr 2015 stellen einen neuen Rekordwert dar, der um 2,5% über dem Vorjahr und 1,3% über dem bisherigen Höchststand 2013 liegt. Diese vorläufigen Ergebnisse sind laut Statistik Austria sowohl auf Steigerungen der inländischen (+2,1% auf 36,41 Mio.) als auch ausländischen (+2,6% auf 98,74 Mio.) Übernachtungszahlen zurückzuführen. mehr >


Wirtschaftsleistung Ende 2015 um 0,3% gestiegen
Wien (wifo) - Gemäß der aktuellen Schnellschätzung des WIFO wuchs die österreichische Wirtschaft im IV. Quartal 2015 gegenüber dem Vorquartal um 0,3% (nach ebenfalls +0,3% im II. und III. Quartal). Konsum und Investitionen stützten das Wachstum, während der Außenbeitrag aufgrund der starken Importdynamik das Ergebnis minderte. Die Erholung der Industriekonjunktur setzte sich leicht gedämpft fort, ebenso lieferten Dienstleistungs- bereiche positive Wachstumsbeiträge. Für das Jahr 2015 ergibt sich ein Wirtschaftswachstum von 0,9%. mehr >


Crowdinvesting in Österreich auf Rekordniveau
Neu und ab sofort verfügbar: Die erste Crowdinvesting-Jahresbilanz nach Einführung des neuen Gesetzes - Heimische Crowdinvesting-Plattformen sammelten 2015 8,1 Millionen Euro ein
Wien (pwk) - Im Fachverband Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ist die aktuelle Statistik der heimischen Crowdinvesting-Plattformen ab sofort verfügbar. Paul Pöltner, der Vorsitzende des Fachausschusses Crowdinvesting-Plattformen des Fachverbands, freut sich über gleichermaßen erfreuliche wie bemerkenswerte Auswirkungen des Alternativfinanzierungsgesetzes (AltFG), das am 1. September 2015 in Kraft getreten ist mehr >


Finanzpolizei und WKK starten "Aktion scharf" gegen unfairen Wettbewerb
Schandlöhne, Abgabenbetrug, keine Gewährleistung: Ausländische Anbieter nehmen der heimischen Bau- und Transportwirtschaft mit Billigstangeboten die Aufträge weg.
Klagenfurt (wkk) - Von 273 im Jahr 2015 in Kärnten tätigen ausländischen Betrieben haben sich 234 nicht an die sozial- und abgabenrechtlichen Bestimmungen gehalten. Diese Horrorzahlen gab der Leiter der Finanzpolizei in Kärnten und der Steiermark, Rigobert Rainer, am 28.01. bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl und dem Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk, Klaus Peter Kronlechner, bekannt. mehr >


Österreichs Industrie steigert Produktion zu Jahresbeginn 2016
Industrie startet dynamischer ins neue Jahr: Bank Austria EinkaufsManagerIndex steigt im Jänner auf 51,2 Punkte – Mehr Aufträge sorgen für kräftige Produktionsausweitung
Wien (bank austria) - Die österreichische Industrie ist gut ins Jahr 2016 gestartet. „Der Bank Austria EinkaufsManagerIndex ist im Jänner auf 51,2 Punkte gestiegen. Damit setzt die heimische Industrie nach der leichten Delle im Vormonat ihren Wachstumskurs zu Jahresbeginn wieder dynamischer fort und hat zum höheren Wachstumstempo in Europa fast aufgeschlossen“, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. mehr >


Campagnereiter-Areal setzt insgesamt ein Investitionsvolumen von 173 Mio. Euro frei
Innsbrucker Gemeinderat segnete Grundsatzbeschlüsse einstimmig ab
Innsbruck (ikm) - Mit der Absegnung des Grundsatzbeschlusses zum Campagnereiter-Areal im Innsbrucker Gemeinderat ist der Weg für die Schaffung von rund 1.000 weiteren neuen Wohnungen in Innsbruck frei. Damit verwirklicht die Innsbrucker Stadtregierung die größte Wohnbauoffensive seit den Olympischen Spielen 1976 und die im Arbeitsübereinkommen angepeilten 2000 Wohnungen werden möglich. mehr >


Einzelhandels-Jahresbilanz 2015 zeigt ein Bild von Licht und Schatten
1,4% nominelles Umsatzplus – Handelsobmann Buchmüller: „Nominelles Umsatzplus kommt nicht immer an“ – Weiter steigende Beschäftigtenzahlen im Einzelhandel
Wien (pwk) - Die im Auftrag der Bundesparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführte Konjunkturbeobachtung im Einzelhandel zeigt für das Jahr 2015 einen leichten Aufwärtstrend: 2015 bringt dem Handel ein Umsatzplus von nominell 1,4%. Die Dynamik im Internet-Einzelhandel verstärkt das konjunkturelle Wachstum im gesamten Einzelhandel. Rechnet man zur nominellen Umsatzsteigerung im stationären Einzelhandel 2015 (+1,1%) den Anstieg im Internet-Einzelhandel (+7 %) hinzu, liegt das nominelle Umsatzplus gesamt bei 1,4%. mehr >


Leitl: „Gründen ist cool“
Deutliches Plus von 4,8% bei Gründungen 2015 – 29.561 Neugründer wagten 2015 Schritt in die Selbständigkeit – JW-Rohrmair-Lewis fordert Beteiligungsfreibetrag und automatische Lohnnebenkostenbefreiung beim 1. Mitarbeiter
Wien (pwk) - „Angesichts der anhaltenden Bedrohungsszenarien und den wirtschaftlichen Unsicherheiten hätte es keinen verwundert, wenn es im vergangenen Jahr einen Rückgang an Gründungen gegeben hätte. Das Gegenteil ist der Fall - die Gründungs-Performance ist so gut wie seit fünf Jahren nicht“ mehr >


Industrie: Stabilisierte Geschäftslage, skeptischer Ausblick
IV-GS Neumayer zu aktuellen Konjunkturdaten: Klarer Auftrag für weitere vertrauensbildende und potentialstärkende Maßnahmen
Wien (pdi) - Die internationalen Börsen präsentieren sich zu Jahresbeginn in einer schwachen Verfassung. So markant der Fehlstart an den Aktienmärkten ausgefallen ist, so gering ist er mit der tatsächlichen Konjunkturentwicklung verknüpft. Vielmehr handelt es sich um die Korrektur einer Hausse, die von einer unkonventionellen Geldpolitik, welche auf negative Einlagezinsen und – global betrachtet – billionenschwere Anleihenkäufe setzt, befeuert wurde. mehr >


BIO AUSTRIA-Bauerntage
1150 Teilnehmer/innen und 100 Referenten/innen – Tierwohl-Leitfäden zur Selbstevaluierung präsentiert – Grabmann zu Bio-Neueinstiegen: Positiver Impuls für Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft
Wels (bio austria) - Mit 1150 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnen die BIO AUSTRIA-Bauerntage bei ihrer zwölften Ausgabe einen bisher unerreicht großen Publikumszuspruch und unterstreichen damit ihren Stellenwert als größte Weiterbildungsveranstaltung der biologischen Landwirtschaft in Österreich. Einhundert Referentinnen und Referenten werden heuer ihr Wissen und ihre Erfahrung mit den Besucherinnen und Besuchern teilen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Chronik

Steiermark: Singlehaushalte liegen weiter im Trend
Die "Kleine Steiermark Datei 2016" steht zur Verfügung
Graz (lk) - Die Anzahl der steirischen Haushalte steigt, immer mehr Steirerinnen und Steirer leben allerdings alleine: Das ist eine der Erkenntnisse aus der aktuellen „Kleinen Steiermark-Datei 2016", die soeben von der Abteilung 17 - Referat Statistik und Geoinformation herausgegeben wurde. Dort finden sich, neben einem geschichtlichen Überblick, knapp zusammengefasst die neuesten Daten über Bevölkerung, Privathaushalte, Familien, Beschäftigung und Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Außenhandel… mehr >


Acht Mal um die Erde geradelt - 55,4 Tonnen CO2 vermieden
Linz (lk) - Rund 325.000 Kilometer und damit umgerechnet mehr als achtmal um den Globus geradelt: So liest sich die beeindruckende Bilanz der oberösterreichischen Landesbediensteten, die bei der Aktion "Oö. Landesdienst fährt Rad" teilgenommen haben. Im Jahr 2015 haben die Teilnehmer/innen ihre Arbeits- und Dienstwege mit dem Rad aufgezeichnet und dabei rund 55,4 Tonnen CO2-Ausstoß vermieden. mehr >


Grenzenloses Eislaufvergnügen vor dem Rathaus und im Park
Der Wiener Eistraum erfreut sich auch in den Semesterferien wieder vieler kleiner und großer Gäste
Wen (rk) - Wiens größte Wintersportveranstaltung: Eislaufen inmitten der Stadt. Trotz ungewöhnlicher Wetterkapriolen genießen die Kinder die Semesterferien in vollen Zügen. Meist strahlend blauer Himmel und Plusgrade sorgen für ungetrübtes Eislaufvergnügen am Rathausplatz. Selbst ein paar Regeschauer hielten die Kids nicht von einem Besuch im Wiener Wintermärchen ab. mehr >


Bevölkerungszahl Österreichs stieg auf rund 8,7 Mio. zu Jahresbeginn 2016
Wien (statistik austria) - Am 1. Jänner 2016 lebten vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria zufolge nicht ganz 8,7 Mio. Menschen in Österreich, um fast 115.000 Personen (+1,3%) mehr als zu Jahresbeginn 2015. Die Bevölkerungszunahme war somit 2015 deutlich höher als im Jahr zuvor (2014: rund 77.000 Personen). Etwa 38% des gesamten Wachstums des Jahres 2015 entfielen auf die Bundeshauptstadt Wien. Zu Jahresbeginn 2016 lebten knapp 1,27 Mio. ausländische Staatsangehörige in Österreich. Der Ausländeranteil lag somit bei 14,6% (gegenüber 13,3% am 1. Jänner 2015). mehr >


Vier Bauernhöfe erhielten Auszeichnung "Erbhof"
Schwaiger: Der älteste Hof ist seit mehr als 400 Jahren in Familienbesitz
Salzburg (lk) - Vier landwirtschaftlichen Höfen, die sich seit mehr als 200 Jahren im Besitz einer Familie befinden, verlieh Agrarlandesrat Josef Schwaiger am 26.01. die Auszeichnung "Erbhof". Das Zertifikat erhielten drei Bauernhöfe aus dem Tennengau und einer aus dem Pongau. "Mit dieser Auszeichnung werden Familien in Anerkennung für die jahrhundertelange Bewirtschaftung und Kultivierung ihres landwirtschaftlichen Anwesens gewürdigt", betonte Schwaiger bei dem Festakt in Salzburg. mehr >


Österreichs internationale Ballonwoche in Zell am See-Kaprun
Zell am See-Kaprun erstrahlt zum zweiten Mal im Licht der Heißluftballone bei den „balloonalps 2016 – The Alps Crossing Event“
Zell am See Kaprun (zellamsee-kaprun) - Das spektakuläre Heißluftballon-Treffen „balloonalps - The Alps Crossing Event“ findet von 06. bis 13. Februar 2016 zum zweiten Mal in Zell am See-Kaprun statt. In hohen Lüften bewegen sich über 30 Heißluftballone aus sieben Ländern am Himmel der Region. Neben der sportlichen Herausforderung für die Ballonfahrer wird ein spannendes Programm fürs interessierte Publikum geboten. mehr >


Neugestaltung Schwedenplatz: Jetzt mitmachen!
Ab. 8.2.2016: Präsentationscontainer am Schwedenplatz
Wien (rk) - Die erste Stufe des im September 2015 gestarteten EU-weiten offenen zweistufigen Realisierungswettbewerbs „Neugestaltung Schwedenplatz“ ist abgeschlossen. Aus 60 internationalen Beiträgen wurden von der Jury sechs Beiträge für die zweite Wettbewerbsstufe ausgewählt. Diese Beiträge werden nun den Wienerinnen und Wienern vorgestellt. Jetzt können die BürgerInnen vor Ort ihre Wünsche und Vorschläge einbringen. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Religion und Kirche

Ordensfest zum Abschluss des "Jahr der Orden" in Eisenstadt
Das Jahr der Orden wurde mit einem Ordensfest in Eisenstadt abgeschlossen. "Die Sensibilisierung der Ortskirchen zu den
Eisenstadt (martinus) - 80 Ordensfrauen und -männer sowie Mitglieder von Säkularinstituten und eines kirchlichen Ritterordens kamen ins Provinzhaus der Schwestern vom Göttlichen Erlöser nach Eisenstadt. Im Jahr der Orden bildete das Fest den Abschluss einer Reihe von Aktivitäten. Es gab einen Ordenstag, eine gemeinsame Fußwallfahrt, Gebetsabende, offene Klostertüren. mehr >


LH Pühringer dankt dem scheidenden Diözesanbischof Ludwig Schwarz:
Bischof Ludwig stand 10 Jahre lang als Oberhirte für eine Diözese, in der die Kirche auf vielerlei Weise Antworten auf die Sinnfrage der Menschen gibt
Linz (lk) - „Bischof Ludwig Schwarz war zehn Jahre lang Oberhirte einer Diözese, in der die Kirche auf vielerlei Weise Antworten auf die Sinnfragen der Menschen gibt“, erklärte Oberösterreichs Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 31.01. mehr >


Großes Jubiläum
Predigtforum der Redemptoristen für Bischof Zsifkovics "Leuchtturm der Verkündigung"
Eisenstadt (martinus) - Das seit 20 Jahren ohne Unterbrechung erscheinende und kostenlos nutzbare "Predigtforum" des Redemptoristenordens wird auch von burgenländischen Priestern als wichtiger Impuls für den Gottesdienst und die Bibelauslegung genutzt. Als einen "Leuchtturm der Verkündigung" und einen maßgeblichen Impulsgeber für die Vermittlung des Evangeliums auf der Höhe der Zeit würdigte Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics das "Predigtforum" der Redemptoristen mehr>


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

Manfred Scheuch 86-jährig verstorben
Ostermayer zum Abschied von einem prägenden Journalisten
Wien (bpd) - "Wir müssen Abschied nehmen von einem Journalisten, der in einer wichtigen Ära unseres Landes prägend für die Weiterentwicklung des Journalismus war", so Kultur- und Medienminister Josef Ostermayer zum Tod von Manfred Scheuch, dem langjährigen Chefredakteur der "Arbeiter-Zeitung". Manfred Scheuch werde immer in Erinnerung bleiben? als eine Stimme für humanitäre Anliegen und gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. mehr >


Prof. Walter Wippersberg †
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer zum Tod von „Oberösterreich verliert einen kritischen Geist, der sich stets umfassend für die Kultur seiner Heimat eingesetzt hat“
Linz (lk) - Als „kritischen Geist, der sich stets umfassend für die Kultur Oberösterreichs eingesetzt hat“, würdigt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Prof. Walter Wippersberg, der am 31.01. verstorben ist. „Walter Wippersberg war ein durch und durch politischer Autor, der einen klaren demokratiepolitischen Standpunkt und eine humanistische Ethik vertreten hat“, so Pühringer mehr >


Mailath zum Tod von Padhi Frieberger
"Führender Avantgardekünstler im Nachkriegsösterreich"
Wien (rk) - "Padhi Frieberger war einer der führenden Avantgardekünstler im Nachkriegsösterreich. Mit seinen Objekten und Fotografien kreierte er einen unverwechselbaren Stil, der sich jeder Klassifizierung entzog", reagierte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny auf das erst jetzt bekannt gewordene Ableben des Künstlers. mehr >


Kurz zum Ableben von Lord Weidenfeld
Wien (bmeia) - „Mit großer Betroffenheit habe ich die Nachricht vom Ableben von Lord Arthur George Weidenfeld aufgenommen. Österreich musste er unter schwierigsten Umständen als Flüchtling verlassen. Im Vereinigten Königreich hat er eine neue, sichere und lebenslange Heimat und Wirkungsstätte gefunden. Österreich ist er aber stets verbunden geblieben und im Jahr 1994 hat er die österreichische Staatsbürgerschaft wieder erhalten." mehr >


Ostermayer zum Ableben von Lord George Weidenfeld
Wien (bpd) - "Mit Lord George Weidenfeld verlieren wir einen einzigartigen Europäer von Format und einen leidenschaftlichen publizistischen Großmeister. Er hat es auf unnachahmliche Weise verstanden, den Dialog zu suchen und hat dabei sein Leben in den Dienst der Versöhnung gestellt. Besonders nach seinen schwierigen Lebenserfahrungen hat er sich für die Völkerverständigung und die Überwindung von Gegensätzen stark gemacht und hat dabei seine österreichische Herkunft nicht verleugnet", so Bundesminister Josef Ostermayer in seiner Reaktion auf den Tod von Lord George Weidenfeld mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung

JKU-ForscherInnen entdecken neue Immunprotein-Struktur
Linz (jku) - Proteine (Eiweiße) sind Bio-Moleküle, die unter anderem für die Immunabwehr des Körpers wichtig sind. WissenschaftlerInnen des Instituts für Biophysik der Johannes Kepler Universität (Arbeitsgruppe a.Univ.-Prof. Christoph Romanin) haben nun eine wichtige Funktion des Immunproteins "Orai1" entschlüsselt - mit Hilfe neuester Computertechnologie und einer Prise Zufall. mehr >


Trainieren an virtuellen Patientinnen und Patienten
Projekt der FH St. Pölten entwickelt innovatives Lernkonzept für die Diätologie in Europa
St. Pölten (fh) - Was Menschen essen, hat wesentlichen Einfluss auf Krankheiten wie beispielsweise Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Diabetes und Krebs. Diätologinnen und Diätologen leisten mit der Ernährungstherapie einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Gesundheit. Doch die Ansätze für Diagnose und Therapie in der Diätologie unterscheiden sich von Land zu Land. mehr >


Innsbruck: ForscherInnen finden neuen Therapieansatz für schwere alkoholbedingte Leberentzündung
Alkoholische Hepatitis bislang nicht therapierbar – Protein spielt entzündungsfördernde Rolle – Erkenntnisse liefern Ansatz für neue Therapie
Innsbruck (i-med) - Neue entzündungsbiologische Erkenntnisse aus dem Team um Univ.-Prof. Dr. Herbert Tilg von der Medizinischen Universität Innsbruck könnten die Grundlage für eine effiziente Behandlung der alkoholbedingten Hepatitis liefern. Die schwerwiegende Entzündung führt als Folge einer jahrelangen Alkoholerkrankung in 50 Prozent der Fälle binnen kurzer Zeit zum Tod. Bis heute gibt es abseits einer nur in wenigen Fällen in Frage kommenden Lebertransplantation keine wirksame Therapie. mehr >


FH Burgenland veröffentlicht umfassenden Leistungsbericht
Erfolgreiche Entwicklung auf 60 Seiten in "Campus Wissen" sichtbar gemacht – "Herausragende Projekte, erfolgreiche Teams und einzigartige Karrieren"
Eisenstadt (fh) - Was in den 1990er Jahren klein begann, ist mittlerweile endgültig den Kinderschuhen entwachsen. Wäre die FH Burgenland ein Mensch, hätte sie wohl jetzt ihren "Master" mit Bravour abgeschlossen. Das wird jetzt schwarz auf weiß in einem umfassenden Leistungsbericht "Campus Wissen" belegt. Dieser gibt auf 60 Seiten Einblicke in das Hochschulleben, zeigt die Teams hinter herausragenden Leistungen und stellt die breite Studien- und Forschungspalette dar. mehr >


Rupprechter und Rössler nehmen neues Biogas-Werk in Betrieb
Hallein/Wien (schweighofer-fiber) - Schweighofer Fiber baut Bio-Energie aus: Eigenes Werk wird versorgt, Ökostrom und Fernwärme für tausende Haushalte. Energieerzeugung neben der Herstellung von Viskosezellstoff bereits wichtiges Standbein. Schweighofer Fiber produziert seit 2013 hochwertigen Viskosezellstoff zur Herstellung von Textilfasern und zählt mittlerweile zu den Global Playern. Einen besonderen Stellenwert hat dabei die Herstellung von Biogas als „Nebenprodukt“ der Zellstoffproduktion, deren Art und Weise in der Branche einzigartig ist. mehr >


"Innovation ist eine unserer wichtigsten Ressourcen"
Newway Award Verleihung - Prämierung der besten Masterarbeiten der FH Vorarlberg. Vortrag zweier voestalpine Manager zum Thema "Vorne ist immer Platz"
Lustenau/Bregenz (vlk) - Gemeinsam mit FH-Rektor Oskar Müller und IV-Geschäftsführer Mathias Burtscher zeichnete Landestatthalter Karlheinz Rüdisser am Abend des 02.02. in Lustenau die besten Masterarbeiten des Jahres 2015 der FH Vorarlberg aus. Sechs junge Absolventinnen und Absolventen erhielten den Newway Award für ihre innovativen Arbeiten. "Wissenschaft und Forschung sind wesentliche Grundlagen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Landes", sagte Rüdisser bei der Preisverleihung. mehr >


Unverzichtbarer Teil des Forschungsstandortes Salzburg
Stöckl und Staatssekretär Mahrer besuchten die PMU / Ab Wintersemester 2016/17 wird Pharmaziestudium angeboten
Salzburg (lk) - "Das Land Salzburg steht voll und ganz hinter der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und hat ein starkes Interesse an einer erfolgreichen Weiterentwicklung dieser Universität. Nach nunmehr knapp 14 Jahren engagierter und erfolgreicher Arbeit können wir zu Recht und mit Stolz sagen, dass die PMU eine Erfolgsgeschichte geworden ist, die schon bald um ein weiteres Kapitel fortgeschrieben wird, wenn ab dem Wintersemester 2016/2017 das Studium der Pharmazie angeboten wird. mehr >


Fachhochschulen und das Doktorat
Extern qualitätsgesicherte Doktoratsprogramme müssen an allen Hochschulen möglich sein
Wien (fhk) - Die Österreichische Fachhochschul-Konferenz verweist zum wiederholten Male auf die Notwendigkeit von extern akkreditierten Doktoratsprogrammen an Fachhochschulen, um es dem angewandt forschenden akademischen Sektor zu ermöglichen, auch sein Lehr- und Forschungspersonal qualifiziert weiterzubilden. mehr >


Raben können sich in die Sichtweise ihrer Artgenossen hineinversetzen
Sind nicht nur Menschen zu einer "Theory of Mind" fähig?
Wien (universität) - Raben stellen sich vor, was andere Raben sehen können: Zu diesem Ergebnis kommen die Kognitionsbiologen Thomas Bugnyar und Stephan Reber von der Universität Wien gemeinsam mit dem Philosophen Cameron Buckner (University of Houston, Texas). Bugnyar und sein Team konnten dies in einem Experiment erstmals belegen und leisten damit einen wichtigen Beitrag in der aktuellen Debatte, ob außer Menschen auch Tiere zu einer so genannten "Theory of Mind" fähig sind. Sie publizieren dazu in der Fachzeitschrift "Nature Communications". mehr >


Meilensteine zum Nutzen der Patienten
Onkologie ist das am intensivsten beforschte Gebiet der heimischen Pharma-Industrie. Acht neue Krebsmedikamente auf dem österreichischen Markt. Pipelines für 2016 gut gefüllt.
Wien (pharmig) - Über ein Drittel der in Österreich derzeit laufenden, von Pharmaseite gesponserten knapp 500 klinischen Prüfungen werden in der Krebsforschung durchgeführt. Österreich zählt zu den Top 5 Europaländern bei den besten Krebs-Überlebensraten. Einer der Hauptgründe für diese Vorreiterrolle sind wirksame und innovative Therapiemethoden sowie schneller Zugang zu Krebsmedikamenten. Für das kommende Jahr zeichnen sich weitere Fortschritte in der Medikamentenentwicklung ab… mehr >


Der Quantenkühlschrank
Die Quanten machen es möglich: An der TU Wien wurde untersucht, warum sich bestimmte Gase viel weiter abkühlen lassen, als man nach den klassischen Gesetzen der Physik erwarten würde.
Wien (tu) - Wenn man kalte Milch in heißen Kaffee gießt, stellt sich rasch ein Temperaturgleichgewicht ein. Es kommt zu Wechselwirkungen zwischen Milchtröpfchen und Kaffeepartikel und nach kurzer Zeit haben beide dieselbe durchschnittliche Energie. Diesen inneren Temperaturausgleich bezeichnet man als „Thermalisierung“. Sie spielt auch beim Abkühlen ultrakalter Gase eine wichtige Rolle. Erstaunlicherweise lassen sich aber auch Gase abkühlen, bei denen dieser Effekt eigentlich unterdrückt ist. mehr >


Grazer ForscherInnen entdecken Entstehungs-Mechanismus für neuen Impfstoff
Graz (universität) - Eine Impfung, günstig in der Herstellung, einfach in der Verabreichung: Diese Technologie hat Stefan Schild vom Institut für Molekulare Biowissenschaften der Uni Graz mit seinem Team bereits patentiert. Zur Immunisierung werden Außenmembranvesikel verwendet, das sind die abgestoßenen Außenhäute bestimmter Bakterien. Wie diese Vesikel entstehen und welche Funktion sie haben, konnte Schild mit seiner ForscherInnengruppe nun erstmals klären. mehr >


ScienceCenter-Netzwerk feiert 10jähriges Bestehen
Impulsgeber für Österreichs Wissenschaftskommunikation
Wien (science-center-net) - Das österreichweit aktive ScienceCenter-Netzwerk feierte am 28.01. in Wien sein 10jähriges Bestehen. „Aus dem anfänglich kleinen Samen „ScienceCenter-Netzwerk“ ist ein großer Baum geworden mit vielen Verästelungen und einem tragfähigen Gerüst. Wir alle sind sehr glücklich, dass es blüht und gedeiht und die Wissensgesellschaft in Österreich davon profitiert,“ so Margit Fischer, Vorstandsvorsitzende des Vereins ScienceCenter-Netzwerk. mehr >


Mitterlehner: Österreichs Wissenschaft auch bei der Wissensvermittlung im Spitzenfeld
Wissenschaftsbücher des Jahres stehen fest - Heimische Autoren in drei von vier Kategorien siegreich
Wien (bmwfw) - Die Publikumswahl zum "Wissenschaftsbuch des Jahres" ist beendet, die Gewinnerinnen und Gewinner stehen fest. In drei der vier Kategorien gibt es diesmal einen Österreichbezug. In der Kategorie Geistes-/Sozial-/Kulturwissenschaften teilen sich aufgrund von Stimmengleichheit erstmals zwei Sieger den ersten Platz. "Österreichs Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind nicht nur fachliche Experten, sondern auch exzellente Autorinnen und Autoren…" mehr >


Karlheinz Töchterle zum neuen Präsidenten der Österreichischen Forschungsgemeinschaft gewählt
Ehemaliger Wissenschaftsminister künftig an der Spitze des von Bund und Ländern getragenen Vereins – Hubert Dürrstein auch künftig Vizepräsident
Wien (oefg) - Im Rahmen der Hauptversammlung der Österreichischen Forschungs- gemeinschaft (ÖFG) ist o. Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle am 29.01. einstimmig zum neuen Präsidenten der ÖFG gewählt worden. Der ehemalige Wissenschafts- und Forschungsminister (2011 – 2013) und nunmehrige Nationalratsabgeordnete folgt damit Mag. Katharina Cortolezis-Schlager, die im Sommer vergangenen Jahres unerwartet früh verstorben ist. mehr >


Sonnenstrom zur Feldbewässerung wird serienreif
Tröpfchenbewässerung mit Photovoltaik – Wien Energie präsentiert nach erfolgreichem Feldversuch neues Produkt für die Landwirtschaft
Wien (wienenergie) - Der Feldversuch im Sommer 2015 brachte ein positives Ergebnis: Biobauer Michael Hütteneder konnte mit einem mobilen Solarkraftwerk trotz Rekordhitze und Rekorddürre ein gutes Pflanzenwachstum erzielen. Getestet wurde die innovative und umweltfreundliche Bewässerungstechnik in Guntramsdorf. Auf das erfolgreiche Ergebnis baut Wien Energie auf. Das Unternehmen hat nun ein neues Produkt entwickelt, um der Landwirtschaft den Umstieg auf Erneuerbare Energien zu erleichtern. mehr >


Alles im Blick: 3D-Brille für PilotInnen an JKU mitentwickelt
Linz (jku) - Fliegen ist einer der großen Menschheitsträume überhaupt. Über den Wolken ist aber nicht nur die Freiheit grenzenlos, sondern auch die Anforderung an die PilotInnen. Eine an der Johannes Kepler Universität mitentwickelte Technologie soll helfen, die vielen Daten und Instrumente im Cockpit einfacher im Blick zu behalten. mehr >


Schatzsuche in Kurrent: Senioren-Teams helfen beim Lesen
Hagenauer initiiert Kurrentgruppen in Seniorenwohnhäusern
Salzburg (stadt) - Der Wandel unserer Zeit macht sich besonders in der Sprache und der Schrift deutlich. Während die Kinder heutzutage mit Smartphone und Tablet-PC aufwachsen, haben die Älteren noch die Kurrentschrift in der Schule gelernt. Aus der jüngeren Generation kann heute kaum jemand mehr diese alte Handschrift entziffern. Auch unter den Bekannten oder in der Familie gibt es immer weniger Kundige. mehr >


Zukunftspaket für Gesundheits- und Forschungsstandort Wien geschnürt
Finanzierung und Zusammenarbeit zwischen AKH, MedUni, Bund und Stadt Wien auf neue Beine gestellt - Bund und Land investieren 2,2 Mrd. Euro bis 2030
Wien (bmwfw) - "Die Zusammenarbeit zwischen der Medizinischen Universität, dem Allgemeinen Krankenhaus, dem Finanzministerium, der Stadt Wien und dem Wissenschaftsministerium war in der Vergangenheit der Inbegriff an Komplexität. Umso wichtiger ist, dass uns gemeinsam ein Paradigmenwechsel gelungen ist…" mehr >


Gleichenfeier für das größte Spitalsprojekt in Niederösterreich
Rohbau für Haus C am Universitätsklinikum St. Pölten abgeschlossen
St. Pölten (nkk) - Am 27.01. fand die Gleichenfeier für das Haus C am Universitätsklinikum St. Pölten statt. Mit 27 Metern hat das Haus C seine endgültige Höhe erreicht und der Rohbau ist somit abgeschlossen. Planmäßig wurde mit dem Innenausbau und diversen Installationsarbeiten begonnen. mehr >


Ein Sensor, drei Dimensionen
Wien (tu) - An der TU Wien wird ein neues Christian Doppler Labor eingerichtet. Unterstützt vom Wirtschaftsministerium, von der Firma Atensor und der Firma Micro-Epsilon Messtechnik werden optische 3D-Scanmethoden mit extrem hoher Auflösung entwickelt. Wer Präzisionsprodukte herstellt, etwa optische Linsen oder Halbleitertechnologie, der muss Objekte mit hoher Genauigkeit dreidimensional erfassen können. mehr >


UNESCO-Lehrstuhl für Bioethik an der Medizinischen Universität Wien eröffnet
Sitz im Josephinum der MedUni Wien
Wien (med uni) - Mit dem Lehrstuhl für Bioethik haben die Medizinische Universität Wien und die UNESCO am 26.01. gemeinsam die erste derartige akademische Institution an einer österreichischen Universität gegründet. Gemäß den Zielen der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) wird der Lehrstuhl unter der Leitung von Christiane Druml, Leiterin der medizinischen Sammlungen der MedUni Wien im Josephinum und Vorsitzende der Bioethikkommission im Bundeskanzleramt mehr >


MCI-Forscherteam löst Paradoxon der Filtertechnik
„Höchste Effizienz bei geringsten Betriebskosten“ – Die am MCI entwickelte Geometrie eines Kompaktluftfilters für Schienenfahrzeuge steigert die Luftfilterleistung substanziell bei gleichzeitiger drastischer Senkung der Betriebskosten
Innsbruck (mci) - Im Rahmen der bereits acht Jahre andauernden Forschungskooperation des Management Center Innsbruck (MCI) mit dem global tätigen Filtrationsexperten MANN+HUMMEL konnte innerhalb von nur zwölf Monaten erneut ein Forschungsprojekt erfolgreich abgeschlossen werden. Ziel des gemeinsamen Forschungsvorhabens war es, ein Luftreinigungskonzept mit geringstmöglichen Betriebskosten für einen breiten Einsatzbereich in Nutzfahrzeugen und Personentransportsystemen zu entwickeln. mehr >


Im Lakesidepark werden Aktivitäten in Forschung und Entwicklung weiter ausgebaut
LHStv.in Schaunig besuchte Joanneum Research in Graz – Kommende Forschungsprojekte des international führenden Unternehmens wurden vorgestellt
Klagenfurt (lpd) - LHStv.in Gaby Schaunig besuchte am 25.01. das Joanneum Research in Graz, wo ihr von Univ.-Prof. Wolfgang Pribyl und Heinz Mayer kommende Forschungsprojekte des international führenden Forschungsunternehmens vorgestellt wurden. Im Fokus der Forschung von Joanneum Research am Standort Lakesidepark Klagenfurt stehen Robotik und Mechatronik. mehr >


Ombudsstelle für Studierende gegen Mobilitätsbeschränkungen
Tätigkeitsbericht für das akademische Jahr 2014/15
Wien (pk) – Einschränkung in der Wahl von Studienort und Studienfach sieht die Ombudsstelle für Studierende immer wieder an den österreichischen Hochschulen. Zu den häufigsten Anliegen, die von Studierenden, die im akademischen Jahr 2014/15 an die Stelle herangetragen wurden, gehörten Probleme bei der Zulassung zum Studium. Die Ombudsstelle versucht, Einzelfälle in Zusammenarbeit mit den Hochschulen zu lösen, setzt sich aber auch für grundsätzliche Änderungen ein, um Probleme künftig zu vermeiden. mehr >


Herz und Hirn: Körperliche Fitness hält das Gehirn jung
Med Uni Graz enthüllt wichtige Erkenntnisse hinsichtlich Gehirnalterung
Graz (meduni) - Die Gesundheit des Gehirns ist für unsere Fähigkeit zu lernen, zu planen und Entscheidungen zu treffen sowie für unser Erinnerungsvermögen entscheidend. Mit fortschreitendem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns ab, gleichzeitig werden vaskuläre und degenerative Veränderungen im Gehirn immer häufiger beobachtet. Parallel dazu steigt das Risiko für Demenz ab dem 65. Lebensjahr rasant an. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Erstes Wasserstoff-Plasma in Wendelstein 7-X
Jülicher Fusionsforscher entwickeln Diagnostiken und Simulationsmethoden
Greifswald/Jülich (fz) - In einem Festakt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel heute das erste Wasserstoff-Plasma an Wendelstein 7-X eingeschaltet. Damit startet zehn Jahre nach dem Beginn der Montage der wissenschaftliche Experimentier­betrieb an der weltweit größten Fusionsanlage vom Typ Stellarator, die am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald steht. Das Forschungszentrum Jülich – von Beginn an maßgeblich an dem Projekt beteiligt – setzt nun seine wissenschaftliche Arbeit mit der Erforschung der Plasma-Wand-Wechselwirkung fort. mehr >


Schwerfälliger Stromfluss könnte Weg zu energiesparenden Computern weisen
Villigen (idw) - Computer und andere elektronische Geräte haben heute einen beträchtlichen Anteil am weltweiten Energieverbrauch. Mit den heute genutzten Technologien lässt sich dieser Verbrauch aber kaum senken, sodass die Chips in den energiesparenden Geräten der Zukunft aus neuartigen Materialien bestehen werden. Neueste Forschungsergebnisse aus dem Paul Scherrer Institut PSI geben Hinweise darauf, wie man zu solchen Materialien kommen könnte. mehr >


Löwenzahn schützt sich mit Latex vor Maikäfer-Larven
Jena (idw) - Der Löwenzahn gilt vielen als ein lästiges Unkraut. Neben Hobby-Gärtnern hat die Pflanze auch in der Natur viele Feinde. Vor diesen schützt sie sich mit einem latexhaltigen Saft. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena und der Universität Bern konnten jetzt nachweisen, dass eine einzige Substanz aus dem bitteren Latexsaft die Wurzeln des Löwenzahns gegen gefräßige Maikäferlarven wirksam schützt. Latex ist demnach für die pflanzliche Verteidigung gegen Bodenschädlinge entscheidend. (PLOS Biology, Januar 2016, Open Access) mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Rauriser Literaturpreis 2016 geht an Hanna Sukare
Schellhorn: Förderungspreis von Land Salzburg und Gemeinde Rauris erhält Carlos Peter Reinelt
Salzburg (lk) - Der Rauriser Literaturpreis geht in diesem Jahr an Hanna Sukare für ihren im Otto Müller Verlag erschienenen Roman "Staubzunge". Den Rauriser Förderungspreis 2016 erhält Carlos Peter Reinelt für seinen Text "Willkommen und Abschied". Das gab Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn am 02.02. in einem Informationsgespräch in Salzburg zum Programm der 46. Rauriser Literaturtage bekannt. Diese finden heuer von 30. März bis 3. April zum Thema "Geschichte.Erzählen" statt. mehr >


Theater KOSMOS Produktion ALLES
von Rafael Spregelburd I Österr. Erstaufführung – Eine rasante Komödie über die Lächerlichkeit des menschlichen Seins.
Wien (theater kosmos) - Warum, in aller Welt, sind wir so, wie wir sind? Da gibt es ein paar Angestellte in einer Behörde, in der gerade einiges aus dem Ruder läuft. Da gibt es diesen Weihnachtsabend, der eigentlich ganz anders geplant war. Und da sind bei strömendem Regen ein paar eigenartige Besucher um einen Tisch versammelt, während das Kind krank im Nebenzimmer liegt. Drei Begebenheiten, lose miteinander verknüpft. mehr >


OÖ: Großzügige Schenkung von Wiener Architektin Felicitas Vorderegger
Adalbert-Stifter-Institut/StifterHaus des Landes OÖ erhielt historisches Teeservice von Adalbert und Amalia Stifter
Linz (lk) - Die Sammlung zu Adalbert Stifter des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes OÖ/StifterHaus wird durch die großzügige Schenkung eines historischen Teeservices aus dem Familienbesitz von Adalbert und Amalia Stifter erweitert. Das wertvolle historische Objekt, das die bestehende Sammlung von originalen Möbeln, Realien und Autographen aus dem Besitz des Dichters und seiner Frau hervorragend ergänzt, wird im ehemaligen Arbeitszimmer Stifters im OÖ. Literaturmuseum im StifterHaus ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. mehr >


"Metamorphosen" Josef Winkler
Von 10. Februar bis 2. März 2016 in der Ausstellungsbrücke im Regierungsviertel St. Pölten
St. Pölten (ausstellungsbruecke) - Der Titel dieser umfassenden Werkschau von Josef Winkler geht einerseits auf eines seiner Bilder aus dem Jahr 2011 zurück, das einen mit rötlichem Farbton teilweise übermalten Totenschädel zeigt, auf dessen schwarzbraunem Hintergrund das Wort "Metamorphose" gezeichnet steht. Andererseits beschreibt Metamorphosen als Ausstellungstitel vor allem auch all jene bildnerischen Um- und Verwandlungen, die der Künstler innerhalb seiner vor etwa 25 Jahren gefundenen, primär gegenstandslosen, dem Informel nahestehenden Sprache immer wieder aufs Neue vollzieht. mehr >


Graz: Neues partizipatives Projekt auf der BIX-Fassade
Graz (kunsthaus) - Aufgrund des großen Erfolgs des Lichtpaten-Projekts Ende des vergangenen Jahres – mehr als 600 Personen haben ihre persönlichen Botschaften zum Thema „Licht“ auf die Medienfassade des Kunsthauses Graz geschrieben – gibt es im Jahr 2016 ein spannendes „Da Capo“: Beim LichtTelegramm werden Monat für Monat individuelle Statements zu projekt- und ausstellungsbezogenen Themen gesammelt und am letzten Sonntag des Monats auf der Kunsthaus-Fassade präsentiert. Die Teilnahme erfolgt über die Website http://www.lichttelegramm.at. mehr >


Wiener Staatsballett: Wiederaufnahme von Onegin an der Wiener Staatsoper
Wien (staatsoper) - Während die Wiener Staatsoper derzeit für den 60. Wiener Opernball am 4. Februar 2016 in einen festlich geschmückten Ballsaal verwandelt wird, probt das Wiener Staatsballett nicht nur für die Eröffnung des Balles, sondern auch für die Wiederaufnahme von John Crankos Onegin: Der Ballettklassiker steht ab Samstag, 6. Februar 2016 wieder auf dem Spielplan des Hauses am Ring. Roman Lazik ist in der Titelpartie zu erleben, Nina Poláková als Tatjana, Kiyoka Hashimoto als Olga (Rollendebüt), Denys Cherevychko als Lenski und Kirill Kourlaev als Fürst Gremin. mehr >


NÖ: Eine neue Ausstellung und zwei Spezialführungen
Vernissage, moderierter Rundgang und nächtliche Spurensuche
St. Pölten (nlk) - In der Galerie Komm & Schau in Mödling steht der Februar unter dem Motto „Mit allen Sinnen“. Mit einer Auswahl ihrer Bilder unter dem Titel „Sinnliche Bilder" eröffnet Cleo Ruisz am 03.02. die Veranstaltungsserie mehr >


PreisträgerInnen des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2016 stehen fest
Verleihung durch Kulturminister Josef Ostermayer am 11. Mai in Eisenstadt
Wien (bpd) - Die Preise werden jährlich vom Bundeskanzleramt vergeben und sind mit je 6.000 Euro dotiert. Bundesminister Ostermayer wird die Auszeichnungen am 11. Mai im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt überreichen. mehr >


Positive Jahresbilanz für LENTOS & NORDICO
Besucheranstieg um 10% in beiden Häusern / Rekordjahr im NORDICO BesucherInnen aus mehr als 60 Staaten aus der ganzen Welt Erfreuliche Sammlungserweiterungen durch Ankäufe und Schenkungen
Linz (stadt) - Die Museen der Stadt Linz - LENTOS und NORDICO - blicken auf ein positives Jahr 2015 zurück. Neben einem Zuwachs der Besucherzahlen in beiden Häusern konnten die Samm- lungsbestände ganz wesentlich erweitert werden. Einen besonderen Meilenstein bildete der Ankauf des VALIE EXPORT Archivs für die Sammmlung des LENTOS. mehr >


Saisoneröffnung classic.Esterhazy 2016 im Schloss Esterházy
Rudolf Buchbinder und Marlis Petersen eröffnen die Konzertreihe classic.Esterhazy 2016 im Schloss Esterházy
Eisenstadt (esterhazy) - „Von Haydn bis heute“ – so könnte man die Konzerte von classic.Esterhazy im Jahr 2016 überschreiben. Die Konzertreihe spannt einen Bogen von den Anfängen der Wiener Klassik, die im Schloss Esterházy durch Joseph Haydn als Hofkapellmeister gelegt wurden, bis zu Uraufführungen und Meisterklassen mit jungen Musikern, die das Schloss wieder zu einem Ort der Künstler machen sollen. mehr >


Digitale Wienbibliothek: Historischer "Wiener Kommunal-Kalender" digitalisiert
Wien (rk) - Die Wienbibliothek startet mit der digitalen Verfügbarkeit des „Wiener Kommunal-Kalenders“ und des „Handbuchs der Stadt Wien“ das Projekt, die wichtigsten Werke der von der Gemeinde Wien produzierten Verwaltungsliteratur online zur Verfügung zu stellen. Damit haben Wien-Forscher und auch solche, die sich gelegentlich über die Verwaltung und Geschichte der Stadt erkundigen wollen, ein wertvolles Auskunftsmittel im Internet zur Hand. mehr >


Salzburger Festspiele: Vertragsverlängerung bis 2021
Die Wiener Philharmoniker und die Salzburger Festspiele bleiben eng miteinander verbunden
Wien/Salzburg (festspiele) - „Die Wiener Philharmoniker und Salzburg, das ist eine tiefe Beziehung. Hier trat das Ensemble im Juli 1877 erstmals außerhalb Wiens auf. Hierhin führte die Wiener Philharmoniker die letzte Reise während des zweiten Weltkrieges und die erste Tournee nach Kriegsende. Ab 1925 wurde unsere Stadt zur Sommerheimat des Orchesters. Man kann ohne Übertreibung behaupten, ohne die Wiener Philharmoniker gäbe es zwar Festspiele in Salzburg, aber es wären nicht die Salzburger Festspiele“, betont Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler anlässlich der Verabschiedung der neuen Rahmenvereinbarung über die Mitwirkung der Wiener Philharmoniker bei den Salzburger Festspielen 2017–2021 am 01.02. mehr >


Vorlass von Komponist Kurt Schwertsik kommt nach Krems
LH Pröll: Werte, die in NÖ entstanden sind, auch für NÖ erhalten
St. Pölten (nlk) - Mit dem Vorlass des österreichischen Komponisten Kurt Schwertsik erwarb die Niederösterreichische Landesregierung 2015 einen weiteren wertvollen Bestand im Bereich zeitgenössischer Musik für das Archiv der Zeitgenossen in Krems. „Niederösterreich ist mittlerweile Heimat vieler Künstlerinnen und Künstler aller Richtungen geworden. Hier entstehen zahlreiche Werke, die nicht nur von hohem materiellen, sondern auch von unschätzbarem immateriellen Wert sind. Diese Werte wollen wir für Niederösterreich erhalten. Mit dem Archiv der Zeitgenossen sind eine optimale Lagerung, Pflege und fachkundige Betreuung auf lange Sicht garantiert“, so Landeshauptmann Pröll. mehr >


Pröll: Hohe Auszeichnung für die künstlerische Arbeit
Niederösterreich-Triple beim Österreichischen Kunstpreis 2015
St. Pölten (nlk) - Bei der Überreichung des Österreichischen Kunstpreises 2015 am Abend des 27.01. konnte sich auch Niederösterreich mit drei ausgezeichneten Preisträgern bzw. Preisträgerinnen mitfreuen: In der Sparte Bildende Kunst wurde Iris Andraschek geehrt, in der Sparte Literatur Evelyn Schlag und in der Sparte Video- und Medienkunst Bernhard Leitner. mehr >


Hörbare Qualität der Verbundenheit
Haslauer beim Empfang von Stadt und Land Salzburg und Mozarteum zu Ehren der Wiener Philharmoniker
Salzburg (lk) - Die Einberufung wiederkehrender Mozart-Tage war eines der wichtigsten Vorhaben der Gründerväter der Internationalen Mozart-Stiftung im Oktober 1870. Im Juli 1877 war es dann soweit: Die Stiftung veranstaltete ein viertägiges "Erstes Salzburger Musikfest". Darauf verwies Landeshauptmann Wilfried Haslauer beim traditionellen alljährlichen Empfang von Stadt und Land Salzburg und Mozarteum zu Ehren der Wiener Philharmoniker mehr >


Mozarthaus Vienna: Festakt anlässlich des 10-jährigen Jubiläums
Wien (baderundteam) - Das Mozarthaus Vienna, ein Unternehmen der Wien Holding, feierte am Abend des 27.01. an Mozarts 260. Geburtstag, sein 10-jähriges Jubiläum im Rahmen eines Festaktes. In Anwesenheit zahlreicher Prominenz aus Kunst, Kultur und Politik, darunter Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und Sport Andreas Mailath-Pokorny, Wien Holding-Direktor Peter Hanke, Künstler Harald Serafin, der ehemalige Intendant des Mozartjahres 2006 Peter Marboe, wurden „10 Jahre Mozarthaus Vienna“ gebührend gefeiert und gleichzeitig das Jubiläumsprogramm für das Jahr 2016 eingeläutet. mehr >


Wiener Geschichte(n) online hörbar!
Klänge und Stimmen – Der akustische Wiener Onlinestadtplan der Mediathek
Wien (mediathek) - Folgen Sie uns auf einer Entdeckungsreise durch die Kultur- und Zeitgeschichte Wiens! Archivaufnahmen aus dem Bestand der Österreichischen Mediathek wurden ihren unterschiedlichen Schauplätzen und Entstehungsorten zugeordnet, mit Fotos illustriert und Kurztexten versehen und stehen nun als akustischer Wiener Onlinestadtplan zum Anhören zur Verfügung. mehr >


Verleihung der Österreichischen Kunstpreise 2015
Ostermayer: "Kunst als Seismograph und Ventil gesellschaftlicher Veränderungen"
Wien (bpd) - "Die österreichischen Kunstpreise zeichnen die herausragenden Leistungen österreichischer Künstlerinnen und Künstler aus und zeigen die Vielschichtigkeit, für die Österreichs Kunstschaffende auch international viel Beachtung finden. Österreich ist ein Land, das viel Wert auf Kunst und Kultur legt", sagte Kulturminister Josef Ostermayer am Abend des 27.01. bei seiner Begrüßungsrede zur Verleihung der Österreichischen Kunstpreise 2015, die er gemeinsam mit Bundespräsident Heinz Fischer in der Präsidentschaftskanzlei vornahm. mehr >


"Zur schönen Aussicht" von Ödön von Horvàth
ab 3. Juni 2016 bei den Sommerspielen Sitzenberg
Sitzenberg (anker) - Nach dem Publikumserfolg mit Franz Molnars Komödie Spiel im Schloss 2015, die durch viel Humor, pointierte Dialoge und stark gezeichnete Charaktere begeisterte, setzt Intendant Martin Gesslbauer im wundervollen Ambiente des Arkadenhofes von Schloss Sitzenberg im Tullnerfeld 2016 auf die Komödie Zur schönen Aussicht von Ödön von Horvàth. mehr >


„Die Schneekönigin“ im Haydnsaal von Schloss Esterházy
Im Sommer 2016 Wiederaufnahme mit acht Vorstellungen zwischen 19. und 29. Juni
Eisenstadt (arenaria) - Nach dem großartigen Erfolg der deutschsprachigen Uraufführung von „Die Schneekönigin“ im vergangenen Sommer, steht diese Oper im Haydnsaal von Schloss Esterházy ab 19. Juni 2016 erneut auf dem Programm. „Nahezu 10.000 Besucher haben das Stück bereits gesehen. Auf Grund der überaus positiven Resonanz und der Nachfrage wurden nun weitere acht Vorstellungen der ‚Schneekönigin‘ angesetzt. Es ist uns ein großes Anliegen, dem jungen Publikum das Genre Oper zu vermitteln“, so Intendantin Maren Hofmeister. mehr >


Die Welt der Muster von Josef Frank
Svenskt Tenn-Ausstellung im Salon BeLLeArTi
Wien (kunstnet) - Von 19. Februar bis 17. März 2016 präsentiert Svenskt Tenn unter dem Titel „Die Welt der Muster von Josef Frank“ im Salon BeLLeArTi im Erdgeschoß in der Radetzystraße 5, 1030 Wien ausgewählte Muster, die Josef Frank entworfen hat. Die Ausstellung zeigt die Bemühungen von Svenskt Tenn, die Arbeit von Josef Frank am Leben zu erhalten, und dass seine Einrichtungsphilosophie bis heute nichts an Aktualität verloren hat. mehr >


Wiener Neustadt ist Austragungsort der NÖ Landesausstellung 2019
LH Pröll: „Großes Entwicklungspotenzial für die Stadt und die Region um Wiener Neustadt“
St. Pölten (nlk) - „Die Niederösterreichische Landesausstellung 2019 wird in der Stadt Wiener Neustadt mit Einbindung der umliegenden Region stattfinden“, diese Entscheidung hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am 26.01. im Zuge einer Pressekonferenz in St. Pölten bekannt gegeben. Der Arbeitstitel „Füße – Felgen – Flügel“ verweist auf das Konzept, die Entwicklung der Mobilität von den Habsburgern bis ins Heute und in die Zukunft zu zeigen. mehr >


Lebensmuseum in einer neuen Moderne
MAK-Jahrespressekonferenz 2016
Wien (mak) - Mit einem vielschichtigen Programm vertieft das MAK im Jahr 2016 seine Positionierung als Lebensmuseum an der Schnittstelle von Kunst und Alltag. Als eines der bedeutendsten Kunstmuseen weltweit verschreibt sich das MAK dem Beitrag von Kreativität für die Gestaltung neuer Lebenswelten und fördert die aktive Auseinandersetzung der verschiedenen Kunstsparten mit den Auswirkungen der Digitalen Moderne. Groß angelegte Ausstellungen verhandeln regelmäßig die ungebrochene Aktualität der Wiener Moderne und zeigen ihre Inspirationskraft für zeitgenössische kreative Disziplinen auf. mehr >


"Mozart im Mozarthaus. Highlights im Komponistenalltag"
Eine Ausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Mozarthaus Vienna
Wien (mozarthaus) - Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums präsentiert das Mozarthaus Vienna, ein Unternehmen der Wien Holding, ab 27. Jänner die neue Sonderausstellung „Mozart im Mozarthaus. Highlights im Komponistenalltag“, die in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien entstanden ist. Mehr als zweieinhalb Jahre hat Mozart im Haus Domgasse 5 (bzw. Schulerstraße 8) gewohnt. mehr >


Leopold Museum startet Paten-Suche für Kunstwerke
Ausstellung zeigt restaurierungsbedürftige Objekte der Sammlung
Wien (leopoldmuseum) - Die erste Ausstellung des Leopold Museum im Jahr 2016 – „Verborgene Schätze. Kunstwerke suchen Paten!“ – zeigt ab 29. Jänner erstmals eine Auswahl restaurierungsbedürftiger Objekte der Sammlung. „Ziel der Schau ist es“, erklärt Hans-Peter Wipplinger, museologischer Direktor des Museums, „auf eine der zentralen Aufgaben des Museums aufmerksam zu machen: das Bewahren dieser dinghaften Zeitzeugen; damit wir morgen das Bild von gestern zeichnen können.“ mehr >


„Hunger auf Kunst und Kultur“ ab sofort in allen Bundesländern
Mit dem Burgenland gibt es den Kulturpass nun in allen neun Bundesländern
Wien (skyunlimited) - Die Initiative „Hunger auf Kunst und Kultur“ ermöglicht Menschen mit finanziellen Engpässen kostenlosen Eintritt in zahlreiche Kultureinrichtungen. Der Kulturpass öffnet Musik, Theater, Kunst und Kultur für alle, die es sich gerade nicht leisten können. mehr >


Mozarthaus Vienna: Tage der offenen Tür
Wien (baderundteam) - Das Mozarthaus Vienna, ein Unternehmen der Wien Holding, feiert am 27. Jänner 2016 sein zehnjähriges Jubiläum. Gleichzeitig wird an diesem Tag auch Mozarts 260. Geburtstag gefeiert. Als Auftakt zum umfassenden Jahresprogramm öffnet das Museum am 30. und 31. Jänner 2016 seine Türen für alle Interessierten. An diesem Wochenende kann das Museum bei freiem Eintritt erkundet werden. Es warten spannende Führungen, Workshops und ein Fototermin mit Musical-DarstellerInnen auf die BesucherInnen. mehr >


Universitätsbibliothek Salzburg restituiert 55 Grafiken an die Erzabtei Stift St. Peter
Salzburg (universität) - Die Universitätsbibliothek der Salzburger Paris-Lodron-Universität restituiert 55 Grafiken an die Erzabtei Stift St. Peter – darunter eine Spielkarte aus dem 16./17. Jahrhundert, mit zwei Fechtern auf der Vorder- und einem türkischen Bogenschützen auf der Rückseite. Die Grafiken kamen in der NS-Zeit in die Bibliothek, als der damalige Leiter Ernst Frisch zum Verwalter der Bibliothek der aufgelösten Erzabtei Stift St. Peter eingesetzt worden war. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Fotoausstellungen, -wettbewerbe und -workshops

weg x zeit
Ausstellung des Fotografen Wolfgang Schmidt im Haus der Kunst in Baden von 16. bis 24. Jänner 2016
Baden (stadt) - Wenn sich Geschwindigkeit als Weg : Zeit definiert, so entspricht dies nicht dem Zugang von Wolfgang Schmidt, der mit seiner Kamera bevorzugt dem Raum seine Zeit und der Zeit ihren Raum gibt. Die so entstandenen Werke geben sehr persönliche Impressionen und Interpretationen des Künstlers wider, die den Betrachter auf eine spannende Suche nach (be)greifbaren Bildinhalten und Details führen. mehr >


Eyes On – Monat der Fotografie Wien 2016
Wien (sky unlimited) - Im November 2016 wird Eyes On – Monat der Fotografie Wien bereits zum 7. Mal stattfinden. Seit 2004 bietet das Festival alle zwei Jahre neben zahlreichen Ausstellungen auch ein umfangreiches Rahmenprogramm an, das vom Publikum mit wachsendem Interesse aufgenommen wird. Die Eröffnung wird am 24. Oktober 2016 traditionell im MUSA stattfinden, wo die gemeinsam mit den sieben Partnerstädten des „Europäischen Monats der Fotografie“ (EMoP) kuratierte Ausstellung „Looking for the Clouds“ gezeigt wird. mehr >


a

a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

 

 

     ÖJ Reisetip

Einzigartiges Donauerlebnis
Flusskreuzfahrt-Katamaran „MS Primadonna“ fährt unter rot-weiß-roter Flagge
Wien (pr-plus) - Donaukreuzfahrten boomen. 212 Kabinenschiffe sind mittlerweile auf der Donau zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Schwarzen Meer unterwegs. Das schönste, weil einzigartige unter ihnen, die „MS Primadonna“, fährt ab sofort unter rot-weiß-roter Flagge. Der Flusskreuzfahrt-Katamaran – also ein Doppelrumpfschiff – wurde vom Linzer Radreise- und Schifffahrtsunternehmen Donau Touristik gekauft. Der Privatreeder Manfred Traunmüller verfügt damit neben dem Tagesausflugsschiff „MS Kaiserin Elisabeth“ und der gecharterten „MS Solaris“ bereits über drei Schiffe. mehr >


Niederösterreichs Skigebiete starten in die Wintersaison
LR Bohuslav: „Wintersportler kommen in Niederösterreich endlich in den Genuss des Skifahrens“
St. Pölten (nlk) - "Das nahe Ferienende bringt für zahlreiche Schülerinnen und Schüler nun doch verspätete Winterfreuden. Für ungetrübten Pistenspaß sorgen Niederösterreichs Wintersportregionen, die ab sofort einen Teil- oder sogar Vollbetrieb anbieten. Auch kleinere Skigebiete konnten dank Schneekanonen und Neuschnee mit ihrem Betrieb starten. „Wintersportler kommen in Niederösterreich endlich in den Genuss des Skifahrens…" mehr >


10 Jahre Panoramabahn - Mittersill/Hollersbach
Mittersill und Hollersbach feiern in diesen Tagen gemeinsam ein junges Jubiläum für eine regionale Erfolgsgeschichte.
Mittersill/Hollersbach (mittersill.info) - Impulsgeber für die gesamte Region – Die unternehmerisch mutige Entscheidung von Franz Wieser, einen eigenen Zubringer von Hollersbach und Mittersill ausgehend auf den Resterkogel zu bauen ist rückblickend eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Franz Wieser freut sich „Für uns war es immer die Zielsetzung eine direkte Anbindung an den Skigroßraum Kitzbühel zu schaffen… mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Österreichischer Erstlingsfilm "Agonie" bei 66. Berlinale
Österreichischer Beitrag auf der diesjährigen Berlinale feiert Weltpremiere am 13.2.16 um 19:00 im Cinemaxx3
Wien (agoniefilm) - "Agonie", der erste abendfüllende Spielfilm von David Clay Diaz, feiert Weltpremiere bei der diesjährigen 66. Berlinale am Samstag, 13.2.16 um 19:00 im Cinemaxx3. Der Filmemacher studiert momentan noch an der HFF München. Der Film ist gerade erst sein dritter Übungsfilm, also noch kein Abschluss -geschweige denn Debütfilm und David Clay Diaz war Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in Personalunion. Der Film basiert frei auf einem wahren Mordfall. mehr >


Österreichischer Filmpreis
13 Auszeichnungen für sechs Kinofilme mit ORF-Beteiligung – Für „Ich seh Ich seh“, „Jack“, „Casanova Variations“, „Superwelt“, „Ma Folie“ und „Einer von uns“
Wien (orf) - 44 Nominierungen, 15 Kategorien und 13 Auszeichnungen für vom ORF kofinanzierte Kinofilme. Bei der Verleihung des Österreichischen Filmpreises am 20. Jänner 2016 in Grafenegg in Niederösterreich versammelte sich ein Großteil der österreichischen Filmbranche, um in 16 Kategorien österreichische Kinoproduktionen zu würdigen. mehr >


Partly Preminger
Filme von Otto Preminger und anderen von 12. Februar bis 3. März 2016 im Österreichischen Filmmuseum
Wien (filmmuseum) - "Zwei Dinge sind hier großartig: die einzigartige Schönheit dieses Landes und die unvorstellbare Organisation der Filmfabrikation. Es ist ein unvorstellbar lautloses Ineinandergreifen von tausenden kleinen Rädern, eine technische Vollendung bis ins kleinste Detail, dabei alles ohne Geschrei, ohne Pathos. Die künstlerische Seite ist schon fragwürdiger. Nur sehr wenige können hier wirklich das machen, was sie wollen. Ob ich zu diesen gehören werde, ist bis jetzt noch nicht entschieden." (Otto Preminger an Ferdinand Bruckner, 23. April 1936) mehr >


"Verkaufte Heimat"
Jetzt auf youtube auch mit italienischen Untertiteln
Bozen (lpa) - Bis 2018 besteht die Möglichkeit, auf dem youtube-Kanal des Multisprachzentrum die vierteilige Filmreihe "Verkaufte Heimat" auch mit italienischen Untertiteln anzusehen. Das Werk befasst sich auf eindrückliche Weise mit den Geschehnissen in Südtirol von 1938 bis in die Sechzigerjahre. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Fernsehen

ORF-Stiftungsrat beschließt ausgeglichenen ORF-Finanzplan 2016
Wrabetz: „ORF-Budget 2016 schafft Grundlagen für Fortsetzung des Erfolgskurses!“
Wien (orf) - „Mit dem heute genehmigten Budget schaffen wir die Grundlagen dafür, dass der ORF seinen Erfolgskurs auch im kommenden Jahr fortsetzen kann!“ betonte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz in der Plenarsitzung des ORF-Stiftungsrates am 17.12. im ORF-Zentrum unter dem Vorsitz von Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher. Der Stiftungsrat genehmigte den ORF-Finanz- und Stellenplan 2016 einstimmig, nahm den Gebarungsprüfungsbericht der Prüfungskommission zur Kenntnis und erteilte dem Generaldirektor einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2014. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

     Sport

Eine Million Euro für Barrierefreiheit in RIO 2016
Rio de Janeiro/Wien (oepc) - Rios Bürgermeister Eduardo Paes hat im Vorfeld der Paralympischen Spiele in RIO 2016 ein ehrgeiziges Projekt vorgestellt: An den berühmten Touristenspots Corcovado mit der Christusstatue im Vordergrund und an der Copacabana sollen in der brasilianischen Metropole für die Olympischen und Paralympischen Spiele deutliche Verbesserungen der Barrierefreiheit geschaffen werden. Rio will dafür insgesamt eine Million Euro investieren. mehr >



Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

Wiener Geschichte(n) online hörbar!
Klänge und Stimmen – Der akustische Wiener Onlinestadtplan der Mediathek
Wien (mediathek) - Folgen Sie uns auf einer Entdeckungsreise durch die Kultur- und Zeitgeschichte Wiens! Archivaufnahmen aus dem Bestand der Österreichischen Mediathek wurden ihren unterschiedlichen Schauplätzen und Entstehungsorten zugeordnet, mit Fotos illustriert und Kurztexten versehen und stehen nun als akustischer Wiener Onlinestadtplan zum Anhören zur Verfügung. mehr >


Diagnose-App von „Natur im Garten“
Sobotka: „Über neue App Pflanzenschäden bestimmen lassen und naturnahe Lösung erhalten“
St. Pölten (nlk) - Ab sofort gibt es in den App-Stores für Apple-und Androidgeräte die neue BIO-GARTENdoktor-App von „Natur im Garten“ und GARTENleben kostenlos zum Download. Dank der App können Pflanzenschäden, Nützlinge und Schädlinge bestimmt werden. Ungefähr 85 Prozent der Männer und 79 Prozent der Frauen im Alter zwischen 15 und 69 Jahren hatten im letzten Jahr in Österreich ein Smartphone und verwendeten dieses über den Tag verteilt. mehr >


Erstes interaktives 360 Grad Video aus 117m Höhe…
…vom welthöchsten Kettenkarussell im Wiener Prater
Wien (dimas) - Kein Hindernis ist Ihm zu hoch, zuletzt filmte er einen Sprung vom Donauturm mit der 360 Grad Kamera, nun versucht der österreichische 360 Grad Video - Profi, Alessandro Dimas, etwas neues und macht ein Video aus knapp 120m Höhe, mit Blick über ganz Wien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

„So schmeckt NÖ“ veranstaltet ersten Oster-Erlebnismarkt im Palais Niederösterreich
Eröffnung durch LH Pröll und LR Pernkopf am 11. März
St. Pölten (nlk) - Der Frühling naht und damit steht auch das Osterfest vor der Tür. „Lassen Sie uns diese Zeit mit allen Sinnen genießen. Der Oster-Erlebnismarkt von ‚So schmeckt Niederösterreich‘ bietet angefangen von kulinarischen Highlights über Kunsthandwerk bis hin zu wundervollen Klängen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt“, lädt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ins Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse, wo die Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ heuer ihren ersten Oster- Erlebnismarkt veranstaltet. mehr >


Düsseldorf: Österreich Präsenz auf der ProWein 2016
Düsseldorf/Wien (öw) - Im Frühling dieses Jahres ist es wieder soweit: Wer in der Welt des Weines wahrgenommen werden möchte, präsentiert sich vom 13. bis 15. März auf der ProWein in Düsseldorf. Österreich wird wie bereits 2015 mit mehr als 360 Ausstellern exklusiv in der Halle 17 vertreten sein. Die Öffnungszeiten wurden heuer auf 10.00 bis 19.00 Uhr geändert, damit die weit über 50.000 erwarteten Fachbesucher aus aller Welt bei der Anreise den morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr umgehen und ihren Messebesuch entspannter beginnen können. mehr >


Top-Wirte 2016 beim "Fest für die Wirte" gekürt!
Die höchste kulinarische Auszeichnung Niederösterreichs wurde gestern in Grafenegg vergeben. „Top-Wirt des Jahres 2016“ wurde Familie Essl, Landgasthaus Winzerstüberl aus Rührsdorf
St. Pölten (niederoesterreich) - Die 18. Ausgabe der Veranstaltung „Ein Fest für die Wirte“ der Niederösterreichischen Wirtshauskultur versprach im Vorfeld einiges, und hielt alles. Im Mittelpunkt standen erwartungsgemäß die heimischen Wirtinnen und Wirte, die einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Kochkultur in Niederösterreich leisten. mehr >


Universum im Kleinen – Edelsorten mit Dorli Muhr und Josef Pleil
„Edelsorten – verstehen – bearbeiten – überliefern“, so lautete der Titel des letzten Kremser Kamingesprächs der Reihe „Das Universum im Kleinen“, das am 13. Jänner 2016 im Haus der Regionen in Krems-Stein stattfand.
Krems-Stein (volkskultureuropa) - Mag. Dorli Muhr, Geschäftsführerin der Agentur Wine and Partners, und Ök-Rat Dipl.-HLFL-Ing. Josef Pleil, Aufsichtsratsvorsitzender der NÖ Versicherung und der Hagelversicherung, ehem. Präsident des Österreichischen Weinbauverbands und ehemaliger Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich, diskutierten unter der Leitung von Michael Battisti, ORF Niederösterreich, zum Thema Weinbau. mehr >


Uhudler Land: Freigabe von 10 Rebsorten
Agrarlandesrätin Verena Dunst leitet Schritte zur Fortbestandssicherung eines Traditionsproduktes im Südburgenland ein
Stegersbach/Eisenstadt (blms) - Wie bereits Anfang Oktober 2015 angekündigt, wurden von Agrarreferentin Landesrätin Verena Dunst zur Sicherung des Fortbestands des Uhudlers im Südburgenland drei Schritte eingeleitet. „Das Bundesamt für Weinbau wurde beauftragt, zulässige Uhudler-Rebsorten zu identifizieren. Das sind Rebsorten, die Kreuzungen mit der Edelrebe Vitis vinifera darstellen und damit nach EU Recht dauerhaft zulässig sind. mehr >



Durchsuchen Sie hier unsere rund 83.000 Seiten

    Leben / Gesundheit & allgemeine Medizin / Familie

Wien: Pflegewohnhaus "Ingrid Leodolter Haus" eröffnet
Wien (rk) - Mit der feierlichen Eröffnung des Pflegewohnhauses Rudolfsheim-Fünfhaus bieten nun acht Pflegewohnhäuser des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) Menschen mit einem erhöhtem Pflegebedarf beste Versorgung, rund um die Uhr. Die Häuser bieten den neuesten Stand medizinischer und pflegerischer Erkenntnisse und bieten ein Ambiente, in dem sich die Bewohnerinnen und Bewohner wohl und zu Hause fühlen. mehr >


Kostenloser Gesundheits-Check für 300.000 SVA Versicherte
Vorsorgeuntersuchung als erster Schritt für das erfolgreiche Präventionsprogramm "Selbständig Gesund"
Wien (svagw) - Auch 2016 lädt die Sozialversicherung der Gewerbetreibenden (SVA) wieder rund 300.000 Wirtschaftstreibende und Gewerbepensionisten zu einem kostenlosen Gesundheits-Check ein. "In den kommenden Tagen bekommen die Versicherten Post von ihrer Gesundheitsversicherung mit wertvollem Inhalt. Es geht darum, sich etwas Zeit für die eigene Gesundheit zu nehmen und mit einer Vorsorgeuntersuchung wichtige Risikofaktoren im Auge zu behalten", sagt Alexander Herzog, Obmann-Stv. der SVA, zum Start der Einladungsaktion. mehr >

 

  zurück