Neues aus Österreich
Dienstag, 22. April 2014

Wir aktualisieren diese Seite von Montag bis Freitag einmal
täglich um 11.30 Uhr (MEZ) – ausgenommen Feiertage

Österreich, Europa und die Welt  –  Innenpolitik  –  AuslandsösterreicherInnen  –  AuslandsBurgenländerInnen  –  Aus Südtirol  – Von unseren Nacbbarn  –  Europa  –  Wirtschaft  –  Chronik  –  Religion u. Kirche – Wetter  –  Personalia  – Wissenschaft, Technik & Bildung / in Europa  –  Kultur  – Foto  – ÖJ-Tips  – Film//Kino/Medien  – Fernsehen  – Sport  – Neues / Technik / Internet  – Gastronomie & Kulinarisches  –  Leben

 Österreich, Europa und die Welt
 
Diese Rubrik widmet Ihnen der Auslandsösterreicher-Weltbund

 Wahlbüro des BmeiA

Wien (bmeia) - Als Serviceleistung für AuslandsösterreicherInnen wurde im Zusammenhang mit der Wahl zum Europäischen Parlament 2014 im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten wieder – wie bereits bei vergangenen Wahlen – ein Wahlbüro eingerichtet. mehr >


 

 

 

Österreich setzt Zeichen der Solidarität mit Opfern des syrischen Bürgerkriegs
Außenminister Kurz begrüßt Mikl-Leitners Entscheidung für die zusätzliche Aufnahme von 1.000 syrischen Flüchtlingen
Wien (bmeia) - "Mit ihrem Angebot, Österreich werde 1.000 weitere syrische Flüchtlinge aufnehmen, setzt Innenministerin Mikl-Leitner ein eindrucksvolles Zeichen der internationalen Solidarität", begrüßte Außenminister Kurz die am 22.04. vorgestellte Initiative. mehr >


Kurz: Christliche Minderheiten als Opfer des Syrienkonflikts
Religion darf nie als Rechtfertigungsgrund für Gewalttaten herangezogen werden
Wien (bmeia) - „Dass wir keine Nachricht von den beiden vor einem Jahr entführten Bischöfen Mar Gregoriuos Yohanna Ibrahim und Boulus al-Yazigi haben, beunruhigt uns zutiefst. Was den beiden Bischöfen widerfahren ist, macht uns neuerlich bewusst, wie leicht Glaubenszugehörigkeit missbraucht werden kann“, erklärte Außenminister Sebastian Kurz anlässlich der Entführung zweier christlicher Würdenträger in Syrien, die sich am 22.04. jährt. mehr >


Erfolgreicher Einsatz grenzüberschreitender EU-Regionalförderung
IRE-Vorsitzender Franz Schausberger besuchte das ungarische Komitat Vas
Salzburg (ire) - Das dringendste Anliegen des ungarischen Komitats Vas, das an das Burgenland und an Ostslowenien grenzt, sei die Anbindung an das europäische Verkehrsnetz, erklärte der Präsident des Komitat Vas, Ferenc Kovács, dem Vorsitzenden des Instituts der Regionen Europas (IRE), Franz Schausberger, anlässlich dessen Besuches vor wenigen Tagen in Szombathely, der Hauptstadt des Komitats. mehr >


Lob von EU für NÖ Naturschutzprojekte
LR Pernkopf: "Einzigartige Vielfalt unserer Natur für künftige Generationen erhalten"
St. Pölten (nlk) - Die Europäische Kommission hat die in den letzten Jahren abgeschlossenen LIFE-Naturschutz-Projekte untersucht. Alle in Niederösterreich umgesetzten Projekte sind dabei äußerst positiv bewertet worden. "Wir freuen uns über die europaweite Anerkennung unserer Naturschutzbemühungen in Niederösterreich und setzen laufend weitere Maßnahmen, um die Naturraumqualität in unserem Naturland Niederösterreich weiter zu verbessern…" mehr >


Polnische Agrardelegation auf Arbeitsbesuch in OÖ
Thema waren der Austausch von Know-how- und Ausbau der Einkommensmöglichkeiten für die polnischen Kleinbauern
Linz (lk) - Eine polnische Delegation aus Kleinpolen mit dem dortigen Agrar-Landesrat Dr. Sorys an der Spitze hat sich zum Erfahrungsaustausch bei Oberösterreichs Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger eingefunden. Hauptthema war der Ausbau von Einkommensalternativen gerade für die polnischen Kleinbauern. Landesrat Max Hiegelsberger hat darauf verwiesen, dass man in Oberösterreich in der Qualität und nicht in der Masse punktet mehr >


Gemeinsames Komitee Kärnten - Slowenien tritt wieder zusammen
LH Kaiser und Minister Erjavec führen am 25. April erste Komitee-Sitzung seit zehn Jahren an
Klagenfurt (lpd) - Vor zehn Jahren trat es das letzte Mal zusammen und fiel dann quasi in den Dornröschenschlaf. Jetzt wird das Gemeinsame Komitee Kärnten - Slowenien / Skupni odbor Slovenija - Koroška wiederbelebt. Am 25. April tritt es im Kongresscenter in Brdo bei Kranj zusammen. Die Kärntner Delegation wird von Landeshauptmann Peter Kaiser und Gemeindebundpräsident Bürgermeister Ferdinand Vouk angeführt mehr >


Anschober: Drei Erfolge sind eingefahren
Nun folgen in den nächsten drei Monaten drei weitere Weichenstellungen
Linz (lk) - "Im Februar hatten wir einen großen Erfolg zu vermelden: Das Projekt eines Atommüllendlagers direkt an der Grenze zu Oberösterreich, am Truppenübungsplatz Boletice nur 18 km von der Grenze entfernt, wurde gestoppt. Auch aufgrund der starken Allianz des Widerstandes in den hauptbetroffenen tschechischen Gemeinden, den bayrischen Nachbargemeinden und aus Oberösterreich…" mehr >


Forscher aus aller Welt drückten in Hagenberg die Schulbank
Linz (jku) - 55 internationale Forscher, Wissenschaftlerinnen und Studierende nahmen an der dreitätigen PRACE Spring School im Schloss Hagenberg teil. Das Ziel war es, Anwender und Entwickler aus Forschung und Industrie zusammen zu bringen und mehr über effiziente Softwareentwicklung für High Performance Computing (HPC)-Forschungsinfrastrukturen zu erfahren. mehr >


Internationale Stadtplanung schwärmt für Wien
US-Webseite nennt "vier Gründe, nach Wien zu ziehen"
Wien (rk) - Leistbares Wohnen in "coolen" Gebäuden, geschlechtergerechte Entwicklung des öffentlichen Raums, "geile" Öffis und der Status "smarteste City der Welt": Die US-Webseite fastcodesign.com schwärmt für Österreichs Bundeshauptstadt - und empfiehlt allen LeserInnen, nach Wien zu ziehen. mehr > 

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

xMeldungen aus den vergangenen Tagen – Für AuslandsBurgenländerInnen hier >

EU-Parlament beschließt Reduzierung von "Plastiktüten"
EU-Parlament will Zahl der Plastiktüten begrenzen
Rupprechter begrüßt Vorstoß zu Plastiksackerln
Kadenbach: Erster Schritt im Kampf gegen die Plastikmüllberge
Lunacek: Abstimmung gegen Wegwerf-Plastiksackerl schützt die Umwelt und spart Ressourcen
Schwarzer: Plastiksackerl gehören zu kundenfreundlichem Service
-----
Europa Nostra Awards 2014
"Herzlich Willkommen" in Innsbruck
Seligsprechung des Österreichers Wilhelm Janauschek rückt näher
Sieben Medaillen für Österreich bei internationaler "Wine Challange" in Singapur


EU-Parlament beschließt Bankenunion
EU-Parlament hat drei entscheidende Gesetzestexte für die Vollendung der Bankenunion verabschiedet.
Haftung für Pleitebanken: Parlament schützt den Steuerzahler
Karas: Bankenunion ist Mammutprojekt zum Schutz der Steuerzahler
Regner: SteuerzahlerInnen werden bei Bankenpleiten künftig nicht mehr zur Kassa gebeten
Lunacek: EU-Bankenunion zeigt Faymann und Spindelegger wie Steuerzahler schützen geht
Nachbaur: Bankenunion ist Feigenblatt für den ESM
-----
Mitterlehner: Internationalität und Mobilität nützen heimischem Arbeitsmarkt
Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa
Neues kofinanziertes EU-Förderprogramm 2014-2020
0,67 € pro Tag für den Frieden in Europa
WIFO-Leiter Karl Aiginger: Europa hat die Chance, ein vorbildliches Wirtschaftsmodell zu erarbeiten
Wien, Berlin und Bilbao als Vorbild für Warschau
Wirtschaftsfaktor Europa
Burgenland: Wein & Tourismus werben um slowakischen Gast

Brandstetter: Korruption gemeinsam bekämpfen!
Ostermayer vergibt Stipendien in Kanada und Indonesien
Smartes Roboter-Navi erhält Millionen-Investment


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen


Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten http://www.bmeia.gv.at für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.


 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411


  Innenpolitik

Plattform Industrie 4.0 gegründet
OÖ will bei der Produktion der Zukunft vorne mitspielen
Linz (lk) - Wirtschaft, Wissenschaft und Politik arbeiten in Oberösterreich künftig gemeinsam und koordiniert am Zukunftsthema "Industrie 4.0", das einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des produzierenden Bereichs haben wird. "Für Oberösterreich als Industriebundesland Nr. 1 ist es entscheidend, bei dieser Revolution des Produktionssektors vorne mit dabei zu sein. mehr >


Salzburg: Experten aus der Wirtschaft für die Wirtschaft
Haslauer: Win-win-Vorzeigeprojekt mit dem unnötige Hürden von vornherein beseitigt werden
Salzburg (lk) - Sie kommen aus unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen wie Technische Büros, Bauwirtschaft, Elektrotechnik, Consulting und anderen Fachgebieten. Sie sind Unternehmer oder Experten, die reichlich Erfahrung mit diversen Genehmigungsverfahren und Verwaltungsprozessen aufweisen. Und sie haben sich bereit erklärt, bei einem Vorzeigeprojekt von Land, Bezirkshauptmannschaften und der Wirtschaftskammer mitzumachen, um ihr Wissen an Salzburger Unternehmen weiterzugeben und aktiv einzusetzen. Ab sofort werden sie Unternehmen bei Verfahren zur Seite stehen, damit diese ohne Schwierigkeiten abgewickelt werden können. mehr >


Weitere 1,6 Millionen Euro für Bahnstrecke Lauterach - St. Margrethen
Land Vorarlberg leistet sechste Teilzahlung – LH Wallner und LSth. Rüdisser: "Bus und Bahn sind starke Alternative zum Auto"
Lauterach/St. Margrethen/Bregenz (vlk) - Für den Ausbau des auf Vorarlberger Seite gelegenen Abschnittes der Eisenbahnstrecke zwischen Lauterach und St. Margrethen hat die Landesregierung kürzlich einen Betrag von mehr als 1,6 Millionen Euro zur Auszahlung freigegeben. "Attraktive Angebote im öffentlichen Verkehr tragen zur Verankerung eines nachhaltigen Mobilitätsverhaltens bei", betonen Landeshauptmann Markus Wallner und Verkehrsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. mehr >


Ostermayer setzt Findungskommission für Burgtheater-Direktion ein
Sechs Expertinnen und Experten kontaktieren mögliche Bewerberinnen und Bewerber und präsentieren Vorschlag
Wien (bpd) - Zur Auswahl der am 10. April ausgeschriebenen Position der künstlerischen Geschäftsführerin/des künstlerischen Geschäftsführers des Burgtheaters setzt Bundesminister Josef Ostermayer eine Kommission aus Expertinnen und Experten ein, deren Aufgabe es ist, im Laufe der Bewerbungsfrist bis zum 16. Juni 2014 geeignete Kandidatinnen und Kandidaten anzusprechen und anhand der eingelangten Bewerbungen Vorgespräche zu führen mehr >


Bures: Neues Ausbildungsmodul für Motorrad-SpätstarterInnen
Die ersten 100 Ausbildungseinheiten werden durch das Verkehrsministerium gefördert
Wien (bmvit) - Wer das Motorradfahren erst mit über 39 Jahren für sich entdeckt, gehört zu einer besonders gefährdeten Gruppe - den Spätstarterinnen und Spätstarter. Die Unfallstatistik zeigt deutlich, dass Verkehrsunfälle bei Fahrerinnen und Fahrern über 39 Jahren immer häufiger werden. Die meisten davon entfallen auf Führerscheinneulinge, die den Motorradführerschein erst kurz vor Beginn ihres neuen Hobbys erworben haben. mehr >


Tirol: Schulverwaltung wird auf zwei Ebenen reduziert
Bezirksschulräte werden aufgelöst, Kompetenzen wandern auf Landesebene
Innsbruck (lk) - Die Reform der Schulverwaltung läuft. Im Bundesbereich werden mit 1. August 2014 die Bezirksschulräte abgeschafft. „Tirol hat diese Bundesreform zum Anlass genommen, ein umfangreiches Schulverwaltungspaket zu schnüren“, erklärt Bildungslandesrätin Beate Palfrader. Dieses wurde von der Tiroler Landesregierung am Montag beschlossen. mehr >


Wallner: Unterstützung für Feuerwehren aus Katastrophenfonds
800.000 Euro für Investitionen in Ausrüstung bewilligt
Bregenz/Dornbirn (vlk) – Die Vorarlberger Landesregierung hat auf ihrer jüngsten Sitzung fast 800.000 Euro aus dem Landesfeuerwehr- bzw. Katastrophenfonds für wichtige Investitionen mehrerer Ortsfeuerwehren bewilligt, informiert Landeshauptmann Markus Wallner. mehr >

  Innenpolitik aus vergangenen Tagen

Tirol erweitert Open Government Data (OGD)
Millionenschwere Unterstützung für bewährte Beschäftigungsprojekte
Start der Initiative "Gemeinsam für Floridsdorf!"


Stöger: Mehr Transparenz bei Tier-Antibiotika
Erstmals wieder Beschäftigten-Plus in Kärnten
Niederösterreich mit höchster Kaufkraft in Österreich
Salzburg hatte 2013 zweitniedrigste Arbeitslosigkeit in der EU
Arbeitslosenstatistik in EU zeigt Tirol mit niederster Erwerbslosenquote
Wallner: Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel noch stärker aufwerten

Rupprechter: Green Jobs als Wirtschaftsmotor
LH Niessl fordert umgehend eine Steuerreform für Wachstum und Beschäftigung
Finale für längste Eisenbahnbrücke Kärntens
Ab sofort neue Leistung der mobilen Pflege in Tirol
Stadt Wien veröffentlicht Gemeindebudget auf "Offener Haushalt"
Identitätsdiebstahl von rund 18 Millionen E-Mail-Adressen


Kommentare und Aktuelles österreichischer Tagszeitungen hier>


  Für unsere AuslandsösterreicherInnen

 Wahlbüro des BmeiA

Wien (bmeia) - Als Serviceleistung für AuslandsösterreicherInnen wurde im Zusammenhang mit der Wahl zum Europäischen Parlament 2014 im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten wieder – wie bereits bei vergangenen Wahlen – ein Wahlbüro eingerichtet. mehr >

 Handy-Signatur für AuslandsösterreicherInnen

Wien (bmeia) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres hat mit März 2014 an den österreichischen Botschaften in London und Madrid Registrierungsstellen für die Aktivierung der Handy-Signatur als Pilotprojekt errichtet. Damit wird Ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis, mit dem Sie sich im Internet eindeutig identifizieren und somit bei diversen E-Services komfortabel anmelden können. Mit der elektronischen Unterschriftsfunktion können Sie Dokumente und Rechnungen jedenfalls EU-weit rechtsgültig elektronisch unterschreiben – und sich zeitintensive Behördengänge ersparen. mehr >

 Auslandsösterreicher des Jahres 2013

Paul Achleitner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, wurde am Vormittag des 07.09. unter Beisein von Finanzministerin Maria Fekter, Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer, Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl und vielen anderen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben vom Präsdenten des Auslandsösterreicher-Welbunds, Gustav Chlestil, als Auslandsösterreicher des Jahres 2013 ausgezeichnet. Lesen Sie hier mehr darüber!


Weltweit Freunde
Auch für Sie bestimmt eine Bereicherung: http://www.austrians.org - die neue Online-Plattform fuer AuslandsösterreicherInnen, interessierte Bürger im Inland und Freunde Österreichs, entwickelt und in Auftrag gegeben vom Auslandsösterreicher-Weltbund AÖWB. Unter dem Motto "Weltweit Freunde" bietet austrians.org eine gemeinsame Online-Plattform: Die Vernetzung und Kommunikation der BenutzerInnen untereinander stehen dabei im Vordergrund, wobei noch eine Fülle an Informationen und Serviceleistungen angeboten wird mehr >

Klicken Sie einfach auf das Bild


Sicher Reisen mit der neuen App des Außenministeriums
Außenminister und Vizekanzler Michael Spindelegger stellt neue Smartphone Application des Außenministeriums vor
Wien (bmeia) - „Auch dieser Sommer hat gezeigt, dass es bedauerlicherweise zu Situationen kommt, in denen Österreicherinnen und Österreicher im Ausland Hilfe und Informationen benötigen. Durch die neue App des Außenministeriums haben Sie einen sicheren Begleiter für ihren Auslandsaufenthalt“, präsentierte Außenminister Michael Spindelegger am 17.08. … die erste Smartphone Application des Außenministeriums am Flughafen Wien. mehr >



AuslandsniederösterreicherInnen-Plattform


 Radio- und Fernsehsendungen und Videos übers Internet

Wiener Staatsoper livestreaming
Ab dem 27. Oktober 2013 werden ausgewählte Vorstellungen weltweit über Internet und SmartTV in höchster Qualität live gestreamt
Wien (staatsoper) - Ab 27.10. können unbegrenzt viele Opern- und Ballettfreunde weltweit eine Auswahl von Vorstellungen der Wiener Staatsoper zu Hause über Livestream in höchster Qualität verfolgen. Die Wiener Staatsoper setzt sich mit WIENER STAATSOPER livestreaming in der Nutzung und Weiterentwicklung innovativer Technologien zur Verbreitung ihrer Vorstellungen international an die Spitze. mehr >


Zeitgeschichte zum Nachhören
Die Hörfunkjournale des Österreichischen Rundfunks 1967-1999
Wien (tmw) - Die Direktorin des Technischen Museums Wien, Gabriele Zuna-Kratky, und ORF-Radiodirektor Karl Amon begaben sich am 19.06. auf eine akustische Zeitreise zu den "Neuigkeiten vergangener Tage". In der Österreichischen Mediathek stellten sie gemeinsam die digitalisierten Hörfunkjournale der 1990er Jahre des ORF vor, welche zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte gehören. mehr >


Urlaub, Freizeit, Erholung
wien.at-tv: Donauinsel - eine Reportage
Wien (rk) - "Die Insel", nennen die WienerInnen liebevoll das, was in den 70er Jahren als Hochwasserschutz errichtet und immer mehr zum Freizeit- und Erholungsgebiet wurde- die Donauinsel. Eine Reportage von wien.at-TV zeigt alles, was Interessierte über das beliebte Eiland wissen sollten. mehr >


Internet-Videos des Landes finden großen Anklang
Positive Bilanz nach einem halben Jahr: Mehr als 20.000 Zugriffe auf Online-Video-Plattform unter www.salzburg.gv.at/online-video
Salzburg (lk) - Seit Mitte April 2010 bereichern Online-Videos des Landespressebüros die Berichterstattung des Landes Salzburg. Die kurzen Video-Clips werden – wie eine aktuelle Auswertung belegt – von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen. mehr >


Wetter Panorama jetzt rund um die Uhr
Innsbruck (feratel) - Das bekannte Wetter Panorama ist ab sofort jederzeit für jede aktive Kamera am TV abrufbar. Die dafür von feratel eigens entwickelte App "PanoramaTV" sowie diverse Kooperationen machen es möglich. Alles was dazu benötigt wird, ist ein internettaugliches TV Gerät (Smart TV) oder eine internettaugliche Set-Top-Box. mehr >


Video-Plattform »ORF-TVthek«
Regelmäßig mehr als 70 ORF-TV-Sendungen on demand und 20 Live-Streams online verfügbar
Wien (orf) - Die ORF-TVthek, ein Projekt der Direktion für Online und neue Medien, hat als Weiterentwicklung des bisherigen Streamingangebots alle On-Demand-Videos und Live-Streams des ORF auf http://TVthek.ORF.at zentral zusammenführen und kostenlos zur Verfügung stellen. Das Angebot wird auf mehr als 70 regelmäßig on demand angebotene ORF-TV-Sendungen sowie ca. 20 regelmäßige Live-Streams erweitert. mehr >

AÖ-Radio in Australien

 Beratung und Hilfe für Österreicherinnen und Österreicher,
 die im Ausland in Not geraten sind: 0043/(0)501150-4411

Für unsere AuslandsburgenländerInnen

Mehr Sicherheit für die A 4 Ost Autobahn
Start des 3-spurigen Ausbaus zwischen Flughafen und Fischamend
Eisenstadt (blms) - Das Verkehrs-Sicherheits-Paket für die A 4 Ost Autobahn geht in die nächste Phase. Nach ersten Sicherheits-Sofort-Maßnahmen im Jahr 2013, startet die ASFINAG ab 23. April 2014 den dreispurigen Ausbau der A 4 vom Flughafen bis Fischamend. Bis Ende 2015 sind beide Fahrtrichtungen auf drei Spuren verbreitert. Für die täglich 64.000 Autofahrerinnen und Autofahrer heißt das: mehr Sicherheit und mehr Komfort. mehr >


Der Weg deines Lebens
Gedanken und Bilder zu „24 Stunden Burgenland Extrem“ in Buchform erschienen
Eisenstadt (blms) - „24 Stunden Burgenland Extrem“ – was als kleines Event mit 60 Teilnehmern begonnen hat, entwickelte sich binnen drei Jahren zu einer wahren Erfolgsgeschichte. Bereits um die 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben heuer das Abenteuer rund um den Neusiedler See beschritten und erlebten dabei hautnah die Faszination dieser einzigartigen Veranstaltung. Gedanken und Bilder zu „24 Stunden Burgenland Extrem“ sind nunmehr in Buchform erschienen. mehr >


Bundesrat soll Vetorecht bei Finanzausgleich haben
Landeshauptmann Niessl: Balance zwischen zentralistischen Notwendigkeiten und föderalistischen Zweckmäßigkeiten herstellen
Wien/Eisenstadt (blms) - Ganz im Zeichen des Burgenlandes stand die am 10.04. im Parlament in Wien abgehaltene Sitzung des Österreichischen Bundesrates, bei der Präsident Michael Lampel Landeshauptmann Hans Niessl begrüßen konnte, der in seiner Funktion als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz unter dem Motto „Starke Regionen – Unsere Zukunft“ eine Erklärung vor den Vertretern der Länderkammer abgab. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Aus Südtirol

Land trifft Stadt: Fokus auf Finanzierung und Infrastruktur
Bozen (lpa) - Sparen ist das Gebot der Stunde, für das Land, wie für die Stadt Bozen. Aus diesem Grund war 18.04. das Thema Gemeindenfinanzierung eines der zentralen beim Treffen der Vertreter der Regierungen von Land und Stadt. Zudem wurde über gemeinsame Infrastrukturprojekte beraten, vor allem über solche, die die Stadt vom Durchzugszugsverkehr entlasten soll. mehr >


LH Kompatscher in Rom: EU-Programme und Infrastruktur
Rom/Bozen (lpa) - Die EU-Programme in der Landwirtschaft und das staatliche Infrastrukturprogramm waren die Schwerpunkte der Verhandlungen, die Landeshauptmann Arno Kompatscher am 16.04. in Rom geführt hat. In beiden Bereichen gab's Fortschritte: einmal zugunsten kleiner Realitäten (wie der Südtiroler), einmal in Sachen Zulaufstrecken zum Brennerbasistunnel (BBT). mehr >


Autonomien: Südtirol, Trentino, Aosta und Friaul bestehen auf Schutz
Bozen (lpa) - Änderungen der Sonderstatute nur im Einvernehmen mit den betroffenen Regionen: Diese Forderung haben die Länder Südtirol, Trentino, Friaul-Julisch Venetien sowie Aosta nun in einem Änderungsantrag zum Verfassungsreform-Entwurf der Regierung festgehalten. Zudem soll auch die Möglichkeit der Delegierung von Zuständigkeiten festgeschrieben werden. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Von unseren Nachbarn

Thüringen ist Welterbeland
Das Reiseland Thüringen hat gleich vier Stätten, die von der UNESCO geadelt wurden, ein neuer Prospekt gibt umfassend Information
Erfurt (prplus) - Warum ist die Wartburg anders als andere Burgen? Ein Urwald in Deutschland – was soll das denn sein? Sah Goethe gut aus? Wie wird man Welterbestätte? 2014 ist den Welterbestätten der UNESCO in Deutschland gewidmet. Insgesamt 38 gibt es, einige besonders wichtige liegen ganz nah beieinander in Thüringen: das Weltkulturerbe Wartburg bei Eisenach, das Weltkulturerbe Klassisches Weimar, das Weltkulturerbe Bauhausstätten in Weimar und Dessau und das Weltnaturerbe Hainich zählen zu den herausragenden Kulturgütern und Naturdenkmälern der Welt. mehr >


Konstanz: Große Landesausstellung 2014
"Das Konstanzer Konzil. Weltereignis des Mittelalters 1414 - 1418" – von 27.4. - 21.9.2014 im Konzilgebäude Konstanz
Karlsruhe (blm) - Mit dem 600-jährigen Jubiläum des Konstanzer Konzils feiert das Land Baden-Württemberg ein bedeutendes Geschichtsereignis. Das Badische Landesmuseum Karlsruhe richtet zu diesem Meilenstein der Geschichte Europas für das Land Baden-Württemberg eine Große Landesausstellung am Ort des Geschehens aus: im Konzilgebäude in Konstanz. Ab 27. April wartet die Ausstellung unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Joachim Gauck mit herausragenden Leihgaben auf und macht die Konzilszeit wieder erlebbar. mehr >

Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Europa

Ein Girokonto für jeden EU-Bürger
Strassburg (europarl) - Alle Personen, die legal in der EU ansässig sind, bekommen das Recht, ein Basis-Girokonto zu eröffnen. Das hat das Parlament am 15.04. beschlossen. Das Recht auf ein Basiskonto darf niemandem aufgrund seiner Nationalität oder seines Wohnsitzes verwehrt werden, heisst es. Zusätzlich müssen Gebühren und Konditionen von Girokonten transparent und daher leichter vergleichbar sein. Verbraucher sollen außerdem einfacher zu einer anderen Bank wechseln können, die bessere Konditionen bietet. mehr >


EU stärkt Recht auf Freizügigkeit der Arbeitnehmer
EU-Bürger sollen ihr Recht, in einem anderen Mitgliedsland zu leben und zu arbeiten, künftig besser durchsetzen können.
Brüssel (ec) - Der EU-Ministerrat hat am 14.04, neuen Regeln zugestimmt, die die noch bestehenden rechtlichen Barrieren im Arbeitsalltag mobiler EU-Bürger abbauen sollen. Sozialkommissar László Andor betonte, dass dies für alle, die in einem anderen Mitgliedstaat arbeiten wollen oder dies bereits tun, eine gute Nachricht ist. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Wirtschaft

Weniger Betriebe mit öffentlichen Aufträgen
Wien (kmuforschung) - Im ersten Quartal 2014 entfielen 27 % des Auftragsbestands im Bau- und Baunebengewerbe auf öffentliche Aufträge. Das ist zwar geringfügig mehr als im Vorquartal (25 %), der Anteil der Betriebe, der für öffentliche Auftraggeber arbeitet, ist aber von 40 % auf 38 % zurückgegangen. mehr >


Wien: Nächtigungen im März minus 3 %, Jänner bis März plus 2,5 %
Wien (rk) - Der März brachte Wien heuer 932.000 Gästenächtigungen, das sind um 3 % weniger als voriges Jahr. Damit lag das erste Quartal 2014 mit insgesamt 2.314.000 Nächtigungen um 2,5 % über der Vergleichsperiode 2013. Der von der Wiener Hotellerie im Zeitraum Jänner und Februar 2014 erwirtschaftete Netto-Nächtigungsumsatz ist mit 67,6 Mio. EURO gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert um 11 % gewachsen. mehr >


Bauwirtschaft & Gewerkschaft für Bestbieterverfahren
St. Pölten (nöwpd) - Um die Realität in der österreichischen Bauwirtschaft vom Billigstbieter zum Bestbieter umzuschalten und dadurch mehr Regionalität zu gewinnen, haben sich die zuständigen Gewerkschaften und Innungen zur Sozialpartner-Initiative "Faire Vergaben² zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, mit fairen Preisen die heimischen Arbeitsplätze und auch die Lehrlingsausbildung zu sichern. mehr >


Gebrauchtzulassungen im 1. Quartal 2014: Kfz +8,0%; Pkw +4,2%
Wien (statistik austria) - Im 1. Quartal 2014 wurden laut Statistik Austria 241.161 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 8,0% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nahm um 4,2% auf 200.522 Stück zu. Dieselbetriebene Pkw (Anteil: 59,4%; +3,9%) aber auch benzinbetriebene Pkw (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 40,2%; +4,5%) nahmen gegenüber demselben Berichtszeitraum des Vorjahres zu. mehr >


Qualifikation für die Zukunft der Industrie
Siemens ist Ausbildungsvorreiter in Österreich
Wien (rk) - Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Siemens-Werk in Wien-Simmering haben Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Siemens-Generaldirektor Wolfgang Hesoun am 17.04. den Stellenwert von Bildung und Ausbildung für den Wirtschaftsstandort Wien betont. Siemens ist mit vielen Projekten Vorreiter und Maßstab für künftige Entwicklungen am industriellen Ausbildungssektor. Bildung, aus der wiederum technologisches Wissen resultiert, ist eine der Grundvoraussetzungen für Innovation und gesellschaftlichen Wohlstand. mehr >


Inflation steigt im März 2014 leicht auf 1,6%
Wien (statistik austria) - Die Inflationsrate für März 2014 betrug nach Berechnungen von Statistik Austria +1,6%. Sie war damit nach +1,5% im Februar wieder so hoch wie im Jänner (+1,6%). Als hauptverantwortlich für diesen leichten Anstieg erwies sich die Erhöhung der motorbezogenen Versicherungssteuer. Die Ausgabengruppen "Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke" und "Wohnung, Wasser, Energie" dominierten als gleich starke Hauptpreistreiber (Einfluss jeweils +0,30 Prozentpunkte) die Inflation im März. mehr >


Erfolgreiche Innovations-Unterstützung für NÖ Betriebe
TIP-Beratungen helfen bei Umsatzwachstum und Patenten
St.Pölten (wknö) - "Wer innovativ ist, der hat die Nase vorn - national wie international." Gemäß diesem Motto von Niederösterreichs Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Sonja Zwazl, der Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), stehen den niederösterreichischen Unternehmen mit den Technologie- und Innovationspartnern, kurz TIP, im gesamten Bundesland eigene Experten zur Verfügung, die sie bei ihren Innovationsaktivitäten professionell unterstützen. mehr >


Wirtschaftswachstum von 2 Prozent 2014 in Reichweite
Trotz höherer Risiken aus Schwellenländern – Bank Austria Konjunkturindikator steigt im März leicht auf 1,0 Punkte
Wien (bank austria) - Die österreichische Wirtschaft befindet sich im Frühjahr 2014 weiter auf Erholungskurs. „Der Bank Austria Konjunkturindikator stieg im März auf 1,0 Punkte. Nach dem Rückgang zum Jahreswechsel liegt er nun fast wieder auf dem Niveau vom Herbst, konnte jedoch noch nicht deutlicher durchstarten“, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. Der Konjunkturmotor ist zwar wie erwartet angesprungen, läuft aber seit Monaten nur in niedrigen Gängen. mehr >


Umweltwirtschaft weiter im Aufwind
Umsatzplus von 8,2% im Jahr 2012
Wien (statistik austria) - Auch im Jahr 2012 nahm die Bedeutung der Umweltwirtschaft weiter zu: Der Umsatz stieg um 8,2%, die Anzahl der Beschäftigten erhöhte sich um 1,1%. Das geht aus einer aktuellen Studie von Statistik Austria über Umsatz und Beschäftigung im Bereich der umweltorientierten Produktion und Dienstleistung (=Environmental Goods and Services Sector; EGSS) hervor. mehr >


  Werbebanner


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Chronik

Neue Züge für Linie U6 im Fahrgastbetrieb
Fünf zusätzliche Züge für dichtere Intervalle zur Hauptverkehrszeit ab Herbst
Wien (rk) - Die laufende Modernisierung des Fuhrparks bei den Wiener Linien schreitet weiter voran. Mit 17. April sind zwei neue U-Bahnzüge für die Fahrgäste der Linie U6 im Einsatz. Insgesamt fünf U-Bahnzüge werden die Flotte der U6 noch in diesem Jahr verstärken. Mit den neuen Zügen können die Wiener Linien die Intervalle zur Hauptverkehrszeit zwischen 6:30 Uhr und 9:00 Uhr weiter verdichten. mehr >


Der Vienna Heurigen Express hat wieder Saison
Wien (city scenic tours) - Der Frühling in Wien ist in den Weinbergen besonders schön, die Natur erwacht aus dem Winterschlaf und das zarte Grün leuchtet in den Weingärten und im Wienerwald! Während in der guten alten Zeit eine Zahnradbahn die Wiener und Wienbesucher in die Weinberge brachte, so ist es jetzt der Vienna Heurigen Express, der unabhängig von Schienen die Fahrgäste in das größte und schönste Weinbaugebiet innerhalb Wiens bringt. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Religion und Kirche

Schönborn: Christentum heißt Begegnung mit lebendigem Jesus
Kardinal bei Ostermesse im Stephansdom: Christentum ist "keine Theorie, es ist Begegnung"
Wien (kap) - "Frau, warum weinst du?": In dieser ersten Frage, die der auferstandene Christus an die über das leere Grab verwirrte und um Jesus trauernde Maria Madgalena richtet, zeigt sich laut Kardinal Christoph Schönborn etwas Grundlegendes über das Christentum. Christus offenbare der ersten Auferstehungszeugin keine große Theorie oder Welterklärung, sondern zeige ganz persönliche Anteilnahme. mehr >


Fischer erhielt Osterkorb von burgenländischen Jugendlichen
Präsident bei Besuch von Volksgruppen-Vertretern und Bischof Zsifkovics: "Nächstenliebe und Solidarität auch für mich wichtig"
Wien (kap) - Einen alten Brauch neu belebt haben sieben Jugendliche aus dem Burgenland, die am 10.04. in Begleitung des Eisenstädter Diözesanbischofs Ägidius Zsifkovics Bundespräsident Heinz Fischer einen österlichen Weihekorb überreicht haben. Vertreten waren bei dem Besuch in der Wiener Hofburg Schüler und Lehrlinge aus den Volksgruppen der Roma, Ungarn, Kroaten sowie der deutschsprachigen Bevölkerung. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Österreich-Wetter

>> ÖJ tagesaktuell nach Bundesländern aufbereitet <<

Ihnen gewidmet von der
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

     Personalia

25 Jahre Engagement in der Gemeindepolitik
Haslauer überreicht das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg an Bürgermeister a.D. Jakob Rohrmoser
Salzburg (lk) - Beim Festakt für den scheidenden Bürgermeister der Stadtgemeinde Bischofshofen, am 21.04. wurde Reg.-Rat Jakob Rohrmoser von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg überreicht. mehr >


Älteste Wienerin feiert ihren 108. Geburtstag
Margarete Cisl mit der Dritten Präsidentin des Wiener Landtags Marianne Klicka und der Bezirksvorsteherin von Meidling Gabriele Votava
Wien (rk) - Die älteste Wienerin ist heute 108 Jahre alt. Margarete Cisl wurde am 17. April 1906 in Wien geboren. Bevor sie in das Haus Hetzendorf des Kuratoriums Wiener PensionistInnenwohnhäuser übersiedelte, wohnte sie in einem Gemeindebau in der Münchenstraße im 12. Wiener Gemeindebezirk. In ihrer Jugend erlernte sie den Beruf einer Schneiderin, arbeitete jedoch später lange Zeit im Krankenhaus Lainz als Stationsgehilfin. mehr >


Großer Österreichischer Staatspreis 2014 ergeht an Beat Furrer
Bundesminister Ostermayer zeichnet österreichischen Komponisten aus
Wien (bpd) - Erstmals seit dem Jahr 2010 ergeht der Große Österreichische Staatspreis, auf Vorschlag des Kunstsenats, wieder an einen Preisträger der Kategorie Musik. "Ich gratuliere Beat Furrer herzlich zum Großen Österreichischen Staatspreis 2014 und freue mich besonders, dadurch einen Vertreter der neuen Musik auszeichnen zu können", so Bundesminister Ostermayer. mehr >


Großer Weichensteller für Oberösterreich als starke Region in Europa
Landeshauptmann Dr. Pühringer zum 85. Geburtstag von Landeshauptmann a. D. Dr. Josef Ratzenböck:
Linz (lk) - Als großen Weichensteller und Impulsgeber für das moderne Oberösterreich, das sich heute in vielen Bereichen als starke Region in Europa präsentieren kann, würdigt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer seinen Vorgänger LH a.D. Dr. Josef Ratzenböck aus Anlass dessen 85. Geburtstags, am 15. April. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung

Der Ionenstrahl als Nano-Schrotflinte
Wien (tu) - Nanometergroße Löcher lassen sich mit Ionen in dünne Membranen schießen, allerdings verhalten sich die Ionen dabei anders als gedacht. Mit hochgeladenen Ionen lassen sich durchlöcherte Membranen herstellen, die als molekulares Sieb dienen. Wenn man Gewehrkugeln durch eine Holzplatte schießt, werden sie abgebremst. Ähnlich ergeht es Ionen, die man auf dünne Folien feuert. Doch wenn man extrem dünne Folien verwendet, die nur aus wenigen Atomlagen bestehen, sieht die Sache anders aus. mehr >


OÖ Landespreises für Innovation 2014 gestartet
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: "Jetzt einreichen und das OÖ-Gütesiegel für Innovation erhalten!"
Linz (lk) - „Innovative, ideenreiche Unternehmen sind das Rückgrat der Wirtschaft. Sie sind stabiler, wachsen gesünder und schaffen mehr qualifizierte Arbeitsplätze. Wir holen sie mit dem Landespreis für Innovation vor den Vorhang, weil sie für den Wirtschaftsstandort erfolgsentscheidend sind“, macht Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl anlässlich der Ausschreibung des Landespreises für Innovation 2014 klar. mehr >


Mit Neutronen auf der Suche nach der Dunklen Energie
Wien (tu) - Nicht nur am großen Teilchenbeschleuniger, sondern auch am Labortisch macht man sich heute auf die Suche nach neuen Teilchensorten: Die Gravitations-Resonanz-Methode, entwickelt an der TU Wien, erweitert den Gültigkeitsbereich der Newton’schen Gravitationstheorie und schränkt Parameterbereiche für hypothetische Teilchen hunderttausendfach stärker ein als bisher. mehr >


3D Nanodrucker – Kleiner als das Licht erlaubt?
Linz (lk) - Der Triumphzug der Nanotechnologie hat Computer von tonnenschweren, raumfüllenden Geräten zu leichten Smartphones gewandelt, die dabei auch noch millionenfach leistungsstärker sind. Möglich wurde dies durch unglaublich präzise Fertigungsmethoden, häufig mit Hilfe stark fokussierter Laser. An der JKU wurden nun 3D-Nanodrucker enorm verbessert - ein Erfolg, der von der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft sogar als beste Diplomarbeit des vergangenen Jahres ausgezeichnet wurde. mehr >


Der Zeit voraus: Fortschritte in der Seestadt Aspern
Forschungsgesellschaft Aspern Smart City Research (ASCR) errichtet technische Infrastruktur für Energieforschung
Wien (rk) - In der Seestadt Aspern, einem der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas, entsteht in den nächsten vier Jahren ein europaweit einzigartiges Forschungsprojekt. Am 15.04. haben sich Vizebürgermeisterin Renate Brauner, Siemens Konzern Chief Technology Officer (CTO) Klaus Helmrich und Wolfgang Hesoun, Generaldirektor von Siemens Österreich, über den aktuellen Stand des Energieforschungsprogramms informiert. mehr >


Bildung in Zahlen
Mehr als zwei Drittel der Maturantinnen und Maturanten beginnen ein Hochschulstudium
Wien (statistik austria) - Rund 41.800 junge Frauen und Männer haben laut Statistik Austria im Schuljahr 2011/12 an berufsbildenden und allgemein bildenden höheren Schulen die Matura bestanden. Der Großteil von ihnen wird innerhalb von drei Jahren ein Hochschulstudium beginnen. Dieses Ergebnis zeigen Analysen in der aktuellen Publikation "Bildung in Zahlen 2012/13" von Statistik Austria, bei der die weiteren Bildungsverläufe der Maturantinnen und Maturanten seit 2008/09 genauer analysiert wurden. mehr >


Austro Control Flughafen-Tower: Hauptschlagader und herausfordernder Arbeitsplatz
Die wien.at-Serie stadtUNbekannt berichtet aus der Kanzel der Flugplatzkontrolle - Fotos, Video und weitere Stories auf www.wien.at
Wien (rk) - Mit dem Funkspruch "Wien-GND Grüß Gott, AUA123 request start up and push back" rollt das Flugzeug Donnerstagfrüh zur Startbahn des Flughafen Wien-Schwechat. Zwei Funksprüche später gibt der Pilot vollen Schub und die Maschine hebt ab. Während die Sonne aufgeht und Wien langsam erwacht, herrscht im Flughafen-Tower um 6.30 Uhr früh bereits reger Betrieb. mehr >


JKU-Forschungsprojekt bei Verleihung des Houskapreises ausgezeichnet
Linz (jku) - Am 10. April wurden die Preisträger des diesjährigen Houskapreises im Rahmen einer feierlichen Gala verkündet. Die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz war mit einem Forschungsprojekt des Instituts für Signalverarbeitung nominiert und wurde mit 10.000 Euro für ihr wissenschaftliches Engagement ausgezeichnet. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der JKU, der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (AAU) und Infineon Technologies in Villach. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Wissenschaft, Technik und Bildung / Europa

Auf dem Weg zum Quantencomputer
50 Jahre alte Vorhersage zur verlustfreien Datenverarbeitung bestätigt
Jülich (forschungszentrum) - Wissenschaftler der Universität Yale haben eine experimentelle Schaltung zur Speicherung von Quanteninformationen entwickelt, welche die Speicherdauer von supraleitenden Quantenschaltern um einige Größenordnungen verbessert. Gemeinsam mit dem Jülicher Physiker Dr. Gianluigi Catelani bestätigten die Wissenschaftler in diesem Zusammenhang erstmals eine 50 Jahre alte quantenphysikalische Vorhersage. mehr >


Stromübertragung auf atomarer Ebene
Heidelberg (idw) - In einer Studie zum Transport von Atomen in ultrakalten Gasen hat ein Team von Physikern um Dr. Sandro Wimberger einen neuen Ansatz zu der Frage entwickelt, wie sich die Übertragung von Strom auf atomarer Ebene realisieren lässt. Dies könnte für die Herstellung von logischen Bauelementen mit fest definierten Funktionen auf der Basis einzelner Atome von besonderer Bedeutung sein und zum Beispiel in Transistoren oder Dioden Anwendung finden. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Kultur / (Volks-)Musik / Architektur
                
Wir kündigen keine Einzeltermine an

Donaufestival 2014
Am 25. und 26. 4. und von 30. 4. bis 3. 5. in Krems
St. Pölten (noe.info) - Dieses Jahr hat das Donaufestival seine Wiedergeburt im Jahr 2005 zum Thema erhoben: „10 Years Redefining Arts“. Das endgültige Programm steht: Peaches, Stephen O' Malley, Jeff Mills, Xiu Xiu, Fennesz, Pharmakon, Forest Swords, Tim Hecker, Blixa Bargeld, Actress, Mouse On Mars, Kim Gordon, Snoww Crystal u.v.a. mehr >


Scheibbs bereitet sich auf die NÖ Landesausstellung 2015 vor
"Stadthafen", "Kulturportal" und weitere Attraktivierungsmaßnahmen
St. Pölten (nlk) - "ÖTSCHER:REICH - die Alpen und wir" lautet der Titel der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015, die nächstes Jahr an den Standorten Laubenbachmühle (Frankenfels), Wienerbruck (Annaberg) und Neubruck (Scheibbs, St. Anton/Jeßnitz) über die Bühne gehen wird. Im Rathaus von Scheibbs wurde nun kürzlich über die Atrraktivierungsmaßnahmen in der Bezirkshauptstadt im Vorfeld der Landesausstellung informiert. mehr >


LH Pühringer: Volkskulturpreise 2014 ausgeschrieben
Linz (lk) - Volkskultur ist eine große Bereicherung im kulturellen Leben des Landes Oberösterreich. Um besondere Leistungen im Bereich der Volkskultur auszuzeichnen, vergibt das Land Oberösterreich mit Unterstützung durch die Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich alle zwei Jahre die oberöster­reichischen Volkskulturpreise. Bewerbungen für die mit insgesamt 22.200 Euro dotierten Preise sind ab sofort möglich, gibt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer bekannt. Vergeben werden 2014 ein mit 7.400 Euro dotierter Landespreis, sowie vier mit je 3.700 Euro dotierte Förderpreise. mehr >


Ostermayer setzt Findungskommission für Burgtheater-Direktion ein
Sechs Expertinnen und Experten kontaktieren mögliche Bewerberinnen und Bewerber und präsentieren Vorschlag
Wien (bpd) - Zur Auswahl der am 10. April ausgeschriebenen Position der künstlerischen Geschäftsführerin/des künstlerischen Geschäftsführers des Burgtheaters setzt Bundesminister Josef Ostermayer eine Kommission aus Expertinnen und Experten ein, deren Aufgabe es ist, im Laufe der Bewerbungsfrist bis zum 16. Juni 2014 geeignete Kandidatinnen und Kandidaten anzusprechen und anhand der eingelangten Bewerbungen Vorgespräche zu führen mehr >


Kulturreferat unterstützt Theater Service Kärnten
LR Waldner: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Schul- und Jugendspiel sowie Amateurtheater gesichert – 80.000 Euro aus dem Kulturreferat für 2014
Klagenfurt (lpd) - Damit 200 Gruppen die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten wahrnehmen und weiterhin erfolgreich sein können, wird aus dem Kulturreferat die Subvention in Höhe von 80.000 Euro für 2014 an das Theater Service Kärnten ausgezahlt. Das gab Kulturlandesrat Wolfgang Waldner am 16.04. bekannt. Das Theater Service unterstützt sämtliche Theatergruppen bei ihren Produktionen und steht ihnen seit nunmehr über 50 Jahren zur Verfügung. mehr >


Die Schwarze Kunst – Meisterwerke der Schabkunst
Von 25.04. bis 20.07.2014 im Universalmuseum Joanneum Graz
Graz (museum-joanneum) - Erstmals steht ein Druckverfahren im Mittelpunkt einer Sonderausstellung in der Alten Galerie. Die Schwarze Kunst, auch Schabkunst und Mezzotinto genannt, ist eine der aufwendigsten und faszinierendsten druckgrafischen Techniken der Geschichte. Im 17. Jahrhundert von dem Deutschen Ludwig von Siegen erfunden, wurde sie hauptsächlich für Gemäldereproduktionen verwendet und zeichnet sich durch einen samtigen und tiefschwarzen Grund aus mehr >


MQ Summer of Sounds
Von 5. Juni bis 28. September im MuseumsQuartier Wien
Wien (mqw) - Nach dem "MQ Summer of Fashion" 2012 setzt das MuseumsQuartier im Sommer 2014 erneut einen Themenschwerpunkt, im Rahmen dessen die zahlreichen Kunst- und Kulturinstitutionen im MuseumsQuartier gemeinsam ein vielfältiges Programm präsentieren und damit zusätzlich zur individuellen eine starke kollektive Präsenz zeigen: der "MQ Summer of Sounds" wird sich unter dem Motto "the relationship of sound to space" mit dem Verhältnis von Raum und Klang beschäftigen. Die Eröffnung findet am 05. Juni statt. mehr >


Bad Ischl präsentiert des Kaisers neue Gärten
1 Jahr vor der Eröffnung und Eurothermen als Partner der Oö. Landesgartenschau 2015"
Bad Ischl/Linz (lk) - In Oberösterreich haben sich die Landesgartenschauen zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt - die bisherigen Gartenschauen in Bad Hall 2005, Vöcklabruck 2007, Bad Schallerbach 2009 und Ansfelden/Ritzlhof 2011 sind noch in blumiger Erinnerung. Die nächste Gartenschau, die in einem Jahr - genau am 24. April 2015 - ihre Tore öffnen wird, findet inmitten der herrlichen Landschaft des Salzkammerguts, in der Kur-, Operetten-, Kaiser- und nunmehr auch Gartenstadt Bad Ischl statt. mehr >


Österreichische Nationalbibliothek erwirbt kostbare Miniatur mit der Kreuzigung Christi
Wien (onb) - Die Österreichische Nationalbibliothek konnte eine bisher nicht bekannte, einzigartige Miniatur aus dem Spätmittelalter erwerben. Das Bild entstand um 1435 und zeigt Christus am Kreuz in kühlen Farben, umgeben von goldener Pracht. Es stammt vermutlich aus einem Gebetbuch und ist ein weiteres Hauptwerk des sogenannten „Albrechtsminiators“, einem in Wien für Kaiser Friedrich III. tätigen Buchmaler. mehr >


Klimt Warhol - Kuss & Kiss
Von 11. April bis 6. Juli 2014 im Belvedere
Wien (belvedere) - Einen Dialog der besonderen Art zeigt das Projekt Klimt & Warhol Kuss & Kiss vom 11. April bis 6. Juli 2014 im Klimt-Saal des Oberen Belvedere und im anschließenden Oktogon, führt es doch mit Gustav Klimt und Andy Warhol zwei zentrale Größen der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts zusammen, die auf den ersten Blick gänzlich konträr erscheinen. mehr >

"Ariadne auf Naxos" und "Der Rosenkavalier" an der Wiener Staatsoper
Wien (staatsoper) - "Ariadne auf Naxos" am Dienstag, 15. April 2014 bildet den Auftakt zu sechs Mal Richard Strauss in zwei Wochen an der Wiener Staatsoper. Ihre Rollendebüts im Haus am Ring geben Meagan Miller als Ariadne, Íride Martínez als Zerbinetta, Clemens Unterreiner als Musiklehrer, Thomas Ebenstein als Tanzmeister, James Kryshak als Scaramuccio und Hila Fahima als Najade. mehr >


Musikalische Schatzsuche im Schloss Esterházy
Liebhaber-Concerte als Auftakt von classic.Esterházy
Eisenstadt (esterházy) - Im dritten Jahr ihres Bestehens stellen die Liebhaber-Concerte erneut vergessene Kostbarkeiten aus der Esterházyschen Musikgeschichte, ausgesuchte Ur- und Erstaufführungen sowie Juwelen aus dem Bereich der Salonmusik vor. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Fotoausstellungen, -Wettbewerbe und Workshops

Otmar Thormann – URSPRUNG
Ausstellung in der Galerie MARENZI, Leibnitz, in Kooperation mit dem Fotohof – von 2. April - 31. Mai 2014
Salzburg (fotohof) - Otmar Thormanns Ausstellung "Ursprung", zu der auch ein gleichnamiger Bildband in der Fotohof edition erschienen ist, wird in Leibnitz erstmals in Österreich gezeigt. Die Ausstellung, die sich inhaltlich nicht ganz mit dem Bildband deckt, wurde von Otmar Thormann neu zusammengestellt. Sie umfasst Bilder der frühen 60er bis zu den späten 90er Jahren und deckt damit die gesamte Zeitspanne von Otmar Thormann's fotografischem Werk ab, das mit Hilfe einer Kamera geschaffen wurde. mehr >


Eyes On 2014 - So viele Einreichungen wie noch nie
290 Einreichungen von Museen, Galerien, Off-Spaces und KünstlerInnen
Wien (rk) - Eyes On - Monat der Fotografie Wien bietet im November 2014 zum sechsten Mal ein umfangreiches und vielfältiges Programmangebot rund um das Medium Fotografie. Bis zum 31.03. konnten Projekte eingereicht werden und das Interesse übersteigt alle Erwartungen. Mit über 290 Einreichungen von Museen, Galerien, Off-Spaces und KünstlerInnen ist die Zahl gegenüber 2012 deutlich gestiegen. Bewerbungen u.a. aus Russland und Südamerika bestätigen auch die wachsende internationale Wahrnehmung von Eyes On. mehr >


Laurenz Berges, Bernhard Fuchs, Jitka Hanzvlová
Bilder aus den Sammlungen der KünstlerInnen – Ausstellung im Fotohof Salzburg von 28.03. - 17.05.2014
Salzburg (fotohof) - Seit ihrer gemeinsamen Studienzeit in Essen und/oder Düsseldorf haben sich die befreundeten KünstlerInnen, Laurenz Berges, Jitka Hanzlová und Bernhard Fuchs, in ihrem Werk kontinuierlich mit Fragen des dokumentarischen Stils beschäftigt. Ihren Arbeiten gemeinsam ist eine kontemplative Bildauffassung und ein beharrliche Konzentration auf gültige Bilder von Orten und Menschen. mehr >


a

 

© Foto: Österreich Journal / Michael Mössmer

 

 

 

HDR-Fotos aus Österreich

Sehen Sie auf unserer Webseite www.oesterreichfotos.at Fotoserien, die meist für Beiträge in unserem »Österreich Journal« entstanden sind.

NEU: Fotos vom Zisterzienserstift Zwettl.

 

     ÖJ Reisetip

Twin City Liner: Mit voller Kraft in die neue Saison
Top-Angebote für SeniorInnen, StudentInnen, Familien und Schulklassen
Wien (twincityliner) - Schiff Ahoi! Die beiden Twin City Liner starten mit voller Kraft in die Saison 2014. Zum ersten Mal im heurigen Jahr legte am 11.04. der Twin City Liner von der Schiffsstation City am Schwedenplatz in Richtung Bratislava ab. Die ersten PassagierInnen an Bord waren geladene SeniorInnen aus Bratislava, die nach einem ausgiebigen Brunch in einem traditionellen Wiener Kaffeehaus ihre Rückfahrt in die slowakische Hauptstadt antraten. mehr >


Wien-Karte nun auch in Kurzversion für 48 Stunden
Die Erfolgsstory der Wien-Karte, Österreichs erster und am stärksten nachgefragter Gäste-Karte, setzt sich fort
Wien (rk) - Die Wien-Karte bekommt mit 1. April 2014 eine "kompakte" Variante: Sie bietet für 18,90 EURO 48 Stunden freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtgebiet und 3 Tage lang mehr als 210 Vergünstigungen in allen großen Museen, bei diversen Sehenswürdigkeiten, Konzert- und Theater-Aufführungen, Geschäften, Restaurants, Heurigen und vielem mehr. mehr >

     ÖJ CD-Tip

Neue CD der Heiligenkreuzer Mönche
Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak
Wien (pew) - Die CD Ersteinspielung eines rekonstruierten frühbarocken Werkes, einer Vesper des Heiligenkreuzer Zisterziensers Pater Alberich Mazak (1609-1661), wurde am Donnerstagabend im Wiener Liechtenstein-Museum präsentiert. Die CD trägt den Titel „Vesperae. Baroque Vespers at Stift Heiligenkreuz“ anlässlich des 350. Todesjahrs des Komponisten. mehr >

     ÖJ Buch-Tip

"14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934"
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer präsentiert neues Buch des OÖ. Landesarchivs
Linz (lk) „14 Tage in Oberösterreich – 5. bis 18. Februar 1934“, das ist der Titel eines neuen Buches, das heute von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Linzer Landhaus präsentiert wurde. Herausgegeben wurde das Buch vom OÖ. Landesarchiv mit dem Ziel, Interesse für die Zeit und das Thema – die Katastrophe des österreichischen Bürgerkrieges – zu wecken. mehr >


"Endstation Sarajevo" von Frank Gerbert.
Eine Spurensuche von Böhmen bis Bosnien
Frühsommer 1914: Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand reist nach Bosnien-Herzegowina, um seinen Machtanspruch zu unterstreichen: Dort nimmt er mit seiner Frau ein „Bad in der Menge“. Es endet schrecklich: Sie werden von einem proserbischen Nationalisten erschossen. An der Tat entzündet sich der Erste Weltkrieg… mehr >

     ÖJ DVD-Tip

Reise in das antike Wien auf DVD
Wien (rk) - Der erste Teil einer virtuellen Reise durch das antike Wien, im Vorjahr auf CD-Rom erschienen, ist nun erstmals auch auf DVD erhältlich. Auf Grund neuer Forschungsergebnisse laufen bereits die Vorbereitungen zum zweiten Teil der Vindobona- Reihe die dem Schwerpunktthema Wasser gewidmet ist. mehr >

     Film / Kino / Medien

Nordische und Baltische Filmwoche 2014 startet am 8. Mai
VHS Wiener Urania: "Sprechen Sie Norden?" - Filmgenuss so vielfältig wie die Sprachen des Nordens und des Baltikums
Wien (vhs) - Ab 8. Mai 2014 startet die diesjährige Nordische & Baltische Filmwoche an der VHS Wiener Urania. Das Projekt wurde bereits zum 21. Mal gemeinsam mit den Botschaften von Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden gestaltet. "Sprechen Sie Norden?" ist das diesjährige Thema der Filmwoche und so vielfältig wie die Sprachen des Nordens und des Baltikums sind, ist auch das Filmprogramm 2014 mit gewohnt nordischer/baltischer Atmosphäre. mehr >


Starke Präsenz für Filmemacherinnen bei aktueller Förderrunde
Förderzusagen der 2. Jurysitzung 2014 des Filmfonds Wien
Wien (filmfonds wien) - Der Filmfonds Wien fördert vier Spielfilme sowie einen Dokumentarfilm in der Herstellung. Mit einem Nachkriegsdrama nach Christine Nöstlinger, einem Biopic über Lou Andreas-Salomé und einer Tragikomödie über NS-Vergangenheitsbewältigung bildet das Historische einen roten Faden. Auffällig ist die starke Präsenz weiblicher Filmschaffender mehr >


CROSSING EUROPE Filmfestival Linz 2014
Linz (crossing europe) - Im vergangenen Jahr ging das zehnjährige Festivaljubiläum mit großem Erfolg über die Bühne – 20.000 FestivalbesucherInnen, eine Rekordzahl an Filmeinreichungen und damit ein enormer Vertrauensbeweis seitens der Filmschaffenden sowie so viele bereichernde Kooperationen und Programmpartnerschaften wie noch nie, zum anderen war das Jahr Zehn der Festivalgeschichte geprägt von der Sorge um die Zukunft von CROSSING EUROPE. Erfreulicherweise können wir nun im Jahr 2014 viel Positives berichten. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Fernsehen

Über 1 Million an Fördergeld für Wiener Fernsehprojekte
TV-Förderzusagen des Filmfonds Wien zum 1. Antragstermin 2013
Wien (filmfonds-wien) - Zum ersten Antragstermin der Fernsehfilmförderung im Jahr 2013 wurden 14 Projekte mit einer Gesamtantragssumme von 1.161.030 Euro eingereicht, davon erhielten elf Projekte Zusagen in Gesamthöhe von 1.025.030 Euro - ein Spielfilm, fünf Dokumentarfilme sowie fünf Serien, darunter die 9. Staffel der SOKO Donau sowie neue Krimi- und Mystery-Serien. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

     Sport

Bike Festival: Wien als "Monte Carlo des Radsports"
Das Bike Festival steigt am 5. und 6. April; die Vorbereitung auf dem Rathausplatz läuft auf Hochtouren
Wien (rk) - Wenn am Wochenende des 05. und 06.04. zum 15. Mal das Argus Bike Festival über die Bühne geht und bei schönem Frühlingswetter über 100.000 BesucherInnen auf den Rathausplatz strömen, ist der Höhepunkt einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit erreicht. Was notwendig ist, um jedes Jahr eine der größten und bestbesuchten Rad-Veranstaltungen Europas auf die Beine zu stellen, verrät Martin Friedl, Event-Organisator und Erfinder des Bike Festivals: "Trotz der großen Routine ist es immer wieder eine Herausforderung." mehr >


Tagesaktuelle Sportberichte finden Sie bei http://www.laola1.at
dem größten Sportportal und führenden Sportcontentanbieter Österreichs.


    Neues / Technik / Internet / Kommunikation

FMK: Gratis Notfall-Karte hilft bei Handyverlust
Kostenlos beim Forum Mobilkommunikation bestellen
Wien (fmk) - "Bei Handyverlust ist es wichtig, so schnell wie möglich den Anschluss beim Betreiber sperren zu lassen", sagt Rüdiger Köster, Präsident des FMK, "die Hotlinenummer im Handy zu speichern bringt da natürlich nichts, deshalb bietet das FMK die kostenlose Notrufkarte für Notfälle im Scheckformat an." mehr >


Stadt Wien, Worldline und A1 präsentieren: Das neue HANDY Parken
10 Jahre HANDY Parken: 100 Mio. gebuchte Parkscheine - dadurch 12 km hoher Papier-Parkschein-Stapel eingespart
Wien (rk) - Stadt Wien, Worldline und A1 haben am 31.03. in den Räumen des Wiener Rathauses die von A1 neu entwickelte HANDY Parken App präsentiert. "Unsere Bürgerinnen und Bürger erwarten auch von kommunalen Dienstleistungen, dass diese so einfach und serviceorientiert wie möglich angeboten werden. Mit der neuen HANDY Parken App reagieren wir auf diese Bedürfnisse und ich bin fest davon überzeugt, dass mit der neuen App die Erfolgsgeschichte von HANDY Parken in Wien fortgesetzt werden kann", so die Wiener Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke Renate Brauner. mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Gastronomie, Hotel & Kulinarisches

"Heimische Lebensmittel haben Zukunft!"
LR Hiegelsberger bei der Eröffnung der Messe 'Guten Appetit' in Ried im Innkreis
Ried im Innkreis/Linz (lk) - Regionale Lebensmittel sind gefragt wie nie - die Messe Guten Appetit in Ried bietet vom 12. bis 13. April 2014 am Marktplatz der Genüsse zum vierten Mal das Beste, was das Genussland OÖ zu bieten hat: "Die GUTEN APPETIT Messe stellt die regionalen Produkte und vor allem den Wert heimischer Lebensmittel ins Zentrum des Geschehens. Essen mit Stammbaum bietet sicheren Geschmack, schafft Wertschöpfung und sichert nachhaltig Arbeitsplätze in den heimischen Regionen…" mehr >


Markthalle Kulinarium Burgenland
Eine neue Plattform für regionale Produzenten entsteht
Eisenstadt (esterházy) - "Die Weiterentwicklung einer umweltschonenden Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur ist die Veredelung und Direktvermarktung agrarischer Erzeugnisse. Gleichzeitig ist damit eine Steigerung der regionalen und betrieblichen Wertschöpfung gegeben" sagt DI Matthias Grün, Direktor des Forst- und Naturmanagementbereichs bei Esterházy. Mit dieser Idee konnten namhafte Erzeuger aus der Region gewonnen werden, ihre Produkte - im wahrsten Wortsinn - unter einem gemeinsamen mehr >


Durchsuchen Sie hier unsere mehr als 63.000 Österreich-Meldungen

    Leben / Gesundheit & Medizin / Familie

70.000 Euro für Mobiles Caritas Hospiz
Raiffeisen Zentralbank und UNIQA unterstützen seit 10 Jahren Lebensqualität bis zuletzt
Wien (caritas) - 70.000 Euro für den letzten Weg. Hartwig Löger, Vorstandsvorsitzender UNIQA Österreich und Walter Rothensteiner, Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB), haben bereits zum zehnten Mal einen Scheck in Höhe von 70.000 Euro an die Caritas übergeben. Die Spende kommt dem Mobilen Caritas Hospiz zugute. "Mit dem Mobilen Hospiz können wir unheilbar kranken Menschen die Betreuung und Fürsorge bieten…" mehr >


Wiener Wohnungslosenhilfe zieht Winter-Bilanz
770 Schlafplätze halfen obdachlosen Menschen durch den Winter
Wien (rk) - Ein ungewöhnlich milder Winter geht zu Ende - und mit ihm auch das "Winterpaket" der Wiener Wohnungslosenhilfe. Obwohl die erwartete Eiseskälte weitgehend ausblieb, nutzten nach Hochrechnungen rund 2.600 Menschen das Angebot. Zu Spitzenzeiten standen über 770 Schlafplätze zur Verfügung. Die Auslastung lag in der Regel zwischen 90 und 95 Prozent. mehr >


Stadt Wien und WGKK bauen Versorgung für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen weiter aus
Gesundheitsstadträtin Wehsely und WGKK-Obfrau Reischl eröffnen neues Ambulatorium des Psychosozialen Dienstes
Wien (rk) - Psychische Erkrankungen sind häufig und können bereits im frühen Lebensalter auftreten. Für den weiteren Lebensweg von Kindern und Jugendlichen ist es besonders wichtig, psychische Störungen möglichst frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Laut dem jüngsten Bericht der Gesundheit Österreich GmbH benötigen rund neun Prozent der bis 18-Jährigen Psychotherapie bzw. gehören psychiatrisch betreut. mehr >

 

  zurück