Österreich-Wetter für Montag, 25. September 2017

Wir aktualisieren diese Seite abends jeweils für den folgenden Tag.

Mit Unterstützung der

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG)

wofür wir auch an dieser Stelle danken!

 

 

Montag:     Zunächst gibt es im Osten und Süden dichte Wolken sowie einiges an Nebel und Hochnebel im Westen und Norden. Nach Nebelauflösung setzt sich im Westen und Norden oft sonniges Wetter durch und die Schauerneigung steigt hier am Nachmittag nur über dem Bergland etwas an. Weiter im Osten und Süden bleiben die Wolken dichter, hier sind Regenschauer auch häufiger. Der Wind weht meist nur schwach. Frühtemperaturen 5 bis 12, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 20 Grad.


Vorschau auf Dienstag:     Im Osten und Südosten bringt eine Störungszone meist dichte Wolken und zeitweise regnet es ein wenig. Sonst startet der Tag oft sonnig, teilweise gibt es in den Tälern und Niederungen aber auch Nebelfelder. Im Tagesverlauf entstehen dann aber generell Quellwolken und später vor allem über den Bergen auch Regenschauer. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost. Frühtemperaturen 5 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen je nach Regen oder Sonnenschein 14 bis 21 Grad.


Burgenland

Zunächst ziehen dichte Wolken durch, erst tagsüber lockert es im Norden etwas auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Dabei können schon am Vormittag einzelne Regenschauer durchziehen, zwischendurch gibt es aber auch längere trockene Abschnitte. Der Wind weht nur schwach aus Ost. Frühtemperaturen 9 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 18 Grad.


Kärnten

Der Tag verläuft meist stark bewölkt bis bedeckt, nennenswerte sonnige Auflockerungen sind nicht zu erwarten, am ehesten gibt es diese anfangs im Mölltal und Oberen Drautal. Dabei kann es am Vormittag von Südosten her gebiets- und zeitweise leicht regnen. Am Nachmittag sollte dann zwar generell trockenes Wetter überwiegen, ein paar lokale Regenschauer können aber über Kärnten verteilt durchziehen. Dabei bleibt die Wolkendecke meist geschlossen. Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.


Niederösterreich

Zunächst überwiegen oft die Wolken, erst im Tagesverlauf lockert es ein wenig auf und die Sonne zeigt sich. Dabei kann es im Nordosten bereits am Vormittag einzelne Regenschauer geben. Am Nachmittag steigt die Schauerneigung dann generell an. Der Wind weht meist nur schwach aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen 7 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 18 Grad.


Oberösterreich

Am Montag lösen sich nächtliche Restwolken, Nebel- und Hochnebelfelder im Lauf des Vormittags auf. Über Mittag und am Nachmittag scheint oft die Sonne. Es bleibt weitgehend trocken. Am Morgen 6 bis 11 Grad, die Höchstwerte erreichen 14 bis 18 Grad.


Salzburg

Am Montag lösen sich nächtliche Restwolken und Nebelfelder im Lauf des Vormittags auf. Am Nachmittag scheint oft die Sonne. Es ist weitgehend niederschlagsfrei. Den ganzen Tag trüb bleiben kann es im Lungau. Am Morgen 4 bis 10 Grad, die Höchstwerte erreichen 14 bis 19 Grad.


Steiermark

Der Tag verläuft meist stark bewölkt bis bedeckt, sonnige Auflockerungen gibt es eher selten, längere sind vormittags vor allem in der westlichen Obersteiermark möglich. Dabei kann es am Vormittag speziell entlang und südlich des Randgebirges zeitweise ein wenig regnen, am größten ist die Niederschlagsbereitschaft in Richtung Soboth. Am Nachmittag sollte dann generell trockenes Wetter überwiegen, ein paar schwache Regenschauer können aber über die Steiermark verteilt durchziehen. Höchstwerte 13 bis 17 Grad.


Tirol

Frühnebelfelder lockern auf, tagsüber wechseln in ganz Tirol Sonne und Wolken, wobei es die meisten Sonnenstunden über den breiten Tälern geben wird. Einzelne Regenschauer sind vor allem am Nachmittag nicht ganz ausgeschlossen, verbreitet sollte es aber trocken bleiben. Tiefstwerte: 5 bis 9 Grad, Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.


Vorarlberg

Frühnebelfelder lockern auf, tagsüber wechseln Sonne und Wolken, wobei es abseits der Berge die meisten Sonnenstunden geben wird. Einzelne Regenschauer vor allem am Nachmittag sind nicht völlig ausgeschlossen, verbreitet sollte es aber trocken bleiben. Tiefstwerte: 5 bis 9 Grad, Höchstwerte: 16 bis 20 Grad.


Wien

Nochmals ziehen viele Wolken über die Stadt und schon am Vormittag sind einzelne Regenschauer möglich. Am Nachmittag lockert es dann aber wieder mehr auf und zeitweise scheint die Sonne. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen um 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen um 17 Grad.

zurück