Österreich-Wetter für Freitag, 25. Mai 2017

Wir aktualisieren diese Seite jeweils für den folgenden Tag.

Mit Unterstützung der

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG)

wofür wir auch an dieser Stelle danken!

 

 

Freitag:     Zunächst ist es noch verbreitet sonnig, im Norden und Osten tauchen aber rasch einige dichtere Wolkenfelder auf. Meist bleibt es aber trocken, nur im Wald-, Mühl- und Mostviertel können lokal ein paar Regentropfen fallen. Sonst verläuft der Freitag hingegen sehr sonnig. Ganz wenige Wolken gibt es in Tirol und Vorarlberg, hier wird es auch am wärmsten. Der Wind weht schwach bis mäßig, am Alpenostrand auch lebhaft aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen 7 bis 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 27 Grad.


Vorschau auf Samstag:     Der Tag verläuft mit Hochdruckeinfluss im ganzen Land sehr sonnig und meist tauchen nur wenige Haufenwolken auf. Vorübergehend etwas stärker kann es im Norden und Osten quellen, es bleibt aber auch hier trocken und überwiegend recht sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Frühtemperaturen 7 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 30 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Westen.


Burgenland

Vor allem in der Früh und dann erst wieder später am Nachmittag scheint die Sonne, dazwischen machen sich immer wieder einige Wolken bemerkbar. Es sollte aber trocken bleiben. Der Wind weht teils lebhaft aus nördlichen Richtungen. Frühtemperaturen 9 bis 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 24 Grad.


Kärnten

Der Freitag bringt oft sonniges und recht warmes Frühsommerwetter. Es wird aber noch nicht ganz ungetrübt sein, mit der nördlichen Höhenströmung ziehen untertags auch wieder ein paar stärkere, jedoch harmlose Wolken durch. Es bleibt trocken. Frühtemperaturen 7 bis 11 Grad, Höchstwerte zwischen 22 und 26 Grad, mit den kühleren Werten im Osten.


Niederösterreich

In den ersten Stunden ist es noch recht sonnig, in der Folge verdichten sich die Wolken aber von Norden her erneut. Meist geht es niederschlagsfrei durch den Tag, im Westen Niederösterreichs können einzelne kurze Regenschauer aber nicht ganz ausgeschlossen werden. Der Wind weht mäßig, im Industrieviertel teils auch lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen 8 bis 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 23 Grad.


Oberösterreich

Am Freitag scheint zeitweise die Sonne, Restwolken wandeln sich im Tagesverlauf in aufgelockerte Quellbewölkung um. Höchstens im Mühlviertel oder in der Pyhrn-Priel-Region können daraus am Nachmittag vereinzelt ein paar Regentropfen fallen. Es weht mäßig starker Wind aus nördlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 4 und 11 Grad, die Höchstwerte erreichen 18 bis 22 Grad.


Salzburg

Am Freitag scheint schon von der Früh weg häufig die Sonne, Restwolken über manchen Tälern wandeln sich im Tagesverlauf in lockere Quellbewölkung um. Es bleibt niederschlagsfrei. Im Lungau weht mäßiger bis lebhafter Nordwestwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 4 und 9 Grad, die Höchstwerte erreichen 18 bis 23 Grad.


Steiermark

Am Freitag weht weiterhin mäßiger Nordwind und es gibt ein Wechselspiel aus längeren sonnigen Abschnitten mit stärker bewölkten Phasen, wobei in Summe bereits im ganzen Steirerland der Sonnenschein überwiegt. Es bleibt weitgehend trocken, die Temperaturen steigen gegenüber dem Vortag etwas an. Frühwerte 7 bis 11 Grad, Höchstwerte zwischen 17 und 23 Grad.


Tirol

Hochdruckeinfluss, der Sommer gibt ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Es stellt sich somit sehr sonniges und gewitterfreies Wetter ein mit bis zu 27 Grad im Schatten. Vormittags wolkenlos, nachmittags nur wenige, locker stehende Quellwolken in der Nähe der Bergkämme. Tiefstwerte: 8 bis 12 Grad, Höchstwerte: 23 bis 27 Grad.


Vorarlberg

Hochdruckeinfluss, der Sommer gibt ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Es stellt sich somit sehr sonniges und gewitterfreies Wetter ein mit bis zu 27 Grad im Schatten. Vormittags wolkenlos, nachmittags nur wenige, locker stehende Quellwolken in der Nähe der Bergkämme. Tiefstwerte: 8 bis 12 Grad, Höchstwerte: 23 bis 28 Grad.


Wien

In der Früh ist es noch recht sonnig, dann tauchen rasch wieder einige Wolkenfelder auf und die Sonne scheint oft nur zwischendurch. Es bleibt aber trocken. Der Wind weht meist mäßig aus Nordwest. Frühtemperaturen bei rund 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis 22 Grad.

zurück