Schallenberg zu Gast in Albanien

 

erstellt am
09. 10. 19
13:00 MEZ

In Tirana traf Außenminister Alexander Schallenberg mit Vertretern der Staats- und Stadtregierung zusammen
Tirana/Wien (bmeia) - Nach seinem Besuch in Nordmazedonien ging es für Alexander Schallenberg in das Nachbarland Albanien weiter. Das südosteuropäische Land ist seit 2014 EU-Beitrittskandidat und verzeichnet seither enorme Fortschritte im Reformprozess. Österreich unterstützt die albanischen Beitrittsbemühungen im Hinblick auf eine vollständige europäische Integration. Außenminister Alexander Schallenberg betonte dabei: "Wichtig ist, dass Europa hier mit einer geschlossenen Stimme spricht und dass wir als EU die Perspektive, die wir allen Staaten am Balkan eröffnet haben, glaubwürdig aufrechterhalten."

Während seines Besuches hob der Außenminister die engen bilateralen Beziehungen der beiden Länder hervor und sicherte Albanien österreichische Hilfe nach den schweren Erdbeben im September zu. Thematisiert wurden zudem die Chancen und Herausforderungen des OSZE-Vorsitzes, welchen Albanien im kommenden Jahr übernehmen wird.

Schallenberg traf in Tirana auf Staatspräsident Ilir Meta, Premierminister Edi Rama, den amtierenden Außenminister Gent Cakaj, den Bürgermeister Tiranas Erion Veliaj sowie den Vorsitzenden der Demokratischen Partei Lulzim Basha.

 

 

 

Allgemeine Informationen:
http://www.bmeia.gv.at

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

Die Nachrichten-Rubrik "Österreich, Europa und die Welt" widmet Ihnen PaN Partner aller Nationen

 

 

 

Kennen Sie schon unser kostenloses Monatsmagazin "Österreich Journal" in vier pdf-Formaten? Die Auswahl finden Sie unter http://www.oesterreichjournal.at